1900 / 180 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Banque de Metz Uctiengeselshaft in Mey, Priesterftraße 2.

j ahres-Vilanz am 30. Juni 1900 va N die Wen reoleeiam@itn vom 24. Juli 1900. E Passif.

M |S

o o. 960 000 L R e... 143 840 O S Ea 89 333/41 3 485 326/10 802 155/78 1584 737/41 45 939/05

Acti f.

M 1 280 000 5 001 205 128 000 480 000 12 000

7 640

198 486 7 107 331

Kapital . . * . . ® . s, Diverse Kreditoren . .. Statutengemäße geseßliche Reserve Vibilahäre Nesetbe ace a6 Dividendenfond . ., Saldo des Gewinn- u. Verlust-Kontos ait 30, Un 1, Gewinn- und Verlust-Konto, Geshäfts- jahr 1899/1900

Nicht eingezahltes Kapital . a a O O Be nd Reichsbank , .. E v R U E Effekten und finanzielle Betheiligungen Diverse Debitoren Unkosten

e o. s o 8. ® . . s .

7 107 331175

rene

4 M E 206 126 . é 45 939,05 . » 34 054,69 « % 18 492,89 : 27 900,—

Gewinn- und Verlust-Kouto (Saldo vom Vorjahre einbegriffen) . Hiervon ab:

I Li

Rückdièkont und Zinsen der Depositen ._. C L

Abschreibung der im Laufe des Jahres vorgenommenen Einrichtungen . . L

Rie Tai 126 386 79 740

Ï 76 800

2940

L E DIOIVERDeI Ton E I C E Die Nichtigkeit bescheinigt:

Die Direktion der Wanque de Metz.

Gas- und Elefktricitätswerk Groß Moyeuvre.

[38321] Vilanz ver 30. April 1900,

Activa. P assiva. M [f M [J 203 369731] Aktien-Karital-Konto 120 000, 519 731 Konto für byp. Anleihe 70 000|— 6 123 73} Kreditoren-Konto . . 15 069/75 Bortrag für Zinsen, Lohn 2c. 2187/50 Divtdenden-Konto 260|— Meservefonds-Konto 237/45 Erneuerungs-Konto . 4 700/— Gewinn- und Verlust-Konto . .. 9 266/11

217 720/81 Gewinne.

M |S

Ausgabin für den Betrieb . . 16 422/31} Vortrag aus 1898/99 i; 11/60

Steuern, Abgaben und Affekuranz . ë \ 390/09] Einnahmen aus Verkauf |

L 3 989/24] von Gas und Neben- | 20 801!64 produkten sowie IJIn- |

‘9 700|— stallation

—/] Miethen

23 501/64

Grundstü@- undGas8werksanlage-Kontc No

Lager-Konto .

Debitoren. Konto . . .. O N Anleihe-Begebungs-Konto . ..

217 720181 Gewinn- und Verluft-Konto.

M |

Verluste.

27 357/18

Erneuerungs-Konto 1 398/97

Reingewinn : wie folgt zu vertheilen : L 4 9/6 Dividende Eg Gratifikationen R E C Vortrag auf 1900/1 ,

272 55

4 800,— |

150,— | 43,56 | 5 266/11 L, 28 76775 28 76775 Der Vorftand. Revidiert und mit den Büchern stimmend befunden.

Carl Frande jr., Johs. Brandt. Vremen, den 6 Junt 1900, ; Vorsitzer. H. A. Redecker, beeidigter Bücherrevisor.

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 24. Juli 1900 wurde die Dividende für das Geschäftéjahr 1899/1900 auf 4% feftgeseßt und wird der Dividendenschein Nr. 3 unserer Atien bei dem Bankhause E, C. Weyhausen in Bremen, bei der Metzer Zwiveiguiederlassung der Firma Carl Francke in Bremen und Herrn Gasmeister Willer in Gr.-Moycuvre vom 1. Nuguft 1900 ab mit

4 40,— eingelöst. Der Vorftaud.

Der Auffichtêrath.

[38317] Bilauz des Kx. Gcschästsjahrs 1899/1900 : des Vorschuß-Vereins Neustadt a/Aisch, Actiengesellschaft. Activa. Ende Juni 1900. s Passiva.

T

M & l 9 598/99} Aktienkzpital 100 St. Aktien à 6 1000 100 000/— 200|—}| Reservefond A 8 000|—

9 685/66 do. e 500|— 171 144/79} Angelegte Kapitalien O 331/85 1593/85] Laafende Zinsen 425 011/55] Reingewinn ,, .., 19 184/30 278 378|— 8 354/05 923 151/19

Gewinn- und Verlust-Berechuung. Ende Juni 1900.

Kassabestand . Mobilien Immobilien Werthpapiere Laufende Zinsen ypotleken aufende Zinsen Ô Darlehen gegen Depot, Konto-Korrent Laufende Zinsen

Debet, S a ce; B M" eee L RMON N

M S

Unkosten : | Gehalte . , 1 600 Steuern, Umlagen, Druck u. Fnsertions- | gebühren, Komtocutepnsilien 2c. 2. 958/96 ea aa u 12 191/82 14 750178 Neustadt a. Aisch, den 12, Zuli 1900.

Der Vorstand. I. M. Schub, August Luz, Kassier. Direktor. Christian Fr. Muckel, Kontroleur.

Credit.

