1900 / 181 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

hat. Die betreffenden Waaren sind hiernah: Kaffee, . Chokolade, Kakao, mes Amom und Kardamom, Zimmt, Zimmicassia,

Muskatnüsse, Vèuskatblüthe, Gewürznelken, Vanille, Thee. Gleich- zeitig ist die Bestimmung getroffen, daß die gleichartigen Erzeugnisse anderen Ursprungs einstweilen bis zum 31. Auguft d. J. die gleiche Vergünstigung genießen.

Jtalien und Brasilien.

Handelsabkommen. Dur Geseß vom 15. Juli d. J. ist die italienishe Regierung ermächtigt worden, zum Zweck des etwaigen Abschlusses eines Handelsabkommens mit Brasilien den Einfuhrzoll auf rohen Kaffee auf 130 Lire (jeßt 150 Lire) für 100 kg herab- zuseßen. (Gazzetta ufficiale vom 20. Juli 1900.)

Außenhandel Belgiens im ersten Halbjahr 1900. Januar bis Juni 1900 1899 Franken E 1 035 965 000 1 032 890 000 M S 825 797 000 836 475 000. Die Ziffern geben gemäß der belgishen Statistik die haupt- \ählich in Betracht kommenden Waaren in Ein- und Ausfuhr an. An der Einfuhr war Deutschland betheiligt mit 121 522 000 “n dg aegen 103 634 000 Franken in d-n Monaten Januar bis uni 1899; an der Ausfuhr mit 169437 000 Franken gegen 198 833 000 Franken im Vorjahre. Ferner sind aw Handelsverkehr Belgiens hauptsächlich betheiligt: Großbritannien (Einfuhr aus Großbritannien 116,5 Millionen, Auéfuhr dorthin 158,0 Milltonen Franken), “Frankreih (Einfuhr 159,5, Ausfuhr 182,4 Millionen Franken) und die Niederlande (Einfuhr 82,9, Ausfuhr 98,1 Millionen Franken). Die nachfolgenden Tabellen zeigen die bei ter Ein- und Ausfuhr am meisten (wenigstens mit 5 Millionen Franken) betheiligten Artikel.

Einfuhr. Á j Januar bis Juni Deuisbland 1900 1899 1900 1899 Tausend Franken 11 605 12 998 1 045 992 SoLO - —— 47989 3415 4 588 21 508 DT, 99 18 364 798 605 24427 15199 14643 5834

21 851 1 082 6 075 9 718 16 955 8: 952 6082. 22080. 1816 10 143 : 942

Waarengrr ppen

11 593 11722

5 240 50 160 20 699 25 732 31 088

5 914

De U il aas

Andere Thiere . .

e

Holz, roh und bearbeitet . ...

Kit ., s

Kautschuk, roh

G

Nahrungsmittel, konservierte . ,

Andere Lebensmittel: Gemüse, Eier, Reis und Salz

Hadern und Lumpen

Drogen

Dünger

ao

Sonstiges Garn (Baumwollen-, Wollen-, Seiden- X) ..., 8541

Getreide und Mühlenfabrikate . 157 519

Kleider und Wäsche 8 196

Vegetabilishe Oele . ¿40/020

Maschinen, Instrumente und Werk-

E e s Animalishe Rohstoffe Mineralis{e ä Rohe Spinnstoffe Kurz- und Quincailleriewaaren Stahl und Eisen Kupfer und Nickel Zinn, verzinntes Eisen, Blei und

E ed 15 906

äute und Leder 41 611

a... 9 938 Fishe . . 9 240 Chemische Produkte 41940 40004 9905 d De a as L 47917 1406 Taback . 7 897 354 Farbstoffe und Farben 18 751 4 242 Baumwollene Zeugwaaren 19 548 ) 76 5 315 Wollene ü ¿ 11 599 56 2 566 Seidene é e O TO4 ) 1540 Pflanzen und Pflanzenstoffe, nicht

besonders tarifiert (z. B. Säme-

reien, Hopfen, Oelkuchen) : .. O ene e is 6 e nie o o d

Ausfuhr.

21 955

7 134 23 907 11 399 12 681

8090 18 1 529 [78 939 Ai 319 B18 D! 3 200 9 988 39

[6 259 9 446 20 029 748 61 201 3 050 135 617 999 8 260 4 936 19974 6973 9 521 741

22 189 20 214 54 753 111 795

9 676 24125 14 880

14 450 630 40 570 6 469 6812 - 10 099 688

42 934 6 127 6 627 16 088 3 969

Set Darunter nah

Januar bis Juni Deutschland

1900 1899 1900 1899

Tausend Franken

i 109099 11.056 1027

S O S8

7 361 O

11 699

á e OS DAT 49 562 , Eier,

Waarengruppen

Pferde und Füllen

E a io e eee

Holz, roh und bearbeitet . . ,

Kautschuk, roh

Steinkohlen Ï

Nahrungsmittel, Neis und Salz

Hadern und Lumpen

Drogen

Dünger

Wollen-Garn

Leinen-Garn ,„ .

Getreide und Mühlenfabrikate. . 39084

Me De «o. 6002

ae Dle e s - 6 6496

Maschinen, Instrumente und Werk-

59 »9 D C »OO

9

e J Qt

98 348

Go dD ck CN DO

c L

Gemüse 3 878 92975 4 368 7 524 6 357

15 901 7 651 10 247 18 094: 18 570 32 745 6 919 48 632 9 29154 5 425 Gi 483 6 212 [ 766

G f M O O

bdO

49 899 19 270 30 948 52 245

7 928 61 090

9 949

44 540 18 003 20398 8900 6034 B O O 27 719

6 963 194 332 67007 1496 1498

GODD B28

3 806 6 633

6216 6 029 Mineralishe ,

Nohe Spinnstoffe

Kurze und Quincaillertewaaren Stahl und Eisen

Kupfer und Nickel

V verzinntes Eisen, Blei und

oe 00/0: 60 .

E a o 064 Häute und Leder . , , A Chemische Produkte . . i E O ucker, roh und raffiniert arbstoffe und Farben .. Baumwollene Zeugwaaren Wollene Ï É Leinene L tit Pflanzen und Pflanzenstoffe, nicht besonders tarifiert (für Deutsch- land hauptsähli} Sämerep) . E s Sai ee

A A vi

32 558 7 900 37 406 25 100 253 630 24 564 6 400 5 030 13460 17184 8086 10972 24954 21773 14207 13443 6620 5 249 13286 11/061 345 319 6 890 7784 029 679 8 463 7 909 189 172

3088 55672 4999 7 496 40 290

22 206

12949 14. LO0D

39 319

J

E S: S S D

22 311 43 087

9 673

31140 10593 40992 12831 10 198 719

16 081 1 448 1 960

Der Außenhandel der Vereinigten Staaten von Amerika für das Rehnungsjahr 1899/1900.

