1900 / 156 p. 16 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Die Gründer der Gesellschaft sind: ns Firma Gebrüder Junghans, offene Paites gesellschaft in Schramberg; 2) die Es omas , ofene Handels cfellschaft in wenningen ; die K. Württ. Hofbank in Stuttgart; 4) das ankhaus Dörtenbah & Co., ofene Handelsgefell- iee in Stuttgart; 5) die Württ. Vereinsbank, engesellschaft in Stuttgart; 6) die Württ. Landesbank, Aktiengesellshaft in Stuttgart, welche

fämmtlihe Aktien übernommen haben.

Der Vorstand besteht aus einem oder mebreren Mitgliedern (Direktoren). Die Genenn g derselben erfolgt durch den Aufsichtsrath zu gerihtlihem oder notariellem Protokoll. Der Aufsichtsrath kann auch Stellvertreter der M gene (ftellyer- tretende Direktoren) ernennen. Besteht der Vor- ftand aus mehreren Direktoren und stellvertretenden Direktoren, so kann der Aufsichtsrath einen derselben mit dem Vorsiß betrauen, welher dann den Titel General-Direktor trägt. Die Zeichnung der Firma eshieht durch Beifügung der Unterschrift eines Direktors.

Der Vorstand bestebt aus den Herren: Kom- merzienrath Arthur Junghans, Fabrikant in Schram- berg, als General-Direktor; Andreas Haller, Fabri- kant in Schwenningen, als * Direktor; Thomas Haller, Fabrikant in Schwenningen, und Erwin Junghans, Fabrikant in Schramberg, als ftell- vertretenden Direktoren.

Dex Aufsichtsrath besteht aus 6 bis 12 von der Generalversammlung zu wählenden Mitgliedern. Der erste Aufsihtsrath wird für die Zeit bis zur Beendigung der ersten Generalversammlung gewählt, welche nah dem Ablauf eines Jahres seit der Eintragung der Gesellshaft in das Handels- register zur. Beschlußfaffung über die Jahresbilanz abgehalten wird. Der erfte Aufsichtsrath besteht aus folgenden Herren:

1) Geheimer Hofrath Karl von Staib, Direktor der K. Württ. Hofbank als Mae, 2) Emanuel Benzinger, Kommerzienrath, Direktor der Württ. Vereinsbank als stellv. Vorsißender; 3) Dr. Georg Dörtenbach, Kgl. Bayr. Konsul und Kommerzienrath, Vorsitzender des Aufsichtsraths der Württ. Landes- bank in Stuttgart; 4) Max Dörtenbach, Banquier, Theilhaber der Firma Dörtenbah & Co. in Stutt- gart; 5) Eugen Eisenlohr, Kaufmann in Reutlingen; 6) Martin Haller, Fabrikant in Schwenningen ; 7) Dr. Hermann Steiner, Rechtsanwalt, Mitglied des Aufsichtsraths der Württ. Vereinsbank in Stutt- gart; 8) Dr. Ernst Kielmeyer, Rechtsanwalt in Stuttgart.

Die Ausfertigungen und Bekanntmachungen des Aufsichtsraths sind mit der Firma der Gesellschaft und mit dem Zusaß „Der Aufsichtsrath" zu unter- zeichnen oder zu unterstempeln und die Unterschrift des Vorsißenden oder des Stellvertreters hand- schriftlich beizufügen. j

Die Generalversammlung der Aktionäre wird vom Vorstand oder au vom Aussihtsrath einberufen. Zeit und Ort werden von dem einberufenden Organ bestimmt. Die Berufung erfolgt durch einmalige Bekanntmachung in den Gesellschaftsblättern unter Angabe der Tagesordnung. Zwischen der Bekannt- machung und der Generalversammlung muß eine Frist von 3 Wochen, den Tag der Berufung und der Versammlung nicht mitgerechnet, liegen,

Die geseßlich vorgeshriebenen Bekanntmachungen find vom Vorstand zu erlassen, indessen ist auch der Aufsichtsrath berechtigt, von sich aus Bekannt- machungen ergehen zu lassen, insbesondere die General- versammlung einzuberufen. Bekanntmachungen, deren Veröffentlihung vorgeschrieben is, erfolgen im Deutscheu Reichs-Anzeiger, dem Schwäbischen Merkur, dem Neuen Tagblatt in Stuttgart und der Frankfurter Zeitung. Die Bekanntmachungen er- folgen in der Form, in welcher laut des Statuts der Vorstand oder der Aufsichtsrath ihre Willens- erklärungen erlassen.

Von den mit der Anmeldung der Gesellschaft ein- gereihien Schriftstücken, insbesondere von dem Prüfungsberiht des Vorstands, des Aufsichtsraths und der Revisoren kann während der Geschäftsstunden bei dem Gericht Einsicht genommen werden. Von dem Prüfungsberiht der Revisoren kann au bei dem zur Vertretung des Handelsstandes berufenen Organ, der Handelskammer Rottweil, Einsiht ge- nommen werden.

Den 25, Juni 1900.

Oberamtsrichter Rampacher.

Oeynhausen. Handelsregister [30390] des Königlichen Amtsgerichts zu Oecyuhausen, Der Kaufmann Johann Evinrit Wilhelm Lücking zu Oeynhausen hat für seine zu Oeynhausen be- stehende, unter der Nr. 21 des Handelsregisters Ab- theilung A. mit der Firma Wilhelm Lücking cin- etragene, Handelsniederlaffung den Kaufmann Otto üdcking zu Deynhausen als Prokuristen bestellt, was am 27, Juni 1900 im Handelsregister vermerkt ift.

ODsterwieckK. [30449] Im Handelsregister A. Nr. 22 is} heute gelöscht die Firma Guftav Eichel, Osterwiee. Osterwieck, den 23, Juni 1900. Königliches Amtsgericht.

Ottweiler, Bz. Trier. [30387] Aufforderung.

