1900 / 173 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Theater und Musik, Nach Schluß der Redaktion eingegangene | Depeschen.

; atüral g! beträgt 67 bis 68 kg. Frankrei hat seit j hut: sein Mlitalgew en vorgckauft zu 160 bis 220 Fr. e Tre Neues Theater, W. T. B.) Nah Mittheil Le ar Lur o A

onaten ‘große ab Galag-Brailo, E ' » Von dem Wiener Gastspiel-Enfemble wurde vorgestern der drei- Berlin, 23. Zuli. | î Y den. Tbe Fruttansah der liekea i c0bay geitnger ald fen vorigen | aftige Shwank von Josef NINE und Gustav Nickelt „Die | des Chefs des Kreuzergeshwaders aus Taku vom 20. d. M. \ E V { e YB et l T ge und da that die Phyloxera wieder Schaden Wahrsagerin“" neu einstudiert zur Mussebrung E R ist die deutshe Besaßung von Tientsin auf 300 Mann ; ü j |

: PiA au m ERg ne U Bunde Ten | Repibn pon Usedom, desen Behalien vou olga zum Veulschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzei

| - Anzeiger S

+

Jahre. Sa A ' Die Getreidefrahten sind gestiegen. Es wurden gezahlt 16/6; | : | g leviglid auf drastischer Situationskomik aufgebaut, im Ganzen aber Kapitän von Usedom, dessen Verhalten von englischen

i per August 17,—; per September 17/6 erfordert. j j d {elerishe Talent : Die Preise zu Anfang Zuli waren etwa die folgenden: E L U Ie NERI (Ende: der rau und russischen Befehlshabern gleihmäßig gelobt wird, ist mit M6 123 Rübsen 210—216,— gen ub (fen a n S LE E É ay Mblinenen Nr icaetentt E O 7 Berlin Montag den 23. Juli R . o ! l j e em zayire er}Wlenenen u . f E A ¿ enba: 283. Juli. (W. T. B.) Seine Königliche A ° : : 1900. ——_—_]

Die Borritva an vie ne E, O M Publikum auch fand. Im übrigen vermochten selbst die redlihften Bes i mühungen der anderen Mitwirkenden nicht immer über manGe wenig Hoheit der Kronprinz von Griechenland is} gestern

4000 % 5000*t 5 : e: 4 ansprehenden Scenen hinwegzuhelfen. Besonders carakteriftisch ge- 5 bei rer Maiestät

LO E staltete Frau Hiller die Rolle der Schwiegermutter und auch Herr Sdlain Victoria, 10S Eudland abüeteif Jhre jestät der

Berichte von deutschen Fruchtmärkten.

4008 000 - Mais. i 008 9 f Peters diejenige ihres willensschwachen Gatten. Fräulein Palme pn sbruck, 22. Zuli. (W., T. B ) Heute Morgen Z - E ¿

