1900 / 179 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

O on

E _ Verkehrs-Anstalten 1 Bereinen vom Rothen Kreuz, dem Vaterländishen Frauen-Verein, | von . den Behörden und dem Publikum mit Begeisterung 298 Palmas (Canarishe Inseln), 29: Juli. (W. T, B) Dér U E IREo Flotten Berein Jo pem Ae K O E empfangen worden. Als der König: nach der: reigßert elung j : _ _„Fransportdampfer . Arunde Castle“ ist, vom Kap kommend, mit Tntnufdaten ie M dei Deutsche Hilfecomit 6 für Oft-Asi t um 10/5 Uhr den ‘Turnplaÿ in einem verschlossenen Wagen | 8 p Renn Buren, welche nah Holland gebraht werdén, hier |"Dur ‘Viefe Beitragssammlung wird, wie A hofft, ie “ambafte verließ, wurden plöglih vier Revolverschüsse auf ihn abgegeben. M i {s V ft e I e Î [ agezronen e Summe jufammenfließen, die' in erster Linie für die Aufgaben, der etn F Ld kont welches bie” SQUse Wegener hatte, wurde 9 Q g c a edie as Mo s e verhaftet und fonte von der Polizei nur mit Mabader guengolasen zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königli j i Dampfer cSrier. 27. Eni Gibraltar ret abge T Die Gesellschaft „Urania * hat angesichts des regen Besuchs, der | Kugeln,“ und zwar“ von einer am. Herzen, | getro n-worden A j Q Un 0 niglih Preußi (N Staats- î Dees bi: 2 Sun Gltila rasen B G | fer Street on SIET gei Viele, Seh wei | Dai Mrber erfie, «er dase Gaclano Bess, boren L E G 9lntwerpen und „Großer Kurfürst“ v. Bremen in New-York, ' f er rder erklärte, er heiße Gaetano Bressi ,„/ geboren Y j T „Wittekind*, n. Ost-A E 98. Juli in E A de: V eine, die an den Katalog Verkaufsstellen im Ausstellungs- | am 10. November | 1869 in -Prato, und seiivScidenweber. : E E E E E Berlin, Montag, den 30, Juli : 30. Iult. (W. T. B.) Dampfer Münden" 2. Jt Þ: it der Nerelidenstrabt U 30 aihiat d SdinHeine find tber: Er sagte weiter, er fei Anarchist und komme von Amerika, E Gs E Sydney n. Hongkong abgeg. „Karlsruhe“ 28. Juli v. Australien in tragbar und’ bis zum ‘1 Oktober ülti : Diese Veuetu 2 fte wo er sich in Paterson aufgehalten habe. Er habe kéine Mit- D G S R A D ci -= Bremerhaven ange. gEmd,, v. New port kommend, 2 Zuli die | manchem Besucher der Kunstausstellung “ant [9 * ltommener sein, | huldigen und habe das Verbrechen aus pes gegen die ares N 4 L i d Blo n. Bm l af; 8 ver Sternhimmel gegenwärtig eine “seltene Fülle interessanter monarchischen Einrichtungen begangen, Er sei, am 27. Juli Berichte vou deuts L c” “Gibraltar n New York, Oldenburg", V. Oft » Asien Objekte darbietet. von; Mailand, , wo er si seit einigen Tagen befunden have, e eutschen Fruchtmärkten. Tonn 99, Juli v, Neve n: h abaeg, L „Weimar“ : in Dig R acn (W. T. B) Hier herrscht große T a WSuli v. remen in anghat angik. „Hamburg“, n. , V. U. Q D. Cid L E S f ità H R E IE Er E Ri aBITREMIES T ZU R C vamueas aa Ost-Asien best, 29. Ine Antwerpen n. Soufbam ton