1900 / 197 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

getragen worden: Firma: Friß Schulz jum. Akti Fagesomsdalt in Leipzig, Siy der Hauvt- ntederlassung ist Leipzig, Zweigniederlassungen sind n Neuburg a. D. u. Ier:

Vorstand: Kaufmann Güstav Adolph Philipp in

eipzig.

1) Adoïph Frtiedrih Sick,

2) Herman Gustav Max Smago,

3) Heinri Christian Wehrenpfennig,

4) Friedri Karl Böhme, sämmtliche in ZUNG

Gefammtixrokura în der unten bezeiWneten Weise.

Die Gesellschaft ist eine Aktiengesellschaft.

Geaenstand des Unternehmens ist die Uebernafme vnd Fortsezung 1) der in der Anlage 1 des Gesell- schafiêyertrages bezeichneten, in Leiyzig-Kleinzsbocher und Eger gelegenen Fabrikation2geschäste der offenen Cd mgeleliGast unter der Firma Friy Schulz in

etpzîia,

2) der gleichfalls in der Anlage T bezefchneten Fabrikation®ges{äfte in Neuburg a. D. fowie die weitere Ausbeutung der Kieselkreidelaaer der offenen Handelsgesells{aft unter der Firma Vereinigte Neu- burger Kreidewerke Schulz u. Philipp in Neu- burg a. D. u. Lelpzig,

j im allgemeinen die Herstellung von chemischen Produkten aller Art, insbesondere von Putextrakten, Een Pußpulver, Glanzstärken und ähnlichen

rtikeln sowie die Gewinnung und Verarbeitung des sogenannten Neuburger Weiß (Kieselkreide).

Das Grundkapital beträgt fünf Millionen Ein- hunderttausend Mark, eingetheilt in fünftausendein- Hundert auf den Inhaber lautende Aktien, jede zu

eintausend Mark. abgeschlossen am

Der Gesellschaftsvertrag ist 26. Juni 1900.

Der Vorfiand besteht aus einem oder mehreren Mitgliedern , die vom Aufsichtsrath gewählt und bestellt werden. Zu einer die Gesellshaft verpflih- tenden Zeihrung gehören zwei Unterschriften und ¿war entweder die Unterschriften zweter Vorstands- mitglieder oder die Unterschriften eines Vorstands- mitglieds und eines Prokuristen oder die Unterschriften zweter Prokuristen. So lange Herr Gustav Adolph Philipp dem Vorstande der Gesellshaft angebört, genügt seine alleinige Unterscbrift zur rechteverbind- lichen Zeichnung der Gefells{aft, und zwar auch wenn mehrere Vorstandêmitglieder besteUt sein sollten.

Jeder der zur Zeit bestellten Gesammtprokur isten ‘darf die Firma der Gesellshaft nur gemeinschaftlich mit einem der übrigen Prokuristen oder, falls neben Herrn Gustav Adolph Philipp weitere Vorstands- mitglieder bestellt werden sollten, gemeinsam mit einem diefer Vorstandsmitzlieder zeichnen

Die Generalversammlungen werden, foweit niht nach den Veorschrifien des Handelsgeseßtuchs der Aufsibisrath hieru berechtigt oder vert fl'chtet ift, vom Vorstande einberufen

Die Einladung dazu erfolat in der für öffentliche Bekanntmachungen vorgeschriebenen Weise mindestens drei Wochen vor der Versammlung unter Angabe des Zwrckes.

Zur Theilnahme an der Generakvcrsammlung sind alle Aktionäre bere{htigt, welche svrätesters8 am dritten Werktage vor der Generalversammlung Aktien bei der Gesellscbafiskasse, bei einem Notar oder bei einer der in der Einladung bekannt gegebenen Hinterlegungs- stellen Einterlegt haben und dies durch Vorlegung der entsprehenden Hinterlegungssceine, welhe die Num- mérn der binterlegten Aktien angeben, nockweisen.

Erfolat die Hinterlegung bei eine\n Notar, fo ist die Gesellschaft hiervon spätestens am dritten Werk- tage vor der Generalversammlung \{chriftlich in Kenntniß zu feten.

Alle von der Gesellschaft ausgebenden Bekannt- machungsa erfelgen in tem Deutschen Reichs- Anzeiger durch die hierfür zuständigen Organe in derjenigen Form, wel{e für Urkunden und Erklärungen der Leßteren vorgeschrieben ift.

(s bleibt der Beschlußfassung des Aufschttraths vorbebalten, fakfultativ neben der Bckanntmachung im Deutschen Reichs-Anzeiger noch die Versöffent- lichung in weiteren Blättern anzuordnen.

Zur Nechtsverbindlihkeit einer Bekanntmachung genügt deren Veröffentlihung im Deutshen Rei(hs- Anzeiger

Die Willenserklärungen vnd Bekanntmachungen des Aufsichtsraths werden für diesen von dem Vor- fißenden abgegeben und unter Beifügung der Worte „Friß Schulz jun, Aktiengesellschaft. Der Aufsichts- ratb.“ unterzeichnet.

Die Aktien lauten auf den Inhaber und werden zum Nennwerth ausgegeben.

Die Handelsgesellschaft in Firma Friß Schulz jun. in Leipzig und deren Gesellschafter, die Herren Friedrih Adolph Sulz und Gustav Adolph Philipp übereignen an die Tftiengesellschaft:

1) das in Leipzig - Kleirnzshoher in dem Grund- tüdcke Limburgerftrake Nr. 30, Blatt 572 des Grund- buchs für Leipzig-Kleinzshoher betriebcne Fabrik. etablissement mit dem Grundstück, mit allem Zu- behör, sowie mit allen Objekten und Beständen, welche in den diesbezüglicen Afktivkenten der Ueber- gangtbilanz vom 31. Dezember 1899 aufgefühit und in den zu diesen Konten gehörigen Verbuchungen \pezifiziert find, und zwar ollé diefe Konten zu einem Gesammtwerike von 1644546 M 46 S,

2) das in Ezer als Zweigniederlassung ketriebene P en mit dem Grunbslück, mit allem

ubehör, sowie mit allen denjenigen Objekten und Beständen, welche îin den betreffenden Aktivkonten der Ueberganasbilanz vom 31. Dezember 1899 auf- geführt und in' den zu diesen Konten gebörigen Ver- buchungen fpezifiziert find, und ¿war alle diese Konten zu einem Gesammtbetrage von 151 425 M4 69 S.

