1900 / 179 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Tage vor dem Termin dem Domänen-Depaitements- rath, Regierungsrath Paetow nachzuweisen.

tbedingungen und Bietungsregeln sind in vnserer Registratur während der Dienststunden ein- zuseben, au< von thr gegen Erstattung der Schreib- gebühren zu beziehen.

Die Besichtigung der Domäne is na< zuvoriger Meldung bei dem jeßigen Pächter, Rittergutsbesißer Birnbaum zu Oldendorf bei Prohn oder dem In- spektor Walther in Schwarbe gestattet.

Stralsund, den 10. Juli 1900.

Königliche Negierung, Abtheilung für direkte Steuern, und Forsten.

Domänen

[37508] Bekanntmachung.

Zur Verpachtung der Domäne Engelsburg, Kreis Graudenz, wird, da in der etsten Bietungsver- handlung nur ein niht annehmbares Gebot abgegeben wurde, ein neuer Bietungstag auf den 3, Sep- tember d. Js., 11 Uhr Vormittags, vor unserem Kommissar, Herrn Regierungsrath Fran>, in unserem Sitzungszimmer anberaumt.

ie Domäne liegt 9 km von der Stadt Graudenz und 6 km vom Bahnhof Melno entfernt und foll auf 18 Jahre, von Johannis 1901 bis 1. Jult 1919 wobei die Zeit von Johannis 1901 bis 1. Juli 1902 als Pachtjabr gilt —, verpachtet werden.

Der Flächeninhalt derselben beträgt jeßt 572,442 ha, darunter 479,723 ha A>er und 40127 ha Wiesen, der Grundsteuer-Reinertrag 11 013,15 «6 Der bis- herige Pachtzins beträgt bei einem Flächenbestand von 655,161 ha 17318 Æ#, der Grundsteuer- Reinertrag 11 206 M

Zur Uebernahme der Pachtung is ein flüssiges Vermögen von 138 000 erforderlih. Die Pacht- bewerber werden im eigenen Interesse bis zu 8 Tagen vor der Bietungsverhandluna, müssen spätestens aber in thr über ihre landwirths{haftlihe Befähigung, sowie (dur< Bescheinigung des Kreis-Landraths, weld)e au<h die Höhe der von thnen zu zahlenden Staats- steuern ergeben muß, oder in fonst glaubhafter Weife) Über den eigenthümlihen Besiß diefes zur Ueber- nahme der Pacht erforderlichen Vermögens gegen- über unserem Herrn Kommissar sih ausweisen. Jn dem Bietungstermin findet ein zweimaliges Ausgebot je unter vers<iedenen Bedingungen statt.

Für das erste Ausgébot is in den besonderen Pachtbedingungen bestimmt:

Zu $ 2 der allgemeinen Bedingungen wicd hbe- stimmt, daß der Pächter verpflichtet ift, das auf der Domäne vorhandene, dem abziehenden Pächter ge- hörende lebende und todte Juventar, wie es im & 35 TTI der allgemeinen Bedingungen bezeichnet ift, unter Zahlung der Vergütungen, wel<: nah dem dort und im $ 37 decselben Bedingungen gegebenen Bestimmungen ermittelt werden, käufli<h zu über- nehmen.

Bei dem zweiten Ausgebot wird die Domäne ohne obige Verpflichtung zur Verpachtung gebracht.

Die Besichtigung der Domäne wird den Paÿt- bewerbern na< vorheriger Meldung bei der jetzigen

Wi

Men Frau Oberamtmann Nerger in Engelsburg

attet. Die Verpachtungsbedingungen können tin unserer Domänenregistratur und bei der Pähterin eingesehen, au<h gegen Erstattung der Schreibgebühren und Dru>kosten von uns bezoaen werden. Marienwerder, dea 24. Juli 1900. Königliche Negierung,- Abtheilung für direkte Steuern, Domäneu und Forsten.

5) Verloosung 2c. von Werth- papieren.

Die bisher hier veröffentlihten Bekanntmachungen über den Verlust von Werthpapieren befinden sh aus\<{ließli<h in Unterabtheilung 2.

Bekanntmachuug.

Kündigung

ausgelooster Stadt-Anleihescheine.

Behufs der planmäßigen Tilgung werden nach- stehende dur< das Loos bestimm!ie Schuldverschrei- bungen der Ix. Quedlinburger Stadt-Anleihe vom Jahre 1884 hierdur< threa Inhabern zum L, Oftober 1900 gekündigt:

Nr. 45 68 117 248 265 348 und 366.

