1900 / 174 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

‘worden. Vön dén Mittheilungen äus dèm Provinztak-Museum wurde das 11. Heft herausgegeben Und zugleich als Festgabe der Histori- i e Kommission an die VI. Versaramlung deu Mrs ftoriker in Halle ; eiht. Die Arbeiten zux Flurkartenfors<ung wurden in hnter ührt und erstre>ten sih auf die Herstellung

i Weise ti fehlenden elstüdke der Wüstungsbücher. Die vo er 'uo<h fehlen er ftung T Lie a

D Hertel in deburg unternommene

üstungen des Nordthürin gaues is binnen kürzefter Frift zu erwarten, da die no<h Leirustgende. von Oberlehrer Dr. Reischel in Oschersleben bearbeitete Karte fertiggestellt if, Der Dru> des Wüstungsverzeichnisses der Kreise Heiligenstadt, Worbis, Mühlhausen (Stadt und Land) und Duderstadt, verfaßt von dem Geheimen Regierungsrath von Winßingeroda-Knorr, weiter ges führt worden. ag p Fortgang nimmt au<h die Herstellung ge- \<itlid-statiftishex Grundkarten für die Provinz. Dieselben werden im Maßstabe nah 1 : 100 000 hergestellt und enthalten die Wasserläufe und die Ortschaften mit den Gemarkungsgrenzen. Schließlih wurde der. Haushaltsplan für das Rechnungsjahr 1900/1901 aufgestellt. :

Aus Tromss wird dem „W.T. B.“ gemeldet, daß die Polar- Expedition des Barons Toll gestern früh von dort abgegangen ist.

Land- und Forstwirthschaft. Ernteauss\ichten in Norwegen. Der Kaiserlihe General-Konsul in Christiania berichtet unter dem 16. d. M. Folgendes: j Die Saaten stehen infolge günstiger Witterungsverhältnisse im ganzen Lande gut und versprehen eine ret<he Ernte. Die Heuernte, welhe zum theil beendet ist, wird einen sehr guten Ertrag liefern. Man nimmt an, daß derselbe fast doppelt so groß als im vorigen Jahre sein wird.

Ernteaussichten in Dänemark.

Der Kaiserlihe General-Konsul in Kopenhagen berichtet unter dem 16. d. M. e

Die Tro>enhbeit, - welhe in der ersten Hälfte des Monats Juni gehercs><t hatte, wurde in der zweiten Hälfte des Monats dur viel- fahes Regenwetter unterbrochen, welches fi< no<h bis in die ersten Tage des Monats Juli hinein erstre>te. Jn der leßten Zeit dagege1 hat wieder warmes und sommerlihes Wetter geherrsht. Damit ift der Landwirth auf den Inseln und überall, wo es s{<wereren Boten giebt, zufrieden; auf leihterem Boden, namentli< in Jütland, hätte man dagegen noc< etwas mehr S tigkeit gewüns<t.

Im übrigen lauten die Berichte über den Stand und die Ent- widelung der Saaten fast aus dem ganzen Lande befriedigend.

Der Roggen hat fi< gut eniwi>elt und zeizt guten Körner- ansaßz. Jn einzelnen Gegenden, namentli<h in Fünen, wird darüber geklagt, daß der Roggen ih wegen zu viel Regens gelagert habe, aber ernfthafte Befürchtungen werden deswegen do<h ni<ht geäußert.

_ Auch der Weizen hat fi theilweise gelagert, und es zeigt sih an einzelnen Stellen Rost, aber das nunmehr eingetretene warme Wetter wird denselben voraus\sihtli< wieder zum Vershwinden bringen. Im Ganzen steht der Weizen befriedigend.

Dte Frühjahresaaten, Hafer und Gerste, ftehen fast überall gut, nur soll der Hafer an einzelnen Stellen zu wünschen übrig lassen.

Rüben und Kartoffeln haben im ganzen Lande ein befriedigendes Ausfehen. Allerdings hat der Regen in etnzelnen Gegenden die Be- arbeitung der Rüben ershwert und die Reihen sind bisweilen etwas [üdenhaft.

Die Weiden haben si< nach der leßten Regenzeit überall erholt, und auch die Heuernte ist besser ausgefallen, als man erwartet hatte. Doch E theilweise noGß mehr Regen für den Graswuchs herbei- gewünscht.

Gesundheitswesen, Thierkrankheiten uud Absperrungs8- - Maßregeln.

Das Erlöschen der Maul- und Klauenseuche ist dem Kaiserlichen Gesundheitsamt gemeldet worden vom Schlacht-Viehhofe zu Köln am 22. Juli und vom Schlaht-Viehhofe zu Dresden am 23, Juli, der A u8bru< der Maul- und KlauenseuWße vom Schlacht- Biehhofe zu Mülhausen t. Elf. am 23. Juli.

Verdingungen im Auslande.

Bulgarien.

6. August, 3 Uhr. Kanzlei der Kreis - Finanzverwaltung von Sofia: Lieferung von Telegraphen-Material. Werth: 20 360 Fr. Kaution: 1018 Fr. Bedingnißheft erhältli< in der obenerwähnten

Kanzlei. Griechenland.

13. September. Compagnie de chemin de fer Pirée— Athènes—Péloponnèse: Lieferung von 120 000 Gihens<wellen von folgenden Dimensionen: Länge 1,80 m, Breite der Basis 020 m, Dite 0,13 m, Breite der Oberflähe 0,16—-0,20 m. Uebergabe zwischen dem 14, Mai und dem 14. September 1901 in den Häfen von Kalamata, Kyparissia und Kyllene. Die von dem Auélande kommenden Schwellen find von den Zoll- und sämmtlichen sonstigen Gebühren befreit. Angebote, die Preise in Goldfrancs gestellt, an das Bureau der genannten Gesellschaft in Athen, Rue Thémistocle 6.

Rumänien.

8, Au, 10 Uhr. General-Direktion der Königlihen Staats- monopole in Bukarest : Lieferung von 200 000 Stü>k Knallkapfeln

und 100 000 m gewöhnlihen Zünddohten (System Bi>kford). Näheres bet der genannten Direktion. E E ford), Näh Spanien.

Ohne Datum. General-Direktion der öffentlichen Arbeiten in Madrid : gera reneo an der Einfahrt und im Außentheile des Hafens von Valencia. Näheres bei der genannten Direktion.

Verkehrs-Anftalten.

St. Pee, 24. Juli. (W. T. B.) Der „Nowoje Wremja“ wird aus T\<hifu gemeldet, daß die telegraphische Verbindung mit Tientsin unterbrochen und die Eisen- bahn zerstört fei, Die Dampfer der Amurgesells<aft haben laut offizieller Erklärung die Beförderung von Passagieren und Privatfrachten eingestellt.

Bremen, 23, Juli. (W. T. B.) Norddeutscher Lloyd. Dampfer „Trier“, n. Brasilien best., 21. Juli Dover pass. „Stutt- gart* 21. Suli v. Schanghai und „Sawlhsen*, v. Ost- Asien kommend, v, Southampton n. Bremen abgeg. „Mark“ 21. Juli v. Bremen in Montevideo angek. „Pfalz“, v. d. La Plata kommend, 22. Juli y. Funchal n. Vigo abgea. „Bayern“, v. Oft- Bes: und „Darmstadt“, v. Australien, 23. Juli in Colombo angek. Y 924. Juli. (W. T. B.) Dampfer „Aachen“, v. d. La Plata kommend, 23. Juli Dungeneß, „Barbarossa“, v. New York kommend, Borkum Riff und „Karlsruhe“, v. Australien kommend, Prawle Point pass. Kaiser Wilhelm 11.*“, v. New York kommend, 22. Juli in Genua angek. „Willehad“ 22. Juli Reise v. Antwerpen n. Sout- hampton sormel, „Preußen“, n. Ost-Asien best, 22. Juli in Genua angek, „Roland“, n. New York und Baltimore best., 22 Juli Dover H Dampfer „Oldenburg“, v. Ost-Asien kommend, 23. Juli in Suez angek. „Ems“ 22. Juli v. New York nah Genua, „Crefeld“ 23. Juli v. Buenos Aires n. Bremen und „Werra“ v. Gibraltar n. New York abgeg.

Hamburg, 23. Juli. (W. T. B.) Hamburg -Amerika- Linie. Dawviee „Pretoria“ 21. Jali v. New York über Plymouth und Cherbourg n. Hamburg abaeg, „Valencia“ 20. Jult und „Ascania“ 21. Juli in St. Thomas angek. „Markomannia“, v. St. Thomas über P n. Hamburg, 21. Juli Scilly, „Bolivia“, v. Hamburg über Havre n. Westindien, 22. Juli Cux- haven pass. „Frisia* 22. Juli in Hamburg angek. „Georgia“, v. Genua n. d. La Plata, 22. Juli Gibraltar pass. „Sibiria“ und „Asturia“ 22. Juli in Port Said, „Andalusia“, v. Dst-Asien n. Ham-

burg, in Antwerpen angek. 24. Juli. (W. T. B.) Damyfer „Christiania“, v. New York üker Kopenhagen n. Stettin, 23. Juli Dunnet Head pass. „Auguste Victoria“ auf der Nordlandreise 23. Juli in Bergen angek. „Graf Waldersee“, v. Hamburg über Plymouth n. New York, 23. Juli v. Boulogne sur mer abgeg. „Markomannia“*, y. St. Thomas n. Hamburg, 22. Juli in Havre, „Galicia* 23. Juli in New Orleans angek. „Polaria“, v. St. Thomas n. La, E Juli Dover r g

pas. „Arcadia“ 23. Juli in Philadelphia, „Brisgavia“ 22. Juli in Baltimore angek. „Canadia“, v. Hamburg n. Para und Manaos, 23. Juli v. Lissabon abgeg. „Sarnia“, v. s Ra n. Mt 22, Iult in Havre, „Holsatia“ und „Savota“ 23. Juli in okohama, „Pennsylvania“ und „Deutschland“ 24. Juli in Plymouth angekommen. London, 23. Juli. ‘(W. T. B.) Union-Linte. Dampfer „Galetia*“ gestern auf Ausreise in Kapstadt, „Briton“ Heute auf Heimreise in Madeira angekommen.

Theater und Musik.

Im Theater des Westens wird morgen und am Donnerstag die Strauß’sche Operette „Die Fledermaus“ in der bekannten Rollens beseßung wiederholt. Am Freitag geht, neu einstudiert, die Suppé’she Operette „Boccaccio" in Scene.

Mannigfaltiges. Berlin, den 24. Juli 1900.

Aus Anlaß des bevorstehenden 50jährigen Jubiläums der sädtishen Volksbibliotheken soll am 1. August das Grab Friedri<h von Raumer?s auf dem Oreifaltigkeitskirhbof in der Bergmannstraße auf Koften der Stadt festli< ges{müd>t werden. Man ist bereits damit beschäftigt, das nahe der Ruhestätte Leopold von Ranke?s belegene Grab, das im Laufe der Jahre etwas verfallen war, neu herzurihten, damit es am Jubeltzge der von Friedrih von Raumer angeregten und begründeten Volksbibltiotheken sich tn würdiger Weise präsentiere. Die b0jährige Geschichte der Berliner Volksbibliotheken bat der \tädtishe Bibliothekar Dr. Buchholz in einer mit dem Bilde Naumer’s ges<mü>ten Fests<hrift niedergelegt, die demnächst ershetnen foll. Zur Zeit unterhält die Stadt Berlin 27 Volksbibliotheken und vier Lesehallen; am 1. Oktober sollen in der Rosto>erstraße eine 28. Volksbibliothek und ebendort sowie in der Dun>erstraße Lesehallen eingerichtet werden.

VFn der städtishen JIrrenpflege befinden si<h zur Zeit 5506 Personen (40 mehr als am 1. April d. J.) und war 2993 männlichen und 2513 weibli<en Geschle<ts. Von diesen 5506 Personen werden 3592, 2087 männlihen und 1505 weiblihen Geshle<hts, in den öffentlihen Anstalten der Stadt verpflegt und zwar 1237 in der Dalldorfer Irrenanstalt, 212 in der Dalldorfer SFdiotenanstalt, 1159 in der Irrenanstalt Herzberge und 984 in der Anstalt für Epileptishe zu Wuhlgarten. 1534 Personen, und

Frauen, sind von der Stadt in P ersonen endlih befinden si< in P vat

zwar 703 Männer und 831 anstalten untergebracht; 380 bezw. Familienpflege.

Infolge des Brandes in der städtishen Heimstätte N Heiners8dorf sind jeßt im dortigen Park zwei gestellt, in denen 32 nner Unterkunft finden können.

_ Kaiserslautern, 28. Juli. (W. T. B.) Gestern Vorm fand in Maikammer die feterlihe Enthüllung des Dent ür den General von

nwesenden befanden si< der bayerishe Kriegs - Minister, Genergl reiherr von As< und der General - Oberst Freiherr von Log,

statt, bei wel<em General-Oberft Freiherr von Los die Grüße Seiner Majestät des Kaisers Üübermittelte und ein Hoh aj Seine Königliche Hoheit den Prinz-Regenten ausbraMte, Kriegs-Minister DEneee von Asch erwiderte mit

Seine Majestät den Kaiser.

Paris, 24. Juli. (W.. T. B,) In der gestrigen S{hluß; sißung des Kongresses für Rettungs8wesen und ex

nur dur< Aerzte ausführen zu lassen, einstimmig angenommen, Während des hierauf folgenden Banketts, bei dem auch den qu wesenden deutshen Damen besondere Ehrungen zu theil wurden, h, tonte der Präsident Bouche-Cadart das friedlihe Zusammenarbelten mit Deutschland und ten übrigen Nationen. Die in französis Sprache gehaltenen Erwiderungsreden der Herren Direktor Schlesinger, Berlin, Dr. Sylvester-London, Graf Lamezan-Wien und Anderer fanden begeisterte Aufnahme.

Nach Schluß der Redaktion eingegangene Depeschen.

Berl in, 24. Juli. (W. T. B.) Nach Mittheilung dw Chefs des deutschen Kreuzergeshwaders, Vize-Admirals Bende- mann ausTakuvom21. d. M. ist der zweite Admiral des Kreuzew iers, Kontre-Admiral Kirchhoff, welher bisher M

ertheidigungs- und Etappendienst in Taku geleitet as an Bord S. M. S. „Hansa“ zurückgekehrt. Einer Meldung des deutschen Konsuls in Tschifu vom 23. d. M. zufolge verbreitet der Gouverneur von Schantung ein Kaiser: lihes Edikt an den Großsekretär, das in dem üblihen Kanzleistil gehalten is und Folgendes - besagt: Die gegenwärtigen Feindseligkeiten scien dur< Streitigkeiten zwishen den einheimishen Christen und der übrigen Y- völkerung, sowie dur<h die Beseßung der Taku-Forts seitenz der fremden Mächte veranlaßt worden. Sehr bedauerlih s die Ermordung des deulshen Gesandten und des japanischen Kanzlers. Die Gouverneure 2c. möchten für Schuß und Ordnung Sorge tragen. Der den Fremden zugefügte

Feindseligkeiten verursacht sei, von dem Präfekten von Peking und dem General-Gouverneur von Tschili ermittelt werden.

Genua, 24. Juli. (W. T. B.) Der Reichspostdampfer „Preußen“ mit dem Vorbereitungskommando des deutschen ostasiatis<hen Expeditionskorps an Vot ist heute Vormittag unter den Hurrahrufen der Truppen und den Klängen der deutschen, sowie der italienishen Nationalhymn nah Ost-Asien in See gegangen. Eine ungeheure Menschen: menge im Hafen hatte den deutshen Soldaten eine wart Abschiedskundgebung bereitet. Die Vertreter der Militär- und Zivilbehörden, sowie zahlreihe Offiziere der Garnison hatten sih an Bord von der Offizicr-Abtheilung verabschiedet,

Belgrad, 24. Juli. (W. T. B.) Das Amtsblait vev öffentliht einen Ukas, dur< welchen der König Milan a seine Bitte der Funktionen des Armee-Kommandanten enb hoben wird.

New York, 24. Juli. (W. T. B.) Das „New Yot Journal“ meldet aus Schanghai, daß 3000 Mann russische Truppea von Port Arthur in Niutshwang angekommei seien. Jhr weiterer Vormarsh werde dur< 10 000 Mann cinesisher Truppen, welhe wohlbewaffnet seien, gesperrt; eine Schlacht sei bevorstehend. Die Chinesen verhieltet sih defensiv, seien jedo< enischlossen, den weiteren Vor mars<h der Russen nicht zuzulassen. Die „World“ berichtet aus Schanghai, Li-Hung-Tschang habt in einer Unterredung erklärt, die Mitglieder der Gesandtschaften in Peking seien no<h am Leben, doŸ werde der Vormarsh der Verbündeten nah Peking wahr scheinlih die Ermordung aller Weißen in Peking zur Folgt haben. Er, Li- L TIG ana, würde im stande sein, mi weniger als 20 Mann weißer Truppen die Ordnung wieder herzustellen.

(Fortseßung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.)

Wetterbericht vom 24. Juli 1900, Münster 8 Uhr Vormittags. (Weftf). . S nos N | E vis Wind- Chemniy stärke, Breslau... Wind- M6 rihtung Frankfurt (Main) .. Karlsruhe . . München ..

Name der Beobachtungs- ftation

Wetter.

in Celfius.

iveau reduz. Temperatur

bede>t Dunst

Nebel

wolkenlos

halb bed. heiter Regen bede>t beded>t bede>t

WNW NNW O

NNO SW

W Windftill W

W WNW

Stornoway . Bla>sod . Shields . Scilly .…

4le d’'Aix

E Vlissingen . .

De o d Cbristiansund Skudesnaes . Skagen Kopenhagen .

_2=| Baroméeterst.

S ha.09u.Meeres-

_

m m œ in

J o 4

Süden ziemli \{heinli<.

Eine. Depression breitet si vom Diean im Nord- westen über Skandinavien aus, ein Maximum vom Kanal bis Nordösterrei<h. In Deutschland if die Temperatur bei we<selnder Bewölkung im all- gemeinen nahezu normal, im Süden kühler.

wolkiges, kühleres Wetter, stellenweise Regen wahr-

764,3 |W wolkig 763,1 \[WNW 3\|wolkig 764,9 [WSW 1 /|bede>t

E Die Geisha. 1 762,5 |[NW O 1 3

Donnerstag: Die Geisha.

765,5 |N wolkenlos

764,7 |D beiter 764,8 |NO Dunst 766,4 |W 4|wolfig

burg.

von Georges Feydeau. von Benno Jacobson.

Im axim.

beiteres, tro>enes, im Norden es

Lessing-Theater. Ensemble-Gastspiel unter

Leitung des Direktors José Ferenczy. Mittwoch : Operette in 3 Akten.

Residenz-Theater. Direktion : Sigmund Lauten- Mittwoh: Die Dame von Maxim. (La

dame doe chez Maxim.) Sérank in 3 .Aften Üeberseßt und bearbeitet

In Scene Sigmund Lautenburg. Anfang Uhr. Donnerstag und folgende Tage: Die Dame vüu

Geboren: Ein Sohn: Hru. Generalmajor v0 alózieux - Falconnet (Weimar). Hrn. Reg fessor von Werner (Osterburg, Altmark), rn. Major Gustav von Loeper (Berlin). Hm ittergutsbes. Dr. Ludwig Kiesewalter (Linden

bus<)). Eine Tochter: Hrn. Gra

Sa (z. Zt. Lachendorf bei Celle), 9

NReg.-Affessor von Tilly (Posen).

Gestorben: Hr. Generalleutnant z. D. August e Wilh. Sigismund von Paunwihß (Darmflzt Hr. Hauptmann a. D. Georg R (Berl 4 pr. exped. Sekretär und Kalkulator Johann Kaehne (Berlin).

gesezt von

Verantwortlicher Redakteur:

Deutsche Seewarte.

SW WSW SSW S SW SW WNW WNW SO

SO S

wolkig Regen bededt beded>t

3|heiter 2\halb bed. 3|bede>t 2/beded>t

1\wolkenlos 2\wolkenlos 2|heiter

Faxlstad . Stodbolm .

L rtotad -.. aranda . Borkum . : Sn vis mburg . Swinemünde MRügenwalder- Ne ï ; eufahrwafsser Memel

D N I P D M ior

unter Leitung

Freitag: fteiger.

SORRGNRSG R A R E E S E D A E E BET I tx E E AERL R

Theater des Westens. Ensemble - Gastspiel

woh: Die Fledermaus.

Donnerstag: Die Fledermaus. eu einstudiert: Voccaccio. Sonnabend: Zu halben Preisen: Der Ober-

Verlobt: Frl. Lilly

Theater.

und Leut. d. R. Georg Lotte Sagawe mit Hrn. de Neuf (Göhren auf Rügen).

des Direktors Ferenczy. Miitt-

mit es Graf von

Familien-Nachrichten.

ließba<h mit mann Max Fließbach (Chottshewke—Altengrabow). Frl. Ella Meyer mit Hrn. Kataster-Landmessec feifer (Berlin). Frl. eg.-Baumeister Friedrich

Verehelicht: Hr. Rittmeister Karl von Koppelow Frl. Lenza von Krause (Ludwigsluft). Hr Turawa mit

nnemarie von Kulmiz (Schloß Turawa).

Garnier-

Direktor Siemenroth in Berlin, Verlag der Expedition (J, V.: Heidrich) in Berlin

Dru> der Norddeutshen Buchdru>erei und Verlags Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32,

Sechs Beilagen (einshließlih Börsen-Beilage),

owie die Inhaltsangabe zu Nr. 6 des öfen ichen Anzeigers (einshließli< der Nr. S veröffentlichten Bekann

rn. Haupt-

b und Wg für d 16,

Frl. bis 21. Juli 1900.

Bara>en qyj, * |

Hartmann ftatt. Unter den bei der Fil

Nach der Feter fand, wie die „Pfälzische Presse“ meldet, ein Festmah] |

einem Hoch af

Hilfe wurde der Antrag Knoblau-Berlin, die erste Hilfe möglidf i

Schaden solle, abgesehen von demjenigen, der dur die direkten F

zum Deutschen Reichs-

M 174.

Erste Bei

lage

Berlin, Dienstag, den 24. Juli

Deutsches Rei. Ein- und Ausfuhr von Getceide und Mehl im deutschen Zollgebiet.

Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1900,

Davon Einfubr as

Seit dem

Gesammteinfuhr

Sahr 1900 dz

Januar bis 15. Juli

Juli 1

An Hälfte

Hälfte

a. unmittelbar in den freien Verkehr (sofort verzollte Mengen)

15, Juli

b, Ver- edelungs- verkehr E 2.

JFult f. Hälfte

SFanuar bis

Jan. bis 15.

j C. auf Nieder- [agen

|

Iuli M0

Juli | Hälfte

Abgang von Niedèrlagen in ven freien Verkehr dz

1. Januar I

im Mühlen- lager- eee verzollte | > r; Mengen va

dz Hälfte

8. Verzollte | Mengen

Januar JFantnar | bis bis | 15, Juli

15, Juli |

| b. Beredelungs-

Hälfte

c. zollfrei von in- ländischen Konten | abgés<rieben j

vértehr (Mühlen- lager 2c.)

Juli | Januar li bis

15, Ful

Januar : bis 15;

Fult 1

seit : Hälfte

dem 1. Januar

Davon Ausfuhr dz

Juli 1, Hälfte

a. aus freiem Verkehr | b, aus Mühlenlagern

Januar b

|

c. von Nieder- lagen

Juli |

703738| 614325

6675403 3849722 2774357 3075067 7437967

Weizen. . Roggen Di

Gerste . Mais ... Weizenmehl Roggenmehl

39235: 411970 252336 176789 610892

21038

392798 209121 653338 27000 827

211075/(* 8780+

Weizen ,

150343 26\(7 Außerdem zollfrei für Bewohner des Grenzbezirks :

3998320 MATEOGS, 182141 6

N

5658372|

93 68308/388171 956

5140| 47194

90| 1286

289

| 43585 311292

5

Juli 1. Hälfte : Januar bis 15.

134047 1100492 27192 42446 3892

|

| 648720

2633498 986498 951985 542178

1779595

637591118082

2711203

42869] 84786|

42] 50868 318890

| 78740| 967003)

4051136380] 1940531)

12567)

347076 1026

C 1980 de Du C 2460708

878

(f 750 dz (F 7469 ,

Einfuhrüberschuß.

Juli 1, Hälfte

596 597 582 378 984 473

S D, 10 0 S

dz

206 179

651 716

Wetzenmeh]

Berlin, den 24. Juli 1900.

Januar bis 15, Juli 4 623 796 dz 3213554 , 1490318 ; 2939 647 , Co2943

49 398

Kaiserliches Statistisches Amt.

von Scheel.

Roggenmeh

l

198 14760 18462 107141

31947|

2051607

32486 444 636168

V 5427 9| 1284039

76952

65024

161677

308

N 13049 169/|

|| 31081) 424335

Ausbeuteklassen Juli 884 dz A.

T. LAL Eu EIL. M Tb TIL

Fi

L130 4.139 ¿S 204 ä 713 é 709 Ausfuhrüber\<uß. Juli © Gu : [uß E A : 30 254 dz |

415555 dz

a. T5153 a. 3330 c 90121 a, 244! | a, ô ta. 10454 Tb, 1422

*a. 8796| *b. 22244)

Eh

Januar bis 15. Juli

18 / Li 15. Iulí | Hälfte

116447} 27288) | 253207}

170309) |

1 Hälfte.

1514367| 31988| 37240 437068) 688448) 81841)

28617 : | 38164 2698|

1619) 1173|

199100 595591 53579

64909 17942

819

115} 41

E NL I Ls R

4784 dz 4010 21848

3%

Berichte von deutschen Fruchtmärkten,

Marktort

6.

Gezahlter Prets für 1 Doppelzentner

niedrigster | Höchster

gering

M

__ Bualität

mittel ij gut

| niedrigster | öster

f I H h I A6

A A P J / r C. | niedrigster | höchste! 1 Î

c L „2 ¿ Dur®Hsinitts- Preis

| Neortaufte

41 L Gia Menge

Verkauf?

zentner

Doppelzentn

: ; ut! | werth 1 DopBel- s

é | M

“4

Durch-

schnitts- | | |

E

Am vorigen Markttage

>, preis vem

l

Außerdem wurden am Markttage (Spalte 1) na< übershlägliFer Schäßung verkauft Doppelzentner (Preis unbekannt}

tmachunÿ en) | eee Kommanditgesell sc<aften arf ui

Strehlen i. Sl. Striegau j; Grünberg Löroenberg . Neuß .

Giengen . Laupheim Breslau . Glogau .

Raa de Strehlen i. Sl. . Striegau Ï Grünberg Löwenberg . Neuß . Aalen . Giengen . Breskau

logau .

2 Dez azu Do

Do

Strehlen i. S(hl, Striegau C

Breóôlau .

e

D Go -

Strehlen i. S<hl. , Striegau . i Grünberg Löwenberg Oppeln Neuß . Aalen . Giengen . Laupheim Breslau . Glogau .

Bemerkungen. Die verkaufte Menge Ein liegender Strih (—) in den Spalte

S [G

13,50 13,60 15,00 14,40 16,00 17,00 12,20

14,00 13,90 14,20 13,60 14,10 14,20

13,40 14,40

11,80 11,90 11,40

12,40 12,90 13,80 12,20 13,80

14,60 13,60

12 80 14,00

wird auf n für Preise hat die

volle Doppelze ie B

13,50 13,80 15,00 14,40 16.00

17,00 13,20

1400 |

14 10

14,20

13,60 14,10 14,20 13,70 14 40

11,80

Weizen. 2D | 14,25 15,00 14,20 14,40 | 14,80 | 15,20 | 15,40 17,00 16,00

| j 1 / | | |

14,90 16,50

14,50 15,20

gen. 13,80

1430 | 14,60 | 14,70

14,50 | 14,50

14,10 | 1460 1480| 1560 1440 | 14,80

I 16,00 14.30 | 14,80

G erfte. 12/65 f 13,50 13,30 13,90 12,90 13,40

afer. 13,40 13,70 14,00 13,00 14,20 14,00 15,00 14,40 14,60 13,50

13,50

H M 17,20 Nog

|

14,30 14,30 14,10 14,80 14,40

14,00 14,60

14,20 14,60

12,65 12,90 12,40 H 12,90 13,30

12,50 14,00

14,84

14,20

13,00 3,20 | |

14,10 14,20

ntner und der Verkaufswerth auf volle Mark abgerundet mitgetheilt. edeutung, daß der betreffende Preis niht vorgekommen ist, ein Punkt (.) in den Peavas je<s Spalten, daß entsprechen

15,00 15,00 15,20 15,40 17,00 170 17,80 3

100 14,50

2 840

51 942 15,20 i; ¡ 15,20 3 46

14,00 14,60 14,90 14,50 14,60 15,60 14,80 16 60 14,50 14,80

418 1 450

2 290 319 342

511 13,50

14,30 14,40

1 250

13,40 1000 12,50 13,90 ) i

14,00 ; : i 13,00 14,20 15,00 15,00 14,60 14,60 13,70 14,20 30

14.00 14,67 14,80 14,50 14,26

560 440 464 166 920

40 30 31 11

65

493 14,10

14,50

14,00 14,75 14,95 14,40 | 14,08

14,00 | 2.7.

Der Durchschnittspreis wird aus den unabgerundeten Zaßlen der Bericht fehlt