1900 / 196 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Erste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger

M 196. Berlin, Sonnabend, den 18, August

ROE T, \tenstas H wv bra heute NaGmittag Feuer aus, bei welchem ein Arbeiter ums eute Mittag gegen 12/, Uhr, von einey zahllosen Volksmenge mit s ndet s Nabe des Sth M «Dét ou Lebèn irg ‘ein anderer schwér verlegt wurde. lürmisdem Jubel entysangen, im ae U N losse R N N Uo E Er A a Us A ein. Sélie Möajé rug österkeihishe Uniform. Kurz

abin* t Finstubiering "4 Paris, 17. August. (W. T. B,) Uebex die Vertheilung ; ; am daranf folabudèn Söntitad wiederholt. von Grie * e deuts@e -Iudusteie, Kunst lnd Wisen- Meitdes@ d Ma A dle F A ee T elbera'shen«Konservatorium. (Direktor: Friy | haft in der Weltausstellung wird weiter berichtet : Fn a ort an. Ebendorthin begaben sih gegen hr ) der G am 3. SéPkeribét. An Stelle des | der Klasse 55 (Einrichtungen und Vezfahren der die Herren der österr eichish-ungarischen Bolschäft, welche aus bieherigen Königlichen elers Heine, welcher an das | Nahrungsmittel - Industrie) stellten Wernex u. Psleiderer dém Hotel in Hofwä gen abgeholt wurden. Hierauf fänd im fburgtheater în Wien übergestedelt ift, wicd Herr Gregort vom | ohne Mefttbewerb aus, Große: Preise erhielten: Filter Residénzshlösse ein Diner zur Feier dés 70. Geburts- ' Theater die a der Schauspielschule des Konservatoriums | und Brautechnische Mm a Tk ésellshaft, votm. | tages Seiner Májestät des Kaisers und Königs

übernehmen. Außerdem i dér Hofpianist Herr Ernst Schäling dein | Enzfnger in Worms und Gewerkf {lesi{chètr Nickelwverke; ranz Joseph statt. Lebrer-Kollegium neu beigetreten. Le deme a e Olieen, Graunshweigif@e eldienbaus T ie N KUN (W. T. B.) Hiesigen Blättern zu aurmeister in na-Ottensen, Braun zie baus : 108. / ¿V Q) d é / anstalt Amme, Giesecke u, Konegen in ea F. H. | folge soll die Enischeidung der Anklagekamméer im Falle Berichte von deutschen Fruchtmärkten, Mannigfaltiges. Eva n O L L U dias in B mh E N G Abend aeifolgt sein. Bresci wéeigerte nos i „Germania“ in Chemniß, L. R. Riedinger in Augsburg, Gesell+ | sich auf Befragen, einen Vertheidiger zu wählen; Qualität [ Á T cen MNIIA, 1 E R (haf für Lindes Gismasch inen, in Wiesbaden, Ferdinand | oin solcher wird von seiten der Juslizbehörben für ihn bestimmt 1900 —— Durchschnitts. Bm vorlgen | Auserbei wüthes Sm Königlihen Botanishen Museum (Grunéwald- | Gothat in Mülheim a. Ruhr, Vereinigte Sterilisätor- Werke Klée- werden. Sämmtliche Anwälte Mailands baten darum, man gering mittel | gut Vertautte ela ck , Markttage am Markttage firaße 6/7) und in den Gewächshäufern des Königlichen Bonn N a A N t 4 i ren E Netlden möge sie niht mit der Vertheidigung des Königsmörders Meektort ä : N —— Bend aufs tv (Spalte 1 Botanischen Gartens wird ain nächsten Montag, den 20. d. M,, arbeitern erhielten aoldene Medatl!len: Konthkt (Gewerkicha beauftragen. Der Prozeß gegen Bresci ist für den 29, d, M. August A ezahlter Preis für 1 Doppelzentner wertb i Sd u k Siv De u nlevriafter | höchster E hödhîter | nlevrlaîter | Hoditer TDouveluentner jentner yrets E | Dane leniner â | | | | | (Prets unbekannt M | M M M M | E) 1 unbekannt)

