1900 / 164 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Verichte von deutschen Fruchtmärkten, : | | ¿ _# Zweite Beilage

A z a zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Slaals-Anzeiger.

Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner für Sha zentn

Markttage 1 bers er u x 164. Berlin, Donnerstag, den 12. Juli 1900.

niedrigster | höchster | niedrigster | höchster aas höchster ReuDe zentner T A M

M Mh Mh Mh

-— I Literatur. Me Iean G Ls He alie Bent des Blatts Gelbfieber. ¿ ¿ Z | auésrauea hervorgehoben werden, die in jedem Heft Es wurd ff / ; s

i s : s | 1600 4 | e ertr s Sra t 4E Di o ! S E h R e h n As O I L0e ave: ; n einem in Bahia und E E bis 12. Mai e B Mea N itl je 1 TR | / ; ) “l. Reichs und der Einzelstaaten“ ist reger es nevenher Ubrigens | fall, vom 23. Mat bis 5. Juni in Panama 6 Erkrankungen (und 1600| 16,00 T ¿ des Rel z aten“ ist mit dem vorliegenden | keineswegs, Probe-Abonnements (vierteljährlih 1 M 40 4) nimmt | 1 Éodesfall b kunaen (un 15,30 15,30 G | T 15, Jahrgange 1900 an den Verlag von G. I. Göschen in | der Verlag von Friedri €© s g L M odesfall), vom 25 Mai bis 6. Juni in Havanna 2 (1), rom | 1460 14,60 ° | . . Leipzig übergegangen, Dur die Gedrungenbeit seines Inhalts, | straße Ita) und ie Budbantiag Age Gd Cbenenburger- 27, Mai bis 9, Juni in Vera Cruz 32 (21). O 1540 : welher die wihtigsflen Angaben des Reicht-Handbuhes und | 122420. a / «ti Jufluén«a: | Staats - Handbücher aller Einzelstaaten, der Rang- und | Fe. Brasilien. Die Epidemie in Rio Grande do Sul war | | |

prak [Ey *

Insterburg | Stargard i. Pomm. e “A Krotolhin , » « e 15,10 15,10 | s aa E 14,30 14,30 | | |

|

|

|

|

a a as L A 13,70 14,10 Ln L Q ¿i ¿ is 14,80 14,80 E o s e ao è A | 1465 |+ 14,90 E ais D en 14,50 14,70 E, 14,80 15,00 | ilenburg . é Me A 14,50 14,75 |

