1876 / 252 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[8736]

Der von uns durch Beshluß vom 29. Februar 1876 über das Vermögen des Kaufmanns Her- mann Louis Eduard Grothausen eröffnete Kon- kurs ist durch Akkord beendet.

Berlin, den 19. Oktober 1876.

-: Königliches Stadtgericht. Erste Abtheilung für Civilfachen.

(8723) Konkurs-Eröffnung.

Veber das Vermögen des Bankiers Leopold Cohn, in Firma Leopold A. Cohn, Königstr 54, ist am 24. Oktober 1876, Nachmittags 1 Uhr, der faufmännishc Konkurs im abgckürzten Ver- fahren eröffnet und der Tag der Zahlungsein-

stellung auf den / Z 1. Oktober 1876 Felgen

um einstweiligen Verwalter is der Kaufmann nage Hallescher: Thorplat Nr. 3 wohnhaft, estellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden aufgefordert, in dem auf den 8. November 1876, Vormittags 11 Uhr, in unserem Geschäftslokal, im Stadtgerichtsgebäude, Portal I11I., Terminszimmer Nr. 12, vor dem Kom- missar, Herrn Stadtrichter Humbert, _anbe- raumten Termine pünktlich zur bestimmten Stunde zu erscheinen und die Erklärungen über ihre Vor- {läge zur Bestellung des definitiven Verwalters ab- zugeben.

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen im Besiß_ oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas verschul- den, wird aufgegeben, nichts an denselben zu verab- folgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände spätestens

bis zum 25. November 1876 cinshließlich dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige u machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleihberech- tigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß befindlichen Pfandstücken nur Anzeige zu machen. i L

Alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, werden hier- dur aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits rechtshängig sein oder niht, mit dem dafür verlangten Vorrecht spätestens

bis zum 25. November 1876 cinschlicßlich bei uns \criftlich oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen am 23. E Oa 1876, Vormittags 10 Uhr, in unserem Geschäftslokal, im Stadtgerichtsgebäude, Portal 11I,, Terminszimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kommissar pünktlich zur bestimmten Stunde zu erscheinen.

Nach Abhaltung dieses Termins wird ge- cigntelentala mit der Verhandlung über den Akkord verfahren werden.

Zugleich ist zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger noch eine zweite qr bis on 25. Januar 1877 einschließli festgeseßt und ‘zur Prüfung aller innerhalb der N angemeldeten Forderungen ein Ter-

min au

den 23. Februar 1877, Vormittags 10 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal 11, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kommissar anberaumt, zu welchem he Gläubiger vorge- laden werden, welche ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen angemeldet haben

Wer seine Anmeldung \{riftlich einreicht, hat tine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu- ügen.

Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserm Ge- richtsbezirk wohnt, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften Be- vollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden zu Sachwaltern vorgeschlagen die Rechts- anwalte Ernst und Justizräthe Engelhardt und Frebdorff. :

Berlin, den 24. Oktober 1876.

Königliches Stadtgericht. Erste Abtheilung für Civilsachen.

[87211 Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen des Zimmermeisters

riedrich August Grabitz, Trifftstraße 40e, ist am

4, Oktober 1876, Nachmittags 1 Uhr, der gemeine Konkurs eröffnet.

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Kaufmann Conradi, Neanderstraße Nr. 37, bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem auf den 8. November 1876, Vormittags 11 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal 1UI., 1 Treppe hoch, 78a Nr. 12, vor dem Kommissar , dem König- ichen Stadtgerichts - Rath Herrn Röstel, anbe- raumten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines andern einstweiligen Verwalters, sowie eventuell über die Bestellung eines einstweili- gen Verwaltungsraths abzugeben.

Allen, welhe von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas vers{hulden, wird aufgegeben, nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiy der Gegenstände

bis zum 25. November 1876 eee lich dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern.

Pfandinhaber und andere mit denselben gleih- berechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besitz befindlichen Pfandstücken bis zu dem vorgedachten Tage nur Anzeige zu machen.

Alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, werden hier- dur aufgefordert, 1 Ansprüche, dieselben mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht

bis zum 25. November 1876 eins@hließlich bei uns \chriftlich oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, fowie na Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- waltung8personals auf den

s

22. Dezember 1876, BVoruittans 10 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal I11.,, 1 Treppe bo, Zimmer Nr. 12, vor dem obengenannten Kom- missar zu erscheinen.

Nah Abhaltung déales Termins wird ge- cignetenfalls mit der Verhandlung über deu Affkord verfahren werden.

Zugleich ift zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger noch eine zweite Frist

bis zum 31. Januar 1877 eins{hließlih festgeseßt und zur Gy aller innerhalb der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ein Termin

auf

den 27. Februar 1877, Vormittags 10 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude , Portal 11I., 1 Treppe hoch, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kom- missar anberaumt, zu welhem sämmtliche Gläubi- ger vorgeladen werden, welche tyre E innerhalb einer der Fristen angemeldet haben.

Wer seine Anmeldung \chriftlich einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen bei- zufügen. i:

Feder Gläubiger, welher nicht in unserm Ge- richtsbezirk wohnt, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften Be- vollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen.

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden zu Sachwaltern vorgeschlagen die Rechtsanwalte Bouneß und Justiz-Räthe Drews und Dirksen.

Berlin, den 24. Oktober 1876s.

Königliches Stadtgericht. Erste Abtheilung für Civilsachen,

[8725] Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen des Maurermeisters Franz Winkler zu Breslau, Brüderstraße Nr. 49, ist heute Nachmittags 12} Uhr der gemeine Kon- furs eröffnet worden.

I. Zum einstweiligen Verwalter der Masse ift der D Carl Michalock hier, Hummerei Nr. 57, estellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem

auf den 3. November 1876, Vormittags 11 Uhr,

vor dem Kommissarius, Stadtgerichts-Rath Engländer, im Zimmer Nr. 21, im I. Stock des Stadtgerichts- gebäudes anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Ver- walters oder die Bestellung eines anderen einstwei- ligen Verwalters, sowie darüber abzugeben, ob ein einstweiliger Bextvg ttunge ras zu bestellen, und welche Personen in denselben zu berufen seien.

