1876 / 207 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

A . x s B e DE Di t, Nichnittsgs. (W.T. B.) Petroieuw. r. September - Oktober 58,25, pr. September - Dezember 58,75, | aber, fazt durchweg, recht feste Preise. Roheisen: der Glasgower F bericht), a g eva: 7 -, Woctadi - Februar 59,75, Rüböl fest, pr. August 79,50, per ! Markt ist mit Verschifffungseisen stetig, die letzten Verschiffungs- N F - 1

(Schlossbericht). Standard white loco 17,75, pr. September 17,75, I i Ì \ L pr. Oktober 18,10, pr. November-Dezember 18,35. Niedriger. Alles | September 79,00, pr. September-Dezember 80,75, rxr. Januar-April | listen ergeben 10600 Tons gegen 10100 in der gleichen Periode bezahlt und Käufer. 83,25. Spiritns rubig, pr. Argust 47,00, pr. September-Dezember 47,75. | von 1875, Warrants etwas niedriger notiren 55/9 Cassa, Middlesbro

Giessereieizgen ist fest. Hier gelten gute und beste Marken

Amsterdam, 31, August, Nachm. (W. T. B, New-York, 31. August, Abends 6 Uhr. (W. T. B.) e Getreidemarkt (Bchlenusbericht). Weisen 2 März 285. Waavreonbarieht Baumwolle in New-York 112, do. in New- | schottisches Roheisen 3,90 à 4,35 und englisches 3,10 à 3,35 pro Roggen pr. Oktober 180. Orleans 11. Petroleum in New-York 26, do, in Philadelphia 26. | 50 Kilogramm. FEisenbahnechienen zum Verwalzen 3,40 à 3,90, Und

Bradford, 31. August. (W. T. B) Mebl 4 D. 75 C. Rother Frühjahrsweizen 1 D. 21 C. Mais (old | Walzeisen 7,75 à 8,00 und Bleche 11,25 à 13,25 pro 50 Kilo- Wolle und Wollenwaaren. Wolie, Umsatz für den Be- | mizxed) 56 C. Zucker (Fair refining Muscovados) 94. Kaffee (Eio-) | gramm frei hier. Kupfer besser, gute Sorten englisches und austra- darf, wollene Garne etwas tbätig, wollene Stoffe geschäftslos. 174, Schmalz (arke Wilcox) 104 C. Speck (short clear) 9 C. | lisches Kupfer 77,50 à 80,00, Mansfeld-r €000 à 80,50 pro 50 Glasgew, 31. Angust, Nachmittags, (W., L, 8.) Getreidefracht 6. Kilogramm , einzeln mehr. Zinr, Banca unverävdert 77,50 à 78,00 Roheisen. Mixed numbres warrants 56 sh. und prima englisches Lammzinn höher 79,00 à 79,50 pr. 50 Kilo- Auiwerpen, 31. Augrst, Nzchs. 4 Ubr 30 Min. (W. T-B) Berlin, 31. Augnst. Die Marktpreise des Kartoffelspiritus | gramm, einzeln theurer. Zink fest, gute und beste Marken schle- Getreidemarkt (Schlussbericht), Weizen unverändert, | per 10,000 % nach Tralles (100 Liter à 100 %) frei bier ins | sischer Hüttenzink 23,30 à 23,80 pro 50 Kilogramm, einzeln Roggen vernachläzsigt. Hafer stetig. Gerste rahig. Haus geliefert, waren auf hiesigem Platze höher. Blei fest, Harzer, Sächsisches und Tarnowitzer 20,590 à Petroleummarkt (BSchlussbericht), Battinirres, Type Weite, am 25. August 1876 Bmk. 51,5 à —,— 21,C0 pro 50 Kilogramm, einzeln theurer. Kohlen und Koks un- loco 45 bez. und Br., pr. September 44 tez., 444 Br., pr. OVktober- E S " » 91,3 à —,— verändert, englische Schmiedekohlen nach Qualität bis 63,00 p:o0 40 Dezerber 45 bez., 454 Er., pr. September-Dezember 45 bez., 453 R SLS À 9E hs Var Hektoliter, mährisecher, schlesischer und westfälischer Schmelz-Koks Br. Weichend, a Ä 2s à —,— y 1,25 è 1,50 pro 56 Kilogramm frei hier. M 26 S é t Liverpeal, 31. August, Nachm. (W. T. B.) E 93,0 à —,— —S f Alle Post-Austaltez N G

Baume elia (Schlussbericht.) Umsatz 8000 B., davon für : «O A 92,0 à —, - / é iindizunzen und Verloosungen, j ü : # Dcdid E g de ie und Auslandes nehmen Spekulation und Export 1000 B. Angeboten. Amerikaner aus Die Aeltesten der Kaufmannschaft von Berlin, Pommersohe Provinzlial-Chausseeban-Obligationen, Behnfs L ul | d 5 außer den Post - Anstalten - irgend eirem Hafen alte Ernte Oktober-November-Lieferung $2/z,— Amortisation ausgelooster Stücke; s, unter Ins. Nr. 205. auch die Expedition : 3, Wilhelmstr. Nr. 32. | Æ

515/54 d. Berlin, 1. Sep‘ember. An Schlachtvieh war aufgetrieben : Ausreichung von Actien, Coupons ete. / EIA U b Rindvieh 274 Stück, Schweine 1847 Stück, Schafviehn 923 Stück, Bergischer Gruben- und Hütten-Verein in Hoohdabl. Aus- rlin Sonnabe d 4k S f ¿4 E L 10d, S den 2 September, Abends.

