1876 / 206 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Berliner Unions-Brauerei. unseres Aufsichts- Gesellschaft durch mit dem 1. Oktober d. I.

In Gemäßheit eines Beschlusses rathes werden die Aktien unserer neue Stüde erseßt.

Î Ï

Mir fordern daher die Kommanditisten unserer

Gesellschaft auf, ihre

und zwet1 haide 3—9,

arithmetisch geordneten mernverzeihnissen in unjerem Bureau,

ih Aktien nebst Talons Num-

Hasens ;

möglichst bis zun 1, Oktober d. I.

einzureichen resp. uns per Post zu Da die Ausfertigung der neuen

wir sclche genau und deutlich anzugeben.

theilen bei der Einreihung eine Quittung un

übersenden. Aktien auf die ; Namen der gegenwärtigen Besißer erfolgt, so bitten [5540]

Mir

d geben !

| j |

ers ;

gleichzeitig ein Eremplar des Nummernverzeihnifses |

abgestempelt zurück.

Die neuen Aftien uebst Talons und Divi-

dendenscheiue für fünf Geschäftsjahre stehen ; alstann innerhalb acht Tagen gegen Rückgabe unseres :

Scheines nebst Quittungsvermerk Herren Kommanditisten.

Berlincr Unious-Brauerei

Kommanditgesellschaft auf Aktien.

Gratweil. Bonwitt.

Gesellschaft.

zur Verfügung der

[7165] Berlin, den 1. September 1876. Cto. 1211/8.) :

90 °, Einzahlung auf Actien

Litt. B.

Unter Bezugnahme auf die Ankündigung Yom 94 Mai a. c. werden die Inhaber von Interims- ; hiermit aufgefordert, die fünfte j 20 °%/g abzüglich der j

scteinen à 80 °/o und letzte Einzablung mii

Zinsen zu 5 %/g auf die bereits geleisteten Einzah- lungen vom 1, Juli ab, also auf Stammaectien ; auf Prioritäts- ;

à 300 A mit 57 Á#, Stammaectien a 600 Vermeidung der §, 5 des Statuts

theile in der Zeit vom 2.—14. October a. c, 6 Uhr, mit Ausnahme jedoch des zwischenfallenden

Gesell-

Sonntages,

in Cotthus bei unserer

aschaftskasS®,

in Berlin bei der Disconto-Gesellschaft,

in Leipzig bei der Creditanstalt, in Leipzisz bei der

in Dresden bei der Filiale

dolph) oder in Dresden Bank zu leisten. Zugleich erfolgt der Zinsc-upons pro II. SemeSter cr. tage. Cottbus. den 15. August 1876. Ber Aufziehtsrath

Oito Freiherr von Welek, Vorsitzender, ;

Die beute ausgeloosten Kreis - Obligationen Nr. 19 29 83.

des Kreises Maricuburg: Litt. A. über 1000 Thlr. Litt, B. über 500 Thir. 193 188. Litt. C. über 100 Thlr.

Nr. 22

Nr. 51

32 72

232 263 340 341 382 398 417 448 464 619 636 666 672 685 711 731 766 861

901 923 939 980 1011 1071 1077 1090

1157 1276 1286 1334.

Litt. D, über 50 Iblr. Nr. 3 8 10 E Di E 98 32 58 62 63 66 70 77 90 95 105 106

4 dO 0

187 188 245 248 340 343 396 398 458 460 527 534 649 660 731 736 ) 792 799

886 894 6 941 942

O

148 166 182 244 338

395

17 151 100 8 220 227 232 2236 0) 298 321 326 329 32 368 371 381 394 99 432 440 446 443 ; 488 495 504 508 34 576 586 596 618 633 9 E88 689 707 708 53 769 773 TT7T 781 4 2 843 856 862 880 5: 6 911 91 3 933 5 968 974 978 981 1013 1017 1019 1044 1081 1086.

Got t co ta tb

Litt. E. über 29 Thlr. Nr. 23567 8 9 10 29 32 33 34 40 41 42 43 47 48 49 50 52 55 58

11 12 13 16 19 20 21 23 24 25 26 35 36 38 39 59 69 72 73 103 104 106 111 126 127 130 131 141 143 144 145 163 165 167 168 169 172 174 179 181 184 185 186 187 189 199 191 198 200 202 203 225 207 208 210 215 216 218 219 221 224 225 werden hbierdurch gekündigt.

dieser Obligationen nebst

74 76 78 85 86 87 89 11-1108 115 146 15 132 133 135 136 146 155 156 157

wird ihr Nennwerth vom 2. Januar 1877 der Kreis-Kommunalkafse hier ausgezahlt. Fehlende

Coupons werden am Kapital gekürzt. BRSE Ee, den 19. Juli 1876. er Nees aNGRE.

eil,

16883] Berlin-Stettiner Eisenbahn. in Gemäßheit unserer j stattgehabten unserer am 1. Oktober cr. ; - Obligationen

Bei der am 20. Mai cr. Bekanntmachung vom 6s. ¿F2ntliSen Anssoosuung zu amortisireoden Prioritäts

V. Emission siad folgende Nummern: 146, 382, 428, 914, 1195, 1210, 1651, 1682, 1716, 1728, 2126, 2149, 2233, 2310, 8855 2392, 2435, 2456, 2486, 2620, 2950, 3120, 3338,

April cr:

191

258 351 401 461 536 662 740 814 895 9: 945 987 996 1601 1010 1011 1049 1053 1059 1074 1075

91 118 137 159 176 193 212

3455, 3734, 3954, 3969, 4100, 4291

6/0 in der Zeit vom

» m nitz er a do gén S.niteserurtg Ler

-— -

Allgem. Dentschen

Leipziger Bank, der Allgem.

