1904 / 63 p. 41 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

„der Bickeubacher Spar- und Darlehuskassen- verein eingetragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht.“

„Die Genossenschaft bezwe>t Verbesserung der Ver- Betnisse threr Mitglieder in materieller und sittlicher Beziehung, die dazu nötigen Einrichtun gen zu treffen, namentlih die zu Darlehn an die Mitglieder er- forderlihen Geldmittel unter gemeinschaftlicher Garantie zu beschaffen, besonders au< Gelder anzu- nehmen und zu verzinsen.

er Vorstand besteht aus: e 1) Josef Halffmann 1., A>erer in Bi>enbach, 2) Johann Peter Röôts, Aerer daselbst, 3) Peter Schweitzer, A>erer in Mühlpfad, V 1 Vereinsvorsteher, zu 2 Stellvertreter des ereinsvorstehers.

Das Statut ist vom 28. Februar 1904. j , Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma Um „Trierishen Bauer" zu Trier und sind von zwei

orstandsmitgliedern zu unterzeihnen, unter welchen

d der Vereinsvorsteher oder sein Stellvertreter be-' finden muß; zeihnel der Vereinsvorsteber zuglei mit seinem Stellvertreter, so gilt die Unterschrift des leßteren als die eines Vorstandsmitglieds.

Das Geschäftsjahr beginnt am 1. Januar und endet mit dem 31. Dezember. Z :

Die re<htsverbindlihe Willenserklärung und Zeichs nung für die Genossenshaft muß von zwei Mit- gliedern des Vorstands, unter welchen sich der Vereins- vorsteher oder dessen Stellvertreter befinden muß, in der Weise erfolgen, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Genossenschaft wird dur< den Vorstand geri<tli< und außergerihtli< vertreten. L

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

St. Goar, den 9. März 1904.

Königliches Amtsgericht. Schleswig. Befkanutmachutg. [95893]

Heute wurde in das hier geführte Genossenschafts- register das Statut des landwirtschaftli<hen Be- Zugêsvereins eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpfliht zu Groß-Rheide vom 19. Februar 1904 eingetragen. Gegenstand des Unternehmens ist j

1) gemeinschaftliher Einkauf von Verbrauchs\toffen und Gegenständen des landwirtschaftlichen Betriebes, 2) gemeinshaftliher Verkauf landwirtschaftlicher Erzeugnisse.

Die Willenserklärung und ei<nung für die Ge- nossenshaft muß dur zwei orstandsmitglieder er- fólgen, wenn fie Dritten gegenüber MNechtsver- bindlihkeit haben foll. Die Zeichnung geschieht in | „der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genofsenschaft ihre “Namensunterschrift E O

Die Bekanntmachungen der Geno enschaft erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, gezeichnet von 2 Vorstandsmitgliedern, die von dem Au sihtsrat ausgehenden, unter Benennung desselben, von dem Präsidenten unterzeihnet, im landwirtschaftlichen Wochenblatt für Schleswig-Holstein. Der Vorstand besteht aus Jörgen Sievers, Hans Blo> und Hans Frahm, sämtli in Groß- Rheide. -

Die Einsicht in die Liste der Genossen während der Dienststunden des Gerichts ist jedem gestattet.

Schleswig, den 3. März 1904.

Königliches Amtsgericht.

Schwarzenberg. (26804)

Auf Blatt 5 des Genossenschaftsregisters, die Firma: Be und Absatzgenossenschaft Grünhaiun mit Waschleithe, C gZtanetE Genoffenschaft mit beshräukter Haftpflicht betreffend, ist heute eingetragen worden, daß der Wirts aftsbesizer Her- mann Weßel in Grünhain als Mitglied des Vor- ftands ausgeschieden und der Restaurateur Louts Goldhahn in Grünhain Mitglied des Vorstands ist.

Schwarzenberg, am 10. März 1904.

Königlih Sächs. Amtsgericht.