Gerste . 400 im Hause d De ine l 600 , und Herr Spira verstanden es, das jung verheirathete, ‘im Häufe der 9 U beehrte Bas Nar eroit Bi 06 B f tern lebende Ehepaar ansprehend zu verkörpern. Ebenso r berührte da orberelilun ommando deg E vrnaneiia@ueas außerdem größere Quantitäten Rübsen in Exporteurshänden. Tit Do Mrutert jg A ibm ry Mlten von steten Gewissens- | deutshen ostasiatishen Expeditionskorps auf der ——Dualität at 088 Gesundheitswesen, Thierkrankheiten und Absperruugs- ailen geplagten Apotheker Schlegelmilh eine recht komisch wirkende B na bnbee Me T E S sich gering | mittel : B Durchschnitts Am vorigen Außerdem wurden i Á m Bahnhofe eingefunden z | ugen B gu erkaufte TIMnItIgs M Makßregelu. ei Central- Theater. : mit de dienstfreien Offizieren der Garnison, d Ras Verkaufs- preis Markttage am Markttage Das Erlöschen der Maul- und Klauenseuche is dem Am Sonnabend ging die Ausstattungsposse „Berlin Statthalter Gee R der g Darnijon, der Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner Menge für Durch na Cercbla iger Kaiserlichen Gesundheitsamt gemeldet worden vom Schlacht-Viehhofe | na ch el ves Serts Dos Phare its Bil ri ie e A Der Erzherzog bewirthete die deutschen Truppen und brachte niedrigster | höchster | niedrigster ias Tan T E la werth 1D j chnitig- : Schä be ust E ID'z ishe Antillen Subiläums-Abend besonders lebhaft und fand auch in zahlreichen | im Verlaufe des Frühstücks ein Hoh auf den Deutschen M e / T yres 1 ROBDeLIERTneN ie Regterung der dänischen Antillen hat wegen _der in | prächtigen Blumen- und Kranzspenden seinen Ausdru, Die | Kaiser aus, worauf der Transportführer, Major von Falken: L 2 t“ d“ t (Bres E Smyrna becesheirben Pe st gegen die dorther kommenden Schiff e | Hauptrollen wurden von den Damen Grabiy, Berns, Kleeberg und hayn sein Glas auf das Wohl dcs Kaisers Franz Joseph A eine Quarantäne von zwei Wochen angeordnet. Gleichzeitig ist | Lieban fowie den Herren Göschke, Kleemann, Pahlau, Jeßner und | leerte; die Kapelle des Kaiser-Regiments spielte die SUA S E i b A5 f a H die Einfuhr von Lumpen und ähnlichen Gegenständen aus Smyrna | Klein wie bisher flott und mit frischem Humor gespielt. aje e A E ymne. A I E Ins alt E bia d N E E 3/9! 2/0 1375 1496 , 1 508 15,71 15,84 , Thalia-Theater, verließ der Zug unter brausenden Hochrufen die Station. : Oa s O hE l ; ions e ima Die „Orientalische Speretten-Gesellscast" brate am Sonnabend Mailand, 23, Juli. (W. T. B,) Das Vorbereitung s- Stargard i. Pomm, , ; A | : 1430 4,00 5 : 215 i ; Verdingungen im Auslande. als zweite Neuheit ihres hiesigen Gastspiels „Sulamith“, | Kommando des deutschen ostasiatishen Expeditions- E 45,00 C : 556 1602 22,00 Belgien. ein „altteftamentarises ee in Que b e U korps ist heute früh A fe Sol D Tan ia S O E E 3,90 | 4 108 15,00 f ( 15,00 15,30 2, August, 1 Uhr. Ecolos normale de Il’Etat in Verviers: leitende Musik steht LinliTit@ der: Jistenmentiéemg und General Ferrero, dem Ersten Sekretär des uiehgen deutschen Od R S E : S A 15,30 5,3 or 369 14,77 15.10 Brot, Fleis, Butter, Speck, Kartoffeln, Bier, Kohlen, | f ; Konsulats Eckhardt, einem italienischen Offizier, zahlreihen Mit- . Briea. N h t 10 O 1400 ) 280 14 / Lieferung von Brot, Fle is, u j Harmonisierung auf demselben naiven Standpunkt wie diejenige gliedern der deutschen Kolonie und einer großen Menschenmenge Scuals A 5 I 58 14,40 | ,00 n n s e e i: 0 j N IAA E N A 45 15,00 15,20 M E | 306 15,30 15,50

S J

Anklam .

P.

It

_—— —— ==

Petroleum, Bürsten und Shwämmen für das Schuljahr 1909/1901. ihrten Operette „Die Tochter Jerusalems“ n D h) N Nächstens. Börse in Brüssel: Lieferung von 60 Nationalflaggen v E N S eltenweise nd e ili Le bit die } enthusiastish begrüßt worden. Zwischen den deutschen und Polfwig . isen recht geshickt verwerthet; | den italienishen Offizieren und den beiderseitigen Mannschaften Goldberg | a 6G F 06 6 8 2 e ug us BR B 8 | 18 | N

nebst Flaggenstangen. 2 Loose. Kaution 100 bezw. 75 Fr. ¡zu Grunde gelegten nationalen We i während aber bei der Wolfsthal'schen Operette der Dialog sih zu | fand eine sehr herzliche Unterhaltung statt. Es wurde Bier l 260 M 8 A6 L |