Dentschen Credit - Anstalt (Günther & Bu- bei der Agentur der Leipziger

Umtausch der Interims-

scheine gegen Vollactien, wegen des anhängenden j unter Zahlung j

von Etückzinzen pro 1, Juli cr. bis zum Zahlangs-

123 160

146 486 875

1092 1146

198 265 355 409 466 552 677 743 827 960 952

100 122 138 160 TES 195 213

Gegen Einlieferuzg Geupons und Talons an bei

[6455]

| durd unsere i 1 Oktober d. Is.

Ï î

Æ#Á mit 114 M. zur ; erwähnten Nach- ; Abends

223 495 390

109

199

273 361 428 470 561 678 752 837 905 963

102 129 139 161

180

196 214

| Michow. Höfer. Koßwig. Köppe. Haferland.

bei unserer Hauptkasse zu erheben, wobei wir be- merken, daß na §. 4 des Privilegit vom 18. Juli 1865 die Verzinsung der aOgeiEeTeR Obligationen aufhört.

Gleichzeitia machen wir bekannt, daß au unsere Stationsfasse in Berlin, sowie Herr Paul Veu- delssohn-Bartholdy in Hamburg fi der Ein- lôsung oben bezeineter Obligationen unterziehen

werden. Stettin, den 22. August 1876. Direktorium.

Bekanntmachung.

Der unterzeichnete Magistrat hat mit Genehmi- gung der Königlichen Regierung 31 Frankfurt a. O beschlossen, die sämmtlichen umlaufenden Obligg- tionen der Stadt Finsterwalde zum Zwecke ihrer Tilgung zum 1. Oktober d. Is, zu kündigen.

Demgemäß; kündigen wir biermit auf Grund des in Nr. 3 der Anleihebëdingungen enthal!eren Vor- ! behalts die sämmtlichen,

gegenwärtig noch umlau- } fenden Obligationen der Stadt Finsterwalde ihren Inhabern dergestalt, daß die Nückzahblung der darin vershriebenen Kapitalien am 1. Oktober d. Is. Kämmereikasse erfolgt und mit dem die Verzinsung sämmtlicher Obligationen aufhört, und fordern sämmtliche In- haber solcer Obligationen hiermit auf, uns diejelben am 1. Oftober d. Is. bei unserer Kämmereikafse mit den Zinscoupors Nr. 17 btis 20 zum Zwwécke der Einlösung einzuliefern. Finsterwalde, den 20. Juni 1876.

Der Magistrat.

[2867] Belauntmaßung,

Am 28. März cr. find nah Maßgabe des Aller- béchsten Privilegiums vom 17. November 1875 fol- gende Beuthenuer Kreis-Obligationeu auégelooft worden :

Litt. A. à 1000 A Nr. 5, Nr. 75 und Nr. 154.

Litt. B. à 500 Æ Nr. 74.

Litt. C. à 200 Æ Nr. 4.

Die Verzinsung diejer Obligationen hört mit dem 1. Oktober cr. auf und wetden die Inhaber derselben hierdurch aufgefordert , die Nominalbeträge vom 1. Oktober cr. ab bei der hiesigen Kreis - Kom- munalkasse gegen Abgabe der betreffenden Oeliga- tionen in Empfang zu nehmen. S Veuthen in Oberschlefien, den 28. März 1876

Namens des Kreis-Ausschufses: Der Königliche Landrath von Witiken.

Aachen -Düsseldorf- Ruhrorter-Eisenbahn.

Bei der am 17. d. Mts. und an den folgenden Tagen vorgenommenen dieéjährigen Ausloosung wur- den von den Aachen-Düsseldorfer und Ruhrort-Cre- ¿ feld-Kreis-Gladbacher Pr'oritäts - Obligationen fol- gende Nummern gezogen : [6403]

A. Aachen-Düsseldorser Prioritäts-Obli-

gationen. 94 217 345 352 365 395 607 712 777 841 { 923 990 1029 1056 1131 1197 1231 1282 1415 1424 1676 1774 1805 1814 1978 2005 2278 2320 9335 2336 2396 2989 3077 3088 3313 3343 3466 3816 3932 4050 4128 4197 4310 4313 4345 4347 4361 4379 4543 4617 4680 4684 4849 4975 5010 5054 5162 5329 5417 5438 5487 5701 5966 5990 6028 6037 6278 6306 6332 6384 6422 6455 6480 6614 6717 6744 6780 6268 6961 7051 7102 7113 7116 7288 7308 7391 7399 7474 7493 7607 7614 7812 7990 und 7993 = 94 Stück à 200 Thlr.

600 M der I. Emission. Nr. 8016 8224 8265 8331 8360 8402 8411 8476 9600 9674 9682 9698

8530 8549 8687 8894 9065 9751 9799 9842 9864 9901 9925 10,027 10,208 10,242 16,383 10,387 10,398 10,444 10,569 10,612 10,621 10,648 10,706 10,730 11,200 11,220 11,299 11322 11,394 11,399 11,457 11,529 11,545 11,559 11752 11,762 12,007 12,179 12,402 12572 12.044 { 12724 13,046 13,102 13,144 13,465 13,573 13,576 13,612 13,641 13,758 13,797 13,830 13,865 13,914 13,922 13,964 14,400 14,445 14,447 14,542 14,571 5OT 15,013 15,042 15,131 15,350 15,376 = 600 A der

Nr.