Die Inhaber oder Rechtsnachfolger der Inhaber der nachgenannten, in dem hiesigen Handelsregister eingetragenen Firmen, nämlich:

1) G. V. Leidner in Schiffweiler, Inhaber Georg Victor Leidner, Kaufmann daselbst,

2) Josef Levi in Schiffweiler, Inhaber Josef Levi, Manufakturwaarenhändler daselbft,

3) August Fuchs in Kleinheiligenwald, In- haber August Fuchs, Kaufmann dasel t,

4) Witwe Fofef Levi in Schiffweiler, Jn- „Haber Wittwe J. Levi, Maria, geb. Bär, daselbst,

9) Peter Wüschner Erben in Jlliugen, Fn- haber Josef Wüschner, Staligann, und Catharina Wüschner, Kauffräulein daselbst,

6) E, nen Junior in Ottweiler, ÎIn- Haber Kaufmann Emanuel Coblenz jr. dafelbft,

) Heinr. Koenig in Ottweiler, Inhaber Hein- ric Wilhelm Koenig, Kaufmann daselbst,

8) Leopold Albert in Ottweiler, Inhaber Leopold Albert, Weinhändler in Ottweiler,

9) Streccius & Zimmermann in Ottweiler, / haber Louts Streccius und Carl Ludwi Alexander _ Zizämermann, beide Ziegeleibesizer daselbit,

«_ werden aufgefordert, binnen $ Monaten einen twaigen Widerspru gegen die Etntragung des

löschens dieser Firmen s{riftlich oder zu Protokoll a jecididsdrelbers ie M maen, Ottweiler, den 12. Jun i Königliches Amtsgericht.

FP'asSau. Bekauutmachung. i [30396]

Unter der Firma Andorfer & Höllerzeder, Grafitgräberei in Untergriesbach betreiben der olzhändler Xaver Andorfer und der Gastwirth Se Höllerzeder von Untergriesbah seit März 1899 in offener Handelsgesellschaft eine Graphit- gräberei. Jeder der Gesellschafter if allein dke Firma zu vertreten und zu zeichbnen berehtigt.

K Aga Ee Paffau. ucas.

Pillkallen. Bekanntmachung. [30393] In unserem Firmenregister ist heute bei Nr. 86 das Erlöschen der Firma W. Schneller, Mall- wischken eingetragen. Pillkallen, den 27. Juni 1900, Königliches Amtsgericht. Abth. 2.

Pirmasens. Befauntmachung. [30392]

Franz Cronauer und Michael Matheis, beide früher Fabritarbeiter, nunmehr Schuhfabrikanten, in Nodalben wohnhaft, betreiben daselbst seit dem 1. Mai 1900 unter der Firma „Cronauer u. Matheis“ in offener Handelsgesellschaft eine Shuh- fabrik. Jeder Gesell)hafter ist berehtigt, allein die Firma zu zeihnen und die Gesellschaft zu vertreten.

Pirmasens, 28. Junt 1900.

K. Amtsgericht.

Pforzheim. Sandel®sregister. [29877]

Zum Handelsregister wurde eingetragen :

a. zu Abth, A.: 1) O.-Z. 229, Firma Louis Müller hier. Inhaber ist Louis Müller, Holz- händler, wohnhaft hter.

2) D.-Z. 175, Firma Albert Goldmann hier, Inhaber ist Albert Goldmann, Bauunternehmer hier.

3) D.-Z. 176, Firma Heinrich Common hier. Inhaber is Heinrih Common, Zimmermeister in Pforzheim.

4) D.-Z, 239, Firma Ludwig Bertram hier. Inhaber ist Vergolder Ludwig Bertram hier, Lina Neff ift als Prokuristin bestellt.

b. Zum Firmenregister : 1) Band II1, O-3. 897: Die Firma Samuel Waldhauer in Bröhtingen ift erloschen.

2) Bd. 11, O.-Z, 1575: Die Firma Jakob F. Haug in Huchenfeld ist erloschen.

3) Bd. 11, O.-Z. 1423: Die Firma M. Kollmar hier ift erloschen.

4) Bd. 11, O.-Z. 1535: Die Firma H. W. Gundlach in Dietlingen ist erloschen.

9) Bb. 111, D.-Z. 704: Die Firma Wilhelm Huthmacher hier ist erloshen.

c. Zum Gesellshaftsregister :

1) Bd. I, O.-Z. 430, und Handelsregister Abth. A. Band 1, O.-Z. 196 (Firma Heimerle & Meule hier mit Zweigniederlassung in Schwäbisch- Gmüud): Der Gesellshafter Friedrih Meule senior in Shwäbish-Gmünd if aus der Gesellshaft aus- getreten. Kaufmann Friedri Meule junior in Schwäbish-Gmünd if als Prokurist bestellt.

2) Bd. I1, D -Z. 1087, und Handelsregister Abth. A. Bd. 1, O.-Z. 197 (Firma Viktor Rehm hier): Der Gesellschafter Friedrih Meule in Schwäbisch- Gmünd ift aus der Gefellschaft ausgetreten.

3) Bd. Il, D.-Z. 927: Die Firma Eberhard «& Cie. hier ift erloschen.

4) Bd. II, O.-Z. 1089, und Handelsregister Abth. A. Bd. 1, O.-Z, 173, wurde eingetragen : Offene Han- delsgesellshaft Stoll & Barth hier. Fabrikant Jakob Barth hier is aus der Gesellschaft auz- getreten. Das Geschäft nebst der Firma wird von dem bisherigen Gefellshafter Bijouteriefabrikanten Jakob Stoll hier in unveränderter Weise weiter- geführt.

d. Zu Abth. B. Band 1, O.-Z. 2 (Aktiengesell- schaft Bayrisches Brauhaus Pforzheim, A. G. hier): In der Generalversammlung vom 28. April 1900 wurde bes{lofsen, das Grundkapital der Ge- fellshaît um 250 000 4, also auf 1500000 M, zu erhöhen durch Ausgabe von 250 Inhaber-Aktien à 1000 M

o. zum Firmenregister Bd. 11: 1) D.-Z. 964: Die Firma Ch. Pfisterer in Dill-Weißenstein ist erloschen.

2) D.-Z. 1058: Die Firma Christof Kühn ‘in BVrößtingen ift erloshen.

3) D.-Z. 439: Die Firma Jos. Gaum hier ist erloschen.

Pforzheim, den 26. Juni 1900.

Gr. Amtsgericht. 2.

Pirna. [30395]

Auf Blatt 351 des Handelsregisters für Stadt Pirna ift heute die Firma:

Vereinigte Zwieseler «& Pirnuaer Farbenglaswerke Aktiengesellschaft in Pirna, Zweigniederlassung des in Müncheu unter gleicher Firma bestehenden Hauptgeschäfts, ein- getragen worden.

