1900 / 171 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L Ee E L E Beet e PAAGESNT T P G EERCR D E E S a S E E

brahhoctnade,

90. 6, 1900. - Gesäftabetrieb : Fabri- Vertrieb nahbenannter Waaren. Waaren-

niß: Gardinen und Gardineneinfassung. Der

Anmeldung ist eine Be chrei:ung beigefügt. Nr. 44405. S. 2892.

Klasse 42. Eingetragen für Slevogt & Co.,

Shanghai, China; Vertr. ; Alexander : Specht u. Johann Diedrich Petersen, uen zufolge Anmeldung vom 2. 2. 1900 am 20. 6. 1900. Geschäfts-

betrieb: Import uad Export von Waaren Waarenverzeichniß: Getreide, ülsenfrühte, Säwereien, getrocknetes bt, Dörr - Gemüse, Pilze, Küchen- Éräuter, Hopfen, Rohbaumwolle, Flachs, Ne Nußtholz, Farbholz, Gerber- ohe, Kork, Wachs, Baumharz, Nüsse, Bambusrohr, Notang, Seegras, Kopra, S Maisöl, Palmen, Rosenflämme, Treib- V ein, Treibkeime, Treibhausfrücte ; ( oschus, Vogelfedern, gefrorenes leis, Talq, rohe und gewasckene chafwolle, Klaucn, Hörner, Knochen, elle, Häute, Fisbhaut, Fisceier ; n uscheln, Thran, Fischbein, Kokons, Kaviar, Hausenblase, Korallen; Stein- A nüsse, Menageriethiere, Scilepatt, i Arz¡neimittel für Menschen und Thiere, nämlich: chemisch-pharmazeutis{he Präparate und Pro- dukte, Abführmittel, Wurmkuchen, Leberthran, Fteber- beilmittel, Serumpasta, antiseptis{che Mittel, Lackcigen, Pastillen, Pillen, Salben. Kokaïnpräparate, natürliche und künstliche Mineralwässer, Brunnen- und Badesalze, Msialer, Verbandstcffffe, Cha: pte, Gummistrümpfe, isbeutel, Bandagen, Pessarien, Suspenfgorien, Wasserbetten, Stechbecken, Inhalationsapparate, mediko-mechanische Maschinen, künstliche Gliedmaßen und Avgen; Rhabarberwurzeln, Chinarinde, Camphor, Gummi arabicum, Quaisia, Galläpfel, Acouitin, Agar-Agar, Algarobille, Aloe, Ambra, Aatime1ulton, Caraghen-Moos, Condurangorinde, Angosturarinde, Curare, Curanna, Eazianwurezel, Fenchelöl, Stern- anis,Cassia,Cassiabruch,Cassiaflores,Galangal, Cetesin, aan, medizinishe Thees ünd Kräuter, ätheri!che ele, Lavendelöl, Rosenöl, Terpentindl, Holzessig, SFalape, Carnaubawachs, Crotonrinde, Piment, Quillajariade, Sonnenblumenöl, Tonkabobnen, Ques Bay-Rum, Sassaporille, C2olanüsse, Beilchenwurzel, Jnsektenpulver, Raitengift, Para- sitenvertilgungsmittel, Mittel gegen die Reblaus und andere Pflanzenschädlinge, Mittel gegen Haus- s{chwamm, Creofotöl, Carbolinrun, Borax, Sal- peter, Mennige, Sublimat, Carbolsäure; Filz- büte, Seidenküte, Strohhüte, Basihüte, Sparterie- hüte, Müßen, Helme, Damenhüte, Hauten, Schube, Stiefel, Pantoffeln, Sandalen, Strümpfe, gestrickte und gewirkte Unterkleider, Shawls, Leibbinden, fertige Kleider für Männer, Frauen und Kinder, Koller, Lederjacken, Pierdedecken, Tischdecken, Läufer, Teppiche, Leib-, Tisch- und Bettwäsche, Gardinen, Hosenträger, Kravatten, Gürtel, Korsetts, Strumpf- balter, Handshahe, Lampen und Lampentheile, Laternen, Gasbrenner, Kronleuchter, Anzündelaternen, Bogenlichtlampen, Glühlichtlampen, Jlluminatiors- lampen, Petroleumfackela, Magnesiumfackeln, P:ch- fadeln, Scheinwerfer, Kerzen, Nachtlichte, Defen,. Wüärmflaschen, Kaloriferen, Rippznheizkörper, eleck- tri)che Heizapparate, Kochherde, Backöfen, Brut- apyarate, Obst - und Malzdarren, Petroleum-e kocher, Gazttkocher, elektrishe Kochapparate, Venti- lation€tapvarate, Borsten, Bürsten, Besen, Schrubber, Pinsel, Quäste, Piassavafasern, Kraßbürsten, Weber- karten, Teppichreinigungsapparate, Bohnerapparate, Kämme, S4&wämme, Brennscheren, Haarschneide- apparate für Menschen und Thiere, Schaf|cheren, Rasiermesser, Rasizrpinfel, Puderquäste, Streich- riemen, Kopfwalzen, Frisiermänte), Leckenwidel, Haarpfeile, Haarnatdteln, Bartbinden, Kopfwasser, Schminke, Hautsalbe, Puder, Zahnpulver, Pomade, Haarsl, Bartwichse, Haarfärbemittel, Parfümerien, Räucherkerzen, Refraichisseurs, Vienschenhaare, Per- rüden, Flechten, Phosphor, Schwefel, Alaun, Bleioryd, Bleizucker, Blutlaugensalz, Salmiak, flüssige Kohlen- fäure, flüssizer Sauerstcfff, Aether, ‘Alkohol, Schwefel» Tohlenstoff, Holzgeistdestillatiocsprodukte, Zinnh!orid, ärtemittel, Gerbecxtrakte, Gerbefette, Kollodium, yankaliuin, Pyroaallusfäure, salpetersaures Silber- oxyd, untershwefligsaures Natron, Goldhlorid, Eisen- oxalat, Weinsteinjäure, Zitronen\äure, Orxulsäure, Kaliumbichromat, Quedsilberoxydd, Wasserglas, Wafserstoffsuperoxyd, Salpetersäure, Stikstoffoxydul, Schwefelsäure, Salzsäure, Graphit, Knochenkohle, Brom, Iod, Flußsäure, Pottasche, Salpeter, Kcch- falz, Soda, Glaubersalz, Calciumcarbid, Kaolin, Eisenvitriol, Zinksulfat, Kupfervitriol, Calomel, Pikrinsäure, Pinksalz, Arsenik, Benzin, chtorsaures Kali, photographishe Troctenplatten, photographische taparate, photographisd;e Papiere, Kesselsleinmitttel, aseline, Saccharin, Vanillin, Siccatif, Beizen, Ghlorkalk, Katehu, Kieselgubr, Erze, Marmor, Schiefer, Kohlen, Steinsalz, Thonerde, Bimsstein, Ozokerit, Marieuglas, Vsphalt, Dichtungs- und Peckungsrmaterialien, näwlih: Guæmiplatten, ge- wellte Kupferringe, StopfbüchsensWnur, Hanf- packungen; Wärmeschußzmittel, nämlih: Korksteine, Korkschalen, Kieselguhrp:äparate, Schlackenwolle, Glaswolie; Jsoliermittel für elektrotehnishe Zvccke, Flaschen- uud Büchseuvershlüfse, Asbest, Asbest- pulver, Asbestpavpen, Asbestfäden, Asbestgeflech1, Ysbesttuche, Asbestpapiere, Asbestschnüre, Putwolle, Puybaumwolle, Guanc, Superpyosphat, Kainit, Knochenmehl, -Thomasschiackenmehl, Fischguano, flanzennährsalze, Rotersen, Eisea und Stahl in arren, Blôcken, Stangen, Plaiten, Blechen und Röhren; Eisen- und Stahldraht; Kupfer, Messing, Bronze, Zink, Ziny, Blei, Nickel, Neusilver und Aluminium in rohem und theilweise bearbeitetem Zustande, in Form von Barren, Rosetten, Nondeelen, latten, Stangen, Röhren, Blehten und ODrähtea; Bandeisen, Wellblech, Lagermetall, Zinkstaub, Bleischrot, Stahlkugela, Stablspähne, St2anniol, Bronzepulyer, Blattmetall, Quecksilber, Lotkmetall, Yellow-Metall, Antimon, Magnesium, Palladium, Wismuth, Wolfram, Platinvdraht, Platinshwamm, aria Magnesiumdraht, t1etallene Ketten, Anker, Gisenbahnschienen, Shwellen, Laschen, Nägel, Tirefonds, Unterlagsplatten, Unterlacsrince, Draht- tifte, Façonstüde aus Schmiedeeifen, Stahl, shmied- arem Cisenguß, Messing und Rothguß; eiserne Säulen, Träger, Kandelaber, Konsole, Balluster, Treppentheile, Krahnfäulen, Telegraphenfstangen, Sciffsshrauben, Spanten, Bolzen, Niete, Stifte, Schrauben, Muttern, Splinte, Haken, Klammern, Ambosse, Sperrhörner, Steinrammen, Sensen,

