1900 / 194 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Literatur. | / Handel und Gewerbe. Die Eînfuhr von Rohstoffen ist von 204 114 819 : | / Monaten Januar bis Juni 1899 auf 185 317 896 ats : die iee Käufer würde sih unbedingt bezahlt machen. } 22 360 Pfertekräften. Der Handel mit Getreide wird dem Vor- { 100. Mais fest, 1135. fett stetig, Gerste behauptet. Rübsl e

Das Erscheinen eines ebenso umfangreichen wie zuverlässigen | (Aus den im Reichsamt des Innern zusammengestellten urüd, nd in englischem Gelde anzugeben und zwar einschließli | jahr gegenü j ; DIRA Ser das N der Mitte“ unter dem Titel „China und „Nachrichten für Handel und Industrie“) R id beleleene Stege n a R O E Se 476 oryaduna pas Fracht ug * quan E fen. j l s e ir g A A f I u S l G agg ean ot 174 Refe Tant e e P e Aren ündigt der Verlag von Max Nößler in Bremen Außenhandel Spaniens im ersten Halbjahre 1900 den ses ersten Monaten des Vorjahres. Die Einfuhr von Nah a8 in "Bei Versendung der L bie Kist uf eine gute und sorgfältige | zufriedenstellend, und es hat sih auch auf diesem Gebiete das deutshe | geschäftslos, Standard white loko 7,30. und Schanghai an. Der Autor B. Navarra hat zwanzig Jahre risten Halbjahre , mitteln bezifferte sich 1899 auf 88 909 255 Pesetas und rungs vryacung zu achten. Wenn die e zu groß if für die zu ver- Fabrikat allmählich neben und vor dem ausländischen Anerkennung Kaffee (Nachmittagsbericht ) Good average Santos pr. Sepk. E den Chinesen gelebt und war Mitbegründer der seit 14 Jahren In der nuchbfolgenden Tabelle . is der Außenhandel Spaniens in | 67 965 601 Pesetas. und 190 a i enden Waaren, so darf der [eer bleibende Raum nit mit un- verschafft. Die Getreidemüllerei befand ch in keiner erfreulichen | 412 Go., pr. Dezember ‘121 Gd., pr März 43 Gd., pr. Mai pa Ta Hn T Auna aen O Se S welcher pra A F! A Zuni 1900 nach Zolltarifgruppen dar- Die Ausfuhr von Nahrungsmitteln belief \ch auf 130 822 53 Rellten Waaren Sg P, L Vene e MtNangen, Lage, und die kleinen wie mittleren Mühlen litten nah wie vor unter | 435 Gd. Zu ermarkt. (Schlußbericht) Rüben - Rohzucker gestanden hat, Den Vortlegeuden Brosveti zufolge ist das Werk, welches 0 Vielenigen Wagen besirdae geda deen Elite abet "Mus Fesetas gegen 124 621 351 Pesetas in den Monaten Januar bis Beséreibungen, “buufassen. N B aa ita n Wettbewerb der „Großmühlen“. Die Preise für Weizenmehl | 1. Produkt Basis 88% Rendement neue Usance, frei an Bord Ham- 20 Ueferungen von je 48 Seiten (Groß-Oktav-Format) umfassen soll, | fuhr in den Monaten Januar bis Suni 1900 den Werth boa 188 701 896 Bt A O M Qafite S M 29 auf Die dem Agenten ju gewährende Provision muß reichlich be- während sich revi für Ä eere besser bilien Als Nadtbeil inter d 624 pt ‘Mätz 9,85, W Mai 990. Sietic: g as " - « J , ) abr G 1 q t i 2 Nr f g p n n v E . 2 h“ S P ps . Ae - E S 104 0 s eia celboiles Real onen Pesetas eye von 71 376 213 auf 79 497 650 Pesctas gestiegen. (Nad Rogen t Muefen fein, denn die Ginführung eines neuen Artikels erfordert Zeit | Dle vermerkt, daß Nordrußland, das für den Bezirk am günstigen | Wien, 15. August, (W. T. B) Keine Börse. buch machen. Das aus etwa 200 Aufsäzea bestehende Werk is in Einfuhr. Meneualea de la Eotadietioa del Oorneralo Exterior de BanxtaT N 1 nit sdruen. 09 iff falsdh, zu glauben, daß die Oûte | nile abjugeder batte’ al Boritail decn vet e MMILRE | (ficaRddes D Le 1 Us io R A A s Ò ; ' M, Qo / m E O E Wulle f nit abzugeben hatte, als Vorthetl dagegen, daß die Mülleretabfälle österreihisches N-) vom 1. bt . Augu 5705 c. 2hrs- R eingetheilt, von denen folgende hervorgehoben seten: Der 17a bis A L Waare allein enge, ne L aier vg es; bag „gehört ein } guten Absay als Viehfutter fanden und Rd die Preise derselben ziemlih | einnahme gegen n entsprechenden eis des vorigen Jahres Bre Dose, e S wen Die Werth in 1000 Pesetas Die Silberwaarenindustrie im Vilajet Monastir ottwährende O fn Sydicet:3 (Nach einem Bericht des hoch hielten. Das- im Bezirk besonders wichtige Butter- | 666 Ke. S : N / ligion und Aberglaube; Axterbau, Thicezust und Mineralreichihung, | Mäneralische Rob toe g atgig 988 48708 | Eine Spezialität der gewécblichen Thätigkeit im Vilajet Monastie, sert den Antr e Lieber cinen ore Mos hole r O Dr 1 o R Ga D E E E Handel und Verkehr; Sprache, Schrift und Literatur; Erfindungen, Kunst ars Ae P I ati pee a el aae O 4 ie einen ziemlih hohen Grad kunstgewerbliher Vervollkommnung S hatten; der Nuyen war aber hier nit dementsprahead. Die | 55,00. Lombarden 108.20. Gibethalba Oefterr, Bubberecnis e, ; igen, : c c i A Y Y V A hatten; der 9 n war abe 008 1 prehend. Die f 655,00, Lombarden 108,50, Elbethalbahn —,— Oesterr. Papierrente und Wissenschaften; Bevölkerung, Geographie und Geschichte. Als _und A T d 2871 2 690 } erreiht hat, umfaßt die Gold- und Silberarbeiten. Dieses Gewerb Chiles Manganerz- Ausfuhr. ietig rem e Bt ut C8 R L S ce O M E E G T 0/ L K ma E ) ! A teinkoblen . .. er 4 B00 819 99 9 rd N; O 4 L L e j L U N J j ea zunehmende chZ edeutung des Buiterhzndels wird beispielsweise I6,6O, 4 o ungar. Goldrente „—, Desterc. Kronea-Anleißhe —,—, Dia wird das Werk Schilderungen von Deutsch-, Russisch», Koks au : N L 60) a Seen Bal au B O Ler nteligeniMten und ges | Die Ausfuhr von Manganerz aus Chile bezifferte sich im Jakre dadur nagewiesen, daß allein im Kreise Hadersleben seit 1885 | Ungar. Kronen-Anleihe 