1900 / 162 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Sp C

Debet. eschrän

An Kassa-Könto L Verbands-Kassa Genossenschafts - Antheile M6 15 ren

413, Wechsel ‘z. Inkasso. 26 018,35 Sparkafsengelder M6 3986,42 Sparkassén- 98,30 „,

Zinsen , 45 516/07

4 084,72

D Grwerbs- und Wirthschafts- Genossetscäften. : A eni Gub inb De A C A it eingetragene Genossenschaft E _____ntit beschränkt flicht. : Credit.

D Passîva. n Per Mitglieder-Guthaben-Konto

Debet.

45 527180; Gewinn- und Verluft-Konto.

er

Deitrabe O «A Spargeldœ A 398642 Sm 98,30 O L EZ Meservefonds-Konto

j M | S A UilosteNoito C A 756127

756/271

Am 1. Januar 1899 betrug die Mitgliederzahl n mit D Geschäftsantk eilen

Zugang im Jahre 1899 Abgang im Jahre 1899, „.

Die Geschäftsguthaben betragen betrugen 189

Mithin Bermebrung der Geshäftsauthaben Z Í : ; L 116 Geschäftsantheilen à

Die Haftsumme heträgt bei b L betrug 1898 bei 85 Mithin

Vermehrung der Haftsumme . Berlin, den 12, Mai 1900,

Junungs-Sp «& Darlehnskaf} Ter derccit M bit“ ei ungs: ar: ArieynoTane a e oabit“ eingetragene Genu n t 7 mit beschräukter D S em SE

Winkler.

S0: @(P »

- o o.

Bestand am 31. Dezember 1899 ......

Per Zinsen-Konto .. . „, Eintrittsgelder-Konto

T7 mit N 120 Geschäftgantheilen

113 mit 116 Geschäftsantheilen. C 6 10890/,90 A » 8 584,— . # 6811,50. 300 = M 34 800,— L, 800 = / 25500,—

Sadewater.

[32711]

Bilance am 31. Dezember 1899, Aktiva: Baarbestand 34 (A 36 H Z, Wechsel 425 6, zus.: 459 A 36 „Z. Pasfiva: Mitgliederguthaben 289 4, Spargelder 129 #, unerhobene Zinsen 34 33 .Z, Reservefonds 38 #4 3 S, zus: 459 K 36 Z. Ein- etreten 1899 ein Mitalied, ausgeschieden niemand.

estand Ende 1899 fünfzehn Mitgl. Das Mit-

gliederguthaben hat si< um 181 4, die Haftpflicht- summe um 200 auf 1600 4 bei 16 Antheilen à 100 M erböôht, Creditverein der Altmärker zu Berlin, Ae hee Son m. beschränkter Haftpflicht. Otto Pierau. Franz S<hmü>er.

E E E E

S) Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

[32719] Bekanntmachung. ¡e In die Liste dex bei dem Königlichen Landgericht zu E a. O. zugelassenen Rechtsanwälte ist der Rectsanwalt Karl Schink, wohnhaft zu Fraänk- furt a. Oder, heute eingetragen worden. Fraukfurt a. Oder, den 5. Juli 1900. Der Landgeri@ts-Präsident.

[32718] Bekanntmachung.

In der Liste der bei dem K. Landgeriht Meh zu- gelaffenen Rehtsanwälté if dèr Rechtsanwalt Her- mann Karl Hoeppe in Méh eingetragen worden.

Meg, den 3. Juli 1900.

er Ländgerihts-Präsident: Lellba<.

[32409] Bekanntmachung.

In die hiéfige Rechtsanwaltsliste wurde heute ein- getragen der Gerichtz-Assessor Friy Alken aus Köln mit dem Wohnfiß in Mülheim, Rhein.

Mülheim, Rhein, den 4. Juli 1900.

Königliches Amtsgericht.

[32408]

In die Rechtsanwaltsliste des K. Bayer. Land- geri<ts Nürnberg wurde heute-eingetragen: NRechts- anwalt Paul Müller. Derselbe hat seinen Wohn- fiß -in Nürnberg genommen.

Nüruberg, den 5. Juli 1900.

Der K. Landgerichts-Präsident : Heimeri<h. [32406] Vekärintmachung.

