1876 / 223 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

&

unter Nr. 57 das Zeichen :

G

welche Zeichen auf die Waare in hohlem Abdru> eingeschlagen werden. Der Handelsgerichts-Sekretär. Minetti.

Konkurse.

[7712] Konkurs-Eröfsnung.

Veber das Vermögen der Handelsgesellschaft F. A. Bathow et Co. hier, Linienftr. 131/132, und das Privatvermogen der teiden Gesellschafter, Kaufmanns Friedrih Heinrich Bathow, Karl- straße 20a, und des Kaufmanus Friedrich August Bathow, Oranienburgerstraße 50, ift am 18. September 1876, Nachmittags 2 Uhr, der kaufmännische Konkurs eröffnet und ift der Tag der Zahlungs-Einstellung festgesett auf

den 18. März 1876. 7

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Kaufmann Herr Goedel, Besselstraße Nr. 20, bestellt.

Die Gläubiger der Gemeinschuldner werden auf- gefordert, in dem auf den 4. Oktober 1876, Vormittags 117 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal 111, eine Treppe ho<, Zimmer Nr. 12, vor dem Konimissar, dem Königlichen Stadtgerichts-Rath Herrn Pfeil, anbe- raumten Termine thre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines andern einstweiligen Verwalters, sowie eventuell über die Bestellung eines einst- weiligen Verwaltungsrathes abzugeben.

Allen, welche von den Gemeinschuldnern etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besitz oder Gewahrsam haben, oder welche ihnen etwas ver- \hulden, wird aufgegeben, ni<ts an dieselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besitz der Gegenstände : /

bis zum 1. November 1876 cinschließli<h dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte, eben dahin zur Konkursmasse abzuliefern.

fandinhaber und andere mit denselben gleich- vere<btigte Gläubiger der Gemeinschuldner haben von den in ihrem Besiß befindlihen Pfandstücken bis zum vorgedachten Tage nur Anzeige zu machen.

Alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, werden hier- dur aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits re<tshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht i

bis zum 1. November 1876 cins<hließlih bei uns s{riftli< oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Ed der sämmtlichen, inner- halb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, fowie nah Befinden zur Bestellung des definitiven BVerwaltungspersonals auf den 28. November 1876, Vormittags 10 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal 111, eine Treppe ho, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kommissar zu erscheinen.

Nach Abhaltung dieses Termins wird gecignetenfalls mit der Verhandlung über den Akkord verfahren werden.

Zugleich ist zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger noch eine zweite ecrist :

bis zum 1. Februar 1877 cins<hlicßli< festgesetzt und zur Prüfung aller innerhalb der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ein Ter- min auf den 28. Februar 1877, Vormittags 10 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal 111, eine Treppe ho, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kommissar anberaumt, zu welchem sämmtliche Gläubiger vorgeladen werden, wel<he ihre For- E innerhalb einer der Fristen angemeldet yaben. Wer feine Anmeldung s<riftli< einreiht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu- ügen. | Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserm Gerichts- bezirke wohnt, muß bei der Anmeldung seiner For- derung einen am hiesigen Orte wohnhaften Bevoll- mächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehli, werden zu Sachwaltern vorgeschlagen die Rechts- anwalte Ernst und Justiz-Räthe Dirksen und Engelhardt. Berlin, den 18. September 1876. Königliches! Stadtgericht. T, Abtheilung für Civilsachen.

[7741] Bekanntmachung.

In dem Konkurse über das Gesellschaftsver- mögen der unter der Firma Danziger Credit- und Sparbank C. Kempf et Co. eingetragenen Kom- manditgesellschaft auf Aktien werden die noch nicht vollständig befriedigten Konkursgläubiger auf den Antrag des Massenverwalters zur Beschlußfassung über die rücsi<tli< der uneintreibbaren Forderun- gen weiter zu ergreifenden Maßregeln zum Termin

den 6. Oktober cr., Mittags 12 Uhr, (Verhandlungszimmer Nr. 14) hiermit vorgeladen. Danzig, den 15. September 1876. Königliches Stadt- und Kreisgericht. Der Kommissar des Konkurses. Aßmann.

[7740] Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmann Carl Robert Schwabe, in Firma R. Schwabe, ist dur<h Ausschüttung der Masse beendigt.

Danzig, den 15. September 1876.

Königliches Stadt- und Kreisgericht. T, Abtheilung.

[7749] Bekanntmachung. Jn Saten, betreffend den kaufmännischen Kon- kurs über das Vermögen des Brauercibesißers Karl S<hmidt zu Anclam in Firma Aug. Ad. Schmidt ist zur Anmeldung der Forderun- gen der Konkursgläubiger noch eine zweite Frist bis zum 11. Oktober 1876 einschließlich festgesetzt worden. Die Gläubiger, die ihre An- sprüche noch nicht angemeldet haben, werden aufge- fordert, dieselben, sie mögen bereits re<tshängig fein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis

zu dem gedachten Tage bei uns s{riftli< oder zu Protokoll anzumelden.

Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom 10. Auguft d I. bis zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ift auf den 4. November 1876, 11 Uhr Vor-

mittags, vor dem Kommissar des Konkurses, Kreisrichter Maß, im Terminszimmer Nr. 2 des Gerichtshauses anberaumt und werden zum Erscheinen in diesem Termine die sämmtlichen Gläubiger aufgefordert, die ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen angemeldet haben.

Wer seine Anmeldung \<riftli< einreicht, hat eine Abschrift derselben und es Anlagen beizu- ügen.

Jeder Gläubiger, der ni<ht in unserm Amtsbezirk seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns bere<tigten auswärtigen Bevoll- mäßtigten hestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, denen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwälte Justizräthe Billerbe>, Brasche, Nobiling und Rechtsanwalt Schönfeld zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Außerdem wird bekannt gemacht, daß der Kauf- mann Otto Bluhme hierselbst zum definitiven Ver- walter bestellt ist.

Anclam, den 9. September 1876.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung. [7739] Bekanntnrachung. á

Nachdem sämmtliche Gläubiger, welche si<h auf die ergangenen Aufforderungen gemeldet, ihre Zu- stimmung zu der Einstellung des Konkursverfahrens erklärt haben, wird der über das Vermögen der Wittwe Wohke, Louise, geb. Laußtz, eröffnete Konkurs hiermit aufgehoben. S.

Greifswald, den 18. September 1876.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Fa) Bekanntmachung.

In dem Konkurse über das Vermögen des Kauf- mann A. J. Thiel zu Dirschau haben die Kauf- leute Linde & Rathe zu Berlin nacbträglih eine Forderung von 136 4 80 S nebst 6%/9 Zinsen seit 6. Oktober 1875 ohne Vorrecht angemeldet.