Hei freiem Eintritt eine Souderauss\tellung eröffnet werden, {chlesisher Nickelwerke); silberne Medatllen: H. Krüsfemail ) Ì l bis m 20. September (täglih von 9 bis 12 und von 3 bis 6 Uhr) | (Gewerkschaft shlèsisher Nickelwerke), Friedrich Vob und Paul Kohler angeseßt; den Vorsih vird der Rath am Appéellhof Gatii Eren soll. lc migi nre nen e A Ie H Gerate f E sowie O G mrr n N führen. ichen und praktishen Ergebnisse einer Exbeditton na entral» n Klasse eine un ranntwetne) erhielten große S4 s i j 9 : Ela Sn g: ina iy welche der Direktor des Botanischén | Preise: F. P. Buhl in Deidesheim, Deinhard u. Co. in Kobleny, | l N L a BLTN Us det Reuter schen Gartens in Victoria (Kamerun), Herr Dr. P. Preuß, im Auftrage Ezon Müller in Scharzhof; in Klasse 62 (verschiedene Getränke) | Lelegraphen- gentur,) Der Ka ser und die Kaiserin sind Atlenliet 0 a des . Kolontalwirthshaftlihen Comits8s" hierselbst mit die Kollektivausfstellung der Brauereten in München, Ju der Klasse 63 géstérn zu den Manövern nah Lug abgereist. î. 4 aften M i N Z, 0 j 14,10 | 14,10 14,60 Genehmigung des Auêwärtigen Amts vom Juni 1899 bis zum Juli Bergbau, Bergwerke und Steinbrüche) wurden große Der „Russische FJnvalide' veröffentlicht die Ernennung des Ï g dep i d é / 4 14,40 i 14,60 1460 | 1480 41900 a usgeführt hat. Der Zweck dieser Reise war, die zum theil reise der Allgemeinen Elektrizitäts-Gesellschäft n Berlin und det Generals S@chilinskij zum General - Quartiermeister des p rb E , e ; 14,00 14,30 14 60 Hochentwickelten Kulturmethoden der verschiedenen tropishen Nußt- | Sammelausftellung der deuifchen Bérn stein-Judusttlie zuerkännt; | Generalstahs. Sorau Na, é 4 E N 15,00 h 15 30 15,30 15 50 ¿wächie in den alten Kulturländern Amerikas zu ftudieren, die gemachten goldene Medaillen erhielten: Ehrhardt u. Sehmer in Saak- St. Petersburg, 18, August. (W. T. B) Dérx Pojen Me L Ae 14,00 Ed 1440 | 1460 s Etfahrun en für unfere Kolónten, besonders für Kamerun, nußbar zu brüden, Friemann u. Wolf in Zwickau, Stemens u, Halske in Berlin, | 9jzo-s U RAÏ V Gal a Be Hit Nd Mala Zal ao Ad Maa 2A A / é N 13,70 13, 14,10 14,50 14 50 g 0 ' E : L R. Q Ln ee A Vize-Admiral Ale xejew meldet dét Kriégs-Minister aus Port N reslau A / 12 A 12D (2 24 V (Ed mawen und vor allem die Ueberführung der besten Vartietäten } von Mitarbeitern : Riedler (ilgemeina Elektrizitäts-Gesellscha|t, Arthur vom 13. d. M. über T\{hifu vöm 14. d. M.: A N i, / 12,20 34 13,50 13,90 1450 sämmtlicher Kulturpflanzen in lebendem Zustande zu bewerkstelligen. (Sammelausstellung der Bernstetn-Jundustrte), Mtyer (Allgemeine 19 b M G d B Bone X{ W “Don i E N A A 1 l, e 13,50 13, 14,20 14,20 14,90 Die Ausstellung zeigt nun zunähst eine Zusammenstellung fast Elektrizitäts, Gesellschaft), Harsh? (Gewerkschaft {lesischer Ieictelwerke), 12 D, M hat der N eneral Fleischer nil Dem 11 uni As Po E S 0 13,60 41 14,10 14/60 14,60 fämmtliher Kaäkaosortèn, sowohl in Früchten wie in der fertigen erner erhielten große Preise: in Klasse 64 (Hüttenwef en) Theilen des 1. und 3. Schüßen Regiments, zivei Kompagnien , Glogau / S 15,00 154 15,10 15,10 || 20 Hi j inenf 2 W. Breuer, S er t. d zwei Schwadronen der Shußwäche sowie mit 6 Geschüße Tlegnß E 14,20 14,40 1440 | 14A ndelswaare, Man sieht hier unter anderem die besten Kak oarten | Kalker Wafzeugmaäschinenfabrik L. W. Breuer, Schumacher i, Co, | Und zwei Schwadronen der S hußwache sowie mit éjchüßen / /

