1900 / 160 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E E E

i ge!

T C g

Actien-Gesellschaft sür die Gasbeleihlung l von Biebrih-Mosbach.

e Einladung | zur ordentlichen eneralversammlung am Samösêtag, den

4. August d. Js., Mittags AS Uhr, im Geschäftsloka

le der Gesellsaft hier. Tagesorduung na< Maßgabe des Art. 19. Ziff. 1—4 des Statuts, insbefondere Beschluß über die Genehmigung der Bilanz, Entlastung des Vor- Ftands und Vertheilung des Reingewinns, fowie Wahl eines Aufsihtsrathsmitzlieds.

Außerdem Beschlußfassung über Erhöhung des Sftienkapitals.

Zar Theilnahme an der Generalversammlung und zar Ausübung des Stimmrechts ist erforderli, daß bie Aktionäre ihre Aktien wenigstens eine Wothe vorher bet der Gesellschaft oder dem A. Schaaff- Hausen’ scheu Bankverein zu Köln bezw. Berlin deponieren.

Biebrich, den 4. Juli 1900.

Der Aufsichtsrath.

[13801] 49/, Obligationen der Acliengesellschaft

für Malzfabrikation und Hopfenhandel vormals Schröder-Sandfort von 1888,

Bei der beute vor Notar stattgefundenen ordent- lien Verloosung obiger Obligationen wurden folgende Stü>ke zur Rückzahlung gezogen:

3 Stüd> à 44 500,— Nr. 32, 55, 141;

7 Stüd à A 1000 Nr. 248, 254, 346, 549, 615, 622, 641;

¿ 5 Stü> à 6 2000,— Nr. 717, 743, 840, 847, 84;

zusammen #4 18 500.—.

Die Einlösung erfolgt gegen Rückgabe der Obli- cationen und der no< ni<t fälligen Zinskupons vom L, Auguft a. €. ah:

an der Kasse der Gesellschast in Mainz, bei der Vank für Handel und Jundustrie Darmstadt, deren Filialen. Die Verzinsung der ausgeloosten Obligationen hört mit dem 1. August a. c. auf. Nückständige ausgelooste Obligationen :

Nr. 35 und 131'à # 500,—, am 1. Auguit 1898 rückzahlbar;

Nr. 1, 4, 124 à Æ 500,—, am 1. August 1899 rödzahblbar;

Nr. 234, 439 à M 1000,—, am 1. August 1899 t zahlbar;

Nr. 910, 922, 926, 927, 928 à M 2000,—, am 1. August 1899. rü>zahlbar.

Rückständige Kupons:

Nr. 16 per 1. August 1896, Nr. 202 à 4 20,—;

Nr. 18 per 1. August 1897, Nr. 204 à M 20,— ;

Nr. 22 per 1. August 1899, Nr. 204 und 551 à é 20,—; Nr. 823 à 4 40,—.

Mainz, 7. Mai 1990.'

[31069]

_Bei der am 2. Juli 1900 in Gegenwart eines Notars stattgehabten Ziehung unserer Obli- gationen wurden ausgeloost:

4 9%/% Obligationeu Serie \V. Ltt. A. à ( 1000.

0294 0406 0620 0682 0884 1429 1437 1481 1717 1844 1930 1931 2017 2068 2116 2559 2642 2750 2885 2886 2957, 21 Stü M 21 000.

Litt. B. à A 500.

0065 0066 0067 0272 0495 0496 0580 0806 rge M qa 1323 1507 1608 1879, 14 Stü> a d e

4 % Osbligationen Serie V. Litt. A, à 1000.

0420 0645 1025 1075 1179 1302 1481 1604 1707 1725 1766 1767 1768 1786 1830 1917 2101 2421, 18 Stü> M 18 000,

Litt. B. à A 50090.

0004 0039 0238 0280 0385 0694 0714 1384 1551 "1599 1614 1994 2076 22182502 2760 2798 2910 2922 2926 20 Stü 6 10 000.

4 °/0 Obligationen Serie VEA. Litt. A. à /( 1000.

0217 0332 0658 0701 0891 1126 1209 1309 1319 1561 1818 1847 1879 2029 2030 2150 2260 2355, 18 Stü> 18 000.

Ltt. B. à A 500,

0081 0359 0486 0768 0928 0936 0939 0953 1295 1356! 1407 1535 1634 1711 1718 1987 2322 2476 2681 2777, 20 Stü 6 10 000

Die Verzinsung der ausoeloofsten Obligationen hört nit dem 1. Sanuar 1901 auf, und werden dicfselben vom S. Januar 1901 ab zum Kurse von 102% in Berlin bei der Nationalbank für Deutschland, der Breslauer Disconto-Bank, d?r Commerz- uud. Disconto-Bauk und der Deutschen Genossenschaftsbeuk von Soergel, Barrisius & Co., in Breslau bei der Bres- lnuter Diëconto-Bank und dem Schlefischeu Bankverein, in Frankfurt a. M. bei der Commerz: und Disconto Bank und der Deut- f<hen Genofsenschaftsbauk von Soergel, Varrisius & Co., in Hamburg bei der Commerz: und Discoutobauk, in Leipzig bei dem Bankhause Erttcl, Freyberg & Co. und der Leipziger Bauk, in Dresden bei der Filiale der Leipziger Bo uk, in Chemnitz bei der Filiale ber Leipziger Bank zurü> „ezahlt. j

Die Obligationen Serie 1V sind mit Kupon N. 10,

- - e . " . .” ,

- - VŸVI . . « eizzuliefern. Fehlende Kupons werden in Abzug gecbradht.

