1876 / 229 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

erîtte

R Deutsche Hypothekenbank

(Actien-Gesellschaft).

Bei der am 21. September 1876 in Gegenwart eines

Unserer fünfprozentigen Hypothekenbriefe sind folgende Nummern Serie T7. Littera A. Nr. 136 über 3000 Mark. Serie II. Littera B. Nr. 178 277 399 495 506 534 1378 1379 und 1575 über je 600 Mark. Serie I. Littera C. Nr. 399 539 542 552 710 900 904 und 973 über je 300 Mark. Serie FH1I. Littera D. Nr. 83 über 200 Mark.

Serie IV. Littera A. Nr. 60 über 3000 Mark. Serie IV. Líittera B. Nr. 227 und 381 über je 1500 Mark. Serie IV. Littera C. Nr. 1 679 718 827 857 1021 1113 1159 1182 und 1425 über t ¡je 600 Mark. Serie IV. Littera D. Nr. 7 43 417 429 535 650 747 1064 1088 1160 und 1758 über

je 300 Mark.

Serie IV. Littera E. Nr. 44 und 163 über je 200 Mark gezogen worden. L d Die Eis der R PLPLSERBS ese erfolgt vom 1. April 1877 ab gegen Rückgabe er Stücke mit Talons und den noch nicht fälligen Coupons pari an unserer G s 5 E is Unter den Linden Nr. 33. G s G | SEIERIGaJINTANE Mit dem 1. April 1877 hört die Verzinsung auf. 4 Von den in den früheren Ausloosungen gezogenen Hypotheken- resp. Pfandbriefen sind bis- her folgende Stücke E Serie I. Littera B. Nr. 132 und 1000 à 600 Mark, ] gekündigt zum Serie F. Littera C. Nr. 208 699 825 955 und 1196 à 300 Mark, | 1. April 1876, 954 und 1870 à 600 Mark,

Serie I, Líttera B. Nr. Gs E S 60 zu 200 Mark, j gekündigt zum 1. Juli 1876,

Serie IITF, Littera D. Nr. Serie V. Littera C. Nr. 439 und 708 à 600 Mark, “C : 187 Littera D. Ne. 1106 über 300 Mark, } sckündigt zum 1. Juli 1876,

Notars stattgefundenen Verloosung

Serie V. noc nit eingeliefert worden. Berlin, den 22. September 1876. Die Dircktion.

Actien-Zukerfabrik in Traceuberg.

s Hs en hiermit zur Kenntniß der Actionaire, daß die Einlösung des Dividendenscheines E L i vont 1, November cr, ab in Breslau bei Herren Ruffer & Co., Blüerplas 17, sowie hierorts bei der Kafse unserer Gesellschaft Fattfindet.

Trachenberg, den 26. September 1876. Actien-Zuckerfabrik in Trachenberg.

Der VYeorstand. Secehlesinger. Winterfeldt.

[7952]

von Lslar.

Afktien-Zuckerfabrik in Trachenberg.

In der heut stattgehabten ordentlichen Generalversammlung der Aktionäre der Aktien-Zucker- s e Araaleta ahm die Bersammlung ¿adt den Vortvag: des JIahres- und Nevistonberiebis owie des JaHhresab]cchlu'es entgegen und seßte die Dividende für das Geschäftsjahr 1875/76, eih- lichen Abschreibungen auf Mobilien und Immobilien i ; IPIAES, M Na reit

__ auf 8% oder pro Aktie auf 1260 Mark feft.

Deus Verde Fa Merpaltung e e (BesGasojaze Bs einstimmig Decharge ertheilt.

5 r hierauf folgenden Neuwahl der Mitglieder des Aufsichtsraths w 1f ei fünf- Jährige Aritövecióne Lit: glieder des Aufsichtsraths wurden auf eine fünf Se. Durchlaucht der Herr Fürst Herrmann von Haßfeldt, Trachenberg, Herr Geheimer Kommerzienrath Gustav Seinrich von Ruffer-Breslau, Herr Domänenpächhter Otto Winterfeldt auf Herrnkashüt, Herr Amtsrath Leopold Meyer auf Corsenz, Herr Kommerzienrath Adolph Pollack, Rawitsch, Herr Kommissionsrath Schy S(lefinger, Trachenberg, Herr Geheimer Finanzrath Freiherr Moriß von Cohn, Dessau, Herr Domänenpähter Friedrih Nerlih auf Beichau, Herr Domänenpächter Julius von Uslar auf Ladziza.

Als Vorstand funktioniren zur rechtsverbindlichen Vertretung der Gesellshaft die Herren : Königl. Kommissionsrath Schy Sthlesinger, Trachenberg, : Domänenpäter Otto Winterfeldt auf Herrcnkaschüg,

Domänenpächter Julius von Uslar auf Ladziza.