Die Handelsgesellswaft in Firma Vereinigte Neu- burger Kreidewerke Schulz u. Philipp in Leipzig und deren Gesellschafter, die Herren Friedrich Adolph ey und Gustav Adolph Philipp übereignen an die Aktiengesellschaft :

1) dos in Nevburg auf Plannummer 1234 ge- legene Fabriketablissiment Haus Nr. B. Nr. 30% mit dem Grundftück, mit allem in dem speziellen UVeberlafsuvasvertrag fpezialisierten Zubebör, fowie mit alien Objekten und Beständen, welhe in den diesbez;üglihen Aftivkonten der Uzb:rgangsbilanz vom 31. Dezember 1899 aufgeführt und in den zu diesen Konten gehörigen Verbuchungen \cezifiziert sind, und ¡war alle diese Konten zu einem Gesammtweithe von 252964 Æ 13 4; ausges{lofen von der Ueber- eignung ift tas ter Firma gehôrige Villengrundstück

us Nr. B. 30} nebft Zubebörungen, als : Garten,

egtTbahn, Hühnerbof und tatin befindlihe Stallung,

2) das auéfchli lie Recht zum Abbau des sc» genannten „Neuburger Weiß“ resp. Kieselkreide, sowie

dex eiwaigen sonstigen Mineralien und Erden, welche auf und unter den in der Anlage 111 Blatt 25 der Registerakten Ea des sogen. Klausen- grund\tücks, der Kreuther Besißungen, der Beuthmühle und des Höfelhofes lagern.

Dieses Recht wird mit - einer Summe von 3150000 M 9 bewerthet und steht mit diesem Betrag in der mehrerwähnten Uebergangsbilanz zu

uhe.

Die Gesammtsumme der von den beiden Gesell- schaften und deren Gesellschaftern eingebracten Aktiven beläuft ih demnach auf 5 198 936 M4 28 4,

An Geschäf!ss{hulden sind in der Uebergangébilanz 71566 M 75 S eingestellt.

Diese Passiven werten von der Akliengesellshaft in Añrechnung auf die Einwerfungswerthe über- nommen und es berechnen sich daher die von den betden Handelsgefellschaften eingebrahten Werthe nah Abzug der Passiven auf 4 5 127 369,53 ,.

In Gegenrehnung auf die von den beiden Handels- Seh geleifieten Einlagen gewährt die Aktien- getellsha

1) ‘der Handelsgesellschaft in Firma Friß Schulz J De B Do e 1725000 M

in Geftalt der von ihr gezeichneten 1725 Stück Aktien im Nominal- betrage von 1 725 020 M,

2) der Handelsgesellschaft in Firma Vereinigte Neuburger Krceidewerke Schulz u. Philipp den Betrag von

in Gestalt der von ihr gezeichneten 3365 Stück Aktien im Nominalbetrage von 3.365 000 M

in8gesammt also 5 090 000 M

Den Betrag von #4 37 36953 H Z, um welcken der Werth der von den Juferenten geleisteten Ein- lagen den ihnen als Gegenwerth überlafsenen Betrag von 5090000 J übersteigt, aewähren die betven Firmen der Aktiengesellschaît ohne Gegerleisiung zur Reservestellung.

Außer den vo1stebends bezeihneten Werthen über- eignen und überlassen die beiden offeuen Handels- gesellshaften Fciß Schulz jun. und Vereinigte Néu- burger Kreidewerke Schulz u. Philipp der neu- errichteten Gesellschafi: 1) den Gewinn aus den beiderseitigen Gesc%äftsbetrieben auf die Zeit vom 1. Januar 1900 ab, 2) die aus\chließliche Berechti- gung, die Firma Friß Schulz jun, sei es unver- ändert, sei es unter Beifügung ei: es die Nachfolger- schaft bezeichnenden Zusates. zu führen, 3) alle vor- handenen in- und ausländishen Schuyrechte, Ge- brauchsmuster und Waarenzeien, 4) alle Rezepte und Fabrikationsgebeimnisse, 5) die Kundschaft der bisherigen Firmen.

Cine Vergütung für die vorstehend bezeichneten Werthe wird von der neuen Gesellschaft nicht gewähtt.

Gründer sind: die offene Handelsgesell {aft in Firma Friy SSchzul; jun. in Leipzig, die ofene Handelsgeselishaft in Firma Vereinigte Neuburger Kreidewerk?2 Sulz u. Pdilipp in Leipzig und Neu- burg a. d. Donau, der Kaufmann Herc Max Schrôter, der Kaufmann Herr Friy Sick und der Rechtsanwalt Herr Dr. Felix Zehme, insgesammt in Leipzig; sie haben die sämmtlichen Aktiea über- nommen.

Den Aufsißtêrath bilden der Bankoirektor Herr Kommerzienrath Julius Fayreau, der Kaufmann Herr Friedrih Adolph Schulz und der NRechts- anwal! Dr. Felix Zehme, insgesammt in Leipzig.

Bon den mit der Anmeldung der Gesellschaft ein- gereihten Schriftstüden Tann bei unterzeihnetem Gericht Einsicht aenommen werden.

Neuburg a. D., 11. August 19090.

Kgl. Amtsgertck{t.

Neuenhaus. [42425]

Auf Blatt 123 des biesigen Handelsregisters ist beute zu der Firma: A. Salomons, Gebrüder in Neuenhaus eingetragen:

Die Firma ist erloschen.“

Neuenhaus, dea 16. August 1900.

Königliches Amtsgericht. 1. Nossen. [42426]

Auf Blati 96 des Handelsregisters für den Bezirk des unterzeichneten Königlichen Amtègerickt®, die Firma Nofsener Waageufabrik Waguer «& Söhue in Noffen betreffend, ist heute eingetragen worden, daß ter seitherige Inhaber Ernst Hermarn Wagner dur Tod ausgeschieden ist, sowie daß seine Wittwe Ecnestine Louise, verw. Wagner, geb Winklec, und feine Söhne Ernst Horst Wagner, Anton Cu2t Wagner und Carl Wilhelm Wagner, iämmtlich in Nossen, Inhaber der Firma geworten siand, endli, taß die vorgenannten Söhne von der Bertretung der entstandenen cfffenen Handelsges. ll schaft auage\chlofsen sind.

Nofsen, am 16. August 1900.

Königliches Am18gericht, Pöthbko. Oldenburg, Gressh. [42427]

In tas hiesige Handelsregister ist heute zuc Firina Oldeuburgische Spar- «& Leih-Bank hieselbst eingetragen:

Zum dritten Vo!stand8mitgliede der Filiale Wilhelmshaven ist bestellt Jacobus Hopkes, bisher Bankbeamter in Oldenburg.

