1900 / 172 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

M Theater und Musik, : etet e : ärtig be nden sich’ 34 im Hause). Von großer Bedeutung | Nah SchlUüß der Redáktion eingegangene F | fle die Gesellschaft t enau daß gebt alle Inspektoren. und Be- Biiún F E V it e YB e î l â g g

1 e wohnen, as i

Obersteiger* von Karl Zeller zur Aufführung und löste das | E j i die Dibhor (E DetetibentiGabiguny au dle Beamten gezahlt S _von Schantung wegen der: angeblih von diesem gemeldeten J

M 172. A PNRD

Gest : t aale des Dielien k ftige Operette „D _f@1 nelle | Erlditune, vieler N S Sachen eas Berlí | 9 0 ern gelangte, neu e ert, die drelaktige Operette , Der Lt n E ) y exlín, 21, Juli... (W. T. B.) Der Kaiserlihe | i E 4 A dfer bedeutet ‘es eine jährliche Ersparniß von 6000 A, Konful in Tschifu, der beauftragt war, bei dem Wonen zun Deutschen BeUYdeMigeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger. erlin, Sonnabend, den 21. Juli 1900 ritt @ S

bisher dort gegebene Werk desselben Komponisten, den „Vogelhändler“, OETTs i ab. Die aefällige Wiener Operettenmußk mit ihren einfachen, an- | i und die Zinsen für ein Kapital von 150 000 A ausmachen. / E y i

| i - Weiter enthält das neue Haus Wohnungen für die auf. Urlaub hiex |} Erstürmung der Gesandtschaften in Peking Erkundi- D Melodien erfreute in ihrer ‘abgerundeten Wiedergabe das befindlihen Missionare l ihren Familien, für welche bisher Woh- | gungen einzuziehen, teeiranbiet unter dem 20. d. M:

eider nur \pärlih ershienene Publikum aufs neue, und die E wri gemiethet werden mußten. In Deutschland nue die | „Der Gouverneur von Schantung erklärt mit Ent: Er ZA C WSGR C

Leitung durch Herrn Kapellmeister Goldmann, in Verbindung m ; i : L, einem guten Zusammenspiel s recht annehmbaren Einzelleiftun en, issionsgefellschaft rund 300 Viltiyereite und 700 Missions- | s{hiedenheit, über Erstürmung der Gesandtschaften und Er- : rief wiederholt lebhaften Beifall hervor. Besonders zu erwähnen sind | Frauenvereine, Missionsfeste, Parohialfeste und Mistions- | mordung der Fremden in Peking keinerlei Nachrichten | Literatur, Land- und Forstwirt in gesangliher Beziehung die Damen Wildner und Delma, von denen | Prediatreifen wurden in Berlin und in den Provinzen ver- | egeben zu haben, und theilt ferner sämmtlihen Konsuln Kommentar zu dem AIE S Gerste: aus Deutschland 450 dz die letztere jedoh im Spiel ncch etwas mehr Sicherheit erlangen \chtedentlich veranstaltet. Der Missionslehrer - Kursus, welcher n Tschifu mit er h 102 G00 ! M., 10 Uhr Nachmitt i N eb ¡u dem Dürgerlihen Geseßbuhe und Ernteaus sichten in Belgi R ; 21 220 00 müßte. Frau Albes {uf als Frau des Bergdirektors Zwack zwar im April im Missionshause stattfand, versammelte etwa vierzig i ) / E S achmiilags, R f engefepen, Karl Ht ynann's Verlag, Beclin. Unter G tre id gien und Antwerpener der Türkei E e eine sehr komische Figur, übertrieb aber ftellenweise. Dasselbe gilt | Theologen, Paftoren und Kandidaten fünf Jahre lang in Berlin. R B E E O o e e elangen ves 9. G.,.D. nimmt Der Kaiserli E den Vereinigten Staaten von Amerika 7700 von Herrn Ander in ‘der Rolle ihres Gatten. Der Vertreter der | Die Kassenverhältnisse der Gesellschaft, welhe shon im Zahre 1898 18. Juli datiertes, in ausländischer Sprache abgefaßtes dieser Mentar einen besonderen Play ein, weil er die sämmtlichen