1900 / 166 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ischer loko 1 » ad ru f t . .

i 174, pr. Juli-

. Kaffee behauptet, tandard white loko 6,55.

ru j 110. Ma Aug. 174, pr A Sept. 174, pr. Sept.-Okt

ug. Lt, Pr. s ep 4 , pr. eP.s "arau? Um ‘3000 Sa Petroleum ftill, ut gde Dr E A averáge Sa , pr. Dezember pr. uckermarkt. (Schlußbericht.) 88 9/0 Rendement neue Usance, frei an B

L. Produkt B 2x, pvr. Sept. 11,30, pr,

burg pr. Juli 11,524, pr. Avgust 11,5 Oktober 9,822, pr. Dezember 9,60, pr. März 9,80. Ruhig. (W. T. B.) (Schluß - Kurse.) Oester- reichishe 41/5 0/9 Papierrente 97,75, “Destérreihishe Silberrente 97,20, Oesterreiische Goldrente 115,40, Oefterreichishe Kronenrente arisckche Sen, 1 e e Aron E SNeeT, 134,00, Länderban 90, err. Kre ,50, Union» Wiener Bankverein 498,00, rader 1114,00, Elbethalbahn erd. Nordbahn 6170,00, Oesterr. Staatsbahn 672,50, Lemb.- 599, Lombarden 110,00, Nordwestbahn 462,00, Pardubißer 370,00 Alp.-Montan 453,00, Amfterdam 200,60, Berl. Scheck 118,62. eck 242,35, Pariser Scheck- 96,50, Napoleons 19,29, Mark- noten 118,65, Ruff. Banknoten 255,409, Bulgar. (1892) —, Prager Gisenindustrie 1765, Hirtenberger Patronen- fabrit —,—, Straßenbahnaktien Litt. A. 8301,00, Litt. B. 293,00, Berl. Wechsel —,—, Lond. Wechsel —,—, Veit Magnesit —, Wetzen pr. Herbst 7,97 Gd., 7,98 Br., pr. Frübjahr Gd., Br. Roggen pr. Herbst 7,16 Gv., 7,17 Br., Mais pr. Juli-August Gd., 5,6 Br., pr. Frühjahr

Wien, 13, Juli.

60er Loose bank 560,00, Ungar. Kreditb, 695,0

Lond. Sh

Setreidemar kt.

rühjahr G Hafer pr. Gd., Br.

" Herbst 5,55 Gd.,

I 10 Uhr 50 Minuten Vormittags. (W. T. B.) Ungarische Kreditaktien 694,00, Oesterreichishe Kreditaktien 673 50, ranzosen 664,00, Lombarden 110,00, Glbethalbahn 465,00, Desterr, avterrente 97,75, 49% ungar. Goldrente —,—, Anleiße —,—, Ungar. Kronen-Anleihe 91,00, Marknoten 118,63, Bankverein 498,00, Länderbank 419,00, he Loose 106,00,

Buschtiehrader Litt. B. Brüxer —,—, Straßenbahn“ aktien Litt. A. 300, do. Litt. B. 292. Alpine Montan 449 00, Tür- kise Tabacktaktien —,—, Prager Eisen —,

Budapeft, 13. Juli. Toko matt, do. pr. Noggen pr. 5,23 Gd., 5,24 Br.

Aktien —, Tür

(W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen pr. Okt. 7,74 Gd., 6,80 Br. Hafer pr. Oktober Mais pr. Juli 5,86 Gd., 5,87 Br., pr. August 5,82 Gd, 5,83 Br., pr. Mai 1901 4,78 Gd., 4,79 Br. Kohlraps pr.

._ B.) (Sch{kluß-Kurse.) Englische Preuß. 34 °%/a Kont. —, 69/0 fund. Arg. A.

Juli Gd., Oktober 6,79 Gd.,

August 13,40 Gd., 13,50 Br.

London, 13. Juli. 3% Retchs-Anl. 86, 4% Argo. Gold: Ank, 883, 54% äuß. Arg. —, 914, Brafil. 89er Anl. 653, 5% Chinesen 85, 34 9% Egypter 99}, 49%) unif. do. 1044, 34 9%/ Rupees 63, Jtal. 5% Rente 91F, d v/o Mex. 98, 49/9 89er Ruf. 2. Ser. Konvert. Türk. 227/18, 4 9/0 Trib. Ank. 97}, Ottomanb. 114, Anaconda (neue) 274, Rio Tinto 567, Plagdisk.

98, 4% Spanier 71,

De Beers neue 263, JIncandescent neus 5?4, North. Com. Shares 51}, Union Pacific 2x, Silber 283, 1898 er Chinesen 71.

Aus der Bank flossen 7000 Pfd. Sterl.

Getreidemarkt. Weizen und Mehl matter, Mais und Gerste fest.

An der Küste 8 Weizenladungen angeboten. Javazucker | 11 h. 67 d. fest. Chile-Kupfer 72, pr. 3 Monat 72.

s Lebhafte Betheiligung.

Greasy, Merinos und ordinäre Croßbreds # bis 19/9 über Eröffnungs-

Getreidemarkt ruhig,

NRüben-Nohzuler

Wollauktion. Mittel und feine

(W. T. B) Baumwolle. Spekulation und Export 500 B. Lieferungen :

Liverposl, 13. Juli, 5000 B., davon für . amerikanische Stetig. Juli-August

598/64 Käuferpreis, August-Septembexr 519/64— 50/4 Verkäuferpreis,

September-Oktober 4/6 Käuferpreis, Oktober-November 44/64 do., Nobvember- Dezember 442/64—48/e4 Verkäuferpreis, Dezember-Januar 439/64—4419/64 do., Januar-Februar 497/644 Käuferpreis, Februar-März 435/64 do., März-April 434/64—485/64 d, Verkäuferpreis.

Baumwollen-Wochenbericht. O an Gegenwärtige Woche 46 000 B. (vorige Woche 69 000), wovon amerikanische 33 000 (54 0C0), für Spekulation 500 (2500), für Export 900 (1200), für wirklihen Konsum 45 000 (66/000), unmittelb, ex Schiff 59 000 (64 000). Witrklichèr Export 3000 (2000). Import der Woche 25 000 (18 000), wovon amerikanische 13 000 (14000). Norrath 368 000 (405 000), wovon amerikanische 267 000 (300 000). S{wimmend nach Großbritannien 33000 (33 000), wovon amerikanische 24 000 (27 000). i

Getreidemarkt. Weizen stetig, F d. niedriger, Mehl ruhig, 3 d.

niedriger, Mais fest, È d. höher. (W. T. BA 12r Water Taylor 6,

Panchester, 13 Juli. 20r Water Leigh 74, 30r Water courante Qualität 83, 30r Water

bessere Qualität 94, 32x Mock courante Qualität 8}, 40r Mule Mayall 94, 40r Medio Wilkinson 10, 32x Warpcops Lees 83, 36r Warpcops Rowland 10, 36r Warpcops Wellington 104, 40r Double Weston 10, 60r Double courante Qualität 14, 32x 116 yards 16 X 16 grey printers aus 32r/46r 196. Feft.