1A 2 6591/91

Gewinn-Vortrag v. Jahre 1899 . 12 090/87

Zinsgewinne

14 750/78

Vorstehende Bilanz, sowie Gewoinn- und Verlust- berechnung revidiert und mit den Büchern überel; - stimmend gefunden,

Der Auffichtsrath. M. Beyer, Vorsitzender.

Gewinn- und Verlust-Konto am 31, Mai 1900, Debet.

172 883/54 | 340/91

14 843/22

[38324] Bilavz: Kouto am 31. Mai 1900,

Activa. Passiva. Crediît.

Utensilten-Korto . .. 1 Kassa-Konto . ...…. 490 06 Zuderfabrik Lehrte Be- theiligounas-Konto . . 192 900|— 156 284/50 Z

An Vorttäg

Unkosten-Konto

Zinsen u. Provisione- Konto

Bilanz-Konto

23 619 165 4483

Zuckerfabrik Lehrte Rentenanipruckch8-Kto.

Nüldklage-Konto . . 14 800|—

Dioerse Debitores 57 376/06

Gewian- u. Verlust-Kto. | 165 448/39

Akticn:- Kapital-Konto . 192 900\/— Delkredere-Konto . . . ._ 15 629/27 Diverse Kreditores . , 378 77074 987 300.01

587 300.01 189 067/67

Equord, den 1. Juni 1900. Vorftaud der Act. Zuckerfabrik Equord. Jul. Buchholz. Th. Noßmanu. Die Ucbereinstimmung vorstehender Konten mit den Konten des Hauptbu#hs wird hierdurch von

ir bcstätigt. e R M, Paasche, gerihtl. vereideter Bücherrevisor.

189 067

7) Erwerbs- und Wirthschafts-

Genossenschaften.

Reize.

N R E OURN G L E R S CR S E N ÄSENA C R T A

§8) Niederlassung x. von e Rechtsanwälten. 2

In die Liste über die bei der Königlichen Kammer für Handelsfachen hier zugelaffenen Rechtsanwälte ist Herr Rechtsanwalt Georg Karl Rudolf Mükler in Chemniy eingetragen worden.

Annabera, den 23. Juli 1900.

Das Köntgliche Amtsgericht. Dr, Bôhme.

[38254] Vekauntmachung. Der Vorfiand der Anwaltzkammer im Bezirke des gemeinschaftliden Thürtngishea Oberlandesgerichts in Jena hat für das Geschäftsjzhr 1900/1901, dessen Ablauf in Abänderung der Geschäftöordnung auf den 31. August 1901 festgeseßt worden ist, wiederum den Gebeimen Justizra|h Oito Hase in Altenburg àls Borsißenden, den Rechtsanwalt Dr. Henuing in Greîz als stellvertretenden Vorfißenden, den Justiz- rath Dr. Zeiß in Jena als Schrift» und Kassen» führer, und den Justizrath O. Härtel in Rudolstadt als stellvertretenden Vozsitßenden erwählt. Dieses Wahlergebaiß wird auf Grund des § 47 der Nechtsanwaltsordnung hiermit bekannt gemacht. JIeua, am 27.”Juli 1900, j Der Oberlandes8gerichts-Präsident: Dr, v. Brüger.

| I) Bauk'- Ausweise, Keiue.

10) Verschiedene Bekaunt- machungen. [38248

Die Kreisthierarztfstelle des Land- und Stadt. kreises Krefeld im Regierungsbezirk Düsseldorf wird mit dem 1. August d. J. frei.

Mit derfelben is eine Remuneration von jährli 600 M verbunde».

I fordere diejenigen Thierärzte, welhe die Be- fähigung zur Verwaltung einer Kreistbierarztstelle erlangt baben oder innerhalb Jahresfrist den Be- fäcigung?nachweis erbringen, und welche si um diese Stelle bewerben wollen, hierdurch auf, mir ihre Bewerbung unter Beifügung eines Lebentlaufs, der Approbation und eines obrigkeitlicen Führungs- attestes bis zum 20. August d. J. cinzureichen.

Düsseldorf, den 26 - Juli 1900. j

Der Regierungs-Präfident. In Vertretung: Koenigs

[37558] Vekrauntmacung.

Die Stelle des Gemeindevorstekers und Bade- Direktors hierselbst soll ¡um 1. Oktober 1900 neu be'eßt werden. Die Dienstunkosterentshädigung beträzt jährlich 3000 4, im Verwaltungsfach er- fahrene Bewerber erholten den Vorzua.

Bewerbungen sind bis zum 15. August cr. mit Argaben bisheriger Thätigkeit an den unter- zeichneten Gemeindevorstand, w2lWer au nähere Auskunft ertheilt, eintureiden.

Misdroy, im Juli 1900

Der Gemeiade-Vorstand,

[38250]

Von der Direction der Disconto-Gesellschaft, der Deutschen Bank und dem A. Schaaffhausfen?schen Bankverein bier i der Antraa gestellt worden 6 5 100 000 neue Aktien Nr. 5101 bis 10 200 à A 1000 der Aktien- Gesellschaft Schalker Gruben- und Hütteu-Vercin in Gelsenkirchen zum Börfenhandel an der biesigen Börse zuzulaffen.

Berlin, den 28. Juki 1900. : Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin.

