1900 / 158 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ndle Ancel zu Urbeis

eschäfts: Farl Jaegler, bis- tes! ohne bekannten Wohn- und Auf- ge

‘entbalti ' geli e Münsterkäfe am 5 Malt 4aibaliort, sür E sie 7172 M

12896 , 459 y

r S L L Q! e: Kosten eines Zahlunasbefeh1s . .

T des Arrestbefehls vom 13. Juni

. . F

Zusammen = 217,08 M mit dem Antrage: „den Beklagten zur Zahlung von 217,08 \«Á nebst 5 Prozent Zinsen seit dem Klage- zuftellungstage koftenfällig zu verurtheilen und das ergehende Urtheil für vorläufig vollstreckbar zu er- klären“, und ladet ten Beklagten zur mündlichen Ver- handlung des Rechtsstreits vor das Kaiserliche Amts- gericht zu Scchuierlach auf Dienstag, den 25, September 1900, Vormittags 9 Uhr. um Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser uszug der Klage bekannt gemaÿt. Wittersheim, : Gerihtss{reiber des Kaiserlichen Amtsgerichts.

31140

| Die Etefran des Shubmachers Wilhelm Brunnet, Auna Maria, geb. Schneider, zu Malstatt, Burbach, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt, Justizrath Leibl in St. Iohann a. Saar, klagt gegen ihren Ghemann auf Gütertrennung. Termin zur münd- lien Verhandlung ift bestimmt auf den 17, Of- tober 1900, Vormittags ®9è Uhr, vor dem Königlichen Landgerichte, 1. Zivilkammer, hierselbst.

Saarbrücken, den 28. Juni 1900.

Koster, : Gerichts\hreiber des Köntglichen Landgerichts.

3) Unfall- und Juvaliditäts- 2c. Versicherung.

Keine.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

[31110] Bekanutmachung,. Die Lieferung von ca. 710 000 kg Steinkohlen soll durch ôffentlihe Verdingung Mitiwoch, deu 25. Juli 1900, Vormittags 410 Uhr, im Geschäftszimmer der Garnifonverwaltung, Rhein- ftraße 47, in drei Loosen verzeben weiden. Be- dingungen liegen aus und können gegen Zahlung der Selbstkosten bezogen werden.

Verschlossene Angebote sind vor dem Termin mit der Aufschrift „Angebot auf Kohlenlieferung*“ ab- zugeben.

Garnisonverwaltunug Wiecébadez,

[31108]

Die Lieferung von Steinkohlen Nußkohlen I oder II, oder doppelt gesiebten Stückfkchlen, oder melierten Fettfteinkoblen mit 60 %/, Stüdckgehalt soll am Mittwoch, deu 25. Juli d. Js., Vor- mittags 10 Uhr, in 3 Leofen à 240000 bezw. 200 000 kg für 1900 verdungen werden, -

Die Liererung6öbedingungen lieçcen im Geschäste- zimmer 92 Kaserne I, zur Einsicht aus, können auh von der Garnifonverwaltung gegen Erstattung der Selbstkosten bezogen werder. Schriftliche und ver: fiegelte Angebote si-d an der vorbezeihneten Stelle vor Beginn des Termins wit der Aufschrift „An- gebot auf Lieferung von Steinkohlen“ versehen, ab- zugeben.

Garnisonverwaltung Gießen.

[31111] Kohlenlieferung.

Die Lieferung des Bedarfs an Stückoßhlen für die hiesigen Garnison- Anstalten in Biebrich für das Rechnungéjahr 1900, etwa 170 000 Kilo, wird in öffentliher Verdingung am Mittwoch, den 25. Juli 1900, Mittags A2 Uhr, im Zazhl- meifter-Geschäftszimmer der hiesigen Kaferne vergeben. Die zu Grunde liegenden Bedingungen sind in dem genannten Geshäftszimmer zur Einsicht aufgelegt und können au gegen Einjendung von 50 A in Ab- \chrift bezogen werden.

Biebrich, den 2. Juli 1900,

Königliche Unterosfizier-Schule.

[30788] Verdingung.

Die Lieferuna von etwa 15 großen Wagendecken (Strohdecken 15,980 X 8,000 m) mit grüner Im- prägnierung soll vergeben werden.

Eröffnung der Angebote am Sonuabend, den 14, Juli d. J., Vormittags A1 Uhr. Zu- schlags{rift bis zum 31. Juli d. J., Abeads 6 Ühr.

Die Verdingungsunterlagen nebft Angebotbogen sind gegen postfreie Einserdung voa 75 4 (nit in Briefmarken) vom Vorstand unseres Zentralbureaus hier zu beziehen, auch können dieselben dort eingesehen werden.

Müruster i. W., den 25. Funt 1900

Königliche Eisenbahnu- Direkriou.

9) Verloosung 2c. von Werth- papieren.

Die bisher hier veröffentliGten Bekanntmachungen über den Verlust von Werthpapieren befinden d auss{ließlich in Unterabtheilung 2.

[31058] Bekauntmachung.

Bei der von der Schu!bentilaungskommission vor- enommenen Ausloosung der 4 %% Auleihescheine er Gemeinde Alteudorf (Rhld.) siand folgende

Nummern gezogen worden: 4°/0 Anleihe vom 2. Januar 1884,

Buhstabe A. Nr. 9 10 28 30 97 105 122 und 136 über je 1000 A = 8 000 M

Buchstabe B. Nr. 16 35 49 und 94 über je 500 A = 2000 ,

Buchstabe 0. Nr. 5 64 77 und 121

über je 200A = 800 , zusammen 10 800 4

Den JIahabern der ausgeloosten Anleihescheine R n zur Rückzahlung zum S. Januar 1901 hiermit gekündigt, * '

Die Rückzablung exfolgt bet der Gemeindekasse Altendorf (Rhld.) gegen Einlieferung der Anleihe- scheine nebst Anweisung und der niht verfallenen Zinsscheine. :

Die Verzinsung der ausgeloosten Anleihescheine hört mit dem 1. Januar 1901 auf.

