1900 / 175 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

had Äöniglide fmiggecift in] Y) dle mbellagle Glofean (iy veruttfeifys in] 4) Verkäufe, Ve ing Y Verloo erth [36944] | “Tor : ae, | uf ‘tag, den 29. Novembe« ? ibrer Glgenschaft als Erbin nah dem am 17. Januar Wr p i e J S Vats, von WY - : [32712] Harpeu Actien-Gesellschaft, Dortmund Baar t e L B E aa 8, dene 10e. dum Fuede fe | 1 j Dao Benn B sm Verdingungen c. papier P e S R E E CENREERE A e A N

R und_ . G.-V. gent. | öffen uftellung wird dieser Auszug der Klage | A. dem Kläger a | . ark“ Neubcckum chabten Ausloosung von S{uldverschreib ; _bssli Verlassens, mit dem Antra (e, die | bekannt gemacht. Aecker und Wiesen von der unter Nr. 44 Boronow [37015] Bekanntmachun : j i 1 6 folgende Num gezogen : ungen für das Tilgungsjatr 1900 wurden

hen den Parteien bestehende Ehe zu {h (den und | Aachen, den 16. Juli 1900. belegenen reluierten Ganzbauerstelle, das auf der | “Die im Kreise Nimptsch Bélegene Königliche "F 9e bioher hier veröffentliäiten Bekanntmatungen | „A: Einge i gqulere, Ationäre auf, die A. der A ; j | l | j F er den Verlust von W vierte Ginzahlung von 25 0 2 der Muleide von 6,12 000 000 vo ;

E Eta l Bt de | Mde D fden | Stede d Ma Ste Deut P 9, M wn M D P uf Wn L 9 Wg ie dus L Gti dn Se u t E E E E L E ao a 1 Gemeinschaft mit der Klägerin herzustelle“ ( DieKlägerin : i Grundsteuermutterrolle von Boronow , Karten- | 39 649 ha mit enthalten sind, soll auf die Zeit von: F nisen Wechsler. & Commisfionsbauk | 2068 2119 2233 2266 2320 2450 2496 2502 2910 24: 2667 2670 2679 2654 2730 adet den Beklagten zur mündlichen "daa, des | [36678] Oeffentliche Zustellun blatt 2, Parzellen Nr. 2682/734, 735, 1101, | Johannis 1901 bis 1. Juli 1920 im Wege des. F 196140) Bekauntmachung. zu Köln-Rhein oder der 2751 2768 2984 2987 3032 3034 3038 3110 3131 C 2940 2650 2667 2670 2679 2684 2691 2730 ehtsftreits vor die Bierte Zivi gygraer des Köntg- | Der S Hmied Valentin Balewykientez zu Chelmee, | 2329/1198, 1129, 1130, 1303, 1304, 1718, 1719, | ZFentlichen Meistgebots verpachtet werden. In Gemäßheit der Nr, 7 der Bestimmungen vom | ,„ärkischen Bauk Bochum 3609 3623 3669 3697 3703 3844 3870 3897 3968 3070 024 2409 2421 2454 3469 3494 3663 3606 lichen Landgerihts zu Altona au* 20. November | Prozeßb-,vollmächtigter: Justizrath Kleine in Jno- | 1720, 1721, 1722, 1723, 2687/1724, 2688/1724, | RoMmaliger Bietungstermin, weil 1 ania“ di M 1, April 1891, betreffend die Anleihe der Stadt aue Einreichung der Quittungsbogen zu leisten, | 4303 4452 4498 4523 4622 4626 4749 4750 4761 3970 3974 4002 4009 4115 4161 4200 4252 4279 1900, Vormittags 10 üher mit der Auf- | wr lar s, flagt gegen den Grundbesißer und Fleischer- | 1755, 1756, 1757 und in der Gebäudesteuerrolle ausreihendes Gebot nicht abgegeben worden is, am F garburg, bringen wir hierdurch zur öffentlichen | t de dann mit. entsprehendem Vermerk zurück- | 4989 5006 5011 5033 5079 5107 5 {5140 51G 4764 4766 4776 4800 4841 4891 4933 4935 4946 e , - i ß , , M êenntuiß, daß in di gegeben werden, 5286: BO 079 5107 5119 5140 5168 5177 5202 5207 5210 5216 5259 5265 5 forderung, einen bei de“ 4 gedahten Gericht zu- | meiste c Peter Mikolajewdöki, früher zu Ghelmce | unter Nr. 268a., þ,, c, d. aufgeführt av va Donnerstag, den 23, August 1900, Vor- : femtnib der ?unleibe vie Tdsichud lte, i 6336 6350 6370 6458 de41 S629 2202 2964 0684 5740 0776 5784 6007 6016 6028 i244 6280 6319

elafsenen Anwalt zu f. : der Be- | Königlichen Amtsgericht in Lublinip aufzu / ] rten| Neubeckum, den 23. Juli 1900, 6336 6350 6370 6453 6541 6690 GRE1 GG7 S DE ( g ellen. Zum Zwecke der | Dor‘, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der De gli) g f M,yk in Boronow die mittags L Uhr, im Regierungsgebäude am F Schuldverschreibungen zum Nennwerth von Der Auffichtörath. Der Vorftaud, 7304 7311 7320 7335 7342 7467 7502 7685 7651 7698 7689 7696 7720 7810 7886 7908 7923 70: 7 ( 2 En I « Hy

