1900 / 178 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E : : d ; E S 04 w. Bezi'rks 11 Caffel, diesem mit der Erlaubniß um F} Korps gestellt. Dr. Deutshländer. Königl. Bayer. Oberarzt 1 somit gegén das Vorjahr ein Ausfall von 1,6 Millionen Meter- In Fi E i änderwngen. Lüneburg), zune Ob trlt.,, v. Allwörden, E. e O gratis gge Sd B S Bonse, Oberlt. der Inf. F a, D. im Landw. Bezirk Aurich, zuleßt von der Res. des Landw. Zentnern. Der Séuitt der Wintergerste und deren Drush | lief Zig Sowohl für Winter- wie auch Sommerfelder und Person al-Ver äude h Genet Lünebura,, zu m Lt. der Nes. des Inf. Reg A a, D. | 1. Aufgebots desselben Landw. Bezirks, Werner, Oberlt. der Inf. F Bezirks Aschaffenburg, in der Preuß. Armee als Oberarzt mit einem zetgen befriedigende Resultate, der Ertrag der Sommergerste Wiesen is Regen dringend nöthig. s / Königlich Preus ¡ische Armee. j (1. Thüring.) Nr. l . Hottendorff, Let, Ms Auf bots beg 1/9. Aufgebots des dänew - Belits Gera Ihmsen, Lt. der Res. des F P 12. April .d, J. bei den Sanitäts-Offizieren der Reserve | bleibt jedoch zumeist tief unter den Erwartungen sowohl bezüglich Aus Wéestsibirien laufen fortgeseßt ungünstige Nachrichten ein. * FSabnride x: Erneznumgen, Beförde- | tun Landw. Bezirk Ce lle, zuleßt in der Be ri. Di Haupt m. mit | Magdeburg. Drag. Regt s. Nr. 6 (Naftat, v. Keßler, Oberlt, der | angese S | .| der Qualität als auch der Quantität, Der Ausfall ist stellen- | Jn einzelnen Gegenden ftieg die Hiße bis + 459 R ; gleichzeitig . Offiziere; Fähnr iche Is Ttiven Heere. Molde, an Bord | Landw. Bezirks Lünek urg, in der Armee un oi ld-Art. 1 ‘Aufs Inf. 2, Aufgebots des L'andw. Bezirks Karlsruhe, Ribler, Rittm. usgefcieden und zu den Sanitäts-Osfizieren der Res. über- weise bedeutender als jener beim Weizenertrage. Im Lande8durch- | herrschende \harfe Winde haben den Boden auégedörrt. Das Gras xruñgenund Verjepungen. Im a B dert find- Olbrich, Feuere | einem Patent vom 20. . Mai 1898 bei ber Landw. Feld-Art. 1. der Kav. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Freiburg, ‘diesem deen: Dr. Hentschel, Oberarzt beim Kolberg. Gren. Regt. Graf | {nitt dürfte Gerste vom Katastraljoh 6,41 Meter-Zentner ergeben; | if verdorrt, Aehnlich lauten die Nachrichten aus Ssemipalatnisk und S. M. ohenzollern“, S. Cbe Ser werterSi bule zum E gebots wiederangestellt. t im Landw. Bezirk | mit der Erlaubniß zum Tragen der andw. Armee- neisenau (2. Pomm.) ‘Nr 9, Dr. Müller, Assist. Arzt beim somit beträgt der Ausfall gegenüber dem Vorjahre rund zwei Millionen | Akmolinsk, Falls nit bald Regen ‘eintritt, ift die Ernte hoffnungslos werks-Oberlt. und Lehrer e Der “uter Tt, Keb be e Kommandantur Befördert sind: ( ttters Weid, E w. S Sat (Hess.) | Uniform, Pachten, Oberlt. der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Ms Gul. Regt. Nr. 34, Dr. Koch, Assist. Arzt beim Inf. Regt. | Meter-Zentner. Hafer hat si infolge des eingetretenen Regens in | verloren. werks-Hauptm., Klappro Vas S baun zum Fe uerwerks-Oberlt., | Marburg, zum Lt. de r Mes. des Füs. E irk Mühlha ün i Th. Bezirks ‘Frankfurt a. M.,, Koch, Oberlt. der Inf. 2. Aufgebots des von ans  (Schleswig.) Nr. 34. i einzelnen Gegenden gebessert. Der Ertrag wird auf 6,12 Meter- Der Weltgetreidemarkt festigt si. des Truppen-Uebungsplaßes ¡ e §»Art Regt: Nr. 12, unter Ver- |} Nr. 80, Siebert, Vi e-Feldw. im Landro. e L Nr. 82; die | Landw. Bezirks Gießen, Hornung, Lt, der Nes. des Inf. Regts. Der Abschied bewilligt: Dr. Rumpe, Stabsarzt der Reserve Zentner vom Katastraljoch gerade: dies bedeutet gegenüber dem Russishe“ Binnenmärkte tendierten ruhig, aber fietig. Die Zu- Noegtel, per Feuers m Fu M m Feuerwerks lt. Ziegen fuß, | zum Leutnant . der Mi f. des 2. Hefs. Ink, Bee “um Leut- | Herroarih von Bittenfeld (1. Westfäl.) Nr. 13 (Siegen), Lutter , (Krefeld), Dr. Matthias (Neuhaldensleben), Dr. Weber (Han- | Vorjahre einen Ausfall von 1 400 000 Meter-Zentnern. Mats ent- fuhren nehmen allmählich ab, da die Hzu- und Getreideernte im ezung zum Art. epot in See S Seiden zur Geschüßgießeret | Vize-Feldwebel : Ztegl er im Landweéhr-Bezir n Rhein Nr. 25, | Oberlt. der Jäger 2. Aufgebots des Landw, Bezirks Göttingen, + nover), Stabsärzte der Landw. 1. Aufgebots, Dr. Krey (Stettin), | wickelt sih im größten Theile des Landes befriedigend. Zur weiteren | größten Theil des Reichs im Zuge ist. Der Exportverkehr zeichnete fen artolt. beim Art, Depot in “nant der Res. des Infa nterie-Regts. von ban 08 E en Kei Gretfchel, Dberlt. der Landw. 