1900 / 155 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Dose 2x. umfassenden Deckelflantsch und

dengeleatem Dichtungs8matertal. Maconochie ers, London; Vertr. : F. Haßlacher, Frank- M. 23. 5. 99. M. 8504.

Us 2 136 268. Gefäßuntersak aus Holzpappe it cingeprägten h Max Schmidt, Stein-

__‘pleis. 26.5. 1900. Sch. 11 096.

la. 136129. Orahtbügel-Vershluß für “Malgen mit am Verschlußbügel angebrachter

orrichtung zum Festhalten eines Sichèrungs- bandes. Gust. Brauumüller, Schwenningen,

Württ. 5, 6. 1900. B. 14 933.

64a. 136 130. Holzhülse mit Schraubendeckel und Gummi- oder anderer Dichtung zum luft dihtèn Abscchließen derselben. F. G. Bornkesfsel, Mellenbah. 5. 6. 1900. B. 14 937. 64a. 136 296. Gefäße aus Glas oder feramishem Material, an welche der separate enkel einerseits tn dem Gefäßkörper eingekittet ist, anderersetts mit etaem am Gefäße vor- esehenen Ansaß durch eine Hülse in Verbindung eht. Morawetz Söhne, Prag; Vertr. : F. W. Klaus, Berltn, Kochstr. 4, 8. 6. 1900. M. 10020. 64b., 136 131. Saft-Einfüllapparat mit Meß- kammer veränderbarer Größe und darin angeord- netéin, selbstthätigem Wechselventil. Kohlen- säurc-Judustrie Dr. Naydt A..G., Stutt- gart. 5. 6. 1900. K. 12 408, 64b, 136 1883. Täschenkorkzieher, dessen Griff in dem s{chraubenartigen Theile untergebracht ift. Jof. Döhuer, Sternengafse 31, u. Jean Berres, Thieboldsaafse, Köln. 1. 6. 1900. D: 5214. 64b. 136295. Handlicher Reinigung von Bierleitungs- und ähnlichen Röhren, Bierdruckayparaten u. dgl., versehen mit Miiteln zur Shnell-Dampfbildung und zur ge- regelten Gntnahme von Dampf und heißem Wasser. Heinri Studtmund, Detmold. 7. 6. 1900. St. 4143.

64c;. 136 1SS, Untersaß für Gläser mit oberem nah innen gebogenen Rande und ringförmiger E Carl Hofmann, Breslau, Kloster- traße 66. 7. 6. 1900. H. 14 106.

‘65. 136 134. Rettungsapparat für Shiff- brüchige, bestehend aus einem mit Signal oder Segelnmast versehenen Hohblkörper mit über der Wasserlinie liegender Galerie und von hier ab- wärts hängendem Schüßkorb. Carl RNese jr., Bremen, Hansastr. 1c. 16. 9. 99. R. 7273.

65. 136 140, Vorrichtung zum Löfen und automatischen Schließen von offenen, an der Wand angehaîkten Schiffschott-Thüren durch ein Solenoid und Scharniere mit s{hraubenförmigern Schnitt von einem entfernten Orte. Ernft Spetmaun, Paris; Vertr.: Heuary Schwaan, Hamburg-Barmbeck. 19. 3. 1900. S. 6129.

65a, 136 080, Rettungsring für Hochseeschiffe mit wasserdiht abshließbaren Gefäßen für Lebensmittel u. dgl. Franz Falk, Straßburg i. E., Spitalfeldweg 2. 2,6. 1900. F. 6763.

65g. 136 128. Hebekästen für gesunkene, Schiffe u. dgl., deren lösbar mit einander yver- bundene Theile dur eine Umschnürung zu- sammengehalten werden und die Herstellung cines Flosses ermöglihen, W. A. Mitchell, Plymouth; Bertr.: Nudolf Fließ, Breelau. 2, 6, 1900. M, 9996. :

67a. 136 127. Keilnuthenf:äser mit beim Nachschleifen gleich bleibendein Durchmesser. E H CIEDt- Bissingen a. Enz. 1. 6. 1900.

(9099,

68. 136043. Hydraulisher Thürschließer, dessen shräge Uchsenflähe das senkcehte Steigen und Fallen des Kolbens bewirkt. Sächsische Thürschließerfabrik Pfißner & Müller, Leipzig-Volkmarédorf. 7. 5. 1900. S. 6224.

68, 136 148. Fensterfeststeller, bestehénd aus zwei Metallstäben, welche s{acnierarttg durch Federn, die cinen Ansäy des einen Stabes in eine Vertiefung des anderen Stabes drücken, ver- bunden und am unteren Flügel- bzw. Blind- rahmenftück drehbar befestigt find. A. Schämann, Münster i, W. 7. 5, 1900. S. 11 006.

68. 136153. Stziebethürrolle mit cingeseßter ausgesparter Buchse. Gust. Tüeking, Eescy- Hagen i. W. 19. 5. 1900. T. 3535.

68. 138262. Nietenlose Befestigung von Knöpfén und Stifien in Fischbändern, bestehend aus in Nuthen der Hülse eirgerollten konischen Bunden der Einsaßkörper. Adolf Socoeding, Voerde i. W., Béz. Arnsberg, 23. 5, 1900. S. 6279. i

69, 136 093, Küchen- o. dgl. Messer. dessen Holzheft mit Metall über:ogen ist. W. Moritz Kunde, Dresden-A. 27. 4. 1900, K. 12 234.

70, 135442. Born vercjüngte, die Spiße des Bleistiftes shüßende Bleististhülse für Notiz- büche:. Emil Hef, Düsseldorf, Kaiser-Wilhi: lm- straße. 17. 5. 1900. H. 14/013.

70. 135 549. Sqreibzeug mit Doppelvers{chluß und mit als Notiztafel verwendbarem Deckel. Me DAus, Nimptsch i. Schl. 23. 4. 1900.

71, 136 095. Drucknopfyers{luß-Spangen- bezüglih ODhrenshuh, mit dehnbarer Stegspange ausgestatiet. Vèax Meyer, Leipzig, Elisen- ftraße 46. 2. 5. 1900 —- M. 9872,

1. 136244. Stiefel, dessen Oberleder, Seitentheile und Schaft aus einem Stück Leder bestehen. Wilhelm Mattka, Berlin, Angec- münderstr. 6. 8. 3 1900. M. 9624.

lc. 136276. Mit Sg4mirgel- 2c. Leinen auswechselhar belegt-r unterpolsterter Schleif- konus für . die Absaßfconiflähe bei Schuhwerk. Deutsch - Amerikauische Maschinen - Gesell- “M Frankfurt a. M. 1. 6. 1900.

TIlc, 136277, Shuhmacerstuhl mit zwischen einem von den Füßen getragenen Junenring und einem äußern Zugring eingespanntem, elastishem Si, Mart. Derstoff, Wirkel, Rheingau. 1. 6. 1900. D. 5201.

42, 136 044, RKnallpistole für Radfahrer, be- stehend aus einem mit Schlagbolzen vérsehenen hoblen Schaft uünd an der Veündung deéselben drehbaren Patronent äger. Gottlies Kißliug, Ebingen, Württ. 10. 5 1900. K. 12 297.