Glasgow, 13. Juli. (W. T. B.) Die’ Vorräthe von Roh“ eisen in den Stores belaufen \ich auf 101903 t gen 302 719 & im vorigen Jahre. Die Zahl der im Betriebe befindlichen Hochöfen beträgt 79 gegen 80 im vorigen Jahre.

‘Paris, 13. Juli. (W. T. B.) Die Börse stand heute einigermaßen unter dem Einfluß der politishen Meldungen, doch wurde demselben durch große Flüssigkeit auf dem Geldmarkte ent» gegengewirkt, so daß größere Kursrückgänge auf keinem Gebiet vorgekommen sind, nur Minenwerthë waren auf London etwas stärker gedrückt. Eastrand 181, Randmines 992. ; (Schluß-Kurje.) 49/6 Französische ente 99,80, 3 9/9 Italieniscks Rente 91,65, 39/6 Portúgiesishe Rente 22,90, Portugtesis@ze LTabad- Oblig. —,—, 49/0 Russen 89 —,—, 49/0 Russen 94 —,—, 34 % Ruff. A: —,—, 3 9/0 Bullen 96 84,00, 49/0 fyan. äußere Anl. 71,70, Kony. Türken 22,77, Lürken-Loose 111,00, Meridionalb. —,—, Defterr. Gtaat3b. —,—, Lombarden —,—, Banque de France —,—, B. de Parts 1035, B. Ottomane 530,00, Créd. Lyonn. 1041, PDebeecs 672,00, Geduld 119,00, Rio Tinto-A. 1310, Suezkanal-A. 3460, Privat »izkont 25, Wchs. Amst. k. 205,87, Wch\, a. dts. Pl, 1219/16, Wd&s. a. Italien 6, Wchf. London k. 25,09, Sckecks a. London 25.11, do, Madrid k. 388,50, do. Wien k. 102,56, Huanchaca 136,00, Harpener —,—, New Goch G. M. 62,50.

Heute und morgen kein Produkten- und Zuckermarkt.

St. Petersburg, 13. Juli. (W. T. B.) Wechsel London (3 Monate) 93,90, do, Amstecdam do. —,—, do. Berlin do. 45,75, Scheckds auf Berlin 46,30, Wechsel auf Paris do. —,—, Privatdiskont 6, Russ. 49/0 Staatsrente 973, do. 40/0 kons. Eisenbahn - Anleihe von 1880 —,—, do. 4 9/9 konsolidierte Cifsen- bahn-Anleihe von 1889—90 1474, do. 34 9%/o Gold-Anleihe von 1894 —,—, do. 59% Prämien-Anleihe von 1864 299, do. 5% Prämien- Anleihe von 1866 256}, do. 49/0 Pfandbriefe der Adels-Agrarb. 98}, do. Bodenkred. 38/10 9/6 Pfandbr. 944, Ajow-Don Kommerzbank 522, St, Petersburger Diskontobank 470, do. Internat. Bank 1. Em. 337, do, Privat-Handelsbank 1. Em. 307, Rufs. Bank für auswärtigen Handel 260, Warschauer Kommerzbank? 380.

Produktenmarkt. Weizen loko 9,70. Hafer loko 3,50—3,85. Leinsaat loko 17,00. Lalg loko —,—. i E

Mailand, 13. Juli. (W. T. B.) Italierishe © 9%/ Rente 97,774, Mittelmeerbatn 517,00, Möridionaux 704,00, Wechie! auf Paris 106,324, Wechsel auf Berlin 130,674, Banca d’Italia 813.

Die Einnahmen der Mittel[meerbahn betrugen in der ersten Juli-Dekade im Hauptney mehr 123 578 Lire, im Ergänzungs- neß weniger 23 045 Lire, zusammen mehr 100 533 Lire.

Lissabon, 13. Juli. (W. T. B.) Goldagio 33.

Amsterdam, 13. Juli. (W,. T. B.) (Schluß-Kurje.) 4 ©/c Nufsen v. 1894 62F, 39/6 holl. Anl. 908, 5%/9 garani, Me Eisenbahn-Anl. 381/16, 4 0/9 garatit, Tranbvaal-Gisenb.-Dèl. 914, Transvaalb.-Akt. 1713, Marknoten 59,07, Russ. Zollkupons 191.

Roggen loko 6,50, Hanf loko —,—.

Getreidemarkt, Weizen aa, Termine geschäftslos, d, November —,—. Roggen loko —,—, do. auf Termiré do. pr. Oktober 130. Rüböl loko 31}, do, pr. Septbr.-Dezh,,

Java-Kaffee good ordinary 37. Bancazinn 831,

Brüssel, 13. Juli. (W. T. B.) (Schluß-Kurcse.) 7011/16, Italiener —. Türken Lätt. C. 25,20, Türken 1j 22,45. Warschau-Wiener Lux. Prince Henry 575,00

14. Juli. (W. T. B,) Die Can der Luxem, | burgischen Prinz Heinrih-Bahn betrugen i, des Juli 1900 aus dem Eisenkahnbetriebe 127 492 Fr, gegen wi Vorjahr mehr 21 588 Fr. |

Antwerpen, 13. Juli. (W. T. B\,)

Weizen ruhig. Roggen behauptet. Haser ruhig. Gerfte behauptet, “|

Petroleum. (S@(lußbericht.) Raffiniertes Type weiß io 184 bez. u. Br., pr. Juli 184 Br., pr. August 184 Br, p September 182 Br. Ruhig. Schmalz pr. Juli 883.

New York, 13. Juli. (W.T. B.) Die Börse eröffnete trègt und s{chwach, die Kurse gaben im Verlauf auf Realisierungen Londoner Rehnung nach und das Geschäft war durhweg flau, Der Daley in Aktien betrug 191 000 Stück.