Von den am 1. Juli 1899 auszeloosten Obli- gationen stehen uo< aus: Serie IV. Látt. A. à 4 1000 Nr. 0171 1042 1662 1849 Tätt. B. à M 500 Nr. 0956 1911 Serie V. Litt. A. à M 1000 Nr. 0025 0425 0865 0874

Litt. B. à e# 500 Nr. 0203 1099 1156 1187

1501 1780 2530. Serie VI.

atn A. à 4 1000 Nr. 0175 0257 0499 1704 265. Litt. B à 500 N-:. 1404 1629 2396. Berlin, den 2. Zuli 1900. Allgemeine Deutsche Kleinbahn - Gesellschast, Actiengesellshaft. Todt. Erler.

de S3

E E

Niederwaldbahn- Gesellschaft.

In der heute stattgehabten diesjährigen Ver- loosung unserer Prioritäten find na<hfolgende Stücke gezoaen worden :

Nr. 29 35 91 103 385 450 507 552 705/818 864 889 955 1127 1247 1277.

Die Hs derselben nebst Zinsen für die Zeit vom 1. Juli bis 30. September erfolgt vom L, Oktober cr. ab dur< die Deutsche Genofssen- \hastóbank vou Soergel, Parrifius & Co. Commandite in Frankfurt a. M. gegen Aus- [ieferung dex Prioritäts-Obligationen, der Talons und der zugeböciäen, no< nit fälllgen Kupons. Werden später fällige Kupons nit mit abgeliefert, fo wird der Betrag dafür vom Kapitalbetrag ge- kürzt und zur Einlöstng der Kupons verwendet.

Rüdesheim a. Rh., den 2. Juli 1900.

Die Direktion,

[31824]

Rheinishe Nährmittelwerke A. G. Köln a/Rh.

Einladung zur außerordentlichen Generalversammlung auf Samêtag, den 28. Juli 1900, Vorm. O7 Uhr.

i Tagesordnuug:

1) Abgabe einer Lizenz zur Herstellung unserer Präparate für Deutschland und Vermiethung der Besihßung nebst maschinellen Einrihtungen 2c. B s an eine zu gründende Gesell-

air.

2) Aenderung der bezügli<hen Paragraphen des M namentli 88S 2, 11, 14, 22 bis

inkl.

3) Wabl von Aufsichtsraths uitgliedern.

Die Versammlung findet in Köln im Hotel Meichéhof statt.

Diejenigen Aktionäre, welhe daran theilnehmen wollen, werden gemäß $ 24 des Statuts ersucht, bis spätestens zum 24. d. M. ihre Aktien bezw. Interimsschèine oder die darüber lautenden Depot- scheine mit einem doppelten Nummernverzeichniß beim Vorstande der Gesellschaft, Berlin, Perlebergersir. 54 zu deponieren.

Der Auffichtsrath. Ehrich, Vorsitzender.

7) Erwerbs: und Wirthschafts: Genossenschaften.

[28501] Bekanntmachung.

Durcz Beschluß des Königl. Amtsgerichts zu Grevenbroi% vom 7. März 1900 ist die Auflösung des Garzweiler Darlehnskassenvereins eiuge- trageue Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Garzweiler ausgesprohen worden.

Als Liquidatoren fungieren die Mitglieder des Vorstandes:

1) ctn Eörß jun., Bauunternehmer zu Garz- weiler,

2) August Play, Gastwirth daselbst,

3) Michael Klein, Sattler daselbft,

4) Lambert Wäsfel, Lumpensammler tafelbft,

5) Focob Wirtz, Tagelöhner daselbst.

Die Auflösung der Gencssenshaft wird biermit in Gemäßheit des $ 82 Ab). 2 des Gesetzes, be- treffend Erwerbs- und Wirthschastsgenossenschaften, bekannt gewa<t mit der Aufforderung an die Gläubiger, si< binnen längstens drei Monaten ket der Genossenschaft zu melden.

Garzwveiler, den 19. Juni 1900 Garzweiler Darlehnskassenverein eingetr. Gen. m. ü, H, zu Garzweiler in Liquidation.

Die Liquidatoren: Jean Göry jun August Plat. Michael Klein. Lambert Wafel. Jakob Wirt.

H Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

[31813] Bckaunutmachung.

In- der Liste der bei dem Kgl. Amts9geriht Füssen zugelcssenen Rechtsanwälte ift der Rechtsanroalt Franz Mähler, wohnhast in Füssen, heute ein- getragen wordeu.

Füssen, den 3 Iuli 1900.

Kg!. Amtsgericht. Funk, Kgl. Oberamtsrichter.

[31569]

In trie Liste der bei dem unterzeichneten Ober- landesgeriht zug:lassenen Nechtéanwälte is am 3. d. M. eingetragen:

der Rechtsanwalt Dr. Karl Siehr in Königsberg.

Köntigéberg, den 4 Juli 1900.

Königliches Oberlande3gericht.

[31576]

In die Liste der beim biesigen Landgerichte zu- gelaffenen Rehtsanwälte ift heute eingetragen Rehts- anwalt Richard Faull zu Malchin.

Güstrow, 3. Juli 1900

Der Präsident desGroßherzogl.Mectlenb.-Schwerinschen Landgerichts: Burmeister.

[31570] Bekauntmachung.

Der Name des bisher zur Rehtsanwaltschaft bei dem Kgl. Landgerichte München Il zugelassenen Re@&tsanwalts Wilhelm Först dahier wurde, nach- dem er diefe Zulassung aufgegeben hat, in die Rechts- anwaltsliste des K. Oberlandesgerihts München ein- getragen.

München, den 3 Juli 1900.

Der Präsident des K. Overlandesgerihts München : v. Hüffner.

[31814] Bekanutmachung.

Der Rechtsanwalt Dr. Richard Schreiber, mit dem Wohnsiß in Oppenheim, wurde heute in die Liste der bei dem unterzeichneten Gericht zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen.