Hierbei if verlautbart worden :

1) Der Gesellschaftsvertrag ist am 21. Juni 1898 festgestellt und durch Beschluß der Generalversamm- [lung vom 2, September 1899 abgeändert worden.

2) Gegenstand des Unternehmens is der Betrieb der im Besige der Gesellshaft befindlihen Glas- hüttenwerke in Zwiesel und in Pirna, insbesondere die Herstellung, die Lieferung und der Vertrieb von farbigem Tafelglas. Die Gesellschaft ist außerdem berehtigt, ihren Wirkungskreis au auf Herstellung, Lieferung und Vertrieb anderer Glaswaaren jeder Art und deren Nebenprodukte auszudehnen und über- haupt alle Geschäfte einzugehen, welche geeignet find, mittelbar oder unmittelbar die Erreihung des Ge- sellschaftszwecks zu fördern, z. B. die Errißtung von Zweigniederlafsungen und die Betheiligung an anderen Unternehmungen, deren Geschäftsbetrieb zu den Gesellschaftszwecken in Beziehung steht u. dergl.

3) Das Grundkapital der Gesellschaft betrug ur- fprünglih 525 000 , in 525 auf den Inbaber lautende Aktien zum Nennwerthe von je 1000 (4 zerlegt. In der Generalversammlung vom 2, Sep- tember 1899 is die Erhöhung des Grundkapitals um 675 000 G auf 1 200 000 dur Ausgabe von 675 Stück neuer Aktien à 1000 4, auf den In- haber lautend, beschlossen worden.

4) Die Zeitdauer der Gesellschaft ist unbeschränkt.

5) Vorstand der Gesellshaft if Herr ustav Tasche, General-Direktor in München.

6) Zur Zeihhnung der Firma ift erforderli

L z Es O aus einem Mitglied besteht, essen Unterschrift,

b, falls der Vorstand aus mehreren Mitgliedern besteht, die Fie von zwet Direktoren oder eines Direktors und eines stellvertretenden Direktors oder eines Direktors und eines Prokuristen.

Weiter wird veröffentlicht :

Der Vorstand der Gésellshaft besteht aus einem oder mehreren Mitgliedern, welhe vom Aufsichts- rath bestellt werden.

Die Einladung zur Generalversammlung, welche in München oder Zwitesel stattfindet, is mindestens 3 Wochen vor dem Versammlungstage unter An- gabe der Tagesordnung zu veröffentlichen. Die Aus- übung des Stimmrechts seßt voraus, daß die Aktionäre sih über ihren Aktienbesiß bei der Gesell- haft ausweisen und zwar spätestens 3 Tage vor Beginn der Generalversammlung.

ie Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Reichs - Anzeiger. Sie werden erlassen vom Vorstand oder vom Aufsichtsrath.

Die Gründer der Gesellshaft waren

a, die Firma: Zwieseler Farbenglashütten Gebr. Tasche, ofene Handelsgesellshaft in Köln a. Rhein,

b. die Aktiengesellshaft : Pfälzishe Bank in Lud- wigshafen.. a: Nh. ®

C. ete Gesellschafts-Direktor Rudolf Büttner in München,

d. Herr Kaufmann Theodor“ Tasche in Köln a.

Rhein und Gustav Thalmessinger in

0. Herr Banquier Regensburg.

Die Gründer haben die ursprünglichen 525 Aktien zum Nennwerth übernommen.

Von den Gründern hat die Firma „Zwieseler Farbenglashüiten Gebr. Tasche“ das von ihr bisher betriebene Geschäft mit allen Aktiven, bestehend aus ihrem gesammten Besißthum an Immobilien, Hütten- einrihtungen, Rohmaterialien, Waarenvorräthen, Außenftänden, ferner dem gesammten Fnventar, ein- shließlich der Komtoreintihtungen und sonstigen Utensilien, Maschinen und Geräthschaften, fowie Baargeld und Wechselbeständen, ferner mit allen ihren durch Muster-, Gebrauhsmuster-, Marken- und Patentschuß oder sonftwie gesicherten Ansprüchen, Gebrauhs- und Benußtzungsrehten, und namentlich mit dem Rechte zur Führung threr vorbezeichneten Firma, um den Gesammtwerthsanshlag von 525 000 M in das Gesellshastsvermögen eingelegt.

An Immobilien sind eingelegt worden die in der Steuergemeinde Zwiesel, Amtsgerihts N-gen und Nent- amts Zwiesel, gelegenen bypothekenfreien Besitzungen nebst Pertinentien, nämli Anwesen Hs.-Nr. 293 in Zwiesel, bestehend aus Pl. Nr. 551, Glasfabrik mit Streckofen, Nebengebäude, Remisen, Maschinenhaus und Hofraum, sodann Pl. Nr. 539 a., 539 b., 546a., 546b.; ferner Pl. Nr. 546 c, Wohnhaus Nr. 295 in Zwiesel, Magazin, Stall, Schupfe, Backofen und Hof mit Pl. Nr. 538 Weg, Pl. Nr. 5461, Wirthshaus Nr. 294 in Zwiesel, Keller, Schupfen und Hof mit Pl. Nr. 553 Wiese, Pl. Nr. 55934, Wohnhaus Nr. 296 in Zwiesel und Stall mit Pl. Nr. 545 Liebelwiese, Pl. Nr. 550 Wiese und Pl. Nr. 5495 Garten.

Als Pertinentien sind erklärt worden die Ein- und Vorrichtungen der Glasfabrik.

Der für vorstehende Einlage bestimmte Ueber- nahmepreis von 525 000 Æ ift dur Veberlafsung von 521 Stück Aktien der Gesellshaft zum Nenn- werth und durch 4000 A Baarzahlung gedeckt worden,

Sämmtliche beweglihen und unbeweglichen Ein- lagen sind mit allen Rechten und Gerechtigkeiten aber auch mit allen Beschränkungen, Servituten und insbesondere mit den etwa darauf ruhenden Bodenzinsen auf dte Aktiengesellshaft übergegangen.