Trachenberg, den 26. September 1876.

Aktien- Zuckerfabrik in Trachenberg.

Der Vorstand. Schlesinger. Winterfeldt. von Uslar.

(B. à 329 b./9.)

T7951]

(B. à 329/9.)

Wochen-Ausweise der deutschen Zettelbanken.

TUebersicht der

Sächsischen Bank

zu Diesden

am 23. September 1876. Activa.

Coursfähiges dentsches Geld Meichskassenscheine. , ,, Noten anderer dentscher Banken Sonstige Kassenbestände Wechsel-Bestände Lombard-Bestände Effecten-Bestände , at Debitoren und sonstige Activa : Passiva. Eingezabltes Aktienkapital , , M. 30,000,000 Reservefonds E T » 3,000,000 Banknoten E E 46.586.300 Täglich fällige Verbindlichkeiten . 7,332,077

An Kündigungsfrist gebundene Ver-

bindlickkeiten Ï 18,994.818 1,542,456

Bürgermeisterstelle zu Steele.

Die Stelle des Bürgermeisters der Stadt Steele wird in Folge freiwilliger Pensionirung des zeitigen C o D 7 S Inhabers mit dem 1. Dezember cr. vakant. Das von den Stadtverordneten festgeseßte Einkommen vetragt: ;

a. Gehalt . s ie 6 O b. Repräsentationskosten und Mieths- entshädigung L Se 900 Außerdem betragen die Nebenein- b O 0 4,537,000 | und das Gehalt für die Landbürger- 2 840,430 _, Meilterei E at O : 52,745,942 Die Bureaukosten werden auf den Etat üÜber- Ee e N 7,066,246 | nommen.

¿ 800,249 Qualifizirte Bewerber werden ersubt, ihre Mel- 15,105,167 | dungen innerhalb vier Wochen bei dem Unter- zeichneten einzureichen. i [7916]

Steele, den 12. September 1876. (H. 42231)

Der I. Beigeordnete.

Rindskopf.

[7945]

M. 25 993,262 s 367,355

. . * *

er c S.

- . * . _

Sonsetige Passiva . E ier Wr, Ven im Inlande zahlbaren noch nicht fälligen

E snd weiter begeben werden M 2,996,554 95 A.

- ___ Pianuniuos [7898] gegen Cto. 1912/9.) leichte Zahlungsweise bei coulanten Bedingungen in der Fabrik VTh. VWeidenslaufser, Dorotheenstraße 88.

Die Biîireetion,

_ Vich-Versicherungs-Gesell schaft für das Deutsche Reich in Liquidation.

Die euer werden zu der at Samstag, den 14. O 7944 irt Hy “Barmitians M n [7%] Märkisch-Posener Eisenbahn. ¿zu Aachen im Hotel Sceufen, Hartmannfkr.1ße, | _ In Gemäßheit des §. 55 der Gesellshaftsstatuten Etage, stattfindenden außerordentlich “n | Machen wir hierdurch bekannt, daß der bisherige Geueral-Versamznlung eingeladen. h Borsißende des Verwaltungsrathes, Herr Geheime Tagesordnung : Regierungs-Rath Dr. Reinhard, aus dem Verwal- 1) Berl(bt des Liquidators A. Rollhäuser über Fungsrathe ge ieden ilt und daz demnächst Herr den bis ‘erigen Verlauf der Liquidation. Kcoufsmann Carl Wilke in Guben zu-m Vorsißenden 2) Beschluß uber die Mittel und Wege zur Dur(- | Und err Vürgermeister Lorenz in CroTen zum ftell- _ führung der x iquidation. Î | vertretz:nden Vorsißenden des VerwaltungZrathes ge-

und auf die „Mittheilungen der K. und K. Konsulats-Behörden“.

wegen versendet wird, und

eignét sich dieselbe vorzügli Ferne zu tragen, wo sie au, treffenden Kreisen sicher Verbreitung finden.

Behörden erscheinen seit dem Druckbogen in Octav. i sammen mit der Wocbenschrift „Austria“ abonnirt werden kann. jährig 3 Fl. 0 S ) Sgr., vierteljährig 2 Thlr, 5 Sgr. Für das Auslan vostversendung: ganzjährig 8 Th halbjährig 4 Thlr., vierteljährig 2 Thlr. e Ae, 14 FIl., halbjährig 7 FL.,

T TAY: 50 Kr.,, vierteljährig 3 Fl. 75 Kr. Für Deutshland mit Postversendung: ganzjährig

sendung: ganzjährig 9 Thlr. 10 Sgr., balbjährig 4 Thlr. 20 Sgr., vierteljährig 2 Thlr. 10 Sgr.

