1900 / 201 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ge zuge senen Anwalt zu bestellen, Zum E n aa wird dieser Auszug Kottbus, den 90. August 1900. i

i Werni cke, Aktuar, : * als Gerichtsshreiber des Königlichen Landgerichts,

[43367] Oeffentliche Zustellung.

“Die Ehefrau des Zimmermanns H-inrih Wilhelm Adolf Pauzer, Georaine Alwine Henriette Antonie geb. Petermann, in Minden i. W., vertreten durch die Rechtsanwälte Dres. Eb. Noltenius, Bernh. Noltenius, Eb. Noltenius jun. in Bremen, klagt gegen thren gedahten Ehemann, unbekannten Auf- enthalts, mit dem Antrage: die Ehe der Parteten zu scheiden und den Beklagten für den {huldigen Theil zu erklären, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Landgericht, Zivilkammer 11, zu Bremen, im Ge- rihtsgebäude, erstes Obergeschoß, auf Mittwoch, den 14. November 1900, Vormittags 93 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei diesem Gerichte zugelassenen Rechtsanwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Bremen, aus der Gerichtsschreiberei des Landgerichts, den 20. August 1900. -

C. H. Thulestius, Dr.

[43373] Oeffentliche Zustellung.

Die Ehefrau des Arbeiters Bernhard Diedrich Meyer, Johanne Margarethe Catharine Sophie, geb.. Bitter, zu Atens, Prozeßbevollmähtigter : Rechtsanwalt Krabnstöver in Oldenburg, klagt gegen ihren genannten Ehemann, früher zu Atens, z. Z. unbekanntn Aufenthalts, auf Ehescheidung wegen böslicher Verlassung, mit dem Antrag auf Scheidung der zwishen den Parteien bestehenden Ehe, Er- Tlärung dés B-klagten für den \ckchuldigen Theil und Kostenauflage auf denselbea. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Nechtsstreits vor die Dritte Zivilkammer des Groß- berzoalihen Landgerihts zu Oldenburg auf den 14. Detentder 1900, Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- rite P Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Oldenburg, den 18, Auguft 1900.

_ Kühle, Sekretär, Gerichts\hreiber des Großherzoglihen Landgerichts.

[43361] Oeffentliche Zustelluna. Die vereheliGte Emilie Auguste Marie Paulisch, eb. Karras, zu Bern in der Schweiz wohnhaft, Prozebbeoollmädtigter Rechtsanwalt Wolffenstein, Berlin, Alexanderstr. 33, klagt gegen thren Ehe- mann, den früheren Magistratshilfsarbeiter Christian Friedri Wilhelm Paulisch, früher zu Charlottenburg, Kantstraße 56, wohnhaft, jeßt unbekannten Aufe enthalts, in den Akten VII. R. 84 99, wegen böslicher Verlassung, Versagung des Unterhalts und begangener Verbrehen. Die Klägerin ladet von neuem den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor die Siebente Zivilkammer des Königlichen Landgerichts Il zu Berlin, Hallesches Ufer 29/31, Zimmer 401, auf den 13. No- vember 1900, Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen. bei dem gedachten Ge- rihte zugelaffenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird diefer Auszug der Ladung bekannt gemacht. Berlin, den 15. August 1900. Ludenbach, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts ILI. Zivilkammer 7. 143369] Oeffentliche Zustellung. Die Frau Caroline Kolbiy geb. Kunze, in Burg, Maier: Rechtsanwalt Guttmann zu agdeburg, klagt gegen thren Ehemann, den Ar- beiter Wilbelm Kolbitz, früher zu Burg, jeßt unbe- kannten Aufenthalts, wegen Ehebruchs, mit dem An- trage, die zwishen den Parteien bestehende Ehe zu trennen und den Beklagten für den allein {huldigen Theil zu erklären. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsf\treits vor die Vierte Zivilkammer des Köntglichen Landgerichts zu Magdeburg, Domplaß 6, auf den 28. No- vember 1900, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zu- es Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der ffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Magdeburg, den 20. Auaust 1900. Kleinau, Sekretär, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[43365] Oeffentliche Zuftellung,

Die Firma " Grnust Holzweißig Nachf. in Leipzig, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Heyel in Göppingen, klagt gegen den Uhrmacher I. Halm, im Inland zuleßt in Göppingen wohnha\t, am 24. Juni d. I. nach Amerika ausgewandert, mit un- bekanntem Aufenthalt im Ausland, im Wechsel- prozesse auf Grund des Wehsels vom 27. April

7900 über 50 # und des Wechselprotestes vom * 2. August 1900, mit dem Antrage, in vorläufig voll-

\streckbarem Urtheil zu erfennen, der Beklagte fei schuldig, an die Klägerin die Summe von 58 M 35 S (fünfzig aht Mark 35 Pfce.) nebst 6 9/9 Zinsen hieraus vom 10. August 1900 an zu bezahlen und die Kosten des Rechtsst.eits zu tragen. Die Klägerin [ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtóstreits vor das Königliche, Amtsgericht zu Göppiugen auf Dounerstag, den 25. Oktober 1900, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwecke der öffentlihèn Zustellung wird dieser Autzug der Klage befannt gemacht.

Göppingen, den 21. Auguft 1900.

Langbein, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[43364] Oeffentliche Zustellung.

Der Kaufmann Pau! Peuß zu Stralsund, Prozeß- bevollmächtigter : Rechtsanwalt Biel in Mühlhaufen i. Thär., kiagt gegen den früheren Landrath Osfter- roht, früher zu Grimmen, jeßt unbekannten Auf- enthalts, auf Guund einer in der Zeit vom 15. Juli 1896 bis 8. Oftober 1899 erfolgten Waarerlieferung im Betrage von nech 75,00 4 mit dem Antrage, den Beklagten zu verurtheilen7 darin zu willigen, daß

“an Kläzer 75,00 4 nebst 4 vom Hundert Zinfen seit 1. Januar 1900 von den vom Gerichtsvollzieher Full am 3./17. März 1900 (3532) bei der Kal.

Regierung Stralsund hinterlegten Beträgen von 104,00 ausgeliefert werden, und die Koften des Nechtöstreits, einscbließlich des Arrestverfahren®, zu tragen. Der Kläger ladet den Beklagten zur" mündlichen Verhandlung des Rech!s\treits vor das Kövniglihe Amisaeriht wu Grimmen auf den 24, Oktober 1900, Vormittags 107 Uhr, Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser Au3zug der Klage bskannt gemacht.

Grimmen, den 23 Juli 1900.

Pobloth, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[43366] Oeffentliche Zustellung.

Die Firma Hugo Holländer, Farbenhandlung zu Hildburghausen, Klägerin,, vertreten durch Rechts- anwalt Laub in Metningen, klagt gegen den Maler- metster Karl Timmler, srüher hier, jeßt unbekannten Aufentbalts, Beklagien, aus Waarenkaufgeschäften von diesem Jahre, mit dem Antrage auf Verurtheilung des Beklagten zur P von 245 #6 66 nebst 5 0/9 Verzugszinsen seit dem 28 April 1900 und der Kosten des Rechtsstreits, und ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechts\trceits vor das Herzoglihe Amtsgericht zu Hildburghausen auf Mittwoch, den 10, Oktober 1900, Vor- mittags D Uhr. Zum Zwecke der öffentlihen Zu- stellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Hildburghausen, a Le August 1900.

ny : Gerihts\{hreiber des Herzoglien Amtsgerichts.

3) Unfall- und Fuvaliditäts- 2c. Versicherung.

Keine.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

Keine.

5) Verloosung 2c. von Werth- papieren.

Die bisher hier veröffentlihten Bekanntmachungen über den Verlust von Werthpapieren befinden |ich aus\ch{licßlich in Unterabtheilung 2.

[43384] 41/, 9/. Kaiserli Chinesische Staats- anleihe in Gold von 1898.

Die Einlösung der am U. September d. J. fälligen Zinskupons erfolgt vom Tage der Fälligkeit ab außer bei uns bei der General-Direktiou der See- )

handlungs- Societät Direction dexr Discouto-

Gesellschaft Deutschen Bauk

Berliner Handels-Gesellschaft Bank fürHaudel undJndusftrie Ï Dresduer Bank E Nationalbank für Deutschland { Berlin, dem A. Schaaffhausen” schen Bauk- verein S Me S. Bleichröder « den Herren Mendelssohn & Co. z Robert Warschauer «& Co. É Born «& Busse ) der bende gig Bank N i amburg den Herren L. Behrens « Söhne PAmburg, dem Herrn Jacob S. H. Stern in Frauk- furt a. M., der Bayriscyen Hypotheken- & Wechselbauk in Müuchen, « den Herren Sal. Oppenheim jun. & Co. in Köln, ferner :

bei der WongKong & Shanghai Bankiîing Corporation in Samburg uad

den Filialen der Deutschen Bauk in Ham- burg, Bremen, Frankfurt a. M. und München, der Filiale der Bauk für Handel & Judustrie ‘in Frankfurt a. M., der Dresdner Bauk in Dresden und ihren Filialen in Hamburg, Bremen ur.d Nürnberg uxrd bei dem A. Schaaff- hausen’schenu Bankverein in Köln

zum Tageskurse füc achttägige Sterling-Wcechsel auf

London.

Berlin, im August 1900 Deutsch-Asiatische Bauk.

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

Die bisher hier / veröffentlichten D über den Verlust von Werthpapieren befinden \ich aus\{ließlich in Unterabtheilung 2.

[43392] „„Pinnau“ Actien-Gesellschaft für Mühlenbetrieb.

Die ordentliché Geaeralversammlung der Aktionäre der „Pinnagu‘““ Actien-Gesellschaft für Mühlenubetrieb findet Freitag, den 21. Sep- tember 1900, Nachmittags 4 Uhr, im Kon- ferenzzimmer der Börse, Eingang von der Ost-

seite, statt. Tagesordnung :

1) Geschäftsbericht des Vorstands und Bericht der Revisoren über das Geschäftsjahr vom 1. Juli 1899 bis 30 Juri 1900, Genehmt- gung der Bilanz sowie der Gewinn- und Ver- lustrechnung für dasselbe und Entlastung tes Vorstands und des Aufsichtsraths bezüglich ihrer Geschäftsführung. 2

2) Wabl yon Revisorea für das Geschäftsjahr 1900 1901,

3) Ergüniungéwahlcn für den Aufsichtsrath.

Der Geshäfisheriht des Vorstands, die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung, mit ven Be- merkungen des Aufsichtérath versehen, werden vom 1. September cr. ab zur Einsicht der Aktionäre im Geschäftslokale der Gesellschaft ausliegen.

Die Ausübung des Stimmrechts in der General- versammlung ist gemäß § 32 des Statuts nur den- jenigen Aktionären gestattet, welhe entweder thre Aktien nebst einem doppelten Verzeihniß derselben bei der Königsberger Vereinsbauk in Köuigs- berg i. Pr. oder die Bescheinigung eines Notars über die bei ihm erfolgte Hinterlegung der Aktien bei dem Vorstande der Gesellschaft bis späte- fteuns Dienstag, den 18. September cr., Mittaägs 1S Uhr, niedergelegt haben,

Gedrudte Geshäftsberihte können von unseren Aktionären vom 1. September cr. ab im Geschäfts- lokale der Königsberger Vereinsbank in Empfang genommen werden. :

Königsberg i. Men 21. August 1900.

eePinnau Actien: Gesellschaft für Mühlenbetrieb. Der Aufsichtsrath. C. Gâdeke.

[43529] Priguitzer Eisenbahngesellschaft.

Zur Generalversammlung am Dounerstag, den 27. September 1900, Nachmittags A Uhr, im Hotel „Stadt London“ zu Perleberg werden die Aktionäre unserer Gesellshaft ergebenft eingeladen.

Auf die Tagesordnung ist gesetzt:

1) Bericht der Direktion über den Stand des Unternehmens.

2) Feststellung der Bilanz bezw. des Reingewinns und der Dividende, sowie Ertheilung der Entlastung.

3) Neuwahl bezw. Ersaßwahl von Mitgliedern des Aufsichtsraths.

Zur Theilnahme an der Generalverfammlung find nur diejenigen Aktionäre berehtigt, welche ihre Aktien spätestens am dritten Tage vor der Versammlung entweder bei der Gesellschaftskasse zu Perleberg, bei der Kur- und Neumärkischen Yitterschaftlißen Dar- lehnskasse zu Berlin W., Wilhelméplay Nr. 6, bei öffentlichen Instituten oder bei einem Notar hinter- legt haben. A

An Stelle der Aktien genügen auch amtliche Be- scheiniaungen von Staats- und Kommunalbehörden und -Kassen, sowie von der Reichsbank und deren Filialen über die bei ihnen hinterlegten Aktien.

Wegen des Verfahrens bei Hinterlegung der Aktien bezw. Ertheilung der Einlaßkarten, sowie wegen der Vertretung eines Aktionärs wird auf §. 22 des Ge- fellshaftävertrags verwiesen.

Berlin, den 18. August 1900.

Der Aufsichtsrath. Gerhardt, Geheimer Regierungsrath.

[43354]

Vereinigte Chemische Fabriken Actiengesellshaft.

Der Aufsichtsrath der Vereinigten Chemischen Fabriken Actiengesellschast besteht gegenwärtig aus folgenden Mitaliedern :

Herrn Georg Ludwig Schröder, Firma: J. G. Stichel in Leipzig, Borsitender, ; Herrn A. H. Erxner, Direktor . der Leipziger Bank in Leipztg, stellv. Vorsitzender, / Herrn Friedrih Bollmann, Prokurist der Actien-

* gesellschaft für Trebertrocknung in Cassel,

Herrn Konsul Stadtratb Heinrich Dodel, Firma: G. Gaudig & Blum in Leivzig,

Herrn Edmund Grimm, Firma: Christoph Preger in Schweinfuct,

Herrn Banquier Adolph Nordschild, Mo Jonas Nordschild in Schweinfurt a. M., Herrn Adolf Smidt, Direktor der Actien- gesellshaft für Trebertrocknung in Cafsel.

Schweinfurt a. M., den 17. Auguft 1900.

Direktion der Vereinigten Chemischen Fabrikeu Actiengesellschaft. Carl Fischer. Dr W. Fischer.

[43477]

Mechanishe Buntweberei Brennet.

Die auf den 11. September l. J. anberaumte Generalversammlung fiadet nicht statt.

Hingegen laden wir die Herren Aktionäre zu einer ordentlichen Generalversammlung unserer Ge- tellshaft auf Freitag, den 21. September d. J., Nachmittags 34 Uhr, in das Gefchäftslokal, Lindenstraße Nr. 37, in Stuttgart ergebenst ein.

Zutrittskarten können gegen Vorzeigung der Aktien oder sonstiger ausreihender Belege über den Besiß im Bureau der Gesellschaft in Stuttgart oder bei Herrn Karl Krafft in Schopfheim bezogen werden:

Tagesorduung : 1) Bericht des Vorstands über das verflossene Geschäftsjahr. i 7 2) Vorlage der Bilanz und Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns: 3) Entlastung des Vorstands und des Aufsicht3- raths. 4) Erneuerungswahlen des Aufsichtsraths. 5) Statutenänderung. Schopfheim, den 22. August 1900. Der Vorsitzende des Auffichtsraths: C. Krafft.

[43531] L Trusebahn-Aklien-Gesellshaft Wernshausen Herges - Vogtei.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden zur Generalversammlung auf Dounerêtag, deu 27. September d. J., 10 Uhr Vormittags, im Landrathsamtsgebäude (Neumarkt) zu Schmal- kalden ergebenft eingeladen.

Tagesordnung:

1) Bericht des Aufsichtsrathes.

2) Vorlegung der Bilanz und Vortrag des den Vermögensflaad und die Berhältnifse der E ANE darlegenden Berichts ' des Vor- tandes.

3) Antrag des Aussi4tsraths auf Dechargierung der Jahresrechnung.

4) Erhöhung des Grundkapitals oder Aufnahme einer entsprehenden Anleihe.

Der Aufsichtsrath. Hagen, Vorsitzender.

werden zu einer

[43385] N 7 M Bayerishe Malzfabrik München in Müuchen. Die Herren Aktionäre werden h'ermit zur dieg, jährigen FELmUDen Generalversammlung auf Donuerstag, 29. September 1900, Nach, mittags 3 Uhr, in tie Kanzlei des Herrn Rechts, anwalts Dr. Eduard Bloh, Mönchen, Rinder- markt 411, eingeladen. : ) Tagesordnung : Vorlage des Geschäftsberihts und der Bilanz. Antrag / des Aufsichtsrats über Verwendung des Gewinns sowte auf Ertheilung der Gnt- lastung.

Die Anmeldung der Aktien hat bis längsteus Samstag, den 15, September 1900, dei der Dane Gebrüder Klopfer in München zu erfolgen.

München, 23. August 1900.

Der Vorftaud der Dae e ee München. rauß.

"R i: einstedter ‘Zuckerfabrik.

Die Aktionäre der Reinstedter Zuckerfabrik werden hierdurch zu der am Donuerstag, den 13, September d. J.- Nachmittags 4 Uhr, in dem Fabriklokale \tatlfindenden Genueralver- sammlung ganz ergebenst eingeladen.

Tageêëorduung :

1) Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verlustre{bnung, sowie des Geschäftsberichts für das Geschäftéjahr 1899/1900 ;

2) E R des Vorstands und des Aufsihhts- raths.

3) Beschlußfassung wegen der zu zahlenden Di- vidende für das Geschäftstahr 1899/1900.

4) Ersaßwahl eines stellvertretenden Borstands- mitglieds.

Die Bilanz mit der Gcwinn- unv Verlustrehnung und der mit dan Bemerkungen des Aufsichtsraths versehene Geschäftsberiht des Vorstands find in dem Geschäftslokale der Neinstedter Zuckerfabrik zur Einsichtnahme der Aktionäre ausgelegt.

Neinfstedt, den 16 August 1900.

Der Vorstaud der RNeiuftedter Zuckerfabrik.

F. Erbrecht. Diederichs. N. Ehlers.

[43526] Actienzuckterfabrik Wabern.

Nachdem in der am Sonnabend, den 7. Juli cr., stattgehabten ordentlihen Generalversammlung unserer Aktionäre die nah § 30 des Gesellschafts- vertrags vorleßter Absaß zur Beschlußfähigkelt für Statuten- Aenderungen erforbderliße Stimmenzahl nit vertreten war, mußte Punkt 4 der Taces8ordnung zurückgestellt werden, und wird daber zur Erledigung desselben eine aufzerordentliche Generalversamm- lung einberufen, welde am Dienstag, den 18, September cr., Nachmittags 27 Uhr, im Hotel zum König von Preußen (Chr. Manz) hier- felbst abgehalten werden foll.

Tagesorduung :

Antrag des Vorstandes und Aufsichtsraths auf Abänderung des Gesellshaftsvertrags nach dem, in Gemäßheit des am 1. Januar 1900 in Kraft ge- tretenen neuen Aktienrechts im Handelsgeseßbuch, ausgearbeiteten und jedem Aktionär zugesandten Entwurf und Beschlußfassung darüber.

Um mögli} vollzähliges Ersheinen wird bei der Wichtigkeit des Berathung8gegenstandes gebeten und darauf hingewiesen, daß nah § 30 leßter Abfaß des Statuts diese zweite Eenerathersammlung unter allen Umständen bes{chlußfähig i} für alle Angelegen- beiten der Fabrik, also auch für die vorliegende Statutenänderung.

Wabern, 23. August 1900.

Der Vorstand. C. Sinning, Vorsitzender.

[43530] Großenhainer Webstuhl- und Maschinen- Fabrik, Aktiengesellschaft in Großenhain.

Wir laden hierdurch die gcebiten Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Dienstag, den 18. Sep- tember 1900, Nachm. 47 Uhr, im Fahriklokal in Großenhain stattfindenden elft-n ordeutlichen Generalversammlung eio.

Tagesorduung :

1) Vorlegung des Geschäftsbérichts der Direktion, der Bilanz und der Gewinn- und Verlust- rechnung auf das Geschäfttjahr 1899/1900.

2) Bericht des Aufsichtsraths.

3) Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz neb Gavinn- und Verluftrechnung.

4) Entlastung2ertheilung an Vorstand und Auf- sichtsrath.

Diejenigen Aktionäre, wel&e an der Gexera!ver- sammlung tbeilnehmen wollen, baben gemäß § 24 unseres Gesellshaft8vert:ags ihre Aktien oder Hinter- legvngsscheine der Reichsbank bezw etner fonftigen aelelih zugelassenen Hinterlegungsftelle über solche spätestens bis zum Ablaufe des dritten Ge- \häftstages vor dem Versammlungstage- diesen niht mitgerechnet, bei dem Vorstande oder bei den Herren Menz, Blochmanun «& Co., Dresden, oder bei einem Notar gegen Empfang- nahme von Hinterlegungssbeinen zu binterlegen.

Großenhain, den 22. August 1900.

Grofßenhainer Webftuhl- und Maschinen-

Fabrik, Aktiengesellschaft. Der Auffichtsrath, Th. Menz, Vorsizender.

[43527] Die Aktionäre der

Gemeinnüßigen Baugesellschaft a. A. zu Quedlinburg

außerordentlichen Geueral- versammlung ¿zu Sonnabend, den 22. Sep- tember d. J., Abends 8} Uhr, in Schilling's Restaurant hier eingeladen. Tagesordnung: 1) Statutenänderungen gemäß den Bestimmungen des neuen Handelsge \ buchs. 2) Geschäftlictes. Quedlinburg, den 23. August 1900. Johannes Brauns, Vorfitzender des Aufsichtsraths der Gemeinnütziaen Baugeselischaft a. A. zu Quedlinburg.

Bilauz-Konto ver 31. Dezember 1899.

An Gebäude-Konto:

Bestand am 1. Januat 1899 | M6 362 348,29 Ba s e 1000946

Geleisanlage-Konto: Bestand am 1. Januar 1899 M 29 264,32 Qua aus 794 60

Maschinen-Konto : Bestand am 1. Januar 1899 12078 78 Qua S 636 52

Grundstücks-Konto: Bestznd am 1. Januar 1899 , Dampf{chleiferei- Neubau: Bestand am 1. Januar 1899: S@{hmelzöfen-Konto: h Bestand am 1. Januar 1899 A6 956 920 41 Diana O8 L224

Pferde- und Geschirr-Kon1o : Bestand am 1. Januar 1899 Effekten-Konto Formen- Konto: Bestand am 1. Januxr 1899 A. 71 812,14 Buda. o e 1080503 Kassa-Konto No A Utensilien und Geräthschasten : Bestand am 1. Januar 1899 A 11 029,59 Ba 133273 | 12 36237 Komtor-Inventar x 1 Mobilien-Konto 1 10 30 264 106 782/36

90 482 306

372 407

12715 158 021 18 194

79 951

2 208 23 192

88 667/17 4 639 67 * 5 835 62

Materialien Waarenbestände Konto-Korrent-Konto: Debitoren Löhne: Vorschüsse an Glasmater .

Per Vorugs- Aktien-Konto : Bestand am 1. Januar 1899

M 487 500,— ab infolge Zu- sammenlegung . 438 900,— A6 48 600, Neve Aktien mit Genußscheinen , 100 000 « Prioritäts, Anleihe l. Em.: Bestand am 1 Januar 1899

M217 500 ab durch Aus- a 000 Prioritäts-Anlethe T1. Gm. Prioritäts-Anleihe 111. Em. . Hypotheken A Konto-Korrent-Konto: a, Arkteiter-Unterstüßungskasse M 2036 62 b. am 1.SFan.1900 zu zahlende Ba

c. Kreditoren . , Löhne:

Guthaben der Glasmahher Accept-Konto Aktien-Einlösungs-Konfo . Gewinn- und Verlust-Konto:

Gewinn pro 1899 A 52 808,65

ab Verluftvort1ag

aus 1898 27 164 40

148 600

211 500

150 000 275 000

23 263,44 33 860 46 99 160 3 245 156 919 32

1036 103/04 Debet.

“M S

| 43 666/17 1 759/38 2 048/87 1 699116

An Handlungsunkosten-Konto: Gehälter, Reisespesen, Sieuern Beiträge Glasberufsgenosser schaft

Fabrik-Krankenkasse . «„ Invyvalid.- u. Altersvers. Zinsen-Konto Provisiont-Konto . . Bilanz-Konto: Verlust. Saldo aus 1898 Gewinn-Saldo pro 1899 Gewinn- Vertheilung: Nbschreibungen : Maschinen-Konto ca. 10 9% Dampfschleiferei-Konto ca. 3 9/9 Schmel;öfen-Konto ca. 12 9/9 9 451/65 Pferde- u. G-fchirr-Kto. (a. 20% 508/20 Feormen-Konto ca. 159% . 112 667/17 ÜUtensilien- und Geräthschaften- Konto ca. 10 9% 1 262/32 Neservestelungen : | 17/70 25 64425

L 216/90 521/91

dem Reservefond

Radeberg, den 31. Dezember 1899.

Getwwoinn- und Verluft-Konto ver 31. Dezember 1899.

175 074/97

Credit. M. A Per Fabrikations. Konto: G winn am Hohlalas. Kento . 7610,88 Gewinn am Tafelglas- Könto.. 5 766,39

«„ Pa(ht- u. Mietherträge Gewinn burch Aus zabe von Genußfcheinen .

8377 6 697

160 000

| 175 0741/8

Vereinigte Radeberger Glashütten Aktiengesellschaft.

Der Vorftand.

Büttner Wobst.

Freygang.

[43528] Creditverein Dettelbach A. G.

i Generalversammlung. Die Herren Aktionäre werden hierdurch zur 11 ordentlichen Generalversammlung 16 der Statuten), welche am Mittwoch, den 12. Sep tember, Nahm. 3 Uhr, im Geschäftslokale des Creditvereins zu Dettelbach stattfindet, ergetenst ein- geladen.

: Tagesordnung :

1) Vorlage des Geschäftskterichts, ter Bilanz und L MEEMD, und Verlust-Kontos pro 30 Iunt

2) Bericht des Aufsichtsraths.

3) Beschluß über Genehmigung der Bilanz, Ent- lastung des Aufsicht#raths und Vorstands, fowie Verwendung des Reingewinns.

4) Neuwahl des Vorstands und Aufsichtsraths.

Betr. Theilnahme an der ordentlihen General- versammlung wird auf § 18 der Statuten hbin- gewiesen.

Dettelbach, den 22. Auzust 1900

Der Vorftand. Der Auffichtsrath.

Franz Then, V. G. Bosch,

I, Direktor. Vorsitzender.

[42020]

Infolge Beschlusses unseres Aufsichtsraths und unter Hinweis auf die §8 12 und folgende des Ge- sellshafts-Statuts fordern wir unsere Aktionäre bietrs dur auf, auf jede in threm Besig befindliche Aktie unserer Gesellshast einen Nachshuß von Vier- hundert und fünfzig Mark, und zwar in zwet

erminen, näwlich Zweihundert fünf und zwanzig Mark spätestens am A. Oktober d. J. und Zweihundert fünf und zroanzig Park spätestens am 15, Dezember d. J. baar und koftenfrei an unsere Gesellschaftskafse, N E 13, bier einzuzahlen oder unter glethzeitiger Benachrichtigung an uns für unfere Rehnung auf das Reichshank- Giro-Konto der Firma Becker «& Co., Com- R Sea auf Aktien, hièr zu über-

eisen,

Leipzig, den 14, August 1900.

Leipziger Rückversiherungs- Aktien-Gesellschaft in Liq.

Sch male. Weygand.

[35906]

Zuckerfabrik Alt-Jauer.

Die S. T. Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit unter Hinweis auf § 20 des Statuts zu der am Freitag, deu 14. September cr.,, Nach- mittags 4 Uhr, in den Geschättsräumen zu Ait- Jauer ftaitfindenden diesjährigen ordentlichen Generalversammiung Fanz ergebenst eingeladen.

Tagc®sordunuug :

1) Vorlegung der Bilanz tür das Geschäfte jahr 1899/1900 und Besctlußfafsung über die BVer- theilung des erzielten Gewinns.

2) Antrag auf Ertheilung der Decharçce an den Vorstand,

3) Wabl eines Aufsihtsrathsmitglieds auf die

Dauer von fünf Jahren an Stelle des

statutengemäß ausscheidenden Herrn Grafen

Carmer auf Rügen. Wiederwahl zuläsfig. Alt-Jauer, den 13 August 1900. Der Auffichtsrath.

[43478] Aktien-Gesellschaft füc Landwirtschaftliche Maschinen vorm. Gebr. Buxbaum in Würzburg. Die Herren Aktionäre werden hiermit zu einer am Montag, den 17, September 1900, Nach- mittags 4 Uhr, in den Geschäftsräumen dér

Gefellshaft, Rennweger Glacis 4, stat1findenden außer- ordentlichen Generalversammlung ergebenst cin

geladen. Tagesordnung : 1) FCtOLaL, betr. Flächenberihtigung Immobtliarbesiß-8 der Gesellschaft. 2) Beschluß über Ankauf von Grundftücken. Aktionäre, welche in der Generalverjammlung stimmen, oder Anträge zu derselben ftellen wollen, müssen ihre Aktien, oder die über deren Hinterlegung bei einem Notar ausgestellte Bescheinigung späteftens am 5, Tage vor der Generalversammlung bei der Gesellschaftskasse in Würzburg, oder bei der Bayerischen Bauk in Müuchen, oder deren Zweigniederlassung in Würzburg hinterlegen, wojelbsst thnen Eintrittäkarten Generalversammlung ausgefolgt werden. Würzburg, den 23. August 1900 Der Aufsichtörath.

des

zur

Julius Auspizer, Vorsißender.

6 000|—

1036 103/04

s M S

PRS g fes ie außerordentliße Generalversammlung vom 18. Juni d. J. hat zweckz Herabseßung des Grund- kapitals eine Zusammenlegung dex Aktien unserer Gesellshaft im Verhältniß von 5: 2 beschlossen, fo daß von eingereichten je 5 Aktien immer je 3 Stü zurückbehalten, dagegen immer je 2 Stü mir neuen Dividendenscheinen für 1900 und ff. nebst Talons und mit einem Stempelaufdruck als „gültig ge- E E OA Fe roß der in Ausführung dieses BesHluss-8 am 3. Juli d. J. (vergl. Reichs-Anzeiger Nr. 156) er- fecTgten Aufforderung ist eine Anzahl Aktien zur Zu- fammenlegung in der festgeseßten, am 20. Juli d. J verstrihenen Frist niht eing-reichi worden, Unfer Androhung der Kraftloserklärung wird mit Bezug auf § 290 H -G.-B. hiermit nochmals aufgefordert, die rüdständigen Aktien mit Dividendenscheinen für

[43353]

Die ahtundzwanzigste

Zittau hierselbst ftatt.

1899/1900. Referat der Reyiforen

berehtigt, welche mit Bescheinigung darüber eines Notars über erfolgte Hinterlegung von bet unserer Kasse in Zittau,

Zittau, den,24 August 1900 Zittauer Maschinenfabrik und C(früßer Albert

[43352]

Activa. M

Juni 30.

Grundstück- u. Gebäude-Kto. Werth am 1. Juli 1899| 151 628|— 11 075/05 162 703/05 29/0 Amortisation . .. 3 254/05 Neubau-Konto a E TEA Werth am 1. Juli 1899 315/92 Sa E L SOOSE Fabrik. Maschinen- u. Werk- Ps zeuge-Konto Werth am 1. Juli 1899 Zugang

| 151 336|— 7 190/60

15 % Amortisation .. 23 778/60 Bohr-Maschinen- u. Werk- Er zeuge-Konto - Werth am 1. Juli 1899 467 309|— 159 241/32

626 550/32 47 285/83 579 264/49 20% Amortisation j 115 852/49 Diamanten-Konto Kn Werth der Diamanten . Modelle», - Zeihnungen- u. Patente-Konto Buchwerth am 1 Juli 1899 3528,15 A Zugang Go o Pferde- und Wagen-Konto | Werth am 1 Juli 1899

15% Amortifation Fabrif-Matertialien- Konto

Werth der Materialien Mobilien-Konto

Werth am 1. Iult 1899

9 991 |—

506/05 2 727105 109%/% Amortisation 272/05 Kassa-Konto n Beftand an baarem Gelde Eff:kten-Konto Beitand an Wertbpapieren W-chsel-Konto Bestand an Wech{seln Bergwerk2betheiligungs Kto Debitores: Bankguthaben | Diverse

183 966/97

160 695/69 29 000!|—

Abschreibung

Debet.

1900 | Un:

Iuni| Abschreibungen:

30 | Grundstück- und Gebäude-Konts . Fabrik. Maschinen- u Werkzeuge-Kto Bohr: Maschinen- u. Werkzeuge-Kto. Modelle-, Zeilhnungen- u. Parxentes=

Ta C

| Pferdes und Wagen-Konto .

| Mobilien-Konto s

| auf eine zweifelhaft gewordene For- derung von 35 847,96 M

Reingewinn

S6

995

Ï t

rihtig befunden.

Lapp, Aschersleben, 15. August 1900.

Herr Geheimer Kommerzienrath H. Herr Barg üer Julius Herc Banquier Nobert Bor

Heinrih Lapp Acliengesellshaft sür Tiefbohrungen. tlianz-outo.

A P assiíva. 1900 A

159 449/—

114 820

134 748

463 412|—

104 168/66

108 865/03

431 695 69 T 617 01231 Gowminnr- und Verlust-Konto.

3 254 05

23 778 60

115 852 4N

3 528 15

2T2 05

29 000

R R, D N 5 : i

Vorstehende Bilanz nebft Gewinn+ und Verlust-Konto hade id in allen Tbei'en

Dieselbe stimmt mit den orduungäamäzig geführten HandTungsdädern dec Aktien-Gesell'chaft für Tiefbodrunzen*® zu Wtedersleden O u :

1900 und ff. nebst Talons unter Beifüguna e arithmetisch geordneten Nueme tav Ge | doppelter Ausfertigung in dem festzescztzn Ver- bältniß von 5 : 2 bei der Filiale der Anhalt- Dessauischen Laudcsbank, Berlin W., Mauer- straße 35/36, in den übliden Geschäftéstunden bis zum 25, Oftober d, J., Abends 6 Uhr, zur Zusamménlegung einzureichen.

Formulare zum atithmetisch geordneten Nummern-

verzeiwniß können ebendaselbst i werden. 8 ndaseltt in Empfang genommen

Berlin, den 21. Juli 1900, Der Auffichtsrath

der Deutschen Gummi- und Gultaperchg- Waaren-Fabrik Actien-Gesellschaft

vormals Volpi & Schlíter. Jul. Pints\ch, Vorsitzender.

Zittauer Maschinenfabrik und Eisengießerei Aetien-Gesellschaft

(früher Albert Kiesler & Co.).

ordeutliche Generalversamml i den 18. PEPLREE 1900, Vormitiaes 11 Uhr, in Sie ex rretonäave uber Miepdlag

im Sizungszimmer der Oberläusizer Bank zu

Tagesordnung : 1) Vortraa des Geschäftsberichts sammt Bilanz inkl. Gewinn-

und Verlustcechnung pro

und Antrag auf Decharge der Direktion.

2) Beschlußfassung über die vom Aussi{tsrathe vorgeschla wi j 3) Ergänzungswabl des Aufsibteraths, s I E Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind nah § 25 der Statuten diejenigen Lktionäce versehen sind, daß si: fthre Aktien oder die Bescheinigung Aktien an einer der

folgenden. Stellen:

bei der Oberlausitzer Bayk zu Zittau in Zittau, bei den Herren Günther Rudolph in Dresden, L bei dem Dresdner Bankverein in Dreéden, späteftens am dritten Tage vor der Generalversammlung d-pontert haben.

Eisengießerei Actien Gesell t Kies!er & Co.). E

Der Vorftand. L. Frotf\cher.

Aschersleben.

1900 ; Junt | Aktien-Kapital-Kto. 30. 1150 St1ck Aktien A 1000 Mj | | Retervefond-Konto | | Bestand am _ 830. Juni 1900 Spezialre'ervefond- Konto Bestand am 30 Junt 1900 Aufsihtsrath- T1ntième-Konto Rückstellung aus 1898/90 Wohlfahrts-Konto | Bestand am | 30. Juni 1900 | Kreditores S | | Gewinr- u. Verlust- | | Konto | Reinaewinn | 1899/1900

M S # [S 1 150 000

18 657

75 000

pro

1— |

2 455|—

17 244/94

4 048/93

L. E L S V4 T

E a E E

Juni | Gewinn«Vor» 30. trag aus

| 1898/99

| General « Bes

| trieds«Konto

| Netto-Erîirag

176 680/34 280 548 29

[ E en geprüft und trma . Deinräd

A Der vereidigte BüDerrevisor: B. Hooiter. QOîe gegenwärtigen DOUR En ae Aud: oben, A!cdorledev, stellvertretender VoÂstsig-uder, rdt, Berlin, Hérr Barquier John Spiegelberg, Hannover.

orn, Asedersledeu, VorKiteuder,