1904 / 44 p. 25 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

M 44.

1. Untersuchungssachen.

2. n ote, und

3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versierung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

erlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

Sechste Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Sönnabend, den 20, Februar

Öffentlicher Auzeiger.

j

6. Kommanditgesellsha 7. Erwerbs- und Wirtschaftsgenofsenschaften. 8. Niederlassung 2c. von Nechtsanwälten.

9. Bankausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

1904.

en auf Aktien und Alktieñgesells{<.

9) Verlosung x. von Wert- papieren. [48660]

Anleihescheine der Stadt Kreuznach.

Bei der am 22. dieses Monats von La städtischen Schuldentilgungskommission vorgenommenen Aus- losung derjenigen Kreuznacher Anleihescheine, welche nah Vorschrift des Allerhöchsten Erlasses voin 1. Vai 1888 am 1. April 1904 zur Tilgung gelangen, sind folgende Nummern gezogen worden:

Buchstabe A über 1000 ( Nr. 14 36 52 208 243 289 295 997 449 449 487.

Buchstabe W über 500 4 Nr. 544 556 9557

575 999 605 672 719 749 777 780 842 845 924

929 937 974 976 981 1285 1350 1455.

Die Inhaber dieser Anleihescheine werden ersucht, dieselben am 1, April 1904 bei der hiefigen Stadtkasse zum Rü>kempfang der Darlehnssumme vorzulegen. Die Auszahlung des Nennwertes erfolgt an diesem Tage an die Vorzeiger der Anleihescheine gegen Auslieferung derselben nebt den. für die fernere Zeit beigegebenen Zinsscheinen und der Anweisung zur Empfangnahme der 3. Rethe Zinsscheine. O

Die Verzinsung der ausgelosten Anleihescheine hört mit dem 1- Apycil 1904 auf.

Kreuznach,“ den 24. September 1903.

Der Ege Lea J. V.: Andriano.

(88635] : E Houston & Texas Central First

Mortgage Bonds. Bekanutmachuug dex zur Rückzahlung gezogenez Bonds.

Die Houston & Texas Gentral Railroad Cor „ny verfügt über einen Barbetrag, der zum Ankauj voa Houston & Texas Central Railroad Company First

‘ortgage Bonds zu verwenden ist; dieser rührt aus Verkäufen von Land her, welches einer Trustuclunde (Trust Indenture) vom 1. April 1890 zwischen Frederi> P. Olcott, der Central Trust Company of Newyork und der Southern Pacific Company unterliegt.

Der erwähnte Betrag reiht hin, um zu ‘dem in der Trusturkunde vorge)\{hriebenen Preise 150 der er- wähnten, dur<h obige Urkunde gesierten Bonds zu kaufen und zu tilgen.

Da diese Bonds nieht. zu oder unter 110 2/6 ibres Pariwertes zuzügli<h aufgelaufener Zinsen gekauft werden konnten, f wurde durch das ‘Los, gemäß den Bestimmungen der Trusturkunde, eix gleicher Betrag

‘von Bonds gezogen, die aus dem Erlös der oben-

erwähnten Landverkäufe zu dem genannten Preise von 110 9% ihres E R Sinfen abiahlen pupors azglih aufgelaufener wie folgt: en der gezogener Bouds find 21 50 62 102 144 155 A 6 ' es 70 f 668 1125 1132 N TOS Up He 1008 101d 28 1138 1282 1310 1973 1449 1296 1064 1603 1635 1665 1786 1797/1772 1799 1849 9047: 2059 2134 2138 2165 2296 2448 2495 9510 9614 2516 2688 2666 2758 2901 2903 9937 2827 2014 3163 3178 3232 3242 3311 3866 3367 3600 2216 3620 3638 3660 3684 3785 3835 3841 399 neo 3620 3971 4000 4027 4084 4293 4414 4446 4200 9207 4659 4669 4715 4779 4831 4841 4859 1229 420 4940 4968 4986 5016 5032 5059 5174 28 4509 6262 5342 5436 5446 5458 5548 56gg 2492 9201 5781 5808 5974 6001 6035 6111 6192 2228 0707 6300 6303 6304 642 6446 6465 6569 6702 6271 1200 1620 162» TIII eas 1180 7214 7922 7490 7968 a A s (28 7802 7864 7910 7916 Bonds, welche diefe N A s nie fülliger Q. tragen und bie mit mul en, werden zu dem ob e n | nämlich äu 110 0% zuzügli b ausge aduten Mle auf dem Bureau der Houstsu & Tex ae Zinsen, Railroad Company, Egquitable Buildi Central Yorfe abbezahlt. Die Verzinf ny, R h au Bn im 60. Dane Veröffentlichung der Ziehung, uämli : n dem 31. Minz E 4 ea New Yorfk, ven 29. Januar 1904 ouston & Texas Central Railroc DON R.'S. Lovett, sident Company.