Durch Vertrag vom 1. September 1899 hat die Aktiengesells haft von der offenen Handelsgesellschaft in Firma: Müller, Krug & Co. Kathedral- & Farben- glaswerke in Pirna a. d. E. deren ganzes Geschäft, welches unter obiger Firma betrieben wird, mit dem gesammten Jmmobilienbesiß, mit dem beweglichen und unbeweglihen Zubehörungen und den fonstigen Aktivbeständen nah dem Stande vom 1. Juli 1899 und mit Wirkung von diesem Zeitpunkte an um den Kaufpreis von 560000 A erkauft.

Der Grundbesiß is auf Blatt 1361 des Grund- buchs für Pirna eingetragen und besteht aus den

arzellen Nr. 166a. und 167 des Flurbuchs für

irna. Der Lehmweg, welcher zwischen den Parzellen Nr. 166 a. und 167 liegt, is in den Verkauf ein- geschlofsen.

Die Verkläuferin hat {ih verpflihtet, für die von der Alktiengesellschaft zu Üübernehmenden Debitoren abfolut zu haften, und zwar mit der Wirkung, daß, wenn in zwei Jahren die Debitorenposten nicht alle eingezahlt find, die Verkäuferin gegen Ueberweisung der noch offenen Debitorenposten die Summe an die Kasse zu zahlen hat. Weiter haben sich die Inhaber der verkaufenden Firma, Herren Gustav Müller in Coburg, Ernst Müller in Ernstthal u. Friy Krug in Pirna folidarisch verpflichtet, daß sie auf die drei Geschäftsjahre vom 1. Juli 1899 an, also bis 1. Juli 1902, dafür haften, daß das verkaufte Etablissement einen jährlihen Bruttonußen von mindestens 150 000 G tragen wird. Es soll dieser Bruttogewinn fo zu verstehen sein, daß wohl die allgemeinen Geshäftsunkosten vorher gedeckt, die Ab- schreibungen aber erst nachher von den 150 000 46 Bruttogewinn entnommen werden. Auch haben ih die genanvten Inhaber der verkaufenden Firma für fih und ihre Rechtsna&folger verpflichtet, keinerlei Konkurrenzgeschäft jeweils zu gründen, in kein be- stehendes Konkurrrenzgeshäft einzutreten oder an der Gründung etnes derartigen Konkurrenzgeschäfts ih weder aktiv noch passiv zu betheiligen, bei Ver- meidung einer Konventtonalstrafe von 100000 M4 für jeden einzelnen Uebertretungsfall, unbeschadet der Klage auf Unterlassung und auf Entschädigung.

Die Käuferin ist in die bestehenden Pacht- und Miethverträge eingetreten und hat “die Kosten der Erwerbung und der hierdurh veranlaßten Kapitals- erhöhung übernommen.

Der Kaufpreis is dur Uebernahme von 80 000 4 auf dem Grundflücke haftender Hypothekenshulden, dur Baarzahlung von 180 000 6 und durch Ueber- laffung von 300 Stück neuer Aktien zum Nenn- ria von 300 000 Æ an die Verkäuterin gedeckt

orden.

Die übrigen 375 Stück neue Altien find an ein SAGLcalortinm zum Kurse ven 118% plus 49/6

tückzinsen vom 1. Juli 1899 an mit der Verpflichtung, die Emissionskosten allerAktien inkl.Stempel zu bezahlen und die Aktien zu bestimmten Bedingungen den alten Aktionären anzubieten, abgegeben worden.

A erste Aufsichtsrath hat bestanden aus den erren :

Bankdirektor Jacob Krapp in München, Direktor Nudolf Büttner daselbst, Kaufmann Theodor Tasche in Köln a. Rh. und Banquier Gustav Thalmessinger in Regens

urg. Als Revisoren über den Gründungshergang sind die Handels- und Gewerbekammer-Mitglieder Herr Sea Albert und Herr Johann Meter in München estellt gewesen. Königliches Amtsgeriht Pirna, am 26. Juni 1900. Jaeger.

Pirna. [30394] Auf dem die Firma Menz, Vlochmaun «& Co. Filiale Pirna in Pirna Zweigniederlassung der in Dresden bestehenden Hauptfirma Menz, Blochmaun « Co, betreffenden Register- blatt 308 des Handelsregisters für die Stadt Pirna ist heute verlautbart worden, daß die Prokura des Herrn William Grosse erloschen und Herrn Kauf- mann Hans Trinckauf in Pirna Neues ertheilt worden ist, jedo mit der Beschränkung, daß er nur mit einem der Prokuristen Hexren Felix Müller oder Willy Oßwald die Firma zeichnen darf. Pirna, am 29. Juni 1900. Königliches Amtsgericht. Jaeger.

Posen. Bekanntmachung. [30391] In unserem Firmenregister is heute die „untex Nr. 2375 etngetragene Firma Franz Wallaschek zu Posen gelöscht worden. Pofen, den 28. Junt 1900. Königliches Amtsgericht.

Radeberg. [30403]

Auf Blatt 230 des hiesigen Handelsregisters ist heute die Ag Hermann Heinitze in Nadeberg und als ihr Inhaber der Fabrikant Herr Friedrich Hermann Heinitze daselbs eingetragen worden.

Angegebener Geschäftszweig: Eiernudelfabrik,

Königliches Amtsgericht Radeberg, am 28. Junt 1900, (Unterschrift)

Radeberg. [30404] Auf Blatt 55 des htesigen Handelsregisters ift heute das Erlöschen der Firma Otto Heinze in Rade- berg eingetragen worden. Königliches Amtsgerihßt Radeberg, am 30. Juni 1900. (Unterschrift). Radolfzell. Handelsregistereintrag. [30405] Nr. 8990. Zum diesseitigen Handelsregister Abth. A. - ift unter O.-Z. 143 die Firma Eduard Schwendimaun in Radolfzell und als deren Jn- haber Kaufmann Eduard Shwendimann in Radolf- zell beute eingetragen worden. Radolfzell, 21. Juni 1900. Gr. Amtsgericht.

ReckKkIlinghausen. [30401]

In unser Prokurenregister Nr. 27 ist heute cin- getragen :

Die Prokura des Kaufmanns Paul Pastor zu Wittenberg für die Firma Westfälisch-Anhaltische Sprengftoff-Actiengesellschaft ist erloschen.

Reeklinghausen, den 1. Juni 1900.

Königlihes Amtsgericht.