Der Gers seyr Dr. Hans Fröhlich zu St. Johann is in die Liste der bei dem hiesigen Land- gerit zugelafienen Nehtsanwälte eingetragen worden.

Saarbrücken, den 5. Juli 1900.

Der Landgerichts-Präsident.

[32405]

Gemäß $ 20 der Rechtsanwaltsordnung wird hierdur< bekannt gemacht, daß der Rechtsanwalt Dr. jur. Friß Biekel zu Wiesbaden in die Lisle der bei dein Landgeriht Wiesbaden zugelassenen Rechtsanwälte eingetragen worden ist.

Wiesbaden, den 6. Juli 1900.

Der Landgerichts Präsident.

[32403] Bekanntmachuug.

In der Liste“ der bei dem Obersten Landesgericht zugeläfsenen Rechtsanwälte is die Eintragung der Na U E; d S ANLLLRLN! un nigl. Advokat Justizra ar erghofer in München gelö\{<t worden. 690)

München, den 7. Juli 1900

; Der Präsident tes Königl. Bayerischen Obersten Landesgerichts : v. Heller.

[32404] Bekanutmachung.

Die Eintragung des Rechtsanwalts, Justizraths Karl Berghofer dahier in der Liste der bei dem Kal. el rihjté München 1. zugelassenen Rechts- anwälte ist am heutigen Tage wegen Ablebens des- selben gelöst worden.

München, den 6. Juli 1900.

Der Präsident des Kgl. Landgerichts München 1.

[32407] In der Lifte __der beim K. Bayer. Landgerichte Nütùvberg zugelassenen Rechtsanwälte wurde heute Rechtsanwalt Hans vou Hoetzendorff wegen Auf- gebung der Zulassung gelöst Nürnberg, den 6. Zuli 1900. Der K. Landgerichts-Präsident :

Heimeri<h.

versammlung vom 25. Mai 1899. foll das Stkamm- Fapital von M 300 000,— auf A 200 000,— herab-

[32720]

Hülfskafse für deutsche Rechtsanwälte.

Die se<zehnte ordentliche Generalversamu- lung wird auf den 23. September 19 00, Mittags 12 Uhr, nah Leipzig, Reichsger ihts- gebäude, Hauptzimmer der Rechtsanwaltschaft bei dem Reichsgericht, berufen.

Die Tagesorduung ist:

1) der vom Vorstande zu erstattende Geshäfts- beriht für das mit dem 30. Junt 1900 ab- gelaufene Geschäftsjahr.

2) die Justifikation der Jahresre<nung.

3) die Wahl von Vorstandsmitgliedern in Ge-

mäßheit des $ 9 der Satzungen.

4) die Wahl von NRechnungsrevisoren.

5) die Wahl des nächsten Versammlungsortes. Leipzig, den 10. Juli 1900.

Hülfökasse für deutsche Rechtsanwälte.

Fenner, Gebeimer Justizrath, Vorsißendër.

D Sa I EN R N A E E I E E A i S R E S R T O C E E J

9) Bank - Ausweise.

LWWoBen-Uebersicht

der Reichsbank

vom 7. Juli 1900, Activa.

1) Metallbestand (der Bestand an M. kursfähigem deutsWen Gelde und än Gold in Bärrèn obër au3- ländishen Münzen, das Pfund fein zu 1392 6 bere<net). .

2) Bestand an Reichskassenscheinen .

3) s Noten anderer Banken

4) s a O

Lombardforderungen

Effekten . A

sonstigen Aktiven . P assiva.

8) Das Grundkapital 120 000 000

9) Der Nescrvefcnds . i . 30 000 000

umlaufenden

10) Der Betrag der R E T0 219104 000 11) Die sonstigen tägli fälligen Ver- bindlichkeit A c N Sts ed 499 520 000 29 154 000

[32728]

841 043 000 22 445 000 14 162 000

805 293 000 93 350 000

6 878 000

107 607 000

J

eiten 12) Die sonstigen Passiva Verlin, den 9. Juli 1900. Reichsbauk-Direktorium. Koch. Gallenkamp. von Klißing. Schmiedi>e. Korn.

(oi SRSEIT I E E E E L A MAA R R E T PL S AR E 1 I E D E E I N ECR

10) Verschiedene Bekannt- L machungen.