Ulteudorf, den 1. Juli 1900.

Dex Bürgermeister : In Vertretung: Goerres, Beigeordneter.

[18379] Vekauntmachung.

Bei der heute nah Maßgabe der §8 39, 41 und 47 des Geseßes vom 2. März 1850 wegen Er- rihtung von Rentenbanken im Hefen der Abk- eordneten der Provinzial-Vertretung und eines Notars fattaehabten öffentlihen Verloofung Pommerscher Renteubriefe sind die in nachfolgendem Verzeichnisse aufgeführten Nummern gezogen worden. Sie werden den Besißern mit der Lfforbecurn aekündigt, den Kapitalbetrag gegen Quittung und Rückgabe der ausgeloosten Rentenbriefe mit den dazu gehörigen Kupons und Talons vom U. Oktober 1900 ab in den Vormittagsstunden von 9 bis 12 Uhr in unserem Kafsealofale, Augustaplay Nr. 5, oder bei der Königlichen Rentenbank-Kasse za Berlin Klosterstraße 76 T in Empfang zu nehmen. Den unter 1 aufgeführten Rentenbriefen Litt. A., B., C., D. und E. müssen die Kupons Serie VII Nr. 5/16 und Falons, den unter 1T aufgeführten Rentenbriefen Litt. F., G., H., J. und K. die Zins- scheine Reihe Il Nr. 3/16 und Anweisungen bei- gefügt sein.

Vom 1. Oftober 1900 ab hört die Verzinsung diefer Rentenbriefe auf. Inhaber von aus- geloosten und gekündigten NMentenbriefen können die zu realisierenden Rentenbriefe unter Beifügung einer vorschriftsmäßigen Quittung durch die Post an unsere Kasse einsenden, worauf auf Verlangen die Uebersendung der Valuta auf gleihem Wege auf Gefahr und Kosten des Empfängers erfolgen wird. Ina dem Verzeichniß þ. find die Nummern der bereits seit 2 Jahren rück|tändigen Rentenbriefe, welhe noch nicht zur Zahlung präsentiert sind, ab- gedruckt. Die Inhaber der betreffenden Rentenbriefe werden zur Vermeidung ferneren Zinsverlustes an die Erhebung ihrer Kapitalien erinnert. Rentenbriefe der Provinz Pommern. a. Verloosung am 15, Mai 1900, Auszahlung vom L, Oktober 1900 ab bei den Königlichen Neuteunbauk- Kassen zu Stettin und Berlin.

x. 4%ige Rentenbriefe. Ltt. A. zu 30009 A Nr. 124 302 336 569 837 1033 1117 1226 1255 1268 1293 1309 1398 1854 1962 2053 2128 2197 2466 2652 2659 2718 2748 2859 2887 2928 3034 3177 3228 3260 3579 3636 3817 4292 4612 4777 4802 4889 4933 5086 9156 - 5240 5314 5330 5332 5407 5443 5582 5604 5766 5937 6006 6314 6585 6635 6797 6813 6900 6922 6941 7165 7283 7292 7339 7377 7453 7571 7596 7652 7737 8081 8115 8117 8146 8265 8518 8979 8599 8640 8692 8745 8841 9074 9391 9508 9509 9533 10040 10101 10116 10203 10226 10318 10341 10381 10391 10399 10407 10476 10591 10652 10687.

Litt. B. zu 1500 A Nr 14 110 146 566 641 646 895 1224 1236 1403 1406 1440 1487 1612 1898 2248 2315 2336 2385 2623 2749 2794 2920 3007 3033 3054 3093 3115 3118 3134 3203.

Litt. C. zu 300 A Nr. 74 405 647 840 870 1026 1185 1232 1283 1746 1801 1931 2026 2345 2476 2515 2584 2694 2933 3090 3190 3217 3276 3415 3485 3533 3785 4052 4072 4080 4136 4485 4509 4525 4625 4696 4793 4870 4951 4990 5359 5436 5449 5570 5664 5665 5808 5832 5 \) 6086 6241 6321 6402 6724 6953 7035 7146 7202 7335 7425 7774 7791 7798 7844 7850 8222 8384 8422 8565 8626 8700 38963 9212 9617 9633 9727 9810 9838 9965 10067 10449 10462 10517 10559 10593 10770 10879 11125 11130 11555 11703 11737 11849 11859 12031 12069 12082 12314 ‘12625 12627 12641 12742 12832 13051 13154 13314 13321 13341 13406 3710 13735 13748 13868 13899 14036 14114 14149 14376 14382 14491 14611 14838 14879 15000 15172 15244 15257 15280 15432 15469 15586.

Litt. D. zu 75 A Nr. 44 47 84 173 187 270 294 448 450 475 513 595 685 713 844 858 946 1000 1205 1284 1797 1822 1861 2223 2286 2328 2340 2813 2850 3031 3116 3239 3465 3679 3837 3858 3979 4016 4093 4215 4232 4339 4408 4445 4513 4702 4720 4876 4878 4907 4962 4970 9162 5595 5600 5746 5750 5991 6351 6359 6566 6670 6699 6710 6711 6819 6853 6862 6935 6949 7011 7022 7078 7148 7155 7173 7374 7488 7936 7954 8061 8204 8325 8326 8434 8452 8521 8524 38614 8616 8684 8687 8727 8775 8963 9075 9080 9185 9236 9351 9362 9502 9598 9652 9774 9962 10236 10280 10365 10423 10470 10495 10763 10828 10831 10887 10948 10964 11044 11072

838 1857 3082 3947 4643 5452 6195 7001 7817 8780

10024 10695 11792 12303 12913 13542 14060 14810

15259

[29673] geschte Dividende wird vom 30. dss. Mts. an

treffenden Kupons fpesenfrei ausbezahlt,

den Zahlstellen bezogen werden können. Luzern, den 27. Juni 1900.