90,45, Marknoten 118,45, Bankverein 494,00, E e E Gesan L n ohina sowie dem gegenwärtigen Kriege Petroleum und andere Mineralöle mit 20 _} baben ihren Arbeiten trotz des Wtadeinazns europäis@ei Nd, Sie 999 auf 23 000 t, welche E aus\chließlid von Vallenar und | 50 bis 60 Metereien eingerihtet wurden, die etwa 4 Millionen Pfund | Länderbank 415,00, Buschtierader Litt. B. Aktien —,—, Türkische m na bringen. Zahlreiche Illustrationen, darunter bis 80 % Rüdkständen 3 748 b 760 T artifel und troß der Biovb Lech ß pater VDijouteries Er quimbo ausaeführt wurden. Im Jahre 1898 wurden 20581 $ | Butter (¡u etwa 4 Millionen Mark) erzeugen. Die Glas3- | Loose 105,50, Brüxer —,—, Straßenbahn-Aktien Litt, A, 284,00, caralteristishe Federzeihnungen sowie Kunstbeilagen nah chinesishen | ; O Sn 2 el und troß der hierdurh herbeigeführten theilweise veränderten " ohrt 1897 23528 t und 1896 26 151 t. Die stärkste Ausfuk fabrikation lag noch befriedigender als im Vorfahre. Ebenso war, | do. Litt. B. 276,00, Alpine Montan 453,00 Original llen den T Ï i Metalle und Metallwaaren .. . , , 13453 20172 f Geshmadcksrihtung, bis in die Geger wart eine gewisse örtliche ugen, n 1 O a vot F ROR A wLeRZE L v u A L A E L i riginalen, sollen en Text erläutern. Eifen- und Stablschienen , ._. i 630 2 322 | deutung und einen guten Ruf 44 [t : i f E: örtliche Be« Lar bis jeyt im Jahre 1892, in welhem 51 686 t verschifft wurden. | wenn auch nicht in allen Zweigen und in a[len Fabriken, das Ge- Budapest, 15. August. (W.T.B.)- Kein Getreidemarkt. Der ersten Lieferung des illustrierten Reisewerks „Indische Schmiedeeiserne Reifen und Räder von über T fast aus {ließlich um ili: N b (o uer M handelt sich Bn den zehn Jahren 1889 bis 1898 gelangten im Ganzen 344 087 + | {äft günstig für die Eisengießereien und Maschinen- London, 15. August. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Englische Gletsherfahrten" von Dr, Kurt Boeck (Stuttgart, Deutsche O 3 907 Silber dié dev früber in Bos ch blie E ‘emli zwar zumeist in M: Auéfuhr. (The Board of Trade Journal.) fabrikation. Die Ausführ in einzelnen Artikeln wurde freilich . 9815/16, 3 9/0 Reichs-Aal. 354, Preuß. 34 % Konsols —, Verlags-Anstalt) is in rasher Folge eine Reihe weiterer Hefte | Drogen und chemische Er eugnisse E 44 055 [if ug: N een BOMQenL Nem ih ähnlich ist, Sie L durch den Ausbruch des Krieges in Süd-Afrika beeinträchtigt. Auch | 4% Arg. Gold-Anl. 903, 54% äuß. Arg. —, 69% fund. Arg. A. l z e R de ; L g i “rzeugnt] E 59 f ist noch jeßt mehreren Städten der Türkei hetmischck, n Etfsonw aare 6 Glellitonzebriie * Srbrior ae teE Brasil. 89er Anl. 644 50/4 Chinesen 89L 2310/4, Eauyter 922 efo gt, sodaß beute bereits die 9. Lieferung und damit die Hälfte des Sesam, Leinsamen und andere Oelsämeretien 5 707 Die Industrie von M stix ist t e L E j Z 19 | Zllenwaaren war dad Geschäftserg ny gzufrie enftelend, Iralii. oder Anl 4, 9% Ghtnesen 394, 3 9/9 Egypter 982, ers (insgesammt erscheinen 18 Lieferungen zu je 50 4) vorliegt. Steinkoblertbeerfarben s 449 d qud Fili LEMSE flehte L Ir j ret mannizfaltig ; sie verwendet Tägliche Wage ngestellung für Ko n und Koks namentlich infolge der regen Bauthätigkeit, die im besonderen Maße | 4% unif. do. 1034, 34 9% Rupees 623, Ital, 50% Rente 92, 6% In den Lieferungen 2 bis 9 schildert der Verfasser den weiteren Koblensaure alkalinishe Erzeugnisse... c S208 1 0 en DOTUNgeNeMTen Ivar nie die Feinflen Fäden wie big an der Nuhr und in Oberschlesien. dem Holzgeshäfte zu ftatten kam, Von der Krusauer Kupfer- . Mex. 983, 49/9 89:x Rufsen 2. Ser. 984, 4% Spanier 714, s Ga! n : n e n/aure a¿lattnti[che Grzeugn E L 9 408 | Gewerbetreibenden in Prisren, Beirut und Damascus, ist dabe A EA ftnafabrik wirb für Quvferbleckd bte Lade als befeiodiaend Sant Til 996 40/, Teik Mal 7 bte 11L x Verlauf seiner Reise durch das Himalaja - Gebiet, seine Erfah- Schwefelsaures Kali, A iak 10 476 A5R Ft ; A N cus, U daber und Vesstngfabrik wird für Kupferblech die Lage als befriedigend, | Konvert. Türk. 228, 49% Lrib.-Anl 97, Ottomanbank 115, Anaconda T esetlaure a l, Mmonial 20 «1 « « 476 18 456 solider, entbehrt al er der Zierlihkeit und Ele Jan keineswe 8 Di fir Noll TIN ot 41 aa l s 7 1 nto 4n9r allg non Beo 03 Tos Hoer8 nous 28 ECnoanboeRcer nouo) 290 Mis Tut 5919s 40 De A dem j f drs E d seine Marschabenteuer, | Baumwolle und Baumwollwaaren 63 814 50 083 | beliébt-flen Genres find: Bosen etten Aren bäuber Reifen, d V Yellow-Metall das Geschäft nach wie voc. als unlohnend be- “. De 2 R Sib }, 5 ncandescent (neue) 32, “rw Tinto neue 59, e Wanderungen na em ndargletsher, durch die Berg- 5 Baumwo e Ea ARe 12117 | @.f-ofhalon (2. G Rad R R E a n WUTLes ¡einer lagdisfont 3F, Silber 281/18, 18982r Chinesen 758. dshungeln und nach dem böchsten Weideplayß im Kuricon- Made te bea ctatililse Spinnstoffe und v M S Lega M „Gierbecher, Theegläfereinsäße,_ Bigarettendosen, ine Wagen. i S E _ Getreidemarkt. (Schluß.) Der Markt war ruhig. Weizen Himalaja, die Besteigung des Panschakuri 2. Wie der kühne Waaren daraus abatiòren, Löffel mit Filigrangriff, Ohrringe, Spangen, Nadeln i Breslau, 15. August. (W. T. B.) Schluß-Ktrse. Schles. 349%/0 ] erschien matt; s{chwimmende Gerste auf nahe Lieferungen fester, auf m Vber-Bergamtsbezirk | Wechslerbank 104,40, Kreditaktien —,—, Swhlesisher Bankv. 96% Javazucker loko 134, rubig, Rüben-Rohzucker