Reichenbach, Vogtl, [30402]

Auf dem die Firma Herrmann Lohse in Reichenbach betreffenden Blatt 263 des Handels8- registers für den Bezi;k des unterzeichneten Amts- gerichts ist heute eingetragen worden, daß die zeit herige alleinige Inhaberin dieser Firma Frau Lina verw. Lohse in Reichenbach infolge Ablebens aus- geschieden und das Handelsgeshäft auf die Kaufleute Herrn Johannes Maria Ludwig von Flotow in Reichenbah und Herrn Kavfmann Max Johannes Greter in Dresden als Gesellschafter übergegangen ift und von ihnen unter der bisherigen Firma fort« geführt wird. Weiter ift verlautbart worden, daß diese offene Handelsgesellshaft am 1. April 1900 errichtet worden is, und daß fie für die bis zum 31. März 1900 im Betriebe des Geschäfts bes gründeten Verbindlichkeiten der bisherigen alleinigen Inhaberin nicht haftet.

Neichenbach, am 29. Juni 1900.

Königlich Sächsisches Amtsgericht. Geyler. Rendsburg. Befanntmachung. [29893]

In das hiesige Handelsregister B. if heute unter Nr. 4 bet der Firma

„Chemische Düngerfabrik Rendsburg“ Folgendes eingetragen worden :

Nach den Bestimmungen des in der General- verfammlung vom 28. März 1900 genehmigten neuen Statuts is der Zweck der Gesellschaft die Her- stellung künstlicher Düngemittel, Schwefelsäure und anderer Produkte. Das Grundkapital der Gesell- haft is auf 720 000 X erhöht.

Der Voi stand besteht aus einem Direktor, welcher dur den aus 3 Mitgliedern gebildeten Auffichtsrath bestellt wird.

Als Direktor fungiert der bisherige Direktor Eggers, als Aufsichtsrath fungieren zur Zeit :

1) Kaufmann Heinrich Wilhelm Pfahler in Wiesbaden, 2) Konsul Theodor Thormann, hier, i Konsul Paul Eny, hter. Die Gesellschaft ist nicht auf Zeit bes{ränkt,

Die von der Gefellshaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen durch eue Einrückung in den „Deutschen Reichs - Anzeiger“ und das „NRendsburger Wochenblatt“.

Beglaubigte Abschrift des neuen Statuts befindet sich bei den hiesigen Akten der Gesellshaft und kann während der Dienststunden eingesehen werden.

Rendsburg, den 26. Juni 1900.

Königliches Amtsgericht. 2,

Verantwortlicher Redakteur: Direktor Siemenroth in Berlin.

Verlag der Expedition (I. V.: Heidrich) in Berlin,

Druck der Norddeutschen Buhdruckerei und Verlags- Anstalt, Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Muhrort.

zuni Deutschen Reich

„2 15G.

Siebente

Beilage

s-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Dienstag, den 3. Juli

19090.

Das Central - Handels - Negister: für das Deutsche Neich kann dur alle Post - Anstalten, für

Berlin auch durch die Königlihe Expedition des

Deutschen Neichs-

und Königlich Preußischen Staats-

nen enthalten sind, ersheint auch in einem b

für das Deutsche Reih. (x. 156)

onderen

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels-, Güterrehts-, Vereins-, Genofsenschafts-, Been Muster- und Börsen-Registern, über Waarenzeichen, Patente, Gebrauhs- e latt unter dem Titel

muster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-Bekanntmachungen der deutschen Eisenbah

Central-Handels-Register

Das Central - Handels - Negister für das pati e d Reich erscheint in der Regel täglih. Der

Bezugspreis beträgt

1 Æ 50 S für das Viertelja

r. Einzelne Nummern kosten 20 4.

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 4.

Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

V PERCHSAT I

Handels-Register.

Reutlingen. K. Amtsgericht Reutlingen. Fn das Handelsregister für Einzelfirmen wurde heute die Firma „Karl Haas“ mit dem Siy in Reutlingen und als Jnhaber Karl Hermann Haas, Apotheker in Reutlingen, eingetragen. Den 25. Juni 1900. : Landgerihtsrath Muff.

{29889}

Reutlingen. [29890] Kgl. Amtsgericht Reutliugen.

1) Im Handelsregister für Einzelfirmen wurde heute bei der Firma „F. Kocher’s Buchhandlung“ in Reutlingen eingetragen: Die Firma i} als Einzelfirma erloschen.

2) Im Handelsregister für Gefellschaftsfirmen wurde heute neu eingetragen? „J. Kocher’s Buch- handlung“, mit dem Siß in Reutlingen. Offene Handelsgesellschaft seit 20. März 1900. Theilhaber: Helene Thekla, geb. Baur, Wittwe des Johannes Kocher, Buchhändlers in Reutlingen, und Karl Kocher, Buchhändler daselbft.

Den 26. Junt 1900,

Landgerihtsrath M uff. Reutlingen. [29887] K. Amtsgericht Reutlingen.

In das Handelsregister für Einzelfirmen wurde beute bei der Firma „Karl Fehleisen“ in Reut- lingen eingetragen: Die Firma ift erloschen.

Den 27. Juni 1900.

Landgerihtsrath M uf f. Reutlingen. [29888] K. Amtsgericht Reutliugen.

IÍn das Handelsregister für Eiazelfirmen wurde heute bei der Firma „G. D. Bantlin“ in Reut- lingen eingetragen: „nah dem Tode des Georg David Bantlin ist die Firma durch Erbgang auf dessen Wittwe Anna Bantlin, geb. Frölich, in Reut- lingen übergegangen.“

Den 27. Juni 1900.

Landgerihtsrath M u ff. Eteutlingen. [29884] Kgl. Amtsgericht Reutlingen.

1) In das Handelsregister für Gesellshaftsfirmen ist heute zu der Firma „Gebr. Feucht“ in Reut- lingen cingetragen worden, daß die Gesellschaft si aufgelöst bat und die Firma auf den Theilhaber Johannes Feucht übergegangen ift

2) In das Handelsregister für Eivzelfirmen wurde heute die unter Ziffer 1 genannte Firma „Gebr. Feucht“ übertragen und als Inhaber Johannes Feucht, Güterbeförderer in Reutlingen eingetragen.

Den 27. Juni 1900.

Landgerichtsrath M uff. Reutlingen. [29885] K. Amtsgericht Reutlingen.

In das Handelsregister für Einzelfirmen wurde heute die Firma „Hugo Hartmaun, Löweu- apotheke“ mit dem Siy in Reutlingen und als Inhaber Hugo Hartmann, Apotheker daselbst, ein- getragen.

Den 27. Iuni 1900.

Landgerichtsrath Mu ff. Reutlingen. [29886] K. Amtsgericht Reutlingeu.

In das Handelsregister für Einzelfirmen wurde beute zu der Firma „Paul Bantlin“ in Neut- lingen als Prokurist Walther Wiid, Kaufmann in R eutlinaen, eingetragen.

Den 27. Iuni 1900.

Langerihtsrath Muff. Rheydt. [30400]

Das Handels8ges{äst „August Juukers“ in Rheydt (Herstellung baum- und halbwokllener Necck- und Hosenzeuge) wird unter der neuen Firma Tou Junkers Mechanische Weberei“ fort- geführt.

Die dem Handlungsgchilfen Otto Mink in Rheydt ertheilte Prokura ift erloshen. Dem Kaufmann Ernst Junkers in Nheydt ift Prokura ertheilt.

Rheydt, den 30. Junt 1900,

Königliches Amtsgericht.

Ruhrort. Handelsregister [30397] des Königlichen Amtsgerichts zu Ruhrort. Die unter Nr. 1050 des Firmenregisters eingetragene irma Wilhelmine Jsenhardt zu Ruhrort

(Firmeninhaber: Fiäulein Wilhelmine Isenhardt zu ubort, Fabrifkstc.) is gelöscht am 27. Junt 1900. Ruhrort, den 27. Juni 1900.

Königl. Amtsgericht.

Ruhrort. Bekanntmachung. [30399]

In unfer Handelsregister Abtheilung A. ijt heute unter lfd. Nr. 20 die Firma Max Rosenbaum mit dem Siß in Nuhrort und als deren Inhaber der Kaufmann Max Rosenbaum von Ruhrort ein-

getragen worden.

Ruhrort, den 27. Juni 1900. Kgl. Amtsgericht.

i Bekanntmachung. [30398] In unser Gesellschaftsregister ijt heute vei der

Unter ir, 504 eingetragenen Firma Milz & Bings

¡u Hamborn vermerkt worden, daß die Gesellschaft dur Beschluß der Gesellschafter aufgelöst ist. Nuhrort, den 27. Juni 1900, Kal. Amtsgericht.

Saarbrücken. [30406]

Unter Nr. 3 des Handelsregisters A. i} heute bet der Firma Peter Offenbroich Kneipp-Haus in St. Johanu Folgendes eingetragen worden: Die Firma ist in „Karl Henunes, Kneipp-Haus““ ab- geändert. Inhaber derselben is jeßt der Kaufmann Karl Hennes in St. Johann. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Ver- bindlichkeiten und Forderungen ist bei dem Erwerbe des Geschäfts dur Karl Hennes ausgeschlossen.

Saarbrücken, den 27. Juni 1900,

Königliches Amtsgericht. 1.

Saarbrücken. [30407]

Unter Nr. 32 des Handelsregisters A. wurde heute eingetragen die Firma Nicolaus Rudy in Mal- statt-Burbach und als deren Inhaber ver Elektro- techniker Nikolaus Rudy daselb. Elektrotehnisches Installationsgeschäft.

Saarbrücken, den 28. Juni 1900,

Königliches Amtsgericht. 1.

Schwelm. Handelsregister [30411] des Königlichen Amtsgerichts zu Schwelm.

Bei Nr. 293 des Gesellschaftsregisters Firma Difemann, Wessel & Cie zu Milspe ist Folgendes vermerkt worden :

Der Fabrikant Albert Dißrnann ist am 12. Juni 1900 aus der Gesellschaft ausgetreten; die Gesell- haft wird unter unveränderter Firma von den übrigen Gesellschaftern Wilhelm Wessel und Paul Schnee fortgeführt, hier gelö\{t und im Handels- register Abth. A. unter Nr. 13 neu eingetragen am 18, Juni 1900.

Stettin. [30097]

In unser Handelsregister Abtheilung A. ift beute unter Nc. 187 die offene Handelsgesellschaft in Firma „Süfsekiud & Lewin“ mit dem Siß in Stettin eingetragen. Die Gesellschafter sind die Kaufleute Arthur Süßkind und Willy Lewin zu Stettin. Die Gesells@aft hat am 22. Juni 1900 begonnen.

Stettin, den 23. Juni 1900.

Königliches Amtsgericht. Abth. 15. Stettin. [30412]

In unserem Firmenregister is heute die unter Nr. 45 vermerîte Firma „A. Zander iun“ zu Stettin gelö\@t worden.

Stettin, den 25, Funt 1900

Königliches Amtsgericht. Abth. 15 Strassburg. Befanntmahung. [30408]

Im Nachtrage zur Veröffentlihung vom 20, Junt d. J., betr. Einirag im Gesellschaftsregister Band VII Nr. 246 bei der Aktiengesellschaft Schiltigheimer Ziegelwerke (vorm. Ph. Werner) in Schiltig- heim, wird noch bekannt gegeben:

Die Generalversammlungen wecden von dem Auf- sihtsrath oder von der Direktion dur einmaliges Ausschreiben im „Reichs: Auzeiger“, welches min- destens dret Wochen vor dem Versammlungstage er- scheinen muß, berufen.

Straßburg, den 27. Junt 1900.

Kaiserl. Amtsgericht.

Strassburg. Sandelsregister des [29910] Kaiserlichen Amtsgerichts in Straßburg i. E.

In das Gesellschaftsregister wurde heute ein- getragen :

1) In Band I1V uxter Nr. 634 bei der offenen Handelsgefsellshaft Jules Vloch u, Moch in Hagenau: f

Vie Gesellschaft ist nach Ablauf der für die Dauer derselben ursprünglih bestimmten fünf Jahre that- sä(lich fortgeseßt worden. An Stelle des dur Tod ausgeschiedenen Gesellschafters Jules Joseph Bloch ist mit dem 1. März 1900 dessen Sohn Fernand Bloch, Hopfenhändler in Lille (Frankreich), ein- getreten, welher mit dem Gesellshafter Marem Moch das Handelsgeschäft weiterführt.