Kaempf. [38249]

Von der Firma Delbrück Leo & Co. bier if der Antraa gestellt worden, 4 1000 000 neue Aktien, Nr. 3001 biz 4000 à #4 1000, welche vom l Iuli 1900 ab dividendenbere&tigt, für das Ge- [häftsjahr 1900 also die Hälfte desjenigen Prozent: saßes, der sür die alten Aktien zur Vertheilung ge- langt, erbalten und vom 1. Januar 1901 ab voll an der Dividende theilnebmen, und 4 1000 000 43 9% auf den Namen lautende, mit 103% rück- zahlbare Schuldverschreibungen, Nr. 1 bis 1000, verstärkte Tilgung und Gesammtkündigung bis 1907 ausges{lossen, der Chemischen Fabriken vorm. Weilér ter Meer in Uerdingen a. Rh. zum Börsenhandel ar der dtesigen Börje zuzulaffen.

Berlin, den 27. Juli 1900.

Bulassungsstelle an der Börse zu Berlin. Kaempf.

[34220] Bekanntmachung.

In Gemäßheit des § 65 des Gesetzes, betreffend die Gesellshaften mit beshränkter Haftung, vom 20, April 1892 (neuerer Faffung) geben wir hiermit bekannt, daß die Gefellshaft mit beschränkter Haftung laut Anmeldung zum Handelsregister vom 28, April cr. und 3. Juli cr. aufgelöst und in A pRRoR getreten i. Wir fordern die Gläubiger der Geselishaft auf, sich bei uns zu melden und thre etwaigen Ansprüche gegen die Ge- sellschaft geltend zu machen.

Berlin, den 13. Juli 1900.

Der alleinige Liquidator der Gesellschaft

Ed. F. von der Heyde,

abrik für elecktrische Apparate, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Liquidation. Ed. J. von der Heyde.

[38253] Bekanutmachung. Der R N des preußishen Mark- gra thums Oberlausiß verleiht am Landtage pro 1900 Aus der Stiftung der verw. Frau Landes- ältesten von Gersdorff, geb. vou Hohberp ein Stipendium für,Studierende auf den Universi- r Leipzig, Halle und Jena ix Höhe von circa Mh

Genußberechtigt sind vorzugsweise Jünglinge aus

Jünglinge aus anderen oberlaufiyshen adeligen Fa- milien und nah ib"en auch Jünglinge bürgerlichen Standes aus der Oberlausiß.

2) Aus der Stiftung des Herrn Landesältesten Karl Wilhelm Otto von Schindel \

ein Stipendium für Söhne armer Prediger des preußischen Markgrafthums Oberlausitz in Höhe von circa 100 Æ, welhe auf dem hiesigen Gymnasio oder einer Universität \tudieren und über Fleiß, Fähigkeiten und S Betragen ein Schul- oder Untversitätszeugniß beibringen,

3) Aus der Stiftung des Herrn Oekonomierath

eu

ein Stipendium für Jünglinge, welhe behufs der Vorbereitung auf das evangelische Pfarr- oder Lehr- amt eine Unkversität des JInlandes oder die zu Leipzig bezw. das Gymnasium zu Görliß, Lauban oder Bauten oder ein Ober- oder Niederlausißer evangelisches Schullehrer-Seminar besuchen, in Höhe von 120 Æ

Genußberechtigt sind vor allen die Verwandten des Stifters, na ibnen bie seit ihrer Geburt der preus- ßtshen Oberlausiy Angehörenden und nah diesen andere Angehörige der preußts{en S e

4) Ein Laudesftipendium für bedüftige der Landesmitleidenheit angehörige preußishe Ober- lausißer, wele eine Universität oder öffentliche Bildungsanstalt für Forst- und Landwirthe, Thier- ärzte oder Gewerbetreibende besuhen und sich über Fleiß, Fähbigleiten und sitlißes Betragen ausweisen fônnen, in Höhe von 150 M

9) Ein Universitäts Stipendium zur Ausbi[- dung evangelisch - lutherisher Geistlihen, welche der wendischen Sprache mächtig sind, in Höbe von 150 M

Zum Genusse desselben siud nur Bewerber aus deim preußishen Markgrafthum Oberlausiy be- rechtigt.

6) Ein Schulstipendium zur Ausbildung von evangelish-lutberi\hen Geistlihen, wele der wens- dishen Sprache mächtig sind, ln Höhe von 90 K

Zum Genusse desfelben find ebenfalls nur Bes werber aus dem preußischen Markzrafthum Oberlausitz berehtigt.

7) Ein Stipendium für junge Mäuner, welche sih dem Kriegsdienst als Offiziere in dem Köntglih preußischen bezw. deutshen Landheere oder in der Königlih preußishen bezw. deutschen Marine widmen wollen, in Höhe von 225 M

Genußberechtigt sind Bewerber aus der Landes- mitleideuhecit des preußishen Markgrafthums Ober- laufit, welche auf Beförderung zum Offizier dienen oder einer deutshen Kadettenanstalt angebßören.

Ibnen gleich fteben die Sdhne der in den Städten Söcliß und Lauban ovec in deren Mitleidenheit wohnenden fungierenden oder emeritierten oberlausjß- sen ständishen Beamten. « Í :

Die Gefuhe um Verleihung dieser offenen Sti- pendien, fowie um Fotrtbewilligung bereits per- liehencr müssen bis zum L. November d. Js. nebst den erforde:ligen Attesten an den Herrn Landeshauptmann des preußishen Markgrafthums Oberlaufiy hierselbft eingereiht werden.

Später oder ohne die - erforderlichen Zeugnisse eingehende Gesuche werden nit berücksittigt.