1, Aufgebots der Gisenbahn-Brig. Dr. Mühe (IIL Berlin), Dr. Sommerfeld (Torgau), Dberärzte gedeihlihen Entwielung wäre Regen zu wünfchen, dann ließe sih ein | ih nihcht dur Lebhaftigkeit aus. Weizen befserte {h zu Ende der verseßt. ähnriGe: Schulze im Pomm: Füf. | Zäpfel, Hollerbach im A ShE Fre: A is Bezirk Ra- (T Breslau). Kemmann, Hauptm. der Landw. 2. Aufgebots der der Landw, 1. Aufgêbots, Dr. Sauer, Oberarzt der Landw. 2. Auf- | gutes Erträgniß erwarten. Kartoffeln entwickeln sich befriedigend. | Woche in Odessa, Nikolajew, Rostow a. D. und Noworosstisk. Fn u Lts. befördert: die F enr 6. Bad. Inf. Reat. Kaiser | des 5. Bad. Jaf. Regtt i. Nr. 113, S E n t O Fils Qicbiba Brig, (III Berlin), Sarre, Hauptm. der Landw. 2. Auf- gebots (Erfurt). Dr. WildckÆens, Gen. Oberarzt und Div. Arzt der ie Entwickelung der S EUNE Ie Hülsenfrüchte und | Rostow \ind die Vorräthe fo gut wie ershöpft. Der“ Weizenverkehr Regt. Nr. 34, Hanfstaeng f: Reat Graf Schwerin (3. Pomm.): | statt, zum Lt, der Res. des 9. Bad. Inf. E Beztrk Seeilura gebots der Eisenbahn-Brig, (IIT Berlin), diefem mit der Erlaubniß 20. Div., unter Verleihung des Charakters als Gen. Arzt, Dr. Mahlke, | Krautpflanzen stagniert. Hopfen steht im allgemeinen gut und ent- | der baltishen Häfen war nicht von Belang. Roggen \chwädhte riedri 111. Nr. 114, Axt im Inf. Negt. im Landw. Bezirk Mannheim, Hellige im Landw. n i: tadt , A m Tragen der Landw. Armee-Uniform. Ober-StabLarzt L KI. und Garn. Arzt in Mey, unter Verleihung spricht nur in Siebenbürgen nit den gehegten Erwartungen. Hirse | infolge der Weltkonjunktur auf der ganzen Linie ab. gr 14. Ï : die Unteroffiziere: Frhr. v: Gablenz | zu Lts. der Landw. Inf. 1. Aufgebots, U, 9 Bad Feld- Fm Sanitäts-Korps. Drontheim, an Bord S. M..Y. des Charakters als Gen. Oberarzt, Dr, Weber, Ober-Stabsarzt und Buchweizen bedürfen des Regens, Hanf und Flachs gedeihen | Die Notierungen fielen in sämmitlihen Dstseehäfen. Hafer Zu Fähnrichen befördert: die Reat. Nr. 1, Gerlach im Inf. | im Landw. Bezirk Freiburg, zum Ek, att es. de Landw. Bezirk | „Hohenzollern“, 15. Juli. Metzner, Assist. Arzt beim Oftasiatischen h Kl. und Regts. Arzt des Feld - Art. Regts. von Holgendorff | größtentheils gut. Die Tabackpflanze hat ih gut entwielt, bedarf | steigerte nur in St. Petersburg, sonst veränderte er seine Lage nicht. im Kaiser Alexander SAT ee Ten, L Po mm. fInf. Rogt. Nr. 49, | Art. Regts. Nr. 30, S eeler, Bize-Fe M & Medkabu H e n ! Feld-Art. Negt., zu seinem bisherigen Truppentheil, dem 4, Niederschles. (1. Rhein.) Nr. 8, wit Pension und ihrer bisherigen Uniform der jedo dringend des Regens. Zucker- und Futterrübe stehen sehr \{ön, | Sehr fest stand überall Leinsaat; die wenigen Inhaber verhalten sich Regt. Nr. 146, Mügliy tin E Gols (7 Pomm.) Nr. 54, | Straßburg, zum: Lt. der Mes. des Sroverioat A Ga Beztrk | Inf. Regt. Nr. 51, zurückgetreten, De, Rohrbach, Afsist. Arzt Abschied bewilligt. bedürfen jedoch gleichfalls dringend des Regens. Künstliches Futter | sehr reserviert. Vor. den Getreidebahnen laufen wieder Klagen über Quandt un pr Regt “nr, "149 Kroeger im Inf. Regt. von fr E gon R Be uf, Regts Nr 136 ‘Brandes, Oberlt. | deim Schles. Pion. E t, 6, L und gleichzeitig beim Beamte der Militär - Verwaltung. zei teen Mee edigend. einrebe und Obstbäume versprechen e Lig eo 000 D [Oen ang nar e ael Me d ében (6, Brandenburg ) Nr. 52, Rieder v. Riedenau im |} Meh, zum. Li, der Res. des Juf. Hegld r E eon num Ritim., | Oftasiatischen Feld-Art. Regt. angestellt. L i Dur Verfügung des Kriegs-Ministeriums. 29. Juni T Sbsten Ait auf ber, ‘10 f es deluaeud «Mole E Alvensleben (6. Brandenburg) E ngelbrecht im 4. Thüring. Inf. | der Kav. 1. Aufgebots des wai t TDauria, ül Lt, der Ref Molde, an Bord S. M. Y.. „Hohenzollern“, 22, Juli. Raibau Bokßazt biofer- tur Verfü ding des Reiha- Marins Le N nächsten Zeit auf den Markt kommt, fo i es dringend geboten, daß Magdeburg. Füs. Regt. Me L Regt. von Seydlitz (Magdeburg.) | Seybel, Vize-Feldw. i E E Bi ¿e-Wachtm. in | Dr. Goebel, Ober-Stabsarzt 1.Kl. und Regts. Arzt des Leth- ls Rofarit A feu 9!" Großber T ng ecklenb a Diana % der Eifenbahnfiskus ohne Verzug Reat: A N d-Art, Reat, von Podbielski (Nieders{le).) | des a B Boer vin "Lt. o L Flv Art Negts. | Garde-Hus. Negts., zum Gen. Ster, B0d 2E, E of ele: Nr. 18 Brn tellt. e Dia bn ‘Pei Lied be: Ne. o, Fant im Feld-Art. Regt. Nr, 36, lex i n Holtcia Feld, Ne 36 ‘Hellwig Lt. der Inf. 2. Aufgebots des Landw. Bezirks | Dr. Graßmann, Ober-Stabsarzt 2. Kl. und Regts. Arz , . Regt. Nr. 17, ex m Do R O " She herzogl, Mecklenburg. Drag