ustrebte, das weiß er außerordentlih anziehend und end zu i , f ei ; ; n et 2 : Y ; a L LL | Î Pee! Was eig Leser E E cit fesselt rae i E G Harf, Leinen, Chinanessel von R i schiedenen Nationalkostüme benöthigten Zierrathen gestalten die Fm zweiten Kalender-Vierteljahr L900 wurden Steinkoblen | 206,00, Obers&lef. Eis. 134,00, Caro Hegenscheidt Akt. 136,00 Kupfer 74k, pr. 3 Monat 743, Humor, mit dem er feine Darstellung würzt. Karten und Situa- W ile au N # 846 4 106 Ar keiten bunter und reichhaltiger. Der Türke liebt Ketten in ver- uf 1 Werk (wie in demselben Zeitraum des Borjahres) gefördert, | Oberschles. Koks 145,00, Oberschles. P-Z. 127,00, Ovp. Zement Liverpool, 15. August. (W. T. B.) Baumwolle. Umsay Honsskizen “sowie zablreihe Text- und Separatbilder zieren das G e un Den Wagen o avi go s 411 9 928 [(tedenen Formen und Größen, der Albanese mit Silber verzierte lesen mittlere Belegschaft 41 (+ 2) Personen betrug; unter diefen | 127,50, Giesel Zem. 127,50, L.-Ind. Kramsta 158,30, Schles. Zement | 5000 B., . davon für Spekulation und Export 500 B. Tendenz: ? und bringen die großartige Gebirgsnatur, die Bewohner des ewaschene VOVE Ole E 2 996 2004 | Pistolen, Revolver und Messerschäfte, die Walachin und Bulgarin lefanden sich 26 eigentliche Beraarbeiter. Die neue Förderung, eins{ch". | 161,00, Sch{1. Zinkh -A. —,—, Laurahütte 206,00, Bresl. Oelfabr. | Ruhig, Miodl. amerik. Lieferurgen: Rubig, stetia. August-Sep- 9 » E & ? L Gekämmte oder gekrempelte rohe Wolle . 5806 6 048 | Anhängsel und Shmucd für Kopf und Brust. Infolge der in Mac Bestandes, belief fich auf 3806 (+ 874) t, ‘der Absay auf 3032 5, Koks-Obli 96,00, Niederschlef. elektr. und Kleinbahn- | tember 56/64—d5?/e4 Känferpreis, September-Oktober 45/54—455 es $ Landes, ihre Sitten und Gebräuche dem Auge des Lefers nabe. Nicht besonde 8 ben i G b 8 i U Mm. X \ D ge r in Mace- es T 1G UELR C4 uy L E s i N 1B / J; Mo IbLTgAl. 90,0 ) Nt e dersch C i Le _undo Klei iVAYI Lemoer J (649 64 K serprels, eplemoer » tober 4 /64 4 t4 NBers- Heinrich Seidel’s?erzählende Schriften Nollstä di Ñ Wolle r enannte Gewebe aus retner R donten sowohl yon M obhamedanern als von Christen beobateten 8 2380) und der eigene Bedarf des Werkes auf 912 ( \ ( Í j 5500 i Cellulose Feldmühle Kofel 158,00 Oberschlesische fäuferyreis Okto zer-November 44/4 4% ‘64 do, November-Dezember 53, vi tägli Î ‘A T . ndtg E S A . Sitte, dem Besucher vor dem üblicen {chwarzen Kaffee Konfituren Der Werth der verkauften Kohlen stellte |ch Banf-Aktien 114,50, Emaillierwerke „Silesia“ 150,00, Schlef. Elektr.- | 439/e4—4%9/64 do., Dezember- Januar 436/64—437/64 do., Fanuar-Februar - vierzehn ag ch erscheinenden Lieferungen zu 40 4. Stuttgart, Wollene Gewebe, deren Kette aus Baum- | und Wasser anzubieten, bilden die hierzu nothwendigen, oft ganz aus 9483) M, d. i. durchschnittlich 4,88 ( und Gaßsgesellsshaft Lit. 4. —— Gd., do. do. Litt. B. | 424/64—48/64 Werth, Februar-März 4%/64—484/64 Verkäuferpreis, I. G. Cotta [che Buchhandlung Nachfolger. Die foeben erichienene wolle besteht C L Ca DIe L Silber verfertigten Gefäße Schalen Becher, Tosse tnen wit, 4 4 Braunfkfoblen wurbven 115 y [04.00 Gh. Dar M vil 432/4 3/4, do Nprtl, Mat 431 32/ “S&nforiwola ch : ; S r ; Cx 513 # ELAN s / / ' r, Lossen, einen wichtigen Lx 1 ¿Ta DEEN TMUurTLen ( 104,00 GWD. arz. 4V /6 93/64 do., April-Ptat 42 '64—422/e4 d. Käuferpreis. E A ee r *SriaateiSiRt zum eat, Meer Guan großen S Rate U Seidenwaaren a 0 14630 Zweig der Filigranindustrie. Werfen mit einer mittleren Belegschaft von 32 026 (4 ] quf 7 eil der Tôfllihen „Heimathgeshichten“ enthält. Seidel zeigt darin E s 3 242 N E E E

O

S

N O Id

S

Ruhr sind am 15. d, ne Wagen.

e Lt erschlefien find am 19 d k

A t Ss 15000 12915 und dergl | d aeta Vas ey ci s l z L U A a E G Z q e E et p i it indli  T D R A ) t aw ; _ C. 2PTD ätt. A. 93,20, Breslauer Diskontobank 108,90, Breslauer | entferntere jedoch sehr \pärlih ange A En S A L R Hanf, Lon D O E L D760 2 483 Au die Anpassung der Arbeiten an die je nah Religion und b klon- und Salzgewinnung im Ob : P A. 93,20, Breslauer Diskontobank 108,90, Bresla1 entfernterz jedoch sebr fpärlich angeboten. nd unentwegt seinem i i 3 47 D 58 1 La ; t - A S f | Ç i j L LALHE Eer E N E J s 7 Zute, Manilahanf, Pita u. dergl, roh . . 3474 2989 | Nationalität verschiedene Geshmacksrihtung sowie die für die ver- Halle. 145,00, Breslauer Spritfabrik 173,50, Donnersmark 224,00, Kattowitzer | 11 h 85 d. Käufer, 11 h. 104 d. Verkäufer, ruhig. Chile-

00°

N

a de I

4 4

p, D a)