——_———_———————

Middl. Orleans 6&4, middl. amerikanische 6, fair Dhollerah reichung der dritten Ferie Divi iendenscheine der Aktien ab 15. Sep- S

4/16, middI, fair Dholterah 45/16, good middl, Dhollerah 4}, midd], | Kälber 786 Stück. Fleischpreiss, tember im Geschäftslokal der Ges:.llschaft zu Hecchdahl; s. Ins. in 40 M - 5 m3 E E E R E E E E E,

Dhollerab 33, fair Bengal 33, good tair Broach —, new fair Oomra eue s a M E

42, good fair Oomra 49/16, fair Madras 43, fair Pernam 6, fair E höchster mittel niedrigste Nr. 209, ; Se. Maieftaä L s ae :

Smyrna 5, fair Egyptian 6. : R E Rindvieh pro 100 Pfd, Schlachtgew, --- Mrk, 44-48 Mrk, 30-32 Mrk, Könlglleh sächsIsohe 3/9 Rentenanlelhe vou 1876. Ueber dem oRAlE “E nd geruht: Verseßt find: der Kreisrihter K Äh nas in Berent % E E N aris, 31, August, Abends 6 Uhr. (F. T. B.) ua Ne pin 100 E Rees, O. L LTIGL, L) Mrk. | Umtausch der C “E L gegen definitive Schuldverschreibungen General Adjut Sr. Majestät E Königs e und | Kreisgericht in Bütow, mit der Funktion als Gerichtskommifsar R e Königliche Hoheit die Prinzessin Marie und Se Produktenmarkt. Mehl rubig, pr, Angust 957,90, pr, ammel pro 20— ile, Es wurdén geringe Posten zu Montags- | s, Ins, in Nr. 205. auten . n eihercn von | in E S ar öniglihe Hobeit der ? [l ;

Soptember-Oktober 58,25, pz. September-Dezember 58,75, pr. No- | preisen verkauft. Kälber, Handel langsam, Mittel-Preise. „Ee T Ÿ E Ves L AURN vas Beee kommandirenden Ge- ny egner “Ar aniEE l E D 0g ann in Sprem- Se. Ma jen der Rar et s E ees ährend

19. Sept:r, Luxemburger Bergwerks- und Saarbrücker Eisen- Armee-Corps, das Großkreuz des Rothen Adler ¡sri Le des Diners zu er y id) waJren Ordens mit Schwertern am Ringe zu verlei h - Zu Kreisrichtern sind ernannt: der Gerichts-Assessor Groet- | zu trinken. nen E FaRN ves Se eile 2 ier-:Keglment gestellt.

vember - Februar 59,25. Paris, 21. August, Nachmittags. (W. T, B.) L Berl, 31. August. (Wochenbericht über Eisen, Kohlen a1.d hütten-Aktien-Gesellsohaft, Ord. Gen.-Vers, aut der \<hel bei d Produktenmarkt, (Schlussvericht). Weizen rubig, pr. | #etzlle von M. Loewenberg, vereidetem Makter und Taxator bei: Hütte Barbach bei Saarbrücken; s, ins, in Nr: 205, : A N L Kreisgericht in Beuthen O.-S., der Gerichts- Abends te d f Auf dem Eisen- urd Metallmarkt i AKtien-Zuokerfabrik in Traobenberg. Ord. Gen.- Se. Májeftät der König haben Allergnädigst geruht: fessor Domann bei dem Kreisgeriht in Greifenberg, mit der Königlichen Ope t T OnerGsie Hof der Vorstellung im j Labes, der Gerichts- i ; Ihre Kaiserlichen und Königlihen Hoheiten

August 26,00, pr. September-Oktober 26.25, pr. September-Dezember | Königlichen Stadtgericht.) 26,75, pr. November-Februar 27,25. Mehl weichend, pr. Angust 57,50, | ist in dieser Woch» wenig verändert, bei mässigen Umsätzen sind Vers. in Trachenberg; s. Ins. ia Nr. 205. : dem Geheimen JIustiz- und Appellationsgerichts Rath | Affessor Ge isl z A 4 or Geisler bei dem Kreisgericht in Freist j adt, der Gerihts-

S R S Ra j S S<hwar> zu Marien i i RAEN XREERD ARPSA D A L E C IE A C E werder den Königlichen Kronen-Orden A B L i