Die Preise für Weizen, anfangs, entsprehend der

estigkeit iy

Liverpool und. auf Deckungen, steigend, gaben weiterhin auf ciquidatioy, H

Verkäufe des Auslands, sowie auf Verkäufe für Rechnung des Jy lands, auf Angaben über günstigeren Stand der Ernte und im Cy klang mit Maís, durhweg nah. Die Mais -Preise, anfangs, au trockdenes Weiter im Südwesten, anziehend, schwächten sch sodann, auf Realisierungen und da der fehr nothwendige Regen jeßt eingetreten ist, gleichfalls durchgehends ab.

(S@luß-Zurse.! Geld für Regierungsbonds: Prozentsaß 19, für andere Sicherheiten do. 1} 9/o, Wechsel auf London (60 Lage) 4,841 Cable Transfers 4,87}, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,17F, do. «a Berlin (60 Tage) 948, Atchison Topeka u. Santa Aktien 25}, do. do. Preferred 694, Canadian Pacific Altien 881 Chicago Milwaukee und St. Paul Altien 110, Denva u. Rio Grande Preferred 657, Illinois Zentral Aktien 1177, Uk Shore Shares —, Louisville u. Nashville Aktien 725, New Poi Zentralbahn 129, Northern Pacific Preferred (neue Gmifs.) 0}

Northern Pacific Common Shares 495, Northern Pacific 30, V

Bonds 66}, Norfolk and Western Preferrcd 77F, Southern ache Aktien 32, Union Pacific Aktien 543, 4 9/6 Vereinigte Staaten Bond pr. 1926 134, Silber, Commercial! Bars 61. Tendenz für Geld:

Leicht.

Waarenbericht. Baumwolle-Preis in New York 104 do, für Lieferung pr. Aug. 9,52, do. für Lieferung pr. Oktbr. 8,50 Baumroolle-Preis in. New Orleans 1(3/16, Petroleum Stand. white jy New York 7,85, do. do. tau Philadelphia 7,80, do. Refined (in Case) 9,15, do. Credit Balances at Dil Gity 125, Schmalz Wefter fteam 7,20, do. Nobhe & Brotbers 7,45, Mais pr. Juli 49 do, pr. Sept. 487, do. pr. Dezbr. 467, Rother Winterweizen loîo 81, Weizen pr. Juli 843, do. pr. Aug. —. do. pr. Sept. 83§, do. dr, Dez. 843, Geireidefraht na Liverpool 23, Kaffee faix Rio Nr. 7 9}, do. Rio Nr. 7 pr. Aug. 7,90, do. do. yr. Oktbr. 8,10, Meh, Spring-Wheat clears 2,90, ZuLer 45/16, Zinn 31 75, Kupfer 16,25—16,50,

Baumwollen-Wochenberiht. Zufuhren in allen Untons bâfen 25 500 Ballen. Ausfuhr nah Großbritannien 7000 Baller, Ausfuhr nah dem Kontinent 7000 Ballen. Vorrath 157 000 Ballen.

Chicago, 13, Juli. (W. T. B.) Weizen flieg anfang im Preise auf festere auswärtige Berichte, aab aber im Verlauf auf Nealisierungen, Angaben über günstiaeren Stand der Ernte und ent sprehend dec Mattigkeit des Maismaikts, durchweg nad, Der Matsmarkt befestigte sich anfangs, infolge des heißen Wetters, welhes den Saatenstand |chädigt; päter gingen jedo die Preise auf Realisierungen überall zurü.

Weizen pr. Juli 775, do. þr. Aug. 78], Mais pr. Juli 4323, Schmalz pr. Juli 6,85, do. pr. Sept. 6,925. Speck short clear 7,50. Pork pr. Juli 12,45.

Nto de Janeiro, ‘13. Juli. (W. T. B) Wesel auf

London 125. j A Buenos Aires, 13. Juli. (W. T. B.) Goldagio 131 50,

Kommandit-Gesellshaften auf Aktien u. Aktien-Geselifck,

n der ersten Des), V

Getreidewar |

M 166.

1. Untersuhungs-Sachen. 2, Aufgebote, l 3, Unfall- und Invaliditäts- 2e. Versicherung. 4. S Verpachtungen, Verdingungen 2. 5, Verloosung 2c. von Werthpapieren.

9) Aufgebote, Verlust- u. Fund- sachen, Zustellungen u. dergl.

[30020] Der Kreismaurermeister Aug. Langelüddecke zu

- Ferxheim hat als Vorsißender der Ortskrankenkasse

für Baugewerke daselbst das Aufgebot der jeßt 34 0/6igen Braunshweigishzn Landes-Schuldverschrei- bung Litt A. c. Nr. 702% vom 1. April 1862 über 300 46 beantragt. Gerichtsfeits wird der unbekannte In- haber der vorbezeihneten Urkunde aufgefordert, seine etwaigen Ansprüche spätestens in dem auf den 7, Of- tober 1902, Morgens 10 Uhr, vor unter- zeihnetem Gerihte, Auguststraße 6, Zimmer 24, bestimmten Aufgebotstermine anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls dieselbe für kraft- los erklärt werden soll. Braunschweig, den 13, Juli 1899. Herzoglich)-s Amtsgericht. L. randis.

92338]

Die Ehefrau des Küferméisters Karl Fend in Frankfurt a. M., Elisabeth, geb. Basting, das. hat vorgestellt, daß der ihr gehörige, auf den Jnhaber lautende 40 Thaler-Schuldshein der Großherzoglich Oldenburgishen Prämien - Anleihe von 1871 Nr. 070 213 abhanden gekommen fei. Dieselbe hat beantragt, ein Aufgebot dieserhalb zu erlassen. Dem- nah wird der Inhaber des erwähnten Wertbpapiers aufgefordert, seine Rechte spätestens in dem auf Montag, den 21. September 1903, Mitt. 12 Uhr, angeseßten Aufgebotetermine bei dem unterzeihneten Gericht anzumelden und den er- wähnten Schuldschein vorzulegen, widrigenfalls der- selbe für kraftlos erflärt werden foll.

Oldenburg, 1900, März 8. Großherzoglihes Amtsgeriht. Abth. T.

{34093] Beschluß.

Auf Antrag des Obverstleutnants z. D. van der Leeden zu Hirscherg wird

a. der Schlesischen Boden, Credit-Aktien-Bank zu Breslau verboten, an den Inhaber folgender Pfand- briefe: Ser. VII Litt.-C. Nr. 5930, Nr. 5931, Ne. 5932, ;

b. der Breslauer Straßen-Eisenbahn-Gesellschaft in Breslau verboten, an den Inhaber der Breslauer Straßenbahn 4 9/9 Obligation Nr. 1001

irgend eine Leistung zu bewirken, insbesondere neue Zins-, Renten- oder Gewinnantheilscheine oder einen Erneuerungé schein auszugeben.