Oppenheim, 3. Juli 1900.

Großh. Amtsgericht.

Der Rechtsanwalt Karl Friedrich

von Pulsniy nach Dresden die Zulassung zur RNechts-

anwaltshaft beim Amtsgerihte Pulsniÿ aufgegeben |

hat, ist am heutigen Tage in der Anwaltsliste des Amtsgerichts gelöst worden. Pulsnitz, am 3. Juli 1900. i Königliches Amtsgericht. v. Weber.

9) Bank - Ausweise.

Feine.

10) Verschiedene Bekannt machungen.

[30440] Bürgermeisterstelle.

Die dur< freiwilligen Rücktritt des bisherigen Bürgermeisters infolge vorgeschrittenen Alters am 1, Oktober d. J. vakant werdende Stelle eines

Vürgermeisters hiefiger Stadt soll neu beseßt werden.

Die Wahl erfolgt auf 12 Jahre. '

Dâs pensionsfähige Gehalt ift durch die ftädtischen Behörden vorbehaltli<h der Genehmigung dur den Bezirksausschuß wie folgt festgeseßt worden :

Anfang?gehalt 6000 #4, vom Beginn des 4. Dienstjahres 6300 #4, vom Beginn des 7. Dienstjahres 6600 , und vom Beginn des 10 Dienstiahres 7000 M

Wittwen- und Waisengeldbeiträge werden von der Stadtgemeinde bezahlt.

Berü>ksihtiaung finden solhe Herren Beroerber, wel<e das Affssessor-Examen für den Justiz- oder Verwaltungsdienst gemacht haben.

Berwoerbung8gesuhe sind unter Beifügung der Zeugn!}e in beglaubigter Form und eines vollständigen Lebenslaufes bis zum 831. Juli d. J. an den unterzeihneten Stadtverordneten-Vorfteherx ein- zureichen.

Bunzlau, den 30. Juni 1900.

Otto Hoffmann, Stadtverordneten-BVorsteher.

[31302] Ulle dicjenigen, wel<he etwa no< Forderungen an uns haben follten, werden hierdur< auf- aefordert, sofort Rechnung da wir liquivieren. Zdbeal-Bierversaud G, m. b. H, in Liqu.

[31572] N Von der Firma Carl Neuburger hier t} der Antrag geftellt worden, 4 A1 000 000 Aktien der H. Schomburg «& Sdöhue UAkftiengesells<äft in Berlin, 1000 Stü à A 1000, Nr. 1 bis 1000, zum Börsenhandel an der biefigen Börse zuzulassen, Berlin, den 4. Jult 1900.

Zulassungsstelle an der Körse zu Berlin. Kaempf.

[31571] Von den Firmen von der Heydt & Co. und Steinsie> & Co. hier ift der Antraa gestellr worden, (6 6 000000 neue Aktien, Eaission 1898, der Actiengesellschaft für Treber- trofnung zu Cassel, 6000 S:ü>k zu je 6 1000, Nr. 6001 bis 12 000, ¡um Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berlin, den 5. Jult 1900.

Zulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Kaempf.

einzureichen,

L LIRBA i Hermann Schubert, der wegen Dans seines Wohnsitzes

S

F

Bekanntm - Der Landwirthschaftliche j Lana Sachsen zu Dresden hat den Antrag eingereiht : die Serien XXIT und XRXI1l seiner 4% Pfandbriefe sowie die Serien XX, XX1 und ZAN Fuer #4 dee ade ¡war jede einzelne Serie um etrage Börsenhandel c Á L iger B gs zum Börsenhandel an der Leipziger Börse zuzulassen. Für diese auf den Höchstbetrag von sa 75 000 000 Æ begrenzten, in Stüden zu 5000, 2000, 1000, 500 und 100 A auszugebenden und mit Januar-Jult-Zinsen versehenen 5 Serien ist vom Königlichen Ministerium Befreiung vom Prospekt- zwange gewährt worden. Leipzig, den 5. Jult 1900,

Die Zulassungsstelle sür Werthpapiere an der Börse zu Leipzig. Friß Mayer, Vorsitzender.

S6:

adung.

[31843] Bekanntmachung.

Vom Erbländischen Ritterschaftlichen Credit. verein im Königreiche Sachsen zu Leipzig ist der Antrag gestellt worden:

die unterm 1. Juli d. J. eröffnete Serie XV111a seiner zu 4 % verzinslihen verloosbaren Pfandbriefe für welhe eine Herabsetzung des Zinsfußes bis zum 1, Juli 1912 ausge: \clofen ist bis zum Höchstbetrage vou 10 000 090 M zum Handel und zur Notierung an der Leipziger Börse zuzulaffen. Vom Königlichen Ministerium ist der genannte Verein von der Verpflihtung zur Ein- reihung und Veröffentlihung eines Prospekts ent- bunden worden. Leipzig, den 5. Juli 1900.

Die Zulassungsstelle für Werthpapiere

an der Börse zu Leipzig. Friy Mayer, Vorsißender. [31573] Von der Zwi>kauer Bank in Zwickau i. Sa. if der Antrag gestellt worden, uom. 4 400 000, Aktien Ser, Ul der Zwickauer Bauk in Zwi>au i. Sa,, St. 400 à M4 1000,—, Nr. 1 bis 400, zum Börsenhandel an der hiesigen Börfe zuzulassen. Zwickau i. Sa., den 3 Juli 1900.

Bulassungsstelle der Zwickauer Börse. A. Harms.

[31818]

Laut Beschluß der außercrdentlißen General- versammlung vom 25 Mai 1899 soll das Stamm- fapital von M 300 000,— auf 4 200 000,— herab- gesetzt werden. Wir fordern hiermit unsere särumt- ¡ihen Gläubiger, welhe gegen die Herabseßung E-nmwdendungen erheben wollen, auf, si bis zum 15, Juni 1904. zu melden.

