1904 / 62 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E UA E M Ra NE Ewe

* stroh 4,00 4; 3,

zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

M2 G2.

Handel und Gewerbe.

Beer E aus der Zweiten Beilage.) erein, 11. März. Marktpreise na Ermittelungen des Köntglichen Polizeipräsidiums. (Höchste s niedrigste Preise.) Der Doppelztr. für: Weizen, gute Sortet) 17,30 4; 17,26 # Weizen, Mittelsorte{) 17,99 M; 17,18 A Wetzen, geringe Sortef) 17,14 M; 17,10 A Roggen, gute Sortet) 13,10 A; 13,08 „Roggen, Mittelsortef) 13,06 4; 13,04 & Roggen, geringe Sorte) 13,02 4; 13,00 / Futtergerste, gute Sorte*) 14,40 4; 40 A Futtergerste, Mittelsorte*) 13,30 4; 12,30 #6 Futtergerste, geringe Sorte*®) 12,20 4; 11,20 4 Hafer, gute Sorte®) 15,50 #; 14,50 « Haser, Mittelsorte*) 14,40 4; 13,90 #& Hafer, geringe Sorte*) 13,40 6; 12,50 « Richt- 3,32 M Heu 7,50 #4; 4,80 4A Erbsen, gelbe, zuin Kochen 40,00 6; 28,00 A Speisebobnen, weiße 50,00 6; 26,00 «G Linsen 60,00 4; 25,00 Kartoffeln 7,50 #4: 8,00 A Nindfleis< von der Keule 1 kg 1,80 A; 1,20 # ito Bau fleish 1 kg 140 A; 1,10 « Schwéeinefleish 1 k

80 M; ammel-

; 1,00 4 Ralbfleish 1 kg 1,80 4; 1,20 M

eis 1 kg 1,80 M; 1,20 zu Butter 1 kg 2,80 6; 2,00 # ter 60 Stü 4,40 6; 3,00 & Karpfen 1 kg 2,40 4; 1,20 4 Aale 1 Kg 3,00 4; 1,40 A Zander 1 kg 2,80 4; 1,20 4 S Pete 1 kg 220 Æ; 1,20.46— Barsche 1 kg 1,80 4; 0,80 Sgjleie 1 k 3.00 E 1,40 A Blete 1 kg 1,80 A; 0,80

Krebse 60 Stü> 15,00 6; 3,00 4 ) Ab Bahn. *) Frei Wagen und ab Babn.

Magdeburg, 12. März. (W. T. B.) Zu>erberi<t. Korn- zuder 88 0/0 obne Sa> 8,00—8,20. Nachprodukte 75% ohne Sa> 8,20 —6,40. Stimmung: still. Brotraffinade 1 ohne Faß 7 bis 18,00. Kristallzu>er 1 mit Sa> 17,824. Gem. Raffinade mit Sa 17,824. Gem. Melis mit Sa> 17,324—17,45. Stimmung: still. Rohzu>ker 1. Produkt Transito f. a. B. Hamburg März 16,45 Gd., 16,55 Br., bez., April 16,55 Gd., 16,€0 Br., —,— bez, Mai 16,70 Gd., 16,75 Br., —,— bez, August 17,10 Gd., 17,15 Br., 17,124 bez, Ofktober-Dezeinber 17,46 Gd., 17,56 Br., —!|— bez.

uhig. Z Cöln, 11. März. (W. T. B.) Rüböl loko 51,00, Mai 49,50. remen, 11. März. (W. T. B.) (S@hlußbericht.) Schmalz. Fest, Loko,. Tubs und Firkins 38}, Doppeleimer 39, \{wimmend Sn Tubs und Firkins —, Doppeleimer —. Spe. tetig. Short loko —, Short clear —, Abladung —, extra Kaffee. Behauptet. Baumwolle. Stetig. Upland middl.

loko 417 „s. (W. T. B.) Petroleum. Ruhig.

amburg, 11. März. Standard white loko 7,40.

Hamburg, 12. März. (W. T. B.) Kaffee. (Vormittags- beri<t.) Good average Santos März 33 Gd., Mai 33} Gd., Sep- tember 34} Gd., Dezember 35 Gd. Stetig. Zu>ermarkt. (Anfangsberiht.) Nübenrohzu>er 1. Produkt Basis 88 9/6 “Rende- ment neue Usance frei an Bord Hamburg März 16,55, April 16,60, Mai 16,70, August 17,15, Oktober 17,45, Dezember 17,45.