Breslau, den 12. Juli 1900.

erlust- und Fundsachen, lauen u. dergl.

| | Zweite Beilage zum Deulf-chen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Vleckede, den 15. Februar 1900. Königliches Amtsgericht. Brandes.

[9258] Aufgebot.

Es ift das Aufgebot folgender angebli abhanden gekommener Urkunden beantragt worden:

I. der Sparkaffenbücher der Städtischen Sparkasse zu Berlin:

Wilb 2E a e dr vat für den Bahnarbeiter ilhelm Kuchling hier, Ö ¿ j 12902 g chönholzersir. 5, über

r. 155 001, ausgestellt für den Buchdrucker ane uns hier, E 22, 0 256,98 M,

n dem Vorgenannten, je er, Gr. Hamb , straße 38, Hof 2 Tr.,. s S

4) Nr. 110 117, ausgestellt für die verehelichte O Greifenberg, Minna, geb. Müller, bter,

ehdeniderstr. 7, über 58,36 4, von dem Haus- diener Friedrich Greifenberg hier, Belle-Alliance- straße 46 a,,

5) Nr. 68 718, ausgestellt für den Ewald Franzke hier, Straßburgerstr. 43, über 48,28 4, von dem Dienstmann August Franzke hier, Landwehrstr. 20,

6) Nr. 464 718, ausgestellt für das Dienstmädchen Emilie Vöttcher hier, Rammlerstr. 6, über 63 4, von der Borgenannten,, jeßt Charlottenburg, Goethe- straße 78 b. Franz,

7) Nr. 632 365, ausgestellt für die verehel. Tischler Hoffmann, Margarethe, geb. Sünkel, hier, Wal- demarstr. 2, über 80 4, von der Vorgenannten, jeßt hier, Lübbenerftr. 27,

8) a. Nr. 685 375, ausgeftellt für den Kutscher “as Fürftenow hier, Pankstr. 16 a, über

b. Nr. 701 662, auz3gestellt für den Arbeiter Wilhelm Fürstenow hier, Colbergerstr, 10, über 109,60 M,

von dem Kutscher Wilhelm Fürstenow hier, Pank- straße 16 a.,

Sohn des Kutschers Köckeriy hier, Neue Königstr. 92, über 7,16 M.

Köckeritz hier, Marienburgerstr. 5,

von dem Vorgenannten,

11) Nr. 277 200, ausgestellt für die Architekt Bawlitza, Elise, ' geb. Jurisch, Weißenburgerstr. 37, über 7,18 , von der Vor- genannten, j‘ßt hier, Nichthofenftr. 26,

IL. des Sparkaffenbuchs der Niederbarnimer Krets-

Deffeutlicher Anzeiger.

BEgentalis die Kraftloserklärung derselben erfolgen

widrigenfalls die Urkunde für werden wird.

zu Timmern, jeßt der

9) a. Nr. 348 384, ausgestellt für Karl Köckeritz,

b Nr. 348 385, ausgestellt für Elsbeth Köckeritz, Tochter des Kutschers Köckeriz hier, Neue König- ftraße 92, über 8,87 #, vog der Frau Caroline

10) Nr. 126 403, autgeftellt für den Kassierer Georg Bauer hier, Gartenftr. 151, über 102,50 #,

verehel. hier,

und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos-

erklärung der Urkunde erfolgen wird. Festenberg, den 6. Juli 1900. Königliches Amtsgericht.

Aufgebot,

[33899] Beer,

Die Wittwe Nosalite

diesen Grundftück in Abth. 111 Nr. 1 eingetragenen 1050 M. beantragt.

1901, Vormittags 10 Uhr, anzumelden,

kraftlos

Wittenberge, den 5. Iult 1900. öniglihes Amtsgericht.

[33298] _ Aufgebot, Die Rechtsanwälte Ey'erth I, u. II. hier, in Voll-

macht der Erben der unten genannten Bröder'¡hen Eheleute, als :

1) der Ehefrau Anna Lühring, geb. Wendt, zu

Meerane i. S.

_2) des Maschinenmeisters Ferdinand Wendt in Bierverlaten b. Groningen (Holland),

3) des Lebrers Wilhelm Grimme in Kalme,

4) des ODroschkenkutschers Heinri Wendt in

Bremen,

haben das Aufgebot der für den Kothsaß Friedri Bröder und dessen Ehefrau, Marie Dorothee, geb.

Weihe, am 13. Januar 1858 ausgestellten Schuld-

albspännerhofe No. ass. 7 / hefrau des Halbspänners Christian Mewes, Johanne, geb. Wendt, daselbft, gehörig, eine Hypothek von 1650 #4 lastet, zwecks

urkunde, wona auf dem

Löschung der Hypothek im Grundbuche von Timmern

beantragt, Der etwaige Inhaber der Schuldurkunde wird hierdurch aufgefordert, späteftens im Aufgebots-

termine am 20. Februar 1901, L LEERNORE ne

10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte se

Rechte anzumelden und die Schuldurkunde vorzulegen, widrigenfalls Kraftloterklärung der Urkunde erfolgen

wird. Wolfenbiittel, den 5. Juli 1900. Herzogliches ‘Amtsgericht. Lohmann.

[33912] Aufgebot.

1) Der Landwirth Heinrich Diel (Kempers) zu Schüllarhammer hat das Aufgebot der G'undstüde

L 11 Nr 44 088, 62, 820, 20. 20. 94 64c., 64d, 219, 222 Steuergemeinde Süllar und G1. Me 127, 1270, N. IL Ne: 100, 1044

6, Cm eel 7. Erwerbs- und Wi 8. Niederlassung 2c. von 9, Bank-Auswe E

10, Verschiedene

, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten | Amtsgerichte anberaumten Aufgebotstermine

__Be! geb. Glüse, zu Wittenberge, als Eigenthümerin des zu Wittenberge belegenen und’ im Grundbuch von dieser Stadt Bd. 37 BI. Nr. 1633 verzeichneten Grundstücks hat das Aufgebot des Hypothekenbriefs über die bet

Der oder die Inhaber dieser Urkunde werden aufgefordert, ihre Rechte daran spätestens im Aufgebotstermin, am S1, Februar

erklärt

1900.

ribia! ft-Genofser a ns

o tsanw

ekanntmachungen.

sih zu * melden, widrigenfalls er auf weiteren Antrag für todt erklärt und seine Verlassezschaft an seine sich legi- timierenten Erben bez, deren Rehtsnahfolger aus- cebändigt werden wird Alle, welche Auskunjst über Leben oder Tod des Verschollenen zu ertbeilen ver- mögen, werden aufgefordert, spätestens im Aufgebot: - termine dem Gericht Anzeige zu machen. Altenberg, am 6. Juli 1900. Köntaliches Amtsgericht. J. V.: (Unterschrift.)