S ate 1340 | 14, 14,40 | 15/40

f 1442 | 1468 1465 | 1477

Desgleichen. Ebenda: Lieferung von Bedarfsgegenständen für

die belgishen Staatsbahnen. 23 Loofe. E H ria BiEei Mur oer R A L E gereiht und auf guten Erfolg der verbündeten Waffen ge-

edo nicht zum Vortheil, da die Leistungen der . j h 91/ M Sitte h 4

Verkehrs-Anftalten. sie fh felbst nennen, Hünftlerisd nicht ernfi yu nehmen find, Die de Rund bee C n Náte T O Ta E M A i J L

Die Vorstandsmitglieder des „Deutshen Schulschiff, orgfältige Einstudierung und die Präzision der Chorgesänge war jedoch spielte „Heil Dir im Stegerkranz“ s N E 14,60 14,80 | 15,00 | 1500 | 5 g 3 70 Vereins“ leisteten, wie dem „W. T. B.“ berichtet wirb, am 21. Juli er U c eutbibrt H aaa a6 2ER E E: P GTRUa, 93. Zuli. (W. T. B.) Das VoLbereitunas ; : :

D a E pa R S Ae) voller Scenen, dieselben vermögen aber kéine einheitlihe Wirkung | Kommando des deutschen ostasiatis chen Expeditions-

: auszuüben. Die Handlung des Werks, in dessen Rahmen die | Korps ist heute n 6 Uhr 40 Minuten hier eingetroffen

niht recht hineivpafsen | und bei der Ankunft von der Generalität, den Offizieren der

chlose Rastede Folae zu einer Vorstandssizung. 1 : d l- | karikierte Figur eines Negers fceilih ) |

In E, E E E dieser M Firma Job, wollte, ftellt dar, wie die [{chöne bethlehemitishe Bürgers- | Garnison und einem Vertreter der Gemeindeverwaltung : tohter Sulamith, von Abisalom, um der reihen Priesters- auf das herzlihste empfangen und bewirthet worden.

\chifes , Tecklenborg, A. -G. Schiffswerft und Maschinenfabrik in S L iteiinte An wert von 450 000 M zugetheilt | tohter Abigajel willen , treulos verlassen, diesem denno ihr | Die Truppen werden an Bord des Dampfers „Preußen“ ein: wurde, Das Schiff wird als dreimastiges Vollshiff gebaut, dessen | Gelübde hält und nach Jahren endlih den reumütbig eshifft, welcher morgen Mittag in See geht. Heute Abend Dimensionen 214: 39 : 24 Fuß englis: find ; dasselbe wird | Zurückkehrenden hohherzig wteder aufnimmt. Die Vertreterin dieser g die Offizi N Q g tioa geyt. Q d oe aus deutschem Material na der hôchsten Klasse des Ger- | dankbaren Rolle, Fn Zartowska, ragte als künstlerish geshulte | werden Die fiziere des Kommandos zu einem von der Megtibbitea 5 6 via (3M Lloyd hergestelt und zur Aufnahme bis zu 200 Schiffs- Sängerin über alle anderen Mitwirkenden hervor und war auch deutshen Kolonie dargebotenen Ehrentrunk écidéiten. Meißen E 17,00 17,80 18,00" | S8 N L TSB7T O | 9 A ina en eingerihtet s Es - besteht die Absicht, außer der Erziehung | shauspielerif ihrer Aufgabe völlig gewahsen. Das ausverkaufte St. Petersburg, 23. Juli. (Meldung der „Russischen Si C E Le | b 1880| 0 f: der Sciffbjungen in einem einjährigen Kursus auch noch ungefähr | Haus zollte ihr wohlverdiente Anerkennung und kargte au sonst nit | Telegraphen-Agentur“.) Ein Telegramm des Ingenieurs a M Sa 14,600 | 15,00 1500 | 0 : 4 25 jungen Leuten in einem vierjährigen Kursus die volle see- mit wohlwollendem Beifall. der chinesischen Eisenbahn von der Stat:on Po- e L e S Ba E | 1420 | 4,20 O , i männishe Ausbildung bis zum Besuch der Steuermannschule an Bord granitshnaja im A. ene E 18. Du0 e C A 20 80 | 17,00 7,40 | 60 | B l 9 Tb G 174 e bar S ifelungen wuden genehmigt, und es wurde besdofen A S A I As E e rev pr Sektion, N e U B enien n L Siiniinanis Braunschweig L N | i f 6,23 12; 5' 1616 lelssjen, ie dle Bausunen bes ehenden Mitel, wele rid | 10 (9 020592 tant fertta hell eiden ocven "AUN zue | von ben Chinesen geplündertund in Veand geseht, die Telegraphen Ii s o | o) Un | 4 | 1680 | 14 25 78 as y i î d Erö st tte fert t werden können, erhielt man l ( 1: Â . H, C S A E N U | H 4 5 725 4! vorhanden sind, einem zu bildenden Reservefonds gutzusreiben und die dd Ss de io berblid und konnte den Zweck verbindung mit Charbin zerstört. An demselben Tage wurde die Breslau . . S E O 1220, | 213/20 / 16,00 nah Charbin dirigierte Shußmannschaft bei Muren von 400 Ï