CSTOCOAI00000C00

Pension „Austriaté

in Giries bei Bozen in Südtirol.

Klimatischer Kurort.

Saison-Eröfsnung am 1. September I. J.

Sonvige, vollkommen windfreie Lage mit grozsartiger Gebirgszars icht inmitten ei Areals von 18000 Quadratk after eigenen Pa:k und Weingärten- Gaifutakle Siuiaes Lees

E Verpflegung vorzüglich, é-, Billard-, Musik- und Lesezimmer. Anstaltsarzt im Hauxe A arate für pneu- matisehe, elektrische, und Kaltwasserbehandlung. E dibaui, Viileh-, ® (7 Keienuma E S. e Ms Pflege. Gesammtpension von f 3. 50. smark) täglich an und aufwärts Eguipagen. Begelmässiger O i f von und ps a Es E (15 Minuten Butéerouvak E nskunft in ärztlicher Beziehung ertheilt Herr Dr. F. Mayrh . ® Zimmerbestellaungen wolle man richten an den Ie Pächter J. T. Gbermüller.

A Ch u P. Bündnerischer Centralviehmarkt

mit allgemeiner Viehausftellung (H. 90 Ch.) 9. und 10. Oktober 1876.

vel

[7946 Erscheint in Hannover; durch die Post bezogen vierteljährlih 21 M

Die

Vamburger Nachrichten

i E gegründet 1792) ind die größeste und verbreitetste politisbe Zeitung des nordwestlichen Deutsblands und bringen in Leit- artikeln, täglichen zahlreicen politischen Original-Korrespondenzen und Telegrammck, m E Ee tigen durch Romane und Novellen der beliebtesten Schriftsteller des Vaterlandes, zuglei dem Bedürfniß der Unterhaltung entgegenkommenden Feuillekon, sowie in umfassenden Handels- und Börsenberichten von den wichtigsten Pläpen des In- und Auslandes das Material der Zeitgeschihte in möglichst erschöpfen- der Vollständigkeit. Dabei finden in ihnen die Ereignisse, Zustände und das Kulturleben namentli aub der skandinavischen, wie der transatlantishen Länder eingehende Berücksichtigung. Scaklone der Partei si zu binden, vertreten die „Hamburger Nachrichten“ im Geiste des national- liberalen Programms vor Allem den deutsben Gedanken und stehen in den Kämpfen der Gegenwart mit Entschiedenheit zu der Fahne des Reichs. | Abonnementspreis im deutschen Postgebiet quartaliter inklusive Postaufslag #4 10. _ __ Fnjertionspreis die Petitzeile von ca. 42 Buchstaben 40 Pfennige Reichsmünze. Die notoris{ große Verbreitung der „Hamburger Nachrichten" niht nur in Hambuxg, sondern auch im ganzen nörd- lichen Deutschland, namentli aber in den Herzogthümern Scbleswig-Holstein, sowie auch in Dänemark Schweden und Norwegen, sicern allen Inseraten den besten Erfolg. Die Einsendungen von Inseraten E franko an die Expedition der „Hamburger Nachrichten“ zu adressiren, welche aub auf franfo Anfragen betr. Preis 2c. umgehend Auskunft franko ertheilt. Gleichfalls nehmen die am Kopf des Blattes bezeichneten Annonzen-Bureaur auswärtige Anzeigen für die „Hamburger Nachrichten®* an : Da die Unterzeihneten das bisherige Geschäftsverhältniß zwischen ihnen und der Annonzen-Expedition von Haasenstein & Vogler aufgehoben haben und dasselbe mit dem 31. Mai erloschen ist, so ist die genannte Annonzen-Expedition nicht R Inserate zur Veröffentlihung in den „Hamburger Nachrichten“ an- Man abonnirt bei sämmtli{en Postanstalten. Hamburg, September 1876.

Hermann’s Erben.

Herausgeber und Verleger der „Hamburger Nachrichten“.

Einladung zur Pränumeration

auf die

AUSTRIAL 6,

Archiv für volkswirthschaftlißhe Gesehgebung und Statistik, für Jndustric, Handel und Verkehr, : : _und auf die „Mittheilungen der K. und K. Konsulats-Behörden“. Mit 1. Oktober 1876 beginnt ein neues Abonnement auf die „Austria“ (XXYVIIT. Jahrgang) Den Inhalt der Wocenschrift

