1900 / 184 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

arisde Kreditaktien 687,00, Oesterreichi

nzosen 663,50, Lombarden 110 n E ae ierrente Aktien —, Türkische

Tise Tabackaktien —,—, Prager Eisen —.

Budapest, 3. August. (W. T. B.) Getreidemarkt. Weizen ‘Toko behauptet, do. pr: Okt. 7,63 Gd., 7,64 Br., pr. April 7,95 Gd., 7.97 Br. Roggen pr. Oktober 6,85 Gd., 6,86 Br., do. pr. é 5,28 Gd., 5,30 Br. Mais pr. Aug. 6,36 Gd., 6,38 Br., pr. Sept. 6,30 Gd., 6,32 Br., Kohlraps pr. August 13,50 Gd,,

(W. T. B.) (Sch{hluß-Kurse.) Englisthe 971/16, 3 9/0 Reichs-Anl. 851, Preuß. 34 9/5 Konf. —, äuß. Arg. —, 69% fund. Arg. A. 924, Brasil. 89er Anl. 64}, 5 9% Chinesen 874, 34 9% Egypter 983, 4 9/9 unif. do. 103, 34 %/ Ruvees 628 Ital. 5 0% Rente 912, 6/0 konf. Mex. 98, 40/9 89er Ruff. 2. Ser. 97}, 4% Spanier 71, Konvert. Türk. 223, 40/0 Trib. Anl. 97, Ottemayb. 11}, Anaconda | fest, pr. neue) 33, Rio Tinte Unton Pacific 602,

April Gd, Br. Hafer pr. Oktober pr. Mai 1901 4,90 Gd., 4,92 Br. 13,60 Br.

London, 3. August. 22 9/0 Konf.

49/0 Arg. Gold-Anl. 893, 5X 9/6

93/16, De Beers neue 284, Incandescent neue 568, North. Com. Shares 521, 43, Silber 271/16, 1898 er Chinefen 731. Getreidemarkt. (Schluß) Stadtmehl 25,50—30. 96 9%

Javazucker koko 134 rubig,

734, pr. 3 Monat 744.

Heute sind zehn Millionen Pfund Sterling dreiprozentiger chaybonds zum Kurse von 98, rückzahlbar al pari am 7. Auzust

1903, zur Ausgabe gelangt.

Liverpool, 3. August, (W. T. B.) Vaumwol ke. Spekulation und Export B. Ruhig. Middl. amerikanische Lieferungen: Ruhig. August-Sevtember September-Oktober 4416/64 pre, Oktober- ea do,, Januar 42/64 do., Januar-Februar 42/64 do., Februar-März 424/64— März-April 424/e4 Verkäuferpreis, Mai-Juni 42/e4—

Baumwollen-Wochenbericht. Wochenumscyz: Gegenwärtige (vorige Woche 19 000), wovon amerikanische 100 (300), für für wirklihen Konsum 19 000 (17 000),

2000 B., davon für

5 Verkäuferpreis, November 43/64 do.,, November- Dezember 42/64 do., 4/64 d, do.

Woche 19 000 B. 15 000 (16 0C0), für 500 (1900), ex Stif 39 000 (38 000).

Spekulation

Sch{wimmend nach Großbritannien 53 000

amerikfanische 47 000 (40 000). Getreidemarkt.

träge, unverändert, Mais ruhig, § d. niedriger.

Manchester, 3. August. beffere Qualität 9, 32r Warpcops Rowland 92,

Weston 92, 16 M 16 grey printers aus 32r/46r 192. Ruhig.

Glasgow, 3. August. (W. T. B.) Roheisen. Mixed numbers warrants 71 sh. 113 d. Ruhiger. (Schluß.) Mixed numbers warran!s Larrants Middlesborough IIT. 69 bh. den Stores belaufen

71 h. 8 d, Die Vorräthe von Roheisen in

sich auf 96599 t gegen 300 807 t im vorigen Jahre.

Sämmtliche Getreidearten ruhig.

An der Küste 7 Weizenladungen angeboten, 1 Rüben-NRokzudcker 11 h. 33 d. Käufer, 11 h. 5 d. Verkäufer stetig. Chile-Kupfer

Wirklicher Erport 3000 (5000). Impori der Woche 28 000 (26 000), wovon amerikanische 24 000 (15 000), Vorrath 304 000 (318 000), wovon amerikanische 0e 00 n 000), 46 000),

Weizen stetig, Preise unverändert, Mehl

(W. T. B.) 12r Water Taylor 6, 20r Water Leigh 7}, 30r Water courante Qualität 84, 30x Water Mock courante Qualität 8, 40x Mule WVayall 85, 40r Medio Wilkinson 10, 32r Warpcops Lees 84, 36r 36r Warpcops Wellington 97, 40r Double 60r Double courante Qualität 133, 32r 116 yards

E n n be Gb, 5,64 Br, pr. Frübjabr 1 der im Betriebe befindlichen

C. etn l 4. August, 10 Uhr 50 Minuten E 8, ed ethalbahn 462,00, Oefterr 89, 49/6 ungar. Goldrente —_,—, eihe —,—, Ungar. Kronen-Anleihe 90,80, Marknoten 118,57, Bankverein 493,00, Länderbank 417,00, Buschtiehrader Litt. B, : s Loofe 105,00, Brüxer 940,00, Straßenbahn- aktien Litt. A. 279, do. Litt. B. 273, Alpine Montan 460,50, Tür-

vorigen Jahre. W. L. B.) en 666,00,

rubig. Im Verlaufe gingen d

efterr. Kronen-

(S@hluß-Kurse.) 4 %/% Rente 92,35, 39/6

Russ. A. —,—, 3% uts 96 Konv. Türken 22,95,

Desterr. Staat38bh. —,—, Lombar G. de Paris 1050, B. Debeers 707,00, Geduld 125,00, 3460, Privatdiskont 27, 1217/16, Ws. a. Italien 61, a. London 25,16,

Getreidemarkt.

pr. Novo.- Febr. 27,40, Platdisk,

April 34. Rohzucker. (Schluß) Weißer Zucker matt,

4. August. (W. T. B.)

Sonnabends in der Zeit von 11 St. Petersburg, 3. Aug Un:saß Tendenz: | Schecks

auf Berlin 46,30, rivatdiskont 6,

Nuf}. 4 9%

Dezember- | bahn-Anleihe von 1889—90 147,

r r

Anleihe von 1866 270}, do. 4 9% do. Bodenkred. 38/10 9/9 Pfandbr.

Export unmittelb, Produktenmarkt. aler loko 3,50—3,70.

alg loko 46—54, pr.

Mailand, 3. August. (W 98,674, Mittelmeerbahn 520,00,

Leinsaa

wovon

Die Einnahmen der dritten Juli-Dekade im Hauptnetz

Ma drid, 3. August. Lissabon, 3. August. (W. Amsterdam, 3. August, Kufsen v. 1894 —, Gifenbkahn-Anl. 384, 4% Transvaal b.-Akt. —,—, Marknoter Getretdemarkt. Weizen November —. 124, do. pr. März 127. Dezbr. 293.

