1904 / 64 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

sota wird aufrêcht erhalten. Die Wirkung tes Sprus besieht darin, | 17,823, Gem. Milièë mit S4

> 17,20—17,324. Stimmrna: rubi würdig auszufüllen. Das O in brate als Eingang ;

die strittige Behauptung als rets últig anerfanut wurde, d Rohzuder 1. Produkt Transito f, q. 1 ârz 166 F C E N Orester allein brate a führung_!

e Sl ernaobte Antitrustgese auf Bilenlabaderriaiamngtee wie die 16,70 Br., Ls bez., unr 1e d d L A “ita Bb, die Quvertlire e -Gid* von P. Cornelius lie Le der „Sf Verfähmelzung der Northern Pacif Securitices Company Anwendung | 17.30 bes Se 698 Br, —-— bez, August 17.30 Gb, 17/35 Be; | aufertem „Die la ir großes Orchester Aus Obvsseus Fabri 2

ngesellasten in die Northern Securitie ompany -Anwendung s Ee tober- 9 c E y e , an S Fünf Richter gaben ihre Meinung im Sinne des Urteils ab, E 4 Dezember 17,624 Gd, A, De S selben Stelle mit Set rüber find 1 Gehör n d ep vier stimmten dagegen. n, 14. März. T L ü 0 i 49 56 a

e Yort, ¿s Mär4. (W. T. B.) Gold im Betrage von Bremen f E Mär B T Be loko R E20. «Nausifkaas Klage“ hinterließ einen weniger starken Gindrnd troß 500 000 Doll. wurde aus dem Unterschaßzamt für den Export nach Höher. Loko, Tubs und Firkins 381 Deppelciner 39 Put anin L Großzügi keit der Melodien und der äußerst gera Buenos Aires zurü>gezogen, weitere 250 000 Doll. Gold wurden in prillieferung Tubs und Firking —- Doppeleimer Spe> arbeit. Die Wehmut und Klage zeigten fast Burg n Philadelphia für die Ausfuhr na< Buenos Aires bestellt. est. Short loko —, Short clear —, Abladung Sea Das Orthelter bercähete ag e Bewunderung als C rar Leitung Vor

S go iee. Behauptet. Baumwolle. Ruhig. Upland middl. < Das Moskauer Tris der Herren David So l Kursberichte von den Fondsmärkten. Hamburg, 14. Mz L a rein (Dioline) und Rudolf Ehrlich (Vio

Hamburg, 14. März. (W. T. B. (Schluß.) Gold in | Standard white loko 7 E: M E E e gie E e Be Gen on En Barren: das Kilogramm 2790 Br., 2784 Gd., Silber in Barren: „Hamburg, 15. März. (W. T. B.) Kaffee. (Vormittags- | Jeder der drei Her A p ers & i fünstleris das Kilogramm 77,75 Br., 77,25 Gd. bericht.) Good average Santos März 32} Gd,, Mai 33 Gd., Sep- Geiste beseelt : E gte sih hier wieder von infühlige 4

Wien, 15. März, Vorm. 10 Uhr 50 Min. (W. T. B.) Ungar. | tember 344 Gd., Dezember 35 Gd, Sthleppend. Zu>ermarkt. beobdibtei ie L a es eine “beg S die fe C i Kreditaktien 756.50, Oesterr. Kreditaktien 643,25, Franzofen 641,00, (Anfangsbericht.) Nübenrohzu>ec 1. Produkt Basis 88 0/0 Rende- Zeit fowobl* die “Führen verschiedenen Mens «ä Lombarden 77,75, Elbethalbahn —,—, Oesterreichis<e Papierrente | ment neue Usance frei an Bord Hamburg Mär 16,60, April | zurü>zutreten w ßt E "Di A “M halten, 4 99,80, 49/6 Ungarische Goldrente 117,85. Oesterreichische Kronen- 16,70, Mai 16,85, August 17,25, Oktober 17,60, Dezeiibee 17,55. | f< nie in T raa Seit odlabgewogene hervorragende gde O ris Ee Brei N 117,52, A buvin : Merkmal ihrer Kunst “Sibctie r ) cine Sol

anfverein ,00, Lnderban 00, Buschtehrader Lit. B 1018, udapest, 14. März. S Ui f j G s 3 E f Türkische Lose 126,75, Brüxer ——, Alpine Montan 41000.‘ | 11,45 Br, (t 14. März. (W. T. B) Naps August 11,35 Gd, An ihrem vierten uny 2e idres Landomanns Arendfy felde