n O Ch ck O ck D A

-

Ç N r ct s A S U T P A: I "E O E M A A E

D O 0 D} C V O O S

p: bank jak

dO DO

Y,

+ F 15. ) )e e

(41

T 09

M 1E vonoln “a; D LUHCAT

4

Auf Beste G & Angabe, Masi l OEeLNs. bow 24 ug E. T. B) n Be Glasgow, 15, „August E T. Pes een Mixed 7 x ' E L 026 au Desleuung werden na Angabe (uster oder Zeichnun eit, worunter ch0 21649 (+ 2116) endement ; Ycahprodutte ertl. } 1rran ò [9. D. d räge. (SHhluß.) Mixed numbers alle die Eigenschaften, die das Volk von einem Erzähler verlangt: er Gewebe aus Seide, glatte und geköperte . allerlei Gebrauhs- und Luruagegen stände verfertigt, wie B rbeiter befanden. Die neue Förderung, mit Ei fi —10 55 / Rubig Brotra dnate b: i 98 80. -| warrants 73 fb. 2 i J ) F} 7 6. d. erfreut das Herz, erwärmt das Gemüth und bedient si einer s{lihten, Gewebe aus Seide, gemischt mit Baumwolle uyd Spiegelrahmen, Körbchen, Konfektlöffel, Tintenzeuge, dann au Ltrua 6 550 097 (+ 710 045) t, der Absfay 5 024 84‘ Raifinate mit Lf 3890 | V arts 15. (Wi T. B.) Keine Börse. Nen ne So wird es erklärlih, warum er für Viele Papier und Papierwaaren ee E nte Phantasieartikel, wie Behälter, Figuren, Vögel als Bonbonnidren, ind der eigene Bedarf der Werke 1 309189 (+ 16 28 30. Ruhig. MRohzucker | D amtlichea Dekret über die vom l. September ab zu ge- lese F E O N Werke man niht nur Papiermasse zur Papierfabrikation .. «L 6E Zuckerdosen und dergl. Die Nachbildungen dieser letzteren Ait sind Werth der verkauften Kohlen bezifferte sich auf Hamburg pr. August 11/674 Gd., | währenden Zuckerprämien zufolge betragen dieselben für Rohzuder N, jondern au eißen möchte. ese neue wohlfeile Ausgabe | Holz und Holzwaaren e N 21 609 von ziemli naiver Auffassung und es ist fraglih, db sie europäischen, 4 1794 988) M, d. t. 228 (+ 0,06) A fm Durdscbnitt für 1 ; 11225 Gd, 1125 B.,, pr. Oftobec | in Körnern oder kleinen Krystallen mit einem Gehalt von bietet hierzu Gelegenheit. j Unkearbeitete Bretter aus gewöhnlihem Holz 8 499 höheren Ansprüchen genügen. : Steinsalz würde auf 9 (4- 2) Werken mit einer mittleren | 9825 Gu. ( f ; z 6714 . 970 Br. | ndestens 98 9%, für Rübvenzucker mit einem Mindestgehalt von Oldenburger Spaziergänge und Ausflüge. _Vievté, Mere und thierishe Erzeugnisse , 44 998 _In der Regel wird Silber zur Herstellung verwendet. Jn Gold Belegshaft von 787 (+ 1) Perfonen gefördert, unter welhen sich | pc. Januar-März 9,775 Gd., 980 Br. Stetia. L : | 97 % und jür Kolonialzucker, bei dem die Feststellung des Ge- neu bearbeitete Auflage. Oldenburg, Verlag von Gerhard Stalling. l it C C L Á 2208 2 994 wird im alloemeinen nur auf besonderen Wunsch gearbeitet, dagegen b4s (+ 6) eigentlihe L eraarbe ter befanden. Vie neue Förderung Fra rk « M. 15. August. (V D.) Schluß-Kurse. | halts vor Abzug des _Raffinage - Abfalles vorze4ommen wird, für Pr. geh. 187 M Einen befseren und zuverlässizeren Führer durch au E A E E 291 C fir d Vergoldungen silberner Gegenstände häufig und werden au ammt dem Bestande betrug 75 735 (+ 9576) t der Abfay einfchließ- | Lond Zebsel 20,465, Pariser do. 81,35, Wiener do. 84316, | kg Raffinade 2 Fr. 54 Cts.; füc Nohzucker mit einem Ge- das an Naturschönheiten niht arme Oldenburger Land als dieses Kühe e S Sie Ss C iZs p 1 499 gewissenhaft ausgeführt. Einlege- und Emailarbeiten, die in früheren ih der Deputate 57 419 (— 4050) b, und zuc Bereitung anderer Pro- |} 30% Reichs. 2 5,30, 3% Hessen v. 96 82,50, Italiener 93.30, | halt von 65 bis 9809/0, für Nübenzucker mit einem folhen von 65 Büchlein giebt es nit. Der Herausgeber führt die Aueflügler auf E e S sie L406 2 (49 | Jahren mit besonderer Kunstfertigkeit betrieben wurden, werden ulte find 13 989 ( 949) t y:rwende!t Kalifalz wurde auf /o vort Anl. 23,20. 5% amort. Rum. 88 00. 49/6 ruff. Kons. 97,40, is 97 9/9 und für französischen Kolonialzuder 2 Fr. 22 Cts. Kandierter 7 Hauptrouten und in über 50 Einzeltouren durch die eigenartig O e 989 2999 ] gegenwärtig nur noch von zwei Meistern ausgeführt, deren At-liers l) Werken gewonnen; die mittlere Belegschaft benffferte si auf | 49% Russ. 1894 97,10, 4% Spanier 71,40, Konv. Türk. —,—, | : dem gefehlichzen Koeffizi-ntea berechnet. Für voll- reizvolle Landschaft des Großberzogthum?. Sieben zweifarbige Weges Ungegerbte Häute und Felle . 10 994 [4 296 } vorzugsweise Messer- und Säbelscheiden, Stock- und Peitschen- 463 (4+ 570) Perfonen, von denen 3310 (425) eigentlihe | Unif. Egypter 103,80, 59% Mexikaner v. 1899 97,05, Reichsbank | kommen gereinigten harten und trockenen raffinierten Zucker in Broten und Landschaftskärthen sowie ein Situätionsplan der oldenburgischen Thierische Felte e 6 802 9 942 | griffe, Knöpfe, Becher und ähnliche Dinge recht ges{mackvoll erzeugen f f [uß i j ), Diskonto-Komm. 175,20, Dresdner Bank | oder Stücken jowie für Farinzuckder werden 2 Fr. 36 Cts. gewährt Gisenbahnen machen das Büthlein noch besonders werthvoll. Auch Künstliche L L O TOI (6 | is Dessins dienen Ornamente, das ottomanishe Wappen, die Thu nd er Absay nel 1 n f 147,0 s , 0, Nationalb. f. D. 133,00, Deft.- | und für raffinierten Zucker in Köraern oder Krystallen mit einem die Angaben der Entfernungen bei Eisenbahnfahrten sowohl wie bei Maschinen, Fahrzeuge und Schiffe s 0220 72 668 | und dergl. trug 108 581 (+ 16 879) 6, und zur Bereitung anderer Produkte | ung. Bank 121,10, Oeft. Kreditakt. 206 40, Adler Fahrrad 162,50, | Mindestgehalt von 98% 2 Fr. 4G. / j Fußtouren (bei ersteren zuglei des Fahrpreises) sowie die Hinweise auf Instrumente und Apparate für Künste und 4 Das für die Arbeiten erforderliche Silber wird gewöhnli auf burden 225 392 (+ 59 406) t verbrauht. Siedesalz wurde auf | Allg. Elektrizität 222,20, Schuckert 200,00, Höchst. Farbw. 368,00, | St. Petersburg, 15. August. (W. T. B.) Wechsel auf empfehlens8werthe Unterkunftsgelegenheiten wird der Tourist zu \hätzen ; Wissenschaft M A S 6 6/9 | den Märkten von Saloniki und Konstantinopel in Barren und Werken (wie in l lichen Zeitraum des Borjahrs) } Bochum zt. 191,20, Westeregeln 203,00, Laurahütte 207,90, | London 3: do. Amsterdom —, do. Berlin 45.80, Schecks auf wifsen. Motoren aller Art sowie deren Kessel... 2490 1 624 | Stäben eingekauft; doch ergiebt auch das Einshmelzen der an Ort i einer mittleren Beleg/chaf\t m M n barden 25,00, Gottbardbabn 135 80, Mittelmeerb. C | DE 2 Wechsel auf Paris 37,37# %/o, 4"/s Staats-Rente von Im Augustheft von „Nord und Süd“ (Breslau, Sthlesische Nicht besonders benannte Maschinen. . 12 940 19 935 | und Stelle erworbenen alten Silberwaaren ost garz beträchtliche jewonnen, worunter sh 222 (—+ 9) eigentli : G : 2 09,50, Privatdiskont 4?/16. | 109% 9 0/0 Ton}. Gisenbahn-Aul. von 1880 —, do. to. von Verlagsanstalt von S. Schottlaender; Pr. vierteljährlih 6 46) unter- Schiffe aus Eisen und Stahl .,, , . . 30417 36 372 | Mengen. fanden. Die neue Gewinnung von Speisefalz belief fich zu- Effekten-Sozietät. ) Oesterr. Kredit-Aktien —,—, } 1889/90 —, 3# % Golt-Anl. von 1894 —, 38/10 % Bodenkredit- i K IRitest Nahrungsmittel .. n 88 909 67 966 Da die Ausführung der Silb beit in de inzelnen Work« ! j » us 3196 (98) 6, ber bsaß f Franz —, Lomb. —,—, —,—, Gotthardbahn | ndbriefe 923, Afow Don Commerzbank 550, Petersburger Dis- nimmt Karl Pagensteher (Wiesbaden) eine unbefangene, gerechte te AudbsUhrung der Sildberarbeilen in den einzelnen Werk a / - E L ad i 2 FETI i ; L E ia x S s 3; 1796) t. und es wurden zur |! Deutsche Ban —, Disl-Komm. | mk 5514, Petersburger internattonale Handelsbank 1. Em.

