1903 / 249 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Der „Kölnischen Zeitung*® wird aus St. Petersburg

berichtet :

Aus Teheran kommt die Meldung, daß ein Unternehmen zum

Wettbewerb mit der russischen Diskontobank geplant sei.

Eine englishe Bank mit einer Zweiganftalt in Täbris foll ge- gründet werden; aus London seien zwei Vertreter nach Persien ab-

ps die si mit den Märkten und den wirtschaftlichen Verhältnissen e

annt machen sollen.

Laut Meldung des ,W. T. B.“ betrug der Bruttoübershuß der Bergwerk sgesell\chaft „Hibernia“ im September d. J. 887 275 M gegen 900 476 im Vormonat und 678 510 4 im Seyp- tember 1902. Der Betriebsüberschuß der Harpener Bergbau- Gesellschaft betrug im September 1903 (26 Arbeitstage) 1222 800 Æ, - gegen 1 186 600 (26 Arbeitstage) im August und

1 154 000 4 (26 Arbeitstage) im September 1909. Die

Betriebs-

einnahmen der Anatolischen Bahnen (Stammlinie, Er- gänzungsneß und Hamidié-Ada-Bazar) betrugen L in der

40. Woche: 238 120 Fr. (weniger 94 096 P

nsgesamt seit

1. Januar: 6 104 987 pr (weniger 2 240 216 Fr.). Die Bruttoein- a

nahmen der Orientbahnen betrugen vom 1. bis 7. Okto

ber 1903 :

303 826 Fr. (63 912 Fr. mehr als i. V.). Vom 1. Januar bis

7. Oktober 1903 betrugen die Bruttoeinnahmen 9 220 208 Fr.

(1117312 Fr. mehr als |. E S Skobélévo-Nova-Zagora,

80 km, 3339 Fr. (weniger 474), seit 1. Januar 168 740 fr: (mehr o

41 925 Fr.). Mazedonishe Eisenbahn (Salonik—

nastir)

vom 1. bis 7. Oktober 1903 (Stammlinie 219 km) 58 609 Fr. (mehr

23 642), seit 1. Januar 1263 839 Fr. (mehr 129 995).

Wien, 21. Oktober. (W. T. B.) Die Plenarversammlung der Börsenkammer der Wiener Produktenbörse beshloß - ine Aende- rung des Börsenstatuts dahin, daß der Verkehr der Produktenbörse

auf den Handel mit allen

landwirtschaftlihen Produkten sowie

mit allen aus diesen erzeugten Fabrikaten und Nebenprodukten erstrecken soll. Ferner wurde die Schaffung einer besonderen Sachverständigen- kommission zur Abgabe fahmännisher Gutachten über die Beschaffen-

eit der Waren beschlossen. . D onnabendsbörsen dahin abgeändert, daß der Börsenverkehr

abenden, vom 31. Oktober ab gerehnet, von 10 bis 11 un bis 24 Uhr dauert.

ie Börsenstunden wurden für die

an Sonn- d von 12

Bukarest, 21. Oktober. (W. T. B.) Die Gesamtsumme der provisorischen Staatseinnahmen in den 18 onaten vom

1. April 1902 bis zum 30. September 1903 * beläuft fi

248 371 737 Fr. gegen

ch auf

2184 Millionen Francs des Staatsvoranschlages.

Da die Ausgaben 2182 Millionen Francs nicht erreicht haben, wird

der E SYS E Ueberschuß 30 Millionen übersteigen. Pittsburg, 21. Oktober. (W. T. B.) De die National Bank ift ein gerihtliher Verwalter

D R R R R E

Kursberichte von den Fondsmärkten. Hamburg, 21. Oktober. (W. T. B.) (Schluß)

Federal

estellt worden.

Gold in

Barren: das Kilogramm 2788 Br., 2784 Gd., Silber in Barren: dag

Kilogramm 83,75 Br., 83,95 Gd

Wien, 22. Oktober, Vorm. 10 Ubr 50 Min. (W. T. B.) Ungar. Kreditaktien 731,00, Oesterr. Kreditaktien 661,00, Franzosen 657,50, Lombarden 79,00, Elbetalbahn —,—, Oesterreichishe Papierrente 100,10, 4% Üngarise Goldrente 118 39, Oesterreihishe Kronen- anleihe 100,10, Ungarische Kronenanleihe 97,95, Marknoten 117,31, Bankverein 482,00, WUnderbank 418,50 Buschtehrader Lit. B —, Türkische Lose 129,50, Brüxer —,—, Alpine Montan 386,09.