Schweinfurt. Befanntmachung. [95896]

Darleheuskafsenverein Hofheim eingetragene Genossenschaft mit unbeschräukter Haftpflicht mit dem Siße in Hofheim. Unter dieser Firma hat sih mit Statut vom 22. Februar 1904 ein Verein gebildet, welcher bezwe>t, seinen Mitgliedern die zu ihrem Geschäfts- und Wirtschaftsbetriebe nôtigen Geldmittel in verzinslichen Darlehen zu be- schaffen sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinslih anzulegen, ein Kapital unter dem Namen „Stliftungsfonds* zur Förderung der Wirt- \chaftsverhältnisse der Vereinsmitglieder anzusammeln und den Betrieb einer Sparkasse. _Rechtsverbindliche Willenserklärung und Zeichnung für ‘den Verein er- folgen dur< drei Mitglieder des Vorstands. Die Zeichnung erfolgt, indem der Firma des Vereins die Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt werden. Die Bekanntmachungen des Vereins erfolgen“ unter der Firma tedóselben, gezeilhnet dur< drei Vorstands- mitgliedèr, wenn sie vom Vorstand ausgehen, dur< den “Vorsitzenden des Aufsichtsrats, wenn sie bom ‘Aufsichtsrat ausgehen, in der „Verbandskundgabe“, Organ des Bayerischen Landesverbands landwirt- schaftlicher Darlchenskassenvereine und Molkerei-

‘gcnossenfcaften. Der Vorstand besteht aus Rudolf & Göbel, Fabrikant, Vereinsvorsteher, Karl Escherich, Kaufinann, Vorsteherstellvertreter, Josef Geyer, Konditor, Beisitzer, Josef Burger, Oekonom, Bei- sier, sämtlich in Hofheim. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. 5

Schweiufurt, den 11. März 1904.

s: Kal. Antsgericht. Neg.-Amt.

Schweinsart. Bekanntmachung. [95895)

Unterthereser Svar- und Darlehenskafsen- verein eingetragene Geuossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht in Untertheres. An Stelle des Johann Schäslein wurde der Lehrer DHeinrih Scherer in Untertheres als Vorsteherstell- ‘vertreter gewählt. i Î

Schweiufurt, den 11. März 1904,

Kgl. Amtsgericht, Neg.-Amt.

Soran. e [95897]

In unser Genossenschaftsregister ift heute bezüglich der Spar- und Darlchnskasse, cingetragenen Veuosseuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Linderode, eingetragen worden: s Stelle des aus dem Vorstande ausgeschiedenen Ks hlenbesigers Bernhard Lange ist der Lehrer Paul

9 in Linderoke in den Vorstand gewählt.

att, den 8. März 1904. i

t Königlithes Amtsgericht.

burg, Ks. [95549] gefrage;Eenossenschaftsregister Bd, 1 wurde heute ein-

‘Tetersen.

Bei dem Willgottheimer Darlehuskassen- verein, e. G. m, u. H.:

In der Eeneralversammlung vom 14. Februar 1904 wurde an Stelle von Franz Anton Christ der Aderer Emil Imbs in Wöllenheim und an Stelle von Michael Nonnenmacher Josef E von Anton in en, beide als Beisitzer, in den Vorstand ewählt.

5 Bei dem Mittelhauser Darlehuskassenverein, e. G. m. u. H.:

In der Generalversammlun vom 6. E 1903 wurde an Stelle des ausscheidenden Vor tands- mitgliedes Nikolaus Lienhard der Gärtner Jakob Lienhard in Mittelhausen in den Vorstand gewählt.

Straf;burg, den 7. März 1904.

Kaiserliches Amtsgericht. Striegau. . - [95898]

In das Genossenschaftsregister is beute unter Nr. 9 bei »r Spar- und Darlehnskafse, eingetragene Ge. "enschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, in J “chau eingetragen worden: Der Kaufmann Robert Bischof und der Hausbesißer Franz Mürr in Järischau find aus dem Vorstande ausgetreten und an ihre Stelle die Stellenbesißer Franz Richter und Josef Töpler in Järischau in den Vorstand gewählt.

Striegau, den 8. März 1904. Ï

Königliches Amtsgericht. Sulzbach, Kr. Saarbrücken. [95899]

Ins Genossenschaftsregister ist heute eingetragen worden, daß an Stelle des aus dem Vorstand aus- geschiedenen Steigers Jakob Odermann zu Sulzbach der Kaufmann Friedrih Kirhnér daselbst als Vereins- vorsteher in den Vorstand der Sulzbacher Volks- bank, eingetragene Genossenschaft mit unbe- [MrAnrien Haftpflicht zu Sulzbach (Saar)

ewählt ist. q Sulzbach, den 4. März 1904.

