1900 / 194 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

C S A B I e O E A

E s : phie Be r z Aima Laar “eten eds ¡eta t A É

„Briton“ beute auf Ausreise Madeira pajsiert.

Trankten 25 gestorben. Die Gesammtzahl der Erkran?nngen seit dem 6. Mai d. J. betrug 302, die Zabl der Todesfälle 131.

Nev-Süd-Wales. In der Woche vom 17. bis 23. Juni wurben în Sybvney mit Vorstädten 6 Kranke dem Hospital über- a Pesttodesfälle sind während dieser Zeit niht zur Anzeige gekommen. g

Queénsland.F* Während der Woche vom 24. bis 30. Juni ist in Ncckbhawpton 1 Erkrankung, in Townyille 1 Todesfall, in Brisbane 1 Erkrankung und 1 Todesfall bekannt geworden.

i Cholera.

Britisch-Ostindien. In Kalkutta sind in der Zeit vom

1. bis 7. Jali 37 Perfonen an Cholera gestorben. : Gelbfieber.

Es wurden festgestellt: in Barranquilla vom 17. bis 23. Juni 3 Todesfälle. in Cartagena vom 14, bis 21. Juni 9 Lodesfälle, in Panama vom 26. Juni bis 2. Juli 1 Tovetfall, ferner ia Progreso vom 24. Juni bis 8. Iuli und in Vera Cruz vom 1. bis 7. Juli je 6 Todesfälle. Auf Cuba gelangten in Santa Clara vom 20. Funi bis 7. Juli 7 Er- krankfunzen uad in Havanna währerd des Juni 17 Erkrankungen (6 Todesfälle), vom 1. bis WVuli 11 (7) zur Anzeige. Jn der leßt- genannten Stadt wurden (na etner besonderen Zusammenstellung) vom 1. April 1899 bis zum 31. Mär; 1900 insgesammt nur 122 Todesfälle an Gelbfieber aezählt, dagegen in den gleihen Zeit- räumen 1898/99: 364, 1897/98: 1144, 1896/97: 1720.

Verschiedene Krankheiten.

Pocken: Glasgow 2, Madrid 14, Odessa 2, St. Petersburg 17, Warschau (Krankenbäuser) 5, Kasfutta 18 Todesfälle; Antwerpen (Krantenhäuser) 2, Paris 16, St. Petersburg 77, Warschau (Kranken- bäufer) 8 Erkrankungen; Flecktyphus: Edinburg 2 Todesfälle; Gdinburg 2, St. ug 4, Warschau (Krankenhäuser) 3 Er- krankungen; Genickitarre: New York 7 Todesfälle; Milzbrand: Moskau 1 Tovesfall; Ruhr: Reg.-Bez. Düfseldorf 78 Er- kranfuigen; Brehdurchfall: München 112 (Vorwoche, 122), Nüraberg 178, Hamburg 125 Erkrankungen; Ir fluenza: London (Krankenhäuser) 2, St. Petersburg 3 Toderfälle; St. Petersburg 24, Stockholm 3, Warschau (Krankenhäuser) 11 Erkrankungen; Ke u ch- busten: London (Krankenhäuser) 44 Todesfälle; Hamburg 30, Budapest 25, Wien 26 E:krankungen. Mehr alz eia Zehntel aller Gestorbenen sfiarb an Unterleibstyphus (Durtdschnitt aller deutshen Berichtscrte 1886/95: 0,75%): in Remscheid Er- krankungen wurden gemeldet im NReg.-Bez, Düsseldorf 93, in London (Krankenbäufer) 33, New York 25, Paris 109, St. Petersburg 78, Wien 21; ferner wurden Grkrankungen angezeigt anMafern in Berlin 39, in ten Reg.-Bezirken Düsseldorf 128, Münster 98 Swlezwig 92, in Hamburg 51, Budapest 62, Edinburg 171, New York 179, St, Petersburg 113, Wien 110 desql. an Scharlach in Berlin 23, in den Reg.-Bezirken Düsseldorf 97, Königéberg 111, tn Ham- burg 32, Budapest 32 Kopenhagen 21, London (Krankenhäuser) 156, New York 76, Paris 72, St. Petersburg 42 desgl. an Diphtherie und Croup in Berlin 40, London (Krankenhäuser) 171, New York 238, Paris 27, St. Petereburg 63, Stockholm 39.

Verkehrs-Anftalten.

Köln, 16. August. (W. T. B.) Die zweite eng- lishe Post über Oftende vom 15. August hat in Köln den Anschluß an Zug 31 nah Berlin über Hildesheim wegen Zug- verspätung in England nicht erreicht.

Köln, 16. August. (W. T. B.) Na einer Meldung der „Kölnischen Zeitung“ foll an Stelle des als Lazarethschiff für Oft-Asien in Ausficht genommenen Dampfers „H. H. Meier“ des „Norddeutschen Lloyd“ der Dampfer „Wiit-kind“ treten,

Bremen, 15, August. (W.T. B.) NorddeutschGer Lloyd. Dampfer „Straßburg“ 14. August in Port Said angek. und 15, August n. Ost-Asien abgeg. „Wittekind“ und „Frankfurt“ 13. August y. Bremeza in Tsingtau angek. „Lzhn" 14. August y. New Vork n. Bremen und „Preußen“ v. Pen:ng n. Ost-Afien atg-gangea

16. August. (W. T. B.) Däwpfer „Friedrich der Große“, n. New York best, 15, Aug. Dover passiert. „Rhein“, mit dem Tevppentransport nah Ost-Afien best.,, 15. August in Suez angek. „König Albert" 15. Auguft Reise v. Singapore n. Penang fortyef. „Bavpern“, v. Ost-Asien kommend, 14. August Gibraltar, „Darm- ftadt“, v. Auftralien kommend, 15. August Gibraltax pasßert. „Königin Luise“ 15. August in New York angek. „Mark“, v. d. La Plata kommend, 15. August St. Vincent passiert. „Australia“ 15. August Reise v. Antwerpen n. Oporto fo:tgeseßt

Hamburg, 16. August. (W. T B.) Hamburg-Amerika- Linie. Dampfer „Patrcicia“, v. New York n. Hamburg, 15. Aug. Dover passiert. „Lady Arwstrong“. v. Stettin n. New York, 15. Aug. in Swinemünde angek. „Hungaria“, v. St. Themas n. Harburg, 14 Aug. v. Havre abgeg. „Flandria*, v. St. Thomas n. Hamburg, 15 Au1 in Havre augek. „Valdivia“, v St. Thomas Über Havre n. Hamburg, 15. Aug. Lizard und „Allemannia“, v. Hamburg über Hivre, Oporto und Lissabon n. Para u. Manaos, Curxdvaven passiert. „Bengalia“ 15, Aug. v. Baltimore n. Hamburg, „Bethanta“, y. Hawburg n. Baltimore, v. Philadelphia und „Hol- satia* v. Hongkong n. Saigon, „Adria“, mit dem Truppentransport n. Ost-Afien, 16. Aug. v. Port Said abgeg. „Arcadia*, v. Phila- delpbia r. Hamburg, 16. Aug. Borkum passiert

London, 15. August. (W. T. B.) Unioa-Lti nte. Dampfer „Goorkha* geftern auf Heimreise v. Kapstadt abgegangen.

Castle-Linie. Dampfer „Kinfauns Castle“ Heute auf Heimreise Madeira passiert. 5

Rotterdam, 15. August. (W. T. B.) Holland-Amerika- Linie. Dampfer „Maäasvam“, v. New York n. Rotterdam, gestern v. Boulogne-sur-Mer abgegangen.

Theater und Musik.

Das Berliner Theater wird morgen mit der Ausgabe der Abonnementshefte für die Spielzeit 1900/01 beginnen.

Im Theater des Westens findet die Ecôffnung der Winter- saison am 1. September statt, Das bisherige Programm: Pflege der Spiel-Oper und nebenber der Operette, wird unverändert beibehalten werden. - Außer den {Gon bekannten Gesangskräften, den Herren Steffens, Emerih Walter, Martin Philler, Marx Gillmann, den Damen S Brackenhammer, Goeße uud Detscy, enthält das ersonalverzeichniß von neuengagierten Mitgliedern die Herren Desider Aranyi von der Könialihen Hofoper in Budapest, Wilhelm Meyer von Brünn, Otto Nowack von Basel als Tendôre, Eduard Walter und Gustav Waschow als Baritonisten, Albin Günther vom Hoftheater in Stuttgart als Spielbaß, Fräulcin Elsa Salvi von Dceesden, Frau Anna Waschoro als jugendlich dramatische Sängerin, Fräulein Sophie H:ymann als Koloratur - Sängerin, die Dameaza Hübsh und Jaffs als Soubretten, Fräulein Vilma von Szeghes aus Budapest als Operettensängeria. Als erster Komiker und Régisseur der Operette ist Herr Reinhold Wellhof gewonnen worden. Die Herren Ober-Regiffeur Ehrl und Kapellmeister Sänger wurden in ihren Ln Stellungen be- stätigt. Als Gäste werden im Laufe der Saison u. A. Fräukein Prevosti und Herr Rothmühl auftreten.

Mannigfaltiges.

Berlin, den 16. August 1900.

Gestern fand eine Stßung des Präsidiums des Deutschen Hilfscomit6ós für Ost-Asien statt, an welcher der bayerische Gesandte Graf von Lerchenfeld-Köferins, der Wirklihe Geheime Rath Dr. Fisher und der General - Sekretär Emil Selberg theil- nahmen; der Herzog von Ratibor war am Ecscheinen verhindert. Es wurde zunächst festgestellt, daß die Arbeiten des Hilfscomitó3 mit bestem Ecfolge fortschreiten, daß die Lokalorganisationen sich immer mehr ausbreiten und zum Gelingen des Ganzen werthvolle Dienste leisten. Der bercits gesammelte Fonds hat die Höbe von beinahe 300000 M erreiht, von denen allein eiwa 90 000 „K aus der Rheinprovinz eingingen. Das Präsidium überwies hiervon 100 000 Æ als erste Rate dem Z:nutral-Comité der deutschen Vereine vom Rothen Kreuz Ferner wurde beschlossen, am 31. August eine allgemeine Sißung des Hilfécomitós im Reichstags gebäude abzuhalten, zu der auch die Vertrêter der Landes+ und Provinzial. Comités eingeladen werden sollen, um die maßgebenden Gesihtépunkte für etn ferneres gemeinsam-s Ärbeiten aufzustellen. Alle Mittheilungen in Sachen des Deutschen Hilfscomitsós für Ost- Asien sind an den General - Sekretär Emil Selberg, Berlin W., Wilhelmstraße 68, zu ritten.

Gleiwiß, 16, August. (W. T. B.) Wie der „Oberschlesische Wanderer“ meldet, gerieth bei einer Jlumination gelegentlih einer Prozession der Th urm des Klosters in Czenstohau in Brand und stürzte herab. Dabei wurden zwei Personen getödtet und sieben \{chwer verleßt. Das Feuer wurde gelöst.

Paris, 15. August. (W. T. B.) In der ersten Gruppe der Weltausstellung: Erziehung und Unterricht, Klasse V: Landwirthschaftliher Unterricht, erhielten große Preise: die Landwirthschaftlihe Hochshule in Berlin, das Land- wirthschaftlibe Institut der Universität Halle, die König- lie lTandroirtbshaftlize Akademie in Poppelédorf bei Born, das Landwkrtbschaftlihe Jrstitut der Universität Leipzig und die Thierärztliße Hohschule in Hannover. Goldene Medaillen echielten unter Anderen: die Gärtner-Lehranstalt am Wildpark, das Landwirthschaftlihe Institut der Universität Göttingen, das Landwirthschaftlih-tetnologisde Institut der Unive: sität Breslau und die Landwirihschastlihen Institute der Univerfiräten Gießen und Königs- berg. In dex zweiten Gruppe, derjenigen der Kunstwerke, stellten außer Konkurrenz aus: von Defregger und Dill. Große Preise erhielten: von Lenbach und von Uhde, goldene Medaillen: A F RS N Herterich, Koner, Kühl, Müller und

u ck.

Paris, 15. August. (W. T, B.) heute ein von der Nusftellung zurückfehrentec Pferdebahnwagen von einem Motorwagen angefahren und umgeworfen. 39 Pecfonen wurden verleßt, darunter mehrere {wer.

Sofia, 15. August. (W. T. B) Dur® einen beftigen Sturm wurde viel Schaden angerichtet. Mehrere Telegrcphenlinien sink, geftört.

New York, 15. August. (W. T. B.) Infolge Ncbels sind bei Pierson (Michigan) zwei Personenzüge zusammen- gestoßen, wobei neun Perscnen getödtet und viele andere verwundet wurden.

Hannover .. Bell. Chemniy Breslau.

d E E Frankfurt (Main) Karlsruhe . . München ..

Wetterberißti vom 16. August 1900, 8 Uhr Vormittags.

Temperatur |

Name der Beobahiungs- tation

tärke, Winds i rihtung |

0%. Meeres- iveau reduz in Caifius,

1 |

232 { Barometerft

DND A E A A Do N

S SW ,8 |[SSW

bededckt wolkig woelkig

Stgrnoway . Bladiod. .,

J O 00°

Das Barometer if über West-Guropa etwas g:- fallen, fonst ist die Wetterlage wenig verändert. Ein Maximum liegt über Südshweden. Iland if das Wetter hetter, trocken und wärn:er.

L, 4\wolkenlos 18 1|heiter 16 4 | Anfang 72 Ubr. 2\wolkenlos l ;

6'halb bed.

4|heiter 3|beiter 4\bedeckt

18,2 184 Theater des Westens. lein Leona Ney, als Gast.) In Deutstb-

Auf dem Clichy Platz wurde .

2] Deuishes Theater. Freitag: Die Webcr, | v9

Sonnabend: Fuhrmaun Henschel. Sonntag, Nachmittags 2} Ukr: Die versunkene Gloeke, Abends 75 Uhr: Der Probekanudidat.

Gnsemble - Gastfptel

unter Leitung ves Direktors Ferenczy. Sonnabend: Die \{chöue Helena. (Helena: Fräu-

Sonntag, Nachmittags: Zu balben Preisen: Die Fledermaus, Abends: Die schöue Helena,

Yokohama, 14, August. (Meldung des „Reuteil Bureaus.) Betti Mezengüsse verursahtea in wmehrecen Bein große Ueberschwemmungen. Einzelheiten fehlen noh, j

melden bereits eingegangen? Berichte, daß 200 Personen unt A

Leben gekommen seien.

Nach Sl der Redaktion eingegangene Depeschen.

Münster (Elsaß), 16. August. (W. T. B.)

Salisbury ist gestern Nacmitiag in Shlucht eingetrof |

St. Petersburg, 16. August. „Nussishe Jnvalide“ meldet die Ernennung des Kommandeur c ta- T4 . 4 d der 20. Jnfanterice-Division, Generals ylow, zum Kom mandeur des II[. sibirishen Armee-Korps und die des Kom: mandeurs des XI. Armec-Korps, Generals Filippow, zum

Kommandeur dés Landungstruppen: Kocps.

London, 16. August. (W. T. B.) Das „Neuter dhe Bureau“ meldet aus Krügersdorp vom 15. d. M.: de et befindet sih jeßt, wie berichtet wird, jenseits von Wenterg- dorp und marschiert gegen Norden, um Delarey die Hand zu reichen. Delarey steht in R ustenburg. Lord Kitchener und die übrigen Generale folgen de Wet auf dem Fuße,

Tientsin, 12. August. (W. T. B.) Von Tientsin bis Peitsang ist die Eisenbahn wiederhergestellt. An der Ausbesserung der weiterén Strecke nah Peking wird von den Russen gearbeitet. Von der Front und Peking nichts Neues,

Tokio, 14, August. (W. T. B.) Bei Tagesanbruch am 12. August haben die japanishen Truppen T ungs t\hou, 10 Meilen von Peking, beseht, ohne Widerstand deg Feindes, welcher sich in der Nacht vorher nah Peking zurü: gezogen zu haben scheint. Bedeutende Waffenvorräthe und Buden mit Getreide wurden genommen.

om, 16. August. (W. T. B.) Die „Agenzia Stefani“ meldet aus Taku über T\chifu vom 13. d. M: Der Admiral Candiani ist hier cingetroffen. Eine Ah; theilung italienisher Truppen unter dem Befehl des Leutnants Sirianni ist in Yang-tsun angelangt. Die verbündeten Truppen sind in der Nähe von Peking, nahden sie am 9. d. M. ein chinesishes Korps, welches von Tung befehligt wurde, zurückgeworfen haben. / 0

Rom, 16. August. (W. T. B.) Die „Agenzia Stefani“ meldet ferner aus Taku über Tschifu vom 14 d. M.: Die Verbündeten sind nach einem sehr beschwerlihen Marsch am 11. d. M. in Matou eingetroffen; ein starkes chinesishes Heex sperrt den Weg nah T)chang-kia-wan. Der Befehlshaber der russishen Truppen theilt mit, daß die rück- wärtigen Verbindungen bedroht seien, und befürchtet einen Angriff. Er verlangt Verstärkungen. Ein Bataillon Franzosen und zwei Kompagnien Jtaliener sind gelandet worden.

Washington, 16. August. (Meldung des „Reuter'schen Bureaus“) Hier ist die Nachricht eingetroffen, China werde einen hohen Beamten beauftragen, mit den Befehlshabern der verbündeten Truppen in Tung-t\{chou zusammenzutreffen, um mit diesen über das sichere Geleit dec Gesandtschaften zu berathen. .Wie es heißt, sei Prinz Tsching dazu bestimmt worden , diese Unterhandlungen zu führen. Wahrscheinlich habe die Zusammenkunft bereits stattgefunden.

Schanghai, 15. August. (Meldung des „Reuter’schen Bureaus.“) Jn einer heute abgehaltenen Versammlung der Konsuln wurde von den anderen Konsuln kein Einspruch dagegen crhoben, daß die britishen Truppen gelandet würden, doch erkiärten die übrigen Kon- suln, daß auch ihre Regierungen Truppen landen lassen würden. Der britishe Konsul sprach sih aber dagegen aus und drohte, die jeßt zur Landung bereiten britischen Truppen würden zurückgezogen werden. Gerüchtweise ver- lautet, 25 000 Mann japanischer Truppen hätten Beschl erhalten, nah Korea zu gehen,

Schanghai, 15. August. (W. T. B.) Die hiesigen Konsuln sandten auf G-cund gemeinsamer Beschlußfassung folgendes Telegramm an ihre Regierungen: Wenn die indischen Truppen in ‘Wausuwng zurückgezogen werden, besteht große Gefahr für die Sicherheit von Schanghai. Diese Truppen follten auf Grund einer internationalen Kerhägbigung gelandet werden. Zum ausreihenden Schuß S{hanghais soliten so- fort noch mehr Truppen von den Verbündeten geshickt werden.

Schanghai, 15. August. (Meldung des „Neuter'schen Vureaus“.) Da unter dem Rindvieh, welches jezt in Schangdai nah Tschifu für die britischen Truppen verladen wird, die Rinderpest herrscht, sind die Verladungen eingestellt worten.

C, B

(Fortsezung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.)

Benno Jacobson, In Scene Siomund Lau1envurg. KAnfang 74 Ukr. Sonnabend und folgende Tage: Die Dame von Maxim.

Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Bei bis über die Hälfte ermäßigten Preisen: Jugend.

BPentral-Thealer. Freitaz und Sonnakend: Verliu nah. Elf,

wo P E E P A T D O D O T C E T P T T E R ET E

gescizt von

Freitag und

A 4

M

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen S

194. Berlin, Donnerstag, den 16. August

E r f

e Beilage |

taats-Anzeiger | 1

900.

s

Verichte von deutschen Fruchtmärkten.

NSALL E S“ E 1 TAA

Marktort

gering

niedrigster | hs “M |

mittel

Uj

Gezablter Prets für 1 Dopp ster | ea hödhster

é h

_ Qualität

h.

gut

elzentner

ntedrigfter

6

hôdhster k

Durchschnitts- Verkaufs- pre

für 1 Doppel- zentner

Verkaufte

Menge werth

Doppelzentner

Am vorigen

Dur{h- \hnitt8- preis

Außerdem wurden am M (übershlägliher nach ü

Schähun verkauft Doppelzentner (Preis unbekannt)

Markttage

Ls

ai

S V A--G

r C

E 2 Be 2 e 2 S h T D

« «

G. P

Insterburg . Frankfurt a. O. . Stettin . Greifer hagen Stargard i. Pomm. . Mä. e Ostrowo . Militsch . Breslau .

Lüben . E Sc{önau a. K... Halberstadt . ilenburg

Marae

Goslar

Lüneburg

Neuß . . Altenburg

Neuß

Insterburg . Frankfurt a. O. Stettin Greifenhagen j Stargard i. Pomm. . Schivelbein . Köslin

S » Lauenburg i. P. Posen . i

Liffa

Ostrowo . Milit . Breslau .

E S Sch{sönau a. K. Halberstadt . Eilenburg

Marne

Geslar

Lüneburg .

Neuß .

Rostock

Altenburg Landsberg a. W. . Neuf .

Infterburg Frankfurt a O. Stettin Greifenhagen Stolp

Liffa

Ostrowo . Militsch . Breslau .

Lsiben . V Schönau a. K. Halberstadt . Marne

Goslar

Lüneburg . Braunschweig . Altenburg i Landsberg a. W. .

Insterburg

Elbing

Potsdam Lis Frankfurt a. V.

i e » Stargard i. Pomm. . Schivelbein .

Köslin

E o 60 Lauenburg i. Pomm. . Posen . E, Liffa

Oftrowo .

Militsch .

Breslau .

E & » Schönau a. K. « Halberstadt . Eilenburg

14,20 13,60 12,80 12,00 13 60 11,60 13,80 12,00 12,50 13,00 12,80 12,55 12,00 13,00 14,50

13,60 12,80 12,00 13 60 11,60 / 13,80 14,00 12,20 13,20 13,40 13,00 13,05 12,50 13,60

W

14,60 15,20

15,00 14,30 15.00 14,50 13,90 14,70 14,60 14 60 14,50 15,10 15 00 14,50

e

16,20 | 1430|

16,20

14,6( 12 80 12.30 12 40 13 2( 12,90 13,00 12,70 16,30 13,10 16,00 14,00 14,50

13,80

14,00

12 30 13,30 13,40 13,20 13,30 12,70 14,30 15,00 13,80

o

i zen. 15,00 | 15,00 15,40 15,00 15,40 14,50 15,00 15,00 14,50 14,95 14,80 14 60 14,75 15,20 15,10 14,50 16,70 14,80 16,70

agen

12,25 14,50 14,20 13,70 1400 13,00 13 40 13,00

14,40 14 60 14,60 15,00 L5 00 14,95 14 40 [4 N 15,50

13,60

14,00

afer.

12,40

14,00 14,00 13,60 12,80 14.00 12,40 14,70 13,50 12,40 13,40 13,60 13,50

3,55 12,80 14,30

15,50 14,00

|

15,00 15,00 15,40 15,20 15,40 14,70 15,10 15,00 15,20 15 20 15,00 14,80 15,00 10.ZU 15 50 15,90 16,70

13,00 13,40 13,00

14 60 14,80 14,70 15,00 15,30 15,20 14,80 14,70

15,80

12,40

14,00 14,00 13 60 12,80 14,00 12,40 14,70 14,00 12,50 13,50 13,60 13,70 13,80 13,00 15,00 15,50

14,00

H H Co LO Co DO O G D m Æ F E 7

ck Ido A Qo*

N

on fon J C) and I

* wIOOE boo LS c

bea reren jenem fred bremen rec junmld prnn, =

O G0 H O Co O C5 T

J N

4 unnd Jrnaa Jean Saat Geer aae prt

e L IOOS,

—_ —— —— pa pi s S ae B: hat hob bb bus bk irak bark ho 90 90 90 90 00 009000 909090 ooo ooooo 90)

15,30

Familien-Nachrichten.

Verlobt: Frl. Elli-.von men mit gterungs-Assessor Clemens von Olfers ( Hannover).

Geboren: Ein Sohn: Hrn.- Dr. jur. Treihel (Liebenow). Etne Tochter: Hrn. Leutnant

ns von S{terstaedt (Berlin). Hrn, Oberst

rhrn. von Plettenberg (Potêdam). Ì pas Ober-

eutnant Floeter (Berlin), Hrn, Hauptmann

Weck (Bromberg). Hrn. Leutnant Kirsh (Oppeln).

Ueues Thealer. (Direktion: Nuscha Buye.) L

Freitag: Der weiße Hirsch. Schwank in 3 Akten /

von Carl Pander, Vorher: Ein Juterview. Verantwortlicher Redakteur:

Direktor Siemenroth in Berlin.

Schwank in 1 Akt von Edela Rüst. Anfang 74 Uhr. Verlag der Expedition (J. V.: Graumann) in Berlin.

Sonnabend: Dieselbe Vorstellung. Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlagé Anstalt, Berlin SW., Wilhelmstraße Nr. 32.

Fünf Beilagen (eins{chließlich Börsen-Beilage).

764,1 |INNO 759,5 |[ND

762,9 |NNO 766,6 |ONO 768,4 |D

771,0 |O wolkenlos 773,1 |S heiter

9 3 9 4|bededckt 4 9 3 9 i 772,7 |DSO 2 wolkenlos _— 4 4 4 9 3 9 9 2 1

wolkenlos bedeckt

wolftenlos Dunst

Ruhiges, heiteres, trockenes, ziemlich warmes Wetter wahrscheinli. Deutsche Seewarte.

Bz i aen

Theater.

Königliche Vchauspiele. Freitag: Opern- haus. 155, Vorftelung. Carmen. Oper in 4 Akten von Georges Bizet. Text von Henry Meilhac und Ludovtc Halóvy, nach einer Novelle des Prosper Mórimóe. Anfang 7{ Uhr.

Sonnabend: 156. Vorstellung. Der Freischüt. Fre manzie Oper in 3 Akten von Carl Maria von Weber. ihtung von Friedri Kind (nach der L gamigen Erzählung August Apel's), Anfang

r

Freitag: Neues Opern - Theater. Die Fleder- maus. Komische Operette mit Tanz in 3 Akten nach Meilhac und Halépy. Bearbeitet von C. Haffner und Richard Gene. usik von Johann Strauß. Tanz von Emil Graeb. Anfang 7{ Uhr,

Sonnabend, Abends 74 Uhr: Der Mikado. Vorstellung Nr. 22.

13,60 16,50 14,00 20 n

15,90 16,10 j |

15,70 :

, ° 0 2 | | |

3,50 13,50

14,00 14,60 15,70 16,00 14,50 14,00 15,00

1 j itts cis wird aus den unabgerundeten Zahlen Fe le Mae S mitge ( De bex Luna sechs Spalten, daß entsprehender Bericht fehlt.

(Helena: Fräulein Leona N:y, als Gast.) Marne E 14,00

Goslar 12 75 13,00

rn. Re e | C roe E S 0 l ,

eimar—

e ne eee O S Bo Er S: E Cs _

raunschweig . Z n i L. 14,00 | l 1,0 ), ibe a W. «ooooooo 4 ° E s 0

Di A ; Gia liegendes Stri (—) in den Spalten für Preise hat die

Lessing-Theater. Easemble-G@astspiel unter Leitung des Direktors Joss Ferenczy, Freitag: Die Geidha. Operette in 3 Akten.

Ferenczy-

Sonnabend: Leßtes Gastspiel des Ensembles, Die Geisha.

Wieder - Gröffnung der Schausptel- Saison. Die Ehre.

Vlissingen . , E 6 Sbristianfuad Skubdeënaes Sfagen Kopenhagen . Karlstad. Stodbolm . EBi6Ey Saparanba . Borkum. ., &eitum Hawburg . Swinemünde Nügenwalder- münde. . . Neufahrwafsser Mem! . Wéüntte: (Westf.), .

15,40 | 15,00 | 13,00

E D E T. Q. O D.

16,00 14,50

pri E

Sonntag:

772,9 |SW woltenlos 772,8 |Windstille [wolkenlos 773 9 |SW ‘wolkenlos 768,0 |NW beiter 769,2 |NOD Dunst 770,3 |DSD bededckt 769,8 D wolkig 770,7 |NO wolkenlos

771,9 |oeo

772,1 D 772,5 |ONO

767,2 [n 1jhalb bed,

| | Ee Ie O Verkaufswerth auf vo verkaufte Menge wird auf volle Doppel fri A e x: R E Sidi téverfénnmi M

O

| wolkenlos wolkenlos

woll lo Residenz-Theater. Direktion : Sigmund Lauten-

burg. Freitag: Die Dame vou Maxim. dame de chez Maxim.) Gchmrwank in 3 A von Georges Feydeau, Ueberseyt und bearbeitet

Loi nar Me S É E R S wet Irie i igiditeren en vin E « M T6, L