In der Gesellshaftérversammlung vom 10. April a. er, ift die Liquidation unserer Gesellschaft beschlossen und Herr Kaufmann Alfred Karst zum Liquidator bestellt "wötdkn. Den (éfeßlihen Be- stimmungen gemäß fordern wir hiermit unsere Gläubiger auf, fich bei uns zu welden,

Magdeburg-N., 14. Mat 1900.

Fabrik mechan. Patent-Stühle

(Patent N Ee L Ota) Gesellschaft mit beschränkter Haftung, n Liquidation.

Alfred Karst.

[31818] Laut Beschluß der außerordentli<hen General-

Eiwenpüngen ‘erheben wollen, auf, fi

| geseht werden. Wir fordern hiermit unsere \ämmt- hen Gläubiger, welche gegen die Pa Tad

bis zum 5, Juni 1901 zu melden.

Neue Hirshfelder Zu>erfabrik zu Hirschfeld

Gesellschaft mit beschränkt tung. P. Fa E Ste ai N

[32040] Bekaunutmatchung.

Die Smyrna Tévpih Fabrik Springe G. m. b. H. tritt mit dem heutigen Tage in Liquidation. Alle Gläubiger der Gesellshaft werden hierdur< auf- gefordert, sih zu melden.

Springe, 6.. Juli 1900.

Smyrna Teppih Fabrik Springe G. m, b. H. i/Liquidation.

Ernst Kaufmann, L'quidator.

[32411] Von der Ama Meyer Cohn und. der LVerliner Bank hier ist der Antrag gestellt worden, s M. 2E Ms ih 9/0 a Si Ee uugen der Großherzog ä en Landes-Kreditkasse in Teimav ¡um Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Berlin, den 6. Juli 1900.

Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Kaempf.

[32413]

Von der Deutshen Bank, der Mitteldeutschen Creditbank, der Deutschen Genossenshafts-Bank von Soergel, Parrisius & Co., der Nationalbank für Deutschland und der Firma A. E. Wassermann hier ist der Antrag gestellt worden,

nom. 4 1500000 4 0/% Anleihe dex Stadt Bamberg vom Jahre 1900, Rü>kzablung dur< Verloofung und Kündigung bis 1. Januar 1911 ausgeschlossen, zum Börsenhandel an der hiesigen Börse zuzulassen. Bexlin, den 7. Juli 1900.

Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin.

n

on: der Deutschen Genoss 4 - on der Deutshen Genossen\c#ts - / Saraei, ¡Bos & aa L e E Son nger-Trier o. hier er ' i M RAIOÉO Li Anl Gs L l /0 nlei\ef Stadt Eisenach, verstärkte ilen e Gesammtkündigung bis Gnde des Jahres 1909 ausgeschlossen, i Serie 1 Nr. 136—330 = 195 t. à 42000 « I , 361—660 = 300 \ à , 1000! III 7 721—1320.= 600 } à " 500 pygsaliadd 18 fe Bn Ene bnte zum Börsenhandel an derx biesigen Börse Nen. Berlin, den 6. Juli 1900, |iuzulafsen,

Bulassungsstielle an der Börse zu Berlin.

Kaempf.

[32410] Von ' der Firma Robert Warschauer & Co, hier ift der Anträg gestellt worden, nom. 4 5 000 000 4°%/ Anlecihesheine der Stadt Krefeld vom Jahre 1900, ver- stärkte Tilgunz und Rückzahlung ausgeschlossen

bis 1. Juli 1905 Buchstabe A. Nr. 1 bis 200 à X 5000 v B. Nr. 1 bis 750 à A 2000 x C. Nr. 1 bis 2000 à 6 1000 j D. Nr. 1 bis 800 à A 500 ü E. Nr. 1 bis 500 à A4 200 ¿um Börsenhandel an der biesigen Börse zuzulassen, Berlin, den 7. Juli 1900. Zulassungsstelle an der Börse zn Berlin,

Kaempf.

[32726]

Markt- u. Meß-

Anzeigen finden wirksamste Verbreitung im

Globus, Nürnberg,

dem offiziellen Orgau des Centralverbandes

Kaempf.

deutscher Händler, Markt- 1. Mef-Reisender.

[32716] Bekanunt in Kraft getreten sind.