Der neue Gesellschafter ift zur Zeinung der Firma und zur Vertretung der Gesellschaft ermächtigt.

Straßburg, den 25. Juni 1900. *

2) In Band VI unter Nr. 254 bei der offenen Handelsgesellshaft Kirchenbaucr u. Walt mit dem va in Straßburg:

Der Gesellschafter Karl Kirhenbauer ift aus der Gesellsaft ausgetreten. An feine Stelle tritt der Unternehmer Martin Daub in Karlsruhe. Das Handelsgeschäst wird unter der alten Firma fort- geführt.

Der neue Gesellshaster is zur Zeihnung der Firma und zur Vertretung der Gesellshafr er- mächtigt.

In das Firmenregister wurde heute eingetragen :

l) In Band T unter Nr. 761 bei der Firma Samuel Heymann in Vischweiler :

Dem Isaac, genannt Zsidor Heymann, Kaufmann in Bischweiler, is Prokura ertheilt.

2) In Band V unter Nr. 448:

Lazar Löw, Abzahlungsges{chäft, mit dem Sit in Straßburg, und als dessen Jnhaber der Kaufmann Lazar Löw hier, welcher das Handelsges{chäft von der früheren offenen Handelsgesellschaft L. Löw u. M. Kurz in Straßburg mit Aktiven und Passiven nommen hat.

Strafburg, den 26, Juni 1900.

über

In das Gesellschaftsregister Band YII1 unter Nr. 247 wurde heute eingetragen :

Georg HSeini «& Cromer, Spezereiwaaren- handlung, offene Handelsgesellschaft mit dem Sitz in Straßburg.

Gesellschafter sind :

1) Georg Heini, Spezereihändler, 2) Catharina, geb. Cromer, Ehefrau von Georg Heint, beisammen in Straßburg wohnhaft.

Die Gesellschaft wurde im Jahre 1874 begründet. Jeder Gesellschafter if zur Zeichnung der Firma und zur Vertretung der Gesellshaft ermättiat.

In das Firmenregister wurde beute eingetragen:

1) In Band 11k unter Nr. 2359 bei der Firma A, Ober in Reichshofen :

Dem Kaufmann Paul Ober in Reichshofen ist Prokura ertheilt.

Straßburg, den 27. Junt 1900, 2) In Band I unter Nr. 678 bei der Firma A. Rhein, Cadet, in Straßburg: it Ten Graveur Carl Rhein hier ist Prokura er- ett, Strafßbur#@, den 28. Juni 1900, Kaiserl. Amtsgericht.

Strassburg. Handelsregister [30409] des Kaiserl. Amtsgerichts zu Straßburg i. E.

In das Gesellschaftsregister Band VIl wurde heute eingetragen:

l) unter Nr. 248:

Adler u. Oppenheimer,

Lederfabrik, Aktiengesellschaft (in Frankrei: Adler et Oppenheimer, fabrique de Ccuirs, Société anonyme) mit dem Sihe in Straßburg i. E. und Zweig- niederlaffungen in Verlin und Graulhet (Frank- E und Fabrikanlage in Lingolsheim bei Straß-

UTg.

Gegenstand des Unternehmens ist:

l) Der Erwerb und die Fortseßung der Betriebe der offenen Handelsgesellschaft Adler u. Oppenheimer mit dem Siy in Straßburg und Fabrik in Lingols- heim und Zweigniederlassungen in Berlin und Graulhet, welche bestehen in ciner Lederfabrik, Degras- fabrik und Lederlager.

2) Die Errichtung von weiteren Zweignieder- laffungen, fowohl in Deutschland wie im Ausland.

3) Die Fusion mit ähnlichen Gesellschaften, sowohl in Deutschland. wie im Ausland.

4) Die Betheiligung an ähnlichen Gesellschaften, sowohl in Deutschland wie im Ausland vermittels Syndikat- oder anderen Verträgen, insbesondere mittels Verträgen über Betheiligung am Gewinn und Verluft, zu deren Abschluß die Direktion mit Genehmigung des Aufsichtsraths statutenmäßig er- mächtigt wird,

Die Dauer der Gesellschaft is auf eine bestimmte Zeit niht beschränkt.

Das Grundkapital beträgt 6 000000 M, ein- getheilt in 600 auf den Jahaber lautende Aktien, zum Nennwerthe von je 1000 M

Der Gesellschaftsvertrag datiert vom 25. Juni 1900.

Vorstand der Gesellschaft im Sinne des Gefeyes ist die Direktion, welhe nach dem Ermessen des Aufsichtsraths aus einem oder mehreren Mitgliedern besteht. Die Direktoren werden durch den Aufsits- rath bestellt.

Zur gültigen Zeihnung der Firma der Gefell- schaft, sowie der eiwanigen besonderen Firmen sonstiger ihr gehöriger Geschäfte ist erforderli: Die Unter- {rift zweier Direktoren oder die Unterschrift eines Direktors mit der eines Prokuristen odek auf Beschluß des Aufsichtsraths die Unterschrift eines einzelnen Direktionsmitglieds.

Die Generalversammlungen werden von dem Auf- sihtsrath oder von der Direktion durch einmaliges Ausschreiben im „Reichs. Auzeiger“, welch:s min- destens drei Wochen vor dem Versammlungstage er- scheinen muß, berufen.

Alle Bekanntmachungen erfolgen dur das gesetz- lih oder ftatutengemäß hierzu berufene Geselischafts- organ unter der ftatutengemäß verordneten Unter- {rift im „Deutschen Reichs-Anzeiger“. So- fern nit mehrere Bekanntmachungen durch das Gesetz oder das Statut vorgeschrieben siad, genügt eine ein- malige Bekanntmathung.

Gründer der Gesellschaft sind:

1) Ferdinand Oppenheimer, Fabrikant,

2) Karl Adler, Fabrikant,

3) Rosalie, gen. Nofck Goldschmidt, Wittwe von

Isaac Adler, fämmilid in Straßburg, zu 1—3 handelnd sowohl eigenen Namens, wie au in der Eigenschaft als alleinige Inhaber der zu Straßburg unter der Firma Adler & Oppenheimer bestehenden offenen Handels- gesellschaft.

4) Otto Adler, Fabrikant,

5) Julius Oppenheimer, Fabrikant, diese beiden ebenfalls in Straßburg.

