1900 / 206 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt

gemacht. Pfalzburg, den 23. Auguft 1900. uedcheler, Gerichtsschreiber des Kaiserlihen Amtsgerichts.

[44542] Oeffentliche Ls,

Der Wirth Daniel Jarówka in Szklarka mysln (Louisenthal), vertreten durch den "Rechtsanwalt Nadziszewski in Schildberg, klagt gegen

1) den A SFohann Jarówka in Szklarka mysóln (Louisenthal),

2) die Erben dessen Ebefrau :

a. die Wirth Carl und Caroline, geb. Jarówka, Weigelt’sGen Eheleute in Schildbera Vorstadt,

þ. den Wirth Martin JIarówka in Sjklarka myséln (Louisenthal),

c den Wirth Wojciech (Albert) Jarówka in S,klarka myóln (Louisenthal),

d. den Shubmacher August Jarówka in Szklarka mysln (Louisenthal),

o. den Arbeiter Johann Jarówka, früher in Aachen, jeßt unbekannten Aufenthalts,

f. die Wirth Martin und Susanna, geb. Jarówka, Bunk*schen Eheleute in Schildberg Vorstadt,

De Lr Wilhelm und Catharina, geb. Jarówka, Fresia’shen CGheleute in Szklarka mysln (Louifenthal),

h. die Arbeiterin Christina Jarówka in Bül- D bei Neuhaldentleben beim Hrn. Gutöbesiger

arpe,

i, die Arbeiterin Pauline Jarówka, daselbst,

wegen eines vor etwa 12 Jahren dem Beklagten zu 1 gegrbenea baaren Darlehns, mit dem Antrage, die Beklagten als Gesammtshuldner zu verurtheilen, an den Kläger 195 #6 nebst 49/0 Zinsen seit dem Tage der Klagezustellung zu zahlen und das Urtheil für vorläufig vollstreckbar zu erklären, und ladet den Be- klagten Johann Jarówka zur mündlichen Verhand- lung des Rehtéstreits vor das Königliche Amtsgericht zu Schildberg auf den 3. November 1900, Vormittags 94 Uhr. Zum Zwecke der öffent- lien Zustellung wird dieser Auszug der Klage be-

kannt gemacht. j Schildberg, den 25. August 1900. Prask t,

Gerichtsshrciber des Königlihen Amtsgerichts.

[44537] Oeffentliche Zuftellung.

Der Handelsmann Gustav Lange jun, in Görliß, Pragerftraße 90, Prozeßbevollmächtigter: Rechts- anwalt Treeger în Görliß, klaat aegen den Bäder Hermann Lorenz, früher in Tiefenfurt, jeßt un- bekannten Aufenthalis, unter der Behauptung, daß Beklagter ihm für cin am 24. Januar 1900 käuflich erhaltenes Pferd ein Restkaufgeld von 100 46 schulde, worüber Beklagter dem Kläger einen Wechsel aus- gestellt hat, der jedo mangels Protesterhebung nicht einklagbar is und zur Verfügung des Beklagten steht, mit dem Antrage: den Beklagten ev. gegen Herausgabe des Wechsels vom 24. Januar 1900 über 100 Æ fkostenpflichtig zu verurtheilen, an Kläaer 100 M nebst 5 9/0 Zinsen seit dem 24. April 1900 zu zahlen und das Urtbeil für vorläufig vollstreckbar zu erklären. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Nechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu Görliß, Zimmer Nr. 62, auf den 30, November 1900, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Görlitz, den 24. August 1900.

Schmidt, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[44539] Oeffentliche Zuftellung.

Die Kirchengemeinde zu Könnern, vertreten dur den Gemeinde-Kirchenrath daselbs, Prozehbevoll- mätbtigter: Rechtsanwalt Conert zu Könnern, klagt gegen den S{hlosser Gustav Knappe, früher zu Könnern, jeßt in unbekannter Abwesenheit, unter der Behauptung, daß im Grundbuche von Flur Könnern Band 11 Blatt 60 über das dem Beklagten gehörige Grundftück in Abtheilung IT für das Pfarramt zu Könnern eine alljährlih zu entrihtende Abgabe von 54 Meyen Weizen, ebensoviel Roggen, Gerfte und Hafer eingetragen sei, daß der Beklagte mit diesen zu Martini etnes jeden Jahres fällig gewesenen Leistungen für die drei Jah1e 1896 bis einshließlih 1898 im Rückstande sei, mit dem Antrage:

1) den Beklagten kostenpfl:chtig zu verurtheilen, an die Klägerin 23,37 # Werth der Natural- leistungen nebft 49/6 Zinfen seit Zustellung der Klage zu zahlen,

S das Urtheil für vorläufig vollstreckbar zu er- ären.

Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verbandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtegericht zu Könnern auf den 22. November 1900, Vormittags 9 Uhr: Zum Zwecke der öffentliden Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Könnern, den 6. August 1900.

Neuling, Assistent, als Gerichtsschreiber des Königlihen Amtsgerichts.

[44538] Oeffentliche Zustellung eiuer Klage. Nr. 11303. Der Hauptmann z. D. Ernst Smidilein in München, Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt Dr. Wertheimer in Baden-Baden, flagt gegen den Architekt Guftav Gläfig ÎT., an unbekannten Orten abwesend, früher zu Baden- Baden, unter der Behauptung, daß Beklagter ihm laut Schuldshein vom 14. September 1899 die Summe von 6000 Æ nebst 49/9 Zins vom 1. Sep- tember 1898 aus 4000 Æ und vom 1. August 1899 aus 2000 Æ schulde, mit dem Antrage, der Be- flagte fei shuldia, an den Kläger, zu Händen dessen Prozesbevollwächhtigten, den Betrag von 6000 nebft 49/9 Zirs aus 4000 Æ rom 1. September 1898 und aus 2000 # vom 1. August 1899 zu be- zabler, und habe die Kosten des Rechtsstreits zu nagen. Das Urtheil fei gegen Sicherbeitsleiftuag für vorläufig vollfireckbar zu erklären. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung tes Rechtsstreits vor die II1, Zivilkammer des Srofiberzoglihen Landgerihts zu Karlsruhe auf Dounerêtag, den 25, Oktober 1900, Vor- | mittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gectahten Gerichte zugelaffenen Anwalt zu be- stellen. Zum Zwecke ver öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Karlêruÿe, den 25. August 1909, Dr. Kiefer, : Serideisséreiber des Großherzogli§en Landgerichts.

[44533] Oeffentliche Zustellung.

Der Schlossermeister Wilhelm Hinze zu Blanken- burg klagt gegen den Klempner Pavl Baunasch, früher daselbst, jeyt unbekannten Aufenthalts, aus einer Waarenlieferung mit dem Antrage auf Verurtheilung des Beklagten dur vorläufig vollstreckbares Urtheil zur Zahlung von 45 #4 23 H, und ladet den Be- klagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Herzogliche Amtégeriht zu Blankenburg auf den S. November 1900, Vormittags 10 Uhr. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird diefer Auszug der Klage bekannt gemacht.

Blankenburg, den 27. August 1900.

Wendt, Sekretär,

Gerichtsschreiber des Herzoglihen Amtsgerichts.

[44540] Oeffentliche Zustellung.

Der Schneidermeister Hermann Glaßer in Pretschendorf, vertreten durh Rechtsanwalt Rein- bard in Meißen, klagt gegen den Kaufmann Emil Franz Grafe, zuleßt wohnhaft in Meißen, jeyt unbekannten Aufenthalts, aus Lieferung von Kleidungsstücken, mit dem Antrage auf vorläufig vollstreckbare Verurtheilung des Beklagten zur Zah- lung von 37 M sammt Ziasen zu 4 9% seit 1, De- zember 1898, und ladet den Beklagten zur münd- lichen Verhandlung des Rechteftreits vor das Königliche Amtsgericht zu Meißen auf den 6. No- vember 1900, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwecke der öffenilihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Meißen, am 27. August 1900

Aktuar Schönrich,

Gerits\@Wreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[44534] Oeffentliche Zustellung.

Fn Sachen des Wirths und Bäckers F. W. Kluß- mann zu Steinberg bei Annen, Klägers, vertreten dur Rechtsanwalt Mittelviefhaus zu Bechum, gegen den Steinbruchbesißzer Johann Karsch junior, früher zu Stockum, jeßt unbekannten Aufenthalts, Beklagten,

hat der Kläger gegen das Urtheil des Königlichen f

Amtsgerichts zu Bohum vom 9. März 1900 Be- rufung eingelegt mit dem Antrage, nah dem Klage- antrage zu erkennen und dem Beklagten die Kosten beider Instanzen zur Last zu legen, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechts- streits vor die Erste Zivilkammer des Königlichen Landgerichts zu Bochum auf den 14, November 1900, Vormittags 9 Uhr, mit der Auf- forderung, einen bei dem oedachten Gerid;te zuge- lassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Be- rufungss{rift bekannt gemacht.

Bochum, 27. August 1900

/ Windesheim, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

3) Unfall- und Juvaliditäts- 2. Versicherung.

Keine. S E S S S C I E H I I E A E A E S EEA

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

[38330] Bekanutinachung.