ffentlichen Zustellun- Á ha! daß Bellagter ihm aus einer auf dem | B. dem Kläger Jose vem Neaterunadtatb Dr. Schwarilose. i L Mas gema. s wird dieser Aud M Gmundsilde D orf Ghelmes Bat f ins e ird ps e E Et D uh Sittta Se NAg aan E N E N Bisher a he: 98 8 AIS ae a, R B L A Th. da ñ L h efen, Bal. Dr. Morenz. 2004 it E p ar 8206 8223 8292 8333 8337 8361 8380 8473 8521 8599 8637 8689 8691 : : ‘Nr. 9 eingetragenen HypoLhel von ° alten Uet } gevuutnes Und S0, l lier Pachtzins 33565 #6, darunter 5100 * Nr. 49—53, B.1 N C R ZUO B anti a 0462 A ¿I Ee 16 8755 8760 8860 8863 8903 8915 8939 8964 9005 9021 9057 907: L 8999 8637 8689 8691 T R S x bt 5 9/7 Zinsen seit dem 12 April 1897 | der Wiese, welche Realitäten in der Grundsteuer- ' Den , B. T Nr. 202 über je 1000 A | [37020 | 9221 9241 9245 9287 9320 9376 9419 9453 9 9 L 2097 2079 9076 2096 9151 9164 9179

des * L Pre 4. Salve, mit Lem Aas Vin Verklagten kosten- | mutterrolle von Boronow, Kartenblatt s) Va een M kebin vor tem Mitbieten ihre land- n a Ea A A Sis ab ( Saa Senator Dr, Karl Eggers zu Rostock ift 9627 9687 9753 9805 9974 9987 10181 10860 01S I 1ER A E E 2624 9625 pflichtig zu verurtheilen, fch die Zwangsvollstreckung | Nr. 731, 1100, 112, 1126, 1301, 1302, 2686/1725, | wiribsaftlihe Befähigung und ein verfügungsfreies, I , / er | durch Tod aus dem Aufsichtsrath unserer Gefell, 10752 10760 10791 10835 10836 10865 10883 10946 11028 11054 11069 11125 11140 11203 11237

Pia Le E Dorf Chelmce Blatt 43 wegen | 1726, 1727, 1728, 1729, 1730, 1731, 1732, 1751, | ihnen eigenthümliches Vermögen von 100 000 4 11323 Liadd 11569 TIE Gee 10000 10888 10948 11028

[36987" F E00 A {aft ausgeschieden. E E 203 112: p Oesenl E 1 das Bre de in Abiheilung 111 Ne. 9 | 1762, 1763, 1754, 2328/1127, 2681/733 und in der | dem genannten Kommissar unter Vorlegung de Harburg, 24. März 1900, Weimar, den 2 C 11899 11903 11927 11944 11969 AA4OG LLDON LIOOO LADSL ZIOOL AIENS der auf f dem g ff gung der Der Magistrat. , 1. Juli 1900. ,

“e verehelihte Tischler Elisabet Seidel, geb. | de lle unter Nr. 100a., b., c., d. aufge- i S - slau, Löschstraße d, ozeß- | für den Kläger eingetragenen Hypothek von 1500 G | Gebäudesteuerrolle unter Ar, 8, Di, C, d. QUIGE | Tegten Steuer-Benachrichtigungen glaubhaft nachzu- Die Direkti B. der Anleihe der vormaligen Gewerkschaft C M 500 000.— e, mermann, zu Breslau, Löshstraß Pr jeß ebf 5 0/6 Zinsen seit dem 12. April 1897 gefallen | führt find, vor dem Königlichen Amtsgericht in weisen Denicke. der Norddeutschen Gru Ls Credit-Bank Atti S A 200 e ¿A 192 218 219 236 302. 307 398 334 386 B Be 165 478 450 9 + nuar a mit “K 1000, D 09 ? 0,

vollrnähtigter : Rechtsanwalt Wolff zu Breslau, Lubliniß aufzulassen \ ‘lagt gegen thren Ehemann, den Tischler Max | zu lassen. Der Kläger ladet den Beklagten zur | Lu nig au a 4 Ebemann zu verurtheilen; ie Die Pachtbedingungen können gegen portofrete [37018] Bekauntmachung. Dr, Friedlaend bei d G pro Stück zu A. und 41050,— pro Stúüdck ¡u 8, Seidel, früher zu Breslau, jet unbekannten Aufent- | mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die n den mitbeklagten Ehemann z h Einsendung von 80 «H von uns bezogen werden und Von der zur Erbauung des itüvtischen Schlacht. | ZuæsÄwerdt. De: CAeTee S E A V Berliner Handels-Gesellschaft :

, die Che der Parteien zu | Dritte Zivilkammer des Königlichen Landgerichts zu Auflassungserklärung seiner Ehefrau zu genehmigen sind ebenso wie die Bietungsregeln, die Vorwerkss j a

d bom Beblágitn die Schuld an ver Bromberg auf den 6. Oktober 1900, Vor- | und si wegen Kosten die Zwangsvollstreckung in | farten 2c. während der Dienststunden in unserer e V Auigate L Deuis Ti S ene [37013] bei der Bauk für Handel und Judustrie

Sceidung beizumessen. Die Aen Je v E Zte G pn der dah A 5 dus Beri daen E S O ems Svidnern die Domain Registratur hier, sowte auf der Domäne. M nungéjahre 1900/1901 folgende Stüde ausgelooft Die Aktionäre der „Baugesellschaft Nhein bei e E DAUE- /

