1900 / 170 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E 8,

lien Landaerichts zu Essen a. d. Ruhr, Zimmer

Nr. 40, auf den 6, September 1900, Vor-

mittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen bet

dem gedahten Geribte zugelassenen Anwalt zu be-

stellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung

wird diesex Auszug der Klaae bekannt gemacht. Efsen, ten 16. Ik 1900.

üding, Gerichts\{hreiber des Königlichen Landgerichts.

[35346] Oeffentliche Zuftellung. i

1) Die Eheleute Weikmeister Hermann Reineck- und Christine, geb. Bletgen, :

9) die Eh-leute Mechaniker Albert Windgaßen und Wilhelmine, geb. Bletgen, ¿u Duisburg,

vertreten dur) Rechtsanwalt Dr. Gießing zu Duisburg, klagen gegen den Steiger Lorenz Mai- worm, früher zu Schönborn bct Linden, jeßt un- bekannten Aufen!halts, roegen Forderung von 242,95 mit dem Antrage: „den Beklagten kosten- fällig zu verurtheilen, darin einzuwilligen, daß ab- weichend von dem Theilungétplan des Königl. Amts- gerits Du!sburg in Sachen, betr. die Znanss- versteigerung der im Grundbuche von Duisburg Stadt Bd. 9 Blatt 26 u-d Band 7 Blatt 24 ein- getragenen Grundstück: Flur 4 Nr. 1437/684 und Flur 3 Nr. 1180/667 K. 33/99, die für den Be- klagten liquidiecten und bei der Köaigl. Regterung zu Düsseldorf hinterlegten 242,95 4 an die Kläger zu gleien Theilen ausbezahlt woerden, und das Urtheil für vorläufig vollstreckvar zu erklären, und laden den Beklagten. zur mündliwen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Köunktgliche Amtsgericht zu Duisburg auf den 15. Dezember 1900, Voun. 9 Uhr, Zimmer 43. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Duisburg, den 14 Juli 1900.

Wienskowski, Aktuar, als Gerihtsscreiber des Kgl. Am1sgerichts.

[35348] Oeffentliche Zuftellung. i

In Sachen des Häuslers Franz Pogrzeba in Grakczok, vertreten durch den Rehtsanwalt Stjiff- mann zu Oppeln, wider

1) die Häuslerwittwe Franziska Pogrzeba, ge- borene Theda, in Alt-Budkowit, vertreten dur den Justizrath Nosinski zu Oppeln,

2) die Häuslertohter Hedroiz Pogrzeba aus Alt-Budkowitz, jeßt unbekannten Aufentnaits,

wegen einer Darlehnsforderung von 600 4 nebst Zinsen, ist Termin zur Fortseßung der mündlichen Berbandlung auf den 5, November 1900, Vormittags 9 Uhr, vor der Zweiten Zivilkammer des Königlichen Landgerichts in Oppeln, Zimmer Nr. 65 bestimmt, zu welhem die Mitbeklagte Hedwig M geladen wird. Zwecks öffentlicher Z1- ellung an die Mitbeklagte Hedwig Pogrzeba wird diese Ladung bekannt gematt.

Oppelu, den 10. Ju!i 1900.

Wiese, : als Gerihts\{hreiber des Königlichen Landgerichts,

[35353] Oeffentliche Zustellung. :

Fn der Zioilprozeßsahe des Gäitners Friß Swilde zu Nowawes, Mahnkläzer, wider den Landschafts- gärtner Emil Netshkowski ¡u Neubabelsberg, Bèahn- beklogten, letzterer vertreten durch ken Prozeßbevoll- mächtigten Rechtsanwalt Wolbert zu Potsdam 4 b. B. 78/00 hat der Mahnbeklagte gegen den ihm am 9. Mai 1900 zugest:Uten Zablung#befehl Wider- \pru(ÿ erhoben und ladet die Miterbin des vecstor- benen Mahnklägers Fris Schilde, nämlich: die Wirthschafterin Elisabeth Schilde, zuleßt in Friedenau aufhaltsam, zur mündliczen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königlihe Amtsgericht zu Potsdam, Abtheilung 4 b., auf den am 31, Oktober 1900, Vormittags 94 Uhx, Zimmer Nr. 7, anstehenden Termin, in welchem er beantragen wird: unter Aufhebung deo Zahlungsbefeh18 die Crten des Gärtners Friß Schilde mit ihrem Anspruch koften- pflichtig durch vorläufiz vollstreckbares Urtheil abzu- weisen. Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemat.

Potsdam, den 16 Juli 1900,

Königliches Amtsgericht. Abtbeilung 4 b. Kräßschmar, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung 4 b.

[35355] Oeffentliche Zustellung.

Karoline Emilie Schaer, Wittwe des Ober- Stabsarztes Rietschler zu Straßburg, vertreten dur Rechtsanwälte Geh. Justizrath Dr. Schneegans und Reis, klagt gegen den Mechaniker Honoró Frilloux in Atcueil bei Paris mit dem Antrage, festzustellen, daß das eigenhändige Testament der Ehefrau Frilloux nichtig ift und dem Beklagten keinerlei Anspruch auf den Nachlaß, sowohl des Vaters Lorenz Schaer wie der Mutter Wittwe Katharina Schaer, geb. Müller, zusteht; ferner den Beklagten zu ver- urtbeilen, der Klägerin als Erbin ihrer Mutter 2400 M mit infen zu 59% für 5 Jahre zu be- zahlen, dem Beklagten sämmtliche Kosten zur Last zu legen, auÿ das Urtheil eventuell gegen Sicher- beitsleistung für vorläufig vollstrecktar zu erklären, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhand- Iung des Rechtsstreits vor die I11. Zivilkammer des Kaiserlichen Landgerichts zu Straßburg i. Els. auf den 6. November 1900, Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Ge- richte zugelassenen Anwalt zu beftellen. Zum Zwede der öffentlihen Zustellung wird diefer Auszug der Klage bekannt gemacht.