Dresden, den 6. Juli 1900,

[32417]

machung.

Wir geben hiermit bekannt, daß mit dem L. Juli d. J. unsere neuen Schlepp-Bediugungen

Diese Bedingungen sind bei der unterfertigten Direktibn sowte bei unserer Station in Hamburg, Bahnhofs-Platz 1, einzusehen und auf Wunsch unentgeltlih zu haben.

Oesterreichische Nordwesi-Dampsshiffahris-Gesellshaft. E reftion.

Engel.

Gewinn- u. Verluft. Konto für das Rechnungsjabr v. U. Juli 1899 bis 20. Juni 1900,

V [4 1) Res.-Uebertr. a. d. Vorjahre . ,,| 4528/70 2) Prämten-Einnahme für 43 153 St>. vers. Schweine = 4 315 300 6 Bers.- Summe

3) Erlôse

4) Befondere Einnahmen

20 125/50 1725/15 2464

|

[26 403/99 Activa.

Bilanz.

A R 4 513/93 7 689/58

1D. Piat G a 4 2) Entschädigungen (eins<l. 349,90 M Negul.-Kosten) . . 3) Schaden-Reserve 4) Abschreibungen : Forderungen a. d. I. 98/99 A 6,05 Forderungen a. d. J. 99/1900 19,31

5) Verwaltungskoften : . A6 4207,69

a. Prov d. Agent. b. Sonstige Ausgaben . 3250 88

6) Inserate 7) Gewinn 18 26 403/99 Passiva.

M 1) Forderungen an d. Agent. : aus 98/99

aus 99/1900 2) Kassenbestand

10,44 . __, 1503,49 | 1513983 T 0% V4. 9428/18

110 937/11

Caffel, 7. Juli 1900. „National“ T PETIDS

M | A 4 513/93 6 423/18

1) Reserve-Ueberträge 2) Gewinn

10 937/11

gegen Trichinengefahr. hon.

[32714] _ Activa.

Ungarische Localcisenbahnen, Actiengesellschaft.

Bilanz-Konto.

Passiva.

VER P E=

Kronen |H. Im Portefeuille befindliche Prioritäts- Aktien ungarisher Vizinalbahnen | und auf solche gewährte Kredite . 137 952 250! Debitoren: bet Banken angelegte Kapitalien und diverse Forderungen. Sicherstellungsfond der Obligationen: Nom. Kronén 3 200 000 4 9/9 Un- garis{he Kron.-Rente à Kron. 94 75 Inventar

92 10 438 585

3 032 000|— 4 800/-

[51 427 635/74

Kronen |H,. Spesen: f Bureau-Spesey, Tantièmen, Exper- tisen, Postporti 2c.

Gewinn als Saldo: Gewinn-Vortrag v. F, 1898 Kron.

24 570,94 Gewinn im Jáhre 1899 421 965,20

d. t. 5,58 9% pro anno. |

86 737/68

446 536/14

533 97389 Budapest, am 31. Dezember 1899,

Lánczy m. p., Präsident,

Gewinn- und Verlust-Konto.

Keconen |H.

8 000 000/— 120 000/—

Aktien-Kapital:

20 000 Aktien à Kron. 400,— , , Ortdentlicher Reservefond Eigene Oktligationen im Umlauf:

verloosbare: Kron.

43 9/oige Obligationen 14 621 000,—

4 %/cige Obligationen 1 509 000,—

4 9/6tge Obligationen

mit 59% Prämie 16 747 000,—

4 oige Obligattonen

in Gold mit 2 9% M 5 110 000,—

37 987 000,—

106 818,— 138 093 818|—

4 116 530/54 30 795|—

619 996106 446 536/14

51 427 635/74 Gewinne. \

verloeste

M C d Rückständige Obligationen-Kupons , Trarsitorishe Posten L l E

Goa 24 57090 Zinsen: | . Kron. 436 105,80

Steuerfrelte D gd 72 597,08 508 70218

A 533 27382

Für die Direktion :

Szabó m. p.

zum Deutschen Reichs-A

W 162.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handels- muster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-Bekanntmachungen

Vierte Beilage nzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Dienstag, den 10. Juli

Güterrehts-,

Bereins- er deutschen Eisenbahnen enthalten find, ers

1900.

