1876 / 255 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Alloemeiner Fubmissions-Anzeiger,

Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. #. w. von öffentlichen Papieren.

[8816] Bekanntmachung. “S In Folge unserer Bekanntmahung vom 12. Df- tober 1876 wurden kei der heut stattgehabten fünften Verloosung von 43°/igen Berliner Stadt - Obligationen der Anleihen vom Jahre 1866, 1869 und 1870 folgende Nummern gezogen: Litt. B. 1261 bis 1270. 1361 bis 1370. 2945. 2946. 3171 bis 3180. 3451 bis 3460. 3711 bis 3720. 3981 bis 3990. 4383. 4384 64 Stü à (500 Thlr.) = 1500 A = 96,000 46 Litt. D. 7846 bis 7870. 8252 bis 8276. 11,421 bis 11,445. 12,471 bis 12,495. 14,071 bis 14,095. 14,146 bis 14,170. 18,321 bis 18,345. 18,946 bis 18,970. 19,121 bis 19,145. 19,536 bis 19,540. 19,646 bis 19,650. 19,756 bis 19,760 = 240 Stü a (200 Thlr.) = 600 Æ = Litt. E. 14,151 bis 14,200. 14,401 bis 14,450. 22,856 bis 22,865. 23,951 bis 24.000. 24,501 bis 24,550. 24,651 bis 24,700. 24,851 bis 24,900. 25,151 bis 25,200. 25,651 bis 25,700. 28,301 a is

28,350. 29,801 bis 29,850. 32,751 198,000

144,000

7 32,800. 33,651 bis 33,750 = 660 Stück à (100 Thlr.) = 300 A4 Litt. P. 18,691 bis 18,700. 19,001 19,100 = 200 Stüd à (50.Ttlr.) = 150 M Summa

30,000 A = 468,000 M.

Diese „Vierhundert und Acbtundsechszig Tausend Mark“ fündigen wir bierdur den Inhabern zum 1. April 1877, und wird die Auszahlung der baaren Be- träge {hon vom 15. März 1877 ab, gegen Rückgabe der Obligationen nebst Coupons vom 1. April 1877 ab Serie I1I. Coupons 7 und 8 und Talons bei der Stadt-Hauvt-Kasse im Berlinischen Rath- hause, Zimmer 2, an den gewöhnlichen Geschäfts- tagen in den Vorniittagsftunden von 9 bis 1 Uhr stattfinden.

Vom 1. April 1877 ab hört die weitere Verzin- sung der vorstehend gekündigten Obligationen auf.

Quittungs-Formulare zur Erbebung des Kapitals, sowie Verzeichnisse sämmtlicher Restanten der dur frübhere Verloosungen gekündigten 4} °/gigen Ber- liner Stadt-Obligationen werden von der Stadt- Hauvbt-Kafse unentgeltlich verabreicht.

Berlin, den 23. Oktober 1876.

Magistrat E hiesiger Königlihen Haupt- und Residenzstadt. Hobrecht.

[8822] Bekanntmachung.

Nah Vorschrift des §. 2 des Regulativs vom 18. Juni 1866 (Gesez-Sammlung Seite 405) wird hierdurch zur öffentlichen Kenntniß gebracht, daß an 47 prozentigen Obligationen der Provinzial- Hülfskasse für die Provinz Schlesien ausgefertigt worden sind:

unterm 30. Dezember 1874. Serie IV. à 1000 Thlr. 67 Stück von Nr. 384 bis inkl. M L O00 SDIE Serie V. à 500 Thlr.

134 Stück von Nr. 767 bis inkl.

e E L GCOVO EBIÉ Serie VI. à 100 Thlr.

550 Stück von Nr. 3151 bis inkl.

M O ¿90,000 Thir: Serie VII. à 50 Thr.

220 Stück von Nr. 1381 bis inkl.

O . 11,000 Thlr;

200,000 Thlr.

(N

intl. Nr. 45

(N

)

G

Q d

(Q

6 Stück von Nr. 1 bis inkl. Nr. 6 90,000 M erie XVI. à 1000 M 150 Stück von Nr. 1 bis inkl. Nr. 60 12,000 M. Serie XLIX. à 100 Dagegen sind die nah Maßgabe des 8. 4 des Re- à 4 2,000 Thlr. Serie II. à 500 Thlr. i: ¿2,000 Cbr. Serie I[I. à 100 Tblr.

