1900 / 164 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Sw weden. Ï Türkei, Einfuhr nah der Schweiz in den Monaten Januar hi; M Ausweis über den Verkehr auf dem Berliner Effekten-Sozietät, [uß.) Oefterr. Kredit-Aktien 212 er 2 Die Königlich schwedische Regierung hat dur Bekannimaung | Differentialzolltarif, Die türkische Regierung hat den M A | sachtvieb markt vom 11. Juli 1900. Zum Verkauf fanden: | Franzosen 142,10, Lotletat (Ula R e j Sttredemacit (S) GAERON M vom 28. Juni d. J. O saka in Japan als von Pest verseucht erklärt. | nachstehend mitgetheilten Differenttalzolltarif am ‘14! Juni b, I. A ereidid 16 Mai : Ermitte afe, 10 753 Schweine. Markt- | 135 90, Deutsche Bank 190,40, Disk.-Komm. 176,80, Dretdner Bar? | Mais und Gerste feft. E L ; gegen Griechenland, Serbien und Montenegro in Vollzug aarengattung 5 1899 ise nah den A Pren der Preis E Tari n: | 148,80, Berk. Handelsgei. 149,80, Bochumer Gußst. 199,70, Dort- An der Küste 4 Weizenladungen angeboten, \ nemark. geseßt; gegenüber Bulgarien tritt derselbe dagegen vorläufig nit in l b; Und Petroleumbestillat E e ; { wurden für in oder 50 kg lahtgewiht in Mark |-munver Union —,—, Selsenktrchen 192 90: Harpener 188,50; Hi Da ol ry 8 E Rd (T Bf A Das dänische Justiz-Ministerium hat den Text des Geseyes vom |" Krast. Von dem gleichen Tage an wird von Serbien und Griehen- | Lp tineshmah ltc pt t 7 22920 | w. für 1 Pfund in Pfg): Für Rinder: Ofen: 1) vollfleishig, f 211.40, Laurahütse 216 20, Portugiesen 23,60, Italien. Y itfélmeerb. | 11 sb. 5 d, rubig. (Stluß,) Chile- Kupfer 724, pr. 3 Monat 724 2. Juli 1880 über Maßnahmen gegen die Einschleppung ansleckender | [and auf «Waaren türkischer Herkunft der allgemeine Zolltarif dieser weines@malz “A : n „13234 ausgemästet, hôchsten Sczlahtwerths, höchstens 7 Jahre alt, bis —; | —,—, Sweizer Zentra!bahn 142,50, do. Nordofstbahn 90,00, do, Wolle fest, namentli feine Merino Preije anziehend. Die Weizen 43 685 1 347 40 9) junge flei chige, nit ausgemästete und ältere ausgemästete bis | Union 81,20, Jtalien. Méridionaux —,—, weizer Simvlonbahn | Auktion {ließt am 20. Zuli. ,

Krankbeiten in das Reich, wie dasselbe in Gemäßheit des Geseßes | Länder zur Anwendung gebracht. d : : , 373 538 3 : Mis Ma i S : , vom 16. März d. J. si darstellt, durh Bekanntmachung vom 14 Mai - Zollsay : | Hafer D 358 817 7 ind gen ee gsenge und gut genährte ältere bis —; | 97,60, Mexikaner —,—, Jialiener 93,30. 3 %/ Reichs-Anleihe —,—, Liverpool, 11. Juli, (V. T. B) Baumwolle. Umsay

d. J. veröffentlicht. Nach einer sofort in Kraft getretenen Bekannt- Benennung dér Waaren. Maßstab. iaster. | Gerste . 34 106 3351 j lters bis —. Bullen: 1) vol- ert 204,9 L Q O) i maBung des dänischen Justiz-Ministeriums vom 26. v. M. sind die Lebende Thiere. t 21092 20 U 4,dhes Wbdhiten Silahtwerths bis —; 9 mêßlg genie | Köln, 11. Juli (V, & B) Rüboi loto 62,50, | Willig. / Middl, amebikunlsche Leferangea: Rubig, Juli-Auguit Bestimmungen der 88 26 bis 35 der Bekanntmachung vom 14. Mai | 1) Widder, Hammel und Schafe . Stück, 16 72 900 75 0H | tángere und gut genährte ältere bis —; 3) gering genährte 48 | pr. Oktober 61,50 E Be Bea D88/ Verkäuferpreis, A st-Septemb B19 fes ä ets d. J gegen Smyrna in Kraft geseßt, und es ist auf Grund des |} 2) Ziegenböcke und Ziegen . . . ... : 20 Mehl 170 704 171 500 N hg 52. Färsen und Kühe: 1) a. vollfleishige, ausgemästete Dresden, 11, Juli, (W. T. B.) 3% Sächs. Renie 83,2% | Septemb ‘Okt be i n 462 0 Berka tutber «ec Fes, Z8 ein Verbot der Einfuhr gewisser Gegenstände aus Smyrna er- } 3) Lämmer und Zilein / 10 | Kaffee, roher 33 023 36 100 Fürsen höchsten Schlachtwerths bis —; b. vollfleischige, aus- | 34 %/ do. Staatsanl. 96,25, Dresd. Stadtanl. v. 93 91,00, Allg Ta ta: Tate Saz Dae CE bo, Dereaier-Sa e fen worden. (Vergl. auh „R.-Anz.* Ne. 131 vom 2. Juni d. I.) | 4) Schweine .. z 60 MaA nl ifaldar, Ecinit dita 25 318 26 019 E gemästete at ) Men AANURE dus höchstens Jahre ae ae GEE —,—, Berliner Bank —,—, Dresd. Kreditanstalt! | 437/64—48/6e4 do., Januar-Februar 425/64 E FebruareMüärz ‘Ble 7 ; oe , s - LC- - Zoe Wt As l 4 a Le uUe „un weniger gutî ent- : u, resd S 49, j i ; j : . : cis 7 A B E in S L Vonile Nayruauon Ler, c Zuker, Abfallzuker, Traubenzucker . . 144 133 137 78 widelte jüngere bis ; 3) mäßig genährte Färsen und Kühe | —,—, Sthsisdher do, 134,50, Deutsche Straßenb, 145,00, Drew | f Slasaow 11 Zuli (2. T. B) Roheisen V Dur Bekanntmachung der Kolonial-Regierung in Singapore | 5) Butter, fris und gesalzen . . . ¿ 100 kg netto 200 Zucker in Hüten, Platten, Blôcken . . 50 088 49 18 47 bis 49; 4) gering genährte Färsen und Kühe 43 bis 46. Kälber: | Straßenbahn 172,25, Dampfschiffahrts-Ges. ver. Elbe- und Saal!cs&ck, | w 1s 69 b. 9 g (0B, T) MoY e ena ed R vom 6. Juni d. J. sind die Häfen von Amoy und Osfaka wegen | 6) Butter, sibirishe und künfstlihe . D 5 200 Zuer geschnitten oder fein gepulvert . , 43 186 49 Vi 1) eeinste V \tfälber (Vollmilhmast) und beste Saugkälber 67 bis 70; | —,—, S&ch\.-Böhm. Dampfschiffahrts-Ge! L Ba arran s . Stramm. (Sc{chluß.) Mixed numbers Auftretens der Beulenpest für verseucht erklärt worden. 7) Käse (salamoura, Kachkayval, hl Ms 5) mittlere Mastkälber und gute Saugkälber 62 bis 65; 3) era: È oed 1A mpfschiffahrts-Ge?, —,—, ed. Bau- | warrants 69 fh. 11 d. Warrants Middlesborough II1. 69 #h. d. E Male Ie Ober 150 Wein in Fässern Cs po OOOU A 579 050, j Saugfälber 52 bis 58; 4) ältere gering genährte Kälber (Frefser) Leipzia, 11. Juli. (W. T. B.) Ss{luß-Kuse. 3% | in f T t 11. Juli. (W. T. B.) Die Börse eröffnete heute Handel und Gewerbe. in Salzlake, und andere ähnliche Arten v D (Schweizerishes Handelsamtsblatt.) 37 bis 42. Schafe: 1) Mastlämmer und jüngere Masthammel | Sä@fische Rente 83,15, 34 %/ do. Anleihe 96,00 Oéfterreiise E S Haltung. Im Verlaufe übten aber sowohl ausländische Ab- 3) Oele, fette, und Fette für Industrie x v D E A 63 his 66; 2) âltere Masthammel 57 bis 61; 3 a genährte l Banknoten 84,30, Zeißer Paraffin- und Solaröl-Fabrik 145,00, E B die E des Parquets einen Druck auf die Stimmung (Aus den im Reichsamt des Innern zusammengestellteu Getreide. mmel und Schafe (Merzschafe) 51 bis 55; 4) Holsteiner Niederungs- | Mandfelder Kuxe 1095,00, Leipziger Kreditanstalt - Aktien 190,25, eini 186 Goldfields 1904, Q O Een [leiht zurück. East- „Nachrichten für Handel und Induftrie“.) 9) Weizen, Spelz und Mengkorn . .. 100 kg brutto 30 Schweden. i: hafe bis —, auch pro 100 Pfund Lebendgewicht bis (4 | Kredit- und Sparbank zu Leipzig 119,50, Leipziger Bank-Aktien (Schlufi-Kurse.) 3 se - R nes 1008. / j 10) Hafer, Gerfte, Kaplidja, Mais, Hirse, Zollpläge. Außer den bereits genannten Seepläßen i M Shweine: Man zahlte für 100 Pfund lebend (oder 50 kg) mil | 161,75, Leipziger Hypothekenbank 184,50, Süchsishe Bank- | Rente 91,95, 30/0 Portug ie Ra t 28 20 “Portugie F abu Großbritannien. Buchweizen A j : 90 Gustäfsbera, Zollkammerdistrikt Stockholm, mit ständiger Zoll 90 % Lara-Abzug: 1) vollfleischige, kernige Schweine feinerer Rafsen | Aktien 136,00, Sächsische Boden-Kredit-Anftalt —,—, Leipzigei | Obliga. —,— 40 R O el as E D “h Portugiesische Tab ff Zollbefreiung in Queensland. Laut Regierungsverord- As ü bewacun Gesfebon worden i ‘U und deren Kreuzungen, höchstens 14 Jahr alt: a. im Gewichte von | Baumwollspinnerei-Altien 168,00, Leipziger Kammgarn-Spinnerei: | R ‘a e lo tsen 89 —,—. 4/0 Rufsen 94 ——, 34 "sa nungen vom 3. und 4. Moi d. J. können als Maschine neuer Er- 5 Mühlenerzeugnifse. g ad A 990 bis 300 Pfund 50 bis —; þ. über 300 Pfund lebend (Käser) | Aktien —,—, Kammgarnspinnerei Stöhr u. Co. 147,75, Wern- us, A. ——, 3°%/ Russen 96 84,45, 40/0 fpan. äußere An). 71,62, findung, welhe bishec in Queensland nit h-rgeftelt wird in die 11) O ile 50 L i / Ñ A L his —; 2) fleishige Schweine 48 bis 49; gering entwidckelte 44 | hausener Kammgarnspinnerei —,—, Altenburger Aktienbrauere! R E U ea a Meridionalb. 661,00, Kolorie zollfrei eingeführt werden : Desintegrators und Theile von b: Sufecs, Werfen: Mais- ' ) Käsefabrikation in u N D i é Fan Staaten yon | (8 47; ferner Sauen und Gber 44 bis 46 M4 Zee Zuckerraffinerie Halle-Aktien 130,25, „Kette“ Deutsche Elb- | 83. de Paris 1050) B. “Dito S 00 gr f n E Hafer-, G rika, ihiffahrts - Aktien —,—, Große Leipziger Straßenbahn 169,75, | Debeers 671,00, Geduld 123,00, Rio Linto-À. 1312, Suezkanal-A.

E F Le ROE Ramentlid) genanntes 30 Es giebt ungefähr 4900 Käsefabriken in den Vereinigten Staaten f Dem Jahresbericht der Aeltesten der Kauf shaft | ZWiiger Elektrise _ Siraßenbahn 101,50, Thüringishe Gas- | 3465, Prt-»a! diskont 23, Wchs. Amft E Ea as 3( 1 : G L a T, Gar, L E es : t der Aeltesten der Kaufsmannscha ‘Rafta Mien 995 C0 ; O, J itr , Priva! diskont 21, . Amft. k, 205,81, Wchs. a. dts{ch. Pl. Rußland. 12) Grüße, Gries, Graupe nnd anderes hon Ret Ide O e BUtLA E ial : in Elbing liber die Entwickelung des dortigen Handels, der Ge- TOS e erie 116 00 Sie T e bien Senger 1215, W#s. a. Jtalicn 54, Wchs. London k. 25,09, Syets R O Ee Ole Br otiAe au u Dre e ici Ln geshältes Getreide . . «»+«« G : 265 000 000 Pfund Käse bergestellt, darunter 76 000 000 Pfund im Ebel in simmtliden Getr hene je L He bes E grger Eo, Elektr. Kleinbabn im Mansfelder Bergrevier 80 00, Suaiiite e R “Nee GA o ge 102,96, aumgega er 2a olme erhoben. a inanz-PVéintitertum Getränke, gegohrene. Staate New York. (The National Provisioner.) ‘roßen Schwankungen nit unt fe Das Be Gäft | olyvbon 245,00. G pi E «be A V hat nunmehr einen Entwurf ausgearbeitet, nah welem die Accise | 13) Wein, gewöhnlicher, Wein? oder : E Rouen: gen nit unterworfen war. Das Geschäft ist ein Wollauktion. Es war die gewöhnliche Käuferzahl am Markte; etreidemartt. (Shluß.) Weizen behauptet, pre. Jali 20,60, ; N i ' ) ' / E tea, da es in tec Hauptsace nur den Verbrauch be- : ar die gewöhnliche Kauferzaht am Varlle; | vyr, August 20,80, pr. Sept.-Okt. 21,40 S in Zukunft nah dem zur Einmaischung gelaugenden Malze erhoben Obslmost: pes egreni : [ O | x es herrshte gute Stim d t all fart. Gezabl 0e ! . 21,40, pvr. Sept.-Dez. 21,65. Î L h st : i: : allerdings ist dieser bei der groëen Industrie des Bezirks nicht e Ou mung und wurde fast alles verkauft. Gezahlt | oggen behauptet, ‘pr. Fuli 14,25 Sept.-D M werden soll. Die Accise beträgt nah dem Entwurf für große a. in Fässern oder Shläuchen e A trifft aller m  groxen Jr z wurde: für Merino-Scurwolle im Shweiß bis 62, für Lammwolle „pr: Jul 14,23, Pr. „Dezbr. 15,00, Mehr Brauereien 1,35 bis 1,55 Rubel pro Pud, für kleinere Betriebe mit V a! Handel von Bissao im Jahre 1899. unbedeutend. ie Mühlen sind niht im stande, den Konsum | im Schweiß bis 71, für K ; è im Swe e | ruhig, pr. Juli 27,40, pr. August 27,60, pr. Sépt.-Okt, 28,30 einem Jahretverbrauch von nit P E 1000 Pud Malz 130 Rubel | 14) ifi, Flaschen E L E Der Handel von Bissao in Portugiesis&-Guinea war im Jabre an Müblenfabrikaten für dea Play zu decken, und dahe- wird eine für fet Ba S N O R Ee L pr. Sept,-Dez. 28.50, "Rübsl behauptet, pr: Juli“ 67, pr. August pro Pud Malz. (St. Petersburger Zeitung vom 3. (16.) Juni 1900 ) Ä a ‘Fässern z 1899 lebhafter als im Vorjahre. Die Einfuhr bewerthete ih auf große Menge derselben bon auêwärts bezogen. Der Handel hat sih 135, für Kreuzungs-Rücenwäschen bis 121 4 T 67, pr. Sept.-Okt. 643, ‘pr. Sept.-Dez. 64. Spirilus ruhig, Zollbebandlung von gebranntem Magnefit. Gemäß b. in Flaschen 2 560 043 4 und die Ausfuhr auf 857981 A i immer mehr dem Geschäft mit ausländischen Futterartikeln zugewendet, 'Lûbeck, 11. Juli. (W. T. B.) Die Einnahmen der beck- pr. Juli 354, pr. Augurt 354, pr. Sept.-Okt. 344, pr. Septbr.- i o inanz-Minister b fäti ten Entscheid der besond Ey IPSK T Sur CER An der Einfubr nach Bissao waren die einzelnen Herkunfts an denen bei den Viehzucht treibenden Landwirthen der Niederung ein - ' Str i Dezbr. 34è. einer vom Finanz-Minister bestätigten Entscheidung der dbeionderen j 15) Alkohol in Fässern . 7 l O) j i Ó iht unbedeutender Be chätiben E Di T j Büchener Eisenbahn betrugen im Monat Juni 1900 pro- R ( G; Tariffommission vom 4. Mat d. I., Nr. 278, foll aebrannter Magnesit | 16) Kognak, Arrak, Rum, Branntwein uud länder im Jahre 1899, wie folat, betheiligt: Großbritannien nit E es Fahrwassers E E O T ea anen visorisch 593 444 \ geaen 531 060 (4 provisorisch im Monat Juni Weißer Zudrr E) N L A loko 334 34. Gas e E M A oi 1900 E e andere Spirituosen, versüßt oder bs de E : “1 : B) t s MORS A E 129 Senden CMcsat iv bea liner, eina Sa Leut E Getreide- | 1999, mithin mehr 62384 Die Gesammteinnahmen vom 1. Januar | y-, August 36, pr. Dfibber, Attuax 268 pr Janus, April 291 36, S Sardet M Einfubr! von S TAn Aan ep en die A) 36 422 4 und die übrigen Länder mit 80 539 M d i f ma:kt zu bieten. Aoch der Holzhandel zeigte, infolge der un- g E A in b Moers S Mo O Sbin In der heutigen Sizung der vereinigten Comités für die Kupfer sal thaltev. Nachdem die am 26. Juni 1898 Aller R Die Ausfuhr / bestand aus folgenden Waaren : Gummi günstigen Tarifverbältnifse, eine rückgängige Bewegung. So verzeichnet | forisch im gleichen Zeitraum des Vorjahres, mithin | \panishe Rente wurde in Gegenwart der spänishen Finanz- up ÊT age En a F d TI 1 in Flasc@en, Krügen oder Demi- 109460 A R 902 ; 94 292 R a. der Ri ort d? K [f Teuyf S I ; F ü mehr 76 670 M. z j t dele irt ; fti ü ç §5 , S höht bestätigte Verordnung des Minister-Comitss in Betreff des Ver- ; 512 460 A6, Palmkernen 155 293 4, Wachs 124 323 #. Häuten u, pport d-r Kraffoblshleuse als von der Weichfel an B 11. Juli. (W. T. B.) L E ; girten einstimmig beschlossen, jeden Vorschlag über die Be - h anae i e j johns 412 196 M. Kopal 128 Slfenbein 1490 rdnüfsen 12 440 aekommen 51} Traften mit 38 371 Stück runden und besclazenen remen, 11. Juli. (W. L. B.) Börfen-Schlußberiht. | steuerung der abgestempelten Exrtórieurs a - botes der Einfubr von Pflarzenkonserven, die Kupfersalze (énthalten 5 Pp 42196 M. Kopal 1280 Æ, Elfenbein 1490 G, Grdnüfssen 12 440 &, (el Ten ) Æ laz Raffiniertes Petroleum. (Offizielle Notierung der B eter ag Þ rx bzulehnen. Ver Hand.-Archiv 1898 1, S. 924) in Kraft getreten, trägt tas Zoll Ee N O, U Ei Palmöl 253 6 unck Reis und Mais 8246 «« (Nach einem Beritt Hölzern gezen 704 Traften mit 52122 Stück im Vorjahre. Im | z, eum. (Offizielle Notierung der Bremer Petroleum- | schiedene Vorshläze der \vanishen Delegirten, welhe bezweckten, den Léciettikient ‘don Zollämtern auf für ie fofortige Ausfübruüg ‘ver be: L ei entbelien i a an des Kaiserlichen Konsuls in Bissao.) S sind E Holz beladen worden: 29 Dampfer und 18 Segel- S6 i L Tes ta S E U Mrg. vi DAGe Kupon B cine mäßige Quote zu kürzen, welhe zur Tilgung zu ver- C estlinmuiia! Sorgeli j bes L ' : N : N na R: \hiffe mit zusammen 13 152 chm Verm- sung, gegen 28 Dampfer | Fern 371 Sts Seil HTATeen oppele | wenden ift, wurden von den Comités entgegengen it d treffenden Bestimmung Sorge zu tragen. (Zirkular des Zolldeparte- gezogen 2 ON! Í 4 Geg! i Eimern 374 4. Speeck. Ruhig, Short clear middl. loco ch& G N m gegengenommen mit der 2102 E s und 14 Segel ffe mit zusammen 10 612 cbm im Jahre 1898. D r 1g Aen e * | Erklärung, daß zunächst die Comités in besonderer Konferenz über M S O L O R Gewürze. A Davon hatten 3 Dampfer und 2 Segelschiffe buchene Rollen, L e M Ie 1 S ruhiger. | eine gemeinsam zu ertheilende Antwort berathen würden, at : 17) Pfeffer, rother 100 kg s Konkurse im Auslande. 2 Segelschiffe Eichen-Stabholz, alle übrigen Schiffe Erzeugnisse Auese s Effekten O O Norddeuts@e | 93 E Petersburg, 11, Juli. (W. T. B.) Wechsel auf London Sei l B en - Jr ; f j F 1 3 Effe , o 2 N ut ; 0. 7 F 5 Die Thätigkeit der Freiwilligen-Flotte in Rußland. | 15) Taue und Stricke Seilerwaaren. Rumänien. O E u agi M eiue fn all: Uoyd-Aftien 1094 bei, Bremer Wollkämmerei 262 Br. Norddeutldhe 46/30. M a 16 d BTE L E Berlin Die Freiwilligen-Flotte Rußlands entstand im Jahre 1878 aus | 19) Eurten, Zügel und andere Seiler- S E P S G I E A E G gemeinen von einem erfreulichen Aufschwung berihte. Von | F ammgacnspinnerei-Akiten 155 Br, Bremer | 98, 4°% kons. Eisenb.-Anl. v. 1880 —, do. do. v. 1889/90 147 den freiwilligen Sammlungen pzioater Kreise, wele in dem ge- v U ad aaa na z A E N 6 Sli F Neugründungen werden die allerdings no6 im Bau be- | Bulkan Be M 11. Juli. (W. X. B.) S6luß-Kurf y 34 %/o Gold-Anl. v. 1894 —,—, 838/4100/9 Bodenkredit-Pfandbbriefe nannten Jahre die Höhe von über 3 Millionen Rubel erreichten. Handelsgericht. | aut, | Forderungen | der griffenen beiden Fabriken von Erich Müller (landwirthschaftliche | @ B L, Br f Bk. f. 4 L 5 Ee, H umburg. 944, Azow-Don Kommerzbank 528, St. Petersb. Diskontobank 472, Für diese Summe wurden von einer transatlantischen Gesellschaft : ¿ Wollengewebe. | His | Verifizierung Maschinen) und F. Schmidt (Kalksandsteinziegel-Fabrikation) besonders G G L B 93 do. M E L S “a D. eck-Büchen 144,25, | St, Petersb. intern. Handelsbank L. Emission 343, Ruff. Bank für drei Ozeandampfer angekauft, welche zunächst den Transport russischer 20) Aba nd; groer Chayak aus Wolle | | | hervorgehoben, Säwmtlihe Fabriken waren mit Aufträgen | ztordt Loud 110 00 D Slont 4, g h M Sa au8wärtigen Handel 264, Warshauer Kommerzbank 3830. er mig S E it ava ap an ug A m mit baumwollener Kette Y Bukare f Isidor Stern | 99. Iuli/ [10./23. August O A a E Betrieb S fl Sa Sia ein recht Aal 84 30, 34 0/9 do Staatsr. 95,70, 'Bcreiabtant U 50 T 97 gl Mittels n at g es B.) Ztalierishe 5 9/9 Rente en Ozean-Geschwader zugetheilt wurden. Jn der Folgezei Gerbstoffe. | 4. August | ; reger. Freiliz stand hierzu der daraus fliefende Gewinn wegen der Gin Gor o B At i E T „Daf, Piiltelmeervayn 919,00, cidionaux 705 00, Wechsel auf nahm die Freiwilligen-Flotte einen rein kommerziellen Charakter an, | 21) Valonea L 00 kg brutto N( Tincuta Popescu| 21. Zuli/ | 9./22. August hohen Preise für Koblen und Rohmaterialien, insbesondere für | Sin p“ a zecsd R Om vurger E Paris 106,174, Wechfel anf Berlia 130,50, Banca d’Italia 819. wenngleich sie auch die Ueberführung der zur Verbannung ver- ¿s iz N | 3. August Metalle und Taba, in keinem reten Verhältniß. Vor allem war | 9788 ‘Hr, 2784 Gd, Süber in Bar. n pr. Kil A ‘Be. Madrid, 11: Juli. (W. T. B.) Wehfel auf Paris 26,30. M Tee na der e vana irg und e Let 9) Seif Es | d A E die Eisenindustrie, welhe eine fortschreitende | 8385 Gd. Wethseln Gta A R les: S ai Lissabon, 11. Juli. (W. T. B.) Goldagio 33. ilitäri üstungs änden n diwostok vermittelte. | 22) Seife: j ———- idelun; igte, j iedérum i Lj , .— ec) ngen : Î Amsterd L O 5 S Fm Jahre 1883 O PL ieine e itólligeFlolte auf ‘bas a. weihe, grüne, sckchwarze und andere E N S na Sd eve E Va E be erse E 30,984 Br., 20,244 Gd., 20,27 bez, London kurz 20,434 Br., us T e o A, Gu B) (Schluß-Kur'e.} 4% Ne Marine eriums ü d i urde wei Sus 6s 45 # » 100-Kg ¿neito Täglihe Wagengestellung für Kohlen und Kok Cebibei Id T inn 5 N 20,395 Gd., 20,42’ bez.,, London Sicht 20,455 Br., 2041# Sd,, E 22, LIE O E +4, 9% garant. Wer. Ressort des Marine-Ministeriums über, und im Jahre 1886 wurde G  Ut aa g an der Rubr und. in Oberschlesien. dehnenden Werst, insbesondere auf den Abtheilungen für 90.434 bez., Amsterdam 3 Monat 167,55 Br., 167,05 Gd., 167,40 be Gisenbahn-Anl. 39, 49% garant. Transvaal-Gifenb.-Obl 9E ihr Hauptzweck dahin feftaeleat, einen regelre{ßten Post-, Güter- und b. harte, gewöhnliche, nicht parfümierte _ e Nl b R 6 R S 11 d 5M „oft ellt 16 269 ridt rede Torpedoboo!s-Bau, berridckte andauernd die eifrigfte Thätigkeit, in der Oest ü Un Bkpl “a Monat 83 20 B. ‘82/90 Gd. 83 10 Es Transvaalb,-Akt. 180#, Marknoten 59,07, Ruf. Zollkupons 1914, r Personenverkehr zwischen Odessa und dea ostasiatisen Häfen zu unter- Früchte und Gemüse, frische. itig e stellt Fei e ago E R C O Majichinenbauanstalt desgleichen, und die Lokomotivfabrik und Kessel- | Faris Sicht 81 55 Br., 81,25 Ob., 81,33 bez. St. Petersbur 4 Mona! Getreidemarkt. Weizen auf Termine unverändert, do. pr. halten und damit den russischen Handel zu fördern. 93) Weintrauben, Apfelsinen, Zitronen, je r O bér Ml el ien And i S Las Lx hi ad shmiede erfubren sogar dur bedeutende Neubauten eine sehr erheb- 213 00 Bz "Urs hes e. 212.75 Le Met Dort Sicht 1208 Br. Novembér 194,00. Roggen loko —,—, do. auf Termire weichend i E E Bert die vonz i B A Ea is wn grüne Olivey, Aepfel und Birnen . 100 kg brutto zeitig geftellt Pete Wagen. 2 E A R e E A wurden „Ion L den ate u. L rur 4,174 Gd. 4 19 bez, New York 60 Tage Sicht 4,17 Br 414 Ev. | do. s DnEar 103 Rúbsl loko 314, do. pr. Septbr.-Dezbr. 298. m anzen ersonen und 20 ud Waare aufnehmen | 24) Andere frishe Früchte, nit naments- z : : u i; : 7 Torpedoboote, 1 Schraubendampfer, 2 Raddampfer, 32 stationäre |} /' vf as H ' ira M ava-Kaffee good ordinary 37. Bancaxtin 83 können. Der schnellste Dampfer ist die Mosfwa, welche 20 Knoten i li E F 100 ke netto R Dampfmaschinen und 61 Lokomotiven. Außerdem befinden sih noch 4,16 bez, A Sa i Li ; Brüssel, 11. Full, (W. T. B.) (Schluß-Kurse) Gtétines in der Stunde zurücklegt. (Russischer Negterungt-Anzeiger.) N E 7 in ‘Arbeit: 17 Torp-doboote, 6 Torpedojäger, 11 Schiffs-Dampf- } ¡66 R U eia fe L R IEr Uo fische 705/16. Italiener —. Türken Lätt. C. 25,20, Türken Lätt. 1. E 95) Feigen GLAGtte teoene. Produktenmarkt. Berlin, 12 Juli 1900. N 20-stationäre Dampfmaschinen, 1 Entwäfsserungsanlage und (oto rubia Us Mais S 1141. R fest Gerste feft, 22,50. Warschau-Wiener —,—. Lux. Prince Henry —;—. T4 ; 26) Mandeln, Pistazien L ass Die amtlich ermittelten Preise waren (p. 1000 kg) in Mar!: 66 Lokomotiven, fowie vershiedene, andere wasGinelle Apparate. An- | Rabö1 fill, loko 61. Spiritus „till, pr,‘ Juli 174, pr. Juli Antwerpen, 11. Juli. (W. T. B) Petroleum. Spanien ' M A L ° A PEEE A, N 1: M fang 1899 betrug die Zahl der Arbeiter 3309, am Ende des ge- & : (SHlußbericht.) Raffiniertes Type weiß loko 184 b B j Ï Ss 97) Koloquinten, Walnüsse, Hasselnüsse . 100 kg brutto Weizen, mecklenburger 790 g 160,25 frei Mühle, Normalaewid! nannten Jahres 3903. Eine recht fühlbare Schwierickeit erwächst Aug. 174, pr. Aug.-Sept. 17}, pr. Sept.-Olt. —. Kafjee behauptet, Juli 184 B Auzust 1385 B S Br « a Aenderung der Generalzollordnung. Eine Königliche | 98) Fobannisbrot : : 755 g 164,25—163 25 Abnahme im September, do. 164,75—163 7 jedo, wie dem Handel au der chadustrié cis See tg ind noch un- lmiay 3500 Sad. Petroleum {{till, Stanvarb white loko 6,59. ei Le Juli S 5 Br., pr. Sept. 18 Br. Ruhig. Verordnung vom 12. Juni d. J. bestiinmt, daf aus dem Auslande Rosinen, Datte E Abnahme im Oktober mit 2 4 Mehx- oder Minderwerth, Matter. zureienden Tiefe des Fahrwassers, wenn auch versuht worden ist Kaffee. l(Nachmittagsbericht.) Good average Santos pr. Sevt. E EE PE, JUIT. GO L e kommende Gewebe, Kleidungs\tüdcke, gegerbte oder bearbeitete Felle, Früchte, niht namentlich genannt. . 100 kg netto Roggen, Normalgewih! 712 g 147.75—147,50—147,75 Ab- mit Hilfe eines Regierun s. Ba erapparats diesem Rei ude nad 434 Gd,, pr. Dezember 444 Gck,, pr. Märi 44} Gd., pr. Mai New York, 11. Juli. (W. T.,B.) Die Börse eröffnete mit ungarniezrte Filzhüte, garnierte weihe Filzbüte, Mügen, Schuhe, | 99) Oliven, gesalzene oder in Salzlake . S nabme im laufenven ‘Monat, do. 14425—143,75 Abnahme in Möglichkeit abzuhelfen Was es Fischandel betrifft, so wid Ves 454 Gd. Zudckermartt. (Schlußbericßt.) Rüben - Kohzuaur nachgebenden Kursen, erholte sich aber später infolge von Hausse- Regen- und Sonnenschirme während der Beförderung auf spanischem } L SATo September, do. 14425—143 75 Abnahme im Oktober mit 1,50 # Fang von Neunau; én als eralébihée Wie 1898 be eichnet und ber j, Produtt Basis 8890 Rendement neue Uíaace, frei an Bord Hau- manôvern und {loß unregelmäßig. Der Umsay in Aktien betrug Gebiet mit den bei der Verzollung angelegten Zollplomben (marchamo) | i ¿ Speiseöle. Mehbr- oder Minderwerth. Matter. : Versand éfelben - cin bis 9000 Ses, ai He Für die burg pr. Juli 11,424, pr. Avgust 11,424, pr. Sept. 11,20, pr. | 275000 Stü. E versehen sein müssen, daß es dagegen eines Begleitscheins für den 30) Olivenöl in Fäfsern, Schläuhen, Hafer, pommerscher, märkischer, mecklenburgischer“ feiner 153 bi Zigarren-Fabrikation fing das Jahr 1899 be ital stig a Oktober 9,75, pr. Dezember 9,575, pr. März 9,75. Ruhig. Der Handel mit Wet zen nahm bei anziehenden Preisen, infólge aao pay dp zu m N N ie Auf Luit ter Balblembe mes E E von je über 15 kg 161, pommerscher, Ne mecklenburgischer, weftpreußischer, van ; da die 1898er Brasil-Ecnte Map mangelhaft Refe wie feit i A 11 j lere (W. O oe i urie,) Oeser, bes Negierun ge Des En Feen Ee p meg Dw am mehr bedarf. es weiteren joll die Aufschril der Zouplomben all- | .., Sriona E S mittel 143 152, russisher guter 137—143, mittel 133 —136, Normal ; L ; ; / reichische s 9/0 Papierrente ,DD, esterreicishe Silberrente e der Haufsiers und Deckungen der Baissiers einen durchweg gemein derart geändert werden, daß der. Verkauf der Waaren nicht 31) Olivenöl und andere Dele in Flaschen gewit 450 g 132,25 Abnahme im laufenden Monat mit 2 K Mehr outen ae Ars E E An Bes r Hrage Sa 97,10, Oefterceihishe Goldrente 115,65, Oesterreichische Kronenrente festeren Verlauf. Mais zog, auf unbedeutendes Angebot bei guter erschwert wird. (Gaceta de Madrid vom 13. Juni 1900.) oder Krügen von je unter 19 ks j oder Minderwertb. dien B E s img Ung E ite B nländischen Tabacke | 97'00/ Ungarische Goldrente 115,50, do. Kron.-A. 90,90, Oefterr, | Plapna&frage und infolge heiffen Wetters, welWhes den Saatenstand Zolltarifentscheidungen. Eiserne Säulen, die als Träger BruttogewiŸßt . R Mais, Amerik. Mixed guter 116—117,50, mittel 114 bit egen litten bit E ritte M deme: s Sa E A 80er Loote 134,00, Länderbank 423,00. Oefterr. Kredit 683,00, Unione | schädigt, durhgehends im Preise an. von Leitungen für elektrishe Bahnen dienen follen, unterliegen als Anmerkung. __Für Doppelfäfser 115,50. Fest. / Fed E E Preisftei E S “ie O e ad- | kant 553,00, Ungar. Krevitb. 704,00, Wiener Bankverein 498,00, | (Schluß-Kurse.) Geld für MNegierungtbonds: Prozertsäß 14%, „Eisen in großen Stücken“ der Nummer 58 des Zolltarifs (Höchst- sowie für Kisten, Fäfser und Körbe, in Weizenmehl (p. 100 kg) Nr. 00 19,60—21,60. Feinstt F gerung p S ELIIER: Böhm. Nordbahn 426,00, Buscßtiehrader 1112,00, Elbetzalbahn für andere Sicherheiten do. 13 °%/o, Wechsel auf London (60 Tage) 4,84, Breslau, 11. Juli, (W. T. B.) Séluß-Kurse. S@les. 34 2% | 470,00, Ferd. Nordbahn 6160,00, Oesterr. Staatsbaka 670,50, Lemb,- Gahle Transfers 4,87, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,184, do: aut

sab 90,40, Mindestsay 17 Pesetas für 100 kg netto) und nit der | welchen Flaschen enthalten find, wird eine Marken über Notiz bezahlt. Still. : l i Tara gewährt. Roggenmehl (p. 100 kg) Nr. 0 u. 1-19,60—20,70, 19,45 Ab L. Pfdbr. Litt. A. 93,90, Breslauer Diskontobank 111.50, Ereslauer | Czernowiy 530, Lombarden 112,00, Nordweftbahn 462,00, Pardubitzer | Berlin (60 Lage) F, Atchison Topeka u. Santa FS Aîtien 26, do. do. Preferred 704, Canadian Pacifie Aktien 894,

arifnummer 45 (Höôchstsay 15, Mindestsaß 12,90 Pefetas für 100 kg j h: netto). (Erlaß des General-Zolldirektors vom 14. Mai d. J.) M i Häute und Leder. nahme im Oktober. Still. Wechslerbank 104,80, Kreditaktien —,—, Swblesisher Bankv. | 370,00, Alp.-*Montan 463,09, Amsterdam 200,60, Berl. Scheck 118,62, 4 lea 92) Leder : = L Ti : Rüböl (v. 100 kg) mit Faß 59,70—59,60—59,70 Abnahme 145,00 Breslauer Spritfabrif 177,00, Donnerérark 229,50, Kattowiyer Lond. Sheck 242,35, Pariser Scheck 96,524, Napoleons 19,30, Mark- Chicago Milwaukee ünd St, Paul Aktièn 111}; Denvex a. Sohlleder Und ähnliches, richt zu- e im Oktober. Behauptet. / 211,80, Oberschles. Eis. 136,85, Caro E Aft. 140,50, | noten 118,63, Russ. Banknoten 255,60, Bulgar, (1892) 95,50, } k Rio Grande. Preferred 65, Illinois Zentral Ætien 1172, Lake Rumänien. t O A erbe für Sattler und f codcraus Sviritus mit 70 Verbrauchsabaabe ohne Faß 50,30 if Oberschles. Koks 147,00, Oberschles. P.-Z. 133,50, Opp. Zement | Brüxer —, Prager Eisenindustrie 1765, Hirtenberger Patronen- Shore Shares —, Louisville u. Nasüville Aktien 744, Nero- York Abänderung des rumänischen Aktien-, Wechsel- und Gel E agi f Cätürlicher Farb Haus bez. i L020, Giesel Zem. 132,00, L.-Ind: Kramsta 157,00, Schles, Zement | fabrit —,—, Straßenbahnaktien Litt. A. 300,00, Litt: B 292,00, ent as Js Northern Pacific Preferred (neue Smifs.} 714, Konkursrechts. Durh Geseß vcm 31. März d. J. if das rena gp g Rusfishes “ieh Berichtigung. Geftern: Roggenmehl Nr. 0 u. 1 19,90 Ab- La Sl. Zinkh.-A. —,—, Laurahütte 215,50, Bresl. Oelfabr, | Berl. Wechsel —,—, Lond. Wechsel —,—, Veit Magnesit —. R ay E N „20Fex., Northern Pacifie 3% rumänishe Aktien-, Wechsel- und Konkursrecht abgeändert worden. p Lars S riicie ‘qefärbt S nahme im September. 2,75, Koks-Obligat. 95,90, Niederschles. elektr. und Kleinbabn- Getreidemarkt. Weizen pr. Herbst 8,09 Gd., 8,10 Br., pr. Mr s 25 Uu fo E Beftern Preferred 77, Southern Pacific Durch die auf deur Gebiete des Aktieureckchts. eingeführte Neuerung, u De irbt e, g : leli@aft priv Satuleie Feldmühle Kosel 156,50, Obers{lesische | Frühjahr Gd., Br. Roggen pr. Herbst 7,22 Gd., 7,24 Br., mpt % a3 Güde Aktien BE 4 2/0 ret Staaten Bonds nach welcher nur noch ‘cin Drittel der Mitglieder tes Verwältungs- …. Kalb- und Vatetteleder, gegerbt und Berlin, 11. Juli. Marktpreise nach Ermittelungen t mzt S ieitbalt leme E D V tes pr. E D oerifi b ¿Ee pe ¿Fan Frübiake Leicht. , Commerciai Bars 612. Tendenz für: Geld e T baft tes f muß, F S E Ges Tbe eingefettet, in natürlicher Farbe, Lees Dp Seins, pOochsie und niedrigste Preije) e 104,00 Gd. : S Y E L O ' A e UG: Waarenberi t. Baumwolle-Preis in New: Yor?: 20; dos iengefellshästen erleichtert worden, jowelt es 1 ml um ote ge\chwärzt oder gewichst; Ziegenleder, oppel-Zir. für : Weizen, gute Sorte —,— #4; —,— M V“ Magdeburg, 11. Juli. (W. T. B.) udckderhericht. 12. Juli, 10 Uhr 50 Minuten Vocmittags, (W. T. B.) { für Lieferung pr. Aug. 9,62, do. für Lieferung r: Oktbr; 35 Gesellschaften handelt, bei welchen die Ecwerbung von Gruudbesig gegerbt und eingefettet: geschwärzt; Mittel-Sorte —,— &; —,— M4 Wehen, geringe Sorte —,—- Rorcintfes exkl. f 0/0 L aae Ner exkl. Sr Ungacische S fit 703,00, Oesterreichische Nretitaktien 682 50 BazuwoYle-Preis in New Orleans 102/16, Petroieum Siand. dite New Bork 7,85, do. do. in Philadelphia: 7,30, do. Refined (l Cases)

in Landgemeinden in Frage kommt. Für leßtere hat avch in Zukurst au gefettet, nicht unter Litkt. d —,— M *Noggen, gute Sorie 15,10 X; —,— S r Rendement #10,10—10,40. Stil. Brotraffinade 1. 28,35®. ranzosen 669,50, Lombarden 111,50, Elbethalbaha 470,00, Oefterr. aj 0 6 i 9,15, do. Gredit Balances at O Gliy 125, Sütmai Western:

On t E C T R e E E E S E E R Ez:

mit Rücksicht auf Art. VIT dér ‘Verfassung die Mehrheit des Ver- j S Mittel - Sorte —,— &; —,-— M Roggen, geringe iti El E ltunasraths aus Numänea: (u bestehen. E L L ici —— M; —,— M **Futtergerste, gute Sorte 1 4,90 ft 1440 4 aae nada Ges Dea Mon. Ee ne E Gem. anrmnato Be &"/a. ungat. Bone F t Nevers, E steam 7,224, do. Robe & Brothers 7.45, Maid: pr, Jul: 49H Die das WeWhsel- und Konkurêrecht betreffenden neuen Be- aegerbies Leder, gefärbt sowie alles Gerste, Mittel-Sorte 14,30 4; 13,90 #4 Gerste, gerin! Transito f. a. B. Hamburg pr. Juli 11,42 Go 11474 Br. | Ba e 799.00" Ganderbant 423 00, BusStiehrader Litt. B. | er. Sept. 49, do. pr. Dezbr. —, Rother: Winterweizen lot: 94; fti LELeR Mes Merten. ay, Mid Mnghesondete son ber Bex, LtO Ghaginledee „e Sorte 1380 4; 1340 4 Hafer, gute Sorte 16,10 ,4; 15,54 pr. August 11,45 Gd, 11,474 Br.. pr. Sept. 11,20 Ed. 10 0 Be” | Aftien 1118, Türkische Loose 109,00, Brüxer 926.00, Straßenbahn: | Wetzen pr. Zul 88, do. pr. Aug. —, da. pr: Stpi: 86, dw: dem Gemeinschuldner die Möglihkeit nehmen, dur fingierte Giäu- | 6, Lackleder aller Art (Schaf-, Kalb- Hafer, Mittel - Sorte 15,10 ; 14,20 4 Hafer, gerin dr. Dttober-Dezenber 900 b. 965 Br, pr. Januar: Märi | aktien Litt. A, 306, do. Litt. B. 297. Alpine Mont “46950, Tür- | Dez. 874, Getreidefrat na Avernool 2, Kaifee: fir Rio-Nr, 7 biger d pi L E ne Lee, Er Ziegen-, Rind-, Rofleder und anderes) 1 200 Sorte AHU M 4 1020 M Er „eNichtstrod 7D Fo O00 4 9,70 Gd., 9,724 Br. Rubig “9, r, pr. Januar-Märj G a S R Ne p L E ONÍAR 1 R e Be T oe Bee Ln e E u Em E i zu a en un atur au en ang onTurßversayren emmen „ti î nt 5 a j Áb.; 5, M rben, elbe, zum en j ! / * C n D C E + . T 3 , x qui N dien, Die wichtigste auf das Konkursver fabren bezügliche Be- S I gie fo 25,00 „6 Spreischohnen, weiße, 42,00 Á; 95,00 A Lind B raffineriea (A D sind die vom Syndikat der deutschen Zucker- c, Ba, Os _GEI- B.) Se tee amar, ¿Bein Sp R Zu R Zinn.32,50; Kapfer:l!

stimmung dürfte der jeßt abgeänderte Art. 863 des rumänischen genanntes Genter, sowie anderes 70,00 #4; 30,00 A Kartoffeln 12,00 4; 8/00 #&_ 7 ) Ohne Geschäft aus erster Hand 7 86 Br Ros n pr, Oktober 6,87 Gd., 6,88 Br. Hafer pr.’ Obtoder Ghic 11. Juli. (W T. B y z ; Handelsgesepbuchs sein, welcher R Een M LEgeE M g die } weißgares und sämishgares Leder .“ , - Kindflei\ch vou der Keule 1 kg 1,60 “; 1,20 M dito Baue rankfurt a. M. 11. Juli, (W. T. B.) S@hluß-Kurse. | 524 Gd., S T t pr. Suli 2:76 Sd. b.77 Ge. pre. August | anfan Ieags, L D n S M, Dia. Wait Weitere. Deiln ihm bei einem Zwangsvergleich zugewiesene Quote nicht erbält, das | 33) Pergament L 1,20 A; 1,00 M Gwe nee a 1 60 M; LWC Lond. Es 20,417, Pariser do. 81,325, Wiener do. 84,183, | 5,77 Gd, 5,78 Br., pr. Mai 1901 4,85 Gd., 4,86 Br. Kohlraps pr. Wdgben der Hauifiers und Nachrichten: aus Rußl ri etne

aa ¿ ¿ | 1 ihm bisher nit zustehende Recht zuspriht, die Wiedereröffnung des } 34) Sohlleder, künstliches (talache) . . 100 kg brutto Kalbfleish 1 kg 1,60 4; mmelfleish 1 kg 0H 3 9% Reichs

auf J - 86,40, 30 j 90, 50, 3 0 25 Go., 13,35 Br. + weiterhin zogen: se d | Det Konkurses unter Wiedereinseßung in die vor Abschluß des Zwangs- | 35) Schuh-Obertheile und Stiefelschäfte 1,10 A Butter 1 kg 2,60 #4; 180 # Gier eie 1 Kg dort. Anl. 23,70, 5 9% A R E e E R E is Pp g Sul s L D) C urse.) Engii'de S an. Das i E E an % Kons. den : fWâdigk

F A E vergleihs erworbenen Rechte zu verlangen. : sowie Treibriemen aller Art, 20%/o 60 4; 2,20 4 Karpsen 1 kg M; 4% Ruf. 1894 97.70, 40 a 0 ha 3.0 :

Die erwähnten Neuerungen dürften, ebenso wie die auf die über den Zollsa für das Leder, aus 80 M4; 1,40 M -— Zander 1 2,60 M; 1,20 A Hedbie | Unif. “daa p s E L on, E et Ie gn dAel, dôt E A Aa fuad. Arg. A. | dei Konkursforderungen fremder Gläubiger bezüglichen Art. 715 und 770 welchem sie bestehen. 40 4; 1,20 4 Barsche 1 kg 1,80 4; 0,80 4 Si 156,20, Darmstädter 133,50, Diskonto-Komm. 176,80, Dreödner Bank | 914, Brasil. 89er Aal. 6, 5% Chin * do Gghs des abgeänderten Then für die Geschäftsbeziebungen des Auslandes | 36) Schwämme 100 kg netto 1: ka P40! 120 M I. T N. L M 0,80 A 148,70. Mitteld. Kredit 110,00, Nationalbank f. D. 134,00, Oefi.- | 4% unif. do. 1044, 3} 9/6 Mupees 63, Jtal. 4. zu Rumänien eine Besserung ven ckuertgen Zuständen gegenüber be |' 37) Segelleinwand A 4 5tüd 20,00 A; 2,50 M ‘408- Bank 122,70, Oeft. Kreditakt. 212,90, Adler Fahrrad 162,00, | kons. Mex. 98, 4% 89er Ruf. 2. Ser. 98, 4% eleaz T,T% deuten. Schädigungen ausländischer Gläubiger seinen indefsen au | 38) Baumwollengarn bis zu Nr. 20 ) Frei Mühle, Allg. Elektrizität 229,50, Schuckert 204,70, Höchst. Farbwerke 371,00, | Konvert. Türk. 22/16 4 9% Trib. Anl. 974, Ottomand. 11, “Rio de Ja nach den neuen Bestimmungen nit ausgeshlossen zu sein, da dieselben | 39) Baumwollengewebe | **) Frei Wagen und ab Bahu. B Gußft, 199.00, Westeregeln 209.06, Laurah tte 215,00, Lom: | 84. De Beers neue » Jucandesceni (neue) %, Rio Tinto | © | ungarantierte Zwangsvergleiche zulassen. : f) Frei Wagen oder ah Bahn. barden 25,60, Göttharbbahn 135,90, Mittelmeerb. 98,80, Breslauer | neue d, North. Com. res 53, Union Pacifie §42, Plagdiak.

E 112,00, Privatdiskont 4. Q/16, ‘Vilber 2W!/1a 1828er Chinesen 734. |

H A M