[34067] K, Württ. Amtsgericht Brackenheim. Aufgebot.

Chriftiane Rosine, geb. Böhm, Ehefrau des Ghristian Schmidt, Maschinenmeisters in Stuttgart, hat mit Zustimmung ibres Ehcmanns3 die Todes- erklärung des Friedrich Wilhelm Loser, geboren am 20 April 1836, Sohn des f Sigmund Friedrich Loser und der f Christiane Katharine, geb. Hafft, später verehel. Böhm, gebürtig und zul: t wohnhaft in Brackenheim, am 14, Dezember 1853 nah Nord- Amerika ausgewandert und seit dem Jahre 1854 verschollen, für welhen tin Brackenhcim ein Ver- mögen von ca. 700 M öffentlich verwaltet wird, im Wege des Aufgebotsverfahrens beantragt. Es ergeht nun die Aufforderung:

1) an den Verschollenen, sich spätestens in dem auf Donnerstag, den 21, März 1901, Vor- mittags 9 Uhr, anberaumten Aufgebotótermine zu Een widrigenfalls seine Todeserklärung erfolgen

ürde;

2) an alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod des Verschollenen zu ertheilen vermögen, spätesters im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machn.

Den 26. Junt. 1900

Oberamtsrichter: (gez.) Lazi. Veröffentlicht durch Amtsgerichtsshreiber Hailer.

[34066] K. Württ. Amtsgericht Brackenheim. Aufgebot.

Gottlob Höôfle, Amtsdiener in Eibensbach, hat die Todeserklärung des Iohann Jakob Seitter, geboren zu Pfaffenhofen am 11. April 1849. im Jahre 1884 nach Nord-Ameri!a gereist und seit 1889 verschollen, Sohn des { Georg Chriftof Seitter, gew. Wein- gärtners in Pfaffenhofen, und ber f Christine, geb. VBäfkle, für welhen in Eibensbah ein Vermögen von ca. 130 M ôffentlih verwaltct wird, im Wege des Aufgebotsverfahrens beantragt. Es ergeht nun die Aufforderung:

1) an den Verschollenen, sich spätestens in dem auf Donncrôtag, den 21, März 1901, Vor-

mittags 9 Uhr, anberaumten Aufgebotëtermin zu E widrigenfalls seine Todeserklärung erfolgen würde;

2) an alle, welche Auskunft über Leben oder Tod des Verschollenen zua ertheilen vermögen, spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen.

Den 2. Juli 1900.

Oberamtsrichter: (gez.) Lazi. Veröffentliht durch Amtsgerichtsschreiber: Hailer.

1. Untersuhungs-Sahen.

2, Aufgebote, Verlust- und V'éprigg 9:2 esen u. dergl. 3, Unfall- und Invaliditäts- 2c. ersi erung.

d. Beute Verpachtungen, Verdingungen 2c.

5, Verloofung 2c. von Werthpapieren.

Steuergemeinde Wemlighaufen, die im Grundbuche von Schüllar Bd. 1 Bl. 37 auf den Namen ter 5 Geschwister: Johann Georg Daniel, “Johann Heinrih, Heinrih, Luise und Daniel Dickel zu Schüllarhammer eingetragen stehen, sowie des Grund- tüds Fl. IT Nr. 221 Steuergemeinde Schüllar, das im Grundbuche von Schüllar Bd. I Bl. 43 auf den Namen der Ehefrau Johann Georg Di-l, Catharina Luise, geb. Müsse, am Stein eingetragen steht;

2) die Gemeinde Schüllar hat das Aufgebot des im Grundbuche von Shüllar Bd. T BI. 43 auf den Namen der vorgenannten Ehefrau“ Johann Georg Dickel, Catharina Luise, geb. Müsse, am Stein ein- getragenen Grundstücks Æ!- TT Nr. 558/27 b, Steuer- gemeinde Schüllar, beide zum Zwecke der Aus- schließung der eingetragenen Eigenthümer, außer dem Antheil des zu 1 witgenannten Iohann Heinrich Dickel beantragt.

Die genannten Eigenthümer werden aufgefordert, spätestens in dem auf den 27. Oktober 1900, Vormittags LO Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht anberaumten Aufgebotstermin ihre Rechte" ALLERE, widrigenfalls ihre Ausschließung erfolgen wird,

Berleburg, den 10, Joli 1900.

Kön!gliches Amtsgericht.

Aufgebot.

Bezüglih der nachgenannten in der Gemarkung Heppenheim an der Wiefe gelegenen, im Grundbuche ohne Bezeichnung des Besißers eingetragenen Grund- stüde, als: lur V Nr. 612b., 44813 qm Wege,

Sparkasse Nr. 39 609, ausgeftellt für den Fabrik- arbeiter Gottlieb Drzimbowski in Reinickcndorf, Augusta-Victoria - Allee 122, über 101,25 4, von dem Voraenannten, jeyt Reinickendorf, Berlinerstr. 3c.

Die Inhaber der Urkunden werden aufgefordert, spätestens in dem auf den 21, Dezember 1900, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Neue Friedrichstraße 13, Hof, Flügel B., Manier 27, anberaumten Aufgebotstermine ihre

echte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Urkunden für kraftlos erklärt werden.

Berlin, den 19. April 1900.

Königliches Amtsgericht T. Abth. 84,

[24660] Aufgebot.

Die Gasthofbesißz.r C. V. Reuter und Charles Noordhoek Hegt aus Mörs haben das Aufgebot des angeblich verloren gegangenen, von ibnen auf die Bürgermeisteret-Sparkasse Mörs an die Dortmunder- Union - Brauerei ausgestellten Schecks Nr, 928 vom 9, April d. J. beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird au|gefordert, spätestens in dem auf den 22, Ja- uuar 1901, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Geriht, Zimmer 6, anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird.

Mörs, den 11 Juni 1900.

Königliches .Amtsgerichtz

[33896] Aufgebot.