Zur Prüfung dieser Forderung ist Termin guf

den 3. Oktober cr., Vormittags 11 Uhr, vor dem Herrn Kreisrichter Dr. Litten im Termins- zimmer Nr. 1 anberaumt. H Pr. Stargard, den 16. September 1876. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

[7746] Konkurs-Eröffuung. Königliches Kreisgericht zu Glaß, Abtheilung T., den 18. September 1876, Mittags 12 Uhr.

Ueber das Vermögen der Handelsleute Franz gon Reichel und seiner Chefrau Johanna Reichel, geb. Teubner, verwittwet gewesenen Eicholz zu Reinerz, ist der kaufmännische Kon- furs im abgekürzten Verfahren eröffnet und der Tag der Zahlungseinstellung

auf den 9. September 1876 festgesezt worden.

I. Zum einstweiligen Verwalter der Masse ift der Kaufmann Arnade zu Reinerz bestellt.

Die Gläubiger werden aufgefordert, in dem auf den 30. September 1876,

Vormittags 10 Uhr,

Kreisgerichts-Rath Felscher, in unserem Sessionszimmer Nr. 15 des hiesigen Gerichts- gebäudes anberaumten Termine die Erklärungen über die Vorschläge zur Bestellung des definitiven Verwalters abzugeben.

II. Alle Diejenigen, welhe an die Masse An- sprüche als Konkursgläubiger machen, werden hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits re<tshängig sein oder nicht, mit dem dafür ver- langten Vorrecht

bis zum 21, Oktober 1876 einschließli<h

bei uns \criftli< oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen inner- halb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen auf den 11. November 1876, Vormittags 9 Uhr, vor dem Kreisgerichts-Rath Felscher, in unserem Sessionszimmer Nr. 15 des hiesigen Gerichtsgebäudes zu erscheinen.

Wer seine Anmeldung \{riftli< einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu- fügen.

Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserm Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmel- dung seiner Forderung einen zur Prozeßführung bei uns berechtigten Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen.

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rehtsanwälte Obert, Hasak, Baetke, Wittig in Glaß und Schumann in Reinerz zu Sachwaltern vorgeschlagen.

111. Allen, welhe von den Gemeinschuldnern etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen im Besitz oder Gewahrsam haben, oder welche ihnen etwas verschulden, wird aufgegeben, Niemanden etwas zu verabfolgen oder zu geben, vielmehr von dem Besitz der Gegenstände

bis zum 20. Oktober 1876 eins<ließli< dem Gericht oder dem Verwalter der Masse An- zeige zu machen, und Alles mit Vorbehali ihrer etwaigen Rechte, zur Konkursmasse abzuliefern.

Pfandinhaber und andere mit denselben gleich- berechtigte Gläubiger der Gemeinschuldner haben von den in ihrem Besitz befindlichen Pfandstücken nur Anzeige zu machen.

vor dem

In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Emil Thilo, in Firma E. Thilo zu Hirschberg, ist zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger noch eine zweite Frist

bis zum 14. Oktober 1876 cins<ließlih festgesetzt worden.

Die Gläubiger, welche ihre Ansprüche no< nicht angemeldet haben, werden aufgefordert, dieselben, sie mögen bereits re<tshängig fein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zu dem gedachten Tage bei uns s\<riftli< oder zu Protokoll anzu- melden. [7742]

Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom 24. Juli 1876 bis zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ist auf

den 28, Oktober 1876, Vormittags 10 Uhr,

vor dem Kommissar, Herrn Kreisgerihts-Rath Born, im Terminszimmer Nr. I. unseres Geschäftslokales anberaumt, und werden zum Erscheinen in diesem Termine die sämmtlihen Gläubiger aufgefordert, welche ihre Forderungen innerhalb einer der Friften angemeldet haben.

Wer seine Anmeldung {riftli einreicht, bat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserem Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmel- dung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen.

Denjenigen, wel<hen es hier an Bekanntschaft feht, werden der Justiz-Rath Bayer und die Rechtsan- wälte Aschenborn, Wiester und Wenzel hierselbft zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Hirschberg, den 6. September 1876. Königliches Kreisgericht. I, Abtheilung.

[7727] Edictalladung.

Nachdem der für die minorennen Kinder weiland Hauptmanns August von Hevydebre> zu Hildesheim bestellte Vormund, General-Major z. D. von Safft zu Hirschberg, die Antretung der Erbschaft ihres Vaters für seine Mündel ausgeschlagen, und der im Testamente des lettern zum Testaments8voll- streer ernannte Obergerichts-Anwalt C. Götting hieselbst am 8. d. Mts. hier die Erklärung abge- geben hat, daß die auf gedahtem Nachlaffe ruhende Schulden denselben übersteigen, ist über die Ver- lassenschaft des Hauptmanns August von Heydebre> der Konkurs erkannt, und dem bis- herigen Testaments - Erekutor die Kuratel interi- mistish anvertraut. s “i =* S

Alle, welche an die Konkursmasse Ansprüche zu machen haben, werden aufgefordert, dieselben bei Vermeidung des Aus\c{<lufses hier am

Sonnabend, den 4. November 1876, Morgens 10 Uhr, anzumelden und ihre etwaigen Vorzugsrechte ur- kundlich zu begründen.

Im Termine soll den erschienenen Kreditoren Gelegenheit zur Wahl eines definitiven Konkurs- Kurators gegeben werden.

Der demnächstige Aus\c<lußbescheid soll nur an die Gerichtstafel anges<lagen werden.

Hildesheim, den 12. September 1876.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung II. A. Heine. [7753] Konkurs, zweite Anmeldefrist.

In den beiden *Konkursecn über das Vermögen der unter der Firma: L. Trettner & Comp. zu Lippspringe bestehenden Papierfabrik und Holz- \hneidemühle, und über das Privatvermögen des Louis Trettner zu Lippspringe ist zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger noch eine zweite Frist bis zum 18. Oktober 1876 ein- s<hließli<h festgeseßt worden. Die Gläubiger, welche ihre Ansprüche no<h nit angemeldet haben, werden aufgefordert, dieselben, sie mögen bereits re<htshän- gig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Bor- re<te bis zu dem gedachten Tage bei uns s<{riftli< oder zu Protokoll anzumelden.

Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom 25. August cr. bis zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ist auf den 6. Novem- ber 1876, Vormittags 10 Uhr, vor dem Kom- missar, Kreisgerichts-Rath Wichmann, anberaumt, und werden zum Erscheinen in diesem Termine die \fämmtlichen Gläubiger aufgefordert, welche ihre Engen innerhalb einer der Fristen angemeldet jaben.