nächste Generalversammlung zum Oktober nah Hamburg einzuberufen. : Y itali der Veranstaltung erkennen, welche zeigen soll, inwieweit die Er- Die Vereinsmitglieder verließen am Nachmittag mittels Sonderzuges findungen der Neuzeit im Betriebe des Theaters Verwendung | gut bewaffneten Chinesen CROerrifen, bie ale H es Mifgabahth

tede, um in Brake und Nordenham die Hafenanlagen, die i ; teten h S Rehelwerke sowie die Anlagen der Deutschen Dav fis beretzefeUichast finden. Rirgeads wird Kunft und maschinelle Technik so innig mit | wache zurückgeshlagen wurden. Auf russisher Seite wurde Insterburc - Nordsee” zu besichtigen Am Abend vereinigten si die Mitglieder, | einander verschmolzen wie auf der Bübne, denn hier foll die Natur | dabei ein Mann getödtet, 3 wurden verwundet, auf cinesischer E N T2, ciner Ginladung des Norddeutschen Lloyd folgend, zu einem Diner praktis P Aocatti Uer G tasen Gebiet cematiten E rtuta Seite fielen 60 Mann. Cin Telegramm des Jngenieurs der B e e a L gu Bord des Dampfers „Kaiser Wilhelm der Große“ in Bremer- toll in der Auétstellung in Mustervorstellungen vorgeführt werden. | östlihen cinesishen Bahn von der Station Algatschi (Trans- S nonts E E ies | 80 | aven, Auch einen ideellen Zweck verfolgt die Ausstellung, indem von den | baikalien) vom 20. Juli "dge 2 Chailar wurde von den e ira C A 1 445 | 4,45 || D t y 58 14,80 Uebershüssen ein Fonds zu einem „Heim für darstellende Künstler“ | cinesishen Truppen beseßt. Die Schußmannschaft wird bei e E A fe 3, 400.| 1400 | 1420| 1420 E St. Petersburg, 23. Juli. (W. T. B.) Im Gegensaß zu | gegründet werden Pol. Charbin zusammengezogen. Das Organ des Handels- e e 3,6 3,60} - 1400| 1400

An fétra es E vie T c “i Tae Ee A p ae  Departements meldet: Ein, Theil der russischen Schußmannschaft Eur Pon A I d L 140 Blagowiesttichensk und Sf. Petersburg nid unter- Am Mittwoh, Mittags 12 Uhr, veranstaltet Herr Musik- sammelte sich díd L Ane t N can O Slyelbein N 3:00 1448, 325 | 39% | 13,50 13/50 brohen ist, sondern täglih benußt wird. Dagegen ist die Tele- | Direktor Otto Dienel in der Marten-Kirche zum Andenken an nah der Zyn \hou- jaodun-DU 1 zuru. eim P vie Stn A 13/7001 13,75 440 | 4 | 14.80 14/80 graphenverbindung zwishen Port Arthur und den | Johann Sebastian Bach's 150jährigen Todestag (28. Juli 1750) eine nahen der Abtheilung des Generals Drlow zogen sich die 5 nd O D l 6 9 260 | 1390 1400 anderen asiatishen Häfen unterbrohen. Die Depeschen | „Bach-Feiter“, in welher auss{ließlich Kompositionen des Meisters Chinesen bei e Caua vom Amur zurück. Bei Ks in A A 4290 | ‘1490 Ae 14.60 14/60 werden mit Schiffen nah Tschifu befördert. aufgeführt werden, Mitwirken werden: Frau Gectrud Thomas, | Tientsin rekognoszierende Chinesen wurden von Japanern und e C if : 15.00 500 E V