Sam Ta Kaiserliche General-Konsul in Antwerpen berichtet unter den Niederlanden E a Titelpartie, Herr Lenz, fand \ch mit seiner Aufgabe durchaus zu- infolge der Theuerung, Rinderpest u. f. w, in Afrika ungünstige waren, | Telegramm des amerikanishen Gesandten nah Washington An csgeseve sowie die preußischen Ausführungsgeseße zu dem- | 29 13, d, M. Folgendes: Oesterrei , E 10 friedenstellend ab, ebenso Herr Shüh als Fürst Roderich. j s S Verrat Ae des 2 Da einen Febl- | erhalten und dasselbe soglei weiter telegraphiert.“ Geseg N E D sie Mes enthaltenden L warme Temperatur und die reihlihen Niedershläge im Ac e A A O 50 étrag. tationen, auf denen onare arbeiten, be- j ; ; j ibe zieht. Ueber uni wacen dem Wachöthum ) ie M O finden si auf dem Gebiet, das den Kriegsshauplaß im engeren | _ London, 20. Juli. (W. T. B.) Der hiesige chine- die zuerst erschienenen Theile (Reht der Sculdverhältnisse, | während des Frühjahrs ret förderlich L baben A8 Hafer: aus Deutschland Sinne bildet. Es muß mit einem Ausfall von fast 200 000 4, | sishe Gesandte theilt den Jnhalt eines vom Taotai ; von Froielor _De, Oertmann; Sachenrecht, von Professor | auch die Aut sichten auf den Ausfall der Getreideernte nit unwesent j Rußla t U \ Im Theater des Westens gelangt morgen Nahmittag zu | die von den dortigen Gemeinden aufgebraht wurden, gerehnet | Scheng aus Schanghai an ihn gerichteten Telegramms P E El e von Professor Dr. Frommhold, | li günstiger gestaltet. E den Vereinigt 1 Staaten von Amerika. 5 halben Preisen „Der Vogelhändler“ zur Aufführung; Abends sowie | werden. Auch sonst find ‘die Ausgaben der Gesellschaft etheblih ge- | mit, nah welhem der Taotai Scheng von dem ¡ter Slieduer; H O. jum B. G.-B, von Land- | In der Provinz Lüttich foll der gegenwärtige Stand der Feld- England sen Sagen von Amerita 20 090 am Dienstag und Donnerstag finden Wiederholungen der Strauß- | stiegen. Im Jahre 1898 erforderte Süd-China 46 000 4, im Jahre | Gouvérneur von Schantun die telegräphische s Kattimérgeribidraib ogelep ug t Professor Dr. K. Lehmann | früchte im allgemeinen befriedigend sein. Das Wintergetreide, soweit den Meverlnden L e sen Operette „Die Fledermaus“, am Montag, Mittwoh und Sonn- | 1899 mußten 100 000 Æ (d. i. 54 000 mehr) verausgabt werden. | Nachricht erhalten hat, dem ainerikattisen Gesandten Conger on Oberlandesgerichtscath De. W Theil; Zwangsver steigerungösgesez, | €s den Winter überstanden, hat {h ziemli erholt; die Felder sollen Canada O 400 abend fol? der Zeller’shen Operette „Der Obersteiger“ ftatt. Am Nabe 1899 1000 e (alie 37000 1 Be L Ba E in Peking sei von der dortigen Regierung am 18. d. M. er- con früher berichtet y Inzwischen ist, I nte Bi S Vie M Sf 10A iemlid furibaliet e SranfeeS Has 100 ° | ; : Se e : : ge Ah y ; rch die | ziemli fkurzhalmig r \{ôn zu O a Sra x Hreitag geht, neu einstudiert, „Boeccgecio* von F. von Supps. in Scene, somit für China allein eine Mehrausgabe von 91 000 % nôthig. Die | laubt worden, nach Washington ein ciffr iertes Telegramm Veröffentlihung der folgenden weitcren Theile erheblich gefördert Die Entioickelung der Kartoffeln R a macht gute 69 000 dz. zu richten. Jn hiesigen politischen Kreisen glaubt man nicht an worden. Fortschritte, Futterkräuter follen reihlid vorhanden sein “und Zus Mais: aus A ereinigten Staaten von Amerika 278 020 dz : anada . O E es 41250