„Austria“ bilden folgende Gegenstände: 1. Gesetze und Verordnungen des I Aus 8 Ï f i clebe und L ( es In- und Auslandes, namentlich auf dem Volkevirthsaft } entlib auf dem Gebiete der 1E, (B HELLALNE M ittheilungen, insbesondere auf dem Gebiete der gewerblicen Industrie, des F andels, der Scifffahrt, der Eisenbahnen, des Post- und Telegraphenwesens, der Es Banken und Kreditanstalten. i L Wte Co Lee Pop E, LIatend ents Mittheilungen über interessante trt dae SBortommnijte des Zages an den verschiedensten Punkten diefes » d anderen Erdtheile. Me E E X. Volkswirthschaftlihe Berichte, zumal folche über die Verhandlung-n der Handels- und Gewerbekammern der diesseitigen Neihshälfte. e N V. Literatur. ; S f 5 55 ; 5 f S T7 17 V Beilage, „enthaltend die monatliben und jährlihen Ausweise über den auswärtigen Handel der österreihisch-ungarishen Monarchie. : Da die „Austria“ an alle K. und K. Konsulate und andere auswärtige Behörden von Amts- somit na allen bedeutenderen Handelspläßen der Erde gelangt, dazu, Mittheilungen kommerzieller und finanzieller Natur in die weiteite bei dem lebhaften Kontakte der Konsuln mit der Handel8welt, in den be-

A A E mo ; L L i Vie „Austria“ wird jeden Sonnabend . in dem Umfange von mindestens einem Druck-

bogen in Ouart ausgegeben.

Vie fkis 4 ck stria“ 5Fentli ï i

Die früher in der „Anstria“ veröffentlihten Mittheilungen der K. und K. Konsulats- „dem Jahre 1873 in besonderen Heften, und zwar jeden Monat zwei Viese Publitation ist übrigens derart eingerichtet, daß darauf auch zu-

Pränumerationsprei!e der „Austria“: Für Wien ziährig 12 F ¡ähri ; i

nerationspri „Austria“: ganzjährig 12 F[., halbiährig 6 F[., viertel- Mit Postversendung ganziährig 13 Fl, halbjährig 6 Fl. 50 Kr., vierteliährig 3 Fl. Für Deutschland mit Postversendung: ganzjährig 8 Thlr. 20 Sgr., halbjährig 4 Tblr.

Mit den Mittheilungen der K. und K, Konsulats-Behörden: Für Wien ganzjährig

vierteljährig 3 Fl. 50 Kr.; mit Postversendung : ganzjährig 15 Fl., balb- halbjährig 5 Thlr., vierteljährig 2 Thlr. 15 Sgr. Für das Ausland ohne Postver-

Einzelne Nummern der „Austria“

3) Ergänzung der General - Versammlungs - Be- | wählt sid.

{luü}se vom 19. F. bruar cr. ie Di Aathen, den' 25. Septc.Uber 1876. 7885] E: Ter V-:rwaltungsrath, Der Liquidator, E

Guben, den 22, September 1876. | Konsulats-Behörden:* kosten 30 Kr.

(ohne Beilage) oder der „Mittheilungen der K cir di „Anustria“ mit Beilaze 50 Kr. E 2E e CND S Znserate für die „Austria“ à 10 Kr. die 4spaltige Petitzeile, für die Konsulatsberichte

afi N F OE TEE E Q ria a r. Die TonjulatsL (Bien; T A 2 spaltige Petitzeile sind gefälligst an C, G, Vogler, 1., Marimilianstraße Nr. 3

N 229.

ratlatt Tr SUNOISSIOMEIL

Ohne an die |

Zweite Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 28. September

1876.

In dieser Beilage werden bis auf Weiteres außer den gerichtlichen Bekanntmachungen über Eintragungen und Löschunzen in den Handels-, Zeichen- u. Musterregistern, sowie über Konkurse veröffentlicht : ) die von den Reics-, Staats - und Kommunalbehörden ausgeschriebenen Submissionstermine

1) Patente,

2) die Uebersicht der anstehenden Konkurstermine, ;

3) die Vakanzen - Liste der durch Militär- Anwärter zu besetenden Stellen,

4) die Uebersicht vakanter Stellen für Nicht - Militär - Anwärter,

5) die Uebersicht der anstehenden Subhastations - Termine, i A E

6) die Verpahtungstermine der Königl. Hof-Güter und Staats8-Domänen, fowie anderer Landgüter,

Der Inhalt diefer Beilage, in welcher aub die im §. 6 des Gesetzes über den Markenshuß, vom 30. Modellen vom 11. Januar 1876, vorgeschriebenen Bekanntmachungen v

Central-Handels-Re

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich kann durch alle Post - Anstalten des In-

L

und Auslandes, sowie durch Carl Heymann's Verlag, Berlin, SW., Königgräßer Straße 109, und alle Buchhandlungen, für Berlin auch durch die Expedition: SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

) die Tarif- und Fahrplan - Veränderungen der deutschen Cijenbahnen, ) die Uebersicht der Haupt - Eisenbahn - Verbindungen Berlins, f E e die Uebersicht der bestehenden Postdampfsciff -Verbindungen mit transatlantischen Ländern,

das Telegraphen - Verkehrsblatt.