Fräulein Teresina Glaeser, Herr L. C. Breeuws, Herr Hans Bussenius | Kosaken geschlagen, wobei 8 Japaner getödtet wurden und ein S iineldhura D e us 15/00 | t: | Ö Violinist), Herr Robert Shwiesselmann und Herr Franz Alter, Der Kosak verwundet wurde. Viele Chinesen wurden gefangen Siuenbita s 2 1270 280 | 1280 Bremen, 21. Juli. (W. T. B.) Norddeutscher Lloyd. intritt ift frei. enommen. Bei Wei-hai-wei kam es zu zwei Zu- E f M 4 3,4 N “19 Abe 96, Zuli L een A R ie Bedin E Mannigfaltiges L ame nsöß ae en 4 oévia a Utdér Liu E Bromberg S R L A Y ú t a B aunigsa es. ine]jen. en Engiander e S E g | E g | Ï A E 2 S V Miel a Goa Wers rit Festung verstärkt worden waren, die Chinesen nah hart- o S0 o! E 9,90 | 14,40 London, 22. Iuli. (W. T. B.) Infolge Nebels fand bet näckigem Kampf zu lagen, wobei sie 200 Gewehre erbeuteten. ; 2, 3,00 | 3: 1400

v. N rier r E A Neapel n. Genua, ,Werra* Brieg 2, 2,0 1000 | . 1400 20. Zult v. Neapel n. New York abgegangen. Belfast ein Zusammenstoß zwishen zwei mit Ausflüglern : , : Se B) 9, 3,90 | / 4, ; ._(W. T. B. burg-A ika- : Konstantinopel, 22. Juli. (W. T. B.) (Meldung L E l Td40 H j | K

Hamburg, 21. Juli. ( B.) Hamburg-Amerika- | poll beseßten Dampfern statt. Beide Dampfer wurden {wer deg S K K Telegr -Corresp -Bureaus.) Wi Drago/ Cs L 1452

Linie. Dampfer „Columbia“ 20. Juli auf der Elbe bei Bruns- Éa ¿ i | ; i: fl hausen u „Fürst E ep Ver! Ane: „Kaiser Friedrid S P S O R T NETD man des französischen NL Nd n\ ats in Kir s Bois E : H v. Hamburg n. New York, 20. Juli v. Cherbourg abgeg. „Croatia*, S ilaie rianopel wurde von Räubern ent- : E a s Li v. Ttübiurn n. Westindien, 20. Juli und „Frisia®*, v. Montreal n. London, 23. Jult. (W. T. B.) Der auf der Fahrt von A walde el S ofegeld A türkischen Pfund verlangen. So eo C R N 1 4,00 | 4 14,40 | Hamburg, 21. Juli Dover pass. „Teutonia“ 20. Juli in Montreal | New York nah Liverpool kefindlihe Dampfer „,Campanta“ der Die fran ösische Botschast machte Vorstellungen bei der Pforte, or R 13,00 i | 14,00 | 14,00 E LESTE n US E M Gunaxrd- Linie, sieh m Sonnaherd ly im, iris Bey Tanal [ dai in mittheilte, daß Maßregeln zur Befreiung des Leobschüß M 28 I | 4 London, 21. Juli. (W. T. B.) Castle-Linie. Dampfer | mit der Bark „Embleton * zusar1men, welhe nah Neu - Seeland | welche araufhin mitthe M A gein 3 ain E e 400 | 144 | 14,42 „Dunottar Caftle“ g auf Heimreise v. Southampton abgeg. kntétivegs war. Die „Embleton“ sank; elf Personen, darunter | Gefangenen getroffen worden seien. | A