Oldeuburg, 1900, August 9.

Großherzoglihes Amtsgtriht. Abth. V.

Pirmasens. Befanutmachung. [42428] Firmenregistereintrag.

Der Schubfabiikant Farl Semler in Pirmasens betreibt dajelbst eine Schuhtabrik unter dex Firma („Karl Semler“.

Pirmasens, 13. August 1900.

Kgl. Amtsgericht. Quakenbrück. Befanutmahuug. [42429] Im hiesigen Handelsregister it zu den Firmen Georg Becermanu, A. Jütting, S. Levy, C. Eymauun und Johanves Schriever

eingetragen:

„Die Firma ift erloschen“.

Quakenubrück, den 13. August 1900.

Königliches Amtsgericht. Remscheid. [42430]

In das hücsize Handelsregister Abtheilung A. wude heute unter Nr. 66 eingetragen die: cffene Handelsgesellshaft unter der Firma Branscheid

3 365 000

« C2 in Remscheid und als deren persönlich baftende Mae E 1) Karl Auguft Bransckeid, Bäcker in Remsceid, und 2) Ehefrau Maurer Karl Orbacb, Johanna, geb. Goller, ohne Geschäft in

Remscheid. Die Gesellschaft hät am 1 August 1900

begonnen. Zur Vertretung dexr Gèsells{Waft ist cin Jeder der Gesellschzfter ermächtigt. Remscheid, den 15. August 1900. Königliches Awtsgericht. Abth. IL.

Rogasem. ® [42431] In unser Handelsregister Abtheilung A. ist heute unter Ne. 66 die Firma Friedrich Werdin und als deren Inhaber der Zimmermeister Friedrich Werdin zu Rogasen eingetragen Nogasen, den 15. August 1900. Königliches Amtsgericht.

Schorndorf. [42464] K, Württ. Amtsgericht Schorndorf.

Im hiesigen Handelsregister sür Etnzelfirmen wurde heute eingetragen :

1) bet Nr. 18, Carl Kraiß in Schorndorf: Inhaber Hermann Kraiß, Kaufmann in Schorndorf. Auf das am 23. März d. Irs. erfolgte Ableben des feitherigen Firmeninhabers ist das Geschäft auf Her- mann Kraiß, Kaufmann hier, übergegangen. Die iämmtlihen Erben des seitherigen Firmeninhabers haben in die Fortführung der Firma durch den seit- herigen Geschäftsinhaber ausdrücklich gewilligt.

2) unter Nr. 19 die Firma: Gustav Boffaller, vorm. F. Speidel, Hauptniederlassung in Schorn- dorf, ÎInhaber Gustoy/ Bossaller, Kaufmann in Schorndorf. Auf den Tod des seitherigen Firmen- inhabers ist das GBeschäft auf Kaufmann Gustav Boffaller übergegangen. Demselben ist die Fort- führung der seitherigen Firma durch die Erben des N Inhabers in der Form des Zusayes ge- stattet.

Dén 15. August 1900.

Amtsrichter Dr. Bocks3 hammer.

Schwelm. Handelsregifter [42432] des Königlichen Amtêsgerichts zu Schwelu-

Bei Nr. 341 des Gesellichaftöregisters Firma Brune «& Poscher zu Gevelsberg ist am 11. August 1900 Folgendes verme1kt werden :

Dem Kaufmann Wilhelm Poscher“ zu Gevelsberg ijt dur Beschluß des Königlichen Landgerichts zu Hagen vom 3. Argust 1900 bei Vermeidung einer Strafe von 500 4 für jeden Fall der Zuwider- handlung untersagt, die cffenc Handelsgesellschaft unter der Firma Brune & Poscher zu Gerelsberg zu vertceten, tnötesondere Rectthandlungen für die- selbe vorzunehmen.

Sebnitz. [42434]

Auf Blatt 397 de5 hiesigen Handelsregisters ist heute die Firma Ambrosius Herklog in Sebuigz und als drren Jnhaber der Blumenfabrikant Awbrosius Helle daselbst eingetragen worden. Anaegebenecr Geschäftszweig: Blunenfabrikation.

Sebnitz, den 17. August 1900.

Köntgliches Amtsgericht. J. V.: Engelmann, Aff. Sebniiz. [42433]

Auf Blatt 75 des Handelsregisters, die Firma Sebnißzer Papierfabrik, Aktiengesellschaft in Sebnitz bein ffend, i heute eingetragen worden, daß der Kaufmann Franz Gustav Haberland in Sebnitz zum Mitgliede des Norftands bestellt ift.

Sebnitz, am 17. Avgust 1900.

Königliches Amtsgericht. I. V.: Engelmann, Aff. Sommerseld, Bz. Frankfs.a. O. [42436]

In unterem Handelsremster A. ift unter Nr. 115 die Firma Paul Raabe ¡u Sommerfelb und als Inhaber der Fleischermeister Paul Raabe einge- tragen.

Sommerfeld, den 3, August 1900.

Königliches Amtsgericht.

Sommerseld, #z. Frankf. a. 0. [42435]

Unter Nr. 116 unseces Handelsregisters A. ijt die Firma Otto Herrmann zu Sommerfeld und als Inhaber der Flet1cermeister Otto Herrmann ein- getragen.

Sommerseld, den 3. August 1900.

Königliches Amtsgericht. Sommerfeld, BzZ. Franks.a.O. [42437]

Unter Nr. 117 unseres Handelsregisters A ist die Firma Frauz Nowak zu Sommerfeld und als Inhaber der Fleischermeister Franz Nowak zu Sommerfeld eingetragen.

Somznerfeld, ten 4. Auguft 1900.

Königliches mt3gericht. Sonneberg. [42438]

Untér Nr. 211 des Handelsregifiers A. ist heute die Firma: Nobert Sölluer, erfte Cigarreu- fabrik in Köppelädorf i. Thür. und als deren alleiniger Inhaber: Porzellanmal«r Robert Söllnerc in Steinbach, b. Sbg. eingetragen worden.

Weiter rde eingetrazen, daß dem Kaufmann und Zigarrenmaher Salo Jiaak in Köppelsdorf zu der obigen Firma Prokura ertheilt worten ift.

Sonneberg, den 15. August 1900.

Herzogl. Amtsgericht. Abth, T.

Steele. [42440]

In unfer Handelsregister ift am 14. Augu1t 1900 bei der offenen Handelsgesellschaft L. Riudskop?, Steele, Folgendes eingetragen:

Die Gesellschaft ist durch Besluß der Gesell- schafter aufgelöst. Das Geschäft wird urter der bisherigen Firma von dem Gesellschafter Kaufmann Hermann Nindt kopf in Stcele fortgeführt und hät dieser seiner Ehefrau Rosalie, geb. Oel, zu Steele Prokura ertheilt.