Genossenschasts-, Zeichen-, Muster- und Börjen-Registern, über Waarenzeichen, Patente, Gebrauchs eint au< in einem besonderen Blatt untex dem T

Central-Handels-Register für das Deutsche Meth. (x. 1624,

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih erscheint in der Regel tägli<. Der Bezugspreis beträgt L 4 #0 4 für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 29 „4. Insertionspreis für den Naum einer Drucfzeile 20 4.

Das Central - Handels - Negister für das Deutsche Rei ] Berlin au< dur<h die Königlihe Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich

Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden,

oft - Anstalten, für

kann dur< alle reußishen Staats-

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reich“ werden heut die Nrn. 162 A., 162 B., 162C. und 162D. ausgegeben.

Waarenzeichen.

(RNeichsgesch vom 12. Mai 1894.) Verzeichniß Nr. 54.

Nr. 44 117. L, $199, Klasse 2,

e

F FGingetragen für Löwen- Apotheke Karl Krumbhaar, Salzwede!, zufolge Anmeldung vom 26 2. 1900 am 5. 6. 1900. Geschäftsbetrieb: Apotheke. verzeichniß: Plharmazeutische Produkte.

Nr. 44 236. G. 2711. Klafse 42,

PRINCESSE DE DIOKJOKARTA

Eingetragen für Guwprih «& Strauß, Frank- furt a. M, S@Whweizerstr. 13, zufolge Anmeldung vom 21. 3. 99 am 9. 6. 1900. Ge1<äftsbetrieh: Export und Kommiisionsgeshäft. Waarenverzeichniß: Sti>seide jund Näbfeide, Handfchuhe, Nüschen, Strumpfbänder, Geldbtörjen, Zwirnknäuel, Knöpfe, künftlide Blumen und Bestandtheile détselben, S@hmu>federr, Haushaltuncêgegenstände aus Holz, Metall ‘und Porzellä7" Spielwaaren, Bleis und Buntstifte, Zigarren- und Zigarettenspißer, Aschen- shalen, Do)en, Geldtas(hen, Tabakbeutel, Peitschen, Riemen, Zigarren- und Ziçarettentas{en, Gläfer, Glaësflashen, -Karaffen, -Bech?r, -Scha'en und -Näpfe, Glaëtprismen, Glasperlen, Thermometer, Uhr- und Brillengläser, Brillen und Pincenez und Etuis zu Brillen und Pincenez, Lampen, Lamper- läser, Lawmptons, Taschenspiegel, Spiegeldo!en,

orzellanfizuren, Porzellan: Aschensgalen, Porzellan- perlen, Porellantöpfe, Mefser, Gaveln, Löffel, Schalen, Keiter, Uhrketten, Fingerhüte, Sicherheits- nadeln, leonis<e Waaren, und zwar: Lametta, Bouillons, Fliiter, Franzen und Brokate, Gold- waaren, Silberwaaren, Sti>kcreien, Befäye, Kleider- stoffe, Kattun, Shirtings, Taschen-, Hand- und Bett- tücher, Matratenstoff, Streichhölzer, Feuerwerks- körper, Emaillegeshirr, Thon-, Steingut - und Porzellan: Geschirr für Hausbaltungszwe>ke, Fächer, Kämme, Bürsten, Märbel, Griffel, Schiefertafeln, Seiden-, Woll-, Baumwoll- und Leinengewebe, -Sammet und -Plüsch, fertige Gewänder, Broschen, Busennadelr, ein, Spirituosen, Liqueur, Bitter, Champagner, Schaumweine, Fruchtessenzen, Limo- naden, Fruchtsäfte, Wurst, Konserven, Früchte, Gel6es, Fleishwaaren, Gemüse, Saucen, Wäsche, Schuhwaaren, Gürtel, Parfümerien, Seife und Seifenpulver, Puder, Kopfwasser, Riech- salze, Toilettenwasser, Exzu de Cologne, Mund- und abnwafser, Oele, Pomaden, Pastas, Salben, Pastillen,