e)

Ed

i y Sicheln, Strohmesser, Eßbestele, Messer, Scheren,

eu- und Dunggabeln, uer, Plantagenmefser,

ieb- und Stichwaffen, shinenmesser, Aexte, Beile, Sägen, Pflugschare, Korkzieher, Schaujeln, Blasebälge, metallene und hölzerne Werkzeuge für Schmiede, Schlosser, Mechaniker, Tischler, Zimmer- leute, Klempner, Shläcbter, Schuhmacher, Sattler, Landwirthe. Gärtaer, Gerber, Müller, Uhrmacher, Winzer, Stellmaher, Künstler, Maschinenbauer, Böttcher, Maurer, Schiffsbauer, Aerzte, Apotheker, Drechsler, Küfer, Justallateure, Elektrotechniker, Ingenieure, Optiker, Graveure, Barbiere; Stachel- zaundraht, Drahtgewebe, Drahtkörbe, Vogelbauer, Nähnadeln, Nähmaschinennadeln, Stecknadeln, Sicher- heit8nadeln, Heftnadeln, Hutnadeln, Stricknadeln, Krayattennadeln, Nadeln für chirurgishe Zwette, Fischangeln, Angelgeräthschaften, künstliche Köder, Netze, Harpunen, Reusen, Ftshkästen, Hufeisen, Huf- nägel, gußeiserne Gefäße, Kochkissel, emaillierte, ver- zinnte, geshliffene Koh- und Hausbaltuxgsgeschirre aus Eisen, Kupfer, Messing, Nicke), Argentan oder Alu- minium, Badewannen , Wasserkloseis, Kaffee» mühlen, Kaffcemashinen, Washmäschinen, Wäsche- mangeln, Wringmaschinen, Filter, Krähne, Flascen- züge, Bagger, Rammen, Winden, Aufzüge, Rad- reifen aus Eifen, aus Stahl und aus Gummi, Achsen, SYlittshuhe, Geschüße, Handfeuerwasfen, Geschosse, gelochte Blehe, Sprungfedern, Wagen- federn, Rofststäve, Möhel- und Baubeschläge, Sch{hlöfser, Geldschränke, Kassetten, Ornamente aus Metallguf, Schnallen, Agraffen, Desen, Karabiner- haken, Bügeleisen, Sporen, Steigbügel, Kürofsse, Blechdosen, Leuchter, Finaerhüte, gedrehte, gefraiste, gebohrte und gestanzte Façoametalltheile, Metall- tapseln, Flaschenkapseln , Drahtseile, Maßstäbe, Spicknadeln, Sprachrohre, Stock:wiagen, gestanzte Papier- und Blehétuchstaben, Schablonen, Schmiec- bühsen, Buchdrucklettern, Winkelhaken, Nohrbrunnen, Rauchhe!me, LTautherappyarate , Nähichrauhen, Kleiderstäbe, Feloshmieden, Faßhähne, Fahrzeuge, und zwar: Wagen, einschließli Kinder- und Kranken- wagen, auch Fahrräder und Wasserfahrzeuge, Feuer- sprißen, Wagenräder, Speichen, Felen, Nabgn, Rahmen, Lenkitangen, Pedale, Fahrradsländer, iFahr- radzubehörtheile; Farben, Farbstoffe, Bronzefarben, Farbholzcxtrakte, Leder, Sättel, Klopfpcitschzeo, Zaumzeug, lederne Nremen, au Treibricmen, lederne *Möbelbezüge, Feuereimer, Schäfte, Sohlen, Gewehr- futterale, Patronentafshen, Aktenmappen, Schchuh- clastiques, Pelze, Pe!zwaaren, Firnisse, Lake, Harte, Klebstoffe, Dextrin, Leim, Kitte, Wichse, Fleckwasser, Bohnermass?, Nähwachs, Schusteroahs, Degras, Wagenschmiere, Schneiderkreide, Garne (au Stopf-, Sirick-, Häkel-, Stick- und Nähgarne), Zwirne, Bindfaden, Waschleinen, Tauwerk, Watte, WolUfilz, Haaifilz, Pferdehaace, Kameelkaare, Hanf, Jute, See- gras, Nesselfa’grn, Rohseide, Bettfedera,Wein,Schaum- wein, Bier, Porter, Ale, LVialzextrakt, Vialzwein,Frucht- wein, Fruchtsäfte, Kumyß, Limonaden, Spirituosen, Liqueure, Bitters, Saucen, Pickles, Marmelade, Fleisch- extrakte, Punschextratte, Nurn, Kognak, Fruchtäthec, Rohipiritus, Sprit, Preßhefe, Gold- und Silber- waaren, nämlich Ringe, Halsketten, Uhrketten, Arm- bänder, Broches, Hemdkaöpfe, Tuchnadeln, Frucht- {chalen, ete Shmuckperlen, Edel- und Halbedelsteine, leonische Waaren, Gold- und Silberdrähte, Tresscn, Lametta, Flitter, Bouillons, Brokat, Gold- und Silbergesvinnste, Tafelgeräthe und Beschläge aus Alfenide, Neusilber, Britannia, Nickel und Aluminium, Glocken, Schlittenshelen, Schilder aus Metall und Porzellan, Gummischuhe, Luftreifen, Negenröde, Gummischläuche, Hanfschläuche, Gutmispielnaaren, Schweißblätter; Badekappen, chirurgische Gummtit- waaren, Radiergummi, technishe Gummiwaaren, einschließli} Gummitreibriemen; Dosen, Büchsen, Serviettenringe, Federbalter und Platten aus Hart- gummi; Gummishnüre, Gummihandshuhe, Gummis- pfropfen, Nohgummi, Kautshuk, Guttapercha, Balata, Schirme, Stiéck2, Koffer, Reisetashen, Tabackskeutel, Tornister, Geldtaschen, Brieftaschen, P Sn pen, Photographie-Aibums, Klappstühle, Bergstöcke, Hut- futterale, Feldsteher, Brillen, Feldflashen, Taschen- beer, Briquets, Anthracit, Koks, Feueranzünder, raffiniertes Petroleum, Petroleumäther, Brennöl, Mineralöle, Stearin, Paraffin, Knochenöl, Dochte ; Möbel aus Holz, Rohr und Eisen; Strandkörbe, Leitern, Stiefelknehte, Garnwinden, Harken, Kleiders stärder, Wäschcflammern, Mulden, Hoöl1spielwaaren, Fässer, Körbe, Kisten, Kästen, Schachteln, Bretter, Bilderrahmen, Goldleisten, Thüren, Fenster, hölzerne Küchengeräthe, Stiefelhölzer, Bootêriemen, Werkzeug- hefte, Flaschenkozke, Flasenhülsen, Korkwesten, Kork- fohlen, Korkbilder, Ko:fkfplatten, Rettungzsringe, Kork- mehl, Strobgeflecht, Pulverbörner, Schuhanzicher, Pfeifenspißen, Stockgriffe, Thürklinken, Sildpalt- Haarpfeile und -Messer|halen, Elfenbein, Billard- bâlle, Klaviertastenplatten, Würfel, Falzveine, Elfenbeinschmuck, Meershaum, Meershaumpfeifen, Celluloidbälle, Cellulotdkaäpseln, Celluloidbrochen, Zigarrenspizen, Jetuhrketten, Stahlshmuck, Mantel- besäße, Puppenkdöpfe, gepreßte Drnamenr1e aus Cellulose, Spinnräder, Treppentraillen, Schackfizuren, Kegel, Kugeln, Bienenkörbe, Staarkästen, Ahornstifte, Börx- baumpiatten, Uhrgehäufe, Maschinenmodelle aus Hoii, Cisen und Gips, ärztligze und zahnärztliche, pharma- zeutishe, orthopädishe, gymnastishe, geodätische, physikalishe, chemische, elektrote@nishe, nautische, photographishe -Juastrumente, -Apparate und Utensilien, Desinfektiousapparate, Meßinstrumente, Waagen, Kontrolapparate, Dampfkessel, Kraft- maschinen, Goöpel, Mähma|chinen, Vreshmaschincn, Automobilen, Lokomotiven, Werkzeugmaschinen, einshließl. Nähmaschinen, Schreibmaschinen, Strick- maschinen find Stickmascchinen; Pumpen, (4is- maschiäen, lithographishe und Buchdruck-Pressen, Maschinentheile, Kaminschirme, Reibeisen, Kartoffel- retbemashinen, Brotschneidemaschinen, Kasserolen, Bratpfannen, Eisschränke, Trichter, Siebe, Papier- körbe, Matten, Klingelzüge, Orgeln, Klaviere, Drehorgeln, Streichinstrumerte, Blasinstcumente, Trommeln, Zieh- und Mundharmonikas, Maul- trommeln, Schlaginstrumente, Slimmgabelin, Darm- faiten, Notenpulte, Spieldosen, Vusikautomaten, Schinken, Speck, Wurst, Rauchfl:t\h, Pökelfleisch, geräucherte, getrocknete und mariniert: Fische, Gäân}e- brüste, Fisch-, Fleish-, Frucht- und Geimüse-Konserven, Gel6-9, Eier, kontensierte Mil, Butter, Käse, Schmalz, Kunstbutter, Speisefette, Speiseöle, Kaffee, Kafseefurrogate, Thee, Zucker, Mehl, Mets, Graupen, Sago, Gries, Maccaroni, Fadennudeln, Kakao, Chokolade, Bonbons, Zuckerstangen, Gewürze, Suppeutateln, Essig, Sycup, Bigscuits, Brot, Zwiebäcke, Haferpräparate, Backpulver, Malz, Hontg, Meisfuttermehl, Erdnußkuhenmehl, KLraubeazuer, Schreib-, Pack-, Druck-, Seiden-, Pergament-,