D

- « L (9 î - « p-E r ce , d e G 112 “l f C N T O6 q S S ï 47 ton (44444 O »r in A « Ff z c c : c L T4 non T 414+ wr VA ( 75 1pr Sani Ï [i R Würdiaung des Dichters Iofef Lauff, dessen literarishes Bild parteiische S R BOGS M a E S 2 422 | stätten qualitativ nur geringe Unterschiede aufroeist, rihtet si der nte der Veputate auf 24 ((4 (+ 14 NIEIE E: À R E A Ea T O Gute As S, E M A N 301, Warschauer Bsswilligkeit und Neid, verbunden mit Unfenntniß ter Leistungen des M e En UnD Îcc fi ch E S S 10 S 12 910 i Preis der Waare in der Regel na dem Gewichte : Das L ramm ret 1 anderer Prod ft 217 1 F 3) S s rbr Ra Ie \ Ver j f Derl. Pandelsges. 1 20 o 1 r Guyil. L E ori- j DD | un de ani [UT ausßwarlitgen DI1ndel « V ar GBauer Poeten, arg genug entstellt haben, Der Dichter selbst unterstüßt das A i E E G l 39 M ch0 900 | (9,4 8) kostet im allcemeinen 100—110 Para, Das aleihe Gewidt Na uo ASUE Ee u En C E E NMRN TEE. Was, A O L MUEE E L L E Iuoufi. (R È B Seine Mde Bemühen seines beredten Vertbeidigers in wirkungsvoller Meike, @ Fee L Cen ¿ se 0 6 00 C Pol D 442 emaillterten Silbers ist fast doppelt jo theuer, und nur bei felt neren, Nl ‘elrug 2900 (- der aba mi Sil e L E L a G A A arte 06 runter R Sa A L e at “7 F B d (Scblus E 40/ ‘indem er in mehreren poetishen Beiträgen: dem einleitenden Gesange Ne Es E A 10 280 6316 } besonders fkunstvoll ausgeführten Gegenständen wird das Gewitht Peputate 2000 (+ D A E O Lm C A L E L | n. 1804 EIL: 20 ¿bold Änl 90 5 0/ E zu scinem neuesten Epos „Die Geißlerin“, sowie in zwei bumoc- D R ERE D A S 0A 2 902 4 489 nit berüdsichtig . Die wohlfeilen Preise hängen mit den niedrigen | AnIoI E as tedt r SREAERRRE Bi ay s A L On, cat F eas L Eifer I 91 Tr: E vollen Gedichten feine starke dichterishe Begabung offenbart, die, wie die | Sihe en und Münzen .. . 32706 » 229 | Arteitslöhnen zusammen. Der Gehilfe erbält nicht mchr als i Vom obershlesishen Steinkohlen- und Koksmarkt | D T a I +10 E Pee 7? | aalk-AtE 1754. Martnotee 50.15, E S mitgetheilten Proben beweisen, ebensowohl das Grausig-Dämonische in S iftine S ¿s h l as 7 d S G Le 324 D Od Y lum Lo L bg. (= öd 27 ( M) jährli. Wt i rid t die lef. 2+ ], * Der N rsand 4 r scher O L len l C uc TI T 20A. Y 494 T R L c N R LA e Zona f e n L S arti E N U T N Y and E v No- packenden Bildern zu gestalten weiß, wie über volksthümlihen Humor E E C 8577| In Monaftir giebt es 23 Werkstätten und überdies noch zehn át in der verflossenen Woche an einzelnen Tagen bereits ‘wieder die | Sre abo! 69 0C T S O’ ] vember 183. Roggen auf Termine flau, bo. yr. Oltuber 128, bo pu in sangbarer Liedform gleich Scheffel und Baumbach gebietet. Das Zusammen « « '. 906 670 427 600 n oen fleineren Provinzftädten des Vilojets. Die Jahresproduktion he von 6000 bis 6200 Wagen und darüber erreicht Der Bedarf | l, A TIOD E ua M y ) adi. Rent R | S” Zut 196 RüDÖL l P 31 S 6 n Sevi L; Des 308 E det : Z c , 5 92 2 oifto 3 ç 54 di Ô {R ‘6 Do P P O E: MNO s O SIEEIE E j res n Lo 5, T1 D ( . YCENtTe 02 99 Car O O O1 100 3 , do l. GPTOT.- zOT, « dem Hefte beigegebene Porträt Josef Lauff’s hat Johann Lindner Ausfuhr der 23 Meister von Monastic erreicht einen Werth von 56 000 bis I anhaltend ein febr bober. Die Eisenindustrie nimmt noch fort- | „, FESYE L T G AO Ila, S v R affice tut acta Ie Ba einn Wi - : 2 1 w . d c z c : ; ; a ; cit LC+ R WSLL G: Gs GYS WAIAyL s -BS EBEMEYE R Y E ! l Do atganl. 90 U Wread. D, o L. Al. i ava- Ma CE€ 10009 OTOTNary 3. - x nCÇai F (München) radiert. Außerdem enthält das Heft eine völker- | Mi i da fa o oes | 64000 Franken. Zu zwei Drittheilen findet fie in Monastir selbst t die gesammte Produktion an den von ihr bevorzugten Sorten | 22 9 ““%.- R L E, Saat Me E B n M (5 Auaust (M T N) Dio BNärio erf Mineralishe Nohstoffe 02 9 : J y t gesammte Produttion an den von thr vorzugten E J] U S E A voRN tbe 1 5 (ork J} #. (W. T. B Böôr!e ¿ffnet logi Sfki Ab . 1 T1C . d 200 Nbnehmer in Drittel lanat Saloniki, Konf R S) erade E 9 O 4 L L ) B utîíde Kred. —_— Ÿ iner at! —, S d. Kreditanitailt ew or 19, Auguî? (Ne S. D.) DE jorle eroffnete psychologisze Skizze „Aberglauben und Zauberei* von Th. Athelis K N Abnehmer, ein Drittel gelangt nah Saloniki, Konstantinopel und E intttelbar von der Weube wea+ aud der übriaa Sabrifbebarf äft | 26 JETUINE pn Es E A O Os R D LE L EN ei tbe j Q a 1 s U - D . [9 661 Ecypten. Auch bet Reifend E É ; imiltelbar von der Grube weg; auch) der übrige Fadbrilbedars 1aß1 11625. Dresdner Bank 146 50, do. Bankverein - 115 50, Leipziger do. | belebt, und die Kurse zogen an, später trat jedoch, infolge oon ne Untersuhung über „Die Ursache des Lahens" von Fr. Rubinstein, Kuvpfermatte Typen. Au vet Aeljenden aus Curopa erreaten die Erzeugnisse aum eine Verminderung erkennen. Der Verbrauch der Gas- | dser bo. 13200 Deutsche Straßenb. —,—, Dresd. | Realisierungen, Abschwächung ein. Der Umsaß in Aktien betrug „MReisebilder aus Spanien“ von A. NRogalla von Bieberstein, sowie Eisenerz 1 ; r c ( ( do. Li utsche Strgßzenb. —,—, Vresd. | Mealisterungen, Jl le!