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich ersceint in der Regel tägli

: : 30. November 1874, sowie die in dem Gesctz, betréffend das Urheberrecht an Mustern and eröffentlit werden, erscheint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

gister für das Deutsche Reich. «r 25

c E J . ma a

L Mr» Abonnement beträgt 1 F 50 4 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 -.

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 S.

Mittheilungen aus dem Patent-Bureau des Jugenicurs Herrn Carl Picper in Dresden. Uebersicht über Erfindungs-, Zusatz-, Verbesserungs - Patente und deren Verlängerungen.

Nr. 26

I

Muster wurden geschüßt vom 1. Januar bis 22. August 1876... . . 989

Marken wurden eingetragen vom

Amerika. i 1 Patente wurden ertheilt vom

(Ver. St.)

Belgien. Frankreich.

w " . . . . . Ersatz-Patente (1ەssues) wurden ertbeilt vom 1. Januar bis 22, Auguft 1876 447 Patente wurden eingetragen vom 1. Januar .bis 7. September 18 i

Patente wurden cingetragen vom 1. Januar bis 30. Juni 1876 E e Zusatpatente wurden eingetragen vom 1, Januar bis 30. Juni 1876 . 623

663

__—-

9874

" - r

1844 2443

L

Patentgesuhe wurden eingetragen ab 1. Januar bis 19. September 1876 . . 3692

Großbritannien und Irland.

L jähriger Shußz wurde ertheilt auf 1876er Patente bis 19. Septbr. 1876 in Sa. 1876 er Patente wurden gesiegelt bis 19. September 1876 in Summa ci 2: Res auf 1873 er Patente wurden 50 £ bezahlt bis 19, September 1876 in Summa 615

9999

1223

auf 1869er Patente wurden 100 £ bezahlt bis 19. September 1876 in Summa 220 Patente wurden ertheilt vom 1. Januar bis 30. Juni 1876. . „. . . « - 260

} i Ftalien. | Zusatpatente wurden ertheilt vom 1. Januar bis 30. Juni 1876 . a 16

Patente wurden verlängert vom 1. Jauuar bis 30. Juni 18576. . . . 43

NYatenute.

Preußen. Königlihes Ministerium Handel, Gewerbe und öffentliche Arbeiten.

Dem Civil-Ingenieur E. Lompert zu Berlin ist unter dem 25. September 1876 ein Patent auf einen oscillirenden Kolben-Wassermetter in der durch Zeichnung und Beschreibung nachge- wiesenen Zusammensetzung, ohne Jemand în der Anwendung bekannter Theile zu beschränken, auf drei Jahre, von jenem Tage an gerenet, und für den Umfang des preußishen Staats ertheilt worden.

Den Herren F. Edmund Tho L Dresden ist unter dem 23. Septembe

atent s auf eine durch Zeichnung und Beschreibung nach-

gewiesene Rotationsmaschine, ohne Jemand in der

Anwendung bekannter Theile zu behindern, auf drei Jahre, von jenem Tage an gere{net, und für den Umfang des preußishen Staats ertbeilt worden.

Königreih Sachsen. Auf 5 Jahre ertheilt: 1. September 1876: Paul Hartmann, Firma: Hartmann u. Müller, Magdeburg, Verbe}e- rung an Dampfdrutreduzirungsventilen; 2. Sep- tember: Moriß Jahr, Gera, Verbe)terungen an Exrpansionssteuerungen für Dampfmascinen ; 19.Sep- tember: Alerander Baldauf, Rübenau, Quf- nagelmaschine; 15. September: Bernhard Lie- bi, Görliß, Apparat zur Verbesserung und Er- sparniß von Leuchtgas.

(S. Anzeige am Sluß.)

für

ï -= Ao

Die Blanco- Indossi g eines j auf einen Anderen, zum Zwette seiner Diskontirung, resp. Realisirung, verpflicoke _diesen Anderen, den für den Wechsel empfangenen Betrag nach Empfang dem Indofsanten abzuliefern. Vertcendet Indohjatar den Betrag in seinem Interesse, so macht er si einer Unterschlagung s{chuldig. Erkenntniß des Ober-Tribunals vom 7, September d. J.

Handels - Negister.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich

Sacsen, dem Königreich Württemberg und

dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags,

bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik

Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt ver-

öffentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, die Tletz- teren monatli.

