1903 / 249 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

M 249.

1. Untersuchungssachen. 2 aue a Nerlust- und Fundsachen

3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versi erung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2. 5, Verlosung 2c. von Wertpapieren.

ustellungen u. dergl.

__Dritte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 22. Oktober

| Öffentlicher Anzeiger.

6. Kommanditgesellshaften auf Aktien und Aktiengefells{. 7. Erwerbs- und Wirt

8. Niederlaffun 9. Bankausweile. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

haltaenol enschaften.

A. von isanwälten.

2) Ausgebote, Verlusi- u. Fund- sachen, Zustellungen u. dergl.

[54066] Oeffentliche Zuftellung.

Der Kaufmann Theodor Schabeck zu Kalbe a. S. lagt gegen den Ackerbürger Reinhold Volland und dessen Chefrau, früher zu Kalbe a. S., jeßt un- bekannten Aufenthalts, auf Grund der Behauptung, daß ihm dieselben für in den Jahren 1898 bis 1900 käuflich gelieferte Manufakturwaren noch einen Rest- betrag von 130,94 M s{ulden, mit dem Antrage auf Verurteilung derselben zur Zahlung von 130,94 4 an ihn und auf vorläufige Vollstreckbarkeitserklärung des Úrteils. Der Kläger ladet die Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits. vor das Königliche Amtsgericht zu Kalbe a. S. auf den 10. Dezember 1908, Vormittags 9 Uhx. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung, wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Kalbe a. S., den 8. Oktober 1903.

i Schütte, Sekr., g

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[54980] Oeffentliche Zustellung. ; Der Valentin Korzilius, ahrradhandlung in aarlouis, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt

Dr. Muth in St. Johann a. Saar, klagt gegen

den Heinrih Frey, früher in Saarbrücken, dann

in Frankfurt a. M, Taunusstraße 39, dort laut

Profesturkunde nicht zu ermitteln, im Wechselprozesse

mit dem Antrage:

„Königliches Landgericht geruhe, den Beklagten zur ahlung der Summe yon : 1) 376 4. mit Zinsen zu 69/6 seit dem 26. Sep-

tember 1903, i:

2) 12,20 4 Wechselunkosten mit Zinsen zu 5/0 seit dem Tage der Klagebehändigung und 3) zu den Kosten zu verurteilen,

provisorische Vollstreckbarkeit zu gestatten“ Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen

Verhandlung des Rechtss\lreits vor die zweite Zivil-

kammer des Königlichen Landgerichts in Saarbrücken

auf den L1S. Dezember 19608, Vormittags

95 Uhr, mit der Wflorberung, einen bei dem ge-

daten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. um Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser

Auszug der Klage bekannt gemacht.

Saarbrücken, den 16: Oktober 1903. Lugenb ill, : Gerichts\chreiber des Königlichen Landgerichts.

[54979] Oeffentliche Zustellung.

Die Chefrau Jakob Scherer, Karoline Lb Sohns, ohne Stand zu Bershweiler, Kreis St. Wendel, Sägenint im Armenrecht; Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt, Justizrat Simons in St. Johann, klagt gegen den IukobScherer, Kaufmann L üher zu Bersch- weiler, jeßt ohne bekannten Wohn- und Aufenthalts. ort, auf Gütertrennung mit dem Antrage, die zwischen den Parteien bestehende Gütergemeinschaft für auf-

elôft zu_ erklären und die Parteien zur Auseinander-

cine vor den Königlichen Notar zu Baumholder zu. verweisen und die Kosten dem Beklagten zur Last zu legen. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die zweite Zivilkammer des Königlichen Landgerichts in Saarbrücken auf den 17. Dezember 1903, Vor- mittags 94 Uhu, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu be- stellen, Zum Zwede der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. -

Saarbrückeu, ten 15. Oktober 1903.

Lugenbill, : Gerichtss{reiber des Königlichen Landgerichts.

[54981] : Oeffentliche Zustellung und Ladung.