Das Kaiserliche G l-Konf l F OE B E I i ; C , . Petersburg bemerkt in Abschied be» Ernteaus\ihten und Getreidehandel in Rußland. as Katjertiche Seneral-Konsulat în : S D igt. î l i . Nr. 75, Dr. Wilberg, Ober-Stabsarzt 2. Kl, und will Oberlt, Rihler, Vize-Feldw. im Landw. Bezirk | Art, Regis, Nr. 75, : im Inf. Regt. von Voigts Rhe | Mainz, zum e Art. Regt. Nr. 24, v. Kampy é

Nach der Auffassung der hiesigen Getreidehändler sind die Aus- Der allgemeine Felderstand hat \ich feit unserem leßten Bericht | sihten im Wolga- und Kamagebiet günstige zu nennen.

nland steht Roggen im allgemeinen gut; die Blüthe ver-

: | A i 5 Feld-Art. d Nr 4 Versuhsamt in Spandau, auf seinea Antrag zum 1. Oktober d. Js. O i i n ; in Sus: Regt, Nr. T Kuba | von Preußen „(S Magdeburs) Ne 27; die Byo-Wadthmeiser: | iadgarsi 2 Kl, un, Mais. At des, Feld-Art, Reis, Nr 6 mit Pension 10 V Nbein Be n 1. Bet. 9, Bed, up, | Barm Fodsoemmermette laut.” Die béuties Made rect | eet aen im lden die nos vor wenigen Woen nit ledtih 111. Nr, 114, Schmidt im Zus R ri Lauenburg. | Heiu, im Landw. Bezirk Wiesbaden, zum Lt. der Res? , Ober-Stabsärzten 2. Kl. und Regts. Aerzten befördert: Dr. 10. Juli. Grün, Ober-Zahlmstr. vom 1. Bat. 9. Bad. Inf. niht nur den Neifeprozeß des Korns, fondern sie machen dasselbe Nachrichten aus Jekaterinoslaw besagen, daß auf den vielen En Negt. Nr. 27, Keller, Oberjäger im Lauenburg Br Train-Bats. Nr. 25, Altenkirch in demselben Zu VDber-StabLärz : : b Regts. Nr. 170, auf feinen Antrag zum 1. August 1900 mit Pension f j j Die S : j m Nassau. Feld-Art. Regt. Nr. 27, des Großherzogl. Hess. Train : rain-Bats. Nr. 15, Hof- | Schuster, Stabsarzt bei der Unteroff. Schule in Marienwerder, bei Ruhestand ( dickhülsig und wentger mehlreih. Die Verzögerung der Roggenernte | Regen der vorhergegangenen Periode eine Zeit großer Hitze gefolgt La: Nr. 9. ; Bord S. -M. Y. | Landw. Bezirk, zum Lt. der Res. des Train-s e 28 Giro al. | dem Köntgs-Inf. Regt. Nr. 145; die Stabs- und Bats. Aerzte : in den Ruhestan verfeßt. A muß die Wucht der Erntearbeiten für alle anderen Halmfrüchte auf | sei, die unter Umständen noch {chädlich wirken könne. 9 Fn der Gendarmerìe. Molde, an ito der Land- | meyer im Landw. Bezirk Gießen, zum Lk. der Res, des Großherzogl. a Dr \ des 2. Bals Inf. Regts. von Courbidre (2. Posen.) 7 14. Juli, Lüpke, Zahlmstr. Aspir,, zum Zahlmftr. beim einen fehr kurzen Zeitraum zusammendrängen und damit den Drusch Jedenfalls werde man selbft bei Berücksichtigung der ungünstigen Hohenzollern“. 22. Bi Bauiagyn , Tse in Elfaß-Lothringen, Heff. Train BUA E ba [Wege , D D e’ Gie Ne 19. A dem Inf. Regt. Nr. 157, Dr. pa A us F Bats, X, N N Nb angen chnungsratb, Direktor der Armee-Kon- | Wflhieben, was Wegen der neuen Zufuhren sür die Marktlage niht | Verhältnisse im Westen und Südwesten auf eine gute Mittelernte 0 î i ß. ex in L t S i . ezr y f i 4 i‘ 0 Ta j ks i Ct: DU]. e "p T R r , s u f E i . . Gent: Unn D Abeeiilk. verliehen. Mercker, Hauptm. à la suits gens val Radtke Un Landw. Bezirk Ratibor, zum Lt. der Res. | 1. Bad. Leib Gren. B e Art, Micts General LGTz cuameiller servenfabrik in Spandau, Tiedke, Rechnungsrath und Proviantamts- ohne Jn ales gl lar Vie Wiilbéima - aa dén Berils dés ppa: renen können E Sen und Distrikts-Offizier in der Gend. Brig, 8 Ba u 2. Schles. Jäger-Bats. Nr. & Sauer im Landw. Bezirk Erfurt, (95, da Ln t bei L Feld-Art. Regt. von Holßendorff Direktor in Karlsruhe, auf ihren Antrag mit Pension in den lischen Haupt-Observatoriums normal. Fn der ersten Hälfte der Lothringen, zum Major befördert. Bord S. M. Y. | zum Lt. der Nes. des Garde-Jäger-Bats., Walker o Sup j C “Rheir ) Kir 8, leßtere beide vorläufig ohne Patent. Ruhestand verseßt. Woche war das Wetter im Nordwesten recht heiß, während es im Handel und Gewerbe.

Im Beurlaubtenstande. Moe, gf Bizt « Feldwebel: Bezirk Bruchsal, zum Lt, der Landwehr “R L A D i (L. Zu StabLärzten befördert: die Oberärzte: Dr.-Klein deim Fuße i Du rch Verfügung der Gen eral-FKommandos. Zahl- Osten und im Süden kühler wurde; im Süden wurde es gleichzeitig Hohenzollern“, 22. Juli. Befördert sind: Res. des Garde- | v. Bodungen im Landwehr - Bézirk Molsheim, v: a “Regt. General-Feldzeugmeister (Brandenburg.) Nr. 3, unter Gr- meister: a. verseßt: Schlüt er von der Luftschiffer-Abth. zuw 1. Bat. trockener, während im Osten fortgeseßt Regen niederging. Zu Eade (Aus den im Reichsamt des Innern zusammengestellten v ay im Landw. E: E Br! Gum D ia jut L Nes. f der Nef. des Mygzepurg, V. Ele N Vi m E T A Bats Arzt des 1. Bats. dieses Regts., s Sudom a 1a O ra g gf “a e D L S Pg E der Woche wurde die Temperatur fast überall normal; im Südwesten „Nachrichten für Handel und Industrie.)

( : : : ( at. es. , Ï „Urt. iUn( Ms, ALEA ; j ÿ ü « Abtheil. 1, 5 Art. Negts. Vir. 2, D 10s S Ï i j B ge Gries: Blat Viet Wai E ive, | Reut, Nr. 9, Baumann im Landw. Bezir O Dr das militärärilihe Bilbungöwesen, Dr, Lobevanf beim Inf. Regt d 190, Sn ee Regts, Nr. 49 zum 8, Bal. Inf. Regts. Mau : tin Wolg-dA Na, ie De and a Sit N, Zeit Ginfuhr von Zu@erfabrik-Einrihtungen nat K i; ; „Lal E I N h ; Fuß-Art. Bats. Nr. 13, Um Landw. Dezill : L / . Bats, Inf. Regts. l 229, SQreiner vom 3. Daf. 7, Thüring, Inf. Regts. | dis Norm binaus während fie im Zentrum und im Baltikum die- ritisch-Guayana. Bartensteln, zum Lt. der Res, des Vet Landw. Regts. (Ober- | der Res. des Fuß-Art. Bats. Ir erde K Regts. | Nr. 138, unter Ernennung zum Bats. Arzt des 2. Ba O, 96 i s 5 ; i us,

i 4. Garde-Gren. Landw. Meg " Lt, der Res. ces Bad. Fuüß-Art. Regts. L. E 3 H : beim Kür. Nr. 36 zum 1, Bat. Inf. Regts. von Wittich (3. Heff ) i i 5 ; j : ee : id T us Haupim. v Fd Eh er f Offuteren des 2. Garde: Nr. 14, Rasp e im Landw, Bezirk e R ta a e uen Ba A U EIR Nr: 7 Ma e Unters, Schule R E 14 F rimm, vom L pm 5 Bat. Juf: Regts. vor Lügoro Sa sind die Ernteboffnungen sehr bedeutend gestiegen Gali r T E r Lglatasile vas Britisch Garde-Landw. Kav. (Hamburg), zu V Rußland verseßt. | Pion. Bats. von NRaüc ranvenpurg, ber: Baer Beda Marienwerder, alle vier - mit Patent vom 9, ult d. J. E EL D Ey ‘3 Bad FMEEIUNT, Se * | seitdem bei warmem und an einigen Tagen fogar heißem Wetter sehr Gefammteinfuhr darunter aus g ie Bottermo ste, V Wine | Pion. Dan M 16, Bera tns “uu Cut Bunt Gaye | Be: Oiofmhyn fein Dro. gti Faris Friy 1,18 Su) Zut Besi, Mast as Wle (3, 98) M 111, 20 | Bunde ‘Wan olen Le C N e ae] be Großbritannien den Ber, Sk. guderen