14,667 14,868 und 15,377 = 82 Stüdck à 200 Thlr. II. Emission.

Nr. 15,525 15,675 15,698 15,779 15,813 15,896 16.178 16,299 16,319 16,364 16,508 16,596 16,625 16,780 16,858 16,:94 17,077 17,100 17,126 17,188 17,192 17,196 17,274 17,378 17,420 17,483 17,704 S5 17 896 18,050 18,142 18,226 18,378 18,926 9 18,709 18,798 18 829 18,951 19,150 19,170

19,201 19,376 19,495 19,525 19,550 19,712 9 19 §34 20,079 20,699 20,212 20,273 20 ,337

20 561 20,603 20,625 20,676 20,975 20, 984 21,246 21,372 21,599 21,672 21,725 21 977

22,184 22,288 22,301 22, 371

22,021 22,099 29 380 22,408 22,592 22,625 22,645 22,867 22,886

1 1

I] O C 1D S

bed C

bet bad O00

r

19,86 20,450 21,020 21,978

n

92,941 23,010 23,077 93 776 23,801 23,897 und 23,976 = 94 100 Thlr. = 300 der 1IL Emission. B. Ruhrort - Crefeld - Kreis - Gladbacher Prioritäts-Obligationen.

Nr. 72 74 83 297 343 349 406 512 618 876 927 989 1035 1041 1051 1088 1101 1161 1176 1216 1459 1467 1474 1487 1607 1768 1807 1867 1964 1975 2109 2133 2174 2176 2294 2470 2606 2706 2727 2740 2864 und 2979 42 Stü à 200 Thlr. = 600 Æ der I. Emission.

Nr. 3151 3156 3200 3356 3744 3830 3939 4058

Stüd à

5C98 5222 5241 5266 5301 5415 5428 5477 5486

gezogen worden. Wir ersuchen die Juhaber dieser bligationen, den Kapitaisbetrag derselben mit je 1. bis 31, Oftober cer.

ligationen nebst Coapons

=— 600 M der II. Emission

Nr. 5894 6189 6218 6365 6377 6401 6486 6490 6504 6607 6674 6685 6821 6928 7091 7122 T7165 | 7173 7377 7503 7570 7689 7692 7718 T&00 7895

1303, 1306, | 7930 7970 8351 8380 8408 8555 8761 8794 8799 | S882 8938 8983 8959 9216 9259 9319 9370 | 9489 9493 9514 9593 9688 9784 10,102 | 10,298 16,340 10,396 10,480 10,790 10,834 | 10976 11038 11/151 11,269 11,419 11,429 | 11667 11,701 11,741 11,906 11,960 12,050 | 12 876 12,879 12,895 12,905 12,954 |

| 9411

| 10,243 10,860 11,587 1246 12,522 13,100 13,235

13,259 13,288 13,382 13,424 13,664

23,176 23,198 23,315 23,495 |

4670 4265 4443 4476 4645 4722 4787 4794 4800 |

13,751 13,759 14,009 14,081 14,230 14,294 und 14,298 = 94 Stück à 100 Thlr. III. Emission.

gationen erfolgt gegen i der dazu gehörigen nech nit coupons vom 2. Januar 1877 ab’:

Söhne, bei der Bergisch-Märkischen Bank und Lei unserer Hauptkasse in Elberfeld, bei dem Barmer Bank-Verein der Bergisch-Märkischen : dorf, bei dem A. Schaaffhausenschen Bank- Verein und in Cöln, bei schaft in Aachen, in Bonn, bei dem mann in Crefeld, bei Disfkonto-Gejsellschaft, bei Handels-Gesellschaft, Handel und S: , C. Plaut in Leivzig, E von Rothschild & Söhne und bei der Filiale | der Bank für Frankfurt a. Nerein in Breslau,

Kasfen Altena und Cassel. vom Kapital-Betrage in Abzug gebradt.

gationen find bis jeßt no nit cingelôft : a. von

4792.

11,744 11,825 12,061 12,159 und 13,343.

und 23,287. 18,545 20,244 und 22,395. 20,788 21,646 und 22,166.

17,495 18,957 19,576 19,644 23,9510.

[5700]

vom 31. März d. J. bringen wir hierdur Ges. Buches die mit dem 1. Juli d, und fordern zugleich die

= 300 Æ der

Nennwerthes dieser Öbli- Autlieferung derselben rund verfallenen Zins-

Die Auszahlung des

bei den rren von der Heydt-Kersten &

in Barmen, bei Bank in Düssel-

den Herren Deichmann & Comp. der Aachener Diskonto-Gesell- bei dem Herrn Jonas Cahn . Herrn von Beckerath-Heil- bei der Direktion der der Berliner : bei der Bank für Fndustrie und bei dem Herrn Berlin, bei dem Herrn H.