5,20 15,20 ; L i i der S 1 ; e d j : 1815 1840 z ; : : : Quartierlisten für Heer und Marine, des Hofkalend:rs, der Gesundheitswesen, Thierkrankheiten und Absperrungs- | zufolge einer Mittheilung vom 30. v. M. Ende Juni bereits erloschen. 1500|. 15,20 i; ; ; 6 x C rzu E F Ae C A Maßregeln. U Verschiedene Krankheiten. 8500| 1530 i h G : i i: N ürzuage A : ' Ur]chaer’ aatshandbu oden: Glasgow, Lyon je 2, Ma A ; 1200 | 1510 i ebenso allgemeinen Beifall erworben wie dur die mittels Ste Gesundheitssiand und Gang der Volkskrankheiten. St. Petersburg 8, Warschau 3, ulfutta 57 Todeófälle: Nec.-Bes Hive: Marte 4 A R Hs | 15,50 15,50 | 15,60 | 15,60 15,50 15,50 m | artigen Drucks ermöglihte leite Uebersichtlihkeit des Stoffs und (Aus den „Veröffentlichungen des Kaiserlichen Gesundheitsamts*“, heim (Vorwoche) 7, London (Krankenhäuser) 8, New York 4, Paris 14 S S | 14,70 15,00 | 15,10 | 15,50 i: i: ¿ L I die Zuverlässigkeit der Angaben im Einzelnen. Auch der vyor- Nr. 28 vom 11. Juli 1900.) St. Petersburg 40, Warshau (Krankenhäuser) 10 Erkrankungen ; E ie e n ein ela (40d | 13,50 1400| O 1450 | | [legende Jahrgang wird darum sowohl den Bureaux wie den S Pest. Flecktyvhus: St. Petersburg 3, Warschau 11 Erkrankungen; Rück- aderborn —#* | 1640 17,00 16,42 16.60 | t | yrihaten Benuyern als Hand! und Nabhschlagebuch willkommen Türkei. Bis zum 18, Juni waren iîn Smyrna 3 weitere | fallfieber: St. Petersburg 8 Erkrankungen; Genickstarre: New ante “e N —— l O 17,88 9 17'80 1750 | P! sein. Der Stoff is in folgende 17 Abschnitte vertbeilt : pestverdähtige Fälle zur Anzeige gekommen, von welchen ein Fall | Vork 8 Todesfälle; Milzbrand: Skt. Petersburg 1 Todesfall ; D S | 16 70 1670 | 1720 | 1720 33 16:90 16,86 | 7. j 1) Chronik über für Reich und Bundesftaaten bemerken8werthe Vor- | leitens eines aus Konstantinopel gesandten Bakteriologen am 18. Juni | Frankfurt a. M. 1 Erkrankung; Rot: St Petersburg 1 Erkrankung o pa s | 17,30 1750| 17,60 18,00 56 17,35 17,45 | M E gange ; 2) Gedenktage und denkwürdige Tage; 3) Das Reich; 4) Die als Pestfall bezeihnet worden ist. Bis zum 26. Juni wurden noch | und 1 Todetfall; Brehdurcchfall: München 46 Nürnkerg 31 Er- Ueberlingen . . . / E | 16,93 1693 | 1780 17.80 i | 4 E : | deutschen Bundesfürsten und ihre Familien, sowie die Hoffstaaten, die 6 pestverdächtige und als Pest erklärte Fälle gemeldet. Von den seit | krankungen; Rothlauf: Wien 22 Erkrankungen; epidemische T 7 | | 1590 1520 y 1540 | 1540 i s N D ' Z givilliste c. ; 9) Die deutshen Bundesftaaten; 6) Die diplomatische | dem 6. Mai zur Anzeige gekommenen 12 Personen waren bisher 3 ge- | Ohrspei cheldrüsenentzündung: Wien 44 Eckrankunaen; Jn - Altenburg . E D i 1430 14201 1490| 1490 ; ; i L / Vertretung des Reichs und der Bundesftaaten ; 7) Die Kriegsmacht storben. Am 26, Juni wurde der erste pestverdähtige Fall unter der | fluenza: Berlin 2, London 3, Moskau 4, New York, Paris, St. Peters- E, : 1 B30 1420 T 1170| 1520 / Z : 4 : ; des Reichs; 8) Die Rechtspflege im Reiche; 9) Die deutschen Eisen- | nit einheimischen Bevölkerung gemeldet. Ein aus faiserlihen Truppen | burg, Stockholm je 2 Todesfälle; Keuchhusten: London 53 Todesfälle: j | | ; bahnen; 10) Post und Telegraphie; 11) Das Unterrichtswesen im | gebildeter Kordon, welher die Stadt Smyrna und deren nächste Um- | Reg.