1900 / 157 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E Use Biomee, Zuste ung wird diejer

E

Amisgericht 10 zu Frankfurt

830. Oktober 1900, Mantans um Zwecke der öffentlichen uszug der Klage bekannt

gemach

t. rauffurt a. M., den 25. Juni 1900. y Heckner, Aktuar, Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerits.

[30532] Oeffentliche Zuftellung. i Die Ehefrau Jacob Theisen, Louise, geborene Hachenberg, Klägerin, zu Weiden, Prozeßbevoll- mähtiater Rechtsanwalt, Justizrath Klein, klagt gegen den JIavaliden Jacob Theisen, früber zu eiden, tht ohne bekannten Wohn- und Aufent- haltsort, wegen Unterstüßung, mit ‘dem Antrage, Königliches / Landgeriht wolle den Beklagten ver-

10,

der Beklagte die în den mit der Klage überreichten Rechnungen verzeichneten Waaren gekauft und emvfangen babe, mit dem Antrage,

1) den Beklagten kostenlästig zu verurtheilen, an Kläger 1668 4 87 H nebst 69/9 Zinsen von 33,36 6 vom 26. Junt 1898 bis 1. Januar 1900, von 10,38 «4 vom 30. Juni 1898 bis 1. Jänuar 1900, von 24,76 A vom 16 September 1898 bis 1. Sanuar 1900, von 55,69 «6 vom 15. Oktober 1898 bis 1. Januar 1900, von 1544,68 A vom 27. Oktober 1898 bis 1 Januar 1900 und 5 9% Zinsen von 1668 87 Æ seit dem 1. Januar 1900 zu ablen, j

, 2) das Urtheil gegen Sicherheitsleistung für vor- läufig vollstreckbar zu erklären. N

Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsftreits vor die Il1. Zivil-

3) Unfall- und Juvaliditäts- 2.

Versicherung. [30594] :

0 - Gemäß § 32 des Statuts wird biermit bekannt gemacht, daß in der am 23. Juni 1900 in Mainz abgehaltenen Genossenschaftsversammlung unserer Berufsgenofsenschaft an Stelle der im regelmäßigen Turnus am 30. September 1900 aus dem Genoffen- \haftôvorstande ausscheidenden Mitglieder und Grsaß- männer, die Herren : Egon Werliß in Stuttgart, Hans Oldenbourg in München, Wilhelm Karras in Halle, Felix Krais in Stuttgart, Ludwig Wolf in München,

| als Mitglieder,

als Ersaßmänner

Kafsen ftatt:

Nothschil

d,

Original-Urkunden bet den

in Budapest bei der uug. Credit-Bauk, in Triest bei der Filiale der K. K. pr. 5. Cred. Anst. f, H. & G., in Frankfurt a. M. bet den Herren M. A. v. Nothschild & Söhne, in Berlin bei dem Herrn S. Bleich-

unten bezeihneten

m ien bei- der Liquidatur der \ Gesells aft, j in Wieu bei der K, K. pr. ö. Cred.- Aust. f. H. & G in Wien bei Bod.-Cred.-Ansft., in Wien bei dem Herrn S. M. v.

‘der K. K. pr. allg. ö.

allg.

zum Deutschen Reihs-An

M2 157.

Las Dachen,

Un A ote,

t u 4. Verkäufe, Verpachtungen, 5, Verloofung E

f. 4 2. ge erkust- und Fund 3, Ae und Invalibittte A

en, Zustellungen u. d ca BuEel g ergl.

ae cefderm Deffentlicher Anzeiger.

erthpapieren.

Dr itte Veilage zeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 4. Juli

LAAd Ut E 0I

1

Tamm. 6. Kommandit-Gesellschaften auf j fd 7 s Wie ften auf. Aktien u. Aktien-Gesells. 8. Ni j 9, 0.

[chafts- i: ehrt

ederlassung X. von Rechtsanw

Bank-Ausweise. Verschiedene

ekanntmachungen.

9) Verloosung A. vou Werthpapieren.

i Zum L. Januar 1899. Litt. B, Nic 1984 O C. Nr.

2486 5342,

1009 1107 1131 1146 1160 1167 1426 1573 : 4764 1905 1967 2005 2069 2107 2156 2276 2335

Die bisher hier veröffentlichten Bekanntmachungen über den Berlust von Werthpapieren befinden id

röder, [hließlid i aus\chließlich in Unterabtheilung 2.

in Berlin bei der Directiou der Disconto-Gesellschaft,

in Leipzig bei der allg. deutschen Credit-Anft.,

in Dresden bei der Filiale der allg. deutsch. Cred. Ausft.,

in Hamburg bei der Norddeutschen

Bauk,

in Hamburg bei den Herren L. Behrens 4 Söhne,

amburg bei den Herren M. M.

arburg & Comp., Y

in Basel bei den Herren v, Spcyr

A, Gründig in Halle,

gemäß §8 8 und 14 des Statvts für die Zeit bis zum 30. September 1903 wieder- bezw. neu- gewählt worden sind. /

Zu seinem Vorsißenden hat der Genossenschafts- vorstand Hzrrn W Friedri in Breslau und zu dessen Stellvertreter Herrn J. B. Heimann in Köln vom L. Oktober 1900 ab auf ein Jahr wiedergewählt.