Theater. | Dur<hs Ohr, Lustspiel in 3 Akten von W. Jordan. | „Submisfion auf Schmiede- und Eisenguß- | Moutag, den 18. September cr., Bormittags i os Klasse; dem Pape Poetschel zu Breslau und tion e G S Me Ban sgeriht in Lübbede mit der Funk- aut TLOARreng Ran Ee Kronprinzessin trafen geftern ¿nieliche Schauspiele. Eornatend, den | Die Preise der Pläße sind an Wochentagen wie folgt } Arbeiten für den Lokomotivschuppen zu 10 Uhr, Ï ur ersten Lehrer Be>er zu Marienberg, im Oberwesterwald- | von Ha be nike Tue sar in Rahden und der Gerichts-Asessor | tf den Soden Pot6)am ein, wohnten der großen Parade

Königliche Schauspiele, Sounatend, den | festgesegt: Das gesammte I. Parquet 1,504, sämmt- | 7, Mohbern“ portofrei, versiegelt und mit der Aufschrift: : kreise, den Königlichen Kronen-Orden vierter Klase; sowie dem | Funktion bei der eet Lem Kreiögeriht in Cüstrin, mit der | guf dem Tempelhofer Felde bei, nahmen 4 Uhr Nachmittags 2, September. Opernhaus. (160. Vorstellung.) | liche Orchester- und Prosceniumslogen 3 4, Par- } eingereiht sein müssen. Die Submissionsbedingun- „Submission anf Bauarbeiten zur Erwei- ; Lehrer und Organisten Spenner zu Pontwit, im Kreise Oels i ei der Gerichts-Deputation in Seelow, dem Diner im Königlichen Schlosse Theil und ershienen Ab bs lus Tannhäuser und der Sängerkrieg auf | quetlogen 1,0 &; an Sonntagen I. Parquet 2 4, gen und Meggen O n A TIOA Os der Reparatur-Werkstätten zu Lim- och Adler der Inhaber des Königlichen Haus-Ordens von Hohen- gens bei dem Amisgeriht in Pinner der Gerihts-A}(}sor Jür- E Se. Kaiserliche Hoheit der Kronprinz blie E

ureau zur Einsichtnahme aus, au können da)e urg“ öollern zu verleihen, zeberg und der Gerichts- A n is Dr 0M den Staats-Sefretär des Auswärti Posselt bei dem Amtsgericht in Bredstedt flessor | Staats-Minister von Bül ar des Auswärtigen Amts, é S Z Offerten-Formulare, sowie Kopien der Zeichnungen | zu welcher Zeit die Eröffnung derselben in Gegen- * ; ast Dem Kreisri E in Heili il i t ‘Kaiserlichen u Ÿ Abge T gls Debüt, E ie Ka E stellurg. Des Königs Befehl gegen Erstattung der Kosten in Empfang genommen E der etwa erschienenen Submittenten stattfinden ; “pu a e A, a D, G0 mri: nachgesuchte Enlafsang 206 Ves Sen En ist die fbernacteten im bieigen E und Königlichen Hoheiten 1 e 1 e 0*0/ . E . , . Z ° : 0 E werden. wird. L : f 7 L 0 . ro erzo . E: L y 24 L . , Frie, Hr. Bet.) Anfang halb U E Kabale und Liebe, Louise: Frl. Breslau, den 21. August 1876. [7099] Später eingehende Offerten bleiben unberü>- 2 Infanterie-Regiment (Leib-Regiment) Nr. 117, Adi C In Sriedenribie R a A enzel in Strehlen und der Gpheliea B Ot wohnten Ihre Kaiserlichen und Königlichen Schauspiel S Borstellung.) 4 Der Eisenbahu-Bau-Inspektor. Q : i H Lci Ma des X. Armee-Corps, und dem Hauptmann Der Kreisri v Dr Ma Er Grevenbroih sind gestorben, Enthüllun er Kronprinz und die Kronprinzessin um 11 Uhr der His orie ausp 5 yse. Belle- älitinco » Thartto S a F. V. Die Uebernahmeb«edirgungen, Zeichnungen und 2 etherrn von Lyn>er, Flügel - Adjutanten Sr. Hoheit des | anwalts-Gehülfen bei - Mantell in Grottkau ist zum Staats- Gemä gsfeier im Lustgarten bei und vesuhhten darauf die Änfang 7 Uhr. « Sonnabend: de Groote. Kostenan}\<läge liegen auf unserem technischen Bureau, M Herzogs von Sachsen-Meiningen-Hildburghausen, die Erlaubniß | in S h it der Staatsanwaltschaft des Kreisgerichts emäíde Ausftellung. Nachmittags 2 Uhr reiste Se. Kaiserli Zur Feier des Zimmer des Abtheilungs-Baumeisters Alken dahier, Æ zue Anlegung der ihnen verliehenen Insignien beziehungsweise <weidnig ernannt, Sora ‘E S begleitet von dem persönlichen Adjutanten S j , er is<le zu den Truppenbesihtigungen na< Ba