Neue Hirshfelder Zu>erfabrik zu Hirschfeld

Gesellschast mit beschräufter Haftung. P. Frankenstein. C. Siemens.

[31577] Große Berliner Straßenbahn. Einnahme im Juni 1900 prov. 2 065 823,67 M bis 31. Mai 1900 defin. 9600 646,88 . zusammen . . 11 666 470,55 M 1899 inkl. Neue Berl. 2 E TO DOO SIDDES: 1900: 64455,65 1899 : 60627,25

dagegen Pferdébahn .

Tagesdurchschnitt .

[31836]

Rocottes du mois de Mai 1900

Impôts

Roecettes nettes des Frais d’Administration Provinciale

Livres Turques

Dette Publique Ottomane Consolidée.

Revenus Concédés par Iradé Impérial du 8/20 Décembre 1881. 19me Exercice Meis de Mai 1900.

Total au 31 Mai 1899

Total au 31 Mai 1900

Recettes du mois de Mai 1899

Livres TurquesjLivres TurquesjLivres Turques

(Tabacs (recouvrements d'’ar- riérés)

Sel

Timbre .

j Spiritueux

Pêcheries .

L I a A

abac. Redevance de la Régie

Tribut de la Bulgarie, rem- placó jusqu'’à fixation de Ltq. 100 000, à prélever sur Dîmes des Tabacs

Excédent Roevenus de Chypre, remplacé par Ltq. 130000 sur solde Dîme des Tabacgou traites sur la Douane tri

Redevance de la Roumélie Orientale i C

Droîts sur le Tumbéki en traites sur la Douane

Parts contributives de la Sèrbie, du Monténégro, de

la Bulgarie et de la Grèce

VT. Contribut.

e

Assignations diverses

91 416 | 2 244 603

187 500

187 500

22 500 22 500

—— ——-

Total Général 127 832

98916 261 489 353 454 603 | 20

Sommes versées à valoir sur les Obligations 49/9 prévues

Par la Convention du 18/30 Avril 1890

Provisions en Europe et Constantinople pour le service de

la Dette Convertie et des Lots Tures .

Sommes employées pour amortissement des Séries et rachat

Lots Turecs .

Frais d’Administration Centrale ‘et restitution à la Régise des

Tabaecs, etc. etc. .

Sommes déposées à la Banqus Impériale Ottomane et en

Caisse à l’Administration Centrals . ,

Constantinople, lo 15/28 Juin 1900, Ponur le Conseil d’Administration :

Le Président : L. Berger.

Ltq. Ltq.

27 561 160 033 33 579 233 428 454 603

28 072 176 250 39 978

, 245 052 489 353

Total

Le Conseiller-Délégué: Guido Guiccioli.,

reditverein int

.„\(¿ 160.

Der Inhalt dieser Beilage, in wel.

= O Fünfte Beilage zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußis

Berlin, Sonnabend, den 7. Juli

; die Bekanntmächungen aus den Handels-, Güterre<ts. Verei muster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrp Ta -Beliaatsalneee er beutséen Eeaeek Seis, Bereit:

Central-Handels-Regi

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Rei

kann dur< alle Post - Anstaltea, für

Berlin au< dur die Königlihe Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats-

Anzeigers, SW. Wilhelmftraße 32, bezogen werden.

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reih“ werden heut die Nrn. 160 4..

Zeitschrift für das gesammte Aktien- wesen. Juristische und volkswirths<aftlibe Monats- schrift für Aktiengesellshaftez und für Kommandit- gesellschaften auf Aktien und speziel für die Mit- glieder des Vorstandes und des Aufsichtsraths. (Verlag von Dr. Justus Jchenbhaeuser, Berlin.) Nr. 6. Inhalt : Gesey, betrefféênd Akt änderung des Reichs- Stemyvelgeseßes, vem 27. April 1894, Die Kommissionsberathungen über das neue Reichs- Stempelgesez. Die wirthschaftlihen Leitsäße im Bürgerlichen Geseßbu<h. Jndividual- und Sonder- re<te der Aktionäre. Aufsichtsrath oter Ver- waltungsrath. Etne Aktiengesells<aft ohne Auf- sihtérat)h. Umfang der Berantwort!ichkeit des Vorstands. Die Hinterlecung von Werthpz1pieren unterliezt der Reichs-Stemp-labgabe als Anschaffungs- ges<äft, wenn fi: unter der Abrede erfolat, daß der Hinterleger mit Rüklieferung von Stü>en gleicher Art einverstanden is. Kleinere Mittheilungen. Neugründungen. Beschlossene Kapitals-Erhöhunzen. Beschlossene Kapitals : Erniedrigungen. CEin- getragene Kapitals - Erhöhungen. Eingetragene Kapitals - Erniedrigungen. Fusionen. Liqui- dationen. Personal-Veränderungen. Eröffnungen von Zweigntederlassungen. Statutenänderun,„en. Briefkasten.