Straftburg, den 16. Juli 1900.

Der Landgerichts-Sekrezär: Weidig.

3) Unfall- und Juvaliditäts- 2. Versicherung.

Keine.

4) Verkäufe, Verpachtungen, „1, Verdingungen 2.

Die Königlihe Domäne Friedrihsberg mit dem Borwerke Kohlau im Kreise Darkehmen wird t Verpachtung auf die Zeit von Johannis 1901 bis zum 1. Juli 1919 am Dienstag, den 11. Sep- tember 1900, Vormittags 10 Uhr, im

. 96 von unserem Kommissar, Regterungé- Assessor von Donop, zum zweiten Male öffentlich ausgeboten werden, rahdem im ersten Aushtetungs- termin Pachtgebote nicht abgegeben worden sind.

Die Ausbietung erfolgt in diesem Termin zunä&st unt-r Zugrundelegung der Pachtbedingungen mit der Verpflichtung zum käuflihen Grwerbe des auf der Domäne vorhandenen lebenden und todten A und sodann na Schluß des ersten Btetungsganges unter Zu- grundelegung der Pachtbedingungen ohne diese Ver- pflihtung.

Gesammiflähe ves Pahtareals rund 725 ha. darunter 491 ha zum größten Theil drainierter Aeck-r, 186 ha Wiesen. Grundfsteuerreinertrag 7324,41 M, bisheriger Padbtzins 20 165.28 6 ein- {ließli 356528 A Zinsen für gewährte Me- liorationskapitalien. Pachtkaution F der Jahres- paht. Wirtb \chaftäagebäude einshließlid Meierei und Arbeiter-Wohnhäuser in gutem baulihen Zy- stand und reichlich vorhanden.

Bietungslustige haben unserem Kommissar ihre Befähigung als praktische Landwirthe durch glaub- hafte Zeugnisse und den eigentbümlichen Besiß eines verfügbaren Wermögens von 135 000 M4 darzuthun.

Es liegt in ihrem eigenen Interesse, die hierzu er- forderlihen Nachweise pätestens LO Tage vorx dem Bietungskermin beizubringen.

Die Pachtbedingungen liegen in unserem Domänen- Bureau und auf dex Domäne zur Einsicht aus. Auf Verlangen Abschriften gegen Nachnahme der Streibgebühren. Besichtigung der Domäne nah vorheriger Anmeldung bei der Domänenpächterin, Frau Amtsrath Bleyboeffer, jederzeit gestattet.

Gumbinuen, den 14 Juli 1900

Königliche Regieruttg-

Abtheilung für direkte Steuern, Domänen

und Forsten.

Stbenastaar unseres Dienfkgebäudes Kirhenstraße r

[34068] Verkauf alter Metalle.

Durch das unterzeichnete Artillecie-Depot sollen im Wege der öffentlichen Avsshreibung größere Posten Bronze, Kupfer, Messino, Guß-, Schweiß- eisen, Stahl\chrott u. \.wo., bei verschiedenen Artillerie- Depots kagernd, verkauft werden.

Termin Donnerstag, den 9, August d. Js., Vorm. A1 Uhr, im diesseitigen Geschäftszimmer, Artilleriestraße Nr. 2

Lagerorte und Mengen der Metalle sind in den Bedingungen enthalten, welhe während der Dienst- stunden im Geschäftszimmer ausliegen, aud) gegen 0,75 M. bezogen werden können.

Artillerie-Depot Posen.

5) Verloosung x. von Werth- papieren.

Die bisher hier veröffentliGten Bekanntmachungen über den Verlust von Werthpapieren befinden fd aus\{ließlich in Unterabtheilung 2.

[35186] Vekauntmachung.

Bon den auf Grund des Allerhöchsten Privilegit vom 25. Mai 1887 au3aefertigten, auf den Inhober lautenden 8# °/cigen Kreis. Anleihescheinen des Kreises Stendal zum Gesammtbetrage von 350 000 M find beute nachbstebende Nummern :

a. Litt. A. Nr. 116 150 180 207 über j- 1000 Æ,

b. Litt. B. Nr. 231 253 290 über je 500

c. Litt C. Nr. 447 504 508 567 über 200 6 ausgelooft.

Die ausgeloosten Kreis-AnleihesckKeine sind mit den dazu gebörigen Zinsscheinen und Anweisungen vom S, Jauuar 1901 ab behufs Aus3zahlung der Kapitalien ‘und der bis dabin fälligen Zinsen an die biesige Kreis - Kommunal - Kasse während dec Vor- mittagestunden zurüdckzugeben.

Die Verzinsung der autaeloosten Anleihescheine bt mit Ende Dezember 1900 auf.

Gleichzeitig wird der Inbaber ‘es bon früher auêgaeloosten Kreis - Anlerhesheins Litt C. Nr. 542 an die baldige Einlösutta desselben erinnert.