Bleichroeder in bei den Herren M A

hle niglichen

bacher Prioritäts-Obligationen: Ausloosrng pro 1873. Nr. 419 und 1015. IT. Emission. 3246 3492 4723 Ausloosung pro 1875. Nr. Ansloosung pro 1872. Nr. 10,817 und 12,928. und 11,785. Nr. 6086 8595 9167 Die Inhaber dieser Obligationen werden an deren | fommcnen ausgelooften Obligationen und zwar: bei den Herren Haller, j I1I. , O s zu Aachen, Düsseldorf, Essen, Wo 30,

b. von den Ruhrort-Crefeld-Kreis-Glad- I Emission. Ausloosung pro 1872. Nr. 946 Ausloosung pro 1874. Nr. 3019. Ausloosung pro 1825. Nr. 372 und 984. Ausloosung pro 1874. Nr. und 4805. 3243, IIL. Emission. Ausloosung pro 1871. Nr. 7776 und 12,668. Ausloosung pro 1873. Nr. 13,266. Ausloosung pro 1874. Nr. 10,850 10,879 Ausloosung pro 1875. 10,873 12,584 13,394 und 13,480. Einlösung wiederholt erinnert. Die seit dem vorigen Jahre zur Einlösung ge- Handel und Jndustrie in, Aachen-Düfselde:fer I. Emission 96 Stüdck. M., bei dem Schlesischen Banks ; L z II. z . & Comp. in Hamburg, und bei den ; N Ruhrort Crefeld-Kreis-Gladbacher : Eisenbahn - Kommissions- I. Emission 43 Stück. TII, 104 ,„ Der Betrag der etwa fehlenden Coupons wird : wurden in Gegenwart eines Notars durch Feuer ver-

nichtet. Elberfeld, den 22. Juli 1876.

Königliche Eisenbahn-Direktion. Bekanntmachung,

Zinsenzahlung für die Aktien der vormaligen Leipzig Dresdener Eisenbahn betreffeud. Die auf das 2. und 3. Quartal d. I. fälligen, am 1. Oftoker 1876 zablbaren vierprozentigen Zinsen der Leipzig-Dresdener Eisenbabnaftien an Sechs Mark für jede Aftie fönnen gegen Ruckgabe des auf nur genannten Ter- min lautenden Zinscoupons Nr. 69 bereits vom 15. September d. Is. an bei ünseren Hauptkafsen T. uud Il. in Dresden und Leipzig, bei sämmtlichen Stations-Güterkassen der ; Leipzig-Dresdener Linien (soweit deren Kassenvorrath reiht), jsewie bei Herren Georg Meusel und Comp. hierselbst erhoben Wer Ueber die am Jahres\{luß fällige Restzahlung von 21 Æ& à Aktie wird anderweite Bekanntmachung erfolgen.

Dresden, am 21, August 1876. [7052] Königliéhe General - Direktion der sächsischen Staats-Eisenbahnen. von Tsehirsechkly.

Non den in früheren Jahren autgeloosten Obli-

den Aacheu-Düsseldorser Prioritäts-

Obligationen:

I, Emission. Ausloosung pro 1867. Nr 1937 und 39591. Ausloosung p:o 1870. Nr. 958 und 4491. Ansloosung pro 1874. Nr. 5272.

Ausloosung pro 1872 Nr. 2122. Ansloosung pro 1874. Nr. 1026 3721 und

3823 und 4537.

Ansloosung pro 1875. Nr. II. Emissfon. Ausloosung pro 1874. Nr. 11,510 und 11,651. Ausloosung pro 1875. Nr. 86(0 8614 10,410 111, Emission. Ausloosung pro 1872. Nr.

Nr. Nr.

20,201 20,626 15,699 17,575 16,659 19,768

Nr. 16,182 16,393 19,776 22,130 und

Ausloosung pro 1873. Ansloosung pro 1874. Ausloosung pro 1875.

s 2 E I 1

Magdeburg-Cöthen-Halle-Leipziger chaft.

Eiscubahngesellf der Aktionäre unserer Gesellschaft

Mit Bezug auf die Beschlüsse der Generalversammlungen

ch in Gemäßheit des Art. 243 des Allg. Deutschen Hanoels8- F. erfolgende Auflösung der Gepllschaft zur öffentlichen Kenntniß Gesellschaftsgläubiger auf, fih 2u melden.

Hierbei bemerken wir, daß die befanuten Gesellshaftsgläubiger bei der Liquidation auch ohne

Meldung berüdcksichtigt werden.

gesellschaft bestellt.

5495 5594 5755 und 5804 = 30 Stü à 200 Thlr.

| |

1 j

Zum Liquidator der Gesellschaft ift das Direktorium der Magdeburg-Halberftädter Eisenbahn-

den 30. Juni 1876. é : Direktorium

der Magdeburg-Cöthen-Halle-Leipziger Eisenbahngesellschaft.

Magdeburg,

Fudustrielle Etabliffements, Fabriken und Großhandel.

Justus Hildebrand,

Erxportbier-Brauerei zu Bfuugstadt

anerkannt vorzügliches Fabrikat, preisgefrôönt auf verschiedenen Ausstellungen und zwar : auf Bierausftellunz zu Hagenau 1874, mit dem Ehrenbecher für das beste Bier ; Wien Cassel 1870, verdienstvolle Leistungen; Paris 1867, bronzene Medaille ; Pfuzagstadt 1875, mit der ersten Medaille.

Flashen und Gebinden gegen vorherige Einsendung des Be- gegen franko. (Fr, 43/1IV.

Kaiserhofstraße 14.

a [2976]

empfiehlt ihr der internationalen 1873, Fortschritis-Medaille; Darmstadt i868, silberne Medaille und

Versar.dt nah allen Gegenden in Prospekte und Preis-Courant frauko

f Central-Depot in Fraufkfurt a. M,,

Unkraut - Auslesemaschine (Trieur , System Mayer)

für Getreide jeder Art aus der ersten deutschen Trieurfabrik

« F ay Cr Comp-.

a Kalk bei Cöln am Rhein. Ausstellung zu Philadelphia, Ordnungs-Nr. 1028, Klasse 672.

Verschiedene Bekanntmachungen-

BADEXN-BADEN.

Mittlere Jahrestemperatur + 7,4® B. Kochsalzthermen von + 37—%54° B.