1I, Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welhe ihm etwas ver- \{hulden, wird aufgegeben, nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besitz der Gegenstände

bis zum 15. November 1876 einschlicßlich dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern.

Pfandinhaber und andere mit denselben gleih- berechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß befindlichen Pfandstücken nur Anzeige zu machen.

IIT, Zugleich werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, die- selben mögen bereits rechtshängig sein oder nit, mit dem dafür verlangten E

bis zum 30. November 1876 einschließlich bei uns schriftlich oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nach Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- waltungspersonals auf den 22. Dezember 1876, Vormittags 11 Uhr, vor dem Kommissarius, Stadtgerichts-Rath Engländer, im Zimmer Nr. 47 im 11, Stock des Stadtgerichts- gebäudes zu erscheinen.

Nach Abhaltung dieses Termins wird geeigneten Falls mit der Verhandlung über den Akkord ver- ahren werden.

1V. Zugleich ist noch eine zweite Frist zur An meldung

bis zum 15. Februar 1877 einschließlich festgeseßt und zur Prüfung aller innerhalb der- ne nach Ablauf der ersten Frist angemeldeten

orderungen ein Termin auf den 9. März 1877, Vormittags 11 Uhr, vor dem Kommissarius Stadtgerichts-Rath Engländer, im Zimmer Nr. 47 im 11. Stock des Stadtgerichts- gebäudes anberaumt.

Zum Erscheinen in diesem Termine werden die Gläubiger aufgefordert, welche ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen anmelden werden. Wer seine Anmeldung s\chriftlich einreiht, hat tine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu- ügen.

Jeder Gläubiger, welcher niht in unserm Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmel- dung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten an- zeigen.

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwälte Freund, Hesse, Kade und Löwe zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Breslau, den 23. Oktober 1876.

Königliches Stadtgericht. Abtheilung I.

[8724] Bekanutmachung.

(Konkurs-Ordnung $. 176; Instr. $. 30.)

Zu dem Konkurse über das Vermögen des T uchfabrikanten Franz König zu Forst hat der Fabrikbesißer und Tuchappreteur C. H. Fabian da- felbst L eine Forderung von 293 4. 49 angemeldet. Der Termin zur Prüfung dieser For- derung ist auf den

14. November cr., Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Kommissar, Herrn Kreis- gerihts-Rath Münch, im Terminszimmer Nr. IV., anberaumt, wovon die Gläubiger, welche ihre Forderungen angemeldet haben, in Kenntniß geseßt werden.

Forst, den 19, Oktober 1876.

Königliche Kreisgerichts-Deputation. Der Kommissar des Konkurses.

In dem kaufmännischen Konkurse über das Vermögen des Färbercibesißers Joseph Schicktanz zu Lauban werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprühe als Konkursgläubiger machen wollen, hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht

bis zum 25. November cr. einschließli bei uns schriftlich oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nach Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- waltungspersonals auf

den 7. Dezember l. J., Vormittags 9 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Zimmer Nr. 17, vor dem Man Herrn Kreisgerichts-Rath Danneil zu'er- scheinen.

Wer seine Anmeldung \riftlich einreiht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger, welcher niht in unserem Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaf- ten, oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärti- gen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekannt- schaft fehlt, werden die Rehtsanwälte Schmidt und Baum zu Sachwaltern vorgeschlagen. [8722]

Lauban, den 20. Oktober 1876. y

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

[8733] Konkurs-Eröffnung. Königliches Kreisgericht zu Leobschüß. Erste Abtheilung. Leobschüß, 18. Oktober 1876, Vormittags 11 Uhr.

Veber das Vermögen des Uhrmachers Ernst Meyer zu Leobshütz ist der kaufmännische Kon- furs im abgekürzten Verfahren eröffnet und der Tag der Zahlungseinstellung auf den

s 15. Juni 1876 festgeseßt worden.

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Kaufmann H. Rother hierselbst bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem

auf den 30. Oktober 1876, Vormittags 11 Uhr, vor dem Kommissar, pen Kreisrichter Matthes im Zimmer Nr. 26, anberaumten Termine die Er- flärungen über ihre Vorschläge zur Bestellung des definitiven Verwalters abzugeben.

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas vershul- den, wird aufgegeben, nihts an denselben zu ver- abfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände

bis zum 10, November 1876 Ene lich dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer et- wanigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzu- liefern. Pfandinhaber und andere mit denselben

leichberechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besitze befindlichen Pfand- tücken nur Anzeige zu machen.

Zugleih werden alle Diejenigen, welche ‘an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, die- selben mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht

bis zum 20. November 1876 cinshließlich bei uns 4 oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, inner- halb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nah Befinden zur Bestellung des definitiven Verwaltungspersonals

auf den 1. Dezember 1876, Vormittags 87 Uhr, vor dem Kommissar, Herrn Kreisrichter Matthes Zimmer Nr. 26, zu erscheinen. Wer seine Anmeldung s\chriftlich einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen bei- zufügen.

Jeder Gläubiger, welcher niht in unserm Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten an- zeigen.

Denjenigen, welchen es hier an nah fehlt, werden die Rechtsanwalte Elsner, Kurek, sowie die Justizräthe Fikus, Koch und Kaiser hier, zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Leobschüß, den 18. Oktober 1876.

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung. Matthes.

Der Konkurs über das Vermögen des Kauf- manns Bernhard von Guérard, als alleinigen Inhabers der Firma: „Hollstein's Erbe aus Halle, Bernh. von Guérard“, ist durch Schluß- vertheilung beendigt.

Halberstadt, den 20. Oktober 1876. [8716]

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

[8673] Prociam.

Dritte und lehte Bekanutmachung.