11123 11298 11489 11513 11702 11778 11783 11814 11938 11970 12211 12308 12421 12437 12494 12519,

Litt. E. zu 30 A Nr. 5361 5362 5363 5364.

Die Rentenbriefe Litt. E. Nr. 1 inkl. 5364 sind sämmtli gekündigt.

LL, 83% ige Rentenbriefe.

Litt, F. zu 3000 \ Nr. 23 172 279 513,

Litt. G. zu 1500 4 Nr. 287 386.

Lätt. H. zu 300 A Nr. 21 38 273 378 552 605 659 666.

Litt. J. zu 75 H Nr. 38 40 69 156 220 234 2b4 274 282, |

Litt. K. zu 30 A Nr. 93 105 107 116 132,

b. Nückständig find : 49/0 ige Rentenbriefe.

seit 1. Oktober 1892 Läitt. D. Nr. 8414.

seit 1. Oktober 1895 Litt. C. Nr. 10061.

Stettin, den 15. Mai 1900.

Königliche Direktion der Nentenbauk.

[18380] Bekanntmachung.

Bei dex heute nach Maßgabe der §8 39, 41 und 47 des Geseßes vom 2. März 1850 wegen Er- richtung von Rentenbanken im Beisein dec Ab- eordneten der Provinzial-Vertretung und eines Notars fattaebabten öffentlih:zn Verloofung Schleswig- Holsteinischer Rentenbriefe sind die in nach- folgendem Verzeichnisse aufgeführten Nummern ge- zogen worden. Sie werden den Besißern mit der Aufforderung gekündigt, den Kapitalbetrag gegen Quittung und Nückgabe der ausgeloosten Rentenbriefe mit den dazu gehörigen Kupons und Talons vom 1, Oktober 1900 ab in den Vormittagsstunden von 9 bis 12 Uhr in unserem Kasseulokale, Augustayplay Nr. 5, oder bei der Königlichen Rentenbank-Kasse zu Berlin Klosterstraße 76 1 in Empfang zu nehmen.

Den unter 1 aufgeführten Rentenbriefen Litt. A., B., C., D. und E. müssen die Kupons Serie 1Y Nr. 6/16 und Talons, den unter Il aufgeführten Rentenbriefen Litt. H., J. und K. die Zinsscheine Rethe 11 Nr. 3/16 und Anweisungen beigefügt sein.

Vom 1. Oktober 1900 ab hört die Verzinsung dieser Rentenbriefe auf. Inhaber von ausgeloosten und gekündigten Rentenbriefen können die zu realisie- renden Rentenbriefe unter Beifügung einer vorschrifts- mäßigen Quittung durch die Post an unsere Kasse einsenden, worauf auf Verlangen die Uebersendung der Valuta auf gleihem Wege auf Gefahr und Kosten des Empfängers erfolgen wird.

In dem Veczeihniß b. sind die Nummern der bereits seit znei Jahren rüdständigen Reni1enbriefe, welde noch nicht zur Zahlunz vorgelegt sind, ab- gedrucki. Die Inhaber derselben werden zur Ver- meidung ferneren Zinsverlustes an die Echebung ibrer Kapitalien erinnert.

Rentenbriefe der Provinz Schleswig-Holstein. a2. Verloosung am 19. Mai 1900, Auszahlung vom L. Oktober 1900 ab bei den Königlichen Rentenbank: Kassen zu Stettin und Berlin.

L. 4%/%ige Reutenbriefe.

Litt. A. zu 3000 A Nr. 13 25 210 399 440 554 569 751 1041 1387 1450 1542 1875 2123 2406 2435 2688 2762 2845 3027 3083 3091 3201 3212 3239 3552 3635 3750 3768 3796 4044 4221 4296 4591 4684 4727 4930 4978 5273 5745 5981 6143 6263 6547 6746 6784 7070 7135 7218 7231 7236 7280 7599 7952 8162 8192 8260 8349 8371 8392 8491 8702 9274 9767 9776 9934 9981 10046 10091 10607 10760 10878 10883 11000 11081 11255 11267 11304 11600 11719 11806 11893 11913 12002 12038 12264 12393 12657 12731 12964.

Litt. B. zu 1509 A Nr. 31 84 163 220. DTT

Lätt. C.

219

zu 300 A Ne. 338 519 550 570 603 690 716 825 977 998 1181 1244 1285 1393 1509 1634 1662 1692 1793 1938 2073 2449 2660 2817 2838 2892 2908 3050 3189 3342 3487 3627 3675 3700 3797 3955 4118 4338 4518 4791 4799 4819 4985 5004 5210 5301 5349 5386.

Litt. D. zu 75 A Nr. 3 214 279 467 1062 1141 1238 1325 1351 1398 1404 1472 1665 1674 1770 1858 1928 2007 2547 2880 3603 3634 3823 3826 3950 4057 4130 4156 4313 4381 4569 4629 4766 4863 5002 5169 0344 5459 5535 5539 5617 5702 6047 6173 6379 6437 6698 6750.

Litt. E. zu 30 M Nr. 5134 5135 5136 5137 5138 5139.