Im Lessing-Theater bleibt die Operette „Die Geisha" auch | aus diesen Mehrausgaben si ergebende große Nothlage hat die Gefell- i ; / E L S TLSTE ba Fahre 1899 | die 1h, dos di dieser Meldung und is nah wie vor davon über- Der Allgemeine Theil des Bürgerlichen Gesepbuhs, | die Wiesen, deren Stand vor Monatstrift Besorgnisse erregte, follen R | e / U A 10 800

a a vg v apiaie t ibe 90 000 e unk tur Ganten bl8 Jebl über 90 000 d A t, daß di den in Peking sämmtlich schon längst erläutert von Dr, arl Gareis, ordentlichem Profes ter dem Einfluß m Residenz-Theater geht morgen Na(mittag bet bis über | ungefähr M und im Ganzen bis jeßt über eingegangen | zeugt, da E R en' 1n Peking jammllil on langt um- Aar hp N D , „ordentlichem Professor der Rechte | Unker dem Einfluß der günstigeren Witterungöbedina L Jan - h: die Miel E Preisen. Bt Marin: “Rugend® zum | sind. Troß des Grtrages des Hilferufs und troy der gesteigerten | gebracht sind. Dagegen ' hat män in' hiesigen Handelskceisen, ort Geh, 7 Mit wissenschaftliher Gründlih- | deutend gewonnen haben und wider Erwarten eine A p O 7 080 318. Male in Scene. Für alle Abende nähster Woche bleibt „Die Ginnahmen reiten dieselben jedo zur Deckung der Ausgaben ni&t aus. | die in China interessiert sind, noch nicht alle Hoffnung auf- 2 11) a S age an die schwierigsten Probleme des Allgemeinen wenn au nit ganz so ausgiebige Heuernte wie im Vorjahre liefern. D e i He a 3 770 Dame von Mäáxim“* auf dem Spielplan. Tho E an ns A EERe U I E e Buhre gegeben, daß die Gesandtschaften in Peking den Schuß der ee “Einführung s O h U egzar a ad P s an ede q jedoch die zweite Bearbeitung des Bodens u e Dlquden C 2 200 j ¿Ugesalene Legate von jzulammen Uber deren Ber- ; ; ; " E 2 N j emeine ehren des bürgerlihen as aren er|chocrt. j Bn C R E A c Im Thalia-Theater wird morgen und an den folgenden wendung keine näheren oder beshränkenden Bestimmungen gegeben Regierung genießen und noch nicht zerstört sind. M G, vortreffliter Wegweiser dienen [kann. An In der Provinz Luxemburg soll das Wintergetreide im all- E Tagen das alttestamentlihe Melodram von Goldfaden „Sulamitb waren, zu den laufenden Einnabmen zu rechnen. Troßdem schließt Paris, 21. Juli. (W. T. B.) Ein hoher Beamter des bielen Lu en erweitert sich derselbe voa der Erläuterung | gemeinen {ôn stehen und, soweit si bis jeßt übersehen läßt ‘einen | Kartoffeln: aus Deutschland 2 durch die ortentalishe Operettengesellshaft mit Fräulein Friederyka | die “Rehnung von 1899 mit einem Feblbetrage von 130 000 4 | Ministeriums des Neußern erklärte einem Mitarbeiter der einzelnen Paragraphen zu systematisher Erörterung; | reiheren Körnerertrag, als den des nicht ungünstigen Vor jahres das i den Nebel S 270 dz Zatowska in der Hauptrolle zur Aufführung gebracht. Der Sammelverein hatte einen erheblichen Fortschcitt in feiner | des „Soir“, er halte das angeblihe Ersuchen des Frage, die nicht bet den einzelnen Paragraphen behandelt werden | gegen aber weniger an Stroh versprechen. Auch Hafer foll si \{ön England S R L e Jahreseinnahme zu verzeihnen, welche sih insgesammt auf 77 812,87 M E / ; s E fönnen, find in längeren Vorbemerkungen zu ben betreffenden Ab- | vielfah aber ziemli unrein zeigen. Ka toffel (e Á [ s A O L (On z Kaisers von China um Vermittelung für einen Versuch shnilten und Titeln zum Gegenstand eingehender ®2 : int ; nretn zeigen, Kartoffeln sollen ¿war noch M E 70 belief geaen 67 581,66 A im Vorjahre, was also einen Mehrertrag das Ei l der Mächt istô Um diesen Pl / O El ¡zum Gegenstand eingehender Betrachtungen ge- | einigermaßen in der Entwickelung zurückgebließen sein, font aber aus- iei L Manuigfaltiges. von 10231 21 Æ darstellt. Nah Abzug der Kosten für Druck und a tun, Vabe er ächte zu zer]toren. Um diejen Plan mat, Die Literatur, die Materialien und das preußische Aus- gezeidnet stehen und eine gute Erate erwarten [ass n. Nud Bar a 9 340 dz, Berlin, den 21. Juli 1900 Versendung der von dem Sammelverein herausgegebenen Blätter | du vereiteln, habe der Minister Delcafsé die Depesche unver- führungsgeseß zum B. G-B, sind sorgfältig terüccktsihtigt, und die | |Geint Viehfutter überall ausreichend vorhanden zu fein, U Roggen: nach D Fuêgef ührt aus Antwerpen: I aa R e Oa R eta ua | De A Me Vos U Sund 04 Vattte M 16e Mate 19 Bend vei ten "Ute ie | Wet 2 "2A ai Ie | n: 4 p M a E i onsfceund“ (Auflage zuletz owie für das Bureau |ind an ; ai his 10. Jum reichende ageou e oimetcher- T d iten verDorgehen tann. Als besonders erungéverbältnissen auf einen recht günstigen Nogaenertrag ge- | Les 990 E E O S Cl ad Bua r berei die Hauptkasse im Ganzen 65 229,66 #6 abgeliefert worden. | eleven Saussine bei der franzöfischen Gesandischaft irifilen e E man die Erörterungen über das Namenrecht, die | rechnet; auch Weizen soll bedeutend gewonnen Ven stellenweise aber 16 900 dz. Konferenz des Verbandes deutsher Arbeitönahweise in Köln im Sey- | Die Missions-Nähvereine haben sih im Berichtsjahre, um