Die Invaliditäts- und Altersversihe- cung im Deutshen Reiche, mit Ausdehnung auf die Krankenversicherung. Zeitschrift für die Durchführung, Förderung und Weiterbildung der Geseygebung auf dem Gebiete der Jnvaliditäts-, Alters- und Krankenfürsorge. (Verlag F. Diemer, Mainz.) Nr. 16. Inhalt: Invaliditäts- und Alteréversicherung. $ 18 des I.-V „Gef. und $ 7 des K.-V.-Bes. Von Ph. Scherf, Beamter der J-V.-A. Gr. Hessen, Entscheitungen der Ver- mwältutgsbehörden. Mittheilungen. Kraz ken- versiZerung. Rechisprehung der Gerichte und Verwältungsbehörden zum Krankenversiherungsgeseß. Sterbegeld. Krankenversiherung von Technikern. Krankenhilfepfliht sür andere Kassen. Htim- arbeiter oder Hausgewerbetreibender. Kunst- und Handelsgärtnerei. als landwirths{aftliher Be- triev; x „Arbeitstag“ im Sinne des $ 6 Ziff. 2 K.-V.-Ges. Auch der Anspruch auf Wöchnerinnen- unterstüßur] f von der Erfüllung der allzemeinen Vorzusfeßungen bedingt. Den nächsten Anspruch auf das Sterbegeld hat derjenige, auf doefsen Re<hnung die Beerdigung thatfächtib stattgefunden hat. Schwebende, d. i. in Erfüklung begriffene Unterftüßungsansprühe; 2c. Erläuterung eines Kassenstatuts kein Gegenftand der Beschlußfafsung der Generalversamm!ung 2x. Zur Verweigerung des ‘Ersazes x. Ersay der tur< Behandlung eines Nichtkafsenarztes erwachsenen Kurkost-n; 2c. Erftattungspflicht des Arbeitzebers; \{uldhafte Fahrlässizfeit, Vorauësezungen. Mittheiluacen. Brieflkajiea. j

Technisches Centralblatt für Berg- und Hüttenweien, Maschinenfabriken und das Baufach, früher „Der Gewerbefreund“. (Erxpve- dition: Berlin NW., Clavdiusitraße 14) Nr. 26. Inhält: Schut- und Sicherheitévorrichtungen bei Dawpffkesszln. Avenarius Carbolineum. Wichtige Neuerungen an Motorfahrzeugen. Neu» anlácen, Vergrößerungen, Lrände u. |. w. Aus Rußland, Zur Beachtung. Wer l[i-fert ? Wer suit? Börsen-Wochenveriht. Marktberichte. Poteotshau. Kontkuröverfahten. Ver- shiedene#s. Submissionen. Au-ländise Sub- mi} tonen. Verkäufe. Handelszeritlih neu eingetragene Firmen und Ficmenäaterungen. Pate:tanmeldungen. Inserate.

Handels-Register.

Aachen. [31581] , Vei Nr. 2325 des Gefellschaftsregifters, woselbst die ofene Handelsgesell haft unter der Firma «Vauhauten «& Plumen“ mit dem Sitze za Aachen verzeichnet stebt, wurde in Spalte 4 ver- merêi: Die Handelêgeseüschaft ist dur< gegenseitige Uebereinkunft aufgelöst. Aachen, den 4. Juli 1900. Kak. Amtsgericht. d.

Altenburg, [31582] etn das Handelsregister Abtheilung A. ift - heute vi Nummer 14 Firma F. G. Schmalz Erbeu n Altenburg das Auz\heiden ter perföntich hafténden Gejellschafterin Frau Martha Heydenreich, i Schmalz, in Altenbur; eingetragen worden. Alteuburg, den 4, Juli 1900. Herzogl. Amtsgericht, Abth. 1.

Altenburg, [31583] gden das Handelsregister, Abtbeilung A., ijt heure Q Nummer 15 Firma Köhler & RNuüdél in K indischleuba das Ausscheiden des persöolich aftenden Gesellschafters Reinhold Ecust Rudel in Windifchleuva eingetragen worden,

ltenburg, den 4 Juli 1900.

H.rzogl. Amtsgericht. Abth, 1.

Altona, [30256] Eintragungen in das NEMdelETeBNen.

29, Jun Holsatia Kaffee-Nöfterei. (Inhaber Johaun * Paul en und f i te Geselischaft L Tater tielte S e rern

offenen Handelsgesellschaft sind die Kaufleute ohann Peter Paulsen in Altona und Paul A u mann Hennig îin Hamburg. Vie Gesellshaft hat am 1. Juni 1900 begonnen.

Sturm & Bleske, Altona. Die von dieser Firma dem Kaufmann Friedrich Heinrich Otto E>- hoff zu Hamburg ertheilte Prokara ist erloschen.

O. L. Peterseu & C°, Altona. Aus dieser offenen Handelsgesellschaft is der Gesells<after Gustav Salomon in Altona am 27. Funi 1900 ausgeschieden. . Gleichzeitig ift der Kaufmann Franz Heinrich Ritter hier ia die Gesellschaft als persönlich haft-nder Gesellschafter eingetreten.

I. H. Giese & C°, Altona. Die Ficma ist Ua

red Gutmann, Acticugesellshaft für Maschinenbau, Hamburg mit Zweiguieder- lassung in Altona. Jn der G:neralversamm!ung der Aktionäre dieser Akttengesellshaft vom 18. De- ¡ember 1899 ift eine Abänderunz dec 88 4, 7, 15, 21, 22, 28 und 32 des Statuts bes<lofsen worden und es is nunmehr im $ 21 Folgendes befitmmt:

„Pie Berufung der Generalversammlung der Aktionäre erfolgt dur den Vorstand oder den Auf- fihtsräth., Die Ei-. ladung if mit Angabe der Tages- ordnung zweimal in den GH:ell' <5! ättern zu ver- öffentlichen, zuerst mindest:ns drei Wogen uno zum zweiten Male mit einer Frist von mindestens zwei Wochen ‘vor dem V-rsammlungstag-.*

Ferner ist in der Generalversammlung vom 3. April 1900 eine Grbhôöbung des Grundkapitals um 290 000 & beschlossen wordea und ift diefer Beschluß dur< Zeichnung von 250 neuen auf den Inhaber lautenden Aktien zu je 1000 4 zum Kurse von 105 0/6 ausgeführt worden. Das Grundkapital der Gesellichaft beträgt nunmehr 750000 M

Königliches Amt3geriht, Avrh. 3 a, Altona. Andernach, [31865]

In vnser Handeleregister Abtbeilung A. it heute unter Nr, 6 eingetragen worden die Firma-„Lingen- berg und -Fechter““ mit dem Siye zu Auderuach.