Die Rentenbriefe Litt. E. Nr. 1 bis inkl. 5139 find sämmtlich gekündigt.

T, 33% ige Rentenbriefe.

Litt. d. zu 300 (4 Nr. 35 46 49 50 79 86

Lätt. J. zu 75 Æ Nr. 33 36 53,

Litt. K. zu 30 M Nr. 24.

b. Nückftändig find : 4 % ige Reutenbriefe.

seit 1, Oktober 1892: Litt. D Nr. 4034.

seit 1. April 1894: Läitt. D. Nr. 2624.

seit 1. Oktober 1895: Litt. D. Nr. 619 3234,

Stettin, den 19. Mai 1900.

Königliche Direktion der Nentenbank,

1058 1615 3142 4184 5265 6209

Gotthardbahngesellschaft. Die in der Generalversammlung der Aktionäre vom 27. dies. für das Jahr 1899 auf G 9%/ fest- sowohl an unserer Hauptkasse in Luzern als bei unsern übrigen gewohuten Zahlstellen in der Schweiz, Deutschland und Jtalien mit Fr. 30,— per Aktie (in Deutschland zum ungefähren Tageskurse der Schwetzerfranken) gegen Ablieferung dee be-

Die Kupons müssen mit Nummernverzeihnissen eingereiht werden, zu welchen Formulare bei

Die Direktion der Gotthardbahn.

[30784] Die im Auftrage der

Creditkanzlei des Russishen

bis zum L, Juni 1900 gezogenen, jedoch

balbjährlich erscheinende Liste der

Finanz-Ministeriums noch nicht zur

Eiulösung eiugereichten Stücke Rusfischer Staatsfouds kann

: vom 10, Juli cr. un?ntgeltlid entgegengenommen werden.

Berlin, den 4. Juli 1900.

ab an unserer Kasse

Robert Warschauer & C-.

[31060] L ; i Ausloosuug von Stadt-Anuleihescheinen. Von der Anleihe vom 24. Januar 1887 sind

beute folgende Nummern ausgeloost worden, die

hiermit gekündigt werden. Buchstabe C. zu 1000 4

982 985 586 587 590 598 603 605 606 608 610 684 740,

Buchstabe ‘D. zu 2000 4

780 786 787 798 832 837 841.

Von in früheren Jahren ausgeloosten Num- M N bis heute nicht zur Einlösung ge- augt:

Buchstabe W. Nr. 206 430 440 441 zu 500 4

Buchstabe D. Nr. 739 zu 1000 4

Die Rückzahlung der jeyt ausgeloosten Nummern findet geaen Ein)endung der Anleihescheine nebst nicht fälligen Zinsscheinen und Anweisung am 2. Januar 1901 ftatt. Von diesem Tage an hôrt die Verzinsung auf.

St. Johaun a. d. Saar, den 29, Juni 1900,

Der Bürgermeister : Dr. Neff.

[31059]

Ausloosung von Stadt - Auleihescheiueu.

Von der Aunleite vom 15. Januar 1896 sind folgende Nummern am heutigen Tage ausgelooft worden, die hiermit gekündigt werden :

Buchftabe A. zu 200 4

Nr. 32 und 33.

Vuchstabe W. zu 500 M

Nr. 301 315 316 317 318 319 598 599.

Buchstabe ©C. zu 1000 M

Nr. 906 946 947 1115.

Buchstabe V. zu 2000

Ne. 1902 1972 1973 1974,

Die Rückzahlung findet gegen Einsendung der An- [eibesheine net} nicht fälligen Zinsscheinen und An- weisung am 2. Januar 1901 durch die Stadt- fasse St. Johann oder die Firmen Delbrü, Leo «& Lo. zu Berlin und Lazard, Brach «& Co. hierselbft statt. Vom 2. Fanuar 1901 an hôrt die Verziusung der ausgeloosten Vapiere auf.

St. Johaun a. d. Saar, den 29. Juni 1900.

Der Bürgermeister : Dr. Net}f. [30184] Verloosuna der 3} % Obligationen der Gemeinde Gambach. Heute wurden ausgelooft : Litt. A. Nr. 45 von 1000 M, Litt. C. Nr. 36, Nr. 42 von 200 M

Nückzablung erfolgt am 80, September d. J. gegen Rückgabe der Schuldverschreibunaen nebst Zinskupons bet der Gemeindekafse in Gambah und dem Vankhause Jacob Grünewald in CUER und hôrt an diesem Tage die Verzinsung auf.

Gainbach, den 29 Junt 1900.

Großh. Age teres Gambach. Reuhl.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aklien u. Aktien-Gesellsh. Die bisher hier veröffentlichten ieren befbee AE

über den Verlust von Werthpapieren befinden aus\{ließlich in Unterabtheilung 2.

[30779] Wasserleitungsbau-Aktiengesel|schaft vorm. Armaturenfabrik u. Installationsgesch. Christ. Hilpert, Uüruberg-Mögeldorf, in Liquidation.

Unter Hinweis auf die dur die außerordentliche Generalversammluna vom 28 Juni 1900 beschlossene Auflösung der Gefellsaft fordern die Unterfertigten gemäß § 297 des Handelsgefeßbuchs die Gläubiger der Gesellschaft auf, ihre Ansprüche anzumelden.

Nürnberg, den 30. Juni 1900

Die Liquidatoren : Dr. Cahn. Weil.

Nach heute \tattgehabter dritter Ausloosung unserer mit 105 % rüdzahlbaren 4} prozentigen Partial - Obligationen werdea die gezogenen Nummern 14 und 347 hiermit auf deri 1. Oktober 1900 gekündig*, urd hört mit diesem Tage ‘eine Ver- zinsung dieser Stücke auf.

Die Rüdck;ablung erfolgt vom L. Oktober 1900 ab gegen Nückyabe der Obligationen nebst Talon und Zintkupons für den 2. Januar 1901 und ff.

bei dem Bankhause S. Kah, M Onnover, oder bei unserer Gesellschaftskasse in Wülfel.

Weülfel vor Hannover, 27. Junt 1900.

Eiseuwerk Wülfel. Die Direktion.

W. Ellmenreih. C. Wundsch.

[31147]

Glüdstädter Conservenfabrik.

Ordentliche Generalversammlung am Dieus- tag, den 24, Juli 1900, Nachmittags 34 Uhr, in der Bahnhojshalle hierselbft.

Tagesordnung : 1) Abänderung der Gesellschafts\tatuten, den neuen Handelégeseßen entsprechend, 2) Bilanzvorlage und Jahresbericht. 3) Wahl zum Aufsichtsrath.

Nach § 30 des Gesellschaftéstatuts baben die Aktionäre, welhe an der Generalversammlung theil- »ehmen wollen, inuerhalb der lehteu 8 Wocheu- tage vor dem 24, Juli 1900 im Komtor dec Gesellschaft ihren Uktienbesiy dur Vorlegung der Aktien nachzuweisen. Sie erhalten hiergegen eine Eintrittskarte zur Versammluyrg, ohne welche der Zutritt nicht gestattet ist,

Der Jahresbericht und die Bilanz liegen vom 9, cr. ab im Komtor der Gesellshaft zur Einsicht der Aktionäre aus,

Glüefftadt, den 4. Juli 1900,

Der Aufsichtsrath.

[31063] Bekanut achung.

r Wi

E T

Jn Gemäßheit des § 5 des Allerhöchsten Privi- legiums vom 28. Dezember 1892 wird die vierte Ausloosung von 12 Stück Anleihescheinen à 1000 M unserer vierprozentigen Anleihe vom Fahre 1893

am 25. Juli d. J., Nachmittags 32 Uhr, in unserer Gegenwart und unter Zuziehung etnes Notars in unjerem Geschäftélokale hier, Linden- ftraße Ne. 29, parterre rets, stattfiaden.

Stettin, den 3. Juli 1900.

Direktiou

der Alt-Damm-Kolberger Eisenbahn- Geselischaft.

Schirmer.

[31071] Bekanntmachung.

Die pro ult. Dezember 1899 aufgestellte, von dem Aufsichtsrath der Teutonia geprüfte Rechnung über den von den Kautionsdarlehensempfängern aufgebrachten Sicherheitsfonds ist vom 6. Juli 1900 ab im Bureau der Bank, Schütenstraße 12, zur Einsicht. der Interessenten (Kautionsdarlehns- empfänger) ausgelegt. Einsprühhe sind binuen 14 Tagen nach erfolgter Auslegung kei dem Auffichtêrath der Teutonia anzubringen; später erhobene Einsprühhe können feine Berücksichtigung finden.

Leipzig, den 3. Juli 1900.

Allgemeine Renten- Capital-

und Lebensversiherungsbank Teutonia. Dr. Bischoff. Georgi. Tas Halberstadt - Biankenburger Eisenbahn-Gesellschaft.

Bei der am 2. d, Mts. in Gegenwart eines Notars erfolzten Ausloosung der 32% bew. 4 °/o Prioritäts - Obligationen der Aalethen der Jahre 1884, 1888, 1890 und 1895 sird die folgenden Nummern gezogen:

a. Anleihe vom Jahre 1884.

Nr. 40 41 146 171 175 219 224 2992 425 548 738 808 900 977 1013 1351 1706 1978 2023 2205 2445 2483 2496 2761 2805 2947 3032 3106 3205 304 3319 3359 3655 3918 üter i? 300 A

Nr. 3994 4043 4148 4237 4324 4514 4587 4682 4690 4700 4767 4853 5066 5497 5671 5707 5761 912 6070 6174 6532 6566 üver j2 500 A

b. Anleihe vom Jahre 1888, Nr. 225 727 739 887 957 969 über fe 500 M C. Anleihe vom Jahre 1890, c. 1156 1212 1316 1456 1474 1479 1480 1494 1663 1666 1949 2000 über je 500 A d. Unleihe vom Jahre 1895,

ir 478 586 633 über je 1000

Nr. 726 746 1011 1044 über je 500 M

Die Auszahlung des Nennwerthes dieser Obli- gationen mit den Stückjinsen für die Zeit vom l. Juli bis Ende September cr. erfol;t vom x. Oktober cr. an

l) bet der Gesellschaftskasse, hier,

2) , » Deutschen Bank in Berlin,

Braunschweig: Hannoverschen DyY: pothefenbauk in Braunschweig, Firma Bernhard Caspar in Hau- nover, « Firma Ephraim Meyer & Sohn in Haunover an den Vorzeiger der Obligationen gegen Aus- liefecung derselben und der dazu gebörigen, noch nicht fälligen Zinsscheine.

Vom 1. Oktover c. an fallen die gedahten Obli- gationen aus der Verzinfurg.

Feruer find noch rückstäudig:

a. von den zum 1, Oftober 1895 ausgeloosten Obligationen :

der Anlcihe vom Jahre 1884,

Nr. 5666 über 500 M

b. von den zum 1. Oktober Obligationen :

der Anleihe vom Jahre 1884,

Nr. 4425 und 6879 üver je 500 M

der Auleihe vom Jahre 1890,

Nr.*1422 über 500 M4

c. von den zkm 1. Oftober Obligationen :

der Anleibe vom Jahre 1884,

Nr. 395 über 300 4

Nr. 5603 6852 und 7087 über je 500 M

d. von dea p. 1. Oktober 1895 behufs Konver- tierung gekündigten 4%/ Prioritäts-Obligatiouen:

der Auleihe vom Jahre 14884,

Nr. 2445 über 300 M

Blaukenburg a. H., den 2. Juli 1900.

Die Direktion der Halberftadt: Blaukenburger Eisenbahn: Gesellschaft.

1888 außgeloosten

1899 ausgelooften

[31149] S Actien-Gesellschaft für Anilin-Fabrikation. Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir zu der am Donnerstag, den 26. Juli cr., Vormittags 107 Uhr, in unferem Hauptkomtor Berlin 80., Lohmühlen- straße 142, stattfiadenden außerordentlichen Ge- neralversammiung ergebenst ein. Tagesordnung: Ermächtigung des Auf- fihtsraths und Vorstands zur Aufnahme einer neuen Prioritäts Anleihe.

Diejenigen Aktionäre, welche sh an der General- versammlung betbeiligen wollen, haben in Gemäß- heit des Satzes 27 unseres Gesellschaftsvertrags ihre Aktien oder die über die leyteren lautenden Reichs- ver iébeie Mine nebst fine doppelten Nummern-

. . F. , blieflich zaum 23, Juli a. ein auf dem Bureau der Gesellschaft, bet der Deutschen Bauk, hier, bei den Herren Robert Warschauer & Co.,

er, zu hinterlegen. Berlin, den 4. Juli 1900. Der Auffichtsrath,

[31085] Bayerische Actienbierbrauerei Aschaffenburg a/M.

Ausloosung von Obligatiouen.

Bei der heute |\tattgehabten planmäßigen Ver- loofung wurden von unseren à 105 rüdckzahlbaren 5 9/9 Obligationen folgende Nummern zur Nück- zahlung om 1. Dftober a c. gezoaen :

9 Stück à M 500 Nr. 23 76 132 162 194,

Die Verzinfung diesec Obligationen hört mit dem 30. September ds. Fs. auf, unrd erfolgt deren Ein- lösung vom L. Olcober ds. Is. ab an unserer Gesellschaftöfafse, bei dem Bankhause Gebr. Aruhold, Dresden, scwte bei der Volksbank E. G., Aschaffenburg.

Aschaffenburg, den 2 Juli 1900.

Bayerische Actienbierbrauerei Aschaffeuburg. Die Direktion. | Georg Oechsner. E. Müller.

Ga ————————

Vereinsbvank in Nürnberg.

Bet der heute unter Zuziehung eines Köntglichen Notars stat'gehabten XXYVIL. Verloosung unserer 42 9% Bodenkredit-Obligationen Serie [TL mit 25 9% Kapitalzusclag rüdzahlbar rourden folgende Nummern gezogen : I. Emisfion.

Litt. B. Obligationen zu Fl. 700 = rüdzablbar mit Fl. 875 = A 1500:

Nr. 1423 1431 1443.

Litt. C. Obligationen zu Fl. 175 = M 300, rüdck-

zahlbar mit Fl. 218,45 r. = M 375: Nr. 269 277 279 283 291 293 9297.

Litt. D. Obligationen zu Fl. 100 = A 171,43 p rückzablbar mit Fl. 125 = M 214,28 4: 7 / Mir. 3125 8143 8157 8159 8161 8183 8191. „Litt. E. Obligationen ¡u Fl. 50 = M 85/71 A; rüdzabsbar mit #1, 62,30 Qr. = M6 10714 A Ne. 1893 1903 1923 1999. /

Litt. F. Obligationen zu M 200, rückzahlbar mit M 250:

Nr. 2189 2195 2197 2205 2209 2215;

Litt. G. Obligationen zu M 100, rüczaßlbar

mit M 125: Nr. 83 95 105 / …,,, Tx. Emisfiou.

Litt. A. Obligationen zu M

mit M 1250: Nr. 325,

Litt. B Obligationen zu M

mit M 625; Nr. 15.

Litt. C. Obligationen zu M

mit M 250: Nr: 727

Lat D);

mit M 125: Nr. 395 397 401 403.

Die verloosten Obligationen werden in den oben beigefüzten Beträgen sammt treffenden Zinsen von heute an

bei unserex Kassa,

der Königl. Hauptbank in Nürnberg, den Könial, Filialbauken in Amberg, Aus- bacch, Augsburg, Bamberg, Vayreuth, Fürth. Hof, Landshut, Ludwigshafen, München, Passau, Regensburg, Schweinfurt, Straubiug, Würzburg, der Bauk für Handel und Juduftrie in Berliu, der Filiale der Bank für Handel und __ Induftric in Fraukfurt a. M., Verren Merck, Finck & Co. in München, Stahl & Federer in Stuttgart, fowie allen Firmen, welche fich mit dem Ver- faufe unserer Obligationen befassen, aegen Rückzabe der Original - Obligationen nebst Talons und noch nit verfallenen Kupons eingelöôft. Nicht verfallene fehlende Kupcns werden mit den entsprehenden Beträgen am Kavital in Abzug gevraht.

Vom 1. Oktober 1900 an treten die verloosten Obligationen aufer fupon8mäßige Berzinsunz, und wird von da ab für dieselben nur mehr ein 2yro- zentiger Depositalzins vergütet.

Nürnberg, 2. Juli 1900.

Die Direktion.

A 1200,

1000, röüdzahlbar

500, rüdzahlbar

200, rüdiablbar 729 731.