O78 T aa Klaae d s ; : : i : 4 d Der Silberindustrie Monasti1s Gefallen, ohne jedo in wroeitecen nstalten rfährt keroptt& etn » mer fliche Erhöhung und Die cis L "0 A k & Fah 4 J F E a x ch O , - c G S N Ui L L L L L 144 - L UYUWYHAHI s M i mt, nronknhy (0) M) « 1m! 1 arts (Be Ver. S LUE und Saale! L die novellistishen Beiträge: „Nachruhm“ von Leo Hildeck, Skizzen Eisenkies ì E G ¿

i l 48 884 | Kreisen, außerhaib der Türkei, Verbreitung und ein \tändiges Absay- iber mit ch Giaeeaublbklén. ‘madiew bie N aus dem schwedischen Studentenleben, betitelt „Aus dem lateinischen Mangonerde . . , i ; Viertel“, von August Strindberg, und „Der übrig blieb“ von Wanda Metalle und Metallwaaren

L d ° E. \0TO 1röfiten Als } g f 6 P d Nin G A Enkvrta ; RN val | / Das S äft tr Met zon fonnte nd uf bebdeutenbe Ab h

G S : i: R h 4 L L : 4 Ss. - Böbm. ( fidifahrts - Ges. —,—, Dresd. j )a eschäft in Wetzen konnte fch, auf bedeutende nahme feld gefunden zu baben. (Nah einem Bericht des österreichische: jungen, um sih bet Zeiten für den Herbst und Winter etnzu- fellf i | der Vorräthe an den Seeplägen und auf Deckungen, gut bebaupten ; von Bártels. Den Schluß bilden eine illustrierte Bibliographie und C R

eine Uebersicht der wichtigsten, in anderen Zeitschriften neuerdings er- Silberhaltiges Blei in Blöcken .

) i 1 s) J i Î î od \ ) $ p G ¿ ) 1 7 5 4 S q T T] P G E E Z r e - Or s e e A { , t Konsuls in Monastir, abgedruckt im Handels-Museum.) Auf dem Kok s markt it von einer Abschwächung 1 ichts zu | Simi 15 Ani ß. T. B) Sluß - Kurse. 39/6 | schließlich schwähten sich die Preise aber, im Einklang mit Mais, adi rfen. Die Nachfragen seitens der kleineren Abnehmer, sowie die | Sz tente 82,70, 349% do. Anleihe 95,50, Oesterreichische schienenen Aufsäge. Os Nicht silberhaltiges Blei in Blöcken . „Ost-Asien“, Monatsschrift für Handel, Industrie, | Drogen und chemische Erzeugnisse

i “ira - i igatte 2, ; e | ab. Der Mais markt eröffnete mit höheren Preisen, welhe auch

igen Jettens der Hochofenwerke halten tn unvermtnDdcriem Banknoten 34 35 Zeitzer Para! fin- und Solaröl-Fabrik 144,75, im J erlaufe, infolge Haufsestimmung in Chicago und auf Dedungen, Politif, Wissenschaft, Kunst 2c. Chefredakteur : Kisak Tamai Roher Weinstein und Weinhefe . aus Japan. Redaktion und Expedition: SW. 46, Berlin, Hallese- epo Se a aao a d e

Ausdehnung des Einfuhrhandels der Vereinigten wmfange an und sind nur mit Schwierigkeiten zu befrietigen. Für | Marsfelder Kuxe 1145, Leipywger Kreditanstalt-Aktien 188 00, Kredit- | anzozen, später führte jedech ungenügende Exportnahfrage Ab- ftraße 13. —- Die kürzli erschienene Nr. 29 dieser Zeitschrift für den | Baumwollwaaren. .....,.,, j Monat August 1900 (111. Jahrgang) hat folgenden Inhalt: Post- Gewebe aus Baumwolle, weiß .*.

verbindungen nach Ost-Asien. Marquis Aritomo Yamagata, Gefärbte und gedruckte baumwollene Zeuge

pi Q

L ck O D S —]

0-26--. @

00 D): D

Ic

jak pad pk (J

bi D O0 C O J]

e S. Pt C S

D

ao It

O P

5

S R R N00 E J 208 P4 1520 M MI O 0 ch0 O E TITIRE T P PIEEE

Staaten von Amerika in Australien. imoniak bleibt die günstige Tendenz bestehen; die Nachfrage Ur | und Sparbank zu Leipzig 119 00, Leipziger Bank-Aktien 160,00, | s{chwädwung herbei. e /

Die amerikanische Industrie hat einen verhältnifimäßig großen ? Derbstkampagne is in erheblider Zunahme begriffen. „Vie } üoiytaer Hyvothekenbank 134,50, Sächsi‘he Bank-Aktien 133,50, | (Schluß-Kurse) Geld für Regierungsbonds: Prozentsaz 1X %,

Theil des australishen Marktes erobert, und die im Vorjahre be- lpeterpreise ziehen jedoh seit einiger Zeit merklich an. Auch | Sächsische Boder -Kredit-Anstalt —,—, Leipziger Baumwollspinnerei- | für andere Sicherheiten do. 15 9%, Wechsel auf London (60 Tage) 4,34,

gonnene Ueberschwemmung der Kolonie Neusütwales mit amerika- ejenigen für Benzol haben infolge vermehrter „Nahfrage U j Nftien 162 00, Leipziger Kaminaarn-Spinnerei-Aktien —,—, Kamm- | Cable Transfers 4,88, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,18F, do. auf

nischen Waaren dauert urunterbrochen fort. farourter: und chemischen _Zwecken etne wettere Erhöhung erfayren. i qarnsvinneret Stöhr u. Co. 145,00, Wernhausener Kammgarnspinnerei | Berlin (60 Tage) 944, Atchison Topela uy. Santa Fs