abnpulver, Pillen, pharmazeutishe Präparate undPro* dukte, Anilin-, Oel-, Wafser- und Leimfarben, Litzen, Hüte, Waffen, Zündhütchen, Pfanner, Kochapparate, Spiritus, Wurmkucher, Taschenuhren, Wanduhren, Standuhren, Wecker, Leuchter, Ste>knadeln, Splinte, Bänder, Mehl, Hülsenfrüchte, Ba>kwaaren, Wagen- achsen, Haken, Steine, Platten, Defen, Velccipede, Waagen, Sc<hellen, Laternen, Nähgarn, Stri>kgarn, Mm, Zephirgarn, Stri>k- und Sti>kwolle,

hawls, Tücher, Ecbarpes, Schürzen, Maschinen, Zigarren- und Zigarettenmaschinen , Shmu>- münzen, Chenille, Ja>ken, Zigarren, Zigaretten, Rauh- und Kautaba>e, Spiegel, Unter- een: Mentholstifte, Gummistempel, Spitzen, eder, Ledérappretur, De>ken, Zetrstäuber, Korke, Blattmetall, Bronzefarben (ftüfig und Pulver), Gísig und Essigessenz, Koffer, Schirme, Stôde, Kavseln, Schrauber, Wagen und Wagenfedern, Celluloid-Kämme, -Ringe, -Sptegel und -Armbänder, rober und theilweise bearbeiteter Stahl und Eisen, Tleisherreas, Pfeifen, . Musikinstrumente, Orgeln,

pieldosen, Bilder, De>el, Schlösser, Pudetquäste, Servierbretter, Soda, Körbe, Fern, Wachs, Lichte, Nachtlichte, Motörwager, Tassen, Teller, Kännen, Tinte, Metallhülsen, Dochte, Puppen, Gesellshafts- spiele, Posamenten, Kummwen, Fuiterstoffe, K-avatten, Beiten, Kunstwachs, Ni>el, in rohem und theilweise bearbeitetem Zustand, Shleier, Biecuits, Gummi- ballons, Bálle, - Hadtrbrennapparate, Albums, Necessaires; Wichse, Sauger, Kugelblau, Blech- waaren, Kindermebl, Fishbaken, Müßen, Kassetten, Kassaschränke,' Wachstuch, Feuerzeuge, Spiegel- und

Waaren-

Bilderrahmen, Blumenständer, Chinin- Pillen und -Tabletten, bedru>te Stoffe aus Baumwolle, Wolle und Seide, Gardinen, Puypulrer, Regenröôö>e, Flanelle, Tarlatan, Teigwaaren, E Pinsel, Siegella>, Pilze, Mineralroasser, Unterkleider, Lampentheile, Vaseline, Stantol, verzinnte und metallene Haushaltvngsgegenstände, Firnisse, Lake, atronen, Metallperlen, Bleh aus Zink, Tombak, Neusilber, Aluminium, Meifing und Kupfer, Ingwer, Thee, Kaffee, Zucker, Photogravhien, Bandmasse, Striegel, Backyulver, Gewürze, Reis,

Nr. 44 237. L, 31383, Klasse 42,

Calsomin

Eingetragen für F. A. C. van der Linden «& Co., Hamburg, zukolge Anmeldung vom 11. 1, 1900 am 9. 6, 1900. Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb nahbenannter Waaren. Waarenverzeichniß: Desinfektionsmittel, Gelatine, Insektenvertilgungs- mittel, Imprägnierungêëmittel, Ki sselsteinmittel, Leder- oppretur, Lederkonservierungsmittel, Ledersbwärze, Marienalas, Marmor, Pe<, Terpentin, Wachs, Malerbürsten, Malerspa<htel, Paletten, Pinsel, Schwämme, Cersin, Erze, Gips, G!ätte, Graphit, Holzgeistdestillationsprodukte, Kaolin, Mineralien zur