etliche ver- | in Peking. Jn demselben erzählt dieser unter anderem, daß E “Meinderiäh N le Dereine, die Rechte und die Stellung | do noch einigermaßen {wächlich aussehen ; immerhin wird eine gute | Wetzen: nah Deutschland E 155 690 dz tember den Vorsitzenden der Landeöversiherungsanstalt Berlin, D mehrt. Einen erfreulihen Aufschwung hat auch die im Jahre | das diplomatische Korps infolge beunruhigender Nach- er Linderjährigen, die Scheinges{äfte, Scherze, den Irrthum, | Mittelernte erwactet, Ungeachtet dex übermäßigen Feuchtigkeit wird den Niederlanden 99 06 e wf phe arvdgult Feóier oute e M ntrag 2 städtischen 1850 gegründete „Sudbhandlung der Gesellschaft genommen? der ritten am. 10 Anl ine GUURA abhielt in ‘welißer M E Ee aid arn ta Beine L I bezeichnen ; aber | der R De D der Kartoffeln als gut betellneE h : Englan E n 508 ' x L 6 im S ; : E, Le e D einige wenige Beispiele, die leiht vermehrt n der Provinz Ost-Flandern bat das Waclsthum im allge C ——— chuldeputation beshlossen, im Norden dér Stadt eine höhere Mädchen- | "is jept erzielte höchste Jahresum}aß betrug im Jahre Be | der französische Gesandte beantragte, das diplomatische werden nnten, Eine 46 Seiten Umfaäsend Toi nei P e E L at das Wachsthum im allge- T5970 ; E , G CLDEI onnien, Zin S nfassend Finleitu metnen ersreuliche Fort R Ht A T dee E : 09 ( dz, ule zu errihten. Zu diesem Zweck ift ein in der Pankstraße belegenes T Nt ute ber Selten Gbbren: an: Ab Prifident e ea Korps möge unter Begleitung von 400 Mann der europäischen orientiert über den biéherigen Zustand des bürgerlidjen echts standen Ende Junt ree at A ae E Gerste: - nach- Deutschland. aeb 23100 dz tädtishes Grundftück in Ausficht genommen, welches einen Flächeninhalt L: Supec« | Schußtruppe abreisen. Dieser Antrag sei jedoch nicht ange- in Deutschland, über die Herstellung und parl de B 7 dur die fetibera exfolate ), Wetzen und Roggen follen jedo ben C E S von 12 000 qm hat, sodaß dasselbe auch noch zur Errichtung einer Regierungsrath von Gerlah, als Missioûs - Direktor der Super PP g 1 ige es Dato s eng un parlamenta: ise Behandlung | -d1 le jettdem erfolgten heftigen Niedershläge einigermaßen zu N E 9 760 Gemeinde-Doppelsule genügend Raum bietet. Nah Anhörung der | intendent a. D. Gensichen und als Missions - Inspektoren der Pastor | nommen worden. Dem „Journal“ zufolge hat der Prinz D E oites TA G.-V. für das Deutsche Reich, über die Cin- | Boden gedrückt worden sein, dürften sich indessen bei der kräftigen den Niete S 6 390 städtishen- Baudeputation darüber, ob das in Vorschlag gebrachte Wendland, der Missions-Superintendent a. D. D. Merensky und der | Heinrih von Orleans den Präsidenten Loubet er- T des 4 G.-D. in den Eimelstaaten, über die Rehtsnormen Gntwielung der Pflanzen voraussichtlich in kurzer Zeit wieder auf- Brasilien Anden E 1340 Grundstück den bezüglichen Anforderungen entspricht, wird alsdann zur | Pastor S. Smidt. sucht, ihn dem chinesischen Expeditionskorps für den geogra- bt e eet rieen fiber Lie ale ¿os 200 Deutsche Nelch und r a IaE Leber wird aher zur Förderung der |Meife C E Genehmigung des Magistratsbeshlusses ‘der Stadtverordneten - Ver- phischen oder fonstigen Dienst als Zivilisten zuzutheilen. E 0 ole ber fie Ha PUNONng DeS N 6 eriaOn R LetGBae uo ate 0 j„„Helegenen Ländereien | Hafer: nichts E ; a L L Ee L / CTIDUNIGT bezeichnet, wo dieje am meisten zurückgeblieben sind, | 41s. ori fammlung eine Vorlage zugehen. St. Petersburg, 21. Juli. (W. T. B.) Zu Ehren Ne Le R E pon N Georg FrommßHold, E Lege sollen au die S Aubrits becinirädtigt Us vet Mais: nach L U C O O 76 130 dz ; ; U d e ofessor der Nette in Greisswald. 11. Theil (Schlu lah3, d 39rde ie günstigsten Ausfichte fi Ba Se L aLYt en Vtede e A r r Im Monat Juni find in Berlin in Verfolg der regelmäßigen Er Le deb N d d I „Ni G Geh, 3,40 M Au die ft dauerte Die L P QUO beschädigt baben, 1 e aale Tueliilon boy not unerheblid) L —— E Es Im Verlage der Berliner Mission3gesellschaft ersien der Nahrungsmittelkontrole 256 Proben von Nahrungs- und Ge- fan gestern en 1m en fest ich ges{chmü en mentar hat einen boben wifffsenschaftlichen Werth “Er ieh das E In der Provinz Ho nneagau it fs Motion ¿à - K t ffFel ¿ Z c 143 630 dz, 76. Jahresberiht der Gesellshaft zur Beförderung der nußmitteln amtlich untersucht und 43 von denselben beanstandet Räumen des Deutschen Klubs ein Festmahl statt, Da ständniß und die Anwendung der erbrechtlichen Beiminnaen des Wintergetreide fowie Hafer s is i E E E N Has sonstige Aas: Ras Deutschland. C O 100 dz worden: 36 dieser Beanstandungen fielen auf Milh- und Butter- | der deutshe Botschafter Fürst von Radolin zum Parade- V, G.B, wefentlih erleihtern und erscheint, der: Verfasser be- ( ferner Bohnen und Flachs gut, Zuerrüben mittelmäßig; Kartoffeln m F E 10 880 " müht gewesen if, vor allem die Grundbegriffe zu entwickeln und | schr gut, Futterkräuter dagegen nur ziemlich gut oder mittelmäßig. dem Congo A _ DE 4