Ooligationen zu M 100, rüdckahlbar

[31103] Oberschlesishe Eisen-Industrie Actien-Gesellschaft für Bergban und Hüttenbetrieb in Gleiwiß.

In ber heute gemäß § 6 der Anleihebedinaungen stattgeba*\ten ersten Verloosung unserer 4°/, Theil- Schuldverschreibungen vom Jaßre 1895 wurden die folaer den Nummern qaezoaen : 90 55 89 249 258 279 361 488 496 529 650 711 739 836 879 906 917 935 944 950 984 1042 1124 1162 1276 1352 1469 1541 1825 1831 1835 1941 » 2369 2389 2416 2432 2472 2791 2741 2815 2819 2841 2866 3134 3144 3158 3229 3256 3277 3315 3385 3407 3553 3568 3614 3622 3660 3797 3853 3890 4186 4225 4237 4302 4325 4422 4455 4 4523 4548 4653 4698 4768 4777 4797 68 4954 4967 5031 5034 ! 9 5193 5198 5 9232 9235 5242 5286 592 509 5528 59575 5583 5686 5716 5746 5757 5886 9916 5923 5935 5951 5955 6006 6082 6198 6265 6320 ) 6416 6468 6535 6582 6617 6634 6974 7098 9 7296 7442 7554 7677 7745 7913 7939 8036 8037 8070 8104 8340 8412 8418 8527 8534 8569 8707 8720 8814 8856 8896 8951 9108 9111 9319 9411 9513 9590 9616 9665 9666 9906 10142 10321 10334 10429 10442 10473 10508 10620 10675 10707 10714 10776 10846 10916 11063 11103 11111 11157 11232 11246 11254 11266 11328 11471 Die Nückzablung der Theil. Schuldverschreibungen gemäß §§ 95 6 und 7 der Anleihe-Bedingungen er- folgt vom 2, Jauuar 19041 ab gegen deren Auóslieferung

in E der Berliner Haudels-Gesell-

aft, in Breslau bei dem Schlesischen Bauk- verein und

in Gleiwitz bei der Kasse der Gefellschaft.

Gleiwitz, den 1. Juli 1900. Oberseklefische Eisen-JIndustrie Actien-Gesellschaft für Vergbau und

E. Arnhold.

Hüttenbetrieb in Gleiwiy.

aueh

Schmalz-Raffinerie Douverstag,

Diejenigen, welche an theilnehmen wollen,

Remé, Hamburg,

1899/1900.

abzusehen, vielme

vereinbaren. 3) Neuwahl von raths.

ftehen zur Verfügung der Liquidators Herrn L. A

Hamburg. Der Auffichtsrath.

[31153]

Die Herren Aktionäre l. J. anberaumte, unte lung zur

ordeutlichen Ge

l. J.- Nachmittags 3 hier ftattfindet. faffung darüber. 2) Entlastung des V vom 10. Mai 1 Sitzes der Gesellf

längftens 29, Juli [l F. S. Euriuger hier Augsburg, den 4. J

Der Vorsitzende

haben ihre Aktien 24, Juli einschließlich im Komtor der Notare T Herren Dres. Bartels, Des Arts, v. Shdow und

Elfte E e ¿Beneralversammlung

näre der Aktien-Gesellschaft

(vormals Ernft Reye) in Hamburg, i. Liq.

den 26, Juli,

Nachmitta s 3 Uhr, im Patriotishen Gebäude, n

immer Nr. 20, eneralversammlung bis zum

dieser

hrend der Geshäftsftunden

zur Abstempelung und Entgegennahme von Eintrittt- und Stimmkarten vorzuzeigen. Tagesorduung : 1) Vorlage der Bilanz für tas Rechnungêjahr

2) Antrag des Liquidators von einer sofortigen Realisierung des Grundstücks der Gesellschaft

hr dasselbe bis zur Er-

largung eines angemeffen Preises durch Ver- miethung zu verwerthen rath zu ermädhtigen, seine fernere Thätigkeit eine Vergütung zu

Mitgliedern des Aufsichte- Gewinnes und Verlustrechnung, Bilanz und Bericht

und den Aufsichts- mit dem Liquidator für

Aktionäre im Komtor des . Dencker, Große Reichen-

stcaße 19, und in der Filiale der Dresdner Bank in

Der Liquidator.

Gasgesellschast Klagenfurt.

werden für die auf 30. Juni rbliebene Generalversamm-

ueralversammlung

eingeladen, welhe am Donnerstag, den 2. August

Uhr, im Hotel 3 Mohren

Tagesorduung : 1) Vorlage der Jahresbilanz und

Beschluß- orstands und Aufsichtsraths.

3) Neufassung ter Statuten gemäß H.-G.-B.

897, insb. Verlegung tes att.

4) Neuwabl des Aufsichtsrathes. Eintrittskarten werden gegen Afttenvorweis bis

, I+ von dem Baxkhause verabfolgt. uli 1900.

Gasgesellschaft Klagenfurt.

des Aufsichtöraths :

Leon de Somzée.

| [31068] i E der heute durch den , Notar Herrn Harrasser hier vorgenommenen Verloosung unserer 47 °/igen Hpothekar - Obligationen wurden nachfolgende Nummern gezogen: Litt. A. Stüde zu A 1000,— : Nr. 36 75 94 154 176. Litkt. B. Stüde zu A 500,—: Nr. 217 218 292 372 378 416 419 564 569 581, Die ausgeloosten Stücke gelangen am L. Januar 1901 zur Heimzahlung und treten au an diesem age außer Verzinsung. München, am 3. Juli 1900.

Aktienbrauerei zum Eberl- Faber.

Die Direktion.

