1900 / 164 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

meldungen if ein Patent versagt. Die Wirkungen des einstweiligen Schußes gelten als nicht eingetreten.

E S. 6225, Feuerbrücken - Roststab; Zus. z. Pat. 98 089! 24. 7. 9%

5) Aenderungen in der Person des

Inhabers. Etngetragene Inhaber der folgenden Patente sind nunmehr die nahbenannten Personen.

Klaffe. 4d. 111 613. Apparat zum Umstellen von Hähnen zu vorher bestimmten Zeiten. F. W. Thielenhaus, Hocbstr. 65, Ewald Thielen- haus, Klogbahn 23, u. Karl Vollmaurn, Island 3. Elberfeld. .

UTa. 113312. Absorber für Ammoniak, Absorptior8maschinen. August Osenbrück, Bremen, Alter Wall 9b.

11S, 111 042, Verfahren zum Einbinden mul miger Eisenerze u. dgl.

XS. 1110483, Verfahren zum Einbinden mul- miger Eisererze u. dal.; Zus. ¿. Pat. 111 042. Deutsche Kunftsanbdfteinwerke Patent Kleber, Aktiengesellschaft, Berlin, Friedrihür. 138.

21, 101 081. Verschluß für die Fnnenglocke von Bogenlampen. Bergmann - Elektxo- motoren- & Dynuamo-Werke, Aktiengesell- schaft, Berlin, Oudenaërderstr. 23/30.

21, 103272. Klemmvorrihtung für Bogen- lampen. WVergmanun- Elektromotoren- & Dyuamo- Werke, Aktiengesellschaft, Berlin, Oudenarderstr. 23/30,

22h. 112856. Verfahren zur Herstellung von Kopalharz - Polituren. Aktien - Gesellschaft für Mechanische Holzbearbeitung A. M. Luther, Reval; Vertr.: Alexander Specht u. J. D. Petersen, Hamburg.

38. 110 435, Vorrichtung für Stemmmaschinen zum selbstthätigen Vorschieben des Werktücckes gegen das Werkzeua oder umgekehrt des Werk- zeuges gegen das Werksiückl. The New Britaîin Machine Company, . New Britzin, Grfsch. Hartford, Conn., V. St. A.; Vertr. : Richard Lüders, Görli.

49. 100250. fKreuzverbindung für Metall- ftäbe. Moriß ‘Mendel, früher Elberfeld, jeßt St. Johann a. Saar.

63. 92734. Vorrichtung zum {nellen An- spannen von Zuvagathieren. The Colt Gun «& Carriage Company Limited, London, 34 Victoria Street; Vertr.: A. du Bois-Réy- mond u. Max Wagner, Berlin, Schiffbauer- damm 29a.

64. 90526. Gefäßvers{luß. Kapralik, Berlin, Französifchestr. 13.

64. 94 609. Flascenvershluüß, bei welbem etne im Innern mit einer Dichtungsscheibe ver)ehene Metallkapsei mittels einer Hebelvorrihtung auf die Flashenmünduna gepreßt wird. Siegmund Kapralik, Berlin, Französischestr. 13.

42. 88 079, Lafette für Schnellfeuer-Geshügte. The Colt Gun & Carriage Com- Ppany Limited, London, 34 Victoria Street; Vertr. : A. du Bois-Reymond u. Max Wagner, Berlin, Schiffbauerdamm 29 a.

72. 98 924. Patronenbandbehälter für Schnell- feuergeshüße.— The Colt Gun & Carriage Company, Limited, Lonèon, 34 Victoria Street; Vertr.: A. du Bois-Reymond u. Marx Waanex, Berlin, Schiffbauerdamm 29 a.

86. 110115, Abstellvorrihtung für Ketten- idermaschinen, Voß «& Deliusg, Manchester ; Vertr.: C. Fehlat u. G. Loubier, Berlin, Dorotheenstr. 32.

6) Löschungen. a. Infolge Nichtzahlung ver Gebühren. 2: 73404 100953. 5: 94218. 8: 104 467. 12: 87667 90413 99254 103510 103 897 108152, 13: 102649. 14: 49861 78 526 96 939 98292 102 987. 15: 84528 86382 98 788 104723. 16: 84954. 17; 99986. 20: 78459 102048 102049 105420 106 673 111909, 21: 90516 100046 100 290 101 418 111984. 22: 38423 95668. 23: 49 981. 25: 101 509. 26: 103513 110 755. 30: 39718 97 809 100 853 107 939 108 261. 33: 102 653 106 241. 34: 94568 101 784 101 955 107 303 110156. 35: 95673 36: 101 592 37: 104 839. 42: 83 324 102 206 106 134. 44: 99 818 108 866 45: 111111. 46: 96148 104050 109 142. 47: 110 669 111 246. 49: 40 967 98615. 5ST: 89160, 54: 99749. 55: 103915 105 101. 58: 96 554. 59: 96953 110473. 63: 88933 91 864 93/472 96 988 97 383 101 056 102 505 102 838 105911. 64: 60290 97235 98699 107 969 108846. 65: 103793 G68: 65 882 104 552. GD: 102 403. T0: 92747. 71: 100818 110 945, 72: 44 928 59 308 90 485 90 498 92 646 100271. 74; 111802 75: 90144. 76: 106 405. 79: 89 192 89 195 89 729 89 738, S0: 80192 89783 95200 105012 109185. S2: 72770. 86: 100505 100 661. SS: 110538 S9: 97 719. b. Jufolge Verzichts. 12: 92 535, Î E gi c C. Jufolge Ablaufs der gesetlicheu Dauer. 13: 34521. 21: 39305. 22: 39 029 40977 50 907 58 699 71 329, Berlin, den 12. äÆuli 1900. Kaiserliches Pateutamt. I. V.: Robols ki.

Stegmund

[33364]

Deutsche Straßen- u. Kleinhahn- Zeitung (bisher: „Vie Straßenbahn“). Organ des „Deutschen Straßen- und Kleinbahn- Vereins“ (Redaktion und Expedition: Berlin SW., Planufer 20, 111.) Nr. 27. Inhalt: Gesegentwurf, betreffend die Erweiterung und Vervollständigung des Staatseisenbahnnegzes und die Betheiligung des Staates an dem Bau von Kleinbahnen, Mittheilungen: Kr. Thorn, Kr. Stormarn, Landkr. Emden, Kr. Osterode a. D., Herzo ;th. Sachsen-Gotha. Deutschland: Berlin, Kr. Altonaer Sw{malspur-Eisenb.-Ges.,, Aachener Kleinb.-Ges., Aachen, Altdamm- Kolberger EGisenb., Braunschweig, Bochum- Gelsenkirchener P rodens., Barm-r, Brölthaler Eisenb,-Ses., Köpeulck, Cassel, Eléktrizttäts. Akt-Ges. vorm. Lahmeyer & Co, Infterburaer Kleinbabn-Akt.-Ges., Köaigöberg i. Pr. Lübz, BetriébSEinnähinen. Ausschreibungen. Siellen-Nahwets, Z

Drogisten - Zeitung. Organ für Drogisten und an en e Beta (Leiv, ia.) Nr. 27. Inhalt: Nundschau. Zuveriässtgkei im Sinne des Giftgeseßés. Hamburger Pflaster vor Geriht.

er Der Handel mit Nisbeilwitteln in Apotheken während der A Rubezeit im Handelsgewerbe. tigkeit der ing gewiser Hel betr.

Rechtsgü das Verbot der Ankündigung gewisser [mittel (Kammergerihts-Entscheidung).—T. Die Beshränkunz des Heilmittelhandels" vom volkswirthschaftlichen Standpunkte aus und der Anspruch des Drogisten- standes auf ftaatlihe Fürsorge. Die Kosten der Revisionen der Drogenhandlungen 2c. in Sachsen. Apothekenverkäufe. Tabock Ersatzmittel. Spüitus zum Betrieb von Motoren. 11. Wein- shönung. Die künstlichen Riechstoffe. Die Rostocker Festtage. Marktbericht. Verein9- nahrihten. Verschiedenes.

Berliner Thierärztlihe Wochenschrift. N von Richard SWoey, Berlin NW., Luisen- traße 36.) Jahrgang 1900. Nr. 27. FInhalt: Schmalz: An unsere Leser. Rickmann: Der Er- reger der Pferdesterbe (Horfesickneß Paardziekte). Hoffmann: Der Operationstisch in der chirurgischen Klinik zu Stuttgart. Referate: Röder: Ueber die Verwendbarkeit von FJodeiwcißverbindungen (Eigone) in der thierärztlihen Praxis. Rabow und. Galli-Valerio: Ihthoform. Ueber die in ber Armee gebräuhliGßen Antiseptica. Voßhage: Zur Státistik des Kehlkopfpfeifens. Cagesgeschichte: Aufruf. XXXIIL. Generalversammlung des thier- ärztlichen Vereins für die Provinz Posen. Staats- peterinärwesen. Fleish|chau und Viehverkehr. Thierhaltung und Thierzuht. Personalien. Vakanzen.

Der Mechaniker. Zeitschrift zur Förderung der Präzisions - Mechanik und Optik sowie verwandter Gebiete. (Administration der Fachzeitschrift „Der Mechaniker“. F. & M. Harrwiß, Berlin W.) Nr.13.— Inhalt : Ueber einige reue photogrammetrische Instrumente. Von Prof. E. Dolezal. Referat:

anzergalvanometer der Professoren H. du Bois u.

. Rubens. Neue Apparate: Neuer Thermoftat von Gibfon u. Menries. Arbeitsmesser von K. S@lüûter. Ueber das Härten. Von Werkmeister I. Lottner. Für die Werkstatt: Gußeisen-Lö1h- Pasta Ferrofix von F. Pich. Kalte Versilberung. Vevril, neues Ersaßmittel für Kautshuk. Reparatur von Elementen. Zolltarifbestimmungen : a. Rußland. b. Salvador. Geschäfts- und Handelsmittheilungen. Ausstellungswesen. Bücherschau. Patentliste. Eingesandte neue Preislisten.

Blätter für Genosjen\schaftswesen. Organ des Allgemeinen Verbandes deutsher Erwerbs- und Wirthschafts-Genofserishaften. Verlag von F. Gutten- tag, Berlägsbuhhandlung in Berlin. Nr. 27. Inhalt : Entwurf der Statuten einer Wittwen- und Waisen-Pevsionskafse deutsh-r Erwerbs- und Wirth- schaftsgenofsenshaften. Uebermaß im Vertrauen und Mißtrauen. Genossenschafts-, Haadels- und Gewéerbe-Recht: Zu dem neuen Bürgerlichen Gesetz- bu und Handelégesegbuch: Beitrittserklärungen Minderjähriger. FleisbuntersuGung. Besteuerung der Genoffenschaften: Die Vorsitzenden der Be- rufungskommissionen sind berctigt, von den Zensiten zu- verlangen, daß sie ihre Handlungsbüher auch außerhalb ihrer Wohnungen zur Prüfung vorlegen. Stempelwesen: Siad Koato-Korrent-Kredit-An- erkenntnifse in Preußen ftempelpfl‘{chtig? Aus ein- zelnen Genossenschaften und Unterberbänden: Mit- theilungen über die Verbandstage des Jahres 1900: V, Bericht über den am 19. und 20. Mai 1900 in Breélau abgehaltenen 31. Verbandstag der Konsum- vereine der Provinz Swlesien. Z30jähriges Jubiläum des Spar- und Kreditvereins zu Chemniy e. G. m. u. H. Aus Baden. Ausland: Umblicke in der Genofsenschaftswelt (Fortseßung). -— Volkswirth- \chaftlihes: Die amerikanise Registrierkafse im Dienste der Konsumvereine. Briefkasten. Zins- fuß der Reichsbank.

Deutsch - Brasilische Nachrichten und Deutsh-Brasilis%e Korrespondenz. Flluftr. Monats|\chri\t für die wirtbschastlichen und kulturellen Interessen des Deutshthums in Brasilien. (Ne- daktion und Erpedition: Hessenwiakel, Ahocnstrafße 15, Post Neurahné6dorf.) Nr. 7. Inhalt: Major Toërgel, Das Heerwesen Brasiliens. 1. Kolonie- Direktor Oskar Canstatt, Kaffeebau in Brasilien. Mit drei Jlluftrationen. Moritz Lamberg, Der Sturz des Kaijerthums in Brasilien. V. *, Die deutshe Kolonialschule. Mit zwei Illustrationen. Robert Gernhard, Der deutshe Ausfuhrbandel nach Südbrasilien. 1 Carl Schüler, Die Kröber’she Expedition in Rio Grande do Sul. IL Mèit ciner Jllustration. Bernhard Grothus, Die deutschen Kolonien in Santa Cathacina. II. *, Das Gebiet der Rio Grande Nordwest-Bakbn- Gesellschaft. T. Hermann Faulhaber, Fcragebogen für Auewanderer nah der Kolonie Hanja. TV. Dr. F. M. Draenert, Die landwirthschaftlichen Pro- dukte Brasiliens im Jahre 1899, 1. Inglez de Souza, Der Rebel. Roman. Deutsh von Rudolf Damm. 1. Nachrichten. Bücher- besprechungen. Briefkasten.

Laboratorium et Museum et Cli- nicum, Zentralblatt für alle Gebiete der Museums-, Laboratoriums-, Klinik- 2c. Einrichtung. (Berlin W.., NRathenowerstraße 22.) Nr. VI. Jnhalt: Lemke, Apparate f. d. Ingenieur-Laboratorium. Wa'ther u. Haasy, Apparat z. Entwickl. v. Fluocsilicium. Violle, Thermomöètre à étain. Shenstone, Use of Silica in Thermometry. The Work of the Division of Chémistry of the Dept. of Agriculture, Sadck, Trichter. Axenseld, Néue binoculare Handloupe. Kippenberger, Apparat z. Bestimm. v. Chloralhydrat in Leichen. Todd, Packing Instruments. TInstitut Bactériolog. à Constantinople. Ortner, Photeklektor. Ortner, Neue Taschenloupe f. Entomol. Horwiy, Operations-Lampe. La pulpe de bois en médecine. Bie, Apparate zu Finsea's Photo- tbherapie. Gerber, Doppeldiaphanoskop f. Sticn- böhlén, Lohnstein, Gährungs-Saccharometer. Jacoby, Liegesessel f. Lungenkranke. Obituary. Neue Bücher. Now Price Lists. Neue Buch- händler-Kataloge.

Die Umschau. Uebecsicht über die Fortschritie und Bewegungen auf dem Gesammtgebiet der Wissenschaft, Technik, Literakur und Kunst. Heraus- egeben von Dr. J. H. Behhhold. (Verläg von 9 Bcchhold, Frankfurt a. M. und Leipzig.) Nt. 28.

nhait: Ein pveues Îlluftrationsverfahren. Von S. Fester. Die Foupllehren des Buddhismus. Von W,. Koch. Kriegswesen. Von Major L. Chemie. Von Dr. Bechhold. Togo. Von Dr. F. Lampe. Ein neuës Rettüngéboot. Von L. Ernst. Otto Baschin: Ueber die Entftebung der Dünen. Betrachtungen und kleine Mit- theilungen. Robert Koh übér die Malaria in Deutsc-Neu-Guinea. Verwendung der Glektrizität in der Landwirthschaft. Jadustrielle Neuheiten. Gasglüßlihtbrenner ,Solar“. Bücherbe‘prechungen. Uebec die Hilfsmittel, Methoden und Resultate der Internationalen Erdmessung. Elektrometallurgie und Galvanotehnik. Maryland Weather Service. Handels- und Machtpolitik. Ferdinand Lafsalle. Neue Bücher. Akademishe Nachrichten. Zeitschriftenshau. Sprechsaal.

Elektrotehnische Rundschau. Zeitschrift für die Leistungen und Fortschritte auf dem Gebiete der angewandten Elektrizitätslehre. (Verlag von G. L. Daubeé u. Co., Frankfurt a. M.: Redaktion Prof. Dr. G. Krebs.) Heft 19. Inhalt: Das Telegraphon. Elektrisch betciebener Fahrkarten- Automat für elektrishe Straßenbahnen. Von Frit Krull, Zivil. Jagenieur, Hamburg. Kraftmaschinen für elefkrrishe Kraftübeitragung. Baumarten und Blißschlag. Bogenlampe mit zwei Lichtbogen. Das Nernstliht. Hydro- Elektrizitätswerk in Victor, Colorado. E:sffnung der Marbacher Wass.rkraft- Anlage für die Stuttgarter Elektrizitäts- werke. (N2ch dem Bericht des „Neuen Tageblatts*, Stuttgart.) Kleine Mittheilungen: Elektrizitäts- werk in Worms. Elektrische Kleinbahn in Mar- burg (Desfterr.). Die Elektrizitätsgesellshaft Alioth. Die elektrisGe Straßenbahnlinie in Wiesbaden. Das Londoner Telephonsyftem des Postamts. Am bygienishen Institut der Unioersität Würzburg. Das Velvril, ein Material zum Ersatz des KautsGuks und der Guttaperha. Eslektrisches Geshüß. Weltausstellung in Paris: Die elektrische Ringbahn auf der Weltausftelung in Paris. Interrationaler Elektrotechniker-Kongreß vom 18. bis 25. August 1900 in Paris. Morxwerke, Elektrizitäts-Lieferungs-Gesellshaft. Allgemeine Betriebs-Akt.-Ges. für Motorfahrzeuge, Köln. Elekt izitäts. Akt.„-Ges. vorm. Hermann Pöze, Chem- nig. Geshäftsberiht der Traben-Trarbacher Be- leuchtungs-Gesellshaft (Elektrizitätswerk) pro 1899. Die Akt.-Ges. Siemens u. Haleake in Berlin. Städtische Elektrizitätswerke in Wien. Elektra Akt..Gés., Dresden. Alt..Ges. Glektrizitätswerke vorm. Kummer u. Co. in Dreéden. Gesellschaft für eleftiishe Hoh- und Untergrundbahnen in Berlin. Hamburgische Elektrizitätswerke. —- Neue Bücher und Flugschriften. Bücherbesprehung. Patentliste Nr. 19. Börsenbericht.

Konstantinopler Handelsblatt. Organ für Handel, Finarzen, Industrie und Verkehr in dec Levante. (Verlag, Redaktion und Expedition : Pera, Tunnelhan.) Nr. 27. Inhalt: Das Fachscul- wesen in der Türkei. Die Mehleinfuhr in Konstantinopel. Handel, Finanzen und Industrie: Urfprungézeugnifse. Seidenmarkt in Brufsa. Volks- wirthschaftlihes aus der Türkei. Die wirtbschaft- lihe Lage auf den Cyfkladen. Belgiens Handel. Bulgarishe Rosenöl-Jndustrie. Vereinigte Tram- bahnen in Bukarest. Die Rapsernte in Rumänien. Russish-rumänishe Fischereikonvention. Banque Impériale Ottomane. Administration de la Dette publique Ottomane. Verkehrswesen: Frahhtenmarft in der Levante. Quarantänemaßregeln. Drientalishe Eisenbahnen. Bulgarishe Voreilizkeit. Neue Schiffabrtslinien. Betriebs-Ausweise: Orientalishe Eisenbabnen. Eisenbahn Salonik- Monastir. Anatolishe Eisenbahn. Konstantinopler Mearktberiht. Konstantinopler Wechselkurse. Zablungseinftelungen. Vermishter Theil. Büchertisch.

Handels-Register.

Aachen. [33342]

Bei Nr. 4222 des Firmearegisters, woselbft die Firma „Maaften- Jardon“ zu Aachen verzeichnet steht, wurde in Spolte 6 vermerkt: Das Hindels- ges{äft ift dur Erbgang auf Mathilde Maaßen, Kauffrau in Aachen, übergegangen, welche dasselbe unter unveränderter Firma fortseßt. Vie Firma wurde unter Nr. 76 des Handelsregisters A. ein- getragen. Die für die Firma dem Kaufmann Xavier Schaefers in Aachen ertheilt gewesene Prokura bleibt bestehen.

Aachen, den 9. Juli 1900.

Kgl, Amtsgericht. 5,

Asbach, Westerwald. [33113]

In unser Handelsregister A. is unter Nr. 1 bet der Firma G, H. Güldenagel in Asbach einge- tragen worden, daß die Firma dur Erbgang auf die Wittwe Gerhard Heinri Güldenagel, Louise, geborene Engels, in Asbah übergegangen und dem Heinrich Wilhelm Güldenagel in Asvah Prokura ertheilt ift.

Asbach, den 26. Juni 1900.

Königliches Amtsgericht. Augsburg. Oeffeutliche Bekauntmachung. Führung des- Handelsregisters betr.

1) Die Firma „Max Mayr“ in Augsburg ist infolge Geschäftsverkaufs erloschen.

2) Die Firma „J. E. Hailer“ in Altomüuster ift 4nfolge Ablebens des Inhabers erloscen.

3) Die Firma „C. Dereter et Comp.“ in Augsburg, bishec im Alleinbesize des Kaufmanns Richard Martin in Augsburg, wurde dur ten am 1. Juli“ 1900 erfolgten Eintritt des Kaufmanns August Martin in eine offene Handelsgesellschaft umgewandelt. Die' Prokura des August Martin ist damit erloschen.

4) Der offenen Handelsgesellshaft „Joachim Fromm“ mit der Hauptniederlassung in Müncheu und einer Zweigniederlassung in Aug&sburg ist d-r Kaufmann Adolf Fromm in München als weiterer Ala Faster beigetreten, Defsen Prokura ist damit erloschen.

Augsburg, 7. Juli 1900.

K. Amtsgericht.

[33114]

Anugustusburg. [31999 Auf dem die Firma Baumwollspi | Gustav Kuittel in Grüuhaiuichen betreffenden MNegisterblatte Nr. 203 des Handelsregisters ist beut eingetragen worden, däß die Firma sowie die dem Spinnerekdirektor Ernst August Neubauer und dem Kaufmann Albert Joseph zuenzer ertbeilte Prokura Gta Amtsgericht Augustusb nigl. Amtsger auguftuêburg, den 6, Juli 1990. s

Hentschel.

Baden-Baden. SHandel8regifter. 331 In das diesf. Handeisregister Abth. A. La a getragen: Unterm 30. Jani 1900 zu O.-Z. 64 Firma Fr, Sefler in Baden. Inhaber: Kommissionär Friedri Seßler, wohn haft in Baden. Zum Prokuristen wurde Kaufmann Ludwig Streih i D li 1900 zu O.-Z. 65 Fi nterm 2. Ju zu W.-Z. 65 Firma Kri «& Cie in Baden: ° In Straßburg i} eine Zweigniederlassung ae Juli 1900 zu O..Z. 66 Fi aterm 3. Juli 1900 zu O.. 3. 6 rma Wil. helm SHeck in Baden. j Inhaber: Hotelbesißger Wilbelm Heck, wobnbaft in Baden. ; Baden, 3. Juli 1900. Gr. Amtsgericht. 1.

Ballenstedt. Bekanntmachung. [33121] Auf Fol. 554 des Handelsregisters ift die daselbs eingetragene Firma O. Loderstedt gelöst worden, Vallenftedt, den 9. Juli 1900. Herzogliches, Amtsgericht. 1.

Ballenstedt. Befanntmahung. [33122] Auf Fol. 508 des Handelsreaisters i} die daselbt eingetragene Firma Gustav Jahme in Frose ges Tösht worden. Ballenstedt, den 10. Iuli 1900. Herzogliches Amtsgericht. 1.

Berlin. Handelsregister [33116] des Königlichen Amtsgerichts A zu Berlin. (Abtheilung A.)

Am 7. Juli 1900 ift eingetragen :

Bei Nr. 1176 Abtbeilung A., Firma Möbel Tischlerei A. und O. Hesse, Neu: Britz: Di: Gesellschaft ift aufgelöst, die Firma erloschen.

Bei Nr. 18896 Gesellschaftsregister Berlin 1 (Firma Hoppe «& Bas, Berlin): Die Gesellschaft ist aufgelöft, die Firma erloschen.

Bei Nr. 400 Abtbeilung A., Firma Dr. E, Klie & Cie, Charlottenburg: Die Gesellschaft ift aufgelöft, der bisherige Gesellshafter Dr. phil, Ernft Klie ift alleiniger Inhaber der Firma.

Bei Nr. 3419 Abtheilung A., Firma E. Grügz- macher, Schöneberg: Die Firma ist nah Dt.- Wilmersdorf verlegt. Í

Bei Nr. 16030 Gesellschaftsregister Berlin 1 (Firma Wind & Ems, Berlin): Die Firma ift in Wind, Ems «& Co. geändert.

Bei Nr. 3618 Abtheilung A., Firma Fried, Thierichens, Berlin: Maximilian Heinrich Friedrih Johann Tesh zu Berlin und Friedri Albert August Thierichens zu Halle a. S. sind als perfönlich haftende Gesellschafter eingetreten. Die hierdurh entstandene ofene Handelegesell {haft hat am 1. Juli 1900 begonnen. Die Prokura des R Friedrich Heinrih Johann Tesch ift cr- oschen.

Bei Nr. 3819 Abtheilung A., Firma Ende & Cie., Berlin: Prokurist ist Hermann Sonnenfeld zu Berlin.

Bei Nr. 25 338 Firmenregister Berlin 1 (Firma Verliner Judustrie-Kiften-Fabrik von Julius Werner, Berlin): Das Geschäft ift auf den Fabrifanten Wilhelm Funcke zu Berlin übergegangen, der dasfelbe urter der Firma Berliner Judustrie- Kiften-Fabrik von Julius Werner Nachflg. W. Funde fortführt, diese ift nach Nr. 3814 Ab- tbeilung A. übertragen, und zwar Firma Berlincr JIudustrie-Kisten-Fabrik von Julius Werner Nachflg. W. Funcke, Berlin, Inhaber Wilhelm Funde, Fabrifant, Berlin. :

Bei Nr. 31829 Firmenregistèr Berlin T (Firma Nehtwish «& Langewort Specialsoxtiment für evangel. Litteratur & Kunft, Berlin): Das ne ist mit dem Firmenrecht auf den Buchbändler Otto Friedrich Ernft N hmmacher in Berlin durch Vertrag übergegangen. “Dieser führt das Geschäft unter der alten Firma fort. Die Firma ist nach Nr. 3824 Abtheilung A. übertragen, und zwar Firma Nehtwish & Laugewort Spezial- sortiment für evangelische Litteratur & Kunft, Berlin, Inhaber Otto Friezrich Ernst Nahmmacher, Bochhändler, Berlin.

Nr. 3829 Abtbeilung A. Firma Rizxdorfer Schoekglasspiegel- und Rahmen - Fabrik Gaugliy «& Taeuzer, Rixdorf, ofene Handéels- gesellschast und als Gesellshafter 1) Clemens Marx Wilhelm Gaugliß, Fabrikant, Nixdorf, 2) Eduard Karl Friedrih Taenzer, Kaufmann, Nixdorf, Die- selbe hat am 1. Juli 1900 begonnen.

Nr. 3823 Abtheilung A. Firma Beruhard & Reinhold Otto Júterunatiouales Verleih- Juftitut füx elektrishe Klingelu und näht- lihe Treppeubeleuhtungs - Aulageu „Ger- mania“, Berliw, ojene Handelsgesé {haft und als Gesellschafter 1) Bernhard Otto, Maschinen- meister, 2) Reinhold Dito, Elektrotechniker, beide Berlin. Dieselbe hat am 30. Juni 1900 begonnen.

Nr. 3822 Abtheilung A. Firma M, Moussy Nachfg, Glasreiuigungs - Juftitut Juhaber Th. uud B, Pohle, Berlin, ofene Handels- gesellschaft und als Gesellshafter 1) WBennoni Alexander Pohle, Kaufmann, Berlin, 2) dessen Ehe- frau Emma Therese Pohle, geh. Gulte, Berlin. Diefelbe bat am 1. April 1890 begonnen,

Nr. 3820 Abtheilung A, Firma Meuzel & Schmidt, Berlia, ofene Handelsgesellschaft und als Gesellschafter 1) Adalbért Oswald Menzel, Kaufmann, Berlin, 2) Ferdinand Emil Richard Schmidt, Güctler, Berlin, Dieselbe hat am 1, April 1900 begonnen. t

Ferner sind je mit dem Siße zu Berxliu ein- getragen:

Nr. 3815. Firma Haus Berxubt, Inháber Johannes (Hans) Berndt, Maurer- und Zimmsr“ meifter, Berlin,

ngetretes

, 3817. Firma Gustav Freise, Inhaber gert) Wilhelm Gustay Freise, Rathémaurer- Ûr, r. 3821. Firma Eugen S. Meyer, Inhaber Eugen Siegbert Meyer, Kaufmann, Berlin,

Wi Ne. 1791 Abtheiluna A, Firma G, L. Daube «& Co., Fraukfurt a/M,., mit Fweigniedertafsung u Berlin: Einzelprokurist is Eduard Möller in Franlfurt a. M. Gesammtprokuristen sind: 1) Rudolf Franz, 2) Karl Kramer, beide in Frankfurt a. M.

Bei Nr. 3631 Abtbeilung A., Firma Berliner Melasse Futter Fabrik Georg Albu «& Co., Berlin: Der Gefellshafter Georg Albu ift

ifer. s Nr. 31104 Firmenregister Berlin 1 (Firma Allgemeine Beleuchtungsgesellschaft Voigt «& Co., Berlin): Die Firma ift von Amtswegen gelöst. Gelö cht sind: A e Firmenregister Nr. 28958 die Firma F. v, Perbandt «& Co. : irmenregister Nr. 30 171 die Firma Peter Zeitz. itmenregister Nr. 24 327 die Firma C. Schüg. Firmenregister Nr. 11 816 die Firma Were «& Glinicke, Prokurenregister Nr. 9935 die Prokura von Richard Paul Oito und Rudolph Carl Heinri Theodor Rosenkampfff für die leßtgenannte Firma. Profurearegister Nr. 13099 die Prokura dez Simon Rofenthal für die Firma Joseph Fried- mann. P Berlin, den 7. Juli 1900. Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 90.

Bernstadt. Befanntmahung. [33124]

Die nahftehend bezeichneten, im hiesigen Firmen- register eingetragenen Firmen, deren Inhaber ihrer Person oder dem Aufenthalte nah unbekaant sind,

nämlich:

Nr. 52. J. Deutsch, Bernstadt,

Nr. 54. Ph. Vertun, Bernstadt,

Nr. 55. R. Altmann, Berustadt,

Nr. 64, Tobias Schwerin, Berustadt,

Nr. 65. Theodor Schlesinger, Bernstadt,

Ne. 68. Friedrich Müller, Bernstadt,

Nr. 71. uftav Scholz, Bernstadt,

Nr. 113. Louis Lü, Berustadt,

Nr. 122. A. Klausa, Bernstadt,

Nr. 157. SDSermaunu HSirsch, Berustadt,

Nr. 197. J. Cohu jun., Berustadt,

Nr. 248. Julius Eckstein, Berustadt, sollen zur Löschung gebracht werden.

Die unbekannten Jnhaber dieser Firmen werden hiervon in Kenntniß geseßt mit der Aufforderung, etwaige Widersprüche hiergegen bis späteftens den 31, Oktober 1900, Vormittags 10 Uhr, bei dem unterzeihneten Gerichte geltend zu machen.

Bernstadt, den 9. Jult 1900,

Königliches Amtsgericht.

Bielefeld. Bekanntmachung. [33115]

In unser Handelsregister Abtheilung A. Nr. 33 (Kommanditgesellshaft Bielefelder Winden- und Werkzeugmaschinenfabri?k Hu «& C-o zu Bielefeld) ift heute eingetragen, daß an Stelle etnes durch Tod ausgeshiedenen Kommanditisten deffsen Erben in die Gesellshaft als Kommanditisten ein- getreten find.

Bielefeld, den 4. Juli 1900.

Königliches Amtsgericht. Biankenese. [33117]

Ins hiesige Handelsregister Abtheilung B. Band T Nr. 2 if} heute das auf Grund des neuen Handels8geseßbuchs veränderte und neu abgefaßte Ge- sellschaftsftatut der Aktiengesellshaft Altonaer Bank in Altona mit Zweianiederlassung in Blankenese vom 11. Dezember 1899 eingetragen worden.

Es bestimmt insbesondere Folgendes: Der Zweck der Gesellschaft is der Betrieb von Bank- und Handelögeschäflen, die Annahme und Verzinsung von

rsparnissen. Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt 1 000 000 Æ, eingetbeilt in 1000 auf Jn- haber lautende Aktien à 1000 A Der Vorstand befteht aus zwei oder mehreren vom Aufsichtsrath zu ernennenden Direktoren und zeihnet die Firma durch zwei sciner Mitglieder gemeinschaftlih. Dem Auf- sichterath ftebt es frei, einzelnen Beamten der Ge- sellschaft die Befugniß zu ertheilen, in Gemeinschaft mit einem Vorstandsmitgliede. tie Firma per procura zu zeichnen. Alle geseßlich vorgeshriebenen Bekannt- mawungen der Bank erfolgen durch den ¿Deutschen Reichs-Anzeiger“ und die „Altonaer Nachrichten“. Der Aufsichtsratb ist befugt, die leßteren dur eine andere Altonaer Zeitung zu erseßen und auch über die Veröffentlihung in anderen Blättern zu be-

ließen. Die Generalversammlung wird dur den Aussi{tsrath oder den Vorftand mittels éffentlicher Bekanntmachung berufen, und muß die Berufung unter Angabe des Tages, der Stunde, des Ortes, sowie des Zweckes der Versammlung mindestens 14 Tage vor dem Tage der Generalverjammlung in den Gesellshafteblättern bekannt gemacht werden.

Blankenese, den 7. Juli 1900.

Königliches Amtsgericht. Abth. 11.

Bockenem. nung, [33362] In das hiesige Handelsregister ift heute Blatt 116 zu der Firma Bockenemer Couserveunfabrik H, Meyerhoff & Co unter Nr. 3 eingetragen : Spalte 3 (Bezeichnung der persönli haftenden Gesellschafter): Kaufmann g Meyerhoff in Vodenem und Hofbesißer Gustav Müller in Banteln. Spalte 4: Offene Handelsgesell{chaft. , Der Hofbefißer Gustav Müller aus Banteln if in die Firma als persönlich haftender Gesellschafter ur Vertretung der « csellshast is jeder der beiden Gesellschafter ermäHtigt. Bockenem, den 30. Junt 1900, Königliches Amtsgericht. 2,

Brand, Sachsen. [33123] t Auf dem die Firma Hckch. Kluge in Brand be- reffenden Registerblatte 84 ist heute eingetragen worden, daß der BuchdrudLker Herr Heinrih Her- mann Kluge in Brand als Inhaber der Ficma aus- gesGieden ist, daß der Buachdrucker Herr Rudolf ¡gpeodor Benno Blo in Brand Inhaber der Firma - Und daß die Firma künftig „Hch. Kluge Nachfl, nh. Benno Bloch“ lautet. Brand, den 4. Juli 1900. Königliches Amtsgericht. Stébdrat.

Breslau. Bekanntmachung. 33120’

In unser Handelsregister Abtbeilung L Ra Nr. 9, betreffend die Akttengesellshaft Cellulose Fabrik Feldmühle hier, heut eingetragen worden:

Dem Wilhelm Stambusch, Breslau, ift Gesammt- prokura dahin ertheilt, daß er zusammen mit einem anderen Mroturisten der Gesellshaft deren Firma zu ¡eichnen befugt ift.

Breslgu, den 4. Iuli 1900.

Köntgliches Amtsgericht.

Brieg, Bz. Breslau. [33119] Bekauutmachung. In unserem Firmenregister ist die unter Nt. 536 eingetragene Firma „Ulmer“ und die unter Nr. 65 des Prokurearegisters dem Kaufmann Ferdinand Ulmer für diese Firma eingetragene Prokura heut gelöscht worden. Ferner ist in unserem Handels- register A. unter Nr. 51 die Einzelfirma „Ferdinand Ulmer“ mit dem Sigze in Brieg und als deren Inhaber der Kaufmann Ferdixand Ulmer in Brieg heut eingetragen worden. Brieg, den 9. Juli 1900. Königliches Amtsgericht.

Bromberg. Bekauntmachung. [33343] In unfer Handelsregister A. Nr. 57 ist heute bei der Firma C, Albrecht in Mühlthal eingetragen worden, daß die Firma auf den Kaufmann Karl Albrecht in ‘Mühlthal übergegangen und die Prokura des Kaufmanns Karl Albrecht daselbft erloschen ift. Bromberg, den 6. Juli 1900. Königliches Amtsgericht.

Bunzlau. Befauntmachung. [32778]

In unser Handelsregifter Abtheilung B. it unter Nr. 1 die Alktiengesellshaft in Firma „Schlesische Pappen-Fabriken Actiengesellschaft“ mit dem Siy in Wehrau, Kr. Bunzlau, heute eingetragen worden.

Der Gesellschaftsvertrag is am 16. Mai 1900 festgestellt.

Gegenstand des Unternehmen3 ist: der Erwerb, der Fortbetrieb und die Erweiterung der bisher Gräflich zu Solms"\chen Pappenfabrik zu Neubammer, Kr. Sagan, und des von der offenen Handel8gesell- schaft in Firma „Klitshdorf'er Papierfabrik Sattig & Comp.“ mit dem Siye zu Hirschberg i. Schl. be- triebenen, zu Webrau belegenen Fabrikgeschäfts; welhes die Herstellung von Papier, Pappen und verwandten Waaren zum Gegenstande hat, sowie überhaupt die Herstellung und Verwerthung von Holzstoff, Pappen, Papier und verwandten Erzeug- nissen und der Betrieb von Geschäften der Papier- Zydusttie,

Die Gesellschaft if befugt, an gewerblichen Unter-

nehmungen, deren Geschäftsbetrieb zu den vorgedachten Zwicken in Verbindung teht, ch dauernd zu be- La fowie Grundstücke zu erwerben und zu ver- äußern. ._ Die Geselischaft is befugt, auf Grund Be- \{lufses des Aufsichtsraths im Inlande wie im Ause- lande unter der gleiGen oder unter besonderer Firma Zweigniederlaffungen, Kommanditen und Agenturen zu errichten.

Das Grundkapital beträgt eine Million (1 000 000) Mark und ift eingetheilt in 1000 Stück auf den In- haber lautende Aktien zum Nennbetrage von 1000 M Die Aktien sind sämmtlih von den Gründern über- nommen und voll eingezahlt, bezw. gelten sie für die Einbringungen als vollgezahlt gewährt.

Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch einmalige Einrückung in den Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preuß. Staats- Anzeiger.

Der. Vorstand besteht je nach Bestimmung des Aufsichtsraths aus einer oder mehreren Personen.

Die Bestellung des Vorftandes- und der Widerruf derselben liegen dem Aufsichtsrathe ob. Die Be- stellung erfolgt zu notariellem oder gerihtlihem Protokolle.

Der Auffichtsrath is auch ermächtigt, für be- btuberte Vorstandsmitglieder Stellvertreter zu be- stellen.

Der Vorstand führt die Geschäste der Gesellschaft und vertritt dieselbe nah außen gerihtlich und außer- gerihtlih. Zu Willenserklärungen der Gesellschaft, insbesondere zur Zeichnung der Firma, bedarf es der Mitwirkung:

a. wenn der Vorstand aus einer Person bestebt, dieser Person oder eines Prokuristen,

A wenn derselbe aus zwei oder mehr Personen besteht :

1) entweder des . Mitgliedes, welch-m der Auf- sihtêrath ausdrüdlih die Befugniß zur Allein- vertretung der Gesellschaft ertheilt hat, oder

2) zweier Mitglieder des Vorstandes, oder

3) eines Vorstandsmitgliedes in Gemeinschaft mit einem Prokuriften, /

c. außerdem ohne Nücksi®t auf die Zahl der be- stellten Vorstandsmitclieder zweier nur zur Gesammt- vertretung der Gesellshaft befugter Profuristen.

Die Zeihnung der Firma der Gesellschaft erfolgt in der Art, daß der bezw. die Zeichnungsberechtigten zu der Gefell\haäftsfirma ihre Namensunterschrift hinzufügen, und zwar die stellvertretenden Vorstands- mitglieder mit einem dieses Verhältniß andeutenden Zusayze. Der Aussihtsrath if jedoch ermächtigt, einzelnen Mitgliedern des Vorstandes die Befugniß zu ertheilen, die Gesellschaft allein zu vertreten.

Die Oen der Aktionäre finden am Sitze der Gefellshaft oder an einem anderen, durch Beschluß des Aufsichtsraths zu bestimmenden Orte statt, Sie werden vom Vorsitzenden des Auf- sichtäraths oder dessen Stellvertreter oder vom Vor- stande berufen. Die Berufung erfolgt durch ein- malige Bekanntmachung ina dem Deutschen Neichs- Anzeiger und Königlih Preuß. Staats-Anzeiger unter Angabe des Zwecks der Versammlung und des wesentlihen Juhalts der zu behandelnden Gegen- stände. Zwischen dem Tage des Erscheinens der Bekanntmachung im Reichs. Anzeiger und dem Tage der Versammlung muß eine Frist, von drei Wochen liegen, bei deren Berehnung die Tage der Eîn- rüdung der Kundmaung sowie der Abhaltung der Versammlung nicht mitgezählt werden. Die ordent- liche Generalversammlung findet innerhalb dex erften 6 Monate des vom 1. Oktober bis 30. September laufenden Geschäftsjahres statt.

Die Gründer der Gesellschaft find: _

l) der Herr schaftsbesizer Graf Friedrich zu Solms- Baruth auf Klitschdorf,

2) die ofene Handelsgesel\chaît in Firma: «Klitschdorf'er Paparladent Sattig & Comp. * zu Hirschberg i. Schl,

§

3) derGeneral-DirektorGeheimeJustizrathConrad Frege zu Klitschdorf,

Hoffmann zu Hicschberg i. Sch[. und 5) der Fabrifkdireïtor Wilhelm Janßen zu Wehrau. Von den Gründern find auf das Grundkapital folgenden Einlagen gemacht : a. vom Grafen Friedri zu Solms-Baruth: 1) die Pappenfabrik Bl. 10 Neuhammer, Kreis Sagan zu dem vereinbarten Werthe von 362 603,30 6 und 2) an Betriebskapital baar 36 39670 M b, von der offenen Handelsgesellfchaft Sattig & Comp. das von derselben pachtweife betriebene, auf den gräflih zu Solms'schen Realitäten errichtete Pappen- und Papierfabrikationsgeschäft zu Wehrau fowie alle Nußungen und Lasten, Rechte und Pflichten aus dem zwischen ihr und dem Grafen zu Solms bestehenden, die Fabrikanlagen zu Wehrau und die Wasserkraft betreffenden, noch bis zum 1. Oftober 1938 laufenden Pachtvertrage vom 12, November 1888 nebst Nachträgen vom 17. No- vember 1888 und 6. März 1889 zum vereinbarten Werthe von 748 000 A Die sämmtlichen Grundstücke und Anlagen werden mit allen darauf befindli@en Gebäuden, Maschinen, Geräthschaften, Utensilien, Beständen, Fabrikaten, lebendem und todtem Beilaß, Außzenständen, Kassen- und Wechselbeständen ijedoch abzüglih der Ge- \{äfts{chulden nah dem Stande vom 1. April

1900 eingebracht. Die Mitglieder des ersten Aufsichtsraths find: Justizrath Conrad Frege zu

1) der Geheime

Klitschdorf,

2) der Banquier Karl Sattig zu Hirschberg und 3) der Kommerzienrath Richard Hoffmann zu

Hirschberg.

Der Vorstand der Gesellshaft soll bis auf Weiteres nur aus ciner Person bestehen, und ift als lone der Fabrikdirektor Wilhelm Jangen in Wehrau estellt.

Von den mit der Anmeldung der Gesellschaft ein- gereihten Schriftstücken kann bei dem unterzeihneten Gericht, von dem Prüfungsberihte der Revisoren au bei der Handelskammer in Liegnitz Einsicht ge- nommen twoerden.

Bunzlau, den 30. Juni 1900.

Königliches Amtsgericht. Coburg. [33162]

In das hiesige Handelsregister Bd. I. Nr. 610 ift heute eingetragen worden:

Die Firma M. Oscar Arnold, Neustadt bei Coburg: ist erloschen.

In das Handelsregister A. Bd. I. Nr. 16 ift eingetragen worden:

Kommanditgesellshaft in Firma:

Arnold & C°_, Neustadt bei Coburg.

Die Gesellschaft besteht aus dem persönlich Dalleuben Gesellschafter Fabrikanten Oscar Arnold in Neustadt bei Coburg und 1 Kommanditisten und hat am 21, Juni 1900 b-gonnen.

Coburg, den 7. Juli 1900.

Herzogl. S. Amtsgericht, [.

Cöthen, Anhalt. [33161] Handelsrichterliche Bekanntmachung.

Unter Nr. 57 des Handelsregisters Abtheilung A. ist die Firma „Hedwig Graefe“ Cöthen und als deren Inhaberin Fräulein Hedwig Graefe in Cöthen eingetragen worden.

Cöthen, den 7. Juli 1900,

Herzoglih Anhalt. Amtsgericht. 3.

Danzig. Bekanntmachung. [33344]

In unfer Gesellschaftsregister i bei Nr. 314, Kommanditgesellschaft in Firma „H. Bartels & Co“ in Danzig, einaetragen worden, daß der per1önlih haftende Gesellshafter Wilhelm von Kolkow gestorben und an seine Stelle der Kaufmann Felix von Kolkow zu Danzig als persönlih haftender Gefellschafter eingetreten ift.

Danzig, den 5, Juli 1900.

Königliches Amtsgericht. X.

Danzig. Bekanntmachuug. [33345]

In unser Handelsregifter Abtbeilung B. is beute bei Nr. 4, Firma „Nordische Electricitäts- und Stahlwerke Actiengesellschaft“ in Danzig, ein- getragen worden, daß Ernst Mix aus dem Borstand ausgeschieden und an seiner Stelle Alexander Pech zum Vorstandsmitgliede bestellt ift.

Danzig, den 6. Juli 1900.

Dortmund. [33126]

In unser Handelsregister ist die Firma Dort- munder Mechauishe Mötelfabrik Hönig & Schufter, Gesellshaft mit beschränkter Haf- tung zu Dortmund, beute eingetragen. y

Gegenstand des Unternehmens if die Fabrikation und der Vertrieb von Waäkbeln. E

Das Stammkapital beträgt 35 000 4 Geschäfts fübrer sind:

1) der Kaufmann David Schuster,

2) der Kaufmann Ernft Hönig, beide zu Dortmund. i

Der Gesellschaftsvertrag ist am 22. Juni 1900 festgestellt. Jeder Geschäfttführer ift nach außen hin die ens für fi allein zu vertreten be» reGtigt. s

Die Dauer der Gesellshaft wird auf fünf Jahrs be» \{rävkt. Erfolgt nicht spätestens ein Jahr vor Ab« lauf des fünften Jahres von einem der Gesellschafter eine schriftliche Kündigung des Gefellschaftsverhält- niffses, so verlängert fich folches stillschweigend um weitere fünf Jahre mit der Maßgabe, daf jeder Ge» sellihafter das Ret hat, spätestens ein Jahr vor Ablauf der weiteren fünf Jahre schriftlich zu kündigen. Ae N :

Die Stammeinlage des Gefellfchaftexs Hönig wird nihi in baar eingezahir, viebuechr bringt derfelba das idm eigenthüwlidh gehörende fämmtliqe Ge» shäfisinventar, welches bigher von ihu und: deu Sdreinerweifter Born zum Betrich der Möhel« tischlerei verwandt ift, fowie sämmtliche Holz vorrüthe, fertige uwd halbfertige Möbel und das soaftige Material, fomio die ausstehenden Foude» rungen der bisherigen Firma: Born: & Hönig in. dia Gefellschaît ein, und zwgr zum: Betrage von \Ünfze uet Maul L k en À ortu, Y B A0

Königliches Aimtögexicht,

4) der Oer Kommerzienrath Richard

Dortmund. : [33125] In unser Prokurenregister ist heute Folgendes eingetragen worden: /

Der Kaufmann Emil Wulf zu Dortmund darf nur in Gemeinschaft mit dem Prokuristen Gustav Gerstel zu Dortmund die Firma Heiur. Aug. Schulte, Eisenhaudlung in Dortmund zeichnen.

Dortmund,’ den 4. Juli 1900.

Königliches Amtsgericht.

Dresden, : 150 Auf Blatt 9206 des. Handeläregisters heute eingetragen worden, daß unter der Firma Nissan & Schöuhexr mit dem Sitze in Dresden eine ofene Handelt gesellshaft ertichtet worden is, welde am 1. Juli 1900 begonnen hat, und doß deren Gesell- schafter die Kaufleute Arthur Feodor Nissan und Carl Robert Schönherr, beide in Dresdèu, sind. Angegebener Geschäftszweig: Handel mit. Mühlen- produkten und Fabrikation von Spezialitäten für Bäerei- und Konditoreibedärf. Dréôden, am- 7. Juli 1900. Königliches Amtsgericht. Abth. Le. Kramer.

Dresden, [33135] Auf dem die Aktiengesellshaft Sächsish-Vöhmi- \che Dampfschifffahrts-Gesellschaft in Dresden betreffenden Blatt 585 des Handelsregisters ift beute eingetragen worden :

Der Gesell aftsvertrag vom 11. August 1887 mit seinen mehrfahen Abänderungen ift durch Be- {luß der Generalversammlung vom 30. Juni 1900 außer Kraft gesezt worden. An seine Stelle ttitt der am 30. Juni 1900 festgestellte neue Gesell- {chaftsvertrag.

Die Firma lautet nach Beschluß der Generalver- fammlung vom 30. Juni 1900 künftig: Sächsisch- Böhmische Dampfschiffahrts-Gesellschaft.

Die Mitglieder des Vorstandes Johannes Paul Liebe, Friß Günther, Dr. Johannes Georg Stödel, Martin Fischer, Hugo Mende, Dr. Erwin Reichatdt, Paul: Ziller, Dr. jur. Anton Rudolph und Moritz Böhmig sind ausgeschieden. Dr. Johannes roen Stöckel ist auch niht mehr Stellvertreter des voll- ziehenden Direktors, .

Ernft Moriy August Ludwig Kuchenbuch if nicht mehr vollziehender Direktor, sondern Vorstand.

Willenserklärunger, insbesondere Zeichnungen des Vorstandes sind für die Gesellshaft rechtsverbindlih, falls der Vorstand aus nur einem Mitgliede besteht, wenn sie von diesem einen Mitgliede abgegeben find, falls der Vorstand aus mehr als einem Mitgliede besteht, wenn fie von - zwei Vorstands- mitgliedern oder von cinem Vorstandsmitgliede ge- meinshaftlich mit einem Prokuristen abgegeben sind.

Aus dem neuen Gesell schaftsvertrage wird noch bekannt geaen:

Der Vorstand besteht nach Bestimmung des Auf- fihtsraths aus einem oder mehreren Mitgliedern und eiwaigen ftellvertretenden Mitgliedern. Die Mit- gliéder und stellvertretenden Mitglieder sind vom Aufsichtsrath zu gerihtlihem oder nötariellém Pro- tokolle zu ernennen.

Die Berufung ter Generalversammlungen erfolgt durch einmalige ôffentlide Bekäanetmacking der- geftalt, daß zwischen dem Tage der Veröffentlichung und dem Tage der Versammlung, jenen und den Tag der Versammlung nitt mitgerechnuet, eine Frift von mindestens 21 Tagen mitten inne liegen muß.

Alle èurh Gese oder im Statut vorgeschriebenen Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen dur den Deutschen Reichs - Anzeiger, den Dresdner Anzeiger und die Dresdner Nachrichten unter der Firma der Gesellschaft. Je nachdem die Bekannt» machung vor: Aufsichtsrath oder vom Vorftand: aus- geht, haben im erfteren Falle der Vorsihénde: des Auffichtsraths oder deffsen Stellvertreter und: im leßteren Falle die Mitglieder des Vorstandes der Firma der Geselischaft ihre Namen beizufügen:

Der Siy der Gesellschaft, der Gegenftand des Unternehmens, die Höhe des Grundkapitals und der einzelnen Aktien sind unverändert geblieben:

Dresden, am 7. Juli 1900.

Königliches Amtsgericht. Abtb: l c. Kramer. s

Dresden. [32787]

Auf dem die Aktiengefellshaft Attila-Fahrrad- Werke A.-G. vorm. E. Kresshmar & Co. in Dresden betreffenden Blatt 8237 des Hündels- registers ift beute: eingetragen worden:

Die in der Generalversammlung vom 27. März 1900 beschlofsene Erhöhung des Grundkapitals: ift erfolgt. Dasfelbe beträgt nunmehr - eine:- Million zweihundertfünfzigtaufend Mark und zerfällt in zwei- hundertfünfzig Vorzugs-Aktien zu: je eintausend: Mark und eintaufend Aktien zu je eintausend Mark.

Der Gesellschaftsvertrag vom: 30. Oktober: 13899 ist dur Beschluß der Generalverjammlung vom 27. März 1900 laut Notariatsprotokols von dems- felben Tage abgeändert worden.

Besteht der Vortand aus mehr als einem. Mit- gliede, fo müssen Willenserklärungen des Vorstandes, welche die Gefellschaft verpflichten sollen, von zwei Vorstandsmitgliedern oder einem Vorstandsmitglied und einem Prokuristen abgegeben werden.

Aus den die Kapitalerhöhung und die Abänderung des Gesellfhaftsvertrags betreffenden Beschlüssen der Generalversammlung vom. 27. März 1900 wird Folgendes veröffentlicht:

Die. Vorzugs+Aktieu. lauten auf den. Inhaber.

Von dem Reingewinn erhalten- na. Abzug, des in den gefeglihen Reservefonds einzustellenden Be» trags und dex Beträge, die für die M ad Speisung etwaiger außerordentlidier lagelón und für besondere Abschreibungen vou der Geueral versammlung beschlossen werden, 5 %. V dividenze die Inhaver, dex Vorzugs-Aktien ; hâltniß bes von. thuen eingezahlten Grundfapitala, Alodanu empfangen die Julader der nicht beyvor= zugten. Aktien cine Dividende von 5 g. des Gruubs kapitals. Vou dem Uebecsusse bezieht der Vors ftand- die vertragimäßige Tantidme und der Aufs fichtôraid seine Tantiòme von 10%,

Der Nest wird untex die Aktiguâre haber dex Vorzug®Mtieu n

‘ihuen eingezahlten

theilt, soweit nicht

hn« sliekt, denselben ganz