TEEnt L FULT 1876: Serie XIV. à 5000 M S 30,000 M erie XV. à 2000 A] 45 Stück von Nr. 1 bis 9 Stück von Nr. 1 bis inkl. Nr. 90 90,000 4 rie XVII, à 500 A infl. Nr. 150 75,000 M erie XVIII. à 200 A 60 Stück von Nr. 1 bis 30 Stück von Nr. 1 bis inkl. Nr. 30 3,000 M 300,000 Æ gulativs pro 2. Juli 1875 eingelösten Obligationen in folgenden Apoints: Prozent. Serie 1. à 1000 le S Stud Nr. 163 und 175 5 Stück Nr. 267 294 347 igs S A 25 Stück Nr. 91 bis inkl. 111 131 190 i 0E (O a e

2,500 Thlr. 7,000 Thlr. 21,000 M L à 47 Prozent. Serie IV. à 1000 Thlr. 5 U N. 4 12 Serie V. à 500 Thlr. 6 Stück Nr. 241 404 4095 406 466 eit 8 G Serie VI. à 100 Tblr. 29 Stück Nr. 124 125 708 709 710 711 807 bis imtl 2419, Serie VII. à 50 Thlr. 12 Stü Nr. 93 94 316 317 318 1061 De E O. 5

3,000 Thlr.

3,000 Thlr.

2,900 Tblr.

600 Thlr. 9,500 Thlr. = 28,500 A nebst den dazu gehörigen noch nicht fälligen Zins- Coupons und Talons am 11. d. Mts. durch Feuer vernichtet worden.

Breslau, den 14. Oktober 1876. L Direktion der Provinzial-Hülfskasse für Schlesien.

In Vertretung v. UTPMan n.

TITI, Jahrgang.

Amtliches Publikationsorgan. [181]

Eisenwerk Carlshütte.

Bei der heute stattgefundenen Berloosung unf:rer Prioritäts - Obligationen sind folgende

Nummern gezogen worden: : Obligation Litt. A. Nr. Nr.

[8781]

51, 78, 112, 139 à M 1500. 241, 305 ch Ee O Nr. 364, 377 E Obligation Litt. B. Nr. 9, 44 | s und werden die betreffenden Stücke vom 1. April 1877 ab bei den Bankhäusern H. Oppenheimer in Hannover, Alex. Simon iu Hannover, und an unserer Kasse hier eingelöst. 5 E Carlshütte bei Delligsen, den 18. Oktober 1876. Die Direktion.

L E

Ér OEsSsSe FPrcisCrinissig Frister & Rossmann's

E —, Familien-Nähmaschinen

seit vielen Jahren bewährt, in mehr als

100.000 Stück

im Gebrau, sind, mit den neuesten und praktis{sten Verbesserungen versehen, die be- liebtesten für den Hausgebrauch, sowie für gewerbliche Zwette, bei größter Geräuschlosig- teit arbeiten sie gleich s{chön in leichten und starken Stoffen, vom feinsten Mull bis zum

dicksten Double. y Troß der regelmäßigen Hinweise auf die

4 Merkzeichen für die Aectheit der Frister «ch© Rossmann Maschine den Abdruck der vollen Firma nebst gerihtli ter auf der Deéplatte und das F &R im Gestell, sind in neuerer Zeit angestrengte Versuche zu Täu- hungen dur andere Fabrikate gemacht worden ; es wird deshalb jest jeder Maschine außerdem ein

Ursprungs- ZCeugniss

der Fabrik beigegeben, ohme ein solches ist feine Maschine ächt. E Der feither {on anerkannt billige Preis für dic Frister «& ZRosStmann Näh- mascbine ist vom 1. Juni ab um ein Bedeutendes weiter ermüssigt und werden außer-

dem bei Baarzahlung E B. :

10% Rabatt E vergütet. Verkäufe auf Abzahlung ohne Preiserhöhung. Garantie wird geleistet, Unterricht frei, Verpackung nicht berechnet, Preislisten und Nähproben gratis. L [8299]

Verkaufslokal für Berlin : W,, Leipzigerstrasse 112, Ecke der Mauerstrasse. 92. Verkaufslokal: ©., Alexanderstr. 65, am Alexanderplaß. Die Fabrik errichtet in jeder Stadt von Bedeutung ein Depot und wollen sich Reflektanten von Pläten, die noch unbesett, dieserhalb an uns wenden.

E

deponirter Fabrikmarke

P E En ck ui

S Hermann, Buch-eSteindru 8. Beuth-Str. BEALIN SW. Beuthn-Str. 8.

Liefert Druck- Arbeiten jeder Art in bester Ausführung zu billigen Preisen.

I T T T T E E C T L T E S E S E E E Ar R A L g M AEA E E A S

[8350

U E I Inhkalatorium für electrischen Sauerstofs gegen Nervenschwäche, Schlaflosigkeit, Asthma, Herz- und Brustleiden. Darch Verbesserung des Blutes werden alle Funktionen des Körpers geregelt. Unser wissenschaftlich allein anerkanntes Gzonwasser hat dieselben Wirkungen. Sauerstoflwasser, in Syphozs, wird als billiges und gesundestes Trinkwasser ärztlich empfohlen, (H. 13187.)