Stendal, den 13, Juli 1900

Der Vorsißeude des Kreis-Aus\chusses: v. Bismar d.

[34892] Ausloosung von Obligatiouneu. In öffentlih-r Sihung des Gemeinderaths wu1den, entsprehend den Tilgungéplänen, ausgelooft: vom Anlehen 1872 die Schuldversbreibungen Nr. 53 90 117 145 215 957 457 506 512 548 562 u. 577 à 600 M, Neftanten : Nr. 171 (1896), Nr. 106 (1898) u. Nr. 130 (1899) à 600 M, vom Anlehen 1882 die Schuldversreibungen Nr. 10 24 34 63 69 73 98 99 124 140 144 145 146 149 159 170 172 179 190 206 u. 220 à 200 M und die 97 u. 100

Ne 4141740 43 4785 87 à 500 M, Neftanteu: Nr. 185 (1898). Nr. 198 (1898) u. Nr. 162 (1899) à 200 Æ, Nr. 79 (1899) à 500 M, vom Anlehen 1888 die Schuldverschreibungen Nr. 31 u. 118 à 1000 ( und die Nr. 29 66 67 u. 89 à 200 M, voau Aulchen 1890

die Schuldverschreibunaen Nr. 7 46 53 62 89 96 97 108 109 118 119 139 155 158 187 189 190 198 u. 200 à 200 M,

die Nr 238 243 310 441 541 567 571, 585 587 710 711 714 716 718 u. 719 à 500 M,

die Nr. 48 58 241 418 u. 431 à 1000 M,

die Nr. 243 385 388 u. 497 à 2000 M,

Reftauteu: Nr. 154 (1897), Nr. 162 (1897), Nr. 164 (1897), Nr. 6 (1898), Nr. 41 (1898), Nr. 21 (1899), N-. 183 (1899) à 200 M,

Nr. 467 (1896), Nr. 469 (1896), Nr. 598 (1899) à 500 M,

Nt. 368 (1897), Nr. 452 (1898), Nr. 454 (1898), Nr. 430 (1899) à 1000 M,

Nr. 395 (1899) à 2000 M,

vom Aulehen 1896

die Sculty-rschreibungen Nr. 21 114 124 131 186 u. 230 à 500 M,

die Nr. 50 79 84 u. 109 à 1000 M,

die Nr. 45 171 u. 247 à 2000 #,

Restanten: Nr. 198 (1899) à 200 M

Die Verzinsung der vorbezeichneten Schuldver- schreibungen hört mit dem 30. September 1900 auf.

[ösung der Zinsabschnitte beauftragten Zahlstellen gegen Rückabe der Titel, der Zinsscheine und der nit verfallenen Zinsabschnitte. Ludwigshafen a. Rh., den 12. Juli 1900. Das M E raff t.

[35413] Bekanntmachung. Bei der am 16. Juli 1900 in Gemäßheit der Anlebensbestimmungen vorgenommenen Ausloosung der in 1900 zur Rückzablung zu gelangenden Schuld- verschreibungen der Kreisstadt Heppenheim vom Jahr 1895 wurden die folgenden Obligationen zur Rückzahlung bestimmt, und zwar:

1) Lätt. F. Nr. 40 = 500 M,

92) Litt. G. Nr. 109 = 200 M,

3) Lätt. G. Nr. 60 = 200 M, was mit dem Anfügen veröffentliht wird, daß die Verzinsung dexr ausgeloosten Scbuldvershreibungen wit dem 15. November 1900 aufhört. Heppenheim a. B., am 17. Juli 1900;

Großherzl. Vürgermecisterei Heppenheim a. d, B. Höhn.

[35191] Landeskreditkafse.

Die Interimscheine zu den 4 igen, bis 1910 unkündbaren Schuldurkuuden der Großherzogl. Landeskreditkasse können von jeßt au

in Weimar bei unserer Kasse, in Berlin bei dem Bankhause Meyer Cohn und der Berliner Bank, \cwie bei den Großherzogl. Rehuungs- ämtern, mit Ausnahme des hiefigen, während der bei jeder Stelle üblichen Geshäfts- stunden zum Umtaush in die Originalstücke nebft Zins\cheinbozen eingereiht werden.

Den Interimscheinen muß ein arithmetisch ge- ordnetes Nummern-Verzeichniß beigegeben sein.

Weimar, am 16. Juli 1900.

Der Vorftand : der Groftherzogl. S. Landeskreditkafse. Yienneken.

[35192] Bekanntmachung.

Die neuen Zinssheinbogen zu den 33 %/% Rhein- vrovinz - Anleihesheinen 8. Ausgabe, 39% Rhein- provinz - Anleihescheinen 9. Ausgabe, 3 °%/ Rhein- provinz - Anleiheseinen 14. Ausgabe, können in Berlin bei der Preußischen Pfandbrief-Wank, den Herren Delbrück, Leo & Co. und dem A. Schaaffhausen’schen Bankverein, kostenfrei bezogen twerden.

Düsseldorf, den 14 Juli 1900.

Landesbank der Rheinprovinz.

[35335] E 28 Gewerkschaft des Steinkohlen Bergwerks Eintracht-Tiefbau in Steele a. d. Ruhr.

Bei der in der Gewerkenversammlung am 20. Junicr. stattgefundenen Ausloosung von 45 Stück Gxund- \chuid Aniheiischeinen sind folgende Nummern gezogen worden :

12 20 127 161-177 191/213 241 242- 313 ‘336 389 390 442 471 481 503 504 521 558 571 623 652 754 780 791 814 868 930 982 1034 1036 1091 1113 1124 1130 1148 1149 1199 1215 1274 1333 1369 1406 1492.