NNSNS ANSN AA

e P R Ae

1

E J

Eilenburg R ea O 14,40 | 14,75 “| 15,00 E a De e P 0800 14,80 | 14,80 15,00 | 15,00 a ver ie P 0080 1600| Ha | 16,00 a E 14,60 | 14,70 15,00 | 15/10 5) e e ckP 1000 15,20 | 15,20 15,40 | 15,40 5,6 53 D, Ste C Ce R TAE 0 | 14,50 15,00 / 15,00 | 5,6 / » E E a E # 7,14 | 17:86 17,38 4 1707 57 7

Neat S E E E S E 16,50 16,50 17,00 | 17;00 17/50 | j Sr P E S L O 1600 | 1650 | 1650 | 1700 | 35 16,70 E e e N 7,00 2601. 41820. |* 1820 | 1880| ¿1880 4: 7,57 E e erwe Mg 16,07 | 16,99 17:30 | 1766 7,9: 1734

p 1d

i En E E

ao

C

t _—-

do uk

C E N 1300 | 320) 390 1 7 ¿ ; N d s | s E f 4 Zis I 2 3,7 3,9: ( 34 13,50 |

E au O R U E E S E E

15,00 | 15,00 L 15,10 M 9,1C

A

R O CORISE, , N I II4=_]-J

ei pern mem fem frem frmmck: t 1 00

pi pri jk P J J J

ai J

duk a

: : E 610. | 1610 F 18 „Pembroke Castle" st Aus . d. Canart ; h Î ; E 040 Io 080 Pembroke Castle" Donnerstag auf Ausreise a anarischen Inseln | der Kapitän, ertranken M E (Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.)

angekommen. A s Ta 4,5 4,76 16,00 | 1640

Kiel /

L E 1 5, L m 16,00 E o e E L 14, D, [510 | 15,50 15,60 Duderstadt R E T A „S( 4; 15,20 15,20 15,40 E 3,75 14,00 - | 1450 | 14,50 Pa E e L _— 16,00 E L e e », 96 96 16,72 Ge fl 16,83 E L A 5, 1f 15,50 15,50 | 16,00 e e ed e o) o d 14,1 1480 | 14,80 15,60 E L e 48 S 15,40 | 15,40 | 15,80 L 3,61 3,7: 13,89 1420 Þ 14,24

Regensburg. . , N S - 15,00 | 15,00 —— l O S E 14,20 1440 | 1450

e E C ole S O 4,5 C 15,00 | 15,40 } 15,40

Plauen N 4 ; 1430| 1420 1. 1040 | z A j 13,8 | —_ 14,50 t ß 85 e 13,60 14,40 1460 | 14,80 5, 7 956 E a M e it t 14/50 14/50 14,75 e: 15 221 Noftock . , . . . . . - « . A. 14,80 d G „2 ¿ 24 4 850

Braunschweig A ; “n 14,80 14,80 15,00 i Altenburg . P e 14,00 15,10 15,10 16,00 ), 21 140

München . . | 765,6 |[SW 2|bedeckt ag doe Pag Ee Gut tund béatbélia Arnstadt i. Th M 5 ü on Georg eydeau. Ueberse nd bear rnstadt i, Th. . Be i s j 16.00 4 G R i NTALiIan Rae 700 QUA Dees RO Nee Benno Jacobson. In Scene gefeyt von Verantwortlicher Redakteur: Blat CLLEN 13,40 14,20 | 14,30 : cu Direktor Siemenroth in Berlin. Dex : 350 | 13,50 | 12,75 i

P 0

E cu C 4,00 | 5 15,50 | 16,00 16,00

Verehelicht: Hr. Wilhelm Klatte mit Frl. Clara Theater. Freiin Senfft von Pilsah (Beklin).