2 ündli Verhandlung des Rechts- | dem gedachten Gerichte zugeza][enen e R, ¿ einzusehen. en: Club“ et der Deutschen Bauk,

I n M ELe Biviltämmer des Königlichen | stellen. Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung Prozeßkosten aufzuerlegen und das Urtheil für vor- | Pesi@tigung der Pachtgegenstände ifl nah vors worden Buchstabe A. Abend g Verden hierdurdh Äenciue datice u bei dem A. Schaaffhauseu’scheu Bankverein, heriger Meldung bei dem Königlichen Ober-Amts- Nr. 4 196 295 442 468 494 findenden ordentlichen Generalversammlung la Svaritud Ee Beg U, er-Trier & Co.,

daerihts zu Breslau, Schweidnißzerstadtgraben 2/3, wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. läufig vollstreckbar zu erklären. ; Landgerichts z Bromberg, den 20. Juli 1900: Die Kläger laden die Beklagten zur mündlichen | nann Brandt in P oseriß gestattet, GT E iten Brant Ee

Saal 81, im IL. Stock, auf den G6, November !

/ j eMtsstreits vor das Königliche p i O S A 1900, Vormittags 9 Uhr, mit dr ne: B Vio Brrhandiung des Sp Bredlau, den 19. Juli 1900. Nr. 678 679 710 727 728 794 952 206 Tagesorduung : i dem Bankhause Sal, Oppenheim Jr. & Co. forderung, einen bet dem gedachten Gerichte zuge- | f. d. Gerichtsschreiber des Königlithen Landgerihts. | 1h" Vormitiags 9 Uhr, Zum Hane Königliche Negierung. j 0E 1249 1960 1281 1893 198 O 1202| 1) Vorlage des Geschäftaberi{ts, Genebmigung n Elber eem A, Schaaffhausen'schen Bankverein,

laffenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwedcke der SFentlich a 1 g wird dieser Auszug der Klage Abtheilung für direkte Steuern, Domänen Buchstabe ©. der Jahres-Bilanz pro 1899 und Beschluß R L erfeld vei dem Bankhaufe von der Heydt -Kerften & Söhne,

eimge “Uu aE E As E O Vie Keifasle Büdingen, R: durch iren bebeant de A O 9 und Forften, W. Nr. 1498 1614 1521 1527 1543 1584 1638 1639 9 aer, a Gewinnvertheilung. E bei unseres Mt

annt gema@t. e ; , 1646 1776 1799. / d: 2) Gntlastung des Vorftands und Aufsichtsrat B er Kasse,

z R Karl Hanzel zu Büdingen, klagt gegen den | Lublinitz, den 16, Juli 1900. A vas /; : l nd f rathe. Nückstäudig find #0 f | |

M A E ann E Müller, "elder ¡u Bain-Gründau, jeßt | Gaul, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtegerichts. Die Inhaber der vorbezeichneten Anleihescheine 3) Wahl eines Aussichtsrathtmitgliedes. vom Jahre 1892: ch folgende Shuldverschreibungen der Anleihe von 4 12000 000,—

änen- werden aufgefordert, dieselbe 1, 4) Neuwahl des Vorstandes, (31849) Domänen-Verpachtung. nam U, Oktober 1900 Rüdesheim, den 28, i Ans des Verldofünd: vos 1908 do Niélcraectis

Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts, unbekannt wo, wegen Ersayes vorgelegte! ev Die im Kreise Aschersleben belegene Köntgli hei unserer Stadt-Hauptkasse vorzulegen und gegen 3 9 pflegungskosten, mit dem Antrage auf Verurtheilung | [36988] Oeffentliche Zustellun ie re [her a belegene ntigliche Kücktgabe derselben die in dêm Scheine verbriekte A Der Auffichtsrath. E “Aus der Verloosung von 1899 die Nummern:

N des Beklagten zur Zahlung von dreihundert Mark | Der Fleischermeister Albert Blaeß f Magdeburg- | Domäne Scadeleben, enthaltend ein Gesammtareal í Ai E 4

E ebefran ves Tas Due Hermanus, | unter vorläufiger Vollstreckbarkeit des Urtheils, und Sudenburg, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt | von 660,838 ha, worunter 611,702 ha Aer und a ea n Is 8 nehmen, | [36119] , jgg1987 3016 3614 4471 4503 4831 5175 5188 5218 5404 5556 5695 7680 7793 8952 998; Emma Emilie, geborene Heinemann, zu Elberfeld, | ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung | Dr. Schul in Magdeburg, klagt gegen seine Ghe- | 22,148 ha Wiesen, soll mit Wohn- und Wirtbschafts- vem 1. Oktober 1900 auf tf etre fhatieidiiiid Waaren Credit A S L E E S{hwanenstr. 26, Prozeßbevollmächti ter: Rechté- | des Rechtsstreits vor das Großb. Heff. Amisgericht | frau, Anna Marie Blaes, geborene BALIE n ge On Si ge rel ur L Fiat Gleichieitig wird die Rükzabe der shon früher | Nachdem die Aktionä E nstalt. C E N

anwalt Justizrath Dahmen in El erfeld, klagt | Büdingen auf den 26. September 1900, Vor- | zu Borne, jeyt unbekannten Aufenthalts, mit dem e erpachte utgeloosten, aber noch uicht zur Einlösung vor- irbentit a E N C, fn i Der Vorstand,

ü Í der öffentli Ant : werden. By vf ihren vorgenannten Ehemann, früher zu mittags 9 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen | Antrage Dn tem Boduse habén: wie. einén Tedmin ! doe gelegten Anleibescheine: , e A gee Falbersaminlung pom 20. Juni

eger ; z o p tell wird dieser Auzzug der Klage bekannt 1) Die Beklagte kostenvflichtig zu verurtheilen, die : y : 4 ; Dbligs, jest n O af béiseide rate iy , | di N im Jahre 1898 auf das ihr gevorige Sparkassenbuch | unserem Departementsrath, Regierungsrath Chales Ras C. Nr. 1615, ausgelooft zum 1. Oktober | 4 750 000,— vollbezahlte Aktien von je 1000 A [36996] j : der Freissparkasse zu Kalbe a. S. auf Buch Nr. 33 737 | de T D Buchstabe A. Nr. 169, PeTa zen und zusammenzulegen, und nahdem | Activa. Bilanz-Konto pro 31. März 1900,

j i Büdingen, 16. Juli 1900, feit August 1889 gegen den Willen der Klägerin g von der gedahten Kreiskasse empfangene Summe Montag, den 30. Juli d. Js8., B 691 1967, ausaciooft dieser Beshluß am 11. Juli cr. in das Handels-

P assiva Born, Gerichts\hreiber Großh. Hess. Amtsgerichts. | L ia. in böslicher Absicht von der häuslihen Gemeinschaft d schreiber Großh. H von 600 4 an einen vom Kläger zu beauftragenden Vormittags UU Uhr, C 1619 1564 1614 register zu Köln eingetrazen worden ift, fordern wir, « f 7

t Sch id R ü E am i s E A Sttien am 12, uni 1889 a [36973] Oeffentliche Zustellung. Gerichtsvollzieher herauszugeben, welcher für die | in unserem Sigzungdsaale Domvlay Nr. 3 hierselbst ' 1769 1. Ott. 1897, | mit Rücksicht auf § 289 H.-G.-B., uns. Gläubiger Bao und Bau-Konto . . . ,| 1157 216/59} Aktien-Kapital-Konto . 344 as

E h: 7 B. G.-B. an- beraumt, zu welhem wi tlustige mit d ¿ auf, ihre A iche S 3 2 R d L ufe er E Odesbeamten zu Elberfeld geschlofsenen Ghe. | Der Milhhändler Karl Die zu Dortmund, | Summe Inhaberpapiere nah § t Ti G,)B, an» | anberaumt, zu wel wie Pagttunige wm dent Bustabe A. Nr. 64, / ausgeloost | Köln, en 19, U O Konto-Korrent-Konto (Debitores) \ { | 284 728|64 Anleihe, U E Its. L L AETAs

ü 3, Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt | zushaffen und dieselben nah Aushändigung der Zins- | Bemerken einlad-n, daß der jeßige Pachtzins rund L 34 489 Die Klägerin ladet den Beklagten zur imündklhen Nrd ie Sie Mons Tus a Be der Regierungs-Hauptstelle mit | 110 620 4 einschließlich 10 „6 41 Mesltorations- e E Der Vorstand. ZInventur-Konto e 41 122/05 cia s TiaisG

Ludwi ine an Kläger bei ¡zum | l S Verhandlung des Rechtsstreits vor die Dritte Zivil- | Ellerbeck, klagt gegen die CGheleute Händler Ludwig | scheine an Kläger det terlegen hat, daß die Heraue- | zinsen und der Grundfteuerreinertrag rund 29 158 Bubftabe A. 1, Oft. 1898, Gewinn- und Verlust-Konlo , , , „| 5560035 B 75

i Eehtermann, früher zu Dortmund, jeßt unbe- | der Maßgabe zu hin s kammer des Königlichen Landgerihts zu Elberfeld dch f ausgeloost [36849] Gernsbach. Tru s07 14 907179 A -—

N mit Zustimmung der Beklagten | beträgt. 2 BDN auf den 2. November 1900, Vormittags 9 Uhr, | kannten Aufenthalts, auf Grund des Wechsels vom | gabe an Kläger nur Zustimmung g lese Baiitiaa laben thes lande y B fin 1218, s

mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- | 27. Oktober 1899, mit dem Antrage die Beklagten erfolgen kann. . : : | : y ; ¿ ritte zugelassenen Anwalt zu bestellen. T Zwecke | kostenfällig, wehselmäßig und folidarisch zur Zablung 9) Das Urtbeil für vorläufig vollstreckbar zu er- ra E aa vifabons ln 1835,

j von 180 6 nebst 6 0°/ insen seit 1. April 1900 | klären gegen Sicherheitsleistung. ( | N R E S und 4 M 70 S M OHfunkoften zu verurtheilen. | Der Kläger ladet die Beklagte zur mündlichen Ver- | mögens von 315 000 dem genannten Departe-

d, den 20. Juli 1900. Der Kläzer ladet die Beklagten zur mündlichen | handlung des Rechtsstreits vor die 4. Zivilkammer | mentsrath, wenn möglich vor, spätestens aber in dem E O g Aktuar, Verbandlung des E pn 90 S N Ae S l S ReL m, E e E ee -eraniaats Pertonta ber des Königlichen Landgerichts. mtsgeriht zu Dortmund auf den . Sep- | play Nr. 6, auf den L7, November , ° e und G i anla( R G d ( Geriätshreiber 200 Moeen anger | paghee L900, Vormittags 9 Uhr, Zimmer | mitiags L Ube, mi der Vor Antwalt qu be: | lehten drei Steuerjabren nachjuweil. Us) M E s | Generalversammiung statt, wom sämmtliche | Ae 36975 Oeffentlithe Zustellung. Nr. 23, Zum Zwedcke der öffentlichen Zustellung | dem gedachten Gerte zugetla}jenen An , , i N ) Ä : . i, s y Die ddelmna des Tischlers Ernst Scyaale, Bertha, | wird dieser Auszug der Klage bekannt gemat. stellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung Die Bera B O E ARZEEIEA, À omman il Gesellschaften 1) Vorlage dis Seieaitata die der Bilanz für | Bau-Konto Stamml!inie 2 998 93109 9 tavi “S 16 geb. Neumann, zu Wolfenbüttel , Prozeßbevoll- Dortmund, den 18. Juli 1900, wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. |-das Vermessungsregister und die Flurkarte können aus Aktien 1 Aktien-Gesellsh bas: Betriebsiábr 1899 er Vilanz für Bau-Konto Brühl We| S 298 823/09 : Aktien-Kapital-Konto. 33 mächtigter: Rechtsanwalt Dr. Strunk in _ECfsen Schneider, Magdeburg, den 18. Juli 1900. sowohl in unjerer Regiftratur während der Dienst- . - ) . 9) Anerk E Ee, Bau Saat Suite effseling . 493 002/42] Volleingezahlte Aktien 900 000 e Naumann, Aktuar, stunden, als auch auf der Domäne, deren Besichti- Die bisher hier veröffentlihten Bekanntmachun 2) Anerkennung der Richtigkeit der Abrechnung | Bau-Konto Rheinuferbahn . 988/201 Neue Aktien , , #4 1 300 000

klagt gegen ihren genannten Ghemann, den Tischler Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. : n den, : i j t ; 3 s Sit Sund J / 88/20} 9 Ernst Schaale, früher zu Essen, tebt unbekannten E Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. Jura U E E des Pächters ge- iber den Verlust von Werthpapieren befinden fit 3) Beschlußfassung fer T Sat des Zusa S E S 86 V ate Le i J tone vf Tenn O e u r K n ladet I S ge L Lte S arie Kierig geb. | [36664] Oeffentliche Zustellung “Abschrift der “Verpachtungsbedingungen 2. kann auss{ließlih in Unterabtheilung 2. Reingewinnes in Gemäßheit des Berichts Gffeften - Konto: 157 000 M E inzahlung__„ 1 040 000 260 000/—] 1 160 000 Antrage quf Trennung Ler N L ae Daa kag eo L M erfel E A i è R e G bes Ó f Erstat? der Schreibgebühren vo L 40 t“ [70597 E bezw. Feftsezung der Dividende und \oforti e 34 9/6 Preuß. Konsols à 96 0/0 150 790|— Darlehn9-Konten. | den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des | Loorz, in Zellerfeld, gegen den Arbeiter Ludwig | Der Stellenbesiger August Ginzel in Würben | gegen Gritaltung der Sch@reivge uhren L 4 [37052] Mannheimer Fabluna a6 S ; ) JOLA Debi 90 */0 90 (20| Sparkassc der Stadt Köl 079 1,97 r its i tali i nbeka Zertr inder} î d Druckosten von 0,30 4 von unferer Registratur Zahlung nah Genehmigung dur die Gencral- ebitoren. b. | | s 879 52750 Rechts\treits vor die 11. Zivilkammer des Könialichen | Kierig in Clausthal, jeßt unbekannten Aufenthalts, | klagt als geseßliher Vertreter seines minderjährigen | un BENs A versammluna. A, S ) | Landesbank der Rheinprovinz, | | Landgerichts zu Essen auf den 7, November 1900, wan he ung, ist das bedingte Endurtheil vom | Sohnes Joseph Ginzel gegen den Stellwatermeister eger ee L L aao Getreide Lagerhaus - Gesellschaft. 4) Wabl für A austretenden (wieder wählbaren) Bankoccein, Kol 200 581,— | Düsseldorf ties 1 400 000|—{ 2 272 527 50 Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, cinen | & März 1900 rediofrtig geworden Di me ‘d | defennten? Aufenthalte. unter der Behauptung: der | q, Pniglibe egierung „Tue außerordentliche Generalverfammlung | /Verwaltungteztbemstglieter “Heren Goillled | Oanesadl & Cont, | | maortisationgento f Saal bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu | ladet den Dellagten zu dem zUr e | s, i Behauptung : j , s t Mi , deu 29. August l. J., Nachm, Kl i i M O | | 04 ; bestellen. a Zwecke der öffentlihen Zustellung | weiteren mündliden Verhandlung anberaumten Ter- | Beklagte habe laut Schuldschein d. d. MWürben, den | Abtheilung für direkte Steuern, Domänen 3 Uhr, im Börsenlokal E. 6. 1 in Maunheim, | Wir aden e M a ita daß nah Havestadt & Gontag, A “atioadeate E A

wird dieser Auszug dec Klage bekannt gemacht. | i O Ï Essen, den 20. Juli 1900. , Landgerichts zu Göttingen auf den 5. November | besiger H. Thamm ein baares Darlehn von 600 A A werden, bor der Generalbersammlung auf dem Rath, | Separat. Konto . 240 000,- | F Ene

Lücking, 1900, Vorm. 10 Uhr, mit der Aufforderung, | erbalten, von welchem nach dem Tode der Wittwe a Tagesorduung : banse voraclas wcten Aen, Stadt K R | Se ì Gerittschreiber des lichen Landgerichts. | einen bei diesem Gerihte gelassenen Anwalt zu be- | Thamm dem Jofer Ginzel im Wege der Ee Ln2 | [26725] Domänen-Verpachtung, 1) Lquidation der Gesellschaft, Vertretung Abwesender dur Stimmberechtigte ift | Landkreis Köln . . 920. Teri L Si S ett ats stellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung be- | 200 4 nebft 4 9/9 Zinsen seit dem 1. Juli 1899|“ Die 1m Kreise Kalbe belegene Königliche Domäne E, Bestellung der Liquidatoren, gestattet, doch müssen ebenfalls die Aktien der Vell- | Stadt Bonn . .. 300 | Arbeiter - Unterstüzungsfonds- [36976] Oeffentliche Zustellung. kannt gemacht. überwiesen worden seien ; das Darlehn sei mit | Fz[be mit dem Vorwerk Grizehne, enthaltend ein 6: ie Aktionäre, welhe an der außerordentlichen | mahtertheiler nah den vorigen Paragraphen vor- | Landkreis Bonn 990,1 70G 850 R Der minderjährige Heinrich Frohwitter zu Gehlen- | Göttingen, den 19. Juli 1900. : 4 °%% zu berzinsen und nach {jähriger Kündigung | Gesammtareal von 923,7154 ha, worunter 854,9115 ha ralversammlung theilnehmen wollen, werden | gewiesen und besonders beglaubigte Vollmacht vor- | y, & Metten |} Havestadt & Contag, Betriebs- beck, vertreten dur seinen YBormund, den Uhrmacher Der Gerichtsschreiber des KZnigl, Landgerichts. zurückzuzahlen, das Kündigungsschreiben sei dem Be- Acker und 156677 ha Wiesen, soll mit Wohn- und E arie ihre Gintrittékarten spätesteus am Tage | gelegt werden; Niemand darf aber dadurch für sh | e [her Bank A miitel-Abzablungs-Konto 13 07517: . H. Meyer in Lübbecke, Prozeßbevollmächtigter : Zivilkammer I. lagten am 6 April 1900 behändigt worden, mit | Kirth\haftsgecäuden voa Johannis 1901 ab auf E erselben, gegen Vorzeigung ihrer Aktien, bei | und den Vollmahtertheiler zusammen mehr als verein, Berlin, Kautions, Kto. | 160 000/—} Havestadt & Contag, Kautions- L i Stpuceit Bahre zu Lübbecke, klagt gegen den dem Antrage, den Beklagten zu verurtheilen, an den | 18 Jahre, also bis zum 1. Juli 1919, anderweit n may Jac. Hirsch & Se_ hier in Eapfang | 40 Stimmen vereinigen, | Nota 4A 160 000! Stlosser Karl Heinrich Menze, früher in Lübbecke, | (36982) Oeffentliche Zustellung. Josef Ginzel, 1. H. seines Vaters August Ginzel, | zfentlih meistbietend verpachtet werden. Manukbei j Gernêbach, den 23. Juli 1900. Gewinn- u. Verlust-Konto. | jeyt uabekanuten Aufenthalts, unter der Behaup- | Die Firma Görlißer MRoll- und Möbelwagen- | 200 „% nebs 4 9/0 Zinsen feit v 1. Juli 1899 | Zy diesem Behufe baben wir. einen Termin vor anuheim, den 21. Juli 1900. Für deu Verwaltungsrath : | N Vortraa aus 1898/99 i tung, daß der Beklagte der Grzeuger des von der fabrik Hohn & Müller vorm. B. Hüppner zu | zu ¡ablen, fowie die Kosten des Nechtéftreits ein- unserem Departementsrath, Ober - Regierungsrath Der Auffichtsrath. Bap, | risea 30 18 / L e unverebelihten Luise Frohwitter am 8. Dezember | Görliy, Pontestraße, Prozeßbevollmächtigter: Rehts- | |ließlih derjenigen des Arreftverfahrens Ginzel | Sachs, auf Ta g dâf : | a 0O Vel atbbecke außerebelich geborenen Kindes sei, | anwalt Natban in Görliy, klagt gegen den Zirkus, | e/a Haubner (3 E. 17/00) wu frogen, B 09° Der Freitag, den 3. August d. I- 36829] Ï ; | | beriÓt reduziert af . . | 230920 | mit dem Antrage, zu erkennen: Der Beklagte wird | Direktor A. Deike in Wernigerode, jcht unbekannten | theil für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Der Vormittags 11 Uhr, : : Sächsische Bodencreditanftalt MRRSS is cus O 28 092/01 A für den Vater des voa der unver ehelichten Luise Aufenthalts, auf Grund des Wechsels d. d. Görliß, | Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen Ver° | in unserem Sitzungssaale, Domplay Nr. 3, hierselbst E ouaibdie s i ' ú ——- i / dis 5 55054 73 642/95 Frohwitter zu Lübbecke am 8. Dezember 1890 außer- den 2. November 1899, über 477,50 „#6, mit dem | handlung des Rechtsftreits vor das Königlibe Amts- | anberaumt, zu welhem wir Pa@tluftige mit dem Bciammiheteas E um gige in Hypotheken-Pfandbriefe am 30. Juni 1900 #4 54 557 100,— 3 817 291/27 3 817 291/27 ebelih eborenen Kindes Heinrich Friedri Frohwitter | Antrage: geridt zu Schweidniy auf den §0. Oktober | merken cinladen, daß der jeßige Pachtzins rund Hypotheken n i une O O 900 HYpovexeuregiler, eingetragénèn Soll. Gewinn, und Verluft-Konto. Haben erklärt und als folher verurtheilt: a. den Beklagten zu verurtheilen : j 1900, Vormittags 10 Uhr. Zum Zwecke der | 39 873 4 und der Grundsteuer-Retuertrag rund Drestes c E lbzug aller Minderungen . 58 084 814,29 —— . a. dem Kläger von sciner Geburt an bis zum voll- | 1) der Klägerin 477,50 nebst 69/6 Zinsen seit öffentlichen Zuftellung wird diefer Auszug der Klage | 509901 4 beträgt. enu, am 23. Juli 1900. y E 5 nad T endeten 14. Lebensjahre an jährlichen Alimenten | dem 2. Februar 1900, sowie 8,90 #4 Wechselunkoîten | bekannt gemacht. Im Bietungstermine wird die Domäne zweimal Sächsische Bodencreditanstalt. Amortisations-Konto , M 13 972,90 | Vortrag aus 1898/99 „46 28 685,62 3 Darlebenszinsen-Konto . , 37 659,90 reduziert auf . . 23 092/01 | i

