1876 / 247 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Leipzig. Als Marken sind eingetragen zu der irma: Philippart, Vandris «& Co. zu ournai in Belgien, nah Anmeldung vom 5. Of-

tober 1876, Vormittags 9 Uhr, für Wollgarne

unter Nr. < Zeichen:

unter Nr. 225

Zeichen:

welche auf den Pa>eten oder Ballen das erstere Zeichen auch mit veränderter Schrift und Qualitäts- Nummer angebracht werden. Königliches Handelsgericht zu Leipzig. Dr. Hagen.

Leipzig. Als Marke ift eingetragen zu der Firma: The Collins Company zu Collins- ville im Staate Connecticut, Vereinigte Staaten von Nord-Amerika, nah Anmeldung vom 5. Okto- ber 1876, Mittags 12 Uhr 45 Minuten, für Aerte, Beile, Hohlbeile, Säbel, Messer, Scheeren, Bohrer, Hämmer für zwei Hände, Schraubenschlüßel, Pflüge, zusammengesette Pflüge, Schippen, Haken, Bohreisen für Steine Baumwollbürsten,Baum- wollharfen,barras, cavadoregs, bar- retones, palas und tarpalas unter r. 2253 das Zeichen : Ez welches na< Befinden au< unter Weglassung des Zusatzes „Legitimu»“ den Artikeln, bez. auf- gestempelt, eingegossen, eingeschlagen, als Etiquette aufgeklebt und aufgebrannt, au<h auf den Ver- pa>ungen angebracht wird. Königliches Handelsgericht zu Leipzig. Dr, Hagen.

S

Leipzig. Als Marke ist KLoeiété Uveiénione eingetragen zu der Firma : Société HWygiénique Cottan «& Cie. zu Paris in Frankreich, nach Anmeldung vom 22. Septem- ber 1875, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten, für Parfümerie- artikel unter Nr. 2254 das Zeichen: welches auf jede geeignete Art auf den Waaren und ihren Verpa>kungen und Einschlägen angebracht wird. Königliches Handelsgericht zu Leipzig. Dr. Hagen.

C15 ax (An

Konkurse.

Zu dem Konkurse über das noch nachgelassene Vermögen des Tuchhändlers Carl Klemm hat die Handelsgesellschaft F. W. Richter et Comp. hier- selbst nachträgli<h eine Forderung von 3528 90 S angemeldet. Der Termin zur Prüfung dieser Forderung ist auf den 27. Oktober 1876, Nachmittags 123 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal 11I., 1 Treppe hoch, Zimmer Nr. 13, vor dem unterzeichneten Kommissar anberaumt, wovon die Gläubiger, welche ihre For- derungen angemeldet haben, in Kenntniß gesetzt werden.

Berlin, den 10. Oktober 1876.

Königliches Stadtgericht. I. Abtheilung für Civilsachen. Der Kommissar des Konkurses.

Pfeil, Stadtgerichts-Rath.

[8588]

[856] Konkurs-Eröffnung.

Veber das Vermögen des Bauunternehmers und Restaurateurs Oswald Kettner zu Rirdorf ist am 16. Oktober 1876, Nachmittags 2 Uhr, der gemeine Konkurs im abgekürzten Verfahren eröffnet.

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Kaufmann Goedel hier, Besselstraße 20 wohnhaft, bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem auf den 28. Oktober 1876, Vormittags 11 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Zimmerstraße 25, Zimmer Nr. 12, vor dem Kommissar, Herrn Kreis8gerichts- Rath Allstädt, anberaumten Termine ihre Erklä- rungen über ihre Vorschläge zur Bestellung des definitiven Verwalters abzugeben.

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besitz oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas ver- \{<ulden, wird aufgegeben, nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besitz der Gegenstände

bis zum 15. November 1876 cins{ließlih dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige Ee und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen

e<te, eben dahin zur Konkursmasse abzuliefern.

fandinhaber und andere mit denselben gleich- ere<tigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besitz befindlichen Pfandstücken nur Anzeige zu machen. / o

Zugleich werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hier- dur aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits re<ts8hängig sein oder niht, mit dem dafür verlangten Vorrecht

bis zum 15. November 1876 einschließli

und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, inner- halb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen am 6. Dezember 1876, Vormittags 10 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 12, vor dem genannten Kommiffar zu erscheinen.

Wer seine Anmeldung s\chriftliÞ einreiht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu- fügen.

Jeder Gläubiger, welcher nit in unserm Gerichts- bezirke wohnt, muß bei der Anmeldung seiner For- derung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praris bei uns bere<tigten auswärtigen Bevoll- mächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welcen es hier an Bekanntschaft fehl1, werden die Rechtsanwalte Seger, Justiz - Rätbe Stubenrau< und Gerla<h zu Sachwaltern vor- gescblagen.

Berlin, den 16. Oktober 18376.

Königliches Kreisgericht. I. (Civil-) Abtheilung.

Q C " [891] Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen dcs Maurermeisters Ervin Gansel, Brücen-Allee Nr. 39, ift am 17. Oktober 1876, Nachmittags 1 Uhr, der gemeine Konkurs eröffnet. j

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Kaufmann Dielis, Holzmarktstraße Nr. 65, bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden aufgefordert, in dem auf den 31. Oktober 1876, Vormittags 11 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal 111, 1 Treppe hoch, Zimmer Nr. 12, vor dem Kommissar, dem König- lihen Stadtgerichts-Rath Herrn Benne>te, an- beraumten Termine ihre Erklärungen und Vor- {läge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines andern einstweiligen Ver- walters, sowie eventuell über die Bestellung eines einstweiligen Verwaltungsrathes, abzugeben.

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen im Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas verschul- den, wird aufgegeben, nichts an denselben zu verab- folgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besitz der Gegenstände

bis zum 24. November 1876 eins<hließli< dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleichberech- tigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besitz befindlichen Pfandstücken bis zum vorgedachten Tage nur Anzeige zu machen.

Alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, werden hier- durch aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits re<tshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht

bis zum 24. November 1876 eins<hließli< bei uns \<riftli< oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nah Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- waltung8personals auf den 20. Dezember 1876, Vormittags 10 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal I1I1., 1 Treppe hoch, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kommissar zu erscheinen.

Nach Abhaltung dieses Termins wird ge- cignetenfakls mit der Verhandlung über den Aïftord verfahren werden.