Theater des Westens. Ensemble - Gastspiel | Geboren: Ein Sohn: Hru. Hans von Nahmer

unter Leitung des Direktors Ferenczy. QDiens- Tow). . Pastor Tusche (Dittmannds- tag: Die Fledermaus. Len, 2 Etne S Hrn. Oberleut, Walter ittwoh: Der Obersteiger. von Köller (Schönwalde, Kr. Regenwalde). ———— R Filter V. Große (Leipaig « Lindenau) E Lessing-Theater. Ensemble-Gastspiel unter rn. Stabsarzt Shneyder (Beuthen, E Leitung des Direktors Joss Ferenczy, Dienstag: | Gestorben: Fr. Wirkl. Geh. Ober-Neg e nbel Die Geisha. Operette in 3 Akten. rath D. Dr. Elfriede Schneider, geb, 2 ) Miitwoh: Die Geisha. (Berlin). Hr. Oberst perrs Paul A Mez .... | 765,2 [N wolkig Hr. Rektor a. D. Adolf Ramme (Abl e Frankfurt i r, gute, und Hauptmann a. D.

(Main) . . | 764,0 |W bedeckt Residenz-Theater. Direktion : Sigmund Lauten- aesler (Scharfenort).

Is . | 764,6 |NO bededckt burg. Dienstag: Die Dame von Maxim. (La Mien Ó L s Schwank in 3 Akten

Wetterbericht vom 23. Juli 1900, Hamburg . . | 763,0 [NW 3\bedeckt

Swinemünde | 761,0 [Windstille |wolkig

d Uhr Vormittags. M Rüdérwalder- münde. . . | 761,8 |SO 3'heiter

Neufahrwafser| 762,3 |O 4|\wolkenlos8 Memel . . . | 762,7 |ODNO LUsbeiter

Münster (Weftf). . | 7642 |[W 1/bedeckt annover . . | 763,6 |Windftille |bedeckt li. CGLTINW 3/bedeckt

Chemniy .. | 763,2 |[W 1/bedeckt

Breslau. . . | 760,9 |NW 2 en

2

4

S

0

l

pn pr jak

Name der Bevbachtungs- station

Wetter.

Temperatur in Celsius,

2} Barometerfst. D la.09u.Meeres- iveau reduz

= [n ¿o

bebeckt

wolkig halb bed. wolkenlos wolkig

Blissingen . . Windtitille [halb bed. [der . . . NW 2lhélter

.

hristiansund O 4\Nebel «Skudesnaes . NNW 4sbédeckt Skagen. WSW 1 halb bed, Kod:“nhagen . O 2|halb bed. Karl)éad. SW 2wolkenlos Stocklm ,9 [Windstille [wolkenlos MWisby , - « | 763,1 |W 4'heiter Haparanda - | 755,7 INW 2[wolkig Borfum . . «763,9 |[WNW 4lbede eti 7 * } 7623 [WSW 1|bededt

Stornoway , Blalsod… ..

_

R O RINRII [O0 awoOoRrMIoS IoRS o

2 T a2LkffLL 2h E E E Se dhe u » L8H

—_

S/: OORNOMOAIO

_

Anfang 7 Uhr

Lappland. n Zentral-Europa if der / Luftdruck f: , ¿ Mitt d d : Die Dame von |

dledmißig verthei. Iu DeutsWland ift das Weiter T mat aas Verlag der Expedition (I. V. : Heidrich) in Berlin A S N

i E ï 4 10,25 26 11,2 |

|

|

außer im Nordoften trübe und kühler; geftern waren | [agb ablreiche Gewitter. Meist ziemli kühles, wolkiges | E | Dru der Norddeutschen Buhbrudckerei und Verl Ly A Vetter Rellenweise Regen und Gewitter wahr- Anstalt, Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 9 L Dane a, H, C Ta

, x y #7: È . . . D scheinli. Familien-Nachrichten. Sieben Beilagen rato di '

Deutsche Seewarte. j i | Verlobt: Frl. Annie vou Simson mit Reverend j , 1576) A A f i u ( i

| V Khomas Arthur Garnett (Berlin—Sunderland, (einschließli Börson-Beilage). ( | e F O 2 2,8 13, | B

/ , 12,50 D,0 3,6 14,50

-

5 von g LNIE y 8 Minimum unter 755 mm über Siems Laidesbur eil

13,60

bek prnk po pur pr pri DMIOANDDN

| |

oe

S O

-

D dO J

Jauer

Senn puri | prnn fm: D Ido