[8836]

Gebr. Lenz, Dorotheenstr. 78/79. Berlin, NW.

Saal - Eiscubghu.

Eine außerordentliche General-Versammlung der Saal-Eifeubahn-Gesellschaft wird Sonnabend, den 16. Dezember d. I., Vormittags 11 Uhr,

in Jena abgehalten. E : S : Nach §8. 30 der Statuten wird die Tagesordnung derselben spätestens 3 Wochen vor dem Ver- fammlungstage und damit zugleich das Lokal der Versammlung bekannt gemacht. Jena, den 26. Oktober 1876.

Der Vorftand der Saal-Eifenbahn-Gefellschaft.

Norddeutscher Lloyd.

FPostdampf=schifsahrt

roi Bremen na New-York um Baltimore.

D, Nürnberg 1. November nach Baltimore | D, Ohio 15. November nach Baltimore

D. Hermann 4, November nach New-York | D. Amerika 18, November nach New-York

D. Neckar 11. November nah New-York | D. Weser 25. November nah New-York Paslage- Hreile nach New-York: I. Cajüte 500 #, 11. Cajüte: 300 Æ, Zwischendeck 120 A Passage-Preise na Baltimore: Cajüte 400 M, Zwischendeck 120

von Bremen n New-Orleans

via Havre und event. Havana D. Frankfart 29. November. Ï Passage-Preise: Cajüte 630 4, Zwischendeck 150 Æ u. f. w.

Von Bremen nach dem La Plata

auf der Hin- und Rückreise Antwerpen und Lissabon anlaufend,

nach Bahia, Rio, Montevideo una Buenos Áyres D. Habsburg 25. November und ferner am 25. jeden Monats. Mit den im Herbst abgehenden, sowié mit den im Graur urückfehrenden Dampfern finden Vassagiere nach und von Madeira Beförderung.

861]

Die Direction des Norddeutschen Lloyd in Bremen.

Erscheint in Stuttgart, 3mal wö@entli. Derselbe enthält zrver- lässig alle Submissionsausschreiben jegliben Gewerbes in äußerst be- quemer GoLReLoM E und branthenwecise geordneter Uebersicht. Abonnementspreis 4 V é t dur jede Pojtanstalt zu beziehen. Inserate 25 «S pro Z-ile.

Æ pro Quartal incl. der Submissionsberichte

(8625) MBürgermeisterstelle.

Die Stelle des Bürgermeisters in unserer Stadt ist erledigt und soll neu bescht werden. Das Ge- balt ist auf 6000 4 festgeseßt und soll eine Kün- digungsfrist von sechs Monaten einem etwaigen Rücktritte vorangehen. Bewerber, welche die Qua- lififation zum preußishen Richteramte oder zur höheren Verwaltung erlangt und wo möglich in fommunaler Thätigkeit fich bewährt haben, wollen ihre Meldungen unter Beifügung ihrer Zeugnisse bis zum 1. Dezember cr. bei unserem Vorsteher Dr. Hamdorff einreichen.

Guben, den 17. Oktober 1876.

Die Stadtverordneten-Versammlung.

Die Rendantenstelle der hiesigen Kreis-Spar- fasse sol am 1. Dezember cr. andcrweit besetzt werden.

Mit der Stelle ist ein Gehalt von 1500 A. und Tantième verbunden.

Qualifizirte Bewerber, welche zur Hinterlegung einer Caution von 10,000 bereit find, wollen fi bis zum 15. November cer. melden.

Coclleda, am 24. Oftober 1876.

Der Kreis-Ausschuß des Kreises Eckartsberga. v. Werhern. [8826]

D . . .. , Berliner gemeinnützige Baugesellschaft. Die diesjährige Generalversammlung der Ber- liner gemeinnüßigen Baugesellshaft findet am Dienstag, den 31. Oktober d. J., Nachmittags 57 Uhr, im Lokale des Arcitekten-Vereins, Wil- belmstraße 92/93, statt. Die Mitglieder der Gesell- schaft werden ersucht, ihre beim Eintritt in die Ver- sammlung vorzuzeigenden Stimmfarten bis Montag, den 30. d. M., in den Geschäftsftunden von 9 bis 12 Uhr, von dem Schatmeister der Gesellschaft, Herrn Banquier A. Ha ckel, Französische Straße 32, Firma W. Borchardt jaa., gegen Vorzeigung der Aktien in Emvfang nehmen zu wollen, 5 Berlin, den 14. Oftober 1876. 18507] Der Vorstand der Berliner gemciunüzigen Baugesellschaft.

[8506] Afktien-Bau-Gesellschaft Alerandra-Stiftung.