42. 136 215. Aeußerlih si{tbarer Verschluß an Gewehrlaufwanbungen durch an das Ver- s{lußgehäuse si anlegende Nasen. Nimrod- Gewehr: Fabrik Thieme & Shlegelmilch, Suhl i. Tö. 18, 5. 1900, N. 2804.

Npparat zur |.

druck stehenden, durch R el zu bethätigenden Schieber, mît dem eine e nel Aa ob sie zu Hause” set ‘oder nicht. A B.

Allerup, Odense; Vertr.: Hugo Pataky u. Wilhelm Pataky, Berlin, Luisenstr. 2b. 5, 5, 1900. E. 3866. *

Klafse.

74. 126 241. Feuermelder nach Patent 89 623, mit Stcomschlußstücken, wle Endpunkte von mit beliebig vielen Abzweigungen versehenen, an die einzelnen Melder angeschlossenen Leitungen bilden und mit Erde in Verbinduna gebracht werden können. Aktiengesellschaft Mix & Genest Telephon- ‘und Telearapheu- Werke, Berlin. 8. 12. 99. A. 3793.

7G6c. 136290, Ueber die volle Breite der Zwirnmaschine reihende, am Gestell angeordnete Schupschienen. Zwirnerei Saxonia A.-G., Chemriy. 2. 6. 1900 3. 1905.

7G6c. 136 291. Fodenführer an Zwirnmaschinen, darin bestehend, däß für jede Spuleireihe “tin Stab angeordnet ist, welher dié Fäden getrennt von einander führt und so cinem Bergeinigen der von verschiedenen Spulen kommenden Fäden vorbeugt. Zwirnerei Saxonia A.-G., Chemniß. 2. 6. 1900. Z. 1906.

7, 135 785, Spielbrett nebst farbigen elaftis&en Spielringèn mit einer ebenen Seite für das Scha-, Dame- und Puffspiel, jowie Billard- und Kegelsptele, und einer Seite mit erhöhtem Mittelfclde für das Mükble- und Crockinole-Spiel. Dr. P. ‘Fribsche, ‘Leipzig, Gottschedstr. 6. 30. 3. 1900. F. 6577.

7. 136085. Als Spielzeug dienendes Graphophon, dessen Aufnahmeorgan von Hand aus dur etnen gelenkigen Griff in Drehung verseßt wird. Columbia #*honograph Company m. b. S., Berlin. 16. 2. 1900. 4A. 3917. j

77, 136 106, Spiel, bestehend aus zwei mittels federnden Ringen an die Finger zu \tecken- den Figuren, die man abwechselnd verschwinden läßt. Hedwig Flechsenberger, Erfurt, Molike- straße 28. 21, 5. 1900. F. 6743.

77, 136 114. Automatishe WBilderwechselvor-

richtung für Laternamagicas u. dgl., dur ge-

eigneles Auf- b¿w, Nbwickeln von Diaphanien- streifen auf zwei in einem Rahmen vereinigten

Rollen. Georg Schmidt, Nürnberg, Waurzel-

bauerstr. 11. 28. 5. 1900. S. 11 108,

77, 136 242. Borrichtung zur vertikalen Ver-

stellung ‘von Billardplatten durch zwei rechts und

links herum brehbare Schnecken nebst Schnecken-

rädern. J. A. Oertel, Chemviy, Brückenstr. 54.

23. 2. 1900. O. 1730.

27, 136 249. Pappröÿvre mit Metallpfännchen-

stimme und federadem Dorn ¿zur Veränderung

der Stimmenrigtze zur Erzeugung tiefer und hoher

Laute. Richard Hölbe, Oberiizd. 9, 5. 1900.

H. 13 964.

47f, 136 126. Sqerzgigerlsteck mit in dem-

selben uvrtergebrahtem Horn mit Stimme.

Robert Altmauu, Leipzig-Neustadt, Eisenbahn-

straße 13. 1, 6. 1900. A. 4110.

79, 136 008, Zigarre mit Nikotin-Auffang-

Vorrichtung, bestehend aus einer Hülse mit Waite-

füllung. A. J. Kopton, Neu-Heiduk, O.-S.

22. 5. 1900. K. 12350.

79, 136 050. Zigarrenforwpresse mit fkeil-

förmigen Druckleisten. Cark Kümmel, Wieseck

b. Gießen. 17. 5. 1900. K. 12 335.

79, 136 169, Geeignet zuzesnittene, zu einem

Heftchen vereinigte, einseitig mit Klebstoff ver-

jebene Tabackblätter. Hermann Hoppe, Hirsch-

berg i. Schl. 26. 5. 1900. H. 14 055.

79, 136224. Zigarren-Umpack- Apparat, aus

¿wei verf{hieb- und feststellbar in eirtänder ge-

lagerten Platten bestehend, an welchen je zwet

ausziehbaze, mit federnden DruckplättWen ver- sehene Arme festgehalten sind. Max Strauß,

Heilbronn a. N. ‘26. 5. 1900. —'St. 4127.

80, 136 O0O0L. Farbepulverbehälter für Kunst-

stein-Pressen und -S@hlagtishe mit über dem

Siebbocen beweglich gehaltener Streichleiste.

Leipziger Cementinduftrie Dr. Gaspary &

Bröcker, MVéarkran\tädt. 1.5. 1900. L. 7400.

S1. 135 487, - Korton mit darin angeordnetem

Kern, als Schußverpackuig für Phonographen-

walzen. Max Liebmann, Breslau, Taucnztièën-

plaß 5. 283. 4, 1900. L. 7382

81, 136 020, Margarinebehälter in Gestalt

eines nach der Oeffnung sih verengenden Kübels.

Salb «& Wohl, Nürnberg. 29. 5, 1900.

S. 6295. :

S1. 136 021. Kistenvershluß mit zwei an den

Seitenwänden der Kifte drehbar befestigten, mit

ihren gelohtien Enden über eine geméinscastlihe,

im Kistendeckel sißende Krampe gelegten Winkein.

Paul Brandstätter, Zwishenahn. 29. 5. 1900,

P. 14902.

S1. 136028. Mit

Berpackang für Schokoladen 2c.

mann, Altona, Königstr. 120.

G. 7347.

SL., 136 024, Kartonvers&luß, bestehend aus

drehbaren Drähten wit Haken an den Enden

und einem Winkelarm. Max Böttger, Breslau,

Tauéntienstr. 30. 30. 5. 1900. B. 14 909.

S1. 1360298, YAustragelästen aus Holz, bei

denen der Boden bzw. Dedcktel mittels gezahnter

Klammcrstceifen mit einèm Fiantel verbunden

ist, bei dem die Längs- und Quêr-Wände. durch

Biegung des Holzes in sich verbuacen bleiben.

Moriß Heinemann, Bielefeld, Obera1horwall 2.

14. 5. 1900. H. 13 990.

8L. 136 099, Apparat zum Feuhthalten von

Zigarren mit Ventiiationerosetten, Filzplatte und

mit Füßen versehener perforizter Platte. Ernst

Samuel, Clberfeld, Schwazern str. 28. 14.5, 1900.