Der Handel der Vereinigten Staaten von Amerika in dem mit dem 30. Juni 1900 beendeten Nehnungsjahre überschreitet nah den amtlihen Schäßungen bei weitem den Handel der vorhergehenden Fahre. Die Ausfuhr insgesammt übersteigt - diejenige der früheren Jahre um mehr als 150 000 000 DolUl., und die Ausfuhr von Fabrikaten übertrifft alle vorangegangenen Jahre um mehr als 75 000.000 Doll. Auch die Einfuhr wird sich wegen der lebhaften Nachfrage nah auéländishem Rohmaterial zum Gebrauch für die heimishen Jn- dustrien als sehr groß erweisen. NRohseide, unbearbeitete Fasern, roher Kautschuk, Häute und Felle, Rohzinn zur Herstellung von Weißbleh, Tischlerholz, die feineren Arten von Baumwolle und die gröberen Arten von Wolle zeigen alle im Vergleih mit früheren Sahren eine große Zunahme. Der Einfuhrwerth der unbearbeiteten Seide wird denjenigen des Vorjah1s beinahe um 50 %/o und den- jenigen des Rechnungéjahrs 1897 um mehr als 100 0/9 übersteigen. RNohbkaumwolle zeigt in der Menge der Einfuhr eine Zunahme von 50 % im Vergleih mit dem Jahre 1899; unbearbeitete Fasern über- steigen die Einfuhr des Jahres 1899 um 25 9/9 und diejenige des Jahres 1898 um 100 9%; Häute und Felle zeigen im Vergleich mit tem Jahre 1899 eine Zunahme von 25 % und im Vergleich mit dem Jahre 1898 eine Zunahme von 60 %/.

Die Ausfuhr ist jedenfalls die größte, die es jemals gegeben hat. Die Gesammtausfuhr für die ersten 11 Monate des Rehnungs- jahres beläuft sich auf 1 286 214 534 Doll. ; sollte die Ausfuhrziffer für den Monat Juni ebenso groß ausfallen als im Mai, so würde die Gesammtausfuhr des Nechnungsjahres auf 1 400 000 000 Doll. steigen, also noch um 173 000 000 Doll. größer sein als im Jahre 1899,

Fede Waarenklasse zeigt in dem abgelaufenen Rehaungsjahre eine

unahme der Ausfuhr. Die Fabrikate werden, wie hon bemerkt, eine Mde (a von 75 000 000 Doll. baben, die Produkte der Landwoirth- haft eine solche von beinahe 50 000 000 Doll., die Bergwerksprodukte von nahezu 10000000 Doll. und die Fischereiprodukte von 2 000 000 Doll, Die Produkte der Forstwirthschaft haben thren vor- jährigen Stand bewahrt. Die größte Zunahme werden vorausfihtlih die Fabrikate aus Eisen und Stahl aufweisen, obwohl Baumwolle wegen der Preisfteigerung ebenfalls eine bedeutende Ausfuhrziffer erreiht. Beinahe - alle Arten von Eifen- und Stahlfabrikaten zeigen einen Fortschritt. Stablschienen stiegen in den ersten mit bem Monat April 1900 beendeten 10 Monaten des abgelaufenen NRechnungéjahres von 4 500 000 Doll. auf 6 500 000 Doll, Baueisen und Baustahl von 1/350 000 Doll. auf 2076 000 Doll.,, Draht von 169 000 000 Pfund auf- 198 000 000 Pfund oder dem Werthe nah von 3000000 Doll. auf 4951 000 Doll, Eisenkuriwaare von 6 332 000 Doll. auf 7 888 000 Doll., Lokomotiven von 3 798 000 Doll. auf 4805 000 Doll. und Drahtnägel von 37 336 000 Pfund auf 77 592 000 Pfund, also um mehr als das Doppelte der Véenge nah. Die Gesammtausfuhr von CEisen- und Stahlfabrikaten wird fich auf ungefähr 120 000 000 Doll. belaufen, wird also diejenige des Vor- jahres um mehr als 2009/6 übersteigen, sodaß die häufig zum Ausdruck gekommene Befürchtung, die Preissteigerung könnte einen Rückgang der Ausfuhr herbeiführen, sich niht verwirklicht hat.

Auch andere Arten von Fabrikaten zeigen eine große Zunahme der Ausfuhr. Leder vnd Lederwaaren stiegen von 19 000 000 Dol. auf beinahe 23 000 000 Doll. und Mineralöle von 40 000000 Doll. auf 56 000 000 Doll. in den ersten 10 Monaten des Fiskaljahres 1899/1900. Die Zunahme bei Mineralöl wurde allerdings hauptfächlih dur die gesteigerten Preise verursacht und ¿um geringeren Theil dur die erhöhte Menge des ausçceführten Dels; der Menge nah stieg die Ausfuhr von Mineralöl nur von 650 000 000 Gallonen in den ersten 10 Monaten des Rechnungsjahres 1899/1900 auf 684 Gallonen in der ent sprehenden Zeit des abgelaufenen Rechnung®jahre®9.

(Nah Manufacturers? Record.)

L A E LE- E R CE M A EER E. E E R ar

Zwangsversteigerungen.

Beim Königlichen Amtsgeriht 1 Berlin stand das Grundstück Kastanien-Allee 87, dem Kaufmann August Stober ge- hörig, zur Versteigerung. Nußzungswerth 13 500 A Mit dem Baar- gebot von 29 501 Æ und 172362 4 Hypotheken-Uebernahme wurde RNathszimmermeister W. Küster,, Greifswalderstraße 18, Ersteher.

Beim Königlichen Amt3gericht 11 Berlin gelangten die nachbezeihneten Grundstücke zur Versteigerung: Zwecks Aufhebung der Gemeinschaft Frankfurter Chaussee 133 zu Lichtenberg, dem Groß- \{chlähtermeifter Dtto Schulz in Berlin und dem Viehkommissionär Friy Sell jr. zu Berlin zu gleihen Theilen aehörig. Nußungswerth 4043 46 Mit dem Baargebot von 223 000 A und 190000 M Hypothbekenübecnahme wurde Biehkommissionär Franz Sell, Frank- furter Allee 74, Ersteher. Langhansftraße 114 zu Neu-Weißensee, dem Zimmermeister K. Funke gehörig, Nußungswerth 1180 Mit dem Baargebot, von 31800 4 wurde Schlächtermeister Ed. Reichelt, hier, Ersteher. - Wartburgstraße in Schöneberg, dem Architekten E. Busse gehörig. Mit dem Baargebot von 105 300 4 und 70 000 G Hypotheken - Uebernahme wurde die offene Handels- gesellshaft Shwinzer u. Staffehl, hier, Burgstraße 28, Ersteherin. Gürtel- und Scharnweberstraßen-Ecke zu Lichtenberg, dem Maurer- meister Benjamin Mattheus, hier, aebhörig. Nugzungswerth 6400 6 Mit dem Baargebot von 210 000 4G wurde Malermeister E. Jungmann, Frankfurter Allee 198, Ersteher.