Zur Einlösung dur< Zahlung des Nennbetrages find die vorbezeihneten Schuldverschreibungen nebft den dazu gehörigen nah dem 1. Oktober 1900 fällig werdenden Zinsscheinen und den Anweisungen zur Ver- fallzeit bei unserer Stadt-Hauptkasse abzuliefern. Der Betrag fehlender Zinsscheine wird von der Einlösungtsumme in Abzug gebra.

Quedlinburg, den 22. März 1900.

Der Magistrat. Banf i.

[95860]

[36397] Kursk. Kiew Eisenbahn 4 °/ Prioritäts- Anleihe.

Die am L. August d. J. fälligen Zinskupous sowte die verloosten Obligationen obiger Anlcibe werden vom Verfalltage ab werktäglich in den übliwen Geschäftéstunden an den Kassen

der Herren Robert Warschauer «& Co., er Herren Mendelssohn «& Co., | der Berliner Handels - Gesell: > Verlin, schaft, | Dircction Disecoutg- | Gesellschaft, ; der Herren M. A. von Nothschild & Söhne in Frankfurt a. M. ausgezahlt.

Moskau, im Juli 1900.

Direktion der Moskau-Kiew-Woronesch

Eisenbahn-Gesellschaft.

der der

6) Kommandit - Gej ellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

ie bisher hier veröffentlihten Bekanntmachungen über den Verlust von Werthpapieren befinden i aus\{ließli< in Unterabtheilung 2.

[38046] Gaswerk Gifhorn A.-G.

Eirladung zur erften ordentlichen General- versammlung unserer Gesellschaft auf Montag, den 20. Auguft 1900, Vormittags [L0è Uhr, im Geschäftélokale, Bachstraße 112/116, Vremen.

Tagesordnung :

1) Vorlage und Genehmiaung der Bilanz nebst

Getwinn- und Verlust-Rechnung pro 1899/1900.

2) Entlastung des Aufsichtsraths und Vorstands.

3) Neuwahl des Aufsi&taraths, der am Ende

des laufenden Geschäftejahres in Funktion tritt.

4) Erhöhung des Aktienkapitals um M 12 000,—

(Mark Zwölstaufend) und demgemäß Aende-

rung des $ 3,

5) Aenderungen der Statuten in Gemäßheit der

Vorschriften des neuen Handelsgesezbuds. Von den Neuerurgen find inebefondere

hervorzuheben :

a. Recht®gültigkeit der Bekanntmachungen nur abhängig von der Veröffentlihung im Deutschen Reichs-Anzeiger.

. Zulässigkeit der Ausgabe von Aktien über den Nennwerth

. Die Einladungsfrist zu den versammlungen beträgt 17 Taae.

, Regelung der Autübung des Stimmre<{ts. , Stimmt der Aufsichtsrath den Vorschlägen des Vorstands hinfihtli< der Abschrei- bungen und Rücklagen bei, kann die Generalversammlung diese Festseßzungen nur mit einer Dreiviertelmehrheit ändern.

f. Regelung der Vorlegungs- und WBer- jährungsfrist der Dividendenscheine.

Stimmberehtigte Aktien müssen bis zum 17, August 1900 bei dem Bankhause I. Schulye & Wolde in Bremen hinterlegt werden, woselbst au< die Eintritts- und Stimm- karten spätestens am zweiten Tage vor dem Tage der Versammlung abzufordern sind ($ 17

der Statuten). Der Aufsichtsrath. Frit Fran>e, Voisigzer.

[37543]

Unsere diesjährige ordeutliche Generalversamm: lung findet am Dienstag, deu 14, August d. J., Vormittags 10 Uhr, im Hotel du Nord

in Nakel statt. __ Tage®sorduung : 1) Gesäfiliches. / 2) Vorlegung der Jahresre<hnung pro 1899/1900, 3) Decargeertheilung und Entlast1ng des Vor- ftandes. 4) Aenderung der Statuten, 5) Wabl eines Vorstandsmitgliedes an Stelle des Herrn Ruprecht. Lindeunburg, den 26 Juli 1900. Auffichtêrath

der Actienbrennerei Alkohol.

General-

Ap

[38048] Gas- & Elektricitäts - Weike Eberstadt A.-G.