T ei 4 i,

D Q E

-

der Erde, z. B. aus Nicaragua, Soconu?co, Tabasco, Salvador in Kalk bei Köln, Ghrbardt u. Schmer (G. m. b, H.) ES@Mhlelf- Haitschen nach einein Kampf genommen. Die Bewegung begann ° DONCIOM 14,70 und Venezuela Criollo, von welhen die vier ersteren über- | mühle in Saarbrücken; in Klasse (Kleineisen- und | am 10. August von Da-\chi-t\ào aus mit drei Kolonnen. , M auen 14,15 Haupt nicht auf den europäischen Markt gelangen. Interessayt sind Metallindustrie) Karlswerk Felten u. Guilleaume, Aktien- | Der Feind nahm sieben Weist nördlih von Da-schi-tisaó eine S relel N E L ferner die die Gewinnung des Perubalsams in jedem Stadium Gesellshaft, in Mülheim am Rhein, Kollektiyausstelung d “H ; j Ti Krefeld - - - E a 16,00 16,00 | e tB \ y elung } Stellung ein und zog sich nah kurzem Kampfe mit einem Zandshut | 16,67 174 [S0 zeigenden Gegenstände nebst zur Erläuterung dienenden Photo- | des Verbandes deutsher Drakbtstift-Fabrikanten; in Klasse 66 | Rexlust von 100—150 Mann zurück. Am 11. August wurde / M nate E A a El A LO/0O graphièn. Eine Sammlung der vershtiedenen Kautshukarten Süd- | (feste Dekoration von döffentliwen Gebäuden und d . Angriff mit " G i d wvdaeteht De u A il / a4 | 1640 17,40 und Zenträl-Amerikas zeigt die verschiedenen Formen, in welhen diefes Wohnräumen) Professor Karl Hoffakex în Charlottenburg, | , el griff mi zwei Aotonnen fortgeseht. Det zeind verlor - S GEN E, / 16, ¡80 6,8 werthvolle Produkt in den Handel kommt, dazu die vershiedenen Stamm- Bauinspektor Johannes Radke in Groß-Lichterfelde, Professor Wtto 300—400 Mann, vie GBieshüße unD eine ‘ubs und r i s j j i flanjen, von denen eine der wichtigsten, welhe den „Caucho blanco“ | Rieth tin Berlin, Gustav Wittig in Charlottenburg, Professor Riegel» | 0g sich nah Hailshen zurück. Die Russen hatten S E tefert, durch Hèrtn Dr. Preuß näher bestimmt wurde. Die mexika- | mann in Charlottenburg, Professor Emanuel Seidl in München, Pro- |} sieben Verwundete, eines dex russishèn Geschüße wurde L t O nis{e Vanille, welhe als die beste der Welt gilt, if in ihren aht | fessor Gabriel Seidl daselbst, Paul Marcus in Betlin, Karl Spinvler, | demontiert. Am 12 August wurden hei Tagesanbruch gt Orndsal verschiedenen Handelsklassen ausgestellt. Dieses Produkt geht aus: Kunstmaler in Sk Leonhardt, Professor Gu}tay Halmhuba in Stuttgart; | die Positionen auf der Höhenketie vor Hailschen und die {liel nah den Vereinigten Staaten da man in | in Klasse 71 (beweglihe Dekorationen und Tapezierer» | Sti A hon N , Sa Ho i ; / ( ' J | 3 N i 4 | d x* | Stadt selbst von den Chinesen geräumt. Es befanden sich Guüropa den Hohen Preis von 44 # und darüber pro | arbeiten) Professor Karl Hoffacker in Charlottenburg ; in Klasse 72 auf der Seite der Chinesen 4000 Mann regulärer Truppen und Pfund nicht bezahlt. Etnen prächtigen Eindruck mat Ferner Keramik) Königlich prerßt\{e Porzellanmanufaktux tin Berlin, 1000 Boxer i 2 Geschük “Der egi b VLULE i die Ausftellung von Fasern: Kunstvoll géwebte und \{chön ge» Znialid \hsische Porzellanmanufaktur tn Meißen, Villeroy u. Boh | irc. Dyer me S Beschüßen. G el Feind zog ih nach färbte Hängematten, Taschen, Gurte, Saumzeuge, werthvolle Flecht- in Mettlach a. Saar; in Klasse 73 (Krystall- und Glas- Nissand}sian zurück, Der General Protschitschagow erließ