abgeg. | 1 weiter mit Juli, ‘D. T. B eue Abend Weg n Oie | ErregtnD 4 Aonidd f mit den, Nar den D aa: Er- T AER A E N E P ——— e König ent. V. „Asieu kommend, uli in Hîiogo angel. öl bidér U S ntey lhes beträchtlihen Schad mordung des Königs. gehen auf den traßen vou Hand zu Marktort U i mitte | g Berkauft Durthschnitts Am vorigen Außerdem wurbes a 117Dresden*, n Dst-Asien best. 99. Juli Ouessant pass. „Preußen“, Köln und der Umgegend nieder, wehe beträchtlihen Schaden an- and; überall sicht man weinend / A Ert er Derlausle |} 93 j o 5) rut n Ost-Asien BeiE, 30. Juli in Sacz, „Königin Luise" 29. gu D: Dersom O wuBA Jr und Bäume entwurzelt, auch einige Eh va S 9E e x Res Me C bige Ver: E _Gez ab [ter Pr eis für 1 Doppelzentner Menge erkaufs Pre Markttage un Maris age R Bren E T D, L Gueritas E E I iti brechen verwünschen. Alle Häuser haben Trauerfahnen niedrigster | höchster | nicbrialièr | Böte 1 nlroriafter |- Bree i wes 1 Doppel- | Lur nat úberschläglider E L D S ek gmtueo mee Straßburg i. Elf., 28 Juli. (W. T. B.) Die 27. General - aufgezogen und anderen Trauershmuck ángelegt; © alle i 2 U | 2 t ide | Höchster [Doppelzentner zentner E dem D vertagt New York angek. “Calumbia”, v. Hamburg n. New York, 57. Juli versammlung des Deutschen und Oesterreichishen Alpen- Läden sind zum Zeichen der Nationaltrauer geschlossen. fs “a | U K t M (Preis H LeR Nee v. Cherbourg abgeg. „Christiania“, v. New York n. Stettin, 28. Juli | Vereins trat heute hier unter Theilnahme von 400 Mitgliedern zu- | Der bisherige Kronprinz, nunmehrige König Victor A C eizen ch e f Nit in Swinemünde und „Nubia“ in Hawburg, „Auftralia“, v. St. sammen. Der Gröffnung wohnten der Bezirk#: Präsident Halm, weler die | Emanuel ITI., befindet sich zur Zeit mit seinex Gemahlin auf Fnfsterburg E 14,30 15,00 1600| Fr S a Thomas n. Hamburg, 27, Juli in Havre und „Rhenania“, y. Ham- Bean ana s Mes begrüßte, Tr Ba einer - Orientreise auf der. Yacht „Yela“. ‘„Giorno“ Lydck S - A 1 n | 16,00 : 15.48 burg n. West-Indien, in Antwerpen; „Markomannia“ 28. Juli in Ham- meister und der Präsident 2e ande8auds{chusses von S(lumbérger | (reibt, wenn die Abwesenheit des Königs mthr als O O 13,00 1860 | 185 O L R 5 16/0 burg angek. „Bethania*, v. Hamburg n, Philadelphia, und Ealbimors, 1 ag SOe Majestät den Kaiser von Oesterreich wurde | 48 Stunden dauern sollte, werde der Verfassung ge Krotoschin I i 14:00 43 | 14,00 E 27 ult Dover passiert. „Assyrta" 28, Iult in Hamburg, „Weste éin Glôckwunsch-Telegramm zu dem im August bevorstehenden Ge | mäß für ei auern sollte, werde man der Berfassurg ge Bromber G E S 1 14,50 (0 S « g burtstage Allerböhstdesselben abgesandt. Die Versammlung bewilligte mäß für „eine L Y Regentschaft Sorge tragen. Das eid A i 4,80 ö, 15,00 ofort zur Eidesleistung des Könias Victor s 14,00 A | 14,80 O 8 "00 | | Eee 4,30 | 14,50