Erwerbs- und Wirthschafts-Genofsenschaften. h Königliches Amtsgericht. Bert de von Rechtsanwälten. : ian i R L ank-Ausweise. | 5 ; I of A [33895] Aufgebot. S NOMEREIEN Die Erben des verstorbenen Kantors und Organiften Carl FriedriÞh Wilhelm H:inrih Brackebusch, nämlich: 1) die Wittwe desselben, Marie Friederike Dorothee, geb. Levin, in Walkenriecd, und 2) die Kinder detfelben, nämli:

a. die Frau Marie Bösfenberg, geh. Bralke- busch, des Lehrers Louis Bösenberg Ehe- frau in Gandersheim,

. der Ober - Feuerwerkermeiftermaat Ernst Brackebusch în Kiel, . Frau Amalie Hartung, geb. Brackebusch, in Walkenried, . die Frau Johanne Kamphenkel, geb. E, des Er L RRRs E A E D amphenke efrau in Sachsa, In Sachen, betreffend die Zwangsversteigerung e, T rant Abl Bradebusch des dem Schuhmacher Wilh. Röhl bisher gehörigen in Andreasberg und Hausgrundfstückes Nr. 143 a. zu Parchim, ift Termin f. der Kaufmann Paul Brackebush in zur L n A ATos a zur q Eckernförde nahme der Bertheilung auf Donuerdstag,. sämmtlich vertreten dur die Lebens- und Pensions- 2. August, Vormittags L0¿ Uhr, bestim Versicherungs-Gesellshaft ,Fanus* in Hamburg, diese Die Betheiligten werden hier:u geladen. vertreten dur die hiefigen Nechtsanrälte Dres. jur. Parchim, den 7. Zuli h A a! A. Wolfffon, O. Dehn, M. Schramm und Großherzoglich Mecklb. Amtsgericht. D. (ohen, aiDén bas Aufgebot beantragt v ¿ 7 rastlos rung des von der Lebens- un nsions- [91980] Zahlungssperre und Aufgebot. N iherunas-Gesellschaft Janus“ in a i cit Auf Antrag des Förfters Friedrich Man L F ril 1888 auf C. F. W. H. Brackebusch Patteneim, als Erbe Lee iges. Brn Ps der in Walkenried auszestellten Reoerses über den | Auf den Antrag des Kaufmanns Johann Heinrich Trag bon Bl, Ven us ca Tis Landb Empfang der Police Nr. 16 480 über 500 Thaler. | Ommen, Inhabers der Firma J. H. Ommen zu 5 Heide in C IMpein, p rd ger do sen cid Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, | Bielefeld, wird der Inhaber des angebli verloren | 2) Flur VIII Nr. 211b., 18 114 qm desgl. bank Mei Wiesbaden d i Zah unge d S ibi seine Rechte syätestens in dem auf Mittwoch, deu | gegangenen Wechsels d. 4. Manchester, 5. Mai 1900, | 3) Flur IX Nr. 237 a., 13 852 qm dekgl. Ueberbr agte dr Me On dyerschreibung 20, März 1901, Vormittags Uk Uhr, an- | über 4 803,45, gezogen auf J. H. Ommen, Biele- | ist seitens der Gemeinde Heppenheim auf Grund be- Litk. r fl Ne 1574 Mike Epe beraumten Aufgebotstermin, bterselbst, Poststraße 19, | feld, Bleichstr. 9, ausgestellt von der Firma Paul | haupteter Ersitßzung * der Erlaß des Aufgebots Litt. N fe Ne. 449 iber 500 M, Erdgeschoß links, Zimmer Nr. 1, anzumelden und | Schulze & Cte. Limited und zahlbar an deren } beantragt worden. Alle diejenigen, welche Ansprüche Litt. M. 4 e ene Eee O Mh, die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlós- | Ordre, acceptiert von I. þ, Ommen, hierdurh auf- | auf genannte Grundstücke erheben zu können glauben, Litt. M. * Ne D 9 Ver 900 M, erklärung der Urkunde erfolgen wird. efordert, seine Rechte auf diesen Wechsel spätestens | werden aufgefordert spätestens im Aufgebotttermine Litt. N. a. Ne 118 C p 00 M, Hamburg, den 30. Juni 1900. m Aufgebotstermine den 14, Februar 1901, | vom 31. Oktober 1900, Vormittags 9 Uhr, Litt. O, b. Nr, 763 Per 5 ee ebórigtt Das Amtszgeriht Hamburg. Vormittags 10 Uhr, bei dem unterzeihaeten | thre Ansprüche unter dem Rechtsnachtheile der deren Aufgebot gegenwärt ga 10e Nep Abtheilung für Aufgebotssachen. Gericht, Zimmer Nr. 12, anzumelden und den | Anerkennung der Ersißung und Uebershreibung auf Zinsscheine lis zum Austrag der 7 3 u da (gez.) Völ@ters Dr. Wechsel vorzulegen, widrigenfalls dessen Kraftlos- | den Namen der Antragstellerin im Grundbuche an- meidung doppelter Zahlung untersagt. vine bi! Veröffentlicht: Ude, Gerichtsschreiber. erklärung erfolgen wird. zumelden. Schuldverschreibungen Läitt, M. sind Zineshen! Bielefeld, den 7. Juli 1900. Pfeddersheim, 19, Juni 1900, gi L, U Ua Me Q VENIENUEN A S C UDIE O Königliches Amtsgericht. Großherzoglihes Amtsgericht. T ERS verfahrens beantragt. Es ergeht nun die Aus»

2. Jan, 1903, zu denjenigen Litt. O: bis 2. Jal [87780] 7 ; he Aufgebot. gez. Hausmann.“ 1901 ausgegeben worden. Die etwaigen Inho Auf Antrag des Saa gebo riedrih Sander zu | [33460] Aufgebot. Veröffentlicht: Koh, als Gerichtsschreiber. forderung : Der Kaufmann Linus Fengler zu Striegau, ver- “ia L 6 1) an den Vers@hollenen, spätestens in dem. usg

der Zinsscheine werden aufgefordert, sole bis 3! E als von der Wittwe Dorothee Elisabeth F 1, April 1905 bei Verlust ihres Rechtes u geb. Kruse, zu Neeyze ernannten Testaments- | treten durh den Rechtsanwalt Kurzer von dort, hat | [33884] ebot. auf Donnerstag, den 21. März L901, Vun-- das Aufgebot des angeblich verloren gegangenen ! Lea Todeserklärung des am 11: Mai 1839 in | mitiags D Uhr, anberaumten k. stgärtners Alexander Oswald ;- fig

Gerit vorzulegen. SZugleih werden die I inb bollstreckers, wird die auf den Namen der Grblasserin der zu obigen Schuldverschreibungen gehörigen 3 damals Ghefrau des uswi t a ei Stolt 1 | Wechsels, d. d. Breslau, den 31, Dezember 1888, | Schönfeld geborenen Kun melden, widr leisten öffentlich aufaefordert, die leyteren binn Neebe, ausgestellte O ligation Nr. 8020 der Amts- über 150 , ausgestellt vom Antragsteller, gezogen | Schmidt, ter im Jahre 1860 ua Ungarn gewandert würde; N auf Gottlieb Karschner #u Bukowine, acceptiert vom | und von dem die leßte Nachricht in den sechziger | 2) qa alle, wele Auskunft über Leb: E des Verschollenen zu ertheilen G

einer Frist von 90 Tagen von dem Tag evt Kreis-) Sparkasse zu Bleckede vom 16. Ro- parkafse z 0 leßteren, zahlbar drei Monate nach Ausstellung an t it aus Peterwardein in die Heimath ge i Aufgedottermine s: y°: Den 11. 1900. L - tathen.

D

Desfentlicher Anzeiger.

2) Ausgebote, Verlust- u. Fund- | ebingunzen Termine auf Dienstag, den 1G. Of. sachen, Zustellungen u. dergl.

tober 1900, Vormittags 10} Uhr, fowie zum

Ueberbot auf Dieustag- E 183, E

; L 1900, Vormittags 107 Uhr, und endlich zur

[33901] Zwangsverfteigerung. 9 bit ial M nfrrf a G.

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll das in Anmeldung aller dinglihen Ansprüche an das Grund der Neuen Königstr. 5 belegene, im Grundbuche von

der Königstadt Band 35 Bl. Nr. 1248 N. zur Zeit

tüdck uno an die zur Immobiliarmasse deéselben ge- E örigen Gegenstände auf Dienstag, den 16, Of: Berlin, den 11, Auli 1900, i 39 V : P gens | q Der Untersuchungsrichter beim KöniglicenLandgericht1. | der Eintragung des Vei steigerungsvermerks auf den S Namen des Malermeisters Reinkold Fabricius in

tober 1900, Vormittags L107 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte an. 000 N ä Berlin eingetragene Grundftück, bestehend aus Vorder- Me Siber ocl Mover ; wohnhaus mit rechtem und linkem Seitenflüge!, Hof Dr. Müller. und Garten nebst abgesondertem Kloset, Seiten- wohngebäude links, Stall und RNemise rechts, Garten- S haus links, 2 Seitenwohngebäude rechts, offenem Schuppen rechts, am 19. September 1900, Vormittags A0} Uhr, durch das uxterzeihnete Gericht an der Gerichtéstelle Neue Friedrichstraße 13, Flügel C., Erdgeschoß, Zimmer- Nr. 40, versteigert werden. Nach der Gebäudesteuer des Gemeinde- bezirks Berlin sind die Gebäude unter Nr. 22 406 mit einem jährlihen Nußungswer:h von 11190 M. in Höhe von 425,70 zur Gebäudesteuer, zur Grundsteuer aber niht veranlagt. Der Ver- steigerungsvermerk ifff am 19. Juni 1900 in das Grundbuch eingetragen. Berliu, den 3. Juli 1900. Königliches Amtsgericht.

pi

1) Untersuchungs-Sathen.

[34070] Steckbriefs-Erlediguug-

Der gegen den Buchhalter Carl Moser wegen Unterschlagung unter dem 1. August 1899 in den Aften V. R. II. 218 1899 erlassene Steckbrief wird zurückgenommen.

selben gehörenden Gegenstände am Dienstag, det 2, Oktober 1900, Vormittags Uk Uhr,

auf der Gerichtsftelle in Zarrentia statt. Aus Tage der Verkaufsbedingungen vom 18. Szeptembet 1900 an auf der Gerichtsschreiberei und bei dem zum Sequester bestellten Senator Oderich zu Witten burg, welher Kaufliebhabern nach vorgängiger Anmeldung die Besichtigung des Grundstücks mil Zubehör gestatten wird. V. R. 5b. 5/00,

Wittenburg, den 11. Juli 1900.

Großherzoglich Mecklenburg - Schwerin\hes Amtsgericht

[34065] K. Württ. Amtsgericht Brackenheim, Aufgebot.

Wolf Jordan, Meßger in Zaberfeld, hat die Todeserklärung der Janette Klee, geboren am 26. Mai 1830 zu Zaberfeld, nah Amerika aus- ewandert und seit dem im Jahre 1842 erfolgten

od ihrer Mutter gänzliG vershollen, außerebel. Tochter der f Janette, geb. Oppenheimer, 11. Eh:- frau des f Moses Aron Jordan in Zaberfeld, für welche in Zaberfeld ein Vermögen von ca. 120 46 öffentlih verwaltet wird, im Wege des Aufgebots- verfahrens beantragt. Es ergeht nun die Auf- forderung:

1) an die Verschollene, si späteftens in dem auf Donnerstag, den 21. März 1901, Vor- mittags 9 Uhr, anberaumten Aufgebotstermine zu mes widrigenfalls ihr2 Todeterklärung erfolgen würde;

2) an alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod der Verschollenen zu ertheilen vermögen, spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu macher.

Den 11. Juli 1900

Oberamtsrichter: (gez) Lazi. Veröffentliht durch Amtt2gerihtsschreiter Hailer.

[34069] K. Würétt. Auna VBrackeuhßeim. Aufgebot

Gotilob Siffring, Amtsdiener in S gen, hat die Todeserklärung des Ghristian Chriftof VBokorny, geboren. zu Gügl!agen am 6. April 1836, seit wehr als 10 Jahren gänzlih vershollen, Sobn des F hann Jakob Bokorny, aew. N in " lingen, und der f Christiane Katharine, geb. Rau, für welhen in Güglingen ein Vermögen von ca. 30.46

öffentlih verwaltet wird, im Wege des Aufgehtä-

[33861] Abth. [. Der gegen den Lehrer Johann Bosch aus Walbeck wegen Sittlichkeitsverbrehens unter dem 6, Sep- tember 1882 erlassene Steckbrief wird hiermit zurück- gezogen. Kleve, den 10. Juli 1900. Köntgliche Staatsanwaltschaft.