Schmirgel-, Luxus-, Bunt-, Ton- und Zigaretten- Papier, Pappe, Karton, Kartonnagen, Lampenschirme, Brieffuverts, Papierlaternen, Papierfervietten, Brillenfuttcrale, Karten, Kalender, Kotillonorden, Düten, Tapeten, Holztapeten, Lumpen, altes Papier, altes Tauwerk, Preßspabn, Zellstoff, Holzs{chlif, Mere ata photographische Druckerzeugnisse,

tiketten, Siegelmarken, Steindrücke, Chromos, Deldruckbilder, Kupferstihe, Radierungen, Bücher, Brochuren, Zeitungen, Prospekte, Diaphanien, Eß-, Trink-, Koh«, Wischgeschire und Stanbgefäße aus P Steingut, Glas und Thon, Schmelzttegel,

etorten, Neageznzgläser, L1mpenzylinder, Robalas, Fensterglas, Bauglas, Hohlalas, farbiges Glas, optishes Glas, Thonröbren, Glasröhren, JFfolatoren, Glasverlen, Ziegel, Verblendsteine, Terrakotten, Nippfizuren, Kacheln, Mosaikplatten, Thonornamente, Glasmosfaiken, Prismen, Spiegel, Giafuren, Spar- büchsen, Thenpseifen, Posamenten, Schnüre, Quasten, Kissen, angefangene Stickereien, Frangen, Borden, Lißen, Häkelartikel, Staßlfedern, Tinte, Tusche, Mal- farben, MRadiermesser, Gummigläser, Blei- und Farbstifte, Tintenfässer, Gummistempel, Geschästs- bücher, Lineale, Winkel, Reißzeuge, Heftklammern, Heftzwecken, Malleinewand, Stegellack, Oblaten, Paletten, Malbretter, Wandtafeln, Globen, Rechen- maschinen, Modelle, Bilder und Karten für den An- scchauungsunterricht und Zeichenunterriht, Schul- mappen, Federkäften, Zeichenkreide, Estompen, Scthiefertafeln, Griffel, Barlengelte, Zündhütchen, Patronen, Puhpomade, Wiener Kalk, Pußtücher, Polierroth, Payleder, NRNostschutzmittel, Stärke, Waschblau, Seife, Seifenpulver, Breitspiele, Stereoskope, Spielkarten, NRoulettes, Nasenspiele, Würfelspiele, Turngeräthe, Blechspielwaaren, Ringel- spiele, Puppen,Schaukelpferde, Puppentheater,Sprerg- stoffe, Zündhölzer (Wach3-, Papier- und Holz), Amorces, Schwefélfäden, Zündshnüre, Feuerwerks- törper, Knallfignale, Lithographiesteine, lithographische Kreide, Mühlsteine, Schleifsteine, Zement, Theer, Pech, Rohrgewebe, Torfmuß, Dachpappen, Kunst- steinfabuikat-, Stuckrofetten, Rohtabak, Rauchtaback, Zigaretten, Zigarren, Kautabock, Schnupftaback, Linoleom, Nollihußtwände, Zelte, Uhren, Webstoffe und Wirkstoffe aus Wokle, Kunstwolle, Baumwolle, Flachs, Hanf, Seide, Kunflseide, Jute, Nessel und aus Gemischen diefer Stoffe im Stück; Sammete, Plüsche, Bänder, leinene, halbleinene, baumwollene, wollzae und fe:dene Wäichestoffe, Wach3tuch, Ledertuch, Filztuh, Bernstein, Bernstein(chmuck, Bernstcia- mundstücke Ambroidplatten, AmbroidperlMn, A mbroid- fange, kTünstlihe Blumen, Masken, Fahnen, Flaggen, Fächer, Oeillets, Schirmgestele, Knöpfe und Wachsperlea, V