Steele, den 14. Au,„uft 1900.

- Königliches Amtsgericht.

Steele, : [42439] In unserem Firmenzegister is die unter Nr. 98 mit tem Sige in „Steele“ eingetragene Firma 1H. Heymaun Nachfolger“ gelöscht. Steele, den 14. August 1900. , Königliches Amtsgericht.

Stralsund. Bekauntmachung. [42442] In unser Gesell'haftsregister ijt unter Nr. 169 bei ter „Stralsunder Zuckerfabrik, GeseUschaft

me beschränkter Haftung“ zu Stralsund getragen: An Stelle des ausgeschiedenen tehnisGen Direkty Ae: Be a O D dir R Un as runo VBruTner zu raisund zum Geschästsfrr. best-llt. i Vö)téführer Stralsund, den 11, August 1900. Königliches Amtsgericht. 3.

Stralsund. Belfauutmahung. 42441

In unser Gesellschaftsregister ist unter n 17 bei der „Stralsunder Bogenlampenfabrik, Ge, sellschaft mit beschräukter Haftung“ zu Stra[, sund eingetragen.

Der EléektrotéGniker Richard Holsten ist als Gesckäftsführer ausgeschieden.

Stralsund, den 11. August 1900,

Köntgliczes Amtsgericht. 3.

Traunstein. SBefanntmachung. [42137]

Die offene Handelsgescllshaft „Welz

Neunuzert“ mit dem Siye in Neuötting wurde dur Beschluß der beiden Gesellshafter (Holzbändler Josef Welz und Josef Neunzert in Neuö!tivq) unter Aus\{=luß der Liquidation aufgelöst, Die Firma ift erloshen und wurde deshalb gelöst, Traunstein, den 10. August 1900. K. Amtsgericht, als Registergericht.

Tuchel. [42138]

In unser Handelsregister Abth. A. ift heute bej Nr. 1 cingetrogen worden, baß das unter der Firma Des Wallerand zu Gr. Schliewit bestehende Handelsgeschäft durch Vertrag auf den Sohn deg bisherigen Inhabers, Kaufmann Paul Wallerand zu Gr. Schliewiß übergegangen ist, der es unter der Firma F. Wallerand (Jnh. Paul Walleraud) rortführt. Die Firma ist mit dem Bemerken n:u eingetragen, daß deren Inhaber der Kaufmann Paul Wallerand in Gr. Schltiewitz ist.

Tuchel, den 9, Iult 1900.

Königliches Amtsgericht.

Walsrode. [42139]

In das h'csige Handelsregister A. it heute Blatt 5 und 6 eingetragen die Firma: Norddeutsche Maschinen- und Cyliudersägen:

Fabrik „Union“ von Claufing u. in Walsrode.

Persönl:ch haftente Gesellschafter:

1) Kaurmann Cârl Wigam in Vortwoalsrode,

2) Maschinenktauer Wilhelm Clausing in Vor-

brüd.

Rechtsver hältnis? :

Kommanditge sellshaft. Die Gesellschaft beginnt mit dem Tage der Eintragung in das Handels register, fie wird verireten dur die beiden persönlich haftenden Gesellschafter gcmeinschaftlich.

Walsrode, den 13, Yugust 1900.

Königliches Amtsgericht.

Wiesbaden. Befanutma{ung. [42444]

In vyrser Handelsregister B. ist heute vet der Firma „Weingesellschaft zu Wiesbaden, Gesell- schaft mit beschzränkter Haftung mit dem Sitze in Wiesbaden“ permeaikt worden, daß dur Seneralveriammlungébtes{luß vom 18. Iult 1900 an Stelle des ausfcheiderden Geschäftsführers Rentners Georg Bühher der Kaufmann Ludwig SHwénk in Wiesbaden zum Gishäftsführer bestellt worden ift.

Wiesbaden, den 11. August 1900.

Königliches Atumntsgericht. 12. WisSsen. [42140]

Zutolge Anmeldung vom 11. August 1900 und Berfügung vom 14. Auguft 1900 wurde unter Nr. 2 des Gesellschaftsregisters, betreffend die „Sieg Rheinische Brauerei mit beschrätkter Haftung zu Wissen“ heure eingetragen :

„Dur Beschluß der Bersammlung der Gesell- (hafter vom 28 Juli 1900 ift Emil Pilz zu Wissen als Geschäftsführer abberufen worden.“

Wissen, 14. August 1900.

Königliches Amt3gericht.

Wittenberge. [42445] In vnserem Firmenregister i heute die Firma Nr. 182 Joh’s. Dahnke (Inhaber Kaufmaun Johannes Dahnke, früher hier, jeßt zu Berlin) gelö\cht worden. Wittenberge, den 13. August 1900. Königliches Amtsgericht. Wohlau. [42446] In unser Handelsregister A. is unter Nr. 64 die Firma Mex Krüger zu Dyherufurth und als deren Inhaber der Apotheter Mox Krüger zu Dytersfurth heute eingetragen wotden. Wohlau, den 11. Avgust 1900. Königliches Amtsgericht.

Würzburg. Befanutmachung. [41621]

Josef Steiaruck und Franz Müller in Würz burg betreiben ab 1. Februar 1900 daselb} unter der Firma „Steinruck u. Müller, Jakob Hennigs Nachfolger“ ein Tüncher-, Maler- und Lacterergehäft in offener Handelsgesellschaft, Jedér Gesellsczaftec is zur selbftändigea Vertretung det Geseüscatt und Zeichnung der Firma berechtigt.

Würzburg, 9. Augußz 1900.

K. Am1sgeriht Registeramt.

Würzburg. Befauntmachung. [42449]

Das bisher von dem Kaufmann Georg Gehring in Ochseufurt unter der Firma „Gg. Gehring betriebene Gugro8geshäft in Sämereien, künfstlichem Dünger, Fuütterartikeln, Ziaarren und Lantde?- produkten ist ab 1 Juni 1900 auf den Kaufmann Fianz Hock daselbst übergegangen, der es unter der Firma „Gg. Gehring Nachfolger“ weiterfühit.

Würzburg, 14. August 1900.

K. Amtsgeriht Registeramt.

Würzburg. Bekanntmachung. [42450] Die Firma „Hans Saemanu““ in Würzburg hat dem Kaufmann Eugen Kleiner daseibst untern Heutigen Prokura ertheilt. Würzburg, 14, August 1900. K. Amtsgericht Registeramt.