d ü - 21: 4 . , . evangelishen Missionen unker den Heiden für das Jahr vroben. Die Mil{hkontrole erstreckte sich auf 813 Geschäfté mit Diner in Peterhof geladen war, hieß der General-Konsul 77 Beanstandungen, die Butterkontrole auf 324 Geschäfte mit 34 Be- | Maron die Gäfte willlommen. Der Kommandant des Schul- die leitenden Grundsäße wissensckaftlich festzustellen, sogar geeignet, tem | „Auch in der Provinz Antwerpen, wo Roggen auf sandigem den französischen Besißungen an der vet dcr Einführung in die komplizierteste Lehre des Boden befonders stark unter den widrigen Witterungsverhältnissen des afrikanischen Küste v SH n 90

Sesellséaft lanen En A g den A N O ug esellschaft betrug im. Berichtsjahre gegen 3669 im Jahre / 5 a 2 Der l di en C Wegen des südafrikantshen Krieges sind jedo nit alle statistischen anftandungen. schiffes „Nixe“, Fregatten - Kapitän Derzewski, dankte jüngeren Juristen b d ) Nachrichten eingetroffen, namentlih fehlen von einigen Stationen die A für die freundlihe Aufnahme des Schiffes, seiner Offiziere neuen Privatrechts das Lehrbuh zu erseyen, Die Darstellung ist | Winters gelitten hatte, dürfte das günstige Wetter während des Juni O Angaben über die Kindertaufen, und von der Station Douglas (am und seiner Besazung durch die deutshe - Kolonie. ilar, kurz und leiht verständlich, im allgemeinen zur Besscrung der Lage beigetragen haben, In den 16 390 dz, Baal-Fluß) is nihts gemeldet worden. Daher dürfte die Zahl der Der Kapitänleutnant Freiherr von Meerscheidt-Hüllessem . Das VHandelsgeseßbuch, erläutert von K. Lehmann, ordent: | lebten Tagen follen hier vereinzelt Feldfrüchte, jedo nur stellenweise } e ( i ; A : (jem Professor der RNe@te in Neosteck, und V. Ring, Kammer- | durch Hagel Beschädigung erfahren habe E O Pl Ernteergebniß idel j Taufen in Wirklichkeit troß aller Beunruhigung und Störung der Auf der Treptower Sternwarte wird Herr Direktor feierte in einer Arsprache deutsche Treue und deutsche Liebe zu lien | J i or der Mete i „M ted, und V. Ring, Kammer ) Hagel Beschädigung erfahren haben. eergebniß und Getreidehandel in Syrien Missionsarbeit durch den Krieg niht geringer gewesen sein als im | Archenhold morgen, Sonntag, Nahmittags um 5 Uhr zum erften Mal Kaiser und Vaterland. Für heute hat der B L Ses gerigtsrath an Verlin. 11. Theil (§§ 178 bis 275), bearbeitet von | Es darf angenommen werden, daß die Verhältnisse in den übrigen Das Kaiferlihe General-Konsulat in Beirut beridtet unt Vorjahre. Als erfreulih bezeichnet der Bericht die große Zahl der ge- | den mit zählreihen Lichtbildern autgestatteten Vortrag „Die Stern- Schulschiffes „Nixe“ den Botkbafter unddie Hérren dex: Vot- D. Ang. Geh. 4 4 Dieser Kommentar zum neuen Handels, | Landestheilen im Großen und Ganzen ähnlich liegen. dem 6. d. M. Folgendes: e MSEE tauften Heiden: 2089, darunter 1722 Erwachsene und 367 Kinder. Die bilder als Wegweiser in fremden Landen, besonders in China“ halten U 1 [ ga Ire [R o T U l Ï ¿ck er 0i- idi pt : reiht 1 der Bearbeitung Des bürgerlichen Rechts würdig 26 c Die Getreideernte in Syrien hat im vergangenen Mo E: H Gesammtzahl der Gemeindeglieder auf den Gebteten der Gesellschaft ist | und Abends um 7 Uhr über „die bevorstehenden Sternschnuppenfälle“ schaft sowie cs General-Konsulats zum Frühstück an Bord va Gr ist nicht nur nah dem Reichthum des Materials, sondern Antwerpener Getreidemarkt. gonnen, in den Küstenstrihen wurde die Gerste son in Le d dié auf 37 293 gestiegen, Rechnet man dazu die in dem Bericht niht | \sprehen. Am Dienstag und Freitag, Abends 84 Uhr, woecden von der „Nixe“ eingeladen. au) nah dem innern Werthe dessen, was bietet, als Die Geschäfte ftanden unter dem Einflufe unalnftieer NaGrihts Hälfte des Monats Mai geerntet, Die Gerste ist jet überall fidon angeführten Christen von Douglas und Georgenholy (Süd-Afrika) jet ab regelmäßig Projektionsvorträage gehalten; mit dem Riefen- Konstantino l 91 li L eine vedeutsame Deretcherung unserer handelsre@tlichen Literatur iber bie aa E L N ada: usse ungünstiger JtachriŸten eingebradt, während der Weizen § theilwei e ber son I PCl, * Ju l. (W. T B) Eine der ju begrüßen. In dem vorliegenden zweiten Theil it di