Aanechen. Die diesseitige Bekanntmahung vom 17. August cr. in Nr. 203 dieses Blattes isl dahin zu berichtigen, daß statt der Firma E. von dem Busch zu Heinsberg zu lesen ist: E. von dem Bruch, und daß der Inhaber derselben der zu Malmedy wohnende Kaufmann Eduard von dem Bruch ist. Aathen, den 22. September 1876. Königl. Handelsgerichts-Sekretariat.

rung eines Wechsels de 1 Î

Aachen. Handelsgesellschaft unter der Firma Winkler & Fischer, mit dem Sive in Aachen, ist am 8. Juli 1876 aufgelöst worden, und sind deren Aktiven und Passiven mit der Firma auf den einen ibrer beiden Tbeilhaber, den zu Aachen wobnenden Privat-Baumeister Franz Winkler, über- gegangen; gedachte Firma wurde daher heute unter Nr. 1099 des Gesellschaftsregisters gelöst.

Sodann wurde unter Nr. 3538 des Firmen- regist-:rs eingetragen die Firma Winkler & Fischer, welche in Aachen ihre Niederlassung hat und deren Inhaber der daselbst wohnende Privat-Baumeister Franz Winkler ist. -

Aathen, den 21. September 1876.

Königl. Handel8gerichts-Sekretariat. Aachen. Unter Nr. 3539 des Firmenrgisters wurde heute eingetragen die Firma Franz Don- dorf Sohn, welche in Aachen ihre Niederlassung bat und deren Inhaber der daselbst wohnende Kratenfabrikant Franz Dondorff ift.

Aachen, den 26. September 1876.

Königl. Handelsgerichts-Sekretariat.

Die

Aachen. Unter Nr. 1346 des Gesellschafts- registers wurde heute eingetragen die Handelsgefell- schaft unter der Firma Henkel & Cie., welche in MAacen ibren Siß hat, am heutigen Tage beginnt und deren unbeshränkte Theilhaber sind die Kauf- leute Otto Scheffen in Aacben, Otto Dicker daselbst und Frit Henkel in Burtscheid. Aachen, den 26. September 1876. : Königliches Handel8gerihts-Sekretariat.

Anechen. Die Prokura, welbe dem zu Aachen wobnenden Kaufmanne Julius Lob für die Firma Benjamin Lob in Aachen ertheilt war, it er- losen und heute unter Nr. 750 des Prokuren- registers gelöscht worden. Aachen, den 26. September 1876. Königliches Handelsgerihts-Sekretariat.

Berlin. Handelsregister i des Königlichen Stadtgerichts zu Berlin. _ Zufolge Verfügung vom 27. September 1876 e am selbigen Tage folgende Eintragungen er- folgt: E | In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter ie biesige Kommanditgesellshaft in

Nr. 4659 die Firma: : S. Fürst & Co. cingetragen steht, ist vermerft, daß : die bisherige Kommanditistin ausgetret if

n und ein anderer Kommanditist eingetreten 11.

c î

Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma: C. Dedering & Co. am 27. September 1876 begründeten schaft E (jetziges Geschäftslokal: Stralauerstraße 42) nd: 1) der Fabrikant Carl Friedrih Wilhelm De- dering, : 2) der Sattler Otto Ernst Eduard Koehler, Beide zu Berlin. Dies ist in unser Gesellschaftéregister unter Nr. 5843 eingetragen worden.

Handelsgefell-

In unser Firmenregister sind: unter Nr. 2637 die Firma: C. Wulfert (Militär-Effekten-Fabrit)) und als deren Inhaber der Kausmann Carl Friß Wulfert hier (jeßiges Geschäftslokal: Mauer- g straße 47/48) —_ unter Nr. 9638 die Firma: N. Frankenstein (Hut- und Mütenfournitouren und Muütenfabrikt) und als deren Inhaber der Nathan Frankenstein hier (jeßiges Geschäftslokal: Alerander- straße 71)

Kaufmann

eingetragen worden. Berlin, den 27. September 1876. Königliches Stadtgericht. I. Abtheilung für Civilsachen.

Breslau. Bekanntmachung.

íFn unser Gesellschaftsregister ist heute bei Nr. 1123 die dur den Austritt der verwittweten Louise Rofen, gebornen Pacyna aus der offenen Handelsgesell]Þast Sklarz & Co. hierselbst erfolgte Auflösung dieser Gesellschaft und in unser Firmenregister Nr. 4410 die Firma Sfklarz & Co. hier, und als deren JIn- haberin die vtrehelihte Kaufmann Toni Sklarz, geb. Rosen hier eingetragen worden.

Breslau, den 22. September 1876.

Königliches Stadtgericht. Abtheilung T.

Breslau. Sn unfer Firmenregister ist heut unter Nr. 192 die Firma: Richard Wagner zu Groß-Tschansch, und als deren Inhaber der Kaufmann Richard Wagner daselbst eingetragen worden. Breslan, den 25. September 1876. Königliches Kreisgericht. I. Abtbeilung.