Jn der Sache Staudinger, Josef, Anwesendbesizer in Windberg, Kläger, vertreten dur Rechtsanwalt

enninger in Straubing, gegen Schwanzer, Josef, Albert, Anton und Maria, großjährige Söldners- kinder von Windberg, nun unbekannten Aufenthalts, Beklagte, anwaltschaftlich niht vertreten, wegen Hypotheklöswung zu- 1620 4, if Termin zur mündlichen S rbafiling in die öffentlihe Sißung der Il. Zivilkammer des K. Landgerichts Straubing vom Freitag, deu 18. Dezember 19083, Vor- mittags ® Uhx, angeseßt, und gemäß Beschluß der IT. Zivilkammer des K. Land orichts traubing vom 16. Oktober 1903 die öffentliche Zustellung der Klage- schrift bewilligt worden. Zu dem vorbezeihneten Termine lädt der klägerishe Vertreter die Beklagten zwecks mündlicher Verhandlung des Rechtsstreits vor das K. Landgericht Straubing vor unter der Auf- forderung, zu ihrer Vertretung einen bei diesem Ge- rit zugelassenen Rechtsanwalt aufzustellen. Der Klageantrag lautet: es wolle erkannt werden:

1) Die Beklagten sind s{chuldig, die für sie auf dem Anwesen Hs. Nr. 39 in Windberg im Hypo- thekenbuche des K. Amtsgerichts Bogen für die Ge- meinde Windbèrg Band IIT S. 566 u. 467 vor- getragenen Ansprüche von 1200 #6 Muttergut mit

dem eingetragenen Zinsfuß zur Löschung zu be--

toilligen.

9) Die Mitbeklagte Maria Shwanzer is ferner schüldig, die an gleiher Stelle für sie vorgetragenen Dypotheken für 170 M Lohnentschädigung sowie 2590 Kaufschillingsrestanteil mit dem: eingetragenen Vinsfuß zur Löschun

3) Die Beklagten g g

g vollstreckbar er Gerichté{ceies des K. Landgerichts Steaubing. (Unterschrift), K. Sekretär.

[54975] Oeffentliche Ladung. fn der Konsot eute von Aumenau, im erlahnkreise, Lit. 4 1V Nr. 3, haben wir zur

zu bewilligen. ; aben die Streitskosten zu tragen.

egen Sicherheitsleistung für ri.

nachträalihen Vorlegung der Konfolidationsurkunden (Adjudikation) und Erklärung über dieselben einen Termin auf Montag, den 7. Dezember 1908, Vormittags Ak Ühvr, vor unserem Kommissar, Regierungsassessor Schiffler zu Limburg a, L., Diezer Straße Nr. 12e, anberaumt. Zu diesem werden folgende Beteiligte:

1) Ebert, Augusts unbekannte Erben,

2) Sammer, Georg, für seine Ehefrau, Margarete Clisabethe geb. Gerhardt,

3) Hammer, August,

4) Kohl, Heinrichs unbekannte Erben,

5) Lehnhardt, Heinrich,

6) Naffauer, Salomon, für sih und seine Ehe- frau, Lea geb. Wolf,

7) Schauermaun, Albert, für feine Ehefrau, Louise geb. Noth,

8) Munzert, Wilhelm Ludwig,

9) Munzert, Katharine,

10) Munzert, Karl Eduard, ;

11) Munzert, Albert,

12) Munzert, Philipp Peter, für sich und seine Ehefran# Wilhelmine geb. Würz, 5 S 13) Müller, Wilhelm, Gefangenaufseher, früher n Oels, S Schmidt, Louise, 15) Welf, Adam, zu 1—12 von Aumenau,