London, 21. Oktober. (W. T. B.) (Schluß.) 220% Eg. Di Et Plaßdiskont 3/3, Silber 28/16. Bankeingang 161 000

. Sterl.

Paris, 21. Oktober (W. T. B.) (Sc@luß.) 39% Franz.

Rente 97,00, Suezkanalaktien 3955. -

Madrid, 21. Oktober. (W. T. B.) Wechsel auf atis 31,29. oldagio 25.

Lissabon, 21. Oktober. (W. T. B.) G A New Yo rk, 21. Oktober. (S{hluß.) (W. T. B.)

Gestüßt

dur das Eingreifen der Bankkreise und Deckungen der Baissiers er- öffnete die heutige Börse in fester Haltung. Die Ankündigun der Zahblungseinstellung der Pittsburger Federal Nationalbank (die Bank verfügte über ein Kapital von 2 Millionen Dollars) blieb wirkungslos, vielmehr verlich die steigende Nichtung der

reise der Börse ein freundliches Aussehen. Nachdem

aber die

auflust nachgelassen hatte, kam die Aufwärtsbewegung zum Stillstand; späterhin bröckelten die Kurse langsam ab, wobei die an- fängliche Aufbesserung verloren ging. Die Ueberproduktion von Anthrazit veranlaßte die Delaware and Hudson-Bahngesellschaft, die Förderung ihrer Werke einzuschränken, während die Philadelphia

and NReadingbahn ihre Minen zeitweise zu {ließ

absichtigt. Schlu willig. Aktienumsa 660 000 G t 24 E er 8 L

en be- Stück.

tunden Durschnittszinsrate 21, do. Zinsrate für

[eßtes Darlehn des Tages 21, Wechsel p London (60 Tage)

4,82,25, Cable Transfers 4,86,20, Silber, Tendenz für Geld: Leicht.

ommercial Bars 611,

Nio de Janeiro, 21; Oktober. (W. T. B.) Weißsel auf

London 12/2».

Buenos Aires, 21. Oktober. (W. X. B.) Goldagio 127,27.

R R E T

Kursberichte von den Waren märkten.

Produktenmarkt. Berlin, den 22. Oktober. D ermittelten Preise waren (per 1000 kg) in Mark: Weizen, 156,00—158,00 ab Bahn, Normalzewicht 755 f 159,2 bis 159,50 Abnahme im Dejember, do. 164 Abnahme 1904 mit 2 4 Mehr- oder Minderwert. Ruhig.

lte amtlih märkischer 9— 159,75

im Mai

Roggen, märkischer 129,00—129,50 ab Bahn, Normalgewicht

712 g 133 Abnahme im Dezember, do. 137 Abnahme 1904 Sit 1,50 M Mehr- oder Minderwert. Still.

im Mai

afer, pommerscher, märkisher, medlenburger, preußischer,

Ô

posener, eger feiner 140—158, pommerscher, märkis burger, preu

märkischer, mecklenburger, preußischer, posener, {hlesis 127:—131, Normalgewiht 450 g 125,50 Abnahme im Monat, do. 127,25 Abnahme im Dezember, do. 132,25

her, medlen- ischer, posener, e mittel 132—139, ees

laufenden Abnahme

im Mai 1904 mit 2 Mehr- oder Minderwert. „Ruhig. Mais, La E 111-113 frei Wagen, amerikan. Mixed

117 frei Wagen. Still.

eizenmehl (p. 100 kg) Nr. 00 19,75—21,75. Ruhig.

Roggenmehl (p. 100 «0 u. 1 16,50—18,50. R268 ( kg) Nr. 0 u. 1 16,5

Still.