London, 14. März. (W. T. B.) (Sluß.) 220% Eg. | London, 14. März. „(W. T. B.) 96% Javazu>er loko | zeitig "in! vie Singaracdten Kammermusikabend, die Herr Douk, eth Plahdiskont 3, Silber 26/4. Bankeingang -10 000 s D gol d. Verkäufer. Rübenrohzu>er loko stetig, Géor Schumann L Satt Putt o N

h erl. »« 07 d. Wert. z Serlesene Gen T 5 E I

aris, 14, März. (W.T. B.) (Shluß.) 30% Franz. Ren London, 14. März. . T. B.) (Sthluß. ile- und Vere Genlisse. Brahms stand mit einer Sonate z 95,97 Suezkanalaktien zoge L _OEO D LLERE 97s, für 3 Monat vér i P09, O. A Gas mit L eica A vierte üramm, und R. Sue rit des -

Madrid, 14. März. (W. T. B.) Wesel auf Paris 38,75, Liverpool, 14. Värz. (W. T. B) Baumwolle. Umsaß | der brei Alinstl Ber Der ade nad dle ShlRy> d die L

Lissabon, 14. März. (W. T. B.) Goldagio 24. 7000 B., davon für Spekulation und Export 500 B. Tentenz- | des Ansdruxs er, die reine Harmonie im Zufammenklang un

New York, 14. März. (Schluß) (W. T. B.) Bis zum Be- | Stetig. Amerikanische good ordinary Lieferungen : Shwah, unregel : Beifallsäuß gen, en gie Hôrer und R De kanntwerden des heute gefällten Urteils in der- Northern Securitieg, mäßig. März 8,35, März-April 8,34, April-Mai 8,33, Mai-Juni 8 32 wähnun H augggon it An diefer Stelle sei auh cines K in | augelegenheit bewegten si< die Kurse in steigender Rihtung. Der | Juni-Juli 8,30, Juli-August 8,27, August-Scptember 8,01, September- falls cut Son dea A es Deutsche Lte [Uy D ungünstige Ausfall des Urteils brachte umfangreihes Angebot hervor, | Oktober nuom., Okftober-November nom., November-Dezember nom, sein diesjähriges end im Neuen Königlichen Opern eró aber Inkerventionskäufe geboten dem Rückgang zeitweilig Einhalt und Glasgow, 14. März, (W. T. B) (Scluß.) Noheifen. | ten Abend, D < Winterfest einleitete. Ein Prolog ens | veranlaßten De>ungen, sodaß eine Erholung eintrat. In der Folge | Träge. Mixed“ numbcrs warrants unnotiert. Middleeborough (Klavier) “He D am lische Vorträge erfreuten Peer Alt 14 1 gaben die Preise wieder nah. Das Geschäft war im Vergleich zu | 42 sh. 94 d. (Violine) s e aul Neumann (Violoncello), Herr d d1 s den leßten Tagen umfangreich, geriet jedoh gegen S&luß ins Stoten. Paris, 14. März. (W. T. B) (Sgluß) Robzu>er lichen Ope h f râulein Shröter und Herr Frank Es ca G Die Börse {loß in träger Haltung. Akticnumsay 440 000 Stü>. | ruhig, 8839/4 neue Kondition 21—21}. Weißer Zuer bebauptet Den Sl f bildet p zecsitator betätigte si er aS D! e 2