arbenfabrikation“ (ausgenommen Asbest), Paraffin, Petroleum, Stearin, Vitriol, Wasserglas, Zinn- <lorid, Anstri<hmasse, Blattmetall, Bronzepulrer, Bronzetinktur, Farben, Farbstcffffe und Farbwaaren (ausg:nommen sol<e aus oder mit Asbest), Farb- eimer, Farbenentferxer, Farbholz, Farbholzextrakte, Farbmühlen, Fette, Knochenkohle, Kreide, Lampen- \<warz, Mennige, Mineralblau, Leinsl, roh und geko<t, Pinelin, Stanntiol, Tre>kenstoffe zur shnelleren Tro>kaung von Oelen und Farben, Ultra- mariyn, Waschblav, Zinkstaub, Asphalt, Beizen, Bohnermasse, Firntf, Harz, Kitte, La>, La>kentferner, Schmiermittel, Wichse, Bleistifte, Farbstifte, Tinte, Tusche, Zeichenkreide, Polier- und Schleifmittel, Polituren, Pußmittel, NRostshußhmittel, Seifen, Seifenpulver, Seifenstein, Stahlspäßbne. Der An- meldung ift eine Beschreibuna beigefügt.

Klafse 14,

Nr. 44239. U. 2382.

Eingetragen für J. J. Ansoer, Reutlingen, zu- folge Anmeldung vom 2. 4. 1900 am 9. 6. 1900, Geschäftsbetrieb: Zwirnerei und Nähfadenfabrik. Waarenyerzeihniß: Gezwirnte baumwollene Häkel- garne, Str‘>zarne, Nähgarne, Stopfc arne.

Nr. 44 238. M. 3898, Klasse 42.

L D RTED Jae

7) a 3

E) S L S S. A C7 r N

Eingetragen für H. L. Muhle & Co,, Hamburg, zufolge Anmeldung vom 17. 8; 99 am 9. 6. 1900. Geschäftsbetrieb: Export- und JImportg-cäft. Waarenverzeichniß: Naphtalin, Gummiwaaren, und zwar: Pappen, Fahrradreifen, Schläuche, Sauger, Dichtungsplatten, Ringe und Bandagen, Kautschuk, roh und verarbëitet, wasserdihte Regentähtel und derartige in Vertïndung mit Gummt gewebte'Stoffe. Reisetaschen, ‘Portemonnaies, «Sättel, Piumaeug, Treibriemen aus Leder, Geschirrzäume, Zugriemen aus Leder. Holzessig, Hosenträgér, Kravatten, Hand- \{huhe. Phosphor, Schwefel, Steinsalz, Kalifalze, Düngstoffe, Thomasphosphatmehl, Zinnfolte, Blatt-

gold, Quecksilber, Celluloid, roh uad bearbeitet, und zwar: Celluloid-Kämme, Broschen, Ninge Holz- \<liff}. Klosets, Geldschränke, Kassetten, Drahtseile, Lithograph. Steine, Blei- und Farbstifte, Alkohol, Hopfen, Flachs, Korken, Schildpatt, hölzerne Riemen- scheiben, Jnsektenpulver. Leim.

Nr. 44 241, R. 3490,

Alveo!.

Eingetragen für Hugo Roithner & Co., Schweidniß i. S<l. u. Berlin, Stallschreiber- straße 36a., zufolge Anmeldung vom 28. 4. 1900 am 9. 6. 1900. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb von Seilerwaaren, Turngeräthen und Spiel- waaren. Waarenverzeichniß: Seilerwaaren, Turn- geräthe und Spielwaaren. Der Anmeldung ift eine Beschreibung beigefüat.

Nr. 44 242. H. 5870.

Conqueror

Eingetragen für Haake & Co., Bremen, zufolge Anmeldung vom 7. 5. 1900 am 9. 6. 1900. Ge- schäftsbetrieb : Bierbrauerei. Waarenverzeichniß: Bier.

Nr. 44 243. B. 65783, Klafse 16 2a.

SUevia

Eingetragen für J. Braunumüller, Bären- brauerei, Schwennirgen, zufolge Anmeldung vom 21. 4. 1900 am 9. 6. 1900. Geschäftsbetrieb: Bierbrau?zrei. Waarenverzeichniß: Bier und Malz

Nr. 44 244. M. 4092, Klasse 16 b.

Burenfreund

Eingetragen für Julius Meimberg, Herne i. W., zufolge Anmeldung vom 27. 12. 99 am 9 6. 1900. Geschäftsbetrieb: Destillation, Liquaeurtabrik und Weinhandluno. Waarenverzeichniß: Wein.

Nr. 44 245. D, 2651, Klasse 16 b.