Heilanstalten, Thermalbäder, Russische Dampfbäder, Molkenanstalt, Milchkur, Trinkhalle für Mineralwasser aller bedeutenden Heilquellen, Conrersationshaus mit Lesesalons, Restaurations- säle, Café, Billard, Salons für Gesellschaftsspiele, Rauchsalon. während des ganzen Jahres geöffnet. G rosse Concerte, Symphonie- ond Quartett-Soiréen, Extra-Concerte hervorragender Künstler. Bals parés, Réunions. Einderfeste. Ausgezeichnetes Kur- orchester (48 Mann) mit Instrumental-Sclisten, täglich 5 Mal. Militär-Concerte, Opern- nund Schanspiel-Vorstellungen, Ballet. Feuerwerke und Illuminationen, Jagden und Fischerei. Tanbenschiessen. Wettrennen. (Fr. 38/1V.)

trags.

[780]

Zweite Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Skaais-Anzeiger.

2 206.

Sr

In diefer Beilage werdea bis auf Weiteres 1) Patente,

2) die Uebersicht der anfiehenden Konkurstermine,

3) die Vakanzen-Liste der durch Militär-Anwärter zu besezenden Stellen,

4) die Uebersicht vakanter Stellen für Nicht-Militär-Anwärter i

5) die Uebersicht der anstehenden Subhañations-Terminz, ;

s) die Verpachtungstermine der Königl. Hof-Süter und Staats-Domänen, sowie anderer Landgüter,

Berlin, Freitag, deu 1. September

11) das Telegraphen-Verkeßrsblatt.

1876.

außer den gerihtliwez Be macht ber (Sintrs pap M ß gerichtlichen Bekanntmachungen über Fimragungen und Löschungen in den Handels-, Zeichen-u. Musterregisteru, sowie über Konkurse veröffzatliZt :

7) die von den Reihs-, Staats- und Ko 3 i

E M i M J mmunalbehörden auszes{rizbz Submiffstousterrn? 8) die Tarif- und Fahrplan-Veränderungen der deutschen E: S D die Uebe: ficht der Haupt-Eisenbahn-Verbindungea Berlins a

10) die Uebersicht der beftehenden Postdampfs{hif-Verbindung-n mit transatlantishen Ländern ,

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher auch die i sez2s über i ) ge, S ch im S. 6 des Gesetzes über den Markeuschuß, vori 30. November 1874, vorzesHriebenen Bekanntmachungen veröffentliht werden, erscheint ac in

¿inzm vefonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handels-Register für das Deutsche Reih. xar. 232,

Das Central-Handels-Register für das Deutsche Reich kann durch alle Post-Anftalten des Ju- |

und Auslandes, sowie

Butbandlungen, für Berlin auch dur die Expetitiont 8W., Wilhelmftraße 32,

2E

Vatente.

Prenßen. Königliches e Net für 5

Handel, Gewerbe und entliche

Arbeiten. Der Handelsgesellschaft Bodenbender & Co

zu Wasferleben ist unter dem 30. August d. Is,

ein Patent

auf ein durch Beschreibung näher erläutertes Ver- fahren, trockenen porôösen Melassekalk dur eine

einzige Operaticn herzustellen,

auf drei Jahre, von jenem Tage an gerechnet, und für den Umfang des preußishen Staats ertheilt

worden.

Herzogthum Braunschweig. Gustav Dato, íIngenieur Funkendämpfer

Cassel, Fahrmesser für Lokomotiven; Albert Petzold, Magdeburg, für Lokomotiven, Lokomobilen 2c.

Die Frage, ob durch eine Firmenübertrazung Mang-ls befonderer Abreden die Handlungsaftiva ohne Weiteres Eigenthum des Uebernehmers der Firma werden, hat (in Uebeinstimmung mit dem Reichs - Ober - Handelsgericht) das Ober-Tribunal, IV. Senat, in einem Erker. niniß vom 6. Juli d. J. im verneinenden Sinne entschieden.

Die Novelle zum Aktiengesetße, die kurz vor Schluß der Sessionim englischenParlamente eingebracht und im Unterhause angenommen wurde, gelangte im Oberhause nur zur ¿weiten Lesung und mußte daher auf die nächste Session vertagt werden. Bei dem Umstande, daß die Regierung fich für das Gese sehr günstig aut gesprochen hat, unterliegt es kaum einem Zweifel, daß auch das Oberhaus dem- selben beistimmen wird. Das neue Gefeß läuft in feinem Wesen darauf hinaus, bei Aktierge!ellshaften die größtmöglichste Publizität zu gewährleisten, na- mentlich im Stadium der Gründung. So foll der Pro- speft für eine neue Unternebmung nicht eher ausgegeben werden dürfen, als bis die Gesellschaft registrirt ift. Der Prospekt soll entkalten: 1) die Angabe, ob die Gesellschaft bei ihrer Gründung irgend welches Eigenthum erwirbt, eventuell die Namen der Ver- käufer, und ob die zu erstehenden Objekte von den Verkäufern erft zur Bildung des Unternehmens er- werben wurden, oder bereits früher in deren Besiß waren; 2) die Angabe aller Verpflichtungen, welhe aus dem Gesellschaftékapital zu erfüllen Ld; 3) die Namen aller Dezrjenigen, welche