Die Einlösung dieser Antheilsheine von je Æ6 1000— zuzügli 39/0 Aufgeld erfolgt mit 4 1030,— vom L. Mai 1908 ab gegen Ein- lieferung der Antheils{chcine nebst Talon und der noch nicht fälligen Zinskupons außer an unserer Grubenkasse

bei dem A. Schaaffhausen’ schen Bankverein in Berlin und Köln,

bet der Effener Credit-Anstalt in Efseu,

bei den Herren Gebr. Beer in Essen.

Stecele-Ruhr, den 17. Juli 1900. Der Gruben-Vorstand.

T 21

pn F E

6) Kommandit - Gesellshafte auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

Die bisher hier veröffentlihten Bekanntmachungen ber den Verlust von Werthpapieren befinden i aus\chließlich in Unterabtheilung 2.

[34098] J Neubrandenburg- Friedländer

Eisenbahn-Gescüschaft.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der am Dounnerôtag, deu 9, Auguft 1900, Vormittags 1417 Uhr, in Neubrandenburg „Hotel zur goldenen Kugel“ stattfindenden Generalversamm- iung ergebenst eingeladen.

Tagesorduung : 1) Verlage der Bilanz scwte Gewinn- und Ver- lustrechnung.

2) Festseßung der Dioidende. i

3) Wabl zweter Aussichtsrathsmitglieder. 4) Gntlastung des Vorstands und Aufsichtsraths.

Zur Tbeilnahme an der Generalversammlung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe thre Aktien zwei Stunden vor der Versammlung bei dem Vorstande deponieren oder bis späteftens den 7. August 1900 ihre Aktien bei der Haupt- fasse der Certralverwaltung für Secundär- bahneu Herrmann Bachstein, Berlin, Groß- beerenstraße Nr. 88/89 hinterlegt haben.

Friedlaud i. Mecklenburg. 12. Juli 1900

Der Pa genta des Aufsichtsraths : ads pe.

[355 7 Kellinghusener Dampfmühle, Actiengesellschaft.

Ordentliche Generalversammlung am Soun- abend, den 11. August d. J., Nachm. 34 Uhr, im Hotel „Stadt Hamburg“ in Kellinghusen.

Tagesordnung : 1) Rechnungéablage 2c. pro 1899 1900. 2) Neuwahl von Aufsichtsratbs-Mitgliedern. 3) Statutenänderungen. 4 Alftienkapital. 8& 7—9 Aufsichtsrath. § 11 General- versammlung, § 19 Gewinnverthetlung). Kellinghusen, den 18. Juli 1900.

[35542]

in Hamburg. Aktionäre am Sonnabend, den 11. August a. e,

Zimmer Nr 20 Tagesordnung : Genehmigung zur successiven Uebernahme big Rbl. 750 000,— neuer Uktien der Actien-Gesesl,

Riga, unter Ecmättigung des Aufsichtsraths zy den hierfür erforderliden Maßnahmen. Die Eintrittskarten zu dieser Generalversaw mlung und die Stimmzettel werden gegen Vorzeig1ng dex Aktien am S, und 9, Auguft a2. €., Vormittags von 10—12 Uhr, im Bureau der Notare Herren

Nemé, große Bäterstraße 13, autgegeben. Hainburg, den 20. Juli 1900. Der Auffichtsrath. Der Vorstand.

[35647] Nürnberger Lederfabrik Aktiengesellschast

vormals Schreier & Naser Nürnberg. Die Herren Aktionäre unseres Gesellschaft werden hiemit zu der am Montag, deu 13. August 1900, Vormittags 9 Uhx, im Geschäftslokale, Mögel- dorferstraße 32, stattfindenden ordentlichen Ge, ueralversammlung eingeladen.

Tagesorduung : 1) Bericht des Vorstands und Aufsichtsraths. 2) Entlastung des Vorstands und Aussichtsra:he, 3) Genehmigung der Bilanz und Vertheilung d:s

Reingewinns. 4) Neuwahl des Aufsichtsraths. Die Aktien sind gemäß § 19 des Statuts bei ter Kassa der Gesellschaft oder bei einem Notar zu hinterlegen. Nürnberg, den 18. Jult 1900 y Der Vorftaud. M. Najser. Max Gerngroß.

[35330] Aktiengesellschaft für Seil-Industrie vormals Ferdinand Wolff

Mannheim-Ueckargu.

In der außerordentlichen Generalversammlung der Aktionäre vom 9, Juni 1900 ift beschlossen worden:

Dos Grundkapital wird durch Ausgabe von 600 auf Inhaber lautenden Aktien um den Betrag von 4 600 000 erhöht.

Den alten Aktionären sind die neuen Aktien zum Kurs von 147 % zum Bezuge anzubieten. Die neuen Rktien sind am Gewinne des am 1. Juli 1900 be- gonnenen Geschäftsjahrs voll betheiligt.

Wir laden demgemäß unsere bisherigen Aktionäre ein, ihre Bezugérehte in folgender Form geltend zu mahen :

1) Der Besiß bon je 46 3000 = 3- Stü alte Aktien berechtigt zum Bezuge von j: X 1000 = 1 Siüdck neue Aktien.