Die diesjährige General-Versamm lung der Aktien- Bau-Gesell haft Alerandra - Stiftung findet am Dienstag, den 31. Oktober d. J., Nachmittags 6 Ubr, im Lokale des Architekten-Vereins, Wil- helmstr. 92/93, statt. : Die Mitalieder der Gesellshaft werden ersut, ibre beim Eintritt in die Versammlung vorzuzeigen- den Stimmkarten bis Montag, den 30. d. M., in den Geschäftsstunden von 9 bis 12 Uhr, von dem Schaßzmeister der Gesellschaft, Herrn Banquier A. G T „anr s 99 T: o Hackel, Französishe Straße 32, Firma M. Borcardt jun., gegen Vorzeigung der Aktien in Empypfang nehmen zu wollen.

Berlin, den 14. Oftober 1876.

Das Curatorium dcr Alerandra-Stiftung.

s | © |

[8358] Große

Vferde- Verloosung

zu Brandenburg. Ziehung

am 31. d. M. Oct.

N ,+ eine vierspäunige Haupîígewlün : Equipage , Werth 10,9000 Mark, 50 edle Pferde im Werthe von 75,000 Mark und 1000 sonstige werthvolle Gewinne. Loose à 3 Mark zu beziehen durch

A. Molling, General-Debit

in Hannover, in Berlin durch Herrn M. Fränkel, Roßstr. 7, Herrn J. Rosenberg, Alte Jakobstr. 66, Herrn Carl Hahn, Kommandantenstr. 30, Herrn Carl Heintze, U. d. Linden 67, und sämmtliche Verkaufsstellen.

S@SCOWC00:2: 800 L00C0Ts [8613] Autographishe Pressen,

um sowohl Selbftgeschriebenes als au Zeichnungen u. \. w. in beliebiger Anzahl von einem Originale so \chön, wie Lithographie, fast kostenlos sofort selbst druckén zu können, worüber die ehrendsten Zeugni)e hoher Behörden über dieses neue und einfahe Ver- fahren vorliegen, fertigt in 3 Größen Hugo Koch, Leivzig, Mablmannstraße Nr. 8, Lieferant der Mi- nisterien, Kaiserli®izen Marine, Staats-Eijen- bahnen, Civil- und Militär-Behörden, Land- raths-Aemter u. \. w., sowie Jndustrieller und Kaufleuten aller Branchen. (M. à Cto. 2327.)

i Bert

@CLONOEDLCEICEC

Zur Feld- und Wiesendüngung halten wir E 1UN/Cre S [7980] präparirten Kali-Düngemittel F unter Garantie des Kali-Gehaltes und unter Controle der landwirthschaftlichen Versuchs- Stationen bestens empfohlen und versenden auf Wunsh Spezial - Preiscourant mit f A Frachttarif, sowie Brohuren über Anwen- dung gratis und franko. 2214/9.)

Vereinigte chemische Fabriken in Leopoldshall-Stafßfurt.

D)

[1750] Dampferverhindungen :

zwischen Stettin und Stolpmünde, Danzig», Elbing, Königsberg i /Pr., Tilsit, Riga, Reval, Sf, Petersburg (Stadt), Copenhagen, Gothenburg, Vlens- burg, Kiel, Hamburg, Bremen, Antwerpen, Middles- brougk o./Tees unterbält regelmässig (No. 373/2.)

Rud. Chbrist. Gribe4 in Stettin,

Zweite

Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 28. Oktober

2255.

1876.

In dieser Beilage werden bis auf Weiteres außer den gerichtlichen Bekanntmachungen über Eintragungen und Löschungen in den Handels-, Zeichen- u. Musterregistern,

1) Patente,

2) die Tarif - und Fahrplan - Veränderungen der deutschen Eisenbahnen, 3) die Uebersicht der Haupt - Eisenbahn - Verbindungen Berlins,

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher auch die im §. 6 des Gesetes über den Markenshutz, vom 30. November 1874, sowie die in dem Gesey, betreffend

5)

das Telegraphen - Verkehrsblatt.

Modellen vom 11. Januar 1876, vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentliht werden, erscheint aub in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handels-Register für das Deutshe Reih. &®:.251)

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich kann durch alle Poft - Anstalten des Jn- und Auslandes, sowie durch Carl Hevmann's Verlag, Berlin, SW., Königgräßer Straße 109, und alle Buchhandlungen, für Berlin auch durch die Erpedition: 8W., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Das Central - Handels - Register für das

Abonnement beträgt 1 K 50 S für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 „9.

sowie über Konkurse veröffentlicht :

die Uebersicht der bestehenden Postdampfschif -Verbindungen mit transatlantishen Ländern

das Urheberre{t an Mustern und

Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Dcs

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 ch4.

VBatente.