Wer seine Anmeldung schriftlich einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserem Ge- rihtsbezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der An- meldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften und zur Praxis bei uns berechtigten auswêrtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen.

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Justiz-Räthe Kligge, Krönig, Prede>k und die Rechtsanwalte Fischer und Venne- mann hier, zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Paderborn, den 16. September 1876.

Königliches Kreisgericht. Abtheilung T.

Tarvris- etc. Veränderungen derdeutschenEisenbahnen Wo. 182,

Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen und [7743] Luremburgische Wilhelmsbahn.

Am 20. d. Mts. tritt für den Transport von Steinkohlen von Stationen der Cöln - Mindener Bahn na< luremburgischen und lothringischen Stationen via Cöln-Herbesthal-Ulflingen und Cöln- Trier-Wasserbillig ein direkter Tarif in Kraft. Berkaufspreis 0,20 M

Kaiserliche Gencral-Direktion. Frankfurt-Bebraer Eisenbahn. Frankfurt a. M., den 16. September 1876.

Zum Gütertarif des Hannover - Thüringischen Eisenbahnverbandes via Cassel resp. via Bebra-

Friedland und via Leinefelde vom 1. Septem- ber 1872 tritt mit Gültigkeit vom 1. Oktober

bezw. vom 1. Dezember c. ab der 39. Nachtrag in Kraft. Derselbe enthält tarifarishe Bestimmungen sowie Aenderungen resp. Ergänzungen der Waaren- tlassifikation und kann demnächst bei den Güter- erpeditionen der Verbandstationen eingesehen und von da käuflich bezogen werden. [7750] Königliche Eisenbahn-Direktion, Namens des Hannover-Thüringischen Eisenbahn-Verbandes.

[7748] Oberschlesische Eisenbahn.

Am 1. November cr. tritt zum Norddeutsh-Nord- ostungarischen Verbandtarif vom 1. September 1875 ein Nachtrag 11]. in Kraft, welcher erhöhte Holz- fratsäße im Verkehr mit Berlin, sowie die Auf- nahme der Stationen Frankfurt a./O. und Fürsten- walde in den Verband für Holztransporte enthält.

Dru>eremplare des Nachtrages sind bei hiesiger Stationskasse demnächst zu haben.

Breslau, den 19. September 1876.

Königliche Direktion.

Vom 20. September tritt ein Na<trag I. zum Verband - Güterverkehr zwishen der Rechte-Oder- Ufer-, Oels-Gnefener, Oberschlesishen und König- lihen Ostbahn für Wagenladungsgüter 2c. via Oels- Gnesfen-Bromberg und Thorn in Kraft.

Dru>eremplare sind auf den Verbandstationen zu haben. [7747

Breslau und Bromberg, den 18. September 1876. Die geschäftsführende Verwaltung.

Ostbahn. Bromberg, den 14. September 1876.

Vom 1. Oktober 1876 ab findet der direkte Spezialtarif für die Beförderung von Eisenbahn- s<wellen bei Zahlung der Fraçht na< der Trag- fähigkeit der verwendeten Wagen von Schulißz resp. Brahnau nach Halle 2c. vom 8. Mai 1876 im Ver- fehr mit Halle aub auf der Route via Frankfurt a./D.—Cottbus—Eilenburg Anwendung.

Königliche Direktion der Ostbahn.

Bekauntmachung.

_Bromberg, den 17. September 1876. Im Ostdeutsh-Rheinischen Eisenbahn - Verbande wird für Eisenblehe und eiserne Schiffskonstruk- tionst eile in Wagenladungen im Verkehre mit Elbing der prozentuale Zuschlag vom 1. Oktober 1876 ab bis auf Weiteres nicht mehr erhoben. Königliche Direktion der Ostbahn als geschäftsführende Verwaltung.

[7734]

Mitteldeutscher Eisenbahn-Verband.

Durch Nachtrag 35 zum Verbandstarife wird vom 1. Oktober c. ab die Station Kaiserslautern- Nordbahnhof für volle Wagenladungen in den direk- ten Verkehr einbezogen und werden vorbehaltlich jederzeitigen Widerrufs ermäßigte Frachtsäße für eiserne Schiffs-Konstruktionstheilê, sowie für guße eiserne Röhren von verschiedeney Stationen der Rhein-Nabe und Saarbrücker Bühn na< Stettin und bzw. Torgau eingeführt. Näheres ist in den Gütererpeditionen der Verbandsbahnen zu erfahren.

Erfurt, den 18. September 1876. [7752] Die Direktion der Thüringischen Eisenbahn- Gesellschaft als geschäftsführende Verwaltung.

Mit dem 1. Oktober cr. tritt zu dem Spezial- tarif des Hessish-Rheinish-Westfälishen Verbandes für die Beförderung von Steinkohlen, Kokes 2c. ein neuer Nachtrag 1V. in Kraft.

Derselbe enthält:

a. Tarifsäße von Kohlenstationen der Cöln-Min- dener und Bergisch-Märkishen Bahn nah Frankfurt a. Main-Sachsenhausen, Station der P S Bahn;

b. Tarifsäße für Kokestransporte, für den Verkehr zwischen Cöln-Mindener und Bergisch-Mär- kishen Stationen einerseits und Stationen der Badischen und Württembergischen Bahnen an- dererseits.

Exemplare dieses Nachtrages werden von den

diesseitigen Verbandsftationen gratis abgegeben.

On den 16. September 1876. [7751]

Königliche Eisenbahn-Direktion.

Königlich Sächsische Staatseisenbahnen. [7738] Bekanntmachung, die Einführung eines neuen Tarifes für den Posen- Bayerisch-Württembergishen Güterverkehr befreffend.

Am 1. Oktober d. Is. gelangt ein neuer Tarif für den Posen-Bayerish-Württembergischen Güter- verkehr zur Einführung, welcher direkte Frachtsäße zwischen Posen, Station der Märkisch-Posener Bahn (loco und trans\.) Neu-Tomysl, Bentschen, Rothen- burg, Guben, Cottbus, Torgau, Eilenburg, Senf- tenberg, Ruhland und Lauchhammer einerseits und einer größeren Anzahl bayerischer und württembergi- scher Stationen andererseits enthält.

Tariferemplare können bei den betheiligten Sta- tionen erlangt werden.

Dresden, den 18. September 1876.

Königliche Generaldirektion der sächsischen ? Staatseisenbahnen, als gescäftsführende Ver-

: waltutig. Freiherr von Biezermaun.

Anzeigen.

[7523] Parr ritt STE E E E E E E e E E M MEE 50: Am -

t as0Pgung und Verkuur | E R On

fe e a S-

3 E A p (A ad. E A7; DARA i;

(‘98081 B)

D Ps f D A G alferSänder.