Yägli@e Wagengestellung für Kohlen und Koks an der Nuhr und in Oberschlesien. An der Ruhr find am 31. v. M. gestellt 15 860, niht recht- zeitig geftellt keine Wagen. In Oberschlesien sind am 31. v. M. gestellt 5773, nit recht- zeitig gestellt keine Wagen. L

Königsberg i. Pr., 31. Juli. (W. T. B) Getreidemarkt. Welzen ruhig, Roggen unverändert, do. loko pr. 2000 Pfd. Zoll- gewiht 90,50—92. Gerste, kleine inländishe, ruhig. Hafer ruhig, do. loko pr. 2000 Pfd.- Zollgewiht 87—99,50. MNMNussishe Erbsen pr. 2000 Pfd. Zollgewiht —,—. Spiritus pr. 100 1 100 9% loko notizlos.

Danzig, 31. Juli. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen lolo geschäftslos. Umsay t, do. inländ. hochbunt u. wetß 156,00, do. tinländisher hellbunt 154,00, do. Transit hochbunt und weiß 116,00, do. hellbunt 113,00, do. Termin zu freiem Verkehr pr. Sept. —, do. Transit pr. August —, NRegulierungépreis zu freiem Beikehr —,—. Moagen loko flau, inländischer 129,00, do. russischer und polnischer zum Transit 88,00, do. Termin pr. August —,—, do. Termin Transit pr. August —, do. Regulierungspreis zum freien Ber- fehr „— Gerste, große (660—700 g) 128,00. Gerste, kleine (625—660 g) 112,00. Hafer, inländischer 126 00. Erbsen, inländische 129,00. Spiritus loko kontingentiert —,—, nicht kontingentiert

Breslau, 31. Juli. (W. T. B.) S@luß-Krrse. Sckles. 3F °/c L Drovr. Litt. A. 93,65, Breslauer Diskontobank 111,50, Breslauer Wechslerband 10460, Kreditaktien —,—, Sthlesisher Bankv. 144,50 Breslauer Spritfabrik 175,75, Donnerêmark 231,50, Kattorotge: 211,50, ODbers(les. Eis. 136,00, Caro Hegenscheidt Aki. 139,50, Oberschles. Koks 149,00, Oberschlei. P.-. 135,75, Opp. Zement 139,00, Giesel Zem. 133,75, L-Ind. Kramfta 158,75, Schles. Zement 174,50, Schl. Zinkh.-A. —,—, Laurahütte 214,00, Bresl. ODelfahz, 81,50, Koks-Obligar. 96,00, Niederschles. elektr. und Kleinbahn- gesellschaft 55,50, Cellulose Feldmühle Kosel 155.00, Oberschlesisch Ganktaftien 114,50, Gmaillierwerke „Silesia“ 152,50, Schles. Glektx.- und Gasgesellshafst Lätt. A. Gd. do. do. LIáâtt. B.

104,00 Gb. Magdeburg, 31, Juli, (W. T. B) Zutckerberickht, Kornzucker exkl. 889% Rendement —,—. Nachprodukte exkl. 75 9/0 Brotraffinade 1. 28,80.

Nendement —,—. Ruhig ohne Angebot.

Brotraffinade II. 28,674. Gem. Raffinade ¡mit Faß 28,80. Gem. Melis 1. mit Faß 28,30. Ohne Geschäft aus erster Hand. Rohzucker L, Produkt Transito f. a. B. Hamburg pr. Juli —,— Gd., —,— Br., pr. August 11,95 bez., 11,90 Gd., pr. Sept. 11,10 bez., 11,124 Br., pr. Oftober-Dezember 9,624 Gd,, 9,70 Br., pr. Januar-März 9,70 Gd., 9,75 Br. Matt.

Frankfurt a. M., 31, Juli, ({W. T. B.) S@luß-Kurfe. Lond, Wechsel 20,48, Pariser do. 81,466, Wiener do. 84,25, 3 %/ Reichs-A. 85,70, 3 9/0 Hessen v, 96 82,60, Italiener 92,60, 3 %g port. Anl. 22,90, 59% amort. Rum. 90,05, 49/6 ruf. Kons. 97,50, 4% Ruff. 1894 97,20, 4% Spanier 71,70, Konv. Türk. —,—, Unif. Egypter —,—, 95% Mexikaner v. 1899 —,—, Relchsvank 156,60, Darmstädter 133,00, Diskonto-Komm. 175,90, Dresdner Bank 148,70, Mitteld. Kredit 109,50, Nationalbank f. D. 134,30, Deft.- ung. Bank 121,20, Oeft. Kreditakt. 207,40, Adler Fahrrad 166,00, Allg. Glektrizität 225,50, Schuckert 201,70, Höchst. Farbwerke 373,00, Bochum Gußst. 196,20, Westeregeln 203,00, Laurahütte 214,30, Lom- barden 25,20 Gotthardbahn 136,00, Mittelmeerb, 97,20, Bresfauer Diskontobank 111,50, Privatdiskont 43.

Effekten -Sozietät. (Schluß.) Oefterr. Kredit-Aktien 207,50, Franzosen —,—, Lomb. —,—, Ungar. Goldrente —,—, Gotthardbahn 135,90, Deutsche Bank —,—, Disk.-Komm. 175,80, Dresdner Bank —,—, Berl. Handelsge. —,—, Bochumer Gußst. 195,40, Dort- munder Union —,—, Gelsenkirhen —,—, Harpener 185,70, Hibernia —,—, Laurahütte —,—, Portugiesen —,—, Italien, Mittelmeerb, / Schweizer Zentralbahn 140,50, do. Nordostbahn 88,60, do, Union 79,70, Jtalien. Möridionaux —,—, Schweizer Simplonbahn 86,70, Mexikaner —,——, Italiener 92,80, 39/0 Reihs-Anleihe —,—,

Schudert 202,00. Juli. (W. T. B) RNübol lolo 62,90;

oln, 3L pr. Oktober 61,50. i :

Dresden, 31. Juli. (W. T. B.) 30% Säch|. Rente 82,50, 34% do. Staatsanl. 95,60, Dresd, Stadtanl. v. 93 91,50, Ali. deutsche Kred. 190,00, Berliner Bank —,—, Dresd. Kreditanftali 116,75, Dresdner Bank 148,50, do. Bankverein 116,50, Leipziger do,

¡—, Sächsiser do. 135,00, Deutshe Straßenb. 152,00, Dresd,

Strakenbahn 171,25, Dampfschiffahrts-Ges. ver. Glbe- und Saalesch, 140,00, Sächs.-B3hra. Dampfsciffahrts-Ges, —,—, Dresd. Bau- gesellsch. 186,50.