Datleher euden Durchchnittézinsrate 2, do. Zindrate für | Nr. 3 für 100. kg Män ly April 247%, Mai-August 254, | „Urlaub na tete, cine Aufführung von Offen reizoller N ebat 1

tes Dailehen tes Tages 1}, Wechsel auf London (60 Tage) | Oftober-Januar 263. f : " P Globia Di trig Zapfenstreich*, in der die Damen o! 1 4,83,95, Cable Transfers 4,87,20, Silber, Commercial Bars 57. Amsterdam, 14. März. (W. T. B.) Java- Kaffee good | Köni lien Ot x d, die Herren Poilivp, Frank, Conr 2 Tendenz für Geld: Leit. ' ordinary 304. Banfkazinn 762. mitwirkten unk legue Und Herr Porten bom Theater dés b

Rio de Janeiro, 14. März. (W. T. B.) Wechsel auf | Antwerpen, 14. März. (W. T. B.) Petroleum. Naffi- nd lebhaften Beifall fanden. a London 12/4. : : niertes Type weiß loko 201 bez. Br:, do. März 204 Br,, do. E i

Buenos Aires, 14. März. (W. T. B.) Goldagio 127,27. U E Br., do. Mai 202 Br. Ruhig. Schmalz. j E S ———————————— fern

ârz 90,75, a D E R New York, 14. März. (W T. B. S@&luß.) Baumwolle- { e i : ; } preis in New York 16 35, * für Set Sul 16.87 do. fee Wetterbericht vom 15, März 1904, 8 Uhr Vormitt Kursöberichte von den Warenmärkten. : L pee E E e D ett [ T i 7 x Lieferung September 13 85, Bauwwollepreis in New Orleans 16, ——

Essener Börse vom 14. März. (Amtlicher Kursbericht.) | Petroleum Standard white in New York 8 65, do. do. in Philadelvbia a2 L Kohlen, Koks und Briketts. S eenolienungen der Syndikate | 8,60, do. Refined (in Cases) 11,35, do. Credit Balances at Oil City | R EÉZ Wind- ( im Oberbergamtsbezirk Dortmund für die Tonne ab Werk.) 1. Gag... 1,71, Shmalz Western steam 7,60, do, Robe u. Brothers 7,60, Ge- me der Beobachtungs- S * | stärke J und flammtohle: a. Gasförderkohle 11,00—12,50 M, b. Gas- | treidefraht na< Liverpool 1'/,, Kaffee fair Rio Nr. 7 65/5, do. Nio station B S Wind- S