Preußen. Königliches Ministerium Handel, Gewerbe und öffentliche Arbeiten.

Dem Ober-Werkmeister Heinrih Doering in der Borsig {en Maschinenbau-Anftalt und Eisen- gießerei in Moabit bei Berlin ist unter dem 25. Oktober 1876 ein Patent

auf einen Waßerstandszeiger mit selbstthätiger

Absperrung und Unzugänglichkeit der letzteren

während des Betriebes in der durch Zeichnung

und Beschreibung nagewiesenen Weise auf drei Iahre, von jenem Tage an gerechnet, und für den Umfang des preußischen Staats ertheilt worden.

Dem Kaufmann Carl Ehrhardt zu Berlin ist unter dem 25. Oktober 1876 ein Patent auf einen Kettens{lußring zum Fefseln der Thiere in der durch Modell und Befchreibung nachge- wiesenen Ausführung auf drei Jahre, von jenem Tage an gerechnet, und für den Umfang des preußischen Staats ertheilt worden.

für

Dem Lokomotivführer Lou Pr. Minden ist unter dem Patent

auf einen durch Zeibnung und Beschreibung nach-

gewiesenen Wasserstandszeiger, ohne Jemand in

der Anwendung bekannter Theile zu behindern, auf drei Jahre, . von jenem Tage an gerechnet, und für den Umfang des preußischen Staats ertheilt worden.

Dem Ingenieur Adolph Bleichert in Leipzig ist unter dem 25. Oktober 1876 ein Patent auf eine selbstthätige doppelwirkende Bremsvor- rihtung für Förderwagen auf Gebirgsdrahtseil- bahnen auf drei Jahre, von jenem Tage an gerechnet, und für den Umfang des preußishen Staats ertheilt worden.

Dem Feldmesser Jacob in Büceburg ist unter dem 24. Oktober 1876 ein Patent

auf einen durch Modell und Beschreibung nachge-

wiesenen Meßkettenjustirapparat auf drei Jahre, von jenem Tage an gerechnet, und für den Umfang des preußischen Staats ertheilt worden.

Das dem John Darlington zu London unter dem 20. November 1873 auf die Dauer von drei Jahren und für den Umfang des preußischen Staats ertheilte Patent

auf eine Steuerung des Treibcylinders an Ge-

steinsbohrmaschinen in der durch Zeichnung und

Beschreibung nachgewiesenen Zusammenseßung ist auf fernere zwei Jahre also bis zum 20. No- vember 1878 verlängert worden.

(S. Anzeigen am Scluß.)

Ingermann zu

is 15. Oktober 1876 ein

Handels - Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich

SaHsen, dem Königreich Württemberg und

dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags,

bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik

Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt ver-

öffentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, die letz- teren monatlich.

Berent. Bekanntmachnng.

Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ift in das

hier geführte Register über Ausscbließzung der Güter-

gemeinschaft unter Nr. 12 folgender Vermerk ein-

getragen : der Kaufmann Carl Grohnert zu Berent hat für seine Ehe mit Ottilie Henriette, ge- borne Gehlert, dur Vertrag vom 23. April 1873 die Gemeinschaft der Güter und des Er- werbes ausgeschlossen; eingetragen zufolge Ver- fügung vom 18. Oftober 1876 am 23. Of- tober 1876.

Berent, den 18. Oktober 1876. : Königliche Kreisgerichts-Deputation.

Bergen bei Celle. In das bie register ist heute eingetragen auf Fo’, Firma : Ÿ: H. Riggers. rt der Niederlassung: Baven. Firmeninhaber: Abbauer und Holzhändler Jo hann Heinrich Riggers zu Baven. Bergen bei Celle, den 23. Oktober 1876. Königliches Amtsgericht. Raf ch.

Bertin. Hanvelsregifster :

des Königlichen Stadtgerichts zu Berlin.

Zufolge Verfügung vom 27. Oktober 1876 sind am selbigen Tage folgende Eintragungen erfolgt: _ In unjer Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 2006 die hiesige Afktiengesell]chaft in Firma:

Berliner Centralstraßen-Actien-Gesellschaft vermerkt steht, ist eingetragen: e Ï

Der Direktor Herrmann Geber ist am 15. Of-

4 Handels-Firmen-Registers hiesigen Königlichen Han-

In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 879 die Handelsgesellschaft in Firma: Jacobi Gradentwiß | mit ihrem Site zu Breslau und einer Zweignieder- lassung in Berlin unter der Firma: Gebr. Gradenwiß vermerkt steht, ift eingetragen : Die Zweigniederlassung zu Berlin ist zu einem selbstständigen Handelsgeschäfte erhoben worden. Der Kaufmann Moriß Gradenwitz is am