Q

¡Lenz &SCNmiüt Dorotheenstr. 78/79.p. BERLIN, N.W. |

7

Eine classiíficirte

2822S Bud S 8 S S) So 2e R) An E = E S Ï “s O2 - 6 S 2,2 d V f -= QI>5 oe 7 de t] As R 229 eo E E Rhe 2 S“ A -- FSZaLA Él S E 54 22 B A2 ZESTI2aS> F125 È5 Ó n T D + b S D [3 A con S a 23 ESAS —_ < 23 : o A E A MSBS af F282 22 R222 2B N S L A En F-M-L M D TZ= I E 22d c2/2272 2-2 S232 agu SSRS 25 I S 2 28 Z Pepe a0 23> S to S L S 2222 A mou oos E22 A 222328 9 - 2} do So 22 S +59 “R R Be I EA ao S A, nao Zl=2 Dio L < 225228, 222% E25 5 29 ez M ; M Co 22 Elf Es R E 23A N ey Uo - E <3 Z N co b] 2 Az > S S 25 ——_— 2 a LIS E C2 2S Ü aao Hau «Bru oi 2E = cuz AS72552 Z A2 af [Lur SS 8 m SHESa22 C Ee Ha 2 G 5s Aen Ia E S s A „u CS2BANEETA a E27 Los L Fus S S Es 2 ® —1— M E Z Bed R S Es C m-m 5 s G O1 D © e A _ G 2a A 2 e Sils =}Z= V S B Ra S S ESwE e E E S J M S O22 A EEZ 1235 © A D D I ° = E 2 (N L ERERAIBEZ2F E E E S EESEEZIEAE F ZIEEA E O5 alz 2 2 P © 5 S D o h - "2 L HECRE E = L. e mas AZSiS 22S S2 82S 288 Zee] #1 S3 S Z ABBESSEE D 0 2 E> S 2 z Sea} 2632 ol 22A U A B EESS/EZERR 28 GSEWET<AIFSSFA &= S

___ Redacteur: F. Prehm._ Verlag der Erpedition (Kessel). Dru>: W. Elsner.

Berlin:

E U E uta,

2 2

Bórsen-Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Auzeiger. M 223. Berlin, Donnerstag, den 21. September __1876.

erliner Börse vom 21. S : «l Oeste ier-Ren [4111/5 5506 E Q Q / L j E 2 Me Tie dige Deede:aies r gr 2006, Getiter, Due Bete 48 l 6.n.1/11. So g0s i Bhbeinische .… . .|8 |8 4 | 1/1. [——*) Cöln-Mindener II. Em./5 1/1. u. 1/7.1102,50G und nichtamtlichen Theil getrennten Conursnotirungen nach den 2 127 + Va LECMSO à40bz do. (Lit. B, gar.) 4 4 4 [1/4u10/92,75bz do. TI. Em./4 ‘1/1. u. 1/7./92,00G zusammengehörigen Effektengattungen geordnet und die nicht do, do. 43/1/4.u.1/10./58,306 Rhein-Nahe ... 0 O 41/1 THL10hs da ITII. Em.4 1/4.0.1/10.191,00G amtlichen Rubriken durch (N. A.) bezeichnet. Die in Liquid.j do, 250 FL 18544 | 1/4. |—-— Starg.-Posen gar. 44 41 411/1 E 0. . Em. L u, 491,006 _ befindl. Gesellschaften finden sich am Sehlusse des Courzzettels. Oésterr, Kredit 1009 1858 pr Stück 311 S8Obz Thüringer Lie s L gi e 1 T ep u 6 E ri z : ear - e

Wechsel. Oesterr. Lott.-Anl. 18 305 5 103b 5 a s H S G N aof vers 0. 32 gar. IV. Em. ‘0.1/10.93,500z E 100 F1 2 M 3 Leg 50s o. - i 1864 pr: Stück |255,00bz D “Lit. B. (gar 5 14 ee 90.20bz B S VL Em’44 j £u.1/10. 97,60bz k1.f ae - ¡2 M. j (168,45bz Pester Stadt-Anleihe .|6 11/1. u. 1/7./74,00 G do. Lit. C. (gar.), 4} 44 44 1/1. [100,25bzB rau-G e ‘ls (1/40.1/10110 Ss Tóndos 1 SaL8 T}. _100.455bs A E L - 1/14, N, R V LSRE, J M [U ),25bz Halle-Sorau-Gubener . 5 [1/4.0.1/10.1101,10bz G P do... ... a us E f So Ungar. Gold-Pfandbriefe 5 1/3" L j 9. 81006 Weiw S, (44) (2 ) 41 1 1 u7 56 50bz G Hannov Altonbek Em. 1 l T T mird aris ..... r. © 1.| 3 [81,05bz Ungar. St.-Eisenb.-Anl.'5 | 17.170,25 G R A s t ae ¿ F ais E Belg. Bankpl. 100 Fr. 8 T. 15, 81,05 B 4 Es m E T E ie ¿as Le T L L. 30,00etwbz B do. IT. Em. 45 1/1, u, 1/T]—,— do. do. [100 Fr. 2 M. (24/80 70bz Ung. Schats-Scheino) 5 (6 |1/6.0.1/12.[87 40bz R E a n L Ps do, IIL gar. Mgd.-Hbet./4511/1, u, 1/7.90,80bs @ Wien, öst. W.'100 FI. |8 T, | (1 /167,75bz E fo, Maina (216 1 E 12 R FES Angerm.-8. St-Pr. 3 3 6 | 1/1. —— Märkisch-F OSener M 1/1, 0, 156, n P do. do. [100 FI. |2 M. /*166,35bz E S En (26A 1 8 85 50bz B Berl.-Dresd.St.Pr. (5) S | Ul 40,00bz G Magdeb.-Halberstädter . 43 1/4.u.,1 10.199,50 B Petersburg . .'100 8. B.'3 W. | 1 267,00bz do. do. kleine . . . J (6 |1/2. n. 1/8.185,90B Borl.-Görl St-Pr. 4 | 5 9 | 1/1. 75,00bzG Da, voi 1SO G 1/), u, 1/7297,00B

do. . 100 8. R.'3 M. (02 /263,00bz Franz. Anl. 1871, 72) E |5 |16/2.5.8 11|—,— Chemn -Aue-Adf, | (5) G) 5% | 1/1. |fr.2.20,75b G I acn fre 9, bede fe L WETIN Warschau . .'100 8. R.'S T. 1 64/267 T5bz E E I S pas Gera-PI. Sächs, 4e O) 10 11/1 D. 25,75G Magdeburg -Wittenberge A 0E E Bankdiskonto: Berlin f. Wechsel 4/6, f. Lombard} do. Tabaks-Oblig. {26 1/1. u. 1/7./102,70z B Hal.-Sor.-Gub. „(0 [0 5 | 1/1. /20,50bzG M BN ON/E n, L 5%/0. Bremen 5°%/6, Frankf. a. M. 4°/,, Hamburg 53/6. 'Rumänier ...... 18 1/1. u. 1 7.193,50G Hunn,-Altb.St.Pr.) 0 L, p | 1 6,00hs G R «Lp, Dn nas ? E Eee