Tie Gesell|hafter sind:

Cbristian Lingenverg, Schreiner, Albert Fechter, Kaufmann, beide zu Andernach wohnend.

Die Gesellschaft ift cine ofene Handelsgesellschaft und hat am 1. April 1900 begonaen

Audernach, den 3. Juli 1900.

Köntgliches Amtegeriht. L.

Anklam. [31584] In unserm Register A. ist unter Nr. 97 die Firma A. Steinweg - Anklam und als deren Jnhaberin Frau Kaufmann Stcinwez, Auguste, geb. Jordan, zu Anklam eingetragen. Anklam, den 3. Juli 1900. Königl. Amtsgericht. 3. Advihlg.

Apolda. [31585]

Veu!e ist in Abth. A. Bd. 1 Nr. 8 des Handelsregifiers die Firma Hermaun Borgmaun ¿n Apolda und als deren Jahaber der Vampf- Arpretur- und Färbereibesißer Iohann "Friédrich Hermann Borgmann in Avyolda e!ngétragen worden.

Apolda, dea 2 Juli 1900.

Greßherzogl. S. Amltzgeriht. Abt. 1V.

Arnstadt. [31587]

Bekanuritinachung.

Im biesigen Handelsregister, woselbst die Firma C. G. Möhring, Inh, Mox Rudloff in Aru- stadt verzeichnet stehr, int h:ute eingetragen worden:

Die Firma ift erloschen.

Arnstadt, den 3 Jult 1900

Fürstliches Amt3geriht. Abth. L. ArTOoISen, [31586]

In unser Handelsregifter Abth. A. ift unter Nr.1 zu der Firma „H. Mosheim“ zu Landau ein- getragen worden :

Die Firma ift j-t eine ofene Handelöge L [Vase

Der Kaufmann Levi Mosheim zu Landali 1 in das Geschäft als persörlih Laftendec Gesellschafter eingetreten.

Die Gesellschaft hat am 2. Juli 1900 begonnen.

Zur Vertretung der Gi sellschaft ist jeder der beiden Ge!ellschafter ermächtigt.

Arolsen, den 2. Juli 1900.

Das Amtsgericht. Augsburg. Befamitma><ung. [31425]

Die nachttehend aufgeführten, 1m. Fitinenregister des K. A ntsgeri>*s Auzöbur j cingetra, (enen Firmen find nach ‘dén’ gepfloacúea Erhebuzgen erlo‘<h2¿n. Da die Armeldüung des Elösch25" vurh die hiezu Ver- pflihteten auf dem in $ 14 des H»-G.-B. bejeihneten Wege nicht herbeigeführt werden konnte, fo ist das Erlôöshen von Amtswegen in das Handelsregister einzutragen, und werden daßer im Volljuae des $31 Abs. 11 des H.-G.-B. und $ 141 des Gef. über die Angelegenheiten der freirvilligen Gerihtébarkeit die Inhaber diéser Firmen bezw. deren Rechtsna@&folge hiemit von der agten Ws{hung berachrichtigt mit der Aufforderung, eine etwaigen Widerspruch bis läugfens L. November lfd. Jrs. untef ritgien Gerichte geltend zu machen.

1) Veter Bergdolt, Inhaber Peter Bergdolt,

Garnagent in Augsburg, elsiedex, Inhaber Julius

bet dem

g

2) S. Specht & H Hutelsßieder, Baumaterialienhändler in Augöburg,

3) Wilhelm Kauls Nachfolger, Inhaber Karl

Rudolf Wiegand, Schuhwaarenbändler in Augsburg,

nen enthalten find, ers

hen Staats-Anzeiger.

1900.

Genoffenschafts», Zeichen-, Muster- und A f reg Éeint aut in 18, 3 ae M ra L eag ias‘ ame über Waarenzeichen, Patente, Gebrauchs

ster für das Deuksche Neich. (Nr. 160 A,)

Das Central - Hanzels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der age E Der 2 dena

Bezugspreis beträgt 1 % 560 A für

das Viertelfahr. Einzelne Nummern kosten d.

Infertionsprets für den Raum etner Dru>zeile 30 A4.

_4) Thaddâäus Steidle, Inhaber Thadbäus Stetid!e, Viktualten- u. Spezereihändler in Augsburg,

9) Josef Stiegelmayer, Inbaber Iosef Stiegel- mayer, Zuckerwaarenfabrikant in Augsburg,

O Michael Nosenmüller, Inhab:r Michael R: gun in Augsbur;

) Herreankleider-Mágazin zum Propheten, Inbaber Josef Schüll:r, Kleiderhändker in Ee

8) Saude!s- Jmmobilier- u. Bank-Agentur für Augsburg, Inhaber Josef Fuchs, Kaufmann in Augsburg,

9 J. Schorec Jjun., Joh1ber Josef Schorer Jun, Kaufminn in Aujéburg,

10) Ad. Sproefser, Jahader Adam Sp:oesser in Avgsburg,

11) Karl So:nmer, Inhaber Karl Sommer, Kaufmann i Auge burg,

12) Jakob May, Jahaber Jak3b May, Schneider- meister allda,

13) Karl Kleiner, Inhaber Karl Kleiner, Vieh- 1 Fug nrg,

erde- 1. Viehhändler Georg Mayer, Inhaber Georg Mayec in Augsburg, N G

15) Seiuri<h Hofer, Inhaber H'-inriH Hofer, Konditorei-, Liqueur- und Zu>erwa2arenhändler allda,

16), Joh. L, Forster, Inhaber Johann Ludwig Forster, Kaufmann in Augsburg,

17) Jakob Wörle, Inhaber Jakob Wörle, Zigarren- und Weinhändler in Augsburz,

13) Colonial-Agentur Augusta Th. Engel- hardt, Jahaber Theodor Engelhardt, Agent in Avgasburg,

19) G, Kelch, Inhaber Guftav Kel<, Photo- graph in Augsburg,

20) Josef Stürzer, Jahaber Josef Stürzer, Kaufmaun in Landsberg,

21) Guggemoos & Comp., Inhaber Friedrich 2 Die Bee ea, e

22) Olga Beschly, Jahaberin Olga Beschly, Wetiß- und Wollwaarenhänolerin in Landsberg, Ÿ

23) I. F. Meyer, Inhaberin Johanna iF:iederika Meyer, Velociped-, Näh- uad Waschmaschinez- häodlerin tin Landsberg,

24) Jakob Scheppach, Inhaber Ja?o5 Sheppa@, Handelsmann in Bur gzu,

25) Simon Hirm, Inhaber Simon Hiro, Shnitt-

und Spezereiwaarenhäntler in Wertingen, 26) Friebr. Schorn, Inhaber Friedri von Schorn, Kaufmann in Bayz?rdiefsen. Augsburg, 28. Fani 1900, K. Amttgeric{t.

Baden-Baden. Sandbelêregifter. [31588]

Nr. 16 250. In das diess. Hancelsregister Abtb. A. wurde unterm H-utigen eingetragen:

Zu D.-Z 63. Firmi Theodor Beckh iz Baden. Inhaber: Hotelbesißzer Theodor Be>kh, wohnhaft in Baden.

Badeu, den 28. Juni 1900.

Gr. Amtsgericht. “I.

Rerlin. Handel®sregifter [31552] des Königlichen Amtsgerichts L zu Berlin. (Abtheilung B.)

In Abtbeilung B. des Handelsregisters des unter- zeichneten Gerichts ift unter Nr. 735 am 2. Juli 19C0 die zu Berlin béfindlihe Zweigniederlassung der zu Jlverêgehofen domizilierten Aktien-Gesell- schaft in Firma:

Erfurter Mechanische Schusfabrik Actiengesellschaft eingetragen worden.

Der Gesellshaftsvertrog is am 11.“ November 1899, 29. Januar und 9. Februar 1900 festgestellt. _ Gegenftand des Unternehmens ist die fabrikmäßige Herstellung von Shuhwaaren aller Art auf mechant- \chem Wege und der handelsmäßige Vertrteb dieser Waaren.

Das Grundkapital beträgt 1 200000 (A Das- selbe ift eingeth*ilt in auf den Inhaber und je über 1000 é lautende Aftten. Die Gründer haben sämmtliche Aktien übernommen. Die Aktien sind zum Nennbetrage ausgegebeti.

Nach ‘näherer Maßgabe $31 des Gesfellshafts- vertrages bringt die Aftionärin, zu Ilversgehofen domizilierende Gesellschaft mit beshränkter Haftung, in Firma: „Deutsche Sc{uhfabrik vorm. G. Markus u. Comp. Gesellschaft mit beshränkter Haftung“, ihr zu Jlyersgehofen bestehendes Handelsges{<äft mit Grundbesitz in J!versgehofen und Erfurt, allem Zu- behör und allen Nr{hten aus Verträgen, Aktiven und Passiven na< Maßgabe der Bilanz vom 31. De- zember 1898 in die Gesellschaft ein. Für diese Ein- lage i der genännten Inferenkin der Betrag von 1188 als vóllgezahlt angesehenen Aktien der Gesell- l<afît geroährt wotden.

Der von dem Aufsfichtsrathe zu bestellende Vor- stand“ besteht aus zwei oder mehreren Personen, Es töônnen au stellvertretende Vorstandsmitglieder be- stelit werden. L

Die ertretugg der Gesellshaft erfolgt entweder dur< den Vorstand odeë bur< ein Vorstan®?smitglicb und einen Prokuristen oder dur< zwei Peokaristen.

Die Zeichnung der Firma erfolgk-derart, daß die Vertretungsbere{<tigten der gezeichneten oder ge- stempelten Firma ihren Namen Prokuristen mit einem diefes Verhältniß anreutenden Zusaße hinzufügen.

Stellvertretende Vorstandsmitglieder haben mit wirklichen gléihe Vertretungsbefüugmiß.-

Die - Berüfung der Generalversamwlurg erfolgk durch öffentlihe mindestens 18 Tage vorher, den Tag

160 B. und 160€. ansgegeben.

der Bekanntmachung uad den der Versammlung nit mitgerehnet, zu erlassende Bekanntmachung. Deffentlihe Bekanntmahungen erfolgen im Deutschen Reichs-Anzeiger.

Bekanntmachungen der Gesell saft erfolgen, wenn sie vom Vorstande erlassen werden, in der für die Firmenzeichnung vorgeschriebenen Form, wenn sie vom Auisihhtsrath erlassen werden, fo gelten sie als gehörig gezeihnet, wenn fie die eigenhändige Unter- \<rift des Vorsigenden des Aufsichtsrats oder feines Stellvertreters tragen.

Die Gründer der Gesellschaft sind :

1) die zu Ilversgehofen domizilierende Gesellschaft mit beshränfter Haftung in Firma: Deutshe Schuh- fabrik? vorm. (3. Markus u. Comp. Gesellshaft mit beshränfter Haftung,

2) der Kaufmann Felix Behlow zu Berlin,

3) der Kaufmany Karl Hirf< zu Berlin,

4) der Kaufmany Curt Rosenstein zu Ilversgéthofen

9) der Braumeister Albert Dankhoff zu Erfurt.

ie Mitglieder des ersten Aufsihtsraths sind die vorstehend zu 2 und 5 Genännten und der Kaufmann Adolf Ehrmann zu Erfurt.