L U TLTEUffVUT

{9 I ‘ltimore_ angek, ¿Serbia*, v. Hamburg n. Ostasien, 27; Jul | gaben befinden sich 1000 6 für die Anpflanzang p in ibrem Bestande | Emanuel 111. einberufen werden, Die sterblichen Ueberreste Polkwiß E 13,00 3! 47 as M 3A 30.) 1600

ert. ¿Andalusia", v. Ostasien_n. amburg, 27. Juli e D PNE 7 A IEES over passier ndalusi fasi 9 6 I bedrohten Alpenpflanzen. YA Siy des Zentralvorstandes füc die | des Königs Humbert werden nach Rom überführt und im s Goldleg i / L 4 i „Sauer E A 14,4 Eil | 4,8 5.00 | 15:00 20 15,00 B Y 14,80

Halberstadt . . , S 3,40 : 7 : i (Filenburg S : : 4,7 47 7 I 15,40 S | [4 9! "i H 4,90 [5:10

j et 28. Juli a. d. Glbe bei Brunshausen, „Clunen" M. Zuli in den mit 370 000 #4 balancierenden Boransch!ag. Unter den Aus8- Parlament wird D

I I J I A J

F M n Sambute A Ee n. Singapore und „Suevia“ | ächten fünf Jahre wurde Innsbruck, unter Vorsiy des dortigen | Pantheon beigeseßt werden. Popolo Romano“

“Rotterdam, 30. Juli. (W. T. B.) Holland-Amerika- Ms Mit zum Ort für die nähste Generalverfammlung | Messagero“ und „Giorno“, die einzigen Zeitungen, Linie. Dampfer „Rotterdam“ Sonnabend v. New York n, g , e E die heute Morgen erschienen, widmen dem König Humbert E E i i

Rotterdam abgegangen. Mülhausen i. Elsaß, 30. Juli. (W. T. B) Gestern Nach- warme Nachrufe, in welchen sie seine großen Eigenschaften : Se A E 13 Nes O 4,50 | 475 1500

Theat d Musik mittag ging über einen großen Theil von Ober-Elsaß ein furht- | Und seine Liebe zur arbeitenden Klasse hervorheben. Die ? E 5, A 4, 15,00 | 500 | 15/30

eater un ul, bares Unwetter mit Hagel)log nieder und richtete auf den Feldern, Zeitungen geben gleichzeitig ihrer P R und Sympathie S 1440 46 a M 5D 15,50

aa den Obstbäumen und den Reben ungeheuren Shaden aa. Aus | für den König Victor Emanuel ILI1. Ausdru. S | 15/0 540 | A 9,1 15,50

esel : R , | 14 9 2 E | LD, 15,60

e A E T E 4 470 | 14, 15,20

Konzerte. y z L L Am bexgangenen Sonnabend, eröffnete die „amerikanische zahlreichen Orten laufen Nachrichten über Unglücksfälle und Bände Berlin, 30. Juli. (W. T. B.) Der Kaiserliche Le kannten Komponisten der | ein. Der telephonishe Verkehr ift vielfach unterbrochen. Konsul in Tj Qu meldet telegraphisch vom 27. Juli: i E 7 | C S9 A 15,71 7 e N I J 17,50 pp: 6 10,20 16,70 16,70