Dur 4 3000 nit theilbare NRestbeträge bleiben unberüdsichtigt Das Bezugsrecht is innerhalb der Präklusiy- frist vom 15, Juli bis inkl. 3A. Juli 1900:

a. bei der Pfälzischen Bauk in Ludwigé- hafen a, Rh.,, München, Frankfurt

a. M., Maunheim oder einer ihrer

übrigen Zweigniederlaffungen oder b, bei dem Bankh2us G. Thalmesfiuger

in Negensburg auszuüben.

Die alten Aktien sind ohne Dividenden bogen mit einer bei genannten Anmeldestellen erhältlichen Zeihnungs-Anmeldung nebft einem arithmetisch geordneten Nummernverzeichniß einzurcihen und werden nah erfolgter Ab- \stempelung zurückgegeben.

Der Bezugspreis von 147 9% zuzüglich 4% Stückzinsen vom Nennwerth vom 1. Jull 1900 bis zum Tage der Einzahlung ift în voller Höhe bei der Einreihung der alten Aktien zu berichtigen. Der Zeichner trägkl dcn Schlußnotenstempel.

Ueber die geleistete Einzahlung erbält der Aktionär eine Quittung. Die neuen Aktien nebst Talons und Dioidendenscheinen werdet gegen Rückgabe der Quittung sofort na Eintragung der durchgeführten Kapitals erhöhung ausgegeben.

Mannheim-Nekarau, den. 6. Juli 1900.

Der Vorstand. A, Wenk - Wolff.

[35537] Chemische Fabrik Grünau Landshoff & Meyer Aktiengesellschaft in Grüngu bei Berlin.

Die Aktionäre unserer Gesell|haft laden wir zu der am 23. August d. J., Vormittags 9: Uhr im Geschäftslokale der Bank für Handel & Indultrlf, Berlin, Schinkelplay 1 2, 1. Stock, stattfindenden außerordentlichen Generalversammlung er gebenst ein.

Tagesordnung : i 1) Bes(lußfassung über Erhöhung des Aktien Topitals durch Neuausaabe von Aktien imt Betrage von 4 500 000. j 9) Ermäshtigung des Vorstands und des Au} sichtsraths zur Ausgabe von Obligationen je nach Bedarf bis zur Höhe von 4 1 000 000. 3) Beschlußfaffung über den Erwerb der Firn Balzer & Co. in Grünau. | 4) Besclußfafsung über die aus 1—s3 si e gebenden Statutenänderungen, insbes ondere te 8 1 und 3 des Statuts, tw 5) Zuwahl zweier neuer Mitglieder des Aufsid raths. Ï t Diejenigen Aktionäre, welhe an der G versammlung theilnehmen wollen, haben thre 4

der Reichsbank oder cines deutshen Notars laut des Statuts \spätestcns am 20. August d- L bis 6 Uhr Abends, bei der Gesellschaft, ° bet der Bauk für Handel «& Judustrie,

Grünau, den 18. Juli 1900.

Die Heimzahlung erfolgt ab L. Oktober 1900

bei der hiefigen Stadtkasse oder den mit der Ein-

Der Aufsichtsrath.

Der Vorstand.

Norddeutsche Iute-Spinnerei und Weberzj \

Außerordentliche Geueralversammlung dey j Nachmittags 2 Uhr, im Patriotishea Gebäute,

haft für F'achs- und Jute- Manufactur in

Dres. Bartels, des Arts, von Sydow und

oder die über diesclben lautenden olen (n j) |

Berlin \-

Stwinkelplay 1/2, oder bei dem Bankhaus E. ‘D Mever, Borlin W., Voßstraße 16, zu hinterlegt"

[35194] Bekanntmachung.

Die heutige Generalversammlung genehmigte die im Reihs-Arzeiger Nr. 137 vom 11. Funi d. F, aufgemachte Bilanz und wählte an Stelle des aus- een 404 Ba get Soßmar, den Herrn

ofbesißer Cxrl Busse Nr. aus Soßmar Medi, ß in den

Klauen, den 28. Juni 1900.

Vorftaud

der Clauener Actien - Zuckerfabrik.

H. Wittneben. W. Bültemann.

[34886] Actiengesellschaft für das Kad Oldesloe

in Liquidation.

Die Aktionäre unserer Aktiengesellschaft werden zu einer auferordentlichen Genexalversammlung D S Ub ega August d. J , Nach: mittag r, im Kurhaus - Neftaurant zu Oldesloe eingeladen. / | D

Tages8orduung : 1) Schlußrehnungsablage und Entlastung der Liquidatoren.

2) Beschlußfassung über die Liquidierung der noch

entstehenden Kosten.

Als Legitimation zur Theilnahme an der General- veremung ist die Eintragung im Aktienbuch maß- gebend.

Die Rechnung liegt vom 1. August ab im Hause des Hèzrrn F. Wollenweber tägli bis Mittags 12 Uhr zur Durhsicht aus.

Oldesloe, den 16. Juli 1900.

Die Liquidatoren : H. Grude. F. Wollenweber.

[35538] Hedwigshütte, Anthracit- Kohlen- und Kokeswerke James Stevenson Aktiengesellschaft zu Stettin.

Gemäß Anzeige in der Nummer vom 16. Juli a Mae Tuer e die diesjährige sordeut- e eneralversammlun am 4. Au E E p O

e zur Ausübung des Stimmrechts gemäß §8 6 des Gesellsaftevertrags erforderte Hinterlegung T0 Aktien oder Depotscheinen der Reichsbank oder eines deutschen Notars über Aktien findet außer bei der im Gesellshaftsvertrag angegebenen Kasse der Ge- sellschaft bei den Geshäftèstellen dec Firmen

von der Heydt und Cie., Berliu,

Wm. Schlutow. Stettin, fiatt.