Zermittelungs-, Kommissiontansprüche, ebenso, ob die Pcovisioncn vom Verkäufer oder von der Gesellschaft oder von beiden gemeinschaftlich getragen werden sollen; 4) die Angabe, welcher Betrag des Nominalkapitals als Minimum zum Betriebe des Unternehmers erforderlich (bas Minimum darf nicht weniger als die Hülfte des Nominalkapitals be- tragen); 5) den Inhalt des Statuts. Die Lifte fämmilichec Zeichner muß jedem derselben zugemittelt werden, und sind Repartitionen nicht bindend, wenn fie nit späteftens zwei Monate nah Veröffentlichurg des Prospektes oder 28 Tage nah stattgehabter Zeich- nung erfolgen. Die Bilanzvorlage muß jährli min- destens einmal nah einem dem Gesezentwurfe bei- gefügten Sthema ftattfinden, welch leßteres befon- ders detaillirte Bestimmungen rücksichtliG de: Schäßung der Aktiven und den dabei zu beobachten- den prinzipiellen Vorgang enthält. Auf Verlangen von den Aktionären könne das Gericht die Anfec- tigung und Vorlage einer Bilanz anordnen, deren Koften nah Maßgabe entweder an die ansuchenden Aktionäre oder die Gesellschaft, eventuell die Ver- waltungsräthe entfallen.

In der Society for Promotion óf Scien- tific Industry hielt fürzlich John Wallace einen Voitrag über die Verbrennung von Steinkohlengas und die Strukturtheorie der Flammen. Bei diefer Gelegenheit zeigte und erläuterte derselbe einen Gas- ofen mit 12 Brennern, jed.r von 25 Mm. Durch- messer. Diese Brenner waren an einem flachen, gußeisernen Kasten befestigt, welcher sie mit Gas versorgte. Der Ofen gehöcte unter einen Damyf- kessel, welcher zum Betrieb dreier Buchdruckerpressen diente und ftüadlich für etwa 4 Pf. Gas konsumirte. Die Verbrennungsprodukte ftiegen durch die Röhxen aufwärts nach dem Kessel, wurden dana an der äußern Seite desselben durch einen Mantel hinab- geleitet und entwihen durch einen unterhalb des See ite rar din Feuerkanal, fo daß die ganze Kef}elfläche für die Heizung verwerthet wurde. Da die Geschwindigkeit des Zuges von dem Temperatur- unterschied der in den Röhren aufsteigenden und den im Mantel niedersteigenden Gase abhängig war, so mate diese Einrichtung ein Register entbehrlih. Seit Einführung dieses Ofens brauchten die Röhren nie auêgepußzt zu werden, ein Bew-is für die Vollftän- digkeit der Verbrennung, während früber bei einem e A im Schornstein abhängigen Ofen

eizflache in regelmäßigen Zeiträ , pußt werden mußte. N s D. M

ezogen werden.

Sandels- Negifter.

Die Handelsregiftereinträge aus dem Königrei ' i ie Fi D Í reinträ; 8 grei ' heute eingetra en : Sachsen, dem Königreih Württemberg und ; , E À Diveétà dem Großherzogthum Heisen werden Dienstags, | als deren Inhaber : 2 as bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik : Leipzig resp. Stuttgart und Darmftadt ver- öffentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, die leß- teren monatlich.

Altenberg. Sefauntmachuug, _Im Handelsregister des Herzeglichen Stadtgerichts j hier ist laut Beschlusses vom beutig.n Tage auf Fol. 255 die Firma Paul Friedrich in Altenburg als neugegründet und als deren Inhaber Herr Kauf- mann Karl Paul Friedrich hier eingetragen worden,

Kltenburg, am 28. August 1876.

Herzogli Sächsisches Siadtgericht. M. Pee, i. L

burg, als Ort dec Niederlassung: Blankenburg

delsgesellschaften“ :

1876 und domizilirt in Blankenburg. BVraunsckchweig, den 29. August 1876. Herzogliches Handelsgericht. Morißt.

Bres. Bekfanuntnmahz2za.

= S.

[löschen der Firma: Cohn je. hier eingetragen worden. i

Breslau, den 28. August 1876. Königliches Stadtgericht. Abtheilur;g T.

Berlin. Handelsregister des Königlicheu Stadtgerichts zu Berlin. In unser Gesellschaftsregist-r, woselbft unter Nr. 4175 die hiesige Handel®sges:llsd:aft in Firma: I, G. Bauerßzin vermerkt steht, is zufolge Verfügung vom 30, Au- gust 1876 am 31. August 1876 eingetragen: Die Befugniß des Kammergerichts-Kanzlei- Rer: rag Mylo zur Vertretung der Firma ift

Grote. Betanuzinta4nng, F E N Ente ist Nr. 1349 die von em Kaufmann Marx Schlei Beet x Meyer S{hlsinger zu 2) dem Kaufmann Julius Hoff ¿zu Breslau, am 1. August 1576 her unter der Firma: Hoff & Schlesinger errichtete ofene Handelsgesellschaft heut eingetragen igl He: D fak ranche: Manufakturwaarenges{chäft en 8, Breslau, den 28. August 1576, i uis Königliches Stadtzerivt. Abtheilung I.

Zufolge Verfügung vom 31, August 1876 find am

selbigen Tage folgende Siutras Ha: unser Gesellschaftsregister, woselts| unter Nr. 2045 die hiesige Aktiengesellshaft in Firma: Nordstern, Lebens Be: sfiheruvgs-Acticz- Hesell- _\chaft zu Berlin

vermerkt ficht, ist eingetragen : An Stelle des Dector August Zillmer ift Hein- rich Frenß zu Berlin al” Controleur und zweites Direktionsmitglied in “en Vorstand gewählt worden und eingetreten.