L LAL

15,38

T L

16,49 17,06 17,03 17,93

M R E i N E EL On bas f ashington-Post“, Vér. Zon ousa, im Garten de ; O N iner s . Machen A ‘Köntalihen Sp ern-Theaters ihr zweites hiesiges Le Mans, 29. Juli. (W. T. B.) In der vergangenen Nacht Nag einen L ¿ n nsere Gesandtschaft in Pein R e e odo S die e P 0TOS 1720 S | Gastspiel, wozu ih eine überaus zahlreiche Zuhörerschaft eingefunden wurden während eincs hestigen Gewit ters in etnem Lager bei ai Ba li, befs pn ) 4 ava teih e bier ‘8 E E a N 15,16 (5 87 1660 40 | 18,00 1200 Hatte. Das vorwiegend amerikanische Kompositionen enthaltende Pro- Auvers 4 Artilleristen durch Blißschlag verleßt. Sieben Pferde am 22. Jul efórdert worden. Ferner te Se der i S een L 170 790 A 03 | 17,30 17/55 gramm wurde von der aus etwa 60 Künstlern bestehenden Kapelle wurden getödtet, fünf verleßt. Gouverneur an das hiesige Konsular-Korps, daß nah eincm R S E : 13.80 99 | 18,64 18,67 unter ihres Dirigenten ruhiger und zielbewußter Leitung mit großer Í T E Kaiserlichen Edikt vom 24. Juli mit Ausnahme des deutschen i G Wel 14 64 15 00 N 14, b 1410 1440 Kraft, Sicherheit und Präzision ausgeführt. Die Klang- | _ Caen, 29. Juli. (W. T. B.) Heute Morgen fand auf der | Vertreters alle Gesandten unversehrt, auch mit Lebensmitteln r L 13,00 12.00 A 5/40 1040| 15/70 wirkung an Fortestellen war jedoh bisweilen fast zu grell Strecke Mezidon—D ozule ein Zusammenstoß zweier Eisen- | versehen seien. Eine dritte Depeshe des Gouverneurs an a L : 16,60 16,6 T O0 19,20 15,20 und der Bortrag manddmal angebe mi Ewe u E O bahnzüge statt. Zehn Personen wurden verleß!. das Konsular - Korps meldet die Weiterbeförderung S i [6/4 S 17,20 ( N 6 ¿V Ver e R tod Fology a dor Ila Ga ; ; A t S i A v 1001 L A 6,40 60 A / | in D e Coract-k-Piston-Solo. Herr Sousa Ciudad Real, 29. Juli. (W. T. B) Jn dén Gruben A As Sn N Be dation Brudsal. 8 6, 7 1720 | 17,40 wußte das reichlichen Beifall spendende Publikum bis zum Sslufse hin u | von Horcajo de los Montes riß das Seil eines Fôrder- ab e He jet att voi eig r hetan a Q Be [andteyajren S R S Z t 17,9 18,00 18,00 Df va mden Besal Mente Wind m Sia | Tor bel ‘Sehe Arbriter matten detiii, üben otel, | 9a Gnoien Meldungen ware am g R ai Be a A8 8 | U8| 10 Ä Fs Y C Bas p (S. T. D Der e großen Gesarou cer rei Bronen Dung gea der 0, E i 2A (3/90 d O A 14,80 Brandunglück in Hoboken gejunlene ampfer „Main“. kes nariff aber erfolgreih abgeschlagen. Lungsu iang wird au 1 M 1,50 15,20 Theaters, die am Mittwoch mit Dreyer?s Schauspiel „Der Probe- „Norddeutschen Lloyd“ ist gehoben worden. Ton den Truppen bes N aa Sing bekämpft, Geaekwärtiger B, E Roggen Fandidat* wieder ibren Anfang nehmen, hat bereits beaonnen. O L E Zufluchtsort der Europäer ist die dicht bei dem Kaiserpalast Ee 12,20 2,50 1250 R ao Mee Frau Selma Schoder vom Kaiserlichen Theater in St. Peters- New Orleans, 28. Juli. (W. T. B.) Nat einer Meldung | gelegene Peitang-Kathedrale “Der Palast selbst wird ebenfalls 0 et R S : / 13,00 13,00 burg, die ihr Gastspiel im Theater des Westens wegen ander des „Reuter'shen Bureaus“ wurde der Neger, der die Rubi! | Hon den Empörern bela xt 2 Die verwüstete Altstadt ves á A 12,50 [2 50 124 A N weitiger Verpflichtungen abbrechen mußte, wird wahrscheinlih im \ôrungen (vergl. Nr. 178 d. Bl.) verurfacht hatte, dur Rauch Neki A al M 4 d Pr L Ei rFlieh s Mf S 1350 e L, U Laufe des nähsten Monats hierher zurüdckfkehren und außer in | gezwungen, das Haus, in das er si geflüchtet hatte, zu verlassen ; Peking Uk. eng umzingelt. Das große Sin] iezungsheer y “Patria eig 6 M L s 1240 L300 13,70 „Boccaccio“ auch noch in der Titelrolle der Offenbach’shen Operctte | Cr wurde erschossen, nachdem er drei feiner Gegner getödtet und vier besteht aus Boxern und chinesischen Truppen. e S Mrt a O E S i N N N E „Die \{höne Helena" gastiecren. Morgen geht die „Fledermaus“ in tödtlich verlegt batte. Heute Vormittag wurden eine Schule in der Berlin, den 30. Juli. (W. D. B.) Der Kaiserliche j ci u hat A v E A 10) 13 40 1260 E LOO Scene. Negerstadt und 30 Negerhütten von der Menge niedergebrannt. Konsul in Tienthin telegraphiert unier dem 28. Juli: a L: Im Thalia-Theater geht, um En Zartowska eine kleine Unter dem 21. Juli schreibt der Erste Sekretär bei der Ge- Ruhepause zu gönnen, morgen und am Mittwoch statt des Melodrams sandischaft in Peking, Herr von Below: Dank für Na „Sulamith* die Operette „Die Tochter Jerusalems in Scene. Am riht vom 19. d. M. Cordes befindet sih befriedigend, die Donnerstag, den 2. August, wird zum, eriten Male die Operette „Der Nach Schluß der Redaktion eingegangoane übrigen Mitglieder der Gesandtschaft sind wohlauf 14 te

