1900 / 184 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[38923] ; ' Die Glashütten Aktieu Gesellschast zu Usch hat in ber Generalversammlung vom 1. August d. J. ihre Auflösung beschlossen. Es werden daher etwaige Gläubiger dieser Gesellshaft aufgefordert,

ihre Ansprüche anzumelden. Dex Liquidator

der Glashütten Aktien Gesellschaft zu Usch: E. Sqhellhaß, Berlin SW., Hallesches Ufer 35.

[31069] Bei der am 2. Juli 1900 ia Gegenwart eines Notars siattgehabten Ziehung unserer Obli- gationen wurden ausgelooft: 4 9/9 Obligatiouen Serie UV. Lätt, A. à % 1000.

0294 0406 0620 0682 0884 1429 1437 1481 1717 1844 1930 1931 2017 2068 2116 2559 2642 2750 2885 2886 2957, 21 Stüd 4 21 000.

Litt. 8. à 500,

0065 0066 0067 0272 0495 0496 0580 0806 0823 1133 1323 1507 1608 1879, 14 Gtück 6 7000.

4 9% Obligationen Serie V. Ltt. A, à 1000.

0420: 0645. 1026 1075 1179: 1302 1707 1725 1766 1767 1768 1786 1830 2421, 18 Stü M 18 000.

Litt. B. à 500.

0004 0039 0238 0280 0385 0694 0714 1551 1599 1614 1994 2076 2218 2502 2760 2910 2922 2926, 20 Stüd M 10 000.

4 9/0 Obligatiouen Serie VI. Lätt. A. à (. 1000.

0217 0332 0658 0701 0891 1126 1209 1319 1561 1818 1847 1879 2029 2030 2150 23955, 18 Stück 46 18 000.

Litt. B. à 5090.

0081 0359 0486 0768 0928 0936 0939 09 1299/1906 1407/1535 1634 171117181987: 23 2476 2681 2777, 20 Stück A 10 000,

Die Verzinsung dex autaelooîten Obligationen bört mit dem 1, Januar 1901 auf, und werden dicsfelben vom 2. Januar 1901 ab zum Kurse von 102 % in Berlin bei dec Nationalbank für Deutschland, der Breslauer Diêsconto-Wauk, der Commerz. und Discouto-Bank und der Deutschèn Genossenschaftsbauk von Soergel, Parrifius «& Co., in Breslau bet der Bres- lauer Diêéconto-Bauk und dem Sthlefischen Baukverein, in Frankfurt a. M. det Commerz: und Diéconto Bauk und der Deut- scheu Genofseushaftêban® von Soergel, Parrifius «& Co., Hamburg bi det Commerz: und Discontobank, in Leipzig bei dem Bankhause Erttel, Freyberg & Co. und der Leipziger Bauk, in Dresden bei dex Filiale ber Leipziger Bank, in Chemuitz bei dcr Filiale der Leipziger Bank zurück ¡czah[lt.

Die Obiigattonei Serie 1V find mit Kuyon Nr. 10,

«“ s" V 0,

N. 86 Kupons Abzug am 1. Juli 1899

1 i ausgeloosten Obli» stehen nockch aus: Serie EV.

1000 Ner. 0171 1042 1662 500 Nr. 0956 1911

Seric V. 1000 Nr, 0025 500 Nr. 0203

1481 1917

1604 2101

1384 2798

1309

2260

42 J 322

li» ¿et

y

y v. werden tn

w 4 of 9 c p, einzuliefern. Fehlende

gebrackt. T ck01

gationen

A

Lätt. A à Ab Litt. B. à M

1349

Litt. Á à S 1A Litt. B. à 1601 1780 2530.

0425 0865 0874 1099 1156 1187

Serie VE. Litt. A. à 4 1000 Nr. 0175 2265. Litt. B. à 6 500 Nr. 1404 1629 2396. Berlin, deu 2. Juli 1900. Allgemeine Deutsche Kleinbahn - Gesellschaft, Actieugesells{aft. Todt. Erler.

0257 0499 1704

[39276] Vilanz vour 30. Juni 1899,

M A 505 257/65 12 529/80

Activa. An Grundstück- u. Gebäude-Konto “Belevchtungs-Arlaae-Konto

Maschinen- und Tranémission®- L 76 108/65 19 929/17 64 969/84 l 471/83 195 983/77 282 722195 994 694/78 8 956/66 465 506/57 2 628 131/67

Passiva. | : Altien-Kapital-Konto 1 500 000|— Hypotkeken-Konto . 449 700|— Fonto-Korcent-Fonto 328 618/53 Unterstüßungsfond8-Konto 1 111/60

MOHO a a 6 äInvyentar-Konto . Werkzeug-Konto Bersicherungs- Konto Korto-Korrent-Konto YRaaren' Konto . Zentralenbau-Konto . Kassa-Konto . i 6 Î Gewinn- und Verlust-Konto .

[39435]

W. Veth, Aktiengeselischaft Gandersheim.

„Kaiserhof“ zu Quedlinburg ergebenft eingeladen Tagesordnung :

Aktien dementsprechende Abänderungen und 6 des Statuts:

. dur Beschlußfaffung der Aktioräre.

Prioritäts -Aktten.

Stamm-Aktien. IT. ŒErçänzungswahl tes Aufsichtsraths.

der Hinterl-gungsstelle belassen. Ganuderêheim, den 3. August 1900. W-: Veth, Aktiengesellschaft. Der Vorstand. N. Wehlimann.