yern

N 4 3, Fries, Lpernau, Le Mer festlih dekorirten Sommergarten: telung.) Das goldene Kreuz. Oper in 2 Akten | Tages von Sedan: Extra-Vorstellung. Großes 0us; auch können die ersteren, sowie die Submis- es Kaiserlich rufsishen St. Wladimir-Or erter K M w K < } t. Wladimir-Ordens vierter Klasse und inisterium w < < Ÿ r die landwirths<haftli<en ab, während Ihie Kaiserliche Hoheit di inzesfi ! e Kronprinzesfin Nach-

von H. S. ron Mosenthal. Musik von Ignaß | Garten-Concert. Bei bengalisher Beleuchtung des Tant 4 fioneformulare gegen Erstaitung von 0,5 4 Ucber- B j Brüll. Tanz von Paul Taglioni. Hierauf : L@® | Gartens, Gewehrfeuer 2c. unter Mitwirkung eines Nassauische Eisenbahn. dru>sfkosten für jede Arbeils-Ketegerie ‘von unserer e ves Ritterkreuzes erster Klasse des Großherzogli sächfischen Haus- Angelegenheit mittags d A AEA Sezuidilla, spanischer Nationaltanz von Paul Tambour- und Hornisten Corps große Schlacht- __ Vekauntmachung. Registratur hierselb bezogen werden. [7167] A rdens vom weißen Falken, zu ertheilen. Der Thi t L / P, z 9s na< dem Neuen Palais zurü>fehrte. Taglioni. Anfang 7 uhr. E musik mit Prolog (verfaßt und gesprochen von A. Nachbezeihnete Arbeiten zur Erweiterung der esbaden, den 28. August 1876. Cto.238/8.) 2 zum Kreis: Thies ouis Albert Gustav Claus hierselbst ist Wie i ühere c Schauspielhaus. (158. Vorstellung.) Der Kanf- | Achterberg). Debüt des Frl. Eleonore Mahr und | Lokomotiv - Reparatur - Werkstätte zu Limkurg, und Königliche Eiseubahn-Tirektion. H kstbiums hierarzt für den Verwaltungsbezirk des Polizei- d Resi in früheren Jahren so begeßt auch heute die Haupt- mann von Venedig. Schauspiel in 5 Abthei- | des Hrn. Lüders. Neu einstudirt : Das Testament | swar: / ; i E, ; M D t Präsidiums zu Berlin ernannt worden. : b esidenzstadt Berlin und mit ihr, na< telegraphis{<en Mel- lungen von Shakespeare, überseßt von A. W. | des Großen Kurfürsten, Anfang des Concerts | 1) Erd-, Maurer- und Steinhauerarbciten, ein- Bürgermeisterstelle. e euts<es Neis. ungen, zahlreiche Städte und Ortschaften des Deutschen Reiches D E “van uad Ae Vorstellung 74 Uhr. Entrée incl. sließli< E N r h aris N i E it unserer Stad t : Mei Unf 2suen Vortrag bestimme Ih, daß den Mannsthoften |- Die heutige Nummer des Deutf<en R würdigen Wes 0E M ME, AEENIaDea , al Vevut. : : 5 : i L / 9 D ‘ist erledigt und soll neu beseßt werden, Das Ge- s iner Marine, wel<he die Dienstauszei j e €Uu en Reihs- 1nd ————— E S 2 bciten, ; ; : S E M E zeihnung I. Klasse erwor- | Köni N : Walluer-Theater. Sonnabend. Zur Feier | E E R ) A eie es | A E “s esigesebt da Ee O a A ut g pn und als Invalide ehrenvoll Bai der trat Banbels Ne cie M Aer I ONEE 1 1 Hy ai gu ove Tae etpregend, hatte die Hauptstadt des Sedantages: Iubel-Ouverture, Prolog von Deutscher Personal-Kalender, 3 ase it zt 7,280 , 02 , | tritte vorangehen. Bewerber, welhe die Qualifika- Die Commanbenes der Marinetheile sind R t erden annt f Eisi dav Tartf 19. Nexen gen be fob teile zoiaten ch i reicitem e A t 2 (nferGesten S, E: Zum s ene O 2. September. ) i ließlich e er E : tion zum preußischen Ricbteramte oder zur höheren / laubniß zu ertheilen, und wird dieselbe in n E S diese Er- | s<hen Eisénbahnen. N âude Unter den inden und in anderen Pauptscaben ware ustspiel in ten von G. v. Moser und J. | 1740. Joh. Georg Jacobi *, ) 1 : ¡ Verwaltung erlangt und wo msgli<h in fommunaler N d Í em Abschiede beson- mit Kränzen und Guirlanden ges{<mü>t. Rosen. 1789. Joh. Fr, Wilh. Jeruzalem +. ug, veränsblagt zu... 2408 00 „| Thätigkeit si bewährt haben, wollen ihre Meldun- E “ns bernerkt. Zur Un'erscheidung von den aktiven Marine- Î In den Straßen bewegte fih ein zahlrei äali Sonntag: Zum 3. M.: Hohe Schule. 1870, König Wilhelm von Preussen nimmt bei Summa 831,725 4 55 H gen unter Beifügung ihrer Zeugnisse bis zum 15. n annshaften tragen diese Verabschiedeten auf der Schulternaßt, Die heute ausgegebene Nr. 37 der Kll gemeinen 8c1- | flimmtes Publikum, das sich ramentlih A festtäglih _ge- Sedan den Degen des Kaisers der Fran- | sollen zusammen oder nah den 3 Arbeits-Kategorien Oktober d. I. bei unserem Vorsteher Dr. Hamdorff ¿e Seetruppen und Stabswache am unteren Rande der Schul- | loosungs - Tabelle des Deutschen Reihs- und Könialih | Majestät des Kaisers und Königs, sowi uf d E ui terklappe, eine \<hwarz-weiß-rothe Borte von 7 Cm. Länge und | Preußischen Staats-Anzeigers enthält die Ziehungsliften folgende: denen die Vorüberfahrt Er. Majestät A e pad L, -