L Uber die Getreid ernie in verschiedenen Produktionsländern, die aud C í T ra BOCHEN ND eilweife auf dem Felde steht. nah der vorjährigen Aufstellung mit zusammen 227, so erhöht si | fernrohr werden in der nächsten Woche die Sonne fowie die A de Constantinople“ uständi Stelle de ugen, Jn dem vorliegenden zweiten Thcil ist die größere | hier zu einer erbeblic-n Preissteigerung geführt haben. Bel ) Das Ernteergebniß if überall zufriedenstellend, in einzel die Ziffer auf 37 520 gegen 34 877 im Jahre 1898. Jm einzelnen | Planeten „Jupiter“ und „Saturn“ beobachtet werden. Agence de Vonstanlinople von Zujtäandiger Sie zugehen VDâlfte (bis zum Beginn des vierten, von den Abänderungen des Ge- Einkauf Nen A reislleigerung geführt haben. Bet dem | Gegenden, wie ;. B. in der Provinz Al i die Eruts einzelnen entfallen auf: 1) Süd-Afrika: 3049 Getaufte, darunter 1272 q Mittheilung tritt der von _ verschiedenen Konstantinopeler jellsdaftévertrages handelnden Titels) der Darstellung des Aktienreckchts beobachtet [ur den hiesigen Mühlenbedarf wurde Zurückhaltung ausgefallen. ¿ Aleppo, ift die Ernte sehr reich Erwachsene mit 312 Kindern; 2) Ost-Afrika: 15 Getaufte, darunter Berichterstattern in europäishen Blättern verbreiteten enthalten, die als dritte Auflage des bekannten Ring'schen Komn | : Von der neuen Gerste sind kleinere, für den Lokalkonsum b 14 Erwachsene; 3) Süd-China: 540 Getaufte, daruntec 436 Er- Meldung über - die Eindrücke, welche die Ereignisse in lars erscheint. Die einzelnen Geseßesvorschriften sind in gründlicher , Ende Juni stellten sich die Getreidepreise hier ungesähr, | stimmte Mengen {hon auf den Markt gebracht Für die besi É pem A E Pion ca Ier Les China im ottomanishen Reiche hervorgerufen, wie über Rabe matis& zufammenfassen der B ise erlêutert, die Auofüb: ungea | wie folgt: : S (Braugerste), die viel nah England ausgeführt wird, werden Stätiónen neu begründet bezw. dur tonare VEIePT, Und zwar In Agitationen, zu denen sie Veranlassung geboten haben | raus Lar, anjprehend in dec Form und übersihtlih geordnet, | Weizen : amerikanis 3 Franken per D.-3. f. a. B. gezablt, d 2e S ‘Afrika Ermelo, bisher Außenplay von Botschabelo, Krügersdorp bet Creusot, 20. Juli. (W. T. B.) In den artilleriftishen sollen, mit Sihe En iedenbeit xe N Die pie Neben den Geseßeêmaterialien sind Literatur und Nechtsprehung er- Weizen e : nah Europa stattgefunden, gezah och hat noch kein Versand Johannesburg, Gertrudsberg im Bawendaland, Kreuzburg, Mpangile | Werkstätten versuhten heute 20 Arbeiter, die anderen Arbeiter i i ä ; s{höpfend berücksichtigt. e Der Preis des Weizens n i S Ge id-Chi L t ibeiaket zur Niederlegung der Arbeit zu verleiten. Es kam hierbei zu | manishe Regierung sei weit von den ihr untergescho: Die Konkursordn L Pas D M R L ad californischer A wud oes Zetzens von der vorjährigen Ernte is 19 Franken nd Lupembes. In Süd-China konnte die unter vielen Schwierigkeiten ) j L c ; tursordnung für das Deutsche Reich, erläutert Walla Walla per D.-Z. f. a. B. ausgebaute Station Tschichin zum Pfingstfest eingeweiht werden, Schlägereien. Die Gendarmerie verhaftete 15 Personen. Der Präfekt, | benen Jdeen und Absichten entfernt, und weder in der bon Dr. von Sarwey Vierte Auflage, nah dem Stande der vom Thel) a i und in Nord - China (Kiautschou) war im September | der Unterpräfekt und der Maire fanden sich an Ort und Stelle ein. | Bevölkerung von Konstantinopel noch in derjenigen der Provinzen Ä Januar 1900 an geltenden Gefeßgebung bearteitet von Dr. S vi! die erste der Gesellshaft gehörende evangelishe Missionskirhe in sei irgend ein A für Bestrebungen vorhanden, die mit : Boßert, Landgerihtsrath in Stuttgart. 1. Theil. Geh. 7 M : O E ; Tsiutau vollendet. Besonders erfolgreich war die Missionsarbeit auf E A T C E Verleßung der den Urhebern dies:r Berichte in Konstantinopel Die sich an das neue Recht anschließende Bearbeitung der Konkurs- La Plata L rnteergebnisse in Egypten. den beiden Stationen Mphome und Medingen in Nord-Transvaal. gewährten Gastfreundshaft und im Widerspruch mit der Ver- ordnung in dem großen Kommentar zu dem B. G.