ate gp das ar Kochba) mit Fräulein Zartowska in der Haupt Depeschen. Das Detachement hat 10 Todte und Verwundete.

der Martenki veranstaltet, wie hon mitgetheilt, d i Ua Se C ll: Â f . \ Die Häuser der Gesandtschaft sind durch Geschüßseuer

Musfrirektor eni eran ittrooch Mittags 12 Me T Bremerhaven, 30. Juli. (W. L. B.) Der Dampfer | siark beschädigt, wurden aber von urs gehalten. Seit

¿weite „Bach-Feier". Das lediglich ‘aus Kompositionen des AT Hamburg - Am N n S ar S gn heute Bor- dem 16. ist der Angriff der chinesishen Truppen auf

Meisters bestehende Programm wird ausgeführt von Herrn Dienel, | U tag aus dem Kaijer afen a den Vorhafen un machte dort | yns eingestellt. Mit Berlin ist keine Verbindung. Es ist

g Gertrud Thomas, Fräulein Teresina Glaefer, Herrn L_ C. | fest. Der Transport, aus der 1. Abtheilung des ostasiatishen | dringend nöthig, daß die Enisaßtruppen schleunigst vorrüden.

reeuws, Herrn Hans Bussenius (Violinift), Herrn Robert Schwiessel- Meld E Aroton - Regiments und der 1. leihten | Gutem Vernehmen nah is die Leiche des Freiherrn von mann und Herrn Franz Alter. Der Eintritt ist frei. S tunitionsfolonne bestehend, / traf um 111/2/ Uhr Vor- | Ketteler von der chinesischen Regierung geborgen. ,

mittags mit der Bahn ein und ging alsbald mit dem Stabe Hongkong, 30. Juli. (W. T. B.) Der österreichishe E e G a e 4 :

Mannigfaltiges. des Feld - Artillerie - Regiments an Bord; die „Truppen, Kreuzer „Kaiserin Maria Theresia“ und der britische E a L s E : 14,29 14,2

Berlin, den 30. Juli 1900. au die Offiziere, trugen Litewken und Strohhuüte. Die Yacht Kreuzer „Marathon“ sind hier eingetroffen. Außerdem G ‘ec O L E : - 14, 14 40

8 e “R »ohenzollern wird auf offener See liegen bleiben. Seine | sind drei britische Transportschiffe mit indischen Truppen E ' | 1 N 6 HS 14,00

Die rege Thätigkeit des unter dem Protektorat Ihrer Majestät | Majestät der Kaiser gedenkt die ausreisende „Sardinia“ | angekommen, von denen ein Theil hier gelandet werden sol M E A : 13,8 13 8C 118 E

S : p : 19,1 13,45 13,47 13

À M 14 4 16 E:

L T

Der Billetyeckauf zu den Vorstellungen des Deutschen

t

J

pem runa pre

DO DO O O DO O DO DO O O DO I

p þ

J IJSJISJRZI A SY SYSY G

)

t

J]