werke, wie Matten, Hüte, besonders die berühmten Panamahüte, Tegen Zeugniß ab von ‘der Intelligenz und Geschicklichkeit der Ein- geborenen, aber auch von der Güte und der Mannigfaltigkeit der verwendeten Rohfasern. Kunstwerke gleihen Nanges find die dur Wingeborene Mexicos und Nicaraguas angefertigten Sthnißereien und Malereien auf Fruchts{halèn von Kürbtfsen und anderen hart- \{haligen Früchten. Meichhaltige Zusammenftellungen von trovishen

rüdten, Sämerecten, Gewürzen, Getreidearten, Drogen, Farbstoffen,

flanzenversteinerungen und originellen Mißbildungen (Holzblumen) vervollständigen das Bild der pflanzlihen Erzeugnisse aus den Kaltur- Ländern tm nördlihen und nordwestlihen Theil von Süd-Amerika,

waaren) Stevyert u. Co., G. m. b. H., in Dresden, Deutsche Glas- mosaik-Gesellschaft Publ u. Wagener in Berlin-Rixdorf ; in Klasse 76 (Einrichtungen und Verfahren für die Spinnerei und Seetleret) Elässishe Maschinenba4-Gesellschaft in Mülhaufen i. Els. ; in Klasse 77 [Einrichtungen und Verfahren zur Herstellung von Geweben) Seyffert u. Donner in Chemniß; in Klasse 78, (Ginri@tungen und Verfahren zum Bleichen, Färben Bedrucken und Appretieren der Textilstoffe in ihren ver- \chtetenen Zuständen) El{ä&sische Mafs@&inenbau-G:\fellshaft in Mül- haufen i. Els.; tn Klasse 79 (Einrichtungen und Verfahren für die Näherei und Bekleidunasindustrie) Maféeinenfabrik Kappe!, Aktien-Gesellschaft, in Kappel: Chemnitz, Deutsch, Amerikanische

in Wladiwostok einen Aufruf, in welhem ex in chinesisher und russisher Sprache die Bevölkerung des Klistengebiets auffordert, sich nicht zu beunruhigen und den täglichen Arbeiten nachzugehen

Mien, 18. August, (W. T. B) Laut einer vón dem österreihis{ - ungarishen Kricgs\chiff „Kalserin und nigin Maria Theresia“ eingetroffenen telegraphischen Nachricht hat der Kaiser von Korea den verbündeten Truppen seine Sympathie aussprechen lassen. Fernex hat der Kaiser ibnen 1000 Sädte Neis, 3000 Säcke Mehl und 2000 Büchsen Zigaretten geschenkt, wofür die Befehlshaber der Geschwader

V Af Posen 2a Schneivemüßl Kolmar t. P

Ey -

ZS5resiau

Strehlen i. Schl. C d ih va 44 eSMwetonttz Slogau

eregntt 9 Dtidesyerm

p a D in ciner füt den Gelehrten wie den ape, Met Me A Ee aifutt D ans Laten glei interessanten Weije. tasinenbau - Gesellshast in Frankfurt a. M.; ta Klasse 8 B e. N (Kollektivaubstelung der vereinigten Fabrikanten und #Fäber ihren Dank aussprechen ließen.