Cassel. Nr.450. Der Inhaber der Firma H.Rih- mann dahier, der Bucbbindermeister Heinri Rib- mann dahier, ist am 17. Februar d. J. verstorben und führt dessen Wittwe Fricderike, geb. Rohde das

Geschäft unter Beibehaltung der Firma fort und

hat dem Buchbinder Georg Rißmann dahier Pro-

fura ertheilt, laut Anzeige vom 8. September 1876. Eingetragen am 20. September 1876.

Nr. 1066. Der Apotheker Felix Wilke von Berlin führt unter der Firma feines Namens dahier Marktgasse 17 ein Droguengeschäft, laut Anzeige vom 22. September 1876.

Eingetragen Cassel, am 25. September 1376.

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung. Göbell[. Chartoettenburg. Befanntmachutntg.

In unser Gesellschaftsregister bei Nr. 53, wo- selbst die Aktiengesellschaft: ; L „Flora“ (früher: „Aktiengesellschaft Flora für

Berlin in Charlottenburg“) verzeichnet steht, ist heute zufolge Verfügung vom 21. September 1876 unter Colonne 4 eingetragen worden :

Der Kaufmann Wilbelm Salamonski und der

Theater-Direktor FriedriÞh Scchwemer sind aus

dem Vorstande ausgeschieden und an deren

Stelle

1) der Rentier Edmund Scholz, als Direktor,

2) der Rentier August Wilhelm Koehler, als Delegirter des Aufsichtsraths,

Beide zu Berlin wohnhaft, eingetreten.

Charlottenburg, den 21. September 1876.

Königliche Kreisgerichts-Deputation. Schwerin. Gehren. Bekanntmachung.

Zu Fol, XVI. des hiesigen Handelsregisters Firma: Heinrich Wiesel in Langewiesen ift heute S. 62 cingetragen worden:

Inhaberin der Firma ist die Wittwe Friedericke Wiesel, geb. Möller, in Langewiesen, laut Anzeige vom 23. September 1876. Bl. 1b. der Firmenakten.

Gehren, den 23. September 1876.

Fürstlich Schwarzburgiscbes Justizamt. Winter.

Görlitz. In unfer Gesellschaftsregister ist Nr. 197 die Handelsgesellschaft unter der Firma: Bracuer et Zander mit dem Sitze zu Görliß und unter Rechtsverhältnissen : Die Gesellschafter sind: 1) der Kaufmann Bruno Braeuer, 2) der Kaufmann Hermann Zander, Beide zu Görlitz wohnhaft. Die Gesellschaft hat am 1. Mai 1876 begonnen. heut eingetragen worden. Görliß, den 20. September 1876. Cto. 235/9.) Königliches Kreisgericht. - I. Abtheilung.

folgenden

Halberstadt. Im Firmenregister ift zufolge Verfügung von heute eingetragen :

1) sab Nr. 603 die Firma „H. Miche“ und als deren Inhaber der Kaufmann Heinrich Miehbe zu Halberstadt; Geschäftsbranhe: Scnitt- und Modewaarecnhandlung ;

9) sub Nr. 604 die Firma „A. Dreizehner“ und als deren Inhaber der Meblbändler Christoph August Dreizehner zu Wülperode.

Halberstadt, den 20. September 1876. Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Eintragung

in das Handclsregifter.

F. W. Cowalsky. Na dem am 31. vor. Mts. erfolgten Tode des Kaufmanns Theodor Hein- rich Cowalsky wird das unter- diefer Firma bierselbst bestehende kaufmännische Geschäst als ofene Handelsgesellschaft unter unveränderter Firma von den Söhnen des Verstorbenen, den hiesigen Kaufleuten Heinri Johann Wilhelm Cowalsfy und Theodor Carl Cowalsky als deren alleinigen Inhabern fortgesett.

3 So 5 a F N Try o S

Die dem genannten H. I. W. Cowalsky er- theilte Prokura ist im Handelsregister gelö\{t worden.

Lübeck, den

2 R -

Lüiheck.

3. September 1876.

as Handelsgericht. Zur Beglaubigung Dr. Achilles, Akt.

Minden. Königlihes Kreisgericht Minden. Z. Abtheilung.

In unser Handelsregister haben folgende : Ein- tragungen stattgefunden : e

1) Handels-Gesellschaftsregister Band I. Seite 51 Nr. 94: :

Handels-Firma: Griese & Rodenberg in Minden.

Firmeninhaber: Kaufmann Carl Krutmeyver genannt Griese und Kaufmann Friedrich Rodenberg. ;

„Die Firma ist erlosen.“

2) Handels - Firmenregister Band I. Nr. 3561

Firma: Carl Griefe. e L

Firmeninhaber: Kaufmann Ca:l Krutmeyer

(H. 02030b.)

Seite 90

genannt Griese.