Geld-Sorten und Banknoten, do. Kleine . S8 [1/1 n 17103506 a [i-Poener «(0 | 35 19 | 1/1. 70,25G V 20: LSIDIENi2/KR I /BADSSODE B

Ds R E ey G [uw Nicolai-Obligu S4 1/5.a.1/1L— Ie B. » | 25-30 (38) 1/1. -170,70be i. R I O E E Sovereizns pr. Stk 20,40bz e C i E l V) Le: L aae r Bn M TL L, S E a Napoleonsd'or pr. Stück ....... 16,25bzG |Fr. 350 Einzahl. pr. 8.6 |1/1. n. 1/7.|—,— T 10 10 1D 1-1/1 Os dr g frgp t Se ete Be D O

do. pr. 509 Gramm .… . |—,— Russ. Centr. Bodenecr.-Pf.5 |1/1. u. 1/7.|—— Nordh.-Erfurt. O 1 5 | 1/1. 133,00G N d N RGAI LEL S HE- M M AGOO Dele ver A A t do. Engl. Anl. de1822) 5 |1/3. o. 1/9.1—— Oberlausitzer (25) 0 |5 | 1/1. 40,00B ;-M, Oblig. I u.IT. Ser. 4 1/1. u, 1/7./97,00bzB Túnpérials pr. S 16,68G M Go. delbil 5 Tee AILIOS O E Mb, „(97/5 5 | 1/1. TS00RG 7 So m een-Krénrt'T, HIS [A S T P IOPeDE

do, pr. 500 Gramm 1394G do. Evgl. Anl. .. 1213 |1/5.u.1/11.]—— zr (B. Oderufer-B. „| 64 | 64 5 | 1/1. [111,20bz M Rat Sa. S 14 A, 4 LINLS Franz. Banknoten pr. 100 Francs . . |81,15bz do, fund. Anl. 1870. (S S A n. L/AE— 52 Miteiuidenes : I Ua e aat Lit, B3L1 P Bus Oesterreichische Banknoten pr. 100 FI, 1167,80bz do. consol, do. 1871. S5 [11/3 n, 1/9 93.00bz = S-T.-G.-F1.8t.-Pr., (9) L E Gn S Lit: Cs L 7 9250 Ñ

do. Silbergulden pr. 100 FI. |173,00bz do. do. kleine . . . Zil |5 [1/3 n. 1/9103 00s Sit Insterb, ,„| 24 3 19 | 1/1, 165,75ba 0. O 24s 1/1. u. 1/7.92,50G

do, Viertelgulden pr. 100 FI. |—,— R a s I N C AGIRS Od, S E bes » (9) (2) 5 In 90, it, D.E (1/1, u. 1/7:193,00B Russische Banknoten pr. 100 Rubel. |267,95bz Se do Wis R E 1 E IOE a (NA)Alt.ZSt.-Pr. 6% | 58 |5 | 1/1. [101,75bz do. 20 E E E

Fonds- und Staats-Papiere. do. do. 1873.5 |1/6.0.1/12.193,25bz Bresl. Wsch. St.Pr. 0 (0 5 | 1/1. |—-- A E I a E

Consolidirte Anleibe . ./44/1/4 n.1/10./104,75bz do. do, kleine.) |5 |1/6.9.1/12.193,75bz 500 f. |LPz.-G.-M. St.-Pr. (3)| 2 | |1/4u10,65,00 B L Lit HAL/L u LTJIOLT5G k

do. de 1876 „4 1/1. u. 1/7,/97,20bz do. Auleihe 1875 . .. .41|1/4u.1/10. (87.402 fSaalbahn St.-Pr. 25 | 14 5 | 1/1, 28,00bz D t E E Ta Staats-Anleihe. .. ... 4% 0/4 %/96,90bz do. do. kleine .. .451/4.n.1/10.188,00 &@ Saal-Unstratbahn O0 _| 0_5 | 1/1, 18,00bz Di T drt) geebaT ps eei

do. 1850/52 4 | 98,00bz do. Boden-Kredit . #5 [1/1 u. 1/7,185,20bz Rumän. St.-Pr. (5) 18 8 1/1. 16450G V S 1874 (H1/L u. 1/7108,50b Staats-Schuldscheine . .34/1/1. u, 1/7./94,20bz do. Pr.-Anl, de 1864/S 5 1/1. n. 1/7/161,75bz |Albrechtbalm . 307 0 5 1/1 0.7./18,900 d: A Gt « VEE i Kur- u. Neum. Schuldv. /311/, /,0.1/,1/,191,50bz do do, de 186612 5 11/3, v. 1/9. 159,40bz A L R {terdam Sa 5,95 á L1uT. 116 95G S C) T L A 94,50 G Oder-Deichb.-Oblig. . . .41/1/1. n. 1/7./102,006 |do. 5. Anleihe Stiegl. [S 5 |1/4:u.1/10.|—,- n Tat 1E (7/1) Le MODI Go, U 1: N Berliner Stadt-Oblig. . 411), 1/, n.11, /102,30bz do. 6. do, do, 4] 5 [1/4 u.1/10./94,25G Meh Tar) | 3 | 3 13 (1/lu 7 do: Nied D Zwgb./34 A4 j E

do. do. . ./31/1/1. u. 1/7./93,00bz do. Poln, Schatzoblig.} . 4 |1/4,u.1/10.|—,— Böh West (5 ir) 5 | 5 (5 |1/L0.7./7640bzG de GRNL- Fie 1A LIO L Cölner Stadt-Anleihe . ./44/1/4.u.1/10./101,30 B do. do. kleine|& 4 1/4 u.1/10./82.80bz e! 0104| UL- 00006 L. E da 41/4. 19:199/00G RBheinprovinz-Oblig. . . ./41/1/1. u. 1/7.1102,50 G Poln. Pfdbr. IIL.. .|—|5 1/1. u, 1/7.|76,40bz E les 4 1/1, 73150/00B D 1: Dees 4 Do G Schuldv, d. Berl, Kaufm.'4$/1/1. u. 1/7./101,30bz do. Liquidationsbr. . S 4 [1/6 u.1/12168'00bz N od Lit B A C Ee, (: R x L a m. 42 S 99,00 G

E T 48 20 2 S eRS A Stadt-Pfdbr. 1.15 |1/4.u.1/10. S Elis Westh (gar) Zin in le L 641.75bz E E. R 5 ey z ; e

L '5 1/1. u. 1/7.,/106,25bz 0. do. IL.\5 (1/4 u.1/10 |—,— Yan E E E 755 Obe : E E A

Landschaft. Central. 4 1/1. u. 1/7./95,80bz Türkische Anleihe 1865/5 1/1. u. 1/7./12,30bz O R R (A227 aba a g E E

ai e S L I DD| 12, Gal. (Car1LB)gar.| 8,50 | 6 5 [1/1 u.7.187,20bz Rechte Odernfer . . .. .: > 11/1. u, 1/7./100,50bz B

Kur- u, Neumärk, .134/1/1. u, 1/7,185,00bz do. do. 18696 [1/4.u.1/10.|—,— Gotthardb 60” (6) | (6) 6 [1/1 u.7.152,80bz Rheinisct 4 11/1 T

do. neue . .33/1/1. u. 1/7./85,10bz do. do. Kleine/6 |1/4. u.1/10.|—,— E Oierb. l 6.1 0 (8 [Lu ZI889008Q R N a x Va O s. j Vai do. « „4 |1/1. u. 1/7./95,75bz B |do. 400 Fr.-Locse vollg.3 11/4. u.1/10./29,25G Ldwhf.-B.(9/g.)| 9 | 9 [4 |1/1n.7/176,50bz do IIL Em. v. 58 u. 60/41 |1/1. u. 1/7.[100,00bz B N Dread, L L A E hig dde 1e 0h Pr Be E pr. Stück |38,90bz Lüttich-Limburg) 0/0 4 | 1/1. [17,75bz do. do. v. 62 u. 64/41/1/4.u.1/10.|/100,00bz B ° ° [Aa L : redit 6 [Ra 1412S ROG inz - i B / i R T V 0b; E dai Mae E Eee Ce f E | e Cum O

Ostpreussische . . . 1341/1. u.1/7./85,25bz Oest. 54 proz. Silb.-Pfdbr.'54 1/1. u. 1/7./34,10bz Oberhess. 8. gar. 31 | 34 34 1/1. |76,25bz B do, da. v 1874 b Ae ACUOLIOG T 4 1/1: u. 1/7.96,30bz Wiener Silber- Pfandbr.|54 1/1. u. 1/7.32,50vz Oest.-Fraus, St. .| 8 | 64 4 |1/1u0.7|—— Rhein-Nabev.S. gr. I.Em./44/1/L u. 1/7./102,00 G V do. /44/1/1. u. 1/7./102,10 G New-Yersey 11/5.0.1/11./99/60bzG |[Oest. Nordwestb. 5 | 5 |5 |1/1u.7.|223,50G o Gor I No 4H 6 LANOAODO E ada 9411/1, u. 1/7.84,00bz S E E T T do. Lit, B. (5) | |5 |1/1n.7.|63,50bz SHAe-HAE M a E E 0: 4 1/1, u. 1/7./95,00bz Ae S E L L Ia 5 Reich.-Prd. (41g.) 4 | 44 [4311/1 u.7, 49,75 etwbz B Dificicuse 4 Sorie F 14 11/1. u 7 Lts e4 Isch 4411/1 u, 1/7. 103,10bz B Détleche Gr -CA R Pr 6 A E 101,70bz Kpr.Rudofeb.gar. 5 | 5 5 1/1u.7./45,00bz do. II. Serie. . 44/1/1. u. 1/7.|—,—

S Vrvaedas na Et A e Io. 00/61: b, ritoks, 1105 | - 1/7, [101,90bs Rumänier .….. O0 | 25 4 | 1/1. [15,75bzB do. III. Serie .. 1/1 u. I/7./— _ R G e neue . , 4 E 7 N L do. rückz. 110/44'1/1. u, 1/7.195,75bz Russ,Staatsb. gar.| 5% | 5,92 9 1/1 u.7. 112,75bz do, IV. Serie A 45 1/1. n 1/7. 100,50bz E Su u: 78S T5bzG |do. Hyp.-B. Pfdbr. unkb. 5 [1/4, o.1/10,/101,00bz@ Schweiz. Fulcesb. 10 E L 9,30bz @ do. V. Serie . . .4/1/1. u. 1/7./100,50bz <| do neue... 1/1 u, 1/7]—— O gn éndozt A, 12 10 4 1Sal1 0d C S Sort e E Ee: T ZOB af do A, u, C4 |/La. 1/7) —— Band Hes Eétanbelle La 1 Turnau-Prager. 4 | 4 | 1/1. |41,50bz T ulcak- Buches zurank U s 1/44101,50G G9 A r a T 17 102.50bz G Kruppsche ‘Obligationen|5 [1/4.u.1, 10. 102,25 & Vorarlberger (gar. 9 9 9 1/1u.7. 39,00bz Mainz-Ludwigshafen gar./5 1 1 1, T 102,90bz Westpr OrSdU 13E1/L u. 1/7. 33 30bz Meininger Hyp.-Pfandbr./5 |1/1. u. 1/7./100,50bz B Warsch.-Ter. gar. 55 2A 1/4u10/—,— Ï do. do. 1875/5 11/3. u. 1/9./102,60G L L Nordd.Grund-C.-Hyp.-A. 5 [1/4,0.1/10./101,50bz G do, Wien ..| 10 | 75 4 | 1/1. [198,00G do. do. 4}/1/4.0.1/10.|—,— äs. as. 4141/1, u. 1/7{101,75bz N Hyp.-Pfandbr, P (1/1. u. 1/7./101,50bz G Eisenbahn-Prioritäts-Aktien und Obligationen. Werrabahn I. Em. ./44/1/1. u. 1/7./89,00 B da: II. Serie/5 (1/1. u, 1/7./107,25 B i E rz. 120 1/1. u, 1/7. 105,10 G , Aachen-Mastrichter . . .44 1/1. u, 1/7.192,00 2 Kl. f.| Albrechtsbabn (gar.) . .|5 1/5.u.1/11,[57,20G L e S do. IL u. IV. rz, 1105 1/1. u. 1/7/102,00bz G do. I. Em.5 1/1. u. 1/7./96,75bz K. f.|Dux-Bodenbach . 5 [1/1 u, 1/7./54,60G do, NVeulandsch.|4 |1/L. u. 1/7|—— E dls do. IIL Em. 5 1/1. u. 1/7./96,10bz@ do. neue. 5 1/4.u.1/10.42,60bz G do, do I O 1(194,2002 Pr B Hy; Schldaca Lb 5 R O S Bergisch-Märk. I. Ser.44'1/1. u, 1/7.|—,— e E ey 23,50bz G do. do. . 1441/1. u. 1/7. |—— ‘a Rg S 17 102.606 G do. TI, Ser, 45 1/1. L do. IT, Emissiíon fr. E A do. IL| 1/1. u. 1/7./101,50bz L A «E A L -/102,0600z G do. IIT.Ser. v.Staat 3igar. 33 E 39,60bz Elisabeth-Westbahn 73/9 1/4.0.1/ 10.166, (5 &

Kur- u, Neumärk. .|4 |1/4.0.1/10.97,70bz R E 101,00bzG do, do. Lit, B. do. 35 1/1. u. 1/7.85,60bz gr.f. |Fünfkirchen - Barcs gar. 1/4.u.1/10,157,25bz _IPommersche .. ¿«. 4 11/4.0.1/10.197,00bz P % x Pf ab N 1 1,0. 1/7. 100,00bz dd d Ta C a1, a C0, 0 G Gal. Carl-Ludwigsb. gar. |1/1. u. 1/7. 380,50 G S |Posensche ,..... 4 [1/4.u.1/10.]96,40bz 4 E an if a L s do, I S... 4241/1. u. 1/7./97,60G do. gar. IL Em.5 1/1. u. 1/7. 77,108t,bz G “é [Preussische 4 |[1/4.u.1/10.196,50bz ao I do 1879, 74 Bar 0 A s 4 Q N 42/1/1. u. 1/7.197 60bz G 5 do. gar. III. Em. 5 1/1. u. 1/7. 75,90bz =4 Rhein, u. Westph. .4 [1/4.0.1/10./98,00 G Le o a 1872 42 QUE 1/1 u: 1/7/1101 60h do, VI. Ser. . ... .4E1/1. u. 1/7.,98006 # do, gar. IV. Em.% 1/1. u. 1/7.[75,10bz G F aateretiohs e E IOL. d, do, de 182, (0, V [2 G 101,60bz dd. L S 0 L O E 102,00b B * D Gömbörer Eisenb. - Pfdhr.|5 (1/20. 1/8.175,10G S “f P S E 14 |1/4.n.1/10.[97,00bz F O-S E a 1/1. U Le 99,00bz do. ÁAach.-Düsseld. I. Em. 4 11/1. u, 1/7.|—,— S Gotthardbahn I, u.II. Ser.|5 1/1, u, 1/7./65,50bz

Schlesische . .…... 4 11/4.u0.1/10./97 30G alis: Dodenér -Pfadb D E 0 100,30bz do. do. IL. Em.4 |1/1. u. 1/7.|—— A do. III. Ser.|5 |1/4.u.1/10.|—,—

Sekloawig-Holetein. „4 |L/4u 1401--— ua 0 A n A E Ie S M dg, III. Em./44/1/1. u. 1/7.|—,— S|Ischl-Ebensee .. ..….. \fr. fr. Zinsen 6

- _— —- é s L 194,90 G 301d - z A411 A S e 20 ¿ S 11/8 / O Be Aa d R H D (gti u Bere f n Ll SNio (4e P e f Sud Sine zul U M

L : 2 at i 1/2. L 1/ S do. N do. 44 1/1. u. 1/7. E P Dortm 11/1. u. S Livorno L E (3 1/1. u. 1/7./208,00G Bayerische Anl. de 1875/4 11/1. u. 1/7./94 25 B At ap C E A I 11/1. u. 1/7. 102,50 B j A E G II.Ser 42 L 1/7. h O Le Ostrau-Friedlander . . ‘9 /1/4.0,1/10. Sa Broimer Conrt, « Anleihels 1A,u UTE= ecklenb. Hyp. Péandbr.'5 1/1. u, 6 101,00bz G u “u N L 9 1/1. u, 1/7. 101,75bz KI. f. |Pilsen-Priesen . ..... 9 1/1. E E L Bremer Anleihe de 1874/44/1/3. n. 1/9.|—— - do. do. rückz, L204RIE/, u. 1/7. 95,25bz G 0, : nag E E Ser.43 1/1. n, 4 —,— & Raab-Graz (Präm.-An1l,) 4 15/4. u. 10. b: E 2 Grossherzog. Hess. Oblig. 4 | 19495bz Nürnberg. Bodenkr.-0b1./5 1/1, u. 1/7. 101,00bz 4 0, I, ol E u, 8 —,— 2 Schweiz Centr,u.N.-0.-B.5 [1/4,u.1/10. S Hambarger Staats - Anl. 4 1/3. u. 1/9.194;80bz aa h Ms Á S 16.0 1/11 98,00bz Sn f x A ITI, Ser. 45 1/1. U: (4 28 D PHCISSDANO eee 2 L ZAG Lotkvindes Prov: « Anl |4 (10, n 1/5 üddeutsch, Bod.Cr.P r./5 1/5,u 1/I1. 102,00 G er E nha E E 4 1/1. u, 1s R, G do Ung.-Gal. Verb.-B. gar. 1/3. u, d D (n Meck1. Eisb.Schuldversch. 3} 1/1. u. 1/7.,/89,50bz do. do. rz. 110/43/1/5.u.1/11 198.00 G o L p r E u. 1/4. A = Ung. Nórdoatbahn A e O Süchsische St-Anl, 1869 4. 1/1 u. 1/7196 25G U ¡i À s a E e it, B. A u, Va 100,25bzG S G Var i gard E R Sächsische Staats-Rente 3 [1/1 u. 1/7 71,00 & Ole Barm merten M O Een oR, E N Br E f Lte i a6 1/3. u. 1/9.160/00G Pr.-Anl. 1855 à 100 Thir. 334 1/4. [139,(5bz B Div. pro'1874/1875| | do. Lit. C.41 1/4. 1/10. 88,00bz G Lember ‘Cketnowita gar./5 1/5,u 1/11./64,00bz Hess. Pr.-Sch. à 40 ThIr.|—| pr. Stück |253,50bzG | Aachen- Mastrich.| 1 14 1/1. |21,20bz Berlin-Hamburg I. Em.\4 1/1. u 1/7. A do 5 gar, U Em.|5 1/5.0.1/11.65,30bz G Badiscbe Pr.-Anl. de 1867 4 1/2. u. 1/8./118,75bzG |Altona-Kieler . .| 6 784 1/1. [122,502bB do IL Em.\4 1/1. u. 1/7.|—,— do. gar. 1IL Em./5 1/5.u.1/11.|60,00bz