Breslau. Bekauntmahunug. n unfer Prefkurenregister ist Nr. 972 die Frau Ottilie Guttentag, geborene Eersdorf, hier ais Prokuristin des Banquiers Georg Guttentag hier für dessen hier bestehende, in unserem Firmenregifter Nr. 3908 eingetragene Firma: Z

: Milch & Butteutag heute eingetragen worden.

In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr 3593 d dielige AMlemeleTiGa!! in Firma: i &. öhlert’ sche «\cchzinenbau - Anftalt und Breslau, den 29. August 1876 Éisengießerei Actien- Gesell tônigli w St biareid “A i avon E sellschaft Königliches Stadtgericht. Abtbeilung T. In der Generalversammlung vom 31. Mai 1876, deren Protokoll in beglaubigter Form Seite 61 bis 69 des Beilagebandes Nr. 246 zum Gesellschaftêregist ch befindet, ift be- schlossen worden, eine Festscßuxg des Gru1.d- O an 4,875 000 c herbeizuführen, so dosse:be dann aufgebraht wird durch 8125 Aktien Uber je 600 #4 s 9 E

Buxtehude. Befkanuntmahnng.

In das hiesige Handeléregister ist eingetragen:

1) Blatt 20. Zu der Firma I. C. Lühning: Das unter der Firma geführte Geschäft ift von I. C. Lühning seit 1. September 1876 auf Th. Kleine übertragen und wird von diesem mit Bewilligung des bisherigen Znhabers wäh- rend der Dauer eines Jahres unter der Firma :

I. C. Lühning Nachfolger

fortgeführt. Vergl. Blait 90. 2) Blait 99.

In unser Gesellshaftsregifter, woselbft unter L

5460 die hiefige Aftiengesfellschaft 4 nan: E

Central-Annoncen- Bureau der Dentschen Zeitungen Actiengesellschaft ; ;

vermerkt steht, ist eingetragen: i Die Firma I, C. Lühning Nastzfolger.

In der Generalversammlung vom 29. Juni 1876 Ort der Niederlafsung : Buxtehude.

deren Protokoll in beglaubigter F : Firmeninkßaber : Th. Kleine seit 1. September 1876.

4,25 oro Form sich ! Seite 89 bis 85 des Beilagebandes ah G: sell- | Buxtehude, den 29. August 1576. Königliches Amtsgericht Ik.

schaftsregifter befindet, ift d:m § 20 der Sta- tuten cine erweiterte Fassung gzgeben worden. von Weyhe.

Delmenhorst. Amt Delmenhorst. In das Handelsregister ist ferner eingetragen: 134. Firma: Gebr. Geisler, Siz: Delmenhorft. 1) Offene Handelsgesellschaft, anfangend mit dem 1. September 1876. 2) JFnhav er: a, Eduard Robert Adolf Hugo Geisler in Oldenburg, b. Gustav Ludwig Albrecht Bruno Geisler L E Rel deren Jeder für st|H allein zur Vertretun der Gesellschaft befugt ift. y x Delmenhorst, 1876, Aucuft 26. Großherzoglih Oldenburgisches Amtsgericht. Barnftedt. Büdcking.

In unser Gesellshaftsregister, woselbst un j

4195 die e E e Firma: E Me |

L S S. Poctuer j

mit ihrem Siße zu Warschau und einer Zweig- |

niedeilassung in Berlin vermerkt steht, ist ein- j

getragen: L i |

Der Banquier Samu:cl Portner ist am 9. ril |

1876 aus der Deabcida Get E | Der Banquier Ladiélav V'o:taer zu Warschau ! ist am 15. Mai 187s als Handelsgesellschafter } eingetreten. / j

Berlin, den 31. August 1876. j

Königliches Stadtgericht.

Erste Abtheilung für Civiisachen. | j | Î

Beuthen O./S. SBefanntmachung, I gs Ne Firmenregister find heut: L . eingetragen : | D Des A L Sins Auizi: zu Kattowi | Düsseldorf. Auf Anmeldung if heute in das und als deren Inhaber der Mau emei e j U Ie. (Urner) Lte a Se L Louis Kuhn daselbt: rermeister | eingetragen worden, daß der zu Düfseldorf wohnende n ; j A _Ercnft un e E E daselbft er a | unter der Firma „F. W. ¡5losba Gi be Resberg, F Firma: Paul Skora ZU i st henden Kommanditgesellschaft f Prokuristen b. Nr. 1138 die Firma: Iacob dee Ka-towiß. - 1: Düsseldorf, den 27. Augu#t 1876. Der Handelsgerichts-Sekretär. Hürter.

Ritter zu Veuthen O./S., den 22. August 1876.

Königlict es Kreisgericht. Ferien-Abtheilung. j

IL. Ja unser Gesellschaftsregister, woselbft

Nr. 218 die Handeltfirma: E E : . Bielschowsïy et Böhm

zu Biskupißz eingetragen it, ist heut vermerkt worden:

Col, 4: Die Gefellschaft ist aufgelöft. i

DBüsseldädorf. Auf Anmeldung ift beute in das | biefige Handels- (Gesellshafts-) Register sub Nr. L eingeiragen worden, daß zwishen dem zu Düsseldorf wohnenden Kaufmann Ferdinand Ort- mann und seiner Ebefrau Mathilde, geb. Boesch,

Der Inspektor Heinrih Grohmann und der Controleur Franz F-:yertag, Beide in Blanken-

und unter der Rubrik „Rechtsverhältnisse bei Han-

Offene Handelsgesellschaft, begonnen im August

In unser Firmenregister ift bei Nr. 4059 das Er- heute

H, Schepp. Juhaber : Genz & Vomke.