Leipzig, 31. Juli. (W. T. B) S@&luß-Kurse. 3 % Sächfische Nente 82,90, 34 9% do. Anleihe 95,40, OesterreiGische Banknoten 84,35, Zeißer Paraffin» und Solaröl-Fabrik 147,00, Mansfelder Kuxe 1116,00, Leivziger Kreditanstalt - Aktien 189,75, Kredit- und Sparbank zu Leipzig 119,50, Leipziger Bank-Aktien 16425, Leipziger Hypothekenbank 134,75, Sächsishe Banks Aktien 132450, Sächfische Boden-Kredit-Anftalt —,—, Leipziger Baumwollspinnerei-Aktien 167,50, Leipziger Kammgarn-Spinnerei- Allien —,—, Kammgarnspinnerei Stöhr u. Go. 149,00, Wern- housener Kammgarnspinnerei 40,00, Altenburger Aktienbrauere! 210.00, Zudecraffinerie Halle-Aktien 133,00, „Kette“ Deutsche Glb- [chiffahrts - Altten 81,00, Große Leipziger Straßenbahn 164,75, Leipziger Elektris@e Straßenbahn 100,00, Thüringishe G&as- Gesells@afts-Aktien 226,00, Deutsche T A 209,00, Leipztger Elektrizitätswerke 116,00, Sächsische WoUgarnfabrik vorm. Tittel u, Kcüger 137,25, Elektr. Kleinbabn im Veansfelder Bergrevier 81,00, Polyphon 240,00, Leipziger Wollkämmerei 84,00. |

Bremen, 31. Jult. (W. T. B.) Börjen-Schlußbericht. Raffiniertes Petroleum. (Offizielle Notierung der Bremer Petroleum- Börse.) Loko 7,40 Br. Schmalz. Stetig. Wilcox in Lubs 364 F. Armour shield in Tubs 367 4, andere Marken in Doppel- Gimern 37} §4. S peck. Rubig. Short clear middl. loco S Juli-Abladung 394. Nets höher bezahlt. Kaffee fest. Baums- wolle willig Uplond middl. loko 532 „g.

Kurje des Effekten- Makler- Vereins. Norddeutsche ¿loyd-Aktiien 1087 Gd., Bremer Wolikämmerei 249 Br., Norddeutsche Wollkämmerei und Kammgarnspinnerei-Aktien 1503, Gd., Bremer

Bulkan 176 Br. ,

Hamburg, 31. Juli, (W. T. B.) S@luß-Kurse. Hamburg. Koramerzb. 113,10, Bras. Bk. f. D. 161,00, Lübeck-Büchen 144,25, A.-G. Guano-W. 93,00, Privatdiskont 4, Hamb. Packtetf. 121,30, Nordd. Lloyd 108,50, Trust Dynam. —,—, 3%/ Hamb. Staats- Anl. 83,90, 34 °%/0 do. Staatsr. 96,60, Vereinsbank 164,00, 6 92% Chin. Gold-Anl. 97,00, Schuckert —, Hamburger Wechslerbank 107,50, Breslauer Diskontobank —,—, Gold in Barren pr. Kilogr. 2788 Br., 2784 Gd.,, Silber in Barren pr. Kilogr. 83,65 Br., 83,15 Gd, Wewhselnotierungen: London lang 3 Monat 20,29 Br., 20,25 Gd., 20,277 bez, London kurz 20,50 Br., 209,46 Gd.,, 20,49 bez, London Sicht 20,52 Br., 20,48 Gd. 20,507 bez., Amsterdam 3 Monat 167,60 Br., 167,10 Gd., 167,50 bez., Oest. u. Ung. Bkpl. 3 Monat 83,20 Br., 82,90 Gd., 83,10 bez, Paris Sicht 81,65 Br., 81,35 Gd., 81,53 bez, St. Petersburg 3 Monat 213,00 Br., 212,50 Gd., 212,75 bez., New Vork Sicht 4,21 Br., 4,19 Sd., 4,20 bez, New York 60 Tage Sicht 4,17 Br., 4,14 Gd.,

4,16 bez.

Getreidemarkt. Weizen stetig, bolsteinisher loo 157 bis 162, Roggen f\tetig, mecklenburg. loïo neuer 156—160, russischer loko ruhig, 103. Mais stetig, 111. Hafer stetig. Gerfte stetig. RNübdl ruhig, loko 61. Spiritus fill, pr. Juli 17}, pr. Juli1- Aug. 174, pr. Aug.-Sept. 17}, pr. Sept. Okt. —. Kaffee ruhig, Umsay 3000 Sack. Petroleum fest. Standard white loko 7,30.

Kaffee. (Nahmittagsbericht.) Good average Santos pr. Sevt. 447 Gd., pr. Dezember 45f Gd., pr. Män 452 Gd., pr. Mai 46} Gd. Zudermarkt. (Swchlußberiht.) Rüben - Nohzuo er L, Produkt Basis 889%/9 Rendement neue Usance, frei an Bord Hanu- burg px. Juli 11,75, pr. Avgufi 11,75, pr. Sept. 11,075, pr. Oktober 9,777, pr. Dezember 9,55, pr. März 9,774. Alte Ernte

flau, neue ruhig.

Wien, 31. Juli. (W. T. B.) (S&luß - Karse.) Oester- reihishe 41/5 9/0 Papierrente 97,60, ODesterreihisWe Silberrente 97,20, Oefterreichishe Goldrente 115,90, Oesterreihishe Kronenrente 97,40, Ungarische Goldrente 115,50, do. Kron.-A. 280,90, Oefterr. 80er Looje 134,50, Länderbank 415,00, Oefterr. Kredit 667,00, Unions bank 555,00, Ungar. Kreditb. 688,00, Wiener Bankverein 492,00, Böhm. Nordbabn 420,00, Buschtiehrader 1095,00, Elbethalbaha 461,00, Ferd. Nordbahn 6120,00, Oefterr. Staatsbahn 659,50, Lemö.- Czernoroiy 536, Lombarden 108,50, Nordweftbahn —,—, Pardubiyer 369,00, Alp.-Montan 457,00, Amsterdam 200,60, Berl. Scheck 118/57, Lond. Scheck 242,90, Pariser Scheck 96,623, Napoleons 19,33, Piarts- aoten 118,57, Ruf. Banknoten 255,90, Bulgar. (1892) 94,60, Brüxer —, Prager Gisenindustrie 1775, Hirtenberger Patronen- fabrik —,—, Straßenbahnaktien Litt. A. 282,00, Litt. B. 273,00, Berl. Wechsel —,—, Lond. Wechsel —,—, Veit Magnesit —,

Getreidemarkt. Weizen pr. Herbst 7,88 Gd., 7,89 Br., pr. Frühjahr Gd., Br. Roggen pr. Herbst 7,19 Gd., 7,20 Br., pr. Frühjahr Gd., Br." Mais pr. Juli-August 6,36 Gd., 6,38 Br. Hafer pr. Herbst 5,43 Gd., 5,49 Br., pr. Frühjahr Gd., Br.