..

der Kaiserin stehenden Deutschen Hilfscomit6ós für Ostasien | an der Wesermündung zu begrüßen. Torpedoboote vermitteln ; otona F Gime G alten, si Coobschüt S cu S M Cra Ta 6a), S die Deihaffung den L cte mit der d M aalen”, Troß des: regnerischen, tes in Hon gleng A e Verei u vit E L i et Z on Geldmitteln und Liebeëgaben für die deutshen Kämpler n SYna, 7 ide S A O S 7/70, inf : ; un Ana S und Wf i pnterble gl Getenen beit, Wetters halten große Menschenmengen O I Sus C T 147 N 14,90 4,9 15,10 ezwedt, findet in- allen Gauen Veut\chtan s, se in den kleinsten . : : D Sri i 4 N r C E S / 15.0 1540 R ZISA 19,60 Orten, lebhaften Anklang. Ueberall haben ih Landes- und Monza, 30. Juli. (W. D. B.) Seine M aje s at i G ü G : eri E L S E B L G pri N S Peopiaial - Comiló2, Kreis- und Lokal - Comitós mit der der König Humbert haite sich gestern Abend 9/2 Uhr (Fortseßung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.) E eis fe a O 14 C Wi a 15,00 15,00 vatriotis@e Werk fördern zu | auf Einladung des Comités für das gestern begonnene Pro- “arp van : E 1,8 1,8 5.00 15 00 T O CUnebUurg : 9,40

ht gebildet, das große Uf

helfen. Das Deutsche Hilfscomitéó für Ost-Asien geht mit den vinzial-Wettturnen auf den Turnplaß begeben und war dort Cleve { 14 Mle Es 0 ¿ L i 4 Í N t 4 80

Wesel 3 19,94 15,5 [5,71 15,71

n a E pi c ® s 0 . . . . . i j s G

eut . A 1 U D, U 16,00 15,30 15,80 14 85

)

4 ) ) ) ) ) {

E a B

Müncen Straubing R egensburg Meißen

: Rügenwalder- Donnerstag: Der Prob-kandidat, Friedrih Schwarz (Berlin). i Wetterberiht vom 30. Juli 1900, münde. . . | 755,2 |S 2|Regen 16,6 | Freitag: Die Weber. Lambrecht mit Hrn. AÄssistenzarzt Dr. Gruft

8 Uhr Vormittags. Neufahrwafser| 757,0 |[SSV_ 4 halb bed. 20,2 (Berlin). 95 |& 9|Hei C kar Pirn : e 7695 [S0 2sbeiter | 191 | Theater des Westens. Ensemble - Gastspiel | VerebeliGt. P Rittmeister Kuno von Katbx! : E

1 757,7 |W 1 [bedeckt 152 | unter Leitung“ des Direktors Ferenczy. Diens- mit Frein Else. von der Horst (Berlin). i Baußen S Pttver 4] 767,4 |WSW 2sbalb bed. [5 g | tag: Die Fledermaus. Geboren: Ein Sohn: Hrn. Waldemar 2 Navensburg E E 13,50 14,38

erlin. . . & 1756/6 |W 4\wolftg 90,2 Mittwoch: Die Fledermaus. Manteuffel-Hohenwardin (Hohenwardin bet P A D: 19,30 3,73 13.73 / 13/80 Ghemnis E 768,4 ED 9|wolfkig 18,5 era arie ren. “u: Assessor R (Padels jr “bia B E E L a E R F : i L DIT Nl 1600 | 14 20

reslau. . . | 757,7 |\WNW 2\Regen 17,9 L „0 ; Hrn. eon von Wallenberg PISS ld c A 704 E 16,00 | 16,00 Stornoway . bedeckt Mey …. . . | 761,8 |S 2 wolkig 16, „L Seer na M E (Breslau). Hrn: Oberleutnant William Altenburg + » . +1400 pE 14,00 14,00 14,30 | 14,40 Blacksod. . E Dód Frankfurt Si ung ish S or it U O. enstag: von Hammerftein (Charlottenbura). E es ‘wi Le 13 U i270 a Ah S 16,00 | 16,00 Shields . . . | 75: bedeckt (Main) . : | 759,8-|SW 2heiter 17, C MEISNA, RPETEE R E Tochter: Hrn. Frhrn. von Erffa (Ss : 0 L 1420 | 1430 | 1460 Scilly L i wolkig iy iy ¿‘h 761,6; |SW E T; Mittrooh: Die Geisha. Coburg). Hrn. Amtsrichter Hübner (M22 8 A

le d'Aix . bede üen «e = Gestorben: Hr. Oberstleutnant a. D. V e aa N 19 99 (9 95 12 4E s L Paris Eo beiter ' Ein Maximum übér 765 mm befindet sh über Residenz-Theater. Direktion : SiamundLauten- f Frhr. von Bernewißz (Hamburg). us E ar 14/00 14:00 Blissingen . wolkig der Biscayasee, ein dba S E 10,29 ),25 1,25 11:28 12,75 127

Minimum untet 747 mm. über burg, - Dievstag: Die Dame von Maxim, N O o Lf W wolkig Südnorwegen, eine Depression über Nord- und | dams de ohoez Maxim.) / Shwank in 3 Aften Se a. V. G v C ¡2'S0 1390 it ps Christiansund bedeckt : Zentral-Guro 4 Jn Deutschland 'ist das Wetter! | von « Georges Feydeau, Ore und bearbeitet R m 12,00 12,50 12,5 13,00 | 13,00 Skudesnaes . Regen ei mäßigen südwoestlihen Winden wolkig und kfühler.“| von Benno Jacobson. In Scene gesegt von : Redakteur: Teekais E H “s : 12 00 A e Skagen .…. | | bedeckt Wolkiges, meist kühleres Wetter, ftellenweise Regen Sigmund Lautenburg. Anfang 74 Uhr. _ Verantwortlicher Ne S erlin C E “L 12,50 12,50 13 13,50 | 14,00 Kopenhagen « bededckt wahrscheinlich, Mittwoch und folgende Tage: Die Dame vou Direktor Siemenroth In E “uny S 0,00 10,00 L1,U [1,0 12,00 | 1200 Karl 0 Regen Deutsche Seewarte, Maxim. Verlag der Expedition F: N,: Grauman? R g E [2,50 12,50 3 50 13.5 1450 | 12,00 0 E PNNICINNTNTS S SRIINE C T R RNRIT N in Wert in. ai E, 50 r R L 16,00 | 1600 u c Druck der Norddeutschen Buhdruere! gad Scu O A A 14,50 -_ 15,00 | 15,00 Theater. Familien-Nachrichten. Anstalt, Berlin SW, WilhelmsrÆ a L V I ol S Sieben Beilagen , 15.0 : : ; (1648)

wolkig Wesel ) P DMEA i heiter j Verlobt: Frl. Elfride Fahren olß mit Hru. Ce R dd dd 14, 14,50 15,00 | 15,00 bedeckt Deutsches Theater. Miitwoch: Der Probe- | ; Leutnant. Conrad Esche (Sin Berlin). Frl. (einschließlich Börsen-Beilage). “i ect M s N J e 17,40 17/40 bededckt kandidat. Anfang 74 Uhr. Margarete Lambrecht mit Hrn. Assistenzärzt Dr. S D i L, N L 4C 1440 1 1470

D R Gi ay

14,80 15,30 15,10

E L 0

e: cet odar p A rem

Wind-

itärke, | Winde | Wetter.

rihtung |

Name der Beobachtungs- station

L, E A R Sri i E E E I (76S E L made I E E E s E » D E a Da I D ¿i Z aeg etr T8

in Cetfius.

Temperatur

Barometerft. a.0% u. Meeres- ntveau reduz.

s

D 2

T5

16,93 } T

L «* u « L L « « L n ch «“ J « «

A ( 1300 f d U t W i4 Breslau O G / N L At C A | A N rin z 2 S0 | 14 80 R M K 13,40 | 14 40

= Vat :

E 60ck 6 €S