Kgl. Amtsgericht. Treuenbrietzen. Befauntmachung. [95900]

In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 1, dem „Vorschuß - Verein zu Treuenbrietzen, eingetragene Geuosseuschaft mit unbeschränkter Haftpflicht“ heute eingetragen worden. er Kon- trolleur August Jäni>e zu Treuenbrietzen ist aus dem Vorstand ausgeshieden und der bisherige E is t Knape zu Treuenbrietzen zum Kontrolleur gewählt. :

Zum Direktor is der Brauereibesißer Wilhelm Bochow zu Treuenbrießzen neugewählt.

Treuenbrietzen, den 3. März 1904.

Königliches Amtsgericht. Treuenbrietzen. Is . [95901]

In unser Genossenschaftsregister i bei Nr. 3: „¡Molkerei-Genossenschaft, eingetragene Ge- uossenschaft mit ia n t Ss Nachschußpflicht zu Treuenbrietzen“ heute eingetragen worden :

Das Vorstandsmitglied Mühlenbesißer H. Nöhr- born in Bardenitz ist ausgeshieden und der Hufner Gustav Hagen aus Pechüle zum Vorstandsmitglied gewählt worden.

Treuenbrietzen, den 9. März 1901.

Königliches Amtsgericht.

Triebel. [95550]

In unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 8 die dur Statut vom 6. März 1904 errichtete Genossenschaft unter der Firma „Pockuschel’er Spar- undDarlehuskafseu-Vercin, Eingetragene Genoffenschaft mit unbesc<hräukter Haftpflicht“ mit dem Siße zu Pockuschel ein etragen worden. Gegenftand des Unternebmens ist: Hebung der Wirt- haft und des Erwerbes der Mitglieder und Durch- Ung aller zur Erreichung dieses Zwe>es Sitten

aßnabmen, Ne vorteilhafte Beschaffung der wirtshaftlihen Betriebsmittel und günstiger fs der Wirtschaftserzcugnisse. Vorstandêmitglieder sin Gärtner Bernhard Nitschke, Ernst Worrih, Ernst Nitschke, Reinhold Starrost und August Hanschke, sämtlich in N Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter deren Firma im Land- wirtschaftlichen „Genossenschaftsblatte in Neuwied. Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen dur mindestens drei Mitalieder, unter denen fich der Ver- einsvorsteher oder dessen Stellvertreter een muß. Die Zeichnung geschicht, indem die Zeichnenden der Firma ihre Namensunterschrift beifügen. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während- der Dienstsiunden des Gerichts jedem gestattet:

Triebel, den 9. März 1904.

Königliches Amtsgericht.

Bekanntmachung. [95902]

Bei der unter Nr. 2 des hierselb geführten Ge- nossenschaftsregisters eingetragenen Genossenschaft : GenossenschaftsmetiereizuUetersene. G. m. u. H, ist eingetragen worden, daß an Stelle des ausge- schiedenen Vorstandsmitglicds Hofbefißer Peter Kleinwort - Moorrege der Leiser Ernst Stahl- Moorrege in den Vorstand gewählt ist.

Uetersen, den 9. März 1904.

Köntgliches Amtsgericht.

Waldshat. Genoffenschaftsregister. [95551]

In das Genossenschaftsregister wurde unter O.- 3. 50

eingetragen: Landtvirtschaftlihe Ein- und Verkaufs- genossenschaft, eingetragene Genossenschaft

Bu Res Haftpflicht, mit dem Sie in otel. Vectentigad des Unternehmens ist:

1) gemeinfhaftlicher Einkauf von Verbrauchsstoffen und Gegenständen des landwirtsGafllihßen Betriebes,

2) gemeinschaftliher Verkauf landwirtscaftlicer Erzeugnisse. Haftsumme 100 1 Höchste Zahl der Geschäftsanteile: 5.

Vorstandsmitglieder sind:

Johann E>kert, Hauptlehrer, Direktor,

Joseph N Landwirt, Stellvertreter des Di-

reftors,

Albert Gbner, Landwirt, Re uer,

Joseph Schwander, Lane,

Zakob Lüttin, Landwirt,

sämtliche in Royel.