Zugleich ist zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger noch eine zweite Frist

bis zum 24. Januar 1877 einschließli festgeseßt und zur Prüfung aller innerhalb der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ein Ter- min auf

den 23. Februar 1877, Vormittags 10 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal 111, 1 Treppe hoch, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kommissar anberaumt, zu welchem sämmtliche Gläubiger vorge- laden werden, welche ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen angemeldet haben.

Wer seine Anmeldung \<{riftli< einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu- fügen.

Jeder Gläubiger, welcher niht in unserm Ge- richtsbezirk wohnt, muß bei der Anmeldung feiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften Be- vollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden zu Sachwaltern vorgeschlagez die R:<hts- anwalte Bouneß und Justizräthe Becher und Burchardt.

Berlin, den 17, Oktober 1876.

Königliches Stadtgericht. Erste Abtheilung für Civilsachen.

[8596] Bekanntmachung.

Der Konkurs über das Vermögen des Schuh- machermeisters Karl Kleine hierselbst if durch Vertheilung der Masse beendigt.

Cottbus, den 13. Oktober 1876.

Königliches Kreisgericht.

[8598] Bekanntmachuug.

Der von uns dur<h Beschluß vom 7. Mai 1875 über das Vermögen des Tuchmachers Wilhelm Schäfer zu Guben eröffnete Konkurs i} durch erfdlgte Schlußvertheilung der Masse beendet.

Guben, den 9. Oktober 1876.

Königliches Kreisgericht. Abtheilung T.

[8595] Vekanntmacœcung.

Der von uns dur< Beschluß vom 27. Oktober 1874 über das Vermögen d-s Scheermeisters Carl Lehmann zu Guben eröffnete Konkurs ift durch erfolgte Schlußvertheilung der Masse beendet.

Guben, den 9. Oktober 1876.

Königliches Kreisgericht. Abtheilung I.

[8594] Bekanntmachung.

Zu dem Konkurse über das Vermögen des Kauf- manns Carl Traugott Huth hier hat die Frau Marie Kleinert hicr nachträgli<h eine Forderung

von 48 M. 50 S angemeldet. 7 j Der Termin zur Prüfung dieser Forderung ist auf den : 30. Oktober d. ZJ., Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Kommissar im Zimmer

bei uns \<riftli< oder zu Protokoll anzumelden

Gläubiger, wel<e ihre Forderungen angemeldet haben, in Kenntniß geseßt werden. Landsberg a. W., den 16. Oktober 1876. Königliches Kreisgericht. Der Kommissar des Konkurses. Eschner.

Bekanutmachung.

Kosafurs:Eröfnung.

Ueber das Vermögen des Kaufmann Eduard Bergemann zu Constadt ist der kaufmännische Konkurs eröffnet und der Tag der Zahlungs-

einftellung auf den 10. Oktober 1876 festgesetzt worden. 4

I. Zum einstweiligen Verwalter der Masse ift der Kaufmann Friedri< Hertog aus Creuzburg bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem auf den 30. Oktober 1876, Vormittags 11 Uhr, vor dem Herrn Kreisrichter Rampoldt in Termins- zimmer Nr. 4 des Gerichtsgebäudes, anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines andern einstweiligen Verwalters abzugeben.

II. Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welhe ihm etwas vers{ulden, wird aufgegeben, Nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besitz der Gegenstände

bis zum 10. November 1876 cins<hlicßli<h dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen, und Alles mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkursmafe abzuliefern.

Pfandinhaber und andere mit denselben gleichbe- re<tigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besitz befindlihen Pfandstücken nur Anzeige zu machen. "328 Les E E S2 fie

IIT. Zugleich werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdur< aufgefordert, ihre Ansprüche, die- felben mögen bereits re<t8hängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrechte

bis zum 18. November 1876 einschließlich bei uns s{riftli< oder zu Protokoll anzumelden, und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen inner- halb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nah Befinden zur Bestellung des definitiven Verwaltungsversonals auf den 23.November 1876, Vormittags 10Uhr, vor dem Herrn Kreisrichter Rampoldt in Termins- zimmer Nr. 4 des Gerichtegebäudes zu erscheinen. Nach Abhaltung dieses Termins wird geeigneten Falls mit der Verhandlung über den Akkord ver- fahren werden.

Wer seine Anmeldung \{riftli< einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu- fügen. E Fi S

Ieder Gläubiger, welcher nicht in unserm Amts- bezirke scinen Wohnsitz hat, muß bei der Anmel- dung feiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praris bei uns berechtigten Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten an- zeigen.

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlk, werden die Rechtsanwälte Justiz - Rath Li- bawski und Rechtsanwalt Drobnig zu Sachwal- tern vorgeschlagen.

Creuzburg, den 17. Oktober 1876.

Königliches Kreisgericht. I, Abtheilung.

A . E [89] Konkurs-Eröffnung. Königliches Kreisgericht zu Marienburg, I. Abtheilung, den 17. Oktober 1876, Vormittags 12 Uhr.

Ueber das Privatvermögen des Kaufmauns Carl Herzberg zu Stadt Caldowe als Theil- nehmercs der Handelsgesellshaft Herzberg et Stark zu Dirschau ift der kaufmännische Konkurs im abgekürzten Verfahren eröffnet und der Tag der Zahlungs8einstelung auf den 12. Oktober cr. fest- gesekt worden.

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Rechtsanwalt Stüler in Marienburg bestellt. Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden aufgefordert, in dem auf den 28. Oktober cr., um 11 Uhr Vormittags, vor dem Kommissar, Herrn Kreisgerichts-Rath Krebs, im Terminszimmer Nr. 4 anberaumten Ter- mine die Erklärungen über ihre Vorschläge zur Beibehaltung des ernannten einstweiligen Verwalters als definitiven Verwalters event. zur Bestellung eines anderen definitiven Verwalters abzugeben.

Allen, welche vom Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besitz oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas ver- schulden, wird aufgegeben, nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen; vielmehr von dem Be- site der Gegenstände bis zum 11. November cr. cinschließli<h dem Gerichte oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen, und Alles, mit Vorbe- balt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkurs8- masse abzuliefern. Pfandinhaber und andere, mit denselben gleihbere<tigte Gläubiger des Gemein- \{<uldners haben von den in ihrem Besitze befind- lichen Pfandstücken nur Anzeige zu machen.