Nachdem über das Vermögen des Bäckers und Gastwirths Wilhelm Detlev Frese in Laboe der Konkurs erkannt worden ist, werden alle Diejeni- gen, welche aus irgend cinem Grunde Ansprüche an die Konkursmasse, insbesondere an die dazu gehöri- gen, in Laboe belegenen Grundstücke Kathe Nr. 13 e. p. und Wohnhaus Nr. 74 e. p. zu haben vermeinen mit alleiniger Ausnahme der proto- follirten Gläubiger aufgefordert, dieselben bei Vermeidung der Ausschließung von der Masse bin- nen 12 Wochen, vom Tage der lehten Bekaunt- machung des Proclams an gerechnet, vor unterzeich- netem Gericht gehörig anzumelden und zwar Aus- wärtige unter Bestellung eines hiesigen Akten- prokurators.

Schönberg i. Holst., den 16. Oktober 1876.

Königliches Amtsgericht.

Auszug aus ciner Sictgrta bing,

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Alexan- der Davidsohn zu Dessau, in Ae Alexander Davidsohn & Comp. ist Konkurs erkannt und

Mittwoch, der 10. Januar 1877 zum einzigen Anmeldungstermine, Mittwoch, der 17. Januar 1877 aber zur Eröffnung eines Präklusivbescheides anbe- raumt worden was mit Bezugnahme auf die an Gerichtsftele angeshlagene und im Anhaltischen

Staatsanzeiger enthaltene vollständige Ladung bier- durch bekannt gemacht wird. Des}au, den 3. Oktober 1876. [8121] Herzogl. Anhalt. Kreisgericht. Pietscher.

[8715] Auszug aus einer Edictalladung. Ueber das Vermögen des Tischlermeisters Frigz Kettner zu Dessau ist Konkurs erkannt, und Donnerstag, der 8. Februar 1877 zum einzigen Anmeldungstermine, Donnerstag, der 15. Februar 1877 aber zur Eröffnung eines Präflusivbescheides anbe- raumt worden, was mit Bezugnahme auf die an Gerichtsstelle angeschlagene und im Anhalt. Staats- anzeiger enthaltene vollständige Ladung hierdurch bekannt gemacht wird. Dessau, den 16. Oktober 1876. Herzogl. Anhalt. Kreisgericht. Pietscher.

Tarif- etc. Veränderungen derdeutschenEisenbahnen No. 214.

Ostbahn.

Deutsch-Russischer Eisenbahn-Verband. [8713] Bromberg, den 21. Oktober 1876. Zu den reglementarishen Bestimmungen und der Waarenklassifikation des Deutsch-Russischen Eisen- bahnverbandes ist ein vierter Nachtrag, ent- haltend verschiedene Abänderungen und Defklassifi- kationen, herausgegeben worden. i Eremplare dieses Nachtrages, welcher mit dem 15. November cr. neuen Styls in Kraft tritt, sind von den Stationskassen der Verbandsftationen käuflich zu beziehen. Cto. 210/10.) Königliche Direktion der Ostbahn als geschäftsführende Verwaltung.

[8731] Oberschlesishe Eisenbahn.

Am 25. d. M. tritt zu den Lokaltarifen der unter unserer Verwaltung stehenden Eisenbahnen ein Nach- trag mit ermäßigten Tarifsäßen für den Transport von façonnirtem Eisen, groben Eisenwaaren und Eisenbahnschienen von Oberschlesishen Stationen aach Stationen der Breslau-Posen-Glogauer, Posen- Thorn-Bromberger und Stargard-Posener Eisen- bahn, sowie für Zink von Myslowiß, ‘Kattowiß und Karolinengrube nach Stargard transfito vorbe- haltlich jederzeitigen Widerrufs, zunähst mit Gül- tigkeit bis ult. Januar 1877 in Kraft und ist bei unseren Stationskassen zu haben.

Breslan, den 23. Oktober 1876.

Königliche Direktiou.

[8739]

Magdeburg-Halberstädter Eisenbahn. Vom 1. November d. I. ab wird der zwischen Berlin und Spandau eingelegte Lokalzug, ab Ber- lin 7 Uhr früh, resp. ab Spandau 10 He Vor- Rieger nach folgendem veränderten Fahrplan ver- ehren: Abgang von Berlin früh, Ankunft in Span- dau 8 Uhr früh, Abgang von Spandau 112 Vorm., Ankunft in Berlin 114° Vorm. Zu demselben werden, wie bisher, Billets zu allen

4 Wagenklassen ausgegeben.

Magdeburg, den 23. Oktober 1876. Direktorium. Altona-Kieler Eisenbahn-Gesellschaft.

Zum Tarif für den Ostsee-Verband-Verkehr vom 1, Februar 1876 is ein vom 15. d. Mts. ab gül- tiger Nachtrag I1V. erschienen. [8734]

Nähere Auskunft ertheilen unsere bezüglichen Gütererpeditionen und in Altona die Betriebskontrole, durch welche Exemplare dieses Nachtrags à 0,10 M. bezogen werden können.

Altona, den 23. Oktober 1876.

Die Direktion.

Königlich Sächsishe Staatseisenbahnen. [8729] Bekauntmacyung.

Am 15. November d. J. tritt der XVIII. Nach- trag zum Tarife für den west-östlihen Verbands- ver ebe vom 1. September 1874 in Kcaft und ist durch die betheiligten Erpeditionen zu erlangen.

Dresden, am 20. Oktober 1876. :

Königliche Generaldirektion der Sächsischen

Staatseisenbahnen. Freiherr von Biedermann.

Anzeige.

g J 4 ck N

g

aller Dis Be-

Schreibungen englischer und amerikanischer Erfindungen sind zeit 1860

mit dem nenesten Datum fortschreitend vorhanden.