16. Oktober 1876 aus der Handelsgesellschaft ausge?ieden.

Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma: Brückmann & Co. :

am 1. Oktober 1876 begründeten Handel8gesellschaft (1

eßiges Geschäftslokal: Neue Friedrichstraße 31) d die Kaufleute: 1) Adolph Brückmann, 2) Julius Brückmann, 5 Beide zu Berlin. ist in unser Gesellschaftsregister eingetragen worden. Der Kaufmann Edward Schmidt zu Berlin hat r sein hierselbst unter der Firma: Edward Se;midt (Firmenregister Nr. 8585) bestehendes Handel8gesc{äft dem Alfons Ludwig Melzer und dem Wilhelm Freys{chmidt, Beide zu Berlin, Prokura ertheilt und find dieselben in unser Prokurenregister unter Nr. 3412 resp. 3413 eingetragen, dagegen in demselben bei Nr. 3254 vermerkt worden : Wegen Aufhebung der Kollektivvrokura von hier übertragen nach Nr. 3412 und 3413 des Pro- kurenregisters.

Gelöscht ift: Firmenregister Nr. 8529 die Firma: Reinhold Domschke. Berlin, den 27. Oktober 1876. Königliches Stadtgericht. I. Abtheilung für Civilsachen.

unter

Biankenhain. Bekanntmachung.

Zu Folge Bescblufses vom heutigen Tage ift die dem Heinrich Kalbfuß und Iohann Christian Karl Fasolt von der Firma Fasolî & Eichel ertheilte Kollektivprokura

Band T. Fe]. 11

unseres Handelsregisters gelö{cht und dagegen eben- daselbst Johann Christian Karl Fasolt bier als Prokurist der Firma: Fasolt & Eichel

eingetragen worden.

Blankenhain, den 26. Oktober 1876.

Großherzogl. S. Justizamt. Otto Schmid, stellv.

Coblenz. In das Handels- (Firmen-) Re- gister des hiesigen Königlichen Handelsgerichts ist beute eingetragen worden: 1) unter Nr. 2618 das Erlöschen der dort einge- tragenen Firma „Ernst Wendel Nachfolger“ mit i:

der Niederlassung in Coblenz, deren In- haber der zu Coblenz wohnénde Kaufmann Ferdinand Bauer zuleßt gewesen ist,

2) unter Nr. 3377 der eben genannte Ferdinand Bauer als Inhaber der Firma „Ferd. Bauer“ mit der Niederlaffung in Coblenz.

Coblenz, den 25. Oktober 1876.

Der Handelsgerichts-Sekretär.

Daemgen.

Crefeld. Der Kaufmann Heinrih Claesges in Moers ist am 5. August 1876 mit Tode abgegangen und ist das von demselben daselbst unter der Firma H: Claesges geführte Handelsgeschäft durch Erb- gang auf die Schwester desselben, Caroline Claesges, bis dahin ohne Geschäft zu Moers wohnhaft, über- gegangen. Letztere seßt dieses Geschäft unter der- selben Firma zu Moers fort. Vorstehendes wurde auf vorschriftsmäßige Anmeldung am heutigen Tage bei Nr. 1350 und resp. sub Nr. 2492 des

dels8gerihtes eingetragen. Crefeld, den 25. Oktober 1876. Der Handelsgerihts-Sekretär. Enshoff.

Cizstrin. Königliches Kreisgericht Cüstrin. Die unter Nr. 14 unseres Prokurenregisters eingetragene Prokura des Johann Friedrich Julius Buktßler zu Amt Kienißtz ist gelös{t am 21. Oktober 1876. Handelsrichterliche Bekanntmachung. Auf Fc]. 467 des hiesigen Handelsregisters ist unter dem heutigen Tage die Firma: C. F. Krause zu Dessau, und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Franz Krause zu Deffau eingetragen worden. Dessau, den 24. Oktober 1876. Herzoglich Anhaltisches Kreisgericht. Der Handelerichter.

Dessau.

Dortmund. Handelsregister des Königlichen Kreisgerichts zu Dortmund. Unter Nr. 312 des Gesellschaftsregisters ist die am 12. Oftober 1876 unter der Firma: Engbert & Neuhoff erricbtete, offene Handelsgesellschaft zu Marten am 18. Oktober 1876 eingetragen, und find als Gesellschafter vermerkt: 1) der Kaufmann Heinrich Engbert born, der Kaufmann Jaco Jeder Gesellschafter ist zu tung der Gesellschaft befugt.

zu Som-

Neuhoff zu Marten.

Z H [ r selbstständigen Vertre-

M L

G 2) ede

Dortmund. Handelsregister

des Königlichen Kreisgerichts zu Dortmund. Die unter Nr. 22 des Firmenregisters eingetra-

gene Firma G. S. Shulte in Dortmund. Firmeninhaber: der Kaufmann Gustav Heinrich

Schulte zu Dortmund ift gelö\{t am 21. Ofkto-

ber 1876.

