1900 / 192 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Egyptén, i s / : Zufolge Beschlusses d ; Die Gültigkeit des Pachtvertrags des Di f ‘[Mruseo des Internationalen Gesundheitéraths in | dem Eigenthümer des Theaters des Westens i af ernt ArtiflotlerDenet ‘explodierte eime Revolder Q, fin Ÿ Er ft E B eila qe : i d v 0 9 9 9 ° sammenstoß zweter Eifenbahnzüge bei Ponte S zul Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

t «Prei 2 E g H L J g 9

Beirut seit dem 2. d. M. außer Anwendung geseßt woxden. Der bekannte Shwankdichter Karl Laufs is gestern in Cassel Rom, 13, August, (W, T. B.) Zu dem gemeldeten Zu, Oesterrei - Ungarn. widmete si anfängli<h dem Kaufmannsstande und begann erst Mitte und die Köni g in begaben si Könj O2 Í gin begaben no<h in der Nacht zu den an bd M Ü B li Di sf d 14 A t g ¿ erlin, Dienstag, den 14, Augus —— ; E |

von Beleuhtungs- und Smiermaterialien für den B edarf der K, K. Von sei M | zahlreichen Shwänken waren die erfolgreihsten , Ein toller Ge Muth zu. Nah der Abreise der Königin verweilte der grn

Stäatsbahn-Direktionen Wien, L i Pilsen, Prag, Olmüy, Krakau " Bene eru, ad, Ariést, und „Pension Schöller“ Î N ; Olmüg, ¡ rg ünd Stanislau für die Zeit „Pension Schöller“, die dank ihrer harmlosen, lebensfri mit dem Großfürsten Peter von Rußland m betreffendbn, R Si 0b n September 1901. Näheres bei “der | K9mik fi auh heute no< auf dem Repertoire erhalten vis lden | piefen befand si auch der Chef her a ‘edlen, Unter Bericht D 5 ärft 31. August, 12 Uhr Buciteon E „Reichs-Anzeiger“. B nah Rom gekommenen belgishen Pission Genen tet erichte von deutschen Fruchtmärkten. _ ¿ : : D ; x 4 b: a k s eisenbahngesellshaft: Lieferung von 18 000 kz R a E E Manuigfaltiges. erlitten hat: seine Smit tre N A 7 cinbrud | T | Qualität den beiden Söhnen des Generals blieb der dine Dl Von n Wh 7 f qui ‘Marktioge Tam Marttiage eine unverle gering mittel | t Verkaufte Durÿsnitts- Markttage am Markttage | ' | gu Berkauf3- preis g (Spalte 1) rie nach übers<lägliGer

(Vergl. „R.-Anz.* Nr. 179 vom 30.'v. M.) 30. August, 12 Uhr. K. K. Staatsbahn-Direktion W der achtzi : ; K. K, ¡ tent Li achtzigec Jahre, angeregt dur Aufgaben, wi eferung | Karneval dardot, seine Laufbahn s Bühner brit der Mainzer | -Seitén! der Babnlinie niedergelegten Verleßten und sprachen beiden

Terpentinöl für die Zeit vom 1. Janua . r b g . i Näheres bei der Abtbeilung für Mad bee fi N 19U, Berlin, den 14. August 1900. der andere wurde leiht verwundet. Au der Adj pt, Im Zoologischen Garten is der zwishen dem Wirtbschafts, | erlitt eine leichte Verlegung. Alle wurden n ein rang n Marktort A MEEGON A A S S2 O R B P H C Dos für Durch rankenbaug Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner / werth 1 Doppel ULGje 5 É 2 e i * | snitt3- Schägung verkav#t jentnez | dem Doppelzentner

0 L i De Ber

Nr. 1 und beim „Reichs-Anzeiger“ i s ger“. neu eingerichtete Teih mit außer- Bulgarien. ordentlih seltenen und {önen Arte ußer! | wuñdet 1 | 20. : y / S n aus der Familie der Gänse undeten erbli>te, rel<hte Allerhöchstde | i | Slefetida Ui bemikalien euer Freis-Finanzpräfektur on Wosia: E N ‘flidben Aue E A C er 20 dts e A E et sind 1 Ole a B Hand, niedrigster | höchster | niedrigster | höchster | niedrigster | hôchster [Doppelzentner ; e ertalie n , niemals v : hi tg , L e ‘Ü y a ves Q DULEEn Fe Mpellenhahnen, Ungefährer Werth 5758 Fr, E Ag a S uns gus Melanesien, die südamerikanisch: Dbeter: D find, wie uier Tft E Bb N t a #6. M j ; , ‘Schneegans avs dem hohen Norden A ie | Wer größere Theil der Leiche: » 1 j tit 4,0 Zotbkopfgans von den unwirthlichen Falklands-Inseln, dtlich von do< befindet si mit Vini der Mitglieder der belgische! Kolb 14 “i | “1 00 | 15,50 4 : c veigllen Kolberg . e e M ¿ 3,5 | 0 | 5, 55 j ; | j < | c | 14,70 is ias 14,41 J 10.8, 14,50 14,70 14,47 | 10.8, | |

Verkehrs-A h nftalten. Feuerland. Die australishe Brandgans und die Radja-Gans sind nabe | Wission unter den Todten und Verwundeten kein Ausländer. 9 “anber. Die j é U I 1: C ¿ | 14,30 : 14,50 15,20 i; ¿ | A 14,50 L105

L N (Preis unbekannt)

C5

Laut Telegramm aus i î i 0 öln (Rhein) hat die zwei Verwandte unserer Brandgans; die erstere: i Zahl der i Ho'ritäle RNGTI englische Post über Ostende vom 13. Au 4 in R de Männchen und Weibchen sehr Pn E L Ge ank ge eh lasen C4 E befindlichen Verleßten beträgt 31 C, Anschluß an Zug 31 na Berlin über Hildesheim 1 Gänserih einen s{<warzen Kopf, die Gans cinen het N er | sfudung ift T Hon e Hanel, Eine strenge Unter, D o o o io 9 0 é 2,4 3 i 13 90 verspätung in En ; , wegen Zug- | einem weißen Ning um die ; raunen Kopf mit Z e ersten Ermittelungen haben ergebey ; Q 250 | 0 | 49 90 p g gland nicht erreicht. hat cinen Niparien Körp f a epuriet hat. Die Radja-Gans es Glocenz fahrende Expreßzug mit 14 Minuten V r\) {20h Sen L E O : 1 | E 4 30 er mit weißem d Ha f avging und e 2 Kil O D Der[patun Striegau , « - O E L : O 5, Di Bern, 13. August. (W. T. B.) Nath einer Mittheilung kastanienbraunen Brustschilde. Die Aeanitaatide r A B e vor Pon wegen eines Defekts an der Grünberg O E e 4, O00 15,00 « : internationalen Telegraphen-Bureaus foll wis L Se O E f: E E häufiger ausgestellten verwandten, Ai gus nah Ancona fahrender Bug ‘eas Saa n, fam cin G e e eo a 4, 4, 14,90 | 1540 15,40 16 06 „eltng ein regelmäßiger Kurierdienst f Saaten Zell Dur( warze Körper)eiten. Etne be ‘Gans | Kurve herum, stieß auf dèn binteren Thal das Fs noigreil um eine s V Í 5,70 | E 1620. h 10,70 16,70 : B/2C eingerichtet werden. Telegramme E ber Men efaèberung an ebe tem PWneedans, ein fehr zierlihes, nid PENe Prrtrimmerie vie E REAN I los Die Buer Duges und E E 2,20 : | 18,00 14,20 20 E Las ourrier Tsinan“ werden zur gewöhnlichen Ta mt d yL , dunteirothem, an der Spiße weißem S vel loami und Cuellini Don ‘dem l [C4 fl, Dacondbedten eten Glogau ¡ L N O0 42 4, D2 0,Z( C C von 7,50 Fres. Madetd blie fe obe Den xe ; einem Zuschlag | Die Rothkopfgans hat einen CORBeGuUReA Kopf, gelbb t narel. Weil Fleselbèn be l x em 8 orentiner Zuge wurden verhaftet senders angenommen. Solche Tel. epeshe auf Gefahr des Ab- | gewellten Körper, weißen Flüge Ole SeerDraunen, [wars | ffen m nahkommenden Zuge keine Signale gegeben baber Roggen. Beespätungen % Dee GasB E ine unterliegen naturgemäß | Bauch. hen Flügelfle>, grünen Spiegel und \<warzen S Veite i E Minister » Präsident Ita e ; S Í 00 L260 13,20 14,00 14.20 E R in G KX Ur ven ZYufammenstoß Verlette Posen | 14220 14,40 14,60 2 In den Kranken häusern Der Kbnutg h E L eßten Po e E E E S | / fri ' L Grewen, 13, Auquft: ; daselb hoan, euern, Der König und die Königin besuchten E a ô ° C 4, 9 14590 14,60 | 14,80 i 14,60 Dampfer Dn Australien Tbei T2 Bes 21000, Bresl[ 10. 9 i Die Bone aittag ble erlegten und sprachen ihnen Muth N ( 14,90 1500| 10/30 m 4 d auen abgeg. „Prinz Heinrich“ 11 August A Bält fis be B l or M, Stabe Le ¿Pawaritor:Y und | rufen. Die Leichen l elde Gi Rai E nitt pegeifterten Zu- a Ll 14,50 Scanghai angel. „Bayern“, v. Ost-Asien kommend, 12. Augusi Samarit “1 dié 23. September d. J. hier den 4. Deutschen | morçen beerdigt, do werden sie vorber yber ren Tonnten, werden Genua n. Bremen abge - b, 3 en Tommend, 12, August v. maritertag ab. Nach der vorläufizen Tagesordnung finder r( eerdigt, doÿ werden sie vorher photozrayhiert. : 0. „Trier“ 11. August v. B n N am Freitag, den 21. S zen Saged9o rdnung finden E Aaten“, n. Ost-Asien best., 12, August i Sen n Qaia, Si 0, den #1. September, außer Besichtigungen 2c. Nachmitta w Mes p Tes L h . R T j «6 PA mittags Kurfürst“ y, New York in Bremerh gult in Port Said und „Großer guñigen des Bundbes-Hauptausschussez und tes OrtäaussGuisee U : l ven angek. „Kaiser Wilbelm de fowie Abends ein gesellig : Uet y aus ues, Große* v. New Vork 13. Y a R r eim der Ca geleutges Zufammensein im „Palastrestaurant B Tate 19 Stunden 44 a L S angek. (Fahrzeit Un Der Hauptverhandlungstag, am Sonnabend, den 22 Sep- Nach Schluß der Redaktion cingeaanaen E S 22,79 Knoten) und nah Southampton En ne, Ses@windigkeit Ses E Ur Sibungdfaale des Landeshauses der Provinz Depeschen R E N | Breslau . E 4,10 | 14,90 5,00 |- 15,30 14. August. (W. T: B.) Daravser Köln 11, 9 liege Fd Fol Uhr mit den offiziellen Begrüßungen. “Sieran / s « 5 Glogau E E Ss A 5, | - D, | L ne ri Tsingtau abgeg. „Lord Antrim“, n Salituore P » Das Samicytiete Und Nette Bie Mas, Leipzig: Kr i E August. (W. T. B.) * Wie der Chef des Schwerin i. M. . E SA O | R + Zugust Lizard pass. „Sardinta“, mit dem Truppentransport n. | Wohlfahrt, eine Aufgab g8wesen im Dienste der öffentlichen euzer-Geschwaders meldet, befindet si<h S. M. S. Gef; Ost-Asien best, 12, Au , em Truppentransport n. 09lTahrt, eine Aufgabe des Staats und der Gemeinde“: 9 seit d I C R e n< S. M. S. „Gefion“ 12. August in Port Said, „Australia“ n. 2 ; George Meyer, Berlin: ; r Gemeinde“; 2) Dr. | [et dem 14. Juli zum Schuß der de } aa best, in Antwerpen uad „Weimar“ - vAuitralia*, n. Brasilien eorge ceyer, Derlin: „Die erfte deuts<?2 Rettuncsstati S L er deutshen Juteressen in ' “nlwerpen und „Weimär* y. Ost-Asien in Kob ex, | Binnenwässern an der MRahnsdorfer e overtung8station an hanghai. „Zltis“ ist unterwegs dorthi Sm! Sawsen“ 13, Auzust v Soutbampt Kove angek, R an der Rahnsdorfer Gmünde am Mügg-lsoe B S E erwegs dorthin. „Schwalbe“ r Hu , on n. Genua abgegange bei Berlin“; 3) Dr. Soli M, am PMuggelsee | Und „Seeadler“ haben ebenfalls Bote p Hamburg, 14. August (W. T. B s pa vort V Tr r, Soltsien, Altona: „UVeber den Trans- S > ; , Javen evenjals Befehl erhalten nach Linie. Dampfer „Deuts{bland*“. J Hamburg- Amerik a- | port Verunglü>ter und Kranker mi:tels Näderbakre"; 4) Pro- Schan ghai zu gehen. 8 / Cherbourg f Hamburg, T4 Auauft Stil Mane un) Fu ha bEualidien SC L N E Audbildung e N fd Petersburg, 14. August. (W. T. B V Dis Mainbuta Ü er Plymouth n. New York 13 Aua ft . z ; 1 Ne Fnwtew it E S E i tCrbien? a6 9) )r, Stolper, Bres! u: e, tun e Jnvalide“ meldet die Er! (D, L, u t er abgeg. „Markomannia*, v. Hamburg n Me , v. Boulogne-jur- | el sind die Einrichtungen der ersten Hilfe dur die fo;iale | mandeurs des sibirishen Korvs Gener iennung des Kom- y 1a / V. ra n. Westindi 3. 9 Gesetzgebung des n Ps en EI E GILE Ur die Tozidle S des hbirischen Korps, Generals Lenewits>@ um f en, 13. August ] g des Deutschen Reichs gefördert worden ? - Auf die | kommandierenden Geier E 17 fibirisden Gema

in Habre angek. „Arcadia*®, v. $ ; : Löwenberg » u , v. Philadelphia: n. Hamburg, 13. Aucust | Tagesordnung der Geschäftssituna Ido M i ? Z Lizard, „Belgia“, v. Hamburg n. Baltimore, 13. ugusi N ( Veschäftssißung, welde Nachmittags 3 Uhr be- | ferner die Ernennung des Kommandeurs des 2 Pavale Oppeln T 4 S DCeE J cer €-

t wm T UULUNV

a

Go

E a o oe 6 C M 4 / | 14,565 15,10 | 1510 Striegau N R E F | 15,10 15,30 15,50 L, S i ¿ C 4,10 15 00 15,00 è S eo 0 E 13, 3,090 | 14,50 15,30 15,30 ¿ B E E 4,00 14,20 14,40 14,20 Cos 2, 2, [13,60 440 | 14,40 14,14 15,00 | 2 3( 15,00

a“.

SS D

Kolberg

Posen .

A ee C Strehlen i. Sl. . Striegau . ( Grünberg

S 5 D

L S

nOPD OmOoO0O

_

A A DO DO DO TO o DO O DD > Go O do O G3 C Uo Do O

136

S _—— D D 55 O | OODOD

284

DOLDNU S

i S S e

2 Breslau .

' innt, find gesetzt: 1 T4 "n z Nukbia*, v. H Zesttndt gunt, lind geseßl: 1) der Beriht des Bundetvorstandes über die (Ua, v. Hamburg n. Westindie i iakeit bes M indos N ' OUndeëborstandes Über die Barons & »Suevia“, G: Batiburd D Oft Af (B E See 0a 2 Gesa geridterflatter der 1. Bundess\<hriftführer): 2. feiern e bars, zum kommandierenden General des " Glogau . ® amburg“, n Ost-Asien best - O Jen un Lu L VeIGUTSordnung des Samaritertages: 3) E aas en Urmee-} 0rPpS, Der Generalm igr Ma7ili gter i y / in Suez, „Numidia“ 10. Aug nah $ 25 der Saßungen entelboteu Mets E OS NEE 5 S CALT Sa LLIEWATi j ST cio Deleaks Cn E; , «Numivdia . Aua. in | nach 6 der Sazungen angemeldeten Anträge: E 2 ist zum Chef des Stabes des K R - gekommen. 5 über Abhalt ves nädf pas ¿en Antrage; 4) Bestimraurgen rae I Slaves des 1., der Generalmajor Kole f ; 11,80 London, 13. August. (W, T. B er baltung des nächsten Samaritertages. Nachmittag 6 Uhr | zUm Chef des Stabes des 2. Korps , a a etLO Mover E E , ny 10: i: S B. ffle-Ltni L Vai Ez erlages. VHadhmiitass8 6 Uhr | L 9 Dlaves Des 2. Korps und der Oberst M gr F E d nt Castle“ Slaunbiud auf Ausreite o Die Sami dén 00 O pinE R N xe Damen ftatt. 4m | dum Chef des Stabes der Lan digteuos it jedo ANtos ip A N 2,0( 12,20 „Norham Castle“ v Kapstadt abge ü n und G i , den 29. eptemdber, frü 8 big 9 Uhr v ranstalte! ATS N 0m J4 9 LL ati M aus ICTI 1 anni VOVrDen, ; E S , Ld i é e N gangen, städtishe Feuerwehr unter Mitwirkun L E IGEENA -DI e August. (W.T, B) Die Köniai Bresl - 2ER E d b Ä | hr e Mitwirku: C e Ex R S E I Ne S t D Q. D Vie Köntg reslau S E ' / A S in Binte, Dampfer «Briton“ Sonnabend auf Ausreise | des Feuerrettungöveceins a Sant BoriibE n L N O it heute Vormittag incocnito a Venédia - i dotol Cie E 536 - In ge „Sol gellern auf Ausreise i h ein Besud der Nidfolsun7 na Sara rung, der <1 abgereilt. Der Köni( d die Königin gaben Nllerka hi Stri : U N eg, „Scot* ( i Ausreise in Durban Besuh der Audstelluna füt) Saitäta, o cl er Nd ( Ver Kontg Und die Kön ic aaben Norhädf E e S 3, 20 | M angek. „Gaul“ Sonnabend auf Augreise v. Kapstadt ab- F Kranken- und Se iavbett Ï e EDLNUG derselben das Geleit zum Bahnhof gin gaven Allerhöchst: S e do ae —— 2, 12,00 }| z l / ] ° i j Friebeber; unter \ taër :Söhbrnna Sud m abltsjement T ACt R ry a0 U i Q C 1,75 }| 12,0 21 I En d, 7 f Rotterdam, 13. Auzust. (W. T. l) Hollaud-A i taa dia D4 Ste indiger Führung ansließen wird. Am Mon- | «;, G lenthin, 8. August. (W. T. B.) - Bei Yangtsun hatten t eeg S E E H S 21 A g 1450 Linie. Dampfer „Statendam* v. Rotterdam estern in Ne 5 | Wetter der Orteausschug an El genügender Betheiligung und gutem | gl Chinesen nur den Eisenbahndamm beseßt. Nach kurzem | 10 147 14,70 14,50 t eP t ges ern in New York Vf ter Der rt8aus\<uß eine J1emeins< ftlide 4 d Nt By H ort . MLÆ V La C Bt. (Ac) fur zem J , / ngetommen, tetner Grund und dem Bad “e [zk u v Erle di tft von Belge ver Rüctug nach Voyswu. Dorthin wa1 [ee Ler Irund und b O de Salzbrunn. ») den Eq T | ott nnn Mat4ce t Ez L t 9 erh u Uy É L L ar R E Theater und Musik, können au Nichtmitglieder gegen Lösung etner Gittltetda: Ia A | O, Peitsang die <inesishe Hauptmacht geflohen mit Im Königlichen Opernhause geht s Ä d theilnehmen, die bei der Ges häftsft lle des S nItittglarle Ur 5 A6 | dem General Ma und dem Generalgouverneuxr von Thl Glogau s rusticana“ (Santuzza: Fräu!ein Reinl’ T hie H nCavalleria | Leipzig Nikolaikir<hof g elGuTellele des Samariter - Buz.d-6 in | Aus Peking ging dem russiss i > C N Lschili, Schwerin i M. U i | Lucia : Fräulein Pobl; Alfio: Herr B H: Dee Cortina a 1 L O e Der vet derjenigen des Orts» 4 Mio O e LEN R IDETNTEN D VYTFUL bitte E j ° j 4 R 4, ° V z e auéshusses 1014 O 3101 I & Ao " 9 g 118 Meldun U O Nach i Der Nad n D ( í 0 y - r / : Deppe) in E e L s Bachmann; Lola: Fräulein | Die les in Foreblau, Matthiasftraße 90, erbältlih ift | das Bg 0G in è p Nacht vom 31. Juli zum 1. August l Bemerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppelzentner und het Vexfauhtweny gut volle Mat cene wildetdeill, j Dex Durdsüintilwpeeis wien aus den mog E an (Damen Dell’Era, Urbanska). T „Die rothen Schuhe“ | aus\<uß unternommene All i Laer A Breslauer Orts- | wieder aufgenomme N L IAUDUMANIeN. VOIT . DEN "GhiNesen Ein liegender Strich (—) in den Spalten für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis nit vorgekommen t, (. ' : Im Neuen Königlichen Opern-Theater elangt _ 1füt Sanitäts- Una dwe ten Men L EVIUI \händet worden E S de europal]<e Kirchhof ge- f ( morgen sundheitspflege dauert vom 15 bis ‘30 Sébtémbe; B / war und dte ¿Fremden nur bts zum &: August

=

260 332

> 00 S E

pk prr fem pee jemals erems _ _ Go G

Go DO G5 D Do DO

937

C0 _—

Oppeln C De | E A : R l LAX | 14,50 Aalen C [2 1680 14,90 490 | L 5, 160 14,90 15,06 | 2 E s 280 | 12,90 13,00 320 | 3, ¿ E | S L O O 3,76 | 60 825 13,76 Þ 1991 |

4 L «L m « æ m « ”-

a A

C j !l D

Me Die Ausfuhr bestand hauptsählih aus Butter : 2000 000 H, Swiffahrtsb estimmungen für Porto Rico. Ein MARDEL UnD WEaSyE Spe> 650000 X, leis 1000000 #4, Eiern 235 000 # und Zirkular des Schatzamts, Nr. 51 vom 24. April d. I., enthält die in Verfolg der Sektion 9 der Porto Rico Bill erlassenen Bestimmungen

„Die ledermaus* zur Auffü L btetéate „G : L Bulß; Dr alte: Here Berger, De, Blat here in) Frank: Sd: dungen von Auestellungsgegerständen müssen vor | A - | err Knüpfer; Rojalinde: Frau Licban-Globte. gr) Grosh: | das Bureau der Ausstellung in Breslau, Sn ot n 20 ugust an Frau Groß; Adele: Fräulein Viotric n-Stobig; Prinz“ Orlofski: | wirkt werden waer. a Irelau, Shw?eidnigerfiraße 19, be- - : (Aut im ammengestellten i Fi 700 000 aon M P Dele: Fräulein VDietrih). Im zweiten Akt wird der e werden, wojelbst au Programme, Bedingungen u, #. w. zu j U n a L a Ret uud Sus B aa ft s E ‘uri iné eie O über die Nationalisierung von Schiffen, welhe sih am 11. April 1899 : „An der \{öônen blauen Donau“ von den Damen Luci ' aven sind. Die Einsendung und Aufstellung der Anatol nano. z | „Nachrichten für Handel und Indusirtie“. Aus Deutschland wurden inétbesondere Kleie, Mehl, Oel- t 3 | fen, lge f S Kirschner getanzt. Im Garten findet tägli „Groß Fo Und | stände hat zwischen dem 10, und 14, September zu fp oe nUv gegen: (Fortseßung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilac kuchen, Getreide, Zement, Maversteine, Dachsteine und Manufaktur- in Händen von Bewohnern Porto Ricos befanden und no< 1c ve- Konzert“ statt. det taglih „Großes Militär- em V, und 14. September zu erfolgen. N E N Dep Oren Dellage)) Schweiz. waaren eingeführt. Von diefen Artikeln kamen aber K!cic, Oelkuchen | finden. Ein weiteres Zirkular Nr. 52 vom selben Tage beftimmt E ; A elei A O M Muster und Mod E 0A Mas en, S ge voo und Getreide au< aus Rußland und den Vereinigten Staaten von an Stif e ia Dee Dat U Beretulanen z S , e ] Figenthum macht Folgendes bekannt: tit dem 1. August 1 5 ; M v 8s Frankrei. Von den Ausfuhr- | von iffen, die von Porto è ! S Wett ; R Ra Mee RE 6 O C U IOAND M: 3) ¡a7 O T RE Gc R G R U S P N PEB E H V M treten das Gundeiaeien vom 30, März 1900, betreffend die gewerb» Zrifeln, A TSlcild und Spe> in Tren Mengen nah Nies Staaten, und von Schiffen, welhe von den Vereinigten Staaten Wetterbericht vom 14. August 1900, Breslau. . . | 7688 |W A : : S AN l A Et 2205537 H R C P R K B N R S ¿R j lihen Muster und Modelle, und die zugehörige Vollziehungsverordnung | Putter, Gier und Spe> nah Großbritannien und Ninbvteh in ge- kommen, in Häfen Porto Ricos Tonnengelder nicht erboben O 8 Uhr Vormittags Mes es» | TTL2!IR e | LO,É Donnerstag: Der Probekaudidat i i A vom 27. Juli 1900 in Kraft. A {lahtetem Zustande nah Großbritannien und Norwegen, sollen, raß dagegen von Schiffen, die von anderêwo, als von B Gld mia Frankfurt U “IEBNEGS 13,9 | Freitag: Die Weber, : leutnant Erhard Sommerbrodt (Berlin—Neustadt Vom 1. August 1900 an sind au neue Formulare für die Jn der Schiffahrt überwieat die dänishe und norwegische Vereinigten Staaten kommen, in Häfea. Porto Ricos die E ———— - (Main) . . | 770,4 [Windstille bed >t ) A S.) s j , Hinterlegung gesuhe zu gebrauchen. j Flagge. Es gehen wöcentlih 2 Dampfer von Frederikshavn nach Gesetze der Vereinigten Staaten vorgeschriebenen eng e en MWind- | S] Karlôrube. , | 771,2 NO S 18,1 e PEeN [t<t: Hr. Dr. Hans Frhr. von Steffens- __ Gefege, Vollziehungsverordnungen und Formulare lönnen vom | Großbritannien mit Butter, Eiern und Spe> u. s. w., täglich 1 Post- werden jollen. aa Die O beider Zirkulare find mit dem rfe, | ZS } München . . | 771,0 |SD 9 wolkenlos 4 Theater des Westens. Ensemble - Gastspiel ambg m t Fil. Leonie Mixih vou Alss eidgenössishen Amt für geistiges Eigenthum in Bern gratis bezogen | dampfer nah Christiansand, wöchentlih dreimal Dampfschiffe nah 1. Mai d. I. in Kraft getreten. 1 S y “L É wt Sas 1894 C X 0,6 A “c Ai \ f i L ¿ a 2 Fe f cha daa Hd M i l h : J \ 8 Wind, | Wetter. | ; Die Wetterlage ift wenia Séräubext vabe unter Leitung des Direktors Ferenczh Mittwod Docobaukt i M; Daupln ann Albert von werden. Bedürfnisse der Sti>kerei-Industrie hält das Gewerbe- Gothenburg und zweimal na< Christiania und Kopenhagen. Deutsche E | ri<tung | B dauer der bestehenden Witterungsverbältni er Fort- | und folgende Tage: Die \<öne Helena. A bam N Webcr (Köln —Mül- i; (Für die Bedürfnisse der T LG CTELLAIONITIE y as s Schiffe waren nur wenig an der Ein» und Ausfuhr betheiligt. Als Handel Nicaraguas im Jahre 1899. | g: i Juod wabrs{einli. ¡lerung8verhältnisse zunächst ne S a. Gébor A A O G tion a na Gelees (Vos E D Md und Formu- Notkt hafen wird A aen E, N R Das Jahr 1899 bat für den Handel des Freistaates S SS d D N T (U, L U Wohn: Hrn. Landrath von Rosen- are den Interessenten zur Bersügung. N : befonders wenn Eis den Verkehr im Kattegat hindert. (Nach einem "a 1899 ha en Ha; i ) A 4lbedet | 144 Veutsche Seewarte. Lessing-Theater Enfemble-Gastspiel i api: Blelg i. Pos.) Hrn. Hauptu Ta Me Besiyer alter, ungebrauhter Formulare für Vini ecagungegelune Berit des Kaiserlihen Konsuls in Frederikshavn.) ar L weiteren Rü>kgang, aber au<h keine merkbare Besserung | G TEE j E s Snsembie-Waslspiel unter Blessingh (Güïrow 1. I? A Ee w » els Sormulate. u Vet l | (s } j : l g row 1. M.), Hrn. Forft- iris ersucht, dieselben zu zerstören und neue Fo z D Ä ven Einf udrartikekn nahen Ul Ban R h die e:ste Stelle ein. Hiervon waren die billigsten Sorten von sogenannten Manchesterwaaren, wie Mantas, Shirting, Kattune

r o F 5 : "a E und Rettung3wesen, Kranken - und Ge- \ L Vorräthe hatten.

l

Name der BeobaStungs-| station

aromeèterft. |

Ï 091. Meeres- 0 niveau reduz. |

[2P- Stornoway . | 77( Bla>sod, ¡ Shields

Scilly; Itle d’Aix .

1

I G

E | Litung des Direktors Joss Ferenczy. Mittwoch : Assessor A. Glaefemer (Riembera). Etne N Baudissin (Ber Bezirkéamtmann a. D, Grafen Die kauptsähli<hsten für die Hinterlegung in Betracht lommen- S Baudissin (Berlin). A s i : igte E von * Herkunf i Dai Königliche Sd ; e Freitag: Die Geisha, Gestorben : Hr. ¿S L A L den 1) eeS E Mticyes Me E Veeieatibrs Muster Vereinigte Staaten von Amerika. und Drilliche, fast nur englischer Herkunft. In Wirkwaaren, wie Vlissingen. . | 772,5 (Winditille Net 157 haus. 153. Vort jauspiele. Miltwoh: Opern- | Sonnabend: Legtes Gastspiel des Ferenczy- | Mann (Seehausen, Altm.). ‘Gr Met A M oder Modelle ist niht mehr auf ein Maximum von 50 Stü be- Erleihterungen für die Küsten-Dampfschiffahrt | Strümpfen, So>en und Unterja>en, dagegen behauptete Deutsch- 1 7720 WSW 9 bededt P, eana. COcuers Ebe, Cavalleria rusti- | Ensembles. Die Geisha, | Johann Rohde (Kolberg). Hr. Superintendent \hränkt ; zwischen den Vereinigten Staaten und Porto Rico bezw. | land nah wie vor den ersten Plaß. Moleskins wurden sowohl hristiansund | B R S SL 16,3 | Hietro Mager Shre,) Oper in 1 Aufzug von | „Sonntag: Wieder - Eröffnung der Schauspiel- | Und Kreis-Sulir spektor Anton Christian Lange 2) den Tascenuhrenmodellen, "welche {sih nit ausschließlich auf | Hawati. Dut cin vom Kongreß angenommenen und pom Frie | aus Deutschland als aus aug Beoyoe eno s pn E E Skudes3naes 770,4 |[NNW ilbdte 13 6 | Voltfestü> von ar. nett A dem gleihnamigen | Saison. Die Ehre. P (Teltow). Hre. Christian von At pe (Bresla die Dekoration beziehen, müssen Clichós zur Veröffentlihung dur | sidenten der Vereinigten Staaten am 31, Mai O E Baumwollspißen größtentheils M Fa wre g g e s U, y [heite 36 . Verga. Die S E Sto R TR A O < . i L j J ? t D, 894, S ä , ü Sagen. - | 7682 DND Shore | 180 | Tanulrgende jn 4 Bitbein von 9 ear ens Erda (Beri igerath Margarethe Aligelt, geb: den Budrue beigegeben werden. q Gulduteencen- uf der | Sie Ven Me Desen d Ge B oarnzhips, auf | Refor ® urd Ver Berswersibetieh, sowie Gradstnetemasinen A L , 5 | c T, ç % [7] i ae a8 L), ä iteie! ref Ma i p 4 d o : Y u E 4 bu g inl Karlstad 1) 7663 N aro: 15,8 ZL Ube, usik von Raoul Mader. Anfang Residenz-Theater. Direktion : Sigmund Lauten- von Meersceidt-Hüllessem, geb. Goekel (Berlin). Rüdkseite des Formulars verwiesen. (Schweizerishes Handels- pee, De Ee A Staaten und Porto Rico Ber R O Dees ¡Sladten von E o 5,6 j é ' Gta 4 e 1 S h: C L A x i ezw. Hawaii ve , aus , - e W , T! E Ee SED R 13/9 Gretel Mee eter Do rftelung. Pänel und zue e U ac A Maxim, (La R | Schiffahrt (ot Wtn den Vereinigten Staaten und regelwüßiger DEE! vorbanden_ift, Waldiefier, billige e M4: SO 4jr h 36 É . Bildern von i _chez 1 ) Schwank in tea | i L T .& Mr. 6 9 Merkzeuge für reiner un uhmacher u. f. w. kamen fa Saparanda 17642 Windftille balb bed. | 1318 O Text von Adelheid Wette. Aa 74 E Sorges gau, Ueberseßt und bearbeitet _ Verantwortlicher Redakteur: Bevölkerung Belgiens. n Ce Au R T it Data Bil, by ‘Deutschland, welhes au< den bedeutendsten Absay ron E "9 e a 3|bede>t 16,2 von Barlelter Fon es Dee Divertissement Glan U qr, Fn : M geseßzt von Direktor Siemenroth in Berlin, Belgien katte am 31, Dezember 1899 6 744 532 Einwohner, baß von Schiffen, die von Hawaii kommen, in Häfen der Vereinigten galvanisiertem Stacheldraht hatte. Petroleum wurde aus dem omburg .. | 7695 E 3/halb bed, Bayer. Anfa 71 E nas Musik von Joseph | Donnerstag und fol enbe E, Ÿ Uhr, Verlag der Expedition (J. V.: Graumann) 74 800 mehr als 1898. Brüssel hatte mit den Vororten eine Be! | Staaten, und von Schiffen, welche von den Vereinigten Staaten | Vereinigten Staaten, Wellble< vornehmlich aus Großdritanmim, bote 768,6 W 9 bede>t ; Deitwet N f ar. Maxim. ( gende Tage; Die Dame vou in Boetin, Í 1 völkerung von 573 000 und Antwerpen von 282018 Bewohnern. | kommen, in Häfen Hawaiis' Tonnengelder niht erhoben werden Fensterglas aus Belgien und Bier fat nur aus Deut laud des Mügenwalder- M Î\Regen maus, Komische O D egler, Die Fleder- Dru>k der Norddeutschen Buchdru>kerei und i Die kleinste Gemeinde in Belgien is Toetenaye, welhe nur 27 Ein- | sollen, daß dagegen von Schiffen, die von anderswo als von den | zogen. Irdenes und emailltiertes Geschirr sowie Porzellan» münde. .. | 765,8 [W | nah Beilhac und Halóvy. Bearbeitet von &. H | Bentral-Theat Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr, 9." wohner zählt. (Tho Board of Trade Journal.) ereinigten Staaten kommen, in Häfen Hawatis die dur die Ge- | waaren wurden hauptsählih aus Deutsland eingenätet, erho gab 204 R fee | 192 | wb Mats ente Stutt voy Sasen S | erin nag Gs oa und Domertag: S6, dln E fre der Baeinigten Stagfen vorgesriignen onnemgdge erboben | Ka" a renleit “Mellen, Spanien una UdEmEm Memel 762,8 |[SM 2 bede Tanz von Emil A Strauf. Slf, ech eilagen werden sollen. Ein weiteres Zirkular, Nr. 62 vom 3, Mat d. Z- A , Spanien und S | Biemel ; edt mil Graeb. Anfang 7X Uhr E p 39 Bi Besti M öbel wurden aus Oesterrei und Deutschland, Tauwerk Haut, Ss 84] Do s Uhr. ; inf Gi x i andel von Frederikshavn im Jahre 1899 enthält die auf Grund der Hawait Vill erlassenen Bestimmungen | ZCEHes | 4 e n ne E Vene) Vorstellung k ailig 75 Uhr: Der Mikado. " (einsließlih Börsen-Beilage), Dia Einfubr na< dem dänis<hen Hafen von Frederiköshavn | über die Nationalisierung von Schiffen, welche îin Hawaii regiftriert jächlih aus den Vereinigten T A i E T R S í sowie die Jnhaltsaugabe zu Nr. 6 des öffent umfaßte i Jahre 1899 an wichtigeren Einfuhrartikeln folgende | waren, sowie über die Küstenschiffahrt zwischen Hawait und den Ver- vorwiegend aus Deutschland, L \h-, Wand« „L MTPRQLIR nnover ., | 770,5 |W 2|bededt Fam lien-Nachrichten, lihen Anzeigers (einschließli< der ahe Men: ‘Sobîen 160 000 M, Holz 300 000 4, Kleie 250 000 4, j einigten Staaten, welhe den in den Vereinigten Staaten registrierten, | aus Deutschland und den Vereinigten Staaten ad Seid AWIAN Nr. 2 veröffeutlichten Bekanntmachungen) Oelkuchen 995 000 M, Getreide 870 000 M "Guano 100 000 4, | sowie den nunmhr nationalisierten Schiffen Dae T Vani E rande A, E n Bus o hit , S s M i S { 0 ¿ C / A O cit M dis Did Metall und Gisen 200 000 H, Zu>ker 50 000 „6, Manufakturwaaren wird. Die Bestimmungen beider Zirkulare sind mit dem U Frankrcich und Deutschland und Studztug Und don Warairiz Et

erlin. . , , | 768,6 |WNW 4/bede>t ;| Deut Berlobt: Chemni . . | 7704 [N ilm sches Theater. Mittwoh: Der Probe- Affessor Lis uta von Zssendorff mit Hrn. | betreffend Kommanditgesellschaften guf Akti annes Siemsen (Warstade— | und Aktieug esellschaften, für die Woche vou 60 000 é und Hummer 800 000 R

M 1 |woltig | A D L T: G m ———— | Di | : e Geisha. Operette in 3 Alten 4beiter 17'8 Donnerêtag : Die Geisha, S

r

oNE | ,9 [NO 3 wolkenlos | 19,0

—_’—I—J t CO

|

G-M tain 20 M e eSS A M aEE “ppe Geiegriena Wn van 72 emmeegerr ee Ae mun

whylkig fandidat. Anfang 74 Uhr hr. Hamburg). Frl. Else Rummel mit Hrn. Ober- 6, bis 11. August 1900