[39343] Die !fktionäre der Zuckerfabrik Neutcich werden hierdurch zur ordentlichen Generalversammlung ouf Douunerêétag, d. 23. August cr., Nachm. 4 Uhx, in das Hotel zum Deutschen Hause hier- felbst einceladen, wo folgende Gegenstände zur Bescblußfasseong kommen follen :

1) Beschlußfassung über die in § 31 des Ge- fellihaftsftatuts vorgesehenen Gegenstände.

2) Wahl eines Direkttonsmitalieds an Stelle bes nab dem Turnus ausscheidenden Herrn Gutsbcsißers G. Waden: Neuteichsdorf und cines Aufsichtsrath{mitglieds sür Herrn Rentier G. Soenke-Marienburg.

3) Verkauf einer Parzelle Land

4) Abänderung des Gesellschaftsstatuts in Ueberetn- stimmung mit dem Handelsgeseßbuh für das Deutsche Rei von 1897.

Neuteich, den 3. August 1900, Direktion der Zuckerfabrik Ueuteich.

H. Penner. G. Wadehn. A. Soenke.

O Grunau. Max Wilde.

[39288] Glückstädler Fischerci-Aktien-Gesellschaft. Ordentliche Generalversammlung am Sonn- abend, den L. September 1900, Nachmittags 3: Uhr, in der Bahnhofshalle zu Glückstadt. Tagesordnung : 1) Vorlage des Geschäftsberichts pro 1899/1900. 2) Ergebniß der RNehrungtprüfung für das ab- gelaufene Geschästejahc; Genehmigung der Bilanz und Entlastung des Vorstands und Aufsichtsraths. 3) Wahl von 3 ReBnungéprüfern für die Rech- nung pro 1900/01. 4) Neunaßl von 2 Mitgliedern des Aufsichts- raths. Zur Theilrahme an der Gener redlige Einlaßkarten - {pätefie:s am Tage vor der Versammluug in den Geichästéstunden im Komtor der Gesellschaft in Glückstadt gegen Borzeigung der Aktien oder gegen genügende Bescheinigung Über deren Besitz aus- zugeben find. Die aufacstellte Bilanz ift ebenfalls im Komtor der Gesellschaft ia den oben genannten Stunden von den Aktionären einzusehen. Glückstadt, den 1. Augvst 1900. Der Auffichtsrath. Halling. H, GehHlsen.

C A Bo r ammiung bes

mmzettel, die

und Sli

Dr. A.

7) Erwerbs- und Wirthschasts- es Genossenschaften.

Hiertur@ laden wir unsere Mitglieder zu der am 15. Nuaust d. J. Schlegelstr. Ne. 7, I Treppe, 2 Uhr N.M. shiatifindenden Gencralversamum- lung ein. Tagesorduung : 1) Auflösung und L'gaidation der Genossenschaft. 2) Wahl bes Liquidators. Berlin, 2. August 1900. Deutsche Hypotheken- und Pfandbrief-Bauk eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Hafi: pflicht. Bergmann. Gollin.

Die Herren Aktionäre unfserêr Gesellshaft werden hierdurch zu einer außerordeutlihen General- versammlung auf Montag, den 27. August 1900, Nachmittags 3 Uhr, in das Restaurant

7. Beseitigung des Borrechts der Prioritäts- gegenüber den Stamm-Aktien und

der §8 5

. durch Beschlußfassung der Irhaber von 2, dur Beschlußfaffung der Inhaber von

Zur Theilnahme' an der Generalversammlurg sind nur diejenigen Aktionäre berechtiar, welche-thre Aktien bis zum 22S, August 1900 bei der Gesell- | @ O s schaftsrkasse in Gandersheim oder dem Bankhause | EventuelleBerbindlihkeiten aus Ph. Neicheubach & Co. in Quedlinburg oder bei einem Notar niedergelegt haben und bis zum Schlusse der Gereralversammlung im Gewahrsam

Tantième-Konto . Delkredere-Konto A L Spezial-Reservefonds-Konto

2

Gewinn- und Verlust: Kouto vom 30. Juni 1899,

Debet. Genéralunkosten-Konto , . Konto Dubio Abschreibungen: Konto Filiale Sonnenburg . . Cs Spezial-Reservefonds-Konto .

Credit.

c Gewoinn Vortrag aus 1897/98 Reservefonds-Konto Uebertrag . Fabrikations-Konto. . „, Grundstücks-Ertrags-Konto , . C L E E Betriebs-Konto der Zentralen Di ad

duygkligngefelshast für Elektro 22004 2Y . 992319 22i

«

Rich. Violet. Seelhoff.

° 331 920/91

566 776

465 506/57

Willing & Violet, Berlin.

1 780/63 15 000|—

628 131/67

Ati [S 125 904/63 16 666/52 42 216/23 50 06861 331 920/91

2 983 4 9009 90 27718! 17 641 9 622 16 244/61

566 776

technik

[39345]

Wir tbeilen an Stelle der Bilanz mit, daß wir

avch im Jahre 1899 Geschäfte nicht gemacht haben

Die Zahl der Méitalieder betrug Ende 1898 = 20;

ein Cin- und Auëtritt von Mitgliedern ist nicht

erfolzt, daher Bestand dersélben Ende 1899 = 20;

Ges{äftsguth2ben find nit cingezahlt, die Hast-

summe beträgt am Jahres\{chluß 1899 unverändert

6 60 000,—.

Berlin, 31. Juli 1900.

Deutsche Hypotheken- und Pfaudbrief- Bauk

eingetragene Genosse nschaït mit beschränkter Haftpflicht.

Beramann. Gollin.

A,

8) Niederlassung X. Rechtsanwälten.

[39103] Wefanutmachung.

In der Liste der betm hiesigen Amtsgericht zu- gelassenen Rechtsanwälte is der unter Nr. 3 ein- getragene R.chtsanurcali Max Weizmaunu zufolge Verfügung von heute gelösckt worden.

Winzig, den 31. Kuli 1900.

von

9) Bank- Ausweise. (8910?) Bragunshweigishe Bank.

Stand vom 31. Juli 1900. Activa,

Metallbestand. . M 435 300. Reichskassensheine . . 885. . | Noten anderer Banken . . 43 000 Medsel-Bestand . . . 5 528 118. Lombard-Forderungen . . 1:705/:130 Effekten-Bestand . . 30/371. 11107:2387

Sonstige Aktiva . A

Pässiva. GrueblabitaF T, 10 500 000. G o n 450 414. Spezial-Reservefonds . , 399 440 Umlaufende Noten . l 691 800. Sonstige täglich fällige o O An eine Kündigungsfrist ge- _ hundene Verbindlichkeiten Sonstige Passiva .

6

Vers 3 927 460.

l 618 150. 78 643.

weiter begëbenen, im Inlande

¡ahlbaren WeWhseln ... y

Brauuschweig, den 31. Juli 1900. j Der Vorstand. Bewig. Tebbeniohanns

291 012.

[39175 Wochen - Uebersicht

ui L ber 4 / Bayerischen Notenbank

vom 32, Juli 1900.

Activa. Metallbestand a s Bestand an Netchskafsenscheinen

Noten anderer Banken # . Wechseln i Lombard-Forderungen Gee e sónstigen Aktiven . P asSsiva. Gd E T r Reservefonds . G ex Betrag der umlaufenden Noten Die sonstigen täglich fälligen Ver- bindlichkeiten . R L O 860000 Die an eine Kündigungsfrist gebundenen Berbindlichkeiten Die fonstigen Pasfiva E 3 304 000 Verbindlichkeiten aus weiterbegebenen, im Fnlande jablbären Wesel 7 Æ& 47912693. München, den 2 August 1900. Vayerische Noteubauk. Die Direktion.

M. «60 L-606.000 58 000

4 348 000

10 703 000 l 878.000

27 000

2 544 000

500 00 9 493 00

0 00 61 007 000

[39478] Ueberficht

der g 0 o % ®

Sächsischen Vau!

A zu Dresden am L. Juli 1900, Activa. 6fäbiges Deutsches Geld. . K San a p Noten anderer Deutscher A T Sonstige Kafssen-Bestände Iechsel-Bestände ‘d-Bestände R Effetten-Bestände . . E Debitoren und fonstige Aktiva . P aAasSÌvVa. Eingezahltes Aktienkapital Reservéfonds . . . Banfnoten im Umlauf E Täglich fällige WVerbindlich- Feiten . Es An Kündigungsfrist gebundene Berbindlichkeiten . Se De 4 Non im Inlande zahlbaren, n sind weiter begeben worden : A 1 707 572 Die Direktion.

26 077 088 301 860.

4 318 100. 901 649 85 124 476. 3389 710. 538 869. 11 393 350.

30 000 000. 5 620 469. 46 867 200,

24 841 382.

T

A) V S f

95,

[39176] Stand der Badischen Lank am 31. Juli 1900, Activa.

?Netallbestand Retchsfassenscheine . Ttotèn anderer Banken Wechselbestand . Lombard-Forderungen Gfélten 2-5 è Sonstige Aktiva

5 007 531 04 22 260

145 100

22 036 498 21

510 500

95 821/36

3719 886 68

31 537 597129

o

Passiva. Grundkapital . M L d N ä 1 879 107/08 Uüiläüfende Noten 0 © 114175300 Täglich fällige Verbindlichkeiten . | 5595 84361 An Kündigungsfrist gebundene Verbindlichkeiten, . . « « « » S Sonstige Passiva . AREE: 887 346/60 M131 537 597 29

Die weiter begebenen, no nit fälligen deur} @en

9 000 000|—

+

10) Verschiedene Bekannt: machungen. [38248]

Die Kreisthicrarztstelle des Land- und Stadt« kreises Krefeld im Regierungsbezirk Düsseldorf wird mit dem 1. August d. J. frei.

Mit derselben is eine Remuneration von jährli 600 A verbunden.

__ I fordere diejenigen Thierärzte, welche die Be- fähtgung zur Verwaltung einer Kreisthterarztstelle erlançt baben oder innerhalb Jahresfrist den Be- fätizungênahweis erbringen, und welche si um diese Stelle bewerben wollen, hierdurch auf, mir ihre Bewerbung unter Beifügung eines Lebenslaufs, der Approbation und eines obrigkeitlihen Führungs- attestes bis zum 20, August d. J. einzureichen.

Düsseldorf, den 26. Juli 1900.

Der Regierungs- Präsident. In Vextretung: Koenigs.

[39172] O Hesammtbetrag der im Umlauf be-

findlichen Hypotheken-Pfandbrtiefe 46 5 958 200,—. Gesammtbetrag der in das Hyyo-

theten-Register eingetragenen Hy-

yothefen d e E 60395899 99;

Dessau, den 30. Juni 1900

Nnhalt Dessauische Landesbank,

[39097]

Preußische Pfandbrief - Bank.

Bekanntmachung gemäß § 23, 41, 42 des Neichs- Hypothekenvankgesetzes. i Aufstellung per 30, Juni 1900,

Es waren im Umlauf: Hypotheken-Pfandbriefe Koimnmunal-Dbligationen. , 1 998 000

_ Kleinbahnen Obligationen , 4 223 000

Davon waren im eigenen Bestande:

Hypotheken-Pfandbriefe A ‘4191 500 Kommunal- Obligationen. , 1 000 Kleinbahnen: Obliaationen , 14 500 beliefen si die Gesamumtbeträge der als Unter- loge für diese Schuldverschreibungen dienenden, in die drei Register eingetragenen Darlehen nach Abzug der amortisierten Beträge, auf i Hypotheken ¿ Kommuna!- Darlehen . Kletnbahnen- Darlehen 2 Berlin, den 2. August 1900. Preußische Pfandbrief-Bauk.

Vannenbaum. Dr, DIYTE.

é 124 189 500

und

[39096] L d 4 F Rostocker Gewerbebank, Status ultimo Juli 1960, Activa. Kassenbestand, Bankguthaben u. Wechsel Darlehen gegen Unterpfand und _ Konto-Korrent-Debitoren Ge e Nicht eingeforderte Einzahlung M. 1 700 000, neue Aktien Immobilien

è y 1Der]e

auf | 020 000,

S E TAE

Í 29 470 01

Á 5 037 188 99 R / Passiva, Aktien-Kapital N E Devpositen-Gelder : Kapital-Einlagen, Kredttoren Ivale .

Wtuverle

. 6 2-000 000,

» 144 686,66

Sparbücßer und

92 701 310 33 70 500 -

Z 120 692,

A 5 037 188 99

y »

[39287] Bekanntmachung. Bon der Leipziger Hypothekenbauk bierselbst ift der Antrag gestellt worden: nom. 30 000 000 49/9 auf den Inhabex lautende Hypotheken- Pfand- briefe Serie TIX, unkündbar und unverlocsbar is 1910, der Leipziger Hypothekenbank in Leipzig, eingetheilt in 750 Stüdck Litt. A. 4 500 B. 12 000

à 5000 A Nr à 2000 A Nr

¿Li p A4 S C. à 1000 M Nr. 1 ; L L

750, ¿2 ¿G 000, „: 12:000, 7 500 D. à 500 A Nr 800, T0. 2 f 7. à 200 Á Nr. E QUO, und versehen mit halbjährlichen, am 1. April und 1. Dftober jeden Jahres zahlbaren Zins\czeinen, zum Handel und zur Notiz an der Leipziger Börse zuzu!"assen.

Leipzig, den 2. August 1900.

Die Zulassungsstelle sür Werthpapiere an der Börse zu Leipzig. Sieskind Siegskind, stellvertrctender Vorsitzender.

[39098]

Bon der Firma Günther & Rudolph hier it der Antrag gester worden, (Al 000 000,— Uktien, Reibe 1 Nr. 1—1000 à 500 A und Reihe 2 Nr. 1001—1500 à 1000 4, der Weifßithaler Aktien- Spinnerei zum Handel und zur Notiz an hiesiger Börse zuzulassen.

Dresden, den 2. August 1900.

Die Zulassungsstelle der Dresdner Börse.

Wechsel betragen 6 744 615/97.

[39289] Bekannt

Der Schlesische Bankverein hier beantraat: nominal zwei Millionen (2 000 Inhaber lautende Stücke Nr. Actien-Gesellschaft für Bergbau- Kattowitz O-S.

Breslau, den 2. August 1900.

Königliches Amtsgericht.

Mac(kowsky.

macchung.

000) Mark neue Aktien und zwar 2000 auf

20 001 bis 22 000 über je 1000 A der „Kattowitzer

und Eiseuhütten: Vetrieb“ mit dem Siye zu

zum Handel und zur Notierung an der biesigen Börse zuzulassen.

Die Bulassungs\telle für Werthpapiere.

Lyon, i

M 184.

Vierte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Slaals-Anzeiger.

Berlin, Sonnabend, den 4. August

1900.

Br

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen aus den Handel3-, Güterrecht3-, Bereins-, muster, Konkurse, sowie die Tarif- und Fahrplan-Bekanntmachungen der deuts

chen Eisenbahnen enthalten sind, erse

n A. Genofsenscafts-, Zeichen-, Muster- und Börsen-Registecn, über Waarenzeichen, Patente, Gebrauhs- int au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

Central-Handels-Register für das Deutsche Reih. (1. 1344,

Das Central - Handels - Register füc das Deutsche Reih kann durch alle Post - Anstalten, für Berlin auch Zur die R Expedition des Deutschen Reichs- und Königlih Preußischen Staats-

Anzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Das Central - Handels - Negister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Der Bezugspreis beträgt L 4 50 S für das Vierteljahr. Einzelne Nummern fosten 20 „8. Fnserttonspreis für den Raum einer Druckzeile S „S.

o

Handels-Register.

Amberg. Bekanntmachung. [39179] Die Handelétfircaa M. Rall in Amberg ist in- folge Ablebens ber biehzrigen Firmeninhaberin als Einzelfirma erloschen. | E Unter der Firma „M. Rall“ mit dem Siß iîn Amberg betreiben die Kaufleute Eduard, Wilhelm und Hermann Rall, sämmitlich in Amberg, ab {, August 1900 in offener Handelsgesellschaft ein Manufakturwaarenge|chtl! en und eine neharishe Buntroeberei. : s - der genannten Gesellshaftec ist zur Ver- tretung dec Gesellschaft beretigt. Amberg, den 28. Juli 1900, K. Amtêgericht.

gros

"Dr DEY

Apenrade. Befanntmahung. [39180]

Fn das hiesige Handelsregister B. ist heute unter Nr. 7 eine Aktiengesellshaft unter der Firma „J. C. Overbeck, Uktiengesellschaft‘‘, mit derm Sih in Apeurade eingetragen worden,

Gründer der Gesellschaft sind:

1) Holzhändler Johann Christian Dverbedl,

9) Kaufmann Jörgen Top,

3) Kaufmann Friedrih Peter Raben,

{) Maschinenfabrikant Boy Bastiansen,

5) Kornhändler Hans Nies, É A \ammtlich in Apenrade. Dieselben Haben sämmtliche Aktien übernommen. S

Der Gesellschastsvertrag ist am 20. Junt Fest estellt. :

Segtufiand des Unternebmens ist der Betricb einer Holzhandlung, Kalfbrenneret und verwandter Artikel. 4

Das Grundkapital beträgt 200 000 #4 und zerfällt in 200 auf den Inhaber lautende Aktien von ]e 1000 A Der Mitinhaber Overbeck hat Grund- tüde und Geschäftsmaterialien zum Werthe von 196 Aktien in die Gesellshaft eingebracht. ei Gr- höhung des Aktienkapitals können die neuen Aktien zu einem höheren Betrag als dem Nennwerth aus- gegeben werden. Der erste Aufsichtörath besteht aus felgenden drei Mitgliedern : ;

1) Kapitän Christian Petersen Schütt,

3) Vichbändler Paul Todsen,

Kaufmann Friedri Peter Raben. Vorstand Lesteht aus drei Mitgliedern und von der Generalv:rsammlung gewählt. Als standsmitglieder find gewählt: Kaufmann Fohann Christian Overbed, Buchhalter Peter Wollesen, Kommis Sören Andresen, in Apenrade. /

Die Berufung der Generalversammlung der Aktior äre erfolgt durch den Vorstand ‘dur ôffent- lihe Bekannimachung unter Mittheilung der Lages- ordnung,

Q è Die von

1900

A „3 «Li

ammtli

der Gesellichaft ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen dur den „Reichs-Anzeiger““ und dur die in Apenrade erscheinenden Zeitungen „Hejmdal“ und „Neuer Apenradec Anzeiger“.

Die Zeichnung der Gesellschaft geschieht unter der Firma der Gesellschaft mit der Unterschrift zweter Rorstandsmitglieder oder eines Vorstandsmitgliedes in Gemeinschaft mit einem ctwa zu bestellenden Prokuristen. y N Von Tin mit der Anmeldung der Gesellschaft cin- gereihten Schrifistücken, indbefondere von dem Prüfungsberiht des Vorstandes, des Aufsichtsrat s und der Revisoren, kann bei dem unterzeichneten Ges rit Einsicht genommen werden, von dem Revisions- beriht der Revisoren au bei der Handelskammer in Flensburg.

Apenrade, den 25. Juli 1900.

Könialiches Amtsgericht. Abth. 1.

Ballenstedt. Befanntmachuug. [39181] Im Handelsregister Abth. B. unter Nr. 1 if i Betreff der daselbst eingetragenen Aktiengesell- chaft Anhaltische Kohlenwerke zu Frose jolgender Vermerk eingetragen worden: „An Stelle des- aus dem Vorstande ausgeschiedenen Direktors Diet if der Grubendirektor Adolf Schnee- fuß zum Vorstandsmitgliede gewäblt worden.“ Balleuftedt, den 31. Juli 1900. Herzogliches Amtsgericht. 1.

Ballenstedt. Befanutmachung. [39182]

Im Handelsregister Abth. A. unter Nr. 85, wo- seldst biéher die ofene Handelsgesellshaft Wilh. Hoffmann «& C°_ zu Kalbe (Saale) Zweig- niederlassung eingetragen fteht, ijt Folgendes ver- merki worden. i i

Die Zweigniederlassung in Ballenstedt ist an

den Kaufmann Hugo Förster in Ballenstedt durch

Vertrag überaegangen und wird unter der Firma: Wilh. Hoffmann &

in demselben Handelsregifter Nr. 157, wo dieselbe

neu eingetragen ist, fortgeführt. Ballenstedt, den 1. August 1900. Herzogliches Amtsgericht. 1.

Berlin,

olgendes eingetragen: Nr. 461. Ostdeutsche Spritfabrik , schaft mit beschräukter Haftung.

Vom „Central-Handels-Register f

Gesellschaft, mit beschränkter Haftung.

mann Gustav Oberländer

Königlich ns: In das Handelsregister des Königlichen Amtds- erihts T Abtheilung B. is am 27. Juli 1900

Gesell-

n Auéführung der Bes(lüsse vom 10. Juni 1899

und vom 20 Juni 1900 is das Stammkapital um 412 500 „46 auf 1 405 000 M. erhöht.

718. Gaszünder und- Gasglüßlicht-

Pateut Siewerts, Gesellschaft

Nr.

Siy Verlin. A Durch Beschluß vom 30. Mai 1900 ift die Ge-

sell'chaft aufgelöt.

Liquidator i} der bisherige Geschäftsführer, Kauf-

in Beclin. Nr. 761. Crispin Schuh- und Stiefel-

rcparaiur Anftalt mit Kraftbetrieb, Geselischaft mit beschränkter Haftung, Berlin.

Durch Beschluß vom 14. Juli 1900 ift die Ge-

sel chaft aufgelöst.

Bicuidator ist der Kaufmann Auzust Kraemer in

Nr. 808, Accumulatoren Werke Pogreft, Gesellschast mit beschräukter Haftung.

Sit Berlin. i Gegenstand ves Unternehmens ist: E 1) dec Fortbetrieb der von dem Gesellschafter Pallavicini \srüher zu Weißensee, zuleßt zu Berlin, Thurmstraße 70, betrieberen und von ihm in die Gesellschaft eingebrahten Fabrikation von Accumula- torenbatterien ; die Verwerthung und Ausnußung des vem MVallavicini unter Nr. 106 762 ertheilten, von ibm in die Gefelschaft eingebrachien Patents des Deutschen Reichs, sowie dex auf denselben Geagen- stand bzzüglichen Patente von Belgien Nr. 141 034 von Spanien Buch 33 Folio 500 Nr. 244 12, von Gualäny A D, 1899 Nx. von Frankreich Nr. 290 813.

Veiwecthung Ausnußzung des Betriebs- geheimnisses , betreffend Herstellung der Accumula- torenmasse, |owie die Verwerthung und Ausnußung von Ansprüchen aller Art des Erfinder, betreffend die Herstellung von Accumulatoren in allen Ländern der Welt.

9) Der Betrieb aller Unterne mungen, der Ab- {luß von Verträgen, welche mit den zu 1 gedachten E1findungen im Zusammenhange fiehen, oder welche sont die Zwecke der Gesellshaft zu fördern geetgnet nd.

Das Stammkapital beträgt 300 000 6 ; Gefschäftéführer ist Josef Hahmann, Kausmann in Berlin. cs de Die Gesellschaft ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung. j Der Gesellshastsverirag gestellt. J

Alle Willenterïlärungen Bekanntmachungen and für diz Gesellschaft verbindlih, roean sie unter der Firma der Gesellschaft erfolgen und, |otern nur ein Geschäftsführer bestellt ist, dessen eigenhändige Untexrscbrift oder die eines Stellvertreters oder die eines Prokuristen, sofern mehrere Geschäftéführer bestelit sind, zwei Unteischristen enthalten, fei es die von Geschäftsführern, Stellvertretern oder Pro- kuristen.

Berlin.

20(2,

1nd UnTC

M 4

ist am 5. Juli 1900 fest-

) N

und

kannt gemacht: E

Der Gesellschafter Kausmann Alexander Pallavicini bringt in die Gesellshaft ein das gesammte von ihm betriebene Fabrikationsgeschäft nebst Aktiven und Passiven, einschließlich des Betriebsgeheimnisses, be- treffend Herstellung einer Accumulatorenmas}je, und einscließlih der oben bezeihneten Patente. Der Werth dieser Einlage ift auf 298 000 4 beme}jen.

Nr. 809. Der Reichsbote, Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Siß Berlin. i N i

Gegenstand ves Unternehmens ift: Verlag, Heraus- gabe und Betrieb dec in -Berlin erscheinenden Zeitung: : l:

„Der Neichsbote“, sowie Erwerb, Verlag, Heraus- gabe und Betrieb sonftiger Zeitungen, Zeitschriften und _Druckwerke, endli der Betrieb des Druckerei- gewerbes. l

Das Stammkapital beträgt 20 000 4.

Bes äftsführer find: 6

M Heinrich Goa, Cfecfredakteur in Berlin,

b. Rickard George, Rendant in Berlin.

Die Gesellschaft ist eine Gesellshaft mit be-

ränkter Haftitng. : E R E S allauertrag ist am 11. Juni 1900, beziehungêweise am 11./18, Juli 1900 errichtet. i

Fedem Geschäftsführer steht die selbständige Ver- retung der Gesellschaft zu. : :

i Aubecben Pee U Ga ia obiger Gesellschaft be- kannt gemacht: i Es 4 i

Fn Anrechnung auf ihre Stammeinlagen von 1e

9900 M bringen die Gesellschafter: : Graf Werner von der Schulenburg zu Beetzen- dorf, Graf Ernst von der Schulenburg „zu Emden, ron Nohr zu Hobenwulsh b. Bigs- mark, Graf von der Often zu Groß-Jannewiß i. P, Graf von Finkenstein zu Jäskendor] i, Ostpreußen, von Bredow zu Senßke, West- havelland, von Nathusius zu Greifewald in die ‘Gesellschast das ihnen gemeins{aftlid) ge- hörende Eigenthum und Verlagsre{ht an der in Berlin ersheinenden Zeitung „Der Neichsbote" fowie das unter der eingetragenen Firma „Expedition des Reichskoten“ zu Berlin betriebene Verlags» und Druckereigeschäft ein. :

Ocffentlihe Bekanntmachungen erfolgen im Deutschen Reichs-Anzeiger und im Retchdboten.

In das Mel tege u Königlichen Amts- erichts 1 if Folgendes etngetragen:

: Ne. 13 gg Allgemeine Baugaesellschaft für

Siy Berlin.

Wasserversorgung und Kanalifierung Erich

Außerdem wird hinsichtlih obiger Gesellschaft be- j

Merten & Gesellschaft mit beschräukter Haftung Berlin. : e Die Kollektivyrokura des Ober-Ingenieurs Heinrich Kriegsheim in Berlin ift erloschen.

Berlin, den 27. Juli 19000

Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 122.

Berlin. [38827] Jn das Handelsregister des Königlichen Amts- geri(ts 1 Abtheilung B. ist am 28. Juli 1900 Folgendes einaetragen:

Ne. 502. Petzold & C°_ Maschinenfabriken und Eisengießereien, Gesellschaft mit be- \schräukter Haftung, Berlin.

Die dem Kaufmann Ferdinand Hzeberle in Berlin ertheilte Prokura ist erloichen.

Nr. 539, Louis Schneider & Cie Gesell- schaft mit beschränkter Haftung Berlin. Dur Beschluß vom 13. Juli 1900 ift die Firma abgeändert und lautet jeßt: Typographia, Kunst- und Setzmaschinen-Druckerei, Gesellschaft mit beschränkter Haftung." E

Dur Beschluß vom 12, Juli 1900 is das Stammfapital um 200 000 A auf 450 000 M er- höktt worden. N

Dem Buchhalter Paul Lehmann in Berkin ift Prckura ertbeilt, l i; /

Dur Beschlu5 vom 12. Juli 1900 i} der Ge- sellsaftävertraa abgeändert und neu redigiert worden. Unter anderem ist bestimmt: Die Geselischaft hat mebrere Geschäftsführer. Die Firma der GeseUschaft ailt als geböôrig gezeichnet, wenn derselben die Unter- {rift zweier zeihnungsberechtigten Personen zuge- fat ist. Als zeihnungsberehtigt gelten Geschäfts- führer, stellvertretende Geschäftsführer und Prokuristen.

Der Kaufmann John Wendt in Stegliß ift zum Geschäftsführer beitellt.

Ne. 752. Märkische Eisengießerci F. W. Friedeberg, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Berlin. E Dur Beschluß vom 25, Juni 1900 is das Stamm- fapital um 150000 A auf 750000 A erhöht worden.

Die Veröffentlihungen der Gesellschaft erfolgen durch einmalige Cinrückung in den Reichs-An- zeiger.

Nr. §12. Theodor Reißiug & Co Gesfell- \chaît mit beschränkter Haftung. Siy Berlin. Gegenstand des Unternehmens ift : A

a. Die Verwerthung der dem Gesellschafter Theodor NReißing von Dr. W. Nägeli zu Mombach- Mainz resp. der Konservenfabrik Mombach- Mainz pon Dr. W. Nägeli durch Vertrag vom 16. No- vember 1899 und im Umfang desselben übertragenen Lizenzen und Fabrikationsgerehtsame an den dem Dr. Nâägeli ertheilten Reichspatenten und Zusah- yatenten.

Nr. 82 622, betreffend ein Verfahren zur Her- stellung cines keimdihten Verslusses für Kon]erven- flachen.

Nr. 88 116, betreffend ein Verfahren zur Steri- lifierung und Konser vierung von Nahrungsmitteln und alkoholfreien moussierenden Getränken. 4

Nr. 88 340, betreffend ein Verfahren zur Her- stellung altkoholfreien Bieres, sowie an den dem Dr. Nägeli resp. der Konservenfabrik von Dr Nägeli geschüßten Waarenbezeichnungen „Frada“ und

«Ferme“.

"“Die Verwerthung erfolgt durch Fabrikation von Gétränfen, Konserven, Fruchtsäften, Fruchtsyrupen und verwandten Artikeln nach diesen Patenten 1 nd Verfahren, sowie durch Verkauf diefer Fabrifate innerhalb der vertragsmäßigen Bezirke.

b. Der Erwerb und die Verwerthung von neuen Erfiatungen beziehungsweise von Herstelungs- und Konservierungêverfahren auf dem Gebiete der gelunde heitli&zen Ernährung.

Das Staramkapital beträgt 60 000 A 16

Geschäftsführer ist Kaufmaan Theodor RNeißing, Berlin. i

Die Gesellschaft {ränkter Haftung. G

Der Gejellsaftsvertrag ift am 2 getelt. e Mr N

Sind mchrere Geschäftsführer bestellt, fo vertreten jz zwei derjelben gemeins{aftli die Gefellschaît, ebenso, falls Prokuristen bestellt find, ein Geschäfts- führer und ein Prokurist gemeiaschafilich.

Außerdem wird binsihtlih obiger Gesellschaft be- fannt gemadt; 4 j ;

Der Gesellshaster Theodor Reißing bringt in An- rehnuag auf seine Stammeinlage ein: die fämmt- lichen ibm respeltive der Konservenfabrik Mombach- Mairz aus dem oben erœxähnten Vertrage vom 16. November 1899 zustehenden Rechte für die Zeit des Bestehens der GeseUschait.

Der Werth dieser Sacheinlage ist guf 30 000 bestimmt. Die bffentlihen Bekanntmachungen der Gesellschast erfolgen dur Einrückung in den Deutschen Reichs-Anzeiger.

Nr. §13. Berliner Motorwagen - Fabrik Gottschalk « Ga R mit beschränkter Haftung. Siy Berlin.

s Se nd des Unternehmens if: Der Erwerb, die Herstellung und der Vertrieb von Motorfahr- zeugen. 2

Das Sm beträgt 170 000

Hesc(äftsfühbrer find:

Aas Gottschalk, Techniker in Berlin,

Franz Voraf, Kaufmann in Berlin.

Die Gesellschaft i eine Gesellschaft

Gesellschaft mit be-

Juli 1900 fest-

uit eine

mit be-

{ränkter Haftung.

ür das Deutsche Reich‘“ werden ‘heut die Nrn. 184 4. und 184 B. ausgegeben.

elt Gesellschaftsvertrag is am 6. Juli 1900 fest- gestellt.

Außerdem wird hinsichtlich dieser Gesellschaft be- kannt gemacht:

Der Gefellshafter Banquier Nichard Landsberger in Berlin hat das Geschäft der bisherigen &ommandit- gesellshaft , Berliner Motorwagen- Fabrik Gottschalk & C Kommanditgesellsck(aft“, derea alleiniger Kommanditist er war, mit Zustimmung des persönlih haftenden Gefellshafters Hermann Gotte {alk in Berlin zum festgeseßten Werthe von 170 000 A in die Gesells@ast auf das Stamm- fapital cingebraht, wovon 168 000 A auf seine Stammeinlage verrechnet werden.

Fn: das Gesellschaftsregister des Königlichen Amts» gerichts T Abtheilung B. is am 28. Juli 1900 Folgendes eingetragen :

Nr. 13 905. Ad. Goerz & Gesellschaft mit beschränkter Haftung. A

Nach Beendigung der Liquidation ist die Ver- tretungsbefugniß ber Liquidatoren : /

1) Direktors Max Stetnthal in Berlin,

2) Ingenieurs Adoif Görz in London,

3) Direktors Rudolph Koh in Berlin,

4) Direktors Georg von Sieinens zu Bexlin, erloschen.

Die Firma ift gelösch{t.

Berlin, den 28. Juli 1900.

Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 122.

Berlin. Handelsregister [39245] des Königlichen Amtsgerichts T Berlin. (Abtheilung 4.)

Am 31. Juli 1900 i} eingetragen: 8

Bei Nr. 725 Abtheilung A. offene Handelsgesellschaft : B. Fritze & Co., Nixdorf: Vie Gesellschaft ist aufgelöst. Die Gesellschafterin Fcau Bertha Fritze, geb. Schönknecht, is jeßt Aleininhaberin der Firma. Gelöscht die Prokura von August Peukert.

Bei Nr. 551 Abtheilung A. ofene Handels- gesellshaft: Patent und technisches Bureau Winter & Co., Ingenieure, Berlin: Zu Düffel- dorf besieht cine Zweigniederlassung.

Bet Nr. 17 928 Gesellschaftsregister Berlin I (offene Han -elsgesellschaft: Carl Schubert, Berlin). Der Sitz der Geselischaft is nah Nixdorf verlegt, die Gejellshaft nah Nr. 4165 Abtheilung A. übertragen, und zwar offene Handelsgesellschaft: Carl Schubert, Nixdorf, und als Gesellschafter Carl Salomon Alfred Schubert, Fouragehändler, und Wittwe Ernestine Schubert, geb. Gensch, beide zu Nixdorf. Di? Gesellhaft hat am 7. Februar 1898 begonnen. Zur Vertretung der Gesellshaft if nur der Gesell- shafler Carl Salomon Alfred Schubert ermächtigt.

Ferner in Abtheilung A. je mit dem Siye zu Berlin :

Nr. 4162 Firma: Deutsche Weinstuben Franz Eberlein Weinhandlung, Stadtküche, Inhaber Franz Eberlein, Kaufmann, Wannsee.

Nr. 4163. Firma: Julius Bard Verlag, In- haber Iulius Bard, Verlagsbuchbändler, Berlin.

Nr. 4164 Firma: Samuel Valfer, Inhaber Samuel Valfer, Kaufmann, Berlin. |

Gelöscht Firmenregifter Berlin 1 die Firmen:

Nr. 29 140 Louis Müllers Erben.

Nr. 34 556 A. Dehnz.

Berlin, den 31. Juli 1900. i

Königliches Amtsgericht I. Abtheilung 90. Blankenhain. Befauntmachuug. [39184]

Im Handeléregister Abtheilung B. ijt bei Firmen? Nr. 2 die Aktien-Gesellschaft Portland. Cement- werk Berka a/J. eingetragen : pet

arl Unruh if aus dem Vorstand ausgeschieden.

An seiner Stelle ist ais Mitglied des' Vorstands der Direktor Paul Eduard Planck in Weimar bestellt.

Blaukeuhain, Thür., den 14, Juli 1900.

Großherzogli Sächsishes Amtsgericht.

Bonn. Bekanntmachung. _ [39246] Die in derm diesseitigen Handelsregister A. unter Nr. 273 eingetragene und tn Voun domizilierte

Fiuma „Friedrich Reber“, | Inhaber: Jakob With, Kaufmann în Bonn, ist dur Verttag mit dem Firmenrecht auf den in Bonn wohnenden Kaufmann Joseph Muß übers] gegangen. Letzterer Firma

führt das Handelsges{chäft unter der „Friedrich Reber

Inhaber Joscph Muß“ weiter.

Bonn, den 30. Juli 1900. Königliches Amtsgericht.

Bonn. Bekanntmachung. _ [39247] In unserem Handelsregister B. ist am heutigen Tage bei Nr. 12, woselbst die Aktiengesellschaft unter

der Firma „Westdeutsche Vauk, vormals Jonas Cahn“

vcrmerkt steht, folgende Eintragung erfolat:

Die Prokura des Kaufmanns Arthur Solmiß zu Köln ift erloscen. i

Bonn, den 30. Juki 1900.

Königl. Amtsgericht. Abth. 2.

Abth. 2

BraunschWweig« i L In das hiesige Handelsregister Band VI1 ist heute die Firma:

39185 5s ermaun Christofes*“ (Agentur für ingroßhande!), als deren Inhaber