-B, und seinen x E A S Das Kaiserliche Konsulat în Alexandri beri G abtcanalso wsamuien 816/Weeten, in Mepingen 123 Erwadene | seuteriGen Bureaus“ hat am lepten Dienstag plôviid ein bestiger | anbe werden en els in gehässiger Weise be | Abengesepen erfheint als vierte Auflage des 1h allgemeiner Ar- e e E L zandrien beriGtel unter dem 64 Kindérn, also zusammen eelen, in Medingen rwahsene | „Reuter'shen Bureaus“ hat am letzten Dienstag plöglih ein heftiger hauptet werden. O „erfreuenden Sarwcy'schen Kommentars. Der bisher er- inländischer R Ea 1754 Die Ernte dieses Jahres foll nah hier einge Erk und 9 Kinder, zusammen 218, getauft. Durh den Tod verlor die | Ausbruch des Vulkans Adsuma bei Bandaisan stattgefunden, j E lenene erste Theil der neuen Ausgabe enthält das materielle Koukurs- | gs, \ Diät j S Led gungen den, seit Statistiken darüber überbaupt C rkundis Gesellshaft im Berichtsjahre sieben Fe 7 0 t E durch welhen 200 Menschen theils getödtet, theils verleßt worden ean UO ese eaen e Umsicht erfolgt it. Neben der L, inländischer, AREDAIINE 0 44—15% | Exportübershuß liefern. Wenn au seit det enclisben S Ee Ne E e SE e d Verie M eue eie e | sein sollen. lben Acata E e un E darin T E ge Gerste Futtergerste die Anbaufläche infolge der bedeutend vermehrten und \cts in vor wurde a neue onLyaus , a m einen ¿ t 4 1g ontTurêreMts, fondern au as B, G.-B, I ersie: Ÿ rge C2 44— 151 "T 1 A ; : - berichte une) E A ciéétstraße ‘nab Grotaënkiédfiraße (Fortseßung des Nichtamtlichen in der Ersten und Zweiten und die zahlreichen zu demselben ergangenen Nebengeseßze berü tigt für edles C A züglidstem Zustande gehaltenen Kanäle in durchaus befriedigender Weise beiden Fro F g Gäbrend vi : L eye sichtigt, zugenommen hat, so bat doch andererseits auch die Bevölkerung und d liegt, feierlih eingeweiht werde. Die Zweckmäßigkeit des Neubaues A Beilage.) boperend viele sih auf das ältere Ret beziehende Erörterungen ent- | Hafer: russischer und amerikanisher. . ; Kauflraft so gewaltig zugenommen, daß die Erportfähi Feit des Landes hat sich \{chon wohlthuend fühlbar gemaht. An Stelle des alten ehrlih geworden und in Fortfall gekommen sind. g ; an Zerealien aller Art ei l Srportfähigkeit des Landes lange niht mehr ausreihenden Lehrsaals ift jeut ein s{öner, Das RNeiwsgeseß über die Angelegenbeiten der (9: Odessa und Donau . . 34 Den erk bes Gene MWindend kleine geworden ift, zumal [9on ange Me me r au ri (il L fte 54 3öelinge Sibplähe freiwilligen G erichiobar keit A f L G ED, der Plata und amerikanischer. 191 tas Parptaugentmnere des Landmannes naturgemäß auf den Anbau der E E E E : ada Futert von N. Schulte - Görlitz Kammergerichtsrath in Berlin. Mehl: D N 238 ole a Ua Baumwolle und. in Lber-Egypten: Zueker- S eh. 10 G Das Berfahren in Sachen der freiwilligen Gerichts- Die Vorräthe w i i Ï i S : j j Bardot h ; ahre Sadhei iligen Gerihts- e Vorräthe wurden Exde Juni, wie folgt, geschäß Bei dem anormalen Tiefstande des Nils d und ires hort zu en S Ge Cten, Es troy ihrer Wichtigkeit Weizen: 250 000 dz seitdem überhaupt ein Rekord besteht ist das laufeade Seh Wetterbericht vom 21. Juli 1900, Hamburg . . | 765,9 3|wolkenlos Theater. Familien-Nachrichten. am meisten vernaMlässigt nd Ge Vérfaer des R Roggen: 5000 , ein ganz besonders ungünstiges, wie die nahstehende Tabelle zeigt: 8 Uhr Vormittags. Swinemünde | 765,7 wolkenlos / ilifen Werkes hat sih daher durch scine mühevolle Arbeit Praktiker und Gerste: 45 000 _ Ankünfte von Zerealien dieser Ernte in Alexandrien Rügentwoalder- Theater des Westens. Ensemble - Gastspiel | Vereheli cht : Hr. Major Karl Frhr. von Wi Theoretiker zu Dank v erpflihtet, Er aiklärt das Geseß unt Hafer : 10 000 seit dem 1. April de J. Wind- | Neufahrwasser 7652 wolkenlos unter Leitung des Direktors Ferenczy. Sonn- 4 sn Ml d Manigt mit Fil. Frida Seitelmánn Brsfältiger Benußung der geseßgeberishen Vorarbeiten lad unter B O 1 Been t L 0 gegen O in 1899 e ? tag Nachmittags: Zu halben Preisen: Der JUL, F h : erlcsihtigung aller übrigen Theile der Reichsgeseßgebung, welche Im Laufe des Monats Juni wurden eingeführt in Ant- L E Bre Wetter. (Schwarzenberg i. B.). Vorschriften über die freiwillige Gerichtsbarkeit enthalten, | werpen: geführt in An A ¿ 26 Sao s

Ben «_._| 763,5 heiter Vo C ES D Gee Die Fledermaus. Geb Ein Sobn? Heu: Hanz Breiten le in allen bisb d M tbeil E K L ontag: Der ger. y eboren: n Sohn? Hrn. Hans von Breilen- : en bisher erschienenen Abtheilungen des Heymann'’schen ï rj Ga ak ia rihtung bau n per a. M.). Eine Tochter: Hrn. Fommentars zu dem B. G.-B. und den Nebengesetzen, sind au in Roggen: aus Ba Staaten von Amerika 2 e van Exp fts C O Ÿ . . u . gegen 0 in 1899

Ort j j A

100190 =J j tor Pre

Name der Beobachtungs- ftation

iveau reduz. in Celfius.

Temperatur

(Weftf). _- / fz Dienstag: Die Fledermaus. nnover . | 764,9 wolkenlos Mittwoch: Der Obersteiger. Hauptm. Hermann von Wedel (Groß-Lichter felde). eser Bearbeitung jedem Abschnitt längere, einen Üeberblick über die ; A erlin. . . . | 765,0 beiter Hrn. Pastor Fus (Breslau). Bestimmungen desselben gewährende Einleitungen vorangestellt. Sie Rumänien. „6 5 840 Weizen t 0 Jen Becatans ; Tee Get itter / Gestorben: Hrn. Detlof von Oerßen Tochter ftoffes bei dem Eindringen in das Verständniß des neuen Rechts- ban Niederlanden" N 2 690 Ünsen t 1.000 è ‘1.000 A0 bededt Mey... | 765,4 heiter Lessing-Theatex, Ensemble-Gaftspiel unter | Adelheid (Barsdorf). Hr. Rektor Eduard Heyn D E eel wiatert von. Dir O Ses 0 O E nie fo Frankfurt Leitung des Direktors Josó Ferenczy. Sonntag: | (Breslau). b Wolff: Oberlandesgerichtsratb in Hamm. I. Theil: Das D C A 500 Mt t .0 5 O d... wolkenlos (Main) .. | 765,2 heiter ; “n E, e in 3 Akten. G Er führungôgeseß. Geh. 2 46 Dieses Buch bildet eine 7 ACDhO. da Von einer Gefammtproduktion an Zucker von etwa 100000 t i Vlissingen 5[wolkenlos Karlsruhe .. | 765,8 |SW wolkenlos | 24, ontag: Die Geisha. dies nzung des früher besprohenen Kommentars zum Reichsgeseß über | Weizen: aus Deutschland A 4 wohl die Hälfte von der )alnerie und für den Lokalkonsum aguf- Ngen 4j München . . | 768,8 [Windstille [halb bed. | 21,6 : / (ese rangsversteigerung und Zwangsverwaltung. Das Ausführungs- i Ai L ao 7 heil 3 e Forigen 50 000 + ind. bis auf einen verschwindend kleinen b Verantwortlicher Redakteur : 8 if vom Verfasser in derselben Weise behandelt wie das Haupt- den Vereinigten Staaten von Amerila 368510 * heil nah Nord-Amerika vershifft worden.

bededt.

- —_

2-2 | Barometerst. dodo in

J N ANB la.09 u. Meeres-

Stornoway . Blaäffsod. . Shields . ..

—_

—— —— M T

D

Er Sia Gewitter ristiansund Regen Eine Depression liegt über Nordost-Europa, sons | Residenz-Theater. Direktion : Sigmund Lauten- ¿ ! : ; gese. Sfkudesnaes halb bed, v, der Luftdruck meist hoh und in Zentral-Europa burg. semes Die Dame von Maxim. (La Direktor Siémenroth in WENL (n: : Justi pas S I S Bas A R, a R V A E A 182 220 wee j Ee Gee dde am höchsten ist derselbe nördlich | ams de chez Maxim,) Swank in 3 Akten | Verlag der Expedition (I. V.: Heidrich) in Berlin. tommenden [andesgeselihen Vorschristen enthält, wird es dem ate O "54590

Skagen Kopenhagen . 1 heiter er Nordsee. ; In Deutschland ift das Wetter warm, | yon Georges deau. Üeberseßt und bearbeitet / i di preußi | s ruhig und meist heiter. Wenig Aenderung, in Nord- Van d Med pcebiói Jn cene gefeßt von D de rere Se Ae n \ fen Praftifer besonders willkommen sein. Ku E A L R Rußland E S 7 420

Karlftad . . Tetoim deutschlaud Gewitter wahrscheinlich. Siamund Lautenburg, Anfang 74 Uhr. Sieben Beil P 2 Deutsche Seewarte. lie erade Nachmittags 3 Uhr: Bei bis über die even DBDellagen | iein delt Mala 250 2 SEO

Haparanda Hälfte ermäßigten Preisen: Jugend, ;. t FTEOGTEES ¿Bei | CtieatnE t Bin is E TERO und folgende Tage; Die Dame von | (einf{ließlid Börsen-Beilage). ' 1212 430 dz,

Borkum . T2 Keitum wolkenlos