R EET \ verlt. ach, Vize-Wachtm. C 9 Bats. Nr. 17, | Nr. 8, unter Ernennung zum : M Ln | nf Prinz Wilkelm Nr. 112: þÞ. t Noersetunt bei. h. : : L : v. Amerika Ländern par B t Bartenstein, zus, bt, der Res. ded Dsimeul, | burg gm E ee Wirt "Glei gun Le her hans: | ven Courbidee (2 Sen beförderi: die Unterärzte: Dr. Thelemann Ürnennüng zugetbeilt: Dudeck dem 2. Bat. Juf. Regts, fr. 140, | 2e Gauptfrudht es Südweftgebieis, Winkerwehen, konnte aus dem 5 Wertb in Pfand Sterling s “— r 4 3 an Z . TEs I a5 L S -, L eror erl: l . B E g . c . R o Gs . i T q l e J f l 2 Ï 9 : i - 308 E F Train-Bats. Nr. 1, Weinbexger, Vize-Feldw. tiran Ble: Pioniere L, Aug ERIS, N Lb au fen in Band, enes Ld Se bei B: f Ke t. Me, 150, unter Verseßung ¿zum Feld-Art. Regt. von Elpke dem 3, Bat Inf. Regts. von Wittich (3. Hess.) Nr. 83, | sein können. Winterweizen teht nah wie vor s{hütter, auf eine 1896 0 23 614 29 480 158 “796

ldap, zum Lt. der Landw. Inf. 1. Aufgebots, Bertram, röder im Landw. Bezirk Elberfeld, Rüdiger im Landw. | beim Inf. ? 1 Hannov.) Nr. 10, Dr. Meyer beim Feld-Art. Regt. Swerhag dem 3. Bat Königs-Inf. Regts. Nr. 145, Suhrcke dea einigermaßen leidlihe Ernte ist nicht zu hoffen. Der Regen war 1897 36 430 34 890 803 737 Ss, au Landw, Bezirk Rastenburg, zum Ll. a s E SAt 111 Berlin, zu Lts. der Res. ‘des Gisenbahn-Regts. Dar: B Lo A beim Pomm. üs. Regk. Nr. 34, Dr. Schulz 2, Bat. 5. Westfäl, Inf. Negts. Nr. 53. für thn nur insofern günstig, als er die Achrenbilduäg begünstigte ; 1898 2 Bn 39 359 557 172 ore König R f tee ai an p e ( Bozink Num, Li a: D. zulegt im ep T Siu Reat, eus “nf Regi, Nr: 128, Dr. bxer A M N ua! Kaiserliche Marine. wen On i E dB r Ld Is Bildung VA E s auf 1899 . . 38758 37 041 404 1 313.

, Vigze-Wachtmeister "in de „Bats. E in der Armee, und zwar mit einem ate A H f Aadaien Wittenberg (3. Brandenburg ) Nr. 20, dieser unter i «99 irt n eren Qualität nit ohne Einfluß bleiben wird. Leider is aber zu r r - i n o der Res. des L rat A s als Lt. der Res. des Feld-Art. Negts. * ibe Luitpold von Stetig do ert Reat. Nr. 73, Dr. Hecker beim Inf, Regt. aue o E E E (16 dbr , B MES bemerken, daß infolge ausgiebiger Niederschläge die Wehzenfelder stark (The Board of Trade Journal) i e l é L eftellt. el an ; s j 9s J Ae, „alc a SUILE: L „Dats., s: . A j 50 „Leib i Dal, S Reatl König Albert ‘von Sachsen (Oftyreuß,) Bayz?rn (Ma MS I Ttiven Heere. Molde, | Prinz Louis Ga "Me: Prets Soveld Den Anbalt, Dessau v. Kehler, Major im 1. See-Bat., Vorstand des Bekleidungsamts n T lan b gige e es L E i Lt. der Rel. de herlt. der Inf. 1. Aufgebots des Landw. Bezirks Abschie ) ¡ollern“, 22. Juli. Salt, Feuerwerks- | Dr. Mein icke beim Ins. E beim 1. Hannov. Inf. der Marine-Station der Ostsee, zum Kommandeur des 1. Ersaß-See- 30 9% einer Mittelernte üb Tei ird. Auf Roc Großbritanniens Ausfuhr von Eisen und Stahl in den E E, Eichler, Vize-Wachtm. im Landw. Bezirk | an N F M L D lsherri. Lit Pension und seiner bisherigen (L Mugdebuxa,) Nr. T S0 elo Art Regt. H Pans Bats. ernannt. E, es, bisher aggregiert dem Inf. die Miederllüer S At ole obne Sluaß 2 ev ais Ua tbiilgcnon ersten fünf Monaten der Jahre 1897 bis 1900. tettin, zum 5 d-Art. Regts. Nr. 38, Hartung, | Hauptm. bei e / D., unter Enthebung von der | Regt. Nr, 74, Dr, Has beim Vel. S O Res: Fische Regt. Nr. 155, mit feinem Patent als Kommandeur des 2. Ersatz- - allexfall rde R 3 fäfern acschüut. Di l 1897 1898 1899 1900 Anklam, zum Lt. der Res. des Feld-Art. La Lis. der Res. | Uniform, Shönrock, Oberstlt. z. D, M i Zu Stabsärzten befördert: die Dberärzte der es.: Fischer See-Bats. (Wilhelmshaven) in der Marine-Inf. angestellt. war ; allenfalls wurde Roggen vor Nüsselkäfern geschüßt. Die Felder ?