\ [ (p. 100 ks) mit Faß 47,90 Geld Abnahme im lau- eaten Monat, d

0. 47,70 Geld Abnahme im November,

do. 47,40

bnahme im Dezember, do. 47,20—47 40—47 : in Mai 1904. Still. 47,40 47,30 Abnahme im Ma

Berlin, 21, Oktober. Marktyrei Königlichen Polizeipräsidi 8, Doprete” fe erisibiums, (Höchst

0 M: Weizen, Mittelsorte {) 15,72 U ; 1564 S Babn H 2 #3; 15,68

1 I

\ f niedrigsie geangen des e u z ür: Weizen, gute Sorte 4) 15 80 f t

Der

Weizen, geringe Sorte Ÿ)

1, T oggen, ° e Sue Mittelsorte)) 1298; 1294 00g; 12,98 M

Sorte) 12,92 %; 1

Roggen, geringe

s gute Sorte® 14,50 4; 3,40 d Futtergerfte, elsorte*) E 15A E

1 90 f Futtergerste, a ttergerste, eringe orte*) 19,10 K 0 M; U E eringe Sectey 10 'Viltioron

/ E , geringe Sor 3, L ' 4,32 M; 3,82 M; Di fe £3 E 12,80

29,00 „& Linsen 60,00 M; 20,00 A 4,00 & Rindfleisch von der Keule 1 kg R N

1,80 A; 1,10 Ralbfleisch 1 kg 2,00 A; 1,20 fleisch) 1 kg 1,80 «; 1,10 A Butter 1 kg 2,60 #6; 92

1 dito Bautfleish 1 ke 1,50 X; 1,10 % Sthweineflci)X 1

Hafer, gute

1470 4;

2 k RiÑhtftroh zum Kochen 40,00 4; 25,00 « ‘Speisebohnen, eite Di et

1 h; 6,00 h;

mie

00 M

Eier 60 Stück 5,00 (6; 3,00 Æ Karpfen 1kg 2,20 A; Hale L O2 00 C A0 E 1 kg 3,00 A Hechte 1 ks 2,00 f; 1,00 Barsche 1 kg 1,80 4; 0, Sleie 1 kg 3,— M; 1,40 A Bleie 1 kg 1,40 4; 0,80 Krebse 60 Stück 15,00 4; 3,00

1

4) Ab Bahn. *) Frei Wagen und ab Bahn.

Berlin, 21. Oktober. Bericht über Speisefette von Gebr. Gaufe. Butter: Wie vorauszusehen war, konnten sich die hohen Preise bei dem {wachen Konsum nicht behaupten, und gelang es selbst bei den ermäßigten Preisen noch nicht, die frishen Ein- lieferungen gänzlih zu räumen. Die heutigen Notierungen sind: Hof- und Genossenschaftsbutter 1a Qualität 121 bis 123 #, Hof- und Genossenschaftsbutter ITa Qualität 114 bis 121 A Schmalz: Größere Schweinezufuhren „Und spekulative Verkäufe bewirkten zu Beginn der Vérichtswoche einen stärkeren Preisrückgang, welcher zum großen Teil aber wieder eingeholt wurde, als infolge guten Konsums reichliche Kauforders einliefen, besonders für Lokoware zeigte ih viel Interesse. Die heutigen Notierungen find: Choice Western Steam 42 e, amerikanisches Tafelshmalz (Borussia) 46 46, Berliner Stadt- {malz (Krone) 45 4, Berliner Bratenshmalz (Kornblume) 47 M4

in Tierces, bis 50 (A Speck: Bei unveränderten Preisen ist die Nachfrage gut.

Amtlicher Marktbericht vom Magerviehhof in

riedrichsfelde. Schweine- d fel t Fr E Drt E chweine- und Ferkelmark am Mittwoch, Auftrieb Ueberstand

Schweine . . 3577 Stück Stüdt Fertel 229592 x See L220 Verlauf des Marktes: Geschäft für Läuferschweine \chleppend, Ferkel lebhafter. Es wurde gezahlt im Engroshandel für : ; Läufershweine: 3—5 Monat alt . , , Glut 22—30 A 0 Monat alt s 38—48 S Ferkel : mindestens 8 Wogen Qs L A 11—-12,50 , unter 8 Wothen alt... z 8— 9,50

Magdeburg, 22. Oktober. {W.T. B.) Zuckerberiht. xorn- au@er 88 0/9 ohne Sack 8,25—8 39, Nachprodukte 75 0/9 ohne Sack —,—. Stimmung schwach. Brotraffinade I ohne Faß 20,071 Kristallzucker 1 mit Sack 19,824. Gemablene Raffinade mit Sadck 19,824. Gemahlene Melis mit Sa@ck 19,075. Stimmung —. Roh-

R BES L. Produkt Transito f. a. B. Hamburg Oktober 17,55 Gd,, -

69 Br., —,— bez, November 17,25 Gd., 17,40 Br., —,— bej,

Dezember 17,40 Gd,, 17,50 Br., —,— bez., Januar 17,65 Gb.,

ago Br., 17,674 bez, Mai 17,95 Gd., 18,00 Br., 18,00 bez. a

S dln, 21. Dftober. (W. T. B.) Rüböl loko 51,50, Mai

Bremen, 21. Oktober. (W. T. B.) (Schlußbericht.) Schmalz. Höher. Loko, ' Tubs und Firkins 36, Doppeleimer 362, erat Aprillieferung Tubs und Firkins e Doppeleimer Speck. Nuhig. Short loko S, Short. clear —, Aprilabladung erien lang —. Kaffee. Behauptet. Baumwolle. Stetig. Upland middl. ofo z amburg, 21. Oktober. (W. T. B.) Petroleum fest. Standard white loko 7,85.

Hamburg, 22. Oktober. (W. T. B.) Kaffee. (Vormittags- Feriht.) Good peeaue Santos Oktober 291 Gd., Dezem 292 Gd., März 304 Gd., - Mat 31 Gd. Stetig. udcker- markt. (Anfangsbericht.) Rübenrohzucker 1. Produkt Basis 88 9/5 Rendement neue Usance frei an Bord Ham urs Oktober 17,60 E: Dezember 17,45, März 17,75, Mai 18,00, August

40. Matt. 2 198 A dapest, 21. Oktober.” (W. T. B.) [Raps August 11,80 Gd., 2 L. London, 21. Oktober. (W. T. B.) 96% Javazu cker loko rubig, e 10§ d. nominell. Rübenrohzuder loko 8 h. 9 d. ert, stetig. :

London, 21. Oktober. (W. T. B.) (S&luß.) Chile-Kupfer 5947/3, für 3 Monat 543.

Liverpool, 21. Oktober. (W. T. B.) Baumwolle. Umsagz: 7000 B., davon für Spekulation und Ervort 1000 B. Tendenz: Fest. Amerikanische Foo ordinary Lieferungen : Stetig. Oktober 9,90—5,51, Oktober-November 9,39—5,36, November-Dezember 5 31, Dezember-Januar 9,28—95,29, Sanuar- Februar O24 Februar-März 9,21, März-April 5,27, April-Mai 5,26—5,27, Mai-Juni 9,26—5,27 d.

Glasgow, 21. Oktober. (W. T. B.) (S@&luß.) Roheisen. Mixed numbers warrants flau, unnotiert, Middlesborough 43 h: 1d;

Paris, 21. Oktober, (W. T. B.) (Schluß.) Rohzudcker ruhig, 8809/9 neue Kondition 223—23. Weißer Zuer behauptet, Nr. 3 für 100 kg Oktober 26, November 261/,, Januar-April 267/z, E uni 273/s,

msterdam, 21. Oktober. (W. T. B.) Java-Kaffee good ordinaty 284. Bancazinn O A

Antwerpen, 21. Oktober. (W. T. B.) etroleum. Naffi- niertes Type weiß loko 213 bez, Br., do. Oftober 214 Br. do. November-Dezember 2124 Br., ‘do. Januar-April 922 Br. Fest. Schmalz. Oktober 83.

New York, 21. Oktober. (W. T. B.) (S@&luß.) Baum- wollepreis in New Fork 10,00, do. für Lieferung Dezember 9,79. do. für Leferung Februar 9,80, Baumwollepreis in Stew Orleans 91/,¿, Petroleum Standard white in New York 9,10, do. do. in Phi- ladelphia 9,05, do. Refined (in Cafes) 11,80, do. Credit Balances at Dil City 1,71, Shmalz Western steam 7,00, do. Nobe u. Brothers (0) aSetreibesradt nah Liverpool 14, Kaffee sair Rio Nr. 7 d7/, o. Rio

Nr. 7 November 5,05, do. do. Januar 5,35, Zucker 33 ; Zinn 25,70—26,10, Kupfer 13,00—13,12, E,

E E E E E R E R E T

Ausweis über den Verkehr auf dem Berliner S@lachtviehmarkt voni 21. Oktober 1903. Zum Verkauf standen: 395 Rinder, 1656 Kälber, 991 Schafe, 10004 Schweine. Marktpreise nach den Ermittelungen der Preisfestseßungskommission, ‘Bezahlt wurden für 100 Pfund oder 50 kg Swlachtgewicht in Mark P Ei S O A2): 1). vont isi s

Für N inder: sen: vollsleischig, ausgemästet, hte SHlathtwerts, höchstens 7 Jahre alt, bis v0 rg) sten fleischige, nicht ausgemästete und ältere ausgemästete bis M4; 3) mêjio genährte junge und gut genährte ältere bis «; 4) gering genährte jeden Alters bis Bullen: 1) voll:

eischige, h3hsten Schlachtwerts bis 4; 2) mäßig genährte üngere und gut genährte ltere bis é; ò) ering gentlte 58 is 60 Färsen und Kühe: 1) a. vollfleif ige ausgemästete Färsen en Schlahtwerts bis 4; h. vo fleischige, aug« gemästete Kühe höchsten Swhlachtwerts, höchstens 7 Jahre alt, bis o; 2) ältere ausgemästete Kühe ünd Ler gut entwidelte jüngere Kühe und Färsen bis 4; 3) „mäßig genährte Färsen E Kühe 59 bis 56 M; 4) gering genährte Färsen und Kühe is 54 M

Kälber: 1) feinste Mastkälber (Vollmilchmasti) und beste é fälber 88 bis 90 4; 2) mittlere Mastkälber und gute Saugtilte 49 bis 86 M; 9 geringe Saugkälber 68 bis 74 46; 4 ältere gering genährte Kälber (Fresser) 56 bis 60

Schafe: 1) Mastlämmer und jüngere Masthammel 72 bjs 75 M; S Bi M E Ss Mh; 9 y D x

aje (Merzshafe d; olsieiner e E E pro R La Tr 100-p t f. E s 6 engsschafe weine: Man zahlte für und ¿evend (oder 50 fnit 20% Tara-Abzug: 1) vollfleisGige, e Sihiveine feinéite

ammel und.

2

Rassen und deren Kreuzun en, höchstens 14 Jahr alt: a. im G ewidt bon 220 bis 280 Pfund 62 bis 53 u B über 260 Pfund lebend (Käse) bis „4; 2) fleishige Schweine 50 bis 51 #6; gering entw 48 bis 49 „6; Sauen und Eber 48 bis 49 M

Verdingungen im Auslande,

Italien. S. Generalinspektion der Staatseisenbahnen in Rom: Geplan E Unternehmungen. Mittelmeerbahnen. 1) Bau von l metallenen Brücken auf der Linie Nom— isa; Anschlag 32 120 E 2) Vergrößerung der Station Voltri; Anschlag 68 400 Fr. 3 info E des Lokomotivenshupyens auf der Station Ch E nshlag 27700 Fr. 4) efestigung der Equipierung auf V schiedenen Linien. en Bestätigte Unternehmungen. M ittelmeerbahne 1) Legung eines Ran iergleises - auf der Station S. Damian af Ati; Anschlag 25 750 Fr. 2) Einrichtung von Bentralapparaten / der Station Mailand (Ofiseite) und Verseßung des' Postens des Blocks zwischen der genannten Station und derjeni hn Oro Anschlag 151530 Fr. Adriatishe Ba d 1) Legung neuer Gleise und Erneuerung alter im Hafen von 2 j Anschlag 31400 Fr. 2) Ankauf von eisernem Kleinmater 1903—04; Anschlag 162 750 Fr. 3) Erneuerung von Brüdcken der Linie Orte—Falconara; Anschlag 62 350 Fr. 4) Legung ilen 27300 eise auf der Station Montebello Vincentino; ag r f 9. November 1903, Mittags. Munizipalität von Menfi: 2 erforderlichen Arbeiten für die Anlage einer Wasserleitung a7 p Quelle von Favarotta ; Anschlag 296 130 Fr. Provisorische ae | heitsleistung 25 000 Fr., end ültige 10% des ZuschlagsbeL Kosten 5000 Fr. Veferungsfrist 18 Monate.

Niederlande. / /

12. November 1903, 11 Uhr. Waterstaatministerium im O

Lieferung von Papier, Briefumschlägen und verschiedenen artikeln.

E ë

Spanien. F I 10. November 1903. Tabak'spachtgesellschaft in Madr ol

Barquillo Nr. 1: Lieferung von Schmiermaterial für die Jahr! und 1905.

¿ 9 Wetterbericht vom 22, Oktober 1903, 8 Uhr Vormi it a9N

L U io Name der Beobatungs- |LL ftârte ame der BVeobachtungs- | 22 8 E er station ES 2 Bund Fe 2 MSZ B R 744,3 \W 2/halb bedeckt Stornoway (L 744,6 (SW 2lbedeckt Bald. T s 746,8 |[WNW 3|Regen Bali Ade Ag 748,3 |[NW 7|Negen Moe Point (c 746,7 |W 3\bedeckt ortland Bi 739,7 |[W 5 wolkig OIODead a 745,6 |SO 2\wolkig DIeLdS 2 N - «_- | 748,5 |SW 2\wolkig S S «+_«_. | 748,1 |WSW 7|wolki E De A « 759,7 |SW 5\bedeckt Derbourg Ls 752,38 |SSW d|Regen Paris. 2 Se 758,9 |[SSW 2|bedeckt RALUNNGC a L E O 759,4 |SSW 3/halb bededr Fe E S L 753,8 \WSW 2hals bedeckt Dun S 745,2 |SD 1/bededt DUDDe S T 745,7 NO 2\bedeckt Suden S 746,8 |SSW 6\wolkig Sage N 748,7 |SSW. 3 Regen NObenbagen S 750,8 |SSW 4\Negen e Karlstad A 751,1 |SSO 4/bedeckt Buigf Stol 754,3 S 4bededt o Mb e I 759,4 [Windstille |bedeckt 98 Dabaranda 748,7 \SO 6|Negen P Dot R O 753,9 |[SW Zhheiter 1 Seitun R S 752,0 |W 2\bedeckt f ambur L A D 754,2 |[SW 3hbedeckt winemünde A 755,2 |S 3[Regen Rügenwaldermünde . , ; 755,9 |S 4\wolkig Neufahrwasser.. 758,2 |\SSO 4\wolkig Memel e R 760,0 |SO 2/Dunst pi Ma S D 761,1 |S 1/bedeckt A4 St. Petersburg . .. 761,3 |NO 1|Nebel i Münster (Westf), 756,7 SSW 1/wolli 102 Hannover e E 756,1 WSW 1 (halb hededt E E 756,6 SSW 3|Negen 0 H U 759,0 |SW 2|bedeckt 2 B 759,6 |SO 2 heiter D D tao ie E 760,2 |SW 3swolti rankfurt a M... 759,6 (SW 2 hhalb bededckt AtISTUbE E 760,2 |W 2\bedeckt D N 761,9 |/SW 1hbedeckt Ae 763,9 |SO 1|Nebel 4 e O L 760,7 Windstille Regen 4 FOLO a t D 763,4 |SSW 1 |wolkenlos E See T E 764,6 [WSW 1 wolkenlos 000 Hermanstadt 4 Fe 767,9 |SO 1\wolkfenlos T; E D T 764,7 [Windstille [bededÆt voran Lr a E Tea0 L 1|\bedeckt “‘ N 4 4 e A 2 3'bededckt Nizza E 4 a N 763,1 |O 2|bedeckt

Q von unter 745 wmm liegen über der irisen See und von Schottland. In Deutschland ist das Weitec bei meist Wu südlichen bis westlichen Winden, meist wärmer und teilwe

vielfach ist Regen ¿gefallen. Mildes, meist trübes, etwas W Wetter mit Negenfällen wahrscheinlich. Deutsche Seew

Mitteilungen des Aöronautischen Observatorium? A des Königlichen Meteorologishen Institut? L veröffentlicht vom Berliner Wetterbureau. utos® E Drachenaufstieg vom 22, Oktober 1903, 11x bis 12 Uhr V : 4 Station E 40 m | 200 m | 500 m | 1000 m [13269 Temperatur (C Ls 9,9 0 6,3 54 M O i (0/0) 24 ol | 92 | 98 L 4 -Kichtung . | S8 W Ls (v en unn 3,0 40 Vg 9,0 L e nut : nter s Gs : hohe Wolken, en Wischen 700, und 1070 m Höhe, fti :

olfen. ei einem v angenen Drachenall } un großer Höhe plöplih Sturm ein vat Pen der Drachen abs