1876 / 216 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Paris, 11. September, Nachmittags. (W. T. B.)

Produktenmarkt, (SchlussEerieht). September 26,50, pr. Oktober 27,00, pr. November-Dezember 27,75, pr. Novbr.-Febr. 28,25. Mehl behauptet, pr. September 59,00, pr. Oktober 59,75, pr. November - Dezet:ber 60,75, pr. November- Februar 61,25, Rüböl fest, pr. September 83,75, pr, Oktober 85,25, per November-Dezember 86,25, exr. Januar-April 88,00. Avi- ritus behauptet, pr. September 49,75, pr. Zanuar-April 53,0). -— Wet- ter: Veränderlich.

Weizen behauptet, pz. |

Waarenbericht. Baumwolle in New-York 118, do. in New- Orleans 103. Petrolenm in New-York 26, do. in Philadelphia 26. Mehl 4 D. :0 C. Rother Frühjahrsweizen 1 D. 23 C. Mais (old mixed) 56 C. Zucker (Fair refining Muscovados) 94. Kafffee (Rio-) 172, Schmalz (Marke Wilcox) 114. Speck (short clear) 9} C. Getreidefracht 6.

Aunusweilizee von Banz en ete.

Woohen-Toebersloht von 6 deutschen Zettelbanken vom 7. Sep- tember; s. unter Ins der Nr. 214.

Aktlen-Gesellschast „Prinz Leopold“ für Hüttenbetrieb

Dentsohe Hypothekenbavk, Aktien-Gesellsohaft in Berlin,

Status vom 31. Ángust cr.; s unter Ins. der Nr. 214. Eisenbahn-Einnat men.

Berlin-Anhaltisehe Elsenbahn. Im Anuzust er. 1,331,240 Æ (— 191,676 Æ), 1. Januar bis ult. August 9,971,080 M (— 599,995 6); s. Ins. in Nr. 214.

ä uindigunzgen und Verloosungen, Prenssisohe Hypothekenu-Verslioherungs-Aktlen-Gesellschaft.

Ausgelooste Hypotheken - Antheil-Certificate; s. unter Ins. der Nr. 214.

arie, 11, September, Abends 6 Uhr. (W. T. B.) Sz-ptember 59,00, pr. November-Dezember 6075, pr. November-Fe-

Prodnktenmarkt, - Mebl fest, pr

Oktober 59,75, pr.

bruar 61,50. New-York, 11. September. Abenâs 6 Uhr.

T beater.

Königliche Schauspiele. Mittwoch, den 13. September, Opernhaus. (171. Vorstellung.) Fidelio. Oper in 2 Attheilungen nah dem Fran- 6sishen von F. Treitshfke. Musik von L. van Beetbaven. (Leonore: Frl. Hofmeister als Debüt.) Axfang 7 Uhr.

Schauspielhaus. (166. Vorstellung.) Der Bi- comte von LétorièSres oder: Die Kunst zu ge- fallen. Lustspiel in 3 Aften, fcei nah Bayard, von C. Blum. Anfang 7 Uhr.

Donnerstag, den 14. September. Keine Vorstellung. :

Schauspielhaus. (167. Vorfiellung.) Der Haupt- maun vou Kapernaum. Schwank in 3 Bildern na< einem älteren Stoffe von A. v. Winterfeld. Hierauf: Der Besu<h im Carcer. Humoreske in 1 Aufzug von Ernst E>stein. Anfang 7 Uhr.

Wallner-Theater. Mittwoch: Neu cinstudirt, zum 229. Male: Berlin, wie es weint und lat. BVolksstük mit Gesang in 3 Akten und 10 Bildern von D. Kalish. Musik von A. Conradi. Zum Schluß: Berplefft! oder: Berliner Sountags- jäger. Vaudeville Burleske in 1 Aft von Moser und D. Kalish. Musik von Conradi.

Donnerstag: Zum 183. Male: Der Registrator auf Lieiseu.

Opernhaus.

Victoria-Theater. Direktion: Emil Hahn. Mittwoch und folgende Tage: Die beiden Waisen. Schauspiel mit Gesang und Ballet in 4 Akten.

Friedricl-Wilhelmst. Theater, Mittwoch:

Eröffnung der Winterbühne. Borleßtes Auf- treten des Hru. Bollmann vor seinem Abgange. Die Fledermaus, Komische Operette in 3 Akten. Musik von Johann Strauß. (Vorleßte Aufführung).

Donnerstag: Lettes Auftreten und Abschieds- Benefiz des Hrn. S. Bollmann: Die Fleder- maus, (Leßte Aufführung.)

Residenz - Theater. Mittwoch: Die Neuver-

mäßhlten. Simson und Delila, Die Philosophie des Unbewußten,

Krolls Theater. Mittwoch: Zum 8. Male:

Der Berlobungs-Teufel, Vor, währead und nah der Vorstellung: Großes Concert. Vollständige Jllumination des Gactens. Anfang 5j, der Vor- stellung 6} Uhr.

Donnerstag: Dieselbe Vorstellung.