: Feldw: im Landw. Bezirk Gnesen, zu £16. | i Ï id des Art. Depots in Königsberg i. Pr. und ; i i [] Berlin), De. Winkelmann Sou a pte, i e ic E s tehen s{ütter und kurzwühsig, man erwartet eine Ernte {let Menge in 1000 & Dissens, Due Le Regis, Nr.-49, Bedcker, Vize-Feldw. N s Stelluna e: Gelaubuiß Da ferneren Tragen der Uniform des Fuß- Si dah t ea g L S olincen), De, Cortes (Mülheim i „Im L E L U E Moi, Ohels uit gihren ien B e No gi Podolien bat die Rouen: j Werth in 1000 Pfund Sterling selben Landw. Lac Maditm. in d N ilibei, Ain Bezirk jum Lt, | Art. Regts. von Dinderin o bes Bebleidengdambe “hes L d. Ruhr), Dr. Klewiß (II1 Berlin), S Ag Uan), Chef im Magdeburg. Füs. Regt. Nr. 36, v. Reftorff, Hauptm., ane O Mi preis dem Nuven is der Regen für die Sommer Metten A E G 12 9 L Hohenshußz, Vize-Wachlm. in dem] l : , Matthiae, Oberstlt. un or ug 2A L Obern und der | Dr. Kraß | (Erbach), Dr. Myáliwiec Bres au), E Q L bisher Komp. Chef im Leib - Gren. Regt. König Friedrich Wil on ganz C anagen en ußen i “e : egen e ie er Wtnaciiittea 8 D E D der Landw. Kav. 1. Aufgebots. L der Res. des 4. Oberschles. | VI. Armee-Korvs, mit Pension, dem Shara ta h eld (L Westfäl.) | balg (Hildesheim), Dr. Bommers (Krefeld), Dr. Balzar (Neu- helm 111. (1. Brandenburg.) Nr. 8, v. Holleben, Königl. Sächs. felder gewesen. ie Haferfelder stehen gut, nament ch die späteren g N 8 2 a

Versetzt sind: Weber, Oberlt. der 2 el. d ; Eisenbahn: | Uniform des Inf. Regts. Herwarth von Bittenfe , 2Wesrsal. ied), Dr. Smidt (Neuhaldensleben), Dr. Harding (Hamburg), Hauvt id Komp. Chef im 12, Inf. Regt. Nr. 177 na erfolgtem Saaten, die si vorzügli befahnt haben ; man erwartet eine gute e 44 445 36 67:

: fla den Res. Offizieren des Eisenbahn x Abschied bewilligt wied), Dr, i )r. Schaefer (St. Wendel), um: Und Komp. She] m L a a g Ernte, Gerste stand bei Eintritt des Regens bereits in Aehren sie | Eisenbahnmaterial 350 E f 202 Inf. Regts. Nr. 63 (Arklam), zu Lt. der Res. des Westfäl. | Nr. 13, dexr Abschied bewilligt. N izieren der betreffenden | Dr. ‘Lembeck (Magdeburg), Dr. Schae’7e S Ausscheiden aus Königl. Sächs. Diensten, Voigt, Hauptm., bisher ' t ats E db : 1693 1513 1180 1287

( . 3, v. Bethmann-Hollweg, Lk. der Nel. R Ev geschieden und zu den Res. Offizieren der betreffen E 4 5 «Dr. BDeleités (Hâllé 6 S.) d N E n L Tra 5, | hatte also wenig Nuyen davon; ebenfo besserte sich Sommerweizen 693 513 118 Regts. Rg, Nr. 5 (Bromberg), zu den Res. Offizieren des Kür. L G0 fiyd Be die Lts.: v. Poser u. Groß-Nädliß De. C e Blü mel (III Berlin). Dr. Schade A Sai ante Beate e N) EE e auf, der gleichfalls staïk von der Dürre gelitten hatte. Für Gerste D O Negts Bolgin Pom ht 2 Nize-Waitw. im Landw. Bezirk (Gerhard) im Gren. Meg Eis A erver (4, Feen (Sotbershusen), Dr. Bleudorn (Hage), (De T& Gle) De, Inf. Regt Alt-Württemberg (3. Württemberg.) Nr. 121. | is I E O n ernes die MoesEten ‘besser E Platten und Blech p 1 E A

S e ördert nd: er, ¡Co a 14 2s / eas . C S chwittay m nf. eg S r Le Lille 5 s a TII Berlin ¡ Dr. et er S§eu A , , e a 9 6 S D: I: L Ì A e g nU 2 ve N 7 s | : L er. P B E al N C potttam, qum f. tet R e E n ber meder, Bite-Wachim, | Ne. 30, Matthes im Inf. Regt. von Boyen (5 Oftpreuß.) Ne, 1, | Dr. Besen (n De Süller (Nahen), Dr. Heinemann omp. Chefs angestellt: v. Dppeln-Bronifowski, bawim, big: | Blütbe der Hülsenfrüchte fel i E n U e E Sarkauisiciid Gleh 91 103 118 p eben Landw, Bezirk, ‘zum Lt. der Res. des Brandenburg. | S hoepplenberg im 8. Ofipreud. Inf. Reat. 1 0! 7 Bad, | (Beraburg), Dr. K dn ig (Lüneburg), Dr. Pas ewa Bert ber, Komp, Chef im 1. Großherzogl. Hess. Inf. (Leibaarbe-) Regt. | fs orcuft Delta uny fals fortdauernder Rege j 1041 1033 1271 17868 in demselben Landw. Bezirk, zum Lt, der Rel. w. Bezirk, | koven“ im Inf. Regt. Nr. 130. Schwarz, Vöerlt. im (. Dad. } (3 Oberärzte der Landw. 1. Aufgebots: Dr. Herzfeld (Torgau), Dr. Q e- Nr. 115, v. Valent ini, Hauptm, bisher Oberlt. im 2. Hess. Inf, | hervorruft. Delfrüchte und Flachs stehen gut. 7 N : Gb 96 “Q

: Feldw. in demselben Landw. Bezirk, | koven F 9 ausgeschieden und zu den Offizieren der Landw. } die Dverarz M ¿ 2 i an: (Hannover) atl: 119, 9: Da A4 L ad Zuckerrüben stehen im allgemeinen gut; auf Feldern, die niht neu | Weißblech 126 94 12

Train-Bats. Nr. 3, Rode, Vize-Feldw. in Nit , i Inf. Regt. Nr. 142, ausgeschieden und z 7 L E E S igfohn (Magdeburg), Dr. Völker, Dr. Zimmerman :. (Hc F Regt. Nr. 82. Pfütenreuter, Lt. im 2, See-Bat., Karst, Lt. x O E x ch E 2 gebots; die Vize-Feldwebel im | Inf, Wes 5 berg tipke, Fähnr, im Inf. Regt. |} lig! ohn (Zlageeourg), î Bauer Berlin), Dr. O LA y A e Kark ; ; befäet werden mußten, sogar sehr gut; zum zweiten Mal besäete : E 1430 1065 1743 zum Lt. Ari Aae Me Dutiaer zum L. der Res. | Inf. 2. Aufgebots e. Kip Fäl m I E DE Frankenstein (I Caffel), lgen) De U Ie elndenx im 1. See-Bat., zu Oberlts. befördert. Butterlin, Lt. im Ster laffen idbfells N Sts übrig. Da genügend | Eisengußwaaren u. robes Schmiedeeisen 169 L 146 159 E e Ma Prinz Carl von Preußen (2. Bunidenburg) Nr, Nes egts Magdeburg. Draa. Regt. Nr. 6, v. Mosch, Fru Ag e L g are oppius (I Braunschweig), es dg P ges bh -broggi E ea S (Sat A As Arbeitshände vorhanden sind, hofft man alle Arbeiten bis zur Getretde- Altes Eis 2 pi 2016 ‘2067 2534