E 6) KFommanditgesellschaften auf Aktien u. Alieugesells<.

Die Bekanntmachungen über den Verlust yon Wert, paplereït Rd aus\{ließli< in Unterabteilung 2.

[48222] ¿Meran N. 66 Auf Grund der Ermächtigung îm zweiten Absate des L des Gesetzes vom 18. Mai 1903 (Gef Í S. 148) und der Bestimmungen der betreffenden Allechö{sten Privilegien kündige ih hiermit die vierprozentigen Prioritätsobligationen L. bis 1V. Emission der Ostpreußischen Südbahn-Ge- sellshaft (Privilegien vom 24. April 1867, A Suli 1870, 4. Dezember 1873 und 3. März

877)

soweit dieselben nicht bereits ausgelost sind, zur baren Rückzahlung am 1. April 1904. Die Auszahlung des Nennbetrages der gekündigten Obligationen und der Stückzinsen für die Zeit vom 1. Januar 1904 bis Ende März 1904 erfolgt vom 1. April 1904 ab

bei der Königlichen Cisenbahnhauptkasse zu Königs-

. Pr. und bei der Königlichen Eisenbahnhaupt- bers ean: Schöneberger Ufer 1—4, gegen Aus- antwortung der Obligationen selbst und der dazu

ehörigen no< nit fälligen Zinscoupons und der alons. Der Geldbetrag etwa sehlender Zinscoupons wird von dem Betrage der zu leistenden Zahlung efürzt. Die Verpflichtung zur Verzinsung der Bbligationen erlisht mit dem 31. März 1904.

Berlin, den 28. August 1903.

Der Mes, S B Doms

Den einzureichenden Schuldverschreibungen sind Numuerverzeichnisse in doppelter Ausfertigung bei- zugeben. Muster zu denselben können von beiden Kassen unentgeltli<h bezogen werden. In den Ver- zeihnissen sind die einzelnen Emissionen getrennt zu halten derart, daß die Stüde derselben Emission im usammenhange nachgewiesen werden. Mit den

Guldvershreibungen ist der am 1. Juli 1904 fällige Zinsschein Nr. 8 VIl. Serie von der k, sowie V1. Serie von der 11., 111. und 1V. Emission nebst Talon einzuliefern. Die Stückzinsen für die Zeit vom 1. Januar bis 31. März 1904 werden in Höhe der Hälfte des auf dem Zinsschein aufgedru>kten Be- trages vergütet. ,

Königsberg i. Pr., den 22. September 1903.

: Königliche Eiseubahndirektion.

[88698] Dampfschisffahrts-Gesellsczaft „Triton“

a” Cre

Zu der am Montag, dex 14. März a. €c., Mittags A2 Uhr, im Sigzuagssaale der Direction der Disconto-Gesellschaft, Langenstraße 144/145 in Bremen {stattfindenden ordentlichen Geaeralver- sammlung werden die Herren Aktionäre hierdur< ergebenst eingeladen.

TagesLorduung :

1) Vorlage der Bilanz un Bericht über das ab-

gelaufene Ges{<äftsjahr.

2) Gatlafiung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

$3) Wahl von 3 Aufsichtsratsmitgliedevn.

Hinterlegungsstelle für Aktien, für welche das Stimmre<t in Anspru genommen werden s\oll:

Direction der Disxonto - Gesellschaft in

Bremen. _Die Deponierung der Aktien gemäß $ 17 ‘des Statuts hat bis zum LO. März a. <€. zu erfolgen. Vremen, 19. Februar 1904. Der Vorstand. Carl Winters.

[86585] Meran ung,

Die ordentlihe Generalvérsammlung vom 15. De- zember 1903 hat beschloffen, dur Zusammenlegung von je 2 Aktien zu einer Stammaktie- das Grund- kapital unserer-Gesellscaft von siebenbunderttausend Mark auf dreihandertfünfzigtausend Mark herab- zuseßen, und zwar dadur, daß di i gefordert werden und von je 2 eingereichten eine-ver- ichtet und die andere «nit cinem die Zusammen- legung betreffenzezn Stempelvermerk“ vecschen zurü- gegeben wird. : ; ;

Dieser Beschluß ist am 2. Januar 1904 in das Handelsregister eingetragen; mit seiner Ausführung hat die Generalversammlung den Aufsichtsrat be- A Keusfübrung dieses Auftrags fordern wir uxsere Aktionäre auf, ihre Aktien mebst Gewian- anteilseinen für die Zahre 1903/04 u. folg. sowie Ecneuerungsscheincn ¿zum Zwecke dex Zufammen- legung bis spätesteus den 25. April 1904

in Hildesheim bei der Hildesheimer Bank, in Haunover hei dem Bankhause Gottfriad

d, id ce bei bem Bankhause Joteph Kaysce

R bei jeder Stelle üblichen Geschäfts-

ittung einzureichen. Pr 1A e céibten Aktien wird eine nebst den „uéebdtiden Gewinnanteilsheinen und Geneuerun g. schein vernihte, de ne, von welcher die

i von er ' x, Ote ne gestellt ist, gegen deren Nückgabe wieder ausgehändigt, nachdem sie mit dem pen gur Stammaktie zusammengelegt auf Grund Ls E \hlusses der Generalversammlung vom 15. eember 1903* und mit einer neuen au den zugehörigen Gewinnanteilsheinen Und Erneuerungsshein auszu-

u versehen ift. sz R oinzelne oder eine bei einer Teilung dur<

© ‘der Verwertung zur Verfügung a / zum D wei von je zwei Aktien mehrerer inreicher ebenfalls eine vernichtet und die andere mit dem gleichen Aufdru>ke sowie neuer Nummer ver- seben und für Rechnung der Beteiligten durch öfents liche Versteigerung verkauft werden. Der Grlös wird den Beteiligten anteilig zur Verfügung gestellt werden. nicht ei i N jen, welche gar nicht eingereiht oder, wen L als überschießende Aktien einge- reiht, der Gesellschaft nit zur Verwertung zur Ver- fügung gestellt sind, werden sür O An i für fraftlos erklärten Aktien wird

telle ür , eine ie e A mehrerwähnten Aufdru> ver-

sehen ben und für Re<nung der Be- teiligien. e de rtliche Versteigerung verkauft werden, der Exl6s wird den Beteiligten anteilig aus- gezahlt werden.

inbe>, den 19. Januar 1904.

Dampf-Bierbrauerei der Stadt Einbeck

Aktiengesellschaft. Der Auf fleGtaxos, __ Meyoldt.

E

die Aktien æin-

¡wei übers Aftien eingereiht und der Gesell- | 5g

[88675]

Bei der heute notariell vorgenommenen Aus- losung von unseren 42 9/9 à 105 9% rücfzahlbaren Partialobligationen wurden die Nummern 68 94 133 158 177 291 326 339 460 527 553 588 $93 603 608 634 729-792 945 971 1012 1099 1159 1253 1300 1452 gezogen. Dieselben gelangen am L. Juli cr. mit # 525,— pro Stück bei unserem Bankhause Gebr. Arnhold in Dresden zur Auszahlung.

Dresden. den 17. Februar 1904.

Verein für Zellstof-Judustrie Aktiengesellschast. [88688]

Mitteldeutishe Bodenkredit - Anstalt

zu Greiz.

Zu der in Gemäßheit des $ 17 Absaß 2 des Statuts am Dienstag, de: 15, März d. Js., Nachm. 3 Uher, im Seschäftsgebäude der Anstalt in Greiz abzuhaltenden ordeutlihen Generalver- sammlung werden die Aktionäre der Anstalt hier- mit eingeladen.

Tagesorduung:

1} Entgegennahme des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung für das Jahr 1903, sowie des Berichts des Aufsichts- rats, Genehmigung der Bilanz, Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats und Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinns.

2) Wahlen zum Aufsichtsrat. ur Teilnahme an der Generalversammlung ist

Jeder. Aktionär berechtigt, welcher feine Aktien oder von einer deutschen Notenbank oder einer deutschen Staatsbehörde ausgestellte Hinterlegungsscheine über solche späütesteus am 10. März d. J. bei der Gesellse<aft oder bei einer der na<folgenden Stelleu: VerlinerHandels-Gefellschaftin Verlin, Berliner Bank in Berlin, Deutsche Effekten- und Wechsel-Bauk in Frantfurt a. M., Nieder- rheinishe Kredit-Austait, Komm.-Ges. a. Aktien, Peters «& Co. in Crefeld, Schlesischer Bankverein in Bveslau, Bankhaus Gebr. Arn- hold in Dresden, Bankhaus Philipp Elimeyer in Dresden, Bankbaus Harnmer & Schmidt in Leipxig, Bankhaus B. M. Strupp in Meiningen und Gotha oder bei einem Notar unter Beifügung eines mit seiner Unterschrift versehenen Nummern- verzeihnisses hinterlegt Zur Ausübung der Stimm- bereWtigung in der Genezalversammdönng is eine auf Grund der worbezeihneien Hinterlegung aus- gestellte, vor Begina der Generalversammlung vor-