Stettin, 18. Juli 1900. Der Vorsizende des Auffichtsraths: Fr. Lenz. Der Vorstand. Stevenson. Müller.

20] feblid

en geseßlichen Bestimmungen entsyrehend,

a S an Han Beer Dircttn Morig ge, Berlin, aus dem Aufsichts

Gesellschaft aesLieden ift. dia Mia Berlin, 18. Juli 1900.

Berliner Kock-Brauerei, Actien Gesellschaft. C. Röhrig. H. Bartb. O

[85332] „Sturm“-Fahrrad-Wecke,

vorm. R. Meisezahl, A. G., Mannheim.

E. D O bekannt, daß H°-rr Bank-

aco oll, hier, z

rath ausaeschieden ift. 4 E, AOEIESO E Maunheim, Juli 1900.

Der Vorftand.

[35528] Götlinger Kleinbahn- Aclien-Gesellschaft.

Die Aktionäre der Göttinger Kleinbahn Acttien- gefellschaft laden wir zu der diesjährigen ordeut- lichen Generalversammlung am Mittwoch den 22. Auguft 1900, Nachmittags 4 Uhr, in Göttingen im Gasthause „zum Nitter“ hier-

dur ein. : Tagesordnung: 1) Bericht des Vorstands und des Aufsichtsraths über den Vermögensftand und die Berkältnisse der Gesellschaft nebst Vilanz über das ver- flofsene Geshäftsjahr. 2) Genehmigung der Bilanz, Feststellung des __ Meingewians und der Dividenden. 3) Erthcilung der Entlastung an den Vorstand und den Aufsichtsrath. 4) etl Una über Erhöhung der Bahn- othef. Diejenigen Aktionäre, welWe an der Genera!- versammlung theilnehmen wollen, haben gemäß 8 17 des Gesellschaftsvertrags ihre Aktien oder die über dieselben lautenden Depotscheine des Bankhauses H. F. Klettwig & Reibftein zu Göttingen oder des Bankhauses Wm. Schlutow zu Stettin oder der Berliner Haudels8gesellschaft in Berlin oder entsprechende amtliche Vescheinigung nebst einen. doppelten Verzeichniß bis spätestens deu 18, August d. J-, Vormittags 12 Uhr, dem Gesellschaftsvorstauve zu übergeben. Die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung, sowie der Rehenschaftóberiht und die Geschäftsbücher toerden in der Zeit vom 1. bis 14. August bei dem Buenos der Gesellshaft zu Göttingen ausgelegt

n,

Göttingen, den 15 Juli 1900. E Der Aufsichtsrath der Göttinger Kleinubahu- Actien - Gefellschast. Justizrath Dr. Eckels.

[34918] Activa.

/ : d Grundstück-Anth.-Kto. Liebenw. . . 200 000|— Bergbau-Konto 86 941/70 Debitoren . 3 708/34

1 223/85 291 873/89

Soll. M. | 4 1 916/49 4 126/38 16 297/76

An Unkosten-Konto Zinsen-Konto

Vilauz der Dresdner Jmmobilien - Gesellschaft per 31. Dezember 1899.

Gewinn- und Verluft-Konto.

PasSsiva,.

L H

M. | 200 000|— 75 576/13 16 S

291 873/89 Haben.

Aktien-Kapital-Konto . Kreditoren

“A 1 640 23

Per Saldo v. 31. Dezember 98 . 20 700,40

« Konto-Korrent-Konto (2 Kreditoren)

22 340/63 Vorstand ist: bilden die Herren: Kaufmann Jul Pelz in Dresden Stellv., Kaufm. Osk. Ziwmpel in Kottbus, Subbdire in Dresden. Dresden, den 16. Juli 1900.

Dresdner Jmmobilien-Gesellschaft. Die Direktion. / N. Schanz.

Nechtskonsulent Rechtsanwalt a. D

22 340 63 ) Rich. Schanz. Den Auffichtsrath , Vors, Literat Arthur Erchenbreher in Blasewig, ftor Louis Meißner, Kaufm. Maximilian Nuschpler

) [3401] Dresdner Fuhriwesengesellschaft zu Dresden. Bilanz für das Geschäftsjahr vom U. April 1899 bis 31. März 1900.

Activa.

e N 579 029/99 38 249/73 11 245/14 4 037/06 94 388/10 30 224/79 176 702/16 99 045/22 35 790/55 9 893/64

9 400/60

An Grundstück3-Konto M O s Formen- und Stanzen-Konto , Elektrische Lichtanlage-Konto . , Pferde-Konto Geschirr-Konto Wagenpark-Konto Bekleidungs-Konto Inventar- und Utenfilien-Konto . Decken-Konto Werkzeug-Konto

flanzen-Konto 1 Patent-Konto 309|— Konzessions-Konto 4 500| Schmiede-Inventar-Konto . .. 1|— Kassa-Konto C5 12 162/06 Konto-Korrent-Konto : Debitoren 95 032/01 Kautions-Konto 2 921/60 Vorrätbe-Konto 207 600/10 Versicherungs. Prämien-Konto 1 512|—

1 321 045/68

_ Debet.