—- 1. August, 10 Uhr 50 Minuten Vormittags. (W. T. B,) Ungarische Kreditaltien 688,00, Desterreichishe Kreditaktien 667,50, Franzosen 660,50, Lombarden 108,50, Glbethalbahn 461,00, Desterc, Payterrente 97,60, 40%/0 ungar. Soldrente —,—, Oesterr. Kronen- Anleihe —,—, Ungar. Kronen-Anleihe 90,95, Marknoten 118,57, Bankverein 492,00, Länderbank 416,00, Buschtiehrader Litt. B, Aktien —, Türkische Loose 104,50, Brüxer —,—, Straßenbahn- aktien Litt, A, 282, do. Litt. B, 272. Alpine Montan 455,50, Tür- kise Tabalaktien —,—, Prager Eisen —. i

Budapeft, 31, Juli. (W. T. B) Getreidemarkt. Weizen loko ruhig, do. pr. Vkt. 7,58 Gd., 7,59 Br., pr. April Gd., Br. Roggen pr. Oktober 6,78 Gd., 6,80 Br. Hafer pr. Oktober 5,18 Gd., 5,19 Br. Mais pr. Juli 6,17 Gv., 6,18 Br., pr. August —,— Gd, —,— Br., pvr. Mai 1901 4,80 Gd,, 4,81 Br. Kohlraps pr. August 13,40 Gv., 13,50 Br.

(Schluß in der Zweiten Beilage.)

zum Deutschen Reihs-A

M 181.

Handel und Gewerbe,

(Schluß aus der Ersten Beilage.)

! (Schluß-Kurfe. Tf 2} 9/6 Kons. 975 Sept., 3% Reichs-Anl, 852. Pete U, 2 d

Tondon, 31, Iult, (W. F, B.)

4% Arg. Gon: Anl. 883, 53 9/4 äüß. Arg. 68{,

914, Vrafil. 89er Anl. 64, 5 9/9 Chinesen 842, 340/90 ŒEgyyter 9

49/9 unif. do. 103}, 34% Rupees 62}, Sal 5 h Reds 912 G konf. Tier, 98, 40%/6 89er Nuff. 2. Ser. 97, 4% Spanier 71 Konvert. Türk, 224, 40/0 Trib, Anl, 97, Ottomanb. 114, Anaconde 811/16 De Beers neue 279/16, Incandescent (neue) 31, Rio Tinto

neue 647, North. Com. Shares 510, Unton Pac

4#, Silber 283/16, 1898 er Chinesen 70}. Wegselnotier i Pläye 20,74, Wien 12,62, Paris 25,36, Sl Peleget oel Verte An der Küste 6 Weizenladungen angeboten.

269% Savazuder lolo 13 i : 113 Käufer, 191/16 e L a

121/16 Verkäufer, . 3 Monat 734. /16 rkäufer, ruhig 1. August. (W. T. B.) Die Fondsbörse

den 3. August, Nachmittag bis zum Dienstag, den 7. August, Vor- (W. T. B) Baumwolle.

mittag geschlossen. Liverpool, 31. Iult. 3000 B., davon für Spekulation und Export Unverändert. Middl, amerikanische Lieferungen : Auguft £21/e4 Verkäuferpreis, August-September

tember-Oktober 453/6,—4%4/64 Käuféryreis Oktoder-November 441/s4-— 442/64 Verkäuferpreis, November- Dezember 46 /e4— W641 Rliufenecis Dezember-Januar 44/64 Verkäuferpreis, Januar-Febrcuar 42/64 do., Februar-März 429/44 do., März-Lpril 42/4 h. Werth. j

Getreidemarkt. rubig, unverändert.

1, August, von Freitag, den 3. August, Nachmittags, bis zu 7. August, Vormittags, geschlosfen.

Manchester, 31. Juli. (W. T. B.) 12r

Weizen und Mehl träge,

20x Water Leigh 74, 30c Water courante Qualität 8}, 30r Water

bessere Qualität 94, 32r Mock courante Qualitä

Mayall 9F, 40r Medio Wilkinson 10, 32x Warpcops Lees 88, 361 4 36r Warpcops Wellington 10, 40r Double 93, 60r Double courante Qualität 134, 32x

Warpcops Rowland 93, Weston 16 K 16 grey printers aus 32r/46r 192. Stetig Glasgow, 31. Juli. (W. T. B) NRohette warrants 72 h. 14 d. Fest. (Sh!uß.) Mixed 72 h. d. Warrants Piidelesborough 1II. 69 f Vull, 31. Juli. (W. T. B.) Getreide unverändert. u Paris, 31. Juli, (W. T. B) Das Inter Börse war noch f:ärker der Kulisie zugewandt, 1

Minn. t S E P go S i l

Anenttien auf Londoner Anregung und füdafrikanishe Nachrichten steigende Bewegung einschlugen. Au im Parquet her:\{ke auf ven Deckungen bessere

leihten Verlauf der Liquidation und einzelne Stimmung; besonders Banken, türkishe Werthe, N ershienen bcsser. Eastrand 1874, Randmines 1003.

{SSluß-Kurfe.} MRerzite 92,05, 39/9 Portugiesische Rente 22,70, Oblig. —,—,

. Unterfuhungs-Sachen.

« Aufgebote, Verlust- und L A Dilngen u. dergl

| Oeffentlicher Anzeiger.

; Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung.

ck 7 Fo Ì ck J ; ( j ; Berkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. . Verloofung 2c. von Werthpapieren.

l) Untersuchungs-Sachen.

[38382] Steckbriefs-Erledigung. Der gegen den Kommis Hermann Lehmann dur den Untersuburgsrihter beim Landgeriht 1 am 11. Januar 1888 in den Akten U. R. II. 621, 88 erlassene Steckbrief wird zurückgenommen. Berlin, den 26. Juli 1900. Königliche Staatsanwaltschaft 1.

[38536] Veaglaubigter Auszug. Im Namen Seiuer Majestät des Königs : von Bayern,

Die III. Fer.-Strafkammer des Kal. Landgerichts München T hat am 23. Juli 1900, Vormittags 9 Uhr, versammelt in geheimer Sitzung, wobei zu- gegen waren der Vorsißende K, Landgerichtsrath Dürbig, die Landgeritsräthe Vogel, Berichterstatter, und Dr. Rothgangel, in der Untersuhungssache gegen Wolf, Max, von Bernstein, wegen Unterschlagung,

Chile-Kupfer 73, pr.

