1900 / 195 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E E p E O P T

ira nt S la A N S P Par S T E S TE Lug t E RS- PÉe 5 Dae ip S au

T P E PEIRBE E Et T

Mes Asphalt. Aa

la, Porzellan 24 Kaiser-Allee .…. Kaliwerk Aschersl. Kannengießer. .

ler Maschinen| 8

attowizerBrgw.|1 Keula Eisenhütte Keyling u. Thom. Kirchner u. Ko. 2 Klauser Spinner. Köhlmann, Stärke Köln. Bergwerke . 20 do. Elektr.-Anl. do. Gas- u. El,| 7 Köln.-Müsen. B... do. do, konv. KönigWilhelm kv. do. do, St.-Pr./2 Königin Marienh. Kgsb. Msch. V.-A. do. Walzmühle Königsborn Bgw. Königszelt Porzll. 14 Körbisdorf. Zucker Kronprz. Fahrrad Küpperbusch . . „1 Kurfürstend.- Gef. Kurf.-Terr.-Gef. . Lahmeyer u. Ko. . Langensalza. Lauchhammer. . . R R Laurahütte .… . 1! do. i. fr. Verk. Lederf.Eycku. Str. 1 Leipzig.Gummiüw.| Leopoldgrube . . ./5% | Leopoldshall .. .| 5 | do. St.-Pr.| f

2 | SRoRS| | x | SSo| =I] R

ema pre

p 2 [ps

| 20

) Leyk.-Josefst.Pap.| 3 Ludw. Löwe u. Ko./24 Lothr. Cement . .|125| do. Eisen, alte| do. abg.| dopp. abg.| 0 | do. St.-Pr.| 5 |l. Louise Tiefbau kv.| 0 do. St.-Pr.| 4 LüneburgerWachs/15 | Luther, Maschinen/|12 | Märk. Ma'ch.-Fbr.| 9 Märk.-Westf.Bw.| 0 | Magdb. Allg. Gas| 7 | do. Baubank] 3 | ch do. Bergwerk|27 |: do. do, St.-Pr./27 | do. Mühlen . .110 | Mannh.-Rheinau | 6 | Marie, kons. Bgw.| 4 | Marienh.-Kokn. .| 9 | Maschinen Breuer| 93/10

é D ck ck C5

58 | |

T4

orn RPRrERREREREREERES

1

C

(1

S TS —A| S2

Pr

Fer

= @

#ck

P

â

do. Budckau|13 [14 4 |

Kappel/20 |— 4 |

do.

Mich. u. Arm.Str.| 6 | 43 MassenerBergbau| 6 | 9 Mathildenhütte .| 9 [12 Mech.Web.Linden| 6 | 7 do. do. Sorau|13 [11 do. do. Zittau| 8 [14 Mechernich. Bgw.| 0 | 0 Meggen. Walzw. .|15 | Mend.u.Schw.Pr.| s |— Mercur, Wollw. .| 83| 7 Milowicer Eisen .12 [12 Mitteld. Kammg.| 0 | 6 Mirx u. Genest Tl.10 12 Mülh. Bergwerk ./10 | 43 Müller, Gummi.| 7 | 73 Müller Speisefett/16 16 Nähmaschin. Koch|10 [11 Nauh. \äuref. Pr./15 [15 Neptun Schiffsw. 4 | 8 Neu. Berl.Omnib.| 3 | 6 Neues Hansav. L.|— | 0 Neurod. Kunst-A.| 83 “pn Wag. i. Liq.| Neußer Eisenwerk |13 2 Niedexl. Kohlenw.) 8 | Nienb. Vz. À abg. 3 Nolte, N. Gas-G.) Nordd. Eiswerke.| 7 do. V.-A.|— | do. Gummi... 3/| do. Jute-Spinn.| 8 | do. Lagerh.Berl.| 0 | 0 do. Wollkämm. .10 [15 NordhauserTapet.| 44| 3x Nordstern Bergw.|14 [16 Nürnbg.Velociped416 [12 Oberschl. ChamotM2 | do. Eisenb.-Bed.| 7 | 9

Qr

ns | | A |

-

)

ck —_

Pr

do. E.-J. Cár. 9.10 |1: do. Kokswerke 11 |1{ do. Portl.Zement/13 [1 Oldenb. Eisenh. k./12 |=— Opp. Portl. Zem./13 |12 Orenst. u. Koppel 20 [20 | Osnabrück,Kupfer| 4 |—| Ottensen. Eisemv. 14 111 | Panzer 15 |—| Passage-Ges.konv.| 4 | 4 | Pauck\ch, Maschin.| 6 | do. V.-A.| 4k| Deas Maschin. 9 | 8 | etersb, elekt. Bel.| 3 \i.D| Petrol.-W. V.-A./ 0 | 0 | Phôn.Bw. Litt A |11 | do. B Beisch.|— |— is Spinnerei| 3 | 4

3 ) 3

os. Sprit-A.-G. [10 [10 reßspanfabrik , . athenow, opt. J. Rauchw. Walter . Ravensbg, Spinn. Redenh. A u. B Reiß u. Martin . Rhein.-Nafs. Bw.|124/ do. Anthrazit.| 5 |— do. Bergbäu „10 [10 do. Chamotte.| 8 do, Metallw. ./14 do. Spiegelglas|10 do. Stahlwerk|16 Rh.-Westf. Ind. .|22 /21 do. / Kalkwerke} 9 | Riebeck Montanw.|12 Rolandshütte!. . „| 9 RombacherHütten|15 Rositzer Brnk.-W./13 do. Zuderfabr,/124 Rothe Éxde, Eisen 12 Sächs. Elektr.-W, do. Gußst. Döhl, do. Kamg. V.-A, do. Nähf. konv. Serie, Braunk,

bo, LELDA Säch\. Whit -Fbr.