Nr. 44 406. G. 2800, Klafse 42,

F Y ( u! L R E N Y i L M fi A N

Eingetragen für E. F. Grell, Hamkurg, Admi- ralitätitr. 40, zufolge Anmeldung vom 9 5. 99 am 20. 6 1900, Geschäftsbetrieb: Vertrieb naWzgenannter Waaren. Waarenverzeihniß: Arzneimittel und Ver- bandstoffe für Menschen und Thiere; Thier- und Pflanzen - Vertilgungsinittel; Desinfektionsmittel ; Hüte und audere Kopfbedeckungen, sowie Puy, Scuhbhwaaren; gestrickte uyd gewirkte Waaren ; Kleider, Wäsche, Korsetts, Hosenträger, Strumpf- halter, Handschuhe, Shlipse; Heizungs- und Venti- lations-Apparate und -Geräthe, Amüadelaternen, Bogenlichtlainp2r, Glühlichtlampen, Jlüuminations- lampen auëgenommen Kcetylener;eugungs-Apparate, Acetylen-Lampzen, Ac-tylen-Brenn;r urd deren Be- standtheile, Defen, Wärwflaschen, Caloriferen, Koch- herde, Koihkesscl, Bc cköfen, Brutapparate; Obît- und Malzdarrer, Petroleumkocher, Gaskocher, elek- trishe Kotappaiate; Borsten und Borftenroaaren, und zwar: Bürsten, Besen, Schcubber, Pinsel, Quäste, Piafsavafasern, Kratzbürsten, Weberkarden, Teppichreintgungsavparate, Bohnerapparate, sowie Kämme, Swhwämme und fonstige Frisier- und Toilettengegenstände, Spiegel, Brennsczeren, Bart- binden, Rasiermesser uäd -Véaschinen nebft Strcich- leder, Kopfbürflmaschinen, Haar|ckchneid: maschinen für Menschen und Thiere, Schafschercn, Naßierpinsel, Paderquäste, Lockeznwickel, Haarpfeile; Wärmeschutz- und Jloliermittel, und zwar : Kiefelguhr und Kiesel- aubhrpräparate, Kork und Korkpräparate, Fiber und Fiberpräparate, Pußwolle und Puztücher; Noheisen, Eisen und Stahl in Barren, Blöcken Stangen, Platten, Bléchey, Röhren; Eiten- und Stahldraht ; Kuprer, N-ckel, Neusilber und Aluminium in rohem und thei.weise bearbeitetem Zustande, ferver in Form von Barren, Rosetten, Nondeelen, Platten, Stangen, Röhren, Blechen, Drähten ; Bandeisen, Wellblech, Zinkstaub, Stohlkugeln, Stahlspähne, Stanniol, Bronzepulvex, Blatt metall, Quecksilber, Lothmetall, Magnesium, Palladium, Wolfram, Platindraht, Platinshwamm, Plati:blech, ‘Magncsiumdraht, me“ rallene Ketten, Anker, Eisenbahnschienen, Schwellen, Lascen, Nägel, Tirefonds, Unterlagsplatten. Unter- lagsrinae, Drahitfstifie, Fee nflüde aus Shmiede- eijen, Stahl, schmterbarem Eisenguß; eiserne Säulen, Träger, Kandelaber, Konsole, Balluster, Krahnsäulen, Telegrapheastangen, Schiffs\{hrauben, Spanten, Bolzen, Niete, Stifte, Srauben, Muttern, Splinte, Haken, Klammern, Ambosse, Sperrhörner, Stein- ramenen, Senien, Sicheln, Sticheln, Strohmesser, Eßbestecke, Messer und Gabeln, Scheren, Heu- und Dunzgabéln, Hauer, Plantagenmisser, Hau-, Hieb- und Stichwaffen, Maschinenmesser, Aexie, Beile, Sägen, Pflugschare, Korkzieher, Schaufeln, Blasfe- bâlge, Werk;cuge jür Schmiede, Schlosser, Mecha- niker, Tischler, Zimmerleute, Klempner, Schlächter, Schuhumawer, Sattler, Landwirthe, Gärtner, Gerber, MüUer, Uhrmacher, Winzer, Stellmacher, Künstler, Maschinenbauer, Böttcher, Maurer, Schiffebauer, Aerzte, Apotheker, Drechsler, Küfer, InstaUateure, Elektrotehniler, Jnagenteure, Optiker, Grareure, Barbiere; Stachelzaundraht, Drahtgewebe, Draht- förbe, Vogelbauer, Nähaadeln, Nähmaschinenanadein, St«cknabveln, Haarnadelu, Sticherheitsaadeln, Heft- nadeln, Hutnadeln, Stricknade!n, Kravattennaheln, Nadela für chtirur(ishe Zwecke, Fischangeln, Angel- geräthschaften, künstlihe Köter, Neye, Harpunen, NReusen, Fischkästen, Guseilei, Hufnägel, außeiserne Gefäße, emaillterte, verzinnte, ges{chliffene Koch- und Haushaltungegeschicre, Kaffeemühlen, Kaffeemaschinen, Wäschemangein, Radreifen aus Holz. Eisen, allein undzin Verbindung mit Gumwi, Achsen, Schlitt- \{chuße, Geschüße, Handfeuerwaffen, Geschosse, ge- lohte Bleche, Sprungfedern, Wagenfedern, Rost- fstäbe, Möbel- und Baubeschläge, Schlöffer, Geld-