[31072] Leipziger Rückversicheruugs-Aktien- ¡Gesellschaft in Leipzig.

Die Herren Aktionäre werden zu der am

: Sonnabend, den 4, August cr., Tk Nachmittags 3 Uhr,

im Geschäftslokal der Gesellshaft zu Leipzig Dörrienstraße 13 statifindenden ordextliihen SENELSIPETZaRURNS bierdur ergebenst ein- geladen.

Tagesorduung :

1) Unter Vorlage des Geschäftsberichts nebst dem Gewinn- und Verlust-Konto und der Bilanz pro 1899 Mittheilung an die Aktionäre gemäß 8 240 des Handelsgeseßbuhs, daß der nah der Bilanz fi ergebende Verlust die Hälfte des Grundkapitals übersteigt.

2) Im Anschluß hieran 2, Antrag auf Wiederergänzung des ursprüng-

lihen Kapitals, :

b. im Falle der Annahme des Antrags ad a, Abänderung der §§ 1—56 des Gesellshafts- statuts durch ein den Bestimmungen des neuen Handelsgesezbuchs entsprehendes Statut,

c im Falle der Ablehnung des Antrags ad a.

_ Antrag auf Liquidation des Geschäfts.

3) Iustifikation des Rechnungsabschlusses pro 1899 un Dechargierung des Aussichtsraths und Vor- tands,

4) Ergänzungswahl für den Aufsichtsrath.

9) Wahl der Revisionskommission.

Um über die sub 2 b. und e. aufgeführten Gegen- stände Beschluß fassen zu können, muß in der General- versammlung mindestens die Hälfte des emittierten Aktienkavitals rertreten sein.

Der Jahresbericht, die Bilanz und das Gewinn- und Verlust-Konto pro 1899, sowie der Entwurf des neuen Statuts, werden vou heute ab in unserm Se N zur Einsicht der Herren Aktionäre ofen

eaen.

Leipzig, 30. Iuni 1900.

Der Vorftand, Schmale.

[31077] Activa.

gebäude) id , Grundbesi

bah und Hitfeld Wohn- und Oekonomi Büsbach und Hitfeld

und Quarzitgruben . Anschlußbahnew: Forft, und Neuwied , , : Oefen: Forft, Bendorf, und Sinzig . . Maschinen und

anlage ib

Ausrüstung .

Mobilien

fertige Fabrikate . . Nohmaterialien Bestände

Kokes-Bestände .

fände ,

Kassa- Bestände Wechsel

Versicherungen : Prämiten , L i Außenstände (Debitoren)

Soll.

Fabrikgrundstücke i. Forst, Ben- | dorf, Neuwied und Sinzig . Gebäude (Fabrik- u. Verwaltungs-

an Ländereien Forft, Bendorf, Neuwied, Sinzig, Büs-

Gruben: Thon-, Sand-, Kies-

elektrishe Licht- Werkstätten- und Troenanlagon,

Utensilien und Geräthe. .

Waarenbestände: fertige und halb- und Chamotte Brennmaterialien: Kohlen- und Betriebsmatertalien : Magazin-Be-

Holz- und Säke-Bestände

vorausbezahlte |

PasSÍva.

Vilanz am 31. März 1900.

j 1

M |S 106 459 70

320 013 31

j s M 413/15 egebäude, | iy 39 68974

s j 19 731/93 Bendorf |

R s 53 87817 Neuwied 132 361 99

197 863 66

mana l

,

| 10 443 07 19 087 05 5 381/30

20 762/18

Der Vorstand. Conr. Heudcken.

Gewinn- und Verluskt-Nechnvua am 31. März 1900.

5'547|371 436 202/09

186 695/38 | 11646 363/86 Forft b, Aachen, den 31, März 1900,

Aachener Thouwerke Actien-Gesellschaft.

M A 1 250 000|— 87 47736

M d Aktien-Kapital Reservefond i Theilobligationen ver Zweig- fabrik Bendorf . i Zinsen-Konto pr. 31. März fällige Obligationszinsen Restkaufpreise, vorläufig un- kündbar Kauttonen E A Löhnungs - Konto : März- lôöhne im April zahlbar . Frachten - Konto: März- frachten im April zahlbar Brandfchaden - Reserve für Sd e A Schulden (Kreditoren) .. Gewinn pro 1899/1900 . .

97 44/64 93 363/22

961 411/65 99 962/20 |

12 465/80

17 327/78 9581 96

| 1 679/20

r E E E e

l 646 363 86

Der Auffichtsrath.

Os3lender. Habenu.

An Abschreibungen :

Neuwted und Sinzt

Saßtungs- u. vertrags- mäßige Tantième

« Gratifikationen an Beamte u. Meister 69/9 Dividende a. M 1250 000 . Gewinn-Vortrag auf neue Rechnung .

Forst, Bendorf,

« Reservefond: 5% gefeylihz Rü- | lage von X 98 455,90 M 4 922,80

« #16 299/17

. 75 000,—

M 14

g 84 557/24

» 2 200,—

o p Per Gewinn-Vortrag aus 1898/1899 | 506/30 Produkticn im Jahre 1899/1900 46 866 221 65

ab Selbstkoften inkl. Generalunkosten . , 695 295.33

Betrieb8gewinn pro 18 j

Gewinn durch Diyerse.6 16 861,82

ab Obligations: und Kapitalzinsen . 4 TT9

170 926/32

12 086,82

99 962/20 184 Es

. 154023

Forst b, Aachen, den 31. März 1900.

Aachener Thouwerke Actien-Gesellschaft.

Der V Conr. De

| 184519 Per Gewinn-Vortrag pro 1900/1904 154 128

De sichtsrath. O