1900 / 189 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

an die Aussteller und an die in dem Papier b

zeichneten Zahlstellen das Verbot, an de I baber ewesen ift, für todt zu erklären, Der bezeichnete | [40290] A \ : ,

des Papiers eine Leistung zu bewirken, ea ershollene wird aufgefordert, fich spätestens in dem | Der Stneidermeister Geora Höschele, geb. 24. Juli 1842 zu Källenthal, 1, 4 ; o 9

nue Sinosfein oder einen Écneateunti@ein ausse da T Ua dien Seri, eabarantien Auf G drdaedt u E versbollenen Tagelöhner Qussud trag Ves Abiveitn vet Baut u t n Z Iw el t c B et l a g e

München, den 6. Juni 1900 gebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todes- | selbst, für t R U zuleyt wohnhast da- | Friedri Rieth: in Kaltenthal, ernehmen U j i ¿ Z 5 @

K. Amtsgericht München 1. Abtheilung A erklärung erfolgen wird. An alle, welche Auskunft {ollene wird au f id ren. Der bezeichnete Ver- | 14) Johannes Heimerdinger, Sohn des ; D i R Z A 1 d Kd Pot S|\ | ts-A g

für Zivilsachen. g A. E Ds S Vit va Ao enen zu ertheilen | auf den 14, April A0 Vorlags u1 uße, h Une geb. 1, Juli 1832 zu Leinfelden 100 zun él en cl 2 nzeiger un mg l d 1 enl ad m nzeiger.

E E Amtsrichter: (gez.) Ries. Aufgebotstermine dem Gericht Ame , spätestens im | vor dem unterzeihneten Geriht anberaumten Auf- | Antrag (60 R un 1450 4), auf |

Urschrift: Gleihlaut der Ausfertigung mit der | Gudensberg, den 3. August 1900. zu machen. ] gebotôtermine zu melden, widrigenfalls die Todes«- | Jakob Hornung vo "Lei feld Friedrih Groß Berlin Freita den 10 Au ust 1900.

"München, am 7. Juni 1900 Königlies Amtsgericht. Îber Buben ves od bed Wersdollinen iu mikGilen | Miotd Dell Friedri Heimerdinger, Sohn », M E int J R aratnramiens

Der Gerichtsfchreiber : 40590 Cin dd arie l vermögen, ergeht die Aufforderuna, | I En 1 R MNUTNIIE, O, e R 0 ch 10 qut Eten Aktien-Gesel\{.

j í , i , spätestens i lden, | zu Lein Y s-Sachen. ellschaften y. Gesel

(L. S8,) (Unterschrift), K. Sekretär. [ ] K E E Hall, Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen. u Uu Ratian Va Gemeinderaths Fried j ca. 16004), L Cebote, erluft- und Fundfachen, ustellungen u. dergl. and WirthsLafis. entGaf

[93460] Aufgebot. 1) Wunbarzt Kölle in Obersontheim hat gegen SREUURFEE, is U evi 1900. Jakob Hornung von Leinfelden, ri Groß und 3, Unfall- und Invaliditäts- Æ Dep erung. c entl ér Uz ger . L Mieberlasien x. von Rechtsanwälten.

amens aageaider Scholling zu art a. M n S v BeL Ee wig oren EEE E tôgeriht, 2, ¿n Ann Deota Lederer, geb, zu Leinfelde, W s Berlämse Devon Werl erdingungen 2c. | D E E. ecdiuliniene

rußer zu nster i. W., dessen Leben bei der | Wundar : , Sohn des verstorbenen | [40571] A rz 1813, / . « «DET!

/ ¿ ztes Johann Friedri ufgebot, 17) Christiane L | Civi

Deutsfen éeberdversiäterungs - Geseldast in Lübeck | geb. Krauß, n A O AnY DEE MAFANA b Seitens der betreffenden Abwesenheitspfleger i} } des oseph Walde und O anne V Todttr D b t B [ " C { Dembowski in Aweyden gehörigen Grundstüdts | [40564] Oeffentliche Zustellung. vom Mittwoch, den 28. November 1900,

nannten Gesellschaft di er E ist, hat der ge- | 2) der Abwesenheitsvertreter gegen den vershollenen eantragt Moden, die nastehend aufgeführten ver- | geb. Ochsenbecher, geb. zu Musberg c Crgareih, 92) Aufg oie, er ust- U, FU = | Moyvthienen Band L Blatt 20, gebildet aus dem | Der Söldner Mathias Forchhammer in Egweil, | Vormittags 9 Uhr, im Sizungsfaale 149/T des

achen, worüber. ib po ce als Faustpfand über- | Balthasar Herrmann, geboren am 12. Mat 1834 schollenen Personen für todt zu erklären : zember 1813 (ca. 395 6), Ehefrau daa No 14, De, Du ll d l | Hypothekenschein vom s. Februar 1847, dem Ein- Vormund über das außerebeliche Kind der Maria Justgass es hier bestimmt, wozu Bell dur

Depositalschein autet Üt er dem 6. Juni 1873 ein | in Hessenthal, O.-A. Hall, Sohn des Ge g 1) Anna Marte Gerbig, geb, Diets, geb. | deren gemetnfame Kinder (Nr 18—21) origen, und sachen, Zuste ungen U. erg + | tragungsvermerk von demselven Tage und der Erb- | Forhhammtx, ledigen Dienstmagd von Biefenhaud, | den Tägétischen Vertreter unter der Aufforderung

if verloren Cane R k R Stein Michael Herrmann und der Marie Ratbarine u Sietiratausen zu Oberkaß, zuleßt wohnhaft in 4 i Friederike Lederer, geb. 6 August 1843 Í 0ST] Leit gg vom 25. Ee 1346, E Dito. Cry Mage bet S E gelaneE nag neues gen deim P lie

Y rth, E ' infeld N 7B e eth S 75 n Horrnmots@elnit, | bestätigt am 21. November 1846, wird ftlos | Nürnberg gegen VDtto Neyn, elner, zulegt in | zu nen An zu be 2

E lfde n gn unbekannten Inhaber des | die Todeserklärung beantragt. Aufgebotstermi 2) Markte Louise Leser, geb, 13. April 1845 zu ‘19) Johann Friedri Ledere b. 3 P asiwirth Stephan Fie Herrm ot en E erklärt. 7 S E az bag Berlin, ee G unbekannten Aufenthalts, wegen | Vertreter wird beantragen, 1 erkennen : Beklagter

dw Tebeetn pat fte s, os Recht auf | wird bestimmt auf Dienstag, den 26 n | Nordheim, zuleßt wohnhaft dafelbst, 1844 zu Leinfelden, r, geb. 31, August als Prege G eborenen, zuleyt in Herrnmotschelnit E F Vaterschaft und Unterbaltsgewähruno, mit dem An- | it schuldig, an Klägerin 12912 4 78 aupt-

20. Saembe E p an, dem Aufge olstermin vorm 1901, Vorm. 10 Ubr, 4 E dn s Med ne a eld, leut Ta i e gar 1838 zu | 20) Anna Christiane Lederer, geb, 20 Dezemb Are baft po B eig E Ban Sa dele [40584] Bekauniniaibuta e E eran durch ms S ar neb 4h oge u en R end Z lags- j s d , ve ollenen die A s nhaft daselb, 1847 zu Le A er E Ae e ag 10 Jahre lilo | 4 er Aueí “thoi 4 œueTt 1900 f rtboil kostenpflichtig zu verurtheilen, die Vaterschaft | zustelung zu 9eza len und die Kosten zu n.

dem unterzeichneten Geridt anzumelden, auch die Mbobitermia s, L bie Word 4) Marie Louise Hanff, geb. 26. Oktober 1854 21) Karl Lederer eb. 24, Mai 185 welcher e Ee n E O Zonen l 5 Ai AnesGabmne vom 11. Zuli 1900 if ¡u Otto Forhhammer anzuerkennen, für denselben | München, den 7. August 1900. L

y W0des- | zu Belrieth, zuleyt wohnhaft daselbst, felden » (ev. 22, Mai 1891 zu Lin héantragt, Ee ss dert, ih spätestens iu Sens 1) Der ouvothetenbrief vom 8. Maï 1897 über cinen jährlichen, in monailihen Raten voraus- | Gerichtsschreiberei des Kgl. Landgerichts München II,

i zeidpiéte wird ausgerorDrr., | ) Pypotgeren aue p ruttetg 2 PSA ¡ahlbaren Unterhaltzbeitrag von 120 G von der Der Kal. Ober-Sekretär beurl.

Urkunde vorzulegen, widrigenfalls dieselbe für kr j aft- | erklärung erfolaen werde; * AOUT Geier dle, weile 6) Albin Gebendromer, ged. 94. Februar 1841 sämmtliche (16-21) 1862 nad Amerik j s 22. März 1901, Vormittags #0 Uhr, | das auf tem Grumckstüd des Arbeiters. Otto Bart- i i L i pad M 21) 1862 rika_ außge, auf dén 22, z , -| Drum» E Geburt des Kindes 25. Oktober 1898 bis zu J, V.: (L. 8.) Mook, Kgl. Sekretär.

Lübeck, den 10, März 1900. ! Das Amtsgericht. Abth. V. Saa Ie N T aen Auf- 1688 L Ea, N Hellmuth, geb. 2. Juli | Maile, Küfers von Musberg votstermin zu melden widrigenfalls die Todes aim . Su r L , y ae Sotéte tr 1 , L VTC 2" ; 36 Den 7. August 1900. ) zuu Schwick@kershausen, zuleßt wohnhaft daselbst, | 22) Jakob Friedrih K S 3 r2eina desselben erfolaen wird. An alle, » | Beese zu Gegensce eingetragene, zu 44 ?/g verzinsliche 2 | : Der Hotelbesiger FaedriG August Wilhelm Woellwarth, iv, APi, ¡a Qüffertbansen, wet wobnbast vas, | 1820 ju Kielmayer, Bauers, geb: den 16. Fed ertlárung pee lbben oder Tod tes persGolienen ju er- Restkaufgeld im Betrage von 1200 & wird für S ia Kur, und Leichenkoften wu bean o S Men Marie, Rentierbwittwe b L \ r nya dajeLvii, 1830 »1 f oh i, g o 2 Auff päteften raftlos erf ur mund „DerLanun ( 2 In Sachen oll, arie, Mentierwittwe Hter, QEARDe ers zu Kranz, dessen Leben bei der | [40573] Aufgebot 8) Sophie Caroline Sesemann, geb. 16, Mai aubt O08 O au d n N Amerika aud M theilen vermögen, ergeht G rey * fie ag E y E D eTenbrief vom 24 September 1867 das K. Amwtsgeriht Nürnberg Termin anberaumt | vertreten durch Rechtsanwalt Lang hier, Klägerin, Police, n S IOO STE Be S Lll in Lübeck auf zum Zwecke der Todeserklärung 9 G let Od e wohnhaft daselbst, pflegers Karl Gettlei etteiitreits 1D En a rier vg ag Angreft ‘1900 ail Sit welcher bee dié im Grundbu von Ablbeck Band 111 | auf G S, November De E gegen Sadik, Erik, vormaliger Zigarrenhändler hier, ° 0 rt ist, hat der genannten Die S : Y0o öhring, geb. 30. Mai 1847 P D ) bersiel, N d E Li S L O E E F mittags 9 Uhr, im Sitzanaszimmer Nr. 13 des | nun unbekannten Aufenthalts, Beklagten, wegen Sa die Police als Faustpfand übergeben, G S ten n Vertreter nachstehend genannter | Queienfeld, zuleyt wohnhaft daselbst. | n Ln dark Schwei Sol i j Kiniglies Amtgeriv, | üns Gerl Deuts eingeira bef H i "Erb: hiesigen Justizgebäutes, wozu Kläger den Beklagten | Forderung “es E wird L terer A lia I ata i D j ser Sein l) des Arbeiters Johann Hinrich (Henrik) Jausen ad DRERAS E R werden aufgefordert, | Schweizer, Bauers deb, 1 D Auaust ‘1849 e Cet L | tbeil, sowie über je éin Bett im Werthe von 75 4 Ee b 1. August 1900 erer Des der dffenten E qur . eler ein | geb. am 22. Februar 1833 zu We/ F R ( n n dem au en S7, Februar | sielmingen, 1868 j B â N Aae tr E j ebild t it, wi d für fraftlos erklärt. ruverg- *- Ug 900. 2 mündlichen Verhändlurg des etsitreits in die E gegangen. Ves Antrag des Versicherten | des Häuslers Johann Adolf S A Melle 1901, Vormittags 95 Uhr, vor dem unter- | (ca. 2300 6) ‘auf ies U A aua warde H [40309] Aufgebot. l | S7 N Die dete rail Gläubiger der auf dem Grund- Gerichtsschreiberei des K. Amt3gerichts. öffentlihe Sißung des vorbezeihnéten Prozeßgerichts Deposital d an den unbekannten Inhaber des 2) des Arbeiters Friy Daxztel Jansen Ba zeichneten Geriht anberaumten Aufgebotstermin zu | Jakob S@weizer Bauer d Karoli efge\ckwister : Der Rechtsanwalt Arnold Lorenz LPteyer In | tcke Hintersee Band 1 Blatt Nr. 9 Abtheilung 111 __ Der geschäfteleitende Gerichtsfchreiber : vom Donnerstag, deu 27. September 1900, D te sche net die Aufforderung, sein Recht auf | 3. März 1855 zu Vaadtskovbuus Sohn bes Btichers melden, „widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen | ledig, von Obe stelmin un M aroline Schweizer, Fi Séwerin, als Pfleger des Nachlafes der Amts- | Nr. 1 für Iustine Wilhelmine Erdmann und die (L. 8.) Avril, K. Ober-Sekretär. Vormittags 9 Uhr, Sizungssaal, Zimmer 7 Saimnea Ton in dem Aufgebotstermine vom | Johann Adolf Jansen daselbst; óttchers | wird. An alle, welhe Auskunft über Leben oder | von Unterslelmingen gen, und Margarethe Schweher Fi dienerwitiwe Caroline Gründler, geb. Löffler, in ïibriaex Erdmann’féhen Rinder cingetrazenen Post von Nr. 10.0 des Justizpalastes, geladen, in welcher L ars L, Vorm. 11 Uhr, bei dem | 3) des Landbohlsmanns Jens Christia sen Prä Tod der Verschollenen zu ertheilen vermögen, 24) Johannes Fügel, geb. 16, M j; Schwerin hät beantragt, den vershollenen Heinri | 54 Thalern Sen mit hre Recht ausgeslossen. | [40588] Oeffentliche Zustellung. beantragt werden wird: E ne M Gericht anzumelden, auc die Urkunde | torius Möller, geb. am 4 Ua au Ban 1846 tä- | ergeht die Aufforderung, spätestens im Aufgebots- | Platteubardt Ra A A E 190 E Anton Friedri Löffler, geboren am 21. Mai 1802, }" Ueckermünde, den 11. Juli 1900. j : Der Kausmann A. Julius in Hamburg, _Neuer- 1) der Beklagte sei \huldig, an Klägerin für Dibea Toll widrigenfalls dieselbe sür kraftlos erklärt | Heisagger, Sohn des Tischlers Stephan Hei ih A dem Gericht Anzeige zu machen. 9%) Katharine Magdalene Müll b. Shosl : zulegt wohnhaft in Clausthal, welher vor etwa Königliches Amtsgericht. wall 101, vertreten durch die Rechtsanwälte Schirren Mietbzinse die Summe von 260 «A und 24 M Lübe, | j Prätorius Möller in Heisagger; s Meiningen, 1. August 1900. geb. 26. August 1842 zu Plattenh et ge. Vuge, DA 50 Jahren nach Australien oder Südamerika au?- A E und Harries in Kiel, klagt aezen ten früheren Feld» Lichtgeld nebft 49/9 Verzugszinsen aus 284 „& vom T Das Umbgeridé. Abth. V 4) des Michael Nielsen, geb. am 2. Januar Herzogl. Amtsgericht. Abth. 1. Vi onaà Chile late S R E gewandert, für s ie. O TE eins [40580] Verkündet am 20. Juli 1900 webel Wilhelm August Wallis, der 2. See- | Toy hat iet O ah ver MII in d i k n 1866 zu Kolding, Sohn der am 6 2 J r l iz 96) Nosine Fügel V, O6, aue 4 Berschollene wird oufgefordert, sih spätestens in | [40580] Veikündet am 20. Zul (000. Artillerie. Kompagnie in Friedrichsort, jeßt un- 2) hat derselbe anzuer ennen, da der Klägerin das R i Ad in Knud verstorbenen Wittwe Sen Mat Mielien A E Aufgebot. Plaitenbatt, Fligel, geb. 25, August 1845 u Wi vem auf den 4, April 19061, Vormittags „Bord, Genie e dekäuntéen Aufer.thalt3, wegen eines Anspruchs aus Vorzugsreht auf den 1m Vollstreckungsverfahren Laut ergangener Anzeige is der für den Photo- | seb. Mikkelsdatter; i , ie Ghesrau des Bôttchers Heinrih ODrüke, | 27) Georg Friedrich Fügel, geb. 23. Dezem! j 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht aw) ine: Namen DEE E S 5 Sol Ner vfändung einés Sparkassenbuhs, mit dem An- Rees gegen Sadik zu gerichtlicher Hinterlegung ge. graph Herrn Oswald Thiele, früher i 100 1 5) des Arbeite 8 Christi : Ernestine, geb. Fricke, in Thale, Buchtstraße 1, hat | 1847 z1 Platte UNHes geo: 20, ejn E beraumten Aufgebotstermine zu melden, widrigen- In der Aufgebotssache des Grundbesitzers Johann | 256 Beklagt „verurtbeilen, darin zu willigen brachten Versteigerung8erlö3 von 249 4 84 -Z nebst E Nealileidenste b ee Me Bie 17 Sauvae Ta Z T Den M San beantragt, den vers{hollenen Böttcher Heinri Drüke mind L207 Ginder des in Bal j falls die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, | Baeck in E und det ra Bas E, Ur ee Elite U csblaben g lte gen, Hinkerlegungszinsen zustcht und derselbe an die Nr. 117 853 ausge ti , M O madbers And ç L : uh! | geboren am 5. August 1853 in Hameln, Krets Mi dei, ver vene L E As A des in altimore i; welde Auskunft über Leben oder Tod des Ber- in Budzisken hat das Kontalice 0 t8ge:i@ in}, 6 188 r Syare und Leibkase Klägerin auszufolgen fei; c * verloren adguigtn, En C L R Dage G des e Ie Gala Meia A G pulept ma an He, für todt zu erklären. ‘Der n Sdifran déaleiden, Christine, 0 I f ollenen ¿u ertheilen permnge n ne d A Bu, R c p r R ÉD E Ce C E bebt, in Dôde von 200 4, fowie vas Uribeil für f H, Ms Gee i G aut ite R - e (e. ezeihnete Verschollene wird aufgefordert, #ch | verehe A i! I T T E forderung, spätestens im Aufgebotstermine dem SVe- | er annt : / : O / E iären, und ladet d abrens zu tragen bezw. zu erstatten; ih | verehelihten Zimmermann, 1851 nach Amerika aus |W rit Anzeige zu machen. 5 Die unkekannten Berechtigten des auf Budzisken E E e en Serbantlung des. Rechts E Urtheil werde für vorläufig vollftreckbar

scheins wird hiermit aufgefordert, seine Ansprü 9. März 1847 zu Fredericia, Sohn des Tagels 5 : L Be ] ] r nsprüche | R {ex Peterse ; cia, Soyn des agelöhners | spätestens in dem auf den 26. Fe ) a, 1! 91 j 36 Bezug hierauf iunerhalb dreier Monate, | Peter Petersen Klein dafelbst; Mittags 12 Uhr, vor dem S eratneita Ge: Lea (ca. 1300 46), auf Antrag des Abwesen Fy Zellerfeld, den 2. Auguft 1900, Band 1 Blatt 2 und Budzisken Band 11 Blatt 2 fFreits das Königliche Amtsgericht zu Kiel auf He» | heitäpflegers, Bezirksnotar Link in Ulm, Ï f Gzntgliches Amtsgericht in Abth. 111 unter Nr. 2 und 3 bezw. Nr. 1 und 2 streits vor da nige 2g zu d München, den 6. August 1900 ¿ W Stat | : ir die Caroline vrd Wilhelwire Geschwister Beek | den 18. Oktober 1900, Vormittags 10 Uhr. L.S) D ‘L Sekretär: Feh L E E Dien 1e Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser (L. S) Der Kgl. Sekretär: Fehr.

von heute ab gerechnet, bei uns anzumelden, wid 7)_des Arbeit Iv ; Cs i rigens- A Arbeiters JIver Willadsen, geb. Í E K a e diefes Dokument in Gemäßheit des Punktes 9 | 12. September 1848 zu Kolftrup, Sohn des Saiibs T tit bie T Ee zu melden, _ 28) Johannes Hohenberger, Sohn des v für E Sep n angen für nichtig erklärt und | boblsmanns Peter Willadsen daselbft; alle, welche Auskunft übe Dhes erfolgen wird. An } Friedrich Hohenberger, Bauers, geb. 3. Sept Ï i d auf Grund des Beek’'shen Ze|sionsvertrages vom : ‘L Ens R Daa ausgefertigt werden wird, 8) des Bäckers Jacob Peter Waudt, geb. am | shollenen zu ertheilen E oder Tod des Ver- | zu Plattenhardt, feit 1863 verschollen (ca. 1500 4), F [40579] Oeffentliche Aufforderung. . . | 21. April 1842 eingetragenen eiterlihen Erbtheils | Auzug der Klage bekannt gemacht. L l eipzig, den 9. August 1900. [40578] 11. Februar 1844 zu Bjerndrup, Sohn des Land- | forde li n ermögen, ergeht die Auf- | auf Antrag des Neffen Friedrich Hohenberger E Am 31. März 1900 is în Hamburg Heinri L 46100 6 wérBen mit ihren Ansprüchen auf diese Kiel, den 2. August 1900. L [40566]_ Oeffentliche Zustellung. Allgemeine Nenten- Capital- d boblsmanns Christian Wandt daselbst ; E por ai im Aufgebotstermin dem Gericht | Wagners în Stuttgart, Ó ilhelm Julius Gutheil verstorben. Alle diejenigen, Sbbothekcn! ausgeschlossen. j Königliches Amtsgericht. Abiheilung 11. Der Schneider Julius Schneider zu Werden (Ruhr), 3 L b - un M des Dienstknechts oder Arbeiters Peter Thomsen f Quteblindrenm, ben 6. August 1900 / 29) Anna Maria Hörz, geb. 20. Sept. 182 n welche an dem Nachlaß des Nerstorbenen Grbrechte | * E ait 5 E Howstr. 24. Prozeßbevollmätigter : Recbtsanwalt ; C 7 L Ï L 97 (C. o O“ L fe ¿ i 900. arb Ï F E R, d A 14 L , 7 erben fg z ç 2 : i N G 2 ; : c ensversiherungsbank Teutonia. | Se geb. am 27. September 1831 zu Bedstedt, Königliches Amisgeribt, Plattenbardf, feit 1852 in Amerika, auf Antrag des Wi geltend machen WeBI S Ln, „Jolje 40565] Oeffentliche Zustellung. [40585] Oeffentliche Zustellung. i Schulte Kemna in Efsen, klagt gegen den Ernst Dr. Bischoff. Georgi Sobn des Köêthners Anders Löbner daselbst; geri Neffen Joh. Georg Hörz, Maurers in Plattenbard! j (Frbrechte bis ¿um 15. November 1900 bei dem j L In SaGen der (shefrau Ernestiae Essen, geb Die Firma Becker und Rehaag in Königsberg Uhleubrocck, früher zu Essen, jeßt unbekannten Ls s. Y : S E T kben ————— J tant R : (qw CHLGEEI B R. Aa cid Ctenttittttas bA S SDeTT Sre geo, D et E ) L j ' ; u id T de Mde mod au Katbrine Christensen Frauk, geb. am | [40563] K, Amtsgericht Stuttgart Amt G A LLDMRe Sohn des verst. Zako® Vi unterzeineten Amt8ger Stratjustizgeblube er | Meyer, in Hannover, Klägerin und Berufungs- | Prozeßbevollmächtigter Rechtsanwalt Arnheim da» Eufcnthulis, unier der Byr, L E E dev M A gtusgebot. und Tischlers Chriftiar Nieltes Ee Te gen G Mufardot Verichollenor. Sen Z 28 L L gv A 1840 « M dem Horne: Fr E lid daß E anderer | flägerin, vertreten dur den P: Een E: Mes gegen dn R E senthalts mee: Waaren ibn den Mlagebetrag von 79,00 „& vers uf Antrag des Abwesenheitspflegers wird der am 1) h R o, ajeivii; Fs werden folgende vershollene Perfonen : vrovifori ‘Vorthot 202 An BMETIEI (C, O i R Ta b afus nit den ift j Gelle, gegen ibren Ghemann, den S neider Karl | zu Königsberg, 1eBt U ihr lde, mit dem A t den Beklagte t stenfälli 14. Funi 1832 zu Dorfgaarden ebore RUTK ) des Jesper Petersen Damm, eb. am 1) Joh ¿A pt 2 ° proviforifch{ vertheilt) auf Antrag der Swestert E Erbe als der Fisfus nit yorbanden tit. E nes, l T g Ait ades ¡»ht unbek ten Auf- der Behauptung daß derselbe ihr aus dem Wechsel hu £, mit em Un rage, en Bellagten 10 enTaug D 1000 Î 0 orene Wilbelm f 12 Juli 1836 zu Drendru R E S0 VAanneL Schaber, Sobn des verst Bauers | Barb G nl BD. + T - Ö 6 A # 1900 Essen, früher in Hannover, 128t unbeTannI: : , I L Z ü verurtbeilen an ibn 79.00 A6 nebît 4 9je Zinsen Heinrich Lieuhöft, welcher versollen ift f nal 1836 zu Drendrup (Dänemark), Sohn des | Joh. Schaber b Nor; t Quer9} Sarvara verw. Cberwein und Chrisline verehel. M Hamburg, den 0 AUgUll L Z enthalts, Beklagten und Bcrufunsébeklagten, wegen j vom 31, Dezember 1899, über 2000 M, zahlbar am | i! , ' C O E L O0 , ausge- | Häuslers Peter Peterse: Dvonhrwudtoik 00). Schaver, gev. zu & ernbausen am 14. März | Schwar L 4 NAmtageriht Abtheilung für Nachlaßsachen. enthalts, Deltagien 11! C Da L 101 Quit N 4 j -, [seit dem 1. Januar 1900 zu zahlen, und das Urtheil fordert, fih spätestens in dem auf Mi ) er Peterjen in Vrendrupfeld ; 184! F 1868 O toai h i war, 4 Yas Amtsgeri Dee Y i 19, ift, nad} das Urthcil vom 13. März | 24. Juli 1900, und aus dem mangels Zablung aufe } {r L n x o E E em au ittwoch, den | 12) des Hans Peter Dau J 3 M4 845, t. J. 1868 nah Amerika ausgewandert (ca 1) Dorothe i D, 19. J j H 4.) P. Wohlwill Dr Ehescheidung, ist, nacdem d Sr Li F 9E T 19 für vorläufia vollstreckbar zu erklären. Der Kläger 3, April 1901, Vorm. 10 i _12) des Hans Peter Damm, geb. am 13. März | 1950 4), auf A Ss A Rai M Dorothea Grieb, geb. 19. Januar 1841 » W 7 (gez) P. Wo irm e X rechtsfiaftig geworden, auf Antrag der Klägerin | genommenen Proteste vom 25. Juli 1900, als s x aa Aufgebotstermine ri e vet Ls Tien Peter 9 I ADénemart), Sobn des Häuslers b R ntrag des Bruders Ludwig Schaber Ines HaJe E verehelidt mit Geor H Nerxöffentlicht : Kriesel, Gerichtsschreiber. E Setiecigun Z Le Nerbandluna Termin auf Mon- Acccytant die Wahielsumme A Ee oa s ee pee Ss mos a mündli@en Sr erklärung erfolgen wird. ualeid w E er pelerjen in Vrendrupfeld; 9) Karl Ludwia Friedri f au riv P O ONOEE Uer n Too lyn (ca. 2900 f 2M tag. den 26. November 1900, Vormittags 1056,60 A und 6,50 6 Proteslkojlen vzrschulde, | 2 f 5 s v * Auskunft über Leben E Lod des Verschollenen iu Vas dr Sue Lie Mikkelsen, genannt Kistrup, | 1835 zu Saaliibes, hoc 0 Sard ToG R “8 tg Rosine Grieb, geb. 9, März 184 F [40581] Bekanntmachung. 9 Uhr, anberaumt. Klägerin bat sih zur Ab- | mi? dem Antrage, den Beklagien zur Zayrung, von A M in Bn D O ertheilen vermögen, aufgefordert, spätestens c ‘Auf S zu Frörup, Tochter der | mit Anna Maria, geb. Fügel, 12 August 1864 nab Lea T E a. F., angeblich verehelihte Lehne E Dur Urtheil vom ch2. August gee wurde Mer le:stung des für fie im gedahten Urtheil grn d A M mes D ne, lele E A öffentltchen Zustellung bit dieser Auszug der Klage gebotstermin dem unterzeihneten Geridhte * tis iu rgl alia A eaD l Z l Amerika ausgewandert (c1. 250 “O / Bas Ï A E L h 4 E am 24. Februar 1828 in Pyrbaum gevorene Holz- } Eides dabin, daß der Beklagte seit dem 12, Oktober | 1900, jowie v, v rote ito): ge i Y machen. Alle ieten. T S IAE ae T D) des Johann Peter Jensen, geb. am 16. Mai | Bruders Friedri “Mv N A eider des e mit 4 Grieb, geb. 19. März 1846 p N messer Johann Bruuner nach durhgeführtem Auf- |} 1896 ihr weder unmitteltar noch mittelbar Nachricht verurtheilen. Die Kiäzerin ladet den Beklagien a August 1900 E des Verschollenen zu haben vermeinen, haben gee A n T r U —; Stuttgart, Gs immllid U) KieL d i gebotsverfahren für todt erklärt und als Todestag | von si hat zukommen laffen, bereit S und | zur S Ee e e Le y * “Ko, Aktuar ihre Ansprüche späteftens i Wafaekointerrine aben das Ausgevor der Ber[ollenen zum Zwecke 3) Thomas Sofk E 5 A _(31—33) Kinder des verst. Jako 4 ¿iy 94. Februar 1898 festgeseßt. ladet den Beklagten, in tem angeseßten Termine vor | die Kammer Ur Handelssachen des Köntgttchen Tan" Da talt o pâteft n dem Aufgebotstermine | der Todeserklärung beantragt. Bed, É 4 U Ta83 E S E Friedrich Grieb, Taglöôhuers und feiner verst. Ebe F d cüirth, den 6. August 1900 dem Dritten Zivilsenat des Königlichen Oberlandes- | gerichts zu Königsberg. Zimmer 81b. auf den 4. Of- Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. 4 Bonlanden, 1852 na | frau Marie Dorothea, geb, Seher, in Vathinge Y Kgl. Amtsgericht. ¿ridts in Celle, vertreten durch einen bei diesem | tober 1900, Vormittags 10 Uhr, mit der | Kg ] at ichts in C , J R z s zur roeiteren Aufforderung, etnen bei dem gedachten Gerichte zue | —— E

geltend zu machen, widrigenfalls fie niht berück Di F , , - L . 5 te Vena 1 A den of _ - Ï ç L ? / i r 1900, Auauf in dem as Sonnabend Gan 30. März L901 Ea Os (ca. 800 4), auf Antrag des | a. F., 1864 na Amerika ausgewandert, auf A E (gez) Schaeß Gerich lassenen Rechisanwalt f 2 7 18 gu j E . j Veiters einde obannes Beck in L E N 2gewd , auf Artrcg i gez) Schach. Fe ¡gela}sener iganwail, s Großb lid Aniggeridi! Vormittags 10 Uhr, anberaumten Aufgebots: A Sen Gan GEd Sobn ves MBIRCA DaR des Bruders Friedrich Grieb in Vaihingen a. F : ZuL Weglaubigung : Se e Verbandlung ¡u ersheinen. Zum Zwecke gelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Hen, Des u R VULIiA/i 0 115 n wnhrt nta ' T. E Z J e p s 3 C ; C i 4 e s N s : (t ú V “S e 42 Î A L S A "Va 2 L Ba ner :¿ N tief 18211 / wo - “ry S BTE S Tate E e T E E E Es e eee Ee | Hfmiliden ustellung wied Bier Autzua der Koe | F) UtFall Und JUvaliditüts- 2e, M Gti idt egird vird. Ale, welze Zuslunst Uber Leben oder 1833 zu Bonlanden, 1853 nah A i ik f s G (ezger un er Veri, ! E E N emacht bekannt 6 . ANDNN Tod der Verschollenen ¿u ertbeilen vermöa T OENI / 1009 na merila ausgewandert Dorothea, geb. Haua, geb. 30. L ber 1840 ; y d » Aug 9 Königsberg, den 1. August 1900. si agr wm A i Det, A 7 auf „efordert , späteftens im E E P (en tg etri Antrag des Neffen Bäckers Jakob | Vaihingen S Gs 1861 nb G O 1 L N [40668] Im Namen des Könias! Celle, den s N béliberiber g E Cratex, Kanzleirath, Versi erung. L Es ias von La, bel mt Ä | BavcrEE R de 10 me e A ah Colier beé Cbri l N B A O E E Chriftine M Verkündet am 12. B cte des Königlichen Oberlandesgerichts Gerichtsfhreiber-des Königlichen LandgeriGtt, H. Keine. Bs 8 on da, it Ges aders , den 10. Xuli 1900 O G - WoMler Dee ristian | und ihres Ehemanns Georg Gr U E Schlüter, GerichI8]@relveT. itim iei Ens des Vormundschaftegerihts beantragt, den n E E Abit Hub und der Eva Barbara, geb. Briem, geb. zu o) G E U n i Fn der a dotaicide der mit ihrem Ehemann E C B A versollenen Wilhelm Marburger, zuleßt wohnhaft S R PentiSitcas Ly. 9. Bonlanden 23. August 1830, am 27. Mai 1852 | Dionysi R R naa nf : n Gütergemeinschaft lebenden Ehefrau Friedrich | [40586] Oeffentliche Zustellung. [40562] Bekauntmachuug-. s j U in Bergeb j 5 | L tonysius Krauch und der verst. Anna Maric in Quterg | i i ; C Se c arof ledi ì ergebersbach, für todt zu erflären. Der be- [40577] Aufgebot nah Amerika ausgewandert (ca. 1120 M), auf An- | Landenberger, geb. 30. Janu 1830 Mes 0 ' Ropa, Lina, geb. Blennemann, n Langendreer, vtr- Die verehelickte Arbeiter Quast, Marie, geb. Fn Sachen Hieber, Sebaîtian, groë1, e iger l zeichnete Verschollene wird aufgefordert, sih spätestens S b 6 KEVDr, : trag des Bruders Johs. Huß in Bonland 59 Mbit Es ar 1830 zu Waldendus f Dn j aenannten Ehemann, Bevoll- | Domini Stendal. vertreten dur Rechtsanwalt Bâauersiohn in Rosenheim, Klägers, vertreten tur in dem auf den 15. März 1901 : Vormitt gs Marth T R Ti 2 A T C eN 6) Matthias Huf, Sobn des Ch ifti 1 Ó ß und läufi vert] O E N ten ; micht ter Dein a i Qle do f in Witten, hat E felbst. flaat gegen thren Ehemann Re&tsanwalt Michael Ehrl, hier, gegen Heimerl, ? , : d ' mittags | Martha, geb. Thciß, zu Wächtersba A E A 2 , e ristian Hußÿ un äufig vertheilt) f Ant No M aure mächtigter Rechtsanwalt AUendori in Dr Peters dase , agt gege : S e q E E L D D - 10 Uhr, vor dem unter é : Nartha, geb. Thciß, zu Wächtersbach, Pflegerin ihres | der Eva Barb oh M Í eilt), auf Antrag des Neffen, Vèaurz are ; ; d i R (ten 2 Æoha früher Oefonom und Hausbesitzer in Holz- r 1 unterzeihneten Gericht an- | abwesenden Sohnes § T S R er Eva Barbara, geb. Briem, geb. zu Bonlanden | Karl K in M ' das Königliche Amtsgericht in Witten dur den | Arbeiter Karl Quast, z. Zk unbekannten Aufent- | Johann, [rue J er in un en A beraumten Aufgebotstermine D bwesenden Sohnes Auguft Ludwig Ferdinand, hat | 8. Oktober 183: : ; arl Krauch in Waldenbuch, as Köntgliche Amlêg s Y ) A, T UE E ird Zt bekannten Aufenthalts, Beklagten . ten Aufgebotstermine zu melden, widrigen- | beantragt, den Vers : S E Ta 8. Oktober 1833, nah Amerika auêgewandert (ca. | 36) Jakob Friedrih U S 2 ui V Amtsrichter Reerink für Recht erkannt : das auf den | halts, wegen Ehebruchs, mit dem Antrage, die Ehe | kirgen,_ 1. D A id 1 falls die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, | Wächtersbach L wind # Qui ira 1869 zu | 1125 4), auf Antrag des Bruders Johannes Huß Jatob a ¿N Sohn ‘des verk g Ne Minorennen Lina Blennemann zu Papen- | der Parteien zu trennen, den Beklagten für den allein wegen Forderuna, wurde die öffentliche Una [37162] Verpachtung s E Auskunft über Leben oder Tod des Ver- | Voeroth, zuletzt e Werg S D in Bonlanden, Haby, geb. 12. August E verk Üntecsclme holz ausgestelte Sparkassenbuh Nr. 16 988 der | \uldigen Theil zu erkiären und ihm die Kosten des der Klage bewilli Kie e E dur E {n ile ter im Kreise Angermünde belegenen Domäne Buch- | 3 ; - ¿ueBl woInHa] ana! o C i ck O WED E 034 j elming î dw ORH : 7 h für l L aialvoità aufzuerleger D J e ( . Zit eas Sie Al Men l etfeilon vermögen, „ergebt die Auf- | erklären. Der bezeichnete Seri ith A g Bn Dn uer Sohn des Iohann | 1852 nah Amerika Judgrwanbert a 500 E ; Sparkasse zu Witten über 49 U L L M len Rechtsstreits T u A N viele D V en e bis München É E bolz für die Zeit von Johannis 1901 bis zum , é p ino Fah a Sa G P B o L ck f 6 « y D G f { a ortl är Die Kosten bes 2501 rens [C l {UL zl dlichen WBerhandlun des He 0 Ü ° f j J Gericht Anzeige zu e ufgebotstermine dem E sich spätestens in dem auf den 26. Februar | geb. 31. Juli 1849 d R rgaretde, eh SUNO ea 310 M vertheilt), auf Antrag des Brude® F Es E E N aut l j Zivilkammer des Königlichen Landaerichts zu | Mittwoch, den 28, November 1900, Vor- Si annte 469,649 ha, darunter 415,852 ha Dillenburg, den 30. Juli 1900. te G. Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeih- | Amerika (ca. 1050 6), auf Antrag der ÉSiwelier Dann eorg Auch, Schneiders in Uatersielming= A car R * Rechts Wegen ! Stendal “auf den 6, November 1900, Vor- | mittags 9 Uhr, im Sizungbsaale 149/1 des | Fer und 41,065 ha Wiesen. Grundsteuerreinertrag Königliches Amtsgericht. Abth. I. widri erfalls anberaumten Ausgebotötermin ¿u melden, | Katharine Böck in Stuttgart, \ einrich C „Sohn des verst. Wilden F T 2 mittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem Justizpalastes, hier, bestimm?, wozu Beklagier durch | rund 8362 gen] Die odeserklärung exfolgen - wird. 8) Konrad Baitinger, Sohn der Margarethe A eb Apothekers, und der 7 Ie : Ci du s @önigs! aedaten Gerichte zugelassenen Vinrwalt zu bestellen. } den flägerishen Bertreter „unter Der Ausférderung Bisheriger Pachtzins einf{chließlich Mesliorations- Deagd , geb. Kirshbaum, geb, zu Glems ar é [40567] Im Namen des RontgL Zum Zwecke der öffenttichen Zustellung wird dieser | geladen wird, rectzeitig einen beim Prozeßgerichte zinsen 18 629 M Fr. Stôters | Z ' zugelassenen Anwalt zu bestellen. Der flägerishe] * 55 km von der Station Chorin der Berlin-

E S E E L E E

S T a E

An alle, welche Auskunft über Leben oder To i , / 5 ber Leben Tod des | Lang, geb. Kull, aeb. am 7. Januar 1833 Haits- | 24, ( / H j : 1] ; R Ats s Ee itita: fidaner | B zu ertheilen v | Jan zu Gais- | 24, Februar 1830, 1845 nah Amerika ausgewander! i In der Autgebotsfache des Kaufmanns | : 14 | Ausg der Klage bekannt gemat. | ' i , | forderung, spätestens im Aufgebotstecmin dem Gericht | auf Antrag des Abwesenheitspflegers, Gemeinderath | Kirshbaum, Schäfers in Holzelfi EE Werd Meran 1 ; Vertreter wird beantragen, zu erkennen: Stettiner Eisenbahn. beantragt, ibren versch{ollenen Brud i / L E r , ers in Holzelfingen, | Justizrath Venbix zu Werden N Bittkow , Aktuar, É î Schmi : e er Heinrich Hanau, den 26. Juli 1900. ohr L & 3, Juli 1900 durch] At Pueike Cäniali daerihis. | 600 4 Hauptsache und 34 0/6 Zinsen hieraus vom C 2. D L Mais 22 oe dine 0 Sade Ÿ) Zakob "Fricdrid Fisdle, Sobn des Bauers | Dounerstag, den 21, Februar 1b01, B dem Gers sort ne dier die auf das Stem Geridtescrelbe reg Röngliden Eandgeridhts. | §00 G Santa 0 zun Lage der Klag? | y, A Bormiiags L Ube, im Sigungtiaale : , T en A , 4 0D MENS J - | mittags : r, bei dem oben bezeihneten G J Die Hypothekenu:lunde über die auf das Stein- E tell von da an 4/6 zu “8 Be j na Res 3 » i zetdnet I i e o 4 f zu ung, / J s ch Amerika ausgewandert it, für todt zu erklären. | [40570] Aufgebot. R ch S Ri Le abwesend (ca. 640 4), | richte zu melden, widrigenfalls die E beberflänag | it „Eouard Laurèt" ] ] Oeffentliche Zuftellung. , E Der Beklagte hat die sämmtlichen Kosten des | jz Potédam, Waisenstraße 46 L. spätestens in dem auf den 20. 9 ag en Katharine Gichenhofer, geb. | erfolgt. An alle, welhe Auskunft über Leben od buch X VIII 457, jept im Berggrundbuch XV Ae Die Arbeiter frau Augutte Lüdicke, geb. Rausch, zu Recht sftreites zu tragen bezw. dem Kläger zu er]egen. És findet ein zwelmaliger Bietungsgang statt. mittags 10 Uhr, vor due Gttemculids Secedt Frte S E Bee geboren den 17. Oks | von do bt die Aufford ] f Aanes, geb. Kinze, | Baagsdorf bei Cöthen i. Anhalt, vertreten durch ben j“ 111, Das Urtheil wird ohne, eventuell gegen Zunächst erfolgt die Ausbietung unter Zugrunde- f Per ober 1829, und des Johan inri z )) Ghrifii Gt, s : i geht die Aufforderung, spätestens Im Aufgebotstermin | der notariellen Urkunde vom y : E D SRdbamciins qui meien, widrige: / n Heinrih Hesse, ge 10) Christine Heinrike Pfeiffer, Tochter des | dem Gericht Anzeige E, Die ‘Antragielle A étrauzons Hypothekenpost von 1366 Thlr. 20 Sgr. | Arbeiter Hermann Lüdicke, j?! E Aue München, ten (. L 2” 1900. chts München 11 des Pâhters zum käuflichen Erwerbe des auf der . An ale, | geismar geborea find, zul se s / j ' r m Anirag The | berei des Kgl. Landgerichts München 11, Ps g sind, zuleßt daselbst gewohnt haben, | geb. 18. Oktober 1831 in Gaisburg, 1854 nah | Aufgebotstermin dann nicht zu erscheinen brau fahrens werden dem Antragsteller auferlegt. der Parteien zu trennen und Ter | i ä V : Dománe vorhandenen lebenden und todten j 7. August 1900. allein schuldigen Theil zu erklären, und ladet den I. V.: (L. 8.) Mook, Kal. Sckielär. Schluß des erften Bietungsaanges, die Ausbietung

[40299] Aufgebot. Verschollenen zu ertheilen vermögen, ergeht die Auf- | bura, 185 J j 55 Anna Katharina, geb. Smidt, in Gudensberg, hat | Anzeige zu machen. v fe | bura, 1 Us: lbwesent ausgewandert (ca. 550 M), | (ca. 2500 M6), fe Autrag des Neffen Johanns : in Mintard, vertreten dur Les das Königliche Stendal, den 6. August 1900. Drr Beklagte ist s{chuldig, an den Kläger t L y Paul Kull in Gaisburg, aufgefordert, sich spätestens im Aufgebotsterm | Amtsgericht in Werden am é Grennereibetrieb in fisfalishen GebäBen, i x N bezahlen. des Geschäftögebäudes der unterzeichneten Regierang : 6gen ' im Berggegen- | #40587] Der bezeihnete Verschollene wird aufgefordert, fih } Der Gerichtskanzlift Thône in Hofgeismar als | Fischle, von Gaisburg und Pauline Lenz, geb. Fischle, | Tod der Verschollenen zu ertheilen vermögen, 7 111 2 für Frau Htudolf Anger, * |, anberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigen- | boren den 11. August 1835, welhe beide in Hof- | Michxel Pfei y ; 1 ter d 3, Dejetuber L | Rechtsanwalt G2 Ie Meteri, kiagt gegen den | Sicherheitsleistung für vorläufig vollftreckbar erklärt. legung der Pathtbediguagen mit der Verpflichtung welhe Auskunft über Leben oder Tod des Ver- | seit etw C ; dase bia 1 Pfeiffer und der Katharine, geb. Harsch, | werden darauf aufmerksam gemacht, daß sie in ex | wird für fraftlos erklärt. Die Kosten des Ver- | halts, wegen Ghesheidung, me en kla; ten für den | Serihtsshre S är h : a 40 Iahren mit unbekanntem Aufenthalt | Amerika ausgewandert (ca. 450 6), auf Antrag des | wenn sie ven Antrag auf Erlassung der Ausl? Werden, den 7 en. PLIAA | Der Kgl. Ober-Sekretär beurl. Wirthschaftsinventars und sodann, also erst nah ( #rlassung der Aus1@0 SESES ten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- | A unter Zugrundelegung der Pachtbedingungen ohue

Ï ÿ t j L

\chollenen zu ertheilen vermögen, er j uf- | abwesend und scither verschollen find, hat beim | Abwesenheitépflegers, Gemeinderath Kull in Gaisburg, | urtheile vor dem bezelhneten Termin schrittug Königliches Amtsgericht. Bekiag L T i | streits vor die Erste Zivillamme de ie | [40560] Bekanntmachung. jene Verpflichtung. j Padua erforverlihe e

) n Í l fte n L Ï u c roto oll 4 ( ert g rel 4 Ce

Gericht Anzeige zu machen. - : i N i Gudenöberg, den 3. August 1900 Cs dieser seiner beiden Mündel gestellt. | Fehrle, verehel. Weidle, geb. 16, Junt 18 e L o A D, . :rmin ist anberaumt auf Dienstag, den L. alten! ; 1 GED, 2 N 48 zu | flären, Die vorsteheny angeführten Orte liegen 582 Verkündet 20. Juli 1900, ; Königliches Amtsgericht. | 190 L î g- den L. März | Kaltenthal, 1865 nach Amerika ausgewandert | Bezirk he i on Gioui ‘ie able [40682] Deren R e tei Greibei mittags 9 Uhr, mit der Aufforderung la, Ane! : Z E | 7 wp O gcage ad Uhr. s „Die Ber- (ca. 200 4), auf Antrag des Abwesenheitspflegers, weldie An S Nein S le Die „Bi Born, Gen | A N bes babhen Gericht zugelassenen Anwalt Erlkam, Post Holzkirchen, Klägerin, un ArmenreWte Vermö en, E cus 7 a anes haft- [40569] 74 Aufgebot. f Aufgebotstermin [de "ika be pRteliens Un 7 Meweindergty Voller e Rotterd, sind, bedeuten bea Bel “# i fl aid lid per: n L La ith 8 F iedrich Dem- | ¡u bestellen. Der Termin am 98. September 1900, | vertreten dur Rechtsanwalt Baater hier, gegen lihe Befähigung der Pa h T G mog Ober- Pfe is Wagner Pre Hochapfel in Maden, als | erklärung erfolgt "Alle D Me Ne L & L An Beur s Fre, Sohn des Georg | walteten Dem E E b 8 tg as gi a das Könialiche Amts» Bormittags 94 Uhr, ist aufgehoben. Zum Zwet der em o fire n S an, E Ee e M org rg Stell- eger des am 14. November 1837 in Maden ge- ! oder Tod d ì j x ie rech und der Katharine, geb. Ruffner, geb. 18, Junt Den 28, Sul 1 | on - M iter Bol | d tli Zustellung wird dieser Auszug der Klage besitzer in Holzkirchen, z. Zk. Undetannten, 19) ° : / faaes Giditan Bete, dat baanire { oder Tod der Verschollenen zu ertheilen vermögen, | 1841 zu Kaltenthal, 1863 nach Amerika ausge A 09 Ven 20, Ju 1000, geriht zu Sensburg durh den Amterihter Doi fffentlichen Zl ¡B fiaaten, wegen Forderung, wurde die öffentliche | vertreter nachzuweisen i}, beträzt 130 000 M4 e H gt, den | werden ersucht, spätestens im Aufgeb / 1863 na Amerika ausgewandert YUmtsrlhter 7 ; bekannt gemacht. R. 3/00. etlagten, De 2 ) s ay berei: 8 stattgebabten ersten Termi genannten Lengemann, der in 1853 nah Amerika | Gerichte Anzei, ; im Aufgebotstermin dem | (ca. 1400 4), auf Anirag des Abwesenheitspflegers tür Recht : A c ; ü b Aftuar | Zustellung der Klage bewilligt und is zur Ver-| Auf die in deu verer L Bu gehabten ersten Termine , 3 | s Ÿ / g PEy legers, (ge)) Faber, D thekenbrief über je 16 Thlr., eingetragen | 1 PUDHEr, E E i ' x j i ie B0fentlihe Si baegebenen Gebote hat der Zushla nicht ertheilt ausgewandert unv seit mehr als 30 Jahren ver- | Hofg Anzeige zu machen des Bauers Johs. Bengex in Kaltenthal Nonk L O er Hypothe : E Ra ; ber des Königlichen Landgerichts. | bandlung über diese Klage die öfentlihe Sipung | avgegeven g : C, ke j geismar, 6. August 1900. 1: E e T U l Veröffentli bur Werldtsshreiber ür den Christoph Trzecziak und die Louise Trzecziak j} als Gerichtsschreiber des ROntg g ¡9 Uber e es K. Landgerichts München 11 werden können. sollen, zulegt im Juland in Maden wohnhaft Königliches Amtsgericht. Rall, El SBORO al, Sonn pes O, Veora F), Stumpf, Î Abth. 111 Nr. 1 des dem Käthner Fricdrich i der 1. Zivilkammer K. Landgeri@ ch h j S ) , (ey, |

| In Sathen Heimerl, Maria, Anwe