örderkoble 9,75—10,75 #. e. Flammförderkoble 9,00 big Nr. 7 April 5,30, do. do. Juni 9,99, Zucker 21/,¿—3, Zinn 28,00-—98 25, S2 Z| rihtung d ,75 M, d. Stüdfohle 12,50—14,00 , e. Halbgesiebte 12,00 big Kupfer 12,50—12,75. Die Vi le Suvplies betrugen an Weizen P E d1 13,00 4«, f. Nußkohle gew. Korn [ und Ul 12,50—-13,%5. M, | 38 396 000 Bushels, an Mais- 9 867 000 Bushels, do. do. 111 11,00—11,75 4, do. do. IV 9,75—10,75 6, 2. Nuf | 9.00 Ks Gruttoble 4006s 20/00 mm 800 | : 7608 B i __ h. Grusfoble 15 G: I. SFettfoble: Nr. 5 (1904) der Zeitschrift der Zentral ür Ar- 260 [f a. Tbtdertohle 9,00—9,75 #4, b. Bestmelierte Koble 10, E L OR M, beiter-Wohlfahrtsectnri gert d O e C AMLLA Ja 760,5 SSW E N S E iun ( 50 v . do. i, . do. *| Rat im preu nisterium für Handel und Gewerbe Profes 59, [Ss 10,75 #&, o. Kokskohle 9,50—10,00 &; Ul. Ma ere Kohle: | Konrad artmann, Geheime. ( L 759,6 \NO a. Förderkoble 7,75—8 75 M, b. bo. melierte 920--10,00 fißendem im Reichöversicherune gamt, Pro En B Albre h 761,8 A t c. do. aufgebeferte, je nah dem Stükgehalt 11,00—12,50 %, d. Stü: | Wede! von Erdberg (Karl Heumann Verlag, Berlin), erschie 760,9 [W t kohle 12,50— 14,00 4, e. Anthrazit Nuß Korn 1 17,50—19,00 46, mit R Inhalt : Wohlfahrtsetnrihtungen: Cine Kunstaub stell f 760,8 [N fa do. do. IT 19,50—23,00 6, f. Fördergrus 6,50—7,50 4, f: Grus* | für Arbeiter; die gewerbliche Nachtarbeit der Frauen (Schluß); 19, F.° 757,7 \NNO kohle unter 10 mm 4,00—5,50 4; IV. Koks: a. Hochofenkoks | formationsreise der Zentralstelle für Arbeiterwohlfahrtseinri e | 759,7 \NNO 15,00 Æ, b. Gießereikoks 16,00—17,00 M, c. Brehkoks 1 und 11 | nah England und Schottland (Fortschung); 8. Haupt tiseinrihtungen 757,5 'NO [9 17,00-18,00 4; V. Briketts: Briketts nah Qualität 10,50 | Deutichen Verein für ländlide Woblfahris, une mmlung des 758,7 [NND | bis 13,50 „G Unveränderte Marktlage. Die nächste Börsen- | Berichte und Korrespondenzen: Volkcbildung ub Heimatpflege; 758,7 |NNOÒ de versammlung findet am Wontag, den 21. März 1904, Nachmittags |“Unfallverhütung: Berichte und Korrespont A U ewetbebygiene und 752,4 NNW g/S v Tel 4 Uhr, im „Berliner Hof*, Hotel Hartmann, statt. enzen: Unfallverhütung. | 746,2 [WNW O Es Theater und Musßik 753,8 |NNW 6 S

Produktenmarkt. Berlin, den 15. März. Die amtlich Konzerte. Sl E 4 ermittelten Preise waren (per 1000 kg) in Mark: Weizen, Am Donnerstag veranstaltete im Saal t 749 4 G G märkischer 172 00 —173 50 ab Babn, Normal ewicht 755 @ 178,00 | die Klavierspielerin Fräulein Marie Liebne, Singakademie 7407 i bis 177—177,25 Abzahme im Mat, do. 178,75—178 Abaabme | Gemeinschaft mit dem Philharmonischen Pre Konzert in 752 E 4 [9! im Zuli, do. 178—177,50 Abnahme im September mit 2 46 Mehr- | Komponisten Herrn Dr. Johannes Merkel, tes ester und dem 7461 N 2 oder Minderwert. Abgeschwächt. den breitesten Raum in tem Pro ramm éinnaB f, eigene Werke „1 ¡NW 10

Roggen, miärti)<er 129,00—130,00 ab Bahn, Normalgewidt | dies eine Konzertouvcriüre, ein Mysterium Zwischen * - S9 waren 757,9 [N 2! 19 712 8 137,50 136,75 137 Abnabme im Mai, do. 141,75—141,25 | für großes Orchester, ein Klavierkonzert. in A. Dur pet Welten® 755,7 NW 4 we Abnahme im Juli, do. 143,25—143 Abnahme im September mit |- mars< für großes Orchester. Keine der inhaltsarmen Fe Gn Fest 755,8 WSW 1 | 1,50 A Mehr- oder Minderwert. Matter. vermchte Interesse zu erwe>en. Sein Klavier? onzert Gositionen 199,2 |SSW 2

Hafer, pommerscher, märkischer, me>lenburger, preußis<her, | Meikel selkst bor, oktglei<h scire Tecnik. nit einmal rug Herr 495,1 SSW 2 an

sener, laersher feiner 139—153, pommerscher, märkischer, me>len- anspruchslose Satzweise des Klavierparts ausreidte die 499,5 WSW 2 M

r, preußischer, posener, {le ischer mittel 129 —138, pommerscher, | Liebner spielte die C-Dur-Phantasie von Schubert. Lis;t Ten 755,6 [SSW [1 :

e, me>lenburger, preußischer, posener, \{lesischer geringer | Konzer:stü> in G-Moll von Reinecke mit r:<t çuter T „in 755,7 |S 1 - 9

123—128, Normalgewicht 450 g 129,50—129,25 Abnahme im Mai, | und gutem Anschlage, aber obre innere Mala Es L AM. E | i

“do. O Abnahme im Juli mit 2 Mehr- oder Minder- | Der Organist Herr Karl Hevpse aus Dresden bâatie für das üblidhe 197,8 \WNW Lwoltig E j \ wert. verändert. Donxerstagkonzert in der Heil igkreuzkirche die Einzelvorträ E f 757,1 |Windftille \bede>t 1

Mais, La Plata 114,50—115,C0 frei agen, amerikan. Mixed | der Orzel übernommen, die ihm der ges<äpte ständige Organi ta 755,8 [Windstille |bede>t de>t | T [95 124,00—125,00 frei Wazen, ohne Angabe der Proventen 114—114,25 | genannten Gotteshauses Herr Bernhard Jrräang freundlich zur Merse 757,8 |S 2a be A G Abnahme im Mai, do. 114,75 Abnahme im Juli. Behauptet. eftellt haite. Der Gast spielte nur neuere Kompositionen, cine Orgel 757,1 |SO 92 balb bede>t L

eizenmebl (p. 100 kg) Nr. 00 21,75—23,50. Ruhig. L von Rheinberger, eine Passacaglia von Mar Neger uud an x (6 SO 1iwolfkig J

Moggenmehl (per 100 ke) Nr. v u. 1 16,65—18,50, Sonatensaßz von J. Renner tun. Herrn Heyse gelang das Unterneh AA 757,7 |O 1 wolkig i K do. 17,05 Abnahme im Mai. Still, in k ia ne [ ehmen, f i E ‘in

Rübs in Turzer Zeit auf ciner fremden Orgel zure<tzufinden, vortrefflich; 757,7 SW 2wolkig Ä

I (p. 100 kg) mit Faß 45,60 Brief Abnahme im | er zeigte 1i< mit dem s{wierigen In})trument völlig vertraut uyd ex: 757,9 \|SW 4 wolkenlos : lich

den Monat, do. T C bme 120 46,70 —45,60 Abnahme im | wies si als ein Musiker von Gescma> im Vertrage. Montes [ith 759,0 Windstille [Nebel hau Mai, do. 46,80—46,50 Abnahme Oktober. Behauptet. S E es t oe Verwendung der versSia Ne 758,3 SSW 1 E 189 angfarben, und selten geshah es, daß er nicht ganz einw d 759,5 |S 1 - :

Register in sein Spiel hineinzog. Jn tem Konzert wirk andfreie 757, | au j

Berlin, 14. März. Marktpreise nad Ermittelungen des | Altistin Lisa Goede>e und die Geigerin Fat etten ferner die NNW 1 wer

Königlichen olizeipräsidiums. (Höchste und niedrigste Preise.) Der Îelewsti in verdienstvoller Weise mt t atbarina von Was T537 TEerde Ewa 4. ltr, für: Weizen, gute Sortef) 17,35 h; 17,32 M Im Saal Bechstein ließ si< am Freita die Süharrt 98, indstille unte

en, Mittelfortet) 17,29 4; 17,26 4 Weizen, g nge Sortef) | Fräulein Marie Lasne aus aris zum erften Mase in engertin S 2|be! ihre