NEN S

“A Kasseiten , Ornamente aus S

s

en Sa, esen, Karabinerhaken, Bügeleisea, Sporen, Steigbügel, Leuchter, Fingerhüte, gedrehte, efraiste, gebohrte und gestanzte Aa nmetalltheile, tetallkapseln, Schirmgeftelle, afistäbe, Spick- nadeln, Sprachrohre, Wäschemangeln, Stoclkzwingen, gestanzte Papier- und Blehbuchstaben, Schablonen, Schmierbüchsen, Buchdrucklettern, Winkelhakev, Nohr- brunnen, Rauthhelme, Taucherapparate, Nähfchrauben, Kleiderstäbe, Felds{chmieden, Faßhähne, Fahrzeuge und zwar: Wagen, einschl. Kinder- und Kranken- wagen, au Wasserfahrzeuge, Feuersprißen, Wagens- Räder, Speichen, . -Felgen, «Naben mit Ausnahme von Fahrrädern fowie einzelner Theile derselben, Farven, Farbstoffe, Bronzefarben, Farbholzextrakte, eder, Sättel, Stiefel, Schube, Klopfpeitschen, Zaumzeug, lederne Riemen, au Treibriemen; Felle, Väute, Leder, Pelze und Pelzwaaren, Firnisse, Lacke, Harze, Klebstoffe, Wichse, Bohnermasse, Schnetder- kreide, Seile aus Jute und Metall, Polftermaterial und zwar: NReßhaar, Seegras, Indiafaser, Bett- federn; Geiränke; Wein vond Spirituosen ; Mineral- wasser und kohlensaure Wasser, einschl der Bade- wasser, sowie Brunnen- und Badesalze; Gold- und Silberwaaren und zwar: Zier- und Prunkgeräthe, Manschetten-, Kragen- und Hemdenknöp}e, Berloques, Uhrketten, Ringe, Haltketten, Armbänder, Broschen, Haar-, Hut- und Shlipsnadeln, Tuchnadeln, Steck- griffe, Schnallen und Knöpfe, Fruchishalen, ete Schmulyalen, Edel- und Halbedelsteine, leonishe Waaren, Gold- und Silberd:ähte, Tressen. Lametta, Flitter, Bouillons, Brokat, Gold- und Silber- gespinnste, Tafelgeräthe unv Besläze aus Alfentde, Neusilber, Britannia, Nickel und Aluminium, Glocken, Sqhlittenschellen, Schtider aus Metall und Porzellan, Gummischuße, RNegenröke, Gummischläuche, Hanf- {läu Gummispielwäaren, Radiergummi; Hand- und Meisegeräthe und zwar:: Schirrme, Stödcke, Koffer, Reisetaschen, Tabacktbeutel, Geldtasc@en, Brieftaschen, E Photographie-Albums, Feldstecher, Brillen, Feldflashen, Ta'‘chenbecher ; Heiz- und Leucht- stoffe sowie Schmiermittel; Koblen, Torf, Brenn- holz, Koks, Brigquett, Kohienanzünder; Fette, Oele, außer Leuchtôöl und den zur Nahrung besttmrmten, sowie zusammengeseßte Scmiermittel; Kerzen und Nachtlichte, Streihhölzer; Jnstrumente und Apparate, und zwar: ärztlidde und zahnäzztlihe Apparate, pharmazcutishe, orthopädishe, gymnastishe, Des- infektionsapp rate, Bandagen; physikaltse und chemische, optish?, geodätich,, nautise, elektro- technishe und Meß-Iustrumente, Waagen, Kontrol- Apparate, photograp2\{che? Apparate und Utensilien; Dampfkessel, Kraftmaschinen, Automobilen, Loko- motiven, Werckzeuamaschinen eins{l. Nähmaschinen, Schreibmaschinen, Strickmaschinen und Stickmaschinen ; Pumpen, Filmaschinen, lithozraphische und Buchdruck- Pressen, Kaminschirme, Retibeisen, Kartosfelreibe- maschinen, Brotschneidemaschinen, Kasserolea, Brats pfannen, Esschräsk?z, Trichter, Stebe, Papier- kôrde, Matten, Klingelzüge; Maschinen und Mas@inentheile und -Geräthe einschl. Haus- und Küchengeräthe, aus Holz, Metall, Glas, Steingut, Kalk, Zement, Asbest, Papter, Filz, Hanf, Leder, Webstoffev, Horn, Celluloid, Gummi, Gutta- peráj)a, Weiden-, Rohr- und Strohgefleht; Möbel aus Holz, Rohr und Eifen, Polsterwaaren ; Leitern, Stiefelknehte, Garnroinden, Harken, Kleiderftänder, Wäscheklammern, Mulden, Holzspielwaaren, Fässer, Körbe, Kisten, Käst.n, Biloerrahmen, Goldleisten, Thüren, Fenster, Stiefelhölzer, Werkzeughefte, Flaschenkorke; Musikinstrumente, und zwar: Oca- rinas, Véaultromeln, Trompeten, Posaunen, Harfen, Lrommeln, Pauken, Zithern, Klaviere, Flügel, Fortcpianos, Flageoleis, Oboes, Cellos, Bâässe, Konatrabässe, Triangeln, Giockenspiele, Schlaz- iastruweute, Xylophons, Glasharmonikas, Har- moniums, ODrehorcgein, Orgeln, mechaniscke Spieldosen (Polyphone, Aristoos), Mandolinen, Metallophons, Becken, Orchestrions, Kastagnetten, Citmbals, Tambourins, Zieh- und Mundharmonikas, Accordions, Concertinas, Harmonikaflôren, Blas- accordions, Violinen, Stimmgabeln, Notenpulte, Guitarren und Saiten; Schreib-«, Pack-, Druck-, Seiden-, Pergament-, Schmirgel-, Luxus-, Bunt- und Tonpapier, Pappe, Karton, Kartonnagen, Papier- und Pappwaaren, Poh- und Halbstoffe zur Papter- fabrikation, Lumpen, altes Papier, Zellstoff, Holz- {li ; Lampensch-rme, Briefkuverts, Papierlatecnen, Papierservietten, Brilienfutterale, Karten, Kalender, Kotillonorden, Düten, Tapeten, Holztapeten, Diaphanien, Eß-, Trink- und Kochgeschtrre aus Porzellan, Steingut, Glas und Thon, Schmelztiegel, Retort:n, Reagenzgläser; photo- und lithographische Erzeugnisse, sowie Grzeugnisse foustiger vervitel- fältigenden Künste und der Druckerei, und zwar: Det- und Farbendruck, Oeldrucklbilder, Radierungen, tupferstihe und Holzschnitte, Parxp- und Leder- prcefsungen, Brandmalerei bezw. Branddruck, Leinen- druck; Posamenttier- und Taptfsericwaaren, und zwar: Spitzen, Tüll’, F. anzen, Shnüre, Zierquasten, Kocdeln; Sattlers, Riemer: und Täscyaërwaaren, Lederwaaren, wie Etuis, Album- und Bilde1ständer ; Dosen und Büchïen aus Holz, Metall, Elfenbein, Celluloid, Hartgummi, Horn, Glas, Porzellan und Steingut, Zigarrenspipen, Serviettenringe, KLeder- halter; Tinten, Tuschen und Malfarben, Komtor- gegenstände, und zwar: Radiermesser, Gummigläser, Blet- unb Farbstifte, Tintenfässer, Gummistempel, Geschäftsbücher, Lineale, Winkel, Reißzeuge, Heft- flammern, Heftzwecken, Malleinwand, Siegellack, Dövlaten, Paletten, Malbreiter, Wankdtafeln, Globen, Rchenmaschinen, Sihulmappen, Fever- kästen, Zeichenfreide, Estompen, Schiefertafeln, Gr:ffel, Zeichenhefte, Zündhütchen, Patronen ; Schußwaffen und Geschosse, Pug- und Poliermittel, RNostschuzmittel, Parfümecien, Loilettenmittel und zwar: Puder, Schminken, Haarfärbemittel, Zahn- putpulver, Haaröôle, Haarfette, Pußpomate, Wiener Kalk, Puytücher, Poliecroth, Pußleder, Stärke, Waschblau; Spiele und Spielwaaren, Brettipiele, Stereostope, Spielkarten, Roulettes, Nasenspiele, Würfelspiele, Turngeräthe, Blehspielwaaren, Ringel- spiele, Puppen, Schaukelpferde, Puppentyeater ; Sprengstoffe, Zündwaaren, Zündhölzer (Wachs-, Papier- und Hol:-), Amorces, Feuerwerkskörper; Steine, Müßhliteine, Schleifsteine, natürlie und künstliche Baumaterialien und zwar: Zement, Gips, Kalk, Kies, Asphalt, Theer, De Rohrgewebe und Dachpappen, Stuckrosetten, Teppiche und andere ußbodenbeläge, Tischdecken, Bettd:cken, Gardinen, Nouleaux, Portieren, Uhren; Rollshuywände, Zelte; Webstoffe einschl, Bänder und zwar: Sammete und Plüsche; leinene, halbleinene, fcidene, wollene, baum- wollene und andere Wäschestoffe; Porzellan-, Töpfer- und andere Thonwaaren, Glas und Glaswaaren ;