Eine classificirte

im Ausland gewonnenen Verbindungen

llen in der Lage gewesen, durch Ansführung resp. günstigs Verwerthung der Patente den, ohnedies meist unter zwei Jahren entzogenen Patentschutz azf dio

n, bin ich dureh die umfangreichsten, Mazimaldauer sicher zu stellen. Umfassende Prospecte gratis.

genten steht in meinem Bureau die Benutzun die Beziehungen mit allen Patentämtern die promp-

RFINDUNGSPATENTE,.

ährigen Praxis

teres

dentschen und fast aller ausländischen Patentlisten zu Gebot. Ingenieur Carl Pieper, Dresden

Waonsralaccretär des Execntiv-Comité des internationalen Patentcongreseeu.

Vereidater Exrperte bei dem Königl. Gerichtaamt daselbat.

Muster und Marken.

Den Herren F

Alle Correspondenzen in engl., franz., ital, russ., schwed. u. dán. Sprache werden in meinem Bureau von competenten Ingenieuren ohne Zeitverlust

räthig. Die Original-Patentlisten der deutschen Staaten sind seit 1850,

Statistik Jer Patente aus allen europäischen Ländern ist seit 1850 vor- der meisten Uebrigen auch aus Jahrgängen vor 1860 einzusehen.

erledigt. Gleichwie teste Geschäftsführung ermöglichs nachweislich in vielen Fä!

während einer vielj

Redacteur: F. Prehm.

Verlag der Expedition (Kessel). Dru: B. Elsner. |

Berlin:

M 2D

S Börsen-Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen

Berlin, Mittwoch, den 25. Oktober

Slaals-Anzeiger.

__ 2876,

Bertiner Börse vom 25. Oliteober 1876. In dem nachfolgenden Courszettel sind die in einen amtlichen und nichtamtlichen Theil getrennten Ceursnotirungen nach den zusammengehörigen Efffektengattungen geordnet und die nicht amtlichen Rubriken durch (N. A.) bezeicbnet. Dis in Liquid, befindl. Gesellschaften finden eich am Schlusse des Courszetiels.

Woeohs6I.

Amsteräam . . 100 FL

M6, 5 4 O FL London .…, . „1’L, Stel. 1 L. Strl.

100 Fr.

Belg. BankpI. 100 Fr.

do. do. [100 Fr.

Wien, öst. W. 100 FL

do. do. 1100 FI. Petersburg . .'100 8. do. . .‘100 8. V0 S. B, Bankdiskonto: Berlin f. Wechsel 41/6, f. Lombard 5249/0. Bremen 5/9, Frankf. a, M. 4/6, Hamburg 53/9.

Warschan

_— _ s E E E D V No

eo

d 00 V5 U bD E bD 00 00 V C2 bI 00

- -

| | Ly

« c

L 4 7 7|

| |

| |

1/163,25bz #/162,50bz

|[256,40bz |251,40bz 259,00bz

Geld-Sorten und Eanuzns6ten,

Dukaten pr. Stück

Sovereizns pr. Stück Napoleonsd’or pr. Stück do. pr. 500 Gramm

- Dollars pr. Stück

Imperials pr. Stück ...,., do, pr. 500 Gramm Franz, Banknoten pr. 100 Francs . . Oesterreichische Banknoten pr. 100 FI. do, Silbergulden pr. 100 FI. do, Viertelgulden pr. 100 FI, Russische Banknoten pr. 100 Rubel.

1 S M E as 4 1 Q E S P S j

9.78et.bz B 20,34bz G 16,22bz

4,185bz 16,70 G 1395 G 81,20bz 163,45bz 172,00bz G

260,25bz

Fonds- und Staats - Papiers.

Consolidirte Anleihe ,. do. de 1876

Staats-Anleihe

do. 1850/52 . Staats-Schuldscheine .. Kur- u. Neum. Schuldv. Oder-Deichb.-Oblig. . .. Berliner Stadt-Oblig. ..

do. do.

Cölner Stadt-Anleihe . Rheinprovinz-Oblig.. .. Schuldv. d. Berl, Kaufm.

Berliner do.

do.

do. do. Pommersche do. do,

Sächsische Schlesische do, i do. A. n.

Pfandbrieot!e.

do. A L

2. do. do, do.

do. do.

do, do. do. do, do. do.

Pommersche Posensche Preussische

Hannoversche . . Sächsische Schlesische

Renten! briefe.

Landschaft. Central, Kur- u. Neumärk. O VeUE 4

do. neue . .4} N, Brandenb. Credit

do, Bene 2. Ostpreussische . ...

1 E L: 1 A

1/1. 1/1.

1/1 do, Landsch. Crd. Posensche, neue . ..

de, do. neue .

Westpr., rittersch,

do. II. Seriel5

do, Neulandsch,

Kur- u. Neumärk, 1/4.u. 1/4.1.1/10 1/4.u.1/10. 1/4.u0.1/10. 1/4.0.1/10. 1/4.u1.1/10. 1/4.u.1/10. 1/4.u.1/10. 1/4,u.1/10.

Rhein. n, Westph,

Schleswig-Holstein. .„|

Be PE V1 n (14. /4 /10

Bar RE

1/4 n.1/10.1103,20bz 1/1. n. 1/7.196,75bz V n u. V4 uo 96,30bz

97,00bz

1/1 u: 1/74193,10b#2 1//,0. 1,1,

1/1. u. 1/7.199,50bz

101,70bz

134/1/1 0. 1/7.193,00bz .44/1/4.0.1/10.

E 11/1. 4111/1. 5 [1/1 1/1. E

,

. 1/7.|—,— 7, UT, 1/7./104,70bz T; E Vi T; 1/7. 1/7 L: 1/7, V/T, 1/7. T: 1/7.194,50bz 1/7: 1/7. V7. 1/7. T 1/7 T C U 1/7. A G 1/7. 1/7. T; L/TA U A 1/7 1/10.

100,60bz 95,00bz

94;50bz 94,50bz

,

101,00bz 82,T5bz

102,00bz

82,50bz 93,80bz 100,75bz

100 75bz

101,40 G 100,90bz 94,50bz 94,50 G 94,50bz 94,40bz 98,00 G 96,90 B 97 30bz

r H VEEEE

Badische Anl. de 1866/4} do. St.-Eisenb -Anl.5

do. do.

Bayerische Anl. de 1875/4 Bremer Court, - Anleihe/5 | Bremer Anleihe de 1874/24 Grossherzog, Hess. Oblig. 4 Hamburger Staats - Ânl./4 Lothringer Prov, - Anl.|4 Meckl. Eisb.Schuldversch. 3} Sächsische St.-Anl. 18694 1/1, Simwhsisch&Staats-Rente 3 1/1. n. 1/7 Pr.-Anl. 1855 à 100 Thlr. 34 Hess. Pr.-Sch. à 40 ThIr.|— Badische Pr.-Anl. de 1867 4 do. 35 FI. Obligat.|— Bayerische Präm, - Anl. Braunschw, 20 Thlr.Loose Cöln - Mind. Pr.- Antheil Dessauer St - Pr. - Anl. Finnländische Loose. . . Goth. Gr. Präm.-Pfandb. do. do. II. Abtheilung Hamb. 50ThL-Loose p.8t.

Lübecker do. Meininger Lozse

do. Präm.-Pfdbr. Oldenb, 40 ThIr.-L. p. St.

ld T7 1/90, 1/9; 1/2 U, 1/8; L U L /0 Lw De: 1/3, u.1/9, 15/5.15/11 1/3: 0.1/9 E 1 A Wia

1/4.

pr, Stück 1/2. n. 1/8. pr. Stück

1/6.

pr. Stück 1/4. u. 1/10

1/4.

pr. Stück 1/1 U. 1/77 1/1 ü 1/7

1/3.

1/4. pr. St pr. Stück

1/2. 1/2

V A

a e anti

93 75G

,

92 T5et.bz G 89;30bz

70,75 G

136,50bz 246,50bz 116,50bz 132,00bz 119,25bz 83,90bz

106,50bz 116,50bz 3,780 B

108,00bz 105,50bz 172,60 G 170,50bz 19,25bz

102,900z 135,00 B

Amerik., rückz. 1881| do. do. 1885| S

do, do. gek. do, do. 1885 do, Bonds (fund.)

New-Yorker Stadt - Anl.|6

do. do.

Norwegische Anl. de 1874/4 BSchwedische Staats-Anl.|4 Oester, Papier-Rente , .4

1/10, 1/77 1/5.u. 1/11 [1/5.0.1/11. T/1û, 127: 1/2: 0.8.41. 1/1. 0. 1/7; 1/4.u.1/10. 15./515/11 1/2. u. 1/8. 1/2. u. 1/8

104,10 G 99,09bz G 99,00 G 99,40et.bz & 102,00 G 102,50bz B 104,20 G 97,00 G 95,00bz 50,00bz

Oesterr.

Oesterr. Oesterr.

do

do.

do. do,

do. do.

do.

do. do. do.

do. do. do.

do. âo. Ai - 250 FI,

do. do.

Pester Stadt-Anleihe

da, do.

do. Loose

do. do. do, do,

do, do,

fund. Anl. 1870. consol, do, 1871. o: E do. do, 1872. do, do, kleine . .. | do, do. 1873. do. do. lkleine. Anuloihs 1875. do. o... Winé Boden-Kredit . , Pr.-An]. de 1864 o L d& 1866 5. Anleihe Stiegl. 006. 00: do,

Poln, Schatzoblig. do, do. kleine Poln. Pfdbr. IIL. .. do, Liquidationsbr. Warsch. Stadt-Pfdbr.

Papier-Rente . | do. Silber-Rente , |4

1854

Kredit 100 1858|—| p Lott.-Anl, 1860/5 [1/5.u.1/11. 1864|—| pr. Stück 6 1/1. u. 1/7. kleine|6 11/1. u. 1/7. Ungar. Gold-Pfandbriefe/5 [1/3 u, 1 Ungar. St.-Eisenb,-Anl.|5 1/1. u. 1/7. |—| pr, Stück Ung. Schatz-Scheine do, do. kleine . ...\2| do, du E End. do. do. kleine Franz. Anl. 1871, 72) 8 | Italienische Rente , }*Z= do. Tabaks-Oblig. . ) Rumänier d. Mee, Russ. Nicolai-Obligat.)S Italien, Tab,-Reg.-Akt, Fr. 350 Einzah], pr. St.| Russ, Centr. Bodencr.-Pf.|5 , Engl, Anl, de 1822 do. do, de 1862| do. Ergl, Anl. do, do.

—_—

Rm.

STeZCIST

2

ét. M

I L

100 Ro. =

bi —— b

Türkische Anleihe 1865 1869 do. do, kleine do. 400 Fr.-Locse vollg. (N.A.)Finnl.Loose(10thl) pr. Stück Vesterreich, Bodenkredit 5 1/5,u,1/11. Oest. 5proz. Hyp.-Pfdbr.5 1/1, u. 1/7. Oest. 5{proz. Silb,-Pfdbr. Wiener Silber - Pfandbr. New- Yersey

—_

J J“ J

Am L NOIONZ

1

Vi d

Dg Wte e i E prk jak ©

pre

ine, Ste Wide P

B AENEINAEEE

pk frem Per fre perne

B R IOONNMNOOSSINR S

2 pk purek fend pmk frem pem

320 Rm.*

O0 O Oos R O T N EEI Saarau fi peb fmd

1/4 n,1/10. 1/4.1.1/10./79,00bz 1/4.0.1/10. 1/1, 0, 1/4 [1/6.u.1/12. 1/4.u.1/10.

1/1 ü; 1/7. 1/4. u.1/10. 1/4.u.1/10. 1/4.1.1/10.

OE1/1 01 5411/1. u, 1/7. 7 41/5. M/H. Braunschw.-Han, Hypbr. 5 1/1. 0.1/7.