[32163] Sirafbefehl,

Auf den Antrag de: K. Amtsanwaltshaft wird gegen ten am 26. Auli 1876 zu Lübeck geborenen, daselbst, Krähen|str. 16, wohnhaften ledigen Kellner und Lotterie-Kollekteur Amandus Rohr auf Grund der Beschuldigung, er habe in zwei rehtlich felbst- ständigen Handlungen am 26. April d. J. zu Dürmentinger, O.-A. Riedlingen, und am 5, Mai 1900 zu Riedlingen dem Acciser Rauch in Dürmen- tivgen bezw. dem Karl Bucher, Uhrmacher, Loose von einer öffentlihen Lotterie, welhe außerhalb Württembergs veranstaltet worden ist und die er- forderli@ge Genehinigung der zuständigen Württ. Behörde nicht erlangt hat, nämlich der 249. Großh. Meckcklenburger Landeslotterie zum Kauf angeboten, Uebertretung gegen Art. 7 Z. 3 P.-St.-G.-B,, 74 St.-G.-B, wofür als Beweismittel bezeichnet sind: die Urkunden in [2, u. [4 (Offerte, Planaus- zug 2c.), das Zeugniß der gen. Personen, eine Geld- strafe von je 5 #, zusammen also 10 #4, im Un- vermögensfalle cine Hafststrafe von je einew, zu- fammen also zwei Tagen festgeseßt, auch demjelben nach Maßgabe der §8 496 und 497 Abf. 1 der Str.-P.-O, die Tragung der Kosten des Verfahrens, seiner Haft und des Strafvollzugs auferlegt.

Dieser Strafbefehl wird. vollstreckbar, wenn der Beschuldigte nicht binnen einer Woche nah der Zu- stellung bei dem Amtkegeriht shriftlich oder zu Protokoll des Gerihtsschreibers GCinspruch erhebt,

Riedlingen, den 23. Junt 1900.

K. Amtsgericht. Oberami1srichter Hartmann. Zur Beglaubigung: (L. 8.) Gerichtsschreiber Kl oß.

[33903] [33904]

Nach heute erlafsenem, seinem ganzen Inhalte nah durch Anschlag an die Gerichtstafel bekannt gemachtem Proklam finden zur Zwangsversteigerung der dem Fabrikbesißer Harry Stehmann in Wickendorf ge- hôrigen fanonfreien Erbpachthufe Nr. 5 daselbst mit Zubehör Termine i

1) zum Verkaufe nach zuvoriger endliher Regu- lierung der Verkaufsbedingungen am Mittwoch, den 26, September 1900, Vormittags 11 Uhr,

2) zum Ueberbot am Mittwoch, den 17, Ok- tober 1900, Vormittags 11 Uhr,

3) zur Anmeldung dingliher Rechte an das Grundftück und an die zur Immobiliarmasse des- selben gehörenden Gegenstände am Mittwoch, deu 26, September 1900, Vormittags 10 Uhr,

im Zimmer Nr. 7, Schöffengerichté}aal, des htesigen Amtsgerichtsgebäudes ftatt. Auslage der Verkaufs- bedingungen vom 10. September 1900 an auf der Ge- rihts\chreiberei und bei dem zum Sequester bestellten Herrn Rechtsanwalt Müller hierselbst, welher Kauf- liéebhabern nach vorgängiger Anmeldung die Be- sichtigung des Grundstücks mit Zubehör gestatten wird.

Schwerin, Meecklbg., den 7. Juli 1900,

Großherzogliches Amtsgericht.

[33892]

[33906]

Zum Zwecke der Zwangsversteigerung des dem Zimmermann Heinrich Ulrich, früher hieselbst, jeßt in Berlin, gehörigen, an der Marienstraße sub Nr. 81 c. allhier belegenen Wohnhauses s, p. teht präklusivisher Termin zur Anmeldung dinglicher An- sprüche auf Freitag, deu 19. Oktober 1900, Vormittags 104 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht an, Zur selben Zeit findet der erste Ver- kaufstermin sta1t. Der Ueberbotstermin ist auf den 23. November, Vormittags LO0è Uhr, an- beraumt, der Termin zur éndì’ichen Regulierung der Verkaufsbedingungen auf den 5. Oktober, Vor- mittags 107 Uhr. Sequester is der Kaufmann Feblhaber hier.

Friedland, den 5, Juli 1900,

Großherzoglich Mecklenburgishes Amtsgericht. Abtheilung TI. Jadckwiy.

33905] j Nach heute erlassenem, seinem ganzen Inhalte nah durch Anschlag an die Gerichtstafeln und durch Abdr»ck in den Amtlichen Mecklenburgischen Anzeigen bekanßt gemahtem Proklam finden zur Zwangs- versteigerung der dem Landwirth Johann Ehlers, jeßt zu Lübeck, gehörigen Erbpachthufe Nr. 3 zu Kölzin mit Zubehör Termine

1) zum Verkaufe nah zuvoriger endlihcr Regu- lierung der Verkaufsbedingungen am Dieuêtag, deu [33902] 2, Oktober 1900, Vormittags AULl{ Uhr,

Zum Zwecke der Zwangsversteigerung- des zum 2) zum Ueberbot am Sounabeud, den Nachlaß des Zimmermanns Theodor Siewert in | 274 Oktober 1900, Vormittags 11 Uhr, Neubrandenburg gebörigen, daselbst unter Nr. 625 3) zur Anmeldung dingliher Rechte an das in der 1V. Ringstraße belegenen Hauses stehen zum | Grundstück und an die zur Immobiltarmasse det-

bis zu welchem die Zinsscheine ausgegeben ] bember 1873 über 150 4 nebst Tal d 10 Zins. a hel Verlust ihres Rehtes dem Gericht ® dia C E I bis 10) aufgeboten “Die Zubäber | den Andengener La O i Os s A M ul Baiees eme ee Tenrad Albin } im L x nden werd dert, testens in | Urkunde wird aufgefordert, estens in dem au midt in Weinbözla das Aufgebotsverfahren ein Wiesbaden, den 9. März 1900 Ba cdtag, 90. August 1900, | den 12, Februar 1901, Mittags A2 Uhr puleiten besGlofsen Getven, - Dec: Goeme Minttete

i 1900, , Köuigliches Amtsgericht. Abth, 10. fft vor dem unterzeihueten Gericht an Gerichtsstelle an- | Alexander Oswald Schmidt wird bierdar eladen, September 1900,

Vormitiags AA N aube t Lruie diee r, anberaum ermin ihre Reite anzumelden und die Urkunden vorzulegen, | beraumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden . spätestens in dem auf den 5.