L : Ne Hren. Regts. König L Graf n (2, Schles.) Nr. 6, v. v. zu Gilsa, | Dr. Wollenberg L Wiesbaden) omorsfi (Posen) E E Ee SATRAN Eg. N ete!) Ltts (O IUDEE eds u eplebitien. _ Wiesen Neben nue iu Niederungen gut; hohe es Eisen 38 ( 37 64 Nr. 12, Abraham, zum Lt. der Rel. des E [t 1ann, | Lt. im Hus. Regt. Graf Goeßen (2, Schle].) Ar. 9, V, 1 Art. Reat. | Dr. Happel, Dr. Scheben (Wiesbaden), Dr. Pomor Bed angestelt. Frhr. v. Wangenheim (Ludwig), Lt, ‘bisher im | Anle à R taV tterfel teb P crbér Decetts 104 114 2%

dri Wilhelm IV. (1. Poinm.) Nr. 2, Albers, Haltern t A, „Art Regt. Nr. 69, Masius, Lt. im Fuß-Art. edt. s udenz), Dr. Falk“ (IIT Berlin), Dr. Bed 5 Thüri nt Met Ne C rzog von ‘Sachsen), i Lagen sind aussihtslos. Futterfelder stehen gut und werden berei l f Gogueel, zu Ls, der Landw. Jas. 1. Aufgebots; de BizerFeldwedel | l n Mersin (Pomm.) Nr. 2, ausgeschieden und. zu den Res. | Dr. Der Cnsel), Lie Dberárite der Landw. 2. Aufgebots: Dr. Heß 2 Grfa-GéeWa};: (Wiselgdbaben) anges M O bte Ernte betctts fa Maga ist, ist trockenes 1058 1106 1202 1800 A A Gbétos F iebtidd Kranz T. Bi Melenburg- Offizieren der betreff. Negir., Def Difizte Vet Bais "D Âber- (Frankfurt a, M.), Dr, Volkmann (Dessau), Dr. Schmid! e Kaiserliche Schutßtruppen Meter d Ie G Der Dg Juni gilt in Viétee Beziebuúg Schwarzbleh 23 2 38 27

ats. k riedrt ra j e die 4 ) den él. [Mterer Ial9., UdeT- O : É E 3 1 idw x 92, Un Í eter 2 a8 18 S Ai Nr. 24, Star ck, zum Lt. der Res. des | Nr. 11, auêg schieden und zu S (Dilterteld). rärzten besördert: die Assist. Aerzte der NRes.: Dr. Molde, an Bord S. M. Y. „Hohenzollern“, 22. Juli. Dr. | als Grenze; man wird es daher verstehen, daß die Landwirthe des E Stei 226 t 390 287 f. Regts. Nr. 138, Schäfer, zum Li. der Landw. Inf. 1. Auf- | getreten. urlaubtenstande. Molde, an Bord S. M. Y. | “Zu Vberärz! Höôttingen), Dr. Sondermann (Deuß), Dr. Becker, Ovber-Stabearzt 1. Kl. bei der Schuttruppe sür Deutsh- | Gebiets nach einer zweiwöhigen Regenperiode in ernster Sorge um | Waaren aus Eisen und Stahl . ., „14 18 17 In 18; Vie BVize-Wacb1meister im Landw. Bezirk 1V Berlin: Im DERRa Fuli. Der Abschied bewilligt: Seyberth, | Hildebrandt (S0 e Arnsperger (Heidelberg), Dr. Frauke Ostafrika, mit Pension nebft Ausficht auf Anftellung im Zivildienst | den Grnteertrag sind, 345 399 393 ik aukt ¡um Lt. der Res. des as L ua g p L Aufgebots des Landw. Bezirks Siegen, Fun E ah Da Sie (Weblar), Büttner (Hannover), Ad felate rfte Uniform der - Absbied ‘bewilligt. Böttlin, s Das Sonpenemeit A ift E ia at lujammen. A8 Z L D 142586

c l L Res. des Feld-Art. Megis. Ir. 39, l Motor und feiner bisbertg form, Pate, Hauptm. R US O s D dosel), Dr. Nolte l "A q ir Südwest - Afrika t. e in ungeheuren Massen auftreten und die Felder verwüsten; gan 272 958 4 376. E E iei danselteni Landw. Bezirk, zum Lt. der Gharatter als Moor und Ine e Nuqust von Preußen A | (Mtben),] Do, (Ebert tian) De Alexander (Strahburg) Streitwalt, N e declclben Glrvfeapoe un Ib: E befonders fder ft der, am S&warzen Meer belegene Rayon bs (Moniteur des Intérêts Matóriéls,) . ù Gs - t Luit old pon ayern ET . D c t ville L D 1 s Mm f - j Hau tm. der ns. nden), . x Y AS “7 S 1 / Dr. Breidt- 22 kee E ee zck 2 2 N Sf z Y 2 5 troffen. ie Land a a berei an 5 bl. verau gat j o A E E e Eo, Än Pana Beh Was leiner bisheridas n A feiner bisberigen E B au E S L Sen olibodi E n, Serte A j ee SSatiruvve ile Un Oba, find al : Maßnahme n uh geblich dertit die-Derulilcecke tritt. ia nos

i . 4, 6 Regts. Prinz Louis Ferdinan e At ou M ¡ebots des Garde-Landw. ardt (. L ; ied n, D En orflezs Kei nit ei t 22. Mat d. I., | nie dagewesenen Massen auf. z ; E Stendal, Fn Le ebera ) Nr 27, "Sa ubert Vize-Feldw. im | Uniform, ; ae, ny H, 1 Aufs H Aufgebots É Garde- | (Mainz), Dr. Jaeni\ch E, d. S MD, s Witte R a e M Rie E BUCS Da A a E In der Krim erwartet man für Wintergetreide eine {lechte Tägliche Wagengeftellung für Koblen und Koks von Ds E f Asgersleben, zum Lt. der Res. des Inf. Regts. Nr. 98, | Trains (Belgard), S E T (Soest) diesen beiden mit der | Kowalewski (Weblau), T Dorimund), Pr. Farnatowski Assist. Arzt bei Dei tbén Scugtruppe mit einem Patent vom | Mittelernte; Sommergetreide steht etwas besser. Die Wiefen stehen an der Rubr und tin Oberschlesien. A Se ; "Bezirk Liegniß, zum Lt. der Res. | Grenadier Landwehr: Regimen +00 iform, Schwemer, | (Posen), Dr. Fischer (IT Porlmund), t (Belgard), nt. Arzt bei [elben uhtruppe, mil Boe L so schlecht, daß es bereits j¿gt an Futter mangelt. Die Obsternte ; E Beyer, Vize-Feldw. im Landw. Bezirk Liegni, zum j Tragen der Landw. Armee-Uniform, fen), Dr. Luther (Meiningen), Dr. Ahlmann (Dezgar 16. Juni d. J., Dr, Bluemchen, Assist. Arzt bei der Schußztruppe | 19, i 67 S E, : In Oberschlesien sind am 26. d. M. geftellt 6049, nicht reckt-