BPortmund. Handelsregister

des Königliches Kreisgericht zu Dortmund.

Die unter Nr. 331 des Firmenregisters eingetra- gene Firma Wilhelm Wolfers in Dortmund (Firmeninhaber: Kaufmann Wilhelm Wolfers zu Dortmund) ist gelöst am 24. Oktober 1876. Dortmund. Sandclsregister

des Königlichen Kreisgerichts zu Dortmund.

Unter Nr. 314 des Gefellschaftsregisters ist die, am 14. Oktober 1876 unter der Firma Carl Coers & Sohn errichtete, ofene Handelsgesellschaft zu Lünen am 21. Oktober 1876 eingetragen, und sind als Gesellschafter vermerkt :

1) der Kaufmann Carl Coers zu Lünen, 2) der Kaufmann Hermann Coers zu Lünen.

Dortmund. Handelsregister

des Königlichen Kreisgerichts zu Dortmund.

Die unter Nr. 235 des Gesellschaftsregisters ein- getragene Zweigniederlassung in Dortmund der Firma: Eisenbahnbau-Gefell]chaft Schöttle & Coe. in Stuttgart (Firmeninhaber: der Arcitekt Georg Heinrich Schöttle zu Stuttgart und Bauunternehmer Georg Friedrih Schickler zu Dortmund) ist erloschen, daber gelös{t am 18. Oktober 1876. Dortmund. Handelsregister

des Königlichen Kreisgerichts zu Dortmund.

Die Eisenbahnbaugçesellschaft Schickler & Cie. in Dortmund hat für ihre zu Dortmund bestebende, unter der Nr. 313 des Gesellschaftsregisters mit der Firma: Eisenbahnbaugesellschaft Schickäler & Coe. eingetragene Handelsniederlassung den Kaufmann Albert Wurster aus Stuttgart als Prokuristen be- stellt, was am 19. Oktober 1876 unter Nr. 184 des Prokurenregisters vermerkt ift.

Dortmund. Handelsregister des Königlichen Kreisgerich1s zu Dortmund.

Unter Nr. 313 des Gesellschaftsregisters ist die am 12. Oktober 1876 unter der Firma: Eisenbahn- bau-Gesellschafti Schickler & Cie. errichtete offene Handelsgesellschaft zu Dortmund am 17. Oktober 1876 eingetragen, und find als Gefellshafter ver- mert:

1) der Georg Friedrich Schicler, Ingenieur aus Stuttgart, zur Zeit in Dortmund, 2) der Carl Wilhelm Laepple, Architekt aus Stuttgart, zur Zeit in M.-Gladbach. Essen,. Handelsregister

des Königlichen Kreisgerichts zu Essen. Zu der unter Nr. 170 unseres Gesell]chaftsregisters bestehenden Aktiengesellschaft unter der Firma: „Bergwerks - Gesellschaft Königin Elisabeth“ in Essen ist am 25. Oktober 1876 Folgendes einge- tragen :

Laut Beschlusses des Aufsichtsraths vom 24. Oktober 1876 besteht nunmehr der Vorstand aus den beiden Direktoren Eduard Hinte hier und Ludwig Schrader zu Schonnebeck, und ist als Stellvertreter Gustav Swaliwode hier bestellt.

Zur Zeichnung der Firma ift die Unterschrift zweier der vorgenannten Herren, welche zu der Firma der Gesellschaft hinzuzufügen, erforderlich.

Flensburg. Befanntmahung.

I. Bei Nr. 101 unseres Gesellschaftsregisters, wo-

selbst die Firma „J- V. Jessen & Co.“ zu Nor-

burg und als deren Inhaber:

1) der Kaufmann Jes fen zu Norburg,

2} der Müller Hans Hansen Möller daselbst

eingetragen stehen, ift beute vermerkt worden: „Die Gesellshaft ift aufgelöst. Das Geschäft wird von Jes Waldemar Jesen unter der Firma „J- W. Jessen“ fortgeführt, vergleiche Nr. 1154 des Firmenregisters.“

11. In unser Firmenregister ift unter Nr. 1154

die Firma: „J- W. Jessen“ zu Norburg und als

deren Inhaber der Kaufmann Jes Waldemar Jes-

sen daselbst heute eingetragen.

Fleusburg, den 25. Oktober 1876.

A -

Valdemar Alexander Jes

Heife.

tober 1876 aus dem Vorstande ausgeschieden.

ta l

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

ist unter Nr. Bunert zu Quickendorf ein Frankenstein, den 17. Königliches Kreisgericht.

Frankfurt a. O. Handelsregister des Königlichen Kreisgerichts zu Frankfurt a. O. In unser Firmenregister ift bet Nr. 585, woselbst die verwittwete Frau Kaufmann Ritter, geb. Kubisch, als Inhaberin der Firma „W. Ritter“ zu Fürs walde eingetragen teht, 20. Oktober 1876 am 21. vermerkt worden: Die Firma ift auf den Suhr zu Fürstenwalde übergegangen. gleiche Ir. 859 des Firmenregisters.) Gleichzeitig ist der Kaufmann Wilhelm Suhr z31 Fürstenwalde als Inhaber der Firma „W

n. L daselbst unter Nr. §59 Firmenregisters getragen.

:ufolae Verfü U IUU C Ut

Oktober 1876

S Af LcVD

Gleiwitz. Bekanntmachung. Der Bohringenieur Paul Sfrzipietz dorf v. Welczek führt für feine Handel8einrichtung (Kohlen- und Koakshandlung) die Firma P. Skrzipieß. Eingetragen in das hiesige Firmenregister unter Nr. 512 zufolge Ver- fügung von heut. Gleiwiß, den 23. Königliches Kreisgericht.

rzipieß zu Peters- daselbst begründete

Oktober 1876. I. Abtheilun Görlitz. Das Handelsgeschäft, wel Wittwe Aue, Auguste, geb. Mever, hierselbf er in unserem Firmenregister Nr. 436 ei enen Firma : C. J. Aue & Comp. | zu Görliß betrieben hat, ift durch Vertrag auf den Kaufmann Carl Reinhold Arthur Aue zu Görlitz übergegangen, welcher dasselbe unter der bisberigen, nunmehr nah Nr. 558 des Firmenregisters heut übertragenen Firma fortseßt. Die für diefe Firma dem Kaufmann Carl August Moriß Caspari ertheilte, in unserem Prokuren- register Nr. 82 eingetragene Prokura in erloschen. Görliß, den 20. Oftober 1876. Königliches Kreisgericht. L Ablbaluta, (6 Cto. 232/10)

reg ift unter Scbwerdtner von

Salbke - 23. Oktober 1876

Gr.-Salze. ÎTn unfer Firmenregister

Nr. 206 der Kaufmann Otto

Salbke als Inhaber der Firma:

tto Schwerdtner zu

zufolge Verfügung vom 21. am eingetragen.

Gr.-Salze, den 23. Oktober 1876. Königliche Kreisgerichts-Deputation.

Grottkau, Bekanntmachung. Die in unserem Firmenregister sub Nr. 15 ein- getragene Firma: . „Franzisca Bernert“ ist erloshen und zufolge Verfügung vom ber 1876 gelös{t worden. Grottkau, den 23. Oktober 1876. Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung. Hamburg. Eintragungen in das Handelsregister. 1876. Oktober 21. Heinrih Wagener. Diese Firma hat an Martin Henry Wagener Prokura ertheilt. Hamburg-Blanckeneser Bugsir- und Passagier- Dampfschiffahrts - Actien - Gesellschaft von 1872. An Stelle der aus dem Vorstande der Gesellschaft ausgeschiedenen Franz Albert Eduard August Heinrich Ludwig Georg Wilhelm Schwalbe und Wilken Stehr sind Jürgen Breckwoldt und Carl Conrad Emil Burmester zu Mitgliedern der den Vorstand der Gesellschaft bildenden Direktion und zwar Breckwoldt an Stelle des genannten Schwalbe zum Vorsitzenden derselben erwählt worden. Hamburg - Magdeburger Feucerversicherungs8- Gesellshaft. Johannes Hüpeden ist als Direk- torial-Bevollmächtigter zum Mitglied

92 E 23. Otto

des den Vorstand der Gesellschaft bildenden Direktoriums erwählt worden.

Anderssen & Krause. Diese Firma hat die an Ernst Heinrich Carl Feind und Conrad August Achilles ertheilte gemeinschaftliche Prokura aufge-

hoben.

Oktober 23. A. Magnus. Inhaber: Adolf Magnus. : Siegmund del Banco. Inhaber: Siegmund del Banco. B. Dettelbach. Das unter dieser Firma bisher von Jette, geb. von der Pforten, des Baruch, rich tiger Bernhard Dettelbach Wittwe geführte Ge- schäft ist von Siegmund Dettelbach übernommen worden und wird von demselben unter unverän- derter Firma fortgeseßt.

Oktober 24. i W. J. F. Schmidt. Inhaber: William Johann Franz Schmidt. Schlaepfer, Schlatter & Kürsteiner. Diese Firma hat die an Wilhelm Adolph Behrens er- theilte Prokura aufgehoben und an Friedrich Wil- helm Wachs Prokura ertheilt.

Frankenstein. In unferem Firmenregister

J. G. Wehner. Inhaber: Iohann Gustav Wehner.