Das dem Griefstedter Stiftungsfonds gebörige, im Kreise Langensalza belegene Stiftungégut Nägelstedt, 9 km von der Station Nägelstedt der Erfurt- Langenfalza’er Eisenbahy entfernt, mit einem Ge- sammtareal von 274 ha 8 ar 60 qm, wovon 1,4059- ha Hof- und Baustellen, 207,3240 ha Acker- land, 25,8520 ha Wiesen, 28,3700 ha Hutungen, 1,7071 ha Gâärten und 10,2070 ha Gewässer, Wege, Gräben, Unland, foll auf 18 Jahre, von Johannis 1901 bis dahin 1919, meistbietend verpachtet werden.

Die Pachtkaution is auf 3400 4 festgeseßt. Zur Uebernahme der Pachtung ist ein disponibles Ver- mögen von 86 000 ä erforderlich und auf Erfordern rahzuweisen.

Zu dem auf Mittwoch, deu 5. September 1900, Vormittags Ukl Uhr, in unserem Sitzungszimmer hierjelbsst anberaumten Bietungs- termine laden wir Pachtbewerber mit dem Bemerken ein, daß der Entwurf zum Pachtvertrage und die Lizitationsregeln auf dem Köntglichen Rentamte der Kirchen- und Schulfonds hierselb, Dorotheenstraße Nr. 6 part., und bei dem gegenwärtigen Pachtinhaber Herrn F. Lucanus auf Stiftsgut Nägelstedt ein- gesehen werden können. Auch wird der Pächter Lucanus die Besichtigung des Stiftsgutes nah zu- voriger Meldung bet ibm gestatten.

Etxfurt, den 27. Juli 1900.

Königliche Regieruna,

Abtheilung für Kirchen- und Shulwesen.

[44548] Bekauntmachung.

Im Wege des öffentlihen Verdings soll der Bedarf an Kartoffeln für die Zeit vom 15. Oktober bis 31. Dezember cr. ungefähr 35 000 kg ver- geben werden.

Bezügliche Angebote sind mit der Aufschrift „An- gebot auf Kartoffel Lieferung“ bis zu dem auf Mittwoch, den 19. September cr., Vormittags 13 Uhr, hier, anberaumten öffentlihen Sub- missionustermin portofrei und versiegelt Hierher ein- zureichen. _

Die Lieferungsbedingungen können im Sekretariat der Anstalt eingesehen oder gegen 50 S Sthreib- gebühr übersandt werden.

Œs werden Magnum bonum verlangt ; dieselben müssen im Inlande geerntet sein.

Königliche Direktion der Strafaujtalt zu Müuster i. W.

5) Verloosung x. von Werth- papieren.

Die bisher hier veröffentlihten Bekanntmachungen über den Verlust von Werthpapieren befinden fich aus\ch{chließilich in Unterabtheilung 2.

[44569] Bekanntmachung. Bei der a 17, b. PVêts, von dem Magistrat yor- gencmmenen Verlocsung der, am 31, Dezember

d. J. zur Rülkzahluna zu bringenden Schuldver- schreibungen des Aulehens ber Stadt Hom- burg vor der Höhe de 30, Juni 1880 ad E M sind folgende Nummern gezogen worden : Litt. A. Nr. 11 25 56 107 142 196 213 243 312 u. 404 = 10 Stüd à 1000 A = 100006 Litt. B. Nr 18 29 152 180 328 336 491 433 456 457 497 523 526 569 574 586 603 634 652 737 763 780 793 927

929 = 26 Stü à 200 M = 5 000

Sa. 15 000 4

Die Besitzer dieser Schuldverschreibungen werder: biervon mit dem Anfügen in Kenntniß gest, daß die Verzinsung terselben mit obigem Rückzahlungs- termin aufhört und die Kapitalbeiräge dafür sowohl bei der Landgräflich Hessischen konzesfionierten Landesbank dahier, als bei der hiesigea Stadt- kasse gegen Rück,.abe der S@uldverschreibungen und der dazu gehörigen, noch nit fälligen Zinsscheine und Zins\scheinanweisungen erhoben werden können.

Ferner sind avs früherer Verloosung noch nicht zur Einlösung gekommen :

Aus dem LSSOer Anlehen Lütt. B. Nr. 594 u. 654 à 200 = 400 M

Aus dem USSSer Anlehen Lütt. C. Nr. 65 à 200 M = 200

Homburg, 18. August 1900.

Der Magistrat. Der Beigeordnete: Feigen.

N

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

Die bisher hier veröffentlihten Bekanntmachungen über den Verlust von Werthpapieren befinden ih aus\{ließlich in Unterabtheilung 2.

[44608] Fischerei Actien Gesellschaft Neptun. Die Herren Altionäre werden eingeladen zur ordentlichen Generalversammlung im Bureau

der Gesellichaft in Emden am Freitag, 14, Sep

tember d. J., Nachmittags um 5 Uhr. Tagesorduung : I. JFahresberiht und Bilanz pro 1899/1900. 11, Wahl eines Mitgliedes dès Aufsichtsraths. Der Auffichtsrath. Y. Brons.

[44616] Bremen-Vegesacer Fischerei- Gesellschast. Einladung zur ordentlichen Generalversammlung auf Montag, den 24. September 1900, Mittags 12 Uhr, im Bankgebäude der Herren Bernhd. Loose & Co., Bremen. Tagesordnung : 1) Geschäftsberiht des Vorstands und Auf- chtêraths. 9) Vorlage der Bilanz uxrd Gewinun- und Verlust-Rehuung für das Halbjahr 1. Ja- nuar bis 30. Juni 1900. 3) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsraths. 4) Neuwahl des Aufsichtsraths.

Das Stimmrecht kann nur sür diejenigen Aktien ausgeübt werden, welhe spätestens bis zum 19, September 1900 einschließlich bei den Herren Bernhd. Lóose & Co., Bremen, hinter- legt find.

Bremen, 29. August 1900.

Der Aufsichtêrath. Bernhd. Loose, Vorsiter.

[44611]

Am Mittwoch, den 26. September d. J.- Nachmittags 5 Uhr, findet in Jnowrazlaw, Hotel Weiß, die ordentlice Generalversamm- lung der Aktionäre der Zuckerfabrik Union statt.

Tagesordnung :

1) Jahresberiht pro 1899/1900 und Genehmi-

gung der Bilanz.

2) Bericht der Revisoren und Dechargierung des

Borstands. 3) Wahl von 2 Aufsihtsrathsmitgliedern an Stelle der auéscheidenden.

4) Wahl der Revisionskommission.

5) Wahl eines Mitolieds des Vorstands.

Georgenburg, ben 29. August 1900.

Der Auffichtsrath der

Zuckerfabrik Union. Luther, Vorsißender.

[44610]

. D - Porzellanfabrik Königszelt. Hierdurch beehren wir us, die Aktionäre unserer

Gesellshaft zu der am Sonnabend, den 6. Ok- tober #900, Vormittags 10 Uhr, im Central- hotel zu Berlin stattfindenden 14, ordentlichen Generalversammlung ergebenst einzuladen: Tagesordnung : 1) Vortrag des Geschöftéberihts, Genehmigung der Bilanz und Feststellung der Dividende für 1899/1900.

2) Entlastung des Aussihtsraths und Vor-

standes.

3) Wahl zum AussiŸtsrath.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung find diejenigen Aktionäre berecktigt, die ihre Aktien spätesters am dritten Tage vor der Ver- sammlung bei tem Vorftand angemeldet haben.

Bei Beginn der Generalversammlung sind die angemeldeten Aktien oder Bescheinigungen über ihre Hinterlegung zum Nachweis der Berechtigung zur Theilnahme vorzulegen. Zur Entgegennahme der Hinterlegungen und Ausftellung von Bescheinigungen darüber sind der Vorstaud in Königszelt, die Nationalbauk für Deutschland, die Bankhäuser Jacquier & Securius, C. Schlefinger- Trier «& Lo. in Berlin und B. M. Strupp in Meiningen, Gotha, Hildburghausen, Salzun- gen und Ruhla, ferner diejenigen Stellen, die vom Aufsichtsrath als geeignet anerkannt werden, zu- ständig, i

Meiningen, den 28. August 1900.

Der Aufsichtsrath. Dr. Gustav Strupp, Vorsitzender,

(44573) VBekauntmachung.

Gemäß §23 unseres Statuts machen wir bekannt, daß Mitglieder des Auffichtöraths jeßt folgende Herren sind :

Friß Stöllger, Tilsit, Vorsitzender,

S Zeising, Tilsit, stellvertretender Vor- ender,

Góttfried Görfe, Shmalleningken,

Emil Papendick, Sokaiten,

Heinrih Schwark, Tilfit.

Dampfer Act. Ges. Wischwill.

Die Direktion. C. A. Brofchell. Otto Lau.

[44613] Deutsche Elektricitäts-Aktien-Gesellschaft Charlottenburg.

Die ordentliche Generalversammlung der Aktionäre findet am 20, September a. er., Vor- mitiags LU Uhr, im Geschäftslokal der Gesell- schaft, Charlottenburg, Wallstraße 13, mit folgender Tagesorduung statt:

1) Bericht des Vorstands, Vorlegung der Bilanz und Genehmiguna derselben.

2) Bericht des Aufsichtsraths über Prüfung der Bilanz und Antrag auf Ertheilung der Decharge an den Vorstand.

3) Beschlußfassung über Vertheilung des NRein- gewinns.

4) Wahl von Revisoren.

5) Wahl von Aussih!srathemitgliedern.

6) Geschäftlihe Mittheilungen.

7) Beschlußfassung über Herabsekung des Grund- kapitals durch Ankauf von 420 000 A Aktien der Gesellschaft behufs deren Vernichtung.

Diejenigen Aktionäre, welche sich an der General- versammlung betheiligen wollen, haben ihre Aktien nebst einem doppelten Verzeichniß \pätefteus zwei Wochentage vor dem Tage der General- versammlung bei der Gesellschaftskasse bis 6 Uhr Abends zu hinterlegen.

Der Auffichtsrath der Deutscheu Elektricitäts: Aftien. Gesellschaft. Aug. Beringer, Vorsitzender. [44615] Rinteln - Stadthagener Eisenbahngesellschaft,

Die Alktionäre unserer Aktiengeselshaft werden auf Grund des § 26 des Gesellshaftövertrages zu der ordentlichen Geueralversammlung einge- lader, welhe Sounnäbeud, den 29. September d. JI., Nachmittags 4 Uhr, in dem kleinen Sitzungssaale des Kretishauses zu Rinteln abge- halten wird.

Tagesorduung :

1) Bericht des Vocstands und des Aufsichtsraths

über den Vermögensstand und die Verhältnisse der Gesellschaft, sowie die Bilanz und die Gewinn- oder Verlustrechnung über das ver- flossene Geschäftejahr.

Geßehmigung der Bilanz, Feststellung des Reingewinns und Beschlußfassung über die Verwendung desselben.

Entlastung des Vorstands und des Aufsichts- raths.

Genehmigung der vertraa8mäßig zu zahlenden und der weiteren Ueberschreitungen des Bau- kapitals.

Genehmigung der Ergänzungsarbeiten. Erböhung des Grundkapitals um 1.017 000 M bevorzugte Stamm-Aktien A.

Feststellung der Tagegelder für die Mitglieder des Aufsichtsraths gemäß § 35 des Gefsell- \chaftsvertragcs.

Abänderung d2s Gesellschaftsvertrages im wesentlien bedingt durh das neue Handels- gescßbuch.

9) Neuwahl des Aufsichtsraths.

Die Bilanz, die Gewinn- und VerlustreWnung fowie der Geshäftsberiht und s{riftlide Vorlagen zu Punkt 4 und 5 der Tagesordnung liegen vom 14, September ab auf dem Rathshause zu Ninteln ¿zur Einsicht der Aktionäre aus

Aktionäre, welhe an der Versammlung theil- nehmen wollen, haben-ibre Aktien entweder spätestens zwei Stunden vor der Versammlung bei der Gesellschaftskasse zu Rinteln, zu Händen des Direktors, Oberstleutnants und Vürger- meisters Gaertner oder bis zum 27. September bei dem Schaaffhausen’schhen Baukverein zu Berlin und Kölu a. Rh. oder den geseßlichen bezw. ftatutarishen Hinterlegungsftellen gemäß § 24 des Gesellschaftsvertrages zu hinterlegen. Auch an Stelle der Aktien genügt die amtlihe Bescheinigung von Staats- und Kommunalbehörden und Kafsen fowie von der Reichsbank und deren Filialen über die bei ihnen hinterlegten Aktien.

Formulare für die bei der Hinterlegung beizu- bringenden Aktienverzeihnisse sind von der Direktion der Gesellschaft in Rinteln zu beziehen.

Rinteln, den 29. August 1900.

Der Auffichtörath. von O itfurth, Vorsigender.

[44612] “Aktien Gesellschaft . für landwirtschoftlihe Maschinen

vorm. Gebr. Kuxbaum in Würzburg.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu einer am Montag, den 17, September 1900, Nach- mittags 4 Uhr, in den Geschäftsräumen der Ge- sellschaft, Rennweger Glacis 4, stattfindenden aufer- roe iam Geueralversammlung ergebenst ein- geladen.

Tagesordnung :

1) Berichtigung des Gründungsvertrages bezliglih des bei der Gründung an die Gesellshaft ab- getretenen Immobiliaryermögens,

2) Beschluß über Ankauf von Grundftüen.

Attionäre, welhe in der Generalversammlung stimmen, oder Anträge zu derselben ftellen wollen, müssen ihre Aktien, oder die über deren Hinterlegung bei cinem Notar ausgestellte Bescheinigung #pä- testeus § Tage vor der Geueralversamwlung

bet der Gesellschaftéfasse in Würzburg, oder bei ber Bayerischen Bauk in München, oder deren Zweiguiederlassung in Würzburg hinterlegen, woselbst thnen Cintrittskarten zur Generalversammlung qungerole werden, Würzburg, den 23. August 1900, Der Auffichtsrath. Fulius Auspiyer, Vorsiheader.

-

: Zweite Beilage

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußi)

Berlin, Donnerstag, den 30. August

. M 206.

1. Baer Sen

2, Aufgebote, Verlust- und Fundfachen, Zustellungen u. dergl. 3, Unfall- und Inyvaliditäts- 2c. Versicherung.

4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

b, Verloosung 2c. von Werthpapieren.

Oeffentlicher Anzeiger.

6. Kommandit-Gesellschaften au 7. Erwerbs- und 8. Niedeclafung 2c. von s. Bank-Ausweise,

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

chen Staals-Anzeiger.

1900.

Aktien u. Aftien-Geselisck,

enofsenshaften.

irthshasts-

echtéanwälten.

6) Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsh.

Die bisher hier Î ) ) i i auss{ließlich in Unterabtheilung 2.

Bekaantmachung. Ordentliche Generalversammlung

[44607]

der Nügenschen Kleinbahnen- Actien - Gesellschaft

am Sonnabend, den 22. September 1900, Vorm. 101/, Uhr, im Hotel Rathskeller* in Bergen a. Rg.

Tagesordnuug : l) Bericht des Voistants unp Auisichtsraths* üver ten Vermögensstand und bie der Gesellschast nebst der Bilarz für das veiflo}-ne Geschäftéjahr. 9) Genehmigung der Bilanz und Feststellung des L 3) Ertheilung der Gatlastung an den Norstand und den Au'isihtsrath. 4) Neuwabl der Mitglieder ded Aufsichtöraths gemäß § 25 des Statuts. 5) Statuten: Acnderungen.

Verhält

veröffentlichten Bekanntmachungen über den Verlusi von Werthpapieren befinden fich

nisse

MNeingeroin»s und der Gewinn-Antheike.

Zur Theilnahme an dieser Generalversammlung sind nur diejentaen Aktionäre berechtigt, welhe

spätestens drei Tage vor der Versammlung

der Gesellschaftskasse in Putbus, bei der /

Stettin, bei dem Barkhause Wm. Schlutow in Stettin oder bet ri

in Berlin resp nah Maßgabe des Schluß!ayes von Absay 1 tes § 17 des Statuts j Putbus, den 27. August 1900.

Die Direktion der

NRügenschen Kleinbahnen-Actien-Gesellschast.

während der üblihen G-schäftsstunden ihre tien bei Pommerschen landschaftlichen Darlehnskasse in der Berliner Haudelsgesellschafb hinterlegen.

[44570] L Aktiengesel

Activa.

{schaft Passavia f. Buchdruckerei u.

Bilanz-Konto am 30. April 1900.

M. A 174 795/83 150 000|—

10 000|—

9 807/61

12 241/50

64 188/59

Aktien-Kapital-Konto Prioritäten-Obligationen-Konto . Kretitoren , ; i Obligationen-Zinsen-Konto Dividenden-Konto Kautionen-Konto

38 158/93]] Neservefonds-Konto . I 31 602/93] Spezial-Reservefonds-Konto Erneuerungsfonds-Konto , É | Unterstützungskasse des Personals . | Gewinn- und Verlust-Konto .

490 795/39 Gewinn- und Verlust-Konto am 30. April 1900.

Smmobilien-Konto

Verlags: Konto

Hypotheken-Konto

Kassa-Konto

Gffekren-Konto .

Einri&turgs-Konto

Debitoren (inkl. Bankguthaben)... Waaren. Koa1to .

Soll.

M 20 894/38 30 689/81 L 51 584/19 Die heutige Generalve:sammlung unserer Aktionäre hat die Berît 41 0/9 beslossen. Die Einlôfung des Kupons Nr. 12 erfolat demgemäß mit unserer Gesellschaftskasse (Altstadt, Steinweg 239) dahier. Passau, den 27. August 1900 Der Ausfichtörath.

An Diverse

Kapital-Konto Diverse

Bertheiluna

Der Vorftaud. F, Käufel. A. Grimps.

Per Saldo-Vortrag aus dem BYorjahre .

[44507] Keats Maschinen Gef Soll. Bilanz-Konto per 31. März 1900.

Fr. X. Strasser, I. Voisigender.

8 500 000'— 28 583 84 46 041 80 423 549 91

Aktienkapital

Erneuerungtfonds

Neservefonds

Spezial-Reservefonds | Prioritäts: Anl, A.

14 268 70 E L B. i A 187 159491] Konsol. Darlehen der Act. Ges. vorm. | ‘Foh. Jacob Rieter & Co.

| Banquier-Gutbaben Korto-Korrent-Kreditoren Gewinn

Patente und Monopole

Kasse . E e

Wechsel und Effekten E

BVorräthige Maschinen, Materialien 2c.

Bureau-, Lager- und Werkstatt - Gin- richtung u. div?rse Betrtebsbestände

Konto-Korrent-Debitoren

|

1 199 603 74 Gewinn: und Verluft-Konto per 31, März 1900,

m a Pee

Soll

E S

Mh

5 000 O O9 O0

i L LE dd bai

201 959 89

Vortrag aus vorigem Jabr

Bruttoaewinn aus Verkäufen . . Ï

Na@trägl Eingänge auf frühere ab- geshriebene Forderungen . .

Prioritätszinsen Litt. A. , B

Betriebskosten und Handlungsfvesen ,

Extraspesen, aus dem Dispositions- fonds bestritten .

Abschreibungen . C A

Neitogewinn pr. 1899/1900 . .

I

2 600 5 950 99 55 030 01

272 823 11 In der am 28. August a c. stattgefundenen Generalversammlung wurde be! gewinn» von H 59 030.01 wie folgt zu verwenden: / i a, 6 6 000,— werdén dem Aufsichtsrathe zur Vertheilung an feine L Vorstandsmitglieder zur Verfügung gestellt, 40 000,— werden dem Erneuerungsfonds überwte]en,_ ce. „80900, werden dem Spezial-Reservefonds überwieten, Ai 530 01 werden auf neue RNehaung vorgetragen. D it L 6 55 030,01 Der Vorstand der Keats Maschinen Gesellschast. James R. Mc Donald. A. GSoet-Migaud

Di

[44558] | 144559]

Reats Maschinen Gesellschaft in Frankfurt a/M.

In der heute stattgefundenen siebzehnten ordent« lien Generalversammlung unserer Aktionäre wurde sichidraths unserer Gesellschast WUEdC der \tatutenmäßlg aus dem Auffichtsrathe aus» Herr Heinrich Nieter+Fenner \{heidende Herr Heinrih Rlieter-Fenner, Zürich, cin? sizenden, und

in Frankfurt a/M.

Aich, au

M.

Immobilien. P assiva.

M S 200 000|—

145 700/— 47 592/82 330|— 162|—

2 000'— 15 352/60 623/17

46 49879 1 846/20 30 68981

490 795/39

Haben.

M

P

53766

51 046 53 51 584 19

ellschaft in Fraakfurt a/M.

einer Dividende von #4 9,— von heute ab bei

Haben.

Á.

4

340 000;,— 160 000!

34 000'—

52 500!—

100 0X

M)

45 64413

9x. 4821 39 201

Keats Maschinen Gesellshaft

Ju der heute stattgesundeoen Stgung de? Aufs

Wor»

ftimmig wiedergewählt. Herr Otto J. Burchard, Hendarg, n iteilver

rankfurt a. M., den 28, August 1900. s ! Dex Vorftaud. einstimmig wiedergewählt, Franksurt a. M., den 28, Augalt

Der Vorstand,

ireteuden Vorsigenden des Aussicht&rath® 1900,

[44572]

Gemäß § 244 des Handel8geseßzbuh3 vom 10. Mai 1897 wird hierdurch bekannt cewmecht, daß Herr Salomon Kauffmann durch dea Tod aus unféreum Aufsichtsrath ausa-schieden ift.

Breslau, den 28. August 1900

Breslauer Tisconto-WBe unk.

Der Vorftand. Haenish. Wiakler.

[44551] Transport-Actien-Gesellschast (vormals F. Hevecke) in Hamburg.

Elfte ordentliche Generalversammlung der Aktionäre Donnerstag, den 20. September 1900, 23 Uhr Nachmittags, im Burcau der Gesellshaft: Beim Zippelhaus 10/12 in Hamburg.

Aktionäre haben thre Theilnaÿme an ber General- versammlung bis zum 19. September, Mittags 12 Uhr, bei dem Notar Hecrn Dr. Bartels, große WBäderstraße 13 in Hamburg, anzumelden. Stimmkarten fdanen dort (¿egen Vorzeigung der Aktien in Empfana genommen werden.

Tagesordnung :

1} Vorlage des Berichts des Vorstands und Aufsichtsraths nebft Gewinn- und Veilust- Nechnung und Bilanz.

2) Beschlußfaffung über die Bilanz und Gewinn- vertbeilung.

3) Ectheilung der Entlastung an Avufsiht2trath und Vorstand.

4) Statutenmäßige Wablen.

(Die Gewinn- und Verlust-Iehnung, die Bilanz und der Bericht sind vom 6. September d. J- an im Bureau der Gesellschaft zur Verfügung der Aktionäre.)

Hamburg, den 28. Auzust 1900.

[44552] Bochumer Verein für Bergbau und Gußstahifabrikation.

Verioosung®#anzeige.

L1ut Att vor Notar Justizrath Düesberg hierselbst vom heutizen Lage find die nachfolgenden Obliga» tionen ausgaeisei, nämli:

Nr. 20 61 68 75 83 104 128 148 167 184 218 934 248 357 389 432 450 468 491 525-545 9556 567 572 596 620 628 686 724 754 756 784 T85 831 835 861 883 888 900 961 994 1023 1034 1063 1078 1103 1128 1134 1152 1 1191 1215 1217 1254 1283 1300 1342 1375 1377 1387 1407 1418 1438 1443 1495 1521 567 1573 1574 1596 1642 1656 1693 1739 12 1820 1823 1837 1853 1951 1966 1968 2043 2061 2070 2097 2103 2104 2164 2 ) 2310 2341 2360 2419 2452 2521 2529 2631 2639 2675 2677 2778 2784 2787 2836 2837 2838 2874 2918 2998 = 118 Stúdck à A 1560 —,

Die (inlôfung derselben erscl.t vom 2. Januar f. F. ab zu 103 °%/%, also mit 4 1545,— pro Stüd, dei unserer Gesellszaftéfasse in Bochum,

ODET

bei dem A. Schaaffhausen’schez Vauk-

verein in Köln

gegen Rüdgabe der mit U-bertragévermerk auf N. Saafivause:.’ihen Bankvereia in Köln z sehenden Stückz nebst Zinskupons Nr. 25 vis 30 Talons. [ósuratbetrage in Aozua gebracht. Der « nuar f. S. fällige Zinskupon Nr. 27 wi eingelóft. Die Verzinsung der auêge tionen bört mit dem 31. Dezem! i

on den früheren Ausloosunaen sind diz ‘is

ba 5 i

j S EE a

í = # %

“M

O T, D; op s gr Fehlende Zinékapons werden von de

iy 5 t C ê ) j wi

r

tionen Nr. 601 676 1036 1037 1173

ci Lz 2 „A Ä - r +

91 noch riht zur Ginlôsusg präfseatier: occhum, den 16 Auguft 1900

Der Aussichtsrath. Der Vorftaud.

Der Verwaltungsêrath.

[44614]

Vormittags 10 Uhr, im Sitzungssaale der C ordeutlichen Geueralversammlung ein.

Auffichtsratbs. c 2 Dúiniito s H. tav nt Ls 3) Eraäninnaswakl de uffidhtérat bs.

Leipzig-Mölkau, den 30. Auguft 1900

ch

erret L P

[44554]

Stanz

& Preßwerk Actien

Bilauz pro 30. Juni 1909.

Hierdurch laden wir unsere A”tionäre zu der am Sonnabend, deu 15. September redit- & Sparbank fiztenden

2) Beschlußfafsura über die Gewinnver

. s ck % Les

d. J-

zu Leipzig fat! tem tümfrem

_Tagesorduung : 1) Jakbretberiht, Bilanz, Gewinn- und Verluft-

Keilunga.

“ly L

Der Auffichtêrath der

Leipziger Pianofortefabrik Gebr. Zimmermann Aci, Gei.

dag S our

ck47

- Gesellschaft in Brackwede.

Activa.

Ann A U

ey F

Immobilien-Konto . . Maschinen-Kento

Stanzen- und Werkzeug-Konto Utensilien-Konto . B-leuchtuna8-Konto Glüterei-Konto . . .. Modell-Konto

5 h A I E e, F E B Fe ;

G L

c

uTendter Gy Hvr T o D100 »&F a Gcrneuerungösonds . . . » . namen Reservefonds Ci Z J T S 4. ® Gewinn- und Verluft-Konto Gewinn pro 1899,00 Gewinn aus dem BVorcjaßze

Su nzur- 10

Brackwede, dem 28. Zil Un

Der Vortand. Der Va itieitaih

[44505] J h Ÿ tis F Stanz & Preßwerk Actien Ge. A » Braulwmede.

Die Dividende hr Uk Gti R389 TAN beträgt Gh = ASS M. flir lie Alte Mklke Zt ¿& Totert dei deu Bemniltguise Spie Pp & Sohn, Dat 0d. ind r Vir 0K Geîæl

Divtendeu tent ti

Vxractwede. dei: 2. Miguist F

dea n Wette jen Witting Wär

Ï J

WareitarfeDeeeee

t E E U A A ERA

Fried witd mit Srithältibüäteer Verrenittmntrdh Fh Wu Ne, Doi 1 Vgl 180i Seer Lz F per metédiiite: Arret: ih. Teil

t 84 E Renk fine:

4B y Ü ; ° E Ae Saum &CrrFin? Activpn Seipllichafi Kram, tr elfte: Kei, B R Veto M | ster, 0! Day: Mat fWbitratitge ‘anf 16; MiEesli Kit ritten f. Mi Béssn SEV: Fi „ganéhtt [ce Deter e ie E. E Cre nuar erde Male Prie TMeeöe gui) S E Die B GR S NHTT, WyatcAe, Ar D Mett G) Dar Eusedigws.