| ufoloe

toren, Muscheln; Pulserhörner, Schuh- D Pfeife spien, Thürklinken, Shildpatt- L pfeile und -Messerschalen, Elfenbein, Billard- fle, Klaviertastenplatten, Falzbeine, Glfznbein- dmuck Meershaum, Meershaumpfeifen, Celluloid- 1e, Celluloidkapseln, Cellulofdbrohen, Jetuhrketten, Stahlschmuck, Mantelbesäpe, \Puppenköpfe, gèpreßte Zmnamente aus Cellulose, Spinnräder, Treppen- aillen, Schackfizuren, Kegel, Kugeln, Bienenkörbe, Staarkästen, Ahornstifte, - Buxbaumplatten, Uhr- E hâuse, Maschinenmodelle aus Holz, Eisen und hips; Isolatoren, Glasperlen, Ziegel, Verblend- eine, Terracotten, Nippfiguren, Kacheln, Mosail- batten, Thonornamente, Glasmofaiken, Prismen, piigel, Glafuren, Sparbüchsen, Thonpfeifen, osamenten, Schnüre, Quasten, Kissen, Stahlfedern; M rnsteinshmuck, Bernsteinmundstüte, Ambroid- latten, Amkbroidperlen, Ambroidstangen, künstliche Blumen, Masken, Fahnen; lantwirthschaftliche Maschinen und «Geräthe. | 3 Oer Anmeldung ift eine Beschreibuna betaefüat.

Mir, 44 407. H. 5671. Klasse 3b.

Eirgetragen für WeIsingbOrgs ummisabriks # e n: ngborg (Schweden); ertr. : Carl Pieper, Geinrich Springmann Th. Stort, Berlin, Anmeldung vom 24. 2. 1900 am D), 6 1900. Ges häftébetrieb: Hers- ellung und Vertrieb

nahbenannter aaren Waaren- herzeii;niß: Gummi- nd Turnschuhe.

ir, 44 408. L. 3237,

Eiagetragen für Lüne- hurgerDüngerkalkwerke eorg Pieper, Lüneburg, ufolge Anmeldung vom 7, 3, 1900 am 20. 6 1900. Geshäftstetiieb: Fabri- ation und Vertrieb nah- benannter Waare. Waaien- erzcichniß: Kalkoünger.

Nr, 44409, B. 6248,

Klasse 0,

Frigga

Eingetragen für Vauhofer & Co.,, München,

Morimilianstr. 33, zufolge Anmeldung vom 8. 3. 1900 am 20. 6. 1900. Geschäftsbetrieb: Anfertigung nd Vertrieb von Fahrrädern, Fahrradtheilea und fabrradzubehôör. Waarenverzeichniß: Fahrräder, Fohrradtheile und Fahrradzubehör. Nr, 44 410, . E. 2302,

Kiasse 16b,. / é P ck “s L e D M. e C T P AN

(/

Eingetragen für C. F. Eccardt, Kreuznad (Nhein-

and), zufolge Anmeldung vom 11. 4. 1900 am 20, 6, 1900. Geschäftebetrieh: Herstellung und Ver- trieb nachgenannter Waaren. Waarenverzeichniß: Stille Weine, Schaumweine, Liqueure und andere ‘pirituosen, Biere und Essig.

Nr, 44411, M. 4240,

Ktasse 20 €.

tellbronner Münzing Stearinkerzen

Eingetragen für Münzing «& Co., Heilbronn 0. Neckar, zufolge Anmeldung vom 22, 3. 1900 pm 20. 6, 1900. Geschäftöbettieb: Fabrikation und Vertrieb von. Stearinkerzen. Waarenverzeihniß: tearinkerzen,

Nr 44412. H. 59014, NRlaffe 22a.

nabme ——— t 4M GN I D U

Eingetragen für Paul Hartmann, Berlin, zu?olge nmeldung vom 22. 5. 1900 am 20 6. 1900, Ge- hüftébetrich : Herstellung und Verlrieb der nach- fenannten Waaren. Waarenverzeichniß: Binden aller pat insbesondere Periodenbinden \ür Menstruation er lauen, Hämocrhoidal-Binden, Holzwollwaitte- Vinden, Leibbinden, Stoffbinden für chirurgische, otenish? und ortbopädishe Zwecke. r, 44413, W, 8133,

Phnallokos

g,fingetragen für Martin Wallach Nachfolger, 20

Klasse 22 A.

N zufolge Anmeldung vom 283. 4. 1900 am Vertr; 1900 Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Batrenverrr qu Met Aima ¿0d „Aupaxgie. „enverzeiWniß: Tropfapparate. Der Anmeldun if eine Beschreibung beigefügt. q

44414, f. 5129,

Magnet

pie ‘tragen für Wilh. Hh. Köfter, Witten, zu- Geshzenmeldung vom 12. 3. 1900 am 20, 6. 1900. benannte tie: Produktion und Vertrieb nah- d, e Waaren. Waarenverzeihntiß: Kaffee,

Klasse 26€.

Nr. 44415, W. 3053, Klasse 26 e,

"uapnM UHRN YoSIai A D113 /, aupo 4ajy § Sa 912 ‘jataosuaga wn as¡5dg uapuazzaajaq Ep YMaMINEN uap 4461918 ‘4212926 Iz ‘M ‘an onarg ‘asjadsjyaw ‘addng; vep (Éruuajg OI 94) [94 J41191553 m1 29J2 4262/44 ‘aqnuquasalA Ul YO1R352 f

la{y9eyog alp js1 uurp das W

H Pee S De I | /

49uj}0as mit einem

| | Sfrich

Eingetragen für C. Wunderkich, Eisenbarz (Württemberg). zufolge Anmeldung vom 16. 2. 1900 am 20. 6. 1900. Geschäftsbetrieb: Fabrikation chemischer Präparate. Waarenverzeichniß: Nähr- prangte, Der Anmeldung i} eine Beschreibung eigefügt.