4

4

j

_—

Sagan.Spinnerei SalineSa ungen Sangerh. Masch Saxonia. j

Rh

ck Ee E

L | Ha 16 H s A ck ck ck j

11

bun pee pa pre jen fend pra rc mend Jad ja Prem Pramien pre: ck . . .

‘Aa: er gr

pen pem pmk jed rom J] e

ias p erh

-

i J Pi J] Vf Put Prei Pricd

f —_— E O

nt Jf am] Puncd Punk: Prm Peck Pet bi J J bnd J pet

|1000/600

UORO s bs fi f —] ft furt ret

300 | 1000 [300/1000 [000 | 1000 1000 500 600 300 300 300 300 1000 1000 1209 600 1000 /1200/300 300 1000 1000 500 600 1000 1000 . Stü 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 2000 1000 450 1000 500/1000 | 1000 600 600 1000 300 1000 1500 1000 | 300 1200/300 1000 1000 600 1000 1000 1000 400 1500/300 1000 1000 1000 1000 300 1000 1000 1000 15.5| 500 R. | 1000 1200/600

1000 300 1000 600 1000 600 1500 1000 300 1000 1500 1000 1000 1000 600 150 1000

AAAAAAAA

m aks E E E wein Ce E

i

« pati fut pan pan puri pati fut Pun ph P eli pel Q prak Þ

S - . s T F T

F - _ F

S 4 x do A

i pi T N Tas E E E00 Wmm

E pk

pl pat jdk pee jed jemand jer jer 2 J eri} dreh prr!

ps e

S Me E D Wh M E: ee MCUEE v ic S-M Hi C T i n] i A] i i n] i i J

1 l 1 1 1 1 1 1 Li 1 1 1 1 1 I

1000/300 1000

132,80G 193,50bz 978,00G

2

139,00bzB 210,75bzG 197,508 116,60bzG 166,00bzG 169,75G 592,00G 1750 00G 135,90B 44,25bz 81,00B 106,50bz 207,00bz

50à6,25à,90bz

107,75G 137,00G 99,60bzG 92,90bzG 120,00G 60,20B 352,25bzG 170,10bzG

,

38,80bzG 00bzG ,T5bz 0,75 bz 9,50bzB 5,75H 9,00bzG 50bzG 2,60B 0,00bzG

74 TT 12 17 13 13 73 12 10

127,00G 114,008 76,25HB 90,00et.bzG 127,50G 169,60 bzG 87,25bzG 165,00bzG 164,00bzG 149,75G 176,50G 153,50G 1031 00bzG 169,75bz 127,25bzG 89 75H 112,00G 104,00G 189,00bzG 117,75bzG 132,10G 161,50 et.bzG 150,00G 155,25bz 115 75bz 71,590bzG 88,80(H 113,75bzG 415,00G 250,00G

116 00bzG 89,00B 93,25bzG 64,00bzG 78,75 92,00G 93,50(H 145,00 bz

296,30bz 126,50G 141 00G 134,75bz 135,75bz 145,50bzG 126,75G 140,00 bzB 195,00 bz 114,00bzG 129,90bz 138,50bzG 83,00(GB 92,00bzG

103,75bzG 43,75bz

25 00bzG 158,50bzG

90,75bzG 170 25G 71,00(H 119,00G 101,00bz 136, 00G 81,00bzG 99,00G 150,00bzG 135 70G 141,75bzG 127,50 bzG 152,00bzG 139,268 1a 0bIG 256,90(8 114,70bz 212,00 et.bzB 121,75bzG 240,00b 180 75G 158,25 142,50bzG

191,50G 93/00G

A

127,75B

Se E 3 Schalker Gruben Schering Chm. F. do. „A. Vis (Cm. Schimmel, Masch. Schles. Bgb. Zink do. ‘St.-Prior.|1 do. Cellulose . do. Elekt.u.Gasg.|1: do T, do, Kohlenwerk do. Lein.Kranista do. Portl. Zmtf. Schloßf. Schulte Schön. Fried. Ter. Schönhauser Allee Schomburg. . . . Schriftgieß. Hud Schuckert, Elektr. Schütt, Holzind. , Schulz-Knaudt . 11 Schwaniß u. Ko. Seck, Mühl V.-A. Máx Segáll Sentker Wkz. Va. Siegen-Solingen | Siemens Glash. | Siemensu. Halske| Simonius (Cell. .| Sitzendorfer Porz. Spinn u. Sohn .| 6 Spinn Rennu. Ko| 6 StadtbergerHütte/11 |— 4 | Staßf. Chein. Fb. 10 |— 4 | Stett. Bred. Zem. 122/14 4 do. Ch. Didier|25 [30 4 do. CElofiteizit Si 4 do, Gristów/10 [12 4 | do. Vulkan B .114 12 4 | do, [—|— 4! Stobwasser V.-A.| 0 |— 4 | Stöhr Kamms. .10 112 4 | Stoewer, Nähm. 11 | 75 Stolberger Zink .| 5 | : do, St.-Pr.[10 11 Strl. Spl. St.-P.| T Sturm Falzziegel| 72) Sudenburger M.| 0 | Südd. Imm. 40%/10 |A TarnowitßeëBrgb.| 0 | Terr. Berl.-Hal. . do, Nordost .| 0 | | do, Südwest| 0 |—4 | do: Wiklibent [f Teuton. Misburg|— | 9 4 | Thale Eis, St.-P./10 | 4 do, V.-Aft,10 |— 4 | Thiederhall .…. 88 4" Thüringer Salin./1/5/12/s/4 | do. Nadl. u. St.| I 4 | Tillmann Wellbl.\11 [15 4 | itel, Kustt, LUA| Trachenbg. Zuker| 9 Tuchf. Aachen kv.| 5 | 9 Ung. Asphalt . ./15 [15 do. Zuder . . (12 1123 Union, Baugesch. 10}| 9 do. Chem.Fabr.|10 [13 do. Elektr.Ges.|12 [10 U. d. Lind., Vauv.| —| do. V,»A. A do. do. B Varzinex Papierf. Venkki, Masch. . V. Brl.-Fr. Gum. V. Berl. Mörtelw. Ver. Hnf\chl.-Fbr. Ver. Kammerich „2 Ver. Köln-Rottw. Ver. Met. Hallez Verein. Pinselfab. do.Smyrna-Tép.| Viktoria-Fahrrad. U Vikt. -Speich. -G.| 0 Vogel, Telegraph. /12 Vogtländ. Masch.| 5 Vogt u. Wolf . [10 Voigt u. Winde .| 63 Volpi u. Schlüt.| 0 | Vorw. Biel.-Sp.| 63 Vorwohler Portl. 18 j Warstein Grüuben| 73 Wasserw. Gelsenk. 15 Wenderöth . . . .| 7 Westd. Jutesp.. .| 8 Westeregeln do, V.-A Düestfalia Westf. Kupfer . .1 8 Westph. Draht-J. [11 do. Stahlwerke|17 Weyersberg. . . .| 6 Wicking Port? . .[16 Wirath Leder . .|15 Wiede, Maschinen| 0 do, Litt. A| Wilhelmj Weinb.| 0 do, V.-Akt.| 0 |— Wilhelmshütte : .|12 |— (4 Wilke, Dampfk. .124/124/4 Wiss.Bergw. V.A.|12 | 14 Witt. Glashütte .| —|10 [4 do, Gußstahlw.|/18 |— 4 | Wrede, Mäßi. C.| 54| 6 4 | Wurmrevier . ..| 74 [4 | Zeitzer Maschinen/20 |— 4 | Zellstoffverein ..| T7 |—|4 | Zellst.-Fb. Wldh.|15 [15 14 | Zuckerfb. Kruschw. 22 |— 4 |

104; 114,00bzB

394 ,00bzG 394/00bzG 90,50G 114,50G 104 50G 40,106 158,30G 159 2%5bzG 80 00et.bzG 139,25bzG

113,50G 133,209B 198,10G 111,80G 171,00et.bzG 152,00G 117,75G 144,50bzG 1200/600/160,00bzG 1000 1238,50G 1000 1159,60G 1000 1172,50G 1000 183,50B 600 178,256bzG 1000 182,50G 600 1174,75bzG 300 1167,00B 500 1149,75bz 1000 1333,50bzG 1000 1140,00bz(GH 1000 1110,10bzG 1000 1214,80bzG 205,50bzG | 1500 163,00G | 5000/1000]146,00G 1000 195,00bz(G 300 185,00hþzG 300 146 800;G 600 1124,25B 1000 1103,00G 1000 194,90B 600 I—, 1500 |—,— 2000 1111,75G 1000 1I—,— 1000 198,00bzG 2000 197,008 1000 1119,50G 600 4115,50bzG 1200 1126 ,00bzG 1000 |101,50bz 500 70,00(H 1000 1120,50G 1000 1154 00G 1000 147,50bzG 1000 1124 25bzG 1000 166,80bz(GB | 100 l f, 1200 K. w— 600 )/ 1200/6001! 1000 600 1200! Feten 1200 154, 00B 1000 120300B 1000 1105 90G 1000 1101,75G 1000 1134,25G 1000 1[118,00G 1000 1162,00 et.bzB 1200 |[192,10bzG 1000 1143,75G 1000 1168,10bzG 1000 / 1000 165,10G 500 39 00b;G 1000 1149,75bzB 1000 j100,75G 1000 1179,50G 1000 1109,50G 300 134,80G 600 I—,— 1200 j181,30G 1000 1107,80bzG 1000 1262,50bzG 1000 1101,50bzG 1000 1000 1000 102,00bzG 1000 197,008 1000 1117,00bzG 600 1152,00bzG 1000 169,75B 1000 168.00bzGB 1000 1137,00(8 1000 1160,00G 1000 I—,— 1000 193,25G i.:Lig. |—,— 1000 164 60B 1200/300 115,75bzG 1000/500/141,50G 1000 #113 60bzG 1000 1133,00B 500 1206 00bzG 1000 101,758 600 128 60bzG 1200/3001245 ,25bzG 1000 |—,— 1000 1220,00G 500 j240,00bz G

S . = S Se

I m N mm mm mm mm Son

ees 082 2 T E S N funk jan pat funk Parti Jann run fred Pernit erli Pian dil Pai jut Pai E pan prtl emed findk beut: Punk Pru fac Pun Durdti Gam Jeu pexik ferne bum Joe pern Pur Gent ferd far Pack bt Jail Pet E A A S

tor

tat t

PRRRRRRAEERE [Fr

p J

&

H I ODONI Ie tos

Hck ED

C e

- « «

1

1:4

[Ee L D —— 2 t

pk pr fm mat lend fred er eh L P

A | S g a L

dul prund panad N T N ck

_— L s e S E 20 M DLES Ee e 1, h p pre pk pr p jed Pedk QÁÁÌ jti D fre jus pl prr 2,

[E 00 mi D G D pra bk pi P Pat C fut a =ch T

j bk t A

| 0BDDRBRtS |

]

o

[7 D Ge | D or Ses

E

pri jun bo U

| |

| | Ha V fa jf H H H He (Pr H e e P E P E E f f b f l E E e 2m E â f

dk pem med medi Predi Sema Perm Drin Pre Prod ri pem ei Spi pi ei edi: Semi Semi edi r P ere *

î Î

P E

——N m ————— m ———— —:

Ar O I A A

Obligationen industrieller Gesellschaften.

A.-G. f. Mt.-J. (102)|4 | 1.4,10/ 1000 Allg.Elektr.-Gesellsch. |4 Anhalt. Kohlenwerke .|4 Anilin-Fabrik (105) 4 Aschaffenb. Pap. (102)/43 Berl. Zichor.-F. (103)/4 Berl, Elektrizit. -Werk|4

do, D, Berl. Hot.-G. Kaiserh. 0. do. 9 Bochumer Bergwerk . do. Gußstah (108) Braunschw Kohl.(103 Bresl. Oelfarben 10)

1 7| 1000 |92,75G .10/ 500 u. 200 196,50bzG 7 |2000——500 [101,25G .7 11000 u. 500|—,— 10/1000 u. 500|—,— .7 |500—2000 1101,50bz |500 u. 200 [99,106 Lf. | 500 u. 200 199,10G y 1000 T—,— 1500 J—,— 1000—500 [101,10G 1000; Le 1000 u. 500|—,— 1000- —,— 94,00G If. 96,00G

E

jut —]J =—)

tor ror d

L d

do. Wagenbau (103 Brieger St.-Br. (103 Buder. Eisenw. (103 Central-Hotel L (110 do %oc IT(110 Charlottenb.Wasßerw. Chem. F. Weiler (102 Constant. d. Gr. (109 Cont. E. Nürnb. (102

D

S

L

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 | 41 4 | 4 | 43} 4 | 4 4

R D S —J J brd J bun J J J i J I—PA—I—I

. . * . . . . . .

Contin. Wasser n Dannenbaum (103)

Dt. Asph.«Ges, (105

0 1000-500 [9820 A

-

Dessau Gas , . (105 do. 1892 (105 do. 1898’ (105

.

do. Ges. f. elektr, U. do, Kaiser-Gew do Linol. 109

i O A0 = J

L)

do. Wass. 1898 (102 do. Do, „(102 Donnersmarckhütte . Dortm. Bergb. (105) do, Unión (110

100

do. do. Düsseld, Draht (105) Elberfeld, Farb. 104) Elekt. Licht u. K. (104 Engl. Wöóllrv. (103) do. A A 105) Erdmannsd. Spinn. 0. do. (100) ee u. Roßm. (105 Gelsenkirhen. Bergw. Georg - Marie (103) Germ. Br. Dt. (102) Ges. f. elekt. Unt. (103) do. do. (103) GörlMasch.L,.C.(103) Hag. Text.-Jud. (105) Hallesche Union (103) Me Bad bt! (103) Jarp. Bergb. Helios - elektr. do, do. 108

2 S

110,25B 94,90bz 00 lena 1000 u. 500|—,— 1000 100,00B 1000 191,75B 1000 |91,50&

300 j 3000 u. 300|—,— 1000 u. 500|—,— 1000 u, 500/98 25bzG 500 u, 1000|—,—

94 90G 100,20G 101,50G 104,10G 1000 96,25bz 1000 J 500—1000 1100,25B 1000—500 |— 1000 105,00G 1000 u. 500/96,10G 1000 u. 500196,10G 1000 197,90G 1000 195,75G 1000 1000 197,30G 1000 juvti 1000 u. 500196 00G 1000 u. 500/89,75G 1000 —— 1000 1000 5000—500 [2000 u.1000|—, 1000 189,26b6z 1000 l : 0/1000 1.3000/96 40G1000rf |2000—500 [100,80G

| 1000 _— 99,00G

om L, D OCOCS S

ie bt J A J it J A] ri J J Prt bek Peri fr d A t P AMADA

Hugo Henckél (105 Henck Wolfsb, (105 Hibernia Hyp.-O, ky. do. do, 1898 Hörder Bergw. (103) Hösch Eisen . Stahl Howaldt-Weke (102) Jlse Bergbau (102) Jnowrazlaw, Salz. .| Kaliwerke, Aschersleb.|4 Kattowißer Berghau 34 Königsborn (102)/4 König Ludwig (102)/4 König Wilhelm (102)/4 Fried. Krupp ... _.[4 Kullmann u. Ko. (103)/4 Laurahütte, Akt,-Ges. 34 Louise Tiefbau . . . .|43 Ludw. Löwe u. Ko./4 Mannesmröhr. (105)| Maff. Bergbau (104)| Mend. u. Schw. (103)

e,

toe

ror _

Por

TD

R N S

S

r

6

—J b —J

j

z 9 [244 1000 )| 2000—500 |—,— ) 1000 |—,— 500 97,50G 1000 u. 500/99,70G )/ 2000—200 [94,50G (1900 101,00G | 1000—500 195,10G 1000 95,70G 1000 [101,75G 500 -

4 4 41 4 1 4 4 4

p pmk pmk prr

M. Cenis Obl. (103)| Nauh. säur. Prd. (103) Niederl. Kobl. (105)/4 | Nolte Gas 1894 , , [43 Nordd. Eisw. (103)|4 Oberschles, Eisb. (105)/4 | do. Eis.-Jnd. C, H,/4 | do. Kokswerke (103)/4 | Oderw.-Oblig. (106) 4x Pakzenh. Brauer. (103)/4 | do. I (103)/4 | Pfefferberger Br.(105)/4 Pommersh.Zuek. Ankl./4 Rhein. Metallw. (105) /4 Rh.- Westf.Klkw.(105)|4 do. 1897 (103)/4 Romb. Hütte (105)|/4 Swalker Gruben ._.|4 | dô. 1898 (102) 4 do. 1899 7/4 Schl. Elektr. u. Gas|4{| Schuckert Elektr. (102)/4 | Schultheiß-Br. (105)/4 | do. 1892 (105)/4 Siem. u. Halske (103)|4 do. do. (103)|4x Teut.-Misb., (103)/44 Thale Eisenh. (102)/4 | Thiederh. Hyp.- Anl. 44 Union, El. Gef. (103)/43 Westf. Kupfer (103) Westph. Draht (103) Wilbelmêshall (103) Zeißer Masch. (103) Zoologischer Garten .

Ü

_

_—

'

m

500 —,— )/ 1000—500 |—,—

n p,

| 1000—500 |—,— 1000 195,90G 1000 101,10G 1000 1100,30G 1000 197,75G 1000 ,

1000 |—, | 1000 193,75G 0/ 1000—500 [100,40G | 1000. 49425G [500 u. 200|—,—

| 500—200 |—,— 4,10| 2000—500 |99,25G [lf 2,8 | 500—2000 [104,00bzG 100,20G

J fri emY pi hund =aY J J =chŸ J} funk enc} n} uud fut en} J

5 3

——————————————————— u

bun J} J J bund 2m] pumck funk 2m]

D P pt pt Pak e

4) abi 7 [1000 u. 500|—,— 17 | 1000 1[98/25G 7 | 1000 [100,00G 10| 1000 1[99,00bz ( 1 ]

T1 1000 —,- 7 11000 u. 500/101,25G fkLf. 0/ 1000—5/) [102,60 bz 0! 600 u. 300 198,25G

pt fut pra funk bunt pati bunt A bunt D Gui bt bat Ged Pl pu Pans Gend fet Pitt Pont Peti fun: Grati Pau Pn fd Junt imi Put ferti: fici Jean: Pemits fan Piat Prei Pat fam: Prem: pm Jra: Jene Jae fie jene Penn Jrndi fti Paw hi fern: Junt Peti fri Jurclé Pcet Piat fert fei fen Bet Beet Feet ft P T E E S A E E E A E Dat D P E E A E e D

P P pat pt Pf Pm Prm fert Prets D

4 4 4 44 41 4

A SIOE be x| 1.4.10/5000—1000|]—,

Mont. |44| 1.1.7 404 198,90G 11.2,56,8.111 1000 § |—,— 1.1.4.7.;0/10000-200 ar.192/50 bzG

Elekt. Unt. Zür. (103)|4 | Naphta,Gold-Anleihe/44| Oest. Alpin. | Spring-Valley .… . „4

Ung. Lofkalb.-OD. (105) 4

Verficherungs - Aktien. Heute wurden notiert Ma„deb. Hagel-Ber).-Ges. 625 bz.

Berichtigung. Vorgestern: Bromberg St.-A 90 70bz. Gelsenk. Braw. i. fr. V. 189,40à190,70à 105z. Gestern: Fuister u. Roßm. abg. 70,75G.

Fouds- und Aktien-Börse,

Berlin, 16. August 1900. Die heutige Börse zeigte im allgemeinen eine {wanker de Haltung.

Die Urisätze erreichten auf allen Gebieten einen nur geringen Umfang.

Auf dem Fondswarkte haben sh heimisd- Avleihen gegen geftern wiederum im Kurse gebessert; fremde Renten notierten meift unverändert.

Das Geichäft in hiländischen Bahnen war bei fester Stimmung ein wenig lebhafter; ausländische Bahnen wurden etwas böher bewerthet.

In Bank-Aktien machte sich vorübergehend ein mäßig lebhafteres Geschäft bemetkbar.

Auf dem Markt ver Bergwerks: Aktien herrschte na geringer Absch{wächung feste Tendenz. i

Der Kassamarkt dex Induftriepapiere lag befestigt.

Schiffahrts - Aktien und die übrigen Transport- werthe waren begehrt.

Auf dein Geldmarkte blieben die Säge unyer- ändert.

Privatdiskont 4} 9%.

Produktenmarkt. Berlin, 16. August 1900.

Die amtlich ermittelten Preise waren (per 1000 k ) in Mark: Wetzèn, Normalgewicht 755 g 154 big 153,560—153,75 Abnáhme im September, do. 155 75 bis 155 50—155,75 Abnahme im Oktober mit 2

Mehr- oder Viñderwerth. Fest.

Roggen, märkischer alter 14250 ab Bahn Normalgewicht 712 g 142—142,50 Abnahme im September, do. 141,75—142,50 Abnahme im Oktober, do, 142—142,50 Abnahme im Dezember mit 1,50 4 Mehr- oder Viinderwerth. Fest,

Hafer, pommerscher, märkischer, mecklenburgisher feiner 152—161, pommerswer, märkisher, mecklen- burgisher mittel 146—151, preußischer, posener, \chlesisher mittel 139—145, neuer \{lesi{er und pommersher 142—145 russischer mittel 135—139, geringer 131—134, Normalgewicht 450 o 130 Ab- nähme im September mit 2 „6 Mehr- oder Minderwerth. Still,

Mais, Amerik. Mixed 11550 ab Bahn. Fest.

Weizenmehl (p. 100 kg) Nr. 00 19,25—21 65, Unverändert.

Rogaenmebl (p. 100 kg) Nr. 0 u. 1 bis 20,25, Still.

Rüböl (p. 100 kg) mit Fafi 60,30—60 50 Abnahme im Oktober, do. 58,50—b8 80 Abnahme im Mai, Fester.

Spiritus mit 70 #4 Verbraulhsabgabe ohne Faß 50,50 frei Haus bez,

19,10

Berlin, 15, August. Marktpreise nah Er- mittelungen des Köntglihen Poltzet - Präsidiums, (Höchste und niedrigsté Preise.) Per Doppel - 2tr. für: Weizen, gute Sorte —,— H; —,— M Weizen, Mittel-Sorte —,— H; —,— Á# Weizen, geringe Sorte —,— H; —,— M Roggen, gute Sorte —,— M; —,— M Roggen, Mittel- Sorte —,— 4; —,— #6 Roggen, geringe Sorte —,— h; —,— M Fultecgerste, gute Sorte® 15,40 46; 14,90 6 Gerste, Mittel-Sorte 14,80 4; 14,30 4 Gerste, gertnge Sorte 14 20 6; 13,70 M HÔafter, gute Sorie* 16,40 4; 15,40 A ÿHafer, Mittél-Sorte 15,30 M; 14,30 (A Hafer, geringe Sorte 14,20 M; 13,20 A Richtstroh 6,40 4; 582 (4 Heu 7,10 6; 500 A Crbsen, gelbe, zum Kochen 40,00 #6; 25,00 A Speises bohnen, weiße 45,00 M4; 25,00 A nsen 70 4; 30 G Kartoffeln 7,00 K; 4/00 M Rindfleisch von der Keule 1 kg 1,60 4; 1,20 & dito Bauchfleisch 1 kg 1,20 46; 1,00 A Sch{weine- fleisch 1 kg 1,60 X; 1,10 A Kalbfleish 1 kg 1,70 M; 1,10 A Hammelfleisd 1 kg 1,60 4; 1,20 A Butter 1 kg 2,60 4; 2,00 4 Eier 60 Stü 3,80 &; 2,40 A Karpfen 1 kg 9,40 4; —,— M Yale 1 kg 2,80 M4; 1,40 A Zander 1 kg 2,60 46; 1,40 A Hechte 1 kg Sqleie 1 kg 2,50 #4; 1,20 A Bleie 1 kg 1,40 A; 0,80 A Krebse 60 Stück 24,00 2,50 6

*) Frei Wagen und ab Bahn.

Ausweis über den Verkehr auf dem Berliner SchlächGtviehmarkt vom 15. August 1900. Zum Verkauf ftanden 512 Rinder, 2418 Kälber, 3882 Schafe, 10044 Schweine, Marktpreise nah den Ermittelungen der Preis festseßungs-Kommission: 8ezahlt wurden für 100 Pfund oder 50 kg Schlahtgewiht in Mark (bezw. für 1 Pfund in Pfg.): Für R inder: Ochsen: 1) voll fleishig, aus8gemästet, höchsten Shlahtwerths, höchstens 7 Jahre alt, bis —; 2) funge fleischige, nidt aus- gemästete und ältere ausgemästete bis —; 3) mäßig genährte junge und gut genährte ältere bis —; 4) gering genährte jedes Alters bis —. Bullen: 1) voll leishige, höchsten Shlachtwerths bis —; 2) mäßig genährte jüngere und gu? enährte ältere bis —; 3) gering genährte 44

is 50. Färsen und Kühe: 1) a. vollfleischige, ausgemästee Färsen höchsten Schlachtwerth® bis —; b. vollfleishige, auszemästete Kühe höchsten Schlachtwerths, hödstens 7 Jahre alt, bis —; 2) ältere ausgemästete Kühe und weniger gut entwidelte jüngere bis —; 3) mäßig Mairie ärsen und Kühe 4b bis 48; 4) gering genährte Färsen und Kühe 41 bis 43, -— Kälber: 1) feinste Mastkälber (Vollmilhmast) und beste Saug- fälber 65 bis 67; 2) mittlere Mastkälber und guke Saugkälbèr 60 bis 64; 3) geringe Saugkälber 22 bis 56; 4) ältere gering genährte Kälber (Frefet) 40 bis 43. -— Shake: 1) Mastlämmer und jüngere Masthammel 65 bis 69; 2) ältere Masthamme 57 bis 62; 3) mäßig genährte Hammel und Schafe (Merzschase) 50 bis 55; 4) Holsteiner Niederunss- (Yale 26 bis 34, au pre 100 Pfund Lebendgewih!

is M Swhweine:; Man zahlte U? 100 Pfund lebend (ober 50 kg) mi! 20 °/6 Lar» Abzug: 1) vollfleishige, kernige Schweine feinerer Rassen und deren Kreuzungen, höchstens 14 Jahr alt: a. im Gewichte von 220 bis 300 Pfund bis —; þ, über 300 Pfund lehend (Käse) bis —; 2) fleishige Schweine 52 bis 53; gerins entwickelte 48 bis 51; ferner Sauen und Eber ® bis 50 M

Deutscher Reichs-Anzeiger

und

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

Alle Post-Anstalten nehmen Bestellung an ;

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 4 4 50 4, 2

für Berlin anßer den Post-Anstalten auch die Expedition

| SW., Wilhelmstraße Nr. 32, | Einzelne U

ummern kosten 25 S, M I | —ritinnttntt Mt rtm=--— S e L Sd lait

Berlin, Freitag, den 17, August, Abends.

M 195.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem Oberlandesgerichtsrath a. D. von Oerßen zu Weimar, bisher zu Breslau, dem Landgerichtsrath Séydel zu Hirschberg i. Schl. dem stellvertretenden Leibarzt Jhrer Majestät der Kaiserin und Königin Friedrih, Dr. med. Spielhagen zu Cronberg (Taunus), den Pfarrern Schüße zu Marwiß im Kreise Osthavelland und Langer zu Gummersbach, dem emeritierten Rektor Follmann zu Köslin und dem Fabrikbesißer Karl Steinmüller zu Gummersbach den Rothen Adler-Orden vierter Klasse,

dem Obersten z. D. von Bötticher, bisher Kommandeur des 1. Hanseatischen Jnfanterie-Regiments Ne. 75, den König- lihen Kronen-Orden zweiter Klasse,

dem Marine-Ober-Jngenieur a. D. Osterwald, bisher von der Marine - Station der Ostsee, dem Kanzlei - Sekretär Welke beim Oberverwaltungsgeriht, dem Kirchenältesten, Fabriktheilhaber Klauske zu Velten im Kreise Osthavelland und dem Kirchenältêsten, Altsizer Ferdinand Henning zu Zicker im Kreise Neustettin d-n Königlichen Kronen - Orden vierter Klasse,

dem Hauptlehrer, Küster und Organisten Deter zu Velten im Kreise Osthavelland den Adler der Jnhabec des Königlichen Haus-Ordens von Hohenzollern,

dem Ober-Bootsmann a. D. Pöôrschke, bisher von der [, Matcosen - Division, und dem Schußmann Friedrich Drômer zu Berlin das Kreuz des Allgemeinen Ehrenzeichens, sowie

dem Fürstlichen Förster Carl Spechtmeyer zu Horstmar im Kreise Steinfurt, dem landräthlichen Bureau - Gehilfen Foseph von Szymanowiß zu Berent, dem Eisenbahn- Weichenstiller a. D. NRandel 1. zu Groß-Salze im Kreise Kalbe a. S., bisher zu Eggersdorf desselvea Kreises, dem früheren Kutscher Friedrih Wittrin zu Laptau im Kreis Fishhausen und dem Kutscher Heinrich Schönefuß zu Eichenbarleben im Kreise Wolmirstedt das Allgemeine Ehren- zeichen zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht;

dem ständigen Hilfsarbeiter im Auswärtigen Amt, Legationsrath Dr. Bumiller den Königlihen Kronen-Ordén dritter Klasse mit Schwertern am Ringe,

dem Oberleuinant von Stuemer in der Schußtruppe für Deutsch - Ostafrika den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse mit Schwertern,

dem Leutnant der Reservz des Nheinischen Jäger-Batáillons Nr. 8 Dr. phil. Paulcke zu Freiburg i. B. den Königlichen Kronen-Orden vicrter Klasse, sowie

dem Kaiserlihen Förster a. D. Heinrih Meyer zu Forsthaus Bühl im Kreise Gebweiler, dem Steuer- Aufseher a. D. Karl Hofmann zu Ulm im Kreise Offenburg, bishec zu Straßburg i. E., dem Fabrikbeamten Beaugrand zu Mül- hausen i. E. und dem Monteur Philipp Anthes aus Groß-Gerau bei Mainz das Allgemeine Edzrenzeichen zu ver- tehen.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

dem ordentlichen Professor in der philosophishen Fakultät

der Universität zu Kiel Dr. Gustav Körting den Charakter als Geheimer Regierungsrath zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht : whinfolge der von der Wahlversammlung des Magistrats uffe: Stadtverordneten zu Höchst a. M. getroffenen Wahl den*bisherigen Polizei-Asscfsor Dr. jur. Eduard Schneweis in Köln als besoldeten Beigeordneten der Stadt Höchst a. M. sur die geseßliche Amtsdauer von zwölf Jahren zu bestätigen.

Ministerium für Handel und Gewerbe.

Der Königliche Gewerbc-Jnspektions-Assistent Dr. Gade- bus in Breslau ist naoh Geestemünde verseßt und mit der kommissarischen Verwaltung der dortigen Königlichen Gewerbe- Inspektion betraut worden.

Ministerium der geistlihen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten.

Königliche Technische Hochshule zu Berlin. Bekanntmachung.

. Das Programm der Technischen Hochschule zu Berlin für 1. Oktober 1900/1901 ist erschienen und vom Sekretariat

für 50 3, ausschließlich Porto für Zusendung, zu beziehen.

JZmmatrikulationen finden vom 1. bis 24. Oktober 1900 und vom 1. bis 20. April 1901 statt. Charlottenburg, den 15. August 1900, Der Rektor der Königlichen Technischen Hochschule zu Beclin. Wolff

Nichtamtliches. Deutsches Reich.

Preußen. Berlin, 17. August

Fn dankbarer Liebe und Verehrung begehen morgen die | Völker der verbündeten österreichish-ungarishen Monarchie die | Î

Feier des siebzigsten Geburtstages ihres ehrwürdigen Herrschers Dem erlauchten Bundesgenossen des Deutschen Reiches, den wir in diesem Frühjahr an unvoergeßlih schöônen Maitagen als hochgeehrten Gast begrüßen durften, shlagen auch zum morgigen Fceudentag in unserem Vaterlande die Herzen warm entgegen, und unser aller Segenswünsche vereinigen fich mit dem Gebet, das in Oesterreih wie in Ungarn die Gemüther der Patrioten bewegt: Gott shüßze, Gott erhalte den Kaiser und König Franz Joseph!

Seine Majestät der Kaiser und König hörten im Wilhelmehöhe heute Vormittag den Vortrag des es Militärkabinets, Generals von Hahnke.

Der Königliche Gesandte beim päpstlihen Stuhl, Wirkliche Geheime Rath Freiherc von Notenhan hat einen ihm Allerhöchst bewilligten Urlaub angetreten. Während der Abwesenheit desselben von Nom fungiert der etatsmäßige Sekretär der Königlihen Gesandtschaft, Legationsrath von Flotow als Geschäftsträger.

Der Regierungsrath Sayffaerth in Marienwerder ist der Königlichen Regierung zu Köln überwiesen worden.

Frankfurt a. M?, 17. August. Jm Laufe des gestrigen Tages sind, wie „W. T. B.“ meldet, Seine Majestät der König von Griechenland sowie Jhre Königlichen Hoheiten der Kronprinz von Griechenland, der Kronprinz von Dänemark, der Prinz von Wales und die

„Prinzessin Victoria von Wales hier eingetroffen und

werden heute an der Frühstückstafel Jhrer Majestät der Kaiserin Friedrih im Schlosse Friedrihshof theilnehmen.

Sigmaringen, 17. August. Seine Königliche Hoheit der Prinz Ferdinand von Rumänien ist heute zu längerem Aufenthalt hiet eingetroffen.

Großbritannien und Frland.

Nach einer Meldung des „Reuter’shen Bureaus“ ift es am Mittwoch früh in Belfast zu Zusammenstößen zwischen Katholiken und Protestanten gekommen, welche sich in der Nacht zum Donnerstag wiederholten. Dabei wurden vier Protestanien gehörige Läden und eine von einem Katholiken betriebene Gast- wirthschaft demoliert und die darin befindlihen Gegenüunde auf der Straße verbrannt. Die Konstablermannschaft griff mehrere Male ein, wurde jedoch dur einen Steinhagel zurügetrieben. Hierauf zog sie Verslärkungen an sih, wurde aber aufs neue zurückgeworfen und mußte sih in ihre Kaserne zurückziehen. Die Unruhen dauerten bis gegen Mitternacht; alsdann zer- streute sih der Volkshausfe.

Spanien.

Die Königliche Familie hat gestern, wie „W. T. B,“ meldet, San Sebastian verlassen und sich nah Bilbao begeben, wo die Ankunft um 5 Uhr Nachmittags erfolgte. Eine große Menschenmenge begrüßte die Königliche Familie, welche um 7 Uhr weiterreiste.