[8606]

A

Nachdem in dem Koukurse über das Vermögen des Kaufmann Sanio Alexander zu Memel der Cridar die Schließung eines Afkkords beantragt hat, so ist zur Erörterung über die Stimmberech- tigung der Konkursgläubiger, deren Forderungen in Ansehung der Richtigkeit no< ni<t geprüft oder bisher streitig geblieben sind, ein Termin auf

den 24. Oktober c., Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Kommissar im Termins- zimmer 18, 19 anberaumt worden.

Sämmtliche Gläubiger, welche bisher ihre Forde- rungen angemeldet haben, werden hiervon in Kennt- niß gesett.

Memcl, den 14. Oktober 1876.

Königliches Kreisgericht. Der Kommissarius des Konkurses. Gruenhagen.

R Bekanutmachung.

Der Konkurs über das Vermögen des Kauf- manns Moriß Schweißer in Firma: M. Schweißer jun. hierselbst ist dur<h Ausschüttung der Maîse beendet.

Breslau, den 14. Oktober 1876.

[8593]

Nr. 20, eine Treppe hoh, anberaumt, wovon die

Königliches Stadtgericht. Abtheilung I.

T'arií- etc. Veränderungen derdeutschenEisenbahnen No. 206.

Frankfurt-Bebraer Eisenvahn. Ä [3585] Frankfurt a. M., den 13. Oktober 1876. Vom 1. November c. ab kommen im Hannover- Barerisch-Oesterreichisben Eisenbahn-Verbande di- rekte Personenbillets I. und 11. Wagenklaße von Bamberg, Kissingen und Nürnberg via Eisenach- Gaffel und von Würzburg via Gemünden-Caffel na< Hamburg, Bremen und Hannover zur Ein- führung. Der betreffende Tarifnachtrag kann bei den be- zeichneten Stationen einzesehen werden. Königliche Eisenbahu-Direktion Namens des Hannover-Bayerisch-Oesterreichi- {en Eiscubahn-Verbandes.

Nieders<hlesis<h-Märkishe Eisenbahn. L [8600] Berlin, den 14. Oftober 1876. Nordostungaris<h und Ungarisch-Sächsisch- Thüringischer Eisenbahn-Verband.

Der unter dem 2. d. Mts. publizirte Einführungs- termin für die Nachträge V. zu den Spezialtarifen für Getreide 2e. in den oben bezeichneten Verbänden ist in Folge der verzögerten Herausgabe dcs Han- nover - Magdeburg - Oesterreich - Ungarischen Ver- bandtarifes vom 1. auf den 15. d. Mts. verlegt worden.

Die geschäftsführende Verwaltung der Verbände.

[8584] Thüringische Eisenbahn. Bezugnehmend auf die Bekanntmachung vom 24.

April cr. bringen wir hiermit zur Kenntniß, daß

am 20. Oktober cr. ein neuer Tarif für den di-

rekten Verkehr von Gütern zwischen Stationen der

Friedrichrodaer Bahn einerseits und Stationen der

Thüringischen Bahn und deren Zweigbahnen an-

dererseits in Kraft tritt. Nähere Auskunft ertheilen

unsere Güter-Erpeditionen, woselbst au<h Eremplare des Tarifes zum Preise von 80 H pro Stück käuf- lih zu haben sind. Erfurt, den 13. Oktober 1876s. Die Direktion.

[8583] Ï Badisch-Mitteldeutscher Eisenbahn-Verband. Der mit dem 1. November cr. in Kraft tretende

Nachtrag 23 zum Gütertarife enthält provisorisch

ermäßigte Frachtsäße für Rohzuckertransporte von

thüringishen Stationen nah Waghäusel. Näheres ist ia den Güterexpeditionen der Ver- bandsbahnen zu erfahren. Erfurt, den 12. Oktober 1876. Die Direktion der Thüringischen Eisenbahn-Gesellschaft als geshäftsführende Verwaltung. Halle-Cafsel-Elsaß-Lothringischer Eisenbahn- Verband. 4 Frankfurt a. M., den 12. Oktober 1876. Zum Tarif vom 1 Juni 1873 is ein vom 1. No vember ‘r. ab gültiger Nachtrag XV. erschienen, enthaltend außer einigen Aenderungen in den Tarif- bestimmungen, Tarifsäße für die Station Lauter- burg der Elsaß-Lothringischen Bahnen. Königliche Eisenbahn-Direktion.

[8582] Güter-Tarif.

Mit dem 1. Dezember d. J. tritt für den Güter- verkehr zwischen diesseitigen Stationen und solchen der Nassauischen Staatsbahnen voraussichtli<h ein neuer Tarif na< dem Gewichts- und Raumsystem in Wirksamkeit, welcher gegenüber dem bestehenden Tarife theils Erhöhungen, theils Ermäßigungen der Tarifsäte enthält.

Der Tarif vom 1. Oktober 1866 tritt, soweit er die diesseitigen Stationen betrifft, mit gleichem Tage außer Kraft.

Das Nähere ist bei unsern Stationen zu erfahren, woselbst der neue Tarif zur Einsicht aufgelegt ift.

Darmstadt, den 16. Oktober 1876.

Main-Ne>arbahn-Direktion.

Anzeigen.

c popamrares

ÿ und Verkauf ;

M Von î (7 G N pi - s g d. L ‘Dateuten A ADBDA R B A Wr allerSänder.

V:Lenz «Schmidt 7 Dorotheenstn 78/79.p.

ungen

aller Die Be-

schreibungen englischor und amerikanischer Erfindungen sind seit 1860 Eine classiflcirte

Btatistik Jer Patents ans allen europäischen Ländern ist geit 1850 vor- Umfassende Prospecte gratis.

RFINDUNGSPATENTE,

nteressgenten stoht in meinem Burean die Benntzun

A

Ausführung resp. günetige Verwerthung der Patente den, ohnedies meist unter zwei Jahren entzogenen Patentschutz auf dis Ingenieur Carl Pieper, Dresden Menaralsecretir des Exocutiv-Comité des internationalen Patentcongresseu.

Maximaldauer sicher zu stellen.

Yoroidater Exporte bai dem Königl. Gerichteamt daszelbat.

Musler und Marken.