Znin. Bekanntmachung. 247)

In unserem Handelsregister Abtheilung A heute unter Nr. 65 die Firma Teleófor von Kocie/ |

tine f

4 mit dem Niederlassungêorte Znin und als i e Jyhaber der Kaufmann Telesfor von Kcsácte-

{ in Znin eingetragen worden. N U dax 13. August 1900, Königliches Amtsgericht.

Güterrehts- Negister.

Winzig. Bekauntmachung. [42276]

Durch Ehevertrag vom 27. Juli 1900 zwischen dem Landwirth Leo Fiedler in Pakuswiß und seiner Ehefrau Margarethe Fiedler, geborene Heckel, ver- wittwet gewesene Pflug, ist für Vorbehaltsgut der Frau erklärt worden :

a. das im Kreise Wohlau belegene Rittergut Pokusiiß,

b. die in dem bei den Akten 3 6. R. 1 Blatt Nr. 4, 5 befindlihen Verzeichniß angegebenen Gegen- stände im Werthe von 1310 M 15

Eingetragen in unser Güterrechtsregister am 14. August 1900.

Winzig, den 13. August 1900.

Königliches Amtsgericht,

Genossenschafts - Register.

Altenburg. [42224]

In das Gencessen“chaftsregister is heute bei Nummer 4 cingetragen worden, daß die Alten- burger Pferde-Versicherungs Gesellschaft zu Altenbürg, eingetragene Genofsseuschaft mit beschräukter Haftpflicht, an Stelle ihres bis- herigen Statuts laut Generalversammlung: Protokolls yom 6. Junt 1900 abgeänderte „Satzungen“ an- genommen hat. Hiernach ift u. a. Folgendes anders bestimmt worden:

Die Gesellschaft firmieit künftig: Altenburger Vich-Versicherungs-Gesellschaft zu Altenburg, eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht. i

Gegenstand des Unternehmens ist, die ten Mit- gliedern der Gesellshaît a. infolge von Krarkheit, Unfall oder Alter (au. Brandunglück oder Blit- \{lag) in ihrem Pferdebestande entstehende« Verluste, þ. aus der thnen obliegenden Haftpfliht für die Schäden, wel? dur ihren landwirthschaftlichen oder Fuhrbetrieb an versicherten oder unve! sicherten, bei ihnen felt beschäftigten oder dritten Perso-en oder deren Eigentbum, durch Maschinen oder Vieh oder fonst als Arsfluß thres Gewerbes sih ereignen, sich ergebende Eefahr, c. durch die polizeiliche Beanfstan- dung der von ibnen zum Schlachten verkauften oder geshlahtezen Thiere und deren: Fleischtheile, ein- \{ließlid der Eingeweide, entstehenden Verluste, d. in ibrèem Viehbestande, als: Rindvieh, Schafep, Zegen und S{wetnen durh deren Tod oder nöthig gewordznes Tödten (einshließlich der Nothshlatung) entstehenden Verluste, nah den Bestimmungen der Satzungen zu versichern, bezw. den Mitgliedern für folhe Verluste oder Schäden Erfah zu leisten, mit der Maßgabe jedoch, daß die Versiherung in keinem Falle zu einem Gewinn führen soll.

Die Haftfumme ber Mitglteder wird festgeseßt

1) für Abtbeilung A., Pferdeversiherung: auf den pierfachen Betrag der von ihnen je im Laufe eines Geschäftéjahres nah § 14 sub A. der Saßungen zu zahlenden. tarifierten Beiträge, Extrabeiträge für Sterbefälle und Beiträge zum Reservefonds ;

2) für Abtheilung B., Hafipflichtversiherung: auf 40 A für jedes der in § 14 sub B. 1’der Soßungen bezeihneten Zugthiere, htnsihtlih der Nebenbetriebe auf den zehnfachen Betrag der von ihnen im Laufe eines Gesdäftsjah:es für dicse Nebenbetriebe zu zahlenden Beiträge zur Abtheilurg B.,

3) für Abtheilung C., Schlachtviehversiherung: auf 30 für jedes von einem Landwirth zur Zeit seines Beitritts gehalt¿zne Stück Grofvieh (Rinder), für jedes von einem Händler oder Fleischer im Laufe eines Geschäfttjahres versiherte Rind, auf 9 M für jedes von einem sonstigen Mitgliede im Laufe eines Geschäftejahres zur Versicherung ge- trahte S{hwein,

4) für Abtheilung D.,' Vieblebensversiherung: auf den zehnfahen Betrag der von ihnen nah § 14 sub D. der Sahungen je im Laufe eines Geschäfts- jahres zu zahlenden Beiträge.

Altenburg, den 9. August 1900.

Herzogl. Amtsgericht. Abth. 1.

Ettlingen. [42286]

Nr. 12989. Unter O.-Z. 8 des diesseitigen Ge- nossenschaftsregisters wurde heute eingetragen :

„Ländlicher Creditverein Busenbac, Ein- getragene Genofseuschaft mit unbeschrä«akter Haftpflicht““.

Gegenstand des Unternebmens i der Betrieb einer Spar- und Darlehenskasse. Der Verein bes ¿weckt insbesondere, seinen Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- oder Wirtschaftsbetriebe nöthigen Geld- mittel unter gemeinshaftliher Garantie in verzins- lihen Darlehen zu beschaffen, sowie die Anlage un- verzinst liegender Gelder zu erleichtern, und auf diese Weise, scwie dur Herbeiführung sonstiger geeigneter Einrituncen die Verhältnisse der Mitglicder in jeder Hinsicht zu bessern.

Die Vorstandêmitglicder sind: :

Anton Reiser, erster Vorstand (Dircktor), Jakob Wagner, Stellvertreter des Vorstands, Valentin Vogel, Leopold Kunz alt, Andreas Müller, Leopold Baîtian, alle in Busenbach.

Die von der Genossenschaft ausgehenden öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeihnet von zwei Vorstands- mitgliedérn; die von dem Aufsichtsrath ausgehenden

fauntmahung-n unter Benennung desselben, von dessen Vorsitzenden unterzeichnet. Sie sind im land- wigts{aftlihen Wochenblatt aufzunehmen. Beim Eingehen dieses Blattes bestimmt der Vorstand mit

enehmigung des Aufsichtsraths bis zur nächsten Generalversammlung ein anderes an dessen Stelle. Die Zeichnun D gesteht dur Namensunterschrift des Vorstehers (Direktors) oder seines Stellvertreters und eines weiteren Vocstands- witalieds unter der Firma des Vereins.

Die Einsicht der Liste der Genossen i während der Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Ettlingen, den 11. August 1900.

Gr. Amtsgericht. L.

Franzburg. [42457] In unserem Ginossenschaftsrezister is beuté bei der unter Nr. 5 eingétraaenen Genossenshaft und irma: Velgafter läudlihe Spar- und Dar- ehnskasse, Eingetragene Genossenschaft mit

s

beschränkter Hastpflicht, zu Velgast, z folge Ler- aus vom 2. August 1900 vermerkt oIe, daß das tatutenmäßig ausscheidende Vorstandsmitglied Hofbesißer W. Daniß zu Velaast zum Vorstands- mitalted-wiedergewählt worden ift. Franzburg, den 2. Auaust 1900.- Königliches Amtsgericht.

Grevenbroich. 42226]

In der Generalversammlung der E des Neurather Darlehnskasseu - Vereins ceinge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Neurath vom 27. Mat 1900 ift für den verstorberen stellvertretenden Vorsitzenden Peter Cônen, Ackerer zu Neurath, dec Ackerer Johann Des zu Neurath bestellt worden; der Landwirth Pithael Reiff zu Gürath ist aus dem Vorstand aus- geshteden. Als neue Vorstandswitgliever sind ge- wählt worden Christian Wiry und Jakob Esser, beide Ackerer in Neurath.

Grevenbroich, den 14. August 1900,

Königliches Amtsgericht.

Walle, Saale. [42287]

In unser Genossen\ch{af!srezister is unter Ne. 5 die durch Statut vom 27. Juli 1900 errichtete Genossenschaft „Baugenosseuschaft Salinger- haus in Halle a./S. Eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit dem Sige zu Holle a. S. eingetragen worden. Gegenftand des Unternehmens ist die Erbauung und Unterhaltung eines Hauses in Hale a. S. zwecks Bermiethung an die Mitglieder der Studenten- verbindung ,Burschenschaït Salingia* in Halle a. S. Die Haftsumme beträgt 50 A Jeter Genofse kann 90 Geschäft:antheile erwerben. Die Bekaunt- machunzen erfolgen in der „Saale. Zeitung" und den „Burschenshaft! ichen Vlättern* duih den Vorstand oder den Voisiß-nden des Aussihtéraths, Willens- crklärungen und Zeichnungen des Vorstandes erfolgen in der Weise, daß zwei Vorstardemitglieder der Firma ihre Nawen®2unterschrift beifügen. Das Ge- \chä}tejahr läufi vom 1. Juli tis 30. Juni Vor- standsmitglieder sind der Pastor Wilheim Hause in Halle a. S. und der Referendar Georg von Bradke

in Heringen. Die Einsicht der Liste der Genossen |

ist während der Dienststunden Jedem gestattet, Halle a. S , den 7. August 1900. Königliches Amtsgericht. Abth. 19, Hof. Bekanntmachung. Genossenschaftsregister betr.

In dem Trogeuer Darlehens kassenuverein, cingetrageue Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Trogen wurde an die Stelle des ¡{on länger ausgetretenen Jacob Hedler der Maurer- meister Nicol Schiller in Trogen als Beisißer in den Borstand gewählt.

Hof, den 14. August 1900.

Kgl. Amtsgericht.

[42288]

Langenburg. [42289] K. Württ. Amtsgericht Langeuburzg.

In das Genossenschafisregister Band 1 Bl. 4 Nr. 1, betreffend die Landwirtschafts- und Ge- werbebauk Gerabronn, E. G. m. u. H. in Gerabroun, wurèe heute eingetragen:

Ia der Aufsichtörathssißung vom 5. Juli 1900 wurde für das durch Krankheit verhinderte Vor- standsmitglied Hermann Eyhmüller als ftellher- tretendes Vorstandsmitglied der Privatier Martus Rüert in Gerabronn aewählt.

Den 16. August 1900.

Stv. Anitörichter: Akermann, Leipzig. [42227]

Auf Blatt 28 des Genossenschaftsregisters ift heute der Einkaufs. Verein Leipziger Produkten- häudler für Colonialwaaren und Produkten- geschäfte, eingetragene Genossenschaft mit be- \{chränkter Haftpflicht, mit dem Sig in Letpzig, eingetragen und weiter Folgendes verlautbart worden :

Das Statut ist ausgestellt am 2. August 1900.

Der Gegenstand des Unternehmens ist

a. der gemeinschaftlche Großeinkauf aller in Kolonialwaaren- und Produkt: ngeshäften geführten Waaren, namentlih von Lebers- und Genußmittelx, Wirihschaftsbedürfnissen und Bekleidungsgegenständen und deren Abgabe an die Mitglieder gegen Baar- zahlung,

þ. Uebernahme geeigneter Vertretungen für der- artige Geshäftszweige.

Mitglied kann werden, wir das Gewerbe als Händler mit Kolontal - Prokukten und ähnlichen Waaren polizeilich angemeldet hat.

Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Juli des einen bis zum 30. Juni det folgenden Jahres.

Dee von der Genossenschaft auszehenden Bekannt- machungen erfolgen in den Leipziger Neuesten Nach- richten und sind von cinem Mitglied des Vorstands und dem Vorsißenten des Aufsichtsraths zu unter- zeihnen Einladungen zur Generalversammlung be- dürfen der zweimaligen @tinrückung.

Die Haftsumme eines jeden Genossen beträgt 50 G für den Ges(äftantheil,

Die bôöcbste Zahl der Geschästsantheile, auf welche ein Genosse si betheiligen fann, ift auf drei E, Der Geschäftsantheil ist auf 50 A fest, gefeßt.

Der Vorstand bcsteht aus 3, der Au'!si{tsrath aus 5 Mitgliedern.

Willenserklärungen und Zelhnungen für die Ge- nossenshaft sind verbindlich, wenn zwei Vorstands- mitglieder der Firmenzeihnung ihre Namensunter- \{rtften beifügen.

Der Vorstand is alle zwei Jahre neu zu wählen. Scheidet vor Ablauf der Amtsdauer ein Vorstands- mitglied aus, so bat für den Nest der Amtsdauer der Aufsichtêrath cinen Ersaßmann zu ernennen.

„Mitglieder des Paas sind die. Produkten- bändler Herren Carl Kcysell und Louis Bodenstedt in Leipzig»Kleinzshoher und Theodor Göbel in Le!pztg-Gohlis,

Die Einsicht der Liste der Genossen is Jedem während der Geschäftsstunden des unterzeichneten Amtsgerichts gestattet.

Leipzig, den 15. August 1900.

Köntgliches Amtsgericht. Abth Il B. France, A..R. Minden. Bekanntmächüng. [42290]

In unser Genossensctaftöregister ist Heute vet dem Holzhauser Spar- und Darlehnskafseuverein, eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter

Haftpflicht, Folgendes eingetragen :

Das frühere Statut ist durch eln neues be 24. März 1900 ersegt. G f

Gegenstand des Unternehmens if hiernach der Betrieb eines Spar- und Darlehaskassen - Geschäfts N L SAeidierans der Giailaae au

er Grieicchterung der Geltanlage und Förderun O G N uns i er Gewährung von Darlehn an die Genoffen für thren Wirthschaftébetrieb, f

Bekanntmachungen erfolgen durch die Westfälische Genossenschaftszeitung in Münster.

Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen duih den Vereinsvorsteber und mindestens ein weiteres Mitglied des Vorstards ; die Zeichnung ge- schieht. indem die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namersunterschrift beifügen.

Eingetragen am 11. August 1900,

Minden, den 11. August 1900.

Königl. Amtsgericht.

Mülhausen. Sanvelsregifter des [41223] Kaiserlichen Amtsgerichts Mülhausen i. Elf, Untir Nr. 25 Band Ill des Genossenschafts- registers ist beute die Eintragung eifolgt, daß an Stelle des Johann Hartmann der Josef Walbect in Carspach als Vereinsvorsteher, der Georg Hart- mazn als dessen Stellvértreter und der Bürger- meister Josef Eberlin zu Carópach als Vorstands- mitglied des „Carspacher Darlehuskafsen- vereins eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht, in Carspach, gewählt worden find, Mülhausen, den 7. August 1900. Kaiserliches Amtsgericht.

Neidenburg. : [42229]

In unser Genossen!chafteregister ist bei dem „„Vor- schußverein Neidenburg, e. G. m. u, H.“ etrgetrazen worden : _ Ver Fabrikbesizer Alt ert Gruenke in Neidenburg ist vom Aufsichrsrathe mit der einstweiligen Wahr- ncdmung der Geschäfte eines Vorstandsmitglieckes bis zur Neawahl des Kontroleurs beauftragt.

Neideuburg, ten 11. August 1900.

Köntgliches Amtsgericht. Abth. 1.

Peine. Bekanntmachung. [42230]

Bei der Molkerei Bekum-Stedum, cingetr. Genossenschaft mit beschräukter Haftpflicht in Bekuim sind an Stelle der aus dem Vorstand aus- aeshiedenen Heinri Giesccke in Bekum uud Louis Wolpers in Stedum zu Vorstandsmitgliedern ge- wählt Hiinrih Klinge in Stedumn und Wilhelm Könnelkzr in B kum

Peiue, den 13. August 1900.

Königliches Amtsgericht. [.

Polle. [42462]

Bei dem Spar- und Vorschus;-Verein Polle, Eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, ist heute tin das Genossenschaftsregister eincetragey: Der Weinhändler H. Weber sen. ift verstorbe# und an seine Stelle H. Weber jun. zu Polle in den Vorstand gewählt.

Polle, den 3. August 1900.

Königliches Amtsgericht,

Sögel. [42291]

In das Gencssenschaftsrezister ist zu „Molkerei Neuarenuberg“, eingetrag. Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, einget'agen, daß an Stelle dec ausge)hiedenen Borstaudsmitglieder H. Holtmann und N._Swhnieders zu Neuarenberg Kolontst Wilhelm Olliges und Kolonist Fohann Blo dafelbst zu Vorstandsmitgliedern bestellt sind.

Sögel, 9. August 1900.

Königl. Amtsgericht.

Tarnowitz. Befauntmachung. [42259]

In uvser Genofsenschaftöregister ist bei dex unter Nummer 5 eingetragenen Spar- und Darlehus- kasse, cingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht zu Tworog, vermerkt worden, daß an Stelle des ausgeschiedenen Vorstand?- initgliedes, Hauptlehrers Leopold Klausewiß zu Potempa, der Gemeinde: Vorsteher Sylvester Wons in Pottmp3 gewählt worren ift

Tarnowitz, den 14, Auzust 1900.

Königliches Amtsgericht.

Wüirsitz. Bekanntmachung. [42292]

Ina unser Genofsenschastsregister ist beure unter Nr. 4 die durch Statut vom 29. Juli 1900 er- richtete Genossen]|aft unter der Firma „Spar- und Darlehuskesse, eingetragene Geuossenschaft mit uubeschräukter Haftpflicht“ und mit dem Siy in Kaiserswalde etngetragen worden. Gegen- stand des Unternehmens ist der Betrieb cines Spar- und Datlehnskassengeshäits zum Zweck der Ge- währung von Durleyren an die Genossen füc thren Geschäfts- und Wirthschastsbetzieb, der Erleichterung der Geldanlage und Förderung des Sparsinns 'owie der Beschaffung. landwirihschaftliher Bedarfsartikel. Voi: standsmitglieder sind: 1) der Ackerwirth Albert Schafranke als Direktor, 2) der Ackerwirth Otto Niewe als Rendant, 3) der Ackrwirth Franz ESchwanke als Stellvertreter des Direktors, (ämmt- li in Kaisérswalde. Bekanntmachurgen der Ge- nofsenshaft etfolgen unter ter von zwei Vorstands- mitglietern gezeihneten Firma im Wirsitßer Kreis- blait. Die Willenserkiärungen des Vorjtands er- folgen du:ch zwei Mitglieder; die Zeichnung geschieht, indem zwei WViitglieder der Firma ihre Namenst- unterschri1t beifügen. Die Einsicht der Liste Ler Ge- nossen ist in den Dienststunden des Gerichts Jedem gestattet.

Wirsitz, den 11. August 1900.

Köaigliches Amtsgericht.

Würzburg. Befanntmachung. [42463]

In der Generalversammlung des Darlehens- kassenvereius Wiesenufeld, cingetvragene Ge- unosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht vom 5, August 1900 ijt an Stelie des au3getretenen Vor- standswitglieds Franz Amend dec Maurermeister Se Dittmaier in Wiesenfeld als Beisißer g2- waHit.

Würzburg, 16. August 1900.

K. Awtsgercht. Registeramt.

Zweibrücken. [42293] Genoffenschaftsregister.

Spar: undDarlehnskassen-VereinDietschweiler.

Durch Generalversammlungsbeschluß vom 24. Ok

tober 1899 sind die Statuten geändert. Die Firma

loutet jeßt: „Spar- und Darlehuskasseuverein Dietschweiler, ‘ingciagene Gre are mit uabeschränkter Haftpflicht“ in Dietshweiler. Als Gegenstand des Unternebmens sind jeßt weiter be:e'chnet: Einkauf landwirths{aflicher Bedarfs- artikel unv Verkauf ländwirthschastliher Erzeugnisse für die Mitglieder, es kann auch éine Sparkasse mit der Genossenschaft verbunden werden. Die Be- kanntmawungen erfolgea nunmehr in den in Wachen- heim ersheinenden „Verbandsnachrichten“. Ste werten gezeihnet' durch zwei Vorstandêmitglieter, wenn sie vom Voiständ ausgehen, dur den Vor- sigenden des Aufsichtsraths, wocnu i? vom Aufsichts- rath ausgehen. Zeihnungen und Eiklärongen für die Genossenschaft erfolgen durch dréi Mitglieder des Vorstands, welche ihre Unterschrift zur Firma der Genossenschaft beiseßen. Bei Anlehen von 900 A abwärts genligt die Uxterzeihnung tur den Rechner und cin Vor! stand#mitglicd. Bei starkem Geldverkehr in laufender Nchnung kann Voistzand und Aufsichtsrath dém Rechnéc zur alleinigen Unter- ¡eiGnung der Quittung Vol!ma@ht ertheilen. Ziwcibrücken, 16. August 1900. Kgl. Amtsgericht.

Muster - Register.

(Die ausländi \chen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Rottweil. [42277]

In das Musterreatister is eingetragen:

Nr. 99. Firma Schlenker & Kienzie, Uhren- fabrik in Schwenningen, ein versiegeltes Kuvert, enthaltend ein Blehschild mit aufgemaltem Ziffer- blatt für Weckeruhren, ohne Geschäftsnummer, Sub. frist 3 Jahre, angemeldet am 30. Juni 1900, Vor- mittags 104 Uhr.

Rottweil, den 16 August 1900.

K. Amtsgeriwt. Stv». Amtsrichter Kl öpfer.

Konkurse.

[42317] Bekauntmachung.

Das K Amtogericht Aibling hat mit Besluß vom 13. August 1900, Nachmittags 2 Ubr 40 Mi- nuten, auf Antrag des Nachlaßpflegers Joseph Huber, Gastwirtbs fn Unterlaus, über den: Nachlaß des“ ver- storbenen Cxpofitus Mathäus Leitgeb von Unter- laus das Konkursverfahïen eröffnet, als Konkure- verwalter Htrcn Rechtsanwalt W. Mayr in Aibling ernanni, offenen Arrest erlassen uñd bie Anze‘g-frist bis zum 6 Septimber 1900 einshließlich festgescht. Die Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen ift bis 6. September 1900 einschlteßlich bestimmt. Waßhitermin zur Beschlußfaffung über die Wahl eines anderen Verwalters fowie über die Bêéstellung etaes Gläutigerauzhufses, dann über die in § 132 und 137 K-O. bezeichneten Fragen ist auf 13. Sep- teutber 1900, Vorinittags {10 Uhr, und: all- gemeiner Prüfungstermin auf 13. September 19008, Vormittags ¿10 Uhr, anberaumt.

Aibling, den 13 Auzust 1900. s

Genchtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Hiller, K, Sikrelär,

LERLS) i M Koukurs. leber das Vermögen des Reftagurateurs Wilhelm Jordans zu Bielefeld, Cafe Imperial, Ratbhauestraße, ist heute, am 16. August 1900, Nachmittags 6{ Uhr, der Konkurs eröffnet Konkurs- rerwalter: General. Agent Ferdinand Schmidt in Bielefeld. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 20. Septemver 1900. Frist zur Aameldung der Forderungen bis zum 15. September 1900. Erste Gläubigerversammlung am 6. Septewber 1900, Vormittags A1} Uhr, am hicstzen Amtsgeritht, Zimmer Nr. 9, Allgemeiner Prüfungstermin der an- gemeldeten Forderungen am 27, September 1900, Vormittags LL1è Uhr, am hiesizen Amtsgericht, Zimmer Né. 9.

Bielefeld, dén 16. August 1900.

__ Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abth. 1.

[42330] Konkurseröffnung.

Nr. 22533. Ueber das Vermögen des Standes- bucchfüyrers Friedrich Burft in Bruchsal hat das Groyb. Amtsgerilht Bruchsal heute, am 4. August 1900, Nachmittags 6 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechnungssteller Keim in Bruchsal ist zum Konkucsverwalter ernannt. Konkursforderungen sind bis zum 14, September 1900 bet dem Gerichte anzumelden. &8s wird Termin anberaumt vor dem diesseitigen Gerichte, Zimmer Nr. 7, zur Beschlußfaffung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wat eines anderen Verwalters, fowie üver die Bestellung eines Gläubigerausshufses und eintretenden Falls über die in § 120 der Köonkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der avgemeldeten Forderungen. auf Mittwoch, den #26. September 1900, Vormittags 9 Uhr. Allen Personen, welhe eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder ¡ur Konkuremafse etwas s{huldig sind, wird aufs gegeben, nih1s an den Gemein|chuldner zu verabe folgen oder zu leisten, au die Verpflichtung aufs» erlegt, von dem Besize der Sache und von den Forderungen, für welhe sie aus der Sache abgeson- derte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkursverwalter dis zum 14. September 1900 An- zeige zu maden,

Bruchsal, den 14. August 1900.

Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts: Sch üg.

Bekanntmachuug.

[42333] Konkurseröffnung.

Ueber tas Nachlaßbermözen der am 24. Jüni 1900 verstorbenen Krämerswittwe Josefa Vogl- huber von Schnauppiug wurde durch Beschluß des K. Amtsgerichts Dorfén ‘uaterm Heutigen, Nach- uÑtazs 24 Uhr, der Konkurs ‘eröffnet. Der offene Airíst ist erlassen mit Anzelgescih bis Freitag, den 8 September 1900, trüb Uhr. Als Konkurs- verwalter ist ernannt der Rechtéarwalt Michael Mayer U Zur S rungen t tif mm1 reitag, D E 1900 en r g Bas “ausëschließ ei dem Konkursgeriht. Zuc j } i Konkursgläubiger über die eat. Wi ain L

Verwalters, sowie über die Bestellung eines Gläus

E E E E E R EIE R

e z f L E E E r E L R E E L F ra: 72 R R E I I

C S S É S R E E

S C S EEE S Eme E S

A

E

E E E