Einladung zur erften ordentlichen General- versammlung unserer Gesellshaft auf Montag, den 20. August 1900, Vormittaas Ak Uhr, im Geschäftslokale, Bachstraße 112/116, Bremen. Tagesordnung : Genehmigung der Gewinne und Verlust-Rechnung pro 1899/1900 2) Entlastung des Aufsibtsraths und Vorstands. 3) Neuwahl des Auffichisratts, der am Ende des laufenden Geschäftsjahres in Funktion tritt. 4) Aenderungen der Statuten in Gemäßbeit der Vorschriften des Handel8ge/ezbuhs. den Neuerungen find insbefondere

a E g T l) Vorlage und Bilanz netft

Á

neuen

Von bervorzv heben :

a. Re>tsgültigkeit der abhängig von dcr Veröffenilihung Anzeiger.

. Zulässigkeit der Ausgabe. vor den Nennwerth.

>», Die Einladunasfrist zu den Generalversamm- lungen beträgt 17 Tage.

. Regelung der Autübung des Stimmrechts.

. Stimmen Aufsichtsrath und Vorftand hin- sihtlih Abschreibungen und Rü>lagen überein, kann die Generalversammlung diese Fest- seßzungen nur mit Dreiviertelmehrheit ändern.

f, Regelung der Vorlegungs- und Verjährungs- frist der Dividendenscheine.

Stiwmberehtiate Aktien müssen bis zum 17, August 1960 bei dem Bankhause J. Schulze « Wolde, Bremen oder auf dem Vürgermeifteramte zu Eberstadt hinterlegt werden, woselbst au< die Eintritts- und Stimm- karten spätestens am zweiten Tage vor dem Tage der Versammlung abzuforderu sind. Der Aufsichtsrath. Fri Franke, Vorsißer.

Bekanrtmahungen nur Co „2! c imm Neich8-

[37953] Gemeinnüßige Baugesellschaft A.-G. zu Offenba (Main).

Gewinn- und Verlust - Kouto

: am 31, Dezember 1899.

Zinfen- und Berkaufsgewinn «C v6 27 511,63

ab Kursrückgang und Urkoften , 874,14

M 26 637,49

ab Uebertrag auf Dispositions- und Reservefonds«Konto . . , vi

Rest zur Dividendenvrertheilung à 4 9%/9 M

Der Vorstand,

20 013,09 6 624,40

[36119] : ZRELLEL Waaren Credit Anstalt.

Nachdem die Aktionäre uns. Gesellschaft in ihrer ordentlihen Generalversammlung vom 30. Juni 1900 bes{<lossen haben, das Grundkapital auf A 750 000, vollbezahlte Aktien von je 1000 M herabzuseßen und zusammenzulegen, und nahdem dieser Beshluß am 11, Juli cr. in das Handels- rege zu Köln eingetragen worden ist, fordern wir, mit Rü>sicht auf $ 289 H.-G.-B,, uns, Gläubiger auf, ihre Ansprüche anzumelden,

Köln, den 19. Juli 1900.

C. Wegner, Vors. i

Der Vorstand.

[38045] Sißendorfer Porzellan Manufactur, Aktiengesellschaft

vormals Gebrüder Voigt.

Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir hier- dur< zu einer außerordentlichen General- versammlung auf Mittwoch, den 22. August 1900, Nachm. Æ Uhr, im Hotel „Europäi)cher Hof* in Erfurt ein.

Tagesordnung : Wahl von 4 Ausfsichtsrathtmitgliedern an Stelle der ausgeschiedenen 4 Herren.

Zur Ausübung des Stimmrechts is jeder Aklionär berechtigt, der spätestens am dritten Werktage vor der Generalversammlung, den Tag dieser nicht mitgerechnet, bei der Gesellschaftskasse in Sitzendorf oder bei der Bonkfirma Herz, Clemm & Co., Berlin, Französischestr. 32, Aktten oder Depotscheine der Nethsbank oder eines Notars über die Aktien hinterlegt und den Nachweis darüber durch eine ihm zu ertheilende Bescheintgung führt. Die Stimmberechtigten können fh dur andere Aktionäre, welhe \{riftlicze Vollmacht beibringen, vertreten laffen ($ 8 der Statuten).

Sitzendorf, den 30. Juli 1900,

Der Vorstand. Alfred Voigt. Carl Voigt.

[37928]

Die Inhaber von Interimsscheinen der „Darlehns- bank, Aktiengesellschaft“ zu Augustusburg, vor- mals „Darlehnsbark zu Schellenberg tn Sachsen“, werden hierdur< aufgefordert, auf den Nennbetrag ihrer Aktien bis zum 31. August 1900 die nacstehends angegebenen Einzahlungen an die Kasse der Gesellschaft zu leisten, nämlich:

a, auf jede Aktie Litt. A. über 4 1000 00 = weitere 25 9% = M 250,00

b. auf jede Aktie Litt. B. über 4 200 00 == weitere 75 9% = M 150 00.

Wer diese Einzahlungen niht zur re<ten Zeit [cistet, hat von dem angegebenen Tage an Zinfen zu 5 v. H. und überdies na< Ablauf von weiteren 30 Tagen die im Gesellshaftêvertrage bestimmte Vertragsfstrafe von # 25,00 für jede Aktie Läitt. A, und von 4 5,00 für jede Aklie Litt. B. zu zahlen.

Auch können bis zum 30. Scptember d\s. Js. freiwillige Bollzahlungen auf die Aktien Pitt. A. geleistet werden.

Die Einzablungen werden sämmtli bis zum 30. September dss. Js. als Spareinlagen verzinst und werden vom 1. Oktober dss. Js. ab dividenden- berechtigt.

Auguftusburg (Erzgeb.), am 28. Juli 1900.

Der Auffichtörath der „Darlehnsbank Actiengesellschaft“

zu Augustusburg (Erzgeb.). Bruno Röder, Vorsizender. [37771]

Wir bringen hiermit zur Kenntniß, daß Herr Fabrikbesißer Alfred Winter, Dresden, aus dem Auffichtsrath unserer Gesellschaft ausgeschieden ist.

Dresden-Löbtau, den 27. Juli 1900.

Utitila - Fahrrad - Werke A. G. vorm. E. Kreßshmar & Co.

Kreßshmar. Schwenke.

[38047

] ; Gaswerk Nordhorn A.-G.

Einladung zur zweiten ordentlichen General- versammlung unjerer Gesellshaft auf Montag, den 20. August 1900, Vormittags 10 Uhr, im Geschäftslokale Bachstraße 112/116, Bremen,

Tagesorduung :

1) Voilage und Genehmigung dex Bilanz nebft

Gewinn- und Verlust. Rehnung pro 1899/1900,

2) Entlastung des Aufsihtsraths und Vorstands,

3) Wahl zweter Aufsichtsrathémitglieder.

4) Aenderungen der Statuten in Gemäßheit der

Borschrifien des neuen Handelsgeseßbuchs.

Bon den Neuerungen find in6sbksontere hervorzuheben :

a, Die Eirberufungsfrist zur Generalyers fammlung bcträgt 17 Tage.

b, Regelung ker Autübung des Stimmrechts der Aktionäre.

c Stkimmt der Aufsichtsrath den Vorschlägen des Vorstands hinsichtlich der Abschreibungen vnd Rü>klagen bet, kann die Generalyer- sammlung diese Festsezungen nur mit Dreiviertelmehrheit abändern.

Stimmberectiate Aktien müssen bis zum 17, August 1900 bei dem Bankhause J. Schultze «& Wolde in Bremen oder bet Herrn Nathskerr Zwigtzers in Nordhorn binterlegt werden, woselbst au< die Eintritts und Stimmkarten spätestens ain zweiten Tage vor dem Tage der Ver- fammlung abzufordern sind.

__ Der Auffichtsrath. C, v. Hüts<hler jr., Vorsißer.

[38049]

Die Herren Aktioräre unserer Gesellschaft werden bierdur zur Theilnahme an der ordentlichen Generalversammlung, welhe am Sounabend, den 18, August, vétachmittags D} Uhr, in Vraudenburg a. H.,, Bauhofstr, 25, \tat1findet, ergebenst eingeladen.

Tagesorduung :

l) Geschäftsbericht, sowte Bilanz und Gewinne und Veilust, Rechnung für das Jahr 1899/1900,

2) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz und die Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtéraths für das Jahr 1899/1900. Statutenänderung des $ 18 (Einberufung der mdentlien Generalversammlung durch Aufsichtsrath oder Vorstand) und $ 19 (über die Art der Anmeldung und Hinterlegung pon Aktien bebufs Theilnahme an der Generalversammlung).

4) Wahl zum Aufsichtörath

Zur Theilnahme an der Generalversammwlurg sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welde ihre Aktien mit doppeltem Verzeichniß bis zum 15, August, Abends 6 Uhr, bei der Gesellschastskasse in Brandenburg a. H. oder bei dem Braudeu- burger Bank-Verein in Brandenburg a. H. deponiert oder cine bis dahin erfolgte Hinterlegung bei etnem Notar nachgewiesen baben.

Brandenburg a. H., den 28. Juli 1900

Der Auffichtsrath der Brandenburgia, Fabrik für Fahrrad- theile, Kugellager und Nähmaschinen, vorm. Waßmuth &Eisenmenger. Akt. Ges.

Kat, Vorsißender.

[37994]

Die Aktior äre unserer Gejeuschaft werden tember c., Vormittags Uk Uhr, im Sale des lichen Generalversammlung ergebenst etngeladen.

Actien-Zuckerfabrik 3d1 ny. i

bierdur zu der am Dienösötag, den 25. Sep- Herrn Paul Doms zu Zdunuy stattfindenden ordeut-

Tagesorduung :

l) Geshäftsberidt vro 1899 1900 2) Vorlage der Bilanz, des Gewinn wendung des Reingewinns.

urd Verlust-Kontos, fowie Beschlußfaffung über L

3) Bericht der Re<hnunçs-NRevisions-Kommission.

4) Ertbeilung der Decharge. 9) Wahl des Vorstandes

6) Wabl des Aufsichtéraths

7) Wabl der Rehnungs-Revisionékommission

S) Etwaige Anträge von Aktionären.

/ auf 5 Jahre.

N

Die zur Legitimation erforderlichen Aktien sind bis zum 18S, September c. bei den Baniïl äuser!

Breslauer Wechslerbank in Vres

lau,

G. v. Pachaly’s Enkel in Breslau, Dingel « Cie. in Magdeburg, sowie bei der Reichsbank, oder bei der Gesellschaftskafse in Zduny zu deponieren. i Geschäftsberiwt, Bilanz u. Gewinn- u. Verlust-Konto itegen v. 1. September c. ab im Gescäîts- lokal in Zduny aus; auch können dieselben gegen Cinsendung von 1 X (für Dru>kosten) dur< die Poft

franko bezogen werden. i Zduny, den 26. Juli 1900.

Der Auffichtsrath der Actien-Zuckerfabrik Zduny.

S

F. Mitschke, Vorsitzender.

137237) Verein für Gasbeleuchtung der Stadt Werdau.

abgehaltenen

2

| In der am 23. Juli a. c. abge Nereins wurde beschlossen, auf das leßte Geschäftej

orde»tlihen Generalversammlung üdberschriebenen

ahr 1899—1900 eine Dividende von 40 Æ Pr

Aktie gegen Einsendung des 42. Dividendenscheines zur Auszahlung zu bringen. - Die Auszahlung erfolgt in der Zit vom 13. bis 31. August a. e. an den Werktager

während der na< $ 90 der Statuten festgeseßten S E Gleichzeitig ersuhen wir die Inhaber der Dividendeleisten ihrer Aktien vom 1 Juli 1888 be

tunden, im Geshäfts-Bureau des Vereins. F Aktien, bei Einsendung des 42. Dividendenscheines, df

izufügen, gegen welhe neue dergleichen aué gegeben n teri

oder andernfalls unter Werthdcklaration in Ler Höbe des auf die Aktien eingezahlten Kapitals, untrantter?

durh die Post versendet werden.

Auch wurden in dieser Generalversammlung die mit Schluß derselben aus dem Auffichtsrath

ausscheidenden Mitglieder Herr Richard Sch « Franz Zimm / Hugo Göôlbn für die nähsten 3 Jahre wiedergewählt. Werdau, den 24. Juli 1900. Der V

Teichmann.- Vilanz am 30. April 1900,

Activa. b S

322 3781/95 2259 15 1 200/— 11 882/28 21 8111/97 9 001/15 25 645 48

394 178/98

An Immobilien-Konto

« Utensilien-Konto Werth-Effekten-Konto Ga a, Fabrikations-Konto Bank-Guthaben- Konto Konto-Korrent-Konto

melzer, ermann, er

orftand. P assíVa.

Per Aktien-Kapital-Konto . , Spezial. NReserve-Fond-Konto . . Depositen-Konto . . Darlehn-Konto . . . Kautions-Konto Dividende-Konto . .

Verlust- und Gewinn-Konto . .

Die Richtigkeit der Bilanz in Uebereinstimmung mit den Büchern und Unterlagen bestätigt nal

erfolgter Prüfung Werdau, den 9. Juni 1900.

Emil Lorenz, verpfl. Revisor.

Dritte Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 30. Juli

M 179.

1, Untersuhungs-Sachen.

2, O ote, Verlust- und unden D En u. dergl. 3, Unfall- und Invaliditäts- 2c. ersi erung.

4 Bee Verpachtungen, Verdingungen 2c.

b, Verloosung 2c. von Werthpapieren.

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch. Die bisher hier veröffentlihten Bekanntmachungen über den Verlust von Werthpapieren befinden fi< aussließlih in Unterabtheilung 2,

Meidericher Steinkohlen-Vergwerke in Liqu. Meiderich. Activa. Bilanz pro 31, März 1900. __ Passíva.