Nr. 44 416, H. 5614. Klasse 32,

Präsident Paul i TUCger

Eingetragea füc HSandbleistist Cie, C. Wm. Boe in Nürnberg-Schweinau, zufolge Anmeldung vom 6. 2. 1900 am 20. 6 1900. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertcie% von Schreib: und Zeichen- materialien nach dem Jan- und Auslande. Waaren- verzeihniß: Schreib- und Zeichenmaterialieu, nämlich : Blei-, Farb-, Schtefer-, Kopterstifte, Kreide, Feder- halter, Schreibstist- und Schreibminenhalter, sämmt- lie Waaren mit Audnakme von jolhen aus Gummi. Der Anmeldung ift eine Beschreibung beigefügt.

Nr. 44417. R. 3505. Klasse 32S,

prudelstifl

Eingetragen für J. J. Rehbach, Regensbura, zufolge Anmeldung vom 10. 5 1900 am 21. 6. 1900. Geschäftsbetrieb: Fabrikation von Blei- und Farb stiften. Waarenverzeichniß: Blei-, Pastell-, S(t-fer- und Farbstifte mit und ohne Fassung, Bleistift- halter, Federhalter, Griffel, Kreide, Kreidchalter, Kür stler- und Patentstifte und deren Einlagen, Radiergummi.

Nr. 444158, S. 2951.

Eingetragen für Siemfsen « Co., Hamburg, zufolge Ans meldung vom 8. 3. 1900 aw 21. 6 1900 Geschäftsbetrich : Ims port und Export von Waaren. Waarenver- zeichniß: Seide,Wolle, Baumwolle, Flachs, Hanf, Jute, sämmtlich in rohem Zustande; Webstoffe und Wirk- stoffeaus Wolle, Halb- wolle, Baumwolle, Seide, Halbseide, Kunstseide, Flachs, Hauf, Jute, Nefsel und aus Gemischen dieserStoffeimStück; wollene, hbhalbwollene und baumroollene Decken ; leinene, balb- leinene, baumwollene, wollene, halbwollene, feidene und halbseidene Wischestoffe; Sammete, Piüsche, Brokate, Skawls, Bänder, Spiyen, Lißen, Garne (auch Stopf-, Strick-, Häkel-, Stick- und Näh- Garne), leonische Waaren, Golt-, Silber- und Kupfer-Gespinnsie, Gold- und Silberdrähte, Tress-n, Lametta, Fiilter, Bouillons; Nobeisen, Eisen und Stahl in Larren, Blêcken, Stangen, Platten, Blechen und Röhren; Eisen- und Stahl-Draht; Kupfer, Messina, Blei, Zink, Zinn, N ckel, Neu- silber, Bronze, Y-llow-Metall, Aluminium, fämmt- li in robem und theilweise bearveitetein Zustande, ferner in Form von Barren, Rosetten, Rondeelen, Würfeln, Platten, Stangen, Röhren, Blechen, Drähten, Bandeisen, Wellblew; rel, Drahtstifte, Nähnadeln, Nähmascßinennateln, St ckzuadein, Siher- heiténadeln, Schirme, Schirmgestelle, Hieb-, Stickh« und SHufwwaffen, Sprengstoffe, Zündhütchen, Amorces, Zündhölzer, Feuerwecrkskörper, Zement, Hohl-, Fenster- und Spiegelglas, Lamyen, Lampen- zylinder, Uhren, Gummishube, Blechdosen, Seife, Kerzen, Knöoöpf-, kondenficrte Mil, lithozraphisches und Packpavter, Blet- und Farbstifte, natürliche und künstithe Vineralwässer, Farben, Farbstcffe, Bronze- farben, Farbholzextrakte, chemisch ? pharmazeutische räparate und Produkie, Pikrinsäure, Salpeter, Soda, Cassia, Cassiabruh, Cassiaflores, Sternanis, Gallen, Galangal, Gewürze, hee, Nhabarber, ätherische und andere Dele, Talg, Camphor, Moschus, Parfümerien, Samen, Rohtaback, Stôde, Rohr, Se Fächer, Vogelfedern, Haar, Borsten, Häute, elle.

Nr. 44 421, S. 4028,

Fispania

Eingetragen für J. G. Schelter & Giesecke, Leipzig, fut Anmeldung vom 19. 5, 1900 am 21. 6. 1900. Geschäftsbetrieb: Schriftgicßerei, Holz- typenfabrik und Fabrik zur Herstellung von Typen

Klafie 9 l.

{riften aller Art, insbesondere Buhdruckschriften Messingshriften, Plakaishriften in Holz, Blei und Messing, Prägescriften und Baubdiader Scheltte Nr. 44 419. W. 3155, Klasse #,

u E D

Eingetragen für Emil Weiß, Erfurt, zufolge An- meldung vom 9. 5,1900 am 21. 6.1900. Geschäfts- betrieb: Herstellung und Vertrieb von Heilmitteln. Waarenverzeichniß: Ein Heilmittel. Nr. 44420. 9H. 5184,

Eingetragen für Höfing- hoff & Schmidt, Delstern b, Haoen, zurelge Anmeldung vom 19. 7. 99 am 21. 6. 1900. Geschäftsbetrieb: Fabrika- tion und Vertrieb von Stahl- und Eisenwaaren. Waarenver- H 1/ zeihniß: Ambosse, Schraub- e stôde, Feilen, Sensen, Schraubenschlüssel, Bohrknarren, Feilkloben, Reif- kloben, Schneidkluppen, Bobrer, Zangen, Hämmer, Hacken, Winden, Flaschenzüge, Eisenbahnawagen- besdlagtheile, Feldschmieden, Gaswerteuge, Sägen, Messer, Schneidzeuge, Boh1futter, Winkel, Lineale, Zirkel, Meßwerkzeuge, Reibahlen, Fraiser, sämmt- liche Werkzeugmaschinen und sämmtliche Klempner- und Kupferschmicdewerkzeuge.

Nr. 44422. Sch. 3802. Klafse 16 b.

——S d |

Klasse 9b.

C )

2ER

ERUEDRIGHED O |

f NorDuAuSsEN. F E

\W

e————————————2 W/ j

Eingetragen für Friedrih Schilling, Nordhausen, zufolge Anmeldung vom 12. 1. 1900 am 21. 6, 1900. Geschäftsbetrieb: Liqurfabrik. Waarenverzeichniß : Spirituosea und Liqueure aller Art.

Nr. 44 423, T, 1700,

Klasse 16 b.

Eingetragen für J. P. Trarbach Nahf., Berlin, Markgrafenstr. 52, zufolge Anmeldung vom 26 1. 1900 am 21.6 1900. Gescäftsbetrieb: Wein- Patnag, Waarenverzeichniß: Mosel- und Saar- weine.