Sn der „Uranta®" (Taubenstraße) wird der dur zablreihe | von Zanella und. Futterstoffen) die vereinigten Aus- London, 18. August. MW. T. B.) Das „Reuter che Lichtbilder erläuterte Vortrag „Eine Wanderung durch die Welt- steller in Elberfeld; in Klasse 82 (Garne und Gewebe aus | rogu“ melde Augu} J L Lep M * Das Qr 1d e . L ee An zu A o fan ain ; K of Bureau“ meldet aus Pretoria vom 17. d. M.: Das Kriegs- auêstelluna in Paris" auch in der nächsten Woche noch allabendlih Wolle) J. Lügger Sobn in Aachen, Aloys Knops daselbst, Wilhelm 5 i i A h; ri wied wiederholt werden Bengaer Söbne in Stuttgart; tn Klasse 83 (Seide und Setden- gericht verhandelte heute gegen den Leutnant Hans Cardua J ¿ | Y i : aewebe) Christoph Audrean in Mülhcim, Wm. S@hröder u. Co. in von der : Staats Artillerie , welcher des Bruches des | s | Schwerin Auf der Treptower Sternwarte werden in der nähsten | Krefeld, H. vom Bruck Söbne, G. m. b. H., in Krefeld, Deuß u. | Syrenworis und der Theilnahme an einem Komplott gegen den : Set Avold Woche mit dem Riesen-Refraktor in den frühen Abendstunden, vor Oectkar daselbst; in Klasse 84 (Spkiyen, Stickereten und Feldmarschall Lord Roberts beschuldigt ijt. Der Angcklagte Aufgang des Mondes, der Komet Brooks-Borelly, der Planet „Saturn“ Passementerien) die Sammelaus\tellung der Plauener Spigzen- | bekannte ch schuldig, erklärte aber, er sei zu dem Komplott und ein Sternhaufen gezeigt werden. Am Tage werden die Sonne, auf | Skickerei und Gardinen-Industrie, sowte die Königliche Spiyenklöppel- | durch englische Geheinm-Agenten verleitet worden, und bestritt, der si jeyt eine große Fleckengruppe bemerkbar mät, und der Planet | Musterschule ta S@hneeberg i. Sa@hsen. jemals mit Botha in Verbindung getreten zu sein. Er habe Venus* beobachtet. Morgen, Sonntag, spricht Direktor Arcenhold versucht, dies zu thun, doch sei er dabei ergriff d zurüd \ k MAEES : x ht, dies zu thun, doch sei er dabei ergriffen und zurüc tahmittags um 5 Uhr über „Die Orientierung am Sternenhimmel acbracht worden. Hierauf wurde die weitere Verhandlung und Abends um 7 Uhr über „Sternhaufen und Nebelflecke"., Betde eni As Y G N b c DLUN( Borträge werden von zahlreihen Lichtbildern begleitet sein. Na S@luß der Redaktion cingegangen eriaal.

N A a VepesMen

Beuchfal

1 E E j A 1 E e E t | E

Stettin, 17. August, (W. T. B.) In der Spritfabrik Cassel, 18. August. (W. T. V.) Seine Majestät der (Fortseßung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.) : i eat y n a M d C » 4A ¿ 4 C: D (e P | rar a nba “4 05 E R î h «re9ial und Dampfbrennerei von Ferdinand Rückforth's Nachfolger | Ka i} er ira} mit dem General-FeldmarsWall Grafen Waldersee : a fen S&l am R p E s E g =TTCYLIEN T. SOjL. E E E U E S j E e J i Sid i E CGEMEE N z L j Schweidnitz

j S j Mayen Oer Luftdruck ift gleihmäßig vertheilt. Marima | Mohr von Vencdig. Sonnabend: Auf Straf- Sonutag, Nachbmittags 3 Uhr: Bei bis über die E - Krefeld liegen westlih von Irland und über Westrußland. | urlaub. Sonntag: Die Jungfrau von Orleans. i Hälite ermäßiaten Preisen: Jugend. E j | Landshut Jn Deuts(land is das Wetter, bei wachen, Neues Opern- Theater. Dienstag: Der Mikado. | Montag und folgende Tage: Die Dame von E Mainÿ meist öftlihen Winden, heiter, warm und trocken. | Mittwoh: Die Fledermaus. Vonnerstag: Der | Maxim. Bruchsal Fortdauer wahr s{heinlic, jedo stellenweise Gewitter. | Mikado. Freitag: Die Fledermaus. Sonnabend: j

Deuts@he Seewarte Der Mikado. Sonntag: Dic Fledermaus. j

Wetterbericht yom 18, August 1900, §8 Uhr Vormtttags.