Nuhig. N apt, 11. März. (W. T. B.) Raps August 11,40 Gd., É

11,50 B London, 11. März. (W. T. B.) 96% Javazu>er loko stetig, 8 fh. 10x d. Verkäufer. Rübenrohzu>er loko stetig, 8 sh, 24 d. Käufer. : London, 11. März. (W. T. B.) (Schluß.) Chile- Kupfer 574, doe 3 Monat As: Fest. iverpool, 11. März. S T. B.) Baumwolle. Umsay: 10 000 B., davon für Spekulation und Export 509 B. Tendenz: Stetig. Nane good ordinary Lieferungen: Stetig. März 8,57, März-April 8,55, April-Mai 8,54, Mai-Juni 8,593, Juni-Juli 8,50, uli-August 8,47, August-September 8,19, September-Oktober 7,33, Oktober-November 6,94, November-Dez. 6,83 d. Offizielle Notie- rungen. (Die Ziffern in Klammern beziehen sich auf die Notierungen vom 4.’ d. M.) American good ordin. 8,58 (8,16), do. low middling 8,68 (8/24), do. middling 8,78 (8,32), do. good middl. 8,88 (8,42), do. fully good middl. 8,94 (8,48), do. middl. faic 904 (8,58), Pu fair 8,84 (8,40), dv. good fair 9,16 A Ceara fair 78 (8,34), do. good fair 9,04 (8,60), Egyptian brown fair (89/16), do. brown fully good fair 9 (93/5), do. brown good 915/16 (99/16), Smyrna good fair (—), Peru rough fair (—), do. rough good fair 9,50 (9,50), do. rough good 9,75 (9,75), do. rougb fine 10,00 (10,00) do. moder. rough fair 7,90 (7,90), do. moder. gc fair 8,90 (8/90), do. moder. good 9,40 (9,40), do. smooth fair 8,84 8,33), do. smooth good fair 8,94 (8,48), M. G. Broa good 7!/,; 7s), do. fine 7/15 (79/16), Bhownuggar good 64 (6), do. fully ood 63/s (61/8), do. fine 6/16 (65/6), Oomra good 65/16 (61/16), do. Filly good 67/16 (62/16), do. fine 6/z (63/3), Scinde fully good D (5), do. fine 5e (9/5), Bengal fully good 51 (5), do. fine 57/16 (5/16), Madras Linnevelly good 72 (7?/z). Manchester, 11. März. (W. T. B.) (Die Ziffern in Klammern beziehen si< auf die Notierungen vom ‘8, d. M.) 30r Water courante Qualität 10x (101), 30r Water courante Qualitäi 114 (107/s), 30x Walter befsere Qualität 12 (11’/s), 32r Mod courante Qualität 113 (112), 40r Mule gewöhnlihe Qualität 11/s (113), 40r Medio Wilkinson 125 (124), 32r Warpcops Lees 113/, (113/s), 36x Warpcops Rowland 12 (11/3), 36r Warvcops Wellington 121/; (12), 40r Double courante Qualität 131 (13), 60r Double courante Qualität 16/s (16), 22r 116 yards aus 32r/46x 248 (248).

O, 11. Män. (B.T. B) (Sihl asgow, . März. R Ii ) R f: R s Mixed numbers warrants Un l iblabei jen: Glasgow, 11. März. (W. T. B.) Die Vorr Roheisen in den Stores belaufen sich a 8598 A 20 113 Tons im vorigen Jahre. Die Zahk der im Betriebe befind- lichen Hochöfen beträgt 85 gegen 84 im vorigen Jahre. Paris, 11. März. (WITAB)Y ) NRohzuder ruhig, 889% neue Kondition 21—214. Weißer Zu>er ruhig, Nr. 3 Be 100 kg März 24?/3, April 2451, Mai-August 251,

Oktober-Januar 26/;. (W. T. B.) Java- Kaffee good

Amsterdam, 11. März. ordinary 304. Bankazinn 75k.

Antwerpen, 11. März. (W. T. B.) Petroleum. Raffi- uiertes Type weiß loko 204 bez. Br., do. März 20} Br., do. M A Br., do. Mai 21 Br. Ruhig. Schmalz.

ärz 90,25.

New York, 11. März. (W. T. B.) (Shluß.) Baumwolle- preis in New York 16,65, do. für Lieferung Juli 16,46, do. für Lieferung September 13,89, Baumwollepreis in New Orleans 15/8,

etroleum Standard white in New York 865, do. do. in Philadelphia 3,60, do. Refined (in Cases) 11,35, do. Credit Balances at Oil City 1,70, Schmalz Western steam 7,65, do. Nohe u. Brothers 7,60, Ge- treidefra<t nach Liverpool 1/3, Kaffee fair Rio Nr. 7 62, do. Rio Nr. 7 April 5,30, do. do. Juni 5,50, Zu>er 215/,¿—3, Zinn 28,00—28,50, Kupfer 19,50—12,75. Baumwollen - Wochenberict. Zufuhren in Bien Unionshäfen 51000 Ballen, Ausfuhr nad Großbritannien

579 099 Len 4 Ausfuhr nah dem Kontinent! 16 en, Vorrat

Dritte Beilage

Berlin, Sonnabend, den 12. März

„Das Gewerbegeriht“, Monats\brift des Verbandes deutsher Gewerbegerihte (Herausgeber: Dr. Jastrow, Privat- dozent und Stadtrat in Charlottenburg-Lcclin, und Dr. Fles<, Stadtrat in Frankfurt a. M.; Verlag von Georg Reimer in Berlin), enthält in Nr. 6 des 9. Jahrgangs außer der Necht- sprechung deutsher Gewerbe- und Berufungsgerichte (Charlottenburg, Frankfurt a. M, Neichenba<h i. V., Landgericht Frankfurt a. O.) und anderer deutschen Gerichte (Amtsgericht und Landgericht I Berlin) folgende Beiträge: Der kollektive Arbeitsvertrag in Berlin. Ver- fassung und Verfahren: Die ersten Verhältniswahlen bei den Ge- werbegerihten Karlsruhe, Ravensburg und Ulm. Einigungsämter: Einigungsamt im Münchener Hafnergewerbe. Recht des Arbeits- vertrages: Vorübergehende Anstellung von Werkmeistern. Allge- meines: Der Geseßentwurf, betr. Kaufmannsgerichte, in der Neichse- tagskommission; Meinungsäußerungen zum Geseßentwurf, betr. Kauf-

mannsgerichte. j

Verdingungen im Auslande.

Ftalien.

2. März 1904, 2 Uhr. UVfficio di edilità e lavori pubblici (Natbaus) in Sena: Ausführung von Pflasterungsarbeiten in der Via Milano und Via Carlo Alberto im Werte von 54 300 Lire. Die sih Beteiligenden müssen den 22. März vormittag ihre Vor- und Zunamen, ihre Heimat und -ihren Stand bei der „Segreteria dell’ufficio di edilità e lavori pubblici“ in Genua einschreiben lassen und gleichzeitig entsprechende Fähigkeitszeugnisse mit vorlegen. Außerdem ‘haben fie spätestens an dem dem Versteigerungs- tage vorhergehenden Tage eine Garantiesumme von 5000 ire und 1400 Lire zur Deckung der Kosten des Submissionsverfahrens bei dem städtishen Schaßamt (civica Tesoreria) zu hinterlegen. Die An- gebote müssen auf Stempelpapier zu 1 Lire geschrieben sein und dürfen keine besonderen Bedingungen enthalten. Sie müssen ein um einen bestimmt ausgedrü>ten. Prozentsaß niedrigeres Angebot als den ein- angs bezeihneten amtlichen Shäßungswert zur Grundlage haben. Ausschreiben in italienisher Sprache beim „Reichsanzeiger“.

1904,

Die Länge der seit 1876 dem Zwängsverkauf verfallenen Linien und ihr Anlagekapital erreichen im ganzen ungefähr dieselbe Höhe, wie die Gesamtheit der Bahnen, über die der Konkurs eröffnet ist. Sie umfassen ein Neß, das etwa den Eisenbahnen Deutschlands, Großbritanniens, Frankreihs, Oesterreihs und Italiens zusammen- genommen glei<kommt. Der Höhepunkt ist 1896 eingetreten, seitdem ist ein regelmäßiges, ununterbroenes Sinken zu beobahlen. Im Jahre 1903 haben aber no< 13 Bahnen mit 555 Meilen (8909 km) und fast 16 Mill. Doll. Kapital verkauft werden müssen.

Heft 2 (1904) des „Archivs für Eisenbahnwesen“, heraus- gegeben im Ministerium der öffentlihen Arbeiten (Verlag von Julius Springer, - Berlin), erschien mit folgendem Inhalt: Be- merkungen über die Gütertarife der Eisenbahnen in den Vereinigten Staaten von Amerika (von G. Franke); die Eisenbahnen Schwedens und Norwegens (von Kupka); Studien zur Geschichte des preußischen Cisenbahnwesens (von G. Fle>); über Babhnhofstreppen, ihre Bewährung und Ausbesserung (von Platt); die Neichscisenbahnen ín Elsaß-Lothringen und die - Wilhelm-Luxemburg-Bahnen; die Betriebsergebnisse der - italienishen Eisenbahnen im Jahre 1901 (von Claus); Deutschlands Getreideernte im Jahre 1902 und die Eisenbahnen (von C. Thamer). Kleine Mitteilungen : Eisenbahnprojekte in Australien; Konkurs- eröffnungen und Zwangsverkäufe amerikanischer Bahnen; die Otavi- Minen- und Eisenbahngesellshaft; über die Tätigkeit der Königlichen technischen Versuhhsanstalten im Rechnungsjahre 1902; finanzieller Stand der Pensions- und Krankenunterstüßzungskafsen der ungarischen Cisenbahnen in den Jahren 1901 und 1902; Statistishes von den Eisen- bahnen Rußlands; die Staatseisenbahnen Finnlands im Jahre 1902. Rechtsprehung: Haftpflichtreht (Erkenntnisse des“ Reichsgerichts vom 19. Januar, 5. Oktober und 26. November 1903); Gewerbere<ht (Erkenntnis des Kammergerihts vom 26. März 1993). Gesez- A N Reich; Preußen; Bayern; Frankreih; Rußland;

ongostaat.

Wetterbericht vom 12, März 1904, 8 Uhr Vormittags.

Verkehrsanstalten. Konkurseröffnungen ns S 0 ErTaute amerikanischer EÈS Wind- És i Eisenbahnen. Î E Name der Beobachtungs- | S2 2 | {{ärke, Ss Ueber die Konkurseröffnungen und Zwangsverkäufe, die seit dem ftation N = | Wind, Wetter B Jahre 1876 die amerikanis<en Bahnen betroffen haben, entnimmt das B28 rihtung E „Archiv für Cisenbahnwesen* der amerikanishen Fachzeitschrift „The SSE E Rúilway Age“ die E E a é nza änge tien- un Jahre der : der Obligationen- E R A B S S 44 Eisen- Eisenbahnen kapital p E L 4bede>t 8,7 bahnen (engl. Meilen) s Bi 766,2 |[SSW 3\wolkig 5,6 I None nen Roder h E 766,5 \[SSO 4s|bede>t 5,0 N 8 ; oe Dotit _ Br R 220204000 | oui Ml 7684 [Winvstille (Jekel 08 C ss 8 i 2 O S i; ndstille |Nebe 0, E S e » S L Le Shields Ss i N U L Winditille balb bede>t 00 (D A L E 4 |ODS 4\wolkig , 1880 s 13 389 140 265 000 Isle ddlix S E | 764,0 |DNO 4 wolkenlos 1,2 1881 a é e ao ¿s r N Cherbourg E 768,8 SO halb bededt 22 p B S E N 767, wolkenlo 0; C s 11 S L 108 470 000 7 E E L 1 1108 E o L E E A 08 S L OSA A anu 758,9 |W 7\Negen 22 18 L 18 1799 70 346 000 Mde 767 [SeW é6/& j 1ST S 9 1 046 90318000. 1 oe A A s a / Hee 0,2 1888 99 3970 186 814 000 STuUbeonae d . | 764,4 |NNW 92bede>t 4,6 1889 A D 3 803 99 664 000 Skagen W-M V: 00S 763,5 WNW 3 halb beded>t 12 1890 Is 96 2 963 105 007 000 Kopenhagen E E a E E 765,0 WNW 2 Dunst 07 1891 L 26 2159 84 479 000 Karlstad A R S E E 761,7 Windstille | eiter 6,8 1899 * 36 10 508 357 692 000 Sd 760,2 |W 4 |bededt 4,0 B E 29 340 1781 046 000 R s A Aben Ie 4 B 705 905291000 | Dabtranda / n 0E : S R 288 e U C E 768,7 |NW Thededt 23 1896 . 34 5 441 275 597 000 Am 767,6 \NW 1/Nebel 0/8 1897 ; 18 1537 92 909 000 amburg. E E 767,9 [WNW 1 /|bede>t 0,4 1898 18 2 069 138 701 000 wien 765,0 [NNW 2lbede>t 0/1 1899 ; 10 1019 52 285 000 ügenwaldermünde 763,5 |N 4bede>t 0/4 1900 . 16 1 165 78 234 000 Neufahrwafer. . . 761,3 NW 3|Regen 1/5 100 S 4 72 1 627 000 Memel 759,5 |NW 1\¡Dunst - L1 19029 S 278 5 835 000 Da A E 758,6 [Windstille |Nebel 0,8 1903 E 9 999 18.823 000 Skt: Petersburg 760.7 |SO 1|Schnee 5/2 zus. in 28 Jahren 652 114 855 6 415 055 000 Münster (Westf.) . . . . | 768,7 [NNW 2 bede>t 04 = 184916 km = 26 943 323 1€0 E S A E N 0,2 6 M Swangsverkäufe, Chemnib . . l: 7/7681 [NW She | 98 es R E A V S 217 848 090 Bresla 765,4 |W 3\bede>t 0,6 1 N 2008 E M 767,7 (NNO 3sbededi 0,7 O R L 2E Frankfurt M 1 767,4 |N 3 /bededt 1,6 E S Er S S R000 ate A 766,4 NW 2\Nebel 1,0 R 99 2617 137 92 Ünhen N 765,0 [Windstille [Schnee 05 R 867 Eg E Ry 764,9 W 2hededt 3,7 E 38 Se A OOO Éd E 767,2 |N 1/bede>t 1,7 1884 : 15 5 00 aa 766,6 NW " Ubede>t 2,5 B A8 e L B 763,8 W 1Nebel 2/5 1886 I 7 687 E Herman 763,1 |[SO 1/bededt 4,8 1887 N : E Triest 761,9 [W _2Negen 37 S ¿ 9478 328 181 000 C 760. 3 g 78 O E 1506 187812000 | Nom . l 04G all hd | 91 1890 0 299 3 89% 182 495 000 Ns A 758,8 |Winbstille [heiter 6,6 18 21 3 223 169 069 000 Ein Maximum von 770 mm liegt über Südengland, ein solches P S 28 1922 \ 95 898 000 über 768 mm über Innerrußland, ein Minimum von unter 189 S 25 1613 79 924 000 746 mm bei den Lofoten. In Deutshland ist das Wetter rubig, 1894 L s 49 5 643 318 999 000 meist trübe ‘und ziemli<h kalt. Vielfach sind eee E i A O O | O E E E 13 730 1150 377 000 ayr f : s i R E i i; 10S E 7 6024 252 910 000 itteilungen des Aöronautischen Observatoriums 18g 8 4 294 967 534 000 M ocigltben Meteoroloaiswen Znllituts, L000 24 A 190 374 000 veröffentliht vom Berliner Metterbureau. 108 L E E s 39 885 000 Drachenaufstieg vom 12. März 1904, 9 bis 10 Uhr Vormittags : 1003 2, 555 15885000 : s I zus. in 98 Fahren G97 E e A O % Sechöhe . .. .- 40 m | 500 m m : en haben demna ibren Höhepunkt | Temperatur (09) | 00 | 32 | 5,6 | Die Konkurseröffnungen at er als 74 Bahnen mit | Rel. Ft É. (0/0) | 87 98 98 | im Jahre 1893 erreiht, in dem nih g enbahnneb, das si< | Wind- Mina : NW | NW | NW

i 14 Milliarden Dollar Anlagelapital un abren nähert E A 3nifurs:

an Umfang dem der säm überwiegend sinkende Tendenz riiter versallen fino: S E Konkurs geratenen 9 Bahnen

zu verzeihnen. Die i Milli Dollar Arilages 370 km) und fast 19 ionen Dollar Anlage L H e immer no< ein re<t ansehnlihes Neh dar.

« Geshw.mps | 5,6 |6 bis 7|7 bis 8

\ Untere Wolkengrenze bei 350 dhe, ob ; L Sehr starker Rauhreif. m Höhe, obere niht erreicht

*

Tee