1900 / 164 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1. Deter ecluft- und Funds Ldeilaiiain 6. dera, : F Kommandit-Ge G lasten au a jl Attien-Geselie, | D V Î t t E A) d Î l û d E | ;: & Dal gdie: ge Becseran Oeffentlicher Anzeiger. | lle bali y zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

5, Verloosung 2c. von hpapieren. 10. Verschiedene Bekanntmachungen. f ¿ 164. Berlin, Donnerstag, den 12. Juli 1900. E (4 L SE N ECHEd N R EUNG T G B di o Ma E

/ L [24659] Auf ebot. c. Fünf Thaler Erbegeld Karl Rietschern in Nieder- 3) des Lehrers Wilhelm Grimme in Kalme | ° D) Untersuchungs Sachen, A L DORNS pan Dersn ju Albapen, } queig: 4) des Droshkenkutshers Heinrich Wendt in j Rübenverarbeitung und Jnlandsverkehr mit Zucker im Juni 1900. Monat Juni 1900 In den freien Verkehr sind geseßt worden:

{83101] Bekanutmachung. af Pfleger des Franz Fischer in Amerika, hat das | 8) der auf Blatt 10 des Grundbuhs für Weicha | Bremen, Das hinter d konomie-Handwerker Joha ufgebot des anaeblih verloren gegangenen Spar- | in 111. Abtheilung Nr. 1/Te., d, eingetragenen Hypo- | haben das Aufgebot der für den Kothsa ; Vincent M azu Ne D o M 898 Joh en kafsenbu<s Nr. 7757 der Sparkafse der Stadt | theken als: 1. November 1803. a. Siebenunddreißig | Bröder und dessen Ehefrau, Marie Doro Akten E. 13. 98 erlassene offene Strafvollstre>ungs- Höxter, lautend auf den Namen des Franz Fischer | und eine halbe Görlißer Mark Konv.-Mze. oder | Weihe, am 13. Januar 1858 ausgestellten Schuld, gegen Entrichtung der steuerfrei : ersuchen ift erledigt. und gültig über eine Einlage von 19,27 4, be- | dreißig Thaler im 14 Lhlr.-Fuße, unbezahltes Kauf- | urkunde, wona auf dem Halbspännerhofe No. ass, 7 ahl der | Ver- Zuersteuer: *) N Luckeuwalde, den 6. Juli 1900. antragt. Der etwaige Inhaber desselben wird auf- | geld dem George Handri> in Weicha. þ. Sieben- | zu Timmern, jeßt der Ehefrau des Halbspänner Aden : | fester Zuckerabläufe NEnigtithes Amibgerict. gefordert, späteftens in dem auf den S8. Januar | unddreißig und eine halbe Görlißer Mark Konv.- | Christian Mewes,» Johanne, geb. Wendt, daselbß Verwaltungs: fabriken} arbeitete andere H # 1901, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- | Mze. oder dreißig Thaler im 14 Tblr.-Fuße, des- | gehörig, eine Hypothek von 1650 4 lastet, zwed! N 2h L, E at [ enatücient [33361] zeichneten Amtsgericht anberaumten Aufgebotstermine | gleihen der Marie verehelichten Schuster daselbst; | Löschung der Hypothek im Grundbuche von Timmen Ï Rüben Roh» (slerte sowie) Gewicht |undenatu- | {ohne das In der Privatklagesahe des Kaufmanns Paul | !eine Rechte anzumelden und das Sparkafsenbuh | 9) der avf Blatt 19 des Grundbuchs für Schwarz- | beantragt, Der etwaige Inhaber der Schuldurkunde (Steuer-Direktiv- verarbeitet) MEn 867} zuer | flüssige d. Denatu| iert | Denabarie Bezirke) haben Zuker rierungs- Ter Denaturie- 5% | mittel) rungsmittel) Lde nto

15 665

12 773 137 039 328 4835

3 575 630

1900 na< Abzug des eingeworfenen Zu>ers zu 17 642 832 dz.

9 d

I)

l

42 667| 3 644 150

1 033i 7 0)

Zu>er-Abläufe : 12 499]

9 924]