Görlitz, den 17. Juli 1900,

Die Landftände des Preußischen Markgrafthums Oberlausitz.

37827

[ Duti rehtskräftiges Urtheil der 11. Kammer für Handelsfachen Kal. Landgerichts zu Köln vom 15 Juni 1900 ist die Wein Company „Kloster Ley“, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, zu Kalk aufgelöft und der Recht¿anwalt Karl &mundts zu Köln zu ibrem Liquidator ernaant. Die Gläubiger diejer Gesellshaft werden hiermit aufgefordert, ihre Forderungen bei mir anzumelden.

Köln, den 28. Juli 1900.

Wein Company „Kloster Ley““,

Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Liquidation, zu Kalk, Der Liquidator: C. Emundts, Rehtsanwalt_

[37498] : Unterzeichnete Gesellshaft if aufgelöt und werden die Gläubiger aufgefordert, sh zu melden.

St. Paulus Verlagsanstalt

Gesellschast mit beschräukter Hastuug.

[38328] ¡ Z Neue Gas - Actien - Gesellschaft. Betriebs-Ergebnisse im LV. Vierteljahr 1899/1900,

Die 22 Anstalten der Gesellshaft vroduzierten * 1/726 604 cbm Gas. Im gleichen Vierteljahr des Vorjahres wurden von den- selben Anstalten produziert . 1667212 , -

ithin mehr im 1V. Vierteljahr A 59 392 cbm Gas.

O Ï Sé&luf A

ammenzahl am uffse de

5 Vierteljahres S e G 891 Flaimiiieit.

Die Zunahme im 1IV. Vierteljahr Z 1899/1900 betrug . . 327 Í Berlin, den 30. Juli 1900.

Die Direktion.

[32726]

Markt- u. Meß-

Anzeigen finden wirksamste Verbreitung im

Globus, Nürnberg,

d iellen Organ des Ceutralverbandes DeTE GADteE Marte u. Mest-Reisender-

dem yon Gersdoeff'shen Geschleht, nächst diesen .

Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

„M 180.

enuster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-Bekanntmachungen

Das Central - Handels - Register für das Deutshe Reih kann dur alle Berlin auch durch die Köni lihe Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich Anzeigers, 8W. Wilhelmftraße 32, bezogen werden.

Vom „Central-Handels-Register für das Deutsche Reih“ werdea heut die Nru, 180 4

Waarenzeichen. vom 11. 5, 1900 am 28. 6, 1900.

Waarenverzeiniß : Stopfbüchseny

er deutschen Eisenba

Central-Handel3-Regist

Geschäftsbetrieb :

Fabrikation und Vertrieb von Stopfbüchsenpackungen.

ackungen.

{Neichsgeseß vom 12. Mai 1894.) Sees Nr. 44 537, B. 6079,

Verzeichniß Nr. 60. Eingetragen für H. C.

Nr, 44 531, R, 3286, Klasse 26 e. | Bock, Hamburg, Gras- : : z keller 9, zufolge Anmel- Eingetragen für dung vom 9. 10. 99 am Iohann Andreas 28. 6. 1900. Geschäfts» Kul E betrieb: Export und S , ufolge Verkauf nachgenannter 11, 19 "% ens Waaren. Waarenver-

28, 6. 1900. zeichniß :

Geschäftsbetrieb : De Herstellung und Vertrieb nah- benannter Waaren. Waarenverzetch-

baumwollene, seidene,

Klaffe 41 e.

Bedruckte und unbedruckte, wo

halbseidene und

[leinene Gewebe, Tuche, Plüsche und Sammete, mit Ausnahme von Ponchos, Bändern und Ligen,

Nr. 44 538, M. 4252, _ Klase 42,

niß: Malzextrakte,

Malz-Cafkes,

Malzbrot und fonstige aus Malz und Eiweiß her-

gestellte Gebäck-

arten, sowie Farbebier, Bier,

Brauerei-

Bedarfsartikel und brauereitechnische Produkte, wie Gerste, Malz, Hopfen, Hefe, Pech, Harz, Fässer, tehnisde Oele und Schmiere, Kohlen, Packungen und Brauerei- maschinen. Der Anmeldung ift eine Beschreibung

beigefiat._ E Nr. 44 532. S. 3098, Klasse 28.

braf Cesare Mattei

Eingetragen für I. Sonntag, Regensburg, zu- folge Anmeldung vom 17. 5, 1900 am 28. 6. 1900. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb nah- genannter Waaren. R S: Bücher und Brochuren \owte Zeit- und Druckschrift

Nr. 44533, U. 346. Klasse IL. früchte; Moschus, Bogelfedern,

am 28. 6 1900. Export von Waaren.

Geschäftsbetr

wolle, Flahs, Zulerrohr; N

rohr, Rotanz, Seegras, Kopra,

Eingetragen für U. Unseld, Ziegenhals, zufolge Anmeldung vom 5, 3. 99 am 28, 6. 1900. Ge- äftsbetrieb: Ver- fertigung und Ver- trieb von Zündhölzern,

Schuhwichse und chemish-technischen Fabrikaten. Waaren- S | verzeihniß: Glanz» age Ceratths-Anw utiaes Stärke, Ültramarin- = Ae Blau, Zündhöher : aller Art, Shuh- wichse, Lederfett, Putz- - pomade, Putpulver, :

Tinte, Lederlack, In- sektenpulver, Chlor- kalk, Dfenglanz. Bis mla Sazev.

U, Unseld, Ziegenhals (Schlesien.)

Klasse 37,

Zeolith

Muscheln, Thran, Fischbein, Haujenblafe, Korallen; Stein n R A enten thiere, Schildpatt, Arzneimittel

| WasHhborax u. Reinigungs-Crystall j

l s a F B ny \ T e

“76, « e E „DARe) N) D thran, Fieberheilmittel, zum Waschen övn - | Leinwand, Shirting, { Monslinu, Shaw!s, Mertzos S Uda gefäcdlesn Haammwallenirugen, Teogiden Brunnen- güärte

sw & Charpie,

Gummistrümpfe,

F

künstlihe Gliedmaßen und Augen;

Galläpfel, Aconitin, Agar-Agar, Ambra, Antimerulion, durangorinde, Angosturarinde, Gnzianwurzel, Fenchelöl, S Cafsfiabruch, Cassiaflores, Perubalsam, medizinische

Volze!sig, Jalape, Piment, Quillajarinde,

bohnen, Quebrachorinde, parille,

Nr. 44 534, N. 3301. Sonnen y

die Reblaus gegen Hausshwamm, Borax, Salpeter, Mennige, Subl

Eingetragen für Paul Reisiug. Waltershausen Th., zufolge Anmeldung vom 20. 12. 99 am

i. 28. 6. 1900. Geschäftsbetrieb: Herstellung und Vertrieb nachbenannter Waare. Waarenverzeih- niß: Eine aus vegetabiltschen und mineralishen Materialien zusammengesezte Masse, welche sich zur Herstellung von Gegenständen jeglicher Art, ins- besondere zur Verwendung als Baumaterial, eignet.

Nr. 44535. R. 33210. KFKilasse 38,

„A“

Eingetragen für Friedr. Nob, Roemer, Zürich; Vertr.: Evert Sanders, Düsseldorf, zufolae. An- meldung vom 22. 12, 99 am 28. 6. 1900. Ge- \chäftsbetrieb: Vertrieb von Zigarren on gros, Waarenverzeichniß : Zigarren.

Nr. 44586. &.2996, fHilafse 38. Wo man raucht, da kannst Ou ruhig harren,

Büse Menschen haben nie bigarren.

Eingetragen für S, Simon «& Co., Mannheim, zufolge Anmeldung vom 23. 3. 1900 am 28. 6, 1900. T chd ertr: Verfertigung und Vertrieb von Tabackfabrikaten, Wagarenverzei niß: Zigarren,

igaretten, Nauch-, Kau? und nupftaback. Der

nmeldung ift eine Beschreibung beigefügt. Nr. 44539, G. 82839, Klase 7,

»„Llectra‘““

Eingetragen für J. Gutheim & Co. i - nover, Alte Cellerheerstr, 25, zufolge Numa

hüte, Mügen, Stiefel, und gewirkte Unterkleider, fertige Kleider für Männer,

halter,

Bogenlichtlampen, Glühlichtlampe lampen, Petroleumfackeln, Magne fadeln, Scheinwerfer, Wärmsflaschen,

Brutapparate, Obst. und Malid

lationsapyarate, Borsten, Bürsten, Pinsel, Quäste, Piaffavafasern, Kr karden, Teppichreinigungsapparate, Kämme, Schwämme, apparate für Menschen Rasiermesser, Nasierpinsel, riemen, Kopfwaljen, Frisiermäntel,

wise, Schwefel,

laun,

bos pjuter, B

ise untershwefligsaures N isenoxalat, Weinsteinsäure,

Talg, robe und gewaschene Schafwolle, Hörner, Knoten, Felle, Häute, Fischbaut, Fischeier ;

Caragben - Moos, Curare,

Galangal, [ Thees ütherishe Oele, Lavendelöl, Rosensöl, Terpentinöl, Carnaubawachs,

j ) Bay -Rum, C „Colanüsse, Veilchenwurzel, Insektenpulver, RNattengift, Parasitenvertilgungsmi1tel, Mittel gegen und andere Pflanzenschädlinge, Mitiel Kreofotsl,

kohlenstoff, Holzgetftdestillationdprodukte, Zi

rtemiitel, Gerbeextrakte, Gerbefette, pankalium, Pyrogallussäure, salpetersaures Silder« atron, Gold@lorid,

itronensäure, S fâure, Kaliumbichromat, Quecksilberoxyd, Wasserglas,

Eingetragen für H. C. Eduard Meyer, Hamburg, Dovenhof 40/41, zufolge Anmeldung vom 24. 3. 1900

ieb: Import und

r ) ren. Waarenverzeihniß: Getreide, Hülsenfrüchte, Sämereien, getrocknetes Obst, Dörr- Gemüse, Pilze, Küchenkräuter, Hopfen, Rohbaum-

ußholz, Farbhbolz,

erberlohe, Kork, Was, Baumharz, Nüsse, Bambus-

Maisöl, Pa!mzn,

en. Rosenftämme, Treibzwiebeln, Treibkeime, Treibhaus-

gefrorenes Fleisch, Klauen,

Kokons, Kaviar, nüsse, Menagerie- für Menschea und

Thiere, nämlich chemisch- pharmazeutische Präparate | und Produkte, Abführmittel, Wurmkuchen, Leber- l i Serumpoasta, Mittel, Lakrißen, Pastillen, Pillen, Salben, Kokain- prâparate, natürlihe und künstlihe Mineralwässer, und Badesalze, Pflaster, Verbandstoffe, / 5 Eisbeutel, Pefsarien, Suspenforien, Wasserbetten, Siechbecken, Inbalationsapparate, mediko-mehanische Maschinen,

antifeptishe

Bandagen,

Rhabarberwurzeln,

Chinarinde, Camphor, Gummi arabicum, Quassia,

Algarobille, Aloe, Con- Curanna, Cassia, Cerefsin, und Kräuter,

ternanis,

Crotonrinde, blumenöl, Tonka- Sassa-

Karbolineum, imat, Karbolsäure ;