Victoria-Theater. Düeftion: Emil Hahn. Ee E Die L Armee its qu Wege der öffentlichen Submission ver- Me, A [7082] 1,3 Cm. Breit G Sonnabend (Sedan-Feier) und Sonntag: Zum 2. gIevt sich dem Kônlge Kriegsgetangen, geben werden. | uben, den 22. August 1876. ,9 Cm. Breite, nah dem Muster der für verabschiedete - | Papiere: Amsterdamer 3proz. s ammelte, 1873. Kaiser Wilhelm weiht das Siegesdenkmal auf | Die Offerten sind bis zum Die Stadtverordneten-Versammlung. giere Meiner Marine bestimmten Gpaulettehaltertresse Die ls letta 100 Fr.-Loose de P akne: Á Bick D In den Morgen- und Vormittags f i offiziere tragen diese Borte in Silber, die übrigen Mannschaften | Aktien-Gesellschaft, Prioritäts-Obligationen. Frankfurt a M, Kirchen ein liturgisher Gottesdienst fi, wahcent in baa . . 1

Male: Die beiden Waisen. Schauspiel mit Ge- E i 3 De

sang und Tanz in 4 Ukten (8 Tableaux) von A. dem Königsplatze in Berlin ein. , Í , l

D'Ennery und Cormon. Musik von Debillemont. Familien-Nachrichten. Eschweiler Bergwerks-Verein. n u Wer si<h unwürdiges Betragen zu Schulden kommen | Staats-Anleihen de 1844 und 1858. Freiburger 4¿pCt Schulen entsprehende Feierlichkeiten veranstaltet D i aßt, verliert die Erlaubniß zum Tragen der Uniform. Die Er- | Kantonalbank-Anleihe de 1861. Kursk- Char kow- Eisenbahn- Schüler und Schülerinnen traten Fufaimen A6 eian nad

Die neuen Dekorationen sind von Brioschi, Geb- laubniß wird in derselben Weise entzogen, wie es dur<h Meine | Obligationen. Lütticher 80 Fr. - Loose de 1853 und | gesungenem Choral dur< eine Festrede auf dz Bedeutung des

K in Wien. Verlobt: Frl. Marie B mit Hrn. Ei - : ; o; N : 5 hardt und Kaußky in Wien S ritte Carl Eer Ke S iberfelit Wir beehren uns hierdur< die Aktionäre unseres Vereins zu der am Dienstag, den f O 1Tz0ge D 2 rdre vom 18. November 1833 mit Rü>ksiht auf Mannschaften 100 Fr.-Loose de 1874. Moskau-Smolensker Eisenbahn- Tages aufmerksam gemaht und zu einem Hoch auf Kaiser und

Friedrich-Wilhelmst, Theater, Sonm-| Geboren: Ein Sohn: Hrr. Regierungs- . 00 i ) l in unf ä i j igati n R Cle, Lie Medio | Meffór frikis (00 gs- j 26 September dieses Ighres, Vormittags 11 Uhr, in unserem Geschäftslokal hier- | der Le vage ift, Obligationen. Mühlhausen i. Thür., Neuhaldenslebener, | Reich aufgefordert.

dur< Berlin in 80 Stunden. selbst stattfindenden ordentlichen Generalversammlung ergebenst einzuladen. abelsberg, den 29. August 1876. : Wittenberger Stadt-Obligationen. Neapeler 250 Lire- Zahlreiche Fabriken und Engrosgeschäfte hatten ge\<{l i

Sonntag: Die Reise dur< Berlin in 80 Holz-Auktion : E Tagesorduung : An den- C E Wilhelm. Loose de 1871. Pommersche Provinzial-Chausseebau-Obliga- | in den offenen Läden war vielfah. dur< Büsten A gen

Stunden, Aus. den Jabrebi@ltgen des Forltreviers S bieión 2) Gaben des E Rer E Geschäfte. [7180] M n den Chef der Admiralität, E L A t rapgorogaye- Eisenbahn « Obligationen und Ds der freudigen Theilnahme am nationalen! Feste