26 911| 3 25

39 41

40 082

Speise- | syrup

1

2

u>erabläufe

013

Goldmann in Beuthen a. O., Privatklägers, gegen vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlosigkeit desselben | nausliy in IIT. Abtheilung Nr. 1/1 eingetragenen | wird hierdur< aufgefordert, spätestens im Aufgebo den Reisenden Jakob Selig, z. Zt. beant eau wird. ypothek als: 26. Februar 1823. Fünf,tg Thaler | termine am 20, Februar 1901, Bort Aufenthalts, Angeklagten, Ersuchen des Großherzog- Höxter, den 9. Juni 1900, i Konv.-Mze. oder Einundfünfzig Thaler 11 Ngr. 7 Pf. | LO0 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte seine lihen Amtsgerichts zu Mainz, wegen Beleidigung ift Königliches Amtsgericht. im 14 Thlr.-Fuße, sammt Zinsen zu 4 v. D., Uunbe- | Rechte anzumelden und die Schuldurkunde vorzulegen zur Beweisaufnahme dur Vernehmung des Zeugen E —— zahltes Kaufgeld für Peter Duden zu Schwarz- | widrigenfalls Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen Goldmann Termin auf den 31. Juli 1900, | (15459] Bekauntmachung. nausliß. wird. Vormittags A174 Uhr, vor dem Königlichen | „Auf den Antrag der verehelichten Tuchmacher | 10) der auf Blatt 22 des Grundbuchs für Neu- | Wolfenbüttel, den 5. Juli 1900. Amtsgericht T in Berlin, Altmoabit 11, 1 Treppe, Bülow, Antonte, gebor. Mietle, zu Salzwedel wird | Oppiy in II1. Abtheilung Nr. 7/9 eingetragenen Herzogliches Amtsgericht. Zimmer Nr, 86, anberaumt. Die Anwesenheit der Inhaber des angebli<h verloren gegangenen | Hypotheken, als: 23. Mai 1882. a. Einbundertfünfzig Lohmann. dei der Verhandlung is Ibnen estattet. Sparkassenbuhs der städtischen Sparkasse zu Salz- | Mark Darlehn nebst Kosten für Johanne, ledige R S I E E Berlin, den 10. Juli 1900. wedel Nr. 29 010 (7296) über 101 e 90 S, aus- | Hofmann, in Neu-Oppiß, þ. Dreihundertdreißig Mark] Hartmann, Gerichtsschreiber gestellt für Frau Antonie Bülow, gebor. Mietle, | Hastsumme für Gewährung einer Herberge für die | [33297] i Aufgebot, des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 128 zu Salzwedel aufgefordert, späteftens im Aufgebots- | unter a. Genannte; Das unterzeichnete: Königl. Amtsgericht hat zur An ten Reisenden Herrn Jakob Selig, z. Zt. termine am 24. November 1900, Vormittags 11) der auf Blatt 63 des Grundbu<s für | Herbeiführung der Todeserklärung unbekannten Aufenthalts. 10 Uhr, seine Rechte anzumelden uud das Spar- | Königswartha in 111. Abtheilung Ne. 20/1X «in- | _1) des am 8. Januar 1839 in Drebsa geborenen kaffenbuh vorzulegen, widrigenfalls dasfelbe für | getragenen Hypothek: 13. August 1886. Einund- | Tagearbeiters Carl Jannasch, welher im Jahre 1869 kraftlos erklärt wird. zwanzig Mark 58 Pf. = 7 Thlr. 5 Nar. 8 Pf. un- | von Deehsa aus nah den Vereinigten Staaten von

_| Salzwedel, den 25. April 1900. bezahltes Kaufgeld Agneten verw. Kschi k Nord-Amerika ausgewandert ift, 2) Ausgebote, Verlust- u. Fund- Königliches Amtsgericht. S O O O 2) b amt 10 Bebvuar 1867 in Baicen geboreidi

Das Verfahren is eingeleitet auf Antrag der | Tapezierers Kurt Alexander Matthis, welcher i sachen, Zustellungen U. dergl. O A Aufgebot. ; Elgenthlimer e bezeidneten Grundstü>e, und ani Due V oder 1884 na< Brasilien ausge: uf Antrag: U es 8 s i wandert tit,

i e Swvangdversteigerung der dem Erbpäditer | „2, des Maurermeisters Karl Langer zu Breslau, Miltel, E E E 3) des am 6. Februar 1833 in Kleinseitschen ge-

Ewald Müller in Neuhof bisher gehörigen Erbpacht- | Berliner Chaussee Nr. 45, vertreten dur< den | zu 2 des Nahrungsbesizers Nikolaus Rötschke in | borenen, zuleßt in Canitz-Christina wohnhaft ge-

bufe Nr. 3 in Neuhof steht na< dem vom Groß- Justizrath Feige und die Re<htsarwälte Golds<midt | Singwiß, wesenen Haus- und Feldbesißzers Johann Wagner

herzoglichen Amtsgerichte am 26. April 1900 er- | Und- Jaffó zu Breslau, zu 3 des Steinmeßzgers Andreas Fähnrich in Neu- | welcher sich seit Pfingsten 1883 entfernt hat, /

lassenen Verkaufsproklame der Ueberbotstermin auf | P; des Juweliers Ernst Vogdt von hier, Bloaschüt, 4) des am 10. November 1855 in Tehrit ge-