6 d, RNüb

Die Zahl

L. Untersuhungs-Sachen.

2. Aufgebote,

3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5. Verloosung 2c. von Werthpapieren.

sationen mäßig zurück. Stärkeren Druck erlitten span EGastrand 1895, Randmines 1018.

Die Produktenbörse beschloß,

nahmsweise von 1 bis 3 Uhr Markt für alle Artikel abgehalten wird.

ranzöôsisze Rente 100,17}, 3 0% 2 EUlP

ortugiesishe Rente 22,70, ,

Oblig. —,—, 49/0 Rufsen 89 —,—, 49/0 Russen 94 ——,—, 3} 9/

ürken-Loose Ottomane 533,00, Créd.

Wch\.

do. Madrid f. Huanchaca 146,00, R Se New Goch G. M. 64,50, uß. vr. September 20,05, pr. Sept.-Dez. 20,55, pr. Nov „Febr. 21,15, Roggen behauptet, xr. August 13,75, pr. Nov.-Febr. Augusi 25,65, pr. Sept. 26,15, pr. Sept.-Dez. 26,75, b Rübsl ruhig, pr. 653, pr. Sept.-Dez. 65, pr. Jan.-April 65. pr. Auauft 35F, pr. Sept. 353, pr. Sept.-Dezbr.

Nr. 3, pr. 100 kg, pr. August 37, pr, Septbr. 313, pr. Oktober-Janúuar 288, pr. Januar- April 29.

heutigen Sonnabend ausnahmsweise von 1 bis 3 Uhr während die übrigen Waaren an der Produktenbörse wie (3 Monate) 93,95, do. Amsterdam do. —,—, do. Berlin do. 45,8214,

Staatsrente isenbahn - Anlethe von 1880 —,—,

do. 5 %/ Prämien-Anleihe von 1864 319, do. 59% Prämien- St Petersburger Diskontobank 480, do. Internat. Bank I. Em. 333, do Privat-Handelsbank 1. Em. 317, Russ. Bank für auswärtigen Handel 2664, Warschauer Kommerzbank 380.

Weizen loko 9,70.

August —,—. D. B.)

Paris 106,65, Wechsel auf Berlin 130,90, Banca d’Italia 820. Mittelmeerbahn

neß weniger 31 014 Lire, zusammen mehr 100 188 Lire. (W. T. B.) Wesel auf Paris 27,75.

(W. T. B.) 3% holl. Anl. 90}, 5% garant.

MNoggen auf Termire unverändert, do. pvr, Oktober

Java-Kaffee good ordinary 37. Bancazinn 85,

Hochöfen beträgt 81 gegen 82 im ü

Verkehr allgemein e Kurse vielfach ie von Realts- he Werthe.

daß morgen, Sonnabend, aus-

ortugiesise Taba 19 bez

0 —,—, 40/0 span. äußere Anl. 71,90, 110,00, Meridionalb, —,—, den —,—, Banque de France —,—, yonn, 1067, Nio Tinto-A. 1425, Suezkanal-A, Amst. k, 205,50, Wchf. a. dtsch. P. Wch\. London k. 25,134, Schecks 387,00, do. Wien k. 102,43,

New an; später

Weizen fest, pr. August 19,80

14,656, Mebl

Auguft 66}, pr. Sept. Sviritus behauptet,

343, pr. Januar-

loko 347 à 35,

Berlin (60 Aktien 262, Chicago

Rubig. 88%

Der Zuckermarkt wird an dem stattfinden, sonst des bis 12 Uhr gehandelt werden. ust. (W. T. B.) Wechsel London ) Leicht. Wechsel auf Paris do. 37,45, 974, do. 40%/0 konf. j do. 4 9%/% fonsfolidierte Eisen- do. 33 9% Gold-Anleibe von 1894

Pfandbriefe der Adels-Agrarb. 982,

244, Atow-Don Kommerzbank 517, | pr. Sept. 422,

Roggen loko 6,10, Hauf loko —,—.

Italierifhe 5 9/9 Rente Méridicnaux 708,00, Wesel auf

t [oko 18,00.

Ausfuhr nah

§ betrugen in der Ballen.

mehr 131 202 Lire, im Ergänzungs-

T. B.) Goldagto 37. (Schluß-Kurse) 49/, garant. Vez Transvaal-Gisenb„-Obl, —, 1 59,07, Ruff. Zollkuvons 1912

auf Termine geschäftslos, do, pr. | 37. ch clear 7,624, öl loko 30}, do, pr. Septbr.- London 11.

erlust- und Fundsachen “piieti ai u. dergl.

6

r.

1) Untersuchungs-Sachen.

[38381] Oeffentliche Ladung.

In der Strafsache gegen Lacher und Genossen 3c. M, 58. 00 werden die nachstehend aufge- führten Personen:

1) der Walter August Otto Becker, am 7. No- vember 1879 zu Stettin geboren, evangelisch,

2) der Kommis Johannes Rodrich Otto Botho von Bernhardi, am 24. Juni 1875 zu Königsberg geboren, evangelisch,

3) der Alktert Franz Buchholz, am 30. Dezember 1876 zu Neu-Ruppin geboren, evangelisch,

4) der Seefabrer Friedri Martin Daniel Heinrich Döpke, am 30. Dezember 1875 zu Lübeck geboren, evangelisch,

5) der Georg Friß Dvil, am 15. April 1877 zu Rirdorf geboren, evangelisch,

6) der August Eckenbreht, am 24. Juli 1876 zu Mühlhausen i. Th. aeboren, evangelisch,

7) der Karl Gustav Wilhelm Frind, am 25. Juli 1877 zu Rirxdorf geboren, evangelisch,

8) der Hugo Fuchs, am 25. Juni 1876 zu Langenbrüden in Baden geboren, katholis,

9) der Gustav Adolf Wilhelm Grothe, am 22. März 1877 zu Altenplatbaus geboren, evangeli,

10) der Wilhelm Karl Reinhold Günther, am 6. Februar 1875 in Grünberg f. Schl. geboren, evangelisch,

11) der Karl August Wilhelm Häling, am 9. April 1877 zu Klausdorf, Kreis Soldin, geboren, evangelisch,

12) der Wilhelm Albrecht Bruno Ernst Hammel, am 30. Mai 1877 zu Spandau geboren, Religion unbekannt,

13) der Richard Paul Franz Hildebrandt, am 10. Juli 1877 zu Riesa geboren, evangelish-lutheris{,

14) der Töpfergeselle Karl August Kanikowöski, am 7. Januar 1875 zu Königsberg geboren, evangeli\ch,

15) der Georg Gustav Adolph Kapell, am nals 1877 zu Gr.-Lichterfelde geboren, evan- ged),