4 D; 99 Zahn, Vize-Wachtm. | Erlaubniß zum g U S furt a. M.), | (Pofen), Dr, Lu ; Dr. Busse a ene a E O e R, A Sf a wird als sehr s{chlecht bezeihnet, während die Weingärten und Tabacks- E ! x e e i Ï des Inf. Regts. ea L 4 rc 'ves Miederscles Train- | Oberlt. des 2, Aufgebots 4. Ba I Lan ran Bezirks | Dr. Blanke (Gotha), Dr. Dra! s O Sa Struve (Infter- für Ce Rteita, mit Es vot April d. J, Ait. plantagen gut stehen. Aus dem Dongebiet laufen günstige Nachrichten | stitig geftellt keine Wagen; am 27. d. M. 5976, bezw. keine Wagen. in demjelben Landw. Vérk, zum L. der Mel: f ‘Landw. | Beeckmann, Oberlt. der Inf. 2: Aufgebo es. ¡Lanbw. + t Ha nover), Dr. Pasemann (Magteburg), Dr. Stru G23 Üverzähl. Dberärzten, befördert. T E Le Ln, R D di Felder steben dort gut Im Kubangebiet wird béreits ge- Bats. Nr. 5 Günther, Oberlt. der Inf. 1. Aufgebots des Landw. ü , Wachsmuth, Lts. der Inf, 1. Aufgebots des | (Hannover), L or (Heidelberg), Dr. Saeger, Albesheim art bet der Schußtruppe in Südwest-Afrika, der Charakter als | ein, die Felder stehen dort gut. J Mg : j Berks Neufalz a. O., zu den Res. Oifizieren des 3. Posen. Inf. oe Bezirks Stettin, Prepder, Oberlt. der Suk 2 A ri) De, Mani (Stade), Dr. Dubrow Cg En Oberarzt verliehen. A E R A e eldéhea Berin, 27. Juli. Beriht über. Speisefetta tvas Z N T ‘tate von Winterfeldt (2, Oberschles.) | gebots des S S Ton lar tand Korn, Oberlt, | Becker, Dr. Bn A R, alias e ( Aengeman Auf der ganzen Nordküste des Schwarz-n Meeres waren die Aus- Stgdt Die Bun 8 3 S L deshalb eine ruhige

: eis : E ; i irk Brie c andw. D : T t a / ._Ro e T, j i: j 9 ç i Nach- altung an. ufuhren in feiner Butte Nr. 23, Frauenholz, Vize-Wachtm. im Landw. Bezirk Sea L if G ALiN Erie Gr Aufgebots des Landw. Bezirks Kottbus, E, KUnger (Straßburg); die Assist. Bere Land- und Forstwirthschaft. sihten bis zum 20. Juni, von welchem Lage unsere lezten Nach g e utter E E, des tis Pi En S A Bette Heämann U L Arthur) "OledE ber Inf 1 Aufs E 1 Aufgebots: Dr. Romeick (Lößen), Löffler (Freiburg), Caesmann, Ll, des: Lrains 2. Ausgevo ‘andw. Bezirk | Bezirks Potsdam, v. Plocki (Arthur), Oberlt, der Inf. 1. Kus- 3al Wohlau, zum Okerlt, Bußmann, Vize-Feldw. im Landw. Bezir

darin zu deden, sodaß eine Veränd Preise nid zu erfolgen

rihten stammen, gut, fogar fehr gut; es wurde jedo allgemein be- | darin zu decken, sodaß eine Veränderung der Preise nit zu erfolgen

: S F k i z ¿ eits a “- b te. Landbutter hatte \tilles Ge\chäft zu verzeichnen. Di :

/ Baldewein (Wismar), Dr. Raeye (Torgau), Dr. Hager . : Saatenstand in Ungarn. s d hauptet daß weiterer Regen zuin theil bereits gesdadet late und für R y ils Geshit p verta nidt iu erfolgen f. Regts. Prinz Friedrich der Nieder- | gebots des Landw. Bezirks Il Berlin, diefen n e olt (Magdeburg) | r Arns Nach den beim ungarishen Ackerbau-Ministerium eingelangten | den Fa g z rusteste: g

Damen, u e s GRN abe “i f S, Festiv. demselb j laubniß zum Tragen ter Landw. Armee-Uniform, Lisktow, erlt. . L