S. 6251.

SL, AS61409, Aufbewahrungsbehälter mit

luftdicht abs{ließbarem Deckel. Richard Voigdt,

Dt.-Wilmerödorf. 29. 5. 1900. V. 2308.

8%. 136 156, Weckeruhr mit innen an die

Gled-: ansdlagendem Hammer, der durch ein

miitels Kuarbelsheibe berbätigtes Kurbelgiied bes-

wet wird. "Ph. Haas & Söhue, S1. Georgen,

Säwarzw. 19 5,-1900 H. 14015.

83. 1364157, Weckeruhr mit etaer oder

mehrexen durch cin Schneckengetriebe b. thätigten,

an die Glode anshlageuden umlaufenden Schwing- kugeln odex Kiöppeln, Ph, Haas & Söhne,

St. Georgen, Schwarzw. 19.5, 1900.

H. 14 016.

Aufreißfaden vecsehene C. H. L. Gart- 30. 5, 1900,

Buffer zur

im Kasten

Dresden-A. 86,

franse

86G, in vetschieden

Messer A. 4091.

SSa.

Sommer, S. 6308,

Klafse

Berlin.

34, 97 929.

schaft, Ham hz

34. Nahmen.

tachsir. 44,

47, S2 231. A7. 47. 47. 47,

Hamburg. 68. 99 S809,

70.

Klasse.

14. 6. 1900. 4, T7951,

busê, 5, V3 516.

Staßfurt.

Ubner, Köin 13, 6. 1900. S. 79 146. ba, 16.6. 1900.

L. 4562. 14. N, 77561.

G. 4172. 12. 82 095.

A R 13.

97. B. 86

74, 136 146. Apparat aus einem unter Feder-

83, 126 165, Gewichtskoben sür Uhren mit

i LITVIOIED A

2915;

dén * Lúftzuleitungsrohr.

136 110. Webeblatt mit e Abstand der Eitnzelblätter und Stahleinlagen in W. H. JandockÆ, Sprem-

bera, Lausiß ‘28. 5. 1900. J. 3042. 86. 1836 201,

\puligen Bandwebstuhl “in fester Webart her-

gestelltes Band mit seitliÞ angeordnetec Besen- Kleidershußborte), an welhem der Schuß des Ansaßbändchens durch einen Einzug-Kettfaden gebildet wird, welcher \ich mit den Fäden“ der Besénfränfe " hakenärtig vér- \{lingt. Ewald Schmidt, Barmen, Nübenstr. 42. 2, 4. 1900. S. 10871. 136 207. ‘Auf en

den Blattschienen.

(Veloursborte ,

angéwéèbter Passe. Zwickau i. S. S7. 136 217.

Fr. Anschüß, Mehlis i. Th.

liezenden Schneiden.

136 281.

89, 136 094.

Poths, Hamburg.

34, 113692. 125 471.

34. 135 048, traßen u. f. w. Î SFulius Wiesbader, Frankfurt a. M., Feuer-

1283 9683. 1283 964.

t T: Blutenburaerstr. 102a. 104 709. Flahe Schreibfeder. Louis Littauer, Beilin, Landwehritr. 11, 70. 117 593. Swhraubhülse für Streibstifte. C. W. Müller, Pforzheim. 85. 98973, Héber für Spülkästen. Sani- tas Aktien-Gesellschaft, Hamburg. Verlängerung der Schubfrist.

Die Verlängerung8gebühr von 60 4 ift für die nachstebend aufgeführten Gebrauchsmuster an dem am Schluß angegebenen Tage gezahlt worden.

an einen Vorsprung des Gehäuses Bei renzung D Aufzuges. Friy Schiller, Sikbexberg. 23.5 1900, Sch. 11083.

lasse.

‘85, 136 067. Kloseiwasserkästen mit einem einerseits innerhalb déèr das Ständrohr über- deckdenden Glocke, andererseits äußerhalb lebterer

in entfprehender Höhe

riedr. 28, 5. 1900. Fr

Auf einem ein-

Inhabers.

Eingetragene Inhaber der folgenden Gebrauchs- muster find auamehr die nahbenannten Perfonen.

3. 130378. Kravatte. W. F. Ahreus, Hamburg, Cremon 4. 4. 125 691.

26. 131 070. Glühkörperträger. Deutsche Gasglühlicht Aktiengesellschaft, Berlin.

30. 92157, Desinfektionsbehälter u. f. w. Hans Heimann, Berlin, Neue Wilhelmstr. 13. Gummistreifen zur Einlage in Kloser-Sißbrettern. Sauitas Aktien-Gesell-

UT(,

Polísterstücke mit

MNeibungskuppelung u. 83109, Oelkammer-Lagerschale u. f. w.

98 365. O-lkamimer-Kammlager u. |. w.

Nollenlager mit Leitroäen u. f. w. Noilenlager mit hohlen Walzen. Hans Heimann, Berlin, Neue Wilhelmstr. 13. 47, 109 592. Kabelband für packungen. Ernst Vitzer, Köln, Eifelfir. 26. 63. 132284, Fauber, Chicazo:

Fahrrad-Tretkurbel. BVertr.: Carl

Eiuzulafsender Io. Roseulehner,

3. 79340. Korset u. st w. Spiefthofer & Braun, Heubach, Württ. 2. 7. 97. S. 3560,

Lamp?englocke ohne Schleifränder, W. Beutlina « Co., Grube Clara b. Kott- 22. 6. 97. B. 8574.

Gefteinbohrmafschine

Reinhardt Linduer, Halle a. S. u, Fr. Ulrich, 271 12.97, L 4871. S8. 78 384. Ier u. \. w. Christian 17, G07

a. Rh. Kluppe u. \. w. C.

GCbemniti; ‘30; 6, 97.

9, 82379, Fassung für in Bürsterkörver zu befestizende Haarbüsczel u. s. w. Dr, G.Lang- bein «& Co., Leivzia-Sellerhausen. 6, 9. 97.

Hefter C. F. Gloditz. Salmünster. Soden

6. 1900. Doppelfeitiger

14 6. 1900.

Behälter mit Einsaß u. st. w. A, G. Hoffmanu. Berlin. Johbaaniterstc. 2. H. 8056. S184. Speisewasser-Vorwärmer u. f. w. Deutsche Babcock & Wilcox-Dampfkessel- Werke, Aktien-Gesellschaft, Berlin.

18, 6. 1900,

1% 18/6/1900.

19, 78 536, Schwellenschraube als Markier- zeichen für Eisénbahngeleise u. f, w, Dickertmaun, Bérlin, Schaperstr. 34. 21. 6. 97.

14. 6, 1900.

W. 9942. iwa nur 17 mm

glischen Gardinenflühken er Webkart hergestellte S{ürzen mit Landmann «& Hellwig, 4. 5. 1900, L. 7403. Blechdosenöffner mit neben dem angeordnetem Führunaswinkel 19. 5, 1900.

S7. 136 257. Kneifzange mit messerartig auf beiden Seiten zugeschärften, in der Gelenkebene Remscheider Zangen- werk Richard Halscheid u. Otto Viebahn, Remscheid.“ 21. 5, 1900, R. 8120. Borrichtung zur Regulierung des Wasserzuflusses bei Wasserrädern, bestehend aus einem von der Transmission angetriebenen Pendelregulator und einem mit diesem dur Hebelgestänge verbundenen Borschüßen. Wilhelm Fürth i. B., Holzîtr. 2: Sommer, Stiegelmühle b. Spalt. Zentrifugen-Einlage zur Fa- brikation von Zudker-Platten und Stäben, deren Wände an der oberen und unteren Kante und in der Mitte auf einer oder auf beiden Seiten mit mehreren Distanzleisten versehen sind. Hübner, Taus; Vértr.: W. J. E. Koch u. I. 1:5. 1900 H. 13 920.

Aenderungen in der Person des

, Aufhängevorrichtung für Lampen, Deutsche Gasglühlicht Aktieugesellschaft,

Sprungfedermatraßze

Vershluß für zweitheilige Mas-

Stopfbüchsen-

Fenstervers{luß

13, 6. 1900.

anstoßendem

münden- Weanrgelin, 42

oder mehr-

Hugo

}, i, -Jeân L. 6. 1900.

Emanuel

geiheilten

0

W. H. O, ‘Lange,

München,

u f 9, 6/1900: A, 2171;

H. Weis- H. 8038,

u L 16:6, 97,

30. 6,

Gustav

Klafse.

20. 81 364. Klinkensperrvorrihtung für Mul- denkipper u. \ tw. Aplerbecker Hütte, Brügmann, Weyland «& Co., Aplerbeck. 0, T, 977 M. 2200411. 6.-1900.

örting & Mathiefen. Leubsheüeipia, 26. 6.

rtin esen, Leußsck{)-Le j 04 97. K. 6962, 12. 6. 1500 t

21, 79 220. Bei elektrisen Bogenlampen die Avnorbnung einer Spindel u. \. w. Körting « Mathiesen, Leuß\{ch-Léipzig, 19. 7. 97. 706]. 12,6, 1900;

28. 85956, Zwischenrelais u. |. w. All- geuméine Elektricitäts - Gesellschaft, Berlin. 28.8. 97. 4A. 2294. 14. 6. 1900.

23. 79-373. Oelreinigér u. fw. Joseph Patrick, Frankfurt a. M., Höchsterstr. 51. 23, 7, 97. P. 3094. 18. 6. 1900.

25. 417 593, Vorrichtung für Häkelmaschinen zur Herstellung .von Zierfadenposamenten u. \. w. Ioféf Plomer, Weipert; Vertr : Max Weise, Chemniy. 18. 6. 97. P. 3032. 11. 6. 1900.

30. 77 S822, Aus Gummikomposition bestehen- der Arzneimitteltiräger u. f. w. Friedrih Stroebe, Karlsruhe, Kaiserstr. 201, 9, 6. 97. St. 2304, 8, 6. 1900,

30. 78 318. Dampfsterilisationsgefäß u. #. w. F. « M. Lautenschläger, Berlin. 16. 6. 97. L. 4342. 15.6. 1900.

30. 78497, Lagerstähl u. }|. w. Sörensen, Berlin, Schönhauser G97) S, 3571. 18: 6,1900.

30. #79431, Borrihiung zum Zerstäuben leihtflühticer Körper u. #. w. . Mer, Darmstadt. 6. 7. 97. M. 5615. 14. 6. 1900.

34. 77519, Bei Einrahmungen von Jubel- kränzen die Anordnung von Segenssprüchen u. \. w. D. H. Ochs, Köln, Thieboldszgafse 41 b. 15. 6. 97. O. 1021. 15, 6. 1900.

34. 79 018, Tranqhiergabelfeder u. \. w. Gustav Pohlig, Hossenhaus b. Solingen. 22,6. 97. P. 3045. 14. 6. 1900.

34. 79 518, Rahmen für Brautkränze u. f, w.

D. H. Ochs, Köln, Sterngasse 69. 23, 7. 97. O. 1036. 15. 6. 1900.

34. 81 933. Swhau- und Konfervierungsbebälter v. f. w. Julius Buchholz, Hannover Oster- straße 13/15. 14. 6. 97. B. 8539. 11.6. 1900.

37. 79 111. Metallene u. . w. Verbindungs- [eiste für Fußböden, Dedckten u. dgl. Façon- eisen „Universal“ Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, Berlin. 15. 7. 97. L. 4415. 14/6. 1900

42. 78 040, Vaschließbare Schau - Oeffnung u. f w. Franz Trinks, Braunschweig, Kastanienallee 71. 17. 6. 97. T. 2069.

16, 6: 1900.

A2. 78264, Nebeneinander liegende Druck- farbenträger u. w. Franz Trinks, Brauns \chwetq, Kastanienallee 71. 16. 6. 97. T. 2068, 16. 6. 1900

45, 77465, Käsezertheiler u. #. w. Schach, Kreimersheim, Rheinhessen. Sch. 6205. 14. 6. 1900,

45, 77 466. ODoppelgefäße für Käsebereitung u. \. w. Philipp Schach, Freimersheim, Rhein- hessen. 14, 6. 97. S. 6206. 14. 6. 1900.

45. T7 576. Krauthacke u. \. w. Herm. Müller, Wernigerode. 16. 6. 97. M. 5548. 16. 6. 1900.

47. 77 839. RNückschlaaventil bei Fettshmier- bühsen. F. H. E. Lehmaun, Eilenburg. 23. 6. 97. L. 4354. 12. 6. 1900.

49. 77 464. Löthofen v. . w. Georg Stadler, Bamber, Vord. Graben 2. 14. 6. 97. Si Ball 19:0, L900;

53. 77913. Prismatishe Schacßtel u. f. w. Kasseler Hafer-Kakao- Fabrik Hausen & Co., Actien-Gesellschaft, Cassel. 24. 6. 97. KF.-6937; 15. 6. 1900.

53. SU 131. Blechdosen- Verschluß v. #. w. Carl Weihe, Berlin, Blücherstr. 26. 29. 7. 97. —— M, 07091. 13,0 1900;

55. 78S 160, Holländer v. |. w. A, Schmidt, Berlin, Friedrichstr. 138. 29. 6. 97. S). 6262. 15. 6. 1900;

G1. 78 466, Leiterbaken uv. | w. Beyer «& Noth, Hamburg. 3. 7. 97. B. 8631. 12, 6. 1900.

63. 79077. Haltesteg für Fahrradscbilder

u. st. w. A. M. Knorr, Vresden, Marschall-

ftraße 33. 25. 6.-97: K. 6949. 12. 6.1900.

63. 94575, Fabrrad u. st\. w. Paul Saran,

Stettin. König Albertstc. 8. 26. 6, 97.

N, 1544. 12.6. 1900.

64. 79616, Sqiefkegelförmiaer Trichter mit

Gummistopfen u. |. wœ. S. Kiefer, Wormt,

Kämmereistraße 60. 17. 6, 97. 6896.

13. 6, ‘L900.

64. 80509. Abnehmbarer Ausauß u. \. w.

L: Lanzgrehr, Lebe i. Hann. 25. 6. 97.

S 4365/18. 6/1900.

70. 78675, Sctiebegestell für S@ul-Wand-

tafeln u. 1. w. Johann Fröhlicz, München,

Herrnstr. 7a. 28, 6. 97. 8. 3646. 11. 6. 1900.

71. 78 394, Wasserdichter Jagdstiefel u #. w.

R. Dorudorf, Breslau-Pdpelwiß. 23, 6. 97.

§9. 2924. 13. 6. 1900.

71, 79100, Werkzeug für Schuhmacherei-

zweck? u. \. w. Keats Maschinen-Gesellschaft,

Frankfurt a, M: 14, 7,97. =— K. 7021.

19, 6. 1900 77, 80125. Redstanae u. st. w. S Greif «& Sohn, München. 25, 6. 97. G. 4202. 6. 6, 1900.

80. §0 230. Wagen mit Trockenhorden u. f. w. F, M. Weig, Dortmund, Molikestr. 5. 24, 6. 97. W. 5615. 11. 6. 1900,

SL. 78374. Hülse jür Flaschen u. f. w. F. Pyhrr, Freiburg- i. B., Engeléestr. 5. 8. 6.97. P 3014. 8, 6. 1900.

Ferdinand Allee 150.

Philipy 40.07

M

85, 77 718, Kloseisivhon u. |. w. W. Stölzle,

München, Trozerstr. 3a. 21. 6. 97, St. 2319. 15,6: 1900; i

85. 78995. Hahn u. f. w. Emile Mert, Basel; Vertr. : A. Müble u. W. Zioleckt, Berlin, Friebuichste. 78, 16. 7. 97, M. 95659, 156. 1900

85, 79424. Drukininderer u. st. w, Gebr. Schermu!y, Krefeld. 26, 6. 97. Sw. 6249. 20. 6 1900. / 87, 93801. Griffe für Gebrausgegenstände aüer Ait u. st w. Carl & Nobert Linder, Weyzr, Rheinl. 2, 7, 97. L. 4380. 14, 6, 1900,

S

Löschungen.

Klasse. Jufolge Verzichts. 23. 132 886, Kombinierte Mulden- und Kasten- Stanze u. \. w. 37. 130 997, Freitragende Decke u. \. w. 54. 132035. Transparentes Schild u. |. w. 85. 131 066, S{hwimmkugelhahn u. f. w. Berlin, 2. Juli 1900. Kaiserliches Patentanuit.

von Huber. [30043]

Polytehnishes Centralblatt. Organ der R E: Gesellshaft zu Berlin. (Verlag von

ax Pasch, Berlin SW., Ritterstraße 50.) Nr. 19. Gn alt: Arsen kein Element! Elektrisches Gravierungsverfahren. Der Kämpf gegen den Shnörkel. Celegraphie ohne Dráht nah System Béla Schäfer. Ueber das Torpedowesen. Die Prüfung der natürlihen Baugesteine. Der Betrieb der Eisenbahnen mit Zügen von großer Schnelligkeit. Technishes Alerlei, Neue Patente. Vermischte Notizen, Technische Schulen. —. Büchershau. Submissionen.

Die Edelmetall-Industrie. Internationales Organ der Juwelen-, Gold- und Silberbranche \o- wie verwandter Gewerbe. (Wien-Berlin- Budapest.) Nr. 12. Inhalt : Titelbild. Hof-Juwelter Herr Josef Mayer son. f. Der kleingewerbliche Kredit. SInternationaler Kongreß zur Einführung gleicher Panzierungsgrade. Das russische Probiergeseßbuch. Notizen. Neue Firmen. Geschäfts- und Personalnachrihten. Stand der Konkurse und JInsolvenzen. Konkurse. Konkursaufhebungen. Marktberiht. Inserate. Uhreninduftrie und Feinmechanik: Große Ausstellung von Uhren 2c. in den Räumen des Krystall-Palastes zu Leipzig. Notiz. Fachshulen. Patentliste. Technischer Theil. Elektrogravüre. N

otiz.

Fndustrielles Echo. Technisches Export- Fach- blatt für europäisches und übersecishes Ausland \o- wie „Deutsches Offertenblatt“ für Ingenieure, Tech- niker, Maschinenfabriken, Berg- und Hüttenwesen, Hoch- und Tiefbau, Chemische Technologie, Arma- turen, Kessel, Kraftmaschinen, Elektcotechnik, Be- leuchtungswesen, Färberei, Holzbearl eitung, Arbeiter- hvgiene, Graphische Künste, Reramik, Textil-Industrie, Schiffbau, Werkzeugmaschinen und verwandte Branchen. (Dzm „Echo“, Wochenschrift für Politik, Literatur, Kunft und Wissenschaft beigefügt.) Nr. 25. Snhalt: Bahnverkehr der Hauptländer der Erde Die Erdnußöl-Indufstrie in den Verein. Staaten von Nord-Amerika. Technishe Rundsckbau. Bodenkultur. Briefwechsel. Erscheinungen der Woche. Markt-Notizen.

Der elektrotehnische Rathgeber. Falh- blatt für elektrotehnische Gewerbetreibende, Schloffer, Mechaniker, Monteure, Werkmeister, Techniker, In- \tallateure 2c. (Herausaeber und Verleger: Gustay Hoffmann, Berlin N. 37. Schönhauser Allee 163 a.) Nr. 6. Inhalt: Die Fortschritte der Elektrizitäts- lehre in theoretisher und praktischer Bedeutung. Die Entwickelung des Reichs-Telegraphenwesens unter der Aegide „Stevyhan“. Die Telegraphie ohne Draht. Illustrierte Patentshau: Selbfitbätige Saltvorrihtung für Nebenschlußelektromotoren; Verfabren zum Anlassen von Induktionêmotoren; Fernsprechs{haltung mit gemeinsamer auf dem Amte befindlißher Mikrophonbatterie; Masseträger für Samumlerelektroden. Elektrishes Allerlei. Ge- {chäftliches. Sprehsaal. Briefkasten. Patente. Gebrauchsmuster.

Die Pariser Weltausstellung in Wort und Bild (25 Hefte à 40 4), herausgegeben von Arthur Kirdboff\ in Berlin. Heft 4. Inhalt: Welt- ausfstellungtn in Vergangenheit und Gegenwart von Dr. I, Fastrow. Die französishe Architektur der Weltausstellung von Franz Jasfs. Buchbinderei- maschinen auf der Ausîtellung. Künstlerishe Buch- einbände und Lederpressungen. Die Schweiz auf der Pariser Weltausstellung von Dr. F. Geering. Moderner Frauenschmudck. Aus der deutschen Spitenausftellung von Felix Kuh, Leipzig. Tran#vaalgold. Die Bakteriologie im Dienste des Lichts. Das Seidl - Zimmer in der Ausstellung. Die Straße von Paris von Th. Heine, Paris. Adam und Eva. Ausftellungs- Zickzak.

Handels-Register.

Alsleben. Befanntmachung. _ [29748]

Jn das Handelsregister Abtheilung A. ift bei der dorthin Nr. 2 übertragenen offenen Handelsgesellschaft Zuckerfabrik Beesedau‘“/ heute Folgendes ein- geiragen worden: ee

Die Gesellschaft ist aufgelöt, Liquidatoren sind: 1) der Amtsrath Hans Dietze zu Neubeesen, 2) der Guts- und Fabrikbesiger Friedrih Ernst zu *Acesédau, 3) der Buchhalter Julius Hoffmann zu Beesedau. Zur Vertretung müssen je 2 derselbea zusammenwirken.

Alslebeu a. S., den 27. Juni 1900.

Königliches Amtsgericht.

Altona. Bekanntmachung. [29747] Dex JInhaber der Firma: „Altouaer Auctions- haus J. Bredenkamp Nach. “, der Kazufmann John Wolf, früher in Altona, Neue Rofenstraße d, jezt unbekannten Aufenthalts, wird hierdurch be: nachrihtigti, daß beabsichtigt wird, die bezeichnete Firma zu lösen. : Zur Geltendmachung cines Widerspruhßs wird ihm eiae Frist von vier Monaten von heute ab bestimmt. Altona, den 28. Junt 1900. Königliches Umtsgericht.

Baden-Baden. Sandel®êregifter, [29749]

In das diesseitige Hurtdelöregister Abth. A. wurde unterm Heutigen eingetragen :

Zu O.-Z 60: Firma Josef Kaifer in Baden- \cheuern. Jahaber; Frijeur Josef Kaiser, wohnhaft in Badenscheuern. i

Zu O.-Z. 61: Firma Eugen Nöfler in Baden. vet Hotelbesiger Eugen Rößler, wohnhaft in

aden.

Baden, 26, Juni 1900.

Gr. Amtsgericht, I. (Unterschrift.)

Abtheilung 3 a.

Baden-Baden. Sandel8regisfter. [29750]

Zu O.-Z. 62 Abth. A. des diesseitigen Handels- registers wurde heute eingetragen :

irma Friedrich Kreiling in Baden. In-

haber: Kaufmann Friedrih Kreiling, wohnhaft in Baden.

Baden, 27. Juni 1900,

Gr. Amtsgericht. L[L. (Unterschrtft.)

Ballenstedt. Bekanntmachung. [29751] Im Handelsregister ist heute die auf Fol. 50 des Handelsregisters eingëtragene Firma Friedrich Körner zu Siptenfelde gelö{cht worden. Ballenstedt, den 28. Juni 1900. Herzogliches Amtsgericht. 1.

Beeskow. Befanntmachung. [29759] In unserem „Firmenregister is die unter Nr. 60 eingetragene Firma E, Froft in Beeskow heute gelösht worden. Beeskow, den 25. Junt 1900, Amtsgericht.

Berlin. Handelsregister [29755] des Königlichen Amtsgerichts L zu Berlin, (Abtheilung A.)

Am 27. Juni 1900 i} eingetragen :

Bei Nr, 19 354 Gesellschaftsregister Berlin I (Firma F. S. Woronin «& Co., Berlin). Die Gesellichaft ist aufgelöst. Liquidatoren sind 1) Ioseph Grodnick - Grodsinsky, Kaufmann, Charlottenburg, 2) Hermann Klibanski, Nehtsanwalt, Berlin. Jeder Liquidator ist ermächtiat, einzeln zu handeln.

Nr. 3565 Firma Richard Nawiß «& Co., Berlin, offene Handelsgesellscha\t und als Gefell- schafter die Kaufleute zu Berlin 1) Richard Rawiy, 2) Frau Helene Rawit, geb. Olschewiß. Dieselbe hat am 1. Mai 1900 begonnen.

Ferner sind je mit dem Siße zu Berlin ein- getragen :

Nr. 3558 Firma Gertrud Dietrich, Inhaberin Fräulcin Gertrud" Dietrich, Kaufmann, Berlin,

Nr, 3560 Firma Guftav Eberhardt, Inhaber Gustav Eberhardt, Schlähhtermeister, Berlin.

Ne. 3572 Firma Max Wurmsee, Inhaber Max Wurwosee, Etsenwaarenhändler, Berlin.

Bei Nr. 3570 Abtheilung A. Firma Sternberg; & Salomon, Berlin. Einzelprokuristen sind: 1) Arthur Nicläs, 2) Max Mayer, beide zu Berlin. Die Kollektivprokura des Arthur Niclas und Arthur Oppenheimer ist erloshen. (Prok.-Reg. Nr. 11654.)

Gelôscht sind:

Firmenregister Nr. 25986 die Firma Steiu « Co. Universal-Bodega & Ungarwein Export-Ge- sellschaft.

Gesellschaftsregister Nr. 11 283 die Handelsgesell- \chaft Birnbaum & Liebert.

Berlin, den 27. Iunt 1900.

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 90. ® Berlin. [29756]

In das Handelsregister des Königlichen Amts- gerihts 1 Abtheilung B. if Folgendes eingetragen worden :

Am 28. Juni 1900.

Nr. 717! Beleuchtungs-Judusftrie-Gesellschaft mit besc{ränkter Haftung.

S1: Berlin.

Gegenftand des Unternehmens ift:

Die Herstellung und der Vertrieb patentierter oder gefeßlih ges{chüßter Artikel dec Beleuchtungsindustrie aller Art, der Handel mit diesen, sowie die Erwerbung und Verwerthung von. hierauf bezüglihen Patenten.

Das Stammkapital beträgt 75000 A.

Geschäftsführer ist:

L Kemper, Etuard, Hauptmann a. D., Charlotten»

Ura.

Prokurist ift : i

Gombert, Nichard, Kaufmann, Berlin.

Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Hastung

Der Gesellschaftsvertrag ist am 13. Juni 1900 festgestellt. A

Die Gesellschaft wird, falls ein Geschäftsführer bestellt ist, auh durch einen Prokuristen, und falls mehrere Geschäftsführer bestellt find, durch zwei der- selben, oder einen derselben in Gemeinschaft mit einem Prokuristen oder durch zwei Prokuristen ver- treten.

Nußerdem wird hinsichilih obiger Gesellschaft be- kannt gemacht:

Die Gesellschafter bringen in die Gesellschaft eine ibnen gehörende Erfindung betreffend Neuerung an Gasselbstzünder, welhe unter Nr. 1183 bei dem Kaiserlthen Patentamt zur Patentierung angemeldet ist, in Anreinung auf ihre Stammeinlagen ein und ¡war zu folgenden festgeseßten Werthen :

der Major Ubbes zu 2000 M,

der Kaufmann Gombert zu 5000 A, der Saint vil Kemper zu 27 000 M, der Ingenieur Rammoser zu 21000 A,

Oeffentliche Bekanntmachungen der Gefellschaft werden dur einmalige Insertion im Deutschen Reichs. Auzeiger unter der Firma der Gesellschaft erlassen.

Ferner ist einzetragen:

Nr. 254: Pyrokarta, Gesellschaft mit be- \{chränkter Haftung. N

Die Vectretuncsbéfugniß des Kaufmanns August Spandow in Berlin is erloschen. E

Der Kaufmann Nathan Cohn zu Berlin ift Ge- {äftsführer geworden.

Nr. 359: Acetylen: Juduftrie Gesellschaft mit beschräukter Haftung in Liquid.

Dîe BVertretungsbefugniß des Liquidators Jacob Schwarz ist exlosheza und ter Bureaugehilfe Julius Bevyex in Schöneberg zum Liquidator bestellt.

Berlin, den 28. Juni 1900. :

Königliches Amtétgericht T. Abtheilung 122.

Bernburg. [29753]

Unter Nr. 19 des hiesizen Handelsregisters Ab- theilurg B. ist heute die Firma „Anhaltische Portland Cement & Kalkwerke Actiengefell- schaft“ mit dem Siß in Nienburg a. S. ecin- getragen worden. Der Gegenstand des Unternehmens ist die Fabrikaticn von Poctland-Zement, Roman- Zement, Kalk und aller hiermit in Verbindung stehenden Artikel. Die Gesfellshaft ist auch be» rechtiat, ihre Thätigkeit auf andere Zweige der Industrie für Baumat-rialien auszudehnen, Zweig- nicederlassungen zu errichten, si bei anderen Gesell- {aften odzr Handlungéfirmen, deren Betrieb zu dem

ihrigen in Beziehungen steht, zu betheiligen und zu ea Zwecke au Gesellsaftantheile aller Art zu

erwerben. Das Grundkapital beträgt 360 000 „#6 und ist in 360 Aktien über je 1000 4 zerlegt. Die Aktien lauten auf d-n Inhaber. Der Geselschafts- vertrag is am 23, Mai 1900 festgestellt, ein Nach- trag datiert vom 22. Juni 1900. Die Dauer der Aktiengesellshaft ift auf eine bestimmte Zeit nicht beschränkt. Alle Erklärungen, welche die Geésell- haft verpflichten und für dieselbe verbindlih fein follen, müssen, falls der Vorftänd aus einer Person besteht, von dieser allein oder von zwei Prokuristen gemeinschaftlih, falls der Vorstand aus mehreren Meitaltedern besteht, entweder von 2 Vorstands- mitgliedern oder von einem Vorstandsmitgliede mit einem Prokuristen zusammen oder von zwei Prokuristen gemeinshaftliÞ abgegeben werden. - Die Zeichnung der Firma geschieht in der Weise, daß der bezw. die Zeichnenden zu der Firma dex Gesellschaft ihre Unterschrift hinzufügen, und zwar die Prokuristen mit einem dieses Verhältniß andeutenden Zusaße. Der Vorstand besteht aus einem oder mehreren vom Aufsichtsrath zu ernennenden Mitgliedern (Direktoren). Die Ernennung der Vorstandsmitglieder und deren Stellvertreter exfolgt zu gerihtlihem oder notariellem Protokoll. Alle von der Gesellshaft ausgehenden Bekanntmachungen erfolgen durch den Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats- Anzeiger. Dié Generalversammlung wird vom Vorstande berufen. Der Aufsichtsrath hat die Be- fugniß, eine außerordentlihe Generalversammlung zu berufen, wenn dieselbe nit innerhalb 10 Tagen nach dem desfallsigen Antrage des Aufsichtsraths durch den Vorstand berufen wordèn ist. Die Ein- berufung muß im Deutschen Neichs- und König- lich Preußischen Staats - Anzeiger mit einer Frist von wenigstens 18 Tagen den Tag der Be- rufung und der Versammlung niht mitgerehnet bekannt gemacht werden. Die Gründer der Gesellschaft sind: 1) der Banquier Hermann Paderstein in Biele-

eld, 2) der Banquier Emil Paderstein in Paderborn, 3) der Fabrikant Gottlieb Buskühl in Halle i. W., 4) der Bankdirektor Ludwig Kauffmann in Han-

nover, 5) Le Bankdirektor Ferdinand Loer in Pader- orn.

Die Gründer hahen sämmtliche Aktien, nnd zwar zum Nennwerthe, übernommen.

Auf das Grundkapital bringt der Banguier Her- mann Paderstein zu Bielefeld die zu Nienburg a. S. belegene Portland-Zementfabrik nebst \ämmtlichem Zubehör mit Wirkung vom 1. April 1900 in die Gesellschaft ein, und zwar : :

1) ‘die sämmtlichen zu derselben gehörigen, im Grundbuche von Nienburg a. S. Band VI1I Blatt 378, Band XVIII Blatt 982, 1007, Band XV Blatt 800, Band X!X Blatt 1032, Band XVII Blatt 945 eingetragenen Grundstücke nebst auf- stehenden Gebäulichkeiten zum Preise E von M. 220 000,

2) Alle zu der Fabrik gehörigen Maschinen, Geräthe, Werkzeuge und Mobilien zum Preise von Z 70 000,—

3) Alle am 1. April cr. vorräthig gewesenen Waaren zum Preise von. 10 000,—

M 300 000,—

Als Gegenwerth für diese Sacheinlagen gewährt die Aktiengesellshaft dem Banquier Hermann Pader- slein 300 als vollgezahlt geltende Aktien im Nominal- werth von je 461000, zusammen 4 300 000.

Der Vorstand ist der Direktor Alphons Emele in Nienburg a. S.

Die Mitglieder des ersten Auffichtsraths sind:

1) der Bang»icr Hermann Paderstein in Biele- feld,

2) der Banquier Emil Paderstein in Paderborn,

3) der Fabrikafit Gottlieb Buskühl in Halle i. W,

4) der Banquier Ludwig Kauffmann in Han- nover,

5) der Fabrikdirektor Dr. Martin Dels in Beckum i. W,,

6) der Banquier Julius Heller in Dresden.

Von den mit der Anmeldung der Gesellschaft ein- gereihßten Schriftstücken, insbesondere von dem Prüfungsberichte des Vorstandes, des Aufsichtêraths und der Revisoren, kann bei dem unterzeihneten Ge- rit, von dem Bericht der Revisoren au bei der Handelskammer in Dessau Einsicht genommen werden

Bernburg, den 27. Juni 1900.

Herzoglich Anhaltishes Amtsgericht. Abih. 3.

[29752]

Beuthen, OberschL. In unser Handelsregister A. ist heute unter Nr. 48 die Firma Paul Weinert «Julius Weidlich?s Nachf., Chropaczow und als Jnhaber der Kauf- mann Paul Weinert daselb} eingetragen. Veutyen O.-S., den 25. Juni 1900. Königliches Amtsgericht,

Bieleseld. Beranuntmacchung. [29758] In unserem Handelsregister Abtheilung A. ist beute unter Nr. 43 die Firma Carl Steiuhoff zu Bielefeld und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Steinhoff daselbst eingetragen. Vielefeld, ten 25. Juni 1900. Königliches Amtsgericht.

Bremen. : j [30033]

Fn das Handel3registér ist eingetragen worden :

Am 28. Juni 1900: L

A. Dost, Bremen: Die an Wilbelm Heinrich Dost ertheilte Prokura if am 25. Juni 1900 erlosden. Am selben Tage is die Firma erloschen. S

Gieseking & Co., Bremeu: Der Mitinhaber Johann Friedri Heinrich Gieseking is am 1. Junt 1900 aus der Handelsgesellschaft aus- getreten. Seitdem if alleiniger Inhaber der Kaufmann Oito van Böckel in Sendenhorft. Am 1. Juni 1900 ist die Handelsgesellschaft aufgelöt worven. Der Mitinhaber Otto van Böckel hat sämmtliche Aktiven und Passiven übernommen und führt das Geschäft unter uñ- veränderter Firma fort, Am 16, Juni 1900 ist an Johann Friedrih Heinrih Gieseking Prokura eithéilt.

Gerhard R. Janßen, Bremen: Seit dem 9, Junt 1900 wird das Geschäft unter der Firma Gerhard N. Jansen geführt. Die Firma Gerhard R. Janßen ist erloschen.

Gerhard R. Jausen, Bremen: Jüihaber ist Gerhard Rudelph Jansen.

Gas - und Elektricît Sechisffsweiler Aktiengesel : Bremen : Aktiengesell\ aft, errihtet am 5, Mai 1900. Zweck der eselli@art M der Erwerb, die Erbauung und der Betrieb von Gas- und Elektrizitätsanstälten, sowie “der Betrieb aller nah dem Ermessén des Aufsichts« raths damit in Verbindung ftehenden Ge Das Grundkapital E 200 A6 * hunderttausend Mark), eingetheilt in 200 Jn- haber-Aktien von je 1000 4

Die Gesellshaft tritt in den von der Firma Carl Franckè mit ven Gemeinden Schiffweiler, Landsweiler und Heiligenwald abgeschlossenen, die Konzession zu einem Gas- und Elektrizitäts- werke und“ dessen Bau und Betrieb b enden Vertrag mit allen Rehten und Pflichten ein. Sie zablt dêèr Firma ‘Carl Francke für die Neberlafsung diefes Vertrages sowie für die bebufs Gründung der Gesellschaft aufgewendeten Bemühungen und“ Vorarbeiten cine Vergütun von fünfzehntausend Mark. Die Firma Car Bauer hat sich von Johann Mark Wittwe,

/ Biehl und Andreas Fecht, sämüntlih in Schiffweiler wohnhaft, die an der Fischbahbahn beim Viadukt in der Mühlbach Bann Schiff- weiler Flur 14 Nr. 403/43, 404/43, 405/42, 406/41, 328/40, 286/40, 39, 38, 37 liegenden Parzellen zum Preise von zehn Mark die OQuadratruthe an Hand geben lassen. Die Ge- jellshaft tritt in diese Verträge mit allen Rechten und Pflichten ein.

Der Vorstand besteht nah Bestiramung des Aufsichtsraths aus einem oder zwei Mitgliedern. Die Mitglieder des Vorstandes werden vom Aufsihtsrath ernannt und entlassen; dieser \chließt auch die Anstellungsverträge mit ihnen ürid bestimmt ihre etwaigen Tantiömen. *Déêr Aufsichtsrath kann auch stellvertretende Vor- standsmitglieder, und zwar sofern die Vor- schriften des § 248 des H.-G.-B. beobachtet werdén, auch aus seiner Mitte wählen. ur Abgabe von mündlihen oder \{chriftlichen Er- klärungen, welhe für die Gesellschaft ‘verbindlich sein sollen, insbesondere zur Zeihnung der Fitma, ist, wenn der Vorstand nur aus einem Mit- gliede besteht, dessen alleinige Thätigkeit resp. Unterschrift erforderlich. Besteht aber der Vor- stand aus zwei (ordentlichen oder stellvertretenden) Mitgliedern, so ist die Mitwirkung resp. Unter- {rift zweier Vorstandsmitglieder oder eines derselben und eines Prokuristen erforderli. Außerdem kann zwei Prokuristen die gemein« fame Vertcetung und Unterschrift der Gesell- \chaft übertragen werden.

Die Generalversammlung wird burch deu Vorstand oder den Aufsichtsrath berufen. Die Einladung oder Bekannttnachüng hat mindestens 17 Tage vor der Versamnilung stattzufinden, den Tag der Bekanntmachung und der Versamm- lung nit mitgerechnet. Die Tagesordnung ift mindestens 10 Tage, ist aber für die Beschluß- fassung einfahe Stimmenmehrheit niht aus- reihend, mindestens 17 Tage vor der Versamm- lung beZannt zu machen, dabei wird der Tag der Bekanntmachung und der Versammlung nicht mitgerehnet. Ueber Gegenstände, welche niht unter Beobachtung dieser Fristen auf die bekannt gemachte Tagesordnung geseßt sind, Fönnen Beschlüsse niht gefaßt werden.

Bekanntmachungen der Gefellshaft erfolgen dur einmalige Einrückung in den Deutschen Reichs-Anzeiger. Der Aufsichtsrath ift be- rechtigt, außerdem andere Blätter zu den Be- kanntmachungen zu bestimmen, ohne daß die Nechtsgültigkeit der Bekanntmachungen davon abhängt.

Gründer der Gesellshaft, welhe sämmtliche Aktien zum Nennwerthe übernommen haben, sind :

Fabrikant Carl Wilheim Francke s801.,

Bremen, öFIngenieur Carl Friedriß (Friß) Francke, Bremen,

Kaufmann Edmund Winkert, Metz,

DALM E Nicolaus Zimmer, Heiligen-

wald,

Kaufmann Joseph Bru, St. Wenbel,

Bürgettneister Anton Böttingen, Schiffweiler. Den Vorstand bildet:

Ingenieur Johannes Friedri Christoph

Theodor Brandt in Bremen. Den Aufsichtsrath bilden: Fabrikant -Carl Wilheltn Francke sen. in Bremen,

Dr. Erich Kleinshmidt in Bremen,

Kaufmann Edmund Winkert in Mey,

De Nicolaus Zimmer in Heiligen-

wald,

Kaufmann Joseph Bruch in St. Wendel,

Bierbrauereibesißer Friedrich Schmidt in

Neunktirchen. i

An Wilhelm Hèinrih Carl Hermann Knoop und Dr. Samtleben, beide in Bremen, ift Kollektivprokura ertheilt.

Von den mit der Anmeldung ‘der Gesells§Haft eingereihten Shriftstücken, insbesondere von dem Prüfungöberihte des Vorstandes, des Auf- sihtsraths und der Revisoren kann bei dem Gerichte, von dem Prüfungsberihte der Revisoren auch bei d:r Handélskämmer in Bremen Einsicht genommen werden.

Breméêu, den 28, Juni 1900.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts: Marburg. Brieg, Bz. Breslau. [29757] Bekanntmachung.

1) Die in unserem Gesellschaftsregister Nr. 92 ein- getragene Handelsgesellshaft Voksh «& Bork- manu ist aufgelöst und heute im Gesellschaftsregister

get ös{cht worden. /

9) In unserem Handeléregister A. ist

a. bei der unter Nr. 22 eingetragenen offenen

andelsgesellsGaft „Brieg'er Geschäftsbicher-

abrik W. Löwenthal“ in Brieg, Negierungs- bezirk Brezlau, heut vermerkt worden, daß die Pro« kura des Moritz Lôwenthal erloschen, dagegen“ dem Kaufmann Salo (Stefan) Löroenthal in Brieg Pro- kura ertheilt ist.

þ. bei der unter Nr. 50 (früher Firmenregister 479) eingetragenen Einzelfirma Th. Scheiza & Cv Jnhaber Kaufmann Thomas Scheitza son. Bi ist heute vermerkt worden, daß das Handelsgesch auf den Kaufmann Thomas Scheißa junior in L übergegangen ift, welcher dasselbe unter der änderten Firma „Thomas Scheitza“ fortseßt