Æ Mind-

e &% | stärke, 8

-

Name der Beobahtungs- station

Pentral-Theater. Sonntag und Montag L i Yllenftein com Denishes Theater. Sonntag, Naßhmittags j Berlin nah Elf. -„ | Golbap s y h L i Thorn j 24 Ubr: Die versunkene Glocke. Abends i ISCESET A ; | S; Theater. 74 Ubr E: Meimdtbas. G H ET T C T E POEST E E i ; | “way I SNOA il ú Montag: Die eber. 5 lien: ï 4 i | As Königliche Schauspiele. Sonntag: Opern- | Dienstag: Der Probekandvidat. ___ Familien-Nahhrichten. L as haus. 157. Vorstellung. Mignon. Oper in Berta Dn ava E von Volgbeim en i Kolmar i. P. 3 Alten von Auabroise Thomas. Text mit Be- Aa A Hrn. Leutnant Georg von Zißewiß (Sporwitten). : y | FlresL nußung des Wolfgang von Gocthe"s@hen Romans Theater des Westens. Ensem! le « Baftspiel Frl. Glse Hammershmidt mit Ren Pfarramts?- E } D „Wilhelm Meisters Lehrichre“ von Miel Garrs | unte Leitung des Direktors Ferenczy. Sonrtag, fandidaten Eberhard Schmidt (Wittbriegen i. M.— i ; | Streben und Jules Barbier, deuts von Ferdtnarid Sumbert. Nathmittags: Zu Hbeilben Preisen: Die Fleder- Elóshols). Frl. Luise Wollert mit Hrn, Leutnant ; : Sweibnißz Ballet von Paul Taglioni. Anfang 74 Uhr. maus. Abends: Die schöne Heleua. (Péelena: Willi Groth (Neustrelip—PMörchingen). : i | Slogau Im Königlithen Opernhause findet mit Grnide Fräulein Leona Ney, ails Gast.) - : Geboren: Ein Sohn: Hrn. Leutnant Reinhark : | Legnit August v. J. eine Gesammt-Aufführung von Rithart Montag: Die schchöne Helena. (Helena: Fräu- } Braht (Charlottenburg). Hrn, Landrath vo: l : | Hildesheim lter Hafer | [540 5 A0 Wagners Bühnenfestspiel „Der Ring des Nibe- lein Leona Ney, ale Gaît.) i Saldern-Mantel (Klein-Mantel), Hrn. Super- | i | : teuer Hafer | - [4,00 [4,00 ;0Ó 14.00 lungen“ stati. Beginn ves Billetverkaufs Hierzu ‘Dienstag: ‘Die schöne Helena. (Helena: Fräu- intendenten Carl Harhausen (Czarnikau). Hrr i | Limburg a. L | us i506 (5:00 Q {12 i500 wird no&ch bekannt gegeben Iein Leona Ney, alé Gast.) Amtsgerichtsrath oyer (Mülheim a, Yuhr). i f | Mauern 9 i500 i500 (3 GAÁR, i500 Das Abonnementbillet Parquet links Play 78 | Hrn. Magistrats - Assessor Hellwig (Berlin). / _| Krefeld zur 157. Vorstellung im Königlithen Opernhause tft i M ; Eine Tochter: Hrn, Archivar Hr, Wutk L i | Trier dem Inhaber verloren gegangen, vbaßselbe wirb beß Lessing-Theaier. Sonntag: Wieder-Eröffnung | (Breslau). Hra. Detlof you Deryen (Bars»orf) | …_ | Saarlouis | 158 [6,00 [6 l (6,10 halb hiervurch für unaültig ex!lärt. der Sthauspiel-Saison. Die Ehre. D Rittmeister Hugo Frhrn, von Loë! | | Lanbshut [23:90 [3,98 14.52 (5.08 15,59 [66 S 653 15,00 Sonntag: Neues Dpexrn-Theater. Der Mikado. Montag: Fm weisen Rößl. (Parchim i, M.) i | Augsburg ; [0,20 13,00 13,20 [440 [4,60 120 | G 241 13,96 Burlebke-Operette in 2 Mien von W. S. Gilbert. Dienstag: Als ich wiederkam. Gestorben: Hr. Generalmajor j, D. Ggmonl! s ! Winnenden lter Hafer | 08 0 32 Mosik von Arthur Sullivan. Scenishes Arxange- Frhr. von Réigenstein (Berlin), Hr. Meterenda1 | i teuer Hafer | ment von Balletmeisier Gurivla. Anfang 7# Uhr. | E Hermann Keahmer (Stettin) Hr, General- | Bopfingen ' t (! Montag: Dic Flevermaus. Komische Operette f enes Tyhegier. (Dirxektion: Nuscha Buge.) )irekftor Theodor Laage (Badea-Badon) D! | : l Mains l [4.10 {4.10 1450 14,50 mit Tanz în 3 Men na Meilhac und Halöyy. | Sonntag: Der ‘weise Hixsch. Schwank in 3 Akten Pastor 6mor. Richard Swar (Breslau). i i | Shwerin: f. M. | - 13,30 14,20 i é é i Bearbeitet von C. Haffner und Rihard Genée. | won Carl Pander. Borher: Siu Fortan, | Sti. Avold: . | g L 15,00 16,00 Ï i m “61 7 InNO ¡oth E DeR Dn Strauß. Tanz von Gmil Graeb. t in 1 At von Shela Rüft. Anfang B tier Redak 8. 1 Brulsal.. , j a [3,00 13,00 14,00 14,00 i | i can ? S s L : # Uhx, i exautwortliher Jiedafteur: | Semerfunagen. Dit: verkaufte Menge: wird auf volle Doppelzentner unb der Verkäufswerth auf volle Mek abgerundet mittgetheili, Dex Duechschnittäpreis wirs aus den unabgerunzeten Zahlen be R: N e | 121 wae E Se S O E E nirt At Antiat ar Meg pem Ei e d (in den Spalten: füx Preise hat die Bebeutung, baß der betreffende Preis nicht vorarkommen ift, ekt Punkt ( - } he bew leyten sehs Spalten, daß ensythenver Wed fee Ghemni? : 7627 [O 1|wölkénlos ortici. ittwod- häuser. Donnexôtag: Cra DeI eor L0nN J. : Wraumann}) Bredlau. « « | 766,1 [O 2\wolkenlos Six Meslcball Freiteg: Die lustigen Weiber | Beosidenz-Thegter. Dixektion : SigmundLauten- M i U 761,7 |S 3|wolkenlos von Windsor. Sonnabend: Fidelio. Sonntag: | burg, Sonntag: Die Dame vou Mazgim. (la Drutck dex Norddeutscheu BaseruEera und Verlagse Frankfurt Margarethe. dame de Cher Maxim.) GSwanf in 3 Mien Anstalt, Beelinu SW,, Wühelmstraße Nr. 32, (Main) . . | 761,7 [Windstille beiter Sébaufpiclhaus. Dienstag: Wilhelm Tell. | von Georges Feypbeau. Ueberseut und hearbeilet Vier Beilagen Karlsruhe . 762,6 \SW 4\wolkenlos Mittwohß: Die Journaliften. Donnerstag: | von Beano Jacobson. In Scene gesegi pon E 9 Münthen , 763,7 [W 5|bedeckt Nathan der Weije. Freitag: Othello, der | Sigmund Lautenburg, Anfang 74 Uhr. (einshLießlid Börsen-Beilage)