Die Gründer haben sämmtlihe Aktien

nommen. Mitglieder des Vorstands sind : l) ‘Garl Adler (Gründer zu 2), 2) Otto Adler (Gründer zu 4), 3) Julius Oppenheimer (Gründer zu 5), sämmilih Fabrikanten in Straßburg. Zu FERCUEeEN des ersten Aufsichtsraths wurden gewählt: 1) Ferdinand Oppenheimer, Fabrikant (Gründer zu 1), in Straßburg wohnbaft; 2) Robert Heidenheimer, Kaufmann in Mainz; «3) Hugo Oppenheimer, Student, in Straßburg wohnhaft. i Die ofene Handelsgefellschaft Adler u. Oppen-

über-

heimer bringt in die Gesellschaft folgende Ver- mögensftücke zu vollem Eigenthum ein:

a. ein zu Straßburg, Blauwolkengasse Nr. 15 und Tribunalgasse Nr. 7 gelegenes Besißthum (Haus), mus C Flächeninhalt von 10 a 90 qm und von

a 2 qm;

b. éin Terrain, gelegen zu Straßburg, Ort genannt Paté, Königshofener Straße am Schirmeckerrring und an der Rothauerstraße, mit einem Flächeninhalt bon 41 a 4 qm, Militärgelände;

c, zwei Grundstücke, gelegen in der Untermarkung Köntgshofen-Kronenburg, das eine mit einem Flächen- inhalt von 2 a 87 qm Garten, Gewann Lingols- heimer Brükel, das antere mit einem Flächeninhalt von 43 qm Wasfseraraben im selben Gewann;

d. 90 Grundstücke, gelegen in der Gemarkung Lingolsheim in aht versiedenen Gewannen, mit einem Gesammtfläheninhalt von 10 ha 41 a 60 qm;

e. ein in der Gemarkung Gei8volsheim belegenes Grundstück mit einem Flächeninhalt von 11 a 60 qm, Gewann Sondseck.

Die , verschiedenen Behausungen, Terrains und Fabrikanwefen werden mit sämmtlihen Gebäulich- keiten, beweglihen und unbeweglihen Einrihtungen und Zubehörungen nebst allem bereits vorhandenen industriellen Betriebsmaterial und Maschinen einge- bracht. Der gegründeten Aktiengesellschaft wird die Ermächtigung ertheilt, den Namen Adler u. Oppen- heimer in der Firma zu sühren.

Die die Einlage bildenden Grundstücke mit deren fatastermäßiger Bezeichnung, sowie die Eigenthums- berkunft derfelben sind in dem als Anlage B. zum Gesfellschaftsvertrage beigehesteten Schriftstücke genau aufgeführt.

Die Gesammteinlage wird auf Grund gemeinsamen Uebereinkommens auf 5 995 000 (fünf Millionen neunhundertfünfundneunzigtausenad Mark) geschäßt. Als Gegenleistung dieser Einlage werden den oben- genannten Gefellshaftern der offenen Handelsgesell- haft Adler u. Oppenheimer 5995 volleinbezahlte Aktien übergeben; die restierenden 5 Aktien werden von den fünf Gründern, und zwar von jedem eine ede g Nennwerth übernommen und baar ein-

ezablt.

Es wird bekannt gemaht, daß von den mit der Anmeldung der Gesellschast eingereihten Schrift-

tücken, insbesondere von dem Prüfungsbericht des Vorstands und des Aufsichtsraths und der Revisoren bei dem Gericht (Justizgebäude, Zimmer Nr. 89) Eiasiht genommen werden kann. Von dem Prüfungs- beriht der Revisoren kann auf dem Sekretariat der Handelskammer in Straßburg Eirsiht genommen werden.

Straftburg, den 28. Juni 1900.

Kaiserlihes Amtsgericht. Straubing. Bekanntmachung. [30410]

Unter der Firma Max «& Frit Jungmeier be- treiben die Dampfziegeleibesiger Max und Fritz Fung- meier seit 15 Februar 1900 in offener Handelsgesell- haft Dampfziegeleien in Straubing.

Am 28, Iuni 1900.

Kgl. Amtsgericht Straubing.

Trier. [29914] Veute wurde die unter Nr. 2010 des pviefigen Firmenregisters eingetragene Firma „C. Müller

Wwe‘““ ¡u Trier gelöst.

Trier, den 21. Juni 1900.

Königliches Amtsgericht. 4.

Trier. [30414] Heute wurden im biesigen Firmenregister gelöst: 1) unter Nr. 2008: die Firma Joseph Becker

zu Trier,

2) unter Nr. 2129: die Firma Otto Sabel zu Trier.

Trier, den 28. Juni 1900.

Königliches Amtsgericht. 4,

Wattenscheid. Befannimahung. [30415] In unser Handelsregister Abth. A. ift heute unter

Nr. 116 die Firma Theodor Werdelmann zu

Wattenscheid und als deren Inhaber der Bäer-

meister und Kaufmann Theodor Werdelmann zu

Wattenscheid eingetragen.

Wattenscheid, dea 2. Juni 1900.

Königliches Amtsgericht.

Wiesbaden. Befaunimachung. [30416] In unfer Handelsregister B. ist heute bezüglich der

Firma: Gesellschaft für Linde’s Eismaschinen,

Aktien“ esellschaft, Wiesbaden, folgender Gin-

trag gemaht worden:

In Ausführung des Beschlusses der General- versammlung vom 22. Dezember 1899 i} das Grundkapital dur Ausgabe von 1000 Stück auf den Inhaber lautender Aktien zu je 1000 4 um 1 000000 M erhöht worden und beträgt jeyt 5 000 000 M

Wiesbadeu, den 29. Zuni 1900.

Königliches Amtsgericht. Abth. 12,

Güterrehts- Register.

Ziegenhals. BVeftanutmachung. [30213] Der Bauunternehmer Heinrich Kaschel zu

Ziegenhals hat în dec notariellen E

vom 31. Mai 1900 das Grundstü Grundbuch

Nr. 172 Ziegenhals, Niedervorstadt, als Vorbehaltss

gut seiner Ghefrau Auna, geb. Hübner, ki,

Eingetragen unter Nr. 2 des D 1 E

unterzeichneten Gerichts am 11. Juni Königliches Amtsgericht i