/ Die Ausdehnung der amgrikanischen Einfuhr in den beiden leßten x Pech, Theer und Theerprodukte is Neues nicht zu berichten. | 39 75 Altenburger Aktien-Brauerei 210 00, Zuderraffin-“ie Halle- | Aktien 288, do. do. Preferred 713, Canadian Pacific Altten 905,

Premier-Minifter von Japan. Japaner in Deutschland. Japaner Baumwollene Strumpfwaaren . . .. ,, 9 Jahren ift zum großen Theil® auf Kosten der deutshen Einfuhr vor Nah dem Jahresberiht der Handelskammer in | Aktien 138,00, „Kette“ Deut’che Elbschiffahrt Aktien 76 00, Klein- | Chic24,o Milwaukee und S+t. Paul Aktien 1148, Denver

in Peking. Die Lage in China. Eilbriefe aus Peking. Brief- | Waaren aus anderen vegetabilischen {ih gegangen Flens bura e 1 $99 Ms die F heteret iur Ganzen auf } bahn im Mansfelder Bergrevier 90,00, Große Leipziger Straßenbahn | u. Rio Grande Prefered 68, Illinois Zentral Aktten 117}, Louisville

wechsel zwishen ten Kaisern von China und Japan. Original- Spinnstoffen A e ú Der Werth der Einfuhr der beiden Länder betrug in den leßten in günstiges Fab ‘atutidbti@n weles hinter dem Borjahre nidt | 16350, Leipziger Elcktrishe Straßenbahn 101,25, Thüringische Gas- | und Nashville Aktien 72#, New York Zentralbahn 1304, Northern

berihte aus Japan. Ansihten eines Chinesen. Vermischtes: | Wolle und Wollenwaaren . 6 Jahren: Juri steht, abgesehen twa von den Rhedern die sich durch länger geltende | Gtfellshafts-Aftien 223,00, Deutsche Spiyen-Fabrik 207,00, Leipziger | Pacific Preferred 714, Northern Pacific Common Shares 52#,

Der Einfluß des Ahnenkultus auf das japanishe Ret. VII. Von Sei A Deutschland Vereinizte Staaten Montraëte an Bie ina Frübtabre gebotenen ‘mittelmäßigen Frachten ge- | Elektrizitätswerke 116,00, Sächsishe Wellgarnfabrik vorm. Tittel u. | Northern Pacific 3% Bonds 654, Norfolk and Western

Prof. Dr. jur. Nobushige Hozumi. Aus dem Englischen übersetzt | Seide und Seidenwaaren. Werth in Pfund Sterling bunden hatten. i; Die. Matten Ta ver Nord- und Ostsee waren im | Krüzer —,—, Polyphon —,—, Leipziger Wollkämmerei 29,75. Preferred 75, Southern Pacific Aktien 33{, Union Pacific Aktien 60,

von Dr, jur. Paul Brunn. Reise durch Sibirien. Von Amts- | Papier und Papierwaaren i R s 345 364 542 427 ommer und Herbft Seadirera lobnend namentli Ftiegen diejenigen | ‘Bremen, 15. August. (W. T. B.) Börsen-Schlußbericht. | 49/9 Vereinigte Staatea Bonds pr. 1925 132}, Silber, Commercial rihter Emil Prost. Reise von Tomsk nah Berlin. Von Alexander MIGOTee Na L é ( E E 425 697 624 268 für Kohlen Fauoficie nd steti i erreichten im Oktober einen ret | Raffiniertes Petroleum. (Osffzielle Notierung der Bremer Petroleum- | Bars 61#. Tendenz. für Geld: Leih. L

Ptagnusson. Kästchen-Anzeigen, Brief aus Korea. Von Dr. Holz und Holzwaaren . .. : 20 978 93 48( U A 690 843 l 729 871 hohen Stand. Relen fas A, des Fahres Die Frübjahré- | Börse) Loko 7,40 Br. Schmalz. Fest. Wilcox in Tubs J WaarenberiŸt. Baumwolle-Preis in New York 10F, do.

August Gramaßky. Die Entwickelung der deuishen Handelsmarine M aa e j 5 41: Di G e c Oa l 887 877 offferten für Holzfracten aus der Ostsee waren etwas gedrückt. Als | 364 &. Armour shield in Tubs 364 H, andere Marken in Doppel- | für Lieferung pr. Aug, 9,30, do. für Lieferung pr. Septbr. 3,71,

in der Zeit von 1875 bis 1900. Die japanische Kawakami- Truppe S ETORLGS O a L 9 81 9118 B n 771 626 l 602 954 d) inbessen infolge dés späten Zu ränglichkeit der nördlichen Holz- | Eimern 37} 4 3. Speck Stetig. Short clear middl. loco . | Baumwolle-Preis in New Orleans 95/16 _Petcoleum Stand. white in

in Paris. Japans Außenhandel (März 1900). Bücherschau. Thiere und thierishe Erzeugnisse 23 050 i i R 856 032 2219 319. häfen dort sinrte Holzvorräthe “angehäuft hatten und hierdurch | Aug.-Abladung —. Reis fest. Kaffee shwach. Baumwolle E As S L 4 MORLeN E R E Be R

» ; i vAl y 1E uE 2 i Tf cet S A MUE N L Qt | ctt n T 53 : . Gre ¿lancé il C D, d —®, Deutscher Thierfreund“. Jllustcierte Monatsschrift E ae L lis 1 842 H Nicht allein die Leistungsfähigkeit der amerikanischen Industrie, ielfache Verschiebungen in der Beförderung der Ladungen ent- sielig, Volane men E S elet-Bercins Norddeutsche e 6.95, "A Rohe ‘& Brothers 7,20, Mais pr. Aug. rey ‘va.

Ido 00 o J DO S ck O N

pmk Ds pra

für Thiershuß und Thierkunde. Herausgegeben von Dr. Robert D e s ae 2 679 3184 | sondern in ganz besonderem Maße auch die Energle und Ausdauer anden, blieben die Frahter bis zum Schlusse der Saison in steigender j i : : ¡i 916 V Kleid Z 32 d Zezbr, 392, # ci - Klee und Professor Dr. William Marshall. Verlag von Schaffelle, ungegerbt , . 2 083 2488 | sowie das Entgegenkommen i aket, Le usfriellen und Richtung. Freilich Sia für Rherer, deren Schiffe gezwungen waren, | Lloyd- Aktien 1085 Gd., Bremer R e U Ee 1 Ie A “L 4 E e 798 bo r O0 ae Hermann Seemann, Nachfolger, in Leipzig. Diese Monatsschrift iegenfelle, ungegerbt L 2B 2499 | Kaufleute den Abnehmern gegenüber hat den Ausshwung in dem vohenlang in Eis zu warten, das Geschäft sehr beeinträchtigt. Ge- | Wollkämmerei und Kammgarnspinnerei-Aktien 150 Br., Bremer R au ; Mp E ä wen h 32 c Fee e fe Go Ie ift binnen kurzer Zeit zum Zentralorgan der deutschen Thier|chuß- chuhwaaren S9 58/160 9 086 | amerifanischen Ausfuhrhandel na Australien herbeigeführt, Tüchtige Omälert wurde der Gewinn au durch die hohen Stauerlöhne in j Vu kan 166 Gd., Delmenhorster Linoleumfabrik 185 Ver, L Deb He E e Gs Eo Me E Ee 5 e “a vereine und ihrer Bestrebungen geworden. Sie bietet jedo nicht nur | Maschinen... ....,, 496 388 | amerikanische Reisende und Agenten für die verschiedenen Zweige der Cáweden. Auch na dem Bericht der Vereinigten Flensburg-Ek-nsurder | Hamburg, 15. August. (W. T. D) E nei: Dan } 99, S1 A Whe t dle s 2,70 “'Suire H aas 31,65, K fer 16,50 Artikel, die der modernen Thierschußbewegung gewidmet sind, sondern | Nahrungsmittel „,. .,., 124 621 30823 | Intustrie bereisen fortwährend den australishen Kontinent, und Und Sonderburger Dampf\sciffs-Gesellshaft if bezüglich der Schiff- | Kommerzb. 112 40 Kafa, Bras. Bk. L: D Io e E 130/72 bie 16 624 A Nab Srfe Weizen è C höher. e