17,23 M; 17,20 Roggen, gute Sortel)- 13,106: 2K ören. Ihre nicht sehr. große Stimme ist außerordentlich sée R Fre 7 O wid Roggen, Mittelsorte|) —,— „#4; —,— #& Roggen, geringe | gebildet und besonders im Pianissimo ron einer Zartheit É E Ein Maximum vos 59,0 ¡O („Folg Sortef) —,— #; —,— M Futtergerste, gute Sorte*) 14,40 4; | von einer Tragfähigkeit, wie man es nur selten zu bôr, dabet cin Minimum bow on über 761 mm liegt über O [96 13,30 A ata erste, Mittelsorte*) 13,20 &; 12,10 « | kommt. Bei stärkerer „Kraftentfaltung, die die Sängerin e depression über Südschuet 746 mm über Lappland, f T uttergerste, geringe Sorte*) 12,00 A; 11,00 A Hafer, gute |. din s, in rihtiger Schäßung threr Mittel, nur As êr- | meist trübe, mit weni weden. In Deutschland L : fh orte*) 15,50 A; 14,50 «& Hafer, Mittelsorte *) 14,40 4; | wendet, verliert die Stimmé an Wohllaut und Tlingt E wahrscheinlich. (9 Wärmeänderung und tr hier 13,50 „A Hafer, geringe Sorte*) 13,40 4; 12,50 Á Richt- flah und hart. Auch das Programm der Konzertgeberin vertiet Deutsche in _ stroh —,— M; —,— M Heu —— M; —,— M Erbsen, gelbe, | die feingebildete Künstlerin ‘und bot viel Interessantes. Am vorteil, E tit. zum Kochen 40,00 „4; 28,00 „A Speisebohnen, weiße 50,00 4; | haftesten trat ihr Können in den Arien „S9 tu m'ami“ von Pergolesi Mitteilungen des As rvatorium 2) 26,00 A Linfen 60,00 Æ; 25,00 A Kartoffeln 7,50 M; | und „Caro mio ben“ von Giordani in die Erscheinung au ; des ronautishen Obse ts, Hes) 00 A Rindfleis< von der Keule 1 kg 1,80 M; 1,20 M | drei französische Volkslieder : „Bergère légère“, ¿Chanson k duaeeA niglihen Meteorol ogischen Institu von. Ge Bautfleish 1 kg 1,40 A; 1,10 X E 1 kg | und „La bergère aux champs“, fanden neten ben anderen durhweg He Tentliht vom Berliner Wetterbureau- / q 60 ten Kalbfleisch 1 kg 1,80 4; 1,20 A Hamtmel- | französischen Liedern gier, p EEEN Tek ballonaufftieg vom 15. März 1904, bein 1 kg 1,80 6; 1,20 A Butter 1 kg 2,80 4; 2,00 „« An dem dauiitin Wanda, rec E ra pu gal gegebenen 84 bis 94 Uhr Vormittags: Het

60 440 4; 3,00 «A Karpfen 1 kg 2,40 4; 1,20 A | Konzert der Pianistin Wanda A rzasfa beteiligte das Se Station am e 1 kg 3,00 A; 140 A der 1 kg 2,80 4; 1,20 A | Philharmonishe Orchester unter der Leitung des Ho apell- Seehöhe .': | 40 m | 200 1000 m [12700 siche dete 1 ) ; 1,20 A 1 kg 1,80 A; 0,80 M | meisters Bernhard Stavenhagen. Des leyteren Konzert in T ————— L | 500 m 3) ; k 1 kg 1,40,4; 0,80 4 -Moll für Klavier und Orchester kam an por Stelle zur Auf. Rel, Faure (00 0,5 02 |—03| —43| —5/4F (Ba hrung; es fand nah allen Säßen lebhafte Anerkennung, besonders Wind Hn (0/ 84 84 81 1060 89 lojet aber nah dem melodis< s<önentwi>elten Adagio und dem Ges tung. | Wind, | Wind, WNW |WNW de

temperamentvollen, farbenprächtig _instrumentierten e n und | w. mpa | ftisle ftille 33 5,0 | etw. j es Presto. Cin Teil des Erfolges ist auf Rehnung des Orchesters 31 Wolken iwischen 840 und D L böchfte , sw

und der Klavierspielerin zu seen, welche leytere sih hier wie | #10 m Höhe, De :

Konzert in A-Dur von Liszt vortrefflich bewährte. Zhr stehen 2wandtheit, ast des Anschlags und Sicherheit des Aus- S

i zu Gebote, um einen Play als Solistin