lande (2. Westfäl.) Nr. 15, Shnübbe, Vize-Feldw. in demselben

0 L E, ren gund Genofsen/chaftsbutter 1a Qualität 21st. Aerzten befördert: die Unterärzte der Res. : Dr. Berichten vom 20. d. M. {äßt man, wie die amtlide „Wiener Ztg.“ gebe. Das Getreide ist ho stark gelagert worden.* Die Heuernte 101, e, do, Ia Qualität 94 Sámalz: Um diejen Marte i 2. Aufgebots tetselben Landw. Vetirts, Di Btotrich, pu Bar fein Fischer Dr. Carney, Ritter mittheilt, den Ernteertrag an Weizen auf 36 851 47 Meter-Zentner | ist sehr mangelhaft ausge ift di dienté: 4 d : nur \{chwach ein. Die beutigen Notierungen find: Choice Western pon Braunschwela (6. Weil) Me, o}, Hier h, (lur, her Be). | an. 2 Aosgedols ded Lde I Bert Pren, | (111 Verlla), Pr. Adolph (Franssutt a, Di Dr, ibe (11 oui) Y uy 26920000 Mjer-Sertner am 10,0. M, und 58 580 006 Meier, | Sn Lransfaufasien f bie erte in volom Gange, Weizen, | nur jdnnatd ein, Die boutign Notierungen find: (sbe esten ¿ äl.) Nr. 57, Zier fch, Fähnr. der ° s Ade U f 17 Mfg i andw. Bezirks Ptenziau, erin), G ¿M Aschers1even}, éniner im. VorjahE, den &rnteertrag N ogge! l age o crathen, di t schr ) i | i 5 jy demselben Lanh. Pan up B d A Deetio. Bitt Gibiee | diele wil p Tau un Ytkiken seit bisherigen Uni- j Dr. M ou e wie g u “roll "Bieutomisheh, E, Chogen Millionen Meter-Zenfaer gegen 10,42 Millionen am 10. d. M. und von gutem Es Mg Di L a e 0 M Sue daaT Aas E Degrensnnalz' 47,00-80,00" Art. Regis. Nr. 7, Pegels, Recte Sue A O Se S niemals holt t Lt, der Kav. 1. Aufgebots des Landw. O r N E (E i (Neutomischel), s Sprave (Veieh, 12 Bilan Weie, Zane d Vorher, a Genter f P e N % E s S Fe, S T) Nr. 40, N F Beet, Ler Sni, T Asfe | Buri Meyer, Oberlt. der Inf. 2. Aufgebots des Landw. T4 . Hartmann (Koblenz), Dr. Zündorf, Dr. n Gerste anf 11, L a A La einzelnen Kreisen is die Ernte vom Hagel verni tet, doch im E gtbols de Laniw, Vaiels Kesebs zum Hanpin, Funde L, ter | Bette Spin? S L der Fes: 2 d Magdebur, Drag. | müller (Köln), Dr. Smidt (Weihenfel), (hannover), De Is Bear ne Muter On Gir auf 1022 Milaees Wee | lgen (0 fe lbr Icietcditei, E R M Die günstige wirthschaftliche Lage im Bezik der Handels- fe l Tasedio O Bui HoE B Pn t | Beta 2 6 (Neumburg a. S), Meblburger, L. der Res. des | (Hildesheim), Dr. Del (eg (brend), Dr, Hey (Straßbur) Dr Jjentner gegen 10.38 Millionen am 10, d, M. und 11,78 Millionen | Im Gouvernement Dm Gouvernement Ssieuer vorillgli, ] kammer zu Dônabrück hät, nad pm VAOres dez G Ls Go ler Be ani E P Baden (Rhein) | Inf, Negis. Ne. 144 (T Breslau), Pohl, Lt. der Kav 2. Aufgebots | Fiser (Freiburg), Krieg (Wörras) Dr: Dey (EOttig, btb Bie Tanne m Vorlahre, Der Berit des Aéerbau- Merino 4 die Sommexseldee du ¿e In e Mouvernemint Ssaratow erwartet | für 1999, in allérliehitn soebinee wenn au einjelne Gewerbs. “Res. des Ulan. Regts. Großherzog Friedrih ron Baden (Rhein.) | Inf. Regis. Bi irks Neisse, Dubelman, Oberlt. der Feld-Art. Meyner) (Wiesbavenck, tis Arzt des Inf. Regts. von Stülpnagé hebt hervor, daß die überaus warme Witterung in der zweiten Hälfte | man für x ee B mes n eine u e Ern L è Heus hweiae an derse fn nur wenig 7 e arri cite t wren Die Nr. 7 Ruperti, Vize-Wachtm. in demselben Landw. Beiirk, zum | des Landw. pen tw Bezirks Düsseldorf, Coupette, Oberlt. | ftabsarzt 2. Kl. und 48 A Patent seines Dienstgrades yerliehen, des Monats Juli der Entwickelung des Getreides hinsichtlih der } mahd wir urs A U Wolf b s E nas fels zul ra E meisten B ues E e oon n A m VBor- Lr. dér Res. des Großherzogl. Tones, Dn A A P ge Aufgebots des Landw Beiirks A gallene (9. Bedi fir: 4 Lei sit ów, Ober-Stabsarzt 1. Kl. wes e u I "ars es N al, nige E altes A M Anzabl T ratdicte 0 N i Daa M E Zie el jahre fi n tunehmen e ìi dung bewegt, f rubr e 1e weitere 1: Auhachott, Momsen i dw. im Lardw, Back Blensburg 7 Dberlt, bor MA, bes F Mt Mea E bio Bure Vg Inf. Regts. Nr. 145, in die Garn. Arz P. À ur die Ertragsaussichten „bedeutend unglnsti falten. Osten bis Kasan fehr gut; Winterkorn vorzügli, doh ist es | fodaß fremdes Getreide eige tlih nur aús Quäilitätsrücksichten für dw. im Landw. Bezick Flensburg, | Janssen, h . Bezirks | Arzt des Königs, Inf. Regts. r d-Art. Reg! uf Grund faft übereinstimmender Berichte der landwirthschaftlichen en V gut; ali, C die 5 h efriedigte, je L d d d e e Pia D! ia Ÿ Vémbarge Winkler; Ct d V Gnf. 2. Aufgebots des Landw, Bezinks | Mey; die Dberärzte: Dr, pnty Fri dri T1 2 ile) Nr. % Referenten ist ü Lefiätieren, daß die diesjährige Ernte im Vergleich | ftellenweise ftark gee B An Arden Me E ry S aeaen N mag i während die Kartoffelernte-fozar Nr 86. Nagel, Königl. Württemberg. Lt. der Lantw. a. D. im | Hamburg, E Siuvtin der Inf. 1. Aufgebots des Landw. | Nr. 30, zum Drag. Regt. ires Gr 028 T. Armee - Ko1ps, ¿zum dur vorjährigen einen bedeutenden qualitativen und quantitativen Aus- Ag Pu E a U Ï Mee DoNe auf b ne Je r reiche in e, zei dli S autfizl, Ganz tefonders E ie ginftig Zonfunftue in alien Landw. Bezirk 1 Altona, zuleßt in der Inf. 1. Aufgebots des | Hamburg, Y I thusius, Oberlt. der Kav. 1. Aufgebots des | Dr. Müller beim Sanità T ede beim Westfäl. Ls fall zeigt, sowobl hinsichtlih der Winter- als auch der Sommer- Aua Ene 4 h ausricitet, Das, om orn i cht weigen L on an indu fie pu 4 u S invallen E E O O 1006 D Veo 1 bel der Bard, Sus, 1. Aus | Landw: Î e fi i B legteren be.den. mit der Erlaubniß zum | 4. Garde - Regt. 3. F., Dr. Art. Regt. von Scharnhor, saaten, Wenn fih au viele Gegenden guter Qualitätén rühmen, fo u A ‘infol Mi len Re ens {let verlaufen Zu otbwveli A tri Argtbdcigeit B t i be währe dd 8 9 tén Sebr m N, 2 e Fragen A dann, E ia exa “D Zik (be 40D) e "10, e u, Bülgingslöwen, Ah amt defleng 9 oP9d up e ie M di iei R I ries, find A Felde ib Me "Winterkorn wird vermutblid" \lecht Aufttäzen detfédea nid uis Welt nit jw a m A ; ; ; | , , Oberlt. . nnop., 6 j . an L ungünstiger “a a ha i i i | : S E E A Mie e Wle ros Retatelod wai e me fig | chast, ola Wlliend mon ven, Gammertgen dosfre Mesullale | gehe Vote e (geieen Ale M Landw. Bezirks Hannover, zum Hauptm,, S EN e M j; , Oberleutnant der Kavallerie 2. Aufgebots des | de . Armee- ; E e TLOL 10’ quito bed gar Q N : : Os i Sit oan Ee e Res Se A Mets. Mes L bo Brciets 1 Cassel, Waldshmidt, Oberlt. der Juf. 1. Auf- | 3. Vats. 1, Hanseat. Inf. Regts. Nr : zum erlt., ODsternborf f}, Lt. der Nel. d / \ „Nr.

7. Juli. Klatte, Rechnungsrath, Rendant beim Militä Die „St. Petersburger Zeitung“ bringt folgenden Wochenbericht: Ergänzung dazu Folgendes: | h / ; gts. Arzt des Feld-Art. Regts. Nr. 72, Dr. Hoenow, Dber- 7. Zuli. Klatte, Rechnungsrath, Rendant beim Militär- i i: i m Lt. der Res. des Inf. Regts. Prinz Louis Ferdinand | Regts. Arzt ie im 6. Bad. Inf. Reat. Kaiser | Meschede, zum fr Hannov.) Nr. 79, Dor