16) der Reinhard Albert Otto Kelch, am 5. Fe- bruar 1877 zu Leddin geboren, evangelisch,

17) der Friedrih Wilhelm Kläbe, am 22, August 1877 zu Weprit, Kreis Landsberg a. W., geboren, evangelisch,

18) der Kaufmann Georg Johann Wilhelm Kubrick, am 14, August 1875 zu Posen geboren, evangeltjch,

19) der Theodor Kuttuer, am 21. Februar 1877 zu Spandau geboren, Religion unbekannt,

20) der Arbeiter Ewald Lacher, am 18. Mai 1876 zu Meerane geboren, Dissitent, “aa ws

21) der Hermann Johannes Ladinski, am 25. Fa- nuar 1877 zu Rixdorf geboren, evangelisch,

22) der Johann Friedrich Macckeurodt, am 13 Februar 1874 zu

: Mühlhausen i. Th. geboren, evangelisch,

23) der Ernst Albert Mager, am 13. Juli 1877 zu Berlin geboren, Religion unbekannt,

24) der Paul Eduard Robert Maudenberg, am 16. April 1877 zu Berlin geboren, Religion unbekannt,

29) der Max Karl Manske, am 17. Februar 1877 zu Berlin geboren, Religion unbekannt,

26) der Robert Karl August Marschalkiewicz, am 15. Dftober 1877 zu Berlin geboren, Religion unbekannt,

27) der Max Ernst Matiascheck, am 29. Juni 1877 zu Berlin geboren, Religion unbekannt,

28) der Ernst Wilhelm Max Mattausch, am 30. Jult 1877 zu Berlin geboren, Religion unbekannt,

29) der Arbeiter Richard Karl Eduard Maytz- dorf, am 13. Oktober 1874 zu Friedrichsfelde bei Berlin geboren, evangelisch,

30) der Kaufmann Wilhelm August May, am 18. Juni 1877 zu Berlin geboren, Religion unbekannt,

31) der Kaufmann Karl Louis Otto May, am 28. November 1877 zu Berlin geboren, Religion unbekannt,

32) der Kaufmany Johann Friedri Karl Meier, am 22. Januar 1877 zu Berlin geboren, Religion unbekannt,

33) der Kaufmann Friedrih Wilhelm Emil Meyer, am 29. Mai 1877 zu Berlin geboren, Religion unbekannt,

34) der Kaufmann Ruben Moses, am 5. Sey- tember 1877 zu Berlin geboren, Religion unbekannt,

39) der Kaufmann Edwin Georg Müller, am 10. September 1877 zu Berlin geboren, FKeligion unbekannt,

36) der Kaufmann Gustay Ferdinand Emil Müller, am 24. Oktober 1876 zu Berlin geboren, Religion unbekannt,

37) der Kaufmann Curt Felix Werner Munscheid, am 3. Juli 1877 zu Berlin geboren, Religion un- bekannt,

38) der Kaufmann Isaak Nakler, am 21. Juli 1877 zu Berlin geboren, Religion unbekannt,

39) der Kaufmann Friedrih Wilhelm NiÆlisch, am 18. Mai 1877 zu Berlin geboren, Religion un- bekannt,

40) der Albert Paul Nicolaus, am 10. Januar 1876 zu Berlin geboren, evangelish,

41) der Kaufmann Karl Nippert, am 9. Sep- tember 1877 zu Berlin geboren, Religton unbekannt,

42) der Kaufmann Georg Julius Ferdinand Oehlert, am 11, Juli 1877 zu Berlin geboren, Yeligion unbekannt,

43) ter Kaufmann August Richard Ohloff, am Ee 1877 zu Berlin geboren, Religion un-

ekannt,

44) der Hermann Oppenheim, am 2. April 1872 zu Marienfelde geboren, evangelisch,

45) der Kaufmann Martin Pakuscher, am 21. Januar 1876 zu Stettin geboren, mosaisch,

46) der Franz Paprzycki, am 2. Oktober 1875 zu Borek geboren, katholisch,

47) ter Kaufmann Hermann Albert Quafsften- berg, am 10. März 1877 zu Berlin geboren, Religion unbekannt,

48) der Kaufmann Karl Friedri Wilbelm Rauchfleisch, am 6. Mai 1877 zu Berlin geboren, Religion unbekannt,

49) der Kaufmann Adolf Nudolf Gustav Rauten- burg, am 7. Oktober 1877 zu Berkin geboren, Religion unbekannt,

90) der Kaufmann Paul Oskar Reuß, am 1, Oftober 1877 zu Berlin geboren, Religion un- bekannt,

91) der Kaufmann Karl Friedri Wilhelm Neyher, am 30. Januar 1877 zu Berlin geboren, Religion unbekannt, j

92) der Kaufmann Paul Nobert Friß Rhein, am 8. September 1877 zu Berlin geboren, Religion unbekannt,

93) der Kaufmann Otto Hermann Max Richter, am 5. November 1877 zu Berlin geborer, Religion unbekannt,

94) der Albert Adolf Nichter, am 22. Februar 1875 zu Rawitsch geboren, evangelisch,

99) der Kaufmann Reinhold Riedel, am 11. Ja- nuar 1877 zu Berlin geboren, Religion unbekannt,

56) der Arbeiter Johann Theodor Paul Roehl, am 7. August 1877 ¡u Berlin geboren, Religion unbekannt,

57) der Arbeiter Neinbold Max Theodor Roefßler, am 19. Mai 1877 zu Berlin geboren, Religion unbekannt,

98) der Otto Karl Joseph Roggenbuck, am 8, Mai 1877 zu Schöneberg geboren, evangelisch,

99) der Arbeiter Eduard Karl Robert Rohr, am 28. Mat 1877 zu Berlin geboren, Religion unbekannt,

60) der Arbeiter August Heinrich Franz Rudolph, arm 16. Oktober 1877 zu Berlin geboren, Religion unbekannt,

61) der Max Sellmaun, am 25. September 1877 zu Spandau geboren, Religion unbekannt,

62) der Johann Emil Hermann Sommer, an 13. August 1877 zu Nixdorf geboren, evangelisch,

63) der Bruno Leopold Karl Spuhr, am 28. März 1877 zu Spandau geboren, Religion un- bekannt,

64) der Schriftseßer Friedrih Wilhelm Ster- mann, am 19. Februar 1876 zu Königsberg ge- boren, evangelisch, v Gg: 65) der Max Gustav Georg Sturmer, am 6. Juni 1877 zu Massin, Kreis Landsberg a. W.,

Brüssel 70x. tali —, Paris, 3. August. (W. T. B.) Bei Eröffnung der heutigen E Watte Wiener _—,—.

Börse herrschte feste Bani doch war der 4. August,

u. Br,, pr. August 19 Dez. 197 Br.

ork, 3. August. (W. T. B.) träge, demnächst wurde das Geschäst jedoch bele trat aber Abshwächung ein. betrug 187 000 Stü.

do. bo. Preferred 707, Canadian Milwaukee und

u. Rio Grande Preferred 662, Shore Shares —, Loutéville u. Nashville Aktien 718, Zentralbahn 129, Northern Northern Pacific Bonds 65, Norfolk and Western Preferred 761, Altien 333, Union Pacific Aktien 997, 4 9% Vereinigte Staaten Bonds pr. 1925 1323, Silber, Commercial Bars 61.

Waarenbericht.

Wetzen pr. Aug. —, do. pr. Dez. 82F, Getreidejraht nech Liverpool 3}, Kaffee fair Rio Nr. 7 9}, do. Rio Nr. 7 pr. Sept. 7,75, do. do. Spring-Wbeat cleare 2,70, Quer 43 Nachbörse: Weizen F c. höher.

Baumwollen-Wochenbericht. bäfen 17 000 Ballen.

Chicago, anfangs, auf feste Kabelmeldungen der Baissiers, anzichend

. Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Geseb s. 7. Erwerbs- und Wirthshafts-Genossenschaften p Niederlafsung 2c. von Rechtsanwälten.

Türken Lätt, O. 25,25, T Lux. Prince Henry —,—. (W. T. B.)

aus dem Eisenbahnbetriebe 148 814 F

(W. T. B.) Hafer träge.

G ig. (Schlußbericht ) Naffintertes erfte ruhig

Type weiß Fest. Schmalz pr. August 893,

wieder an.

Tage) 94/16, Atchison Topeka u. Santa

St, Paul Aktien 112,

Common Shares 513, Northern Pacific

New Orleans 92, Petroleum 197;

do. pr. Dezbr.

Sept. 804, do. pr. Okt. —,

dem Kontinent 20 000 Ballen. 3. Auaust.

Sept. 6,85, do. pr. Oktbr. 6,90. Speck

T. B.)

Pank-Ausweis ¿ 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

| 66) der Stephan Szwiderski, am 21. Dezember [875 zu Oclon ce, Kreis Schwerin a. W. geboren, katholis,

67) der SPBwiedegefell Robert Bruno Thiel, am 8. Juli 1877 zu Glottau, Kreis Heiléberg, ge- boren, katholisch,

68) der Bauarbeiter Friedri Wilbelm Weise, am 24. Dezember 1877 zu Friedrichsfelde bei Berlin geboren, evangeli,

69) der Arbeiter Karl O2wald Weiß, am 15. Sep- tember 1872 zu Zdung, Kreis Krotoschin, geboren, evangelisch,

70) der Georg Paul Iohannes Wilde, am 8. Auguft 1877 zu Stettin geboren, MReligicn un- bekannt,

71) der Hermann Friedrich Wisinski, am 13 Dezember 1876 zu Kelpin geboren, evangeli,

72) der Tischler Ferdinand Wilhelm Zühlke, am 7. Januar 1874 zu Steinfurth geboren, evangeli, y

sämmtlich unbekannten Aufenthalts, deren leßter Aufenthaltsort Berlin gewesen is, beschuldigt,

als Wehrpflichtige in der Absicht, i dem Eintritt in den Dienst des ehenden Heeres oder der Flotte zu entziehen, ohne Erlaubniß das Bundesgebiet ver- lassen oder nach erreihtem militärpflihtigen Alter r außerhalb des Bundesgebiets aufgehalten zu

aben,

Vergehen gegen § 140 Absay 1 Nr. 1 des Reichs- Strafgeseybuhs.

Dieselben werden auf den 12. Oktober 1900, Mittags 12 Uhr, vor die 111. Strafkammer des Königlichen Landgerihts 1 hierselbft, Alt- Moabit 11/12, I, Saal 68, zur Hauptverhandlung geladen. Bei unentschuldigtem Ausbleiben der Angeklagten wird zur Hauptverhandlung geschritten werden und werden dieselben auf Grund der nah § 472 der Strafprozeßordnung von den betreffenden zuständigen Kreis-Ersaßkommissionen über die der Anklage zu Grunde liegenden Thatsachen ausgestellten Erklärungen verurtheilt werden.

Berlin, den 20. Juli 1900,

Königliche Staatsanwaltschaft bei dem Königlichen Landgericht 1.

SGRRREPE T RES A VR B I L R E GDSE l D C 160. “I G "E SE B E E A O i D

2) Aufgebote, Verlust- u. Fund- sachen, Zustellungen u. dergl.

[39168] Zahlungssperre.

Der Eisenbahn - Sekretär Gustav Franke zu Halle a. S. hat beantragt, die P arsalpetee be- züglih folgender Pfandbriefe der Preußischen Hypo-

geboren, evangelisch,

theken-Actien-Bank zu Berlin zu erlassen:

, 2. August. (W. T. B.) (SŸluß-Kurse.) Erterieurs en k, Í

Die Einnahmen der Luxeme-

burgischen Prinz Heinrih-Bahn bet des Sul 1900 ¿ Hein rih-Bahn betrugen in der dritten Dekade

Vorjahr mehr 16 184 Fr. Antwerpen, 3. August.

Weizen weichend. Roggen ruhig. Petroleum.

r, gegen das Getreidemarkt,

1) Dr,, pr. Sept. 19} Br., pr. Okt.

Die Börse eröffnete bt und die Kurse zogen Der Umsay in Aktien

Der Weizen markt befestigt sich anfangs auf höbere Kabelberichte \chwächte sih fodann, auf günstige Ernteber j künfte im Innern, ab. ] gute Playßnachfrage, Einklang mit Weizen gut behaupt Verlauf auf Liquidation nach trockenes Wetter.

1 ihte und Zunahme der An- Später zogen die Preise, auf Exportkäufe und Mais konnte sich anfangs im en, die Preise gaben jedoch im ; schließlich erholten sie \sich etwas auf

__ (Sc@hluß-Kurse.) Geld für Megkerungsbonds ; Prozentfaß 1} %, für andere Slcherbeiten do. 14 9%, Wechsel auf London (60 Tage) 4,84, (able Transfers 4,883, Wechsel auf Parts (60 Tage) 5,184, do, au

F Pacific Aktien 87}, Denvex Illinois Zentral Aktien 1164, Lake j Nero Yurk Pacific Preferred (neue Emiss.) 713, 3 09/ Southern Pacific

endenz für Gelb:

L Baumwolle-Preis in New York 98 do. sür Lieferung pr. Aug. 8,52, do. für Lieferung pr. Septbr, Baumwolle-Preis in New York 8,05, do. do. in 9,35, do. Credit Balances at Oil City fteam 7,15, do. Rebe & Brotbers 7,40, Mais pr. Aug. —, do. 393, Rother Winterwetzen loko 813, do. pr.

8,30, f Stand, white in Philadelphia 8,00, do. Refineb (in Cases) Schmalz Western

pr. Novbr. 7,90, Mehl, , Hinn 32,15, Kupfer 16,50.

Zufuhren in allen Unions- Ausfuhr nach Großbritannien 35 000 Ballen. Vorrath 113 000

(W. T. B.) Die Prelse sür Weizen, ldungen sowie auf Käufe der Haussiers und aiff hend, {wächten sich im Verlauf auf Zunahme der Eingänge ab; später befestigten sich dieselben Exportnachsrage und gute allgemeine Kauflr.\# wieder. mit Mais befestigte ch jedo weiterhin auf Liquidation nah und {loß stetig. Weizen pr. Aug. 74, doi Schmalz pr. Pork pr. Septbr. 12,05.

Rio de Janeiro, 3. August. (W.

jedoh auf lebhafte ! i Der Handel ansangs im Einklang mit Weizen, gab

pr. Septbr. 75}. ‘tats pr. Sept. short

Wechsel auf Buenos Aires 3. August. (W. T. B.) Goldagio 139,00.

9/9 Serte 18 Nr. 3469 über 1000 Æ, 18 Nr. 23501 „, 500 M,

17 Nr. 3206 1000 Æ, 17 Me 820 ¿900 Æ, 13 Ne: 754 „300 M, 4 9/0 13 Nr. 021 300 M

Es wird daher an die Ausstellerin auf Grund der 8 1019, 1020 Z.-P.-O. das Verbot erlassen, an die nhaber der bezeichneten Papiere eine Leistung zu bewii:ken, insbesondere neue Zintscheine oder einen Erneuerungsschein auszugeben.

Berlin, ten 28. Juli 1900.

Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 84.

E Aufgebot. i 1. Der Rentner Theodor Nettesheim zu Köln, Karolingerring 24, hat das Aufgebot der Aktie A. Nr. 916 ub, 93 des Aktienbuches) der Kölner Bürger Gesellschaft über zweihundert und fünfzig Mark, IL, der Rentner Joh. Gerh. Wiry zu Köln, Stephanstraße 7/9. hat das Aufgebot der Aktie A, Nr. 728 (Blatt 73 des Aktienbuches) der Kölner Bürgergesellshaft über zweihundert und fünfzig Mark beantragt. Die Inhaber der Urkunden werden auf- gefordert, spätestens in dem auf den 16, Mai 1901, Vormittags UA Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerichte Streitzeuggasse 21, Zimmer Nr. 7, anberaumten Aufgebotstermine ihre Rechte anzu- melden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird. Köln, den 23. Funi 1900. 1 Königliches Amtêgeriht. Abtheilung V 7.

16220] Würzburg, 5. Mai 1900. Aufgebot, j Das Kgl. Amtsgericht Würzburg beschließt in der Erwägung, daß es sich um Darleßensurkunden der Würzburger Volksbank handelt, die auf den Namen der Antragsteller lauten, jedoch mit der Bestimmung, daß die Leistung an jeden Inhaber bewirkt werden kann, d der wesentli§ße Inhalt der Urkunden und alles, was zur vollständigen Erkennbarkeit derselben erforderli is, hinreihend dargethan ist, daß der Verlust dec Urkunden sowie diejenigen Thatsachen, von welhen die Berechtigung zur Antragstellung ab- hängt, glaubhaft gemacht erscheint durch diesbezügliche Bestätigungen der Bank, daß die Antragsteller sich zur Bersiherung der Wahrheit ibrer Angaben an Eidesftatt erboten haben, daß das unterfertigte Ge- riht als Geriht des Erfüllungéorts zuständig ift, gemäß § 808 B.-G.-B., §8 1003, 1004, 1995, 1007 Z.-P.-D., § 123 G.-V.G.: j 1) Es wird zum Zwecke der Kraftloserklärung nahbezeihneter Darlehensurkunden der Würzburger Volksbank das Aufgebotsverfahren eingeleitet, und war : y a. auf Antrag der Landrichtersroittwe Katharina Häkel in München, vertreten durch Druckzreibesitzer F. Schetiner hier, | “Nr. 418 vom 4. Mai 1888 über 54 4 mit 3 9/0 verzinslih gegen Zjährtge Kündi iung, Nr. 3303 vom 14. Februar 1888 über 257 A Nr. 3333 vom 15, März 1888 über 54 M | Nr. 3375 vom 6. April 1888 über 54 4 Nr. 3442 vom 4. Juni 1888 über 54 M4 ( Kündi- Nr. 3465 vom 3. Juli 1888 über 54 M ina Nr. 3521 vom 6. August 1888 über 54 M. Sis b. auf Antrag der Köchin Maria Goldbach hier, vertreten durch Rechtsanwalt Stern, Nr. 8061 C. vom 1. September 1894 über 20 mit 3X 9/9 verzinslich, Nr. 8388 U. vom 11. Januar 1895 üßer 40 mit 34 %%0 verzinéli{, Nr. 62 F. vom 24. Mai 39%, verzinslich, Nr. 1248 F. vom 39% verzinslich, : j Ne. 1682 F. vom 7. Juni 1898 über 70 A mit 3 9/9 verzinslich, J h : c. auf Antrag des Buchbinders Georg Vervier hier, Nr. 345 vom 22. Februar 1900 über 400 Æ mit L 0/9 verzinslich. i 2) Die Inhaber der vorgenannten Urkunden werden aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermin ihre Rechte bei dem unterfertigten Gericht anzumelden und die Urkunden vorzulegen unter Androhung des NRecbtsnachtheils, daß die Kraftloserklärung erfolgen werde. Aufgebotstermin wird anberaumt auf Donners- tag. den s. Dezember 1900, Vormittags 9 Uhr, im Sißungsfaale Nr. 51, T [. gal. Amtsgericht, (gez) Zinfser. S Vorstehendes Aufgebot wird gemäß § 166 Ziff. 16 Ausf.-Ges. z. B. G.-B, öffentlih bekannt gemacht. Würzburg, den 12. Mai 1900. i Gerichtsschreiberei des K. Amt3zgerihts, Der Kal. Ober-Sekretär : Andreae.

Aufgebot.

mit 33 9/6 verzinslich gegen

ziährige

1895 über 40 A mit

5. Februar 1897 über 609 4 mit

(L. S.) (99170)

26. April Mittels Rezesses Nr. 23 110 vom 17. Mai | di 0, 9, Juni i

bestätigt am 2. Juli d. Is., ist zwischen Herzoglicher Kammer, Direktion der Forsten zu Braunschweig und der Ehefrau des Kleinköthers Ludwig Kistner, Johanne, geb. Hundzrtmak, zu Windhausen die Ab- lôfung der dem Gehöfte Nr. ass. 36 zu Windhausen zustehenden Berechtigung zum Bezuge ciner Brenn- holj-Naturalrente aus den Herzoglihen Forsten gegen eine Kapitalentshädigung von 720 4 nebst Zinsen zu 4% p. a., vom 2 Januar 1900 an gerechnet, vereinbart worden. Auf Antrag Herzoglicher Kammer, Direktion der Forsten, in Braunschweig werden alle diejenigen, welche Ansprüche an die abgelöste Be- rechtigung resp. das zur Auszahlung kommende Ab- lôfungskapital zu haben vermeinen, hierdurch auf- gefordert, folhe Ansprüche spätestens in dem zur Aus- zahlung des vorgedachten Ablösungskapitals auf Sonn- abend, den 29, September 1900, Morgens 10 Uhr, vor unterzeichnetem Herzoglichen Amte- gerihte angeseßten Termine anzumelden, widrigen- falls fie mit jolchen Ansprüchen der Antragstellerin gegenüber ausgeshlossen werden sollen.

Seeseu, den 23. Juli 1900.

Herzogliches Amtsgericht. Heine.

[39171 Proklam.

Auf Mater des gerihtlich bestellten Pflegers des Nachlasses der am 10. Februar 1900 zu Wandsbek

Sthrader werden die beiden Shwestern der Ver- storbenen : a. Amalie Schrader, b. Marianne Plath, geb. Schrader, beide unbekannten Aufenthalts, oder deren geseßliche Erbea, sowie etwaige andere Erben hierdurch auf- gefordert, thre Erbrehte spätestens in dem vor dem unterzeihneten Amtsgericht auf Montag, den 1, Oktober 1900, Vormittags Ukl Uhr, an- beraumten Termin anzumelden, widrigenfalls der Nachlaß an die kis jegt bekannten geseßlihen Erben auêgehändigt werden wird. Wandsbek, den 28. Juli 1900.

Königliches Amtsgericht. 111,

[39165] Vekanutmachung. |

Durch Ausschlußurtheil des hiesigen Königlichen

Amtsgerihts vom 26. Juli 1900 iff der am

3. Januar 1844 in Schulpforta gebocene Gustao

Wilhelm Törpsch für todt erklärt.

Naumburg a. S, den 28. Juli 1900. Königliches Amtsgericht. Akth. 4.

[39166] Im Namen des Königs! l

In der Aufgebotssache der Wittwe Landgerichts- Direktor Dr. jur. Daniel Heinrich Jacoby, Maria Glisabeth Adeie, geborene Hiurichsen, zu A Borstel bei Hamburg für sh und als Bevoll- mächtigte der Viterben des verstorbenen Landgerichts- Direktors Daniel Heinrich Jacoby, nämlich : 1) Wwe. Johann Heinrich Nagel, Vèaria Susette, geb. Jacoby, 2) Hermann Ferdinand Wilhelm Jacoby und 3) Jo- hann Daniel Jacoby, vertreten dur Rechtsanwalt Fautsh in Wi1ten, hak das Königliche Amtsgericht zu Witten durch den Amtsrichter Reerink in der Sitzung vom 13. Juli 1900 für Recht erkannt: er auf den Namen des Dr. jur. Daniel Heinri Jacoby zu Hamburg ausgestelte Kuxschein Nr. 1 üver 1 Kux der Zehe Ningeltaube zu Annen vom 29. Vai 1876 bezw. 3, Siptember 1878 wird für kraftlos erklärr. Die Kosten des Verfahrens werden der Antragstellerin auferlegt.

[39167] Im Namen des Königs!

In der Aurgebotssache, betreffend das im Grund- buhe von Brück Band XV Nr. 531 eingetragene Grundèstück, hat das Königliche Amtsgecicht in Belzig durch den Amtsgerichtsrath Gandert für Recht ec- fannt:

Der Schneidermeister Gotthelf NRiecke, seine Nechtsnachfolger und alle bekannten und unbekannten Eigenthumsprätendenten werden mit ihren Ansprüchen auf die im Grundbuh?2 von Brück Band XV Nr. 521 verzeichneten Grundstücke ausgeschlossen. Belzig, den 31. Juli 1900.

Königliches Amtsgericht.

[39298] i Durch Aus\{lußurtheil des unterzeihneten Gerichts vom 4. April 1900 sind die Hypothekenurkunden über die in den Grundbüchern von

1) Sfkurzejewo Band 102 Blatt 1, Warlubien Band 80 Blatt 63, Lange und Kurze Véorgen-Wiese Band 43 a, Blatt 6 und Antheil an der Kleinen Weide Band 95 Blatt 4 Abtheilung 111 Nr. 3 bezw. 4 bezw. 4 bezw. 4 eingetragenen 28958 A4 134 S,

2) Neuenburg Band 10 Blatt 83 Abrheilung [TI Nr. 1 bezo. Nr. 2 eingetragenen 100 Thir. bezw. 33 Thlr., | S

3) Kr¿ywinna und Lange Morgen-Wiese Band 96 Blatt 24 Abtheilung 1III1 Nr. 1b. und 1 B. eingetragenen 330 4 und Bettausftattuxg im Werthe

von 36 M, ; E

4) Sfkurzejew Warlubien Band 80 WVBlatt 63, Lange und Kurze Morgen- Wiese Band 43 a. Blatt 6 und Antheil an der Kleinen Weide Band 95 Blatt 4 Abtheiluna 111 Nr. 5 bezw. 5 bezw. 3 bezw. 5 eingetragenen 50 M und Bettausfstattung im Werthe von 100 4,

5) Neuenburg Band 19a. Blatt 153 lung 111 Nr. 4 eingeiragenen 1200 MÆ,

6) Fiedliß Blatt 3 Abtheilung IlI getragenen

Band 102 Blatt 1,

Abtheis Nr. 6 ein-

15 Thlr. 7 Sgr. 3 Pf. 15 Thlt..7 Sgr. 3 PF, 28 Thlr. 20 Sgr. 4 Pf. für fraftlos erflärt. Ferner werden die etwaigen Berechiigten der in den Grundbüchern von j

1) Rachau38hof Blatt 3 Abtbeilung 111 Nr. 5 eingetragenen 100 Thaler,

2) Klein-Kommorsk Band 41 Blatt 36 bezw. Klein-Kommorsk Band 92 Blatt 137 Abtheilung 111 Nr. 3 bezo. 13 eingetragenen 100 Thlr. = 300 M,

3) Krusch Band 98 Blatt 7 Abtheilung I Nr. 1 bezw. Nr. 2 eingetragencn 44 Thlr. 3 Sgr. bezw. 60 Thlr, / i

mit ihren Ansyrüchen auf die gedahten Hypotheken- posten ausgeschlossen. Ferner werden der Henriette Klawoonn, unbekannten Aufenthalts, thre Rechte auf den im Grundbuche von Hthlawo Band 67 Blatt 30 Abtheilung 111 Nr. 4 eingetragenen Kaufgelderrest von 300 4 vorbehalten. Die übrigen Rechtsnach- folger der verstorbenen Altsißer Gottfried und Anna Justine, geb. KretschGmer, Klawonn’'’shen Eheleute werden mit ihren Ansprüchen auf die gedaŸte Hypo- thekenpost ausgeschlossen.

[39293]

geb. Waidele, zu Radolfzell, vertreten dur Nechts- anwalt Dr. Hauser, klagt gegen den Josef Zäh-

Oeffentliche Zustellung. Nr. 9207. D Nel Ehefrau Fridoline,

ringer, zur Zeit an unkeka-nien Orten, wegen \hwerer Mißhandlung uñd grober Berunglimpfung, mit dem Antrage auf Scheiduna der von den Streittheilen am 4. November 1894 abgeschlossenen (Ehe wegen Verschuldens des Beklagten, und ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des NRechts- streits vor bie I. Zivilkammer des Œroßherzoglihen Landgerihts zu Konstanz auf Mittwoch, den 10. Oktober 1900, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen, Zum Zwedcke der offentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Konustauz, den 30. Juli 1900,

(T, S) Krauß, Gerichts\{reiber des Großherzuglihen Landgerichts.

[39164] Oeffentliche Zustellung. Die Ehefrau Anna Meeske, geb. Filter, in Stettin, vertreten durch den Rechtsanwalt Aßmann in Stendal, klagt gegen ihren Ehemann, den Klempner Carl Meeske, früher in Salzwedel wohnhaft, jeßt un- bekannten Aufenthalts, wegen bösliher Verlaffung, mit dem Antrage, die Ehe der Parteten zu trennen und au‘zusprechhen, daß der Beklagte die Schuld an der Scheidung trägt, sowie dems-lben die Kosten des Rechtsftreits aufzuerlegen, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die 2. Zivilkammer des Königlichen Landgerichts zu Stendal auf den L7, November 1900, Vor- mittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedahien Gerichte zugelassenen Anwalt zu be- stellen. Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klaae bekannt gemacht. Stendal, den 26. Fult 1900.

Brandt, e als Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

39152] Oeffentliche Zustellung einer Klage. Nr. 13 717, Die Ebefrau des Fabrikanten Edmund Otten, Marie Magdalena, geb. Niedermayer, zu Mannheim, T 6 16, vertreten durch Rechts- anwälte Dr. Kay und Dr. Ebertsheim in Mannheim, flagt gegen ihren Ehemann, früher zu Mannheim, jeßt unbekznnten Aufenthalts, mit dem Antrag-, die zwischen den Streittheilen am 24. Juni 1898 in Mannheim geschlossene Ebe wegen Verleßung der dur die Ehe begründeten Pflichten dur den Ehe- mann, zu scheiden. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor die ITI, Zivilkammer des Großherzogl. Landgerichts zu Mannheim auf Freitag, den 16, November 1900, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei. dem gedachte: Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwedcke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Mannheim, den 31. Juli 1900. (L. S.) R. Brandner, |

Gerichtsschreiber des Großherzogl. Landgerichts.

b

[39291]

Besichtigung des Pachtgutes jederzeit gestattet,

Karte und Verpacht 1ngs8bedingungen können biet ein- gesehen, leytere auch gegen Einsendung von 2,50 abshriftlich von hier

ezogen werden. Greifswald, den 31. Juli 1900. Der Univerfitäts-Kurator.

Verdingung. Zu den Neubauten für die Depots T und II1 der erittenen Schuyßmannschaft auf dem Grundstücke

Magazinstraße 3—11, Berlin O., sollen die Zimmer- arbeiten öffentlih verdungen werden.

Der Verdingurg liegen die Bedingungen für die

Bewerbung um Arbeiten und Lieferungen zu Grunde. Die vershlossenen und mit entsprehender Aufschrift versehenen Angebote sind bis zum 15. August 1900, Vorm. 1% Uhr, an das Baubureau der Königlien Bauinspektion 11 C., Grünstraße 1 11, einzureichen, wo thre Oeffnung zu dieser Zit erfolgt.

Der Zuschlag erfolgt innerhalb 8 Wochen, Z’ich-

nungen, sowie Angebotsformulare und Bedingungen liegen im oben genannten Bnreau zur Einsicht aus,

und können aub tie beiden leßteren gegen post- und bestellgeldfreie Einsendung von 150 # von dort

bezoaen werden.

Berxclin, den 1. August 1900. Der Königliche Bauinspektor: J. V.: Peters, Regierungs-Baumeifster.

9) Verloosung 2x. von Werth- papieren.

Die bisher hier veröffentlihten Bekanntmachungen über den Verlust von Werthpapieren befinden ih aus\{ließlich in Unterabtheilung 2.

[39095] Bekanntmachung.

Bei der dietjährigen Ausloosung von Obliga- tionen des Markgrafthums Oberlausitz, Königl. Preußisch. Antheils, wurden folgende Nummern aezogen:

Serie T Litt. A. über 100 Thaler =

300 A = 72 Süd:

Nr. 41 78.83 109 124 180/188 212/319 320 344 346 379 448 621 678/692 L B00 806 .808 897 907 929 931 968 1000 1051 1162 1221 12 1257 1258 1261 1270-1279 1304 1344 1420 14 1489 1564 1568 1569 1586 1594

732 1 )

93 37 1620 1679 1732 1770 1824 1833 1932 2039 2082 2145 2224 2247 2286 2318 2346 2406 2411 2549 2554 2674 2713 2716 2753-2783 2876 2934. Serie TI Litt. B. über 50 Thaler = 150 Æ = 143 Stüd:

Nr. 49 109: 155224 215 307. 3208 429 447 5236 6085 G84 T7172 779 797 O 876 890 939 965 994 1036 1122 1287 1290 1342 1410 1441 1448 1505 1606 1654 1695 1717 1766 1798 1882 1888 1891 2009 2091 2134

[39159] Oeffentliche Zustellung. /

Die vero. Rentier Agnes Kleir, verw. gewesene Pilz, geb. Schwarz, zu Dresden-Plauen, vertreten durch ihren Generalbevollmächhtigten , den Rechts- anwalt Loewy zu Löwen, klagt gegen : 1) die Wittwe Henriette Kirschstein, geb. Münch, zu Löwen, 2) die verehel. Dr. Sophie Langer, geb. Kirschftein, zu Chemniy, Theaterstraße 26 11, 3) deren Ebemann, den Dr. Carl Langer ebenda, 4) die verebel. Apo- theker Ulrike Schaffer, geb. Kirshstein, zu Wartha i. Schl., 5) deren Ebemann den Apotheker Schaffer ebenta, 6) die verehel. Gerihtsvollzieher Katharina Baudoch, gev. Kirschstein, zu Freiburg |. 7) deren Gheraann, den Gertch{chtsvollzieher Karl Baudach ebenda, 8) die unverehelihte Conradine Kirscbsteia zu Lêwen, 9) den Albert Kirschfstein zu Brocklyn in Nord-Amerika, unter der Behauptung, daß ihr die Beklagten als Erben nah tem Haugé- besißer Albert Kicschstein die Zinsen für die für sie auf Bl. 59 und 191 Löwen in Abth. IIT Nr. 11 bezw. 6 eingetragenen 1500 4A sür die Zeit vom l, Juli 1899 bis zum 1. Juli 1900 mit 75 schulden, mit dem Antrage, die Beklagten kosten- pflichtig zu veryrtheil-n, die Befriedigung. der Klägerin wegen 75 4 aus den Grundstücken Nr. 59 Haus Löwen und 191 Acker Löwen zu dulden, das Urtheil au für vorläufiz volstreckbar zu erklären. Die Klägerin ladet die Beklagten zur mündlichen Berhandlung des NRechtéstreits vor das Königliche Amtsgericht zu Löwen auf den 23, Oktober 1900, Vorm, 9 Uhr. Zum Zwecke der öffentliczen Zu- stellung an Albert Kirschstein wird diefer Auszug der Klaae bekannt gemacht.

Löwen, den 28. Juli 1900.

Reder, ‘üktuar, ; j als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

3) Unfall: und Juvaliditäts- x. Versicherung.

Neuenburg, den 10 April 1900.

[39290]

Fabrilsgrund

preiswerth und unter den günstigsten Bedingunger

pachtet werden.

Königliches Amtsgericht.

Keine.

_ 4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen A.

stücks-Verkaus.

i in i. S i Zwecke der Das in Grofenhain i. S. gelegene, von. der Firma Goeße & Comp. zum Zwed Bourette- A Modegarnuspinuerei betriebene Fabrikgrundstück soll wegen Liquidation der Firma äußerst

1 freihändig verkaust werden. Das Grundftück mit

ven Gebäuden is 5809 Qu.-Vitr. grof, bat groß, helle Säle, Dampfk: ssel mit 75 pferdiger Dampf- Sine, *Trantuisonen, elektrishe Beleuchtung, Fahrstuhl. Eventuell könnte das Grundftück auch ver-

Neflektanten erhalten nähere Ausk1nft durch

Justizrath Keyßeliß, Großenhain,

[39301] Neuverpachtung des 5 km von Greifswald belegenen, mit dem Hafen hierselb#t durch ein Feldbahngeleis verbundenen Universitätsgutes Mathes nebst der Jnsel Koos

vom 1. Juli 1901 ab auf 18 Jahre.

Gefammifläche 1031 470 ha, darunter 512 972 ha Acker, 146,164 ha Wiese, 55,308 ha Hütung,

verstorbenen Privatiere Bertha Margaretha Georgine

277,413 ha Seen.

Grundsteuer - Reinertrag 20 163,86 Æ IJeßyiger

ahtzins 23 000 4 P Dienstag, deu 9. Oktober d. I., Vormittags Ul Uhr, im Kuratorial- bureau, Steinbeck:ritr. 15, hierselbft.

Vermögen von 200 000 « dur Vorlegung der Veranlagung zur Einkommen- und Ergänzungs#fteuer spätestens am 8. Oktober cr. na#zuweisen. Das lebende Inventar ift nach Toxe ¡u übernehmen.

Sl., |

D E E U E L R E E

| ; j j

î

| 1 | | j

|

I

|

9185 2389 2450 2468 2564 2571 2647 2745 2797 9811 2813 2888 2924 2937 3053 3085 3167 3191 3355 3366 3: 3454 3477 3492 3520 3551 3587 3734 3738 3767 3992 4115 4189 4236 4237 4347 4362 4363 4365 4420 4429 4441 4528 4537 4595 4636 4853 4873 4903 5108 5135 5158 5185 5351 5367 5406 5415 5449 5454 5470 5488 5489 5501 5554 5558 563 5726 5784 5811 5871 5898 5932 5951 6039 6042 6043 6148 6198 6243 6260 6326 6329 6330 6350 6351 6376 6423 6463 6475 6527 6576 6704 6719 6776 6875 6900 6947 6949.

Serie [V Litt. D. über 500 Thaler =

1500 M 40 Stü:

Nr. 22-27 29 46 53 70 88 109 141 154 161 164 165 191 216 237. 239 241: 249 272/281 286 287 300 302 306 307 309 331 353 354 364 380 427 436 449 456 466 533 534.

Serie V Litt. E. über 100 Thaler = 300 M = 34 Stüd:

Nr. 35 278 365 533 664 717 817 845 921 956 960 1264 1329 1378 1490 1633 1641 1699 1774 1931 2149 2421 2550 2551 2557 2636 2646 2680 2921 3143 3173 3274 3349 3496.

Serie VI Litt. F. über 500 Thaler =

1500 A = 20 Stûd:

Nr. 11 18-19 24 30 55 602/85 87 204 205 221 227 25 200 ZOO Lr,

Diese Obligatione: werden den Inhabe:n zur RNückzablung zum U. April A9OL bie: durch mit der Aufforèerung gefündigt, ten Kapitalbetrag vou dem gedachten Fälligkeitêtaae au b-i der Kassc des Landsteuer-Amtes AL. Abtheilung, Elifabethftraße 40 hierselbst, in Empfang zu nehmer.

Die gekündigten Obligationen, deren Verzinfuag mit dem 31. März 1901 aufkört, sind mit den über den 1. April 1901 hiraus fälligen Zinsscheiner und Talons einzuliefern. Der Betrag der eiwa febl den Zinss{hcine wird von dem Nennwerth der Oskfi- gationen in Abzug gebracht. :

Aus den früheren WVerlosurg?zn find folgende Obligationen, deren Verzinsung wit dem Fällizkeits- tage aufgehört hat, bis heute noch nicht zur Ein- lösung vorgelegt warden :

Serie x Litt. A. über 100 Thaler =— 3009 «-

Nr. 31 338 955 2638.

Serie 5 Litt. B. über 50 Thaler = 150 M:

Nr. 127 154 202 512 592 770 1050 !

1378 1817 1910 2036 2595 3018 3032 Í 3502 3622 4402 5506 5625 6070 6495 6577 S7 Serie V Läitt. E. übcr 100 Tyaler = 300 M:

224 526

177 178 184

‘Me

1804 1987 268 2622 a7

Nr. 112 3174 3399. Serie VI Litt, F. über 500 Thaler = 1500 „M:

Nr. 54.

Die Inkaber dieser Obligationen wuden müite holt zur baldigen Einreichung derselbm Fürcmif zus gefordert. i

Bei Ein:cihang gekündigter Obligreöärnen: wurd die Poft erfolgt die Zusendung de# Sermmertis seitens deé Lardfteuer-Amts 11. Ateiumg ina auf Koften des EGinsenderé wnd unte weile: Wirrtlb. angabe. S

Görtig, den 2. Augait 1900,

Der Landcähauptmann wnd Lurniduekiittte Vreuß. Markgrafthums Otteriiuuit:

ven Wiedebta@t-Noftit.

L Ea E e S R

u Tz Le ÄE Tae TBCNT C TEDETE Trink n mrr erger gm erret;

d