ometerft. a.09u. Meeres

Minds- Wetter. | D rihtung

in Celfius.

-

a Temperatur

N

m Stornoway , | 763,4 |[WSW 3\wolktg Dosen

WBlacksoh. ,. | 765,1 [Windstille \balb bed.

Shields . .. | 762,7 |[NW 1/Dunst

Scilly... | 763,0 \WNW 1/balb bed. ole d'Aix , | 761,1 |SO 1/Dunst | aris .. ., | 763,66 |SSGO l1\wölkenlos

Mlissingen . | 761,6 |W 1 | der... | 761,4 Windstille wolkenlos | hristiansund —- |

Skudesnaes . | 762,5 [Windstille [Regen

Skagen ... | 759,5 |SO 3[halb bed.

Kopenhagen , | 764,9 |SO 2\wolkenlos

Karlstad . .. | 765,6 |S wolkenlos

Stockholm . | 767,2 |&W L2wolkenlos

Wiösby ... | 767,5 |S 4\wolkenlos

764,9 [Windstille [wolkenlos |

u 1 161,6 D 2\wooiftd

1 702,39 |SD wang a mbes, BU 762,8 |SO 3/halb bed. Swinemünde | 765,0 |SO 3|wolkenlos Mügenwalder-

münde. . . | 766,3 [DSO 2\wolkenlos MNeufahrwasser| 768,2 |S heiter Memel . . . | 767,9 \SO 92|wolkenlos

ed A a f: S S

Cr

S b *=]I D fx O D

4) pat pl A pAA

D D E ¿Ss

S |

1 40

P65 13,40 j 3 A0

é