Aktien-Kapital. Reduktions-Konto . Bankguthaben u Gewinn- und Verlust-Konto , .

Total

M S 9 056 000|— 99 512/65

La

M |-

416 000|—

6 822 346/43

1 917 166/22

9 155 512165 Die Liquidatoren :

Pübler. Fünf. Thate

Nordwalder Wollspinnerei und Weberei, A.-G., Nordwalde.

Activa. Bilanz am 34, März 1900, Passiva.

Grundstü>-Konto Aktien-Kapital Ö | 350 000/—

O aan aae 0 17} Kautione-Hypotheken- Konto 105 909/30

Maschinen- und Inventar-Konto 210 515/96} Kredttoren R 110 695/77

Debitoren 24 507/19} Gewinn- und Verlust-Konto, Gewinn 807/35

Kassa-Konto 934 66

Wechsel-Bestand 431175

ODiy. Vorräthe und Rohmaterialien , 60 328/12

Fertige und halbfertige De>ken . 62 101/24 | 567 412/42

Gewinn- und

Aktien: Kapital-Konto Kreditoren-Konto

9 155 512/65

Total [37966]

[37920

20 169/33 188 424/17

567 412/42 Verluft-Konto. Credit. Pr Miethe-Konto . .

Diskont- und Agio-Konto Waaren-Konto

Debet.

An Zinsen-Konto Provisions-Konto Unkosten-Konto Salair-Konto Reisespeser-Konto Bilanz-Konto, Gewinn

1 72076 212/09] , 1 344/58 V 2 750 8011/62

7 636/40 7 636 40 Nordwalder Wollspinnerei und Weberci Actien-Gesellschaft. Der Vorftand. Ddr. Kleine.

Passauer Mech. Papier-Fabrik a. d. Erlau. BVilanz-Kento pro 30. April 1900.

t. Al 280 720/65 166 49282 99 126'87 26 515/48 44 148/56 469/19

1 185 64 369,29 93584 52 247/60 9 92904 7 450/31

W. Kohrs, becid. Bücherrevisor.

[37924]

Activa. P asSsiva.

M d Aktien-Kapital-Konto .. . . 263 700|— Hypothek der Bayr. Hypotheken- & Wewsel-Bank Personen-Konto Zinsen-Konto Reservefond-Konto Hypotheken-Konto Brutto-Gewinn pro

Immobilien-Konto Maschinen-Konto Mobilien-Konto Material-Konto Papter-Konto Kassa-Konto . Kautions-Konto

ersonen: Konto

Steuer- und Affsekuranz-Konto Gewinn- und Verlust-Konto . . Banquier-Konto Wechsel-Konto

936 534 52 58 597/59 7 988 25 24 835 86 69 889/76

15 044 67

1899/1900 , .

676 590 65

676 590/65 Gewinn- und Verlust-Konto. Hat. L [A S E O S E 6 [A 947/601 Brutto-Gewinn pro 1899/1900 15 044/67 Per Bilanz-Konto: : Vortrag auf neue Rechnung . . -

Bilanz-Konto : Saldo pro 1898/99 , 52 Immobilien-Konto: Z Abschreibung lt. $ 24 uns. Statuten Mascinen-Konto: Abschreibung lt. $ 24 uns. Statuten Reservefond-Konto: Zinsen à 49/6 .

9 807 21 49 328 21 8 324/64

993/45

64 37288

Mit den Büchera übereinstimmend befunden Die Revisoren: M. Ablaßmayer. H. Stahl. Stuttgarter Vä>kermühle Eßlingen A.-G.

[37925]

Soll.

Haben. M 14 350 000 91 359 77 11 363 50 8 500|— 50 000|— 55 000, 15 000|— DD 000/— 20 000|— T1 183/98

Bilanz pro 30. Juni 1900.

| h. | A 136 555/71 52 780 85

Aktien-Kapital . Hypotheken-Konto Kreditoren-Konto . Unkosten-Kto., rü>kständige Steuern 2. Reserve-Konto . s A Erneuerungs- u. Betriebs- Reservefond Dividenden- Reservefond Delkredere-Konto Mahlprodukten-Reserve . Gratifikationen und Tantièmen-Konto Dividenden-Konto :

Dividende für 1899/1900 à M 90,—

pro Aktie O

Gewinn- und Verluft-Konto, Vortrag j

Immobilien-Konto . . Maschinen-Konto . . : Wafserkraft- und Grundstü>-Konto . 59 400|— Mobilien- und Sä>e-Konto . . 4168/48 Peante 4 229/74 aaren-Konto AOA 68 990 12 Debitoren-Konto inkl. Bankguthaben . 360 662/89 Kassa-Konto 12 791/21 Wechsel-Konto 10 196/80 31 500|— 10 428 % 709 335/80 Haben.