Türkei.

Die „Agence de Constantinople“ is, wie „W. T. Y.“ meldet, von amtliher türkischer Seite zu der Er- klärung ermächtigt, daß die im Auslande verbreiteten Berichte über die Vorfälle in dem armenischen Dorfe Spagank im Distrikt Sassun vielfach den Thatsachen widersprächen. Dez Thatbestand sei vielmehr folgender gewesen: 16 Räuber hätten sich in eine Kapelle ge- flüchtet und sich geweigert, den behördlihen Befehlen zu gehören.

1 und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers /

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 ad 7 Inserate nimmt an: die Königliche Expedition

»

des Deutschen Reihs-Anzeigers

/

Verlin §0, Wilhelmstraße Nr. 32.

| 5 - a Bureau“

e

1900.

Sie seien von den Truppen angegriffen worden

in dem Kampfe den Tod gefunden Dänemark, Dem „W. T. B.“ wird aus Kopenh der frühere Justiz - Minister Rump

c L, 4 norden ei

In Washington imelzek, einé in Peking Conger ei mus welcher hervorgeÿt, daß Con

44 5 A p

§ 54 ( F » M

ng empfangen,

die verbündeten

ihnen zusammen- ffenftillstand zu ver- j binet eine Sitzung ab, jer es sich über die Antwort auf das Ver- ittelungs - Ansuchen Li- Hung - Tschang's schlüssig machte. Es verlautet, die Vereinigten Staaten seien bereit, einem Waffenstillstand zum Zwecke der Befreiung der Gesandten und der übrigen in Peking Eingeschlossenen zuzustimmen, und nürden nach der Befreiung derselben die Feindseligkeiten für fine bestimmte Zeit einstellen, um über die Friedensbedingungen zu verhandeln.

Das New Yorker „Eoening Journal“ veröffentlicht ein Telegramm aus Kobe, demzufolge Japan einen Waffen- stilliiand zwischen den Mächten und China vorgeschlagen ha Lebteres habe den Waffenstillstand angenommen. Die

der Mächte gingen dahin, entweder die Ge- uppen ter Mächte an den Thoren Pekings ¡ Truppen zu gefiattea, die Stadt zu be- ie Gesaadten zu holen. Japan habe die Ver- handlungea eingeleitet.

Die „Times“ meldet aus Schanghai vom 14. August: Ein chinesisher Flüchtling aus Peking berichte, daß sechs Beamtenkörperschaften auseinandergetrieben worden seien und daß ihre Siegel sih in der Verwahrung des Großen Rathes be- fänden ; es habe gegenwärtig nicht den Anschein, als ob in Peking eine Regierung vorhanden fei. Die reáafktionäre Partei sei damit beschäftigt, ihr blutdürstiges Gelüste zu stillen wider Alle, welche als Freunde des Auslands verdächtig seien. Li-Hung- Tschang habe die Unmöglichkeit seiner Stellung eingesehen und sih in einer Denkschrift mit der Bitte an den Thron ge- wandt, man möge einen hervorragenden Staatsmann von hohem Rang dazu bestimmen, ihn in seinen Verhandlungen zu unterstüßen.

Der britishe General Gaselee telegraphiert aus Matou vom 11. August: Wir sind hier heute früh angekommen nah einem äußerst beschweclihen Nachtmarsh. Die Truppen aller Nationalitäten leiden shwer untec der Hiße. Man glaubt, daß der Feind sih nördlih von Tschang-kia-wan verschanzt habe. Von den Gesandtschaften liegen keine weiteren Nachrichten vor.

Aus Tientsin vom 14. d. M. wird dem „W. T. B.“ berichtet, daß die Verbündeten Tschang-kia-wan unter geringen Verlusten genommen hätten. Die Chinesen, welche 500 Todte zurücgelassen hätten, scien theils nah Tung - t\chou, theils nah Peking geflohen.

Der amerikanishe Admiral Nemey meldet aus Taku vom 13. August: Von der Frônt liegen seit dem 11. August feine Meldungen vor. Nach den lezten Nachrichten aus japanisher Quelle haben die Verbündeten am 12. August Tung-t\chou genommen und wollten am folgenden Tage Peking angreifen.

Die „Agenzia Stefani“ meldet unter dem 15. d.» Mts. aus Taku über T\chifu: Ein russishes Regiment wurde zum Schuße der rückwärtigen Verbindungen der Verbündeten gelandet. Der japanish? Admiral theilt mit, daß die Ver- bündeten am 12. d. Mts. Tung-tschou beseßt haben. Für Mittwoch wurde der Angriff auf Peking erwartet.

Der chinesishe Gesandte in London Lo-feng-loh hat, wie die Londoner Blätter melden, gestern ein Telegramm erhalten, in welchem es heiße, es sei das Abkommen getroffen worden, nur eine fleine Anzahl von Truppen in Schanghai zu landen. Die Chinesen seien wieder ruhiger geworden, und die Gefahr eines Aufstandes im Süden Chinas sei abgewendet, Für die Sicherheit Schanghais beständen keine Befürchtungen mehr.

Der „Times“ wird aus Schanghai vom 15. d. M. gemeldet: Dem Admiral Seymour seien durch Vêr= mittelung des General-Konsuls Jnstruktionen gesandt worden, wonach die nach Schanahai gesandten Truppen nah Norden weitergehen sollten. Dies werde am folgenden Tage geshehen, wenn das Auswärtige Amt diesen Bésehl nit widerrufe. Die britishen Bank- und Swiff- fahris:Firmen häiten am 15. d. M. an Lord Salisbury telegraphiert und ihrer Meinung Ausdruck gegeben, daß diese Anordnung verhängnißvolle Felgen haben werde, wobei sie die Regierung zugleich ersucht häuten, die Sache nochmals in Ers wägung zu ziehen. Die fremden Konsuln, die ebenfalls wegen