1/5.4.1/11./50,60Dz 53et,53,50bz

53,60bz 91.50 B 285,90 G 95.80bz

68,60bz G 69,00 G 78,75 B 63,90bz

77.60bz G 75.50bz G 76,00bz G

169.30bz

100.10bz 85,00 G

185,00 G 172,75 G

82,40bz

.182,90bz

82,40bz 84,25B 82,40bz

76,60bz 77.20vz

.179,00bz G 1144,75bz 1143.00bz .174.25bz G 87.50bz B

77,50bz 71,50bz

,

37,80 B

—,—

do, 4141/1, u. 1/7.195,50 B

Deutsche Gr.-Cr.B.Pfdbr.'5 1/1. u. 1/7./101,30bz do. 59/gIII. b. rückz. 1105 |1/1. u. 1/7./100,90bz

do, rückz. 110/44/1/1. u. 1/7.195,50bz

do. do.

do. do.

do. Hyp.-B. Pfdbr, unkb. /5 1/4, u.1/10. do. /43/1/4.u.1/10. Els,-Lothr. Bod, u, C.-Cr./43/1/1. u. 1/3. Hamb. Hyp.Rentenbriefe|4 Kruppsche Obligationen Meininger Hyp.-Pfandbr. Nordd. Grund-C.-Hyp.-A. Hyp.-Pfandbr . Pomm. Hyp.-Br. I. rz. 120 I E 18 110 Io V: Yas 100 0 L Pr. B. Hyp.Schldsch. kdb. B, unkdb. rz, 110) rz, 100) rz. 115 Pr. Ctrb. Pfandbr. käb.

do. unkdb, rückz. à 110

do. do. de 1872, 74, 75

do. do. de 1872, 73, 74 Pr. Hyp.-A.-B. Pfandbr.

do. do. Schles. Bodencr.-Pfndbr.

do. do. Stett. Nat.-Hyp.-Cr.-Ges.

do. do,

[1/1. u. 1/7. 1/4.u.1./10 1 u: 1/7. [1/4,u.1/10. Pg a 2 L/1de Ta O: A E

Lu R

bad ani O L ; Dani Is

tor

Li an

CT/ A

o

101,00 bz

105,00 G

100,00bz 95,00 ‘F 100,00 G

100,00bz 100,20 B 105,25bz

99,50 G

u 1/74194,00G 101,25bz G 98,25bz G

245,00bz B

136,80bz G .177.30bz G

Y00‘C8 ‘1s

79,00bz G .181,90bz .182,40bz+F .{60,00bz

Z4O6‘TSIN +4

85,00 G 500€.

64/25bz G 10 10et.bzG

27 90bz G

100,75bzZ G

101,00bz G 95,75bz G

101,00bz G 101,20bz G 101,20bz G

101.25bz G

102,75bz G 101,00bz G

97,50bz G 100,75bz G 99,00bz G 100,50bz G

(N. A.)Anh.Landb.Hyp.PÞP! Mecklenb. Hyp. Ptandbr. do. do. rückz. 125 Nürnberg. Bodenkr.-ObI. do. do, Süddeutsch. Bod.Cr.Pfbr. do. do. rz, 110

Diy. pro

Aachen- astrich. Altona-Kieler .. Bergisch - Märk. . Berlin-Anhalt .. Berlin - Dresden . Berlin-Görlitz ,. Berl. -Hamburg.

Berl.-Potsd.- Mag. Berlin-Stettin .. Br. - Schw.- Freib. Cöln-Minden . ..

do. Litt. B.

Halle-Sor.- Guben Hannover-Altenb, Märkisch- Posener Magdeb. Halberst, Magdeb. - Leipzig

do. gar. Lit. B.

Münst. Hamm gar. Ndschl.-Mrk. gar. Nordh. - Erf. gar. Obschl.A.C.D.u.E,

do. Litt, B. gar.

Ostpr. Südbahn . B, 0d.-Ufer-Baln

pi D A R AROIOoOoO

p Odo

1l/ 6 | 3

c a

Ani Pi Bie R tL m

M A pri i ij i i R R R R jr . . G .

O

7 V C

Eo O EOEOOE O O R O O O P22

i i R i n R i i R R R R —à

44[1/5.0.1/11.

| (21 0

B [1/10 7,

102,00 G

95,00 G 101,00bz 98,00bz 102.25 G 95,00 G

Eisenbahbn-Stamm- und Stamn-Prioritäts-AKt lon.

(Die eingeklammerten Dividenden bedeuten Banuzinsgen.)

1874/,1875|

119,10bz 77,30bz

26,00bz 176,75bz 77,80bz

70,80bz 101,20bz 100,75B 7,00bz

13,90bz 103,25bz 257,50bz

95,75bz 29,00bz G

.1133,40bz .1123,20bz

21,60bz 106,20bz

101,00bz G

18,00bz G 104,25bz G 20,75bz B

117,50bz G

11,50bz G

97,50etwbz G

BRhbeinische ,. .. do. (Lit. B. gar.) Rhein-Nahe ... Starg.-Posen gar. Thüringer Lit. À.| Thür. neue 70?/;! do. Lit. B. (gar.) do. Lit. C. (gar.) Tilsit-Insterburg | Weim.-Gera (gar. } Werra-Bahn ... |

*) abg. 111,25bzG à 40% 10

1/4 u10/90.25bzG

wn ch

00 ck O f 00

tr o

132,50bz G 51124,50bzG

N E E E E E ck

p Se

ck Wr

v—- bi pr j L

47,10bz G

[e =-]

6 s

Märk.-Posener do

Nordh.-Erfurt, Oberlausitzer Ostpr. Südb. R. Oderufer-B, Rheinische ..

Tilsit-Tusterb.

Angerm.-B, St-Pr.| 3 Berl.-Dresd.St.Pr.| (5) (2 Berl.-Görl, St.-Pr.| 4 Cherun.-Ane-Adf. | (5) | (5) | Gera-PI. Sächs. .| Hal.-Sor.-Gub. ,„ Hann,-Altb,St.Pr.

dund beni dend

fr.Z. 20,25 bzG «» 24.00 G

O E

3 N

P R ——

trt oooooooo E

Magá-Halbst.B.

t

Mnát Ensch. St.-

R ORIDD E

109,25bz B

or

MmIRNRNOOORAIE

N

S-T.-G.-PI,St.-Pr.

N

P uns p pi R R R R i R R R R R R A M t

L E : E G 2 anck pu | Pk uned pr fk freendh fremd Peck Pre pre Prm rak Pren emed preek Pank S . . . . . . . . . . . . . . . . . .

D oi

cen e

Weimar-Gera . ,„ (NA.)AIt.Z.St.-Pr. Bresl. W sch, St.Pr. Lpz.-G.-M,. St.-Pr.| (3 Saalbahn St.-Pr.| 23 Saal-Unstrutbahn| 0

p Om O I I tor

of

OPD co N E R.

cor

A

pi pri

do. do,

do.

E do. do. do,

do. do. do, do,

âo, do,

do,

do, do,

do, do,

do, do. do. do.

do, do. do, do, do. do,

Cöln-Crefelder

Rumän. St.-Pr. .|

Albrechtsbabn . Amst, - Rotterdam] 6,59 5, Anussig-Teplitz . . | Baltiszche (gar.) . Böh. West (5 gar.)| Brest-Grajewo . Brest-Kiew. . . ,| Dux-Bod, Lit. B.| 0 | Elis, Westb, (gar.) Franz Jos. (gar.)| Gal. (CarlLB)gar.| 8 Gotthardb, 60/5 .| Kasch.-Oderb. . .| Ldwhf.-B. (9%/6g.)| Tüttich -Limburg/| Mainz -Ludwigsh.' Meckl, Frdr, Franz,| 6 Oberhess. St. gar.| 3 Oest.-Franz, St. .| Oest, Nordwestb. ck06. Tat B, 3,69 | Reich.-Prd. (43g.)| 4x | Kpr.Rudolfeb.gar. 5 Baumert | Russ,Staatsb. gar. Schweiz. Unionsb.,' do. Woestb. .| Südöst. (Lomb.) .| 1 Turnau-Prager . .| Vorarlberger (gar.! Warsch.-Ter. gar.| 55 | d, Miel ;

Elisenbahn-Prloritäts-A

Aachen-Mastrichter . ¡ II, Em.|5 1/1. IIT. Em.|5 |1/1.

I, Ser./44/1/1. II. Ser. 4511/1. do. III.Ser. v.Staat3}gar.3F/1/1. O. O. LIK B. do; dd: 0 ile 0;

Po OoOO A A O E A Gr oror

| Ou 0

DMONROANRIAROORRRAND

‘7181,75à81,50à .7.149,00bz [817s,

Be n [ck Nt

corrrr M O O E I

A

o eo gad

ANnHWODoL'

e

Etlen und Obligationen,

Bergisch-Märk.

Mt a

97'506 K. f, 101,50bz k].

-- X

i-n

do, Aach.-Düsseld. I. Em.! ° II, Em./4 1/1. ITI, Em. /43/1/1. do, Düsseld.-Elbf.-Prior.'4 1/1. do, do, âo.Dortmund-SoestI.Ser.'4 1/1. II.Ser 4431/1. do, Nordb. Fr.-W. . do.Ruhr.-C.-K. GI. I. Ser.|44 1/1. II. Ser./4 1/1.

do. do. III. Ser.43 1/1. Berlin-Anhalter j; do, I, u.II. Em.44/1/1.

Lit: B. *.47

Lit. B./411/1. Lit, C./41 1/4 Berlin-Hamburg I. Em.'4 1/1. II, Em./4 1/1.

Berl.-P.-Magd. Lit.A,u.B.| DAO, ¿14 (1/1. D. ¿e Tb D: 1+ Ab E Berlin - Stettiner I. Em./44 1/1. do. II, Em. gar. 33/4 1/4.u.1/10. do. IIT. Em. gar. 3} do. IV, Em, v. St, gar. 4 L Em. i: 0, VI., Em. 349% gar. L S Braunschweigische , . Bres1,-Schw.-Freib,.Lt.D. Lit, E. F. Dit li Lit, H. . .4 E l Lit. K. . ./43/1/4.0.1/10. de 1876 ./5 11/4.0.1/10 [441/1. u. 1/7. Cöln-Mindener I, Em,/431/1. u. 1/7.

II, Ser./44/1/1.

DO06'TOT'XT«

do, do.

100,50bzg.f.

Berlin-Görlitzer

Bacnccacacgaacaaaraaesas

102,00b G K1.f.

92 75B klf.

A RFBASE

4 11/4.n.1/10. 4411/1. u. 1/7. 44 1/4.0.1/10. 4 1/4.0.1/10. 41 1/4.0.1/10. 1411/1. u. 1/7, 4411/1. u. 1/7.

1/1 T 1/4.0,1/10.

Cöln-Mindener II. Em.

do. ¿o0.

I C9,

do. 35 gar. IV. Em.

do. do

Halle-Sorau-Gubener . .

âo.

Hannov.-Áltenbek, I, Em.!

do.

do. II. gar. Mgd.-IIbst. Märkisch-Posener .. .. Magdeb.-Halberstädter .

do. do.

Magdeburg -Wittenberge

do.

Magdeb.-Leipz.Pr.Lit.A.'|

do. do, do. do,

Münst.-Ensch.,, v. St. gar. Niederschl,-Märk, I, Ser.

do, II. Ser. à 624 ThIr. N.-M., Oblig. I. u. IL Ser.

do.

Nordhausen-Erfurt I. Oberschlesische

do. do. do.

do.

do. gar. i: do, Em. v. 18 do, s. f 17 do. do. do. (Brieg - Neisse do, (Cosel-Oderb.) do. do. | do. Niederschl, Zwgb.|33| do. (Stargard-Posen)4 |1/4. II. Ew./41/1/4. ITI, Em./431/4. 15 l

do. do

Ostpreuss. Südbahn. . do. do. Lit. B.|5 1/1. do, do, Lib, C.|5 H/1.

Rechte Oderufer . ...

Rheinische

do. II. Em. v. St. gar.|3 do. III. Em. v. 58 u. 60

d. L

M O 10D, do, do, 1869,71 u. 7: do, d G 1814| Rhein-Nahev.S. gr. T.Em.|

do. gar. II, Ew. Schleswig-Holsteiner ., Thüringer I, 4

do. I do. E a

E

daf arr ram

pad ® .

pla Ma ias M Ma Ma C

K

p H H C O

rort

burn brem pre ee Pera ree rene Prok Ph Park Derr Per Jene Pee feme Pren

T

ror

Er Ex Hr O l jx e G5 Ex E OO Hr O A f r r Er r E ck fck O0 ck ck f O Hot t0 r de

bk d Je Jad ed Prm Jd Pad fred d aa pm

[S d

do. gar. Lit. do, gar. 345 Lik. Lit,

Hamm NHck r

O Wia 3 O T

O

i

ck

o

area

E,

E

Saa Pete Mrs

R E

O0

/4.a.1/10. 4.u.1/10,

/7./100,00 G KI. f. /7./100,00 G Kl. f.

Serie .. Serie .…. do. V, SéHo ¿5 «14€ 40, NE Sée

i a e —_———

prend pee p peredd pack sren pu Pud jureak rend

pan pem

R R R R R R R R i

d gu S 2

/ /

S pk p ek

——

Lg EgeaE8

.—_— D

).189,00 G 197,50 B 0.189,75bz 17.189,75 B 195,90 B 1100.00G 1100,00 G 195,00 B

95,00 B

/7.187,90bz G

Mrs 197,60 G

Ï 4 ag 97,30bz G

183,60 G

,

195,00 G

195:00G /7194,75 G

. , 84,25bz

).183,00bz G

T. 98 50bz 1100,20 B 1101,25B 189 00 G 197,50 B 1102,60G

197,50 G 197.50 G

101,00 G

,

100,20bz

,

,

,

199/95 &

101,50 G 102,90 B

,

195 25bz G

7.1100,75 G

J

Chemnitz-Komotau . . ,| Lübeck-Büchen garant. |4#| Mainz-Ludwigshafen gar.|5 | do, 18755 \1

do. do.

Werrabahn I. Ew. ...

Albrechtsbahn (gar.) . Dux-Bodenbach

do, Dux-Prag

do. IT. Emission . fr.| Elisabeth-Westbahn 73/5 Fünfkirchen - Barcs gar.|5 Gal, Carl-Ludwigsb. gar.|/5 do. gar. II, Em.|5

do. gar. IIT, Em.5 |

do, gar. IV. Em.

Gömörer Eisenb. - Pfäbr.|5

Gotthardbahn I. u.IL Ser.|5

III, Ser.|5

do.

Ischl-Ebensee Kaiser - Ferd, - Nordbahn 5 Kaschau - Oderberg gar.|5 Livorno |

Ostrau-Friedlander . . .|5 Pilsen-Priesen Raab-Graz (Präm.-Anl.) Schweiz Centr.u.N.-0.-B.

Theissbahn

Ung.-Gal, Verb.-B. Ung. Nordostbahn do. Ostbahn

do. do, Vorarlberger

Lemberg-Czernowitz gar.| do. gar. do. gâär, IITL Em,

do.

Mähr.-Schles. Centralb. .

do. do.

Oest.-Frz. Stsb., alte gar.

do. do.

do. Ergänzungsnetz gar. Oesterr.-Franz. Staatsb. do.

Oesterr. Nordwestb.,, gar. do. Lit, B. (Elbethal) Kronprinz-Rudolf-B. gar.

do

Krpr. Rud.-B.18 Reich.-P. (Süd-N. Verb.) Südöst. B. (Lomb.) gar. do. do. neue gar. do.Lb.-Bons v.1877 0 O LISTS d: 00, Ob:

Baltische Brest-Grajewo

Charkow-Ásow gar... .. do, in £ à 20,40 6 gar.

OoONNRNUILINHIANANANaIHIAnI Lan

H

T O O! L, E [5 11/541/411. [5-0/4 u 1/7 [1/4,0.1/10.

[1/4,0.1/10. 1/4,u.1/10. ¿0 T: U ESC ¿Ua La ¡l Si La [1/4.0.1/10. fr. Cr. Zinsen|/- R, V0 L/7 /1. u. 1/7. [1/4.0.1/10. ) 1/1. L2G 15/4, u. 10. [1/4.n.1/10. [T/500.1/1L /3 O 5 [1/4.0.1/10. 0/1 O O S L S 1/0 0 O: 15A O L L E, 1/6 L 1/5,0.1/1L.

1/3. u. 1/9. 1/3, 01/9; 1/30, 1/97 1/00, 1/9. 1/01/11, 1/3. n. 1/9. 1/51 T, 1/4.0.1/10. 1/4.0.1/10. 1/4.u.1/10.

.1234,75bz ./234,25bz 4102,00 G .1102,50G .175,20bz G .176,00bz .160,00bz &

77,00bz G 102,50G 102,25 G

89,00 G 52,50 G 48,00bz & 36,00bz 20,40bz

62/,50G

78 00bz G& 75,90 G 75,00bz B 75,25bz 74,50 G 60,75 G 60,40bz G

84,10 G 52,75bz 205,00 G 50,75bz G 57,50B 66,00 B 93,50 B 63,20 G

49,10bzG 46,302 55.00bz&

59,20bz G 59,60bz G 55,20 B 51,00 B 16,00bz B

312,00bz G 294,75 G 297,10et.bz G 93,70bz G 93,70bz G 69,75bz 58,25bz 60,25bz G 57,70 B

56,70 B

/9.188,25 G

179,75bz G* D