-Bez. Schleswig 42, Hamburg 35, Wien 52 Erkrankungen; Lungen - Reiche ; 12) Finanzen, Geld und Kredit; 13) Handel; 14) Flaggen, | gebung von den übrigen Ortschaften des Vilajets Aidin ifoliert, wurde | entzündung: Reg.-Bez. Schleswig 44 Erkrankungen. Mehr als gen. Wappen, Orden und Farben dcs Reichs und der Bundesstaaten; 15) Die | auf die ganze Provinz ausgedehnt und die Errichtung von 5 Lazarethen | ein Zehntel aller Gestorbenen starb an Masern (Durchschnitt aller Susierbura . A # L 1 1400 14.00 : | deutschen Städte; 16) Statistik; 17) Die außerdeutshen Staaten. | genehmigt. i i deutschen Berichtsorte 1886/95: 1,15 9/6): in Augsburg, Darmstadt, L alte : | 1500 | 1525 | 505 h 1550 | 15 50 / Außer Flaggen-, Wappen- und Ordenstafeln _schmüdcken den neuen Ii Dieddah, wo bis zum 19. Mai im Ganzen 31 Pest-Todes- Mülhausen i. Cls. Erkrankungen kamen zur Meldung in Berlin 40 S : T 480 d D O 1470 ? Band die Bildnisse der preußischen Staats-Minister Dr. Studt und | fälle, und in Yambo, wo bis zum 11, Mai deren 22 festzestellt | Breslau 36, in den Reg.-Bezirken Düsseldorf 207, Königsberg 193. N | T E N 15/00 - s ; Freiherr von Rheinbaben, der Ober-Präsidenten von Pommern und | waren, sind nah den weiteren Ausweisen zur Anzeige gebracht: Münster 90, Schleswig 131, in Hamburg 175, Budapest 109, Stargard i. Pomm E Ee E 4D 0 T 1460 | | 1480 14/90 Posen, Freiherr bon Malgahn-Gülß und Dr. von Bitter, des in Djeddah bis zum 27. Mai noch 16, Edinburg 216, Kovenhagen 45, Rew York 458, St. Peters- Sbivelbein as R 1375 | 1375 | 1400 | 0 l 1295 14 25 lippishen Staats-Ministers Gevekot, der Mitglieder des Grofiherzog- ë L D S 220 burg 75, Wien 230 desgl. an Scharlach (1886/95: 0,91 %) : E A H Be 14.00 00 | E A lih jahsen-weimarishen Staats-Ministeriums, Dr. Rothe, von Pawel " E T in Rixdorf Erkrankungen wurden angezeigt in Berlin 35, S S 1390| 1390 | 1410 E 4430 14.30 5 l | und von Wurmb und die Poctrâts mehrerer Bürgermeister. Der |_. O O S in den Reg. - Bezirken Düsseldorf 90, Königsberg 119, in Milit S 1100 1 1200 1 1140 40 | 1480 14.80 À : i Preis für _ Kürschner'ss Staats-, Hof- und Kommunal-Hzndbuch | !m Ganzen also seit dem 26. April 76 Pest-Todesfälle, ferner Hamkurg 56, Budapest 38, Edinburg 21, Kopenhagen 53, London S 1950 10101 1040 «o l 1170 15.00 : : | : Ó : (ca. 1250 Spalten 89) beträgt: gebunden 6,50 4, mit Verpackung und in Yambo bis zum 20. Mai noch 6, (Krankenhäuser) 210, New York 141, Paris 139, St. Petersburg 69, Frankenstein i ‘Sl. E f i E A 80 | 1490 14/90 1 i y ; | freier Zufendung 7 A / F ü 2 O Wien 42 desgl. an Diphtherie und Croup (1886/95: 4,27 9/0) : Lüben ; : 5 24400 1495 | 5D f 1475 15 00 i i Der Reservift. Mahnworte für die Zukunft! Erinne- » v O U e L in Bohum Erkrankungen wurden gemeldet in Berlin 61, Ham- Schönau A K L Ee 280 | 1100 4 1420| 1450 14 60 15.00 Y : / i rungen an die aktive Tes fu Herausgegeben von Boysen, Ober- | Lw « T 16 burg 35, Kovenhagen 22, London (Krankenhäuser) 155, New York Halberstadt S 1500| 1590 1 1590 S0 | 15.40 15.70 i L i leutnant à la suite des Pommerschen Infanterie-Regiments Nr. 49, | im Ganzen also seit dem 10. April 67 Peft-Todesfälle. D.r aus | 288, Paris 38, St. Petersburg 53, Stockholm 45, Wien 25 L Leo l L E 1500 E S H 15 25 1590 ; s ° kommandiert zur Königlichen Unteroffiziershule Weißenfels a. S. | Trapezunt gemeldete „pestverdächtige“ Fall gilt nah einer Mit- | ferner kamen Erkrankungen an Unterleibstyphus zur Anzeige in Marne e S N 1206| 100 1 1810 610 | 18690 1690 ck00 Í 10 7. ß Dritte Auflage. Verlag von E. S. Mittler und Sohn, Königliche | theilung vom 28. Juni als festgéstellter Pestfall. London (Krankenhäuser) 21, Paris 96, St. Petersburg 78. De f 6B | 68 | B 68 L R Hbubandlang, Berlin, Preis 39 H, bei Entnahme ves 69 deuv. | @ q Her (ien. GnfiG der auf ber Jns Kis m im Persien n Ca E S am | 100 l a A 50 15.90 c I / F [V0 Srempiaren, Je 29, bezw. . Viese volksthümlih gehaltene eovactelen 15 Halle von Pest, welche zufolge einer neueren r c rae S 18,6 4 14,00 | 12,0 0 a e 16 S6 11 18 j A I feine QEHN en t lérvnins e Zthabe für E zur Entlassung Lee iets Le Den vie A S E E aufgetreten find, Todedfüile ‘gerader Pocven:. Bre 5 Braty S a | 8 0 0 | ck60 15/60 115 De 7 F ommenden annshaften estimmt. ie wi ihrem Lefer rd verichlel, da e Krankheit wahrsheinlich durch Dhaus von ; ; : : At A ; „2e E E a A0 E 1226 R] E s 1600 C G : x Ln Li E n E m dle, ine De ge Wis Let nig A Matin in Pp Alb M pv 1 qu Dampfer A E E Sous 1 Berit E S es Ds c S S aa A 1.00 on l 4E 160 c ck 97 6. : dren, sondern ihn auch an seine späteren bürgerlihen n Pasen wird tm Persis@en Golf angeblih nur unvoll- D. A k u8: M Mar r AEONE S 2% Ls | 5E Ae A L p 20 e ) Pflihten mahnen. Für die Erinnerungen, die das Büchlein | kommen gehandhabt, nämlich in der Weise, daß zwar die Passagiere nicht Mt 36: Rie E ri r gg Kairo 14, Schwerin S N 11 6E 22 L MREO 15.00 i : ] : Bitttec La As fol E Eu preend E leere E La L OIeo car L E LRRROE zuzubringea, | Kairo 9; Genidckstarre: Atben, Baltimore je D Buffalo 2. S E a e eva S i h Aa c F R Ls , . ° s orhanden, auf denen der Soldat das ihm aus seiner Dienstzeit ann\chasten der zahlreihen für die Aufnahme der e 9 ; o S a Ae r E Laa, S R | 2.8 j 12D Zun A 1620 1286 ; s , J i: / Vermerkenswerthe selbst einschreiben kann. Eine Sammlung alter S Ladung beftimmten Dhaus, sowie andere Besuhzr von Land an Bord Ber D m er E mie as tz Tollwutb: Bresfau E E 13,80 1410 | 144 460 | 1470 15.00 ; | i : : Lieder, die er oft gebört und mitgesungen hat, feblt gleichfalls nicht. | Wugelassen werden, obne daß sie bei der Rückkehr fih irgend welher | Breslau 83, Braunshweig 7, Hamburg 5, Din R D E A Me F S * / Ï s ? Was er von Kaiser Wilhelm I. vernommen, wird ferner in seinem | Beobachtung zu unterwerfen hätten. Uebrigens leben in der Hafen- | Halberstadt, Naumburg, Zwickau fe £4 Frankfat 0 ane e Sedächtniß durch Mittheilungen aus des hochseligen Kaisers eigenen ftadt Kischm auf der Insel gleichen Namens angebli keine Europäer, | g. O., Köln je 3 Shacloibcubns Du A g. M S Da G erfte. Aufzeihnungen festgehalten. Die Mittheilungen über das Verhalten | was wohl der Grund if, daß selbft die erwähnten Mafinahmen | Geis s i i le 2 16 Ea P E Reur- e Inge! 18 Ber H - seid, Bayreuth, Glauchau je 2, 16 deutjde Orte jz 1, ferner Athen i ch As T A d i i400 im Beurlaubtenstand, über die Uebungsverbältnisse und die Invaliden- | zur Verhütung einer Einschleppung der Pest kaum ausgeführt werden. | Mailand je 4, Baltimore 19. Detroit 10 New Qutrg n e Tg, S f E N N 14.00 440 E - E E : ansprüche werden dem Refzrvisten ebenfalls willkommen sein. British-Ostindien. Unter dem 12. Juni wird aus | Louis 18 Mexiko 12 Buenos ‘Aires 4 fia de Ja hs S E Kroteschi E 128 9 50 250 | 3,00 13,00 13/50 13 50 20 260 13/00 13.0C 7. O E S Kurrachee ein weiterer, bedeutender Rückgang der Epidemie gemeldet, | New Ocleans, Rio de Zaneiro je. E Milit S e s a Ses “gra Ta 290 1290 1250 14 En y » E E G : Zeitschrift für Sozialwissenshaft, herausgegeben von die Zahl der täglihen Fälle soll sich nunmehr nur noch auf Im übrigen war in nacftehenden Orten die: St blihfei D ilit a ape aae a R 3,00 3,00 | 3,20 1 4 ao 13,50 i j i é i j Dr, Julius Wolf, ordentlihem Professor der Staatswissen- | 2 bis 3 belaufen, die Eingeborenen fangen an, wieder in ihre städti- | an einzelnen Krankheiten iw Vergleich zur Gesammtste blichkeit lie re “e Sr 11,4 zl 240 12,90 E 14,4 l i á ° haften in Breélau. III. Jahrgang, Heft 3 bis 6, Verlag von schen Behausungen „na Kurrachee zurüczukehren. Insgesammt sollen besonders grosßie, r ämlidh Löber als cim Tefmé E E u Le enstein i. Sl. E 4 Saa A pt ie i i : Ï y | Georg Reimer, Berlin, Preis vierteljährlih (3 Hefte) 4 4 Die | bis zum 12. Juni 3097 Fälle von Fel darunter 2392 tôdtlih abge- | (1886/95 erlagen denselben 1,15 von je 100 in alien réfdien 0s P 25 90 | [9 uo S N S L X a6 N C4 Ó vorliegenden vier Hefte dieser Zeitschrift, in der neben der Vo!kswirth- | laufene, vorgekommen fein, darnah entfallen auf die sechs Wochen | Berichtsorten Gestorbenen): in Ratbenow: an ‘Sibarie a s a l 1010 {1600-4 1640-1 1600- [4610| 1700 - 6 T 1 i mestzen Sinne namentli das sotiologishe Gebiet gepflegt | 50 fie uni immer noch 503 Neuerkrankungen und | (1886/95: 0,91 %%a in allen deutschen Orten): in At E idm S N O 450 : s e | i d, Historishe und philoso e Themata, politisGe und sozial- |/9 . Staraard # V: r E e Res a S Ca 3,2: 13,50 | 3,DC 100 14,00 14,50 i é politische Fragen von den verschiedensten Gesihtspunkten aus Japan. Seit dem Wiederausbruch der Peft sind in Osaka ir fre L Ms vi E. es fas S e E a aa 13,00 on A 82A 1990 14,5 14,80 ; t ; i Q ° eingehende Erörterungen fiaden, weifen wiederum einen reihen bis zum 20. Mai, eins{l. der bisher gemeldeten 5 Fälle, im Ganzen Bismarck: an Unterleibstyvhus (1886/95: 0750, 4 an mus S 0K AC C 12, 12,90 : : . : s Inhalt auf. Mit Fragen der praktischen Nationalökonomie be- | 23 Erkrankungen an der Pest amtlich festgestellt, von denen 20 einen deutschen Orten): in Bohum. Mehr als ein: Fünftel iler fassen fih von den größeren Beiträgen die Aufsäße „Wann sind tödtlihen Verlauf genommen hatten, Die Seuche hatte sih zu- Gestorbenen ift ferner nachstehenden Krantbeiten cld x bie unsere Steinkohlenlager erschöpft ?* von Professor Frech in Breslau, Spr einer Mittheilung vom 24. Mai auch nah Kobe und dem Lungenshwindsucht (1886/95: 1238 % in allén veulihie Insterb - E i: A L Ach 250 i «Ueber den städtischen Liegenschaftsverkehr“ von Dr. Kley in Cassel, Shizuoka-Bezirk verbreitet; in Kobe war bis zum 20. Mai Orten): in Bocholt Frankfurt a. M., Gefen Göttigen Ha Elbin; A - | 1400 14,00 ; f : «Die genossenshaftlihen Siedelungen in Süd- Australien“ von Dr. d Persoa an der Pest erkrankt und gestorben, im Shizuoka- Iserlohn, Koblenz, Kottbus, Küstrin, Luckenwalde Remscheid “Trier: L A B O S e M Í s I 1A R AA f L | 550 s Franz Dppenheimer in Berlin, „Tehnishe Kontrole in nordameri- | Bezirk waren 4 Erkrankungen, alle mit tödtlihem Ausgang, vor- Wittenberge, Kempten, Neustadt a. H “Gmünd Heilbronn; Fe ilivag, Potsdam L 15,00 00 Ko e 101 5 5 5 53 7, j distecie e E on Lane Mareiner Z S In das ¿ommen „Beo war ga der L MGon m Nagas afi Konftanz, Mannheim, Gießen, Jena, Bernburg, Bremen “Wolfen ) E E 5,00 00 O Maga l 9,93 . e Fah {lagen die Beiträge von Dr. Heinrih Schurg in | ein an Bord eines von Formosa gekommenen Dampfers erkrankter g rf L L a n a x N faulluri R a A Ai alia 8 14,60 | E 200 L TEEN 14 10 iz A 14 40 i ® Bremen über „Die Anfänge des Lank besitzes* und von Professor Julius Japaner am 18. Mai an der Pest gestorben, und au in der Stadt E "ibernia O 9521198 i bis B I iben Silben E i L n E 1360 L 14 14.00 s 4 F 14.00 2A : Drotleae e R fis a unl Ei n Mitletalier I ibeine M gder reue E aggr nas S zu, E Cp 12 Octen): în 67 deutschen Orten, darunter fogar meh Cin eie AERE ; E s Se S o io AMEE S A Arte a L An A, L Cen R 20 g ° r Gesellshaftswifsenshaft und Statistik nehmen in Angriff : n r atten dahin vermittelter Fall von Pest be- (elefold. Stvru Fi Fn s Gas init ; Lauenburg |. P... e e o oe E as E 2 Mey 1420 E 700 14.00 14/00 7. : Dr. A, Vierkandt in Berlin (,Das Kulturproblem“), Dr. Frits obahtet, welcher bald tödtlih endete. Basel. Been E Ballimane “Buffalo Deiroit, ST. La is, E E Sa ade M 14.00 E TZAG 1430 | 145 T1 EA : Gs An s T Ó Prinzing in Ulm (,Die soziale Lage der Wittwe in Deutsch- Kapland, Nachdem die 3 auf einem aus Rosario an- Mexiko; akuten Darmfkrankheiten (1886/95: 11720 Pee s : O e s E A Ee LLaO L L E ° : . land* und „Grundzüge und Kosten eines Geseßzes über | gekommenen Dampfer vorgefundenen Pestkranken geheili worden dentschen Orten): in Burg Eschweiler, Fürth ‘Ini olftadt, 2a déhat See aniei o E en 4 ‘1280 1260 | 1300 1300 ; ? L ? die Fürsorge für die Wittwen und Waisen der Arbeiter“), | find, und das Ouaranfänelager in der Saldanha - Bay ab- | ©zzeln, Gera, Le Havre, Lde: Meran S E fran E O 19 55 E Sa 229 1 155 13/80 ' h L | l Rechtsanwalt Dr. Ludwig Fuld in Mainz (,Die Frauen und das gebrohen war, sowie alle erforderlihen Desinfektionsmaßnahmen Von den 278 deutscen Orten hatten 7 im Berichtsmonat -f S S 19 00 En 1970 6 A 12An y ° ° s Vürgerliche Ge}egbuh“), Professor Dr. G. Aschaffenburg in Heidel- | ausgeführt waren, wurde laut amtliher Mittheilung der Regierung verhältnißmäßig hobe Sterblihkeit (ûder-350 auf je 1900 Ein» Da g S dea ao 1120 Í | L220 : berg („Der Kampf gegen die Unsittlichkeit und die lex Heinze“), | in Kapstadt vom 7. Juni die Kapkolonie als pestfrei angesehen. wohner und auis: Jahr- beredinet): Bee“ 358 - (180842 2TEL L ] AO 16.00 : : i : Professor Dr. Friß Schule in Dresden (,Zur evolutioniftishen Vereinigte Staaten von Amerika. Zufolge einer amt- | Boum 363 (1886/95: 23,5), Sorau 37.2: Regensdura 37,5 (285), E a o P ep L | 1E t 1520 U 154 T A . (E An i s Gthik ) und H. Tarnke in Leipzig („Die Entwikelung des Gesammt- | lihen Mittheilung aus San Francisco vom 14. Juni find da- Herne 38,0 (1895/97: 25 5), Lipine 336: Langenbielau 425 CIS8SAG E aa ao 0/6 9,2 A 30 9,00 } f 0 Pa 19,90 0 grommend im Königreih Sachsen in den Jahren 1878 bis 1898“). | selbst in der Zeit vom 7. März bis 2. Junt 11 Pest-Todesfälle vor- | 35 0). Jm Vormonat betrug das Gidenkzid eimar B ; 400 | : ¡vas endlich die eigentlihe Sozialpolitik anlangt, die natürlich auch | gekommen, die Krankheit ift in 10 von diesen Fällen bakteriologish Die Säuglingssterblichkeit wac in 19 Orten eine be-

I T U Un

_——

J “J J J

fd ay

Go D=1=]=J E S O 171-1 =J

« T LULUMUUVAn S

pm Do

E

Ea C G Di L N L T N E E T ae DD

l

12,50 12,70 15,10 15,60 b 15,50

»bck I

| | l |

Ï

) F E a oa oa sa 00 14,00 4,60 1550 } ; Lüneburg E S 00S S 12,95 3,20 13,80 f 3,80 14,20 15 210 14,00 in den bereits genannten Abbandlun : taestell 6 9 2 4 z g 6 Í “S z fit : igen allgemeineren Charakters eine | festgestellt. Am 13. Juni waren 3 verdächtige Fälle gemeldet, deren | # tl : le 8 cin Drittel aller Lekendgei agi R __ |— - 14,75 Mine spielt, so verweisen wir auf die Ausführungen voa Professor | Untersuhuna no nit abgeschlofsen war. Neiffe 341 (Gesammtserbludfeit 20,5), Siraubing, 242 BLN Kenkg: E eye Le De 4 L ppilhelm Rein in Jena über den Entwurf eines Gesehes, betrcffend Neu-Süd-Wales. Ju den beiden Wochen vom 6. bis | hut 354 (26,1), Neuruppin 356 (33,5), Augsburg 259 (20.0). Erlangen ¿ A0 f 20 | D 4,90 u Zwangserziehung Minderjähriger in Preußen, von Dr. Schwied- | 19. Mai sind laut amtlicher Mittheilung in Sydney (eins{l. Vor- | 360 (24,3), Brieg 364 (29,5), Ingolstadt 365 (21,9) Kültrin 378

| | |

Dinkelobühl. „L / | 14,60 15,20 21 3083 14,45

i 3,80 | 380 | 4 ) 4,6 11 333 2 m 2 a E L E

o o a0 13,80 1380 | 14,00 14 40 | 60 14,60 11 1 14,20 and in Wien über eine vorgeshrittene Fabrikgesetz- städte) 10 und 9 Personen an der Peft gestorben, je 23 mit dieser (18,6), Crimmitschau 385 (21,5), Gera 286 (25.4), Stol-388 C8.1) | A D E V . |

I 500 15,00 J | 15,00 N 29: 14,75

ck ck O f J I J

n era ae 15 50 1550 f 1586 15,86 16,00 , p s I : . gebung (Arbeitershuß in Neuseeland), von Dr. Josef Granzel | Krankheit ins Hospital gekommen. Am Ende des Zeitraums befanden | & idnitz 389 (: R [ i p r 9 i 9 9e 146 s j & ' . P ; Î 2), B * L 290. (25,2), Mex D s e oe aa ooo 1250 | 1300 | 13,00 E L i N r | j über ein Geseß zur Förderung der Industrie in Oefter- | sh in legterem 100 Pestkranke in Behandlung. Nach Mütheilungen burn 119 1378) Ba N “y 129 (293) Bes 152 T4 SauR E a a 000 15,00 | 15,00 | 15,40 15,40 15,50 p 0 , . , reib, von &@ j j der d f ü SIE E Q LICREUIN, Len I Siundaes, G8 L, Cat Braun 1500 rer 4 e j von Karl Mareiner in ien über die Trustkonferenz er dortigen Preffe find unter den mit Pestkranken in Berührung | 512 (37,2), Langenbielau 545 (47,5). X 00 | 15 5,0 gr Ghicago, von Professor Dr. Julius Wolf in Breslau über die | gekommenen und deshalb nah der Quarantänestation behufs Ab- Die Gesammtsterblihkeit war währead ded Berichtämoangais | - - J F D stungen der Sozialpolitik in Deutschland in leßter Zeit, von | konderung verbrahten 1407 Perfonen nur 7 Erkrankungen an der Pest geringer als 150 (auf je 1000 Ginwohaner und aus Ine be», M Iniliapees wird aus den unabgerundeten Zahlen lente Bek A. Gotistein in Berlin über das deutshe Geseß, betr:ffend die | vorgekommen ; seit dem Auftreten der Pest am 29. Januar bis zum rechnet) in 23 Ortea. Unter 12.0% blies dieselbe in Wesel 11 fehlt S-tämpfung gemeingefäbrlicher Krankheiten, von Dr. Moriß Ertl, | 29. Mai wurden insgesammt 251 Erkrankungen mit 90 Todesfällen | (1886/95: 17,4), Schöneberg 11,6 (1888/27: 154). Cötben 11 rafgondrath im K. K. Ackerbau-Mivistertum in Wien, über die Be- | gezählt. ; i (1886/95: 20 5), Dödela 10,0 (1895/27 20:5), Wilhelmähanen 5. üher ee E er n in esterreih, auf die Mittheilungen | A a o ‘ee D Mai R, D s ganze Land | (1891/95: 15.1). R Ge aa A aver den Entwurf eine esezes, betreffend die Einführung der-4 14 Hâlle von Pest gemeldet, und zwar 8 in Brisbane, 5 în der Die Sâäuglingsf i h in 21 Orien. roegiger: peeun-Stunden-Schicht im Bergbau in Oesterrei, über das Gese, fenstadt Rockhampton und 1 în Townsville. Ju diese deei | ag da Srbaddl ba Rie Zwil L N Zeh : terreffend die Einführung eines 11-, 10L- und 10 stündigen Arbeits- | Städte scheint die Krankheit durh Schiffe aus dem Süden ein» | ¿inem Siedentel derseiben blieb fie in 62, ¡miften ine Siedentl a in Frankreich, über die [caagilge Zinsgeseßgebung, über die | geshleppt zu sein; es weisen angeblich alle Anzeichen auf die Werften | und einem Fünftel in 90 Orten, E / Auße en» und Unfall- und über die Militärversiherung in der Schweiz. | als Ansteckungsherde hin; man widmet daher an diesen Plägen der Im Ganzen scheint fidd dec Gesundheitäzustaad der Sâug wier diesen größeren Aufsäyen enthält die „Zeitschrift für Sozial. | Vernichtung der Ratten, welche als TEIE der Pestkeime gelten, | linge etwas vershletert zu haben, während üm, Äbrigen avsWeuiend J enlhaft noch zahlreiche | kleinere Mittheilungen thatsählihen | besondere Aufmerksamkeit. Nach weiterer ilung vom 2%. Mai | ¿ine geringe Be ang eingetreten it. Sine bêbere Sterblichkeit als Halls; ein breiter Raum“ ist auch der Besprechung von neuen | sind în Brisbane während der an 9 „Tage News | 35,09 0a hatten 7 Oute & im Ayxil, eine geringere als 15.0 Litereen gewidmet, wobei neben der deutschen auch die ausländische | erkrankungen nicht bekat geworden. Neue Fälle wunden | 23 gegen 13. Medx ald: 332,3 auf je 10 ratur gebührende Berücksichtigung erfährt. aus Jpswih, aus Rockhamvton, wo die Seude am | starden în 19 Onten gegen 12, weniger als 20,0 U ie beliebte Frauenzeitung „Dies Blatt gehört der | bestigsten aufzutreten scheint, aus Cairns und aus Bundaderg | im Vormonat. ia j 4 usfrau* hat mit dem 1. Juli ein neues Quartal, das vierte dea | gemeldet. ent Jahrgangs begonnen. Die erste Nummer bietet. derx Jahreszeit Viktoria. Zufolge einer D vou 29. Mai waren y p e in dem der Mode vorbehaltenen Theil prakti)cce Vor-+ [ in Melbourne während der abgelau n Wode 2 neue Fälle veu Bulgarien r Sommer-, Reise- und Bade-Kostüme in großer ¿Nanuig, Pest vorgekommen, in der Vorwoche 6. In Sewähhe ih des: Bes : des aterwelt Aber au im übrigen f der Inhalt reis an Rath un Cholera. inalvaths vom: 20 Wuniss. Juli d. I Als eis dig aul In Gebiete rauenarbeit und Haudwirthschaft. | Britis§-Ost+- Indien. Zu Kalkutta sind in dex Zeit vom Pe tagai vou 10/28 rer Vorzug darf gegenüber den nur der Unterhaltung | 20, Mai bis 2. Zuni 105 Personen an Cholera géstordev. ver ent eutlânt.

%

S. A T O0 C T T,T- 9.Q U

| 16.00 16.00 : i: 4 Breslau . .. 12 80 12,90 13,00 1320 | 1350 13,70 L |

Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und der Verkaufswerth auf volle Mark abgerundet mitgetheilt. Der Dur w Ein liegender Strich (—) in den Spalten für Preise hat die Beuiung, daß ter betreffende Preis nit vorgekommen ift, ein Punkt (.) in den leßten sechs Spalten, daß entsprehender Bericht

dO