709 335|80

Gewinn- und Verluft-Konto.

Soll. E

R 7 721/48 161 405/60

M | A 57 746/47 45 233/96

6 034/12

Vortrag von 1899

Unkosten- nkosten-Konto Gewinn an Waaren

Gehalte und Löhne Abschreibungen i Reservefond: 5%. . . M 2 619,55 extra Zuweisung ._. „4380,45 Dividenden-Konto: 9% = M 90,— pro Aktie Gratifikationen und Tantiémen-Konto Saldo auf neue Renung . « . «. -

7 000|—

31 500|— 11 183/58 10 428 95

| 169 127/08

Saldo auf neue Rechnung « « « « « 10 428/95

Der Dividenden-Kupon Nr. 13 gelangt sofort mit (4 90,— bei der Gesellschaftskasse, den Herren G. H. Keller"s Söhne, Stuttgart, und der Eßlinger Actien-Bank in Eßliugeu, zur

Auszahlung.

Oeffentlicher Anzeiger.

Straßburger Straßenbahn-Gese

Bilarz am 31. März 1900.

[37923]

1) Kassa-Konto

2) Immobilien: Terrain . , .. 3) Banken-Konto: Konto-Korrent 4) Konto-Korrent: Debitoren .

10) Stre>en Straßburg u. Umgebung 11) Stre>e Markolsheim nebst Ab-

12) Strede Truhtersheim 13) Stre>e Kehl —Bühl 14) Stre>e

15) Projekt Straßburg—Westhofen ;

1) Zinsen der Obligationen 2) Abschreibungen : 4) Vortrag von 1898/99 5) Von

169 12708 F

Activa. M

5) Tor an oartoe Karlsruhe :

Kaution Kehl-Bühl u. Mitte

Rheinbrsi>ke Kehl

6) Gesellshaftsantheile : |

a, bei der Lahrer Straßen- M | bahn-Gesellshaft .

b, bei der Elsässishen : Zu>erfabrik Erstein 8 000

7) Effekten-Konto für den Erneue- ruags- und Reservefonds Kehl-

Bühl. ¿ E

8) Materialienbestände . . . .,

9) Oberbaumaterialienbeftände .

zweigungen

Kehl—Ottenheim und Altenheim—ODffenburg :

Soll.

3) Gewinn . .. 1 144417; 18 5 381,60 Dividenden-

Reservefouds .. „+. 15 000 M. 164 798,79

Vertheilung des Gewinnes : a, Statutenmäßige Rüd>-

lage in den Vorsichts-

fonds 59% von A

M 144 417,19 7220,86 b, an die Aktio-

näre 6 9/6 Berbleiben Vortrag auf neue Rehnung M

7 577,93

Dividendenscheine Nr. 22 bei

d. J. ab ausbezahlt und zwar:

16

[37956]

6. Kommandit-Gesellf 7. Erwerbs- und 8. ZUVEIIng x. von Rechtsanw 9, Bank-Ausweise.

10, Verschiedene

F 11 231/31 252 269/62 172 122/24 557 605/68

39 750|—

50 000 58 000

3 000

192 308 86 43 650 91

6 756 541 90

1 639 726 75 |__49 664 08 14 615 721/78 Gewinn- und Verluft-Konto 1899/1900,

M. 181 669/06 68 764/15

164 798/79

415 232 s S1 1) Laut Beschluß der Generalrersammlung der Aktionäre Jal den Bankhäusern Ch. Stähling, L. Valentin Schlagdeuhauffen & Cie. und der Oberrheinischen Bauk

Dividendenschein Nr. 22 der neuen Aktien Serie ITT zu M4 1000 nil N

2) Die ausgelooften Obligationen und iwxr: : 5 Stüd 39% der Serie B. von 1885 Nr. 602 16 Stü> 49%/ der Eæission von 1886 Nr. 1023 106 1416 911 286 146 150 1349 324 : 8 Stüd> 4/6 der Emission von 1888 Nr. 25 2 Stüûü> 40/6 der Emission von 1890 Nr. 166 1 941 1162 743 119 531 112 T 18 Stü> 4 bezw. 34 9/0 der Emission von 15395 K 369 836 1340 28 930 540 77 1142 L 20 Stü 3# %/% der Emission von : 568 1452 562 785 1315 90 104 10 Stü> 34 9/0 der Gmission von 1896 Ne. 725 54 2 135 = 2: = sind vom L. November d. J. ab bei den oben bezeichneten Zehlungétoilen mzter Die Direktion.

Hähner.

1900.

auf Aktien u. Aktien-Gesells>, irthschafts- R

ekanntmachungen.

P assiíva.

A S

3 000 000/— 6 901 600/— li 006/37 96 721/83 28 592535 345 609/86 54 883/28 111 258/56 30 000'— 53 861/43 105 383/93 2 262 554/99

1) Aktien-Kapital .

2) Obligations-Kapital Cs

3) Banken-Konto: Konto-Korrent ,

4) Konto-Korrent: Kreditoren . ..

5) Beamten-Kautionen

6) Gesezliher Reservefonds ,

7) Borsichtsreserve

8) Spezialreserve . .. S

9) Dividenden-Reservefonds . . ,

10) Pensions- und Unterstützungsfonds

11) Obligationszinsen A

12) Subyentionen der Stre>en , .

Erneuerungsfonds u. Abschreibungen :

13) Stre>e Straßburg u. Umgebung

14) Stre>e Markolsheim nebs Ab- ¡weigungen g

15) Stre>e Truchteréheim

16) Stre>e Kehl—Bühl

17) Stre>e Kehl—ODitenheim u. Alten- heim—Offffenbur

18) Abschreibung au

19) Dividenden-Konto E a

20) Gewinn- u. Verlust-Konto eins{[. 6 5381,60 aus d. Jahre 1898/99

1 169 959/37 187 752/89 19 438/41

39 3383 ._.| 2536/99

Effekten / . s 15

00 1 491|—

E /06| 1) Vortrag aus dem Vorjahre 2) Betriebsübers<uß Straßburg M 259 885,03 | 3) BVetriebsübers<uß | Markolsheim . , 4) Betriebsübers{<uß Truchtersheim . , 11113,11 5) Betriebsübers<uß Kehl—Bühl . ., 6) Betriebsübers<uß S Kehl—Ottenheim , 43 41: 7) Zinsen-Konto . , 136152 3) Von Dividenden-Re!ervekonds

36 196,78

30 626,70

F

tz

Fali 1900 werden dre > Cie., ViÆ, in Straßburg i. E, vom 1, Augs

vem

-- 2E s

Dividendenschein Nr. 22 der alten Aktien Serie T zu 400 mit Dividenden\s<hein Nr. 22 der alten Aktien Serie II zu 4 1000 mit

! A L: 4 4 » b. Bauzinsen bis 1.4. 39 E >, do. vom 1. Avril bis 30. Juni 1859 590 439 487 5 E E

1895 Nr. 61

D, 742 x T 4E -% =

Peniger Maschinenfabrik und Eisengießere: Actiengesellschaft, Penig im Sachfen.

Bilanz. Konto pr. 314. März A2.

PASSAT B

An Grundftü>s-Konto

Gebäude-Konto

Maschinen-Konto

Beleuhtungs- Anlage-Konto . , .

, Utensiliens, Werkzzug- und Mobilien-Konto

Geleise: Anlage-Konto

Modelle und Zeihnungen

Kassa-Konto

Wechsel-Konto

Effekten-Konto

Kautions-Konto (hinterlegte Kautionen) .

Konto-Korrent-Konto (Debitores) i:

, Vorräthe an rohen, fertigen und halb- fertigen Theilen und Materialien

afi *

Z ee tren Rapitai-Kvonco * O L: OuportetenFXonL2 Ïès. A Fonto»-ForreacxSzat2

Freoitoezs)

Interims» Fwonto fir i uen Ia LTUÖEEC j Uncoeiten L.

Froerder«Waogiragunirondés i Tou2

Toute *Sohriingter: Darn}

Deoudende-Fonco (od aiuii zgedecene Dterdende

Rererpeendé-Koac2

Rerngemana

An Unkosten : Betriebsunkosten, Salaire, Whne, Reisen, Reklame, Fuhren, Beleuchtung 2. Abschreibungen Bilanz-Konto .

Dividende gelangt mit « S0,— pro Divi (Bare e in Penig und dei A. cheinen i

ein arithmetish geordnetes Nummernverzeichniß deguägen,

| 1 543 WATL Dex Vorstand. Ko Die in der Generalversammlun G

Ü n T æ d. dos Seicdifttiade

n¿cdein N». !©@ Tafucet

d, wu M #4

Eßlingen, den 26, Juli 1900, A Der Vorftaud.

. I I S E E E E E E t E E N

Su E I Gi E E E E E E