; E i ; y tien. arzburg-Son S -An- | ein herzlicher 2

Residenz - Theater. Sonnabend: Die Neu- g n den 15.) September 1876 Eschweiler Pumpe, den 30. August 1876. (C. Ag.469/8) E : leihe de 1864 E 1865, Sta n s s x % Fl -Loose de Mie E festlich gesémüdten öffentlihen Gebäuden zei

, Der Aufsichtsrath. Äonigarzis Ureutes 1869. Waadter 4¿pCt. Kantonal-Anleihe de 1868. fi< der in allen Ztagen rei<h mit Fahnen und A S

. Die Allgemeine Verloosungs - Tabelle erscheint | Rathhausthurm aus. Um die Mittagszeit erklangen aus Ven

éer m jr e und Delila. Die Philo- f von Bormittags 11 Uhr ab, ophie des Unbewußten. im Hotel Sanesouci zu Fürstenwald Majestä öni ¿di vu souci zu Fürstenwalde nachstehend Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : wöchentlich einmal und ift zum Abonnementspreis von 1 Mark | Nischen des Thurmes die Klänge eines Chorals.

f verzeichnete Breanhölzer öffentlih meistbietend ver- M n S den in di > e f : - ie S i n i t rtolis } Krolls Theater. Ls, zur Feier der E Kue e S aas. r ly unster- uscheder Eisenbahu. t in Pr. berufenen Mabreitae Militäc-Dber Bf zu U Sens L A dur alle Postanstalten, so wie dur Carl Der heutige Tag „war dazu ausersehen, der Haupt- und Dierau Zum H, E Zu Befehl, Herr Lieute- E e Kie i S s E Riel, Sfess vom 3, März 1872 werden die Herren Aktionäre zur ersten ordentlichen General - Ver- L Sebr ta Se zum O und Mitglied des | Königlihen Expedition des Deutschen ge e und Abaiglis Vormittags 11 Uhr im Aiadites He Gui Eve Gt, naut, Solotänze. Zum 13, Male: Urlaub nah ) - Kies. Knüppel, mes = 290 Rm. sammlun z 4A E ] ) rovinz Preußen; und Preußischen Staats-Anzeigers, 8. W., Wi L , mentes unt tatestà D dem Zapfenstreih. Vor, während und na der | Kief. Scheit, Tschinka = 1245 Rw. Kief. Scheit, Q ? auf i G __ den bisherigen ordentlichen Pr orn O5. ; geigers, 5. V, Wilhelmstraße 32. Preis entes zum Denkmal Sr. Majestät des Hothselige!: Vorstellung : Großes Concert. Vollständige Zliu- | Neuemühle 351 Rm. Kief. Knühpel 10 R! Sonnabend, den 30+ September d. I., Nachmittags 3 Uhr, S, Beramischen Unioersitt U Graß E d Vi B R E Da «Ila Feier

. 1 3 F f j "” x D. 2 Zas . . H 1 o f , , E ; s i j j ; 4 L. i i : h

“ry: a de artens. Anfang dè, der Vorstellung Kiek Reifig L B. Jn der Forst. L S butbezirk im kleinen Saale des Rathhauses zu Münster cfingeladen. A E 6 Viefigen Anion, der philosophischen Fa- vor sih gehen sollte, war von Sseltrua, lies E tav Sonntag: Duft, Solotänze. Zu Befehl, Herr | Zentral „agen 2 = m. Birken Scheit, „Tage S3->rounung. h en. sehen. Die Staats-Minister, die Generalität, das O lertorps. ieut : i 38 Rm. Birken Knüppel. Il. Sc{ubtbezirk Schwe- 1) Neuwahl der Mitglieder des Aufsichtsraths. S i s . “N ; ' , Da ffiziercorps, s Mittwoch. As Seme fr Hrn. Eduard Weiß: | now. Jagen 61 = 78 Rm. Kief. Scheit, 86 Rm. 2) Erstattung des Berichts der Königlichen Direktion der Westfälischen Eisenbahn über das S ; Staats-Ministerium. Nichtamtliches. e Mitatiedoeo N Ca nplokbor stehe G elta er Kief. Knüppel. 111. Schußbezirk Tschinka. Tota- verflossene Betriebsjahr, sowie des Berichts des Aufsichtsraths über Prüfung der Rechnung Bei der General-Ordens-Kommission ist der bisherige Ge- Deutsches Reich und sämmtliche bei Ausführung des M R R ; s e . onumentes betheiligten

um esten Male: Der Berlobungs - Teufel. | : y 2 ñ i umoristis<es Lebensbild mit Ges in ( lität: 13 Rm. Kief. Scheit, 66 Rm. Kief. Knüppel, für dasselbe und Decharge des Aufsicht raths. heime Kanzlei-Sekretär S ì ' 1 run d ristishes Lebensbild mit Gesang und Tarz in | 118 Nm. Kief. Reisig T 19. S@ubdezirk Gruben: 3) Antrag der Königlichen Direktion der Westfälischen Eisenbahn : nats A bes Viodmniae E Brel als G Preußen. Berlin, 2. September. Gestern Nachmittag mit Sbres Gia s AiidR L R E um 11 Uhr er | 4 Uhr fand im Weißen Saale des Königli Brel Leajeftat der Kalserin, den Prinzen und Prinzessinn glihen Schlosses das | des Königlichen Hauses und mit kleinem Gef i O / olge im Lustgarten

3 Akten von A. Reich. Musik von G. Michaelis. « f : j ; ; mühle. Jagen 90 = 57 R. Kief. Knüppel, 90 a. in Abänderung des 8. 20 der Statuten das Geschäfts- resp. Betriebsjahr der Ge- Kanzlei- Sekretä Rm. Kief. Reisig I. Totalität: 34 Rm. Kief. Scheit, sellshaft vom 1. April 1877 ab auf die Zeit vom 1, April bis 31. März zu O M Paradediner statt, zu welhem die Prinzen und Prinzessinnen erschienen. Auf Bcfehl Sr. Majestät fiel

- r. Vajestät fiel die Hülle des Denk-

Woltersdorff- Theater. Direktion: Emil | 199 Rm. Kief. Knü ; : ;

ie 2 i , . Knüppel, 190 Rm. Kief. Reisig I. verlegen; 4 Lt ; R, ; at ;

T ies Selae s Des. ar Gee al S De Stet m 100 N b, Bie A N eaanunges vom Jahre 1877 ab im 3. oder 4. Kalender- # R A Al fen, Uaterrtas und cUlUA Die alie Ee a FRdMersGAlle, iy Gene- | mals, welches hierauf die Kaiserlichen Maiestäten mit der Suite «1 o ) ¿ler dcs Sedan- er, S , v1 Km. Kief. KnUppel. s werden ; 2 eiten. ' x ps p 2 n der Parade ge - il ; ; H er © , ragek g e Male: Wenn Leute Geld haben, | hierzu Kauflustige mit dem Bewerken eingeladen, c. den Aufsichtsrath zu beauftragen, die von der Königlichen Direktion über den Betrieb Der ordentliche Professor an der Universität zu Marbur penen Stabsoffiziere, die Militärbevollmächtigten und die fremd: Besichtigung Mirza Nad volleedei T Me Mun umen De er d offe mit Gelans m Akten | daß bei Geboten von 150 Mark und darüber 2/9 L, in dem 1. Duatale 1877 zu legende Rechnung bereits im 2. oder Dr. Weingarten, ist in gleicher Eigenschaft in die evan elif E E Offiziere Einladungen erhalten hatten. Sih Se Majestät die Künstl G die C On rieyen R E N N ton L F E s 6 G l QUNO orene im Termin bezaßlt i E MUnDen ues entgegenzunehmen, zu prüfen und zu decharciren 4 theologische Fakultät der Universität zu Breslau versetzt s U Nahdem die Eingeladenen sih versammelt, ersien unter vorstellen, und, erfreuten dies bes le am Denkmal gearbeitet, tinten Le de e | werden muß und die Bekanntmachung der sonstigen ( eruber der in demselben Jahre abzuholtenden ordentlichen R s Der Lehrer an der höheren Gewerbeschule i „reen. | Vorantritt des Hof - Marschalls Grafen v. Perponcher und des | Hi wänd ; een mit huldvollen Ansprachen. ! erkfaufs-Bedingungen im_Termin exfolgt. Schwe- ung unter Verlegung der Re<hnung Bericht zu erstatten, gedachte General-Verjamm- ; Bernhard Rathke ift rbeshule in Caffel, Dr. Vize-Ober-Ceremonienmeisters Grafen zu Eul j Heerauf wandten. Sih Allerhöchstdieselben an die Herren des riet En now, den 27. August 1876. Der Oberförster. lung au< für legitimirt zu erklären, den Bericht der Königlichen Direktion über das L philosophischen Fakultä zum. außerordentlichen Professor in der höchste Hof en zu Eulenburg der Aller- Magistrats und übergaben denselben zu dauernder treuer Pflege Stadt-Theater. Borläufige Anzeige. Sonn- E E Ct erste Kalenderquar:al 1877 uud den Bericht des Aufsichtsraths über Prüfung der % worden "l utt der Univerfität zu Halle a. S. ernannt Zur Linken Sr. Majeftä d j unt das Denkmal Seines Königlichen Vaters. Das zahlreiche Pu- tag, 3. September 1876: Wiedereröffnung und Mor a Sonnabend, den 16. September, wie in uns dieses Quartals entgegenzunehmen und dem Aufsichtsrathe Decharge zu S r A - Allerhöchstwelche in d ajeftät des Kaisers und Königs, | blikum, das den Lustgarten umstand, begrüßte Ihre Mafestâte! Beginn der Saison! Festverstelung. Zum | Nr- 209 d. Bl. gedru>t ift. S itivais nid dié Mbblotstl Get e : Gi An der Königlichen akademischen Hochschule für Musik, | Ihre Majestät die Satte i Ce gund erschienen, saß | mit enthusiastishen Zurufen. ' 1 in . ils Ver celaten Beschlüsse pad 2 pu a Ls E ns mes zue Se A heilung für ausübende Tonkunst zu Berlin find angestellt Se. Kaiserliche und Königli EDEIs I gin, an Deren linker Seite Sodann erfolgte heute Mittags 12 Uhr die Enthüllun othwendig werden sollte, besondere Statut- 4 worden: : öniglihe Hoheit der Kronprinz Plaß genommen !| des von dem 5. Distrikte Berlins seinen in den Feldzügen n

Andenken an die glorreichen Tage von Sedan bei e : e e

feftlih_ erleuhtetem Hause. 1. Prolog, gedichtet | Königlich Niederschlesish-Märkische Ê i :

s L M A as r N y nahträge zu formuliren und zu vollziehen, au< den mit dem Staate vereinbarten A de öntali _ Di hatte. Zur Rechten Sr. Kaiserlihen Majestä die Plà O

R u S ges D Jo ephine Cisenb ahn. _Betriebsüberlassungsvertcag zu ändern. fte : A ordne A D Tee Reinhold Succo als | Kaiserlichen und Königlichen Hoheit des MGain Ae R A s 6 und 1870/71 gefallenen Söhnen auf dem Lands- ruhe. Hierauf: Erstes Auftreten der Frau Julie| Die zum Bau eines Lokomotivshuppens auf | ¿ent Zur Theilnahme an der General-Versammluag sind in Gemäßheit des $. 26 des Statuts die- : A sten als ordentli nd die Lehrerin Frau Shulzen- von | lihen Hoheit des Prinzen Carl, hrer Königlichen Hoheit de (84 | berger Plage errihteten , vom Professor Calandrelli gefertigten Hecrlinger vom K. K. Hofburgtheater zu Wien, der | Bahnhof Mochbern erforderlichen Schmiede- und | (igen Herren Aktionäre berechtigt, welche spätestens 3 Stunden vor dem Beginn der General-Versamm- | ordentliche Lehrerin. zessin Friedri<h Carl, Sr. Köniali F Hen Hoheit der Prin- | Denkmals ‘in erhebender patriotischer Weise. :

Herren Carl Tiefel vom Grand Theater in Amster | Eisengul-Arbeiter inkl Materie vie de nd lung ihre Aktien in der Haupikasse der Westfälishen Eisenbahn bei dem Rechnungsrath Crone oder in ; Justi Me Albrecht, Zhrer Köniali D EES ichen Hoheit des Prinzen Die franzöfishe Gemeinde feierte den Sedantag , indem fie S, „Wilhelm Mess _ 016 Herzogl. Hosihraîte | den Mindesiéordernden rerveben Wwetben g lar r woangy Hag Boge: oran Se Bes oder s Bescheinigungen von Staats- oder M S uftiz-Minisfterium. Sr. Köui qi Den Goheit ves Erbarofe FURRshn pu und | Vormittags 10 Uhr auf ihrem Kirchhofe in der Liesenstraße f in Braunschweig, Wilhelm Fli in bi : : Den u e bet ihnen erfolgte Deposition der Aktien hinterlegen 2 j eat onsgerihts - Rath, i iz - )weri i erlibts auv Sn | R as s s tr

D tig R eig eo 2 Sermia ales i auf S i Gleichzeitig muß jeder Stimmberectigte ein von ihm unters<hriebenes Verzeichniß der Nummern : Smidt in Arns beta is L mad rGE E an - Rath Schwerin. Zur Linken Sr. Kaiserlichen und Königlichen zum Bedi ge le, welches aus freiwilligen Beiträgen Stadttheater in Nürnberg, Ludwig Marx h den 6. ep mber S 4 seiner Aktien in 2 Exemplaren dem bezrihneten Beamten übergeten. [7179] ; Pension vom 1, Oktober d. F ab theilt enstentla}sung mit Hoheit des Kronprinzen saßen Jhre Königliche Hoheit die | gefallenen Jinisse er in den Feldzügen 1864, 1866 und 1870/71 seler vom Stadttheater in Leipzig. Zum 1. Male: | im Bureau der Königlichen Eisenbahn-Kommission Burgsteinfurt, den 30, August 1876. Ÿ i i Prinzessin Carl, Se. Königliche Hoheit der Prinz Friedrich erritet ist C E E König Nené’'s Tochter. Lyrisches Drama von | hierselbst anberaumt, bis zu welchem die Offerten Der Vorsitzende des Aufsichtsraths. | Henrik Herß, deuts von Leo. Hierauf zum 1. Male: frankirt und versiegelt mit der Auf\cbrift: Fürst zu Bentheim und Steinfurt.

B E E.

S876.

der Wartburg. Große romantishe Oper in | Logen 4 Æ u. f. w. : 3 Aften von R. Wagner. (Elisabeth: Frl. S Abschriften der Bedingungen und die vorgeschriebenen | versehen an die unterzeichnete Direktion einzureichen,

Hofmeister, vom Stadttheater in Frankfurt a. M,, National-Theater. Sonnabend: Extra-Vor-

B Fe

a