Leipzig, am 28. Junt 1900.

Der Vorftand der

Deutschen s Buthdruer-Berufsgenossenshaft. | in Basel dei

Friedri. in iris ei der Schweizerischen \ redtt-Zuftalt, [30739] in

¿ Genf bei den Herren Lombard, Süddeutsche Textil - Kerufsgenossenschaft. R No O

Nachdem Herr Kommerzienrath und Fabrikdirektor | Vom 1. Januar 1901 an findet eine weitere Ver- A, Reb - Augsburg ab 30. Juni 1900 aus dem Ge- | ztnjung der gezogenen Obligationen niht mehr ftatt. nossenschaftsvorftand aussheidet, wählte der Vor- | Sofern daher auf spätere Verfallstermine lautende stand ab 1. Jult 1900: i Zinsen-Kupons derselben zur Finlösung gelangt wären,

als Vorfizenden: den Fabrikdirektor Richard | würde der dafür bezahlte Betrag bei der Einlöfung Schürer in Augsburg,

der Obligationen von dem Kapitalsbetrage in Abzug als L. stellvertretenden Vorfitzenden: den

gebraht werden.

Fabrikdirektor Hugo Brandenberger in Augsburg und | Wien, am 2. Juli 1900.

als UL. stellvertretenden Vorfizeuden: den Der Verwaltungsrath. K Kommerzienrath und Fabrikdirektor Ferdinand Groß in Augsburg.

Augsburg, den 30. Juni 1900.

Der Genossenschafts. Vorstand: Richard Schürer, I. stellvertr. Vorsigender.

Litt. E. Nr. 12801 13740 15400 15584. Charlotteuburger Stadt-Nüleihe vom Jahre 18S9, m . Litó, B 96000, L A Zum L, April 1900.

kammer des Königlichen Landgerihts in Frank- furt a. O. auf den 20. Oktober 1900, Vor- mittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bet dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu be- stellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemaht. Frankfurt a. O., den 29. Juni 1900.

Gröschke, Gerichts\{hreiber des Königl. Landgerichts.

30522 Oeffentliche Zustellung.

L Der \pofiveroaliee Robert Heidrich zu Nicolaus- dorf, Prozeßbevollmächtigte: Justizrath Mantell und Rechtsanwalt Brüll in Görliß, klagt gegen den Oekonom Arno Nudolf Nichard Heilmann, früher zu Ebersbach b. Görliß, j-t unbekannten Aufent- halts, wegen 1200 A und Zinsen, mit dem Antrage: den Beklagten zu verurtheilen, an Kläger 1200 4 nebst 4% Zinsen feit dem 24, April 1900 zu zahlen und die Kosten etin\{ließlich der des vorangegangenen Arrestverfahrens zu tragen, das Urtheil (egen Sicher- heit für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlihen Ver- handlung des Rechtsstreits vor die Zweite Zivil- kammer des Königlichen Landgerichts zu Görlit, Postplaß Nr. 18, auf den 2, November 1900, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. gum Zwoeckte der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszua der Klage bekannt gemacht. Görli#, den 28. Juni 1900.

Seidel, als Gerihtsf{hreiber des Königlichen Landgerichts.

urtbeilen, an die Klägerin zu zahlen:

1) für die Zeit vom 1 Januar bis 1. Juli 1900 einen Unterhaltsbetreg von 300 „G nebst 4 Prozent Ztiz\sen vom Tage der Des:

9) eine vom 1. Juli 1900 ab laufende, am ersten eines jeden Kalenderquart21s im voraus zahlbare vierteljährlihe Rente von 150 #4, wolle dem Be- klagten die Kosten des Rechtsstreits zur Last legen und das Urtheil für vorläufig vollstreckbar erklären, eventuell gegen Sicherheit. :

Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die Dritte Zivil- kammer des Königlicher Landaerihts zu Köln auf den SS, November 1900, Vormittags 9 Uhr, wit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird diefer Aus- zua der Klage bekannt aemacht.

Köln, den 26. Junt 1900

Goethlinug, Gerichts\{hreiber des Königlichen Landgerichts.