M18 73 201/63 136 477 61 60 474 14 12 258 64 16 882 41

3 774/89 L Rie 7 469/55 V. O. 0 15 600 M0 08 C0028

459 804/80

An Fourage-Konto Í « Gehalt- und Lohn-Konto . Unkosten-Konto . L A L C E Wagen-Unterhaltungs-Konto Geschirr-Unterhaltungs, Konto Hufbeschlag-Konto . Priorit ten«Zinsen-Konto Bruttogewinn 1899/1900 ,

Di Die "7 % gleich 70 pro Aktie betragende Dividende gelangt sofort gegen Einlieferung des L videndenscheins Nr. 5 bei den Bankfirmen Credit-Austalt für Fudustrie und Haudel, Altmarkt 13 nd Pragerstraße 23, sowie Gebr. Arnhold, Waisenhauéstraße 16 und Hauptstraße 38 zur Auszahlung.

Dreôden, den 16, Juli 1900.

Dresdner Fuhrtvesengesellschaft.

F. Sondermann.

Gewinn- und Verlust-Konto.

Passiíva. : M |S Per Aktien-Kapital-Konto Es 800 000

« Prioritäten - Konto à 103 rüdck- | D a o dis e L SEMDOO M A 46 944/54 Kautions-Konto der Kutscher 2c. , 2 811|— Reservefond-Konto , . . . ., 15 100/58 Delkrebêre-Konto 175/01 Personal-Unterstüßungsfonds-Kto. 650|— Dividenden - Konto, unerhobene E ae en wia 70|— Reingewinn 69 794/55

1321 045/68 Credit.

M A 247 002/63 208 351/92 1 267/25 . . . . . . ö 148 74 . . « . . . * . 34 26

Per FuhrlommeK A g egräbniß- u. Fabrikations-Kto. ¿Md Ce Schmiede-Konto

Zinsen-Konto

459 804/80

[3107] Leipziger Rückversiherungs-Aktien- Gesellschaft in Leipzig.

Die Herren Aktior. äre werden zu der am Sounabend, den 4, August cr.,

i „Nachmittags 2 Uhr,

im Geschäftslokal der Gesellschaft zu Leipzig

Dörrienstraße 13 stat!findenden ordentlichen

Generalversammlung hi-erdurch ergebenst ein-

geladen.

Tagesorduung :

1) Unter Vorlage des Geschäftsberihts nebft dem Gewinn- und Verlust-Konto und der Bilanz pro 1899 Mittbeilung an die Aktionäce gemä S 240 des Handelsgejeßbus, daß der nach der Bilanz sich ergebende Verlust die Hälfte des Grundkapitals übersteigt

2) A Ful O a. Antrag au tederergünzung des ursprüng-

lihen Kapitals, dis tin b im Falle der Annahme des Antrags ad a,

Abänderung der §8 1—56 des Gesellschaftg- statuts durch ein den Bet S neuen Handelsgeseßbuhs entsprehendes Statut, c im Falle der Ablehnung des Antrags ad a.

: Antrag auf Liquidation des Geschäfts.

3) Dun Bigtion des Nechnungsabshlufses pro 1899

uf echargierung des Aussichtsraths und Vor-

4) Ergänzungswahl für den Aufsichtsrat

U was E Revisionskommission :

„Um über die su . und c, aufacführten Gegen-- stände Beschluß fassen zu können, muß in chi Geer versammlung mindestens die Hälfte des emittierten Aktienkcvitals vertreten sein.

Der Jahreskeriht, di: Bilanz und das Gewinn- und Verlust-Konto pro 1899, sowie der Entwurf des neuen Statuts, werden von heute ab in unserm “Sev iaaia u zur Einsicht dér Herren Aktionäre offen

n.

Leipzig, 30. Juni 1900.

Der Vorftand. S{hmale.

D . 9.0 M [33339] Gemeinnützige

Hamburg, 10. Juli 1900.

Baugesellschaft.

In der Generalversammlung der Aktionäre vom 30. April a. c. ist die Li (afi Es gen, A 4 Ha e die Genehmigung Eiaes Bober “ied eig r S . Sema , es Handelt geseßbuhes werden di ä rur - gefordert, fich bei dem Unterzeichneten, nee Wandrahm s a P ee Gele Es

Der Liquidator: Ed. Scholl.

[31107]

verlooft worden:

880 "315 349 374 377 429 435 715 735 814 821 526 650 722 845 12098 231 302 426 592 796 820 894 13088 215

676 718 800 851 866 988 24089 362 424 525, 769 1116 120 225 542 669 2030 39 57 90 171

à §800 Æ 129 489 584 1968 2037 575 576 775 208 347 744 886.

387 408 465 473 489 541 875 879 897 963 1033 128 191 326 402 440 479 615 632 768 874 933,

728 809 824 1018 61 302 303 314 437 569 583 220 240 248 255 321 323 397 398 413 429 577

900 5895 675 768 886 123 345 383,

1111 133 280/305 372

Berlin, 18. Juni 1900. zu haben.

[35398]

Preußische Voden-Credit-Actien-Vank.

Verloosungs-Anzeige. Bei der laut § 24 des Statuts stattgehabten Ausloosung unserer Hypotheken-Briefe sind

h é i 8 C lo Aypolheneu Briese I./IT. Serie, rückzahlbar à 110 9/,. ; à d d 175 186 975 516 825 1052 92 153 198 227 235 272 332 30 561 7 882 2014 110 591 596 787 825 191 232 235 685 800 4409 417 420 472 524 656 183 797 ai 008 928 988 5277 369 375 412 431 435 440 462 480 753 885 940 6033 267 386 396461 486 545 713

831 8421 842 905 9051 77 98 143 188 294 395

10256 260 428 479 688 896 934 972 11016 59 266 533 636 697 702 766 883

676 769 783 790 802 805 14123 387 409 559 604

738 894 15045 97 235 281 463 677 712 16027 160 208 715 796 17005 177 249 345 4:

0 E ooo 4 P A u E ; 4 6 ch

687 899 988 18145 175 199 212 589 666 678 811 19110 563 639 729 946 20082 177 195 244 296 300 590 604 736 21069 203 445 456 543 619 724 22135 331 508 665 849 28169 185 290 459 497 à 150 A 184 186 206 235 236 300 506 575 605

202 425 461 485 544 572 779 819 911 973 8027

279 338 577 591 638 672 778 870 882 925 4050 190 384 519 550 799 938 951 50 214 270 420 520 598 748 803 881 6084 179 296 325 426 553 569 596 777, à TS d 302 b17 664 1570 860 2346 495 659 896 4007 8 584 762 789 5496 519 530 889 6030 351. B. 41/, °/0 Yypotheken-Briefe IV. Serie, rückzahlbar à 115 °%/,. à 3000 (e 27 91, à L500 Æ 125 214 302 911, à 600 Æ 1046 258 716 868 889 897;

à 75 M 302 577 664

892 3312 721 794, à 100 Æ 63 193 473 1079

1 . . ver . : H V Hypolheken-Kriese V. Serie, rüdzahlbar al pari. E, M 38 139 162 181 189 280, à 1500 Æ 139 148, à 600 A 648, ? 61 278 304 306 356 696 767 1074 81, à 10D 541 650 758 773. 2 S : L ¿lo Iypolyekenriese VI. Serie, rückzahlbar al pari. à 5 é 131, à 2000 4 83 103, à 1800 A 91 92 136 152 255 à 500 6 236 309 564, à 800 M 73 83 122 318 363. E ha E. 41/, °/, Hypotheken-Briefe X. Serie, rückzahlbar à 110 9/,. oro ar 2000 6 82 207 264 426 471 512 679 715 721 751, à 1000 A'5 97 124 233 252 256 257 351 509 946 993 1034 221 337 384 387 410 438 463 7144, à 500 M 164 175 192 194 246 288

39 93 94 108 164 265 269 369 415 736 757 2104

à 300 M 78 268 441 479 497 543 550 685 706

997 673 695 762 897 921 925 2014 57 72 73 89 615 662 721 797 815 873 944 3096 147 154 192

304 366 385 405 429 734 906 911 951 971 4018 73 121 155 197 204 247 296 366 481 513 547 5685 969 583 684 765 914 949 952 5066 97 218 224 288 451, à 100 A 104 172 920 303 334 335 106

3800 28309 551 729 3453 461 503 665 4121 122

welhe am 2. Januar 1901 zur Nüczahlung gelangen und von da avßer Verzinsung treten.

Die Direktion.

NB. NReftauteunliften vom Juli 1899 find au unserer Effekten-Kasse kostenfrei

Vilanz 31. Mai 1900.

M | A 176 899 03 2458/90 ,„ 13 819/36 Í 20 64771 s 85 956/87 104 838/46

An Immobilien . G Kaßienbestand ,

Wechsel Debitoren . Witt 4

| 404 620/33 Deventer, 31. Mai 1900.

S. E.

Per Aktienkapital

Kreditoren .

Divtdendensaldo 1899

Abnußtungs-Konto 1898/99

bei 59/0 von M4 179 357 93 ü

Zinsen noch zu zahlen

« Provision noch zu zahlen

Gewinn- Tantièmen M Dividende 20% „40 077/96

Steuer pr. 1900

M A 203 389/83 112 044 41 871/33

35 843 10 3480 37 1864'15

“T A 26 875,20 8 967,90

Saldo :

3899,16 |

44 577/12

-{___2560,02 404 620 33

& O.

Emmericher Dampfoclfabrik. H. A. W. ten Hove, Dir.

Verluft- und Gewinn. Kouto 31. Mai 1900.

An Handlungsunkosten

nfen . Weseldiskont Fabz1ikunkoften Abnußung 1900 Gewinnsaldo

M | S

4 561/61

916307

1 951 |63

8 638/99

8 967190

S. |- 12714

80 410/34 Deventer, 31 Mai 1900.

[35400]

Activa.

M6 E Immcbilien und Mobilien. , . . .„} 1124 953/49 Waaren und Korsumgeger. stände ë 149 531/40 Kad Anb M e ius 70 688/89 G e R 743 875/56 Konto-Korrent-Debitoren . ,, . «[ 615 365/14

2704 414/48 Georges Duméril.

. Hofmann.

Per Waaren Agîio

80 410/34

S. E & O. Emmericher Dampfoelfabrik, H. A. W. ten Hove, Dir.

Bilan der Commanditgesellschaft auf Aktien Duméril, Jaeglé & Ci- in Ult-Thann i/Elsaß,

abgeschlossen am Zl. März 1900.

P assîva.

Akiier-Fapital

Konto-Korrent-Kreditoren Reserve-Konto . Diép:sitiors-Konto . . Gewinn- und Verlust-Konto

2 704 414/48

Der Vorstand.

Eug. Jaeglé,