Filzhüte, Setdenhüte, Strohhüte, Basthüte,Sparterie- elme, Damenhüte, Hauben, Schuhe, antoffeln, Sandalen, Strümpfe, gestrickte Shawls, Frauen und Kinder, Koller, Lederjacken, Pferdedecken, Tischdecken, Läufer, Teppiche, Leib-, Tisch- und Bettwäsch-, Gardinen, Hosenträger, Kravatten, Gürtel, Korsetts, Strumpf- Handschuhe, Lawpen und Lampentheile, Laternen, Gasbrennec, Kronleuchter, Anzündelaternen,

Leibbinden,

n, Jlluminations- fiumfadckdeln, Pech-

, Kerzen, Nachtlichte, Oefen, as Caloriferen, Rippenheizkörper, elek. trishe Heizapparate, Kohberde, Kochkessel, Balöfen,

arren, Petroleum»

kocher, Gatkcocher, elektrishe Kochapparate, Venti-

Besen, Schrubber, aßbürften, Weber- Bodnerapparate,

Brennscheren, Haarschaeide- und Thiere, Schafscheren! Puderguäste,

i _ Streich» Lodenwidckel, Haars-

pfeile, Haarnadeln, Bartbinden, Kopfwasser, Schminke,

Hautsalbe, Puder, Zahnpulver, Pomade, Haardôl, Bart» aar}Äbemittel, Parfümerien, ade terzen,

Refraichisseurs, Menschenhaare, Perrütcken, Fl

ten, Bleioxryd, Bie

lutlaugensalz, Salmiak, flüssige Koblen» ure, flüssiger Sauerstoff, Aether, O fel» n

n@lorid, [lodkum,

Berlin, Dienstag, den 31. Juli

Der Inhalt dieser Beilage, in weleher die Bekanntmachungen aus den Handels, Güterrechts, Vereins, Genosenshafis-, Zei 4, Mustex: und Börsen nen enthalten sind, ersheint auch in ejonderen

er für das De

oft - Anstalten, für reußischen Staats-

Insertionspreis für den Raum einer

Wasserstoffsuperoxyd, Salpetersäure, Stiekstoforydul, Schwefelsäure, Salzsäure, Grapbit, Knochenkohle, Brom, Iod, Flußsäure, Pottasche, Salpeter, Kochsalz, Soda, Glauberfalz, Calciumcarbid, Kaolin, Eisens vitriol, Zintsuisat, Kupfervitriol, Calomel, Pikrin- fäure, Pinksalz, Arsenik, Benzin, chlorsaures Kali, photographische Trockenplatien, photographische Präparate, photographische Papiere, Kesselfteinmittel, Vaseline, Saccharin, Vanillin, Siccatif, Beizen, Chlorkalfk, Katehu, Kieselguhr, Erze, Marmor, Schiefer, Kohlen, Steinsalz, Thonerde, Biméstein, Ozofkerit, Marienglas, Asphalt, Dichtungs- und Packungsmaterialien, nämlich Gummiplatten, gçe- wellte Kupferringe, StopfbüHhsenshnur, Hanf- packungen; Wärmeshußmittel, nämlich Korksteine, Korkshalen, Kieselguhrpräparate, Schlackenwolle, Glaswolle; Isoliermittel für elektrotehnishe Zwette, Flashen- und Büchsenvershlüffe, Asbest, Asbeft- pulver, Asbestpappen, Asbeftfäden, Asbeftgefl-cht, Asbesttuhe, Asbeftpapiere, Asbestschnüre, Puzwolle, Pußbaumwolle, Guano, Superphosphat, Kainit, Knochenmehl, Thomas\{hlackenmeh][, Fishguano, Pflanzennährsalze, Roheisen, Eisen und Stahl in Barren, Blöôcken, Stangen, Platten, Blechen und Röhren : Eisen- un® Stahldraht; Kupfer, Messing, Bronze, Zink, Zinn, Blei, Nickel, Neusilber und Aluminium in rohem und theilweise bearbeitetem Zustande, in Form von Barrkn, Rosetten, Rondeelen, Platten, Stangen, Nöbren, Blehen und Drähten ; Bandeisen, Wellblech, Lagermetall, Zinkstaub, Blei- \chrot, Stahlkugeln, Stahlspähne, Stanniol, Bronze- pulver, Blattmetall, Quecksilber, Lothmetali, Yellow- Metall, Antimon, Magnesium, Palladium, Wismuth, Wolfram, Platindraht, Platinshwamm, Platinblech, Magnefiumdraht, metallene Ketten, Anker. Eisenbahn- schienen, Schwellen, Laschen, Nägel, Tirefonds, Unterlagsplatten, Unterlagsringe, Drahtstifte, Façon ftüde aus Schmiedeeisen, Stahl, !1chmiedbarem Eiten- guß, Messing und Rothguß; eiferne Säulen, Träger Kandelaber, Konsole, Balluster, Trevyzntheile, Krabn-

säulen, Telegraphenftangen. Stifsschrauben, Spanten, | Bolzen, Niete, Stifte, Shrauben, Muttern, Solinte_ |