[30761] Oeffeutliche Zustellung. i:

1) Die Anlegerin Ernestine Anna Gottesmann in Werdau, N

2) der minderjährige Max Alfred Gottesmann, iy dur seinen Vormund Eduard Gottesmann aselbst, i

vertreten durch Rechtsanwalt Hago Hinze in Werdau,

klagen gegen den Former Josevh Hetnrih Hoscch von Bensheim, z. Zt. mit unbekanntem Aufenthalt abwesend, wegen! Ansprüchen aus außereheliher Schwängerung, mit dem Antroge auf Verurtheilung

des B.kAagten: 91 A Geburts-“ und | [305983] Norddeutsche Holz-Berufsgenofsenschaft, Berlin.

a. an die Kläzerin zu 1 Verzeichniß

Taufkosten zu zahlen, f 9 U 1809 ufer ver Ebe pte ody 2 der in der Besetzung der Ehrenämter in der Zeit vom 1. April bis 30. Juni 1900 eingetretenen von dessen Geburt bis zum vollendeten 14. Lebens- Aenderungen jahre einen jährlihen Beitraa von 96 ä oder

wieviel das Gerit für angemessen erachten sollte Bezeichnung des |

2394 2403 2617 2735 2836 und 2982. Litt. 500 A ftr. 253 300 332. 609 716 740 962 977 983 1068 1268-1357 1482 1532 1616 1674 1729 1733 1756 1792 1875 1914 1981. .2033 und 2190 Litt. D. zu 200 A Nr. 49 69 351 387 441 476 E E E 1027 1157 1311 1322 . A g c ÁC r a I . c p [d ¿ x ( { 9 j 1E N as R Lit, G. 4395 4495, | 2273 2383 2450 2459 32 3693 und 6A E D s 1090 S N Litt, J. 15453 zu 100 Nr. 124 181 183 372 401 500' 638 7929 S PRÒ F C L S, bis 734 791 825 865 1019 1042 1221 1251 und 1370 Jen an G e nleihe Mit Heimzah!ung der verloosten Obligationen wird T M 5, sofoxt begonnen. Dieselbe geschieht an jedem Werk- Ium 1 Bo A tagè ausgenommen Samstag von 9 bis raus 0 R T D 12 Uhr Vormittags in der Stadtkämmerei gegen Lit, ©. Ne hef 0s E r. 3200 4884, | Etriliefétung der Obligationen und der dazu gehörigen d * Siba L Á Lei 28 Zinskupons und Talons, außerdem aber au bei der Like t Ae e A Hauptkasse der Seehandlungs-Societät und bet der die, 1860 T E E Maggit. 1324, Litt. O, | Deutshen Bank ia Berlin, sowié bei der Bayer ir. 1850, Litt, Þ, Nr. 4882 4885," Litt. Q. Vereinsbank in München Die 34 0/6 Zinsen werden A vis zum Tage des Gel in O 1900. über den 30 Sp leinber 10 T Dat gistrat. Für die bis dahin nit erbobenen Beträge gewährt die Stadtkasse nur etnen 29%%itagen Deposital- zins, welcher jedo nit nah Tagen, sondérn nach voll abgelaufenêa Kalendermonaten berechnet wird. Hinsichtlich der z. Zt. noch nit eingelösten E der städt. Anlehen vom Jahre 1872, E 89 wird auf die amtliche Ziehungsliste Augsburg. ten 2. Juli 1900. Magistrat der Stadt Augsburg. Der 1. Bürgermeister : olfram.

R E Ge L Org IE R I TTT T T a T TTTTTTTT

9) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch. Die bisher hier veröffentlihten eren vere A

über den Verlust von Werthpapieren befind aus\{hließlich in Unterabtheilung T 2

[29560]

Golthardbahugesellshaf.

V. Ausloosung von 3: Obligationen, rüdzahlbar am 30. September 1900.

Bei der nah Maßgabe der Bedingungen für das 3'/2 °/0 Anleihen vom 1. April 1895 am 23. Juni abhin in Gegenwart eines beeidigten Beamten vorge

sechsten Ausloosung

sind folgende Obligationen-Nummern gezogen worden:

300 Obligationen Litt, A, von Fr. 500,—.

Nr. 1981—2000 5101—5120 18381-18400 92 1 1901 _5101—512 81— 28521—285 36261—36280 37401—37420 38961—38980 40441-—40460 52761 92780 54921—54940 60281—60300 61141—61160 6774167760 70521—70540 89721—89740.

. . ; ) 210 Obligationen Litt, B. von Fr. 1000,—. Ier. 2001—2070 21019110 3941—3950 518 D

T0 L 2 / - S U 4A C 1—5190 586 E 5870 6341 —6350 19811—19820 20291-20300 22991 22400 tes 26260 390591—30600 32271—32280 33781—33790 36571 36580 30191 -30800 458711—45880 4838148390 597061—57070 59211-— 59220 60371—60380 70041—70050. H Die Ca dieser Obligationen erfolgt zum Nennwerthe fosten- gegen ElinuUeserung der Titel und der nicht verfallenen Linsf 5

Nr. 12—24 sammt Talon i ia a vom 30. September 1900 des Kapitals in Abzug gebragt rort ablung ab unsetèn Mibohrites Zahlstellen in ber Schweiz und Deutschland, | ais Einlösung der Anleihescheine erfolgt bei der

¿ : reis - Kommunal - Kasse in Heili „de Die Verzinsung dieser Obligationen hört mit dem de ove andschaftlichen Daz lehno - Kase {n 90. September 1900 auf.

Königsberg und der Oft i Königeberg. r Ostdeutschen Bank in Bereits früher ausgelooft, jedo bis jett A e 7 : noch uit präsentiert find die Kreis - Aulecihe- Restauzen von früheren Ausloosungen : scheine TIL. Ausgobe Litt. B. dir. 92 uns 93 Dbligationen Litt. A. von Fr. 500 Nr. 54525 t bligationen Litt. B. von Fr. 1000 Nr. 25899- abzuliefern mit Kupon per 31. März 1900 und folgenden. Luzeru, den 23. Juni 1900. (K 1259 L) 34570 57610

A R Dic Direktion der Gotthardbahn.

324 und 326 über je 200 M Heiligeubeil, den 29. Juni 1900. 35690 98170 37375 58580 A Ae S

Namens des Kreis-Ausschufses, Der Vorfitzeude : 006A Ge 19602 19681 19747 19748 19957 19983 -20130 360 [30580] Ausloosung 20221 20222 20544 20876 20879 20882 2088 41360 der Charlottenburger Stadt-Auleihe 3 20983 20A e 0 20879 20882

mit Fr.500,

Vekanntmachuug. Bei der am heutigen Tage ftatrgefni ats Aus- | loosung voa Heiligenbeiler Kreis - Anleihe- scheinen sind folgende Stücke, und zwar:

L. Husgabe vom L. Jatiuar 1875: Litt. B, Nr. 38 52 57 59 über je 1000 Litt. C. Nr. 12 und 49 über 300 M; | _LTIE. Ausgabe vom L, Jauuar 1880: Litk. B; Mr, 9 63 72 86 109 über je 500 M Litt. C. Nr. 85 150 179 191 über je 200

IV. Ausgabe vom L. Jauuar 1883: Litt. B. Nr. 46 86 89 110 über je 500 M Litt. C. Nr. 55 178 181 195 über je 200 4:

_V. Ausgabe vom 1. März 1886: Litt. A. Nr. 31 über 1000 M,

Litt. C. Nr. 113 133 150 über je 200 Mb;

VI. Ausgabe vom L. Januar 1888: / Litt C. V, 17/22/23 360 00 (0 (1 79.89 24 92 94 99 107 126 130 133 135 152 156 170 178 183 185 206 208 209 211 223 226 230 233 236 242 244 249 254 267 277 285 289 291 292 ‘294 297 298 301 308 310 321 325 333 344 353 39D 984 389 387 392 409 418 429 430 435 448 461 464 465 471 483 494 über je 200 A L Diesen BgelegA

tele ausgeloosten Anleihescheine werden hiermi den Inhabern zum 2, Jauuar k, J. mit be gabe gekündigt, daß mit dem 31. D:zember d. I. die Zinsenzahlung aufhöct und für die nicht zurüd-

nommenen [30579]

[30777] K. K. priv. Südbahn-Gesellschaft.

Bet der am 2. Juli 1900 stattgebabten dritten öffentlichen Ziéhung von A 254 000,— Nominale der noch nicht begebenen 3 9/9 Obligationeu der Serie G. sind naÿfstehende Nummern gezogen wocrden:

20 Stücke Obligationen à 100,—

Nr. 741 à 760.

120 Stücke Obligationen à 200,— M Nr: 5721 à 5780 Nr. 15601 à 15610 6341 , 6350 160721 j 1607080 7081 7090 15821 ,„ 15830 8571 8580 16661 „, 16670 11421 ¿ 11430 16951 16960 12661 12670 19891 , 19900 335 Stücke Obligationen à 400,— 4 Nr. 20396 ‘à 20400 Nr. 42751 à 42755 21496“ , 21500 42956 „, 42960 E 2LTTO 44386 ,„ 44390 22221 „22225 44661 44665 22281 , 22285 45256 „, 45260 el: ZAcIO 45831 , 45835 23086 23090 46241 , 46245 23401 , 23405 48346 „, 48350 23881 , 23885 48421 48425 23986 23990 48706 , 48710 24096 „, 24100 48866 „, 48870 24781 „, 24785 49391 „, 49395 25396 25400 49676 „, 49680 27001 ; 279605 50941 „, 50945 297366; 27970 51876 „, 51880 20131 ¿ 28135 02051 7 52055 i 28576 „, 28580 03021. 03925 s 4 285859 s i 28990 55005 j 2 29060 55340 h 31500 50815 31700 55900 32435 56030 32855 56705 33000 57165

S a E as L Af E Pa E MEE M T P T N D Gi t E E Nr

Es wurden gewählt bezw.

Es schieden aus es rüdten auf

die verfallenen Beträge în ungetrennter Summe sofort der Klägerin sub 1 die zukünftigen in Ehrenamts mnonatlihen Vorauszahlungen an den Vormund des Kindes zu gewähren, Vertrsm. des XIV. Bez. hrer sollie, den entstehenden Begräbnißaufwand, un . | Vortrsm. des I[1. Bez.

d. die) Kosten des Rechtsstreits zu tragen, ferner stellv. Vertrsm. d. T. Bez das Uctheil für vorläufig vollstreckbar zu erklären,

und láden den Beklagten zur mündlichen. Ver- stellv. Vertrsm. des handlung des Rectéstreits vor das Großherzogliche XXIV. Bez. Amtsoeriht zu Zwingenberg auf Freitag, den Vertröm. d. XXXII. Bez. 9, November 1900, Vormittags 9 Uhr. gem Zwedcke der öffentlihen Zustellung wird diefer

uszug der Klage bekannt gemacht.

(L. S) Schmitt, Hilfsgerihtsschreiber

des Gr. Amtsgerichts Zwingenberg.

[30525] Oeffentliche Zustellung.

Der Kaufmann Marx Runge in Breslau, Werder- straße Nr 20; Prozeßbevollmäthtigter: Rehtsanwalt Osfar Sachs in Breslau, klagt gecen den Leder- händler Friß Schneider, früher zu Breslau wohn- baft, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der Be- havptung, daß Bekl.gter äls Acceptant des Wechsel3 de dato Breslau, den 17. Februar 1900, über 1000 é ibm (dem Kläzer) als dem legitimierten MWechselinhaber die Wechselsumme von 1000 A s{ulde, mit dem Antrage, den Beklagten zur Zahlung

a. der Wechselsumme von 1000 # nebst sechs Prozent Zinsen seit 22. Mai cr.,

þ der Protestkosten mit 5,30 zu verurtheilen. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsftreits vor die 111. Zivilkammer des Königlichen Landgerichts zu Breslau auf den 9, Oktober 1900, Vor-

[30736] Stettiner Straßen - Eisenbahn- Gesellschaft.

Bei der heute stattgehabten notariellen ° loosung unserer vierprozeutigen, zu 103 oh TRE zahlbaren Theil - Schuldverschreibungen vom E Januar 1897 wurden gezogen :

e A Eh über je 500 A 969 975 981 901 I S Ee _Litt. 1B. 21 Stücke über j E 1414 1902 2100 2408 2493 266 2E Sis 2490 2508 %11 2535 2542 9590 9797 9 2768 2818 2819 2880. a E Die Rückzahlung der Kapitalbeträ 30 Zu! sag erfolgt vom 2, Jauuar 1901 pi A abe der Theil-Schuldvêtshreibungen nebst nicht fälligen Zinsscheinen N. 9—20 und Zinsleiste

ia Berlin bei der Deutschen Vank, bei der Berliner Handels. Gesellschaft, bei der Nationalbank für Deutschland, pi des Bantgaufe T R Leo &Co., ei dem Bankhause C. Schl , A “& G chchlefinger- Trier in Stettiu bei dem Bankhause Wm. Schlu Der Betrag fehlender Zinsscheine e bes deren demnächstiget Einlösung vom Kapitalbetrage

gekürzt. hört mit

vacat.

Jojef Zwiener, Breslau, Victoria- straße 28.

August GeUing, Hohenfinow.

Franz Grothe, i. F.: G. F. Grothe, Liepe a. O.

Hermann Wolff, Stettin, Unter-

widck 9

Geschäftsführer Trzebiatowsky bei der Pommerschen Stabfuß- bodenfabrik Frit Bonath vorm. W. Rexhaujen, Belgard.

N. v. Tokarsky, Köslin.

Emil Daniel, Berlin S0, Köpe- nickerstraße 175. | A. Bünger, Berlin S0, Görlitz!r

Ufer 22/25.

Oskar Voikmann, i. F.: Holz- industrie Fallingbostel L. Volk- mann, Fallingbostel.

vacat.

A. Böttcher, Neustreliß i. Meckl.

C. Nevnaber. i F.: C. Neynaber

J. Hurwißt, Tilsit.

vacat.

Alexander Schulße, Schöpfurth. August Gelling, Hohenfiaow.

Bernhard Würdtg, Greifenhagen.

vacat.

J. Jü, Köslin.

F. Riegel, Berlin S0, Wtener straße 50.

Emil Dariel, S0, Köpenicker- straße 175.

vacat,

‘stellv. Verirsm. des XXRI: Bei. Vertrsm. d. VIII. Bez.

stellv. Vertrsm. d. VIII. Bez.

Vertrsm. d. V. Bej. 54528,

55001 U 55336 -25900, 55811 55896 56026 56701 57161 57606 57641 58166 58576 59206 60161 60371

28986 29056 31496 31696 32431 32851 32996 34566 35451 35686 37371 40671 41356 41371

J. Spcck, Rerd2burg.

Vvacakt,

te0y Vertrêm. d. Bei. X 8 Vertrôm. d. Bez. X11 8 Vertrsm. dcs VII1. Bez. | Wilhelm Hustede, Oldenburg.

& Co., Elsfleth.

ff-llv. Vertrsm. d. V1I1, Bez. | C. Neynaber, Elsfleth. Auz. Twenhöfel, Varel i. O. Die Vertrauensmannsbezirke XIIT und XI1I[ a. sind vereinigt zu einem Bezirk X[II1, und kommt der bisherige Bezirk XIII a. mit seinem Vertrauensmann und Stellvertreter in Wegfall. Berlin, den 2. Juli 1900. Der Genoffenschasts-Vorfstand. Backhaus.

Geheimer Negterungsrath.

[30775] _ Bekanntmachung.

y Betreff: Die elfte Verloosung des 34 oigen Augöburgér Stadt-Anlehens vom Fahre 1889.

Bet der heute öffentlih vorgenommenen elften Verloosung des 3 %/o igen Anlehens der Stadt Augsburg vom Jahre 1889 wurden nachstehende Obligationen gezogen: Litt. A. zu 2000 M Nr. 42 155 180 197 297 364 611 771 790 845

Die Verzinsuna der gezogenen Stü dem 2, Janudär 1901 M G a Aus der vorjährigen Ausloosuug restiert

noch die Theil : : Nr. 1909. veil-Schuldverschrcibung Läitt. B.

59210 60165 60375

v. Dreßler, s s 20885 vom Jahre 1889, 83 20984

mittags 10} Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird diefer Auszug der Kläge“ bekannt gemacht. Breslau, den 30. Junt 1900. Wilke, Aktuar, als Gerichtsfhreiber des Königlihen Landgerichts.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2. [26053] Stohenau, der Y7

Die tm Kreise Stolzenau der Provinz Hannover belegene Domäne Steyerberg - Wilhe!mähof foll

Registratur während der Dienststunden und auf der Domäne eingesehen werden. Auf Verlangen wird Abschrift gegen Erstattung der Schreibgebühren und Druckosten ertheilt.

Wegen der Besichtigung der Domäne wolle man fich an Seen Oberamtmann Föge in Steyerberg wenden. j

Hannover, den 14. Junt 1900.

41486 42451

Nr. 61525 61873 61938 62009 62043

28581 ;

41490 424559

Nr. 62984

62995 63005 63138 63373

47 Stücke Obligatioren

61191

- - 4 - F x "” o 93881 93889 L e " . - " - »

61195

àÀù 2000 H Ne. 67000

Nr. 65039

65044 65069 65276 65446

67089

67094

67228 67328

Ix. Hälfte

tummern gezogen :

Vüchstabe F. à 2009 (

| I zu l 0/0.

Bei der am 20. Iunt 1900 stattgefundenen Ver- loosung von Charlottenburger Stadt- Anleihe- scheinen der Anleihe vom Jahre 1889.

(pindtermin 1. April und 1. Oktober) sind folgende

11. Hälfte

Diese Charlottenburger Stadt- Anleihescheine i Gesammtbetrage von 88 500 M fündigen a Gieemit Ne 16 1. April 1901.

le Auszablung- der baaren Beträge wird v 15. März L901 ab an den Wocßentagen E HFüdzabe der Stadt- Anleihescheine statlfinden, und zwar j? nach Wahl der Empfänger außer bei unserer Stadt-Hauptkasse in Charlottenburg

861 880 1058 1111 und 1273, Litt. B. zu 1000 M,

Nr. 167 275 325 643 649 745 749 772 868 986

[30591] Activa.

Bilanz-Konto.

Stettin, den 2. Juli 1900.

Klitzing. Leers.

Passiva.

b A

A

20 0012 65 000|— 14 548/01

Ea C 2) Carolinenbof-Anthetle-Kto. Nomin: 1495 500 G,

3) Hypotheken-Besiz-Konto. . 4) ‘Debitores (Banquier-Guthaben) .

auf 18 Jahre, von Johannis 1901 bis 1, Juli 1919 öffentli meistbietend verpachtet werden. Die Domäne enthält an

1,1258 ha

1002 1004 1005 1007 1010 1239 1240 1242 1243. Buchstabe G. à 1000 4

4033 4034 4163 4164 4167 4174 4229 4253 4378 4414 4420 4421 4899 5044 5055 5056 5060 5179 LEES 9181 5182 5327 5443 5550 5774 5775 5776 5782,

Königliche Regierung. i 191 657 #6 Abtheilung für direkte Steueru, Domäuen ch

und Forsten.

5) Verloosung 2x. von Werth- papieren.

Die bisher hier veröffentlihten Bekanntmachungen liber den Verlust von Werthpapieren befinden fich aus\chließlich in Unterabtheilung 2.

[30776] K. K. priv. Südbahn-Gesellschaft.

Bei der am 2, Juli 1900 stattgehabten 31. öffent: lichen Ziehung von 868 Stücke der 5 9/9 Priori- täts-Obligationen Serie W. sind nahstehende MNummeru gezogen worden :

16 901 à 17000 100 Stüde 62801 à 62900 100 , 7122083 à 72300: 68 94101 à 94200 100 109 101 à 109 200 100 155 301 à 155 400 100 197 701 à 197 800 100 204 801 à 204900 100 205 001 à 205100 100

P —368 Stüde- Die Rückzahlung der gezogenen Obligationen findet vom 2, Januar 1901 an gegen Rückgabe der

1) A s 2) Hypothèken-Schulden-Konto . 3) Gewinn pro 1899. ,

[30536] Oeffentliche Zustellung.

Der Fleischermeister Otto Centner in Radebeul, Prozeßbevollmächtigte: Rechtsanwälte Weinert und 2 C, Blüher in Dresden, klagt gegen die Handelsfrau Hof- und Bauflächen edi verebel. Schulze, geb. Helmrih, früher in Gar E 0,8104 Seidniß b Dresdén, jeyt unbekannten Aufenthalts, A 134,5866 unter der Behauptung, daß ihm die Beklagte für im Wies «57,6549 Anfang dieses Jahres und am 7. Juni 1900 ge- Bus O 6 10 0 D/7006 lieferte Fleish- und Wurstwaaren noh 182 #4 schulde, olzungen .. « « « 0,5962 sowie, daß dur einen zur Sicherung dieses Anspruchs L A S e R L E eiwirften Arrestbefehl und dessen Vollstréckung zusammen 202,4901 ha.

9 M 85 A Kosten entftarden seien, mit dem An- Der Grundsteuerreinertrag beträgt 5896,62 4, der trage auf vorläufig vollstreckbare Verurtheilung der | bisherige Pachtzins 7650 M Beklaaten zur Zablung von 191 4 85 Z nebst Für das öffentliche Ausgebot haben wir Termin auf 49/0 Zinsen von 182 M seit dem 15. Juni 1900 Dor uerstag, den 19. Juli d. J., Der Kläger ladet die Beklagte zur mündlichen Ver- Vorm. 41A Uhr, handlung des Rechtéstreits vor das Köni,liche Amts- | in unserem Geschäftshause, am Archiv Nr. 3, an- geriht zu Dresden. Lotbringerstraße 111, Zimmer 168, f beraumt und zu unserm Kommissar den Regierungs- auf den 11. Oktober 1900, Vormittags | rath Geyer bestellt. 19 Uhr. : Es fir. det ein zweimaliger Bietung8gang statt. / Der Geri{ts\{hreiber Zu. äst wird“ rie Domäne mit der Verpflichtxng Nr. beim Königlichen Amtsgerihte Dresden, des Pächters zum käuflihen Erwerb ‘des auf der am 2. Juli 1900. Domäne vorhandenen lebenden und todten Wirth- Expedient Dreßler.

\haftsinventars, sodann ohue diese Verxflihtung Oeffentliche Zustellung.

i ausgeboten werden.

[30533] i ur Uebernahme der Domäne is} ein Vermögen Der Herr A. Mog. Puiteawert Kußdorf bei fich

Küstrin, zur Zeit in Cisenspalterei bei Eberswalde,

Lan E Di e eS S haben ex de ) roz Meer: Justizrath“ Löwenstein in is L Se MEICEGIE Ln A rankfurt a, O., agt ges den Käaufinann Rudolf n

Befähigung als Landwirth spätestens im Bietungs- neider, früher rankfurt’ à. O, jeyt unbe-

termin auszuweisen. Es wird empfohlen, den Nach- kannten Aufenthalis, unter der Behauptung, daß

bei sämmtlichen auf der Rückseite der Zins- feine bezeichueten Zahlstellen sowie fa bei der Norddeutschen Bauk in Hamburg, - dzm Bankkáäuse M. M. Warburg «& Co, in Haut- burg und Ephraim Meyer & Söhu in Hannover bei j?der der bezeihnetèn Stellen übliden Geschäfts» 7 1 stunden, Den Anleibescheinen sind die dazu gebörigen Debet. ‘Oroait. Zint s: tne von 1. April 1901 ab, und zwar Reibe Il | T E E Fs E rate Nr. 4 kis 20 und Ziubschetnanweisungen, beizufügen. M s s | PoiR 1. April 1901 ab hôrt die weitere WBer- | 1) Landlungs Unkoften-Konto 1 475 44} 1) Zinsen-Konto

zinsug der g:fkündigten Stadt- Anleihescheine auf. 2) Steuer-Konto... 922 901 2) Pypotheken-Zinse Konto (Eingano)

, Gleichzeitig geben wir hiermit bekannt, daß wir | 3) Hypotheken- Zinsen-Kto. (Ausgang) . 988 75 : s O die 3. Awmortisationsrate der 1895 er Anleibe, L. Ab- } 4) Gewinn pro 1899. [14 548 01 theilung, in Höhe von 64 200 4 und die 1. Amo:- 34 70 tifationsrate der 1895 er Anlethe, II. Abtheilung, Berlin, den 31. Dezember eda O

,

Desgleichen werden wir eine Ausloofurg der 1885 erx Stadt - Anleibefhelne und 1889 er Stadt - Anleihe- L L Ds zu 34 9%) in diefem Jahre nicht Sil Mb erman. N t G, Ta Sale, a wir auch diese Amortijationsraten N “émge ars Bilanz, fowie das Gewinn- und Verlust-Konto babe N T und mit den Aus gr; waar eor bia find noch rückständig: 18 “Berlin, din 18 Sue 10d. [Saft “R AT Ben. “ren Sale Tag nleise Gleiéiig maden wie befan, Vas de Celcine Mata P i : : / ¿da , f

Jufolge E ber Aga ertieruts M oférgeil e v durch an Tod aus dem Aufsichbeacd aube iee Vvosesiar De. Miel

: . Okto i lin, den 3. Jult 1900. : Litt. B. Nr. 526, Litt. D. Nr. 6026, Lätt. E m dtr, 19683 19662 T T Ari E Verlin-Oberspree, Terrain « Baugesellschaft. Tod Ter uS 68 T 4S08 14193 14194 14195 Schilling. Rottmann. i

67781 68001 68052 68163 68244 68368

65921 65926 66122 66999 66653

63589 63867 64165 64212 64302

G21T7T | 622483 62449 62458 62506 62750 64447 66738 62799 e: 04532 66974 Wien, am 2. Juli 1900. Der Verwaltungsrath.

1 645 99660 280 000/— 32 293/65

2 079 54810 l Gewinn- und Verlust-Kouto.

|

C Buchstabe W. à 500 4 „2901 8679 8680 8681 8682 8683 8685 8686 2687 8715 8716 8717 8750 8757 8760 8865 8866 8867 8868 8869 8973 9094. 9095 9352 9366 9367 9368 9369 9385 9410 9412 9751 10059 10060 10061 10062 10089 10090 10092 10093 10095 10096 10097 10134 10135 10288 10382 10383 10395 10397 10399 10497 10825 10999. e / Buchstabe F. à 200 (6 amn 13606 13702 13951 13958 13959 13965

E 14042 14046 14047 14052 14053 14055

14200 14428 14438 14447 14449 14481

14843 14892 14893 14894 14895 14896

14898 14920 15003 15074 15195 15196

29615 15616 15617 15773 15774 15779 19789 15839 15916 15918 15919 15921.

18507 1g Bltistabe K. à 100 M ae 7 18532 18533 18544 18545 18546

48 18549 18550 18551 18552 18553 18566 18556 18557 18573 18574 18609 18689 18775 18939 18940 18961 18962 18964 18977 19287 19290 19291 19292 19369 19399 19436 19521 19522 19523

M S 14 134/70 3 400|—

(30599) Bei der am 2. d. Mts. stattgefundenen Ver- omas unserer 9/9 Theil-Schuldverschreibungen find - folgende Nummern zur Rückzahlung 1, Oktober 1900 gezogen worden : 1/14 23 27 37 46 180 182 218 225 226 231 265 277 290 295 296 346 357 375 378:386 403 431 445, Die Einlösung der Theil-Schuldvercschreibungen er- folgt außer an unserer Kasse ‘bei der Hildesheimer Bauk in Hildesheim, bei dem Bankhause Ludwig Peters Nach: folger in Braunschweig. Blankenburg a. H., den 2. Juki 1900,

Consolidierte Sudersche Braunkohlen-Bergwerke Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

17 534/70

13998 14056 14829 14897 15601 15781

& Baugesellschaft.

18547 18554 18611 18963 19293 19601

weis {on vor dem Termine ¡ü führen. Die Pachtbedingungen können auf unserer Domänen-