Nr. 44 424. D. 2607,

Klafse 17,

s

Eing-tragen für Düfseldorfer Alpacca-Silber- und Mectallwaarenfabrik Niedieck «& Wiebe, Düsseldorf, zutolge Anmeldung vom 24. 3, 1900 am 21. 6. 1900. Geschäftsbetrieb: Silber- und Alfenide- waarenfabrik. Waarenyverzzihriß: Silberwaaren, sowie vaisilberte und vergoldete Metallwaaren (Alfenidewaaren).

Diogenes

Eingetragen für Ernst Plank, Nürnberg, Aeußere Cramer Klettftr. 19, zufolge Anmeldurg vom 2. 6. 1900 am 21. 6. 1900. Geschäftsbetrieb: Fabrikation und Vertrieb optisher und mechanisher Waaren. Waarenverzeichniß: Laterna magica,

Nr. 44 427. H, 5871,

Klasse 22 hb.

Klafse 23.

Eingetragen für Huckauf & VBülle, Altona-

Coba rrogate, Thee, Gewürze, Kakao und

aller Art. Waarenverzci{niß: Holz« und Metall-

21. 6, 1900, Geschäftsbetrieb : Mascbinenfabrik und Mühlenbau-Anstalt. Waarenverzeichniß: Mllect maschinen alier Art, Maschinen für die Kakao-, Chokolade- und Nahrungsmittelbranche, für die Farbenfabrikation und chemische Indusirie, für Toilette - Seifenfabriken, Z-mentfabriken, Ziege- [eien wud Hartzerkleinerung, für Speicher- und Ent- ftaubungsanlagen.

Nr. 44 426,

F. 3268, Klasse 28.

CMcolfalia

Eingetraaen für Falkenberg & Büsiüg, Dort- mund, zufolge Anmeldung vom 6. 3. 1900 am 21, 6 1900. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb nahbenannter Waaren. Waarenverzeichniß : Waschmaschinen, Wringmaschinen, eiserne und hölzerne Geräthe zum Reinigen von Wäshe, Waschgestelle, Waschbottiche, Theile dieser Maschinen und Geräthe. Der Anmeldung ist eine Beschreibung beigefügt.

Nr. 44428, L, 3263. Klasse 23.

CARBURATEUR STHENOS

Eingetragen für August Lumière u. Louis Lumière, Lyon (Frankrei); Vertr. : Hugo Pataky u. Wilhelm Pataky, Berlin, zufolge Anmeldung vom 14. 4, 1900 am 21. 6. 1900. Geschäftsbetrieb : Fabrikation und Vertrieb nachgenannter Waaren. Waarenverzeichniß: Carburatoren für Flüssigkeits- a, Der Anmeldung ift eine Beschreibung bei- gefügt.

Nr. 44 429. L. 3275,

Klafse 283.

„Pianograph

Eingetragen für Eduard Lifssauer, Hannover, Theaterpl. 12, zufolge Anmeldung vom 23. 4. 1900 am 21. 6. 1900. Gesäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb nahgenannter Waaren. Waarenverzeichniß : Borrichtungen zum \chriftliGen Uebertragen der Klaviertöône.

Nr. 44 430, P. 2402,

Klasse 283.

9

Eingetragen für Pommersche Eiseugießerei &Æ& Maschinenfabrik Actiengesellschaft Stral- suud-Barth, Barth u. Stralsund, zufolge Anmel- dung vom 26. 4. 1900 am 21. 6. 1900. Geschäfts- betrieb: Herstelung und Vertrieb von landwirth- \haftlihen Maschinen und Geräthschaften. Waaren- verzeihniß: Landwirthschaftlihe Maschinen und Ge- L Der Anmeldung if eine Beschreibung eigefügt.

Aenderung in der Person des

Inhabers. Kl. 22b. Nr. 36 79L (P. 1954) N.-A. v. 21. 4, 99, Zufolge Urkunde vom 30. 6, 1900 um- ges@rieben auf Hamann «& Co,, Hamburg, Berlin, den 20. Juli 1900. Kaiserliches Patentamt. J. V.: Robolski.

[39532]

Leipziger Monats\chrift für Textil» Industrie. Handelsblatt für die gesammte Textil- brane, insbesondere für die Wollen-, Baumwollen-, Seiden-, Leinen-, Hanf- und Jute-Industrie, heraus- gegeben von Theodor Martin in Letpzig. Nr. 6. Inhalt: Wirthschaftlicher Theil: Textilwaaren und „Maschinen auf der Pariser Weltausstellung, Von Direktor N. Reiser. Die metrish-dezimale Garn- nummerierung. Textil-Statistik. Von Prof. Max Diezmann. Aufsäße allgetnein tehnishen Jn- halts: Ueber zeitlide Einflüsse des Wassers und der Luft auf die Festigkeitscigenshaften von Faden- gebilden. Von Desiderius Schah, Maschinen- Ingenieur in Berlin. Spinnerei: Zur Ueber- tragung dcr Drehungen bei Ringspinn- und Zwirn- maschinen, 1. Von Professor Rudoif Escher in Zürich. 11. Von Professor Th, Demuth in Reichenberg. Neuerungen an Spulmaschinen. Von Professor O. Boßhard in Zürih. Einrichtung für Pußkraßenhalter zur Befestigung des Kraßen- blattes an den Halterpiatten. Von Hermann Feustel in Lèngenfeld i. V. Spindelführung für Spinn- maschinen von Ernst Fretensehner in Worms a. Rh. Pelzkrempel von Hermann Bär und Ernst Bär in Leitelshain. Verfahren und Maschine zur Ent- ballung und Vermengung von Baumwolle mehrerer Ballen von Samuel Ecroyd in Choclton-cum-Hardy und Edward Ellis Marsden in Didsbury (Lancaster, England), Trommellager für Spinnmaschinen und dergl. Maschinen von Adolf Baumann in Lodz (Ruff. Polen). Vor- uad Feinspinnvorrihtung mit Drehkopf von Theodore Holmes in Pudsey Leeds, Joseph Kithin und Samuel Haragreaves in Armley, Leeds (England). Weberei: Neue Vor- richtung zur Her na von türtishen Badehand- tüchern auf mehanishen Webstühlen. Von B. Kozlik, Mähr. Schönberg. Die Herstellung von Chenille. Von G. S. Selbsftthätige Ketten- ablaßvorrihtung für Bandwebstühle von H. Zimmer«- mann in Barmen. Gewebe zur Herstellung fogenannter Filztüher sür Papier- und Appretur-* maschinen von G. MRégnier _tn Le Gond. Maschine zum Einseßen der Spulen in Schützen für Tüll- “und Gardinen-Webstühle von der Maschinenfabrik Kappel in Kappel-Chemniß. Verfahren zur Herstellung gemusterter Gewebe von William Strang jr. in Glasgow. Vorrichtung zur Herstellung von Tüchern mit Kettenfransen oder Bordüren au dem Webstuhl von Otto Popper în

Königinhof a. E. (Böhmen). S [e wähter für Revolverstühle von C. F. Klein: Sehletter

Ottensen, zufolge Anmeldung vom 7. 5, 1900 am

in Barmen. Stoff-Neuheiten. Bleicherei