Haken, Klammern, Ambefze, rammen, Sensen, Sicheln, Strok Messer, Scheren, Heu- und Plantagenmesser, Hieb- und Stich messer, Aerte, Beile, Sägen, Lug zieher, Schaufeln, Blasebälge, metallene und Werkzeuge für Schmiede, S@lofier 27 Tischler, Zimmerleute, Klempner, S lähter, Suk- macher, Sattler, Landwirthe, Gärtner, Gerber Müller, Uhrmacher, Winzer, Stellmather, Künstler. Maschinenbauer, Böôtther, Maurer, S{iffsbauer. Aerzte, Apotheker, Drechsler, Küfer, Inftallateure Elektrotechniker, Ingenieure, Optiker, Graveure, Barbiere; Stachelzaundraht, Drahtgewebe, Drabt- kôrbe, Vogelbauer, Nähnadeln, Nähmashhinennadeln, Stecknadeln, Sicherheitsnadeln, Heftnadeln, Hut- nadeln, Stricknadeln, Kravattennadeln, Nadeln für hirurzische Zwecke, Fischangeln, Angelgeräthschaften, künftlihe Köder, Netze, Harpunen, Reusen, Fis- kästen, Hufeisen, Hufnägel, gußeiserne Gefäße, Koch effsel, emaillierte, verzinnte, gesliffene Koch- und Haus- baltungsgeshirre aus Eisen, Kupfer, Messing, Nidel, Argentan oder Aluminium, Badewannen, Wafferklosets, Kaffeemühlen, Kaffeemaschinen, Wasch- maschine», Wäschemangeln, Wringmaschinen, Filter, Krähne, Flaschenzüge, Bagger, eini Winden, SEnas, Ag reifen Slittiube S Stahl und aus ummi, sen ittshuhe, Geshüge, Handfeuer- waffen, Ge osse, gelochte Bleche, Sprungfedern, Wagenfedern, NRosftftäbe, Möbel- und Baubeschläge, Schiösser, Geldschränke, Kassetten, Ornamente aus Metallguß, Swhnallen, Agraffen, Oesen, Karabiner- baken, Bügeleisen, Sporen, Steigbügel, Kürasse, Blechdosen, Leuchter, Fingerhüte, gedrehte, ge- fraiste, gebohrte und gelangte Faooumelalltheile, Metallkapseln, Flaschenkapseln, rahtseile, Maß- übe, Spicknadeln, Spratrobre, Stock- zwingen, gestanzte Papier- und Blecbbuebstaben, Schablonen, Schmierbüchsen, Buchdrucklettern, Winkelhaken, Robrbrunnen; Rauchbelme, Tauqer- apparate, Nähbschrauben, Krleidercstäbe , Feld- schmieden, Faßbhähne, Fahrzeuge, und ¿war: Wagen einshl. Kinder- und Krankenwagen, auch Fahcräder und Wasserfahrzeuge, Feuersprizen, Wagenräder, Speichen, Felgen, Naben, Rahmen, Lenkstangen, Pes» dale, Fahrradständer, Fahrradzubehörtheile; Farbz:n, Farbstoffe, Bronzefarden, Farbholzertrakte, Leder, Sättel, Klopfpeitshen, Zaumzeug, lederne Riemen, au Treibriemen, lederne Möbeldezüge, Feuereimer. Schäfte, Sohlen, Gewebrfutterale, Patronentaschen, Aktenmappen, S@{uhelastiques, Pelze, Peluwazuen. Firnisse, Lacke, Harze, Klebstoffe, in, Leim, Kitte, Wichse, Fleckwasser, Bohnermasse, Näbwagds, Schusterwachs, Degras, Wagenschmîere cider- kreide, Garne (aud Stopf-, Strick-, Häkel, Stick- und Nähgarne), Zwirne, Bindfaden , Wasehleinen, Tauwerk, Watte, Wollfilz, Haarfilz, Pferdehaare, Kameelhaare, Hanf, Jute, Seegras, hate, Rohseide, Bettfedern, Wein, Schaumwein, i rter, Ale, Malzertrakt, Maluwvein, | in, httäste, Kumpß, Limonaden, irituosen, Liqueute, Bitters, Saucen, Pickles, l Fleis@ertraîte, unschertrakte, ( Kognak, Frut§dt- bèr, Rohbîp i , Dre e Gold® und Silderwaaren, nämli Ringe, © Udadetten, Armbänder , Brothes, D « Tudnadeln, r i Í Daa leonishe Waaren, i

i ¡ wp È Tes j

19009.

über Waarenzeichen, Patente, Gebrauchs-

latt unter dem Ti

utsche Reich. (Nr. 180 A,)

Das Central - Handels - Register für das Deuts Bezugspreis beträgt L «4 50 4 für das Bierteliahr. Einzelne Drutzeile 80 4.

Reich erscheint in der Regel täglih. i Sms ile M 2 E

-- 180 B. und 180€. ausgegeben,

und Aluminium, Glocken, Shlittenschellen, Silber aus Metall und Porzellan, Summishuhe, Luftreifen, Regenröcke, Gummiichläuche, Hanfichläuche, Summi- spielwaaren, Shweißblätter, Subeliewen hirargisde Gummiwaaren, Radiergummi, technische GSummé- waaren einichi. Gummitreibriemen: Dosen, Züchien, igarrenipißen, Serviettenringe, Feberbalter und Platten aus Hartgummi; Gummischnüre, SBummiband- \hube, Gummipiropfen, Roßgumai, Kautidbuf, Sutta- percha, Balata, Schirme, Stôde, Foffer, Reise» taschen, Tabacksbeutel, Tornister, Selbtasczen, Briefe tashea, Zeitungsmappen, Photozrapkie - Alvums, Klappstühle, Bergstöckt-, Hutfutterale. Feitftcher, Brillen, Feltilaichen, Taschenbecer, Bricaets, An- thracit, Koks, Feueranzünder, raff : Tem, Petroleumäther, Beeunöl, Mineralöle, Stearin, Paraffio, Knochexnöl, Dochte; Möbel aus Soli, Rebe und Eisen; Strantköcbe, Leitern, Stiriellnedite. Garnwinden, Harken, Klciberfänder 5 Hes flammern, Mulden, Holzspielwaarea, Fäfier. Fécbe, Kisten, Kästen, Schachtela, Bretter, Bilderrabamen. Goldleiften, Thüren, Feuer, 3ölzerne Zäherigerzthe, Stiefelbölzer, Bootsriemen, Wer?-eugheite: Fir here forfe, Flaihenhülsez. Rortzritza, Sorfioklen, Sees bilder, Korkplattiezn, Krttungöringe, Formel. Strob gefleht, Pulverbörner, Schuhanzieher. Déréi Stockzriffe, Thürklink:n, Sthiltwait f -Mefserschalen, Elfenbein, Billardbälle, Llanter- taftenplatten, Wärfzl, Falzckeine, Elfenveinitiaud, Meerschaum, Meershaumbirifen, Ge Tulccebäfe, Celluloidkapfeln, Gelluloitbroden JFetubrtetten, Stahlschmuck, Mantelbesäne, Puppenkêöré-. Æ- preßte Ornamente aus Cellulose, Swpinaräder. Treppentraillen, SHathfiguren, Kegel, Kugeln, Bienenkêrbe, Staarftästen, Ahornstifte, Burbanm- platten, Ubrgehäufe, Mashinenmozele axe Dols. Eisen und Sips, ärztliche und ¡abnärztliihe. vbarmas ¡eutische, orthorätide, gumnaittice. ¿zodétiide. faliihe. hemiide, ciettro-zdaide. mac hriche Faf ie. arate zt «iten “4s L E A Era» __ Müimnaidinez Zeir mes car zu Sn main. roi bei maden, 22a. Sttidräzde. Trricez. Sihe, p ain

-_

pr Eis Ee L D S i t E T

dran exam: ch7 2 gin ae es

erar ita iden ‘ginn a r:

emde Siaticframeane,

_S4- un Wantiarmaritls Mea tromedin, Cáiagrizzazmuz Siunmaezia. Darm aiten, Nota: Sofie. Waar Schinken, SpeZ, War Kani Zik geräudpertr. grtrodnzz: unt maeEZ -rp Darin brüfie, Fisd-, Fl. Fus m Sema, tonserven, Gelóes, Grz. tot: Si: Suez. Käse, Schmalz, Kunstbutiezr, Senne: Sirniieile: Kaffee, Kaffeesurrogate, Tyze, Ine M M6 Graupen, Sago, Sries, Warrazzze. Fcind Kakao, Chokolade, Bionbore L

4a ar mre Ae elite —_

Szienutri. würze, Suppertafeln, Sifig. Sue. Sire Zern, Zwiebäcke, Haferpräparate, Ba&ruihwez Ä Reisfuttermehl, Erdnu®?uhenmzET Tami Schreib», Pack-, Druck., Seîden« gel-, Luxus-, Bunt-, Ton- und Zig Karton, Kartonnagen, Lampeni@izme

apierlaternen, Papierservicttzn Sexiliteraterrnin arten, Kalender, Kotilionorden, Tür, Tanzten. Holztapeten, Lumpen, altes Pavier, ales T Preßspabæ, Zellstoff, Holl photographishe Druterzeugnifie marken, Sicindrücke, Ghromsos Kupferstihe, Radierungen, Büder Da Zeitungen, Profpekte, Diaphanien, 5+. Trinë- Kuh. Waschgeschirr und Standgesäße aus DPuzzilian, Steingut, Glas und Thon, S&melztizgel, Ketreien, Re-agenzgläser, Lampenzzplinder Robglas, Fnitergias, Bauglas, Hoblgias, fartiges Slas, wies Sas, Thouröhren, Glasröhren. JIjolatoren Sia8verten, Ziegel, Verbleadf Terrakatten, Ripfig Kachein, Mosaikplatten, Thanornamente. mofaifen, Prièmen, Spiegel, Slaiuren. Sz Thoapfetfea, Posameaten, Schurz, Quaîten, Ff angefangene StèFereien, Franzen, Borden, Zion, Hâkelartikel, Stadlfedern, Tinte Tajhe, MWaliuzben, RadiermesFer, Summigièier Bizin umd Farbstifte, TiutezfäßFer, Summiitempel, Seidäwdüdez Limoait, Winkel, Neiß i f

Ralleinewand, SiegeJaZ,

bretter,