L Oft. 1899, Murgthal-Eisenbahn-Gesellschaft. Direktion 1 544 807/72

R Nachdem die Ab d D E 0 Z in Erinnerung gebracht. der Gr. Staaigeisa bens über vas Beltleatale der Actien- Zuckerfabrik Holzminden.

Spandau, den 21. Juli 1900. 1899 eingetroffen ift, findet am Samêtag, den

Bietungêtermin, und zwar in Preußen zur Ein- “N Per Magnet, auf dete Ratbbause in Marco Ee ovbintiiee E Uktiengesell schaft der Köln-Bonner Kreisbahnen D a R R E ! e 2 *

___ Bilauz per 31. März 1900. Passíva.

| mine vor die Erste Zivilkammer des Königlichen | 25. Oktober 1898, von der verwittweten Stellen- u, Forfteu B. fiatt, wozu die Aktionäre hierdurch eingeladen | 88 17 u. 18 des Statuts die Aktien cine Stunde | Wilmersdorf | Konto nit fälliger Zinsen 7 | N Ï | 7 . | 2 65 761/33 11 056,05 | 4 262/89

E i R P E E L ENO 1:00: Mt; I N N S R I 7

108 M zu zahlen, und zwar die fäll igen sofort, die | ¡u zahlea, j Schweidnitz, den 13. Juli 1900. zum Auégebot gebraht werden, nämlih zunä®st 30 57 j

später fällig werdenden in vierteljährlihen Raten im 2) die Kosten des Rechtsstreits zu trage", __ Gollnis@, A unter Zugrundelegung der festgestellten Pacht- [370177 Spezial - Meservesontse R L E O L E i b das Urtbeil tür vorläufig vollftreckvar zu er- | Gerichtsschreiber des Königlichen Amtägerihts. | bedingungen mit der Verpflichtung des gin wat zum Rei h d Müll A.-G E E 000 M E rver e O dra b. dem Kläger wird das geseplihe Erbrecht in den | klären. L O fäuflichen Erwerbe des auf der Domäne vorhandenen | nyar uter - i ? d-Konto __: 2660/55 ó B6alt0f "Roi Ee, |

[36971] Oeffentliche Ladung. lebenden und todten Wirtbschafts-Inventars und bios A G. in Guta, Post Hornberg. ¡ L Le „9 660,55 89 aus: Konto 8 135 141,89] 140 415/03

Un . W ilanz-Konto 73 642/55 |

Nachlaß des Beklagten vorbehaiten, Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen kammer des Königlichen Landgerichts zu Görliß auf | werden folgende, mit unbekanntem Aufenthaltsort obne jene Verpflichtung. | 55 B g hne jene Verpflichtung K A 2 163 507/04 163 507/04

naa en ae i C E I e A

c. die Kosten des Verfahrens werden dem Bekiagten | Verhandlung des Rechtsftreits vor die Dritte Zivil- In der Zusammenlegungosahe von Wolfsanger sodann unter Zugrundelegung der Pachtbedingungen Minna: 4. däs Urtheil ift hinsihtlih der bereits fälligen | den 28. September 1900, Vormittags 9 Uhr, | abwesende Interessenten: i i Die Bewerber um diese Pachtung haben ibre Ammobilien- L Alimente und der Kosten vorläufig vollstreckbar. mit der Aufforderung, einen bei dem gedahten Ge- 1) Conrad Ie, Nikolaus Sohn, E De landwirthshaftliche Befähigung, je durch Be- Enidtuncs Q, ° e Qn E tan onao 600 000 Köln, 18. Juni 1900. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen richte pre Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke | 2) Karl Jcte, Nikolaub Sohn, daselbft, e E {einigung des Kreislandraths, welhe au die Höhe Îuld s 994 000 R es ger» Kont 5 000|— Der Vorftaud. Verbandlung des Rechtsstreits vor das Königliche | der öffentli Zustellung wird dieser Auszug der 3) Johannes Schneider, Schreiner, für seine he- | dér von ihnen zu zahlenden Staatssteuern ergeben A an 6 eser Ae Sit Bud elmann,

in ? 24. lage bekannt gemacht. frau Anna Katharina, geb. Schade, daselbft, i , verfügbaren Ver- i j 200|— i g Amiggeridt in Lübbecke auf ten 24, Oktober | Klage bekannt a: r Pp R : 24 800 | für 1899/1000 7908,02 | 30000/— | (57018)

1900, Vormittags 10 Uhr. Zum Zweck der | Görlitz, den 21. Juli 1900. 4) Heinrih Hilke, Heinrich's Sobn, und mögens von 460 7 : A G öffentlichen Zuftellung wird dieser Auszug der Klage "D R Lun, T Aanbaeriekte 5) Christian Bause, Heinrid's Sobn, Gostricth, ratb, benn N os, spätestens aber in dem Gewinn- und Verlust-Konto . . 59 500/- Rheingauer D chaummweinfabrik, Z chierstein.

eiber de gerichte. i ; bekannt gemacht. 7 K \ pet Y Montag, deu 1. Oktober d. J.,- Vormittags De ti n ele ner pemr und Bietungsregein, Toll. 694 500¡— 694 500 Soll. _—Sewinn- und Verluft-Konto per 31. Dezember 1899. L Hahn.

den 16. Juli 1900. METENE Sar 2 | E t anicliches Amnagericht. [36683] Oeffentliche Zuftellung. 11 Uhr, in das Geichäftszimmer Nr. 42 der Kövig- | §25 Vermefsungsöregister und die Flurkarte können Gewinn- und Verlust-Konto. Haben, A A

Der Stellenbesitz-er Johann Kojtara in Boronow | lien General-Kommission, unter Hinweis auf § 4 | sowohl in unserer Registratur während der Dienft- eneemarmacan An: Könto:Ktöeteat:Föuto, -AblSceiduna aut | L r T4

[36995] Oeffentliche Zustellung. und der Halbbauer Josef Mzyk daselbst, Prozeß- | des Kostengeseßes vom 24. Q L ees por: stunden, als au auf der Domäne eingesehen werden. An Waaren-Konto M e Aude a dgie Per Einas aus 1898 ¿s 995967

Her Kaufmann Guftav Lanser in Forst bei Aathen, | bevollmächrigter: Rechtsanwalt Ziemann in Lublinit, geladen. Aktenzelhen Litt W. Nr. 151. I.-Nr. II. Abschrift der Verpacbtungsbedingungen 2c. kann General, Unkosten M Ä E 387 445/24 Per Waaren-Konto . c: L O00 990 Handlungs-Unkosten-Konto A 103 008/41 Se Ene

ro¿rßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Dornemanu flagen gegen die Häusler}rau Caroline Nowak, ge- | 4506 gegen Erftattung der Schreibgebühren von 1,20 Abiceibungen 156 513,92 Sinsed-Kot A 43 261/80 ge Ten 491/67

P serer Regiftratur g 12 566/53 Insertions- und Reklame-Konto , 37 731/85 ; Fabrikations-Konto E 357 815 73

i; ; ¿ wierz, verwittwet gewesene Josef Mipyk, | Cassel, den 19 Juli 1900. 2 I

n Aachen, klagt gegen den Kausmann B. Küpper, | eten Ehemann derselben, C Diatlee Franz Königliche General-Kommisfion. * viuagown venbamen 1A T Gureisung auf Reservefond-Konto] 7 909/92 Reisespesen- und Provifions-Kon!

Holland, jeyt ohne bekanntea Mohn L Pa ried L a me ait arde Kette. Magdeburg, des 9. Ses 1900, L se oie bme Ea Skonto und Dekoid-Rcuts. 16 52319 haltsort, unter der Behauptung, daß Beklagter für | unbekannten KQusentgatt, Uner er pie, A REMMO Ä OEIMIE MMRSS O I I T I N T SZ A A uigliche Regierung- Z 623 935/61 623 935|61 reibung auf Immobilien 4 858/56 in den Jahren 1895 und 1896 fäuflih geliefert er- daß die Beklagten gemäß Testaments des ver- L EEH Abtheilung für direkte Steuern, Domanen d, Die bisheri / : ; Utensilien-Konto, Abschreibun L

altenen Roggunebls 118 & vejdulde, mit dem | Peubenen gane 0 G „ednet am | 9) Unfall Und nvaliditäts-2c. E F aetteim nd Lern i Dicrsbura, water in dee beutigen“ Generalverfammlung als solche | : Seliude-Ünterhaltungt-onto 1 4480 ntrage auf foftenfällige und vorlaufig , : E : . E Ce R 72 749131 B -rartheil ur blun von 118 « nebst 4 9/6 | 24 März 1858 verpflichtet seien, das Grund- e G i i S4 21

Zinsen S Lar rage, Der Kläger ladet | ffüúck Blatt 44 Boronow je zur Hälfte an die Versi erung. | s Doi Hoenbera, rod F eilhard Müller Aktiengesellschaft. 369 606/63

den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des | Kläger aufzulassen, mit dem Antrage : Keine.

auferlegt,

E C R e EEN

Es

&Fsolierer, früher ina Aachen,