Don: Herren

dentschen und fast aller ausländischen Patentlisten zu Gebot.

werden in meinem Bureau von competenten Inganieuren ohne Zeitverlnust erledigt. Gleichwie die Beziehungen mit allen Patentämtern die promp-

teste Geschästssührnng ermöglichen, bin ich durch die umfangreichsten, während einer vieljährigan Praxis im Ausland gewonnsnen Verbind

Alle Correspondenzen in engl., franz., ital., russ., «cbwed. u. dän. Sprache nachweislich in vielen Fällen in der Lage gewesen, durch

räthig. Die Original-Patentlisten der doutschen Staaten sind seit 1850, Aer meisten Uebrigen auch aus Jahrgängen vor 1860 einzusoehen.

mit dem neuesten Datum fortschreitend vorhanden.

E N

Redacteur: F. Prehm. _ Verlag der Expedition (Kessel). Dru>: W. Elsner.

Berlin:

Behwedische Staats-Anl,|4

zum Deutschen Rei

M 247.

Bórsen-Beilage

<s-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Donnerstag, den 19. Oktober 1876.

Berliner Börse vom 19. Oktober 1876.

In dem nachfolgenden Courszettel sind die in einen amtlichen and nichtamtlichen Theil getrennten Coursnotirungen nach den zusammengehörigen Efektengattungen geordnet und die nicht amtlichen Rubriken durch (N. A.) bezeichnet. Die in Liquid. befindl. Gesellschaften finden sich am Schlusse des Courszettels.

Woeohs6I.

Amsterdam . .100 FI. | 3 169,20bz R 1: [168,40bz T 20.40bz 20,335baz [81,20bz 1/81,15 bz [80,80bz [159,50bz [158,70bz |[254,00bz /246,00bz 7 |253,50bz

Belg. Bankp1.'100 Fr. | do. do. 100 Fr. Wien, öst. W.|100 FI, do, de. D FL | Petersburg . ./100 S. R.|2 7 do. 100 S. R.|

Warschau 5%. Bremen 5/6, Frankf. a. M. 4°/,, Hamburg 53%, Geld-Sorten und Banknoten,

Dukaten pr. Stück —,— Sovereigns pr. Stück 20,34 G Napoleonsd’or pr. Stück 16,24bz (&

do. pr. 509 Gramm ... |—,— Dollars pr. Stück —,— Imperials pr. Stück ...., T ga

do. pr. 500 Gramm Franz, Banknoten pr. 100 Francs . . 181,05bz

161,00bz

Oesterreichische Banknoten pr. 100 FI. do, Silbergulden pr. 100 FI. [169,25 G Russische Banknoten pr. 100 Rubel. 261,75bz Consolidirte Anleihe . .43'1/4 u.1/10./102,90bz do, de 1876 4 1/1. u. 1/7,/96,50bz do. 1850/52 .4 96,50bz Staats-Schuldscheine . ./34/1/1. u. 1/7./93,00bz Oder-Deichb.-Oblig. . . .43/1/1. u. 1/7.|—,— Berliner Stadt-Oblig. . .|441/,1/,n.1/,1/,/101,50bz . -/3$/1/1. u. 1/7./93,00bz Cölner Stadt-Anleihe . .43/1/4.u.1/10. Rheinprovinz-Oblig.. . .44/1/1. u. 1/7. Berliner 4311/1. u, 1/7. 190,00bz do. 5 11/1. u. 1/7./102,25bz Kür- u, Neumärk: 3941/1. u 1/7 do, neue, 31/1. u, 1/7. do, neue , 4. u 1/7. N. Brandenb. Credit\4 1/1. u. 1/7. Ostpreussische . . . .3$/1/1. u, 1/7. do 4 11/1. u. 1/7. Pommersche , : 1/1. u. 1/7./81,50bz do. 1/1. u. 1/7./93,00bz do. Landsch. Crd./44/1/1, u. 1/7.|—,— Posensche, neue . . .4 1/1. u. 1/7.193,50bz Schlesische 1/1. u. 1/7.|—,— do. 1/1. u. 1/7 |—,— do. do. neue .4 1/1. u. 1/7.|—,— do, A. u. C.44/1/1. u. 1/7./101,00bz do. do. 4 1/1. S a0 do. do. 1411/1. 99,50bz

do. Viertelgulden pr. 100 FI.

Fonds- und Staats -Papliero, Staats-Anleihe 1/4 /0495,75bz Kur- u. Neum. Schuldv./3 1, u, ]—,—

do. do. 31 101,90 B Schuldv, d. Berl, Kaufm. /41/1/1. u, 1/7. Landschaft. Central./4 |1/1. u. 1/7.,/95,00bz do, J L L L/C 44 0, neue . .4H1/1. u 1/7. do. L n 1/7, do. 1/1. u, 1/7./101,90bz Sächsische 1/1. u. 1/7.196,50 G O A Q L TE—— Westpr., rittersch. .|34/1/1. 182,50B do. II, Serie/5 (1/1. ;

do, do. 41/1. do, Neulandsch.|4 l do. "00 Ll ¿E do, do. . 4411/1. do, d. M Eu (Kur- u. Neumärk. .4 [1/4.0.1/10./94,00bz Pommersche 1/4.0.1/10.194,00bz Posensche 1/4.u.1/10./94,00bz Preussische 1/4.01.1/10.]|—,— Rhein, u, Westph. 1/4.u.1/10.|—,— Hannoversche .. , 4 |1/4.0.1/10.|—,— Sächsische 1/4.0.1/10.194,00bz Schlesische 4 [1/4.0.1/10.197,00bz Schleswig-Holstein. .4 |1/4.u.1/10.|—,— Badische Anl. de 1866/44|1/1. u. 1/7.¡—,— do. St,-Eisenb -Anl,5 |1/3. u. 1/9.|—,— do. do. . 4 1/2. u. 1/8.|—,— Bayerische Anl. de 1875/4 1/1. u. 1/7.193 50 B Bremer Court, - Anleihe/5 1/1. u. 1/7.|—,— Bremer Anleihe de 1874/44/1/3. u. 1/9.|—,— Grossherzog. Hess. Oblig. 4 15/5.15/11/92,90bz Hamburger Staats - Anl./4 |1/3. u. 1/9.|—,— Lothringer Prov, - Anl./4 |1/1. u. 1/7.|—,— Meckl. Eisb.Schuldversch. 3141/1. u. 1/7./89,90bz B Sächsische St.-Anl. 1869/4 11/1. u. 1/7.196.20bz Sächsische Staats-Rente|3 11/1. u. 1/7.170,30bz G Pr.-Anl. 1855 à 100 Thir. 35 1/4. [137,10bz Hess. Pr.-Sch, à 40 Thlr.|—| pr. Stück |246,00 G Badische Pr.-Anl. de 1867 4 |1/2. n. 1/8.|116,50bz do. 35 FI. Obligat. —| pr. Stück |133,10G Bayerische Präm, - Ánl. 4 1/6. |119,00B Braunschw. 20 Thlr.Loose|—| pr. Stück |83,500z G Cöln - Mind. Pr.- Antheil 34/1/4. n. 1/10/107,25bz Dessauer S, - Pr. - Anl. 34 1/4. |[117,000z Finnländische Loose. . 2 pr. Stück 137,50 G Goth. Gr. Präm.-Pfandb.|5 11/1. u. 1/7./108,60bz do. do. II. Abtheilung5 1/1. u. 1/7./106,30bz Hamb. 50ThI.-Loose p.8t.\3 | 1/3. |[172,70bz Lübecker do, do. |341/4. pr. St.|171,00 B elninger Loese ., pr. Stück |19,30G do. Präm.-Pfdbr.|4 1/2. 1102,50bzB Oldenb. 40 Thlr.-L, p. St.3 | 1/2. ]134,75bz Amerik, rückz. IS811 S 6 11/1. u, 1/7./104,00bz B do, do, 1885| 86 1/5.u.1/11/98,60G do, do. gek. 76 [1/5.u.1/11./98,60 do. do. 1885| 6 11/1. u. 1/7./99,10bz do, Bonds (fund.)’ Q 5 |1/2.5.8.11./101,50bz New-Yorker Stadt - Anl.|6 |1/1. u. 1/7./100,00bz B do do. , .|7 |1/4.u.1/10./104,00B

S

SEFRERE

Ptandbriete

Es

,

,

199,50G .199,00bz

Ao SE00SS

R R R R R R R

Bezie i i ttrrz M m N E I I I ISAS

Rentenbriefoe,

do, Silber-Rente . |4 |1/1. u. 1/7. do. do, 43/1/4.0.1/10. o. O 18044 1 14.

Oesterr. Kredit 100 1858'—!} pr. Stück

Oesterr. Lott.-Anl. 18605 |1/5.n.1/11. do. do. 1864|—| pr. Stück

Pester Stadt-Anleihe .|6 |1/1. u. 1/7. ds, do. Kleine'6 1/1. u. 1

Ungar. Gold-Pfandbriefe|5 [1/3

Ungar. St.-Eisenb.-Anl.'5 11/1. do, Loose |

Ung. Schatz-Schbeine) #

00, 90. I - . „B

4e. G0. L Bn

5 L O La

Franz. Anl. 1871, 72

Italienische Rente , . do. Tabaks-Oblig.

Rumänier do. kleine

Russ, Nicolai-Obligat,)Z

Italien, Tab.-Reg.-Akt, |

Fr. 350 Einzahl. pr, St.

Russ. Centr. Bodencr.-Pf.

do, Engl. Anl. de1822

do. do. de1862

40. B A

do, fund, Anl, 1870.

do. consol. do, 1871.

00. C0; Moe... El

do. do. 1872 1%

00. do ean.

do. do. 1873

do, do, kleine,

do. Anleibe 1875 .

do. do. kleine ,

do, Boden-Kredit .

do. Pr.-Ánl. de 1864

O 0 0 1566

do. 5. Anleihe Stiegl,

00,6, 00. do,

do. Poln. Schatzoblig.

do. do. kleine

Poln, Pfdbr I

do. Liquidationsbr. ,

Warsch,. Stadt-Pfdbr,

do, do. L: Türkische Anleihe 1865 do. do. 1869 do, do. Kleine'6 |1/4.u.1/10. do, 400 Fr.-Loose vollg.|3 |1/4.u.1/10.

R I RNNDNDEDD

V Bitt it ita, Miri, Mrs

Eo D E R E D

pmk fremd sumcnb ume feme frem sem serm seat seme (rere semi sren i Ga d -

= 320 Bn

A E

0.

di i Pas Mei Pitt Bra iede SRRRESZZAE

009 R OORORROOONNOARROOOCNNONLS N O A

m 1

p i R R R R R R R j A 4

tit i D Es

5 : 6 |1/4.1.1/10.

52,50bz 52.50 G 93.00B 290,00bz G 95,25bz 248,00 B 70,00 B

/7.170,00 B

79,50 B 63,60bz

5 1136,70bz B 2,174 20bz 2,176 00bz 173.75bz .175,50bz

168,50 G /7./100 20bz G /7.188,00bz /7.186,00bz

,

j 79/00bz 179 50bz .180,00bz+F

,

. 1/9 180,00bz /9.180,50bz .180,00bz

83,00 G

/12.180,25bz

.173,70bz 174 00G .177,00bz /7.1141,00bz 4137,50bz .173,50bz .186,00bz

179.00bz 7.170,75bz

1/12./63,00bz

,

/7.19,40bz B

,

24'00bz

Oesterr. Papier-Rente . |4$/1/5.0.1/11.|48,50à49,25bz

B

2 [Nordh.-Erfurt.

Z [Tilsit-Insterb.

(N.A.)Finnl.Loose(10thl)— pr. Stück Vesterreich, Bodenkredit'5 1/5,u.1/11. Oest. 5proz. Hyp.-Pfdbr.'5 1/1. u. 1/7. Oest. 5{proz. Silb.-Pfdbr,'5{1/1. u. 1/7. Wiener Silber- Pfandbr.|/54 1/1. u. 1/7.

New-Yersey [7 |1/5.0.1/11.

3(,90G

98,50 B

co |Magd-Halbst.B.,

‘¡Saalbahn St.-Pr.

Braunschw.-Han, Hypbr.5 1/1. u. 1/7. do. do. d. 4/1, u L/7 Deutsche Gr.-Cr.B.Pfdbr./5 |1/1. u. 1/7. do, 59/0 L b, rückz; 1105 1/1, u. 1/7. do. rückz. 11044/1/1. u. 1/7. do. Hyp.-B. Pfdbr. unkb.'5 |1/4, 0.1/10. do. do, do, 4}/1/4.u.1/10. Els.-Lothr. Bod, u. C.-Cr./44/1/1. u. 1/3. Hamb, Hyp.Rentenbriefe/4 |1/1, u. 1/7. Kruppsche Obligationen|5 [1/4.u.1./10 Meininger Hyp.-Pfandbr./5 |1/1. u. 1/7. Nordd.Gruand-C.-Hyp,-4,/5 1/4.u.1/10. do. Hyp.-Pfandbr. . 19 |ls1. u. 1/7. Pomm, Hyp;-Br.1. rz, 1209 [1/4 u 1/7 do, 1. v. 19. 19. 1106 (1/1, 1/7 do, IL u. V! 1s, 10015 (1/1, 0, 1/0 do. E 5.0. 4/0 V/A Pr. B. Hyp.Schldsch. kdb.|5 1/1. u. 1/7. do. B. unkdb, rz. 110/5 1/1. u. 1/7. do. do, rz. 100/5 | versch. do do m Ie Pr, Ctrb. Pfandbr. kdb, /47/1/4,nu,1/10. do, unkdb. rückz. à 110/5 1/1. u. 1/7. do. do. de 1872, 74, 75/44/1/1, u. 1/7. do, do, de 1872,.73, (410 |1/1. u. 1/7. Pr. Hyp.-A.-B. Pfandbr./4} 1/1. u. 1/7. do. do, Ae Schles, Bodencr.-Pfndbr.'5 1/1. u. 1/7. do. do. ae u L/G Stett. Nat.-Hyp.-Cr.-Ges.|5 |1/1. u. 1/7. do. do. |4311/1. u. 1/7.

100,75 G 95,50 G 101,40bz 101,00bz 95,50bz 101,00bz G 95,75bz G

1

101,90bz 101,00bz 101,40bz G 101,50bz G 105,25bz 101,25bz 100,00bz 95,50bz 100,00 G 102,60bz G 101,00bz G 100,00bz 100,00 G 105,50 G 97,50bz 100,50bz 99,00bz G 100,50bz G 100,00 B 94,00 G 101,25bz G 98,25bz G

(NA Anb Landb Hyp.P15 1/1. u. 177. Mecklenb. Hyp. Pfandbr.|5 1/1. u. 1/7. do. do. rückz, 125/4t/1/1. u. 1/7. Nürnberg, Bodenkr.-0bl.|5 1/1. u. 1/7.

do. do. 41/1/4.0,1/10 Süddeutsch. Bod.Cr.Pfbr.|5 |1/5.u 1/11. do, do. rz. 110/43/1/5.0.1/11.

S RBEBFRSE

S

Div. pro!1874/1875! Áachen- Mastrich. T 14 Altona-Kieler .. Bergisch - Märk. , Berlin-Anhalt , Berlin - Dresden . Berlin-Görlitz .. Berl.-Hamburg. Berl.-Potsd.- Mag. Berlin-Stettin .. Br, - Schw.- Freib. Cöln-Minden . .. do. Litt. B. Halle-Sor.- Guben Hannover-Altenb, Märkisch- Posener Magdeb, Halberst. Magdeb. - Leipzig do. gar. Lit. B. Münst. Hamm gar. Ndschl.-Mrk. gar. Nordh. - Erf. gar. Obschl.A.C.D.u.E. do, Litt, B. gar.

B S 1/1. 1/1. O G E, L/E. L: 1/LU C 1/E [L 1/4. E Ll | L 1/Ék

do A > R RWLOoOO

a4

dD

Norwegische Anl. de 1874 L L

1/2. u. 1/8. |—,— Oester, Papier-Rente . .41/1/2, u. 1/8,/49,25bz

Ostpr. Südbahn .

101,00bz G 95,00bz G

1

102,00 G 98,00 G

17,00bz 121,00bz B

104,50bz 21,40bz 26,00bz G 177,25kz 78,50bz G 118,25bz G 70,00bz G 101,10bz 100,00bz G 7,25bz 12,00bz G

102,10bz G 258,50bz G 97,50bz &

7.197,00 G 195,75 B

25,00bz

21,25bz

0 R, Od.-Ufer-Bahn| 6},

106,25bz

Eisonbahn-Stamm- und Stamm-Prloritäts-AKtion.

(Die eingeklammerten Dividenden bedeuten Bauzinsen.)

77.50à78,00bz

14,90etwbz B

.4133,00à134,00 .1124,00bz

e“ N

Bheinische ....! 8

do. (Lit. B. gar.) 4

Rhein-Nahe ..

Starg.-Posen gar. Thüringer Lit. A. Thür. neue 70% do. Lit, B. (gar.) do. Lit. C. (gar.)

Werra-Bahn .

Tilsit-Insterburg 0 | Weim.-Gera (gar.)' (47) (2}) 431 E 1E

5 4 1/1.

,

| 4 [4 [1/4u10/91,00bz G

G E. 44 144'1/1n.7. S E L. (5) 14 |1/5.75. | 1/1. FEE:

0 1/1. R:

1/1

7,60bz G 101,00bz B 131,00bz G 122,50bz 89,50 bz B 97,00bz

48;25bz 27,00bz

*) abg. 111,40a112,10bz à 40 9% 108,50bz

Ángerm.-S, St-Pr. Berl.-Dresd.St.Pr. Berl.-Görl, St.-Pr.! Chemn.-Aue-Adf. Gera-PIl Sächs, . Hal.-Sor.-Gub. | Hann.-Altb.St.Pr.' Märk.-Posener ,

N

do. C. Mnst.Ensch. St.-, |

N ORNIDOOO

Oberlausitzer Ostpr. Südb. R. Oderufer-B. Rheinische . . „| S-T -G.-PI.St.-Pr.|

| "|

Weimar-Gera . ,„ |

T aus D

6 on

E C

N Sa

s en

3 (5) (22 4. |5

-

3 i E: H, 1/1. H1, 1/1, L.

(5) (9)

—_ _—— [y

——— R R i j S E M E S

tor- or

e ans in S suck fem fee fue Je

pes

RoNNOOONUWWIDO

S

_ tor

——R

39.20bz & 65,00bz B

16,50bz 30,00bz G 64,00bz B 66,50 bz G 91,00bz

,

,

69'50bz 103,50bz G

,

,

,

fr.Z.20,25ebzG » 24,00b G

(NA )A1t.Z.St.-Pr, Bresl. Wsch. St.Pr. Lpz.-G.-M. St.-Pr.

Saal-Unstrntbahn Rumän. B8t.-Pr. .

Albrechtsbahn , , ÁAmst, - Rotterdam Aussig-Teplitz . .| Baltische (gar.) .| Böh. West (5 gar.) Brest-Grajewo . .| Brest-Kiew. .. Dux-Bod. Lit. B.| Elis. Westb. (gar.) Franz Jos. (gar.) Gal. (CarlLB) gar. Gotthardb, 60/9 .' Kasch -Oderb. Ldwhf.-B. (9/og.} Lüttich-Limburg Mainz -Ludwigsh.' Meckl, Frdr, Franz.! Oberhess. Sf. gar.! Oest.-Franz. St. .| Oest., Nordwestb,

do,

S

wo S

Kpr.Rudolfsb.gar. Rumänier .. c. Russ.Staatsb. gar. 5 Schweiz, Unionsb, do, Westb, .| Südöst. (Lomb.) . 1 Turnau-Prager . .| Vorarlberger (gar.

dd. Viel.

do,

do, Bergisch-Märk. do.

do. do, do, do.

do. do,

do. do, do. do. do. do. do. Nordb. Fr.-W. do. do. do. Berlin-Anhalter do, do, Berlin-Görlitzer do,

do.

do, do.

do. do, do. do.

do, do.

do. do.

V, Em.

Braunschweigische

do. do. do, do. do. do,

Cöln-Crefelder

4

on P IO ONOONS

N n NrFRDER M O!

ott

A

00° S

Cat O00

R 0 De an

Lit, B.| 3,82 | Reich.-Prd. (4}g.)| 41 | 5)

ot

|

aa-O0O

6,59 | 5,95

amnwWwoSoIoOL

¿ (S U/L, L Vm.0 |L/L III. Em.|5 |1/1.

I, Ser.43/1/1. IT. Ser./4$1/1. do. III.Ser, v.Staat3tgar.34/1/1. Lit. B. do, |33|1/1.

. Aach.-Düsseld, I. Em.'4 1/1. IT. Em./4 1/1. ; IIIT. Em./43/1/1. do. Düsseld.-Elbf.-Prior.'4 1/1. II, Ser./43/1/1. do.Dortmund-SoestI.Ser./4 1/1. II.Ser /41/1/1. e D L. do.Ruhr.-C.-K. GI. I. Ser./43/1/1. IL Ser./4 1/1. do. III. Ser./43/1/1.

I. u. IL. Em./41/1/1. Lit. B.*.44/1/1.

Lit. B.144/1/1. Lit. C.44/1/4. Berlin-Hamburg I. Em.4 11/1. IT. Em.4 1/1. TTI. Em.|5 1/1. Berl.-P.-Magd. Lit. A.u.B./4 1/1. L O. 4 1/1, D 41/1 Lit, E. , 4411/1. Lit, F. , 1471/1. Berlin - Stettiner I. Em./41/1/1.

O OMARWIANOSE

toe

M R R R A

e ae

p p .

l /

Co NNOROEOEEaONESNNNNONONS

Om Oa N oe L and N

1/1 | 8 I,

0c

1

)

| O or

RRAAD

Or ARRONOINARRRORE Oa

ort tr

E

wo do Ero OoEOoOO

Warsch.-Ter. gar. 54 | 5

10 | (l Elsenbahbn-Prloritäts-Aktlen und Obligationen, Aachen-Mastrichter .

V/G Ua V6 /6 e U/6 A A U/0 1/7. 1/03

- / {l

Va V6 G Va G G

Ua

5 1/1.

Frags

1/7: G O L7G G 1/6 G 1/4. G ¿L/10) E 1/6 T2 1/6 A 1/7, 1/7. U

1/7

4 11/1.

|5 11/1.

Saar

Sa RBES

II, Em. gar. 334 [1/4 u.1/10. do. IIL Em. gar. 3#/4 [1/4.0.1/10. IV, Em. v. St. gar.441/1. u. 1/7.

44 /1/4.u.1/10.

VI, Em. 34% gar./4 |1/4.0.1/10. dd, Ln '47/1/4.0.1/10.

. 41/1. n. 1/7.

BresI.-Schw.-Freib.Lt.D. 44 1/1. u. 1/7.

Lit. E. F,| |

Jab G. . „41/1, u, 1/7. Lit H.-, a

Lit

. Lit. K. . ./4}/1/4.0.1/10.

de 1876 ./5 |1/4.0.1/10

1/4.0.1/10.

[41/1/1. u. 1/7.

1/7./97

101,50 G

[1/4 u10!65,00bz

5,00G [57,00 B 16,50bz 112,00bz 118,00bz G

7169,25bz B

14,75bz

.7.156,25etwbz B ./50,00bz .7.180,00à81,00bz 7.148,75 G .7.134,50bz Tos D

15,00bz B

7.196,50bz

106,40bz 75,70G

.7.1203,00bz .7.154,00bz 7.146,00bz G 139,75bz G . 113,00à13,50bz THO2.DODS

6,20bz G 19,00 G

39,00bz

7.137,00bz

194,00 B

90,00 G

I

,

84,00bz G 84,00bz G 76,00 B 96,50bz 96,50bz 97,00G

90,50B

93,50bz & 30,00bz B 96,50bz B 92,75bz 92,75bz 93,00bz 93,00bz

92,00dz 91,00bz

95 00B

,

89,25bz 97,75bz G

ias Siias

Cöln-Mindener I. Em.441/1. u. 1/7.[—,—

gr.f. gr.f,

101,50bz B ®

- |Kaiser- Ferd, - Nordbahn|5 |1/5.0.1/11.

D 240‘96 ‘Ds

102,25bG gr. f.

96,50bz GkI. f.

96,40G gr. f.

Æ& *

N d |

E ERERRZRES

at Son

®* Jud 9

pk pk brk i Sn D R —R

1/7,

G Ea

Cöln-Mindener II. Em. do. IT. Em. do. ITIT, Em. do. do. do. gar. IV. Em. do. V, Em. do. VI. Em.

Halle-Sorau-Gubener . .

do, Lit, B, Hannoyv.-Altenbek, I. Em, do. IT, Em. do. III. gar. Mgd.-Hbst.

Märkisch-Posener ....

Magdeb.-Halberstädter . do. von 1865 do. von 1873

Magdeburg -Wittenberge! do. do.

Magdeb.-Leipz.Pr.Lit.A.|

do. do. Lit.B. do. do, Lit, F.

Münst.-Ensch., v. St. gar.!

Niederschl.-Märk. I. Ser.

do. II. Ser. à 624 Thlr.

N.-M., Oblig. I. u.II. Ser.!

do. I[I. Ser.

Nordhausen-Erfurt I. E

Oberschlesische Lit.

do, Lit. do. Lit, do, Lit. do, gar. Lit, do. gar. 35 Lat, do. Lit, do, gar. Lit. do, Em. v. 1869 do. L 3 do. L 4 do. (Brieg - Neisse) do, (Cosel -Oderb.) do, do. | do. do.

a

c

/ 4e

tor pu una semi O0

p

tor puamd peanà un

i i

tot R A)

—_ pem per je Pre pu N

tr 0 p bt”

Ha M S Er fx O5 Hr O ¡E Hf 1e M H M M > > O5 M jx j O M f O O E > V 1 j f Q

t

588 s

¡1

park pr j d pri jr ri A j jd

i S MR fmd x AANAAOOANANANANANNNOOO I

©

or

p prá

i R i i i i R j —>

DOOOAAAAAAADOOAAAAïA

. . .

O

E. A. B. C. D. E. 1, G. B,

=- 1/

|

1/1/

Sf

FERSARdAPS and RocoAnA Ae

/ /

O > H> H> H> C

(Stargard-Posen) do. . Bib; do, 1, BIO. Ostpreuss. Südbahn . . .|5 |1/ do. 40. Lib, B85 do. do, Lit, C.|5 |1/ Rechte Oderufer Rheinische do. IT. Em. v. St. gar. do. III. Em. v. 58 u. 60) S O E 00. A0; j do. do. 1869,71 u. 7 N Rhein-Nahev.S. gr. T.Em.' do. gar. II, Em, Schleswig-Holsteiner ., AHUringer 1, Se... do, I See 00. I Bee. O T. do, T. E... O E.

m bund fam jun

S

ort

A OIO> #> >

T

AAAA

SdaccaaSr S octacacoaf Ee ca

103,25bz

,

y 97:00bz

90,75bz 90,25bz B

.197,00bz .1100,30bz .1100,30bz

| |

,

.186,50bz G 1101.50 B 1100,00 B .198,00bz

71.00G

l97/75bz G 184,50B

95,00 G 94,00 G 95,00 G 95,50 B

I 85,75bz

190,006 ‘184/60bzG

A 98,50bz

1101,40 B

101,50bzG

197,75bzB

,

1102,00 G

100,00et.bz B

,

,

198,50bz G 198,50bz G 199,00 G

100,00 G 103,00bz 100,00 G

1100,00 G

99,10bz &

,

F

,

‘100,25 B 1100,90 B

Saa A

do. | ; do. do. s|1/ Werrabahn I. Ew. ..

S

./76,00 G

1102,10bz 91102406 /10.[98.00bz G

89,25 B

Alovrechtsbahn (gar.) .. Dux-Bodenbach [D] do. Dux-Prag 7, do, IT, Emission . fr. Elisabeth-WestbÆhn 735 [1/4.0.1/10. Fünfkirchen - Barcs gar.5 1/4.u,1/10. Gal, Carl-Ludwigsb. gar.'5 1/1. u. 1/7. d0, gar, IL Em.) 4 u O do, gar, ILLEm.5 [1/1 u 1/7 do, gar, IV. m5 L/1 u 1/7 Gömörer Eisenb, - Pfdbr.|5 1/2. n. 1/8. Gotthardbahn I. u.II. Ser.5 1/1. u. 1/7. do, III, Ser.|5 |1/4.u.1/10. Ischl-Ebensee ...... fr. fr. Zinsen

Kaschau - Oderberg gar.|5 1/1, u. 1/7. Livorno 0A u Ua Ostrau-Friedlander .. . / Pilsen-Priesen | Raab-Graz (Präm.-Anl.)4 |15/4.u. Schweiz Centr,u.N.,-0.-B.|

14. u, 1/7.

Ung.-Gal, Verb.-B. gar.'5 Ung. Nordostbahn gar.5 do. Ostbahn gar.5 |1 do. do.

do. do, dar LIL Imo On, do. V, B00 O Mähr.-Schles. Centralb, fr.

do. do. II. Ser. fr. Oest.-Frz. Stsb., alte gar.|3 do, do. 1874/3 do. Ergänzungsnetz gar.|3 Oesterr.-Franz. Staatsb.|5 do. II. Em.'5 Oesterr. Nordwestb., gar. 5 do. Lit, B. (Elbethal)5 1/5.u,1/11. Kronprinz-Rudolf-B, gar.|5 |1/4.0.1/10. do. 69er gar.|5 |1/4.1.1/10. Krpr. Rud.-B. 1872er gar./5 |1/4.u.1/10. Reich.-P. (Süd-N. Verb.)'5 |1/4.0.1/10. Südöst. B. (Lomb.) bet 1/4 u 1/7

do. do. neue gar. do. do. Oblig. Charkow-Asow gar. . ..

1/0, 0, 1/9. 1/91, 1/9. 1/3. 0. 179; 1/30, 1/9. 1/5,0.1/11; 1/3; u, 1/9:

1/3, u.1/9; 1/3. u. 1/9. Lu 1/6 1/1, u, O 1/1 U 1/7,

do, do, G IE |

_= Brest-Grajewo | 1/3. U, 1/9.

.150,50Dz .145,00bdz .134,00bz

20,50 G S

77,25 B 74,00 B 72,00bz B 70,00bz 73,00bz B 62,00B 62,00 B

1

51,00bz (

1

, 57,590 B

.162,00bz 194,50 G Theissbahn 163,00 B 148 00bz G /7.145,00 G .153,40bz G 157,00 G .156,25bz 53,00bz G 48,50 B

15,00 G

308,00bz G 295,00 G 298,00bz 91,00bz

91,00bz 69,75B 57,00 G 58,00 G 54,00 G 53,70 G

226,00bz B 13 [1/4.u.1/10.|224,00bz G

1

74,00bz 78,00 B 54,00bz 84,50 G

do.Lb.-Bons 1905) || =/6 Baltische do, in £ à 20,40 Æ gar.

1/3, u, 1/9.17

(7,25bz®