1900 / 163 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Cie tides

“Sabres, in wel@em- eine Verlängerunggzeit abläuft,

‘erfolgen.

' Berufung der Generalversammlungen erfolgt dur

A R S S E A E M da N E wm I Laz, a D E v, wv Rarie Mere Z Y R A U E s a L e Tre N S E E E m Es ite Senat nit ei E. A me ede dat para rec B E perp Au m vat Ee MATARI R Om E Zu OR Ld iAtiE naa art ri 7a: M Life Ai7r. ard a I mt Cr Soran Stad i g ite a M vi, r 1 Cg i E t S C G E E E S ner Mara r dat an

E

Don einem der Gesellshafter eine Kündigung in der angegebenen Weise erfolgt. Die Bekanntmachungen haben dur< den Deutschen Reichs: Anzeiger zu

k Am 26. Juni 1900 Zell Akti n Uschast“, Kölu. G

. W.,. engese t“, Kölu. Gegen- itand des Unternehmens ist der Erwerb und Betrieb gleftrisher Anlagen Jer Art, lugbesondere des Elefktrizitätswerkes Zell i. W. Der Gesellschafts- vertrag ist am 16; Juni 1900 festgestellt. Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt 1500 000 6 und ist in 1500 Aktien von je 1000 # zerlegt. Die Altien lauten auf den Jnhaber und“ werden zum Nennwerth -autgeäcbhen. Der Vorstand der Gesell- schaft besteht nah Bestimmung des Aufsichtsrathes aus einem oder mehreren Mitgliedern. hre Er- nennung erfolgt dur< den Aussihtsratb, und zwar bedarf es hierzu- der Zustimmung der Mehrheit der jeweiligen Mitglieder desselben. Alle Erklärungen müssen, wenn der Vorstand nur aus einer Person besteht, von dieser oder von zwei Prokuristen ge- meinscaftlih, wenn der Vorstand aus mehreren Mitgliedern besteht, von zwei: Vorstandsmitgliedern oder ‘von einem Vorstandsmitglied und cinem Pro- Furisten oder von zwei Prokuristen abgegeben werden. Der Aufsichtsrath kann bestimmen, daß einzelne von mehreren Vorstandsmitgliedern die Gesellschaft für fich allein verpflichten können. Alleiniges Vorstands- mitglied ist Karl Coerper, Direktor, Köln. Die

den Aufsichtsrath dur< einmalige Bekanntmachung im Deutschen Reichs - Anzeiger wenigitens 21 Tage vorher, den Tag der Berujung und den Tag der Versammlung nicht mitgere<net, Alle Be- fanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Reichs-Anzeiger dur<- den Vorstand, soweit nicht der:‘Gulaß dem Aufsichtsrath übertragen if und iwar unter: der Unterschrift: „Der Vorjtand® bezw. „Der Aufsihhtsrath“.

þ. unter Nr. 111 die Firma: „Elektrische Bahn Altona. Blaukenese, Actiengesellschaft“, Köln. Gegenstand des Unternehmens is der Er- werb und der Betrieb elektrisher Anlagen jeder Art, insbesondere der elektrishen Bahn Altona- Blankenese. Der Gesellschaftsvertrag: ist am 16. Juni 1900 festgestellt. Das Grundkapital der Gesel schaft beträgt 1200 000 4 und ist in 1200 Altien pon je 1000 M zerlegt. Die Aktien lauten auf den In- haber und werden zum Nennwerth ausgegeben. Der Norstand der. Gesellschaft“ besteht nah Bestimmung des Aufsichtsraths aus einem oder mehreren Mit- gliedern. Jhre Ernennung erfolgt dur< den Auf- fichtäxath, und zwar bedarf es hierzu der Zustimmung der Mehrheit der jeweiligen Mitglieder desfelben, Alle Erklärungen müssen, wern der Vorstand nur aus einer Person besteht, von dieser oder von. zwei Prokuristen gemeir aftli, wenn der Vorstand aus méhreren Mitgliedern besteht, von; zwei, Borstands- mitgliedern oder von einem Vorstandsmitglied und einem Prokuristen oder von zwei Prokuristen abge- geben werden. Der Aufsichtsrath kann bestimmen, daß einzelne von mehreren Vorstandsmitgliedern die Gesellschaft für si< allein verpflihten können. Alleiniges Vorstandsmitglied ift Karl Coerpzr, Direktor, Köln. Die Berufung. der ¡Generalver- sammlungen erfolgt. durxh den Aufsichtsrath „dur einmalige Bekanntmachung im Deutschen Reichs- Anzeiger wenigstens 21 Tage vorher, den Tag der Berufung und den Tag der Versammlung nicht mit- gere<hnet, Alle Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolaen im Deutshen Reichs - Anzeiger dur< den Vorstand, soweit niht der Erlaß dem Aufsichtsrath austrüd>li< übertragen ist, und zwar unter der Unterschrift: „Der Vorstand“ bezw. „Der Auf- fihhtsrath“. L

c. unter Nr. 112 die Firma „Elektricitätswerk und Straßenbahn Stralsund, Uktiengesell- schaft“, Köln, Gegenstand des Unternehmens ift der Erwerb (und Betrieb--elektrisher Anlagen jeder Art, insbesondere des Elektricitätswerkes und der Straßenbahn Stralsund. Der Gésellshastsvertrag ist am 16. Juni 1900 festgestellt, Das Grundkapital der Gesellshaft betiägt 1000000 4 und ist in 1000 Afltien von je 1000 M4 zerlegt. Die Aktien lauten auf den Inhaber und werden zum Nennwerth ausgegeben. Der Vorstand der Gesellschaft besteht nah Bestimmung des Auffichtsrathes aus einem oder mehreren Mitgliedern. Ihre Ernennung erfolgt dur< den Aufsichtsratb, und zwar bedarf es hierzu der Zu- stimmung der Mehrheit der jeweiligen Mitglieder desselben. Alle Erklärungen müssen, wenn der Vor- stand nur aus einer Person besteht, von dieser oder zwei Prokuristen gemeinschaftlih, wenn ker Vorstand aus mehreren Mitgliedern besteht, von zwei Vor- standsmitgliedern oder von einem Vorstandsmitglied und einem Prokuristen oder von zwei Prokuristen abgegeben werden. Der Auffichtsrath kann bestirzmen, daß einzelne: von mehreren Vorstandsmitgliedern die Gesellshaft für sih allein verpflichten können. Alleiniges Vorstandsmitglied is Karl Coerper, Di- rektor, Köly. Die Berufung der Generalversanmm- lung erfolgt dur<h den Aufsichtsrath dur einmalige Betanntma<hung im „Deutschen Reichs-Anzeiger wenigstens 21 Tage vorher, den Lag der Berufung und den Tag der Versammlung nicht mitgerechnet. Alle Bekanntmachunges der Ge!ellshaft erfolgen im „Deutschen Reichs. Auzeiger’ dur<h den Vor- ftand, soweit, niht der Erlaß dem Aufsichtsrathe aus- ‘drücklich übertragen ift, und zwar unter der Unterschrift „Der Vorstand" bzw, „Der Aussichtsrat“,

Die Gründer einer jeden der unter a., b., c. vor- enantten 3 Alktiengesellshaften, welhe au< die ämmtlichen Aktien der einzelnen Gesellshaften über-

nommen haben, sind: 1) Dr. Franz Meißner, Pro- furist, Köln, 2) Ernst Nas, Prckurist, Köln, 3) Arnold Burgent, Oderingenieur, Köln, 4) Richard pal>haver, Regierungs-Baumeister, Köln, 5) Helios, Elektricitäts-Aktiengesel s<aft, Köln, Die Mitglieder des ersten Aufsichtsrathes jeder dieser Gesellschaften sind: 1) Josef Stübben, Geheimer Bauratb, Köln, Á KarlSthaller, Direktor, Köln, 3) Adolf Levinger, ehtsarwalt, Köln. Von den mit den Anmeldungen dieser 3 (Gesellschaften eingereihten. Schriftftü>ken, insbesontere von den Prüfungsberihten des Vor- standes, des Aufsichtsrathes der -etnzelnen Gesell- s{hasten und der Revisoren kann bei dem unter-, eten Geriht, von den Prüfungsberichten der evisoren au bei der hiesizen Handelskammer Ein-

t genommen werden, Am 26. Juni 19007. únter- Nr. 114 die Firma: „Landgüter-. Aktien-

| | Lund ift in 1200 Aktien von je 1000 6 zerlegt. Die irma „Clekiricitätswerk |.

Audbeutung und Verwertk ung, dur< Selbstbewirth- shaftung, Verpachtung und Wiederverkauf, Der Gesells<afts ertrag is am 25. Juni 1900 festaëstellt. Das Grundkavital der Gesellschaft beträgt 1200000 4

Aktien lauten auf den Namen und werden zum Nenr- werth gegeben. Der Vorstand wird dur< den Aufsichtörath bestellk. Er besteht nah Bestimmung dcs Aufsichtsraths aus einer Person - oder aus mehreren Personen. Wenn der Votstand aus mehreren Persoren besteht, so kann der Aufsichtsrath einzelnen Mitgliedern die Befugniß ertheilen, die Eescllschaft allein zu veitréten, ferner au anordnen, daß einzelne Mitglieder, und welche, in Gemeinschaft mit einander oder au< in Gemeinschaft mit einem Prokuristen zur Veitretung der Gesellschaft befugt sein sollen. Prokuristen dürfen nur mit. Zustimmung des Aussichtêraths und nur in dér Weise bestellk werten, daß zur Firmenzeihnung entweder .der Pro- kurist nur in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmit- glied ermächtigt ist, oder die Unterschrift zweter Proflurist¿n erfordert wird. Ueber die Bestellung qui Mitglied des Vorstandes oder ¿zum P1okuristen # eine notarielle Urkunde aufzunehmen. Alleintiges Vorstandsmitglied is Dr. Otto Stra>, Re@chts- anwalt, Köln. Die Generalversammlungen werden, unbeschadet des Rechts des Vorstandes zur Elibe- rufung und sonstiger geseßliher Verschristen, regel- mäßig vom Aussihisrath einberufen und zwar durch einmalige Bekanntmachung im „Deutschen Reichs- Anzeiger und Königlich Preufiischen Stagts- Anzeiger‘ und außerdem mittels eingeschriebener Briefe an die im Aktienbuch eingetragenen Aktionäre. Die Bekanntmacung muß wenigstens zwanzig Tage vor dem Tage der Generalversammlung. den der leßteren und den der Ver öffentlichung rit mitge- recnet, veröffentliht sein und darf früh stens zwei Monate vor dem Tage der Generalversammlung er- s{ciney. Die Einladungsbriefe sind [pätestens zwanzig Tage vor dem Tage der Generalvérsammlung zur Post aufzuliefern. Der Tag der Genetalver- amg und der der Auflieferung zur Post Werden au. hiecbei niht mitgerehnet. Bekanntmachungen der Gesellshaft dur öffentliche Blätter; erfolgen durh den „Dei tischen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger“ unter Vorbru> der Gesellshasttfirma und mit der Unte:schrift „Der Vorstand“ oder „Der Aufsichtéraih“, je nachdem sie von Ersterem oder von Leßterem äuêgeben. Die Gründer der Gesellschast, wel<he die sämmtlichen Aktien übernommen haben, find: 1) Geheimer Negierungörath ünd vorträgender Nath im Handels- Ministeriurn Adolf Wendelstädt, Berlin, 2) Dr. med. Hermann Wendelftadt, Privatdozent, Bonn, 3) Richard Wendelstadt, Kaúüfmann, Büénos?Ayres, 4) Otto Deichmann, Banquier, Köln, 5) Eugen Pfeiffer, Gutsbesiger, Köln. Die Mitglieder des ersten Aufsichtsraths sind: 1) Karl Theodor Deich- mann, Banquier, Köln, 2) Juühtizrath Artbur Heiliger, Rechtsanwalt, Köln, 3) Arthur Wehl, Prokurist, Brühl. Von, den mit der Anmeldung ter Gesell- schaft eingereihten Schriftstücken, insbesondere von dem Prüfungsberichte des Vorstandes und des Aufs sihhtöraths kann bei dem ünterzeihneten Gericht Einsicht genommen werden. 1IL. im alten Handelsreaister : Am 26. Juni 1900 unter Nr. 6427 F.-R. bei der Firma: „Hebczcug- fabrik Köln a. Rh. Georg Kieffer“, Die Firma ist crloshen, Die der Ehefrau Georg Kieffer, Clothbilde, geb. Breitbauvt, Köln, ertheilte Prokura ift erloshen. (P.-M. 3047.) Am 26. Juni 1900 unter Nr. 2306 F.-NR. bei der Firma: „Heinr. Senf‘, Köln. Die Firma ist erloschen. Am 27. Juni 1900 urter Nr, 990 F.-R. bei der Firma: „Johann Lütgen“/, Köln. Die Firma i érlos>cen, ‘des- gleihen die Prokura des Johann Wilhelm Lütgen, Köln. (P..-R. 1116) Am 27, Juni 1900 unter Nr. 4396 G.-R. bei der Kommandit - Gesell- ait unter der Firma „Fahrrad-Grof}haudiung ugust Lüppken «& Cie.“, Köln. Die Gesell- schaft ift aufgelö} und die Firma erloschen, des- gleichen die dem Mathias Reuter, Kaufmann, Köln, ertheilte Prokura. (P..-R. 3446.) Am 28. Juni 1900 unter Nr. 4369 G.-R. bet der Kommandit -Gesell- schaft unter der Firma: „Deutsche Patent: Tafel- fabrik S. Oppenheimer & Co.‘“, Köln: Ehreu- feld. Die Ge!ellschaft ift aufgelöt und ‘die j5trma erloshen, desgleihen die dem Kaufmann Johana Wirth, Köln, ertheilte Prokura. (P.-R. 3420.) Am 28, Iuni 1900 unter Nr. 5569 F--R. bei der Firma: „Emmelius & Prinz“, Köln. Die Firma ist erlo}<hen. Königliches Amtsgericht Köln. Abthfilung 111. 2,

Kosten. Bekanntmachung. [32464] Die Firma B. Czechowski zu Kriewen ist unter Nr. 216 des Firmenregisters von Amtéwegen gelöst worden. Koften, ‘den 30. Juni 1900. Königliches Amtsgericht.

IKiostén, Bekanntmachuug. [32467] Die Firma P. Stachowiak zu Lubin, Nr. 79 des Firmenregisters, i gelös{<t worden. Kosten, den 4. Juli 1900. Königliches Amtsgericht. Kostèn. Befkfanntnfachuung. [32465] Die Firma Jfidor Priebatsch zu Kriewen ist erloschen; dies ist im-« Gesellschaftsregister unter Nr. 18 von Amtétwegen eingeträgen worden. Kosten, den 4. Juli 1900. Königliches Amtsgericht.

Kosten, Bekanntmachung. Die Firma - W. Piotrowska zu Firmenregister Nr. 185, ift ge1ö\{<t worden. Kosten, den 4, Juli 1900. Königliches Amtsgericht.

Kosten. Békauutmachung, [32468] Die Firma Stesan Graf Zóöltowski zu E EEN Hanbvelsregister A. Nr. 16, i} gelöst worden. Kosteu, den 4. Juli 1900. Königliches Amtsgericht.

32466] often,

unb Ländereien im In- und Ausland, sowte deren Lunge.

‘Fm hiesigen Handelsregister Abtheilung A. ift bet Nr. 2 (rier A 59 des alten Firmenregisters) die Wittwe Emilie Wessel hierf. na< dem Tode ihres | Ehemanns, des Kaufmänns Simon Wiel hierf., als Inhaberin der Firma „Simon Wessel“ ein- getragen.

Lage, 4. Juli 1900.

Fürstliches Amtsgericht.

Landeshut. Bekanntmachung. [32844]

Im Handelsregistér Abtb. A. ist unkêr Nr. 5 ein-

getragen worden:

Firma: Roseüstein & Prerauer zu Laudes-

hut in Schlefien,

Inhaber: Joseph Prerauer, Felix Prerauer zu

Landeshut tf. Schles,

Prokurist: Erih Prerauer, daselbft,

und im Prokurenregister die Lösung der an Felix

Prerauér ettheilten Prokura.

Landeshut i. Schles, den 25. Juni 1900. Köntgliches Amtsgertchr.

Langensalza. [32846] Fn unser Hantelsregister Abtheilung B. ijt heute bei ker Firma Nr 6: „Filiale der Vereinsbänk Mühlhausen, Thüringen, in Mühlhausen i/Th., als Ziveigniederlassung in“ Langeu- falza“ Akttengesell)<aft, Folgendes einaetragen worden: In der Generalversammlung vom 19, De- zember 1899 i} ein neuer Gesfellshaftsvertrag, wel<er am 1. Januar 1900 in Kraft tritt, be- (lossen worden. Nah dem neuen Gesellshafts- vertrage vom 19. Dezembér 1899 ist Zwe> der Ge- sellshaft und Gegenftand des Unternehmens der Bes irieb von Bankgeschäften aller Art. Dér Vorstand bisteht aus einem oder méhre: en, vom Aufsichtsrath zu errernenten Mitgliedern (Direktoren). Die Ein- berufung ter Generalversammlung erfolgt mittels einmaliger Bekannimachuna im „Reichs-Anzeiger“, vnd zwar mindestens 21 Tage vorher, den Lag der Berujung und der Gereralyersammlung nicht mit einge1e<hnet. Alle vor der Gesellschaft aus8gébenden Bekanntmachungen erfolgen durd ten „Reichs- Anzeiger“. Langeusalza, den 28. Juni 1900. Königliches Amtsgericht.

Langensalza. [32845] Fn unser Handeléregister Abtheilung B. tit beute bei der Firma Nr. 5 „Thüringer Malzfabrik Langensalza‘, Aktiengesels><aft, in Langensalza Folgendes eingeträgen worden. Durch ‘dén Beschluß der Generalversammlung vom 30. September 1899 i der Gesellschaftévertrag abgeändert. Der abge- änder!e Vertrag tritt in Kraft mit dem 1. Januar 1900, die Bestimmung über die Vergütung des Auf- sichtsraths jèdo<h hon mit dem 1. Scptemker 1899 rü>wifkend. Langensalza, den 28. Juni 1900. Königliches Amtsgericht.

Lauban. In unser Handelsregister Abtheilung A. ist bei Nr. 45 das Erlöschen dér Firma O, Weiden- háammer zu Lauban heute eingetragen worden. Lauban, 4. Jult 1900, Königliches Arntsgericht.

Lauenstein, Sachsen. [32471] Auf Blatt 139 ‘des hiesigen Handelsregisters ij beute die Firma C. A. Fischer, Holzftofffabrik Gleióberg in Gleisberg, und als deren Inhaber der Hol stofffabrikant. Carl August Fischer in Gleis- bero eingetragen worden. Laueustcin, Sachsen, am 5. Juli 1900. Königliches Amtsgericht.

Lebach, [33023]

In ; Sachen Dampfziegelei Bilsdorf. G. m, b..H. in Bilédorf ist an Stelle des ausgeschiedenen Ge\chäftsführers Georg Hees der Kaufmann Alfred Bachmann in Bilsdorf zum Geschästsführér gewählt worden.

Lebach, den 23. Juni 1900.

Körizliches Amtsgericht. 2,

Leipzig. [32850] Nuf den Blättern 2971 und 10 016 des: Handelt- registers is heute eingetragen worden, daß Frau SFulie Charlotte verw. Thieme: Wiedtmarkter in- folge Ablebens ols Gesellschafterin aus der Firma Gebr. Thieme - Wicdtmarkter in Leipzig, mit einer Zweianiede:lassung tin Markkleeberg, aus- geschieden ist. Leipzig, den 7. Juli 1900 Königliches Amts„eciht. Abth. ITB. Schmidt.

Leipzig. [32849] Auf Blatt 221 des Handelsregisters ist beute ein- getragen worden, daß in die Firma Gustav Rus in Leipzig der“ Kaufmann Herr Julius Walther Böttger dafelbst als: Gesellschafter eingetreten und die Gesells<äft äm 1. Juli 1900 errichtet worden ift.

Leipzig, den 7. Zuli 1900. Königliches Amtsgericht. Abth. ITB. S{midt.

Leipzig. [3284838]

Auf Blatt-1129 des Handelsregisters ift heute

eingetragen worden, daß aus der Firma Weinih

«& Co. in Leipzig der Gesellschafter Herr Franz Otto Thala>ker ausgeschteden “ift. Leipoi den 7. Juli 1900.

nialihes Amtegériht. Abth. I1 B, Schmidt.

Leipzig. [32851]

Auf Blatt 7747 des Handelsregisters ist heute éïngetragen wbtden, daß der Gesellshafter Herr Gustay Catl Albert Schrader aus der Firma Gebr. Schrader“ in Leipzig ausgeschieden ift.

SFWUG: dén 7, Juli 1900 Königlihes Amtsgericht. Abth. 11 B. S{midt.

iengsrsela. [32855] 2 ufolge Beschlusses von heute ist in unser Fandele- regtster Abth. B. Nr. 1 bei der Firma: „Thüringer Filz- uud Holzwollfabrik, Gesellschgft mit beschräuktér Haftuttg zu ‘Stadticrtgsfeld“‘ eingetragén worden : An Stelle dés dur Tod ausgeschiedenen Geshäfts-

[32847] |.

7 [32469] | von Mosey- ‘il, Ir Prym, in Bonn a. Rb. als

als! állein/ tr GesGaäftsführerin bestellt worden. Len, 9 s, den 28. Mai 1900. Großherzogl. S. Amtsgericht.

Liebau. Bekanntmachung, [32869] In unser Handelsregister Abtheilung A. üt beut unter Nr. 16 die Firma „Hotel Kyffhäuser“ jy Liebau i. Schl. ünd als deren Inhaber der Hotel, besißer Hermann Uinläuf ebenda eingetragén worden, Liebau, den 6. Juli 1900

Königliches Amtsgericht.

Liebau. Bekanntmachung. [32864] Fn unser Handelsregister Abtheilung A. ist heut untér Nr. 18 die Firma „Josef Klippel’s Gaft, hof zum grünen Baum“ zu Liebau i, Schl, und als deren Jahaber der Gasthofbesiger- Josef Klippel ebenda etagetragen worden.

Liebau, den 6. Juli 1900.

Königliches Amtsgericht.

Liebau. Befkfánntmachung. [32859} In úünser Handelsregister Abtheilung A. ist heute unter Nr. 17 die Firma „Gästhof zum deutschen Kaiser, Karl Schmidt“ zu Liebau i. Schl. und als deren Juúhaber der Gasthof&æsizer Karl Schmidt ebenda eingetragen worden

* Liebau, den 6. Juli 1900,

Köntgliches Amtsgericht.

Luckenwälde. Befanntna<hung. [32857] Jn unser Handelsregister A. is unter Nr. 41 bej der Firma Wilhelm Shwe<hten vorm. F. C, Voesch zu Hüttenwerk Gottow bei Lu>kenwalde Folgendes urter Eintragurigsnummer 2 eingetragen worden :

Die Gesellschafter sind:

1)’ dér D cRde, Wilhelm Schwechten,

2) der Fabrikbesiyer Johannes Schwechten,

beide zu Hüttenwerk Gottow.

Die GesellsGaft ist eine ofene Handelsgesellschaft und beginnt am 1, Juli 1900.

Der Fabrikbesißer Johannes Shwechten zu Hütten-

{after in das Geschäft eingetreten. Zur Vertrétung der Gesellschaft is eia jeder der beiden Gesellshaster ermächtigt. Die Ptokura der Frau Fabrikbesißer Gertrud S{hwechten, geborenen von Herßberg, zu Hüttenwerk Gottow ift erstre>t auf die neubegründete Handels gesellschaft. Luckenwalde, 27. Juni 1900.

Königliches Amtsgericht.

Ludäwigslust. [32869]

In das ‘hiesige Handelsregister ist infolae Ver- füguna vom heutigen Tage auf Seite 122 unler Nr. 222 etngetragen :

Spalte 3 (Firma): Carl Bliefert.

Spalte 4 (Ort der Niederlassung): Ludwigslust,

Spalte 5 (Inhaber): Kaufmann Carl Bliefert zu Lüdwitgé lust.

Ludwigslust, den 7, Juli 1900.

Der Gerichtsschrezber.

Ludwigslust. [32860]

In das ‘hiesige Handelsregister if infolae Ver- aua A heutigen Tage eingetragen auf Seite 123 Mt. 220:

Spalte 3 (Firma): Cárl Menschel.

Spalte 4 (Ort der Niederlassung): Ludtvigslust. * Spalte 5 (Inhaber): Kaufmann Carl Menschel zu Ludwige lust.

Ludwigslust, den 7. Juli 1900.

Ver ‘Gerichtsschreiber.

Meissen. [32872]

Im Handelsregister des unterzeihneten Amtsgerichts sind bewirkt worden auf Blatt 418, die Firma: Nich. Schubert & Co. in Weinböhla betreffend, am 30; Juni 1900 folgende Einträge:

der Pharmazzut Arwin Bernhard Alexander RipþÞ

in Wéinböbla ift ausgeschieden,

der Kaufmann Friedrich Louis Otto Schneider in

Dresden ist Inhaber, und heute weiter folgender Gintrag :

Der neue Inhaber haftet ni>t für die im Be triebe des Geschäfts b-gründeten Verbindlichkeiten des bisberigen Jnhabers.

Meißen, am 3. Jult 1900,

Königl. Amtsgericht. Dr. Frefe.

Minden. Handelsregifter [32873] des Königlichen Amtsgerichts in Mixnden, Bet Nr 247 des: Gesellschaftöregisters, die Firma

Brinkmanu «& Bevenit (Inhaber: die Pianofortt

händler Franz Brinkmann und Max Beveniy in

Minden) betreffend, hat folgende Eintragung {tat

gefunden : ; Die Gesellschaft is aufgelöt. Liquidator ist der

Pianofortehändler Max Bevenitz ‘in Minden. Ein

getragen am 6. Juli 1900.

Minden. Haubvelstkegifter [32875] des Königlichen Amtsgerichts zu Minden, Fn unser Handelsregister Abtheilung A. {s} untl

Nr. 40 die Firma Franz Brinkmann und al

deren Inhaber der Pianokforte-Fabrikant und) Händlet

Franz Brinfmann in Minden am 6. Juli 1

eingetragen.

Minden. Handelsregister (32874 des Königlichen Amtsgerichts zu Minden. Unter Nr. 41 des Handelétegisters Abtheilung 4 ist die am 1. Juli 1900 unter der Firma Rode’ berg & Buhrmester errihtete ofene Handelb gesellschaft zu Südhemmern am 6. Zuli 1900 iv getragen und sind als Gesells<after vetmetkt: _.

1) der Kaufinann Heinrich“ Robéñberg zu Süd __ henitnérn, 2) der Kaufmann .Hzlnrih Buhrmester daselbft Zur Vertretung der Gesellschaft ift “]éedér Gesell schafter ermächtigt.

E d

Verantwortlicher Redakteur: Direktor Siemenroth in Berlin

Dru> der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlag

gena, Köln. Gegenstand des Unternehmens der Ankauf und die Anpachtung von Landgütern

führers Karl’ von Mosengeil ift die Witkwé Helene

Anstalt, Berlin $W., Wilhelmstraße Nr. 32.

werk Gottow ift als persönlih haftender Gesell-

Verlag der Expedition (I. V.: Heidrich) in Berlit-

S ñ

u lsa P

Fünste

Beilage

zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußiséheü Staats-Anzeiger.

M 163. _

ome?

e 32, bezogen werden.

Handels-Register.

Mosbach, Baden. 31748

Zu O.-Z. 32 des Firmenregisters, betr. dier Fie Hajum Grünhut in Mosbach, wurde heute ein- getragei: „Prokura des Hrjum Grünhut ist exloschen.“ Mosbach, 5. Jüni 1900. Gr. Amtsgericht

Mülhamusen. Saudelêrcgister des [31353] Kaiserlichen Amtsgéërihts zu Mülhausen i, E. Unter Nr. 243 Band V des Gesellschaftsregisters als Fortseßung aus Nr. 224 Band T ift heute be- züglih der Firma Risler & Cie in Senuheim Folgendes eingetragen worden : „Durh Beschluß der Generalyersammlurg der Aktionäre vom 25. April 1900, worüber dur Notar Diemer in Mülhausen cin Protokoll auf- genommen und. zu den Gerichtsakten eingereiht ist, find die Artikel 5, 8. 19, 20, 28, 29, 34, 36, 40, 41, 43, 45, ól und 57 der Statuten abgeändert und die Artikel 25, 46 und 54 ganz gestrihen wocden. Die beschlossenen Abänderungen sind im wesent- Hes e F Artikel 5. ie Firma der Gesellschaft lautet in Zukunft: „Risler «& Cie, Kommanuditgese j auf Aktien,‘ E Außer den in, voxstehender Eintragung näher aus- geführten Aenderungen kommen sodann nah $ 199 H.-G..B. no<h folgende Aenderungen zur Veröffent-

lihung:

Artikel 8. Am Sÿlusse dieses Artikels ist folgender neuer Absag hinzugesügt: „Die ncuen Aktien éönnên zu einem höheren als dem Nennbetrag itel 19. Tief Artik

rtike j ieser Artikel ist gestrichen und du folgende Fassung ersetzt: T

„Jeder Aktionär isr gehalten, seinen Wohnsiß mit hinreihender Bezeichnung feiner Adresse und jede hierin eingetretene Aenderung im AktienbuŸße der Gefellshaft eintragen zu lassen. i

Alle Zustellungen und Véittheilungen, welche. die Gesellshaft einem Aktionär“ zu machen hat, gelten als re<tégültig bewirkt, wenn sie durh Einschreibe- t s s A na cingeiragene Adresse ge- ma<t ind, selbst wenn sie den Adressaten ni tereihen s Beo fi Adressaten ni<t

Urtifel 40 neu 39. Im ersten Absay sind di d: „zehn Tage“ dur die Wörter i Maden ersetzt.

Artikel 51 neu 49. Die sieben ersten Absätze sind gestrichen und durch folgende Fassung ersett: „Von dem Gewinn des abgelaufenen Geschäftsjahres werden na< Abzug aller Lasten vorweggenommen : _1) fünf bis zehn Prozent zu Gunsten des Reserves- [onds, bis derselbe zwanzig Prozent des Gesellschafts- kapitals erreiht haben wird, E

2) fünf Prozent des Gefellshaftskapitals als erfie Dividende ;

und vom eventuellen Ueberrest erhalten :

3) dreißig Prozent die persönlih haftenden Gesell-

arte. 4) zehn Prozent die Angestellten, wel<en die perfönlih haftenden Gesellschafter einen Gewinn- antheil bewilligt haben; ist dieser Gewinnantheil geringer als diese zehn Prozent, so kommt der Ueber- rest M Es zu gut; 9) Und fe<zig Prozent stehen zur Verfügun Generaloersammlung. / R A Artikel 57 neu 54. Dieser Artikel ift gestricher und durch folgende Fassung erseßt : E „Die gefeßliGen Bekanntmachungen der Gesell- last Werden in dem , „Deutschen Reichs-Anzeiger ““ 4) s Mülhausen, den 27. Juni 1900, Kaiserliches Amtsgericht.

Anzeigers, SW. Wilhelmstra

M.-Gladbach. [32877] U Unter Nr. 32 des Handelsregisters A. ist heute 3e Firma Theodor Benker zu M.-Gladbach, nhaber Kaufmann Theodor Benker daselbst, eing-- tragen worden. M.-: Gladbach, den 25. Zuni 1900. Königliches Amtsgericht. Abth. 7. M.=Gladbach E G R C [32876 e 3287 „En unter Nr. 2582 des Firmenregisters inge: t rep Firma I. Schorn «& Vogt hierselbst, Frvaber Kaufmann und Mechaniker Carl Vogt in id ist erloshen und im Firmenregister M.-Gladbach, den 2%. Juni 1900, Königliches Amtsgericht. Abth. 7.

Nauen Bekanntmachun 32878 . l g. 32878 z In unser: Handelsregister Abtheilung B. i nter Nr, 1 die Firma A. L, Mohr, Aktien- esellschaft, mit dem Siß in Hamburg und der Da lederlafsung in Nauen eingetragen worden. D Gesellschaft ifl eine Aktiengesellschaft. gefiet Gesellschaftsvertrag ist am 5. Mai 1899 fest- Der Gegenstand des Unternehmens is der Er ! werb A a etrieb der bisher im Elaenthuna der Firma L Mohr befiadlichen in Altona-Bahrenfeld be- Zau Maräarinefabrik, Schmaljzraffinerie, Oel- » Md Kakavgfabrik und Kasfeebeärbeitungsfabriken, Due ertrteb der Fabrikate, die Errichtung von sowi niederlafsungen, Agenturen und Verkaufsstellen, d hafte Se n Tandels und Fabrikations- 1 Wée u den erwähn einer Verbinbeg Lau ähnten Zwe>ken in irgend Gesellschast beträgt

as Grundkapital der o 5 000 000 eingetbeilt in 5000 auf den Inhaber

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachu muster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrp an-Bekanntmachungen der deutschen Eisenbahnen enthalten find, ersheint au< in einem besonderen

Central-Handels-Regi

Das Central - Handels - Negister für das Deutsche R Berlin auch dur die A Expedition des Deutsdee Reis. muh Rörialid

Neuss.

Kommanditgesell)<aft auf Aktien in Krefeld, mit Ee Glederianung in Neuß, ist geändert und lautet

eBi: e„eNiederrheinisc<he Creditanstalt, Commandit-

én aus den Handels-

ost - Anstalten, für reußis<hen Stäats3-

Der Fabrikbesiger Johann Hinri<h Mo Altona, alleiniger Inhaber der S a L tot bringt ein, die ihm gehörigen, ‘im $ 3 des G-.fell- shaftsvertrages näher verzeichneten, in Altona-Bahren- feld belegenen Grundstü>e, als 1) Fabrikgrundftü, Grundbu Othmarschen 2) Grundstü>: Händel- strafe N+. 15 ‘und 3) Grundstü>k: Schußbertstraße Nr. 27, nebst allen nah ‘Maßgabe der per 30. Sep- tember 1898 aufgema(ten Inventur an dem gedachten Tage in dèm Hauptetablissement, sowie in den Zroeig- niedeclassungen und Verkauféstellen vorhandenen Maschinen, Waaïrèn und Inveèntargegenständen, allen na< der Bilanz vom 30. September 1898 vor- handenen Ausftänden, allen Fabrikation8geheimniffsen und allen mit dem Geschäftsbetriebe in Zusammen- hang stehenden Nechtén, wogegen die Gesellschaft die Paisiva einsc{ließli< der auf den beiden lehzt- erwähnten Grundftü>en ruhenden Hypotheken von zusammen H 15 000,— übernimmt.

Für diese Einbringung sind dem genannten Jn- ferénten 3500 als vollcinpezablt geltende Aktien und ein Baarbetrag von 4 170 000,— gewährt worden,

Der Vorstand besteht aus einer vom Aufsigztsrath M N ¿uin A ie und sftell- ertretenden Direkteren. Die Wa :hieht durd den Aufsichtsrath. E

Die Firma der Gesells<aft wird von zwei Mit- gliedern des Vorstandes zusammen gezeihnet, auc) kann einem Beamten der Gesellschaft (Prokuristen) zusammen mit einem Mitgliede des Vorstantes tas Recht der Firmenzei<nung gewährt werden. Die Generalversammlung der Aktionäre wird durch den Vorstand ‘oder den Aufsihtzrath berufen; fie wird na< Bestimmung des Aufsichtsraths in Hamburg oder - in Altoua abgehalten. Die Ein- ladung ist mit Angabe der Lagesordnung in den G: sellshaftsblättern zu veröffentlißen und zwar R drei Wowhen vor dêm Bersammlungé- age. ; Die Bekanntmachungen der Gefellihaft werden vom Voiskande, und zwar mit ter Unterschrift des- selben in der vorerwähnten Zeichnungsform, und, in- soweit sie vom Aufsichtsrath ausgehen, vom Auf- sihtsrath, mit ter Uaterschrift des Vorsißenden oder seines Stellvertreters, erlassen. Die Bekannt- machungen der Gefellshaft erfolgen im „Deutschen Reichs-Anzeiger“, in den „Altonaer Nachrichten“ und den „Hamburger Nachrichten“. Sollte eines der leßtgenannten beiden Blätter eingehen oder un- zugänglih werden, so genügt bis zur anderweitigen Beschlußfaffung durch die nächste Generalverfammlung dic Bekanntmachung in den übrigen Zeitungen. _ Die Gründer der Gesellschaft, weiche sämmtliche S E haben, find:

Zobann Hinrih Mohr, Fabrikbesitze 1 Ältona, Hinrich r, Fabrikbesißer zu

2) Theodor Heinri<h Anton

man zu Gr. Flottbekt,

3) die zu Altona domizilierende offene Handel3-

gefellihaft in Firma: Gehr. Burgdo:?,

4) Friedri® August Schwarz, Bankdirektor zu

__ Hamburg, und

5) die zu Hamburg domizilierende . Aktiengesell-

schaft in Firma: Vereiusbank in Hamburg. Der erfte Aufsichtsrath befteht aus :

l) Johann Heinrih Mohr, Fabrikbesizer zu

Altona, «

2) Friedri< August Schroarz, Bankdirektor zu

Hamburg,

3) Johann Heinrih Ernst Burgdorf, Fabrikant

zu Hamburg,

4) Jochim Joseph Harlwig Franzen, Fabrikant

__gzu Altona, und

5) Friedri Jürgen Christoph Heinemann, Bank-

direktor zu Altona.

Zu Vorstandsmitgliedein (Direktoren) sind bestellt :

Peter Conrad Mohr, Kaufmann zu Gr, Flottbek,

und Friedrih Wilhelm Cßristian Biekofsky, Kauf- mann zu Aitona.

Sartorisio, Kauf-

Direktoren) sind bestellt: Hazrtwia Mohr, Kauf- mann zu Altona-Othma! sen, und Gotifri.d Hohoff, Keula zu C Are/ Sd,

um Prokuristen der Gesell\{haft ist: Ernft Philipp Riedel, Kaufmann zu Gr. Floitbek, mit L Be- fugniß bestellt, die Firma der Gesellschaft in Ge- mein haft mit je einem Diréktor oder stellvertreten- den Direkior por procúra zu zeihnen, Zur Prüfuna des“ Gründungsherganges sind die beetdigten Bücherrebisoren Otto Jalaß: und Emil Korn, beide zu Hamburg, bestellt gewesen. Von den mit der Anmeldung der Gesellschaft ein- gereihten Schriftstücken kann bei dem unterzeichneten Gerict während der gewöhnlihen Geschäftsstunden Einsicht genommen werden. Nauen, den 3. Jult 1900.

Königliches Amtsgericht.

Neisse. 32879] In unserem Firmenreaister ist die untér Ne. 300 eingetragene Firma R, Schneider zu Neisse heute gelöst worden.

Neisse, am 7. Juli 1900,

j Köntgliches Amtsgericht.

Handelsregister zu Neuß. 32882 Die Firma „Peters «& Cie“, ant Ga

gesellschaft auf Aktien Peters & Cie“, Das Grundkapital beträat jeßt 21 000 000

besitzer Johann Georg Rösh in Schwabach eine Bierbrauerei und Mälzerei.

Zu stellvertretenden Vorstandsmitgliedern (stellvertr. | 1900 aus der Gesellschaft ausgeschieden. Die übrigen Theilhaber setzen dieselbe fort.

Berlin, Mittwoch, den 11. Juli

Güterre<ts-, Vereins-, Genofsenschafts-, Zeichen-, 2

1900.

er- und Börsen-Ri , üb Glo Y latt unter pen Til ern, über Waarenzeichen, Patente, Gebrauchs

ster für das Deutsche Reih. (:. 1633,

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reich ersheint in der Regel tägl Bezugspreis beträgt A 4 50 Îe: bas : icd er Regel tägli. Der Insertionspreis für den Raum fee Dent h A Einzelne Nummern 7

osten 20 $.

Schopen zu Rheydt, if Prokura ertheilt in de Weise, daß jeder von ihnen allein s Verttèltina Vert ift. _„ b. Den Hérren: 1) Emil Ba>khaus zu Wesel, 2) Wilhel Bellardi zu Duisburg, 3) Emil Reli zu Neuß, 4) R Hoogewea zu Krefeld, 5) Her- mann Iita3 zu Duisburg, 6) Eugen Remkcs zu Krefeld, 7) Albre<t Schadt zu Emmerich, 8) Leon- hard Schillings zu Neuß, 9) Moriß Schmodginski zu Krefeld, 10) Daniel Schroers zu Krefeld, 11) Dr. Jur, Adolf Thiwissen zu Krefeld, 12) Paul Weber zu Ruhrort, 13) Friedri< Otto Wcyer zu Viersen, 14) Richard Zillessen zu Krefeld, ist Prokura ex- theilt in der Weise, baß nur je zwei von ihnen zu» sammen zur Vertretung berechtigt sind. Neuf, den 4 Juli 1900. Königl. Awtsgericht. 3. Nieheim. 32881 In unser Firmenregister ist bet den Nur g On evo zu Nieheim), rmcda ofe ichael i Niebel, < Braunuschild zu Firma Gerson Grünewald zu Pöinbsen) 33 (Firma Jakob Marienthal zu Nieheim) ain 4. Juli 1900 eingetragen : S R R „Die Firma ist erloschen.“ Nieheim, den 4. Jult 1900.

Königliches Amtsgericht. Norden. 32883 Auf Blatt 309 des hiesigen Saiiiteals if heute zu der Firma: : As H. R. Meyer Söhne zu Norden eingetragen :

Kol. 2. Die Zweigntederla i Ï

if erlos Zweig sung in Düsseldorf _Kol. 3. Der Kaufmann Arnold Meyer zu Norden ist infolge Ablebens aus der Gefells@aft aus» ge: ieden. Gleichzeitig ist der Kaufmann Hermann Viéyèr zu Norden als persönlih haftender Gesfell- A L E

_Zur Vertretung der Gesellshaft sind die jeßigen Gesellschafter beide betuaT 9 N S Norden, den 6. Iult: 1900.

Königliches Amtsgericht.

Nürnberg. Bekanntmachung.

: _ Handelsregistereinträge:

1) Möhl & Schnizlein in München. Die Theilhaber der in Münchén best offenen Gesellshaft, Hofgarteudir-ftor a. D Möhl und- Garteningenteur Lu>wiz Schniz!ein i München haben unter gleiher Firma eine Zweig- ntederlafsung in Nürnberg errichtet. 2) Julius Neu in Nürnberg. Der Gesellschaft ist seit 1. Juli 1900 der Barquier Julius. Neuburger in Nürnberg als weiterer vboll- bere{tigter Theilhaber beigetreten. 3) F+ L. Dietzel in Nürnberg. i Das Geschäft ift mit dem Rechte zur Fortführung der Fitma auf den Kaufmann Xaver Lippert in Nürnberg übergegangen.

4) Heinrih Herrmann in Schwabach. Unter dieser Firma betreibt der Feingolds<lägerci- besiger Hcinrih Herrmann in Schwabach eine Fein- golds{lägerei,

5) Ignatz G. Holzberger in Schwabach. Unter diefer Firma betreibt dec Feingold\{lägerei- besißer Ignaß Georg Holzberger in Schwabach eine Feingold|<lägeret.

6) Johann Georg Rösch in Schwabach. Unter dieser Firnia betreibt der Bierbrauerei-

7) Ph. Benj. Ribot îin S<hwabach. Der Theilhaber Karl Nibot if seit 1. Januar

8) Simon Schülein in Nürnberg.

Der Inhaber Simon Scülein, Kaufmann in Nürnberg, hat seit 1. Juli 1900 seinen Sohn, den Kaufmann Benno Schülein În Nürnberg, als voll- beredjtigten Theilhaber aufgenommcn und führt mit ibm das Geschäft unter unveränderter Firma in E, S la:

L waäbacher Nadelfabrik Friedr.

in Sqtwabach, ? f Friedr. Herold _ Das Geschäft ist auf Ableben des Inhabers Friedri Herold in Schwakah auf den Kaufmann Nobert Minyel daselbft übergegangen, der es unter der seitherigen Firma weiterführt.

Unter diefer Firma betreibt der Feingold\{lägeret- besißer Carl Pylipp in Schwabach fa ate t sdlâgerei. 11) Frit Demel in S<{wabach.

Unter diejer Firmä betreibt der Feingold\{lägerei« besizer Friy Dewmel in Schwabach eine Feingold-

s{lägeret.

12) Dampfziegelei Worzeldorf, Wilhelm Hartmaun in Dlocgaides i, G h s __ Unter diefer Firma betreibt der Kaufmann Wilhelm Hartmann in Bonn tine Dampfziegelei zu Worzel«

13) Johann M. Vrunuecrx in Mkt, S id. Unter diefer ma betreibt der Daäwmpfiägwerk« desiger Johann Michael Brunner in Mkt. Shwand ein Dampf!ägwerk.

14) Jean A. Böhm in Schwabach.

Vater dieser Firma betreibt der Feingolds<lägerei« besiger Jean August Böhm in Schwabach eine Fein

lautende Aktien ju je M 1000,—,

a. Den Herren: 1) Albre<t Buy zu Krefeld,

2) Georg Hagen zu Ruhrort, 3) Rudol il zu Nheydt, 4) Wilhel Linden E Neuß F ‘Gustav

Gesellschaft in öffentlichen Bli erfolgen dieselben im Deui

15) Max Vüttner in Shwabach.

Unter dieser Firma betreibt der Kaufmann und Feingolds<lägereibesißger Max Büttner in Shwabach eine Feingolds{lägerei.

16) Courad Hauenstein in Schwabach.

Unter dieser Firma betreibt der Kaufmann Conrad Hauenstein in. Schwabach cin Spezereige\<äft.

17) Kourad Beck in Schwabach.

Unter dieser Firma betreibt der Kaufmann Konrad Be> in Schwabach cine Schnittwaaren- handlung.

18) Wilhelm Simon in Nürnberg.

Der Maschinenfabrikant Wilhelm Simon in Nürnberg, Inhaber obiger Firma, hat seit 1. Juli 1900. den Kaufmann Philipp Adlec in Nürnberg als GesellsWäfter aufgenommen und führt mit diesem das Geschäft in offener Gesellschaft unter der Firma / (Wilh, Simon «& Cie fort. Die seitherige Firma if erloschen.

19) Savs Schirmer in Nürnberg.

_Unter’ diéscr Firma betreibt der Kaufmann Hans Schirmer in Nürnberg dzn Großhandel mit Kolonial- waaren und <emishen Präparaten.

20) Friedrich Haußeun in Nüruberg.

Unter diefer Firma betreibt der Maurermeister Ftriedrih Haußen in Nürnberg ein Baugeschäft.

21) Hermann Millizer in Schwabach,

Unter dieser Firma betreibt dex Buchdru>erei- besißer Hérmann MViillizèr in Schwähah eine Buch- Le und den Verlag des Schwabacher Tage- lattes.

22) I. M. Hirshmaun in Nürnberg. Die Gesellschaft hat \ih seit 1. März 1900 auf- gelöst, die Firma ist erloschen. 23) Ott & Bauer in S<hwabach. Unter dieser Firma betreiben die Daompfsägewerks- besißer und Zinimerrneister Thomas Ott und Johann Bauer in Schwabach seit circa 11 Jahren ein Dampfsägewerk und Zirnmergeshäft in cfener Ge- sellschaft. L 24) Georg Ruck in SGwabach. Unter dieser Firma betreibt der Bierbrauerei- besiger S ‘org Nu>k in S<hwabach eine Bierbrauerei. 29) Joseph Welsch in Georgenëgmünd. _Ullric< Hochreuther vorm. J. A. Scharf in Schwabach. Sigmund Weiner in Nüruberg. Moriß Stepffff in Wendelftein. Diese Firmen wurden antrag3aemäß gelöst. Nürnberg, den 9. Juli 1900.

; _K. Amtsgericht. (L. S.) Dr. Heerdegen, K. Amtsrichter.

Qefïs,.

Bekanntmachung. [32885] s : Gefeuichatisre„iiter ur h dei: Nr. 29 eingetragen worden, daß nao Beendigung der Laute»

elt d)au 1te

dation die Firma Paul Mückuer & in Oels erloschen ift. Oels, den 4. Juli 1900.

Königliches Amtsgericht. Oeynhausen. Handelsregister [32886] deó Ksuiglichen Amtsgerichts zu Oeynhausen. _ Bei der unter lfd. Nr. 108 des Handelsregisters Abtheilung A. eingetragenen Firma Gebrüder Müller in Venunebe> ift hz2ute Folaendes vermerkt: _ „Der Kaufwarn Heinrich Müller is aus der Ge- sellschaft ausges<:eden.“

Oeyuhausen, den 4, Juli 1900.

Königliches Amtsgericht.

Offenbach, Main. Befauntmachung. [32888] Betr.: Offenbacher Dru>kluftanlage. Gesell- (See mit beshräukter Haftung zu Offenbach a. M. In dem Handelsregifter wurde eingetragen. daß in der Berfammlung der Gesellschafter vom 27. Ypril 1899 die Herabseßung des Stammkapitals um für fzt2 Prozent, dur Verzißtleifiung auf die Hälfte der Stammèéinlägen nebst der 25 2% Na>dschuß- zahlung, besdlofsen worden ist. : Offenbach a. M., 6. Julî 1900. Großherzoglihes Amtsgerit.

OMenbach, Main. Befauntmahung. [32887] In. das Handelsregifter B/1 wurde etngetragen: Nach eiuem vor dem Gr. Notar Dr. Hoffinann da» hier erri@teten Gefellshaftsvertrag vom 4. d, Mts. wurde unter der Firma Offenbacher Schrauben- udustrie G. m. b. H., mit dem Siße zu Offenbach a. M. eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung errichtet. Gegenstand des Unternehmens ist der Betrieb einer Façondreherei und: Metalls<hrguben- fabrik, sówie überhaupt: der Betrieb aller Geschäfte;

10) Carl Pylipp jr. in Schwabach. die ih auf obige Fabrikation: beztehen, oder aud

nur als Nebenzwecige dâmit in irgend weliher Vers« bindung stehen. Die Gesellschaft ist zu diesem Zwecks

berehligt, Jmmobilten, Anlagen, Patente und der- gleichen zu erwerben und zu verwerthen, sowie fich an anderen Unternehmen zu betheiligen, weldhe ges eignet find, die Zwe>ke der Gesellschaft zu fürdern uod au folche Unternehmen zu: gründen,

Das Stammkapital der Gesellschaît beträgt

50 000 6 (in Worten: Fünfzigtausend Mark). Zu Be Mrs find ernannt die beiden Gefell a u zu dorf. e Via dd M, mächtigt, e Fixma allein ändig zu vextreten und: zu zeichnen, jeder zeihnet die Firma und seinen as

Frankfurt a. M. und: Grnst Schill der derselben ist

Infoweit nach dem Gesetze: Bekan dex c Biältera zu erlassen And,

D E E

gold\chlägerei.

Großherzoglich Hess. Amtogericht.

t t me