1900 / 206 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

i E Ä § F f) L B EX E: T E | | L

Indien

i: G 5 ' Die indische Megitrung hat Kurrachi seit dem 24. y. M. im

onverition für pestfrei erklärt. Infolge dessen sind die für Schiffe von Kurrachi in Kalkutta angeordneten

Sinne der Venediger Pes:

aßnahmen aufgehoben worden.

Gla8aow, 29. August. (W. T. B.) Von den Mitgliedern der wegen Bubonenpest isolierten Familien (vergl. Nr. 205 d. Bl.) nd zwei Mädchen und ein Knabe an der Pest erkrankt, e2doch sind de Symptome gutartig. Falls neue Erkrankungen auf- treten, wird für die Handeleschiffe in Glasgow Quarantäne an-

geordnet werden.

Verdingungen im Auslande. Oesterreich-Ungarn.

1. September, 12. Uhr. Direktion der K. K. pri». Kaiser erdinands - Nordbahn, Wien: Lieferung von 8000 WMeterzentner etroleum und 2400 Meterzentier Gasöl, lieferbar ersteres vom ftober, letzteres vom November 1900 binnen Jahresfrift. Näheres

bei der Betriebs Direktion Wien 11/2, Nordbahnstraße 50, Mezzanin

und beim „Reihs-Anzeiger“.

10, Septewber, 12 Uhr. K. K. Sktaatsbahn-Direktion Linz (Okeröfterr ): Lieferung von Weißkalk, Mauerziegeln, Pflasterztegeln, Dachziegeln, Brucsteinen, Quadeën, Schlägelschlotter, Gips, Gips3- dielen, Parquetten, Pflastersteinen, Pflaftersöckteln, Nöhren und Dach- \(ieferplatten. Näheres bei der: K. K. Staatsbahn-Direktion Linz

und. beim „Reichs-Anzeiger *. |

Portugal. i 10, September, Mittags. Portugiesishe Staatseisenbahn-Gesell- schaft, Lissabon : Lieferung von 1500 { Mineralöl zum Impräguieren von Holz;shwellen. Bedingungen im Búreau der Gesellschaft, Parts,

Rue de Châteaudun 28. Rumänien.

14, September. Ministerium der öffentlichen Arbeiten: Legung

der Schien-n und Herrihtung ver Bettung auf der Strecke Rômnte- Väülcea nach Riul Badului. Vorläufiger Anschlag 600 000 Fr. Bulgarien. :

11. September, 3 Uhr. Kanzlei der Reichs. Finanzpräfektur, Sofia; Lieferung von Baumwollabsällen für die bulgarischen Staats- eisenbahnen. Ungefährer Werth 24000 Fr. Kaution 1200 Fr. Lieferungsfrist 4 Monate.

24. September, 9 Uhr. Arktillerie-Arfsenal, Sofia: Versteigerung : I. Kupfermatertalien. 1) Unbrauchbare Hülsen 30 000 kg, 2) Messing in ungeformter Stärke 16000 kg, 3) Messingspähne 4000 kg. II. E senmatertalien. 1) Unbrauhvare Eiser-, Gußeisen- und Stahlgegenftände ungefähr 10 000 kg, 2) Eisen-, Gußeisen- und Stahlabfälle 10000 bg, 3) Eisen-, Gußeisen- und Stahlspähne 10 000 kg. Gefammtwerth ungefähr 54000 Fr. Kaution 5 %%ao, Angebot kann füx das ganze Material oder auch für bestiminte Theile gemacht werden. Schluß der Versteigerung am 28. September d. I.

Egypten.

30. September 1900, Direktion des Sekrctariats des Finanz- Ministeriums: Lieferung von 1 500000 Briefumschlägen. Lastenheft nebst 4 Probeumfchlägen beim „Reichs-Anzeiger“.

Verkehrs-Anstalten.

Laut Telezramm aus Köln (Rhein) hat die zweite englishe Post über Ostende vom 29. August in Köln den Anschluß an Zug 31 nach Berlin über Hildesheim wegen Zugverspätung in England nicht erreicht.

Die Legung des neuen deutsch-amerikanischen Kabels

ist heute au auf der Strecke New York—Fayal beendet |

worden. Der Betrieb des ganzen Kabels Emden—Fayal— New York wird vorausfihtlich morger, Freitag, den 31. August, eröffnet werden.

Gremen, 29. August. (W.T. B) Norddeutscher Lloyd. Dampfer „Kaiser Wiltelm der Große" 28. Aug. v. Bremen in New York und „Kaiser Wilhelm I11.* v. New York in Gibraltar angek. u. n. Neapel abgeg. „Trave“ 28 Aug. v. New York in Southapton angek. E, 28. Aug. v. Penaag n. Singapore und „Karlêrubhe“ v.

enua n. Auitralien abgeganger.

30, August. (W. T. B.) Dampfer „Aller“ 29. Aug. in New York und „Hetdelberg" v. Brasilien in Rotierdam angek. „Lahn“, n. New York best., 29. Aus. Dover passiert. „Straßburg“, mit dem Truppentzarsport n. Ost-Asi?:n best, 29. Aug. Neise y. Colombo n

Hamburg, 29. August. (W. T B.) Hamburg-Amerika- Linie. Dampfer „Patricia*, v. Hamburg n. New Yotk, 28. Aug. y. Plymouth und „Belgravia® v. New York n. ant- burg abgeg. „Galicia*, v. New Orleans n. Hamburg, 28. Aug. Lizard pass. „Castilia*, v. Hamburg n. Westindien, 27. Aug. v. Havre, „Helvetia“, v. New Orlcans n. amburg, 28. Aug. v. Newport News und „Canadia* y. Barbados n. Baltimore abgeg. „Belgia“ 28. Aug. in Baltimore angek. „Batavia“, mit dem Truppentransport n, Ost- Asien, v. Singapore 28, Aug. n. Hongkong und „Siltsia®* 29Aug. n. Penang abgegangen. j

30. August. (W. T. B.) Dampfer „Fürst Bismarck“, v. New York über Plymouth u. Cherbourg n. Hamburg, 30. August Lizard, „Bulgaria“, v. New York n. Hamburg, 29. August Dover passiert. „Christiania* 29. August y. New York über Kopen- hagen n. Stettin abgeg. „Australia“, „Vcarkouannia® und „Nubia* 28. August in St. Thomas angek. | „Francia“ 29. August v. St. Thomas über Havre n. Hawburg und „Nuamidia“*, v. New Orleans n. Hamburg, v. Newport News abgeg. „Polaria“, y. Hamburg über Geestemünde n. West-Indien, 29. Aug. Cuxhaven passiert. „Hungaria“, v. Hamburg. n. West-Jndien, 29. Aug. v. Äntwerpen abgeg, „Bengalia*, v. Baltimore über Graveëend n. Hambura, 29, Aug. Dover und „Guernsey", v. Hamburg n. Baltimore,

uxhaven passiert. „Scotia“ 29. Aus. v. Gezua n. d. La Plata abgeg. „Serbia*“ 30. Aug. in Singapore und „Sarnia“ in Port Said angek.

Lon dou, 29, August. (W. T. B.) Unton-Linie. Dampfer «Sarxon“ heute auf Auëéreise în Madeira angekommen.

Castle-Linie, Dampfer „Garth Castle“ geftern auf Heim- reise die Cararischen Inseln passiert.

Rotterdam, 29. August. (W. T. B) Holland-Amerika- Linte. Dampfer „Statendam* v. New York gestern in Rotterdam angekommen.

Theater uud Musik.

Im Köntglihen Opernhause wird morgen als zweiter Abend der Gesammtaufführung von Richard Wagner’'s Bühnen- festspiel „Der Ring des Nibelungen" „Die Walküre“ in folgender Besetzung gegeben: Sieamund: Herr Kraus; Hunding: Herr Mödlinger; Wotan: Her Bahmann; Sieglinde: Fräuiztn WHiedler; Brünnhilde: Fräulein Reinl; Fricka: Frau Schumann- Veink; Walküren: die Damen Dietrich, Herzog, Destinn, Pohl, Rothauser, Weiß, Schumann-Heirk und Jän!ckte. Kapellmeister Dr. Muck dirigiert.

Im Königlichen Schauspielhause findet morgen eine Auf- führung von Gustav Freytag's Lustspiel „Die Journalisten* ftatt. Die Besetzung lautet: Oberst Berg: Herr Molenar; Iba: Fräulein von Moybura; Adelheiv Runeck: Fcau Sandow; Senden: Herr Arndt ; Oldendorf: Herr Neéper; Bol: Herr Christians; Bellmaus: Herc Berber, Schmock: Herr Hartmann; Piepenbrink: Herr Ober- laender ; Lotte: Frau S{ramm.

Im Neuen Königlichen Opern- Theater gelangt morgen Arthur Susllivan?’s Operette „Der Mikado" zur Aufführung.

Das Deutsche Thea ter bereitet als erste Neuaufführung diefer Spielzeit den ersten Theil von Goetbec’s „Faust“ vor, der Mitte September in Scene gehen foll. Als erfte Novität ist O!to Erich Hartlsben?s jüngstes Schauspiel „Rosenmontag“ in Lussiht ge- nommen, das in den legten Tagen des September seine Erstauf- führung erfahren dürfte.

Im Schill er-Theatex geht am Sonnabend zur Eröffnung der Schausptielsaison des Schiller-Theaters „Faust“, erster Theil, erster Abend, in Sczne. Am Montag folgt des ersten Theils zweiter Abend. In der am Sonntag Nachmittag stattfindenden Vorstellung geht Grillparzer’8 dramatisckcs8 Gedicht „Des Meeres und der Licbe Wellen“ in Scene. Am Sonrtag Abend wird „Faust“, erster Theil,

erster Abend, zun ersten Male wiederholt. Iw Anschluß an diese Vorftellung findet am Sonntag, den 9. Sept-mber, Abends, eine Wieder- bolung von „Faust“, exster Thzil, zweiter Abend, statt.

Im Theater des Westens wird am Sonnäbend die Winter- saïson mit einer Aufführung voa Lorging's Over „Zar und Zimmermann“ eröffnet. Orchester-, Chor- und Baolletpersoual sind dur viele neuengagierte Kräfte erheblich verstärkt roorden. Das Orchester untersteht dem Kapellmeister Sänger, die Chöre studiert Direktor Frenzel ein, und die Ballets leitet die erste Sclotänzerin Fräuletn Na?ina.

Die Uebertragung des am Sonnabend im Lefssing-Theater zur Grstaufführung gelangenden Schau!piels „Der Bund der Jugend“ von Henrik Ibsen entstammt der Feder des bekannten Uebersetzers Adolph Strodtmann, Die Herausgeber der Gesammtausgabe der Werke Ibsen’, Georg Brandes, Elias und Sqchlenther, haben eine aründliie Umarbeitung der ursprünglichen Ueberseßung vorgenommen ; diese neue Fassung, die auch in dem soeben erschienenen festen Bande

Mannigfaltiges,

Berlin, den 30. August 1900.

Der Polizei - Präsident erläßt folgende Bekäannt- machungen:

Aus Anlaß der am 1, September d, I., Vormittags 9 Uhr, auf dem Tempelhofer elde stattfindenden Parade wird die Tempelhofer Chaussee von 8 Uhr an bis zur Beendigung der Parade für jeden Verkehr gesperrt. i

__ Die Belle-Alliancestraße und die Lichterfélderstraße dürfen von Lastwagen während der Zeit vom Ausrücken der Truppen bis nah dem Einmarsch derselben in die Stadt nicht befahren werden.

__ Der Betrieb der Straßen- bezw. Pferdebahn- und Omnibuslinien wird auf der Ter1pelhofer Chaussee und den aus Berlin nah dem Tempelhofer Felde führenden Straßen (insbesondere auch in der Friedrichstraße) mit dem Aeu des Ausmarsches der Truvpen (etwa von 7 Uhr ab) bis zur Aufhebung der Absperrung eingestellt, bezw. einges{Gränkt oder abgelenkt.

Auf das Paradefeld o}tli ch der Tempelhofer Chaussee werden nur folche Equipagen (nicht Droshken und ähnliches öffentliches Personenfubrwerk) zugelassen, deren Inhaber mit polizeilichen Passier- scheinen versehen find.

Alle anderen Gefährte sowie die zu Fuß befindlichen Zuschauer Éönnen sich w estlich der Tempelhofer Chaussee aufstellen.

Den Anordnungen der Schußmannschaft über Anfahrt und Ab- fahrt aller Wagen fowie über das Verhalten auf dem Tempelhofer Fclde muß im Interesse der Aufrechterhaltung der Ordnung un- weigerlich Folge geleistet werden. Marketenderei und Restaurations- betrieb wird auf dem Tempelhofer Felde niht geduldet, desgleichen ift das Aufstellen von Stühlen, Tribünen, Handwagen 2c. auf dem Tempel- hofer Felde nicht gestattet.

_ Sollte siH der Zeitpunkt des Beginns der Pa'ade ändern, so tritt auch für die obigen Zeitangaben cine entsprcchende Aenderunz ein.

Nus Anlaß des am 1. September d. J., Abends £4 Uhr, im Lustgarten stuttfindenden großen Zapfenstreihs werden etwa von 64 Uhr Abèents ab gesperrt: j

1) für jegliden Verkehr: die Kaiser Wilbelm-Brüccke, der Lust- garten, die Schioßbrück-, die Fahrdämme der Scloßfreiheit und ber Pléye am Opern- und Zz-ughause ;

2) nah B- darf: die Straße Unter den Linden öftlih der Char- lottenstcraße, der Schinkelplay, die Straße Am Zeughauïe und die etnerfeits von der Behrenstraße, Franzöfishen Strape, dem Werterschén Markte, andererseits ron der Dorotheenstraße her nah den gesperrten Strafen und Pläyen führenden Zugänge.

Die Vufhebung dieser Sperrungen erfelgt nah Beendigung des Zapfenstreickh8.

Mf T A P L L Laa Au TUE T D R MTE “M M E A V M S TER E O I LERIRLTIE

Konstanz, 29 August. ‘(W. T B.) Ein von Singen fommender Schnellzug entgleiste heute Nahmitiaz um 5 Uhr bei Hegne, einer Station vor Konstanz. Drei Neisende wurten getödtet, drei wettere {wer und scchs leiht verléßt; außerdem wurden der Zugführer und der Lokomotivführer leiht verleßt. Der Zag bestand aus zwet Lokomotiven un» elf Wagen, von denen die fünf vorderen fast völlig zertrümmert wurden. Vas Geleise if auf etwa 100 m zerstört worden. Die Ursache der Entgleisung des Zuges ist bis jeyt unbeëannt.

Paris, 30. August, (W. T. B) Nah einer iw Netihs- Kommissariat aufgeftellten Statistik sind in der Welt-Aus3stellung auf deutsche Aussteller an Preisen (die den Mitarbeit. rn zu- erkannten Auszeichnungena abgerechnet) entfallen: 261 große Preise, 545 goldene Medaillen, 608 filberne Medaillen und eie aroße Anzahl bronzener Medaillen und ehrenvoller Erwähnungen.

Göôteborg, 29. August. (W. T. B) Durch eine Feuers- brunst sind beate Nahmittag zwei Stadttheile niedergebrannt. Menschen sind nit umgekcemmen. Der Sch@&aden wird auf cine Million Kroxea geschäßt.

(Fortseßung des Nichtamtlichen in der Ersten Beilage.)

M 206.

Berichte von deutschen Fruchtm

ärktten.

Erste Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger. Berlin, Donnerstag, den 30. August

Qualität

gering

mittel

niedrigster M

rigster | höchster

M.

Gezahlter Preis für L Doppelzentner

hödhster [nie Mb | M.

Mb

| niedrigster | höchster |Doppelzentner

Mh.

Berkaufs- werth

i

Am vorigen Markttage

Durch- shnitis-

preis Me

do 2

E Q-q. 0-0-6 4.4.94 0.00. 9M ú «S L qu «T

S ®

[B t

_ « G N: ¿V 4.9 V

æ & « “L «

Ä» e “Tun

Insterburg . Frankfurt a. O. Stettin Greifenhagen M Stargard i. Pomm. . D E e A ae Krotoschin Bromberg

Militsch .

Breslau . Frankenstein

A Halberstadt .

‘Marne

Goslar . Duderstadt . Lüneburg Paderborn

Neuß .

Dinkelsbühl Veberlingen . Rostol . . Braunschweig Altenburg Breslau ,

Insterburg Lulkenwalde. . . Frankfurt a. O. Stettin . Greifenhagen . . « Stargard i. Pomm. . Schivelbein . ¿ Lauenburg i. P. Posen x VIA Krotoschin Bromberg

Militsch .

Breslau . Frankenstein

be Halberstadt .

Marne

Goslar . . Duderstadt . Lüneburg

Paderborn

M 25 Dinkelsbühl Ueberlingen .

M Braunschweig . Altenburg

Breslau .

Insterburg . Frankfurt a. O. Stettin .

; alter Weizen . neuer Weizen

14,50

13,50 13,80 14,50

14,30 12,30

13,85 14.10 14,50 14,40 14,20 13,70

15,70 14,00 16,00 15,50

14.00 12,30

14,30

12,75 12,20 13 50 13 80 13,80 12,80 14,20 13,80

13,65 14,30 13,20 14,50 14,60 12/79

12,00 14,50 14,00 14,00 1380

13,70

14,50

13,50 14,00 14,50 14,30 13,30 14,10 14,15 14,50 14,60

14,40 14,00

15,70 14,00 16,10 15,50

14,00 13,30

Sl 1&1

r

Do =—I OON

Hck DO C5 ck C DO DO

Do C0 » Yas q ma Nen

12,00 14,70 14,00

14,00 14,10

13,70

13,20 15/20

14,20 14,20 14,90 14,80 14,50 13,70 14,90 14,30 14,15 14,60 14,70 14,40 14,00

16,20 15/00

16,24

14,20 14,30 13,70

14,50 14,40 14,10

13,00

13,80 14,10 14,00 13,00 14,50 14 40 15 20 14,15 14,40 13,40 15,10 14,80 13,00 14,00 13,00

14,38 12,80 14,20 15,20 14,40

14,50

Weizen.

13,20 15/20

14,60 14,40 14,90 14,80 14,50 14,10 14,90 14,60 14,20 14,60 15,00 14,60 14,50

16,20 15 00 16,24 14,20 14/30 14.10

R

14,50 14,40 14,10

13,00

14,00 14,30 14 00 13,20 14,50 14,60 15,20 14,40 14,50 13,40 15 50 15,00 13,50 14,00 13 00

14,38 13,30 14 20 15,20 14,60

14,50

oggen,

H I

14,00 15 00 15,30 14,60 14,70

14,60 15,10 15,00 15,00 14,70 15,40 14,85 14,20 14,70 15.10 14,60 14,50 15,00 16,70 16,30 16,50 16,80 14,80 14,50 14 80 14,70

12,25 14 75 14,50 14 20 13,60 13,80 13,25 14,00 14,10 14,40 14,20

14,80 14,70 15,50 14,65 14,50 13,60 15,60 15 00 13,50 14,25 14,40 15,40 14,50 13,40 14,50 16,20 14,70

G erfte. | | 12,00

15,40

14,00 15,00 15,30 15,00 15,00

14,80 15,10 15,00 15,00 15,40 15,40 15,10 14 30 14,70 15,50 14,80 15,00 15,25 16,70 16,30 16,80 16,80 15,20 14 50 14,80 15,40

12,25 14,75 14,50 14,20 13,90 14,00 13,25 14,00 14,30 14,60 14,20 14,80 15,00 15,50 14,90 14,70 13,60 16,00 15,20 14,00 14,50 14,40 16,00 14,50 13,70 14,50 16,20 15,00

12,00 15,40

34

4 020

104 2 750 1 606 1830

128

24 666

14,00 15,13

14,90 14,40 14/41 14,73 14,80

14,40 14,50 15,30 16,25 15,70 17,06 |

14,83

1900,

Außerdem wurden

( ) nah überschläglicher Schäßzun i Doppelzentner (Preis unbekannt)

o

DO

D

D N

do TLODO DODO Go 00909090

on

e.“

o

dO dD Ct

qn

dO R,

A 00 00 90 0000000 20 0090

dO bO DO O DO DO DD

I ch0 20

DY D.

L dO O O dO d9 Q, D, 00 00 909000 90

14,60 14,60 É

i 13,50 13,80 13,14 13,14 14 00 14,00 13,20 13,40

Singapoce fortges. „H. H. Meter“, vesglcichen, 28. Aug. in Colombo | der Gefammtausgabe enthalten ist, bildet diz Grundlage der Premidre angek. „Privz Heinrich“ 28. Aug. Reife v. Nagasaki n. Schanghai | Lessing- Theater.

fortges. „Preußen“, n. Ost-Asien best, 29. Aug. in Nagasaki und „Kaiserin Ma.ia Theresia“ v. New York a. d. Weser aagekommen.

A E 2 S —_ lage G C 1255 | | 12,80 r E | | 13,50 E e eie E O0 | 12,80 20 | [ E e o aa E 12,50 S | 13 50 14,50 14,50 E e in «e ade el AMOO | 13,20 ¿ 13,50 | 13,50 Breslau . ¿ A 12,80 | 13,60 3,0 14,40 15,40

Wetterbericht vom 30. August 1900 Die Weiterlage hat 'fi@: seit : geftern _ weni : , L i " | Frankenstein Sthl. | 14,30 Li S 1 etterber om 30. Augu j e Wetterlage hat sich seit geftern wenia ver- Berliner Theater. Eröffnung der Spielzeit | von Georges Feydeas. Ueberseßt und bearbeitet Lnben S 13,25 13,70 ; 14,29 14,590

8 Uhr Vormittags. ändert, daher Fortdauer der ruhigen, meist treckenen : is von Benuo JFacobîou. In Scene gesett : N B eon 9 ; 16 50 17.80 o Ti E r en b u s A W ed cene gelegt von D 1 E E Sp 14 00 D, 15,20 0, (, EE es —— | Witterung wahrseinlich. “ritca Male: Veto Friedel Arta opf Mag Stomund Lautenburg. Znfang 74 Uhr. Dae, 13.00 | 13,10 3, 13,20 A D ® e s Fal aon A. ; 4‘ . . . - . . - . . . 1 I S L B Sonntag und Montag: Prinz Friedrich vou E PeRE und folgende Tage: Die Dame von Gotlar A 8 zE I 1350 | 1208 14,50 Homburg. S Sonntag, Nacmittags 3 Uhr: Bet bis über die Üeberlingen Ei E 2 | 14,00 ? Va

0h Hälfte ermäßigten Preisen: Jugeud. S | 13,50 3,6 13,80 13,80 Stiller-Theater. Sonnabend 8 Uhr: Eréff- « Altenburg S L L OA 3,0 3,00 | 13,80 3, 14 80 14,80 Königliche Schauspiele. Freitag: Opern- nung der Schausptiel-Saison. Zum erften Male:

| | i | | |

| j | ! l | j | \

D S D S. S2 §9 A

E S E - B E a E a ra o O ME I E

s Z,

Name der Beobactungs- ftation

Deutsche Seemarte.

Ì | Wetter.

in Celfius,

iveau red Temperotur

Barometerft, D ha.09u.Meeres-

A e e ae 2, 3,30 | 13/60 3, 14,40 15,40 L Te fauft I. Pentral-Theat taa E ; afer. baus. 169. Vorftellung. Der Ning des Nibe- Gen 2e Nachmitt: 63 Ü p. Des M s d en ra hea er. Frei ag: Verlin nach Elf. | abn 12,00 | 12,00 lungen. Bühnenfeitsviel von Richard Wagner. | dex Liebe Wellen. 'Ybends 8 Ubr: Faust Le | * Sonnabend: Die Geisha. L O 12,00 | U 160 L 200 gn oie Po R A Preise der : Pläze: u E a Eh s dens e R 45 p Le ú ZEENE 2 . . 2E . . - . . . . L

z ren vet O R S Rang Theater des Westéns. Freitag: Leßtesz E G 13,60 1 4 M, 1V. Rang Sitplaß 250 &, 19. Rang | Gastspiel des Fere..cz7-Ensembies. Orpheus in der Familien-Nachrichteu, Stettin Vie a R a 2 Stehplay 150 6 Anfang 74 Uhr. Unuterwelt, Verebelicht: Hr. Oberleutnant Nordmann Siegel Sreisentagen R 12,60 4 Schauspielhaus. 181, Vorstellung, Souder- | Sonnabend: Eröffnung der Winter-Saison. Volks- | uit Frl. Margaretve Winter (T T Mars 1 Pol a A 12,00 4 Caen D, A Vorftellung. Die Jour- Ae Vorstellung zu halben Preisen. Zar und Geboren: G Sabn; R Magiltrare Ae for E E As 8 ¡hagen . 0, naliften. Lusispiel in 4 Aufzügen von Gustay ! ZHimmermaun. v'ovkas ; E L ; ; R E TES A j Karlstad, : | 7676 2 bededt Freviag. Anfang Ur en von Gusloy | Sonntog, Nachmittags (balbe Preise): Der | Lobweyer (Berlio). ine Tochter: Hrn. E ae E E

- . . . s . . . s.

4

4

3

2

7

e

ee «

Stornoway , Blalksod. Shields . .. Geld ae sle d’Aix . E ps

Bliffingen . . | 771,9 E l 2E bristtansund | 769,9

Sfkudesnacs . | 770,0

Skagen .… . | 766,7 bedeckt

bedeckt halb bed. Dunst woolëenlos

P D

—I—I=J I do TO LO O Î N _—— DONS RDON

= F

15,00 ; 14,00 i 14,40 13,40 J, 13,60 —_— | 13,10 12,80 | 3, | 13,20 12,40 2, 12,80 11,50 0 12,00 11,20 i 13,50 D,A 14,00 12,40 2,6 12,80 12,00 2, 12,50 E 12,80 12,8 13,20 D U SOUEeE Dófér 12 60 i 13 20 li 3,4 p M E «neuer Bal 12,40 ) 12,80 IGIC S es Le C S s / N 11, E T S O es E 2,25 j 2, i 3,2 3, Dälberstadt o leo N ä 12,90 ¿ 13,50 14,10 S i R L N 12,70 12,80 2 12,90 12,90 E e e e ao L A 14 00 15,10 16,0 16,10 16,50 Duderstadt . . . E 14,00 3: 14,33 4, 14,67 15,00 Lüneburg. C 4 12,36 12,60 13,00 13 50 E e L ae R C 14 00 15,00 B R I O A . neuer Hafer ai —_— A 12,10 12,80 S oes C E 19,00 13, d 14,80 | 15,60 Veberlingen . T 12,50 g; : 15,00 N Braunschwei a lad: | 41 13,50 : 1530 | 1860 S S A D: B C 9,09 ' VrC Y) ä y L L 15,00 | 15,00 | 16,00 | 1600 i k j «A ; Brel a eo MINE QUEE 13,10 ¿ 13,30 13 50 1380 | 14,00 Ä à ä C

woitenlos balb bed. bededckt heiter

i o D D

pak bed pur juni DO bo U | ] i

Q O C 09090

[Ey »ck b Do DO

—_— Go O

A O —— OS O

T NRARNF 90 99 09 90 90 99

O HO DO DO DO DO DD

—— m t O DO V3 t bs DO O0 i M O N D OULUNRIAROS

: ihtsrath Liedl (! dt), Hrn. Maj bedeckt ,1 | Doer in 1 Aufzug von Pietro SGONO, Text na —— R e In Gent, Gor Dane

dem gleihnamiaen Volks\stück von Berga. : : bede torben: Hr. Leutnänt «D. Furt Frhr, - vo betet Die rothen Schuhe. Tanjlegende in 4 Bildecn | Lessing-Theater. Freitag: Die Sklavin. D oi (deivio). R Assistenarit Richard

von H. Regel und J. Haßreiter. Musik von : , alo 5 j Laa oe t : Raoul Mader. Anfang 7 Ubr, si Sonnabend: Zum ersten Male: Der Bund der Küster (Wiesbaden). Hr. Guido Frhr. von

I d. Czettriß und Neuhaus (Lcubus). Hr. Fabrik- Schauspielhaus. 182, Vorstellung. Der Biblio- 1D B ; ; L (héer, Sthwank-in ‘4 Auf:lizen von Guiay von Sonntag: Der Bund der Jugend. Direktor L, von Grabski (Inowräz!awo). Hr.

Neufahrwafser| 771,1 |W 3|wolkenl Moser. Anfang 7s Uhr T Dr. Kanzleirath Hell Uh Bennie j (f (Berlin).

Iceusahrwa}er j ö|wollenlos T 2 4 r. Kanzleira elmuty VDennighzuß (Verltn). Freitag: Neues Opern- Theater. Der Mikado.

Memel +1 768,8 WNW 2ibolb bed. Burleske-Operette in 2 Akten von W S. Gilbect. Neues Theater. (Dircktion: Nuscha Bugze.) Pee 772,6 [W Ifenl Musik von Arthur Sullivan. Scenisches Arravge- | Freitag: Der weifie Hixsch. Schwank in 3 Akten

Pee: : 7717 Windstille E ment von Balletmeister Gundlach. Anfang 7 Uhr, | von Carl Pander. Vcerher: Ein Jnterview. Verantwortlicher Redakteur:

i l AOEA Windstille wolfnlas Sonnabend: Die Fledermaus. Vorstellung T U in 1 Akt von- Edela Nüjt, Anfang Direktor Siemenroth in Berlin.

Nr. 36. Abends 74 Uhr: Abemniy .. | 772,2 [N 1/wolker.los n : C Dieselbe Vorstellunz. Verlag der Expedition (I. V.: Heidrich) in Berlin.

Breslau. . . | 771,3 |W 1|wolkenloëg b L Ie Druck der Norddeutshen Buchdruckérei und Verlage- s} O R Anftalt, Berlin Sw, Wilbelmsteaße Ne, 32. (Main) . | 771,6 [NO Awolkenlos Fünf Beilagen 12.90 13,10 1320 | 13,40 i N i «A Karlörube . . | 771,2 NO [wolkenlos burg. Freitag: Die Dame von Maxim. (La g - v oed e o «Neuer Paser 19,00 i | O i 4 j j Ani ¿8 wi den unabgerundeten Zahlen 2 Î Bôrsen- / j x und der Verlaufswerth auf volle Mark abgerundet mitgetheilt. Der Durchschnittspreis wird aus una Jans A4 ‘CUEs. MRALI84) SRRaRE a 9. Abon (einschließlih Börsen-Beilage). B erun gs Sai t fie Preise F E R line bali der Veirésfende Preis niht vorgekommen ist, ein Punkt (.) în den Vaten echs Spalten, daß entsprechender Sea fehlt.

s G RNRechnungéêrath Lowack (Breslau). Hrn. Thier- ¡ A Stodbolm . | 767,3 |WNW 2lbalb bed. | Sonnabend: Opernhaus, 170. Vorstellung. | Waffeuschmied, “Abends: Der Zigeuner- M1 l T A j s : E | FRA un o Gi Calleria reCASSAL: (Bauern-Ghre.) Lv dA, arzt Alfred Kindler (Canth) Hrn. Amts ' 126

DO b DO iÀck 00 bo SSD

Havaranda . | 761,5 |NW Wortum . . . | 772,3 |[NNW Leitum . . . | 771,3 [NW Hamburg . . | 771,1 |W Sroinemünde | 771,6 |Windftill Nügenwalver- münde. . . | 771,5 |S 2\wolkenlos

V Przki O

aa

pmk dend pk

pi jk jd O Do DIIOIINDD

Os

-

Deuisches Theater. Freitag: Die Weber. Sonnabend : College Crawpton.

Sonntag: 24 Übr: Wenn wix Todten er- Residenz-Theater. Direktion : Sigmund Lauten- wachen. 7} Uhr: Cyrano von Bergerac.

Eo u eq Uhu Un

S

bek panck prmnk pak peracb prrmed

Go do Uo A “J

München . . | 772,0 |SO woltenlos

-