16) Hardt, Heinri, von Blessenbach,

17) Reitz, Adolf, von Löhnberg

18) Nather, Ludwig, von Langhee,

19) Nöllgeu, Karl, von da,

20) Würz, Wilhelmine, von Seelbah,

21) Niekel, Adam und Wilhelm, zu Wiesbaden bezw. deren unbekannte Erben, i

22) Eller, Wilhelm Heinrich, von Remscheid, deren Aufenthalt unbekannt ist, unter der Ver- warnung geladen, daß diejenigen, welche in dem Termin nit selbst oder dur einen mit beglaubigter Vollmacht versehenen Vertreter Beschwerden zu Protokoll exrflären, mit allen Einwendungen gegen die Nichtigkeit und Vollständigkeit der Konsolidations- urkunden, insbesondere des Lagerbuhs, der Karten, der Güterzettel und des Mestverzethnisses aus- geschlossen werden und gegen fie angenommen werten wird, daß sie die Ausführung der Konsolidation sowie die vorgenannten - Konsolidation8urkunden durchweg als richtig anerkennen.

Caffel, den 17. Oktober 1908.

Königliche Generalkommission.

i

E Er J Fp F C A C S E E 2 4E

9) Unfall- und Fuvaliditäts-X. Versicherung.

aufe, Verpachtungen, L Verdingungen 2c.

i Ausshreibung des Verkaufs alter Oberbau- und Baumaterialien im Gefamtgewicht von rund. 4500 t.

Eröffnung der Gebote am 19. November 19083, Vormittags L037 Uhr.

Ende der Zuschlagsfrist am LO0. Dezember 19083, Nachmittags 6 Uhr. L

Die Ausschreibungsunterlagen können. bei unserer Hausverwaltung hier, Domhof 28, eingesehen oder von thr gegen kostenfreie Einsendung von 60 4 in har (nicht in Briefmarken) bezogen werden.

Die Gebote sind verschlossen und mit - der. Auf- rift: „Gebot auf Ankauf alter Oberbaumaterialien“ versehen bis zum Eröffnungstermine kostenfrei an uns einzureichen. !

Cöln, E 17. Oftober 1903.

Aönigliche Eisenbahudirektion.

5) Verlosung 2. von Wert- papieren.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- |

papieren befinden jh aus\{=ließlich in Unterabteilung 2.

56 Bekanntmachung. Se O den auf Grund des Allerböchsten Privilegiums vom 23. Mai 1885. ausgefertigten Auleihescheinen der Stadt Zossen sind nah Vorschrift des Tilgungs- plans' zur Einziehung im Jahre 1904 ausgelost worden : E ;

a. Von dem Buchstaben © über je 500 die Nummern 9 14 128 133 137 142 309.

þ. Von dem Buchstaben D über je 200 die Nummern 7 68 158 160 277. z x

Die Inhaber werden aufgefordert, die ausgelosten Stadtanleihescheine nebst den noch nicht fällig _ge- wordenen Zinss{einen und den hierzu gehörigen Zinsscheinanweisungen vom L. Januar 1964 ab an uusere Kämmerelkasse einzureihen und den Nennwert der Anleihescheine dafür in Empfang zu nehmen. ; ;

Mit dem 1. Januar 1904 ab hört die Verzinsung der auégelosten Anleihescheine auf. Für fehlende Zinsscheine wird deren Wertbetrag vom Kapital ab- gezogen. Bereits ausgelost und uoch nicht eiu- gelöst sind: Lit. C Nr. 339.

Zossen, den 13. Oktober 1903. Dex Magistrat. Dr. Wirth.

(59071) 5/5 Goldanleihe der Argentinishen Republik von 1887.

Bei der am 17. Oktober 1903 stattgehabten 18. Verlosung sind

folgende Nummern im

Gesamtnennbetrage von 80 300 Pesos per 2, Januar 190% gezogen worden :

x63 Obligationen Serie 4 zu 100 Pesos: R 19

0 I 1270 8030 023 06, 778 905 913 1070 1094 1128 1181 1191 1317 1360 1481 1505 1510 1521 1563 1616 1623 1647 1705 1739 1780 1781 1784 1838 1856 1911 1913 1922 2029 2131 2137 2175 2184 2267 2283 92296 2440 2917 2583 2623 2696 2811 2841 2865 2881 2928 2929 2943 2986 3046 3047 3077 3309 3316 3407 3429 3485 3529 3535 3769 3783 3789 3793 3818 3873 4123 4443 4471 4572 4810 5114 5224 5307 5588 5632 5633 5655 5795 5869 5904 6157 6191 6409 6500. 6505 6695 6704 6857 6872 6886 6970 T7514 7526 T7624 7720 T7773 T7838 7897 7929 8139 8184 8276 8374 8486 8494 8658 8903 9097 9178 9286 9467 9537 9623 9683 10149 10813 11010 11821 12909 13896 14052 14293 14467 14488 14613 14676 14694

14700 15191 15405 15815 16114 16782 17226 17251 17322 17828 17866 17870 17959 18151 18351 18472 18494 18690 18712 18800 18883 19213 19336 19732 19885 19988 20186 20237.

29

64 Obligationen Serie 8 zu 500 Vesos: 90 129 154 220 813 977 980 1248 1271 1397 1406 1776 1912 2332 2338 2486 2526

2608 2627 2889 2970 2978 3181 3460 3609 3636 3702-3749 3845 3941 4009 4108 4162 4416 4744 4822 4920 5106 5315 5470-5588 5676 5782 5845 6037 6212 6219 6279 6404 6414 6453 6477 6923 6932 7033 7342 7722 7737 7862 7891 7940 8070 8092.

46 Zahlfstelleir in Deutschland:

32 Obligationen Serie C zu 10900 Pesos: 62 252 262 439 582 598 '995 1094 1110 1486 1601 1781 1795 1923 1988 2279 2590 2764 2771 3054 3203 3229 3441 3734 3744 4026 4046.

1837 1846 1849 1922

Direction der Disconto: Gesellschaft in Berlin und Frankfurt a. M.,

Norddeutsche Bauk in Hamburg, H

amburg,

Sal. Oppenheim jr. & Co. in Cöln. ;

L Von den früher ausgelosten Obligationen geführten Nummern bisher nicht zur Einlösung

sind FIrrtum vorbehalten die nachstehend auf- eingercicht worden:

Serie 4 zu 100 Pesos.

742 93 il 5985 93 2 14313 01 2 16063 02 | 2 998 O2 6003 03 L 11419 034 L 16082 1.037 1 1023 O22 6241 O3 A 11676 O2 16193 02-12 1026 03 Al 6250 O22 11682 042 16202 9212 1066 O L 6278 Do L 11776 O32 16234 93 1-1 1119 022 6456 902 11805 L 2 16492 1 02/2 1183 22 6527 884 2 12011 902 16560 1 02 | 2 1282-502 [L 6833 92 12098 9342 ‘16591 Do L 1470 O2 E 7837 03 L 12192 O 16992. F 0311 1639 052 7904 S4: 12372 D L 16873 9212 2081 O2 8041 S L 12379 02A 2 16993 031 2369 D L 8392 902 12394 D L 17043 03 11 3000 O3 l 8453 O22 12407 I 2 17072] 02 } 2 3198 S 8819 O22 12489 03 17144 03 1 3299 0212 8930 022 12619 L 2 17453 031 3881 034 8962 2A 12640 S 18025 31 4053 S 9360 I 12955 L 18187 9072 4581 B D 9674 O L 13044 034 4 18215 03 (1 4674 O3 L 9695 0 13058 2A 2 18216" f 03 1 4773 O34 10000 02 | 2 13502 0214-2 19112 4 V3 L 4821 S2 10064 Dr E 13553 2A 2 191922 17 0211 4832 O22 10382 O 1370s 031 19248 89 | 2 4873 932 10548 031 14261 0112 19712 90/2 4884 O22 10590 011 2 14610 88 1 19806 03} 1 4944 01/2 10694 902 15042 S D 19846 031 L 4953 89 2 40721: 01 2 15069 01 2 20036 ] 88 |1 5011 034: 10200 03 L 15270 03 L 20330“ } 89 2 5107 89-2 10950 03 1 15692 89 ¡2 20376 39 12.

9488 90 L 11109 93 L 15707 92 2 á 5901 021-1 11156 D L 15931 Oa F LA Serie B zu 500 Pesos. 413 03 1 3072 03 L 9439 O22 7418 01/2 879 D 3624 O L 5565 82 7544 02 1 1047 02| 1 3684 O2 L 6192 03-1 (768 021 1 1161 O: 3956 2A L 6382 0241 7853 0311 1317 03: 1 4554 03 L 6646 4.03 |-1 7938 9312 1632 021 4638 O2 L 6915 2 2 8004 j 03 |L 2490 894.2 4790 02D 7080 034 1 2817 022 5218 902 7323 022 3463 002 -5370 031-1: 7326 S8 e j Serie C zu 1009 Pesos. T O22 1046 03 1 1792 89 L 3082 02 |-2 879 S9 2 24 1.0212 1892 0E 2 3101 1.89 2 1042 92 L 1770 0242 1946 0314 1 3492 1 02 | 2

1 hinter der Jahreszahl bedeutet: fällig am 1.

Berlin, 21. Oktober 1903.

[55059] 4% Partialobligatiouen der f Geschäftsbücher-Fabrik von I. C. König

__& Ebhardt zu Hounover.

Bei der siebentèn, in Gegenwart eines Königlichen Notars vorgenommenen Verlosung unserer al pari rüdzablbaren 4/6 Partialobligationen sind fol- gende Nummern gezogen worden : ;

2 über je 5000 M,

88 99 120 135 162-198 über je 3000 M,

218 227 239 251 286 303 310 343 393 404 461 464 über je 1000 (G Die Rückzahlung dieser Obligationen erfolgt am 1, Februar 1904 bei der Filiale ver Dresduer Bank in Haunover.

Haunover, den 17. Oktober 1903.

I+ C. Köuig & Ebhardt. -

6) Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Alliengesellsh.

Die Ten bene Ren über den Verlust von Wert- papièren befinden fi auss{Tlleßlich in Unterabteilung 2.

[55118]

Aktienbrauerei Ludwigshafen a. Rh.

Die diesjährige ordeutliche Generalversamm- lung findet am Samstag, den *%, November Vormitiags 11 Uhr, im Lokal der Gesellschaft

dahier ftatt. j __ Tagésorduung:

: 1) t e des Vorstands und Revisions- \ :

Juli desselben Jahres. 1. Januar des nächsten Jahres. Direction der Disconto-Gesellschaft.

2) Genehmigung der Bilanz und Entlastung des Vorstands. 3) Entlastung des Aufsichtsrats. 4) Verwendung des Reingewinns und tes Unter- stüßungsfonds. i Unter Hinweis auf § 14 der Statuten ersuchen wir diejenigen Aktionäre, welche der Versammlung beiwohnen wollen, spätestens am Tage vor derx Versammuluug die Aktien auf dem Bureau der Geselischaft vorzuzeigen und die Stimmkarte in Empfang zu nehmen, Ludwigshafen a. Rh., den 21. Oktober 1903. Aktienbrauerei Ludwigshafen a. Nh. _Der Vorstand. Felix Müller.

[54790]

Dresdner Aktien - Ciorien- n. Kassee-

Surrogat-Fabrik vorm. Teichel & Clauß, Aktiengesellschaft in Liqu.

Die ordentliche Generalv se Ae soll Montag, Dee e Novbe 1903. Lags 10 Uhr, im Speisesaale des Hotels „Stadt Gotha", Dresden, Súloßstz. 11 1, abge-

halten werden. ; - Tagesorbuung: 1) Frufung „des Berichtes des Vorstandes und Aus- (Er, der Bilanz und Gewinn, und Ver- A No nung auf das Geschäftsjahr vom 1. April 18 31. März 1903, eventuell Genehmigung

Auna ub Entlästung des Vorstandes und

2) Wahl zum Aufsichtsrat. :

D: E A lobe 1000 L S ner Zftien-Cichorien- 1. Kaffee-

Surrogat-Fabrik Bo ‘Teichel # l Elauß

HtieugeseliGs t in Liqu. E