A. Gent. Inhaber : Wendte

Iohn Eckhoff. - Inhaber:

anzeige muß es ftatt: Landau & Co. F. Q C@.“ heißen.

r ; S - i S Das Central - els - ci Ff C s : ex: 2 L : urch Carl Heymanns Verlag, Berlin, SW., Königgräßgerstraße 109, und alle Abonnement betcägt T e le Mete E e Es fosten D F S s G E nei Urner” often S9 S

| Infertionépreis für den Raum einer Druckzeile 80

S.

| Braunszsehweizg. In das Handelsregister sellshaf ; an App gister für der Gesellshafter zur Z?ichnun j nd | den Amtsgerichtsbezirk Blankenburg Fol, 31 ift Vertretung der Ea a Ar Ds E

Düsseldorf, den 28. August 1875. | Der Handelsgerichts-Sekretär. | î ' Gladbach. Gemäß Anmeldung der in Slad- bah wohnenden Kaufleute und Fabrikinhaber Adolph Peltver und Peter Gerhard Pelßer ist du:ch Ueber- einkunft am 1. Juli d. J. die zwischen ihnen be- standene Handelsgefellschaft unter der Firma Gebr. Pelzer in Gladbach aufgelöst worden und das ge- meinshaftli§ gewesene Handels8- und Fabrikgeschäft mit sämmtlichen Aktiven und Passiven desselben und unter der Berechtigung zum Fortgebrauhe der be- sagten Firma auf den genannten Theilhaber Adolph Pelger übergegangen und führt Leßterer dieses Ge- {chäft für seine alleinige Rechuung in Gladbach unter on I fort. :

emnah ift heute bei Nr. 18 des Handelt- (Ge- sellshafts-) Registecs des bieten Königlichen Handelegerihts die Auflösung der erwähnten Ge- ! jellshaft vermerkt und sub num, 1512 des Firmen- regifters der vorgenannte Kaufmann Adolph Pelter mit der obigen Firma eingetragen worden.

Gladbach, am 29. August 1876. Der beigeord. Handelsgerihtê-Sekretär. C. Kaesbacch.

Greiz. Im Handelsregister de 1nterzeicbne Bekörde ift heute y ? unterzeichnete 1

auf Fol, 154 das Erlöschen der Firma: Koh & S

auf Vol, 337 die neue Firma: und als d Inhake De ] 8 deren Inhaber Herr Fabrikant Heinri Auguft Koc allhier, A e 3

auf Fol, 338 die nene Firma: L Bs Les n èren Inhaber Herr 5rifant Ferd:nand Liborius ibite L E

verlautbart worden Greiz, den 29. August 1876.

Fürstlih Reuß-Plaguisches Justizamt I.

als Handelsgericht. Zopf.

Mea, In das hiesize Handelsregister ift Er xe erionans vom heutigen Tage eingetragen die Handelsfirma: Elise Schubart, Ort der Niederlafsung: Güstrow, Inhaberin : Handelsfräulein Elise Marie Anna _ Christine Schubart zu Güstrow. Güstrow, am 29. August 1876.

Großhberzoglihes Stadtgericht. Hambura. Eintragungen in das HDandel5- ion E tr.

2 876. Augnst 26. D. Hoffheiser jr. Diese Firma hat an Auguste Caroline Juliane Wilhelmine Hoffheiser, geb Mühlbach, Prokura ertheilt. : : Adolph Wendte. Diese Firma, deren Jnhaber Auguft Adolph Wendte war, is aufgehoben. Anguft 28,

Pechner & Peine. Diese Firma, deren Inhaber Wolf Peine war, ist in W. Peine verändert.

S Angust 29, Bittner, Lüdeking & Co. Inhaber: Ioseph Bittner, Fciß Heinrich Hermann Lüdek:ng, Ger- hard Diehl, Johann Jacob Côllen, Ichann Fried- rich Schaefer, Carl Friedrich Wilhelm Haut, Carl Johann Heinrich Reich, und Ecnft Friedrih Heinrih Suck, jedoch find nur die genannten I. Bittner und F. H- H. Lüdeking zur Zeichnung der Firma berechtigt. C. Lüdders. Die an Johannes Andreas Kohrs er- theilte Prokura ift aufgehoben. i W. G, Boye. Diese Firma, deren Inhaber Wil- helm Gottlieb Boye war, if aufgehoben. Boye & Schmidt. Jahabver: Wilhelm Gottlieb Boye und Peter Schmidt. E: _Hermann Schepp. . Diese Firma, deren Jnhab Carl Albert Genz und Carl Hugo Gmmd Bomke waren, if in Liquidation getreten, ynd wird die Firma in Liquidation von jedem der bisherigen Gesellschafter gezeichnet, Carl Albert Genß. & Kahl. Inhaber: August Adcelph Wendte und Johann Heiarih Amandus Kahl. John Edug” d Blakall,

Das Hau)„elsgeriht,

genannt ECckhoff. Hamburg.

In der am 25. August d. Is. €clafsenen Firmen- S. Landan

Beuthen O./S,, den 22. August 1876. ! Kaufhändlerin daseibst eine offene Handelsgesellschaft

Ferien-Abtheilung.

Königliches Kreisgericht. | mit dem Siß in Düsseldorf unter der Firma „Ort- |

Isenhagen. Becfauutyahung.

Zufolge Verfügung von" 14. d. Mt3. ist in das

maun & Boch“ errichtet worden und daß jeder i hiefige G.nosser]haftöregïiter heute eingetragckn zur