Roland

Eingetragen für J. M. Dietrich, Oberwinter a. Rhein, zufolge Anmeldung vom 28. 4. 1900 am 9 6. 1900. Geschäftébetrieb: Weingutsbesiß und Schaumweinkellerei. Waarenverzeihniß: Schaunz- weine.

Nr. 44 246,

Klasse 14.

Klasse 16 a.

1, 375. Klasse 16 b.

Eingetragen fürH.Underberg- Albrecht, Rheinberg a. Nieder- rhein, zufolge Anmeldung vom De: 12.99. aut 9, Oi; 1900. Geschäftsbetrieb: HerstelUung und Vertrieb nachstehender Waaren. Waarenverzeichniß : Spirituofen, insbesondere Bitterliqueur.

Nr. 44 247, A. 2386.

Eingetragen für Aktien: Ge- sellschaft Bad Salzschlirf, Salzschlirf, zufolge Añmeldung vom 5. 4, 1900 am 9.6. 1900. Geschäftsbetrieb: Vertrieb na1ür- [icher Mineralwasser und natür- liher Q 1ellensalie,. Waaren- verzeihntß: Natürlihe Vineral- ame und natürlihe Quellén- alze.

Nr. 44 248, S. 2962. Klasse 18.

Fortuna

Eingetragen für Süddeutsche Caouthouc «& Guttapercha, Compagnie m. b. H., Fra»fkfurt

a, M., zufolge Anmeldung vom 10. 3, 1900 am

9. 6. 1900. Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Ver- trieb von Gummiwaaren. Waarenverzeichniß: NRadter- gummi, Kuponringe, fla<e Gummi - Bänder, Schläuche, -Verdi>&tungs - Platten und -Ringe, Gummibettstofe und Mannlochschnüre

Nr. 44 249, A, 2345. Klasse 23.

Culkanus

Eingetraaen für Aktiebolaget B. A. Hjorth & Co, Sto>holm, S{hweden, Vertr.: Richard Lüders, Görliß, zufolge Anmeldung vom 26 2, 1900 am 9. 6. 1900 Geschäftsbetrieb: Hn1stellung und Vertrieb nahgenannter Maschinen. Waarenverzeichniß: Schmiedemascßinen.

Nr. 44 250. H. 5847, Klasse 23.

TEUTONIA

Eingetragen für Ernst Haake, Frankfurt a. O., Beeskowerstr. 13, zufolge Unmeldung vom 3. 5. 1900 am 9 6 1900. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb nahhcenannter Waaren. Waarenverzeichniß: Milchzentrifugen und aadere Molkerei- und Meterets Maschinen und Geräte, sowie landpirthschaftlihe Mascbinen.

Nr. 44 251, N. 3476, Klafse 23.

Reaimasch-WinImotosz.

Eingetragen für Karl Reinsh, Dresden, zufolge Anmeldung vom 20. 4. 1900 am 9. 6. 1900. Ge- schäftsbetrieb: Herst-Uuung von Wind - Motoren. Waarenverzeihnißk: Wiyd-Motore.

Nr. 44 252. N. 1368,

Klasse 26 Þ.,

Fingetragen für Neußer Margariue-Werke, G. m. b. H., Neuß a. Rb., jufolge. Anmeldúung vom 2. 2. 1900 am 9 6, 1900. GeidGäftsbeirieb: Herftelung und V.rtrieb voa Véargarine. Waären- verzeihnifi : Margarine

Nr. 44 253. B. 6568.

Klasse 26e.

R D

4A

Eingetragen für Anton Brunner. Frammerähah, zufolge Armeldung vom 21. 4. 1900 m 9 6 1900, Geschäftsbetrieb: Herst: lung ‘und Vertrieb von Senf. Waarenverzeichniß: Senf fever Art. Nr. 44 256. H, 5658. Kasse 41e, Eingetraaen für F. ; Herosé & Co., Wehr, zufolge Avweidung vom 212.1900 am 9. 6. 1900 Geschäftsbetrieb: Bleicherei, Färk eret, Druckerei und Appretur boumwollener Gcwebe. Waarenverzeichniß: Ges färbte Calico18, Croiiés, Damaste, Satins, Pi- qués, bedru>te Fahnen- stoffe, Mölelst: ffe, Ta- \{hentüher, Kopftücher, gebleihte Herdentuche, Cretonnes und Renfo: ces.