au zoologische Aufsäße und interessante Feuilletons, die von zahl- E S alie d L e 4207 2666 | Meklameanzeigen, Preislisten und Waarenperzeichnisse werden mit fahrt ein wesentlicher Unterschied zwischen dem lettverflossenen und j A.-C. Guano-W. 9229, Privatdiskont 4t, Buen, DRREE 22 e i Ce I R AD a L P E nbe wit Metern Tit eino i, dete ee j T Ain T SUA d Peutehe Sd icltinea eo - , L: 58 2 das geen Me Guageaent, Größere amerikanishe Flemen haben sen Ee nicht vorhanden. En Muygiteraaa der e avre r g T Eo Ga F A ger ces G ufe Z B irtateade Rhone Le ción

reund* zuglei den Charakter einer Familienzeits{chrift. Eine be- A i 32 422 27 509 | ständige Vertreter in Sydney. er Gesellshaft durch Einstellung eines zweiten Dampfers | Anl. 8, 55/0 00. S Va, echs! Seeplá Deckange: Î hwä : sid

sondere Pugare für den weiteren Leserkreis balaigt das Juliheft in Safran . . . . „, ‘2632 3 701’ Wenn die deutsche Indufirie sich elnen ihrer Bedeutung ent p ih zut tit dagegen it bie Viebeinfuhr von | Chin, Gold, Anl. 98,00, Schudert —,—, Pamburger agg E S E cio agg m by s Sicabis U dem Anfang der Erzählung von E. T. A. Hoffmann, „Lebensansichten Olivenöl „.. . . ., o a o a SODO 22 841 | sprehenden Antheil an der Einfuhr sichern will, so muß sle dem Pünemark auf ihren Schiffen, die bereits im Vorjahre be- | 104,50, Breslauer dag: r a R g E E T 26 Be Meertircit n Mais bter al Die Preise für Mats im Ver- des Katers Murr“, illustriert von dem Münchner Maler Ernst Gewöhnliher Wein , Ó 50 691 48 567 | australishen Markt eine erhöhte Aufmerksamkeit zuwenden, Als be- sündig abgenommen hatte, im Berichtéjahre ganz unbedeutend | 2788 Br., 2784 Gd., Silber ia Barre pr. Kilogr. 2 M a í fe E det La Adds Borrätlie. euowelete Abtei Liebermann, die in regelmäßigen Lieferungen fortgeseßt werden wird. e E . 3418 2969 | fonders empfehlenswerth würde die Bestellung von Agenten zu leworden. Für die Flensburger Schiffsbau-Gesellshaft hat | 82,75 Gd. o Wedfelnoberungen: A u 90.50 Be, dee Sti i Nachfrage Tin Léflavrems sowie auf Käufe der Troß dieser Vermehrung des Lesestosfs hat die Verlagéhandlung cine Konserven .. . „, - 2 270 6218 | nennen sein, die das Interesse des Fabrikanten an Ort und Stelle 78 verflossene Geshäjtsjahr recht erfreuliche | Ergebnisse gehabt, die | 20,285 Br, 20 245 Gd. oiagt i e 1 B 20 47 Gd Sr ilidatiaa a0 Playe und Deum en, steigend, gaben s{chließlich auf wesentlide Ermäßigung des Abonnementspreises eintreten lassen, sodaß | Verschiedenes... ..., : 1 706 1 089 | wahrnehmen und persönlich mit den Käufern iu Verbindung treten sie außer dem Vertrauen in ihre Leistungsfähigkeit dem Bestreben der } 20,46 Ou, A E, e S E “ha 9% Go 167 90 bez, Eewinnreatiserin en der Haussiers nach S

der Jahrgang anstatt 5 4 von jeßt ab nur noch 3 4 fostet. Probe- | Sold in Barren und Münzen ° 2 676 802 | fönnen. Dadurch würden die ytelen Unzuträglichkeiten, welche die eutschen Rhetereien vervankt, ihre Aufträge jo viel wie möglich dem | 20,494 bez., Amsterdam s A ee gerte Br. 20 90 Gd.. 83 10 n Weizen pr. August Zis do. pr, Sept. 744, Mais, Tenden

nummern versendet gratis und poflfrei der Verlag von Hermann V EY Ï Ï Ï ae B BDD 8156 | Vermittelung der in England wohnenden Agenten australisher Häuser Pnlande zuzuwenden, besonders aber auch dem allgemeinen Auf- | Oesterr. u. Ung. Bkpl. 3 Mons Mae Sts tersb “S Monat steti m Sept. T Schmalz pr Sept 6,65, do. pr Oktbr 8,70, Seemann, Nachfolger, in Leipzig. Zujtammen . , 362 464 358 069 | und ar Teport r (ogand wo n bringt, in Fortfall E hilt reit e Sg “vam Es e H Fit er ide Mole, Dae Sao E bez : Net Yor ‘Sicht 4214 Br. Spe short clear 7 374, Pork pr. Sept. U O

würde erner empfehlen, daß folhe Agenten wohl» auc) au) das Anwachsen der Pretje ur L Lo Lana K L au Ta, . d.; l Janeiro, 15 F Kei

*) Qt j assortierten Musterkollektionen P O E O L materialien gleichen SRie Gr famen an Neubauten in Reg.-Tons | 4 19 Gd, 4,204 bez., New York 60 Tage Sicht 4,174 Br., 4,145 Gd., Rio de Janeiro, 15, August. (W. T. B) Keine Börse. ) Die Monatshefte der „Estadistica del comerico exterior“ | bie Qualität der Waaren yor Augen führen zu können. Die Ver- M Ablieferung: 31 893 (gegen 24211 im Vorjahre) mit insgesammt | 4,164 bez. Wei holsteinisher lolo 156—162 geben für das laufende Jahr nur den Außenhandel in den wichtigsten | theilung von geschmackvoll ausgestatteten Katalogen u, |. w. tn eng“ (gegen 11000) ind. Pferdekräften. An Aufträgen sind | Getreidemarkt ania 148-—154 n ssischer loko flau, rtikeln (etwa 92 bis 96 9/6 des Gesammthandels) an. | lisher Sprahe mit Angaben von englishen Maßen und Gewichten n auszuführen ewa 50455 Reg. - Tons mit etwa * Roggen flau, mecklenburgischer neuer 14 rus ,

i E A EN

G

s

Le

L rae: