1900 / 165 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

: ; ein erhebli mehrung des Angebots geführt, daß die früheren, durch Knappheit ge- ; Barsche 1 kg 1,80 4; e i —- i ckMüdtcang de aiasube a ES e A E e Been steigerten Preise niht zu balten waren. Steigert sich das Angebot ; Bleie 1 kg 1,40 4; F lon A E a: erem N 30, 3 er e implonbahn 97,15, Defterreichishe Goldrente 115,60, Defterreihische Kroncarente j B, de Paris 1045, B. Ottomane 534,00, Cród. Lyonn. 1045, Staaten verbunden ; die Einfuhr des Fahres 1899 bezifferte s auf wod mehr, so_ift ein weiterer Rückzang der Preise unvermeidlich, bis ; 2,50 M M 37,80, E00 Türkenloose 111,00, Helios 139 E Teiße —,—, | 97,00, Ungarishe Goldrente 115,50, do, Kron.-A. 90,90, Oefterr, | Debeers 676,00, Geduld 121,00, Rio Tinto-A. 1317, Suezkanal-A uur 15 790 206 Doll., d. i. nur den dritten Theil der Einfuhr des | dieselben die weinemaft als nicht genügend einträglih ersheinen ; uert kfurt a. M., 12. Julî "Wetreibes “tb 80er Loofe 134,00, Länderbank 422,00, Oefterr. Kredit 679,50, Union- | 3467, Privatdiskont 237, Wchs. Amft. f. 205,81, Wchf. a. dts. Pl. Jahres 1890, welche cinen Werth von 44 544 140 Doll. hatte. lassen und ihre Einschränkung herbeiführen. hn, E Fra ra Weizen ab uns eas L tbericht von | vank 562,00, Ungar. Kreditb. 700,00, Wiener Bankverein 498 00, E Wis. a. Italien 57, Wchs. London k. 2064, * Sheds / (Moniteur des Intérêts Matériels.) Geshlachtet wurden auf dem Berliner Schlathof im Jahre +4) Frei Wagen und ab Bahn. | Joseph do. La Plata und Kansas Mleberreih V 4, do. frei bier | Böhm. Nordbahn 426,00, Bushtiehrader 1117,00, Elbethalbahn | a. London 295,104, do. Madrid k. 388,50, do. Wien k. 102,56, i 1899: 74) Ab Bahn und frei Wagen. 1744 Sorten kleberreiher Weizen w er Weizen, do. Redwinter | 470,00, Ferd. Nordbahn 6170,00, Oefterr. Staatsbahn 666,50, Lemb.- | Huanchaca 134,50, Harpener —,—, New Goch G. M. 62,75. T Rinder Sckweine Kälber Schafe j und xu ‘Roggen ‘Uefiger febli: do. ausläatie a 1 Forderung um- | Czernowitz 533, Lombarden 110,00, Nordwestbahn 462,00, Pardubiger Bankauswets. Baarvyorrath in Gold 2153 801 000 Zun. Brasilien I. Vierteljahr 40582 179139 40 205 99 614 Dem Naht bdberiGt bir Han belilainmen saylos; s (e inde Oualitlt und Herkunft) “un H. orten 153—164. | 370,00, Alp.-Montan 457,50, Amfterdam 200,60, Berl. Steck 118,62 | 4 889 000 Fr., do. in Silber 1 140 271 000 Abn, 4 955 000 Fr., Porte- x beauLoltzuer- E 35201 171402 43697 100665 s ; zu Potsdam Braugerfte o s f “15 ggaer (le nah | Lond. Sheck 242,35, Pariser Scheck 96,55, Napoleons 19,29, Mark- | feuille der Hauptbank u. der Fil. 814 016 000 Abn. 1 357 000 Fr. Verbrauchssteuer. Zur Ma E des a e TIT: ¿ 38 962 167 961 36 995 120 683 für 1899 entnehmen ug M as E noh selten soviel Getreide Qualität, E 29 ae S M 14—15, ais (gesundes | aoten 118,67, Russ. Banknoten 259,50 Bulgar. (18923) 95 50, otenumlauf 4 029 820 000 Abn. 37 611 000 Fr. Lauf. Rechnung d. gesepes vom 14. ee X Cg art des Präsidenten 1V. L 447599 196 992 33 091 97 009 iw A aen st, l odaß Di ‘blei Pt Preit» Mixed) 9 i N cat e Os 105—2, Malzkeime 9 Brüxer —, Prager Eisenindustrie 1770, Hirtenberger Patronen- | Priv. 489 666 000 Abn. 40 079 000 Fr., Gutbaben d. Staatsschaßzes der B E ate pon: Viealilien ergangen, welhe im Diario Summa 159 504 7T5 121 153.988 117 97T ente Nuvlen nod Nacbibell zu berzeibtien daten e L Gir j : 2 s do “ermei Qual. p Sad 14—2 X dies Se Rode Ba cla O L - Deit au at A aE as gr do L N E A 381 000 AUT, ? a , T ll K b 4, D) EREe Ut . s : —,—, Lond. Wechsel —,—, Ve agnefit —, n. r., Zins- u. ont-Erträgnisse un. official vom 29, März d. I. veröffentlicht worden ist. 1898: 143216 645227 145186 410735 äft als ein gesundes bezeichnet wird, Für die Fructfaftpressere; U mebl 0 23—24; 0/1 14—14 M darunter. Die Preise verstehen Getreidemarkt. Weizen pr. Herbst 8,10 Gd., 8,11 Br., pr. | 683 000. Verhältniß des Notenumlaufs zum Baarvorrath 81,76 : A G c 1200 J A . . 1 ,” t v , e 109, E L EE fliavisben Zotttarifs natezliegen gedrudie 1896: 144007 684968 138672 29032 | Fg O e ere Una inudie Das Jae 1909 in Brerzy 14 ibn bet mindestens 10 006 ke, Sn mud lolo war nur ein | Pr, Frübjabr Gd, Bi e i O 129 Qr | Getreidemarkt. (Séluß) Wehen fallend, pr. Jal 205, h j ' t ? “1, V ne B , wak f O . I ies +9 Dr, ugu 09, . 9 . ,DU, T, I. 90, Bücher und Zeitschriften, R S a Si Eona Von Le Ade 1 bafe guteMittelernte. Namentlich waren Himbeeren reihlih zu haben, troßdem fleiner Handel, R Au 2E seine Sorten wieder besheidener | Br. Hafer pr. Herbst 5,57 Gd., 5,53 Br, pt. Frühjahr Roggen ruhig, pr. Suli 4 25 Dr Sept. -Dezbr. 1490. Mehl Brafilien einem Eingangszoll von 6is (bei jegigem Kurs g add, ILE 14LBGE - * 197386 99 927 wurden aber „die Tagespreise unverhältnißmäßig hoh gehalten, Die Begehr eingefte ha “4 uf dem Rog genmarkt war kein belebender | Gd., Br, fallend, pr. Juli 27,20, pr. Auguft 27,90, pr. Sept.-Okt. 28,15, eiwa 20 „4 für ein E, e A bla acbrudite ober 1808 : 66 Be5 198 E48 104878 red Beeret Lin Apfelwein ist p den leßten ten in Zunahme he, Einfluß P pr 4 Ee O, nur in ausländischen Sorten 13. Juli, 10 Uhr 50 Minuten Vormittags. (W. T. B.} | pr. Sept.-Dez, 28,45. Rüböl ruhig, pr. Juli 67, pr. Auguft Nach Tarifnummer f e et Zirkulare Pro: Abgesehen Go Vin vod duBedrla: cingeadngcien 70187 aube gr vin Tage d fich auch Nachfrage nah dem n einigen Provinzen mit etwas A E Stfer nl be statt. Das Geschäft in | Üngarishe Kreditaktien 697,00, Oesterreichishe Kreditaktien 676,75 | 663, pr. Sept.-Okt. 644, pr. Sept.-Dez. 632, Spiritus ruhig, era E Ar ad O aRde werunter z. B. die ‘Wand- ländishen Schinken und 29 693 Spelkseiten, welche ebenfalls die Unter- Be ateA, u j E etiE d Kirsten falten eine U Se aiina eiwas fester in fein "Der Ma i, L Send er ou were E O = Gb es Mann ars 00, E ester. D E 3954, pr. August 354, pr. Sept.-Okt. 34], pr. Septbr.,- Tw. . B. nd , U 2d v e . ' l i Dapterrente 97,65, o ungar. Goldrente —,—, Oefterr. Kronen- ezbr. 344, Talender zu verstehen u “ait 7 Mi o iegt A D ae e nei MR A A O e ne Mikßernte, sodaß für gute, frishe Waare, die in den Bezirk eingeführt E festere Pala bet rener Werthbesserung. Hinsichtlih Weizen-, | Anleihe —,—, Ungar. Kronen-Anleibe 91,00, Marknoten 118,62, RMouder. (SHhluß.) Ruhig. 88% loko 334 à 34, 4 Milreis, wenn mehrfar e mi e ür +4 Le An O Q g Unibrbrant: ge Milaèen 2000 ax Saecinin 16bOe, -an werden mußte, bis 20 4 für den Zentner und darüber gezahlt wurde, Roggen 46 e ubi D j Mei war der Markt niht besser und | Bankverein 499,00, Länderbank 422,00, Buschtiehrader Litt, B, | Weißer Zucker ruhig, Nr. 3, pr. 100 kg, pr. Juli 357, Pari-urs etwa 9 besw. 16 & nah jeyigem Papierkur | Külbern 47,1 9/4, an Sthafen 7,2%. Da indessen die bon aus- | werthe Fortschritte gemacht Der Geshäfgan ee Bon pot nenen auserorden t Ae 208 Mehl geschät E, e | ie 114, Türtise Loofe 107,50, Brixer 916,00, Straßenbahn | p, August 354, pr. Oktober-Januar 284, pr, Zanuar- April 294. gr / ; / 1 9/6, ,2 9/0. t k: l en be, einen grô [ - ealijaltonen | allien Litt, A. —, do, Litt, B. —, Alpine Montas 45200, Tür- 13. Juli. (W. T. B) N e Nach den Mae R m E A ee eo gen D A! Salt e wegte si in normalenGrenzen und war etwas günstiger als im Jahre 1 898: | qus (neter t dic agiy ies gus Fleinen Rückgang. Tische Tabackaktien —,—, Prager Eisen —, Direktion r Zölle betrug die Einfu “vis 16 ven C 6 Monaten Boltkcleatorn, E tee Daher Vinkènde Bote Vaurilienfatunber \{lahteten, so is das prozentuale Verhältniß des einge- 45 E, E bne *wobued das, Ertadaill alLO A pr. Ottober 61,50 e Rat O Es [oko t E od pes Br e D 287 Ge is O n bee fen o T fabr 2005941 000 S «D. D Se LER ' : : ; wee , un | A Ly c -, do. pr, Juli —. Sd, Br, pr. . d, } glelen Zeitraum des Vorjahres, die Ausfuhr 2 003 821 000 Fr. Marienkalender, eirabs E A S : n e E 2 Ae i Da D L Me Ln wesentli beeinträhtigt wurde; ein gewisser Ausgleich fand in, y Me S E a L, B.) 3% Sächs. Rente p 7,88 Br. Roggen pr. Oktober 6,89 Gd., 6,90 Br. Hafer pr. Oktober | gegen 1 953 799 000 Fr. in alekdion Seiten s Borjahres. G _ Kaiserkalender und e ih G: ie i Sahre 1899 die Zoll- | Sinken und uo E E Bab em ved felt: Vom dessen durch die bessere Qualität der Gerste statt. Eismangel 34 9% do. ê u ata Been resd. Stadtanl. y. 93 91,80, Allg, 9,24 Gd., 5,25 Br. Mais pr. Juli 5,85 Gd., 5,86 Br., pr. August St. Petersburg, 12. Juli. (W. T. B.) Feiertag. nach Tarifnummer 607 verzo Sn p j S D Gaibrinel Lite | von@tn Mabie erbblid jurückcegcnan f (Whc@ellen von 76 008 machte sich, wenn au niht in demselben Maße wie 1898, deutsche Ba Li p i Bank —,—, Dresd. Kreditanftali | 5,82 Gd, 5,83 Br., yr. Mai 1901 4,82 Gd., 4,84 Br. Kohlraps pr. Mailand, 12. Juli, (W. T. B.) Ftalierishe 9 9% Rente behörde in Sä9 Francisco do Sul (Staa E a a a L F 99 633) t ) j gegang pedse "O | fo doch au im Berichte jahre immerhin störend bemerkbar, 118,00, e s q ,00, do. Bankveretia —,—, Leipziger do, | August 13,30 Gd., 13,40 Br. / 97,80, Mittelmeerbahn 519,00, Möridionaux 704,00, Wechsel auf Kalender als „folhinhas“ der Tarifnummer ¡Js : wei y d au L 4 Me om Gieeli Mi lebe u Ueber den Geschäftsgang der MRohzucker- und der Zigarren- 161,00, S MEE o. 134,75, Deutsche Straßenb. 145,50, Dresd, éondon, 12, Juli. (W. T. B.) (Schluß-Kurfe.) Englishe | Paris 106,35, Wechsel auf Berlin 130 70, Banca d’Italia 813. dadur bedingten hohen Zollsaß es gen G wa olen & d ebend gingen vom Let fn e art ener u C Fabrikation wird in dem Beriht Klage geführt. Die Lage dez Straßenbahn 72,00, Dampfschiffahrts-Gef. Ver, Glbe- und Saalesch, | 23% Konf. 999/13, 3 9% Reichs-Anl. 86, Preuß. 34 9% Koni. —, Madrid, 12. Juli. (W. T. A Wechsel auf Paris 26,87. obengedahten Art auf 1 Kilo würde der E pte E R E M O, Saa N 5 50 Ie N i Wollhandels wird als aussihtsvoll bezeichnet und eine Erhöhung —,— S TEE, Dampsfschiffahrts-Ges. —,—, Dresd, Ban- | 4% Arg. Gold-Anl. 89, 54% äuß. Arg. —, 6% fund. Arg. A. Lissabon, 12, Juli, (W. T. B.) Goldagio 33, so art werden, daß an einen wesentlichen Absaß nicht mehr zu n E L enge pa és ins: c der Wollpreise festgestellt. Hinsichtlich der Tuchindu strie war das gesells. 188,00. ¿ ï 914, Brafil. 89er Anl. 653, 5% Chinesen 864, 34% Egypter 991, Amsterdam, 12. Juli. (W. T. B.) (Schluß-Kurie.) 4/0 denken wäre. J L, Le 8 § Sz n die U ri0e 3 Gs : Dea GéhoL duo rov Berichtsjahr einer der wenigen Zeitabschnitte, in welhem dieselbe, die Dresden, 13, Juli. (W. T. B Die Sächsische Bank | 4/9 unif. do. 104}, 34 9/9 Rupees 63, Ital. 5 %/ Rente 913, 5%/« | Ruffen v. 1894 624, 30/0 holl. Anl. 904, 59% garant. Mer, ore at A gain u Mia ist mit Rücksiht bier f v " dátiibér: bind E M15 89501 9423 357507 | lange Perioden hindur nur mit Preisrückgängen zu renen hatte, hat heute Len E ADISTonI auf 5/0, den Lombardzinsfuß | kons. Mex. 98, 4/9 89er Ruff. 2. Ser, 98, 4% Spanier 713, | Eifenbahn-Anl. 3815/16, 4 9/9 garant. Transvaal-Eisenb.-Obl. 914, Franciéco do Sul verfrahteten Kalen:er M S | O O r arüber hinaus: 91171 82 S L auch ihrerseits Preisfteigerungen vornehmen konnte, und es wird daher auf 6 9/0 hera gelegt. 2 f j Konvert. Türk, 224, 49/0 Trib. Anl. 973, Ottomanb. 115, Anaconda | Transyaalb.-Akt. 1744, Marknoten 59,10, Ruff. Zollkupons 191, den Adrefsaten unverzollt gelassen und zollamtli e Ln wor ps Summa 64797 167048 24 3092 139 543 aus den betreffenden Distrikten im Süden des Bezirks ein be, | Leipzig, 12. Jult, / (W. T. B.) Schluß-Kuxse. 3 e | 84. De Beers neue 261/16, Incandescent (neue) 27, Rio Tinto Getreidemarkt. Weizen auf Termine geschäftslos, do. pr. Ueber die Berechtigung der Franciscoer Zollbehörde zar v 1898: 68057 169622 23560 151570 | friedigendes Ergebniß gemeldet, wogegen Neu-Ruppin seine Tuh- Sächsische Rente 83,25, 34 % do. Anleihe 96,20, Oesterreichische | neue 524, North. Com. Shares 513, Union Pacific 56}, Plagdisk, | November —,—. Roggen loko —,—, do, auf Termine ruhig, wendung des von ihr beliebten Zollsaßes ist seitens des “A S. e 1897: 73779 218168 27061 187225. | herstellung wegen der sich von Jahr zu Jahr verringernden Ausfuhr Banknoten 84,52, Zeiver Paraffin- und Solaröl-Fabrik 145,00, | 211/16, Silber 287/16, 1898 er Chinesen 724. Wechselnotierungen: Deutsche | do. pr. Oktober 132. Kübl loko —, do. pr. Septbr.-Dezbr. —. Entscheidung der oberen Zollbehörde n DOROpos E Der Durchfuhrhandel mit Shlachtvieh hat hiernah | eingestellt hat. Alle Betriebe klagen aber über den Mangel! Mansfelder Are v ge Leipziger Kreditanstalt - ftien 190,25, | Pläße 20,67, Wien 12,52, Paris 25,31, St. Petersburg 243. ; Jaya-Kaffee good ordinary 37. Bancazinn 833. Catharina) angerufen worden, und diese Ea ens Ey Ger (theilweise infolge der Ungunst der vor zwei Jahren über Berlin | an ausgebildeten Arbeitern, Die Wollhut- Fabriken sind Kredit- S E ank zu Leipzig 119,60, Leipziger Bank-Aktien Bankausweis. Totalreserve 18 830 000 Abn. 677 000 Pfd, Brüssel, 12. Juli, (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Grxtericurs der ihr bei der Anfrage vorgelegten Art (vorgelegen bat ein eue f hinaus erweiterten Staffeltarife, theilweise unter dem Druck der Maß- | flott beshäftigt gewesen, da die Nachfrage nach den billigen 162,50, eipzlger ypothekenbank 134,50, Sächsische Band: | Sterl, Notenumlauf 30 610 000 Abn. 350 000 Pfd. Sterl., Baar- | 703, Italiener Türken Látt. O, 25,29, Türten Lätt. D. des Lahrer hinkenden Boten ohne die Beilagen) nah Tarifnummer 60 regeln zur Verhütung von Seuchenübertragungen) weitere Rückschritte Wollhüten, wie sie Luckenwalde fabriziert, von Jahr ju Aktien 134,25, Säch sche Boden-Kredit-Anftalt —,—, Leipziger | vorrath 31 665 000 Abn. 1 027 000 Pfd. Sterl. , Portefeuille | 22,45. Warschau-Wiener —,—. Lux. Prince Henry —,—. des Tarifs als Druckschriften zu verzollen seien. infubrbandel gemacht. / Jahr wächst, Die Preissteigerung der Rohstoffe ließ ez M Baumwollipinnerei-Aktien 168,00, Leipziger Kammgarn-Spinnerei- | 29 908 000 Abn. 628 000 Pfd. Sterl, Guthaben d. Privaten Antwerpen, 12. Juli. (W. T. B) Getreidemarkt. Damit könnte die Sache als zu Gunsten des Einfu ¡rhandels In der Versorgung Berlins mit frischer Milch sind jedoch zur Erzielung eînes namhaften Gewinnes niht kommen, Aktien —,—, Kammgarnfpianerei Stöhr u. Go. 148,25, Wern- | 42038 000 Zun. 1 289 000 Pfd. Sterl., Guthaben des Staats | Weizen steigend. Roggen fester. Hafer ruhig. Gerste behauptet. erledigt ersheinen, wenn nicht noch Folgendes in Betracht zu | auch im Jahre 1899 keine Aenderungen eingetreten. Nah Angabe | Die Lage der Ofenfabrikation zelgte gegen das Vorjahr keine hausener Kammgarnspinnerei „40,00, Altenburger Aktienbrauerei | 8 840000 Abn. 2 505 000 Pfd. Sterl, Notenreserve 17 098 000 Petroleum. (Schlußbericht.) Raffiniertes Type weiß loko ziehen wäre. : : ; der Königlichen Eisenbahn-Direktion betrug die Gesammteinfuhr | wesentli veränderte Gestalt. Der Verkaufsstelle der Vereinigten (32) —,—, Zuckecraffinerie Halle-Aktien 130,29, „Kette“ Deutshe Elb- | Abn. 698 000 Pfd. Sterl. Trg eit 20 371 000 Zun. | 184 bez. u. Br., pr. Juli 184 Br., pr. August 184 Br., pr. Ein großer Theil der vorerwähnten Volkskalender erhält als | an Mil bei den hiesigen Güterabfertigungsstellen während des Veltener Otenfabriken gelang es durch Verkaufsvereinbarungen mit [hiffahrts - Aktien —,—, Ee Leipziger Straßenbahn 169,25, | 210 000 Pfd. Sterl. Prozentverhältniß der Reserve zu den Passiven | September 182 Br. Ruhig. Schmalz pr. Juli 89, Beilage je einen Wandkalender. Dieser aber fällt unter den Begriff | ganzen Jahres 112 852 337 kg = 109 459 298 1. Die auf Land- weiteren 30 bedeutenden Öfenfabriken Deutschlands, die Preise Leipziger „„ GleftrisGe Straßen abn 102,00, Thüringishe Gas- | 367 gegen 374 in der Vorwoche. Clearinghouse-Umsaß 167 Mill., New York, 12. Juli. (W. T. B.) Die Börse eröffnete mit der „folhinhas“, und diese Beilage mag das Vorgehen der Zoll- | wegen eingeführte Menge beträgt (nach Martiny „Die Milh- | einigermaßen gewinnbringend zu gestalten, obwohl die von Gesellshafts-Aktien 225,00, Deutsche Spitzen-Fabrik 210,00, Leipziger | gegen die entsprehende Woche des vorigen Jahres 5 Mill. weniger. | etwas höheren Kursen, ging aber dann auf Realisierungen wieder behörde in Sao Franciêco veranlaßt haben. ; versorgung Berlins 1894*) 41 600 000 1. Wenn legtere Zahl auch | Zinn, Blei, Holz u. |. w. und die Arbeitslöhne nah wie Elektrizitätswerke 116,00 Sächsishe WoUgarnfabrik vorm. Tittel u Aus der Bank flofsen 165 000 Pfd. Sterl. zurü. Jm Verlauf wurde der Markt träge und \chloß gedrüdt. Es dürfte sich daher für die Verleger der Kalender empfehlen, | kaum noch zutreffend sein dürfte, so sei es do gestattet, sie mangels | vor hoh waren. Der Umsay blieb indessen gegen das Krüger 137,50, Elektr. Kleinbabn im Mansfelder Bergrevier 80 00, An der Küste 5 Weizenladungen angeboten. Der Umsatz in Aktien betrug 299 000 Stück. ; die Beilagen an ihre Abkäufer in Brasilien in besonderen Packeten | neuerer Angaben einzufeyen. Vorjahr zurück, weil einerseits die theueren Geldverhältnisse das Polyphon 245,00, Leipziger Wollkämmerei 104, 9% Javazucker loïo 13} fest, RNüben-Rouzuckler Der Weizenmarkt eröffnete, infolge {chwäherer Kabelberichte, zu vershicken und zwar unaufgezogen, damit möglihst an Gewicht Die Produktion in der Stadt selbst berehnet sich | Baugeschäft sehr ungünstig beeinflußt hatten und andererseits der _ Kämmlings- Auktion. _Angeboten 450 000 kg, F verkauft. | 11 sh. 54 d. stetig. Chile-Kupfer 724, pr. 3 Monat 721. ungenügender Nachfrage seitens der Spekulation und Verkäufe des spart wird, den Lesekalendern selbs aber die Wandkalender nicht folgendermaßen : Export nach Polen, ganz besonders nah Warschau, in der leßten Stimmung zurüdbaltend, Preise unregelmäßig, gegen leßte Auktion __ Wollauktion. Die Tendenz zeigte sich anhaltend befsernd; | Auslands, s{chwach und mit niedrigeren Preisea; demnächst führten zufügen. ; Nach der Viehzählung vom 1. Dezember Hälfte des Jahres außerordentlich zurückgegangen war. Die Ziegeleien : nominell 10 % Abschlag. E feine Merinos waren begehrt, mitunter theurer ; ordinäre unbeachtet; Deckungen der Baissiers eine vorübergehende Erholung herbei, welche Hinsihtlich der Verfrahtung wird darauf aufmerksam gema 1897 betrug die Anzahl der Rinder von des Bezirks haben ein im allgemeinen befriedigendes Geschäftsjahr zu Bremen, 12. Juli. (W. T. B.) a4 Un Bleedes S feine und _mittelfeine Croßbreds fest und gebessert. Cape super | später jedo wieder, auf nae Ernteberihte und Realisierungen, daß die deutshe Reichs-Postverwaltung die Einrichtung getroffen hat, 9 Jahren und darüber . ... , , 9397 verzeihnen, Die Steinpreise stellten sih beispielêweise ab Ziegelei Raffiniertes Petroleum. (Dffizielle Notierung der Bremer Petrolcum- | snowwhite 3, snowwhite und \coured 2 bis 24, Fleece washed 15, | verloren ging. Die Preise für Mais waren anfangs, infolge der daÿ Packetsendungen bis zum Gewicht von. 10 kg dur die von | Die Zunahme betrug in den 5 Jahren von auf 24 bis 25 4 in Luckenwalde und auf 23,60 46 frei Berlin in . Börse.) Loko 6,65 Br. Schmali. Fest. Wilcox in Tubs Long, grease 4 bis 14, Short grease } bis 1 Pence unter den vorigen | Mattigkeit des Weizens, niedriger; dann trat auf unbedeutendes An- mburg auégehenden Dawpfer der Hamburg: Südamerikanischen dem leßten Zähltermin im Durchschnitt Velten. In der Seifen-Industrie folgten die Fabrikpreise nicht 364 S. Armour shield in Tubs 364 &, andere Marken in Doppel- | Auktionepreisen. A gebot, trockenes Wetter und befsere Kabelmeldungen eine Steigerung mpfscifahris-Gesellshaft und der_ Rhedèrei A. C. de Freitas pro Iahr 420, woraus sh für die Mitte den hohen Preisen der Rohmaterialien, sodaß tie Händler einen kaum Eimern 37T ¿d Speck. Fest, Short clear middl. loco S Liverpool, 12. Juli. (W. T. B,) Baumwolle, Unisaß | ein, die aber später auf Realisierungen wieder rückgängig wurde. u. Co. direkt ohne Vermittelung von Spediteuren nah Säo Franciêco 1899 eine Zunahme von... 665 nennen8werthen Nußen hatten. Aehnlih verhält es ch mit der Juli-Abladung 403, Reis, Lebhaftes Geshäft zu höheren. 6000 B., davon für Spekulation und Export 500 B. Tendenz: __ (Schluß-Kurse.) Geld für Regterungsbonds: Prozentjatz 1 °%», do Sul befördert werden können, und daß den diesfeitigen Bestellern —T0 062 berechnet. Stearin-Industrie, bei welher noch der heftige Wettbewerb Preisen. K affee behauptet. Baumwolle weihend. Upland Willig, _ Middl. amerikanishe Lieferungen: Ruhig. Juli-August | für andere Sicherheiten do. 12 °/,, Wechsel auf London (60 Tage) 4,84, viel daran gelegen ift, die neuen Kalender möglichst frühzeitig zu Hiervon kommen in Abzug: binzukam. Für die Bank- und Kreditanstalten ist das abgelaufene F middl. loko 4 i / 9% /4— 94/04 Werth, Auguft-September 518/64 Verkäuferpreis, Sep- | Cable Transfers 4,874, Wesel auf Paris (60 Tage) 5,184, do, axvî erhalten. E | : Bestand des städtishen SchlaWthofes an Geschäftsjahr günstig gewesen, und wird namentlich das Geschäft in arove je des Gffekten- Makler - Vereins. Norddeutsche | tember-Oktober 4°1/6(—48/e« Käuferpreis, Oktober-November 4‘7/4— | Berlin (60 - Tage) 944, Atchison Topeka u. Santa Fs Die Beförderung größerer Mengen der Kalender durhch die Post Kühen und Bullen am 1. Dezember 1897 452 Effekten des Eisen- und Kohlenmarkts als ein außerordentlich belebtes Toyd-Altien 1104 bez., Bremer Wollkämmerei 262 Br., Norddeutsche | 448/e4 Verkäuferpreis, November-Dezember 4%/64 do., Dezember- Aktien 264, do. do. Preferred 697, Canadian Pacific Aktien 894, führt zu Schwierigkeiten. (Bericht des Kaiserlihen Konsulats in dk somit in -Bitraiit —TTT0 Stud Milküh gekennzeihnet. Das Speditionsgeschäft brahte niht den Wollkämmerei und Kamrmgarnspinnerei-Aktien 1524 bez, Bremer Januar 4?7/64—4?/64 do. Januar-Februar 425/64—4%6/64 do., Februar- Chicago Milwaukee und St, Paul Aktien 1108, Denver Joinville.) un Gt S Ércicbi feit ‘ciner Kub i t: E A E e erbofften Nußen, obwohl während des größten Theils des Jabres Vulkan 173 Gd. E, S März 4°/e4—4/e4 Käuferpreis, März-April 43/64 d, Verkäuferpreis. u. Rio Grande Preferred 66, Illinois Zentral Aktien 118, E b t fi ) hi us in Sah gert t ‘35 076 5001 ‘Mithi hinreichende Beschäftigung vorhanden war. , Die erhöhten Preise Vambu rg, 12, Zul Ln, X. D.) Sluß-Kurse. Hamburg. D Ee NIFCTEANES American good ordin. 5/03, do. | Shore Shares —, Louisville u. Nashville Aktien 744, New York Nicaragua. E d E fam L v0 er «2 Ta B, lin 1899 k n | für Schmiede-, Stellmacher-, Sattler-Arbeiten und füc das Pferde- Kommerzb. 113.70, i Bras. Bk, f. D, 159,75, Lübeck-Büchen 144 90, low middling 528/32, do. middling 52/32, do. good middling 61/32, do, entralbahn 130, Northern Pacific Preferred (neue ÉEmifs.) 71, ei Giufüfe vou Nis Nod eiter Veroibüüna ber N MUE Tas aan n i as Es E Ginwokuen material waren die Ursache hiervon, da die Rollgelder und Fuhr- S Guano-W, 92,00, Privatdiskont 4, Hamb, Packetf. 122,35 | middling fair 5/16, Pernam fair 51/16, do. good fair 6/16, Ceara | Northern Pacific Common Shares 504, Northern Pacific 8% Ne Zo Ire e o L N L S M N “llfreie Eicfubr Leredinet d Lieraus e E g n R, I In löhne nicht entsprehend erhöht werden konnten. Die Wasser- FO, loyd 119,50, Trust Dynam Cr 3% Hamb. „Staats. fair 53, do. good fair 51/16, Egyptian brown fair 54, do. brown | Bonds 664, Norfolk and Weftern Preferred 77, Southern Pacific erung R fi : gt E Ste h & estattet Vai Bee braaG vas 296 8 nd Þ p ) g spedition war günftig, namentlich von den Elbstädten her, Tes a 34 %%/% do. Staatsr. 96,10, Vereinsbank 163,25, 69% | good fair 64, do. brown good 63, Peru e fair —, do. rough | Aktien 324, Union Pacific Aktien 55F, 4 °% E Staaten Bonds von Ee A er Le Gai liber For E ra d j Ra i d MUlS bielt f bis zum Herbît auf während die Oderseite weniger Verkehr aufwies. Die Ver- t, Sotd-Am, —,—, Schuert T Hamburger Wechslerbanî | good fair 73, do. rough good 7}, do. rough fine 8, do. moder, yr, 1925 134, Silber, Commercial Bars 613, Tendenz für Geld: {Nach einem Bericht des Kaiserlichen Konsu anagua. i er G nta bri Abs m e, im Durebs U f 11 frahtung von Fruchtsäften und fcishem Beerenobst wies nament- 2 ,83, Breslauer Diskontobank 112,00, Sold in Barren pr. Kilogr, rough fair 53, Peru moder. good fair 64, do. moder. good 611/16, do, } Leicht. : pet STge Her not Lan 5 chlüffe, s ( urch Q “s T L p lich nach England einen besonders erwähnenêwerthen Umfang Zen Br., 2784 Gd., Silber in Barren pr. Kilogr. 84,25 Br., | smooth fair 94, do. smooth good fair 61/15, M. G. Broach good 55/33, _ Waarenbericht. Baumwolle-Preis in New York 104, do. E i L line 0 A er E Wes ge er e en G ro va auf. Der Schiffsverkehr auf den Wasserstraygen zwischen Elbe A Gd, E „Wetselnotierungen : London lang 3 Monat do. fine 59/18, Bhownuggar good 4°/16, do. fully good 411/16, do. fine | für Lieferung pr. Aug. 9,57, do. für Lieferung pr. Oktbr. 8,52, i gypten. AHUS Bild L D E M s : erees net e F Ang e. M und Oder batte eine merkbare Zunahme zu verzeichnen. Ein Einfluß n R a Eh 20,27 v London kurz 20,43 Gr., 45, Oomra good 483, do. fully po 43, do. fine 41/16, Scinde fully | Baumwolle-Preis in New Orleans TCcLi6, POXOLeRRt Stand, white in Aufhebung des Buter - Ausfuhrverhots. In An- den folgenden Herbst- und B Mee gudien bei weitem nicht de Höhe der Staffeltarife der Eisenbahnen auf den Wasserverkehr ift nicht 20414 ois ao ti, E. R A Br., 20,41 Gd., | good 4/16, do. fine 43, Bengal fully good 4/16, do. fine 43. New York 7,85, do. do. in Philadelphia 7,80, do. Refined (in Cases) betrat, daß das Butter-Ausfuhrverbot die Gntwidelung der In- e Norjahrs Zum ersten Mal matte si seit Jahren ein nit beobachtet worden. Im Schleppd'ampferverkehr war ein überaus Oeft t Era a E O Gd., 167,40 bez. Glasgow, 12. Juli. (W. T. B.) Roheisen. Ptixed aumbe18 | 9,15, do. Credit Balances at Oil City 125, Schmalz Western dustrie der Buttererzeugung gehindert hat, ist die Ausfube von in- belt mi A fébiter mier 24 tuch h DLECES großer Wettbewerb vorhanden, sodaß die Preise sehr gedrückt wurden. Be t, ng. fpl. s D onat 83,20 Br., 82,90 Gd., 83,10 bez., | warrants 69 sh. 107 d. S@wäher. (Schluß.) Mixed numbers fieam 7,15, do. Rohe & Brothers 7,45, Mais pr. Juli 493. do. Iändisher Butter durh Verordnung vom 12, Mai d. J. wieder Nurt L l G M le In R 4 ftärkt Me "Di "Milch Die Besißer von Schleppdampfern sind dazu übergegangen, cine Ge- A h St 81,50 Br, 81,20 Gd., 81,31 bez., St. Petersburg 3 Monai | warrants 69 h. 11 d. Warrants Middleëborough 111. fh. d. | pr. Sept. 4914, do. pr. Dezbr. 47#, Rother Winterweizen loko 872, freigegeben worden. aa! re a i Z a UN Ge F di r E “bil 1ud)- nofsenshaft zu bilden, um die Preise halten zu können. ¡ s 0 Br., 212,50 Gd., 212,75 bez., New York Sichi 4,203 Br., Markt bis Dienstag geschloffen. i; Weizen pr. Juli 85, do. pr. Aug. —, do, pr. Sept. 84 do. pr. E A E E E ; Ä Pee eili “ais ver Die nächste Börsenversammlung der Börse für die ret at 4,19 bez., New York 60 Tage Sicht 4,17 Br., 4,14 Gb,, Bradford, 12, Juli. (W. T. B.) Der Wollmarkt lag | Dez. 854, Getreidefraht nah Liverpool 23, Kaffee fair Rio Nr. 7 94, i ar V0 A Men E 22 mehr gt. t | Stadt Essen findet am 16. d. M. im Berliner Hof“ stait. , E, a ri / | s still bei sicherer Haltung. Mohairwolle ershien ruhig und etwas do, Rio Nr. 7 pr. Aug. 7,80, do. do. pr. Oktbr. 8,05, M Tägliche Wagengestellung für Kohlen und Koks erkaufspreif ren er g. G e reidewarkt. Weizen till, holfteinisher loko 160 bis williger. Das Geschäft in Garnen war flau. Jn Kapwolle zeigte | Spring-Wheat clears 3,00, Zucker 4}, Zinn 32,25, Kupfer 16,25—16,50, an der Ruhr und in Oberschlesien. S Breslau, 12. Juli. (W. T. B.) S@&[luß-Kurse. Schles. 3 % 166. Roggen ftill, mecklenburg. loko neuer 165—170, russischer ich kein Angebot. Chicago, 12. Juli, (W. T. B) Die Wetizen- reise An der Ruhr find am 12. d. M. geftellt 16 432, nicht recht- i i L.-Pfdbr. Lätt. A. 93,75, Breslauer Diskontobank 111,80, Breslauer loko rubig, 112, Mais fester, 115. Hafer fes. Gerste fest. Paris, 12, Juli. (W. T. B.) Die Börse eröffnete heute in | seßten auf ungünstige europäishe Marktberichte und böhere Érnte- A na L T A8 weit 2d M. , Produktenmarkt. Berlin, 13, Juli 1900. Wechslerbank 104,80, Kreditaktien —,—, Shlesisher Bankv. Rüböl fill, loko 61. Spiritus till, vr. Juli 17}, pr. Jult- | reservierter Haltung bei etwas niedrigen Kursen; späterhin kam aber shäßungen niedriger ein, erholten sih sodann auf Deckungen, gingen Ï A Ob ch1 fie f d am 12. d. M. gestellt 5869, nicht recht Die amtlih ermittelten Preise waren (p. 1000 kg) in Mark: | 146,00, Breslauer Spritfabrik 176,00, Donnersmark 229,25, Kattowiyer Aug. 17} pr. Aug.-Sept. 17}, pr. Sept.-Okt. —, Kaffee behauptet, | auf allen Gebieten bessere Tendenz zum Durhbruch und die Kurse | aber im Verlaufe wieder auf günstige Ernteberichte zurüd, Das est ut 63 Me E I A, De eng 0 ret | Beizen, Normalgewicht 755 g 162 Abnahme im September, do. | 211,50, Oberschles. Eis. 138,00, Caro gensheidt Akt. 142,00, Umfay 3090 Sack. Petroleum still. Standard white loko 6,55, zogen durhweg an. Begünstigt waren namentlich spanishe Werthe | Geschäft in Mais konnte ih anfangs auf Berichte von Grnteschaden zeitig geste agen. 162,590—162,75 Abnahme im Oktober mit 2 6 Mehr- oder Minder- | Oberschles. Koks 148,50, Oberschles, P.-Z, 135,00, Opp. Zement L affee, (Nahmittagsberiht.) Good average Santos pr. Sevt. | und Rio Tinto; Goldminen lagen ruhig. Eastrand 1834, Rand- | durch Dürre behaupten; später führten jedoch Realisierungen and werth. Mait. 138,50, Giesel Zem. 132,50, L.-Ind. Kramsta 157,50, Schles. Zement 433 Gd.,” pr. Dezember 443 Gd., pr. März 45} Gd., pr. Mai | mines 998. matte Weizenmärkte einen Rückgang herbei. Der Vieh- und Milchhandel in Berlin im Jahre 1899, Roggen, Normalgewiht 712 g 147,25—147,50 Abnahme im | 175,00, Schl. Zinkh.-A. —,—, Laurahütte 216,00, Bresl. Oelfabr. G¿ Gd. Zudckermarkt. (Schlußbericht.) Rüben - Rohzuc ex (Schlufi-Kurse.) 3 9/6 Franzöfishe Rente 99,97, 4 °/9 Ztalientsckhe Weizen pr: Jult 785, do. pr. Aug. 793, Mais pr. Juli Den Spezialberihten über Berlins Handel und Industrie, welhe | laufenden Monat, do. O Abnahme im September, al b 70 Gellulie F E ei R D Ae as D Lau O Mee Zes, ne n A Ham- euie 91,87, ? 1 E Rente T6 P AOE Se R r. E A do. pr. Sept. 6,87. Spe2 skert ; ; L i 3 143 25 j 50 s ejelliha ,00, elu eclidmuhle Kose 49) « ZU , 427, pr. Argu 0, De, ept. O DE, .—,—, / ufen —_——, ufen —_——, 3% } clear 7,50. ort pr. Juli 12,425. I UAA ét Ebeile thees Sateukecibia fe 1800 veTae n Tbei Gi E 7 PREE M O: M. Beh Me, 1 R T Emaillierwerke „Silesia“ 153,00, Schles. Elektr.- Oftober 9,75, pr. Dezember 9,574, pr. März 9,75. Rubig. Ruf A. —,—, 3 9% Ruffen 96 84,50, 4%, span. äußere Anl. 72.17 Rio de Janeiro, 12. Full, (W. T. Bz Wedhsel auf haben, entnehmen wir die nahsiehenden Zahlenangaben zunächst über Hafer, pommerscher, märkischer, mecklenburgischer feiner 155 bis | und Gasgesellshafst Lätt. A. —,— Gd, do, do. Läitt. B. Wien, 12. Juli. (W. £L. V.) (Schluß - Kurje.) ODester- | Konv. Türken 22,80, Türken-Loose 112,50, Meridionalb. 661,00, | London 124. 165 frei Wagen, pommerscher, märkischer, mecklenburgisher mittel | 104,00 Gd. reihische 41/5 9/9 Papierrente 97,65, Oesterreichishe Silberrente | Oefterr, Staatsb. 703,00, Lombarden —,—, Banque de France 4010, Buenos Aires, 12. Juli. (W. T. B.) Goldagio 131,50

den Viehhandel. ¿ 5 ; C 148—154, posener, \chlesisher, mittel 145—149, russisher guter 137 Magdeburg, 12, Juli, (W. T. B) Zudckerberi@&t. Berta O M emarte Nanden im Jahre 1009 zum: | ie Tis, mittel 134186, Fest, Inländis@e Waare, sehr tapp. | Korupuker extL, 18/6 Rendement ——-,_ Naliprobubte cll, 76%

Rinder, Schweine Kälber Schafe Mais, Amerik, Mixed guter 116,50—117,50, do. mittel 114 | Rendement 10,10—10,35, Still, Brotraffinade 1, 28,35°. 1 nntersuhungs-Sathen.

M4

E S I E N E 2 Es E I O E L NRALIL E BMA Cra S CGS A E ns Nate ¿ic fe A MEB O R E DE A G S A E T M S E Sb ip 1

j e 6. Kommandit-Ge CiiGaften auf Aktien u. Aktien-SeseTCi#. I : 60242 7912143 46 011 110 325 —116., Behauptet. Brotraffinade 11. 28,22 T Gem. Raffinade mit Faß 28,35*, Gem. 2. Aufgebote, Verkust- und Fundsachen, Zustellungen u. deral. 7. Grwerbs- und Wi Le haften. # Sue wid GRONE OBORE D IMEN Wetzenmebl (p. 100 kg) Nr. 00 19,60—21,60. Feinste | Melis L. mit Faß 97,86 Unverändert f. Rohzucker L Frodett 3. Unfall- und Invaliditäts. K erfiherung, / / Deffentlicher Anzeiger. 9. Niederlassung A dann

9. Bank-Ausw e 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

ITI j 529592 9235565 46431 201926 Marken 22,90—2275 Still, Transito f, a. B, Hamburg pr. Juli 11,40 Gd,, Veraufe Verpachtungen, Verdingungen 2c.

IV. 55034 231186 36498 113722 Roggenmehl (p. 100 kg) Nr. 0 u. 1 19,60—20,70, 19,45 Ab- | pr. August 11,425 Sd., 11,475 Br., pr, Sept, 11,20 bez., 11,174 Gd., 9. Verloosung 2c. von Werthpapieren. - —— ——— ——— im September. Still. pr. Oftober-Dezember 9,60 Gd., 9,65 Br,, pr. Januar-März Éin zte in A Summa 224301 882472 178340 557 514 nan üb ¿l Geschäftslos, 9,674 Gd., 9,724 Br. Ruhi

1898: 221932 811475 169138 564028 . : der- 3 Î ; j L 1897: 213 584 891 265 163 907 579 055 Spiritus. Ohne Umsay. ritfauia E sind die vom Syndikat der deutshen Zudcker l) Untersuchungs-Sachen. Z Sen Vans Miles bee Mecateiet va V Ka lichte Arbeiter Sophie Fintel, geb. Könning, hier, beantragt d den Rechtsanwalt Dr. Reihartt 2

e 2e L beantragt vom Gastwirth Wilhelm Fintel hier, *| Naumburg a. S., 1896: 201850 877208 165 983 974 909 f) Ohne Geschäft aus erster Hand, [33479] Tischler Anna Brandt, geb. Flöter, hier, II. der Lebensversicherungspolicen bezw. Prämien- | 1IV. der Lebeavversilermgtwelin

Von den Rindern waren fast 64 000 Bullen, 97 000 Ochsen Berlin, 12, Juli. Marktpreise na ges bes Frankfurt a. M., 12, Juli, (W. T. B.) S{luß-Kurse. K, W. Staatsauwaltschaft Tübingen 2) Nr. 142841 über 414,14 4 für die Ge- | rückgewährscheine der Victoria zu Berlin, Allgemeine | Lebens- und Garantie»Ve terun Atienr-Sefeil und über 63 000 Kühe und Färsen, aber nur 357 dänishen und 1138 | Königlichen Moe räsidiums. (Höchste und niedrigste Preise.) Per | Lond, Wechsel 20,415, Pariser do. 81,325, Wiener do. 84,233, Die wegen Verlegung dér Wehrpflicht g E Des {hwisier Charlotte, Rudol; und Margarethe Paulig, | Versicherungs-Aktien-Gesellschaft, und zwar : schaft „Friedri Wilbelm“ üm Berlin. und zwar: österreihishen Ursprungs. Von den Schafen konnte man etwa | Doppel-Ztr. für : * Weizen, gute Sorte 16,25 #4; —,— 4 Weizen, | 3% Reichs-A. 86,10, 3 9/0 Hessen v, 96 82,90, Italiener 93,20, 3 °% Wilhelm Müller aus runbach E Mita den beantragt von dem Lehrer Paul Hermann und dem | 1) des Prämienrückgewährscheins Rr. 5 zur Police | 1) Nr. 327 über 1000 Thaler. ausgefteilt fin tar 70000 Stück als Magervieh betraten, welhes, wenn avch zum | Mittel- orte —— d; —,— M Weizen, geringe Sorte —— H; | port. Anl. Be, 5 9/0 amort, Rum, 88,00, 49/9 ruf. Kons. —,—- bürg, am 3, November 1887 verbängte Vermögens- Oberstadtsekretär O. Kulicke hier, Nr. 76 123, lautend über 457 Kronor, beantragt | Drechslermeister und Kzufmanæ Jolumr großen Theil angefleischt und allenfalls s{lachtbar, von Landwirthen #6 ** Roggen, gute Sorte E Pon S Roggen, f d ‘Ugtv ¿0 94 1% ; 1/o ppanier 1/00 O E ‘ibolaut besdlagnabme wurde durch Besbluß der K. Straf- 4 as 67 §80 aber 927,43 4 für di b nan ay A Baradre vam L. Beton hier a d a Tas beantragt von dezr Nedtäunmalt ( en

; “f gen, geringe t nif, inen ets o exifaner y, 80, ammer hier vom 6. Juli d. F hob i E Er L E E BRYEELYEE er LENSETL E TARZEDEe Zt, über | in Trier, —,—— Ak; armstädter 133,40, Diskonto-Komm. 176,20, Dresdner Bank De, / * - ausgehoben. lichte Plätterin Ida Kark hier, beantragt von dieser, | 2000 „4 und Nr. 85 000 über 3000 4, ausgestellt | 2) Nr. 80505 üßer 1000 ,4, zuageftellt lich 84 Rinder, 7 Kälber, 49 Schweine und 419 Schafe (die leßteren | {Gerîte, Mittel-Sorte 14,30 M; 13,90 “A {Gerste, geringe | 148,80, Mitteld. Kredit 110,20, Nationalbank f, D, 134,00, Oeft- M e ry Petr Staatsanwalt. D èr. 410119 über 861,30 M fe bés Tischler | für den Lehrer Gustav Berthold Drechsel zu gent Sinne Frag Gut Neustadt meist als Magervieh, weil in zu geringem Futterzustande) unverkauft | Sorte 13,80 4; 1340 4 {{Hafer, gute Sorte 16,10 ,4; 15,20 4 | ung. Bank 122,50, Oeft, Kreditakt, 211,90, Adler Fahrrad 164,00, , *SagnIranwa Otto Brandt hier, beantragt von diesem, kammsdorf, und der Prämienrückgewährsheine 1—9 | beantragt ven dem Ardeiter übrig blieben. Die unverkauften Thiere repräsentierten vom Markt- | {{Hafer, Mittel-Sorte 15,10 4; 1420 # {fHafer, gering Allg, Elektrizität 231,00, Shudckert 204,90, Höchst, Farbwerke 370,00, I R E 6) Nr. 394 038 über 596,93 4 für den Klempner | zur Police 58 203 je über 46,40 4, beantragt dur auftriebe bei Rindern 3,9 9/0, bei Schweinen 0,5 0/6, bei Kälbern 0,4 | Sorte 14,10 46; 13,30 A Richtstroh —,— M; —— M | Bochum Gußst, 200,00, Westeregeln 203 0Ó, urahütte 216,50, Lom- 2) A Carl Lehmann hier und Nr, 205118 über | den Rechtsanwalt L. Wolffgram hier, und bei Schafen 7 6 °/0. L _| Heu —,— M; —,— # Erbsen, gelbe, zum Kochen 40,00 4; | barden 25,30, Gotthardbahn 136,00, Mittelmeerb, 98,70, Breslaver usgebote, Verlust- u. WFUnNd- | 1253,81 Á für Auguste Budach hier, teantragt 9) fällt weg,

Der Durchschnittspreis des Jahres ift ee die beste Qualität | 25,00 4 Speisebohnen, weiße, 45,00 4; 25,00 A Linsen | Diskontobank 112 00, Privatdiskont 4, \ von der Frau Klempner Auguste Lehmann, geb. 4) der Lebensversicherungspolice Nr. 42 862 über bei Rindern um 1,18 Á4 pro 50 kg höher als im Jahre 1898 (auch | 70,00 4; 30,00 „4 Kartoffeln (Neue) 16,00 4; 7,00 # Effekten-Sozietät, (Schluß.) Oefterr, Kredit-Aktien 211,30, achen, Zustellungen U, dergl. Budach, in Fürstenwalde, 1000 4, ausgestellt für den Chaussee-Aufseber Carl höher als 1897) gewesen. Die Steigerung wird noch übertroffen bei Rindfleisch von der Keule 1 kg 1,60 4; 1,20 4G dito Bauchfleis Frodio en 141,10, Lomb, —,—, Ungar, Goldrente —,—, Sotthardbahn [76299 7) Nr. 380 893 über 634,71 Æ für Anna Behr, Friedrich Gottschalk in Gonua, beantragt dur den Schafen, am erheblihsten bei Kälbern, während der Durhschnitts- | 1 kg 1,20 X; 1,00 A hweineflel ch 1 kg 1/60 M; 110 M 35,90, Deutsche Bank 189,80, Disk.-Komm. 176,20, Dresdner Es ift d Aufgebot. geb. Arndt, hier, beantragt von diefer, Rechtsanwalt L. Wolffgram bier, preis für Schweine aer Qualität um fast 9 # pro 50 kg oder | Kalbfleisch 1 kg 1,60 4; 1,00 4 Hammelfleish 1 kg 1,60 M; | 148,80, Berl. Pandeldgel, 149,50, Vochumer- Gußft. 199,80, Dort- gegan as Aufgebot folgender, angeblih verloren 8) Nr. 74414 über 952,38 A und Nr. 532336 | I1I. der Leben T der Berlinisdenz 15% seit einem Jahre putülgegaugen ist. Die Fruchtbarkeit des | 1,10 # Butter 1 kg 2,60 §6; 180 #G Eier 60 Stüd | munder Union —,—, GelsenkirGßen —,—, Harpener 187,30 Hibernia pen Urkunden beantragt worden: über 527,99 M (ür den Hausdiener, bezw. Kutscher | Lebens-Versicherungs-Gesellschaft in Berlin Nr. 47578 Schweines und die Schnellwüchsigkeit, welhe dasselbe {hon nah 8 | 3,60 6; 2,20, Karpfen 1 kg 4; 4 Aale 1 kg | —,—, Laurahütte 216,20, Por ugiesen —,—, Italien, Mittelmeerb. zu B rli Sparkassenbücher der städtischen Sparkasse | August Galle hier, beantragt von Es über 10 000 „G, ausgestellt für den Hydrognoften Dis 9 Monaten marktfähig mak, hat zu einer so erheblihen Ver- | 2,80 46; 1,40 6 Zander 1 kg 2,60 4; 1,20 A Hechte 1 kg | —,—, Schweizer Zentr n 142,60, do, Norboftbhahn 90,00, dos. erlin | ; 9) Nr. 196 770 über 534,61 A für die verehe- | Paul Traugott ¡Hermann Horra in

und Zuckerrübenwirthshafsten zur Mäftung angekauft wurde. Mittel - Sorte —,— ; —,— ie Kauflust war im allgemeinen rege, sodaß nur durhschnitt- #& Futtergerste, gute Sorte 14,90 4; 14,40 M | 156,30,