Mittwoch, den 1. August 1900, Mittags werden die unbekannten Inhaber folgender Wesel: | zu 4 der Anna Christiane verw. Schüye, geb. | borenen Dienstkne<ts Johann August Pitke aus

In Ube, än Decfelde wird d orschrifts mäßig | , „2, des Wechsels d. d. Breslau, den 15. Dezember | Kleinig, in Sornßig, l Birkau, dessen Aufenthaltsort seit dem Jahre 1870 biedur< öffentli in Erinnerung gebraht mit dem 1899, über 1000 Æ, ausgestellt an eigene Ordre von zu 5 des Gutsbesißers Johann S{midt in | unbekannt ift,

Bemerken, daß in dem heute stattgefundenen ersten | Kal Langer, gezogen auf den Bäereibesißer Oswald | Radibor, 9) des am 29. November 1854 in Neshwiß ge-

Verkaufstermine für das beregte Grundstü> ein | Eisner zu Kosel, Kreis Breslau, acceptiert von | zu 6 der Gemeinde zu Malsig, borenen Ernst Otto Hauffe, welcher si<h bis zum

Dot Gi bgegeben: worden t, Oswald Eisner, zahlbar am 15. März 1900 bei | zu 7 des Hausbesigers und Lzndwirthes * Ernst | Jahre 1871 in Dresden als Handlungslehrling auf-

Grabow (Me>lbg.), den 9. Juli 1900. R QIO E M Bretlau, versehen e in Ge Tedet, L rene as me bon da aus nah Amerika aus-

em Indofsament „Carl Langer“, zu 8 des Gartennahrungs s dri> | gewanderT fl, un

Gerichtsschreiber Us Srl hertccliden Amtsgerichts _b. eines von Ernft Vogdt ausgestellten, in blanko | in Weicha, 0E RETS UOA Pans 6) des am 27. November 1864 in Artsdorf bei

Mo * | girierten und von dem Schriftsteller Maximilian | zu 9 des Nahrungsbesißers Johann Ernst Miersh | Wilthen geborenen Tischlergeselen Ernft Clemens

[23540] Ausfertigung. Fs O Lees, der ens in PELC tan, Hees, s A a 9 Le 1883 von

a . September verloren gegangen if, u es 8 und i resden aus auf Wand t b t,

Zu Verlust L geltend gema@t aufaefordert, spätestens im Musgebotskerinin am Pfeifer in N ObElE uad A S S - bon deren Leben seit Le ale 10 Sebi weder wird, der von der Kal. Filialbank Regensburg | 2; „Februar 1901, Vormittags 10 Uhr, | zu 11 des Gasthofsbesizers Karl August Schulze | dur< sie selb no< dur< andere Nachricht vor- vielen 28 Noveitbee 1896 ausgestellte Schuldschein bei dem unterzeitneten Gericht, Schweidnißer Stadt- | in Lohsa. handen ift, auf Antrag der Angehörigen, beziehentlih Nr. 77 232 über 1500 #4 zu 29%, lautend auf graben Nr. 4 Zimmer 89 im 11. Sto>, ihre Rechte Als Aufgebotstermin wird der £9, Januar 1901, | Abwesenheits-Vormünder,

Solon Wacht von Tepernbeiin Auf Antrag des | #niumelden und die Wechsel vorzulegen, widrigenfalls | Vormittags 10 Uhr, anberaumt. Ein Jeder, der | zu 1 der Marie verw. Zimmermann, geb. Kureny, genannten Gläubigers wird dés derzeitige Inhaber die Kraftloserklärung der Wesel erfolgen wird, Rechte an diesen Hypotheken in Anspruch nimmt, und Johanne Christiane verw. Wagner, geb. Kurenß, s Schuldscheins aufgefordert, spätestens in dem | Breslau, KönialiFeo Amtsgericht i M TIEDeTR Die Lee und Rechte spätestens | în L IO D: retit Carl August Pievs< i auf Mittwoh, den 19. Dezember 1900, : M Ner imine anzumelden. ba O A E D. A Vormittags 9 Uhr, Zimmer Nr. 25, hiemit an- Dae e O O Iue dew Fall bér: Nit: 1 Dien, ittas in Cani E Ee atTteimine feiné Rechte tin Mitte [33299] Amtsgeri<ht Hamburg. Aue sli L Ae Aae Tons Ret Christi N Gutsbefigers August Mittash in Canig- ertigten Gerichte anzumelden und die Urkunde vor- Aufgebot. legung der Glaubiger mit ihren Rechten u in Bi zulegen, widrigenfalls der Schuldshein für kraftlos | Die Filiale der Deter Bank in Hamburg, ver- | 2" diesen Hypotheken erfolgen werde. zu 4 des Gulsbesigers Johann Probft in Birkau, erklärt wird. Ferner wird an die Kgl. Bank in | treten dur< die hiesigen Rechtsanwälte Dres. jur. Zu 11 wird für den Fall der Nichtanmeldung der | u © des Kaufmanns Karl Max Hauffe in Nürnberg, sowie an deren Filialen das Verbot er- | Donnenberg, Jaques, Stra>, Bagge, hat das Auf- | Nehtönachtheil angedroht, daß die Gläubigerin nah | Neschwit, M D 544 L E laffen, as den Inhaber des Schuldscheins eine Leislung | gebot beantragt zur Kraftloserklärung des von Heinr. Besaetien 8 g ie A Ga e &i E Liefbau- Arbeiters Karl August Herberg ¿u béwitken, S3 i i 9 ng statt aus dem Grundftü>ke nur no / Ñ / i Z Regensburg, den 6. Juni 1900. Ee S e S Bicette: Bargtetee aus dem hinterlegten Betrage verlangen könne und das Aufgebotsverfahren einzuleiten beschlossen und Kal. Amtsgericht Regensburg I. ftraße, ausgestellten, von legterem acceptierten in ihr Necht auf diefen erlôshe, wenn sie sih nit vor | als Aufgebots-Terwin den 20, April 1901, (gez) Schmidt, blanco indossierten und am 25. Mai 1900 fällig dem Ablaufe von dreißig Jahren na der Erlassung Vormittags 10 Uhr, anberaumt. Die unter ù « Zur Beglaubiguna: aewesenen Prima-Wechsels über A 197,20. Der ie PULISIOUINS E Der ViRéarTegungstene Wagner, Pitt S Es D Bere Dea egensburg, den 7. Juni 1900. ber der Urkunde wird rt, seine | Meldet. E L Eta L Me E Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerihts Regensburg I. Rede späteiteng Îu Bat i lug Ta Königl. Amtsgeriht Baugen, den 7. Juli 1900. | biermit aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermine (L. S) Sarg, K. Ober-Sekretär. 20, März 1901, Vormittags 11 Uhr an- Bekannt gemacht dur den Gerichtsschreiber : [@ zu meldeif oder Nachricht von ihrem Leben P D Kine mans beraumten Aufgebotstermine bierselbst, Poststraße 19 Sekretär Höfer. UIE gelangen B lanen, g Anle Actn E [20058] mtêsgeri<t Hamburg. Erdgeschoß links, Zimmer Nr. 1, anzumelden und i i M O S E Arns Aufgebot. bie: Urkunde vormloiei -/ wibs 18 die K ° | ragag an alle, wel<he Auskunft über Leben oder Tod der

Der Besißer August Kaeber und dessen Ehefrau éitläruna der Uetinbe erfolgen Wied, ia Pee Van zu Si elecènen im Grund- Sonn. t ea VELEZIEN, Ie [m Pauline Kaeber, geb. Gehlhar, in Lindenhoff bei Hamburg, den 29. Juni 1900. bude von der Stadt Charlottenburg Band 153 A Uo erne emt nnlerteiGneles Amtsgericht Saalfeld, vertreten dur die Lebens- und Pensions- Vas Amtsgericht Hamb S S frü h er 1 Ur IR MaGena

3 geriht Hamburg. Blatt Nr. ‘5401 früher im Hypothekenbuche der Könial. Amt 98 (

Versicherungs-Gesellshaft „Janus“ in Hamburg, diese Abtheilung für Aufgebotss\achen. Königlichen Kreisgerihts-Deputation Charlottenburg S f ; r O Segen u 28. Juni 1900. vertreten durch die biesigen Rechtsanwälte Dres jur. (gez) BVöl>kers Dr. von der Stadt Charlottenburg Band cont, Il Nr. 98 N, d Betuetie, Höf E S Se en Las Roi Lim E Mi Veröffentlicht: Ude, Gerichtsschreiber. E O S E Grundstü>e ftehen in gh %. ; raft | eilung III unter Yr. 10 b. 63 Thaler 17 Silber- lo8erfklärung des von der Lebens- und Pensions-Ver- | [33296 Aufgebot. \ fenni 3: siderungs - Gesellshaft „Janus“ in Hamburg am b D uinterzcnis R ebt hat das Aufgebots- O a ad Gu Ra Bad I, Lom T1, Bai n e Erben der Fett Gollad von Düdels- 24. Januar 1871 ausgestellten Reverses über den | verfahren zur Herbeiführuna der Ausfchließung von | refte von der Hypothekenforderung Abth. I[lI 10 þ heim nämli: / Empfang der auf Joh. Aug. Gehlhar in Saalfeld | Rechten der Gläubiger au folgenden Hypotheken ein- | von 1971 Thalern für die Frau Steinhändler Neu- 1) Marie Bolla>, gebor Düdelshei ge Bolenen | agg va ns O gans rbe T atn A mann, Auguste Pauline Ida, geb. Knolleisen, zu | 4. Januar 1833 E E S

r Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, seine er auf $ 110 des db Ü i : änd ; f Î Mechte spätestens in dem auf Mittwoch. Vei i TIL, Abtheilung Ne. Ar Ga E p L R B 'Betteibeni, ba bie GiR e 2 f e 1A E A E 6, Februar 1901, Vormittags 1A Uhr, an- | Biatt 38 für Milkel am 1. August 1899 übertragene über die Substxnz garnicht und über den zu ibreia ‘3 Heintich Boll > b Düdelshei erun I T Uf, Paitteade e O: e fori gti 1866. x Fünfzig Thaler | vorbehaltenen Vermögen verschriebenen Nießbrauch 26. November 1838. dh ee a nene aue

i r. 1, anzumelden und die | Kaution für einen gewi Fall der i Boll ü

Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung Dbpathekenversiherunatgeses>t 40 Sena vet Wittwe Feolleiten, b SUEOA, Da 0 an ¿1 ma E E E an der U1kunde erfolgen wird. 2) der auf Blatt 24 des Grundbuhs für Sing- | 1866 vertügen darf. . Als Descendent der vorge- IT. der Erbe der verstorbenen Margaretha Nau-

Be den 19. Mai 1900. wiß in III. Abtheilung Nr. 2/1Ib. eingetragenen | nannten Frau Ida Neumann, geb. Knolleisen, haben | mann von Düdelsheim, nämlich:

a g RILgeriAie Fur j Hypothek: 10. Juni 1837, Fünfundzwanzia Thaler | si< ausgewiesen: Wilhelm Ernst Naumann, geboren zu Düdels- Os Si e “dd en. 2 De fn e r e Ci Se a Ma i a d aimas Ernst Otto Neumann, geb. 28. Sep- | heim am 20. Januar 1837, sind nah den glaubhaft ) : 8 Pf. o , unbezahltes Kaufgeld dem f tember j emahten Angaben in den fünfziger Jahren nad Veröffentlicht: U de, Gerichtsschreiber. N. Scholze; 2) die verehelihte Fabrikbesißer Clara Hedwi l erik bekannt L c ? Î ä / wohin, aus ÿ it [20069] A C ads 3) der auf Blatt 3 des Grundbuhs für Neu- | Müller, geb. Neumann, geb. 3. Fuli 1869, N dieser Zeit if keine Viakritt E R 2 m e fas ems urg. L, m "Mün 1821 ün Chalee ee i E Ae Antonie Jda Neumann, geb. es: i 9 . ef: 10, é „Mze. | 3, Äpr i u ntrag des Heinri*ß Naumann [I1. von

Die Frau Antonie Wagenbihler Wittwe, geb. | od Thaler 4 Nar. 2 Pf. i e ——— ür si , Liedtke, in Königsberg in Preußen, vertreten durch r Rausreider otte Rudolph Foiobe Frau M nan Knolleifen sowie die 2E Me kate E u rtubra nta die T und Pensions-Versiherungs-Gesellschaft auf Bolbriß; i i‘ __| vorbezeichneten Personen haben das Aufgebot des 5 a. an die Bers@ollenen, wie sie sub I und sub Il „Janus“ in Hamburg, diese vertreten dur die 4) der auf Blatt 3 des Grundbuhs für Sornßig | über obige Post ausgestellten, angebli< verloren ge- | bezeihnet sind, spätestens int Aufgebotstermine, und hiesigen Rechtsanwälte Dres. jur. A. Wolffson, O. | in 111. Abtheilung Nr. 1/1 a. eingetragenen Hypothek: | gangenen Hypothekenbriefs, beantragt. Der unbe- | zwar Donnerôtag, 7 Febr 1901, Vor- Dehn, M. Schramm und O. Cohen, hat das Auf- | 11. November 1835. Siebzig Thaler Pr. Krt. Kauf- | kannte Inhaber dieser Urkunde wird aufgefordert iitèe 8 10 Uhr. i R B idri if [1s sie ge E E 10 Bebra dee pre a P eur Li E SHCRBO, abt spätestens in dem am 5, Dezember 1900. für tout erklärt werden ‘Ad ibe -fetfiies don dem

- n , erungs - Gefellsha er au a 8 ü , g s „Janus" in Ha nes am 11. Mai 1895 ausgestellten | in “L Abtheilung Nr. 1/Ta., w E Bo Got s orr eMey ie Mag M po Sina Sn lea Da RLA P niciatein Reverses über den Empfang der auf H. L. Wagen- | theken : 30. Dezember 1825. a. Siebenundsiebenzig | II Treppen Bde 44 stattfindenden Aufgebots- auge ahlt werden «s Morea a aiens bichler, Noesfel, ausgestellten Police Rr. 6544 über | Thaler 4 Ngr. Konv.-Geld oder Neunundsiebenzig | termine seine Rechte anzumelden und die Urkunde K n alle, weldhe Auskunft über Leben oder Tod P ikiber V ieldido id vétdtod it eat a0: L p n Ma F auDe peneegahes Peueagen, NTINAs die Urkunde für kraftlos er- | der Verschollenen zu ertheilen vermögen, spätestens C ene Ens z e f S Un T deu Thaler Konb-Geld oder Fünfzehn Thaler 12 N, ti Charlotteabue - den 4. Juli 1900. N A n M E A

t - Vormitta r, an- j 0 „d : é beraumten Aufgebotstermin, hierselb, Poststraße 19, 6) Car auf Biatt 17 L Suche hs A 4E ai ines ¿A E feigen Bolltaai eere 0 ba E fene ilch Erdgeschoß links, Zimmer Nr. 1, anzumelden und | in 111. Abtheilung Nr. 1/1 f. eingetragenen Hypothek: | [33298] Aufgebot. der Béxicholtenen: bilden a ônnen “lauben diese die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- | 30. Juni 1847. Fünfzehn Thaler für Johann Die Rechtsanwälte Eyjerth I. u I1. hier, in Voll- | späteftens im Aufgebotstermine bnunieidea. widrigen- erflärung der Urkunde erfolgen wird. Meicher; macht der Erben der unten genannten Bröder'schen | falls ihr Erbrecht unberü>sichtigt ble und der

n E sche h dh ih [eiben Ham ats . Mai 1900. 7) der auf Blatt 4 des Grundbuhs für Nieder- | Eheleute, als: a<laß dem Antragsteller überlassen werden wird. Al Ge M Laa gurig in ITI, Abtheilung Nr. 2/11 a, b., c. einge- 1) der Ebefrau Anna Lühring, geb. Wendt, zu | Büdingen, den 6, Juli 1900, (gez. I Rol kers Dr, / Meabalenes Mie Gecn K E T d “Mestinenmeifièrs Ferdinand Wendt in Dient tin io a tine Verdffentlicßt: Ude, Gerichtsschreiber. Thaler Erbegeld zut Rietschern in Vtiadeorarig: Vierverlaten b. Groningen (Holland),

74 66

7

302 590

394 276 . 14 466/10 459 443

646 834 417

waaren). 81 094] 2 188 154]

Zu- sammen

(einshließ

li< Zu>ker

) r í

| |

Preußen.

Ostpreußen . Westpreußen Brandenburg . Pommern .

Posen

Schlesien

S C Schleswig-Holstein . annover 4

1 095 14 466 1 095

1 680 23 548 5 527 [13 798! 35 923! 43 526 61 906 7 886 31 015 111 5740 25 426

256 086

zuer“

| syrups.

j 1

„lüssige | | Raffinade | | eins{l

| Invert-

j j i

853)

445 410]

4031| 137 8595| 6.9261

905 912!

1 392

Farine.

|

gemabhlene |

) )

) 294 966

7

11 0596) 536 326]

Westfalen . . Hefsen-Nafsau . Rheinland .

Summe Preußen

und Melis.

E H

149 064 [1 504 068 7

3 033 26 7

Î 224 9 808 55 5| 3 4| 2

66 238 410 530

Raffinaden]

T ES

294 200 451

t 535 35144 66 |

unt

12 999 158 903

und Krümel- | zu>er | | (crushed | | und 6) 990 7 D

30,

pilé).

D s 55 780 9411 Sa R )| 7544| 35 2 207 Württemberg . . 7 765 F339 Baden und Elsaß- | | 4

Lothringen . . « - 18 981] - ( 422) Dele Ga 62| 2680 | 2429| Me>lenburg . . - 1 279) 20 045 Thätig | 8835| - | D 500 Braunschweig . . - l 903) 36 186 18 584 Anhalt . S l} 52164 11 478 Data e - 6| T2 6 ies

Summe deutsches N |

Zollgebiet . [9 ¡ 4 dia] 601 482| 1 279 | 334497 105 *) Außerdem: Zu>erhaltige Waaren unter Erstattung der Vergütung 189 dz, Gewicht des darin

enthaltenen Zuders 77 dz.

Ein- und Ausfuhr von Zu>ker im Juni 1900.

| Stü>ene |

| Platten-, |

[S S

A

}

J 9

E 4 F!

02

7 346 August 1899 bis

) )

1 463 38

2

i

) 025

26 5981|

1 L

| 182 094|

26 561

tangen* |

und | Würfel- zu>er. (( 154

1 308 6 276 1

2 1 090220| 12

IT. Es find gewonnen worden:

168

934 4743| 1617 728|

7

E E

) 378 610| 1 54

E

88 544

19 ZN 253 185 883 624

)

zuer. R 10

24 7

9

Raffinierte und Konsumzu>er: Brot-

9! M

CIIEN 000

n U

12 393! 128 000! 1 136 809!

o 2902 8

Í L

140 393 13292

| Kandis.

Î 75

O! 53

13 04

)7| 3 003 581!

5 086! 7

t ttrttrr |

1900 | 1899 1900 | 1899

94 96

3) Melasse-Entzu>kerungsanstalten.

) Ö

)

Zu>er. 46

D 99

V

3 216 653!

D D

D ) &

Ea 3); 9) $

( (

Ausländisher Zuer. dz netto Inländischer Zu>er. dz netto Einfuhr: : Ausfuhr: : s l) in den freien Verkehr: _}} Zu>er der Zuschußklafse a : 29! 436 340 E s 339 101 A ¿ . b 329 114 426 868 NRaffinierter Zu>ter . 812) 55 A Z i c 375 9 411 davon BVeredelungs* J Zuerhaltige Waaren unter 9 „PErtens E Ae d } fteueramtli<her Kontrole: 2) auf F: | 9 n Gesammtgewicht e e Ratltnierter Zuker i 48 903| 4 27 Aen des darin enthal- 2A | M ; | énèn Zu, s 17 79) 1 809 Ausfuhr aus Niederlagen : | | | Mobil p o 3 350 9 292 Raffinierter Zu>ker . 75 017) 6 785 |

| Berlin, den 12. Juli 1900. Kaiserliches Statistisches Amt. von Scheel.

Oeffentlicher Anzeiger.

_ {vom frühecen Optikus, jeßigen Rentner Carl 2) Aufgebote, Verlust- U. Fund- Döring Hertetan geboren zu Mainz am 4. Septem- sachen, Zustellungen u. dergl. | 6) ven «arl Otto Neinecke, Sobn des Shneider- tas meisters Johann Carl Glias Reinede und der Johanne 1 Aut Antrag seines Abwesenheitspflegers, des Amts8- Georgine Ds O Wild, geboren hierselbst am anwalis Kable hierselbst, wird der am 10. April | “iy ven geseglichen Vertretern, als zu 1) dem 1836 zu Görtlow geborene Knedt el Siboc | Tischlermeister Adolf Wesiphal bierselbft, zu 2) und ötsühr (au< genannt Johann Christian E E Bruns bierselb, zu 4) genannt Bib) Mae n OERAA I E A “da rir erman S E L 5) dem Ende des Jahres 1865 na< Aord-Amerila -au®k* | Rentner Carl Häring hierselb und ‘zu 6) dem Re- E pregens R E gistratur, Emil O Bei E Buden t Vormittags 10 Uhr, bestimmten Termine zu Lees ias L 10 Sabre de der zu 6 Grua de melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen seit August 1892, zu weléher Zzit er von der Oftzr- wird. Zugleih werden alle, wel<he Auskunft über ins abgefahren ist, vers@ollen find. Leben und Tod des Verschollenen zu ertheilen ver- Es werden die genannten Abwesenden bierdur zuf mögen, aufgefordert, spätestens im Termine dem gefordert, si spätestens in dem auf Dienêtag, dem Gerichte Anzeige zu machen. 22. Jauuar 1901, Morgens 10 Uhr, ver Brüel, den 20, Juni 1900. S Herzeglichem Amts erichte Braunsdwoeiz, Auguft- Großherzogliches Amtsgericht. straße 6, Zimmer Nr. 27, angesezte# Termine E melden, waren S. E Bs 33306 Aufgehot Verschollener. wird. Auch ergeht an alle, melde Auskunft [ E A abwesende Personen, als: das Leben oder den Tod der Verschollenen Pa 0e 1) den früheren Seemann Arthur Carl Wilhelm | theilen vermögen, die Aufforderung, spätestrns inm Schrader, Sohn des Steuerbeamten Heinrich | obigen Termine dem unterzeiSueter Seritdt Anzeige Friedri Carl Ludwig Schrader und der Caroline f zu machen. / i eh, Luise Sophie Christiane, geb. Spannagel, geboren Braunschweig, déa 20. Juni 100. zu Wenzen am 6. Oktober 1852, A N liches Amtsgericht XE. 2) den früheren KuvidenbanetleBLng Hens R EngelbreSt. Friedri Bernhard Alpers, Sohn des BUtualiens f} : händlers, nahherigen Amtsdieners Johann Friedrich [33356] Aufgedor. n * Ludwig Alpers und der Marie Sophie Conradine, | Es üt zum Zwecke ider Teodeserkiäeung das Aufs geb. Westphal, geboren hierselbst am 22. Januar geen inge L 1836, ) Die Sêödue tes Jobauttes Dec 1 desen Ges 3) die Caroline Theodore Henriette Vethmaun, | freu Matgaretha, « Plager, iu rterDa Tolitar des Sergeant- Majors, E Kafernene- y È Leondord V ¿ed 1% Mêes 1834 ün Mid inspektors Friedri Georg Wilhelm Bethmann und f LeGtern, / E Ae E Johanne Marie Caroline, geb. Kinkel, geboren D di Zelanves Adam Vok, ged. 7. Arik 1825 ft ierselbst am 22. November 1835, _[Unter-Hambad : G 4) den früheren Schneidergesellen Carl “Ernst die 1853 bezo. 16 von Unis S aus na Wilhelm Christian Müller, Sohn des Weoll+ | Awerikda autgawandert und dant n ein: falen arbeiters Heinrich Andreas Gottfried Mäller nud der | auf Antrag des Weißiinders: Antw Eunna Caroline Luise, geb. Steindach, gedoren dierfelbst aur | Unter-Hamda> als Brvoilurächtigter feinere Gheftau %6. Junî 1841, ® Katdaztna, geb. Beck:

5) deu früheren Steuermann Friedrich Häring, | 2B Leoutard Weyndat g Wi Fed Sohn der Luise Friederike Dorothee Weber, arrogirt f üt Heppendein a. d. Wi, vom: In

09)

) »4 313 126]

fen 6 50 6 334| 41 888

4954 33 893 ) )

1 03

zu>er. O

Krystall- granulierte|

í D)

31 675 46 080

( (66 (

67 70 69 886 5 621 7

98 654

aller

Produkte.

» S808

0 überhaupt (1

4 083) 4455

Rohzu>er

1 1

10 umgere<hnet) bere<hnet sh für die Zeit

9 913115 5

29 913

29 913/15 691 610 20 59015 093 355

) )

6

Nübenzu>erfabri ) Zu>lkerraffin von Scheel.

anderer Verfahren. I

1) 9)

0 H) D

1 1

992

Kaiserliches Statistisches Amt.

9914

72 850 d d

18 | 1 945 481

18 33

der Strons

tian- Zud>erfabriken 188 89 V 087 711 ltniß von 9 :

scheidung. verfahren.

20

99 D

) A 2 : ä aum verarbeiteten Mengen darstellen.

140 205 83 359

der Aus- 140 205

1 L

140 205

von wurden entzu>ert mittels

e t: O G P E E e C t R E L E E

der

| Sub- | stitution.

713

1 Î 23 254

) ) 32

Hier

ber | Elution | ind ällung )

9

e. | F

| l

28 111 28 150 39 4

DET

Osmosf

«

l 1

2 428 T45|

I. Es find verarbeitet worden: j j Î j Î | | } 999 886 361 283

188 931] 2 239 814

183 378

im

2 363 845| T Zu>ler in Rohzu>er (die anderen krystallifierten Zu>er im Verh

Ganzen.

800] 1 945 481]

3 232 6 237 17 949

43 928 150 29

168 246 167 893

? Ô (

Betrieb der Zu>erfabriken des deutschen Zollgebiets im Monat Juni 1900 und in der Zeit vom 1. August 1899 bis 30. Juni 1900.

Raffinierte Zu>er

2

962 gen ni<ht die Ausbeute aus den im betr. Zeit

í

Roh- zu>er.

804 246 95

ryftallifiertem

664 319110 375 208 , daß die gewonrenen Men

121 506 422110309315

Der Gewinn an k

tizrzu wird aber Lemerslt

21 506 422] 1 221 703 124 664 319

2 2 124

124 664 319j 1250 06 1

*

, den 12. Juli 1900.

T.

Zeit v. 1.August

1899 bis 30. Juni 1900 . .

Dagegen 1898/99 Juni 1900 .

Zeit v. 1.Auguft

30. Juni 1900 .

egen 1898/99

. Juni 1900

Z

er Zeit v. 1.August

Berlin

0.

E «F

in der Zeit v. 1.August

Ä Lz)

1899 bis

Dag Hi

is 3

o v

£5

Bd s t,

Zeitabs<nitt, die Betriebsergebnifse fich beziehen.

usammen în d

1899 Dagegen 1898/99

1899 bi

Da

£

Iu den Vormonaten . …. .….

In den Vormenat Zusammen in der

Im Juni 1900 . In den Vormonaten Fm Iuxi 1900 . Zusammen

In den Vormonaten . . . .. Fm uni 1900 „.

E Zusammen in der

3