Kaum stetig. Juli-

(W. T. B.) Der Baumwollen markt bleibt

number9 warrants

Portugiesif &

4/0 Russen 89 —,—, 4909/0 Ruffen

Zweite

Beilage

Berlin, Mittwoch, den 1. August

Nuss. A. —,—, 3% Ruffen 96

Desterr. Skaat8h. —,---, Lombar B, de Paris 1022, B.

6% fund. Arg. A, | 1217/16, Wäs. a. Jtalien 64,

a. London 25,144, do Getreidemarkt.

Roggen ruhig, pr. Juli ruhig, pr. Juli pr. Sept.-Dez, 27,00. 692, pr, Sept.-Dez. 644, pr. yr. Juli 354, pr. August 35, April 34,

__NRohzucker, (Shlufß..) Weißer Zudcker ruhig, 9e,

ifie 583, Plaßdisk,

üben-Rotzudcker bleibt von Freitag,

Umfsch

Schecks auf Berlin 46,30, Tendenz ;

Privatdiskont 6, Russ. 4%

2:

58/4 do., Sey-

Anleibe von 1866 2704, do. 49/

St Petersburger Diskontobank do. Privat-Handelsbank 1. Ém. Handel 264x, Warschauer Komu _ Produktenmarkt. Weiz Hafer loko 3,40—3,75. Leinsa

unverändert, Mais

m Dienstag, den Water Taylor 6, Máätland, 31. Juli. (V 98,05, Mittelmeerbabn i 83, 40r Mule

Madrid, 31. Juli.

rLifsabon, 31, Juli. (W. __Amstervam, 31. Juli, viusjen v. 1894 612, 39/5 Gifenbabn-Anl, 38}, 4 9%

116 yardé n. Mixed numbers

h. 43 d. markt.

__ Getretdemarkt. Weize November 180,00 Roggen auf L ; 125, do. pr. März —. R ele der beutigen | Dezbr. —, voselbst besonders Fa a

O 53. », Weizen

„Kaffee good ordîuar 701/16. Ztaliener —. Türken 22,80. Warschau-Wiener —,—.

ente und Italiener Antwerpen, 31. Juli,

94, —,—, 34 9, tember 19} Br.

ot E [38646] Kgl. Staatsanwaltschaft Hall. Aufhebung eiuer Vermögensbeschlagnahme. Die von der Strafkammer des Kal. Landgerichts Hall am 9. April 1900 über das Vermögen des abwesenden militäpflihtizen Christian Friedrich Ehemann, geb. am 3. Juni 1877 în Wermuts- bausen, V-A. Mergentheim, zur Zeit in Süd- Amerika, wegen Verleßung der Wehrpflicht bis zum 2 etrage von 60 G verhängte Vermögensbesclag- nahme is durch Beschluß des\elben Gerichts vom 22. Juni 1900 aufgehoben worden. Den 26. Juli 1900. Staatsanwalt: H... A. [38546] K. Staat®auwaltschaft Heilbroun. Ín der Strafsade gezen den Fabrikarbeiter Christian Johann Kuder von Waldbach, O.-A r r gr N Wein9berg, wegen V-rlezung der Wehrpflicht, wurde durch Beichluß der Strafkammer des K. Landgerichts Heilbronn vom 27... Juli 1900 die am

folgenden Beschluß gefaßt: Nach Einsicht und Verlesung der wichtigeren Akten- flücke des bisherigen Verfahrens, nah Ansicht des vom Kgl. Staatsanwalt unterm 16. Juli 1900 ge- stellten Antrags, in Erwägung, daß 2e. 2c.,, wird in Anwendung der §8 399 ff., 407, 411 Abs. 2, 499 N.-St.-P,O, das Urtbeil der II1I. Straffammer des K, Landgerihts München 1 vom 25, April 1900 aufgehoben, wird Wolf, Max, geboren 26 Oktober 1864 und beheimathet in Bernstein, verbeir. Modell- steher hier, unter Ueberbürdung der Kosten des Ver- fahrens und der demselben erwachsenen Vertheidi» gungskoften im Wiederaufnahmeverfahren auf die K. Staatskasse von der Anklage wegen eines Vergehens der Untershlagung freigesprohen und 2e. 2. (L. S.) (gez) Dürbig. Vogel. Dr Nothgangel. Zur Beglaubiaung:

München, den 28. Juli 1900,

Der Kal. Ober-Sekretär der Gerichtsschreiberei

für Straffahen am K. Landgericht München T:

(T, 8.) v. n.: Dußler. 38595] ufauterie-Negiment Kaiser Wilhelm Köui von Preußen (2. Württ.) Ne 120, E Staüdort Ulm.

Durch Urtheil des Königl. Militär-Nevision8gerichts Stuttgart vom 17, ds. Mts. is der Musketier 5. Komp. Leonhard Friedel aus Elbérfeld, gebocen 25, Februar 1879, Schiffökneht, der Fahnenflucht im Ungéhorsamsverfahren jür {huldig erklärt und das ihm zustehende und anfallende Vermögen unbeschadet der Rechte Dritter init Beschlag belegt worden.

e 30, ee 1900. . Regiments-Kommando.

nah durch Anschlag an die Gerichtstafe machtem Proklam kanonfreten Erbpachthuse Nr. 2 zu Zülchendorf mit Zudhehör Termine

2. November 1894 angeordnete Vermsgensbeschlag- nahme wieder aufgeboben. Den 28. Juli 1900.

Staatsanwalt Fischbach.

2) Aufgebote, Verlust- u. Fund- sachen, Zustellungen u. dergl.

[38533] Zwangsversteigerung. Im Wege der Zwangsvollstre@ung soll das in Berlin, Jägerstraße 68, belegene, im Grundbuche von der Friedrichstadt Band 12 Blatt 879, zur Zeit der Eintragung des Versteigerungsverwerks auf den Namen des Hofschlähtermeisters Wilhelm Eisen- träger eingetragene Hausgrundstück in einem neuen Termine am 4, Oktober 1900, Vormittags 10 Uhr, durch das unterzeichnete Gericht, Neue Friedrihftraße Nr. 13, Hof, Eingang C., Erdgeschoß, Zimmer Nr. 40, versteigert werden. Das Grund- sttück ift in der Grundsteuermutterrolle niht nach- jenmen, aber unter Nr. 4517 zu einem jährlichen Nuzungswertk von 17 §00 K veranlagt. Der Ver- steigerungsvermerk is am b. Mai 1900 in das Grundbuch eingetragen. Berlin, den 19. Juli 1900.

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 87.

[38627]

Nach heute erlassenem, seinem fes Inhalte bekannt ge«

nden zur Zwangsverfteigerung der

Konv. Türken 22,75, Türken-Loofe

Ottomane Debeers 698 00, Geduld 122,00, Rio Tinto-A. 1379, S Iss 3425, Privaidiskont 23, Wh. Amft. k. 205,37, Wf. Eg Sr

Budag 10e s Titadrid k. uanchaca „V0, Harpener —,—, New Goh G. M. 84,09,

(S&luk.) ) my dr. August 19,90, pr. Sept.-Okt. 14,00, pr. Sept.-Dezbr. 14,25. 25,60, pr. Auguft 25,95, vr. Sept.-Okt. 26,60, NRübsl fest,

August 374, pr. Oktober-Fanuar 283, yr. Fanuar- April 293 ___ St. Petersburg, 31. Juli. Agnnar- Apt E: (3 Monate) 93,85, do. Amsterdam do. —,—,-do. Berlin do. 45,821,

(isenbahn - Anleihe von 1889 —,—, do. 4% f j e Eisen- bahn-Anleiße von 1889—90 147, Std Mei e e —e—e do. 9 9% Prämien-Ankeihe von 1864 3184, do. 5% Prämiens-

do. Bodenkred. 38/10 9/9 Pfandbr. 942 A)tow-Don Kommerzbank 517,

Talg loïo —,—, pr. August —,—. 9,35,

| „Mittelmeerbg 916,00, Méridionaux 702,00, Paris 106,75, Wechsel auf Berlin 131.85, Bauca d’Italia 810 (W. T. B.)

holl. Arl. 893, 50/0 A i garant, Lranepagai b. At. 180,25, Marknoten 59,05, Ruff. Zollkupons 1912

Brüssel, 31, Juli. (W. T. B.)

» 14 PRPPIN F L e E - F

Ey 5 ck Gw j Weizen weichend. Roggen behauptet. Hafer weichend. Gerfte 4

4 9/9 Franzose Mente 100,10, 3 9/5 Ff fi nil Petrol é um. (Scblubbericht v chen , E behaußtet. F | 19 bez, u. Br., yr. Juli 19 Br.

Fest. Schmalz px. Juli 884.

[13779]

Varfte bei Verden dat Las Aufgedot der: % i Inhaber-Obligation der Hannoverschen E Anstalt zu Hannover Litt. &. Nr. 16399 à. @. 1. Jauuar 1877 über 300 4 beantragt, odne die Zins« und den Erneuerungs unbekannt wie verloren gegangen ist Der der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in

—,—, 49% fyan. äußere Anl. 71,80 109,20, Meridiono!b. 661 00, hen 130,00, Banque be Frariee —,—, 5293,00, Gréd, Lyonn. 10409

Was hi

Wch\. London k. 25,124, Schecks 386,50, do. Wien k, 102,37,

Weizen ruhig, vr. Juli 19,65 20,45, yr. Sept.-Dez. 20,70. Mebl

Preisen auf

konnten fi 1 pr. Juli 67, pr. August Jan.-April 64. Sviritus behauptet, pr. Sept.-Dezbr. 34}, pr. Januar-

Matt. 88 9/6 d, Pr. 100 kg;

gaben aber wieder nach,

Ilo?n 342 à 354}, Vt Jul 877, Va j Berlin (60 (W. T. B) Wesel London \ Chicago M u. Rio Grant

Shore Shar

Wechsel auf Paris do. 37,45, Staatsrente 97}, do, 4 %/0 konf.

do. 34 9% Gold-Anleihe von 1894 | Northern Pa

o Pfandbriefe dec Adels-Agrarb. 984,

466, do. Internat. Bark 1. Em. 333, 3084, Ruff. Bank für au3wärtigen rerzban? 380.

en loko 9,70. at loko 18,50,

Leicht.

; für Lieferung Noggen loko 6,00. | Baumwolle-P Hanf loko —,—. » T Î C T2 j c 91, 3, L. B.) Itolierische 9 9% Rente | steam 7,15, NLechse! auf Io u G Janca d' as Weizen pr. J - Wechsel auf Paris 27,85. Dez. 812, Ge L. V.) GSoltägto 36 do. Rio Ne. (W, T. B.) (Schluy-Kurfe.) 42/, o garant. Per, | Nachbörf Transvaal-Eisenb.-DbIl. 914, Produkte Borwoche. Chicago auf Deckungen beriGte und n

n auf Termine ruhig, do. pr. _Termtre ruhig, do. pr, Oktober ubdI lolo —, do. pr. Septbr.-

y 37. Bancazinn 842. (Schluß-Kücse.) Wxterteurs Litt. C. 24,80, Türen Litc. 2 Lux. Prince Henry —,— (W. T. B) Getreidem ar?! 39,

stetig.

Weizen p Schmaïz _we g clear 7,623 Naffintertea Type pr. August 19 Br,,

weis tot pr. Sep»

London 112, Buenos

Einnahmen betrugen Ausgaben 53 965 000 Doll. Nero York, 31. Juli.

fest, demnächst trat jedoch auf Verkä Ü :

laue crbolie sid de a [Ee ein Nückgang ein; im Vers nachgeben un 0 wach. ) 209 000 Stü E E Weizenma:kt eröffnete

Baissiers; weiterhin trat auf geriúg ungünstige Kabelberihte ein Rückzan

der Plaßzspekulation, sowie auf unbed (Schluß-Kurse.) Geld für Regieru

für andere Sicherheiten do. 14 °/0, Wechsel Gable Transfers 4,881, d 4

Zenträïlbahn 128}

Waarenhericht.

New Yor? 8,05, do. do. in Philadelphta 8,00, do. Refined (in do. Gredit Balances at Oil Gitv 127, n 3 Rohe & Brothers 7,40, Mais pr. Juli pr. Sept. x

Sprina-Wheat

Der Werth der in betrug 9 305 395 Dell,

stiegen anfangs, auf bef gaben aber später auf ungenügende Exportnachfrage nach und {lossen

nzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1900.

| (W. T. B.) Die im Monat Juli 499 551 600 Doll, die

(W. T. B) Die Börse eröffnete

ngton, 31. Juli.

der, mußte aber fpäter wieder Umsaß in Aktien betrug

zenma stetig mit fast unverändert Käufe für Rechnung. des Auslandes und Deckungen r en n L O E fuernaca g ein. Die Preise für is anfangs, auf bessere Kabelberichte und Deckckungen seitens ti ndedeutendes Angebot gut behaupten, später auf ungenügende Nachfrage für den Export

ngsbonds: Prozentiatß 14%, auf London (60 Tage) 4,8373, auf Paris (60 Tage) 5,184, do. aut

Atchison Topeka u. Santa

Tage) 944,

j 119 É Aktien 26, do, do. Preferred 687, Canadian Pacific Aktien s

iswaukæe und St. Paul Aktien 1104, Denvex de Prefzéted 65}, Zilinois: Zentral Aktien 119F, Lake es —, Louisville u. Nashville Aktien 714, New Yoek : Northern Pacific Preferred (neue Gmiss.} 714, cific Common Shares 50#, Northern Pacific 89%

Donds 664, Norfolk and Western Prefecred 761, South a Attien 33, Union Pacific Altten E s rien Boade br. 1925 1338, Silber, Commercial Bars 613 Tendenz für Geld :

, 4 9/6 Vereinigte Staaten Bonds

Baumwolle-Preis in New York 101/16. do. pr. Aug. 8,99, do. für Ueferung pr. Oktbr, 8,26 reis in New Orleans 10}, Petroleum Stand. white în Cases} Schmal; Weftern i | 445. do. bo. pr. Dezbr. 41}, Rother Winterweizen loko 812, dli —, do. pr. Aug. —, do. pr. Sept. 804, do. pr. treidefraht nah Liverpool 33, Kaffee fair Kio Nr. 7 91, 7 pr. Aug. 8,05, do. do. pr. Oktbr. 8,10, Mebl, clears 2,70, Zuder 43, Zinn 33,00, Kupfer 16,50, e: Weizen F c. höher.

der vergangenen Woche ausgeführten gegen 13 813 165 Doll. în der

, 31. Juli. (W. T. B.) Die Weizen-Preise, anfangs, höher, s{chwähten sich weiterhin auf günstige Ernte- iedrigere Provinzmärkte ab. Die Preise für Mats

jere Kabelberihte und im Einklang mit Weizen, Aug. 733, Mais pr. Juli pr. Sept. 6,85. Speck short Juli. (W. T. B.) Wechsel auf

Aires 31. Juli. (W. T. B.) Börse ge\chlo\sen.

A E A E 2 pr. Juli 6,824, dó;

E Pork pr. Juli 11,972. Nio de Janeiro, 31.

N B

M I

| OYIoAN

lierung der Verkaufsbedingungen am Montag, den 15, Oftober 1900, Vormittags 11 Uhr, 2) zum Ueberbot am Dounerêtag, den 8. No- vember 1900, Vormittags 11 Uhr, _3) zur Anmeldung dingliher Rechte an das Grundstück und an die zur Immobiliarmasse dees selben gehörenden Gegenstände am Montag, den 15. Oktober 1900, Vormittags 11 Uhr, __im Zimmer Nr. 6 des hiesigen Amtsgerichtsgebäudes statt. Auslage der Verkaufsbedingungen vom 24. S:ptember 1900 an auf der Gerichtsschreiberei und de! dem zum Sequester bestellten Herrn Land- mann Hafemeister în Wendorf h. Crivig, welcher Kaufliebhabern nah vorgängiger Anmeldung die Be- sichtigung des Grundftücks mit Zubehör gestatten wird. Cridis, den 28. Jult 1900. Großherzogli Medcklenburg - Shwerinsches Amtsgericht.

[38523] _Zur Zwangsversteigerung des der Krämerwittwe Velms, geb. "Woltmann, zu Lübeck gehörigen Grund- füds Nr. 38b. zu Dassow fleht nah dem am 9. Mai 1900 erlassenen Ver kaufsproklame der Ueber- botstermin auf Mittwoch, den 8. Auguft 1900, Vormittags 1@ Uhr, im Gerichtszimmer zu Daffow an. Derfelbe wird vorschriftsmäßig hie- durh öffentlih in Erinnerung gebracht mit dem Bemerken, daß in dem am 18. Juli d. F. statt- gefundenen ersten Verkaufstermine für das beregte Grundftück ein Bot nicht abgegeben worden ift. Grevesmühlen, den 30. Juli 1900. Großherzoglih Meckl.-Schwerinshes Amtsgericht.

Kommandit-Gesellsaften auf Aktien u. Aktien-Gesells Erwerbs- und Wirthschafts-Genossenschaften. Es

iedérlafsung 2c. von Rechtsanwälten. ank-Auswetse. ershiedene Bekanntmachungen.

dem unterzeihneten Gerihte, Zimmer 136, an- beraumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraft. los?rflärung der Urkunde erfolzen wird. Haunover, den 3. Mai 1900. Königliches Amtsgericht. 5. K. Dr. Mommfen.

__ _ __ Aufgebot. _ Der Jakob Abt VIL. von Oberursel hat das Aufgebot der Schuldverschreibung der Nafsauischen Landesbank zu Wiesbaden Litt. N ä. Nr. 317 über 2000 A E Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, späteftens in dem auf den L. Februar 1901, Vormittags 10 Uhr, vor is unter» ¡jetchneten Geriht anberaumten ‘Aufgebotstermin feine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrtzenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er- folgen wird. Der Naffauischen Landesbank wird die Zablungsleiftung an den etwaigen Ueberbringer der Schuldverschreibung bis zum Austrag der Sate bet Vermeidung doppelter Zahlung untersagt. Wiesbaden, 9. März 1900. Königliches Amtsgericht. Abth. 10.

(38534) Aufgebot.

Der Kaufmann und Fabrikbesißer Otto Derdieker“ hoff zu Unna hat das Aufgebot der auf den Namen des Nittergutsbesizers Julius Vierbaum zu Bor» linghaufen lautenden, angebli verTeren gegan Aktien Nr. 1217 und 1218 der „Bergbau « Allien» Gesellschaft Hellweg“ zu Unna über je 500 Thaler

[77 L

[38517] In Sachen, betreffend die Zwangsversteigerung des zur Konkursmasse des Milhhändlers Bernhard Ide gehörigen Hausgrundftücks Nr. 293 hieselbst, ift zur Abnahme der Rechnung des Sequesters, zur Er- klärung über den Theilungsplan, sowie zur Vor- nabme der Vertheilung Termin auf Dienstag, den 14. August 1900, Vormittags 10 Uhr, bestimmt. Der Theilungeplan wird vom 7. August 1900 an zur Einsicht der Betheiligten auf der Gerichts« schreiberei niedergelegt sein. Neustadt i. Meckl., den 24. Juli 1900 Großherzoglihes Amtsgericht. Ausgedos, Die unverehelite volljiährige Dorothee Clausen zu

m auf

1) zum Verkaufe nach zuvoriger endlicher Regu-

den S9, Januar 1904, Mittags 12 Uhr, vor

Preuß. Kur. beantragt. Der Antragsteller wird ver» treten dur den Rechtsanwalt Eylardt zu Unna. Der bezw. die Inhaber der vorstehend bezeihneten Aktien werden aufgefordert, ihre Rechte auf diese Altten späteftens in dem auf den 11, März 12904, Var» mittags 10 Uhr Zimmer Nr. 16 anberaumten Aufgedotêtermine bei dem unterzeicneten: Amts gerihte anzumelden und die Aktien vorzulegen, widrigenfalls dieselben für kraftlos erflärt werden. Unna, den 24. Juli 1900.

Königliches Amtagericht. [23140 Ausgedot.

Die M der Deutschen f eile haft in : Lüdedk aux 7. November 1878 ey AR Die e, endun p34 N Wdengjahres Maria fowie der Rosa Psigenzeiter e

Staats»