Das Statut ist vom 12. Dezember 1903. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Ge- nossenschaft, gezeihnet vön zwei Vorstandsmitgliedern, in dem Wochenblatt des landwirtschaftlichen Vereins im Großherzogtum Baden. Die Willenterklärungen des Vorstandes erfolgen dur zwei Vorstandsmit- glieder. Die Zeichnung geschieht, indem die Zeihnens Ia Tri R der Genossenschaft ihre Namens- unter\<tift beifügen.

Die Einsicht der Liste der Genossen rer ed der Dienst tunden des A ESO gestatte

aldêhut, den 5. rz : Grobb, Bad. Amtsgericht. I.

Konkurse.

Augsburg. S E: s Ca Das K. Amtsgericht Augsburg bat mit Beschlu vom 10. Mätz 1904, Nachmittags 33 Uhx, das Konkurs- verfahren über das Vermögen des Spezereihändlers Alois Heiter in Pfersee, Löwenstraße Nr. 9, eröffnet. Konkursverwalter Rechtsanwalt Oehler hier. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 1. April 1904 ist erlassen. Forderungen sind bis zum 1. April 1904 beim Gerichte anzumelden. Erste Gläubiger- versammlung sowie allgemeiner Prüfungstermin am Samêtag, den 9. April 1904, Vormittags 9 Uhr, im diesgerichtlichen Sitzungssaal Nr. 11

links parterre. . Augsburg, den 10. März 1904. Der Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts.

Berlin. [95965]

Ueber das Vermögen der offenen Handels. gesellschaft K. Zacharias in Berlin, Komman- dantenstraße 10/11, ift beute, Vormittags 10x Uhr, von dem Königlichen Amtsgeriht 1 zu Berlin das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Dieliy in Berkin, Klopsto>kstraße 57. Frist zur An- meldun der Konkursforderuagen bis 1. Juni 1904. Erste läubigerversammlung am 6, April 1904, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 14.Juni 1994, Vormittags 103 Uhr, im Gerichtsgebäude, Klosterstraße 1108, T Treppen, Zimmer 5. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis 1. Juni 1904.

Verlin, den 11. März 1904.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts L. Abteilung 84.

Essen, Ruhr. Konkursverfahren. [95744] Ueber das Bermögen des Hutmachermeisters Franz Baur zu Essen, Nottstraße Nr. 5, ist durch Beschluß vom heutigen Tage der Konkurs eröffnet. Der Rentner Heinrich Hünewin>ell zu Essen ist zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest und An- zeigefrist bis 3. April 1904. Anmeldefrist bis 14. April 1904. Erste Gläubigerversammlung 8. April 1904, Vormittags 10 Uhr. Prü- E E P O E Vormittags r, vor dem Königlichen Amtsgericht, Linden- allee Nr. 74, hierselbft. E Essen, den 9. März 1904. | Habighorst, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Freiburg, Breisgau. [95746] Konkurseröffuung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Lehmann Mendle, Inhaber der Firma L, Mendle in Frei- burg, ist heute, Vorm. 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Konkursverwalter : Kaufmann Karl Montigel in Freiburg. Anmeldefrist: 15. April 1904. Erste Gläubigerversammlung: Dienstag, 29, März 1904, Vormittags 10 Uhr. Prüfungstermin: Freitag, 29. April 1904, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest und Anzeige- pflicht bis 26. März 1904.

Freiburg, 10. März 1904.

Großh. Amtsgericht. 111. Zimmermann.

Gelsenkirchen. Befanntma ung. [95751] Ueber das Vermögen des Bäckermeisters Heinrich Humann zu Gelsenkirchen ist - heute nahmitta ‘94 Uhr das Konkursverfahren eröffnet. Der Kauf- mann Jakob Segall zu Gelsenkirchen ist zum Kon- kursverwalter ernannt. Erste-Glä igerversanunlung und Termin zur Prüfung der bis ¿um 4. April 1904 anzumeldenden Forderungen am 14. April 1904, Vormittags A0 Uhr, Funter Nr. 6. Offener Arrest mit Anzeigepflicht un Anmeldefrist der Forde- rungen bis zum 4. April 1904. elseukirchen, den 10. März 1904. Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts: Z hönnes, Sekretär.

Grenzhausen. Konfuréêverfahren. [95750]

Veber das Vermözen der geisteskranken Anna Harpel zu Huadsdorf ist am 10. März 19094 der Konkurs eröffnet worden. Konkursverwalter : Kassierer Johann Josef Breiden zu Höhr. Anmeldefrist bis 25. April 1904. Erste Gläubigerversammlung sowie allgemeiner . Prüfungstermin am 5. Mai 1904, Vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit An- ¿cigefrist bis zum 25. April 1904.

Grenzhausen, den 10. März 1901.

Königliches Amksgericht Höhr-Grenzhauseu.

Leer, Ostsfriesl. Konkursverfahren. [95743]

Ueber das Vermögen des Bäckermeisters Wil- helm Hakenberg zu Leer wird heute, am-11. März 1904, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Rechtsanwalt Hibben in Leer. Anmelde- frist bis 8. April 1904. Erste Gläubigerversamm- lung sowie Prüfungstermin am 8, April 1904, Vormittags 10 Uhr. Offener Arrest mit An- ¡eigefrist bis 1. April 1904.

Königliches Amtsgericht in Leer.

Leipzig. [95707] Ueber das Vermögen der Maria Magdalena verehel. Voigt, geb. Duukelberg, Fühaberin eines Weisz- u, Wollwareugeschäfts in Schöne- feld, Dimpfelstraße 27, ist heute, am 11. März 1904, Mittags $1 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet worden. Verwalter: Rechtsanwalt Kraner in Leipzig. Wahltermin am 30. März 1904, Voruittags UA Uhr. Anmeldefrist bis zum 14. April 1904. Prüfungstermin am 2%. April 1904, Vormittags {L Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 11. April 1904. - Königliches Angers Leipzig, Abt. 11A}, Nebenstelle Johannisgasse b, 1, den 11. März 1904 Montabaur. , A Ueber das Vermögen des Kaufmanns un 1 t f lers Max Blumenthal zu Montabaux fl beute variltng 1 Uhr 40 Nolte 1 PEENaNZ eröffnet worden. L it Dr. Wentrup zu Montabaur. E Rei his

1904. E:

i Allge- 1904, Voraæittags 105 Uhr. D. T Afunddtermnin am 27. April 1904, Vormittags 10} Uhr. Z Montabaur, den 11. März 1904. : Der Gerichtéshreiber Kgl. Amtsgerichts.

München. [95860] |

E 23, am 10. März 1904, Nachmittags 4 Uhr 50 Min., den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter : Rechtsanwalt Mosbacher in München, Rosenstr. 4. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist in dieser Nich- tung und Krist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 30. März 1904 einsließli< bestimmt. Wahl- termin zur Beschlußfaffun über die Wahl eines anderen Verwalters, Bestellung eines Gläubigeraus- \hufses, dann über die in $$ 132, 134 und 137 der K.-D. bezeineten Fragen in Verbindung “mit dem allgemeinen Prüfungstermin auf: Dounerstag, den 7. April 1904, Vormittags 9 Uhr, im Zimmer Nr. 52, Justizpalast, Erdgeschoß, bestimmt. München, 10. März 1904. Gerichtsschreiber (L. 8.) Merle, Kgl. Sekretär. Neheim. FKonfkurêverfalicen. [95857] Ueber das Vermögen des Bäckermeisters Wil- ges Probst zu Hüften ist am 9. März 1904, tahmittags 6 Uhr, der Koukurs eröffnet. Verwalter: Auktionskommissar Cöppicus zu Neheim Anmelde- frist bis 10. Mai 1904. Erfte Gläubigerversamm- lung am 5. April 1904, Nacuntass 5 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 17. Mai 1904, Nachmittags 5 Uhr. Offener Arrest mit An- zeigepfliht bis zum 28. März 1904. , Neheim, den 9. März 1904. Königliches Amtsgericht. Neustadt, 0.-S. [95964] Veber das Vermögen des Optilers und Mechanikers Georg Hühn unter dem Namen Géorg Hühn vorm. Martiu Kugelberg zu Neustadt O.-S. is heute, am 10. März 1904, Nachm. 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Rechtsanwalt Kriese zu Neustadt O.-S. Anmeldefrist bis zum 30 April 1904. Erste Gläubiger- vetksammlung am 3. Mai 1904, Vorm. 11 Uhr, Tos am7.Mai 190 #, Vorm. 11 Uhr, immer Nr. 11. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 30. April 1904. Amtsgericht Neustadt O.-S.

OberKirch. Befanntmahung. [95190] Nr. 2243. Ueber das Vermögen des Kranzwirts Leopold Kappler in Oppenau wurde heute, am 8. März 1904, Vorwittags {12 Uhr, das Konkurs- betfahren eröffnet. Rechtsagent Spähnle in Ober- kirh wird zum Konkursverwalter ernannt. Anmelde- frist bis zum 26. März 1904. Gläubigerversamm- lung und Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen am 5. April 1904, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest und Anzeigefrist am 20. März 1904. Oberkirch, den 8. März 1904. Der Gerichtsschreiber Großh. Amtsgerichts : Schneider.

RunKelI. [94631] Veber den Nachlaß der Eheleute Erismaun, dermalen zu Hörderhof bei Blessenbach, ist am 6. März 1904 das Konkurêverfahren eröffnet und gleizeitig das Konkursverfahren über das Ve1nmögen der Kinder der Eheleute Erismann eingestellt worden, weil infolge Eröffnung des Nawhlaßkonkurses eine die Kosten des eingeftellten Verfahrens de>ende Masse niht mehr vorhanden ist. Verwalter: Prevebagent Gerhardt in Runkel. Die zu dem eingeitellten Ver- fahren erfolgten Anmeldungen gelten au<h als zu dem Nachlaßkonkursverfahren erfolgt. Anmeldefrist für neu Fette geinahte Forderungen bis 1. April 1904. GCrste Gläubigerversammlung und allgemeiner Prüfungstermin 13. S 1904, Vormittags Ei 0A Offener Arrest und Anzeigefcist bis Runkel, den 6. März 1904. Königl. Amtsgericht. Saaralben. Koukursverfahrea. 95700] Ueber das Vermögen der Witwe Audrea Jgel, geborene Katharine Jedard, Krämerin in Püttliugen, wird heute, am 10. März 1904, Vor- mittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Gerichtsvollzieher Weinand zu Saaralben wird zum Konkursverwalter ernanut. Konkurs- forderungen sind bis zum 30. März 1904 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Teousaslun über die Bcibehaltung des ernannten oder die i eines anderen Verwalters sowie über die Befiellung eines Gläubigeraus\{Gufffses und eintretenden Falls über die im $ 132 ber Konkursordnung bezeichneten Gegenstände, ferner zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf Freitag, den 8. April 1904, Vormittags 10 Uhr, vor dém unterzeichneten : Gerihte Termin anberaumt. Allen oónen, welche eine zur Konkursmasse gehörige Le in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas \ uldig sind, wird aufgegeben, nihts an dea Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den E erungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte efriedigung in Anspruh nehmen, dem Konkurs- verwalter bis zum 30. März 1904 Anzeige zu machen, Kaiserliches Amtsgericht in Saaralbeu. Schneeberg. [95693] Ueber den Nathlaß des am 15. Februar 1904 zu Oberschlema verstorbenen Handelsmauns Jo- hanu Chriftian E, Kunz aus Weiftba bei Wiesenburg, zulegt in Oberschlema wo nhaft ewesen, wird heute, am 11. März 1904, Vormittags $10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter: Herr Rechtsanwalt Germann hier. An- meldefrist bis zum 8. April 1904. Wahltermin am Las 2%, en O ungstermin am 22, r , 10 Uhr. / Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 26. März 19004 ; j Königliches S l Wünschelburg. Mint 95688 Uebex den Nachla, bes. gus Lu eo Antes Oberfteine verstorbenen Kaufmann r; 1904, Mittags 12 Ubr, vas nonturdverfahren eröffnet, da e lee gutzaa des Nadlaslcs aut basi gema ist. Der Prozeßagent Hager in Wünschelburg um Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen nd bis zum 9. April 1904 bei dem Gerichte anzu- melden. Es wird zur Beschlußfassung über die Bei- behaltung des ernannten oder die Wabl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigers aussGufes und eintretenden Falls über die im $ 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände, ferner zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 20, April 1904, Vormittags 91 Uhr, vor dem

unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 4, Termin an-

. Das Kgl. Amtsgericht München 1, Abteilung A für | beraumt. Allen Personen, wel@e eine zur Konkurömaße

Zivilsachen, hat über das Vermögen des Emailliev- wwerköbesißers August Koch in München, Woh- nung Waltherstr. 23/11, Geschäftslokal Dreimühlen-

\ gehörige Sache in Best haben

oder zur Konkurss

| maße eiwas \<uldig Knd, wird aufgegeben, nichts an | den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten,

L de T E

n emen