[79091] Stiftsbrauerei Actiengesellschast vormals Ed. Franßzen und Bürgerliches Brauhaus

ÿoerde i/Westfalen.

Die Herren Aklionäre unserer Gesellschaft werden bierdur benahritigt, daß in der Generalversamm- lung vom 5. August 1903 beschlossen ist, das Grund- fapital von (531 000,— auf M 354 090,—* in der Weise herabzusetzen, daß.je 3 Aftien zu 2 Aktien zusammengelegt wérden. i Zum Zwe>e ter Durchführung dieser Zusammen-.. legung werden Herren Aktionäre aufgefordert, ihre Aktien nebst Gewinnanteil- und rig seinen bis spätestens zum 1. Mai 1904 et der Gesellschaftskasse in Hörde zur Zusammen- lezung im Sinne des obigen Beschlusses einzureichen. Diejenigen Aktien, wel<he bis zu diesem Termin zum Zwelke der Zusammenlegung nicht eingereiht sind, jowie eingereichte Aktien, welche die zum EGrsaße dur neue Aktien erforderlihe Zahl nicht erreichen, und der Gescllschaft niht zur Verwertung _ für Rechnung der Beteiligten zur Verfügung geîtellt find, werden für kraftlos erflärt; an ihrer Stelle werden in Gemäßheit des gefaßten Beschlusses neue Aktien ausgegeben und für Rechnung der Beteiligten durch öffentlihe Versteigerung verkauft werden.

Stiisi den 16. Januar 1904.

tiftsbrauerci Actiengesellschaft vornials Ed. Frangtzen und Bürgerliches Brauhaus. Der Vorftaud. : A. Heukeshoven. F. Koenig.

[88649] ; Preußische - Feuer - Versicherungs - Actien- Gesellschaft zu Berlin.

Die Herren Aktionäre der Preußischen Feuer- Versicherungs- Actien-Gesellschaft zu Berlin werden hiermit auf Grund des $ 21 des Gesells<aft8vertrages zu der am 15. März cr., Vormittags 14} Uhr, Burgstraße 301, abzuhaltenden 37. ordentlichen Generalversammlung ergebenst eingeladen.

Auf der Tagesordnung stehen : 1) Geschäftsbericht des Aufsichtsrats und Vorstaads. 2) Bericht der Revisionskommission über die Jahres- re<hnung und Bilanz für 1903, Beschlußfassung über die Verteilung des Jahresgeroinnes und Antrag auf Entlastung. gy 3) Neuwahl von Mitgliedern des Aufsichtsrats. Diejenigen Herren Aktionäre, welhe an der Generalversammlun teile beabsihtizen, haben sih nah $ 21 des Gesellshaftsvertrags unter Vor- Tegung ihrer Aktien spätestens drei Tage vor der

zulegende Stimmkarte erforderlih, deren Ausftellung bei ber Gesellschaft oder bei einer der in der Einladung bezeichneten Stellen spätesteus am AA1l L: I. zu beantragen ist.

Bilanz, Gewinn- und Verlustre<hnung und Ge- \chäftsberiht liegen vom 28. Februar d. I. ab in den Geschäftsräumen der Gesells<haft zur Einsicht der Aktionäre aus.

Greiz, den 17. Februar 1904.

Dex Vorstaud. Stier. Feæeankenberg.

[88686] Vereinigte (Fabriken photographischer Papiere.

Die Aktionäre werden hiermit zur Teilnahme an der dreißigsten ordentlichen Generalversamm- luug, welche Sonuabend, dea 19. März 1904, Mittags 127 Uhr, im Sitzungszimmer der Ge- sellshaft, Blumenstraße 80, parterre, abgehalten wird, eingeladen.

Tagosordnung :

1) Nachträglihße Genchmigung eines mit einer anberen Fabrik abgeshlossenen Vertrages über gegenseitige Beteiligung an dem Verkaufe eines bestimmten Artikels.

2) Vortrag des Geschäftsberichts und Nehnungs- abshlusses über das Jahr 1903.

3) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der Jahresre<hnuna, Genehmigung des Rechnungs- abshlu}ses und Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

4) Beschlußfassung über die Berteilung des Rein- gewinns.

5) Wahlen zum Aufsichtsrat.

Aktionäre, welche fich an der Generalversammlung

beteiligen wollen, haben dies spätestens am dritten erftage vor der Generalversammlung, den

Tag ver leßteren unugerechnet, bei der Gesell.

schaft oder bei den Bakbäusern Allgemeine

Deutsche Creditanstalt, Abteilung Dresden,

und Dresdner Bank in Dresden anzumelden.

Mit der Anmeldung sind zur Ausübung des Stimm-

re<ts entweder die Aktien nebst einem doppelten

Nummernverzeichnis oder die Bescheinigung einer

Behörde des Deutschen Reichs oder eines deutschen

Staats oder eines deutschen Notars über die bei

ihnen E Niederlegung der Aktien zu übergeben

und bis nah Abhaltung der Generalversammlung im

lageahrsari der bélreffenden Anmeldestelle zu be-

Ueber die Anmeldung und- Hinterlegung ist ftionären von der AnGelbeitells eine Be eit E autzustellen, welche als Legitimation für die Teil: nahme an der Generalversammlung dient.

s gedru>te Geschäftsbericht kann vom 1. März tim Kontor der Gesellschaft oder bei den vor-

T

‘Generalversammlung bei derx unterzeichneten Gesellschaft anzumelden. E Î Berlin, den 19. Februar 1904.

veune (8 Feuer-Versicherungs-Actien-Gesellschaft, Bruder.

[86582] i Magdeburger Hagelversiherungs- Gesellschaft.

: In der heutigen Generaiversammlung wurden die infolge Ablaufs ihrer Wahlperiode ausf{eid- nden Verwaltungsratsmitglieder, die Herren Rentner Emil Miethke und Amtsêrat A. von Dietze wieder und Herr Kommerzienrat D. Coste in Biere- an Stelle des verstorbenen Bankdirektors A. Voegt, dessen Wahlperiode gleichfalls abgelaufen war, neu in den Verwaltungsrat gewählt. Der Verwaltungsrat besteht demnach gegenwärtig aus folgenden Mit- gliedern: Stadtrat August Kalkow, Vorsigender und fontrollierendes Mitglied, Kommerzienrat W Zu>- s<werdt, Stellvertreter tes Vorsißenden, Rentner Emil Miethke, Kommerzienrat und Stadtrat Otto Arnold, Amtsrat A. von Dietze, Generaldirektor H. Vatke, Kaufmann Marx Pommer, Direktor R pu und E D. Coste. / erner wurde 1n der heutigen Generalversamml; der Nechnungsabs{luß für das au E 908 genchmigt und die Divideude für jede Aktie auf 4 15,— festgeseyt. Dieselbe wird vom 12. ds Mts. ab an unserer Hauptkasse hier, Wilhelma- baus, gegen Einlieferung des quittierten Dividen>en scheins gezahlt. Die Quittung muß nah $ 57 des Statuts von demjenigen vollzogen sein, “ter am 31. Dezember 1903 in den Büchern der Gesellschaft als E DLAS i betreffenden Aktie cingettr dgen war vir benahrihtigen gleidzeitig unsere Herrsn Aktionäre, daß die neue Reihe T videuten A für die Jahre 1904 19x42 eins{ließlih zu den Aktien unserer Gesellschaft gegen Einlieferung der Talons nebst einem vom Vorzeiger uuter zeichneten, naß Nummern geordneten Ver eidnis an uuserer Hauptkasse hierselbst, Wilhelmabaus, sowie dur< Vermittlung unserer Sub- direktion in Berlin, Wilbelmahaus, 2 je 16—18,-in Empfang genommen werdén Formulare zu den Nunmunernv von unserer Hauptkasse hierselbft s genannten Subdicektion une Magdeburg, den 11. Magdeburger Has Der

Habn. qn die _in der er bnenden Aftionäre sind wir

genannten Bankhäufern entnommen werden.

Dresden, den 18. Februar 1904. :

Vereinigte Fabriken photographischer Papiere.

Der Aufsichtsrat. Der Vorftaud. E

Georg Rotter. Kommerzienrat A. F. Silomon- } _ Rud. Sulzberger.

uft 1904. Berlin, den (l Scbdirektion der

b e E

Magdeburger Hagelpersicherungs-Gesellichaft,