Freitag: E” Ersie Gasldarstellung von: The Vajiltons , Les trois Diables,‘“ Phantastishes Divezrtissement.

Woltersdorff- Theater. ODireftion: Emil

Thomas. Mittwoch: Z 13. Male: Wenn Leute Geld haben ?köunen fie la<en? (August: Emil Thomas.) :

Donnerstag u. folgende Tage: Dieselbe Vor- stellung.

Stadt-Theater. Mittwc<: Auf allgemeines Verlangen: Dur<hSs Ohr. Lustspiel in 5 Akten von W, Jordan. Vorher: Eiu delikater Auf- trag. Lustspiel in 1 Aft. Frl. Albina Walter: Frau von Chatenay a!s erstes Det üt.

National-Theater, Mitiwo(: Leßt: Schüler- Vorstellung: Walleunsteins Lager. Walleusteius Tod. Anf. 6 Ubr.

Donnerftag: Emilia Galotti.

Belle - Alliance -Theater. ZTIägli<: Vor,

während und nach der Voc!. ellung Großes Garten- Co: cert. Brillante J9umination des Gartens durch mebr als 10,000 Gaéflammen, Mittwo<: Zum 6. Male: Spielt nicht mit dem Fener! Vorher: 3 es und keine. onnerstag : Dieselbe Vorstellung.

Freitag: Erstes Auftreten des Herrn Friedrich

Wohlbrüd>,

Deutscker Personal-Kalender. 13. September.

Johann Buxtorf f,

Derfflinger erobert die Insel Rügen.

Christiane Benedicte Eugenie Nau” ert *,

Ludwig Andreas Feuer‘ach f.

Familien-Nachrichten.

Verlobt: Frl. Emilie Gurlt mit Hrn. Pastor Booß (Salzbrunn). Frl. Emmy Büttner mit Hrn. Pastor Heinri<h Berendes (Posen Neustadt a. W.): Ftl. Magdalene Oberiñann mit Hrn. Diakonus Rudolph Schaufuß (Hohenleina bei Crensiß—Berg vor Eilenburg).

Geboren: Ein Sohn: Hrn. Staatsanwalts- Gehülfen Krug (Löbau W.-Pr.), Hin. Dr. R. Mohs (Schönebe>). Hin. Premier-Lieutenant v. Koße (Cant. Karow). Hrn. Hauptmann Kevler (Caat. Bündorf). Hrn. Hauptmann und Compagnie- Chef v. Werlhof (Dresden). Eine Tochter: Hrn. Rittmeifter und Eskadrons-Chef Friß v. Rohr-Levetßow (Berlin). Hrn. General- Major ¿. D. Adalbert Graf zu Dohna (Breslau)

Gestorben: Hr. General-Major z. D. Emil von Zezshwiß (Dresden). Hr. Geh. Rechnungs- Rath Spillmann

1629, 1678. 1756. 1872.

(Wollin).

a. Ins. in Ne SLIA

Monatsübersicht per ult, August ;

Pnddlirgs- und Walzwerk zu Empel. Commaunalständisohe Bank für die prenssIso0he OberlausItz.

Bilanz v. 30. Juni 1876;

s, unter Ins. der Nr. 214.

Gasbeleunohtungs-Anleihe der Stadt Halle. ligationen ; s. unter Ins, der Nr. 214.

| Branunschweig-Hannoversoche Hypothekenbank. Ueb:r aus-

gelooste und gekündigte Psandbriefe; s, Ins. in Nr. 214.

Ausgelooste Ob-

(W. T. B.)

Subhastationen, Aufgebote, Vor- ladungen u. dergl.

Subhastations-Patent. Folgende dem Schankwirth Johann Christian ; Müller zu Hermsdorf gebörige Grundstücke:

a. das zu Hermsdorf belegene Kruggut, Büdrer- stelle Nr. 27 mit Garten, Bd. T, Nr. 18 des Grundbuh3 von Hermédorf ;

b. das ebendaselb# belegene Grundstü> Band T, Nr. 32 des G: undbuchs von Herméêdorkf ;

c. das zu Lübars belegene Grundstü> Band I, Nr. 31 des Grundbuchs von Lübars

nebs Zubehör ollen

den 17. Oktober 1876, Bormittags 10 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmerstraße Nr. 25, Zimmer Nr. 23, im Wege der nothwendigen Subhastation öffentli<h an den Meistbietenden ver- steigert, und demnächst das Urtheil über die Erthei- lung des Zuschlags [6832]

den 20. Oftober 1876, Mittags 12 Uhr, ebendaselbst verkündet werden.

Die zu verfteigernden Grundstü>e find, und zwar zu a. zur Grundsteuer, bei einem derselben unterliegenden Gesammt-Flächenmaß von 66 Ar 90 Qu.-Meéeter mit einem Reinertrag von 12 24 S, und zur Gebäudesteuer mit einem jährlichen Nutungswerth von 420 4; zu þ. zur Grundsteuer bei einem Gesammt-Flächenmaß von 2 Hektar 6 Ar 10 Qu.-Meter mit einem Neine:trag von 29 4.7 s, und zu c. zur Grundsteuer bei einem Gesammt- Flähenmaß von 19 Ar 90 Qu.-Meter mit einem Reinertrag von 3 M4 51 s veranlagt.

Die Auszüge aus der Steuerrolle und beglaubigte Abschriften der Grundbuchblätter, ingleichen etwaige Abschäßungen, andere das Grundstü>k betreffende Nachweisungen und besondere Kaufbedingungen find in unserm Bureau V. einzusehen.

Alle Diejenigen, welche Eigenthums- oder ander- weite, zur Wirksamkeit gegen Dritte der Eintragung in das Grundbu<h bedürfende, aber nicht einge» tragene Realrechte geltend zu machen haben, werden aufgefordert, dieselben zur Vermeidung der Präklusion spätestens im Versteigerungstermin anzumelden.

Berlin, den 8. Juli 1876.

Königliches Kreisgericht. Der Subhastations-Richter.

Aufgebot.

Die zu 44% verzinsliche Prioritäts-Obligation der Berlin-Stettiner Eisenbahn TV. Emission Nummer 1578 übzr 100 Thlr. is den Restaurateur Dribbusch’schen Eheleuten zu Berlin angeblich ver- loren gegangen.

Wer an diese Obligation als Eigenthümer, Erbe, Cessionar, Pfand- oder sonstiger Briefsinhaber An- sprüche zu macen haben sollte, wird aufgefordert, dieselben bei dem unterzeichneten Gericht und zwar spätestens in dem am 25. November 1876, Bormittags 11 Uhr, an hiesiger Gerichtsftelle im Terminszinimer Nr. 3 vor dem Herrn Kreisrichter Hue>kstaedt anstehenden Termine anzumelden, widrigenfalls er mit seinen Rechten unter Auferlegung eines ewigen Stillschwei- gens ausgeschlossen werden und die Ungültigkeits- erklärung der Obligation Behufs neuer Ausfertigung für die Verlierer erfolgen wird.

Stettin, den 4+ August 1876. [6743]

Königliches Kreisgericht. Abtheilung für Civil-Prozeßsachen.

[2615] Aufgebot,

Bei dem unterzeichneten Gericht ist beantragt, folgende angeblih vers<ollene Personen :

1) die Ehefrau des verstorbéuen früheren Buchhändlers, späteren Reutiers Frauz Heinrih Robert Silbermann, Autonie Agnes Thusnelda, geb. Teßler, eine am 9. De- zember 1828 geborene Tochter der Kaufmann Friedrih Ferdinand Wilhelm und Henriette, geb. v. Wenning, Teßlerschen Eheleute von hier, den Handelsmaun Moriß Danelius, ge- boren am 25. Auguft 1829, als Sohn der Handelêmann Liepmann und Ernestine, geb. Grunau, Daneliusschen Eheleute von hier,

für todt zu erklären.

Demgemäß werden diese Personen, sowie deren unbekannte Erben und Erbnehmer hierdur< aufge- fordert, fich spätestens in dem

am 12. Iauuar 1877, Bormittags 10 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 2 vor dem Kreisgerichts-Rath Arndt anstehenden Termine“ zu melden, oder von ihrem Leben und Aufenthalte Nachricht zu geben, widrigenfalls sie für todt erklärt und ihr Nachlaß an die nächsten bekannten und le- gitimirten Erben mit den Folgen der $8. 834 f. Theil I1. Titel 18 Allgemeinen Landrechts wird aus- geantwortet werden.

Stolp, den 18. März 1876.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Verkäufe, Verpachtungen, Submisfionen 2c.

Verpachtung. Das zum Stifte Neuzelle gehörige, 10 Kilometer von der Eisenbahnstation Neuzelle entfernt belegene

Domänen-Vorwerk Diehlo

nebst Ziegelei, mit einem A1eal von 247 Hekt. 30 Ar 90 Qu.-Meter, worunter circa 2 Hekt. Garten und 243 Heft. A>er, soll auf die 18 Jahre von Johan- nis 1877 bis dahin 1895 im Wege des öffentlichen | Ausgebots verpachtet werden und es ist hierzu ein

b (Berlin). Frau Johanna | Termin auf Freiin v. Puttkamer, geb. Freiin v. Puttkamer |

_ den 17. Oktober d. I., Vormittags 10 Uhr, 'in unserem Sitzungszimmer, Regierungsstraße

Nr. 24/25 hierselb vor dem Herrn Regiernngé- Affsessor Meyer anberaumt.

Das Minimun1 des jährlihen Pachtzinses ist auf 2600 festgeseßt und zur Uebernahme der Pach- tung ein diéponibles Vermögen von 36,000 Æ er- forderlih, über dessen eigenthümlichen Besiß sich die Pachtbewerber vor dem Termine auszuweisen baben. Der Entwurf zu dem Pachtvertrage und die Regeln der Lizitation, von welchen wir auf Verlanger, gegen Erstattung der Kopialien, Abschrift ertheilen, können nebst der Karte in unserer Registratur eingeiehen werden. [7261]

Frankfurt a.. O., den 30. August 1876.

Königliche Regierung.

Abtheilung für Kirchen- und Schulwesen.

v. Houwald.

Königli<e Niederschlesis<-Märkische Eisenbahu.

Die Uebernahme der Erd-, Maurer-, Steinmeßt-, Zimmer-, Dachde>er-, Steinsezer-, Schmiede-, Klempner-, Tischler-, Schlosser-, Glaser-, Anstreicher- und Eisenguß Arbeiten und die Lieferung der dazu gehörigen Materialien mit Ausschluß des Cenients zum Bau einer Gasanstalt auf Bahnhof Breslau soll im Wege der öffentlihen Subniission im Ganzen oder auch getrennt an geeignete Urternehmer ver- geben werden.

Termin hierzu ist auf:

Donnerstag, den 21. September d. I,,

Vormittags 10 Uhx, | im Büreau der Königlichen Eisenbahn: Commission hierselbst anberaumt, bis zu welchem die Offerten franfirt und versiegelt mit der Aufschrift : „Offerte für die Erbauung eiuer Gasanstalt auf Bahnhof Breslan“

eingereicht sein müssen.

Die Submissionébedingungen und Zeichnungen liegen im vorbezeichneten Bureau zur Einsicht aus, au<h fköôvrnen daselbst Abschriften der Bedingungen und der vorgeschriebenen Offerten-Formulare, fowie Copien der Zeichnungen gegen Erstattung der Kosten in Empfang genommen werden. |

Breslau, den 5. September 1876. [7470]

Der E

de Groote.

Bekanntmachuug.

Es soll die Anfertigung und Aufstellung der eisernen Ueberbauten für 15 im Zuge der Eisenbahn- linie Berlin-Wetl-r auf der Stre>e östlih der Elbe auszuführenden Ueberbrü>ungen, bestehend aus :

45 Brückenköipern von 2—18,5 M. Stüßweite

im Géesammtgewicht von ca. 269,000 Kilogr. im Wege der ösffentli<cen Submission verdungen werden.

Bezügliche Offerten sind portofrei, versicgelt und mit der Aufschrift:

„Submission auf Anfertigung. und Auf- siellung der cisernen Ueberbauten zu 15 Ueberbrü>kungen auf der Strecke östlich der Elbe“ versehen bis zum S ubmissions-Termine am Dienstag, den 26 September 1876, mittags 12 Uhr, an die unterzeihnete Kommission in ihrem Geschäfts- lokale, Lüßowstraße Nr. 69 einzureichen, wo die- selben in Gegenwart der ctwa erschienenen Sub- mittenten zur genannten Terminsstunde eröffnet wer- den sollen,

Die Submissionébedingungen liegen in unserem vorbezeichneten Geschäftelokale zur Einficht aus, werden auch nebst den zugehörigen Erläuterungen, Gewichtsbere<hnungen und Konstruktions-Zeichnungen auf portofreie an unseren Bureau-Vorsteher, Eiien- bahn-Sekretär Micoteit, hierselbst zu richtenden Anträçe gegen Erftattung von 109 (A Kopialien ver- abfolgt.

Etwa erforderliche nähere Informationen können in unserem maschinen-te<hnis<hen Bureau, Lüßow- straße Nr. 69, täglih während der Geschäftsstunden eingezogen werden, und wird der Vorsteher desselben, Maschinenmeister Lamfried, auch auf etwaige münd- liche oder \hrifllihe Anfragen jede gewühschte Aus- kunft ertheilen.

Berlin, den 2. September 1876.

i Königliche Kommission für den Fau der Bahu Berlin—Nordhausen.

Bor-

Königliche Ostbahu. Die Lieferung und Aufstellung des eiseruen

Ueberbaues zu der im Zuge der Laskowiß-Iablo- | nowo’er Eisenbahn auszuführenden Brücke über | die Weichsel bei Graudenz bestehend in: | „11 Brü>enkörpern à 97,3 Meter Stüßweite im Gesammtgewicht von circa 8,113,600 Kilo“ soll | im Wege der öffentlihen Submission verdungen | werden. | Die Submissionsofferten sind portofrei und ver- | siegelt mit der in den speziellen Bedingungen vor- | geshriebenen Aufschrift bis zum Submisfionstermin | Montag, den 9. Oftober cr., Bormittags 11 Uhr, an die unterzeichnete Direktion einzureichen.

Die der Lieferung zu Grunde zu legenden Bedingun- gen, Erläuterungen, Gewichtébere<hnungen und Zeich- nungen werden qualifizirten Unternehmern auf porto- freie, an die unterzeichnete Direkticn, Bau-Abthei- lung 11, zu rihterde Gesuche gegen Einsendung des Betrages von sieben Mark übersandt.

Sämmtliche Detailzeihnungen können in dem maschinentehnis<hen Bureau, Abtheilung 1IL, hier- selbst, tägli während der Geschäftéstunden einge- sehen werden, au< wird das vorgenannte Bureau auf mündliche oder schriftli<he Anfragen jede ge- wünschte Auskunft ertheilen. [7462]

Bromberg, den 8. September 1876.

Königliche Direktion der Oftbahn. Submission. 100,000 Klgr. Oberschlesische Würfelfeitkohlen sollen im Wege der Submission angekauft werden.

Die Lieferungsbedingungen liegen im Bureau der Anftait zur Einsicht aus und können auf Verlangen abschriftlih mitgetheilt werden.

Versiegelte Offerten mit der bezüglichen Aufschrift werden bis zum Termine àm Montag, den 25. d. 2ts., Borm. 11 Uhr, erbeten, wo deren Oeffnung im Beisein der etwa anwesenden Submittentin exfolgen soll. [7464]

Nach Eröffnung des Termins ?zingehende Offerten werden n i<t berü&sictigt. Cto. 93/9.)

Sagan, den 7. September 1876.

Königliche Strafanstalts-Direktion.

Bekanntmachung.

Die Lieferung von : 25060 Kilo Damarladc,

sowie event. | 25%/0 Mehrbedarf sell v:rdungen werden. Offerten mit Aufschrift: „Submission auf La“ versehen, sowie Qualitätéproben find bis Mittwoch, den 20. d. Mts., Nac<mittags 5 Uhr, in der Werftregistratur niederzulezen, wofelbst die Lieferungsbedingungen zur Einsicht ausgelegt und gegen Erstattung der Kopialien (4 1,00) abschrift- lih zu haben sind. Cto. 92/9.) Wilhelmshaveu, den 4. Septeinber 1876.

Kaiserlihe Werft.

TBochen-Uusweise der deutschen Zettelbanken.

Landgr. HWess. conc. [47] Landesbank omburg v. d. Höhe.

(7463)

Status am 7. Septbr. 1876. : (Fr.99/1X.) F

Activa. Metallbestand . #19966 Reichskassensheine . . , y 69,510. Noten anderer Bankes , . y 100, Wechselbestand .... y 254,328. Lombard-Forderungen .. y 142,412, Effektenbestände L 862,759. Sonstige Activa . 1/19: G08.

Fassîïva. Grund-Kapital Reservefonds

M 1,714,285.

S 85,714. Betrag umlaufender Noten , 10,500, Sonstige täglich fällige Ver- bindlidlciam 4 —, An Kündigungsfrist gebun- dene Verbindlichkeiten 468,332. Sonstige Passiva . 865,276.

TUeheratettr der

wachsischen Bank

zu resden

am 7. Septemher 1876, Activa, Coursfähiges dentsches Geld... Reichskassenscheine Noteu anderer deutscher Banken Sonstige Kassenbestände Wechsel-Bestände Lombard-Bestände Effecten-Bestände Debitoren und sonstige Activa , P assêiva. Eingezahltes Aktienkapital .., Reservefonds Banknoten im Umlauf Täglich fällige Vez bindlichkeiten An Kündigungsfrist gebundene Verbindlichkeiten » Sonstige Passiva ü Vou im Inlande

53,706,086

48,122,300

90 „S. Vie Direetion.

Verschiedene Bekanntmachungen.

Das Kreisphysifat in Oldesloe, an der Eisen- | bahn zwishen Hamburg und Lübe> belegen, ift zu | Gehalt 9€0 M ohne Pensionsberehtigung. |

beschzen. Gesuche sind innerhals 6 Wochen hier einzureichen, Schleswig, den 8. September 1876.

Königliwze Regierung. Abtheilung des Innern, L

[7481] A M T chaft

ür Fabrikation von Eisenbahn - Material zu Görliß.

Die öffentlicen Bekanntwachungen erfolgen statt i

im „Görlißer Anzeiger" in „Görlißer Nachrichten und Anzeiger.“ Der Berwaltungsrath, E. Lüders,

« 27,206,692 449,980 4,781,200 4

7,401,890 795,104 | 14,526,572 |

30,000,000 3/000,000 L

7,186,538

22,052,638 # 1,550,254 f zahlbaren, noch nicht fälligen Wechseln sind weiter begeben worden M 2,271,983 (7483] f

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

Das Abonuement beträgt 4 «A 60 4 für das Vierteljahr.

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeîle 30

Keftellnug an; für Serlin außer den Post - Austalteu

Æ M | Alle Post-Austalten des In- nud Anslondes nehmen

E. auch die Expedition : 8W. Wilhelmstr. Nr. 32.

A2 216.

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: aus Anlaß Allerhö<stihrer Anwesi in der Provinz Sachsen den na<hbenannten Personen folgende Orden beziehungs-

weise Ehrenzeichen zu verleihen, und zwar haben erhalten:

das Großkreuz des Rothen Adler-Ordens mit Eichenlaub:

Freiherr von Patow, Staats-Minister und Ober-Präfident der Provinz Sahsen;

den Rothen Adler-Orden zweiter Klasse mit Eichenlaub;

Ukert, Erster Appellationsgerichis-Präfident zu Magdeburg;

den Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit der Schleife: )

Diegze, Amtsrath, Kreisdeputirter und Amtsvorsteher zu Barby, Kreis Calbe a, S,.,

Elsner, Amtsrath, Deihhauptmann und Amtsvorsteher zu Kl.-Rosenburg, Kreis Calbe a. S.,

Honigmann, Kreisgerihts-Direktor zu Burg,

von Lattorf, Landrath des Kreises Salzwedel,

von Metzungh, Ober-Regierungs-Rath zu Magdeburg,

Nethe, Ober-Vürgermeister ug,

von Rauchhaupt, Landrath des Kreises Delißsch,

Ring, Ober-Staatsanwalt zu Magdeburg,

S <heibe, Konfistorial-Rath a. D., Superintendent und Ober- pfarrer zu Eisleben,

Schultze, Geheimer Regierungs-Rath bei der General-Kom- misfion zu Merseburg,

Solger, D E 677 laut P zu Merseburg ;

den Rothen Adler-Orden vierter Klasse:

Dr. Adler, Rektor der lateinishen Hauptschule, Condirektor der Fran>e’schen Stiftungen und Vorsteher der Penfions- Anstalt zu Halle a. S,

Bäßler, Professor, Superintendent und geistlicher Inspektor an der Landesshule zu Pforta,

Benne>e, Oekonomie-Rath und Kreisdeputirter zu Staßfurt, Kreis Calbe a. S.,

Berger, Bürgermeister zu Gerbstädt im Mansfelder Seekreise,

von Bismar>, Landrath des Kreises Stendal,

Bodungen, Steuer-Jrispektor zu Heiligenstadt,

Boeving, Amtsrath, Domänenpächhter zu Artern, Sangerhausen,

Bormann, Professor, Propst und Direktor des Pädagogiums zum Kloster Unserer Lieben Frauen zu Magdeburg,

von Busse, Rittmeister a, D. auf Zschortau, Kreis Delißsch,

Cammerer, Appellationsgerichts-Rath zu Halberstadt,

Doering, Kreisgerichts-Rath zu Zeiß,

an Nen de Rande, Landrath des Kreises Sanger- avsen,

Freiherr von Ende, Amtsvorsteher, Kreisdeputirtec und Ritter- gutsbesißer auf Altjeßniz, Kreis Bitterfeld,

Engel, Dom-Organist und Musik-Direktor zu Merseburg,

Dr. Fitting, ordentliher Professor an der Univerfität zu Halle a. S,

Graf von Flemming, Kreisdeputirter und Rittergutsbesißer auf Schloß Crofsen, Kreis Zeigt,

Fran z, Rechtsanwalt und Notar beim Appellationsgeriht zu Naumburg a. S.,

Garlipp, Bürgermeister zu Sandau,

von Gerlach, Landrath des Kreises Oschersleben,

Dr. Giebel, ordentliher Professor an der Universität zu Halle a. S.,

von Hagen, Justiz-Rath, Rehtsanwalt und Notar beim Kreisgericht zu Stendal,

Hint ke, Post-Direktor zu Staßfurt,

Holzheuer, Kreissekretär zu Wolmirstedt,

Freiherr von Hünec>ken, Rittergutsbefißer und Amtsvorsteher zu Dedeleben, Kreis Oschersleben,

Jacobi von Wangelin, Landrath a. D., Rittergutsbesiger und Kreisdeputirter auf Großjena, Kreis Naumburg,

Jordan, Deichhauptmann zu Prester, Kreis Jerichow I.,

von Katte, Rittergutsbesiger und Amtsvorsteher auf Wilhelms- thal bei Neuenklitsche, Kreis Jerichow I1.,

Krumhaar, Regierungssekretär zu Merseburg,

Küttner, Kreisgerihts Rath zu Erfurt,

Kun>el; Amtsrath, Domänenpächter zu Querfurt,

von Kunowski, Kreisgerihts-Direktor zu Nordhausen,

Liftemann, General-Direktor der Magdeburger Lebens versihe- rungs - Gesellschaft und Stadtverordneten - Vorsteher zu Magdeburg,

Lohrmann, Iustiz-Rath, Rehtsanwalt und Notar beim Appella- tionsgeriht zu Halberstadt,

Freiherr von Müffling, Landrath des Kreises Erfurt,

Dr. Nasemann, Professor und Direktor des Stadtgymnafiums zu Halle a. S,

Nelke, Kreis-Steuer-Einnehmer zu Stendal,

Noetel, Kreisgerihts-Direktor zu Sangerhausen,

E Q Ar en, ordentlicher Professor an der Univerfität zu

alle a. S., Ortlepp, Telegraphen-Inspektor zu Magdeburg,

Kreis

S n den 13. September, Abends.

Freiherr von Plotho, Appellationsgerichts-Rath zu Naum- burg a. S.

Rathlev, Regierungs-Rath zu Magdeburg,

de Rège, Bau-Inspekior zu Wittenberg,

Reivenstein, Oberförster zu .Söllihau, Kreis Bitterfeld,

von Rhein, Ober-Steuercontroleur (Steuer- Inspektor) zu Mühkhausen,

Riechers, Ober-Postkassen-Rendant zu Halle a. S.,

Riede, Kreissekretär des Il. Jerihowschen Kreises zu Genthin,

von Schenk, Kreisdeputirter und Rittergutsbesißer auf Flecht- lingen, Kreis Gardelegen,

Dr. von S<lie>mann, Landrath des Kreises Querfurt,

Schmidt, Superintendent und Kreis-Schulinspektor, Pfarrer

Siersl im Mansfelder Gebirgskreise,

Dr. S<hneider, Sanitäts-Rath und Oberarzt der städtischen Krankenanftalt zu Magdeburg,

Graf von der S<ulenburg, General-Direktor der Magde- IUTMNNeN FROD Meter Be ette, auf Altenhausen, Kreis Neu-

s

1, Silber, Kataster-Controleur, Steuer-Insp.ktor und Haupt- mann a. D. zu Querfurt, Trinius, Seminar-Direktor zu Delitzsch, Dr. Tuchen, Staatsanwalt zu Nordhausen, Ulrich, Re<hnungs-Rath und Hauptamts-Rendant zu Magdeburg, Dr. d E Professor an der Universität zu alle a. S, Voigt, Staatsanwalt zu Stendal, Voigtel, Appellationsgerihtc -Rath zu Magdeburg, Wagner, Bergrath und Læergwerks-Direktor zu Wettin im

e, git i Meidner, Garnison-Verwaltungs-Direktor zu Magdeburg, Graf Wingtzingero de, Landes-Direktor zu Merseburg, Dr. Wol tersdorff, Stadtshulrath zu Magdeburg ;

den Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse: von Voß, Ober-Bürgermeister zu Halle a. S. ;

den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse:

Freiherr von Wingtzingerode-Knorr, Landrath a. D., Land- armen-Direktor zu Merseburg ;

den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse:

von Biela, Rittergutsbesizer zu Z\cheipliß, Kreis Querfurt,

Blüthgen, Bürgermeister zu Schönebe>, Kreis Calbe,

Blume, Tuchhändler und Kleider-Fabrikant zu Erfurt,

Brü>ner, Franz, Fabrikbesizer zu Calbe a. S.,

Ebeling, Gutsbesfiger zu Großöcner im Mansfelder Gebirgs- kreise,

Flohrfiedt, Gutsbesizer zu Hedersleben, Mansfelder Seekreis,

Goldhagen, Rektor der katholishen Elementarshule zu Erfuit,

Grobe, Rittergutsbesizer auf Roißsh, Kreis Torgau,

Hars leben, Amtsrath, Domänenpähhter und Amtsvorsteher zu Roiß\ch, Kreis Bitterfeld,

Holländer, Dammbau-Vermwalter zu Barby, Kreis Calbe a. S.,

Kahrstedt, Amtsvorsteher und Ortsshulze zu Hüseliz, Kreis Stendal,

Koh, Rittergutsbefißer zu Bergfarnstädt, Kreis Querfurt,

von Lettow, Gutsbefizger und Amtsvorsteher zu Sargstedt, Kreis Halberstadt,

Lucius, Ferdinand, Kowmerzien-Rath, Stadirath und Fabrik- befißer zu Erfurt,

Lutteroth, Rittmeister a. D. und Rittergutsbesiger auf Klein- Vargula, Kreis Langensalza,

von Muschwitz, Vorsteher des landwirthshaftlihen Kreis- vereins zu Wittenberg,

Reinhardt, Beigeordneter und Kämmerer zu Zörbig, Kreis Bitterfeld,

S<hmidt, Senator und besoldetes Magistratsmitglied zu Torgau,

Schröder, Stadtrath und Hauptmann a. D. zu Aschersleben,

Schubert, Besizer des Ritterguts Dragsdorf, Kreis Zeiß,

Stephan, Rittergutsbesiger und Kreisdeputirter auf Martins- kirchen, Kreis Liebenwerda,

Theuß, Bürgermeister zu Kindelbrü>, Kreis Weißensee,

Uterwedde, Polizei - Inspektor und Hauptmann a. D. zu Magdeburg,

Weidenhammer, Stadtältester zu Eilenburg, Kreis Delißsch,

Wiermann, Kreisgerichts-Sekretär zu Calbe a. S.,

Wolff, Rentier zu Halle a. S.,

von Wulffen, Kräsdeputirter und Rittergutsbesißer zu Pieh- puhl, Kreis Ierihow 1., j

Zeitz, Rittergutsbesißer und Kreisdeputirter zu Bleddin, Kreis Wittenberg;

das Kreuz der Jnhadber des Königlichen Ordens von Hohenzollern:

Bro dmann, Orts\hulze zu Gernrode, Kreis Worbis,

Solf, Orts\hulze zu Großbdodungen, Kreis Worbis ;

den Adler der Inhader des Königlihen Haus- Ordens von Hohenzollern:

Harn is\<, erster Lehrer und Organist zu Teuchern, Kreis Weißenfels, Rolle, Lehrer zu Schleufirgen ;

Haus-

das Allgemeine Ehrenzeichen:

A>ermann, Ortisrichter und Standesbeamter zu Zs\chernewih, Kreis Bitterfeld,

Ahrend, Thierarzt 2. Klafse zu Quedlinburg,

Baetge, Briefträger zu Merseburg,

Bezel, Posftshaffner zu Erfurt,

Bonid>e, berittener Steueraufseher zu Halle,

Brambach, Schulze zu Brettleben, Kreis Eckartsberga,

Brandes, Erfier Gerichtsdiener zu Halberstadt,

Breitung, Erster Gerihtsdiener und Botenmeister zu Naum- burg a. S.,

Bremse, genannt Moelle, Hofverwalter zu Wanzleben,

Degen, berittener Gendarm zu Hohenmölsen, Kreis Weißenfels,

Eihhorfi, Steueraufseher zu Quedlinburg,

Elch lepp, Gerichtsboïe und Exekutor zu Zörbig,

Erbre<t, Schulze zu Günthersdorf, Kreis Oschersleben,

Hamann, Regierungs-Botenmeister zu Merfeburg,

Henniger, gewerkschaftliher Obersteiger zu Groß-Kamsdorf, Kreis Ziegenrü>,

Herrmann, Steueraufseher zu Cochstedt, Kreis Aschersleben,

Junge, Ortsschulze zu Alleringersleben, Kreis Neuhaldens- leben,

Kirchhoff, Obersteiger und Betriebsführer einer Privatgrube zu Ober-Plöt, Kreis Bitterfeld, i

Klage, Buhnenmeister zu Bitterfeld,

Ko <<, Steuerausseher zu Schönebe>,

Kraberg, Schulze zu Kl. Roßau, Kreis Osterburg,

Lange, Schulze zu Zi>keriß im Mansfelder Seekreise,

Loeblich, Ortsrichier zu Roßbach, Kreis Querfurt,

Michaelis, Ortsfteuer-Erheber zu Falkenberg, Kreis Liebenwerda,

Möller, Chausseeaufseher zu Greiffenhagen im Mansfelder Gebirgsfkreise,

Molzow, Appellationsgerihtsbote zu Magdeburg,

Pouik, Orts\hulze zu Haussômmern, Kreis Langensalza,

Preußer, Ortsrichter und Gutsbesißer zu Roßendorf, Kreis Zeiß,

Rehm, Steueraufseher zu Mühlhausen,

Reiche, Steueraufseher zu Nebra, Kreis Querfurt,

Rethfeld, früher Schulze, jezt A>ergutsbesiger zu Cabeliß, Kreis Jerichow II[,,

Ro desto >, Ortsrihter zu Punshrau, Kreis Naumburg,

Schoeber, Erster Gerichtsdiener und Botenmeister zu Eilenburg,

Serien, Posthalter zu Gardelegen,

Sto>, Steuerempfänger zu Ilfeld,

Sto>kmann, Schulze zu Seethen, Kreis Gardelegen,

Straube 11, Gendarm zu Kösen, Kreis Naumburg,

Voigt, Gefängniß-Ober-Auffeher zu Stendal,

Wilke, Steuer-Receptor zu Zahna, Kreis Wittenberg,

Wrede, Förster zu Schleberode, Kreis Querfurt.

Außerdem haben Se. Ma jestät der König Allergnädigst

gerußt:

dem Major Vahlkampf vom Generalstabe der 8. Division den erblichen Adel,

Und

dem Erbtru<hseß im Herzogthum Magdeburg, Kammerherrn Vollrath von Krosigk auf Popliy im Saalkreise, das Prädikat „Excellenz“ zu verleihen,

den Grafen Julius Ludwig August von Ze<h-Burkers- rode auf Gose> im Kreise Quersurt zum Schhloßhaupt- mann von Merseburg zu ernennen,

dem Landrath des Kreises Langensalza von Marschall auf Altengottern in diesem Kreise,

dem Landrath des 1. Ierichowschen Kreises und Ritterguts- aue Freiherrn von Plotho zu Loburg in diesem reise,

dem General-Direktor der Land-Feuer-Societät für das Herzog- thum Sachsen und Rittergutsbesfiger von Hülsen zu Merseburg,

dem Landrath a. D. von Helldorf auf Bedra im Kreises Querfurt, und

dem Lieutenant der Reserve des Hannoverschen Jäger-Bataillons Nr. 10 von Gustedt auf Deersheim im Kreise Halber- ftadt die Kammerherrn-Würde, sowie

dem Lieutenant der Reserve des 1. Hannoverschen Ulanen-Regi- ments Nr. 13 von Veltheim auf Harbke im Kreise e ¿Road die Kammerjunker-Würde zu ver- eihen.

Ferner haben Se. Majestät der König Allergnädigst

geruht :

den Vize - Präsidenten bei dem Appellationsgeriht in Naum- burg a. S.,, von Brandenstein, zum Geheimen Ober-Justiz-Rath,

den E Dr. Dippe zu Bitterfeld zum Sanitäts-

ay,

den Kaufmann und Stadtrath Leidloff zu Magdeburg,

den Fabrikanten Riemann zu Nordhau'en,

den Fabrik- und Möhlenbesigec Roßner zu Zeiß, sowie

den Kaufmann Neubauer zu Magdeburg zum Kommerzien- Rath, und s

den Rittergutsbesizer Weidenhammer auf Wöhlsdorf, Kreis Ziegenrü>, zum Oekonomie-Rath

zu ernenñen,