_. Mi A 5 T nAa. M; ar Ort der Niederlassung: Minden.

Q. G S Ti onronttto M 117

3) Handels - Firmenregister Band T.

Nr. 357:

Firma: Fr. Rodenberg. Firmeninhaber: Kaufmann Friedri Nodenberg. Ort der Niederlassung: Minden. Eingetragen zufolge Verfügung vom 26. S tember 1876 am jelbigen Tage. Sander, Rechnungs-Rath. Posen. Handelsregister. Zufolge Verfügung vom 22. ist heute eingetragen : 1) in unser Firmenregister bei Nr. î fige Firma Louis Merzbach iît erlosd 2) in unser Prokurenregister bei Nr. 49, Frau Caeccilie Merzbach, geborenen zu Posen für die obige Firma ertheilte kura ift erloschen ; bei Nr. 156, die dem Theodor Falk Fabian zu Posen für die obige Firma- ertheilte Pro- kura ift erloschen ; in unser Ge?ellschaftsregister : unter Nr. 290 die in Posen unter der Firma Merzbach’she Buchdruckcrei, Koni- manditgesellschaft, C. Merzbach, seit dem 16.August 1876 bestehende Kommanditgesellschaft und als deren einzige, persönlich haftende Ge- sellshafterin die Handelsfrau Caeccilie Merz- bach, geborene Toeplitz zu Posen. Posen, den 22. September 1876.

Königliches Kreisgericht.

September 1876

900 DDD,

Posen. Handelsregister.

Die Gesellschafter der 1n Konarzewo, Kreis Posen, seit dem 22. September 1876 unter de Firma Gebr. Haase bestehenden offenen Handels gesellschaft sind:

1) der Kaufmann Io 2) der Kaufmann M Beide zu Posen.

Dies ist in. unser Gesfellshafteregister unter Nr. 291 zufolge Verfügung vom 22. September 1876 beute eingetragen.

Posen, den 23. September 1876.

Königliches Kreis8geriHt. Prenzlau. BSBefanntmaciung.

In das Firmenregister des unterzeicbneten Gerichts ist zufolge Verfügung vom 21. d. M. unter Nr. 208 heute Folgendes eingetragen worden:

Bezeichnung des Firmeninhabers: Bernhard Rudolph Keolberg zu Prenzlau. Ort der Niederlassung: Prenzlau. Bezeichnung der Firma: Bernhard Kolberg.

Prenzlau, den 22. September 1876.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

T

arcus Da

Prenzlau. Bekanntmachung. Bei der unter Nr. 35 unseres registers eingetragenen Handelsgefellfchaft : Mechrfkc et Kolberg mit dem Sitze in Prenzlau ist heute zufolge Ver- fügung vom 21. d. M. Folgendes eingetragen worden : Colonne 4: Die Gesellschaft ift eit September cr. aufgelöst; der bisherige Gefell- schafter Bernhard Rudolph Kolberg seßt das Geschäft als alleiniger Inhaber desjelben unter der Firma: Bernhard Kolberg fort; ver- gleiche Nr. 208 des Firmenregisters. Prenzlau, den 22. September 1876. Königliches Kreisgericht. I. Abtbeilung.

T ATTS 42 Gesellschaft8-

S5 C Den 2.

Rawitsekh. Becfanntmachung.

Bei der unter Nr. 74 unseres Firmenregisters eingetragenen Firma - „S. Sternberg“ mit der Zweigniederlaffung in Krotoschin ift vermerkt wor- den, daß dieselbe durch Vertrag von dem bisherigen Fnhaber Kaufmann Süßkind Sternberg hierselbst auf den Kaufmann Aron Sternberg zu Rawitsch übergegangen ist.

Zuglei ist unter Nr. 223 des die Firma „S. Sternberg“ mit der Zweignicder- lassung in Krotoschin und als deren nunmehriger Inhaber der Kaufmann Aron Sternberg zu Ra- witsch eingetragen, auch die dem Aron Sterndber; von Süßkind Sternberg ertheilte unter Nr. 9 des Prokurenregisters eingetragene Prokura gelöscht worden.

Die Eintragungen Verfügung vom 18. d. M. an wirkt worden.

Rawitsch, den 19. September 1876.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

und Löschungen find zufolge

roll o o Lo, demfelben Tage Le-

Rastock. In das hiesige Handelsregister ist beute Fol. 250 snb Nr. 542 eingetragen : Col. 3. Firma: Albt. Egersdorff. C01. 4. Ort der Niederlassung: Rosto. Col. 5. Name und Wohnort des IFn- habers: Albert Friedrih Wilhelm August Eaersdorff hierselbst. Vom Obergerichte. Rostock, den 22. Sept. 1876,

Adv. Siegfried, O.-G.-Registr.