do. 35 FI. Obligat.|— pr. Stück [137,00 B Bergisch-Märk. | 3 44 | 1/L |81,60bz do. IIL Em.'5 1/1. u. 1/7./104,25B do IV Em.|5 |1/5.u.1/11.[55,10etwbs @ Bayerische Präm. - Ánl4 | 1/6. [121006 |Berlin-Anbalt . | 8} 8 (4 1/La7.109,40bz |Berl.-P.-Magd. Lit.A.u.B.4 1/1. u. 1/7.|—,— Mähr.-Schles. Centralb, .fr.| (17;50bzG@ Braunschw. 20 Thlr.Loose/—| pr. Stück |84,50 G Berlin - Dresden .| (5) | 4 | 1/7. |22,25bz B C E I 96G «e «o L a L Cöln - Mind. Pr.- Antheil/3$ 1/4. u. 1/10/108,60 G Berlin-Görlitz ..| 0 04 | 1/1 |84,50bzB do. Lit. D. . 1441/1. u. 1/7./96,25bz Oest.-Frz. Stsb. alte gar./3 |1/3, u. 1/9./319,50bz Dessauer St - Pr. - Anl.\35| 1/4. 1118,50bz |Berl.-Hbg. Litt. A.| 124 10 4 1/1 |181,40bz do. Lit E. , 41/1. n. 1/7.|—,— do. do 18743 |1/3, u. 1/9./308,25G Finnländische Loose. . .|—| pr. Stück |38,90bz Pa o T 2 19 84 00bz G do. Lit. F. 47 1/1. u. 1/7/95,40B do Ergänzungsnetz gar.|3 1/3, u, 1/9. 308,70bz

Goth. Gr. Präm.-Pfandb.5 1/1. u. 1/7./109,00bz Berlin-Stettin .. 9 9 4 1/1.07./121,50bzG [Berlin - Stettiner I. Em. /44/1/1. u. 1/7.|—— Oesterr.-Franz. Staatsb.|5 |1/3. u. 1/9.196,30G do. do. II. Abtheilung 5 1/1. u. 1/7./106,76sbz |Br.-Schw.- Freib.| 7} 534 | 1/1, |75,30bz do, IL Em. gar. 31/4 1/4n.1/10./93,75bz do. 1I. Em.|5 |1/5.0.1/11./96,30G Hamb. 50ThI.-Loose p.St./3 | 1/3. 1173,00bz Cóin-Minden . . .|6°/ A 1/1. 104 30bz do. III, Em. die, 35/4 [1/4 n.1/10./93/25bz Oesterr. Nordwestb., gar. 5 1/3. u. 1/9. 73.602 G Lübecker do, do. |34/1/4. pr. St [171 80bz do. Titt. B.| (5) | 5 (5 | 1/1. [102,90bz do. IV, Em. v, St. gar. 44 1/1. u. 1/7./102,90bz do. Lit, B. (Elbethal)/5 |1/5.u.1/11./59,90G Meininger Loe. - „— pr. Stück (19,606 Halle-Sor.- Guben| 0 | 0 4 | 1/1 |8,80ebG do. V.Em. ..,. 461/40.1/10,/99,95B Kronprinz-Rudolf-B. gar. 5 [1/4:u.1/10./64,50bz E E A 4 A Hannover-Altenb.| 0 | 0 4 | 1/1. [14,80bz do. VI. Em. 34% gar./4 1/4.u.1/10.|93,50bz G do. 69er gar.|5 |1/4.u.1/10./61,60 G

b, r.-L, p. St./3 | /2. £29 Märkisch- Posener| 0 0 4 1/1. [18,10ebG do, J '41/1/4.0.1/10.198,20bz G Krpr. Rud.-B. 1872er gar.|5 |1/4.u.1/10./61,30 G Amerik, rückz. 1881) a 6 |1/1. u. 1/7./105,70bzB |Magdeb Halberst.| 3 | 6 4 | 1/1. 107,75bzG Braunschweigische , . .41/1/1. u. 1/7.|[—— Reich.-P. (Süd-N. Verb.)/5 |1/4.u.1/10.]69,30G

do. do. 1885| 8 6 |1/5.u. 1/11/99,60G Magdeb. - Leipzig| 14 | 14 4 1/1. |265,00bzB |Bresl.-Schw.-Freib.Lt.D./4Ï 1/1. n. 1/7.196,20bz Südöst, B. (Lomb.) gar.| |3 |1/1. u. 1/7.|240,00G

do. do. gek (7 |6 1/5.u.1/11./99,60G do. gar. Lit. B.| 4 | 4 4 | 1/1. 198,40bz G dd E Pl 96,20bz do. d. - Neue E 3 [1/4.u.1/10./241,50G

do. do. 1885| - 6 1/1. u, 1/7./100,80bzG |[Minst.-Hammlgar.| 4 | 4 4 1/1.17.96,75G do. Lit. G. . .4411/1. u. 1/7.196,20bz do.Lb.-Bons v.1877] [| =/6 1/3. u. 1/9./103,60G . do, Bonds (fund.)’ = 5 |1/2.5.8.11./103,102103,20|Ndschl.-Mrk. gar.| 4 | 4 4 1/1.17./96,75bz do, Lit. H. . .471/4.0.1/10./91,90bz 00 00. Y.ILOTS LS(6 1/3. u. 1/9./1105,500G6 S New-Yorker Stadt - Anl.6 |1/1. u. 1/7./104,00bz G &|Nordh. - Erf. gar.| 4 | 4 4 | 1/1. 132,10bz O 91,50bz G do. do. Oblig.) R =/5 1/1. u. 1/7./78,75bz T

do. do. 17 1/4.n.1/10— Se[Obschl.A.C.D.u.E! 12 | 10434 1/1.07./136,60bz äo, E - [441/4.0,1/10401,50bsG@ IBaltié e. 5 [1/1. u. 1/7.185256G ® Norwegische Anl. de 1874/44 15./5.15/11|—,— tf do. Litt. B. gar.| 12 | 10434/1/1.0 7.126,75 B do. de 1876 .5 [1/4.0.1/10 |98,25bz G Brest-Grajewo . ...….. |5 1/1. u. 1/7./68,00bzG f Schwedische Staats-Anl. 42/1/2. u. 1/8.195,90 B Ostpry, Südbahn .| 0| 04] 1/1. |26,40bz Cöln-Crefelder . .. .. ./43/1/1. u. 1/7.|[—,— Charkow-Ásow gar. . . ./9 |1/3. u. 1/9.193,25 G S ‘Vester, Papier-Rente . .44/1/2, u. 1/8,155,50 G R. 0d.-Ufer-Bahn| 64 64/4 | 1/1, [109,75eb B Cöln-Mindener I. Em./4È1/1. u, 1/7199,50G kL £.! do,in£ à 20,40 A. gar.! (1/3. u, 1/9.189,75G* D