Den Vorstand bilden :

Der Kaufmann Curt Rosfenstein ¿u Ilversgehofen.

Der Kaufmarn Gustao Roelke zu Ilyersgehofen.

Von den mit dec Anmelduag der Zweignieder- lassung eingereid)ten Schriftstü>en faun bei dem Gericht Einsicht genommen werden.

Bei Nr. 516 der “Abtheilung B. des Handels- registers, wosclbst die Aktiengesellschast in Firma:

__ Aktiengesellschaft für Biervertricb mit dem Size zu Berlin vermerkt steht, is am 2. Juli 1900 als Prokurist Hermann Stein zu Berlin eingetragen wordea. Derselbe 1 ermächtigt, wenn der Vorstand aus mehreren Mitgliedern besteht, in Gemeinschaft mit einem Vorstandémitglied oder einem anderen Prokuristen der Gesellschaft dieselbe zu vertreten.

In das Handelsregister (Abtheilung B.) bei Nr. 119, woselbft die Aktiengesell<aft in Firma :

: Deutsche Brundcredit-Bank mit dem Sife Gotha und Zweigniederlaffung zu Berlin vermerkt steht, ist am 2. Juli 1900 ein- getragen :

Die Prokura des Pauk Münch ist erloschen.

Dem Walter Jmméerwahr zu Berlin if für die vorgenannte Alttiengesellshaft derart Prokura er- theilt worden, daß derfelbe ermächtigt ift, in Ge- meinsha2ft mit einem wirklichen oder ‘einém fell- vertretenden Vorftandémitglied oder etnem anderen Prokuristen der Gesellschaft deren Firma zu zeichnen.

Berliü#, den 2, Juli 1900.

Königliches Amtsgericht. T. Abtheilung 89.

Berlin. Handelsregifter [31553] des Königlichen Amtsgerichts L Berlin. (Abtheilung A.) Am 3. Juli 1900 ist Folgendes eingetragen: Bei Nr. 8130. Gesellschaftöregister Bétrlin I. (Dampfziegelei u. Thonwerk Henuigsdorf a/H. August Burg, Berlin.) Das Gischäft ist in eine üfktiengesell .caft_ eingebrat, * die Gefell- schaft daher aufgelöst, diz Firma. ist! erlöschen.

Bei Nr. 13 699. GefeUschaftöregister Berlin [. (H. Voeltzkow, Berlin.) Der Fabrikant Hermann Al rander Voeigkow zu Birlin ist am 1. Juli 1990 aus eschieden. ‘Der Fabrikant August Wilhelm Eugen Voelw in Berlia und ber Kaufmann Robert Vo:1Fw in Berlin schen das Geschäft unter un- veränderter Firma fort, j-der von ihnen ift seit 1. Juli 1900 für fic all-in zur Vertretung der Gesellschaft ermächtigt.

Bei Nr. 29369. Firmenregister Berlin [. (Mosenthin's Versandhaus für saïitäre Apparate u. hygienische Artikel, Berlin.) Firraeninhaberin ist jt mit dem Schiiftsteller Peter Friedri R-thmaan ¿u Berlin „verheiratbet.

Bei Nr. 3191 Adtbeilung A. (Künstler-Ver- eiñiguug „PHÿotographia“ G. Stamæcr «& Co., Berlin,) Vie Gesellichaft hat ect am 25. pril 1900

bego nen.

Nr. 3681 Vbtheilung A... Firma: Eduard Venk «& VBibernell, Berlin, Offene Handels- gefeli<aft. Gesellschafter, Kaufmann, Berlin: 1) Eduard Berk, 2) Carl Bibernell. Die Gesells [haft hat am 27. Juni 1900 begonnen.

Nr. 3682. Abtheilung A. Firma: Hermaun Collberg, Berlin, Jahabec: Hermann Collbers, Maurermeister, Berlin. :

Nr. 3683. Abtheiluñg A. Firma: Franz Dargat. Inkábèr: Franz Dargat, Mauter- und Z:mmer- meister, Berlin.

Nr. 3684, Abtbeilung A. Firma: S. Ehrlich «& Co, Comaudit Ges., Pete mEn. Kommanditgefellsha\t. Per|öal:< haftenze Gesell- [hafter sind: Kaufmann 1) Hermann Süberstein, Berlin, 2) Siegrnund Ehrlich, Charlottenburg. “Die Gesellshzft bat am 28. Juni 1900 beüonnen. Zur Vertretung der Gesellihaft ist nut der Gefellshaîter Hermann Silberstein ermächtigt. Ein Kommantditist ist vorhanden, é

:Ne.; 3685, Abtheilung A. Firma: Frauken «& Ehxrenstcin, Berlin. Offene Händelëg:sellscaft. Gefellchafter, Kaufmann, Berlin: 1) Samuel Franken, 2) Carl Ehrénstein. Die Geselischaft bat am 28. Juni 1900 begonnaen. Branche: Fabrika» tion fonfektionterter Weißtwaaren.

Ne. 3637. Abtheilung A. Firma: Ma; ‘Co. , Berlin. Tin Haudeis

& Dee Geséllsczafter, Kaufmann, Berlin : 1) Max Ve ‘2) Paúl Sikfner. Die Gescllschaft hat am 1.

nuar 1900 begoanen.

Sioclekgpia 1 tniaee qi wia A Be eltin oa i bete pt S Md: a its

Ari 165 Eniriet- ¿Sitte iCE ais Cie H Diet 4: